DE102013113641A1 - Apparatus and method for water treatment - Google Patents

Apparatus and method for water treatment

Info

Publication number
DE102013113641A1
DE102013113641A1 DE201310113641 DE102013113641A DE102013113641A1 DE 102013113641 A1 DE102013113641 A1 DE 102013113641A1 DE 201310113641 DE201310113641 DE 201310113641 DE 102013113641 A DE102013113641 A DE 102013113641A DE 102013113641 A1 DE102013113641 A1 DE 102013113641A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201310113641
Other languages
German (de)
Inventor
Ulrich Wielath
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Winterhalter Gastronom GmbH
Original Assignee
Winterhalter Gastronom GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D61/00Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
    • B01D61/02Reverse osmosis; Hyperfiltration ; Nanofiltration
    • B01D61/12Controlling or regulating
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D61/00Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
    • B01D61/02Reverse osmosis; Hyperfiltration ; Nanofiltration
    • B01D61/025Reverse osmosis; Hyperfiltration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D61/00Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
    • B01D61/02Reverse osmosis; Hyperfiltration ; Nanofiltration
    • B01D61/027Nanofiltration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D61/00Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
    • B01D61/02Reverse osmosis; Hyperfiltration ; Nanofiltration
    • B01D61/04Feed pretreatment
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D65/00Accessories or auxiliary operations, in general, for separation processes or apparatus using semi-permeable membranes
    • B01D65/02Membrane cleaning or sterilisation ; Membrane regeneration
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/008Control or steering systems not provided for elsewhere in subclass C02F
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/44Treatment of water, waste water, or sewage by dialysis, osmosis or reverse osmosis
    • C02F1/441Treatment of water, waste water, or sewage by dialysis, osmosis or reverse osmosis by reverse osmosis
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/44Treatment of water, waste water, or sewage by dialysis, osmosis or reverse osmosis
    • C02F1/442Treatment of water, waste water, or sewage by dialysis, osmosis or reverse osmosis by nanofiltration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2311/00Details relating to membrane separation process operations and control
    • B01D2311/04Specific process operations in the feed stream; Feed pretreatment
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2311/00Details relating to membrane separation process operations and control
    • B01D2311/06Specific process operations in the permeate stream
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2311/00Details relating to membrane separation process operations and control
    • B01D2311/08Specific process operations in the concentrate stream
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2311/00Details relating to membrane separation process operations and control
    • B01D2311/25Recirculation, recycling, e.g. recirculation of concentrate into the feed
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2311/00Details relating to membrane separation process operations and control
    • B01D2311/26Further operations combined with membrane separation precesses
    • B01D2311/2649Filtration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2313/00Details relating to membrane modules or apparatus
    • B01D2313/10Specific supply elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2313/00Details relating to membrane modules or apparatus
    • B01D2313/18Specific valves
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2315/00Details relating to the membrane module operation
    • B01D2315/20Operation control schemes defined by a periodically repeated sequence comprising filtration cycles combined with cleaning or gas supply, e.g. aeration
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D2321/00Details relating to membrane cleaning, regeneration, sterilization or to the prevention of fouling
    • B01D2321/04Backflushing
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/001Processes for the treatment of water whereby the filtration technique is of importance
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F1/00Treatment of water, waste water, or sewage
    • C02F1/28Treatment of water, waste water, or sewage by sorption
    • C02F1/283Treatment of water, waste water, or sewage by sorption using coal, charred products, or inorganic mixtures containing them
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2209/00Controlling or monitoring parameters in water treatment
    • C02F2209/005Processes using a programmable logic controller [PLC]
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2209/00Controlling or monitoring parameters in water treatment
    • C02F2209/03Pressure
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2209/00Controlling or monitoring parameters in water treatment
    • C02F2209/05Conductivity or salinity
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2209/00Controlling or monitoring parameters in water treatment
    • C02F2209/44Time
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2301/00General aspects of water treatment
    • C02F2301/04Flow arrangements
    • C02F2301/046Recirculation with an external loop
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2303/00Specific treatment goals
    • C02F2303/04Disinfection
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
    • C02F2303/00Specific treatment goals
    • C02F2303/16Regeneration of sorbents, filters

Abstract

Eine Wasseraufbereitungsanlage (100) zum Trennen von Rohwasser in Rententat und Permeat, umfasst: einen Rohwasseranschluss (10); A water treatment system (100) for separating raw water into retentate and permeate, comprising: a raw water port (10); einen Abwasseranschluss (11), einen Verbraucheranschluss (12), zumindest einem Membranmodul (16), zumindest einer Vorschalteinheit (30), eine Permeat-Rückführungsleitung (38) und eine Retentat-Rückführungsleitung (35). a waste water connection (11), a consumer connection (12), at least one membrane module (16), at least one upstream unit (30), a permeate return line (38) and a retentate return line (35). Das zumindest eine Membranmodul (16) umfasst einen Eingang, einen Permeat-Ausgang, der fluid mit dem Verbraucheranschluss (12) verbindbar ist, und einen Retentat-Ausgang, der fluid mit dem Abwasseranschluss (11) verbindbar ist. The at least one membrane module (16) comprises an input, an output of permeate, which is fluid with the consumer connection (12) connected, and a retentate outlet connectable fluid with the waste water connection (11). Die zumindest eine Vorschalteinheit (30) umfasst einen Einlass und einen Auslass, wobei der Einlass durch eine fluide Verbindung mit dem Rohwasseranschluss (10) verbunden ist und der Auslass fluid mit dem Eingang des zumindest einen Membranmoduls (16) verbunden ist und die zumindest eine Vorschalteinheit (30) ausgebildet ist, um eine Vorbehandlung eines Fluides durchzuführen, bevor das Fluid zum dem zumindest einen Membranmodul (16) gelangt. The at least one upstream unit (30) comprises an inlet and an outlet, the inlet being connected by a fluid communication with the raw water connection (10) and the outlet fluid is connected to the input of the at least one membrane module (16) and the at least one upstream unit is formed (30) to perform a pretreatment of a fluid before the fluid to the at least one membrane module (16) passes. Die Permeat-Rückführungsleitung (38) ist ausgebildet, um den Permeat-Ausgang mit der fluiden Verbindung zu verbinden. The permeate return line (38) is adapted to connect the permeate output with the fluid connection. Die Retentat-Rückführungsleitung (35) ist ausgebildet, um den Retentat-Ausgang mit der fluiden Verbindung zu verbinden. The retentate return line (35) is adapted to connect the retentate outlet with the fluid connection.

Description

  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf eine Wasseraufbereitungsanlage und ein Verfahren zur Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage und insbesondere auf ein Verfahren zur Wasseraulbereitung nach dem Prinzip der Umkehrosmose zur Minimierung von Permeat-seitigen Ionenkonzentrationen nach Stillstandsphasen. The present invention relates to a water treatment system and a method for restarting the water treatment system and more particularly to a method for Wasseraulbereitung on the principle of reverse osmosis to minimize permeate side ion concentrations after stoppage phases.
  • Beschreibung description
  • [0002]
    Wasseraufbereitungsanlagen werden im Allgemeinen an einem Rohwasseranschluss angeschlossen und entziehen dem Rohwasser härtende Bestandteile wie beispielsweise Ionen. Water treatment systems are generally connected to an untreated water connection and withdraw the raw water curing components such as ions. Das resultierende aufbereitete Wasser wird einem Verbraucher über einen Verbraucheranschluss als Permeat bereit gestellt und die dem Rohwasser entzogenen Bestandteile werden als Retentat über einen Abwasseranschluss abgeführt. The resulting treated water is provided to a consumer via a consumer port as permeate prepared and withdrawn from the raw water components are removed as the retentate via a sewage connection. Solche Wasseraufbereitungsanlagen werden beispielsweise für Spülanlagen wie Geschirrspülanlagen und insbesondere für gewerblich genutzte Spülmaschinen verwendet, um eine hohe Wasserqualität sicherzustellen. Such water treatment plants are used for example for flushing systems such as dishwashers, and in particular for commercial dishwashers to ensure a high water quality. Dabei kann beispielsweise das für einen Spülgang benötigte Wasser nach dem Prinzip der Umkehrosmose aufbereitet werden. The water needed for a rinsing cycle may, for example be processed according to the principle of reverse osmosis. Diese Wasseraufbereitung arbeitet nach dem Prinzip der umgekehrten Osmose, wobei einer Membran unter Druck Rohwasser zugeführt wird, so dass Ionen oder andere härtende Bestandteile des Wassers die Membran nicht passieren können. This water treatment works according to the principle of reverse osmosis, wherein a membrane is supplied under pressure to the raw water so that ions or other hardening constituents of the water can not pass through the membrane. Dabei entsteht deionisiertes Wasser, welches auf der anderen Seite der Membran in einer Permeatkammer angereichert wird und als Permeat einem Verbraucher zugeführt werden kann. In this case de-ionized water, which is enriched on the other side of the membrane in a permeate, and can be supplied as a permeate a consumer arises.
  • [0003]
    Nach längeren Stillstandsphasen von Umkehrosmoseanlagen kommt es jedoch dazu, dass Ionen aufgrund des Konzentrationsgefälles von der Rohwasserseite auf die Permeatseite der Membranen diffundieren, so dass sich die Wasserqualität auf beiden Seiten der Membran annähert. After prolonged standstill phases of reverse osmosis systems, it is, however, to the fact that ions diffuse because of the concentration gradient of the raw water side to the permeate side of the membranes, so that the water quality approximates on both sides of the membrane. Eine sofortige Nutzung des auf der Permeat-Seite vorhandenen Wassers für einen Verbraucher kommt dann nicht in Frage. Immediate use of the present on the permeate side of the water for a consumer then does not come into question. Daher ist es erforderlich, dass vor einer Permeat-Abgabe an die Spülmaschine die Qualität des Permeats zunächst erhöht werden muss. It is therefore necessary that the quality of the permeate must first be raised to the dishwasher before a permeate delivery.
  • [0004]
    Bei konventionellen Anlagen führt die Wasseraufbereitungsanlage zunächst das produzierte Permeat dem Abwasser zu, und zwar so lange bis das Permeat die erforderliche Qualität aufweist. In conventional systems, the water treatment system first performs the permeate produced the waste water to be, and until such time as the permeate has the required quality. Bei weiteren konventionellen Anlagen, wie z. In other conventional systems such. B. bei der in As when in DE 10 2010 053 051 A1 DE 10 2010 053 051 A1 offenbarten Spülmaschine, wird das Permeat im Anschluss an einen Betriebszustand und damit nicht unmittelbar bei der Wiederinbetriebnahme an den Rohwasseranschluss zurückgeleitet und erneut der Umkehrosmoseanlage zugeführt. disclosed dishwasher, the permeate after an operating state and hence not returned immediately upon restart of operation of the untreated water connection and re-supplied to the reverse osmosis system is. Somit passiert das zurückgeführte Permeat zusammen mit neuem Rohwasser erneut die Umkehrosmoseanlage und verbessert sich sukzessive. Thus, the recycled permeate passes through along with new raw water again reverse osmosis system and improves gradually. Allerdings wird bei solchen Anlagen das Retentat fortlaufend dem Abflussanschluss zugeleitet, so dass zunächst vor der Wiederinbetriebnahme Wasser verbraucht wird. However, in such systems, so that water is consumed, first, before restarting the retentate is continuously supplied to the drain port. In In DE 42 39 867 A1 DE 42 39 867 A1 ist eine weitere konventionelle Wasseraufbereitungsanlage mit zwei Rückflusskanäle offenbart, die in einen Vorratsbehälter münden, wobei periodisch geschaltete Ventile die Öffnungszeiten der Rückflusskanäle steuern, so dass in dem Vorratsbehälter stets eine konstante Menge an Wasser zur Verfügung steht und über eine Pumpe dem Umkehrosmose-Modul zugeführt wird. is a more conventional water treatment system disclosed with two return flow passages which open into a storage container, wherein periodically connected valves control the opening times of the return flow channels, so that always a constant amount is in the reservoir of water is available and is supplied via a pump to the reverse osmosis module , In dem Vorratsbehälter werden permanent Messungen durchgeführt, die die Grundlage für die periodischen Permeat- und Retentat-Rückläufe bilden. In the reservoir measurements are carried out continuously, which form the basis for the periodic permeate and retentate returns. Dies wird so lange durchgeführt, bis die Wasserqualität in dem Vorratsbehälter bestimmten Kriterien genügt. This is done until the water quality meets certain criteria in the reservoir. In In US 4,498,982 US 4,498,982 ist ein weiteres konventionelles Wasseraufbereitungssystem offenbart, welches eine Umkehrosmosemembran nutzt, wobei ein Teil des Retentats ständig über einen Rückflusskanal der Umkehrosmosemembran erneut zugeführt wird. discloses another conventional water purification system using a reverse osmosis membrane, wherein a portion of the retentate is continuously supplied again via a return flow channel of the reverse osmosis membrane. Damit durchlauft das Retentat mehrere Kreisläufe, die eine Erhöhung der Ionenkonzentration in dem Retentat bewirken. Thus, the retentate passes through several cycles that cause an increase in the ion concentration in the retentate. Die Wasserqualität wird wiederum über entsprechende Analysen gemessen. The water quality is measured again via appropriate analyzes.
  • [0005]
    Diese konventionellen Systeme sind dahingehend nachteilig, dass sie entweder einen erhöhten Wasserverbrauch aufweisen (beispielsweise indem konzentriertes Retentat ständig ausgetragen wird) oder dass die Permeatqualität abhängig vom Rohwasser ist. These conventional systems are disadvantageous in that they either have an increased water consumption (for example by concentrated retentate is continuously discharged) or that the permeate depends on the raw water. Außerdem verhindert das periodische Schalten von Magnetventilen eine kontinuierliche Arbeitsweise bzw. diese wird nur erreicht, in dem ein zusätzlicher Vorratsbehälter ein Puffervolumen bereitstellt. In addition, the periodic switching of solenoid valves prevents continuous operation or this is only achieved in which an additional reservoir provides a volume buffer.
  • [0006]
    Es ist daher die Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine Wasseraufbereitungsanlage und ein Verfahren zur Wasseraufbereitung bereitzustellen, welches eine Minimierung der Permeatseitigen Ionenkonzentrationen nach längeren Stillstandsphasen erlaubt, ohne dass es zu einem Mehrverbrauch an Wasser kommt und ohne Behältnisse erforderlich zu machen. It is therefore the object of the present invention, a water treatment system and method for water treatment which allows a minimization of the permeate ion concentrations after prolonged stoppage phases, without causing additional consumption of water and without requiring containers.
  • [0007]
    Diese Aufgabe wird durch eine Wasseraufbereitungsanlage nach Anspruch 1 und ein Verfahren zur Wasseraufbereitung nach Anspruch 12 gelöst. This object is achieved by a water treatment system according to claim 1 and a method for water treatment according to claim 12th
  • [0008]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf eine Wasseraufbereitungsanlage zum Trennen von Rohwasser in Rententat und Permeat und umfasst einen Rohwasseranschluss, einen Abwasseranschluss, einen Verbraucheranschluss, zumindest ein Membranmodul, zumindest eine Vorschalteinheit, eine Permeat-Rückführungsleitung und eine Retentat-Rückführungsleitung. The present invention relates to a water treatment plant for separating raw water into retentate and permeate, and includes a raw water port, a sewer port, an actuator port, at least one membrane module, at least one upstream unit, a permeate return line and a retentate return line. Das zumindest eine Membranmodul umfasst einen Eingang, einen Permeat-Ausgang, der fluid mit dem Verbraucheranschluss verbindbar ist, und einen Retentat-Ausgang, der fluid mit dem Abwasseranschluss verbindbar ist. The at least one membrane module comprises an entrance, a permeate outlet fluidly connectable to the load connection, and a retentate outlet fluidly connectable with the waste water connection. Die zumindest eine Vorschalteinheit umfasst einen Einlass und einen Auslass, wobei der Einlass durch eine fluide Verbindung mit dem Rohwasseranschluss verbunden ist und der Auslass fluid mit dem Eingang des Membranmoduls verbunden ist. The at least one upstream unit comprises an inlet and an outlet, the inlet being connected by a fluid communication with the raw water outlet port and the fluid is connected to the input of the membrane module. Die zumindest eine Vorschalteinheit ist ausgebildet, um eine Vorbehandlung eines Fluides durchzuführen, bevor das Fluid zum zumindest einen Membranmodul gelangt. The at least one upstream unit is formed to perform a pretreatment of a fluid before the fluid enters the at least one membrane module. Die Permeat-Rückführungsleitung ist ausgebildet, um den Permeat-Ausgang mit der fluiden Verbindung (oder den Einlass der Vorschalteinheit) zu verbinden. The permeate return line is adapted to connect the permeate output with the fluid connection (or the inlet of the upstream unit). Die Retentat-Rückführungsleitung ist ausgebildet, um den Retentat-Ausgang mit der fluiden Verbindung zu verbinden. The retentate return line is adapted to connect the retentate outlet with the fluid connection.
  • [0009]
    Die Vorschalteinheit kann beispielsweise eine Filterung, aber auch ein Hinzufügen einer Lösung (z. B. Konservierlösung) zu dem Fluid bewirken, welches dem Membranmodul bereitgestellt wird. The ballast unit can cause, for example, filtering, but also adding a solution (z. B. Konservierlösung) to the fluid which is supplied to the membrane module.
  • [0010]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst die Wasseraufbereitungsanlage weiter eine Steuereinheit, die ausgebildet ist, um wahlweise die Permeat-Rückführungsleitung und/oder die Retentat-Rückführungsleitung ganz oder teilweise zu öffnen oder zu schließen, um einen steuerbaren Rückfluss vom Permeat und/oder vom Retentat hin zu einem Eingang der Vorschalteinheit zu erreichen. In further embodiments, the water purification system further comprises a control unit which is designed to open or alternatively the permeate return line and / or the retentate return line completely or partially close to a controllable return flow from the permeate and / or the retentate back to a to reach the entrance of the upstream unit. Diese Flussteuerung kann beispielsweise mittels eines Retentat-Rückführungsventils und/oder eines Permeatrückführungsventils erfolgen. This flow control can occur for example by means of a retentate recirculation valve and / or a Permeatrückführungsventils.
  • [0011]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst die Wasseraufbereitungsanlage weiter ein Eingangsventil und/oder ein Permeat-Ausgangsventil und/oder ein Retentat-Ausgangsventil und die Steuereinheit ist weiter ausgebildet, um folgende Ventile in einem Normalbetrieb zumindest teilweise zu öffnen und in einem Rückspülzyklus zumindest teilweise zu schließen: das Eingangsventil und/oder das Permeat-Ausgangsventil und/oder das Retentat-Ausgangsventil. In further embodiments of the water treatment system further comprises an inlet valve and / or a permeate outlet valve and / or a retentate outlet valve and the control unit is further adapted to open the following valves in a normal operation at least partially and close in a backwash cycle, at least in part: the inlet valve and / or the permeate outlet valve and / or the retentate outlet valve. Das Öffnen/Schließen kann gleichzeitig erfolgen oder zeitlich voneinander getrennt erfolgen. The opening / closing can be carried out simultaneously or temporally separated from each other.
  • [0012]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst Vorschalteinheit ein Aktivkohlefilter und/oder ein Konservierungsmodul und/oder ein Desinfektionsmodul und/oder ein Analysemodul und/oder ein Membranpflegemodul und/oder ein Feinfilter. In further embodiments, upstream unit comprises an activated carbon filter and / or a preservative module and / or a disinfection module and / or an analysis module and / or a membrane maintenance module and / or a fine filter. Diese Filter/Module können beispielsweise als verschiedene Behälter in die Vorschalteinheit einsetzbar sein. These filters / modules can be inserted into the upstream unit, for example, as various containers.
  • [0013]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst die Wasseraufbereitungsanlage weiter eine Pumpe, die zwischen der Vorschalteinheit und dem Membranmodul angeordnet ist und ausgebildet ist, um das Fluid von der Vorschalteinheit hin zu dem Membranmodul zu pumpen. In further embodiments, the water purification system further comprises a pump that is disposed between the upstream unit and the membrane module, and is designed to pump the fluid from the upstream unit, to the membrane module.
  • [0014]
    Das Membranmodul der Wasseraufbereitungsanlage umfasst beispielsweise eine oder mehre Membranen, die als eine Umkehrosmose-Membran oder eine Nanofiltrations-Membran ausgebildet sein können. The membrane module of the water treatment system for example, includes one or several membranes which can be formed as a reverse osmosis membrane or a nanofiltration membrane.
  • [0015]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst die Wasseraufbereitungsanlage weiter eine Druckhalteeinrichtung stromabwärts von dem Retentat-Ausgang des Membranmoduls, wobei die Druckhalteeinrichtung ausgebildet ist, um kontinuierlich und/oder stufenweise einen Druck in dem Membranmoduls zu ändern oder einen vorbestimmten Druck aufrecht zu halten. In further embodiments of the water treatment system further includes a pressure holding device downstream of said retentate outlet of the membrane module, said pressure holding means is adapted to gradually change continuously and / or a pressure in the membrane module or to keep a predetermined pressure.
  • [0016]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen ist die Druckhalteeinrichtung ein Motorventil, welches ausgebildet ist, um kontinuierlich einen Querschnitt für den Retentat-Fluss von dem Retentat-Ausgang des Membranmoduls zu ändern. In further embodiments, the pressure maintaining means is an engine valve, which is designed to continuously modify a cross section for the retentate flow from the retentate outlet of the membrane module. Damit wird es beispielsweise möglich, den Druck kontinuierlich zu ändern. This makes it possible, for example, to change the pressure continuously. Optional weist die Druckhalteeinrichtung eine Blende, eine Drossel, eine Düse, eine Venturidüse, eine Loch- oder Drosselscheibe oder eine Kapillarleitung auf, die ausgebildet ist, um einen konstanten Querschnitt für den Retentat-Fluss von dem Retentat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls bereit zu stellen. Optionally, the pressure holding device on a screen, a throttle, a nozzle, a venturi, a perforated or orifice plate, or a capillary tube that is formed to have a constant cross-section for the retentate flow from the retentate outlet of the at least one membrane module ready to put.
  • [0017]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen ist die Steuereinheit weiter ausgebildet ist, um das Permeat-Rückführungsventil und das Permeat-Ausgangsventil zeitweise zumindest teilweise zu öffnen, und/oder das Retentat-Rückführungsventil und das Retentat-Ausgangsventil zeitweise zumindest teilweise zu öffnen, um einen Übergang zwischen dem Normalbetrieb und dem Rückspülzyklus zu steuern und um ein plötzliches Wechseln eines Druckes am Retentat-Ausgang und/oder am Permeat-Ausgang des Membranmoduls zu verhindern. In further embodiments, the control unit is further adapted to open the permeate recirculation valve and the permeate outlet valve temporarily at least partially, and / or to open the retentate recirculation valve and the retentate outlet valve temporarily at least partially to provide a transition between normal operation and to control the backwash cycle and is a sudden change of pressure on the retentate outlet and / or at the permeate outlet of the membrane module to prevent. Beispielsweise können die Rückführungsventile langsam geöffnet werden, während gleichzeitig die Ausgangsventile langsam geschlossen werden, so dass der Fluidfluss kontinuierlich umgeleitet wird. For example, the recirculation valves may be opened slowly, while the outlet valves are slowly closed so that the fluid flow is continuously diverted.
  • [0018]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen ist die Steuereinheit weiter ausgebildet, um eine Länge oder das Ende des Rückspülzyklus basierend auf einem Steuerparameter zu wählen. In further embodiments, the control unit is further configured to select a length or end of the backwash cycle based on a control parameter.
  • [0019]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen umfasst die Wasseraufbereitungsanlage weiter eine Leitfähigkeitsmesseinrichtung am Permeat-Ausgang des Membranmoduls, um einen Steuerparameter zu messen und den Steuerparameter an die Steuereinheit weiterzuleiten, wobei der Steuerparameter beispielsweise eine elektrolytische Leitfähigkeit des Permeats ist und/oder ein festvorgegebenes Zeitintervall ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit einer Dauer einer Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit einer Rohwasserqualität ist bzw. auf diese Größen basieren kann. In further embodiments, the water purification system further comprises a conductivity measuring device at the permeate outlet of the membrane module to measure a control parameter and to transmit the control parameters to the control unit, wherein the control parameter is, for example, an electrolytic conductivity of the permeate and / or a fixed predetermined time interval and / or time interval is a function of a duration of a standstill phase during a restart of the water treatment plant and / or a time interval depending on a raw water quality may be based and to these quantities. Der Steuerparameter kann optional ein Zeitintervall in Abhängigkeit von der gemessenen oder einer eingegebenen elektrolytischen Leitfähigkeit des Rohwassers sein und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von einer Ausprägung und/oder des Strömungsquerschnitts der Druckhalteeinrichtung sein bzw. auf diese Größen basieren. The control parameter may optionally be a time interval in dependence on the measured or inputted electrolytic conductivity of the raw water and / or a time interval depending on a severity and / or the flow cross section of the pressure retaining means may be or be based on these quantities.
  • [0020]
    Weitere Ausführungsbeispiele umfassen ein Verfahren zur Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage, wobei das Verfahren folgende Schritte umfasst: Initiieren eines Rückspülzyklus zum Verbessern einer Wasserqualität des Permeats, wobei der Rückspülzyklus ein zumindest teilweises Rückführen des Retentats und/oder des Permeats von dem Membranmodul zu dem Eingang der Vorschalteinheit umfasst; Further embodiments include a method for restarting the water treatment plant, the method comprising the steps of: initiating a backwash cycle for improving water quality of the permeate, wherein the backwash cycle comprises an at least partial recycling of the retentate and / or permeate from the membrane module to the input of the upstream unit ; Erfassen eines Steuerparameters, der auf die Qualität des Permeats hinweist; Detecting a control parameter indicative of the quality of the permeate; und Prüfen, ob der Steuerparameter (oder eine Änderung oder ein Gradient des Steuerparameters) eine Mindestqualität, beispielsweise des Permeats, anzeigt. and checking whether the control parameter (or a change or a gradient of the control parameter), a minimum quality, for example, the permeate, indicates. Wenn dies der Fall ist (positive Prüfung), führt das Verfahren ein Initiieren eines Normalbetriebes durch, welches folgende Schritte umfasst: Zuführen von Rohwasser von dem Rohwasseranschluss zu der Vorschalteinheit; If this is the case (positive test), the method performs initiating a normal operation, comprising the steps of: supplying raw water from the raw water connection to the lighting circuit; Bereitstellen von Permeat an dem Verbraucheranschluss; Providing permeate at the load terminal; Weiterleiten von Retentats an den Abwasseranschluss. Forward retentate to the drainage. Wenn es nicht der Fall ist (negative Prüfung), kann das Verfahren weiter den Rückspülzyklus fortführen, was beispielweise solange andauern kann, bis die Prüfung positiv verläuft oder eine maximale Zeitgrenze erreicht wird. If it is not the case (negative test), the method may further continue the backwashing cycle, which for example may last until the test is successful or a maximum time limit is reached. Bei diesem Verfahren liegt vor dem Rückspülzyklus eine Stillstandsphase (Wasseraufbereitungsanlage ist beispielsweise ausgeschaltet), dh das Initiieren des Rückspülzyklus schließt sich nicht direkt an einen Normalbetrieb an, was durch das folgende Verfahren umfasst ist. In this method, is prior to the backwash cycle a standstill phase (water treatment plant, for example, turned off), that is initiating the backwash cycle does not close directly to normal operation, which is encompassed by the following method.
  • [0021]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen wird eine Länge oder das Ende des Rückspülzyklus in Abhängigkeit von dem Steuerparameter gewählt, wobei der Steuerparameter die elektrolytische Leitfähigkeit des Permeats ist und/oder ein festvorgegebenes Zeitintervall ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von einer Dauer einer Stillstandsphase bei der Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit einer Rohwasserqualität ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von der gemessenen oder einer eingegebenen elektrolytischen Leitfähigkeit des Rohwassers ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von einer Ausprägung und/oder des Strömungsquerschnitts der Druckhalteeinrichtung ist. In further embodiments, a length or end of the backwash cycle is selected in dependence on the control parameter, the control parameter is the electrolytic conductivity of the permeate and / or a fixed predetermined time interval and / or a time interval as a function of a duration of a stationary phase at the restart of the water treatment plant and / or a time interval depending on a quality of raw water and / or a time interval in dependence on the measured or inputted electrolytic conductivity of the raw water and / or is a time interval depending on a severity and / or the flow cross section of the pressure maintaining device.
  • [0022]
    Optional kann ebenfalls die Zeitdauer der Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme von der Steuereinheit erfasst werden und/oder kann eine Druckerfassungseinrichtung einen Wasserbedarf am Verbraucheranschluss erfassen und basierend darauf kann die Steuereinheit die Wiederinbetriebnahme einleiten. Optionally, the duration of the stoppage phase can also be detected when they are operated by the control unit and / or a pressure detecting device detecting a water demand at the load port, and based thereon, the control unit can initiate the restart.
  • [0023]
    Außerdem kann der erfasste Steuerparameter nach einem Zeitpunkt des Initiieren eines Rückspülzyklus zum Verbessern einer Wasserqualität des Permeats eine Mindestzeitdauer von der Steuereinheit ignorieren, dh der Steuerparameter wird erst nach Ablauf dieser Mindestzeitdauer erfasst. In addition, the detected control parameter may ignore a minimum period of time by the control unit to a time of initiating a backwash cycle for improving water quality of the permeate, that is, the control parameter is detected only after the expiration of this minimum time period. Dadurch wird zunächst eine Durchmischung erreicht, sodass der Steuerparameter ein korrektes Maß für die Qualität liefern kann. This intermixing is first reached, so that the control parameters can provide an accurate measure of the quality. Dadurch wird eine Fehlsteuerung vermieden, wenn der Steuerparameter zufälligerweise einen Wert aufweist, der nicht die wahre Wasserqualität des Permeats widerspiegelt. Thus, a faulty control is avoided when the control parameter coincidentally has a value that does not reflect the true quality of the permeate water.
  • [0024]
    Das Initiieren des Rückspülzyklus kann ferner in Abhängigkeit von der Zeitdauer der Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme ausgelöst werden oder nicht ausgelöst werden, um so zu ermöglichen, dass die Wasseraufbereitungsanlage gleich im Normalbetrieb startet (z. B. wenn der Rückspülzyklus infolge der bereits oder noch vorhandenen Qualität des Permeats nicht notwendig ist). Initiating the backwash cycle may also be triggered in dependence on the duration of the standstill phase during a restart or not be triggered, so as to allow that the water treatment system is equal to the normal operation starts (for. Example, when the backwash cycle, due to the already or still existing quality of the is permeate not necessary).
  • [0025]
    Somit betrifft die vorliegende Erfindung neben Verfahren auch eine Einrichtung zur Wasseraufbereitung (Wasseraufbereitungsanlage), die insbesondere für gewerbliche Spülmaschinen vorteilhaft ist, wobei beispielsweise vor der Permeatabgabe an die Spülmaschine der interne Rückspülzyklus erfolgt. Thus, in addition to methods, the present invention also relates to a device for water treatment (water treatment plant), which is particularly advantageous for commercial dishwashers, and is sent to the washer of the internal backwash cycle, for example before the Permeatabgabe. Die Rückführung von Permeat und Retentat erfolgt beispielsweise in der Art, dass das Permeat und das Retentat vor die Pumpe und den Vorfilter zurückgeführt werden. The recirculation of permeate and retentate takes place for example in such a way that the permeate and the retentate are recycled upstream of the pump and the prefilter. Damit wird erreicht, dass die Flüssigkeit innerhalb der Umkehrosmoseanlage erneut den Membranen bzw. der Membran (in dem Membranmodul oder Membranmodulen) zur Wasseraufbereitung durch das Membrantrennverfahren zugeführt wird. This ensures that the liquid again to the membranes or the membrane within the reverse osmosis system is supplied (in the membrane module or membrane modules) for water treatment by the membrane separation process is achieved. Wenn beispielsweise das produzierte Permeat eine definierte elektrolytische Leitfähigkeit unterschreitet und/oder eine definierte Rückführzeit abgelaufen ist, kann die interne Rezirkulation abgebrochen und der Betriebszustand zur Abgabe aufbereiteten Wassers aktiviert werden (dh der Normalzustand). For example, if the permeate produced falls below a defined electrolytic conductivity and / or a defined return time has elapsed, the internal recirculation can be canceled and the operating state to be activated for discharging the treated water (ie, the normal state). Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren kann somit unter Nutzung einer Leitfähigkeitsmesseinrichtung sowohl das Permeat als auch das Retentat in der Wasseraufbereitungsanlage solang zirkulieren, bis die Leitfähigkeit beispielsweise unter einen vorbestimmten Schwellenwert gefallen ist. In the inventive method, both the permeate and the retentate in the water treatment plant can therefore circulate as long as using a conductivity measuring device until the conductivity has fallen below a predetermined threshold, for example. Somit ist es möglich, dass vor der Abgabe des Permeats an den Verbraucher, die Leitfähigkeit des aufbereiteten Wassers einen gewünschten Wert aufweist. Thus, it is possible that prior to the delivery of permeate to the consumer, the conductivity of the treated water having a desired value. Zeitlich beschränkte, signifikant erhöhte Innenkonzentrationen im Permeat, die als Leitfähigkeitspeaks messbar sind, können bei der Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage somit vermieden werden. Time-limited, significantly increased internal concentrations in the permeate that can be measured as conductivity peaks can be avoided when restarting the water treatment plant.
  • [0026]
    Im Vergleich zu konventionellen Anlagen weisen Ausführungsbeispiele der vorliegenden Erfindung insbesondere die folgenden Vorteile auf. Compared to conventional plants embodiments comprise the present invention the following advantages. Zunächst ist es möglich, die Wasseraufbereitungsanlage in einer behälterlosen Ausführung zu nutzen (kein Puffervorrat erforderlich), so dass keine nicht-durchströmten Toträume existieren, wo es beispielsweise zu biologischen Verkeimungen kommen kann und die Anforderungen an die Hygiene nur schwer zu gewährleisten sind. First, it is possible to use the water treatment plant in a container-less design (no buffer stock needed) so that no non-perfused dead spaces exist where it can cause biological germs, for example, and the requirements are difficult to guarantee the hygiene. Außerdem bieten Ausführungsbeispiele der Erfindung den Vorteil, dass der Austrag an solvatisierten Salzen minimiert wird, die durch die diffusiven Re-Mineralisierungen in das Permeat gelangt sind. Moreover, embodiments provide the advantage of the invention that the effluent is minimized solvated salts which have passed through the diffusive re-mineralization in the permeate. Dies ist beispielsweise an der elektrolytischen Leitfähigkeit des Permeats erkennbar. This can be seen for example at the electrolytic conductivity of the permeate. Durch die Rezyklierung von Permeat und Retentat zu Beginn eines Betriebszustandes werden diese Salze minimiert. Through the recycling of permeate and retentate at the beginning of an operating state, these salts are minimized. Ferner können Ausführungsbeispiele vorteilhafterweise für eine Membrankonservierung durch Rezyklierung von Permeat und Retentat vor den Aktivkohlefiltern mit Hilfe einer Konservierlösung in einem Behälter genutzt werden. Further embodiments may be advantageously used for membrane preservation by recycling of permeate and retentate from the activated carbon filters using a Konservierlösung in a container. Beispielsweise kann die Vorschalteinheit als ein Modul ausgebildet sein, in dem ein wechselbarer Behälter einsetzbar ist, sodass beispielsweise der Aktivkohlefilter durch einen Konservierbehälter mit Konservierlösung ersetzt werden kann. For example, the lighting circuit can be constructed as a module in which a replaceable container can be inserted, so that, for example, the activated carbon filter can be replaced by a Konservierbehälter with Konservierlösung.
  • [0027]
    Weitere Vorteile der vorliegenden Erfindung ist ihr platzsparender Aufbau und die Vermeidung einer permeatgestuften Modulanordnung oder anderer additiver Prozesschritte. Other advantages of the present invention is its space-saving design, and the avoidance of permeatgestuften module arrangement or other additive process steps. Ebenso bieten Ausführungsbeispiele den Vorteil, dass ein sanftes Anfahren und eine Nachregelung mit einer Druckregelungseinrichtung, welches beispielsweise als ein direkt-stetiges Motorventil ausgeführt ist, bei nachlassender Leistung möglich ist. Likewise, embodiments provide the advantage that a smooth starting and readjustment with a pressure control device which is embodied for example as a direct-steady engine valve, is possible with decreasing power. Außerdem ermöglichen Ausführungsbeispiele, dass das mit Ionen aufkonzentrierte Retentat im Anschluss an einen Betriebszustand verdrängt werden kann, um so die retentatseitige Ionenkonzentration zu vemindern, wodurch die nötigen Rückführzeiten (beispielsweise bei der Wiederinbetriebnahme) minimiert werden können. Also enable embodiments that the concentrated retentate with ions may be displaced to an operating state at the terminal so as to vemindern the retentate ion concentration, whereby the necessary feedback times can be minimized (for example, when re-commissioning). Zur Erkennung der geforderten Wasserqualität ist es gemäß Ausführungsbeispielen ebenfalls möglich, die elektrolytische Leitfähigkeit im Permeat ständig zu überwachen. To identify the required water quality, it is also possible in accordance with embodiments to monitor the electrolytic conductivity in the permeate constantly.
  • [0028]
    Im Vergleich zu dem zuvor genannten Stand der Technik bieten somit Ausführungsbeispiele der vorliegenden Erfindung insbesondere die Möglichkeit der Ausbeuteoptimierung, die nicht durch ein periodisches Schalten von Magnetventilen, sondern durch ein direkt-stetiges Motorventil ermöglicht wird. Compared to the aforementioned prior art thus embodiments the possibility of yield optimization, which is not possible by a periodic switching of solenoid valves, but by a right-steady engine valve of the present invention provide particular. Außerdem ist kein Behälter als Flüssigkeitspuffer notwendig. In addition, no vessel necessary as a liquid buffer.
  • [0029]
    Ferner kann die Permeatqualität unabhängig vom Rohwasser verbessert werden. Furthermore, the permeate quality can be improved independently of the raw water. Durch ein Konservier- oder Entkalkungskit wird ein chemisches Lösen von scaling (Abblätterungen oder Krustenbildung) möglich. By preservatives or Entkalkungskit a chemical dissolving scaling (exfoliation or crust formation) becomes possible. Es wird ferner kein Wasser verbraucht, um die Leitfähigkeitspeaks zu minimieren, wobei konzentriertes Retentat ebenfalls nach dem Betrieb ausgetragen werden kann. It is further consumes no water in order to minimize the conductivity peaks, concentrated retentate may also be discharged after operation.
  • [0030]
    Schließlich bieten Ausführungsbeispiele der vorliegenden Erfindung im Vergleich zum zuvor genannten Stand der Technik den Vorteil, dass die Leitfähigkeitsmessung nur einmal oder nur an einer Stelle nötig ist und eine aktive Rückführung erfolgt (z. B. über die Ventilsteuerung). Finally, embodiments of the present invention to provide in comparison with the aforementioned prior art, the advantage that the conductivity measurement is required only once, or only at one position and an active recirculation takes place (eg., Via the valve control). Da gemäß Ausführungsbeispielen die Konservierung mittels eines Konservierkits erfolgt, sind keine Dosierventile notwendig. Since according to embodiments of the preservation is carried out by means of a Konservierkits, no metering valves are necessary. Die Entfernung von Ionen zu Beginn eines Betriebszustandes durch die Rückführung von Permeat und von Retentat in Abhängigkeit von der Stillstandszeit und der Rohwasserqualität ist ebenfalls von Vorteil. The removal of ions at the beginning of an operating state by the recirculation of the permeate and retentate as a function of the idle time and the raw water quality is also beneficial.
  • [0031]
    Die Erfindung wird nachfolgend bezugnehmend auf die beiliegenden Zeichnungen näher beschrieben, wobei: The invention is described in detail below with reference to the accompanying drawings, wherein:
  • [0032]
    1 1 eine Wasseraufbereitungsanlage nach einem Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung zeigt; a water treatment system according to an embodiment of the present invention; und and
  • [0033]
    2 2 Verfahren zur Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage nach Ausführungsbeispielen der vorliegenden Erfindung zeigt. A process for the re-commissioning of the water purification system according to embodiments of the present invention.
  • [0034]
    1 1 zeigt eine Wasseraufbereitungsanlage shows a water treatment system 100 100 gemäß einem Ausführungsbeispiel der vorliegenden Erfindung, die einen Rohwasseranschluss (Wassereingangsanschluss) according to an embodiment of the present invention, a raw water connection (water input terminal) 10 10 , einen Verbraucheranschluss , A consumer connection 12 12 und einen Abwasseranschluss and a waste water connection 11 11 aufweist. having. Der Rohwasseranschluss The raw water connection 10 10 ist über ein Eingangsventil is an inlet valve 7 7 mit einem beispielhaften Aktivkohlefilter und/oder Feinfilter als Vorschalteinheit with an exemplary activated carbon filter and / or fine filter as the upstream unit 30 30 verbunden. connected. Ausgangsseitig ist der Aktivkohlefilter/Feinfilter On the output side of the activated carbon filter / fine filter 30 30 mit einer Pumpe to a pump 15 15 verbunden, die ausgangsseitig mit dem Membranmodul connected to the output side to the membrane module 16 16 (z. B. Umkehrosmosemembranmodul) verbunden ist. (Z. B. reverse osmosis membrane module) is connected. Das Membranmodul The membrane module 16 16 weist beispielsweise eine Retentatkammer for example, a retentate 42 42 und eine Permeatkammer and a permeate 41 41 auf, die durch eine Membran , which through a membrane 17 17 voneinander getrennt sind. are separated. Die Permeatkammer the permeate 41 41 ist über einen Ausgang fluid mit dem Verbraucheranschluss is an output fluid connection with the consumer 12 12 verbunden, und die Retentatkammer connected, and the retentate 42 42 ist über einen Ausgang fluid mit dem Abwasseranschluss is an output fluid with the waste water connection 11 11 verbunden. connected. Außerdem ist der Ausgang der Permeatkammer In addition, the output of permeate 41 41 über eine Permeat-Rückführungsleitung a permeate return line 38 38 mit einer Einspeisestelle with a feed point 40 40 entlang der fluiden Verbindung zwischen dem Rohwasseranschluss along the fluid connection between the raw water connection 10 10 und der Vorschalteinheit and the upstream unit 30 30 verbunden. connected. Der Ausgang der Retentatkammer The output of the retentate 42 42 ist über eine Retentat-Rückführungsleitung is a retentate return line 35 35 ebenfalls mit der fluiden Verbindung zwischen dem Rohwasseranschluss also connected to the fluid connection between the raw water connection 10 10 und der Vorschalteinheit and the upstream unit 30 30 verbunden. connected. Zum Beispiel kann die Rententat-Rückführungsleitung For example, the retentate return line 35 35 in die gleiche Einspeisestelle in the same feed point 40 40 einmünden, wobei in anderen Ausführungsbeispielen eine separate Einspeisestelle vorgesehen sein kann. open out, in other embodiments, a separate feed point may be provided.
  • [0035]
    Die Permeat-Rückführungsleitung The permeate return line 38 38 kann über ein Permeat-Rückführungsventil can a permeate recirculation valve 36 36 wahlweise geöffnet, geschlossen oder teilweise geöffnet werden. be selectively opened, closed or partially open. Ebenso ist die Retentat-Rückführungsleitung Likewise, the retentate return line 35 35 über ein Retentat-Rückführungsventil a retentate recirculation valve 33 33 schließbar bzw. kann teilweise oder ganz geöffnet werden. closable or can be opened partially or completely. Optional kann entlang der Permeat-Rückführungsleitung Optionally, along the permeate return line 36 36 ein Permeat-Rückflussventil a permeate-return valve 37 37 ausgebildet sein und entlang der Rententat-Rückführungsleitung be formed along the retentate return line 35 35 kann ein Retentat-Rückflussventil may be a retentate return valve 34 34 ausgebildet sein. be formed. Das Retentat-Rückflussventil The retentate-return valve 34 34 und/oder das Permeatrückflusssventil können beispielsweise als Rückschlagventile ausgebildet sein. and / or the Permeatrückflusssventil can for example be designed as non-return valves. Die Retentat-Rückführungsleitung The retentate return line 35 35 und die Permeat-Rückführungsleitung and the permeate return line 38 38 können beispielsweise in die fluide Verbindung zwischen dem Eingangsventil For example, in the fluid connection between the inlet valve 7 7 und dem Aktivkohlefilter/Feinfilter and the activated carbon filter / fine filter 30 30 einmünden. open out.
  • [0036]
    Optional ist zwischen dem Ausgang der Permeatkammer Optionally, between the output of permeate 41 41 und dem Verbraucheranschluss and the consumer connection 12 12 ein Permeat-Ausgangsventil a permeate outlet valve 23 23 und zwischen dem Ausgang der Retentatkammer and between the output of the retentate 42 42 und dem Abwasseranschluss and the waste water connection 11 11 eine Druckhalteeinrichtung a pressure maintaining device 19 19 und/oder ein Retentat-Ausgangsventil and / or a retentate outlet valve 43 43 angeordnet. arranged. Die Druckhalteeinrichtung The pressure holding device 19 19 kann beispielsweise sowohl von dem fluiden Fluss entlang der Retentat-Rückführungsleitung may, for example, both of the fluid flow along the retentate return line 35 35 als auch von dem fluiden Fluss zu dem Abwasseranschluss as well as the fluid flow to the waste water connection 11 11 passiert werden. be passed. Die Druckhalteeinrichtung The pressure holding device 19 19 ist ausgebildet, um stets einen gewünschten Mindestdruck in der Retentatkammer is designed to always have a minimum desired pressure in the retentate 42 42 relativ zur Permeatkammer relative to the permeate 41 41 des Membranmoduls the membrane module 16 16 sicherzustellen. sure. Damit wird die Betriebsweise der Umkehrosmoseanlage entsprechend gewährleistet. In order for the operation of the reverse osmosis system is ensured accordingly.
  • [0037]
    Ferner ist optional entlang des Fluidstroms von dem Ausgang der Permeatkammer Further optional along the fluid stream from the outlet of the permeate 41 41 eine Leitfähigkeitsmesseinrichtung a conductivity measuring device 21 21 ausgebildet, die die (elektrolytische) Leitfähigkeit des Permeats, welches die Permeatkammer formed, the (electrolytic) conductivity of the permeate, the permeate which 41 41 verlässt, misst. leaves measures. Am Verbraucheranschluss At the consumer connection 12 12 kann optional eine Druckerfassungseinrichtung may optionally include a pressure detecting means 28 28 ausgebildet sein, der den Druck an dem Verbraucheranschluss be formed, of the pressure at the consumer port 12 12 überwacht. supervised. Damit kann festgestellt werden, ob oder wann ein angeschlossener Verbraucher Wasser benötigt (der Bedarf kann durch einen abfallenden Druck signalisiert werden). Thus it can be determined whether or when a connected consumer needs water (the demand can be signaled by a falling pressure). Somit erkennt die Wasseraufbereitungsanlage Thus, the water treatment plant recognizes 100 100 über die Druckerfassungseinrichtung on the pressure sensing device 28 28 , warm Permeat benötigt wird (beispielsweise wenn ein Verbraucher Permeat zieht). , Warm permeate is required (for example, when a consumer pulls permeate).
  • [0038]
    Das optionale Permeat-Rückflussventil The optional permeate return valve 37 37 kann verhindern, dass ein Fluss von dem Rohwasseranschluss can prevent a flow of the raw water connection 10 10 bzw. von dem Eingangsventil or of the inlet valve 7 7 entlang der Permeat-Rückführungsleitung along the permeate return line 38 38 zurück zu dem Ausgang der Permeatkammer back to the output of the permeate 41 41 oder direkt zum Verbraucheranschluss or directly to the actuator port 12 12 fließen kann. can flow. Ebenso kann das optionale Retentat-Rückflussventil Likewise, the optional retentate backflow valve can 34 34 verhindern, dass Rohwasser von dem Rohwasseranschluss prevent raw water from the raw water connection 10 10 bzw. von dem Eingangsventil or of the inlet valve 7 7 hin zu dem Ausgang der Retentatkammer toward the outlet of the retentate 42 42 des Membranmoduls the membrane module 16 16 oder zu dem Abwasseranschluss or to the waste water connection 11 11 entlang der Permeat-Rückführungsleitung along the permeate return line 35 35 fließen kann. can flow. Somit erlauben die Permeat-Rückführungsleitung Thus allowing the permeate return line 38 38 als auch die Retentat-Rückführungsleitung and the retentate return line 35 35 einen fluiden Fluss lediglich in eine Richtung bzw. erlauben einen fluiden Rückfluss lediglich von dem Membranmodul a fluid flow only in one direction and allow a fluid flow only from the rear membrane module 16 16 hin zum Rohwasseranschluss back to the raw water connection 10 10 , beziehungsweise zum Eingang der Vorschalteinheit , Or the entrance of the upstream unit 30 30 . ,
  • [0039]
    Ausführungsbeispiele weisen ebenso eine Steuereinheit Embodiments also include a control unit 13 13 auf, wobei die Steuereinheit on, wherein the control unit 13 13 ausgebildet ist, um zum einen Sensordaten wie beispielsweise von der Leitfähigkeitsmesseinrichtung is adapted to a sensor data, such as on the conductivity measuring device 21 21 und/oder dem Druckerfassungseinrichtung and / or the pressure detecting means 28 28 zu empfangen und Steuersignale für das Eingangsventil and to receive control signals for the inlet valve 7 7 und/oder das Permeat-Rückführungsventil and / or the permeate recirculation valve 36 36 und/oder das Permeat-Ausgangsventil and / or the permeate outlet valve 23 23 und/oder die Druckhalteeinrichtung and / or the pressure maintaining device 19 19 und/oder das Retentat-Rückführungsventil and / or the retentate recirculation valve 33 33 und/oder das Retentat-Ausgangsventil and / or the retentate outlet valve 43 43 bereitzustellen, um diese Ventile ganz oder teilweise zu öffnen bzw. zu schließen. provide to open these valves in whole or in part, or to close. Diese Daten und Signale werden über Datenleitungen These data and signals are transmitted via data lines 44 44 übertragen, die die Steuereinheit transmitted, the control unit 13 13 mit den Ventilen und Messeinrichtungen verbindet. connects with the valves and measurement devices. Das Öffnen und/oder Schließen der genannten Ventile kann gleichzeitig oder zeitlich versetzt erfolgen, um beispielsweise den Druck an dem Ausgang der Permeatkammer The opening and / or closing of said valves can be carried out simultaneously or offset in time, for example, the pressure at the exit of the permeate chamber 41 41 und/oder am Ausgang der Retentatkammer and / or at the output of the retentate 42 42 konstant zu halten oder nur innerhalb von Toleranzgrenzen schwanken zu lassen. to have to keep constant or fluctuate only within tolerance limits.
  • [0040]
    Bei weiteren Ausführungsbeispielen sind alle oder zumindest eines der Ventile (z. B. das Eingangsventil In further embodiments, all or at least one of the valves (z. B. the input valve 7 7 , das Retentat-Rückführungsventil Which retentate recirculation valve 33 33 , Permeat-Rückführungsventil , Permeate recirculation valve 36 36 , das Permeat-Ausgangsventil That permeate outlet valve 23 23 , das Retentat-Ausgangsventil Which retentate outlet valve 43 43 ) als Magnetventile ausgebildet. ) Are formed as solenoid valves. Optional können das Permeat-Rückführungsventil Optionally, the permeate recirculation valve can 36 36 und das Permeat-Ausgangsmagnetventil and the permeate output solenoid valve 23 23 auch als ein Dreiwegeventil ausgebildet sein. be designed as a three-way valve. Ebenso können bei weiteren Ausführungsbeispielen das Retentat-Rückführungsventil Similarly, in other embodiments, the retentate recirculation valve 33 33 und das Retentat-Ausgangsventil and the retentate outlet valve 43 43 als ein Dreiwegeventil ausgebildet sein. be formed as a three-way valve.
  • [0041]
    Die in der In the 1 1 gezeigte Wasseraufbereitungsanlage Water treatment plant shown 100 100 erlaubt beispielsweise folgende Funktionsweise. for example, allows the following operation. Zunächst strömt das Rohwasser von dem Wassereingangsanschluss First, the raw water flowing from the water inlet port 10 10 in die Wasseraufbereitungsanlage in the water treatment plant 100 100 ein, wobei das vorhandene Eingangsmagnetventil a, wherein the known input solenoid valve 7 7 im Normalbetrieb geöffnet ist. is open during normal operation. Das einströmende Wasser gelangt zu dem Vorbehandlungsmodul The incoming water reaches the pre-treatment module 30 30 (Vorschalteinheit), welches beispielsweise den Aktivkohlefilter und Feinfilter umfasst und welches dem Rohwasser Partikel und andere membranschädigende Verbindungen/Bestandteile entnimmt. (Upstream unit), which includes, for example the activated carbon filter and fine filter and which is / removes components to the raw water particles and other membrane-damaging compounds. Daran anschließend gelangt das Wasser über die Pumpe Thereafter, the water passes through the pump 15 15 als vorgereinigtes Wasser zu dem Membranmodul as a water pre-purified to the membrane module 16 16 , welches als ein Umkehrosmose-Membranmodul ausgebildet ist. , Which is designed as a reverse osmosis membrane module. Die Retentatkammer the retentate 42 42 des Membranmoduls the membrane module 16 16 ist ausgangsseitig mit einer Druckhalteeinrichtung on the output side with a pressure holding device 19 19 verbunden, welches seinerseits ausgebildet ist, um retentatseitig den gewünschten Druck aufzubauen. connected, which is designed in turn to build up the desired retentate pressure. Der gewünschte Druck bewirkt, dass nach dem Prinzip der umgekehrten Osmose ein deionisiertes Wasser sich auf der anderen Seite der Membran The desired pressure causes by the principle of a reverse osmosis deionized water on the other side of the membrane 17 17 in der Permeatkammer in the permeate 41 41 anreichert und über den Verbraucheranschluss accumulates and the consumer connection 12 12 bei geöffnetem Permeat-Ausgangsventil opened permeate outlet valve 23 23 einem Verbraucher bereitgestellt wird. a consumer is provided.
  • [0042]
    Die erfindungsgemäßen Verfahren zur Wiederinbetriebnahme und zur Konservierung der Wasseraufbereitungsanlage The present methods for restarting and conserving the water treatment plant 100 100 werden nachfolgend mit der are hereinafter referred to with the 2 2 veranschaulicht. illustrated.
  • [0043]
    Das Verfahren umfasst die folgenden Schritte. The method comprises the following steps. Zunächst wird, beispielsweise nach einem Anschalten der Wasseraufbereitungsanlage, ein Rückspülzyklus zum Verbessern einer Wasserqualität des Permeats ausgelöst, wobei der Rückspülzyklus ein zumindest teilweises Rückführen des Retentats und/oder des Permeats von dem Membranmodul zu dem Eingang der Vorschalteinheit umfasst. First, a backwash cycle is, for example after a switching on of the water purification system, triggered for improving water quality of the permeate, wherein the backwash cycle comprises an at least partial recycling of the retentate and / or permeate from the membrane module to the input of the ballast unit. Während der Rückspülung wird ein oder mehrere Steuerparameter erfasst, der/die auf die Qualität des Permeats hinweist/en. During the backwashing, one or more control parameter is detected, the / indicative of the quality of the permeate / s. Außerdem kann ständig eine Prüfung erfolgen, ob der Steuerparameter bereits einer Mindestqualität entspricht. Also, constantly made as to whether the control parameters already corresponds to a minimum quality an exam. Wenn dies der Fall ist (positive Prüfung), führt das Verfahren ein Initiieren eines Normalbetriebes durch, was folgende Schritte umfasst: Zuführen von Rohwasser von dem Rohwasseranschluss zu der Vorschalteinheit; If this is the case (positive test), the process results in initiating a normal operation through which comprises the following steps: supplying raw water from the raw water connection to the lighting circuit; Bereitstellen von Permeat an dem Verbraucheranschluss; Providing permeate at the load terminal; Weiterleiten des Retentats an den Abwasseranschluss. Forward of the retentate to the drainage. Wenn es nicht der Fall ist (negative Prüfung), kann das Verfahren weiter den Rückspülzyklus durchführen, was beispielweise solange andauern kann, bis die Prüfung positiv verläuft oder eine maximale Zeitgrenze erreicht wird. If it is not the case (negative test), the method may further perform the backwash cycle, which for example may last until the test is successful or a maximum time limit is reached.
  • [0044]
    Die in der Beschreibung, den Ansprüchen und den Figuren offenbarten Merkmale der Erfindung können sowohl einzeln als auch in beliebiger Kombination für die Verwirklichung der Erfindung wesentlich sein. The features disclosed in the description, the claims and the figures features of the invention may, both separately and in any combination essential to the realization of the invention.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0045]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0046]
    • DE 102010053051 A1 [0004] DE 102010053051 A1 [0004]
    • DE 4239867 A1 [0004] DE 4239867 A1 [0004]
    • US 4498982 [0004] US 4498982 [0004]

Claims (17)

  1. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) zum Trennen von Rohwasser in Rententat und Permeat, mit: einem Rohwasseranschluss ( ) For separating raw water into retentate and permeate, comprising: (a raw water connection 10 10 ); ); einem Abwasseranschluss ( (A waste water connection 11 11 ); ); einem Verbraucheranschluss ( (A consumer connection 12 12 ); ); zumindest einem Membranmodul ( (At least one membrane module 16 16 ) mit einem Eingang, einem Permeat-Ausgang, der fluid mit dem Verbraucheranschluss ( ) With an entrance, a permeate exit of the fluid (with the consumer port 12 12 ) verbindbar ist, und einem Retentat-Ausgang, der fluid mit dem Abwasseranschluss ( ) Is connectable, and a retentate outlet, the fluid (with the waste water connection 11 11 ) verbindbar ist; ) Is connectable; zumindest einer Vorschalteinheit ( at least one upstream unit ( 30 30 ) mit einem Einlass und einem Auslass, wobei der Einlass durch eine fluide Verbindung mit dem Rohwasseranschluss ( ) Having an inlet and an outlet, wherein the inlet (through a fluid communication with the raw water connection 10 10 ) verbunden ist und der Auslass fluid mit dem Eingang des zumindest einen Membranmoduls ( ) And the outlet of fluid to the input of at least one membrane module ( 16 16 ) verbunden ist und Vorschalteinheit ( ) And upstream unit ( 30 30 ) ausgebildet ist, um eine Vorbehandlung eines Fluides durchzuführen, bevor das Fluid zum zumindest einen Membranmodul ( is formed) to perform a pretreatment of a fluid before the fluid to at least (a membrane module 16 16 ) gelangt; ) Passes; einer Retentat-Rückführungsleitung ( a retentate return line ( 35 35 ), die ausgebildet ist, um den Retentat-Ausgang mit der fluiden Verbindung zu verbinden; ), Which is adapted to connect the retentate outlet with the fluid connection; und einer Permeat-Rückführungsleitung ( and a permeate return line ( 38 38 ), die ausgebildet ist, um den Permeat-Ausgang mit der fluiden Verbindung zu verbinden. ), Which is adapted to connect the permeate output with the fluid connection.
  2. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach Anspruch 1, die weiter ein Retentat-Rückführungsventil ( ) (According to claim 1, further comprising a retentate recirculation valve 33 33 ) für die Retentat-Rückführungsleitung ( ) (For the retentate return line 35 35 ) und/oder ein Permeat-Rückführungsventil ( () And / or a permeate recirculation valve 36 36 ) für die Permeat-Rückführungsleitung ( ) (For the permeate return line 38 38 ) und/oder eine Steuereinheit ( () And / or a control unit 13 13 ) aufweist, wobei die Steuereinheit ( ), Wherein the control unit ( 13 13 ) ausgebildet ist, um wahlweise das Permeat-Rückführungsventil ( is formed) to selectively permeate recirculation valve ( 36 36 ) und/oder das Retentat-Rückführungsventil ( () And / or the retentate recirculation valve 33 33 ) ganz oder teilweise zu öffnen oder zu schließen, um einen steuerbaren Rückfluss vom Permeat und/oder vom Retentat hin zu einem Eingang der zumindest einen Vorschalteinheit ( to open) all or part of or close to (a controllable return flow from the permeate and / or the retentate back to an input of at least one upstream unit 30 30 ) zu erreichen. ) to reach.
  3. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach Anspruch 2, die weiter ein Eingangsventil ( ) (According to claim 2, further comprising an inlet valve 7 7 ) und/oder ein Permeat-Ausgangsventil ( () And / or a permeate outlet valve 23 23 ) und/oder ein Retentat-Ausgangsventil ( () And / or a retentate outlet valve 43 43 ) aufweist und die Steuereinheit ( ), And the control unit ( 13 13 ) weiter ausgebildet ist, um folgende Ventile in einem Normalbetrieb zumindest teilweise zu öffnen und in einem Rückspülzyklus zumindest teilweise zu schließen: das Eingangsventil ( ) Is further configured to open the following valves in a normal operation at least partially and close in a backwash cycle, at least in part: the inlet valve ( 7 7 ) und/oder das Permeat-Ausgangsventil ( () And / or the permeate outlet valve 23 23 ) und/oder das Retentat-Ausgangsventil ( () And / or the retentate outlet valve 43 43 ). ).
  4. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die zumindest eine Vorschalteinheit ( ) According to one of the preceding claims, wherein the at least one upstream unit ( 30 30 ) ein Aktivkohlefilter und/oder ein Konservierungsmodul und/oder ein Desinfektionsmodul und/oder ein Analysemodul und/oder ein Membranpflegemodul und/oder ein Feinfilter umfasst. includes) an activated carbon filter and / or a preservative module and / or a disinfection module and / or an analysis module and / or a membrane maintenance module and / or a fine filter.
  5. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, die weiter zumindest eine Pumpe ( ) According to one of the preceding claims, which further comprises at least (a pump 15 15 ) aufweist, die zwischen der zumindest einen Vorschalteinheit ( ) Which (between the at least one upstream unit 30 30 ) und dem zumindest einen Membranmodul ( ) And the at least one membrane module ( 16 16 ) angeordnet ist und ausgebildet ist, um das Fluid von der zumindest einen Vorschalteinheit ( ) And is adapted to the fluid from the at least (a lighting circuit 30 30 ) hin zu dem zumindest einen Membranmodul ( ) Toward the at least one membrane module ( 16 16 ) zu pumpen. to pump).
  6. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Membran ( ) According to one of the preceding claims, wherein the membrane ( 17 17 ) in dem zumindest einen Membranmodul ( ) In the at least one membrane module ( 16 16 ) eine Umkehrosmose-Membran oder eine Nanofiltrations-Membran ist. is) a reverse osmosis membrane or a nanofiltration membrane.
  7. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, die weiter ein Druckhalteventil ( ) (According to any of the preceding claims, further comprising a pressure-retaining valve 36 36 ) stromabwärts von dem Retentat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls ( ) Downstream (from the retentate outlet of the at least one membrane module 16 16 ) aufweist, wobei die Druckhalteeinrichtung ( ), Wherein the pressure maintaining device ( 19 19 ) ausgebildet ist, um kontinuierlich und/oder stufenweise einen Druck in dem zumindest einen Membranmoduls ( is formed) in order to continuously and / or stepwise a pressure in the at least one membrane module ( 16 16 ) zu ändern oder einen vorbestimmten Druck aufrecht zu halten. to change) or to keep a predetermined pressure.
  8. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach Anspruch 7, wobei die Druckhalteeinrichtung ( ) According to claim 7, wherein the pressure maintaining device ( 19 19 ) ein Motorventil ist, welches ausgebildet ist, um kontinuierlich einen Querschnitt für den Retentat-Fluss von dem Retentat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls ( ) Is an engine valve which is formed to a cross section continuously to the retentate flow from the retentate outlet of the at least one membrane module ( 16 16 ) zu ändern, oder eine Blende, Drossel, Düse, Venturidüse, Loch- oder Drosselscheibe oder Kapillarleitung ist, welche ausgebildet ist, um einen konstanten Querschnitt für den Retentat-Fluss von dem Retentat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls ( to change), or a diaphragm, throttle, nozzle, venturi, or orifice plate hole or capillary tube, which is designed to maintain a constant cross section for the retentate flow from the retentate outlet of the at least (a membrane module 16 16 ) bereit zu stellen. ) To provide.
  9. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der Ansprüche 3 bis 8, wobei die Steuereinheit ( ) According to one of claims 3 to 8, wherein the control unit ( 13 13 ) weiter ausgebildet ist, um das Permeat-Rückführungsventil ( ) Is further adapted to the permeate recirculation valve ( 36 36 ) und das Permeat-Ausgangsventil ( ) And the permeate outlet valve ( 23 23 ) zeitweise zumindest teilweise zu öffnen, und/oder das Retentat-Rückführungsventil ( to open) temporarily, at least partially, and / or the retentate recirculation valve ( 33 33 ) und das Retentat-Ausgangsventil ( ) And the retentate outlet valve ( 43 43 ) zeitweise zumindest teilweise zu öffnen, um einen Übergang zwischen dem Rückspülzyklus und dem Normalbetrieb zu steuern und um ein plötzliches Wechseln eines Druckes am Retentat-Ausgang und/oder am Permeat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls ( to open) temporarily, at least partially, to control a transition between the backwash cycle and the normal operation and (to a sudden change of pressure on the retentate outlet and / or at the permeate output of at least one membrane module 16 16 ) zu verhindern. ) to prevent.
  10. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach einem der Ansprüche 3 bis 9, wobei die Steuereinheit ( ) According to one of claims 3 to 9, wherein the control unit ( 13 13 ) weiter ausgebildet ist, um eine Länge des Rückspülzyklus basierend auf einem Steuerparameter zu wählen. ) Is further configured to select a length of the backwash cycle based on a control parameter.
  11. Wasseraufbereitungsanlage ( Water treatment plant ( 100 100 ) nach Anspruch 10, die weiter eine Leitfähigkeitsmesseinrichtung ( ) (According to claim 10, further comprising a conductivity measuring device 21 21 ) am Permeat-Ausgang des zumindest einen Membranmoduls ( ) (At the permeate output of at least one membrane module 16 16 ) aufweist, um eine elektrolytische Leitfähigkeit des Permeats zu messen und die gemessene elektrolytische Leitfähigkeit an die Steuereinheit ( ) In order to measure an electrolytic conductivity of the permeate and the measured electrolytic conductivity (to the control unit 13 13 ) weiterzuleiten, wobei der Steuerparameter die elektrolytische Leitfähigkeit des Permeats ist und/oder ein festvorgegebenen Zeitintervall ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit einer Dauer einer Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von der gemessenen oder einer eingegebenen elektrolytischen Leitfähigkeit des Rohwassers ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von einer Ausprägung und/oder des Strömungsquerschnitts der Druckhalteeinrichtung ( ) Forward, wherein the control parameter is the electrolytic conductivity of the permeate and / or a fixed predetermined time interval and / or a time interval in response to a duration of a standstill phase during a restart of the water treatment plant and / or a time interval in dependence on the measured or inputted electrolytic conductivity and the raw water / or a time interval depending on a severity and / or the flow cross section of the pressure maintaining device ( 19 19 ) ist. ) Is.
  12. Verfahren zur Wiederinbetriebnahme einer Wasseraufbereitungsanlage ( A method for restarting a water treatment plant ( 100 100 ) nach einem Ansprüche 1 bis 11, mit folgenden Schritten: Initiieren eines Rückspülzyklus zum Verbessern einer Wasserqualität des Permeats, wobei der Rückspülzyklus ein zumindest teilweises Rückführen des Retentats und/oder des Permeats von dem zumindest einen Membranmodul ( ) According to claims 1 to 11, comprising the steps of: initiating a backwash cycle for improving water quality of the permeate, wherein the backwash cycle, an at least partial recycling of the retentate and / or permeate from the at least one membrane module ( 16 16 ) zu dem Eingang der zumindest einen Vorschalteinheit ( ) (To the input of at least one upstream unit 30 30 ) umfasst; ) Comprises; Erfassen eines Steuerparameters, der auf die Qualität des Permeats hinweist; Detecting a control parameter indicative of the quality of the permeate; Prüfen, ob der Steuerparameter und/oder eine Änderung des Steuerparameters eine Mindestqualität erreicht; Check whether the control parameters and / or a change of the control parameter reaches a minimum quality; und wenn dies der Fall ist, Initiieren eines Normalbetriebes durch: Zuführen von Rohwasser von dem Rohwasseranschluss ( and if this is the case, initiating a normal operation by: supplying raw water (raw water from the port 10 10 ) zu der zumindest einen Vorschalteinheit ( ) To the at least one upstream unit ( 30 30 ), Bereitstellen von Permeat an dem Verbraucheranschluss ( (), Supplying the permeate to the consumer port 12 12 ), Weiterleiten von Retentat an den Abwasseranschluss ( ), Forwarding of the retentate to the waste water connection ( 11 11 ). ).
  13. Verfahren nach Anspruch 12, wobei eine Zeitdauer des Rückspülzyklus in Abhängigkeit von dem Steuerparameter gewählt wird, wobei der Steuerparameter die elektrolytische Leitfähigkeit des Permeats ist und/oder ein festvorgegebenes Zeitintervall ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit einer Zeitdauer einer Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme der Wasseraufbereitungsanlage ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von der gemessenen oder einer eingegebenen elektrolytischen Leitfähigkeit des Rohwassers ist und/oder ein Zeitintervall in Abhängigkeit von einer Ausprägung und/oder des Strömungsquerschnitts der Druckhalteeinrichtung ( The method of claim 12, wherein a time duration of the backwash cycle in dependence is selected by the control parameter, wherein the control parameter is the electrolytic conductivity of the permeate and / or a fixed predetermined time interval and / or is a time interval depending on a time duration of a standstill phase during a restart of the water treatment plant and / or and a time interval in dependence on the measured or inputted electrolytic conductivity of the raw water / or a time interval depending on a severity and / or the flow cross section of the pressure maintaining device ( 19 19 ) ist. ) Is.
  14. Verfahren nach Anspruch 13, wobei die Zeitdauer der Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme von der Steuereinheit ( The method of claim 13, wherein the duration of the stoppage phase when they are operated by the control unit ( 13 13 ) erfasst wird. ) Is detected.
  15. Verfahren nach Anspruch 13, wobei eine Druckerfassungseinrichtung ( The method of claim 13, wherein a pressure detecting means ( 28 28 ) einen Wasserbedarf am Verbraucheranschluss ( ) A water demand at the load port ( 12 12 ) erfasst und basierend darauf die Steuereinheit ( ) Is detected and based thereon, the control unit ( 13 13 ) die Wiederinbetriebnahme einleitet. ) Initiates the restart.
  16. Verfahren nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der erfasste Steuerparameter nach einem Zeitpunkt des Initiierens eines Rückspülzyklus zum Verbessern einer Wasserqualität des Permeats eine Mindestzeitdauer von der Steuereinheit ( The method of claim 13, characterized in that the detected control parameter after a time point of initiating a backwash cycle for improving water quality of the permeate (a minimum period of time by the control unit 13 13 ) ignoriert wird. ) Is ignored.
  17. Verfahren nach Anspruch 12, gekennzeichnet dadurch, dass das Initiieren des Rückspülzyklus in Abhängigkeit von der Zeitdauer der Stillstandsphase bei Wiederinbetriebnahme ausgelöst wird. A method according to claim 12, characterized in that initiating the backwash cycle in dependence on the duration of the stoppage phase is triggered during a restart.
DE201310113641 2013-12-06 2013-12-06 Apparatus and method for water treatment Pending DE102013113641A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310113641 DE102013113641A1 (en) 2013-12-06 2013-12-06 Apparatus and method for water treatment

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310113641 DE102013113641A1 (en) 2013-12-06 2013-12-06 Apparatus and method for water treatment

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013113641A1 true true DE102013113641A1 (en) 2015-06-11

Family

ID=53184985

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310113641 Pending DE102013113641A1 (en) 2013-12-06 2013-12-06 Apparatus and method for water treatment

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013113641A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3115340A1 (en) * 2015-07-10 2017-01-11 Brita GmbH Liquid treatment apparatus including at least one cross-flow filtration device and method of operating the apparatus
CN106587472A (en) * 2016-11-29 2017-04-26 环境保护部华南环境科学研究所 Resource recycling method for palladium-containing electroplating wastewater
CN106673285A (en) * 2016-11-29 2017-05-17 环境保护部华南环境科学研究所 Resource recycling method for gold-containing electroplating wastewater
WO2018002685A1 (en) * 2016-07-01 2018-01-04 Total Sa Cleaning method of a water-filtration system under operation

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4498982A (en) 1982-11-08 1985-02-12 Extracorporeal Medical Specialties, Inc. Reverse osmosis water purification system
DE4239867A1 (en) 1992-11-27 1994-06-01 Wat Wasser Und Umwelttechnik G Method and apparatus for treatment of liquids according to the principle of reverse osmosis
DE19605260A1 (en) * 1995-02-13 1996-11-28 Aksys Ltd Modular home dialysis system
DE102010053051A1 (en) 2010-12-01 2012-06-06 Meiko Maschinenbau Gmbh & Co. Kg Device, preferably a reverse osmosis device useful for treatment of water, comprises at least one membrane module for generating permeate and concentrate, which is integrated at least partially in a dishwashing machine and exhibits a pump

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4498982A (en) 1982-11-08 1985-02-12 Extracorporeal Medical Specialties, Inc. Reverse osmosis water purification system
DE4239867A1 (en) 1992-11-27 1994-06-01 Wat Wasser Und Umwelttechnik G Method and apparatus for treatment of liquids according to the principle of reverse osmosis
DE19605260A1 (en) * 1995-02-13 1996-11-28 Aksys Ltd Modular home dialysis system
DE102010053051A1 (en) 2010-12-01 2012-06-06 Meiko Maschinenbau Gmbh & Co. Kg Device, preferably a reverse osmosis device useful for treatment of water, comprises at least one membrane module for generating permeate and concentrate, which is integrated at least partially in a dishwashing machine and exhibits a pump

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3115340A1 (en) * 2015-07-10 2017-01-11 Brita GmbH Liquid treatment apparatus including at least one cross-flow filtration device and method of operating the apparatus
WO2018002685A1 (en) * 2016-07-01 2018-01-04 Total Sa Cleaning method of a water-filtration system under operation
CN106587472A (en) * 2016-11-29 2017-04-26 环境保护部华南环境科学研究所 Resource recycling method for palladium-containing electroplating wastewater
CN106673285A (en) * 2016-11-29 2017-05-17 环境保护部华南环境科学研究所 Resource recycling method for gold-containing electroplating wastewater
CN106673285B (en) * 2016-11-29 2018-03-23 环境保护部华南环境科学研究所 One kind of resource gold electroplating wastewater recycling method
CN106587472B (en) * 2016-11-29 2018-03-23 环境保护部华南环境科学研究所 Resource containing palladium electroplating wastewater recycling method

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0126714A2 (en) Method and apparatus for the treatment of solutions by reverse osmosis
DE10138695A1 (en) Arrangement for removing water from engine fuel system, has sensor in collection chamber only indicating presence of water if it exceeds level guaranteeing reliable moistening of membrane
EP0166920A1 (en) Device for removing treated and untreated dialyzing fluid and/or blood from a dialyzer
DE19709085A1 (en) Washing laundry in household washing machine
DE10100146B4 (en) Dialysis apparatus and method for operating the same
DE4331102A1 (en) Reverse osmosis system and method for controling a reverse osmosis system
EP0768112A1 (en) Process and device for producing pure water
EP0551245A1 (en) Process for the filtration of polluted lye and apparatus for implementing this process
DE19607740A1 (en) Changeover control in regenerative filter plants
DE19748997A1 (en) Reverse osmosis assembly for water treatment
EP1911382A1 (en) Device for preparing and serving drinks with a cleaning device
EP0599281A2 (en) Process and apparatus for treating liquids by reverse osmosis
DE10262036A1 (en) Distribution unit for the permeate from a reverse osmosis membrane, for the supply of purest water to a dialysis apparatus, has a secondary ring channel at the primary channel, to prevent contamination
EP0394777A2 (en) Washing device for vehicles
DE10112719A1 (en) Modular reverse osmosis water treatment assembly has regulator varying water output in accordance with demand
DE4116178C1 (en)
DE4015336A1 (en) Device for purifying water by reverse osmosis - has control system to determine when filters need to be serviced and the reverse osmosis unit needs to be rinsed, thus improving reliability
DE19520914C1 (en) Method and apparatus for controlling a reverse osmosis system for water treatment
DE4413895A1 (en) Purification and detoxification of waste water from tanneries
EP0270794A2 (en) Hemodialysis apparatus with sterilizing device
DE4135166A1 (en) Method and device for cleaning of water
EP0436098A2 (en) Process for degassing purified water obtained by reverse osmosis and reverse osmosis system for carrying out said method
DE102004002401A1 (en) Start-up of under-water granulating plant attached to an extruder uses a by-pass line in the water circuit, which is closed once water flow is established
DE10302057A1 (en) Filter with means for separating water from a fuel, in particular, diesel oil comprises at least one semipermeable membrane through which water is drained from it
DE102006022502A1 (en) Filter unit for wastewater treatment and drinking water production

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication