DE102013200328A1 - Seating / reclining furniture - Google Patents

Seating / reclining furniture Download PDF

Info

Publication number
DE102013200328A1
DE102013200328A1 DE102013200328.5A DE102013200328A DE102013200328A1 DE 102013200328 A1 DE102013200328 A1 DE 102013200328A1 DE 102013200328 A DE102013200328 A DE 102013200328A DE 102013200328 A1 DE102013200328 A1 DE 102013200328A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
headrest
lever
backrest
sitting
lying furniture
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102013200328.5A
Other languages
German (de)
Inventor
Robert Brandhuber
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Himolla Polstermoebel GmbH
Original Assignee
Himolla Polstermoebel GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Himolla Polstermoebel GmbH filed Critical Himolla Polstermoebel GmbH
Priority to DE102013200328.5A priority Critical patent/DE102013200328A1/en
Publication of DE102013200328A1 publication Critical patent/DE102013200328A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C7/00Parts, details, or accessories of chairs or stools
    • A47C7/36Support for the head or the back
    • A47C7/40Support for the head or the back for the back
    • A47C7/402Support for the head or the back for the back adjustable in height
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47CCHAIRS; SOFAS; BEDS
    • A47C7/00Parts, details, or accessories of chairs or stools
    • A47C7/36Support for the head or the back
    • A47C7/38Support for the head or the back for the head

Abstract

Ein Sitz-/Liegemöbel umfasst eine Rückenlehne, eine Kopfstütze, die mittels eines Schwenkbeschlags an der Rückenlehne befestigt und um eine Schwenkachse zwischen einer Einklappstellung und einer Ausklappstellung verschwenkbar ist, und einen Motorbeschlag zum motorischen Verschwenken der Kopfstütze. Der Motorbeschlag umfasst einen Motor und eine den Motor mit der Kopfstütze verbindende Gelenkhebelanordnung, die zumindest einen um eine Umlenkachse schwenkbar an der Rückenlehne gelagerten Umlenkhebel sowie zumindest einen mit dem Umlenkhebel gelenkig verbundenen Antriebshebel umfasst, wobei der Antriebshebel mit der Kopfstütze und der Umlenkhebel mit einem verstellbaren Ausgangselement des Motors verbunden ist.Seating / reclining furniture comprises a backrest, a headrest which is fastened to the backrest by means of a swivel fitting and can be swiveled about a swivel axis between a folded position and an unfolded position, and a motor fitting for swiveling the headrest by motor. The motor fitting comprises a motor and an articulated lever arrangement which connects the motor to the headrest and which comprises at least one deflection lever which is pivotably mounted on the backrest about a deflection axis and at least one drive lever which is connected to the deflection lever in an articulated manner, the drive lever with the headrest and the deflection lever with an adjustable one Output element of the engine is connected.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Sitz-/Liegemöbel mit einer Rückenlehne und einer Kopfstütze, die mittels eines Schwenkbeschlags an der Rückenlehne befestigt und um eine Schwenkachse zwischen einer Einklappstellung und einer Ausklappstellung verschwenkbar ist. Derartige Sitz-/Liegemöbel sind im Stand der Technik bekannt. The invention relates to a seat / reclining furniture with a backrest and a headrest, which is fastened by means of a pivot fitting on the backrest and about a pivot axis between a Einklappstellung and a Ausklappstellung is pivotable. Such seating / reclining furniture are known in the art.
  • Zur Verstellung der Kopfstütze wird diese in der Regel manuell zwischen der Einklappstellung und der Ausklappstellung verschwenkt. Diese Stellungen sowie weitere Stellungen der Kopfstütze können durch Anschläge und/oder eine Rastfunktion des Schwenkbeschlags definiert und unterstützt sein. To adjust the headrest this is usually pivoted manually between the Einklappstellung and the Ausklappstellung. These positions and other positions of the headrest can be defined and supported by stops and / or a locking function of the swivel fitting.
  • Vor diesem Hintergrund stellt sich die Aufgabe, den Komfort bei der Betätigung der Kopfstütze zu erhöhen. Against this background, the task is to increase the comfort of the operation of the headrest.
  • Die Aufgabe wird gelöst durch ein Sitz-/Liegemöbel mit den Merkmalen des Anspruchs 1. The object is achieved by a sitting / lying furniture with the features of claim 1.
  • Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind auch in den Unteransprüchen und den Figuren beschrieben. Advantageous developments of the invention are also described in the subclaims and the figures.
  • 1 und 2 zeigen in einem Querschnitt die Rückenlehne und die Kopfstütze einer Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Sitz-/Liegemöbels in der Einklappstellung (1) sowie in der Ausklappstellung (2) der Kopfstütze. 1 and 2 show in a cross section the backrest and the headrest of an embodiment of a sitting / lying furniture according to the invention in the folded position ( 1 ) as well as in the Ausklappstellung ( 2 ) of the headrest.
  • 3 und 4 zeigen in einem Querschnitt die Rückenlehne und die Kopfstütze einer weiteren Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Sitz-/Liegemöbels in der Einklappstellung (3) sowie in der Ausklappstellung (4) der Kopfstütze. 3 and 4 show in a cross section the backrest and the headrest of another embodiment of a sitting / lying furniture according to the invention in the folded position ( 3 ) as well as in the Ausklappstellung ( 4 ) of the headrest.
  • Beide in den Figuren dargestellte Ausführungsformen eines erfindungsgemäßen Sitz-/Liegemöbels 11 umfassen jeweils eine Rückenlehne 13, die im Wesentlichen vertikal angeordnet ist, sowie eine daran angeordnete Kopfstütze 15, die zwischen einer im Wesentlichen horizontalen Ausrichtung (Einklappstellung, 1 und 3) und einer im Wesentlichen vertikalen Ausrichtung (Ausklappstellung, 2 und 4) verschwenkbar ist. Both illustrated in the figures embodiments of a sitting / lying furniture according to the invention 11 each include a backrest 13 which is arranged substantially vertically, and a headrest arranged thereon 15 between a substantially horizontal orientation (Einklappstellung, 1 and 3 ) and a substantially vertical orientation (Ausklappstellung, 2 and 4 ) is pivotable.
  • Die Rückenlehne 13 ist im Wesentlichen als ein Träger, Basisteil oder Hohlkörper 17 ausgebildet, der an zumindest einer Außenseite (in den Figuren die jeweils linke Außenseite) eine Polsterung 19 aufweist. An dem Hohlkörper 17 fest angeordnet ist ein Schwenkbeschlag 21, der einen Verbindungsabschnitt 23 sowie einen Lagerabschnitt 25 aufweist, wobei der Verbindungsabschnitt 23 aus dem Inneren des Hohlkörpers 17 herausragt und so den Hohlkörper 17 mit dem Lagerabschnitt 25 verbindet. Der Lagerabschnitt 25 ist im Wesentlichen als ein Lager für eine Welle 27 der Kopfstütze 15 ausgebildet, sodass die Kopfstütze 15 um eine Schwenkachse S, die durch die Welle 27 definiert wird, schwenkbar gelagert und über den Schwenkbeschlag 21 mit der Rückenlehne 13 verbunden ist. The backrest 13 is essentially as a carrier, base part or hollow body 17 formed on at least one outer side (in the figures, the left outer side) a padding 19 having. On the hollow body 17 fixedly arranged is a swivel fitting 21 that has a connecting section 23 and a storage section 25 having, wherein the connecting portion 23 from the inside of the hollow body 17 protrudes and so the hollow body 17 with the storage section 25 combines. The storage section 25 is essentially as a bearing for a wave 27 the headrest 15 designed so that the headrest 15 about a pivot axis S passing through the shaft 27 is defined, pivotally mounted and the pivot fitting 21 with the backrest 13 connected is.
  • Die Kopfstütze 15 wird im Wesentlichen durch eine Grundplatte 29 gebildet, die zumindest zu einer Seite hin eine Polsterung 31 aufweist. Die Kopfstütze 15 kann zwischen der Einklappstellung und der Ausklappstellung um einen Winkelbereich verschwenkt werden, der beispielsweise zwischen 70° und 120° umfasst, vorzugsweise zumindest 90°, so dass ein Übergang zwischen einer horizontalen und einer vertikalen Stellung erreicht werden kann. Insbesondere kann die Winkeldifferenz zwischen der Einklappstellung und der Ausklappstellung wie dargestellt etwa 108° betragen, wobei die Kopfstütze in der Ausklappstellung (2 und 4) über die Senkrechte hinaus verschwenkt ist. The headrest 15 is essentially a base plate 29 formed, which at least to one side a padding 31 having. The headrest 15 can be pivoted between the Einklappstellung and Ausklappstellung by an angular range, for example, between 70 ° and 120 °, preferably at least 90 °, so that a transition between a horizontal and a vertical position can be achieved. In particular, the angular difference between the Einklappstellung and Ausklappstellung as shown may be about 108 °, the headrest in the Ausklappstellung ( 2 and 4 ) is pivoted beyond the vertical.
  • Bei der Ausführungsform gemäß den 1 und 2 umfasst der Verbindungsabschnitt 23 des Schwenkbeschlags 21 zwei gewinkelte Chromstangen, die zumindest in der Ausklappstellung (2) der Kopfstütze 15 hinter der Kopfstütze 15 sichtbar aus der Rückenlehne 13 heraus und in die Kopfstütze 15 hinein verlaufen (unter dem in den Figuren gezeigten Blickwinkel, also in der dargestellten Seitenansicht, ist eine der Chromstangen durch die andere verdeckt). Die Chromstangen sind bewusst als sichtbare Designelemente ausgestaltet und tragen zum Erscheinungsbild des Sitz-/Liegemöbels bei. In the embodiment according to the 1 and 2 includes the connecting portion 23 of the swivel fitting 21 two angled chrome rods, which at least in the Ausklappstellung ( 2 ) of the headrest 15 behind the headrest 15 visible from the backrest 13 out and in the headrest 15 extend into it (under the viewing angle shown in the figures, ie in the illustrated side view, one of the chrome bars is covered by the other). The chrome poles are deliberately designed as visible design elements and contribute to the appearance of the sitting / lying furniture.
  • Die Rückenlehne 13 und die Kopfstütze 15 mit ihren jeweiligen Polsterungen 19, 31 sind von jeweiligen separaten Bezügen 33 bzw. 35 umgeben, während der Schwenkbeschlag 21 zumindest mit Teilen des Verbindungsabschnitts 23 sichtbar außerhalb der Rückenlehne 13 und der Kopfstütze 15 und deren Bezügen 33 bzw. 35 verläuft. The backrest 13 and the headrest 15 with their respective upholstery 19 . 31 are of respective separate references 33 respectively. 35 surrounded while the swivel fitting 21 at least with parts of the connecting portion 23 visible outside the backrest 13 and the headrest 15 and their references 33 respectively. 35 runs.
  • Im Gegensatz zu dieser Ausführungsform sind bei der Ausführungsform gemäß den 3 und 4 die Rückenlehne 13 und die Kopfstütze 15 von einem gemeinsamen Bezug 33, 35 umgeben, wobei die jeweiligen Polsterungen 19, 31 nahtlos ineinander übergehen, sodass die Rückenlehne 13, der Schwenkbeschlag 21 und die Kopfstütze 15 nach außen als einteilig ausgebildet erscheinen. Um bei dieser Ausführungsform zu vermeiden, dass bei einem Ausklappen der Kopfstütze 15 der Bezug 33, 35 am Übergang zwischen der Polsterung 19 der Rückenlehne 13 und der Polsterung 31 der Kopfstütze 15 Falten wirft, weist die Grundplatte 29 der Kopfstütze 15 eine Mechanik 37 auf, durch die ein Ausklappen der Kopfstütze 15 zu einer Verlängerung der Grundplatte 29, also zu einer Streckung der Kopfstütze 15, führt, so dass der Bezug 33, 35 gestrafft wird. In contrast to this embodiment, in the embodiment according to the 3 and 4 the backrest 13 and the headrest 15 from a common reference 33 . 35 surrounded, with the respective upholstery 19 . 31 seamlessly blend into each other so that the backrest 13 , the swivel fitting 21 and the headrest 15 appear outwardly formed as one piece. In order to avoid in this embodiment that when unfolding the headrest 15 the reference 33 . 35 at the transition between the padding 19 the backrest 13 and the upholstery 31 the headrest 15 Folds, points the base plate 29 the headrest 15 a mechanics 37 on, by unfolding the headrest 15 to an extension of the base plate 29 So to an extension of the headrest 15 , leads, so that the reference 33 . 35 is streamlined.
  • Zusätzlich zu dem Schwenkbeschlag 21, der eine einfache Drehachse für das Verschwenken der Kopfstütze 15 bildet, ist zwischen der Rückenlehne 13 und der Kopfstütze 15 ein Motorbeschlag 39 zum motorischen Verschwenken der Kopfstütze 15 vorgesehen. Dieser Motorbeschlag 39 umfasst einen Motor 41, der an der Rückenlehne 13 angebracht ist und ein Ausgangselement 43 aufweist, das von dem Motor 41 zu einer linearen Verstellbewegung zwischen einer Einrückstellung und einer Ausrückstellung verstellt werden kann. Bei dem Ausgangselement 43 kann es sich beispielsweise um einen Hubkolben oder um eine Drehspindel handeln. In addition to the swivel fitting 21 , which is a simple axis of rotation for pivoting the headrest 15 is between the backrest 13 and the headrest 15 a motor fitting 39 for motorized pivoting of the headrest 15 intended. This engine fitting 39 includes a motor 41 that is attached to the backrest 13 is attached and an output element 43 that is from the engine 41 can be adjusted to a linear adjustment movement between an engagement position and a disengagement position. At the output element 43 it may be, for example, a reciprocating piston or a rotating spindle.
  • Außerdem umfasst der Motorbeschlag 39 eine Gelenkhebelanordnung 45, über die das Ausgangselement 43 des Motors 41 mit der Kopfstütze 15 verbunden ist, sodass eine Verstellbewegung des Motors 41 zu einer Verschwenkbewegung der Kopfstütze 15 abgeleitet werden kann. Dabei entspricht in den gezeigten Ausführungsformen die Ausrückstellung, in der das Ausgangselement 43 maximal aus dem Motor 41 ragt, der Ausklappstellung der Kopfstütze 15 und entspricht die Einrückstellung, in der das Ausgangselement 43 minimal aus dem Motor 41 ragt, der Einklappstellung der Kopfstütze 15. Es sind aber auch Ausführungsformen möglich, bei denen dieser Zusammenhang gerade umgekehrt ist, die Einrückstellung also der Ausklappstellung entspricht und die Ausrückstellung der Einklappstellung entspricht. In addition, the engine fitting includes 39 a toggle assembly 45 about which the initial element 43 of the motor 41 with the headrest 15 is connected, so that an adjusting movement of the engine 41 to a pivoting movement of the headrest 15 can be derived. In this case, in the embodiments shown, the disengagement position in which the output element corresponds 43 maximum from the engine 41 protrudes, the Ausklappstellung the headrest 15 and corresponds to the engagement position in which the output element 43 minimal from the engine 41 protrudes, the Einklappstellung the headrest 15 , However, embodiments are also possible in which this relationship is just the opposite, ie the engagement position corresponds to the Ausklappstellung and the disengagement corresponds to the Einklappstellung.
  • Die Gelenkhebelanordnung 45 umfasst zumindest einen Umlenkhebel 47 und zumindest einen Antriebshebel 49, die gelenkig miteinander verbunden sind. Der Umlenkhebel 47 ist jeweils um ein Umlenkachse U schwenkbar an der Rückenlehne 13 gelagert. Dazu kann insbesondere eine Befestigungsplatte 51 im Inneren des Hohlkörpers 17 der Rückenlehne 13 vorgesehen sein. Des Weiteren weist der jeweilige Umlenkhebel 47 einen Eingangsabschnitt 53, mit dem der Umlenkhebel 47 an dem Ausgangselement 43 des Motors 41 angelenkt ist, sowie einen Ausgangsabschnitt 55 auf, mit dem der Umlenkhebel 47 gelenkig mit einem Ende des Antriebshebels 49 verbunden ist. Mit dem gegenüberliegenden Ende ist der einteilig ausgebildete Antriebshebel 49 wiederum an einem Antriebspunkt 57 der Kopfstütze 15 angelenkt, der von der Schwenkachse S beabstandet ist. The toggle lever assembly 45 includes at least one lever 47 and at least one drive lever 49 which are hinged together. The lever 47 is in each case about a deflection axis U pivotally mounted on the backrest 13 stored. For this purpose, in particular a mounting plate 51 inside the hollow body 17 the backrest 13 be provided. Furthermore, the respective reversing lever 47 an entrance section 53 with which the bellcrank 47 at the output element 43 of the motor 41 is articulated, and an output section 55 on, with the bellcrank 47 hinged with one end of the drive lever 49 connected is. With the opposite end of the integrally formed drive lever 49 again at a drive point 57 the headrest 15 hinged, which is spaced from the pivot axis S.
  • Auf diese Weise kann eine motorische Verstellbewegung des Ausgangselements 43 des Motors 41 an dem Eingangsabschnitt 53 des Umlenkhebels 47 aufgenommen werden und zu einem Verschwenken des Umlenkhebels 47 um seine Umlenkachse U führen. Dadurch wird die Verstellbewegung zu einer definierten kreisbogenförmigen Bewegung des Ausgangsabschnitts 55 umgelenkt. Der Ausgangsabschnitt 55 wiederum kann auf diese Weise den Antriebshebel 49 antreiben, so dass die Verstellbewegung schließlich auf den Antriebspunkt 57 der Kopfstütze 15 übertragen wird. Da der Antriebspunkt 57 der Kopfstütze 15 von der Schwenkachse S, um die die Kopfstütze 15 schwenkbar gelagert ist, beabstandet ist, führt die von der Gelenkhebelanordnung 45 auf den Antriebspunkt 57 übertragene Verstellbewegung des Ausgangselements 43 des Motors 41 somit zu einem Verschwenken der Kopfstütze 15. In this way, a motorized adjustment of the output element 43 of the motor 41 at the entrance section 53 of the reversing lever 47 be taken and to pivot the bellcrank 47 lead to its deflection axis U. As a result, the adjusting movement becomes a defined arcuate movement of the output section 55 diverted. The exit section 55 in turn, in this way, the drive lever 49 drive, so that the adjustment movement finally to the drive point 57 the headrest 15 is transmitted. Because the drive point 57 the headrest 15 from the pivot axis S to the headrest 15 is pivotally mounted, is spaced, which leads from the toggle lever assembly 45 on the drive point 57 transmitted adjusting movement of the output element 43 of the motor 41 thus to a pivoting of the headrest 15 ,
  • Dieser grundsätzliche Mechanismus wird in beiden in den Figuren dargestellten Ausführungsformen umgesetzt. Die konkrete Kinematik ergibt sich dabei jeweils aus der geeignet gewählten Form und Anordnung der Umlenk- und Antriebshebel 47, 49. Durch deren Zusammenwirken kann die lineare Verstellbewegung des Motors 41 insofern entlang besonders geeigneter Verläufe innerhalb des Sitz-/Liegemöbels 11 zu einer Schwenkbewegung der Kopfstütze 15 abgeleitet werden, als die Gelenkhebelanordnung 45 besonders unauffällig, insbesondere von außen unsichtbar, möglichst innerhalb der Rückenlehne 13 bzw. der Kopfstütze 15 geführt werden kann. This basic mechanism is implemented in both embodiments shown in the figures. The specific kinematics results in each case from the suitably selected shape and arrangement of the deflection and drive lever 47 . 49 , By their interaction, the linear adjustment movement of the engine 41 insofar along particularly suitable courses within the sitting / lying furniture 11 to a pivoting movement of the headrest 15 are derived as the toggle assembly 45 particularly inconspicuous, especially invisible from the outside, possibly within the backrest 13 or the headrest 15 can be performed.
  • Zur Befestigung an der Rückenlehne 13 weist der Motor 41 einen Befestigungsabschnitt 59 auf, gegen den er sich abstützt. Vorteilhafterweise ermöglicht der Befestigungsabschnitt 59 eine Befestigung des Motors 41 an der Rückenlehne 13 derart, dass der Motor 41 zumindest in einem gewissen Bereich schwenkbar um den Befestigungsabschnitt 59 an der Rückenlehne 13 angebracht ist. Somit ist es dem linear verstellbaren Ausgangselement 43 des Motors 41 möglich, in gewissem Umfang seitlich zur linearen Verstellrichtung auszuweichen. Dies wird dadurch erforderlich, dass der Eingangsabschnitt 53 des Umlenkhebels 47 aufgrund der schwenkbaren Lagerung des Umlenkhebels 47 um die Umlenkachse U nicht rein linear verstellt werden kann, sondern auf einer Kreisbogenbahn zwangsgeführt wird. For attachment to the backrest 13 points the engine 41 a fixing section 59 on which he leans against. Advantageously, the attachment portion allows 59 an attachment of the engine 41 on the backrest 13 such that the engine 41 at least in a certain range pivotable about the attachment portion 59 on the backrest 13 is appropriate. Thus it is the linearly adjustable output element 43 of the motor 41 possible to deviate to some extent laterally to the linear adjustment direction. This is required by the fact that the input section 53 of the reversing lever 47 due to the pivotable mounting of the reversing lever 47 around the deflection axis U can not be adjusted purely linear, but is forcibly guided on a circular arc path.
  • Insgesamt bilden der Befestigungsabschnitt 59 des Motors 41, die Umlenkachse U eines jeweiligen Umlenkhebels 47 sowie die Schwenkachse S des Schwenkbeschlags 21 die Fixpunkte für die zwangsgeführte Übertragung der Verstellbewegung des Motors 41 über die Gelenkhebelanordnung 45 auf die Kopfstütze 15. Overall, form the attachment section 59 of the motor 41 , the deflection axis U of a respective reversing lever 47 and the pivot axis S of the swivel fitting 21 the fixed points for the positively driven transmission of the adjusting movement of the motor 41 over the toggle lever assembly 45 on the headrest 15 ,
  • Im Gegensatz zu der Ausführungsform der 3 und 4, bei der ein einziger Umlenkhebel 47 vorgesehen ist, umfasst die Gelenkhebelanordnung 45 der Ausführungsform gemäß den 1 und 2 zwei identisch ausgebildete und orientierte Umlenkhebel 47, deren Ausgangsabschnitte 55 in einem Abstand zueinander an dem Antriebshebel 49 angelenkt sind, der dem Abstand der jeweiligen Umlenkachsen U entspricht. Auf diese Weise bilden die beiden Umlenkhebel 47 mit dem Antriebshebel 49 ein Viergelenk, durch das der Antriebshebel 49 derart zwangsgeführt wird, dass er lediglich seine Lage, nicht aber seine Ausrichtung im Raum verändert. Dabei sind in jeder Stellung der Gelenkhebelanordnung 45 die beiden Umlenkhebel 47 relativ zueinander im Wesentlichen gleich ausgerichtet. In contrast to the embodiment of the 3 and 4 in which a single lever 47 is provided, comprises the toggle lever assembly 45 the embodiment according to the 1 and 2 two identical trained and oriented lever 47 whose output sections 55 at a distance from each other on the drive lever 49 are articulated, which corresponds to the distance of the respective deflection axes U. In this way, the two levers form 47 with the drive lever 49 a four-bar linkage, through which the drive lever 49 so It is forcibly guided that he merely changes his position, but not his orientation in space. In each case, the toggle lever assembly 45 the two levers 47 Aligned relative to each other substantially the same.
  • Ferner sind bei der Ausführungsform der 1 und 2 in der Ausklappstellung der Kopfstütze 15 die Ausgangsabschnitte 55 und die jeweilige Umlenkachse U der beiden Umlenkhebel 47 gerade im Wesentlichen auf einer Linie angeordnet, wodurch die Kopfstütze 15 in dieser Stellung besonders gut stabilisiert wird. Dazu trägt insbesondere bei, dass sich der Antriebshebel 49 von der Kopfstütze 15 aus länglich in Richtung der Rückenlehne 13 erstreckt und nach einem leichten Knick im Wesentlichen entlang der genannten Linie verläuft. Furthermore, in the embodiment of the 1 and 2 in the Ausklappstellung the headrest 15 the exit sections 55 and the respective deflection axis U of the two lever 47 just arranged essentially on a line, eliminating the headrest 15 stabilized particularly well in this position. This contributes in particular to the fact that the drive lever 49 from the headrest 15 out oblong towards the backrest 13 extends and after a slight bend substantially along the said line.
  • Die Ausführungsform gemäß 3 und 4 weist dagegen lediglich einen Umlenkhebel 47 auf. Eine Stabilisierung der Ausklappstellung der Kopfstütze 15 wird hier auch dadurch erreicht, dass die Gelenkhebelanordnung nach Art eines Kniehebels ausgebildet ist und die Ausklappstellung durch Überwinden eines Totpunkts erreicht wird. Weiterhin ist es für die Stabilisierung vorteilhaft, dass in der Ausklappstellung der Befestigungsabschnitt 59 und das Ausgangselement 43 des Motors 41, der Eingangsabschnitt 53 und der Ausgangsabschnitt 55 des Umlenkhebels 47 sowie der Antriebshebel 49 mit seinen beiden Enden im Wesentlichen auf einer Linie angeordnet sind. Ferner kann die Gelenkhebelanordnung 45 eine Selbstblockadefunktion aufweisen, so dass ein Verschwenken der Kopfstütze 15 über einen bestimmten Punkt hinaus blockiert ist, wie dies für die in 4 gezeigte Ausklappstellung der Fall ist. The embodiment according to 3 and 4 on the other hand, only has one reversing lever 47 on. A stabilization of Ausklappstellung the headrest 15 is here also achieved in that the articulated lever assembly is formed in the manner of a toggle lever and the Ausklappstellung is achieved by overcoming a dead center. Furthermore, it is advantageous for the stabilization that in the Ausklappstellung the attachment portion 59 and the starting element 43 of the motor 41 , the entrance section 53 and the exit section 55 of the reversing lever 47 and the drive lever 49 with its two ends arranged substantially on a line. Furthermore, the toggle lever assembly 45 have a Selbstblockadefunktion, so that pivoting of the headrest 15 is blocked beyond a certain point, as for the in 4 Ausklappstellung shown is the case.
  • Bei der Ausführungsform gemäß 3 und 4, bei der die Rückenlehne 13, die Kopfstütze 15 und der Schwenkbeschlag 21 von einem gemeinsamen Bezug 33, 35 umgeben sind, ist der Motorbeschlag 39 von außen in keiner der Stellungen der Kopfstütze 15 sichtbar, da er vollständig innerhalb des Bezugs 33, 35 angeordnet ist. Dazu sind insbesondere der Antriebshebel 49 und zumindest ein zwischen der Umlenkachse U und dem Ausgangsabschnitt 55 verlaufender Schenkel des Umlenkhebels 47 entsprechend geeignet gebogen. Vorzugsweise ist der Motorbeschlag 39 durch den Bezug 33, 35 nach außen hin auch insofern nicht erkennbar, als er zumindest im Wesentlichen keinen Einfluss auf den Oberflächenverlauf des Bezugs 33, 35 hat. Auf diese Weise wird das Design der Ausführungsform gemäß 3 und 4 durch das Vorsehen des Motorbeschlags 39 zur komfortablen motorischen Verstellung der Kopfstütze 15 nicht beeinträchtigt. In the embodiment according to 3 and 4 in which the backrest 13 , the headrest 15 and the swivel fitting 21 from a common reference 33 . 35 surrounded, is the engine fitting 39 from the outside in any of the positions of the headrest 15 visible as it is completely within the reference 33 . 35 is arranged. These are in particular the drive lever 49 and at least one between the deflection axis U and the output portion 55 extending leg of the bellcrank 47 appropriately bent. Preferably, the engine fitting 39 by the reference 33 . 35 also not visible to the outside insofar as it has at least essentially no influence on the surface course of the cover 33 . 35 Has. In this way, the design of the embodiment according to 3 and 4 by providing the engine fitting 39 for comfortable motorized adjustment of the headrest 15 not impaired.
  • Zwar sind bei der Ausführungsform gemäß 1 und 2 die Rückenlehne 13 und die Kopfstütze 15 separat mit gesonderten Polsterungen 19, 31 ausgebildet, jedoch ermöglicht der eng an der Kopfstütze 15 geführte Verlauf des Antriebshebels 49 auch bei dieser Ausführungsform eine zumindest im Wesentlichen von außen nicht sichtbare Anordnung des Antriebshebels 49. Dazu kann der Antriebshebel 49 ganz oder zumindest teilweise in dem aus der Rückenlehne 13 herausragenden Bereich von dem Bezug 35 der Kopfstütze 15 oder einem zusätzlichen Bezug oder einer geeigneten Verkleidung verdeckt sein. Somit verläuft lediglich der Schwenkbeschlag 21 teilweise, nämlich mit dem als gewinkelte Chromstangen ausgebildeten Verbindungsabschnitt 23, sichtbar außerhalb der Kopfstütze 15 und der Rückenlehne 13. Somit wird auch bei dieser Ausführungsform das Design des Sitz-/Liegemöbels 11 durch den Motorbeschlag 39 im Vergleich zu dem Erscheinungsbild eines entsprechenden Sitz-/Liegemöbels ohne Motorbeschlag nicht beeinträchtigt. Although in the embodiment according to 1 and 2 the backrest 13 and the headrest 15 separate with separate padding 19 . 31 trained, however, allows close to the headrest 15 guided course of the drive lever 49 Also in this embodiment, at least substantially not visible from the outside arrangement of the drive lever 49 , For this purpose, the drive lever 49 completely or at least partially in the from the backrest 13 outstanding area of the reference 35 the headrest 15 or an additional cover or a suitable covering. Thus, only the pivot fitting runs 21 partially, namely with the formed as angled chrome rods connecting portion 23 , visible outside the headrest 15 and the backrest 13 , Thus, also in this embodiment, the design of the sitting / lying furniture 11 through the engine fitting 39 not affected in comparison to the appearance of a corresponding sitting / lying furniture without engine fitting.
  • Insbesondere eignet sich der Motorbeschlag 39 sowohl in der Ausführungsform gemäß 1 und 2 als auch in der Ausführungsform gemäß 3 und 4 zum optionalen oder nachträglichen Einbau in ein entsprechendes Sitz-/Liegemöbel 11, dessen Kopfstütze 15 zunächst nicht motorisch verstellbar ist. Mit Ausnahme eines möglicherweise erforderlichen Vorsehens eines geeigneten Antriebspunkts 57 an der Kopfstütze 15 sowie einer Befestigungsplatte 51 im Hohlkörper 17 der Rückenlehne 13 sind somit vorteilhafterweise keine Modifikationen, insbesondere keine von außen störend wahrnehmbaren Modifikationen, eines bestehenden Sitz-/Liegemöbels 11 zur Vorbereitung des Einbaus eines Motorbeschlags 39 erforderlich. In particular, the engine fitting is suitable 39 both in the embodiment according to 1 and 2 as well as in the embodiment according to 3 and 4 For optional or subsequent installation in a corresponding sitting / lying furniture 11 whose headrest 15 initially not motorized adjustable. Except for a possibly required provision of a suitable drive point 57 on the headrest 15 and a mounting plate 51 in the hollow body 17 the backrest 13 are thus advantageously no modifications, in particular no externally disturbing perceptible modifications of an existing sitting / lying furniture 11 to prepare for the installation of a motor fitting 39 required.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 11 11
    Sitz-/Liegemöbel Seating / reclining furniture
    13 13
    Rückenlehne backrest
    15 15
    Kopfstütze headrest
    17 17
    Hohlkörper, Träger Hollow body, carrier
    19 19
    Polsterung upholstery
    21 21
    Schwenkbeschlag swivel fitting
    23 23
    Verbindungsabschnitt connecting portion
    25 25
    Lagerabschnitt bearing section
    27 27
    Welle wave
    29 29
    Grundplatte baseplate
    31 31
    Polsterung upholstery
    33 33
    Bezug reference
    35 35
    Bezug reference
    37 37
    Mechanik mechanics
    39 39
    Motorbeschlag motor bracket
    41 41
    Motor engine
    43 43
    Ausgangselement output element
    45 45
    Gelenkhebelanordnung Articulated lever arrangement
    47 47
    Umlenkhebel Umlenkhebel
    49 49
    Antriebshebel drive lever
    51 51
    Befestigungsplatte mounting plate
    53 53
    Eingangsabschnitt input section
    55 55
    Ausgangsabschnitt output section
    57 57
    Antriebspunkt drive point
    59 59
    Befestigungsabschnitt attachment section
    U U
    Umlenkachse deflection axis
    S S
    Schwenkachse swivel axis

Claims (12)

  1. Sitz-/Liegemöbel (11) mit einer Rückenlehne (13) und einer Kopfstütze (15), die mittels eines Schwenkbeschlags (21) an der Rückenlehne (13) befestigt und um eine Schwenkachse (S) zwischen einer Einklappstellung und einer Ausklappstellung verschwenkbar ist, und mit einem Motorbeschlag (39) zum motorischen Verschwenken der Kopfstütze (15), wobei der Motorbeschlag (39) einen Motor (41) und eine den Motor (41) mit der Kopfstütze (15) verbindende Gelenkhebelanordnung (45) umfasst, wobei die Gelenkhebelanordnung (45) zumindest einen um eine Umlenkachse (U) schwenkbar an der Rückenlehne (13) gelagerten Umlenkhebel (47) sowie zumindest einen mit dem Umlenkhebel (47) gelenkig verbundenen Antriebshebel (49) umfasst, und wobei der Antriebshebel (49) mit der Kopfstütze (15) und der Umlenkhebel (47) mit einem verstellbaren Ausgangselement (43) des Motors (41) verbunden ist. Sitting / lying furniture ( 11 ) with a backrest ( 13 ) and a headrest ( 15 ), which by means of a swivel fitting ( 21 ) on the backrest ( 13 ) and about a pivot axis (S) between a Einklappstellung and a Ausklappstellung is pivotable, and with a motor fitting ( 39 ) for motorized pivoting of the headrest ( 15 ), the engine fitting ( 39 ) an engine ( 41 ) and one the engine ( 41 ) with the headrest ( 15 ) connecting toggle lever assembly ( 45 ), wherein the toggle lever arrangement ( 45 ) at least one about a deflection axis (U) pivotally mounted on the backrest ( 13 ) mounted lever ( 47 ) and at least one with the lever ( 47 ) articulated drive lever ( 49 ), and wherein the drive lever ( 49 ) with the headrest ( 15 ) and the lever ( 47 ) with an adjustable output element ( 43 ) of the motor ( 41 ) connected is.
  2. Sitz-/Liegemöbel nach Anspruch 1, wobei das Ausgangselement (43) des Motors (41) zwischen einer Einrückstellung und einer Ausrückstellung im Wesentlichen linear verstellbar ist. Sitting / lying furniture according to claim 1, wherein the output element ( 43 ) of the motor ( 41 ) is substantially linearly adjustable between an engagement position and a disengagement position.
  3. Sitz-/Liegemöbel nach Anspruch 1 oder 2, wobei sich in einer Ausrückstellung des Ausgangselements (43) die Kopfstütze (15) in der Ausklappstellung befindet und sich in einer Einrückstellung des Ausgangselements (43) die Kopfstütze (15) in der Einklappstellung befindet, oder umgekehrt. Sitting / lying furniture according to claim 1 or 2, wherein in a disengaged position of the output element ( 43 ) the headrest ( 15 ) is in the Ausklappstellung and in an engagement position of the output element ( 43 ) the headrest ( 15 ) is in the folded position, or vice versa.
  4. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Kopfstütze (15) in der Einklappstellung im Wesentlichen horizontal ausgerichtet ist und/oder die Kopfstütze (15) in der Ausklappstellung im Wesentlichen vertikal ausgerichtet ist, wobei insbesondere die Winkeldifferenz zwischen der Einklappstellung und der Ausklappstellung zwischen 70° und 120°, vorzugsweise zwischen 90° und 115°, beträgt. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the headrest ( 15 ) is aligned substantially horizontally in the Einklappstellung and / or the headrest ( 15 ) is oriented substantially vertically in the Ausklappstellung, in particular, the angular difference between the Einklappstellung and Ausklappstellung between 70 ° and 120 °, preferably between 90 ° and 115 °.
  5. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Antriebshebel (49) mit einem ersten Ende an dem Umlenkhebel (47) angelenkt ist und mit einem zweiten Ende an einem von der Schwenkachse (S) beabstandeten Antriebspunkt (57) der Kopfstütze (15) angelenkt ist. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the drive lever ( 49 ) with a first end on the lever ( 47 ) is articulated and with a second end at a distance from the pivot axis (S) driving point ( 57 ) of the headrest ( 15 ) is articulated.
  6. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Umlenkhebel (47) einen Eingangsabschnitt (53) und einen Ausgangsabschnitt (55) aufweist, wobei der Eingangsabschnitt (53) mit dem Ausgangselement (43) des Motors (41) gelenkig verbunden ist und der Ausgangsabschnitt (55) mit dem Antriebshebel (49) gelenkig verbunden ist. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the reversing lever ( 47 ) an input section ( 53 ) and an output section ( 55 ), wherein the input section ( 53 ) with the starting element ( 43 ) of the motor ( 41 ) is hinged and the output section ( 55 ) with the drive lever ( 49 ) is hinged.
  7. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Gelenkhebelanordnung (45) zumindest zwei Umlenkhebel (47) umfasst, die um beabstandete Umlenkachsen (U) schwenkbar an der Rückenlehne (13) gelagert sind, wobei der Antriebshebel (49) an beiden Umlenkhebeln (47) angelenkt ist. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the toggle lever arrangement ( 45 ) at least two lever ( 47 ) which is pivotable about spaced deflection axes (U) on the backrest (11). 13 ) are mounted, wherein the drive lever ( 49 ) on both reversing levers ( 47 ) is articulated.
  8. Sitz-/Liegemöbel nach Anspruch 7, wobei die Umlenkhebel (47) zumindest im Wesentlichen identisch ausgebildet und insbesondere in jeder Stellung relativ zueinander im Wesentlichen gleich ausgerichtet sind. Sitting / lying furniture according to claim 7, wherein the deflection levers ( 47 ) are formed at least substantially identical and in particular in each position are aligned substantially equal to each other.
  9. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Antriebshebel (49) einteilig ausgebildet und mit einem Ende unmittelbar an der Kopfstütze (15) angelenkt ist, wobei insbesondere der Antriebshebel (49) sich von innerhalb der Rückenlehne (13) bis innerhalb der Kopfstütze (15) erstreckt oder, zumindest bei in der Ausklappstellung befindlicher Kopfstütze (15), sich zumindest im Wesentlichen vollständig innerhalb der Kopfstütze (15) befindet. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the drive lever ( 49 ) formed in one piece and with one end directly to the headrest ( 15 ), wherein in particular the drive lever ( 49 ) from within the backrest ( 13 ) to within the headrest ( 15 ) or, at least in the Ausklappstellung befindlicher headrest ( 15 ), at least substantially completely within the headrest ( 15 ) is located.
  10. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei der Motor (41) einen Befestigungsabschnitt (59) aufweist, über den der Motor (41) an der Rückenlehne (13) verschwenkbar angebracht ist. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the motor ( 41 ) an attachment portion ( 59 ) over which the engine ( 41 ) on the backrest ( 13 ) is pivotally mounted.
  11. Sitz-/Liegemöbel nach einem der vorstehenden Ansprüche, wobei die Rückenlehne (13), die Kopfstütze (15) und der Schwenkbeschlag (21) von einem gemeinsamen Bezug (33, 35) umgeben sind, und wobei der Motorbeschlag (39) in jeder Stellung vollständig innerhalb des Bezugs (33, 35) angeordnet ist und insbesondere zumindest im Wesentlichen keinen Einfluss auf einen Oberflächenverlauf des Bezugs (33, 35) hat. Sitting / lying furniture according to one of the preceding claims, wherein the backrest ( 13 ), the headrest ( 15 ) and the pivot fitting ( 21 ) of a common reference ( 33 . 35 ) and the engine fitting ( 39 ) in any position completely within the reference ( 33 . 35 ) is arranged and in particular at least substantially no influence on a surface profile of the cover ( 33 . 35 ) Has.
  12. Sitz-/Liegemöbel nach einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei der Schwenkbeschlag (21) teilweise sichtbar außerhalb der Kopfstütze (15) und der Rückenlehne (13) verläuft, und wobei der sich zwischen der Rückenlehne (13) und der Kopfstütze (15) erstreckende Antriebshebel (49) des Motorbeschlags (39) unsichtbar innerhalb eines Bezugs verläuft. Sitting / lying furniture according to one of claims 1 to 10, wherein the pivot fitting ( 21 ) partially visible outside the headrest ( 15 ) and the backrest ( 13 ), and wherein between the backrest ( 13 ) and the headrest ( 15 ) extending drive lever ( 49 ) of the engine fitting ( 39 ) runs invisibly within a reference.
DE102013200328.5A 2013-01-11 2013-01-11 Seating / reclining furniture Pending DE102013200328A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013200328.5A DE102013200328A1 (en) 2013-01-11 2013-01-11 Seating / reclining furniture

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013200328.5A DE102013200328A1 (en) 2013-01-11 2013-01-11 Seating / reclining furniture
EP14150044.7A EP2754369A1 (en) 2013-01-11 2014-01-02 Seat or lounger

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013200328A1 true DE102013200328A1 (en) 2014-07-17

Family

ID=49885130

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102013200328.5A Pending DE102013200328A1 (en) 2013-01-11 2013-01-11 Seating / reclining furniture

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP2754369A1 (en)
DE (1) DE102013200328A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN109349858A (en) * 2018-10-27 2019-02-19 安徽昊盛木业有限公司 A kind of head lift headrest
WO2020234000A1 (en) 2019-05-20 2020-11-26 Hettich Franke Gmbh & Co. Kg Electromotor adjusting unit for adjusting the inclination of a support part of an item of seating furniture
WO2020234001A1 (en) 2019-05-20 2020-11-26 Hettich Franke Gmbh & Co. Kg Electromotive adjusting unit for adjusting the inclination of a support part of an item of seating furniture comprising an electomotive adjusting unit

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9730522B2 (en) * 2014-09-26 2017-08-15 L&P Property Management Company Headrest tilt mechanism
CN105534136B (en) * 2016-01-25 2018-09-11 东莞市伟宏五金塑胶制品有限公司 Automatic lifting pillow

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE20308124U1 (en) * 2003-05-23 2003-07-17 Hukla Werke Gmbh Armchair with motor-powered adjustable backrest has integral adjustable head rest
EP1700542A1 (en) * 2005-03-11 2006-09-13 Ferdinand Lusch Gmbh & Co. Kg. Seating furniture
DE202006011894U1 (en) * 2006-08-03 2006-10-05 Mastrovalerio, Angelo Head rest mounting system for seats comprises parallelogram lever system, lower lever being fixed to backrest in vertical position and upper lever to head rest, levers being linked by swiveling connecting plates
DE102006013119A1 (en) * 2005-12-21 2007-06-28 Stanzwerk Wetter Sichelschmidt Gmbh & Co. Kg Seat furniture, has guidance operating lever linked or fastened at both side walls of backrest, and connected with control lever, which is arranged at rear side of backrest and controls pivoting of head rest

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5640730A (en) * 1995-05-11 1997-06-24 Maxwell Products, Inc. Adjustable articulated bed with tiltable head portion
DE20006690U1 (en) * 2000-04-11 2001-08-16 Cimosys Ag Goldingen Furniture drive designed as a double drive
DE202010011128U1 (en) * 2010-08-06 2010-10-21 Stanzwerk Wetter Sichelschmidt Gmbh & Co. Kg Backrest with tilt-adjustable headrest

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE20308124U1 (en) * 2003-05-23 2003-07-17 Hukla Werke Gmbh Armchair with motor-powered adjustable backrest has integral adjustable head rest
EP1700542A1 (en) * 2005-03-11 2006-09-13 Ferdinand Lusch Gmbh & Co. Kg. Seating furniture
DE102006013119A1 (en) * 2005-12-21 2007-06-28 Stanzwerk Wetter Sichelschmidt Gmbh & Co. Kg Seat furniture, has guidance operating lever linked or fastened at both side walls of backrest, and connected with control lever, which is arranged at rear side of backrest and controls pivoting of head rest
DE202006011894U1 (en) * 2006-08-03 2006-10-05 Mastrovalerio, Angelo Head rest mounting system for seats comprises parallelogram lever system, lower lever being fixed to backrest in vertical position and upper lever to head rest, levers being linked by swiveling connecting plates

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN109349858A (en) * 2018-10-27 2019-02-19 安徽昊盛木业有限公司 A kind of head lift headrest
WO2020234000A1 (en) 2019-05-20 2020-11-26 Hettich Franke Gmbh & Co. Kg Electromotor adjusting unit for adjusting the inclination of a support part of an item of seating furniture
WO2020234001A1 (en) 2019-05-20 2020-11-26 Hettich Franke Gmbh & Co. Kg Electromotive adjusting unit for adjusting the inclination of a support part of an item of seating furniture comprising an electomotive adjusting unit

Also Published As

Publication number Publication date
EP2754369A1 (en) 2014-07-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102013200328A1 (en) Seating / reclining furniture
EP3091876B1 (en) Furniture fitting, arrangement having two furniture fittings, and use of a furniture fitting
EP3102841B1 (en) Vehicle seat, in particular motor vehicle seat
EP3423301B1 (en) Headrest with an improved adjustment device
DE102015106386A1 (en) Vehicle seat with swiveling backrest including armrest
EP2084991A1 (en) Leaf
DE102008024664A1 (en) Seat i.e. vehicle seat for motor vehicle, has spring provided with set of spring ends, where one of spring ends is released from actuator for rotation of seat parts from initial position depending upon rotating direction
EP3205235B1 (en) Seating furniture with a recline stop
DE102007062635B4 (en) Vehicle seat, in particular motor vehicle seat
EP3345508A1 (en) Seat with one-piece seat shell
EP2893844A1 (en) Seating furniture with head part which can be pivoted using a motor
DE102013225698B4 (en) Easy entry system and vehicle seat with an integrated easy entry system
DE202016008342U1 (en) Seating furniture with an articulated lever system for a swing-out footrest
DE102011109668B4 (en) Seating furniture with adjustable headrest
DE202012009798U1 (en) Hub swivel fitting
DE102012015344A1 (en) Support structure for vehicle seat, has auxiliary frame that is operatively connected to backrest frame using lever, and drivable threaded spindle
EP3284370B1 (en) Fitting for an item of seating furniture and item of seating furniture with such a fitting
EP3024692B1 (en) Release of a longitudinal adjustment of a vehicle seat with a height adjustment and foldable backrest by rear passangers
DE102011116943A1 (en) Hinge fitting for furniture i.e. seat furniture, has base lever connected with control lever over spring, and pivoting lever, where effective lever arm of resetting force in folded position of fitting is larger than in stretched position
DE202016104974U1 (en) Seating furniture with swing-out footrest
DE102007019711B4 (en) Vehicle seat, in particular motor vehicle seat
DE202010000650U1 (en) upholstered furniture
EP1989963A1 (en) Seating furniture with seat board and backrest
DE102017114296A1 (en) Seating furniture with an articulated lever system for a swing-out footrest
DE102012011428A1 (en) Comfort seat for motor vehicle, has extension element which is rotatably and adjustably connected to base element, so that seating surface of extension element is extended along forward direction

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R012 Request for examination validly filed