DE102013111808A1 - Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty - Google Patents

Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty

Info

Publication number
DE102013111808A1
DE102013111808A1 DE201310111808 DE102013111808A DE102013111808A1 DE 102013111808 A1 DE102013111808 A1 DE 102013111808A1 DE 201310111808 DE201310111808 DE 201310111808 DE 102013111808 A DE102013111808 A DE 102013111808A DE 102013111808 A1 DE102013111808 A1 DE 102013111808A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
angle
inclination
anteversion
tilt
simulation
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201310111808
Other languages
German (de)
Inventor
Josef Kozak
Peter Keppler
Jens Beger
Nancy Gimpel
Steffi Altmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aesculap AG
Original Assignee
Aesculap AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G16INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR SPECIFIC APPLICATION FIELDS
    • G16HHEALTHCARE INFORMATICS, i.e. INFORMATION AND COMMUNICATION TECHNOLOGY [ICT] SPECIALLY ADAPTED FOR THE HANDLING OR PROCESSING OF MEDICAL OR HEALTHCARE DATA
    • G16H50/00ICT specially adapted for medical diagnosis, medical simulation or medical data mining; ICT specially adapted for detecting, monitoring or modelling epidemics or pandemics
    • G16H50/50ICT specially adapted for medical diagnosis, medical simulation or medical data mining; ICT specially adapted for detecting, monitoring or modelling epidemics or pandemics for simulation or modelling of medical disorders
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B34/00Computer-aided surgery; Manipulators or robots specially adapted for use in surgery
    • A61B34/10Computer-aided planning, simulation or modelling of surgical operations
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/06Measuring instruments not otherwise provided for
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F19/00Digital computing or data processing equipment or methods, specially adapted for specific applications
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B34/00Computer-aided surgery; Manipulators or robots specially adapted for use in surgery
    • A61B34/10Computer-aided planning, simulation or modelling of surgical operations
    • A61B2034/101Computer-aided simulation of surgical operations
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/06Measuring instruments not otherwise provided for
    • A61B2090/067Measuring instruments not otherwise provided for for measuring angles

Abstract

Die Erfindung betrifft ein medizinisches Instrumentarium für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik, die gekennzeichnet ist durch einen in einem Raum-Bezugssystem um eine Kippachse kippbaren Simulationskörper, eine Sensoreinheit, mit der der Betrag und die Orientierung eines Kippwinkels bei Kippung des Simulationskörper erfassbar sind, eine Datenverarbeitungseinrichtung und eine Hinweiseinheit, wobei die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass sie eine Neigung eines menschlichen Beckens in einem Körper-Bezugssystem simuliert, in dem die Beckeneingangsebene des Beckens relativ zu einer Frontalebene des Körpers um den Kippwinkel geneigt ist, und dass die Datenverarbeitungseinrichtung an der Hinweiseinheit eine vom Kippwinkel abhängige Implantationsinformation an den Benutzer ausgibt. The invention relates to a medical instrument for simulation purposes in hip arthroplasty, which is characterized by a tiltable in a space reference system about a tilt axis simulation body, a sensor unit, with the amount and orientation of a tilt angle in tilt of the simulation bodies are detected, a data processing device and a notification unit, wherein the data processing means is arranged and programmed to simulate an inclination of a human pelvis in a body reference system in which the pelvic plane of the basin is inclined relative to a frontal plane of the body to the tilt angle, and that the data processing device to the Note outputs unit a dependent on the tilt angle implantation information to the user. Außerdem betrifft die Erfindung ein Verfahren. Moreover, the invention relates to a method.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein medizinisches Instrumentarium und ein Verfahren für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik. The invention relates to a medical instrument and a method for simulation purposes in hip arthroplasty.
  • Im Rahmen einer Hüftoperation werde eine künstliche Hüftpfanne am Becken (Pelvis) implantiert mit dem Ziel, eine größtmögliche Bewegungsfreiheit (ROM = range of motion) für den Patienten zu erzielen. As part of a hip replacement, an artificial hip socket in the pelvis (pelvis) will implanted with the aim to achieve maximum freedom of movement (ROM = range of motion) for the patient. Dabei ist es bekannt, die Hüftpfanne bezüglich der bei liegendem Patienten intraoperativ auf einfache Weise zu ermittelnden Beckeneingangsebene unter vorgegebenen Winkeln auszurichten, wobei in der Praxis üblicherweise ein Anteversionswinkel und ein Inklinationswinkel herangezogen werden. It is known to align the acetabular cup with respect to the lying patient at intraoperatively in a simple manner to be determined pelvic plane at predetermined angles, usually an anteversion angle and a dip angle are used in practice. Anteversions- und Inklinationswinkel sind beispielsweise als auf eine Achse der künstlichen Hüftpfanne bezogen aufzufassen, welche Achse in Übereinstimmung mit der Achse des Acetabulums gebracht werden soll. Anteversion and inclination are to be understood, for example, as to an axis of the artificial hip socket based, which axis is to be brought into coincidence with the axis of the acetabulum. Die Achse des Acetabulums ist senkrecht zu einer Eingangsebene des Acetabulums ausgerichtet; The axis of the acetabulum is aligned perpendicular to an entrance floor of the acetabulum; der Anteversionswinkel und der Inklinationswinkel gelten auch für die Achse des Acetabulums. anteversion angle and the inclination angle also apply to the axis of the acetabulum.
  • Als Anteversionswinkel wird beispielsweise der Winkel der Achse der Hüftpfanne in einer Transversalebene senkrecht zur Beckeneingangsebene und bezüglich dieser angesehen. As anteversion angle for example, the angle of the axis of the acetabular cup in a transverse plane is viewed perpendicular to the plane of the pelvic inlet and with respect to this. Als Inklinationswinkel wird beispielsweise der Winkel der Achse der Hüftpfanne in einer Ebene parallel zur Beckeneingangsebene bezüglich einer Transversalebene senkrecht zur Beckeneingangsebene angesehen. As for example, the inclination angle of the axis of the acetabular cup in a plane is viewed parallel to the pelvic plane with respect to a transverse plane perpendicular to the plane of the pelvic inlet. Als Inklinationswinkel kann beispielsweise auch der Winkel angesehen werden, den eine Eingangsebene der Hüftpfanne (entsprechend der Eingangsebene des Acetabulums) mit einer Transversalebene einnimmt. When the inclination angle, the angle may for example be considered that an input level of the acetabular cup occupies (corresponding to the input level of the acetabulum) with a transverse plane.
  • Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass die spezielle Definition des Anteversions- und des Inklinationswinkels die vorliegende Erfindung nicht einschränken, sondern lediglich dem besseren Verständnis der Erfindung dienen. It is noted, however, that the specific definition of anteversion and the angle of inclination not limit the present invention, but merely serve for a better understanding of the invention.
  • Als problematisch kann es sich jedoch erweisen, dass die Beckeneingangsebene üblicherweise eine Neigung bezüglich einer Frontalebene des Patienten aufweist, die bei aufrecht stehendem Patienten vertikal ausgerichtet ist. However, it may prove to be problematic that the pelvic plane usually has a inclination relative to a frontal plane of the patient, which is oriented vertically in upright patient. Eine theoretisch erzielbare Bewegungsfreiheit bei korrekter Positionierung der Hüftpfanne relativ zum Becken kann dadurch in der Praxis zuweilen nicht erzielt werden, weil das System Becken-Femur nicht isoliert zu betrachten ist, sondern insbesondere auch Muskeln und Sehnen einen Einfluss auf den Bewegungsumfang haben. A theoretically achievable freedom of movement with correct positioning of the acetabular cup relative to the basin can be sometimes not achieved in practice by because the system pelvic femur should not be considered in isolation but in particular muscles and tendons have an impact on the range of motion. Außerdem kann der Femur dem sogenannten "Impingement" unterliegen, bei dem es zu Kontakt von Knochen auf Knochen oder Metall auf Metall kommen kann. In addition, the femur may be subject to the so-called "impingement" in which there can be contact of bone to bone or metal to metal. Die eingeschränkte Bewegungsfreiheit und Impingement können zu teilweiser oder vollständiger Auskugelung des Femurkopfes aus der Hüftpfanne führen. The limited freedom of movement and impingement can lead to partial or complete Auskugelung of the femoral head from the acetabulum.
  • Als nachteilig erweist es sich, dass die Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene eine für den Operateur wenig anschauliche Größe ist und zum korrekten Implantieren der Hüftpfanne am aufrecht stehenden Patienten ermittelt werden muss, da sie sich bei liegendem Patienten von der Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene bei stehendem Patienten unterscheidet. Disadvantageous it turns out that the inclination of the pelvic plane to the frontal plane is a little intuitive for the surgeon size and must be determined to correct implanting the hip socket on upright patients because they standing in a supine patient from the inclination of the pelvic plane to the frontal plane at patient is different.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein medizinisches Instrumentarium und ein Verfahren bereitzustellen, um einem Operateur auf anschauliche Weise die Bedeutung einer Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene zu verdeutlichen und ihn bei der Implantation eines künstlichen Hüftgelenks zu unterstützen. The object of the present invention is to provide a medical instrument and a method in order to clarify an operator in an illustrative way the importance of inclination of the pelvic inlet plane to the frontal plane and to assist in the implantation of an artificial hip joint.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß gelöst durch ein medizinisches Instrumentarium für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik, das gekennzeichnet ist durch einen in einem Raum-Bezugssystem um eine Kippachse kippbaren Simulationskörper, eine Sensoreinheit, mit der der Betrag und die Orientierung eines Kippwinkels bei Kippung des Simulationskörpers erfassbar sind, eine Datenverarbeitungseinrichtung und eine Hinweiseinheit, wobei die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass sie eine Neigung eines menschlichen Beckens in einem Körper-Bezugssystem simuliert, in dem die Beckeneingangsebene relativ zu einer Frontalebene des Körpers um den Kippwinkel geneigt ist, und dass die Datenverarbeitungseinrichtung an der Hinweiseinheit eine vom Kippwinkel abhängige Implantationsinformation an den Benutzer ausgibt. This object is inventively achieved by a medical instrument for simulation purposes in hip arthroplasty, which is characterized by a tiltable in a space reference system about a tilt axis simulation body, a sensor unit, with the amount and orientation of a tilt angle in tilt of the simulation body are detected, a data processing device and a notification unit, wherein the data processing means is arranged and programmed to simulate an inclination of a human pelvis in a body reference system in which the pelvic plane is inclined relative to a frontal plane of the body to the tilt angle, and that the data processing device to Note the unit outputs a dependent on the tilt angle implantation information to the user.
  • Bei dem Instrumentarium kann sich der Operateur des Simulationskörpers bedienen und diesen um einen Kippwinkel um die Kippachse in einem Raum-Bezugssystem kippen. In the instrument, the surgeon can use the simulation body and tilt it around a tilt angle about the tilt axis in a space reference system. Dadurch ist dem Operateur insbesondere zum prä- und intraoperativen Gebrauch eine greifbare und anschauliche Möglichkeit gegeben, eine Neigung der Beckeneingangsebene relativ zur Frontalebene zu simulieren. Thereby the operator is particularly added to the pre- and intra-operative use of a tangible and intuitive way to simulate an inclination of the pelvic plane relative to the frontal plane. Die Datenverarbeitungseinrichtung nimmt an, dass der Kippwinkel einem entsprechenden Neigungswinkel entspricht und gibt eine Implantationsinformation aus, die die Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene berücksichtigt. The data processing unit assumes that the angle of tilt corresponds to a respective inclination angle, and outputs an implantation information that takes into account the inclination of the pelvic inlet plane to the frontal plane. Dadurch ist beispielsweise insbesondere die Möglichkeit gegeben, den Einfluss der Beckenneigung auf die Bewegungsfreiheit des Femurs zu ermitteln, wenn eine Hüftpfanne unter vorgegebenem Anteversions- und Inklinationswinkel implantiert wird, die Neigung der Beckeneingangsebene bezüglich der Frontalebene aber außer Acht gelassen wird. This makes it possible, for example, in particular given to determine the influence of pelvic tilt on the freedom of movement of the femur when a hip socket is implanted under predetermined anteversion and inclination, the slope of the pelvic plane with respect to the frontal plane but ignored.
  • Von Vorteil ist es, wenn die Implantationsinformation die Information aufweist, um welchen Winkel und welche Orientierung die Beckeneingangsebene relativ zur Frontalebene geneigt ist. It is advantageous if the implantation information includes the information about which angular orientation and which the pelvic plane is inclined relative to the frontal plane. Dadurch wird insbesondere die Information ausgegeben, ob eine anteriore oder eine posteriore Neigung der Beckeneingangssebene relativ zur Frontalebene vorliegt. This particular output information as to whether an anterior or a posterior inclination of the Beckeneingangssebene is present relative to the frontal plane.
  • Vorzugsweise ist die Hinweiseinheit eine optische Anzeigeeinheit, insbesondere ein Bildschirm, und die Implantationsinformation wird an der Anzeigeeinheit angezeigt. Preferably, the notification unit is an optical display unit, especially a screen, and the implantation information is displayed on the display unit. Dadurch kann die Implantationsinformation vom Benutzer auf besonders einfache und anschauliche Weise wahrgenommen werden. This implantation information can be perceived by the user in a particularly simple and clear way.
  • Günstigerweise umfasst die Implantationsinformation mindestens eine Darstellung des Beckens an der Anzeigeeinheit abhängig vom Kippwinkel in ventraler und/oder cranialer und/oder lateraler Blickrichtung (Ansicht von ventral und/oder cranial und/oder lateral). Advantageously, the implantation information comprises at least a representation of the pelvis on the display unit depending on the tilt angle in the ventral and / or the cranial and / or lateral direction of view (view from the anterior side and / or cranial and / or lateral). Dabei ist die Ebene der Anzeigeeinheit bevorzugt so gewählt, dass sie parallel (ventrale Darstellung) bzw. senkrecht (craniale und laterale Darstellung) zur Frontalebene ausgerichtet ist. The plane of the display unit is preferably chosen so that it is aligned in parallel (ventral view) or perpendicular (cranial and lateral view) to the frontal plane. Bei einer Kippung des Simulationskörpers kann die Blickrichtung des Operateurs auf die Ebene der Anzeigeeinheit ventral und/oder cranial und/oder lateral erhalten bleiben. In a tilting of the body simulation, the viewing direction of the operator can ventral and / or cranial and / or laterally retained to the plane of the display unit. Die Implantationsinformation, umfassend eine Darstellung des Beckens, führt zu dessen bezüglich der Ebene der Anzeigeeinheit geneigter Darstellung und ist für den Benutzer besonders anschaulich. The implantation information comprising a representation of the basin leads to its relative to the plane of the display unit inclined illustration and is particularly evident for the user.
  • Von Vorteil ist es, wenn die mindestens eine Darstellung eine Achse einer zur implantierenden Hüftpfanne umfasst, welche Achse unter einem vorgegebenen Inklinationswinkel und einem vorgegebenen Anteversionswinkel bezogen auf die Beckeneingangsebene dargestellt ist, und/oder eine Achse Acetabulums des Beckens. It is advantageous if the at least one representation includes an axis of the implanted acetabular cup, which axis is shown at a predetermined relative angle of inclination and a predetermined angle of anteversion of the pelvic plane, and / or an axis of the acetabulum of the pelvis. Dadurch kann der Operateur unmittelbar den Einfluss einer Neigung der Beckeneingangsebene bezüglich der Frontalebene auf die Achse der Hüftpfanne und/oder die Achse des Acetabulums erkennen, wobei er die Neigung über die Kippung des Simulationskörpers simulieren kann. Thereby, the operator can recognize the influence of inclination of the pelvic inlet plane with respect to the frontal plane to the axis of the acetabular cup and / or the axis of the acetabulum directly, although it may simulate the inclination on the tilting of the body simulation.
  • Im vorliegenden Fall ist die Formulierung "bezogen auf die Beckeneingangsebene" oder "bezüglich der Beckeneingangsebene", soweit sie sich auf den Anteversions- und Inklinationswinkel bezieht, unter dem die künstliche Hüftpfanne ausgerichtet und implantiert werden soll, oder soweit sie sich auf die Ausrichtung der Achse des Acetabulums bezieht, als auf eine 0°-Beckenneigung bezogen aufzufassen. In the present case, the phrase "based on the pelvic plane" or "with respect to the pelvic plane," as it relates to the anteversion and inclination angle, to be below the aligned artificial acetabular cup and implanted, or to the extent they relate to the orientation of the axis the acetabulum relates, to be construed as related to a 0 ° -Beckenneigung. Die vorstehend erwähnte Transversalebene senkrecht zur Beckeneingangsebene, die zur Definition des Anteversions- und des Inklinationswinkels herangezogen werden kann, ist in diesem Fall eine tatsächliche Transversalebene des Körpers. The above-mentioned transverse plane perpendicular to the pelvic plane, which can be used to define anteversion and the angle of inclination is in this case an actual transverse plane of the body. Ist das Becken relativ zur Frontalebene geneigt, weist die Achse der künstlichen Hüftpfanne bzw. die Achse des Acetabulums einen tatsächlichen Anteversionswinkel und einen tatsächlichen Inklinationswinkel auf, auf die vorliegend mit "bezüglich der Frontalebene" oder "in Bezug auf die Frontalebene" Bezug genommen wird. If the bowl is inclined relative to the frontal plane, has an actual anteversion angle and an actual angle of inclination to the axis of the artificial hip cup or the axis of the acetabulum, the present "with respect to the frontal plane" or "with respect to the frontal plane" is referred to. Dies entspricht einem Anteversionswinkel und einem Inklinationswinkel, zu deren Definition eine Frontalebene und eine senkrecht zu dieser ausgerichtete tatsächliche Transversalebene des Körpers herangezogen wird. This corresponds to an anteversion angle and a dip angle, a frontal plane and perpendicular to this aligned actual transverse plane of the body is involved in its definition.
  • Von Vorteil ist es, wenn die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass sie unter der Annahme, dass eine zu implantierende Hüftpfanne unter einem vorgegebenen Inklinationswinkel und/oder einem vorgegebenen Anteversionswinkel bezogen auf die Beckeneingangsebene implantiert wird, abhängig vom Kippwinkel ermittelt, welchen tatsächlichen Inklinationswinkel und/oder welchen tatsächlichen Anteversionswinkel die Hüftpfanne bezogen auf die Frontalebene aufweist, und wenn die Implantationsinformation vorzugsweise eine Information über den tatsächlichen Inklinationswinkel und/oder den tatsächlichen Anteversionswinkel umfasst. It is advantageous if the data processing device is designed and programmed to, assuming that a to be implanted acetabular cup is implanted at a predetermined inclination angle and / or a predetermined angle of anteversion with respect to the pelvic inlet plane determined depending on the tilt angle, which actual inclination angle and / or which actual angle of anteversion with respect to the acetabulum has the frontal plane, and when the implantation information preferably comprises information about the actual angle of inclination and / or the actual angle of anteversion. Die Datenverarbeitungseinrichtung kann beispielsweise die Inklination und die Anteversion auf die Frontalebene projizieren und errechnen, wie groß der Inklinationswinkel und/oder der Anteversionswinkel in Bezug auf die Frontalebene sind. The data processing device can project such as the inclination and anteversion of the frontal plane and calculate how large the angle of inclination and / or anteversion angle with respect to the frontal plane. Eine diesbezügliche Information wird vorzugsweise als Bestandteil der Implantationsinformation ausgegeben, wodurch der Operateur die tatsächliche Inklination und die tatsächliche Anteversion mitgeteilt bekommt. A relevant information is preferably outputted as part of the implantation information whereby the operator gets the actual inclination and the actual anteversion indicated. Anhand dieser Angaben kann der Operateur den Einfluss der Beckenneigung auf die Bewegungsfreiheit abschätzen. Based on this information, the surgeon can estimate the influence of pelvic tilt to the freedom of movement. Erforderlichenfalls kann der Operateur die Hüftpfanne unter einem anderen Anteversions- und/oder Inklinationswinkel implantieren. If necessary, implant the acetabular cup with a different anteversion and / or inclination of the surgeon.
  • In entsprechender Weise ist es vorteilhaft, wenn die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass sie einen Wert für den Anteversions- und/oder für den Inklinationswinkel der Achse des Acetabulums abhängig vom Kippwinkel in Bezug auf die Frontalebene ermittelt und die Implantationsinformation eine Information über diesen tatsächlichen Inklinationswinkel und/oder diesen tatsächlichen Anteversionswinkel umfasst. In a corresponding manner, it is advantageous if the data processing device is configured and programmed to determine a value for the anteversion and / or for the angle of inclination of the axis of the acetabulum depending on the tilt angle with respect to the frontal plane and the implant information is information on this includes actual inclination angle and / or actual this anteversion angle.
  • Günstig ist es, wenn die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass sie überprüft, ob der tatsächliche Inklinationswinkel und/oder der tatsächliche Anteversionswinkel außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen und wenn bejahendenfalls die Implantationsinformation einen diesbezüglichen Hinweis umfasst. It is advantageous if the data processing device is configured and programmed such that it checks whether the actual inclination angle and / or the actual angle of anteversion outside a predeterminable Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range are and when the affirmative implantation information comprises an indication to that effect is. Es ist bekannt, eine verhältnismäßig große Bewegungsfreiheit bei gleichzeitiger geringer Gefahr von Luxation und Dislokation sowie Impingement dann zu erzielen, wenn die Inklination und/oder der Anteversion innerhalb eines jeweiligen vorgegebenen Bereiches liegen. It is known to achieve a relatively large freedom of movement at the same time low risk of dislocation and dislocation and impingement when the inclination and / or anteversion lie within a respective predetermined range. Aufgrund der Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene kann es sich ergeben, dass die tatsächliche Inklination und/oder die tatsächliche Anteversion außerhalb dieser Bereiches liegen. Due to the inclination of the pelvic inlet plane to the frontal plane, it may arise that the actual inclination and / or the actual anteversion lie outside this range. In diesem Fall kann die Datenverarbeitungseinrichtung einen Hinweis, beispielsweise einen Warnhinweis, als Bestandteil der Implantationsinformation ausgeben. In this case, the data processing device may include a reference, for example, a warning output as part of the implant information. Der Hinweis kann insbesondere die Information umfassen, dass ein eingeschränkter Bewegungsumfang abzusehen ist und die Gefahr einer Luxation, Dislokation oder von Impingement droht. The reference may include the information in particular that a reduced range of motion is anticipated and there is a risk of dislocation, dislocation or impingement.
  • In entsprechender Weise ist es von Vorteil, dass die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, ob der tatsächliche Inklinationswinkel und/oder der tatsächliche Anteversionswinkel der Achse des Acetabulums (bezogen auf die Frontalebene) außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen und wenn bejahendenfalls die Implantationsinformationen einen diesbezüglichen Hinweis umfasst. In a corresponding manner, it is advantageous that the data processing device is so designed and programmed as to whether the actual inclination angle and / or the actual anteversion angle of the axis of the acetabulum are (relative to the frontal plane) is outside a predeterminable Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range and if if so, the implantation of information comprises an indication to that effect.
  • Vorzugsweise ist die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert, dass sie bei der Prüfung die "safe zone" für den Inklinationswinkel und/oder den Anteversionswinkel nach Lewinnek zugrunde legt. Preferably, the data processing means is arranged and programmed such that it lays the basis for the test, the "safe zone" for the dip angle and / or the anteversion angle Lewinnek. Die von Lewinnek vorgegebenen Winkelbereiche betragen 45° ± 10° für die Inklination und 15° ± 10° für die Anteversion, bei einer Beckeneingangsebene parallel zur Frontalebene. The predetermined angle of Lewinnek ranges are 45 ° ± 10 ° for the inclination and 15 ° ± 10 ° parallel to the anteversion at a pelvic plane to the frontal plane. Diese Winkelbereiche definieren die sogenannte "safe zone", innerhalb derer eine optimale Bewegungsfreiheit mit dem geringsten Luxationsrisiko erzielt wird. These angular regions defining the so-called "safe zone", within which an optimum freedom of movement with the lowest risk of dislocation is obtained.
  • Vorteilhafterweise ist die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert, dass, wenn der tatsächliche Inklinationswinkel und/oder der tatsächliche Anteversionswinkel der Achse der Hüftpfanne und/oder der Achse des Acetabulums außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen, die Implantationsinformation einen Hinweis umfasst, die zu implantierende Hüftpfanne unter einem unterschiedlichen Inklinationswinkel und/oder einem unterschiedlichen Anteversionswinkel bezogen auf die Beckeneingangsebene zu implantieren. Advantageously, the data processing means is arranged and programmed such that, when the actual inclination angle and / or the actual anteversion angle of the axis of the acetabular cup and / or the axis of the acetabulum outside a predeterminable Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range, the implantation information comprises an indication, the relative acetabulum to be implanted at a different angle of inclination and / or a different angle of anteversion of the pelvic plane to be implanted. Dadurch ist dem Operateur ein Hinweis ausgebbar, die Hüftpfanne bei der über den Simulationskörper simulierten Beckenneigung unter unterschiedlichem Inklinations- und/oder Anteversionswinkel zu implantieren. Thus, the hip socket is the operator an indication can be output in the simulated over the simulation body pelvic tilt under different inclination and / or anteversion angle to implant. Die Datenverarbeitungseinrichtung kann dem Operateur einen Vorschlag zur Änderung der Inklination und/oder Anteversion unterbreiten, damit unter Berücksichtigung der Beckenneigung eine möglichst große Bewegungsfreiheit bei zugleich geringem Luxationsrisiko erzielt werden kann. The data processing device may present to the operator a proposal to change the inclination and / or anteversion, so that the largest possible freedom of movement can be achieved at the same time low dislocation taking into account the pelvic tilt.
  • Günstigerweise ist die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert, dass bei einer Kippung des Simulationskörpers die Implantationsinformation in Echtzeit an der Hinweiseinheit ausgegeben und/oder aktualisiert werden kann. Advantageously, the data processing device is designed and programmed to output at a tilt of the body, the implantation simulation information in real time to the reference unit and / or can be updated.
  • Von Vorteil ist es, wenn die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass ihr ein Wert für die Beckenneigung eines Patienten bereitstellbar ist. It is advantageous if the data processing device is configured and programmed such that it can be provided a value for the pelvic tilt of a patient. Beispielsweise kann die Beckenneigung prä- oder intraoperativ über röntgenbasierte Bildgebung, mittels Ultraschall und/oder mittels Palpation bestimmt werden. For example, pelvic tilt can pre- or intraoperatively X-ray based imaging, are determined by means of ultrasound and / or by means of palpation. Abhängig von der ermittelten und der Datenverarbeitungseinrichtung bereitgestellten Beckenneigung kann diese unter der Annahme, dass die Hüftpfanne unter einem vorgegebenen Inklinationswinkel und/oder einem vorgegebenen Anteversionswinkel bezogen auf die Beckeneingangsebene implantiert wird, ermitteln, welchen tatsächlichen Inklinationswinkel und/oder welchen tatsächlichen Anteversionswinkel die Hüftpfanne bezogen auf die Frontalebene aufweist. Depending on this, assuming that the acetabular cup is implanted based at a predetermined inclination angle and / or a predetermined angle of anteversion of the pelvic plane, determine, based which actual inclination angle and / or which actual angle of anteversion the acetabulum on the determined and provided to the data processing device pelvic tilt has the frontal plane. Bevorzugt umfasst die Implantationsinformation eine Information über den tatsächlichen Inklinationswinkel und/oder den tatsächlichen Anteversionswinkel, die insbesondere durch Projektion auf die Frontalebene berechnet werden können. Preferably, the implantation information includes information about the actual angle of inclination and / or the actual angle of anteversion, which can be calculated in particular by projection onto the frontal plane.
  • Auch bei der zuletzt erwähnten vorteilhaften Ausführungsform kann die Datenverarbeitungseinrichtung überprüfen, ob der tatsächliche Inklinationswinkel und/oder tatsächliche Anteversionswinkel außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen. Also in the last-mentioned advantageous embodiment, the data processing device can check whether the actual inclination angle and / or actual anteversion angle is outside a predeterminable Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range. Bejahendenfalls kann ein diesbezüglicher Hinweis als Bestandteil der Implantationsinformation ausgegeben werden, der insbesondere einen Vorschlag zur Implantation der Hüftpfanne unter einem unterschiedlichen Inklinationswinkel und/oder einem unterschiedlichen Anteversionswinkel bezogen auf die Beckeneingangsebene aufweist. If so, an indication to that effect can be issued as part of the implantation information, which in particular has a proposal related to implant the acetabular cup at a different angle of inclination and / or a different angle of anteversion of the pelvic plane. Die Datenverarbeitungseinrichtung kann dabei den Inklinations- und/oder Anteversionswinkelbereich nach Lewinnek zugrunde legen. The data processing device can be based the inclination and / or anteversion angle range after Lewinnek.
  • Weiter ist es von Vorteil, wenn die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert ist, dass ihr ein Inklinations- und/oder Anteversionswinkel der Achse des Acetabulums bezogen auf die Beckeneingangsebene bereitgestellt werden kann. Further, it is advantageous if the data processing device is configured and programmed such that it can be provided a relative inclination and / or anteversion angle of the axis of the acetabulum of the pelvic plane. Dies erlaubt es beispielsweise, auch in Abwesenheit einer Beckenneigung des Patienten, Abweichungen der Ausrichtung der Achse des Acetabulums von den üblichen Werten, beispielsweise aufgrund einer Dysplasie, zu berücksichtigen. This allows, for example, even in the absence of pelvic tilt of the patient, variations in the orientation of the axis of the acetabulum of the usual values, for example due to dysplasia to consider. Auch in diesem Fall kann die Datenverarbeitungseinrichtung, wie dies bereits vorstehend erläutert wurde, einen tatsächlichen Inklinations- und/oder Anteversionswinkel bezogen auf die Frontalebene ermitteln. Also in this case, the data processing device, as already explained above may, based an actual inclination and / or anteversion angle by taking the frontal plane. Die Implantationsinformation kann die vorstehend bereits erwähnten Hinweise in Bezug auf den Inklinationswinkelbereich und/oder den Anteversionswinkelbereich sowie den Vorschlag eines unterschiedlichen Inklinationswinkels und/oder eines unterschiedlichen Anteversionswinkels aufweisen. The implantation information may comprise the already mentioned above indications relative to the Inklinationswinkelbereich and / or anteversion angle range, and the proposal of a different inclination angle and / or a different anteversion angle.
  • Selbstverständlich kann die Datenverarbeitungseinrichtung so ausgebildet und programmiert sein, dass ihr ein vom Operateur gewählter Inklinations- und/oder Anteversionswinkel, unter dem bzw. denen er die künstliche Hüftpfanne zu implantieren gedenkt, bereitgestellt werden kann bzw. können. Of course, the data processing device may be configured and programmed such that it can be provided by the operator, a selected inclination and / or anteversion angle at which or to which he intends to implant the artificial hip cup or can.
  • Vorzugsweise ist die Sensoreinheit in den Simulationskörper integriert, oder der Simulationskörper umfasst die Sensoreinheit. Preferably, the sensor unit is integrated in the simulation body, or the simulation body comprising the sensor unit. Dadurch kann eine konstruktiv einfache Ausgestaltung des Instrumentariums erzielt werden. This can be achieved, a structurally simple design of the instrument.
  • Günstigerweise umfasst die Sensoreinheit einen Neigungssensor, insbesondere zur Erfassung einer Neigung bezüglich der Schwerkraftrichtung. Conveniently, the sensor unit includes an inclination sensor, in particular for detecting an inclination relative to the direction of gravity. Beim Kippen des Simulationskörpers kann dessen Neigungsänderung erfasst und daraus der Betrag und die Richtung des Kippwinkels ermittelt werden. When tilting the simulation body whose tilt change can be detected and the magnitude and direction of the tilt angle are determined therefrom.
  • Ergänzend oder alternativ vorgesehen sein, dass die Sensoreinheit einen Magnetfeldsensor umfasst, insbesondere zur Erfassung einer Richtung oder der Inklination des Erdmagnetfeldes. be additionally or alternatively provided that the sensor unit comprises a magnetic field sensor, in particular for detecting a direction or inclination of the earth's magnetic field.
  • Ergänzend oder alternativ kann vorgesehen sein, dass die Sensoreinheit eine optische Kamera umfasst, anhand von deren Signal die Kippung des Simulationskörpers von der Datenverarbeitungseinrichtung ermittelbar ist. Additionally or alternatively it may be provided that the sensor unit comprises an optical camera, based on the signal of the tilt of the body simulation of the data processing device can be determined. Es kann vorgesehen sein, dass die Kamera in den Simulationskörper integriert ist und anhand der Kamera raumfeste Landmarken verfolgt werden, anhand von deren Positionsänderung im Sichtfeld der Kamera der Betrag und die Orientierung des Kippwinkels ermittelt werden. It can be provided that the camera is integrated in the simulation body and spatially fixed landmarks are tracked by the camera, based on the position change in the field of view of the camera, the amount and the orientation of the tilt angle be determined. Denkbar ist auch, dass die Kamera extern zum Simulationskörper angeordnet ist und auf diesen gerichtet ist, um bei dessen Kippung die Orientierung und den Betrag des Kippwinkels zu erfassen. It is also conceivable that the camera is positioned external to the body and simulation is directed to these, to detect the orientation and magnitude of the tilt angle at the tilt.
  • Bevorzugt ist die Sensoreinheit in die Datenverarbeitungseinrichtung integriert, wobei die Datenverarbeitungseinrichtung den Simulationskörper umfasst oder bildet. the sensor unit is integrated in the data processing device preferably, wherein the data processing device includes the simulation body or forms. Dadurch kann eine besonders einfache konstruktive Ausgestaltung erzielt werden. This can be achieved in a particularly simple structural design.
  • Derselbe Vorteil wird bevorzugt dadurch erzielt, dass die Hinweiseinheit, insbesondere die Anzeigeeinheit, in die Datenverarbeitungseinrichtung integriert ist. The same advantage is preferably achieved in that the reference unit, particularly the display unit is integrated into the data processing device.
  • Bei einer besonders vorteilhaften Ausführungsform des erfindungsgemäßen Instrumentariums ist die Datenverarbeitungseinrichtung ein Tablet-Computer oder ein Smartphone, und sie umfasst die Hinweiseinheit in Gestalt einer Anzeigeeinheit und die Sensoreinheit. In a particularly advantageous embodiment of the instrument according to the invention the data processing device is a tablet computer or a smart phone, and includes the notification unit in the form of a display unit and the sensor unit. Zugleich kann der Tablet-Computer oder das Smartphone den Simulationskörper ausbilden. At the same time the tablet computer or smartphone can form the simulation body. Bei einer Kippung des Tablet-Computers oder des Smartphones kann von diesem selber der Kippwinkel ermittelt und an dessen Anzeigeeinheit die Implantationsinformation angezeigt werden. With a tilt of the tablet computer or smartphone, the tilt angle can be determined and at the display unit implantation information displayed by this itself.
  • Von Vorteil ist es, wenn das Instrumentarium eine Halterung für den Simulationskörper umfasst, an der der Simulationskörper festgelegt oder festlegbar ist, wobei die Halterung die Kippachse definiert und der Simulationskörper um die Kippachse kippbar an der Halterung gelagert ist. It is advantageous if the instrument comprises a holder for the body simulation, the simulation on the body or fixed, can be fixed with the holder defines the tilting axis and the simulation body is mounted tiltably about the tilt axis to the bracket. Dadurch kann eine benutzerfreundliche, präzise und reproduzierbare Simulation der Neigung der Beckeneingangsebene zur Frontalebene durchgeführt werden. Thereby can be carried out to the frontal plane a user-friendly, accurate and reproducible simulation of the inclination of the pelvic plane. Durch kippbare Lagerung des Simulationskörpers, insbesondere eines Tablet-Computers oder eines Smartphones, an der Halterung kann dieser benutzerfreundlich ergriffen und gekippt werden. By using a tiltable mounting of the simulation body, in particular a tablet computer or a smart phone to the holder it can be user-friendly gripped and tilted.
  • Der Simulationskörper ist an der Halterung vorzugsweise klemmend und/oder rastend festgelegt oder festlegbar. The simulation body is preferably in a clamping and / or latching fixed or fixable to the bracket.
  • Günstig ist es, wenn die Halterung mindestens ein die Kippachse definierendes Betätigungselement zum Kippen des Simulationskörpers umfasst. It is favorable if the holder comprises at least one tilt axis defining the actuator for tilting the simulation body. Das Betätigungselement steht beispielsweise mit dem Simulationskörper oder einem Aufnahmeelement, an dem der Simulationskörper klemmend und/oder rastend festgelegt oder festlegbar ist, in Eingriff. The actuating element is, for example, with the simulation body or a recording member on which the simulation body fixed by clamping and / or latching or is fixable, in engagement. Durch Drehen des Betätigungselementes kann der Simulationskörper benutzerfreundlich gekippt werden. By turning the actuating element of the simulation body can be tilted to use.
  • Bei einer vorteilhaften Ausführungsform des Instrumentariums weist die Halterung ein erstes Halteteil und ein davon beabstandetes zweites Halteteil auf, zwischen denen eine Aufnahme für den Simulationskörper gebildet ist. In an advantageous embodiment of the instrument, the holder has a first holding part and a therefrom spaced second holding part, between which a receptacle for the simulation body is formed. Beispielsweise kann jedes Halteteil eine ein schienenförmiges Aufnahmeelement umfassen, in das der Simulationskörper, beispielsweise ein Tablet-Computer oder ein Smartphone, teilweise eingeführt wird. For example, each support member may comprise a one rail-shaped receiving element into which the simulation body, for example a tablet computer or a smart phone is partly introduced. Der Simulationskörper ist dann zwischen den Aufnahmeelementen kippbar an den Halteteilen gelagert. The simulation body is then mounted between the receiving elements can be tilted on the holding parts.
  • Die Halterung erweist bevorzugt mindestens ein Aufstellelement zum Aufstellen auf einer Aufstellfläche auf. The holder preferably is proving at least one positioning element for placing on to a supporting surface. Vorzugsweise ist die Halterung einschließlich des Simulationskörpers dadurch portabel und kann vom Operateur frei im Raum bewegt und auf einer Aufstellfläche positioniert werden. Preferably, the holder is characterized portable simulation including the body and can be moved by the operator freely and be positioned on a supporting surface. Das Aufstellelement ist beispielsweise ein Standfuß, der eine Aufstellebene definiert. The positioning element is for example a stand which defines a mounting plane.
  • Die Kippachse ist vorzugsweise parallel zu einer von mindestens einem Aufstellelement definierten Aufstellebene ausgerichtet. The tilt axis is preferably oriented parallel to a plane defined by at least one positioning element mounting plane. Bei einer horizontal ausgerichteten Aufstellfläche kann der Simulationskörper dadurch um eine horizontale Kippachse gekippt werden. In a horizontally oriented mounting surface of the simulation body can be tilted about a horizontal tilting axis.
  • Wie eingangs erwähnt, betrifft die Erfindung auch ein Verfahren. As mentioned above, the invention also relates to a method. Ein erfindungsgemäßes Verfahren für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik ist dadurch gekennzeichnet, dass ein Instrumentarium der vorstehend genannten Art zum Einsatz kommt, wobei ein in einem Raum-Bezugssystem um eine Kippachse kippbarer Simulationskörper gekippt wird, mit einer Sensoreinheit der Betrag und die Orientierung eines Kippwinkels bei Kippung des Simulationskörpers erfasst werden, mit einer Datenverarbeitungseinrichtung eine Neigung eines menschlichen Beckens in einem Körper-Bezugssystem simuliert, in dem die Beckeneingangsebene des Beckens relativ zu einer Frontalebene des Körpers um den Kippwinkel geneigt ist, und dass an einer Hinweiseinheit eine vom Kippwinkel abhängige Implantationsinformation an den Benutzer ausgegeben wird. An inventive method for simulation purposes in hip arthroplasty is characterized in that a set of instruments of the aforementioned type wherein a tiltable in a space reference system about a tilt axis A simulation body is tilted is used, with a sensor unit, the magnitude and orientation of a tilt angle in tilt the simulation body are recorded, with a data processing device simulates an inclination of a human pelvis in a body reference system in which the pelvic plane of the basin is inclined relative to a frontal plane of the body to the tilt angle, and that at a reference unit a dependent on the tilt angle implantation information to the user is issued.
  • Die bereits im Zusammenhang mit der Erläuterung des erfindungsgemäßen Instrumentariums erwähnten Vorteile können bei dem erfindungsgemäßen Verfahren ebenfalls erzielt werden. The already mentioned in connection with the explanation of the instrumentation according to the invention benefits can also be achieved in the present process. Zur Vermeidung von Wiederholungen wird daher auf voranstehende Ausführungen verwiesen. To avoid repetition, reference is therefore made to foregoing versions.
  • Vorteilhafte Ausführungsbeispiele des erfindungsgemäßen Verfahrens ergeben sich durch die Merkmale vorstehend erwähnter vorteilhafter Ausführungsformen des erfindungsgemäßen Instrumentariums. Advantageous embodiments of the inventive method result from the features of the above-mentioned advantageous embodiments of the instruments according to the invention. Diese Merkmale können zur Definition vorteilhafter Ausführungsbeispiele des Verfahrens herangezogen werden, so dass auch diesbezüglich auf die voranstehenden Ausführungen verwiesen wird. These features can be used to define advantageous embodiments of the method, so that also in this respect made to the above explanations.
  • Die nachfolgende Beschreibung bevorzugter Ausführungsform der Erfindung dient im Zusammenhang mit der Zeichnung der näheren Erläuterung der Erfindung. The following description of preferred embodiment of the invention serves in conjunction with the drawings to explain the invention. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 : eine perspektivische Ansicht eines menschlichen Beckens, anhand derer der Inklinationswinkel einer Hüftpfanne bei 0°-Beckenneigung verdeutlicht wird; Is a perspective view of a human pelvis, by means of which the angle of inclination is illustrated an acetabular cup at 0 ° -Beckenneigung;
  • 2 2 : eine perspektivische Ansicht eines menschlichen Beckens, anhand derer der Anteversionswinkel einer Hüftpfanne bei 0°-Beckenneigung erläutert wird; Is a perspective view of a human pelvis, against which the anteversion angle of the acetabular cup at 0 ° -Beckenneigung is explained;
  • 3 3 : eine Seitenansicht des Beckens und des Beinskeletts, wobei die Beckeneingangsebene parallel zu einer Frontalebene ausgerichtet ist; Is a side view of the pelvis and leg skeleton, wherein the pelvic plane is oriented parallel to a frontal plane;
  • 4 4 : eine Seitenansicht des Beckens und des Beinskeletts, wobei die Beckeneingangsebene relativ zur Frontalebene geneigt ist (anterior); Is a side view of the pelvis and leg skeleton, wherein the pelvic plane is inclined relative to the frontal plane (anterior);
  • 5 5 : eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen Instrumentariums, umfassend einen Simulationskörper, zur Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens; Is a perspective view of an instrument according to the invention, comprising a body simulation, for performing the method according to the invention;
  • 6 6 : eine weitere perspektivische Ansicht des Instrumentariums aus : A further perspective view of the instrument of 5 5 nach Kippung des Simulationskörpers; after tilting of the simulation body;
  • 7 7 : das Instrumentarium aus : The instruments of 5 5 , teilweise in Explosionsdarstellung; , Partly in exploded view;
  • 8 8th : Ansichten von ventral, lateral und cranial eines Beckens an einer Anzeigeeinheit des Simulationskörpers bei 0°-Beckenneigung; : Views of ventral, lateral and cranial a basin on a display unit of the simulation body at 0 ° -Beckenneigung;
  • 9 9 : Ansichten von ventral, lateral und cranial eines Beckens an einer Anzeigeeinheit des Simulationskörpers bei 30° anteriorer Beckenneigung und : Views of ventral, lateral and cranial a basin on a display unit of the simulation body at 30 ° anterior pelvic tilt and
  • 10 10 : Ansichten von ventral, lateral und cranial eines Beckens an einer Anzeigeeinheit des Simulationskörpers bei 30° posteriorer Beckenneigung; : Views of ventral, lateral and cranial a basin on a display unit of the simulation body at 30 ° posterior pelvic tilt;
  • Die The 1 1 und and 2 2 zeigen schematisch jeweils eine perspektivische Darstellung eines menschlichen Beckens (Pelvis) schematically show respectively a perspective view of a human pelvis (Pelvis) 10 10 sowie dessen Beckeneingangsebene B. and the pelvic plane B.
  • 1 1 zeigt weiter eine senkrecht zur Beckeneingangsebene B ausgerichtete Transversalebene T und eine Inklinationsebene I. Die Inklinationsebene I ist unter einem Inklinationswinkel shows a further aligned perpendicular to the pelvic plane B transversal plane T and an inclination plane I. The inclination plane I is at an inclination angle 12 12 relativ zur Transversalebene geneigt und senkrecht zur Beckeneingangsebene B ausgerichtet. inclined relative to the transverse plane and aligned perpendicular to the pelvic plane B.
  • 2 2 zeigt ferner eine Anteversionsebene A, die relativ zur Beckeneingangsebene B um einen Anteversionswinkel also shows an anteversion plane A relative to the pelvic plane B an angle of anteversion 14 14 geneigt und senkrecht bezüglich der Transversalebene T ausgerichtet ist. tilted and perpendicular with respect to the transverse plane T is aligned.
  • Eine künstliche Hüftpfanne An artificial hip socket 16 16 wird bei der Implantation üblicherweise so unter einem bestimmten Inklinationswinkel is in the implantation usually so under a certain inclination angle 12 12 und Anteversionswinkel and anteversion angle 14 14 bezüglich der Beckeneingangsebene B positioniert, dass nach der Implantation eine möglichst große Bewegungsfreiheit des Femurs positioned with respect to the pelvic inlet plane B that after implantation the greatest possible freedom of movement of the femur 17 17 besteht. consists. Zusätzlich soll die Gefahr einer teilweisen oder vollständigen Auskugelung des Femurkopfes aus der Hüftpfanne In addition, the risk of partial or complete Auskugelung of the femoral head to the acetabulum of 16 16 sowie das sogenannte Impingement (Berührung von Knochen auf Knochen oder von Metall auf Metall) vermieden werden. as well as the so-called impingement (contact of bone to bone, or metal to metal) can be avoided. Als Inklinationswinkelbereiche nach Lewinnek werden zu diesem Zweck Winkelbereiche von 45° ± 10° für den Inklinationswinkel As Inklinationswinkelbereiche Lewinnek according to this end, angular ranges of 45 ° ± 10 ° for the angle of inclination 12 12 und 15° ± 10° für den Anteversionswinkel and 15 ° ± 10 ° for the angle of anteversion 14 14 empfohlen. recommended. Diese Winkelbereiche erleichtern die nachfolgende Erläuterung der vorliegenden Erfindung, die jedoch nicht auf diese Definitionen beschränkt ist. These angular ranges facilitate the following explanation of the present invention is not limited by these definitions.
  • Bei der vorstehenden Definition wird davon ausgegangen, dass die Beckeneingangsebene B parallel zu einer Frontalebene F ausgerichtet ist, wobei sich diese Parallelität auf den stehenden Patienten bezieht. In the above definition, it is assumed that the pelvic plane B is parallel to a frontal plane F, whereby this parallelism refers to the standing patient. Vorliegend bezieht sich der Inklinationswinkel In the present case, the inclination angle refers 12 12 auf eine Eingangsebene der Hüftpfanne an input level of the acetabulum 16 16 und der Anteversionswinkel and the anteversion angle 14 14 auf eine Achse der Hüftpfanne. to an axis of the acetabulum.
  • Ist die Beckeneingangsebene B parallel zur Frontalebene F, weist der Femur If the pelvic plane B parallel to the frontal plane F, comprises the femur 17 17 einen Bewegungsumfang zum Becken a range of motion to the pool 10 10 auf, der durch einen Flexionswinkel on, the flexion angle by a 18 18 und einen Extensionswinkel and an extension angle 20 20 gegeben ist ( given is ( 3 3 ). ).
  • In der Regel ist jedoch die Beckeneingangsebene B relativ zur Frontalebene F um einen Beckenneigungswinkel As a rule, however, the pelvic plane B relative to the frontal plane F to a pelvic tilt angle 22 22 (nachfolgend auch Beckenneigung) geneigt, wie in (Also pelvic tilt below) inclined as in 4 4 dargestellt. shown. Dies beeinträchtigt die Bewegungsfreiheit des Femurs This impairs the freedom of movement of the femur 17 17 derart, dass beispielsweis bei einer anterioren Beckenneigung such that, for pointing at an anterior pelvic tilt 22 22 der Flexionswinkel the flexion 18 18 verringert ist. is reduced. Der Extensionswinkel The extension angle 20 20 ist üblicherweise nicht vergrößert, da das System aus Becken is usually not increased since the system of pools 10 10 und Femur and femur 17 17 nicht für sich isoliert zu betrachten ist, sondern auch insbesondere Muskeln und Sehnen berücksichtigt werden müssen. should not be considered in isolation, but also in particular muscles and tendons must be considered.
  • Bleibt daher die Beckenneigung therefore remains the pelvic tilt 22 22 bei der Implantation der Hüftpfanne in the implantation of the hip socket 16 16 unberücksichtigt, kann dies unerwünschterweise zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit des Femurs not taken into account, this may undesirably to a restriction of movement of the femur 17 17 führen. to lead. Es besteht die Gefahr einer Auskugelung des Femurkopfes und die Gefahr von Impingement. There is a risk of a Auskugelung of the femoral head and the risk of impingement. Werden daher bei der Implantation der Hüftpfanne Therefore in the implantation of the hip socket 16 16 der Inklinationswinkel the angle of inclination 12 12 und der Anteversionswinkel allein bezüglich der Beckeneingangsebene B ausgerichtet, erweist sich die Implantation trotz Beachtung der vorstehend genannten Winkelbereiche für Inklination und Anteversion, welche die sogenannte "safe zone" definieren, als nicht optimal. and the anteversion angle aligned solely with respect to the pelvic plane B, the implantation proves by following the above-mentioned angular ranges of inclination and anteversion that define the so-called "safe zone", as not optimal.
  • Um einem Operateur anschaulich zu zeigen, wie die Beckenneigung To show a surgeon illustrates how the pelvic tilt 22 22 die Inklination und die Anteversion der Hüftpfanne the inclination and anteversion of the acetabular cup 16 16 bezogen auf die Frontalebene F und damit die Bewegungsfreiheit beeinflusst, schlägt die vorliegende Erfindung ein erfindungsgemäßes Instrumentarium vor, von dem in den with respect to the frontal plane F and thus influences the freedom of movement, the present invention proposes an inventive instrument from which the 5 5 bis to 7 7 eine mit dem Bezugszeichen a by the reference numeral 24 24 belegte vorteilhafte Ausführungsform dargestellt ist und mit dem das erfindungsgemäße Verfahren wie nachfolgend erläutert durchführbar ist. occupied advantageous embodiment is illustrated and with which the inventive method as explained below is carried out.
  • Das Instrumentarium the instruments 24 24 umfasst eine vorzugsweise tragbare Datenverarbeitungseinrichtung preferably includes a portable data processing device 26 26 , die vorliegend ausgestaltet ist als Tablet-Computer Which is designed herein as tablet computers 28 28 . , Es könnte sich bei der Datenverarbeitungseinrichtung It might be in the data processing device 26 26 beispielsweise jedoch auch um ein Smartphone handeln. However, for example, be also a smartphone. Der Tablet-Computer The tablet computer 28 28 umfasst eine Hinweiseinheit includes a notification unit 30 30 , die ausgestaltet ist als optische Anzeigeeinheit Which is designed as a visual display unit 32 32 . , Ferner umfasst der Tablet-Computer Furthermore, the tablet computer includes 28 28 eine Sensoreinheit a sensor unit 34 34 auf, die mindestens einen Sensor on which at least one sensor 36 36 umfasst. includes. Ein Signal der Sensoreinheit A signal of the sensor unit 34 34 basierend auf dem mindestens einen Sensor based on the at least one sensor 36 36 kann eine Recheneinheit can a computer unit 38 38 der Datenverarbeitungseinrichtung the data processing device 26 26 bereitgestellt werden. to be provided. Die Recheneinheit The computing unit 38 38 umfasst beispielsweise einen Mikroprozessor. for example, comprises a microprocessor.
  • An der Anzeigeeinheit On the display unit 32 32 kann Implantationsinformation dargestellt werden, wie vorstehend und nachfolgend erläutert. Implantation information can be represented, as above, and explained below. Diese umfasst insbesondere Darstellungen des Beckens This in particular includes representations of the basin 10 10 und Angaben über Inklinations- und Anteversionswinkel abhängig von einem Kippwinkel des Tablet-Computers and details of inclination and anteversion angle depending on a tilt angle of the tablet computer 28 28 . ,
  • Der mindestens eine Sensor At least one sensor 36 36 ist so ausgestaltet, dass damit eine Kippung des Tablet-Computers is designed such that this tilting of the tablet computer 28 28 in einem Raum-Bezugssystem ermittelt werden kann. can be determined in a space reference system. Beispielsweise ist der Sensor For example, the sensor 36 36 ein Neigungssensor, der eine Neigung und eine Änderung der Neigung bezüglich der Schwerkraftrichtung erfasst. a tilt sensor that detects an inclination and a change of the inclination with respect to the direction of gravity. Der Sensor the sensor 36 36 kann auch ein Magnetfeldsensor sein, um die Richtung und/oder die Inklination des Erdmagnetfeldes zu erfassen. may also be a magnetic field sensor to detect the direction and / or the inclination of the earth's magnetic field. Bei dem Sensor The sensor 36 36 kann es sich auch um eine optische Kamera handeln, die auf Landmarken des Raumes gerichtet ist, in dem sich der Tablet-Computer it may also be an optical camera, which is directed to landmarks of the room in which the tablet computer 28 28 befindet. located. Bei dessen Kippung ändert sich die Position der Landmarken im Sichtfeld der Kamera, wodurch die Recheneinheit During its tilting the position of the landmarks whereby the computing unit changes the field of view of the camera, 38 38 eine Kippung des Tablet-Computers ermitteln kann. can detect a tilt of the tablet computer.
  • Das Instrumentarium the instruments 24 24 umfasst ferner eine dem Tablet-Computer also includes a tablet computer 28 28 zugeordnete Halterung associated bracket 40 40 , die vorliegend zwei vorzugsweise identische Halteteile Which present two preferably identical holding parts 42 42 , . 44 44 umfasst. includes. Wie insbesondere aus In particular from 7 7 hervorgeht, weist jedes Halteteil seen, each support member 42 42 , . 44 44 ein Aufstellelement a positioning element 46 46 auf zum Aufstellen auf einer Aufstellfläche on to be placed on an installation surface 48 48 . , Das Aufstellelement the positioning element 46 46 bildet dementsprechend einen Standfuß mit einem Fußabschnitt accordingly forms a stand with a foot portion 50 50 und einem Halteabschnitt and a holding portion 52 52 . , Die Fußabschnitte the foot sections 50 50 definieren eine gemeinsame Aufstellebene, die mit einer von der Aufstellfläche define a common mounting plane, with one of the set-up 48 48 gebildeten Ebene zusammenfällt. coincides plane formed.
  • Der Fußabschnitt the foot section 50 50 ist C-förmig. is C-shaped. Der Halteabschnitt The holding section 52 52 ist senkrecht zum Fußabschnitt is perpendicular to the foot portion 50 50 ausgerichtet (senkrecht zur Aufstellebene) und weist an seiner dem Fußabschnitt aligned (normal to the mounting plane), and has at its root portion 50 50 abgewandten Seite eine Durchgangsöffnung Side facing away from a through hole 54 54 auf. on.
  • Die Durchgangsöffnung The through-hole 54 54 wird durchgriffen von einem Betätigungselement is penetrated by an actuating element 56 56 in Gestalt einer Stellschraube in the form of an adjusting screw 58 58 . , Die Stellschraube the screw 58 58 definiert eine Kippachse defining a tilt axis 60 60 , wobei die Halteteile Wherein the holding parts 42 42 , . 44 44 so aufgestellt und ausgerichtet werden, dass eine gemeinsame Kippachse are so positioned and aligned that a common tilting axis 60 60 definiert wird. is defined.
  • An der Stellschraube At the screw 58 58 ist auf der gegenüberliegenden Seite des Halteabschnittes is on the opposite side of the holding portion 52 52 ein Aufnahmeelement a female member 62 62 festgelegt und drehfest mit der Stellschraube fixed and rotationally fixed to the screw 58 58 verbunden. connected. Das Aufnahmeelement The female member 62 62 ist ausgestaltet als im Querschnitt C-förmige Schiene is configured as a cross-sectionally C-shaped rail 64 64 . ,
  • Die Halteteile The holding parts 42 42 , . 44 44 werden so auf der Aufstellfläche so on the installation 48 48 positioniert, dass zwischen ihnen eine Aufnahme für den Tablet-Computer positioned between them a receptacle for the tablet computer 28 28 gebildet ist und die Kippachsen is formed, and the tilt axes 60 60 zusammenfallen. coincide. Der Tablet-Computer The tablet computer 28 28 kann in die Aufnahme eingeführt und klemmend zwischen den Aufnahmeelementen can be introduced into the receptacle and a clamping between the receiving elements 62 62 gehalten sein. be held. Möglich ist auch, dass die Stellschrauben It is also possible that the screws 58 58 in Eingriff mit dem Tablet-Computer engaged with the tablet computer 28 28 stehen. stand.
  • Durch Angreifen am Tablet-Computer By engaging the tablet computer 28 28 oder Betätigen einer der Stellschrauben or actuating one of the screws 58 58 kann der Tablet-Computer can the tablet computer 28 28 um die Kippachse about the tilt axis 60 60 gekippt werden ( be tilted ( 5 5 und and 6 6 ). ). Der Betrag und die Orientierung (nach vorne oder nach hinten) des entsprechenden Kippwinkels kann unter Einsatz der Sensoreinheit The magnitude and orientation (forward or backward) of the corresponding tilt angle may be measured using the sensor unit 34 34 ermittelt werden. be determined.
  • Der Tablet-Computer The tablet computer 28 28 bildet einen Simulationskörper forms a simulation body 66 66 , mit dem der Operateur auf besonders anschauliche Weise eine Neigung der Beckeneingangsebene B relativ zur Frontalebene F simulieren kann. With which can simulate an especially clear way an inclination of the pelvic plane B relative to the frontal plane of the F operator. Insbesondere ist der Tablet-Computer In particular, the tablet computer 28 28 so ausgebildet und programmiert, dass der Einfluss der Beckenneigung constructed and programmed such that the influence of the pelvic tilt 22 22 auf die Inklination und die Anteversion der Hüftpfanne the inclination and anteversion of the acetabular cup 16 16 berechnet und an der Anzeigeeinheit calculated on the display unit 32 32 anschaulich dargestellt werden können. can be represented graphically. Zur Erläuterung wird nachfolgend insbesondere auf die For explanation below and in particular 8 8th bis to 10 10 verwiesen. directed.
  • Der Tablet-Computer The tablet computer 28 28 kann von einer anfänglichen Relativposition zur Halterung may be from an initial position relative to the bracket 40 40 ( ( 5 5 ) um die Kippachse ) About the tilt axis 60 60 gekippt werden ( be tilted ( 6 6 ). ). Es wird die Erfindung nicht einschränkend angenommen, dass die anfängliche Relativorientierung einer 0°-Beckenneigung It is assumed not limiting the invention that the initial relative orientation of 0 ° -Beckenneigung 22 22 entspricht, bei der die Beckeneingangsebene B parallel zur Frontalebene F ist. corresponds to, wherein the pelvic plane B parallel to the frontal plane F. Welcher Relativorientierung des Tablet-Computers Which relative orientation of the tablet computer 28 28 und der Halterung and the retainer 40 40 diesbezüglich der Kippachse in this respect the tilting axis 60 60 entspricht, kann der Benutzer bevorzugt über eine entsprechende, auf dem Tablet-Computer corresponds to, the user may preferably be of a corresponding, on the tablet computer 28 28 hinterlegte Simulationssoftware festlegen. Set deposited simulation software.
  • Vor dem Kippen des Tablet-Computers Before tilting the tablet computer 28 28 stellt die Anzeigeeinheit , the display unit 32 32 ein Modell des Beckens a model of the basin 10 10 bei 0°-Beckenneigung dar, und zwar vorliegend in ventraler, lateraler und cranialer Blickrichtung ( (At 0 ° -Beckenneigung is, namely in the present case in the ventral, lateral and cranial direction of view 8 8th ). ). Außerdem wird eine Achse In addition, an axis 68 68 des Acetabulums the acetabulum 69 69 an der Anzeigeeinheit on the display unit 32 32 dargestellt. shown. Es wird angenommen, dass die Hüftpfanne It is assumed that the hip socket 16 16 unter einem vom Operateur vorgegebenen Inklinationswinkel at a predetermined inclination angle by the operator 12 12 und Anteversionswinkel and anteversion angle 14 14 bezüglich der Beckeneingangsebene B implantiert wird, beispielsweise die vorstehend genannten 45° bzw. 15°, wobei die Achse der Hüftpfanne is implanted with respect to the pelvic inlet plane B, for example, the aforementioned 45 ° and 15 °, with the axis of the acetabulum 16 16 mit der Achse with the axis 68 68 des Acetabulums the acetabulum 69 69 ausgerichtet ist. is aligned. An einem Ausgabefeld At an output field 70 70 kann die Anzeigeeinheit the display unit 32 32 die in diesem Fall identische Inklination und Anteversion bezüglich der Frontalebene F anzeigen. indicating in this case identical inclination and anteversion with respect to the frontal plane F.
  • Nach Kippen des durch den Tablet-Computer After tilting the by the tablet computer 28 28 gebildeten Simulationskörpers Simulation body formed 66 66 im Raum-Bezugssystem kann eine Beckenneigung in space reference system may include a pelvic tilt 22 22 in Betrag und Orientierung simuliert werden, die in Betrag und Orientierung dem Kippwinkel des Simulationskörpers be simulated in magnitude and orientation, the magnitude and orientation of the tilt angle of the simulation body 66 66 um die Kippachse about the tilt axis 60 60 entspricht. equivalent. Dementsprechend wird eine Beckenneigung Accordingly, a pelvic tilt 22 22 simuliert abhängig vom Kippwinkel, wobei das Becken simulated depending on the tilt angle, wherein the basin 10 10 gewissermaßen rechnerisch gekippt wird. is as it were tilted by calculation.
  • An der Anzeigeeinheit On the display unit 32 32 wird in ventraler, lateraler und cranialer Blickrichtung abermals ein Modell des Beckens is in the ventral, lateral and cranial sight again a model of the basin 10 10 dargestellt, welches bei der Darstellung gemäß shown, which in the representation according 9 9 eine anteriore Beckenneigung von +30° aufweist. having an anterior pelvic tilt of + 30 °. Diese Beckenneigung wird durch Kippen des Simulationskörpers This pelvic tilt is by tilting the simulation body 66 66 um einen Kippwinkel von 30° nach vorne um die Kippachse by a tilt angle of 30 ° forwards about the tilting axis 60 60 in Richtung auf den Operateur simuliert. simulated in the direction of the surgeon. In entsprechender Weise wird die Achse In a corresponding manner, the axis 68 68 dargestellt und angenommen, dass die Hüftpfanne illustrated, and assuming that the acetabulum 16 16 weiterhin unter dem vorgegebenen Inklinationswinkel remains below the predetermined angle of inclination 12 12 und dem vorgegebenen Anteversionswinkel and the predetermined angle of anteversion 14 14 bezüglich der Beckeneingangsebene B implantiert wird. is implanted with respect to the pelvic inlet plane B.
  • Die simulierte Beckenneigung The simulated pelvic tilt 22 22 kann in Betrag und Orientierung an der Anzeigeeinheit can in magnitude and orientation on the display unit 32 32 ausgegeben werden. be issued. Ferner kann der Tablet-Computer Furthermore, the tablet computer can 28 28 ausrechnen, welchen Einfluss die Beckenneigung auf die Inklination und die Anteversion der Hüftpfanne figure out what impact the pelvic tilt to the inclination and anteversion of the acetabular cup 16 16 bezüglich der Frontalebene F aufweist. has with respect to the frontal plane F. Beispielsweise werden die Inklination und die Anteversion durch Projektion auf die Frontalebene F berechnet. For example, the inclination and anteversion be calculated by projection onto the frontal plane F. Die entsprechenden Winkel können am Ausgabefeld The corresponding angles at the output field 70 70 dargestellt werden. being represented.
  • Insbesondere ist die Möglichkeit gegeben, dass der Tablet-Computer In particular, the possibility exists that the tablet computer 28 28 ermittelt, ob die errechnete Inklination und die errechnete Anteversion außerhalb des vorgegebenen Winkelbereiches für die Inklination bzw. des vorgegebenen Winkelbereiches für die Anteversion liegen, wobei die Winkelbereiche diesmal auf die Frontalebene F bezogen aufzufassen sind. determines whether the calculated inclination and anteversion the calculated outside the predetermined angular range for the inclination or the predetermined angle range are for the anteversion, the angular ranges are to be understood this time based on the frontal plane F. Dadurch ist für den Operateur ein Hinweis anzeigbar, das die Hüftpfanne Thus, a hint is displayed to the operator, the acetabulum, the 16 16 am Becken the pelvis 10 10 so implantiert wird, dass sie außerhalb der "safe zone" implantiert ist. is implanted so that it is implanted outside the "safe zone". Der Operateur kann dadurch feststellen, dass bei Festhalten an dem gewählten Inklinationswinkel The surgeon can thus determine that at adherence to the selected angle of inclination 12 12 und Anteversionswinkel and anteversion angle 14 14 eine eingeschränkte Bewegungsfreiheit droht. limited freedom of movement is imminent. Ferner droht die Gefahr einer Auskugelung (Luxation oder Dislokation) und die Gefahr von Impingement. Further, the risk of Auskugelung (dislocation or dislocation), and the risk of impingement is imminent.
  • Da die Achse Since the axis 68 68 ebenfalls an der Anzeigeeinheit also on the display unit 32 32 dargestellt wird, ist dies für den Operateur besonders anschaulich, so kann ein erfahrener Operateur bereits durch Lage der Achse is shown, this is especially clear for the surgeon, as an experienced operator can already position of the axis 68 68 an der Anzeigeeinheit on the display unit 32 32 den Einfluss der Beckenneigung the influence of pelvic tilt 32 32 auf die Bewegungsfreiheit erkennen. recognize freedom of movement.
  • Der Tablet-Computer The tablet computer 28 28 kann ferner ausrechnen, unter welchem Inklinationswinkel may further calculate at which inclination angle 12 12 und welchem Anteversionswinkel and which angle of anteversion 14 14 die Hüftpfanne the hip socket 16 16 in Bezug auf die Beckeneingangsebene B bei vorgegebenem Beckenneigungswinkel with respect to the pelvic inlet plane B at a given inclination angle Beck 22 22 zu implantieren ist, damit die Hüftpfanne is to be implanted so that the hip socket 16 16 unter Berücksichtigung der Beckenneigung taking into account the pelvic tilt 22 22 im Bereich der "safe zone" implantiert ist. is implanted in the "safe zone". Entsprechende Vorschläge für den Inklinationswinkel Proposals for the inclination angle 12 12 und den Anteversionswinkel and anteversion angle 14 14 sowie entsprechende Winkelbereiche können an der Anzeigeeinheit and corresponding angle ranges can on the display unit 32 32 dargestellt werden, beispielsweise am Ausgabefeld are displayed, for example on the output field 70 70 . ,
  • 10 10 zeigt die Implantationsinformation an der Anzeigeeinheit shows the implantation of information on the display unit 32 32 . , Die Implantationsinformation umfasst das Modell des Beckens The implantation information includes the model of the pelvis 10 10 in ventraler, lateraler und cranialer Blickrichtung, wobei eine posteriore Beckenneigung von –30° angenommen wird. in the ventral, lateral and cranial direction of view, wherein a posterior pelvic tilt of -30 ° is assumed. Diese Beckenneigung wird durch Kippen des Simulationskörpers This pelvic tilt is by tilting the simulation body 66 66 um einen Kippwinkel von –30° nach hinten um die Kippachse by a tilt angle of -30 ° to the rear about the tilt axis 60 60 vom Operateur weg simuliert. simulated away by the surgeon. Ebenfalls dargestellt ist die Achse Also shown is the axis 68 68 , und es wird ebenfalls angenommen, dass die Hüftpfanne And it is also assumed that the hip socket 16 16 unter dem vorgegebenen Inklinationswinkel under the predetermined angle of inclination 12 12 und dem vorgegebenen Anteversionswinkel and the predetermined angle of anteversion 14 14 bezüglich der Beckeneingangsebene B implantiert wird. is implanted with respect to the pelvic inlet plane B.
  • Auch in diesem Fall kann der Tablet-Computer Also in this case, the tablet computer can 28 28 den Einfluss der Beckenneigung auf die Inklination und die Anteversion bezüglich der Frontalebene F ermitteln und die entsprechenden Werte an der Anzeigeeinheit determine the influence of pelvic tilt to the inclination and anteversion with respect to the frontal plane F and the corresponding values ​​on the display unit 32 32 darstellen, beispielsweise im Ausgabefeld represent, for example, in the output field 70 70 . , Ebenfalls kann ermittelt werden, ob die errechnete Inklination und die errechnete Anteversion außerhalb der vorgegebenen jeweiligen Winkelbereiche liegen, und erforderlichenfalls kann ein Hinweis zur Änderung des Inklinationswinkels Also it can be determined whether the calculated inclination and anteversion calculated lie outside the specified respective angular ranges, and, if necessary, an indication for changing the angle of inclination 12 12 oder des Anteversionswinkels or anteversion angle 14 14 zur Implantation der Hüftpfanne to implant the acetabulum 16 16 ausgegeben werden. be issued.
  • Die The 8 8th , . 9 9 und and 10 10 zeigen anhand beispielhafter Beckenneigungen von 0°, +30° und –30° anschaulich, dass die Beckenneigung die Inklination und die Anteversion erheblich beeinflussen kann. show by way of exemplary Beck inclinations of 0 °, + 30 ° and -30 ° clearly that the pelvic tilt can significantly influence the inclination and anteversion.
  • Unter der Annahme eines Anteversionswinkels Assuming an anteversion angle 14 14 von 15° und eines Inklinationswinkels of 15 ° and an inclination angle 12 12 von 45° bei 0°-Beckenneigung ergibt sich bei 30° anteriorer Beckenneigung bezüglich der Frontalebene F ein Anteversionswinkel von ungefähr –16° und ein Inklinationswinkel von ungefähr 42°. of 45 ° at 0 ° -Beckenneigung the frontal plane F is obtained at 30 ° anterior pelvic tilt with respect to an angle of anteversion of about 16 ° and an inclination angle of about 42 °. Es liegt daher bereits eine Retroversion vor, und die Anteversion liegt weit außerhalb der "safe zone". It is therefore already a retro version before, and the anteversion is far outside the "safe zone".
  • Bei einer posterioren Beckenneigung von –30° beläuft sich die Anteversion auf ungefähr 39° und die Inklination auf ungefähr 57° bezüglich der Frontalebene F. Die Anteversion liegt damit weit außerhalb der "safe zone", und die Inklination liegt bereits nahe am Rand der "safe zone". In a posterior pelvic tilt of -30 °, the anteversion amounts to about 39 ° and the inclination at about 57 degrees with respect to the frontal plane F. The anteversion which is well outside the "safe zone", and the inclination is already close to the edge of the " safe zone ".
  • Durch das erfindungsgemäße Instrumentarium The inventive instruments 24 24 kann der Benutzer auf anschauliche und nichtinvasive Weise insbesondere prä- und intraoperativ den Einfluss der Beckenneigung the user can pre particular in a clear and non-invasive manner and intraoperatively the influence of pelvic tilt 22 22 auf Inklination und Anteversion einer zum implantierenden Hüftpfanne on inclination and anteversion of the implanted acetabular cup 16 16 ermitteln. determine. Dies ist insbesondere in Echtzeit und für minimale Kippwinkel möglich. This is particularly possible in real time and for minimum tilt angle.
  • Denkbar ist natürlich auch, dass der Operateur vor der Simulation experimentell ermittelte Werte der Beckenneigung It is conceivable, of course, that the surgeon before the simulation experimentally determined values ​​of the pelvic tilt 22 22 an dem Tablet-Computer on the tablet computer 28 28 überträgt und bei der Simulation nicht von einer 0°-Beckenneigung transmits and during the simulation is not from a 0 ° -Beckenneigung 22 22 ausgeht. emanates. Dem Tablet-Computer The tablet computer 28 28 kann eine Beckenneigung des Patienten bereitgestellt werden, die beispielsweise prä- oder intraoperativ mittels Röntgen, zum Beispiel durch eine sagittale Aufnahme, mittels Ultraschall oder durch Palpation am stehenden oder liegenden Patienten bestimmt werden kann. a pelvic tilt of the patient can be provided, which can be determined, for example, pre- or intraoperatively by X-ray, for example, a sagittal recording, by means of ultrasound or by palpation on standing or lying patient.
  • Bereits ohne eine Simulation der Beckenneigung durchzuführen, kann der Tablet-Computer perform even without a simulation of the pelvic tilt, the tablet computer can 28 28 an der Anzeigeeinheit on the display unit 32 32 den Einfluss dieser Beckenneigung auf die Anteversion und die Inklination ermitteln und entsprechende Implantationsinformation an der Anzeigeeinheit determine the impact of these pelvic tilt to the anteversion and inclination and the appropriate implantation of information on the display unit 32 32 darstellen. represent. Insbesondere wird das Becken Especially the pelvis 10 10 mit der Achse with the axis 68 68 und die Anteversion und die Inklination bezüglich der Frontalebene F an der Anzeigeeinheit and the anteversion and the inclination with respect to the frontal plane F on the display unit 32 32 angezeigt. displayed. Weiter können Hinweise angezeigt werden, wenn die Anteversion und/oder die Inklination außerhalb des jeweiligen Winkelbereiches der "safe zone" liegen und erforderlichenfalls vorgeschlagen werden, einen unterschiedlichen Inklinationswinkel Next notes may be displayed when the anteversion and / or the inclination angle outside the respective range of the "safe zone" are and will be proposed if necessary, a different inclination angles 12 12 oder Anteversionswinkel or anteversion angle 14 14 zu wählen. to choose.
  • Denkbar ist auch, dass der Operateur dem Tablet-Computer It is also conceivable that the surgeon the tablet computer 28 28 vorgibt, unter welchem Inklinationswinkel dictates at which angles of inclination 12 12 und welchem Anteversionswinkel and which angle of anteversion 14 14 bezüglich der Beckeneingangsebene B die Hüftpfanne with respect to the pelvic inlet plane B the acetabulum 16 16 implantiert werden soll, wobei sich diese Werte von den vorstehend erwähnten 45° bzw. 15° unterscheiden. is to be implanted, wherein these values ​​differ from the above-mentioned 45 ° and 15 °. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn bei dem Patienten bereits eine von 0° unterschiedliche Beckenneigung ermittelt wurde, wobei der Operateur der Beckenneigung und deren Einfluss auf eine Änderung der "safe zones" bezüglich der Frontalebene F bereits Rechnung tragen kann. This is particularly advantageous if different from 0 ° pelvic tilt was found in the patient already, the operator of the pelvic tilt and their impact with respect to the frontal plane F can take account of a change in the "safe zones" already. Auch in diesem Fall kann das Instrumentarium Also in this case the instruments can 24 24 den Operateur dabei unterstützen festzustellen, ob unter der Berücksichtigung der Beckenneigung die von ihm gewählte Anteversion und Inklination einen hinreichenden Bewegungsumfang nach der Implantation der Hüftpfanne assist the surgeon while determine if taking into account the pelvic tilt his chosen anteversion and inclination a sufficient range of motion after implantation of the hip socket 16 16 ermöglicht. allows.

Claims (24)

  1. Medizinisches Instrumentarium für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik, gekennzeichnet durch einen in einem Raum-Bezugssystem um eine Kippachse ( Medical instrument for simulation purposes in hip arthroplasty, characterized by a (in a space reference system about a tilt axis 60 60 ) kippbaren Simulationskörper ( ) Tiltable body simulation ( 66 66 ), eine Sensoreinheit ( ), A sensor unit ( 34 34 ), mit der der Betrag und die Orientierung eines Kippwinkels bei Kippung des Simulationskörpers ( ), With the amount and orientation of a tilt angle at the tilt simulation body ( 66 66 ) erfassbar sind, eine Datenverarbeitungseinrichtung ( ) Are detectable, a data processing device ( 26 26 ) und eine Hinweiseinheit ( ) And a reference unit ( 30 30 ), wobei die Datenverarbeitungseinrichtung ( ), Wherein the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass sie eine Neigung eines menschlichen Beckens ( ) is so designed and programmed to (an inclination of a human pelvis 10 10 ) in einem Körper-Bezugssystem simuliert, in dem die Beckeneingangsebene (B) des Beckens ( ) Simulated in a body reference system in which the pelvic plane (B) of the basin ( 10 10 ) relativ zu einer Frontalebene (F) des Körpers um den Kippwinkel geneigt ist, und dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( ) Relative to a frontal plane (F) of the body inclined by the tilt angle, and that the data processing means ( 26 26 ) an der Hinweiseinheit ( ) (On the notification unit 30 30 ) eine vom Kippwinkel abhängige Implantationsinformation an den Benutzer ausgibt. ) Outputs a tilt angle is dependent on the implantation information to the user.
  2. Instrumentarium nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Implantationsinformation die Information aufweist, um welchen Winkel und welche Orientierung die Beckeneingangsebene (B) relativ zur Frontalebene (F) geneigt ist. Instrumentation according to claim 1, characterized in that the implantation of information comprises the information about which angular orientation and which is tilted the pelvic plane (B) relative to the frontal plane (F).
  3. Instrumentarium nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Hinweiseinheit ( Instrumentation according to claim 1 or 2, characterized in that the reference unit ( 30 30 ) eine optische Anzeigeeinheit ( ) A visual display unit ( 32 32 ) ist, insbesondere ein Bildschirm, und das die Implantationsinformation an der Anzeigeeinheit ( ), In particular a screen, and (implantation information on the display unit 32 32 ) angezeigt wird. ) is shown.
  4. Instrumentarium nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Implantationsinformation mindestens eine Darstellung des Beckens ( Instrumentation according to claim 3, characterized in that the implantation of information (at least a representation of the basin 10 10 ) an der Anzeigeeinheit ( ) (On the display unit 32 32 ) in ventraler und/oder cranialer und/oder lateraler Blickrichtung abhängig von Kippwinkel umfasst. ) Includes in the ventral and / or the cranial and / or lateral direction of view depending on the tilt angle.
  5. Instrumentarium nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die mindestens eine Darstellung eine Achse einer zu implantierenden Hüftpfanne ( Instrumentation according to claim 3 or 4, characterized in that the at least one representation (an axis of an acetabular cup to be implanted 16 16 ) umfasst, welche Achse unter einem vorgegebenen Inklinationswinkel ( ) Includes, which axis (at a predetermined angle of inclination 12 12 ) und einem vorgegebenen Anteversionswinkel ( ) And a predetermined angle of anteversion ( 14 14 ) bezogen auf die Beckeneingangsebene (B) dargestellt ist, und/oder eine Achse ( ) Referred to the pelvic plane (B) is shown, and / or an axis ( 68 68 ) des Acetabulums des Beckens ( ) (The acetabulum of the pelvis 10 10 ). ).
  6. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass sie unter der Annahme, dass eine zu implantierende Hüftpfanne ( ) is so designed and programmed to that to be implanted acetabular cup (assuming 16 16 ) unter einem vorgegebenen Inklinationswinkel ( ) (At a predetermined angle of inclination 12 12 ) und/oder einem vorgegebenen Anteversionswinkel ( () And / or a predetermined angle of anteversion 14 14 ) bezogen auf die Beckeneingangsebene (B) implantiert wird, abhängig vom Kippwinkel ermittelt, welchen tatsächlichen Inklinationswinkel ( ) Referred to the pelvic plane (B) is implanted determined depending on the tilt angle (actual angle of inclination which 12 12 ) und/oder welchen tatsächlichen Anteversionswinkel ( () And / or which actual anteversion angle 14 14 ) die Hüftpfanne ( ) The acetabulum ( 16 16 ) bezogen auf die Frontalebene (F) aufweist und dass die Implantationsinformation vorzugsweise eine Information über den tatsächlichen Inklinationswinkel ( ) Relative to the frontal plane (F) and that preferably the implantation information (information about the actual angle of inclination 12 12 ) und/oder den tatsächlichen Anteversionswinkel ( () And / or the actual angle of anteversion 14 14 ) umfasst. ) Includes.
  7. Instrumentarium nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to claim 6, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass sie überprüft, ob der tatsächliche Inklinationswinkel ( ) is so designed and programmed such that it checks whether the actual inclination angle ( 12 12 ) und/oder der tatsächliche Anteversionswinkel ( () And / or the actual angle of anteversion 14 14 ) außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen und dass bejahendenfalls die Implantationsinformation einen diesbezüglichen Hinweis umfasst. ) Lie outside a predetermined Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range and that if so, the implantation information comprises an indication to that effect.
  8. Instrumentarium nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to claim 7, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass sie bei der Prüfung die "safe zone" für den Inklinationswinkel ( ) is so designed and programmed to the "safe zone" (in the examination for the angle of inclination 12 12 ) und/oder den Anteversionswinkel ( () And / or the angle of anteversion 14 14 ) nach Lewinnek zugrunde legt. ) To Lewinnek sets based.
  9. Instrumentarium nach Anspruch 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to claim 7 or 8, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass, wenn der tatsächliche Inklinationswinkel ( ) is so designed and programmed such that, when the actual inclination angle ( 12 12 ) und/oder der tatsächliche Anteversionswinkel ( () And / or the actual angle of anteversion 14 14 ) außerhalb eines vorgebbaren Inklinationswinkelbereichs bzw. außerhalb eines vorgebbaren Anteversionswinkelbereichs liegen, die Implantationsinformation einen Hinweis umfasst, die zu implantierende Hüftpfanne ( ) Lie outside a predetermined Inklinationswinkelbereichs or outside a predetermined anteversion angle range, the implantation information comprises an indication that (to be implanted acetabular cup 16 16 ) unter einem unterschiedlichen Inklinationswinkel ( ) (At a different angle of inclination 12 12 ) und/oder einem unterschiedlichen Anteversionswinkel ( () And / or a different angle of anteversion 14 14 ) bezogen auf die Beckeneingangsebene (B) zu implantieren. ) Referred to the pelvic plane (B) to be implanted.
  10. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) so ausgebildet und programmiert ist, dass bei einer Kippung des Simulationskörpers ( ) is so designed and programmed (for a tilt of the simulation body 66 66 ) die Implantationsinformation in Echtzeit an der Hinweiseinheit ( ) Implantation information (in real time to the reference unit 30 30 ) ausgegeben und/oder aktualisiert werden kann. can be output) and / or updated.
  11. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the sensor unit ( 34 34 ) in den Simulationskörper ( ) (In the simulation body 66 66 ) integriert ist oder dass der Simulationskörper ( ) Is integrated or in that the simulation bodies ( 66 66 ) die Sensoreinheit ( ) The sensor unit ( 34 34 ) umfasst. ) Includes.
  12. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the sensor unit ( 34 34 ) einen Neigungssensor umfasst, insbesondere zur Erfassung einer Neigung bezüglich der Schwerkraftrichtung. ) Comprises an inclination sensor, in particular for detecting an inclination relative to the direction of gravity.
  13. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the sensor unit ( 34 34 ) einen Magnetfeldsensor umfasst, insbesondere zur Erfassung einer Richtung des Erdmagnetfeldes. ) Comprises a magnetic field sensor, in particular for detecting a direction of the earth's magnetic field.
  14. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the sensor unit ( 34 34 ) eine optische Kamera umfasst, anhand von deren Signal die Kippung des Simulationskörpers ( ) Comprises an optical camera, based on the signal of the tilt of the simulation body ( 66 66 ) von der Datenverarbeitungseinrichtung ( ) (By the data processing means 26 26 ) ermittelbar ist. ) Can be determined.
  15. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Sensoreinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the sensor unit ( 34 34 ) in die Datenverarbeitungseinrichtung ( ) (In the data processing device 26 26 ) integriert ist, wobei die Datenverarbeitungseinrichtung ( is integrated), the data processing means ( 26 26 ) den Simulationskörper ( ) The simulation bodies ( 66 66 ) umfasst oder bildet. ) Includes or forms.
  16. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Hinweiseinheit ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the reference unit ( 30 30 ) in die Datenverarbeitungseinrichtung ( ) (In the data processing device 26 26 ) integriert ist. ) Is integrated.
  17. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Datenverarbeitungseinrichtung ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized in that the data processing means ( 26 26 ) ein Tablet-Computer ( ) A tablet computer ( 28 28 ) oder ein Smartphone ist. ) Or a smartphone.
  18. Instrumentarium nach einem der voranstehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch eine Halterung ( Instrumentation according to any of the preceding claims, characterized by a holder ( 40 40 ) für den Simulationskörper ( ) (For the simulation body 66 66 ), an welcher Halterung ( ), At which holder ( 40 40 ) der Simulationskörper ( () Of the simulation body 66 66 ) festgelegt oder festlegbar ist, wobei die Halterung ( ) Is fixed or fixable, wherein the holder ( 40 40 ) die Kippachse ( ) The tilting axis ( 60 60 ) definiert und der Simulationskörper ( ) And defined (the simulation body 66 66 ) um die Kippachse ( ) (About the tilt axis 60 60 ) kippbar an der Halterung ( ) Tilted (on the holder 40 40 ) gelagert ist. is mounted).
  19. Instrumentarium nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass der Simulationskörper ( Instrumentation according to claim 18, characterized in that the simulation bodies ( 66 66 ) an der Halterung ( ) (On the holder 40 40 ) klemmend und/oder rastend festgelegt oder festlegbar ist. is) in a clamping and / or latching fixed or fixable.
  20. Instrumentarium nach Anspruch 18 oder 19, dadurch gekennzeichnet, dass die Halterung ( Instrumentation according to claim 18 or 19, characterized in that the holder ( 40 40 ) mindestens ein die Kippachse ( ) At least one tilting axis ( 60 60 ) definierendes Betätigungselement ( ) Defining actuating element ( 56 56 ) zum Kippen des Simulationskörpers ( ) (For tilting the simulation body 66 66 ) umfasst. ) Includes.
  21. Instrumentarium nach einem der Ansprüche 18 bis 20, dadurch gekennzeichnet, dass die Halterung ( Instrumentation according to any of claims 18 to 20, characterized in that the holder ( 40 40 ) ein erstes Halteteil ( ) A first holding part ( 42 42 ) und ein davon beabstandetes zweites Halteteil ( ) And a therefrom spaced second holding part ( 44 44 ) aufweist, zwischen denen eine Aufnahme für den Simulationskörper ( ), Between which (a receptacle for the simulation body 66 66 ) gebildet ist. ) Is formed.
  22. Instrumentarium nach einem der Ansprüche 18 bis 21, dadurch gekennzeichnet, dass die Halterung ( Instrumentation according to any of claims 18 to 21, characterized in that the holder ( 40 40 ) mindestens ein Aufstellelement ( ) At least one positioning element ( 46 46 ) zum Aufstellen auf einer Aufstellfläche ( ) To be placed on an installation surface ( 48 48 ) aufweist. ) having.
  23. Instrumentarium nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, dass die Kippachse ( Instrumentation according to claim 22, characterized in that the tilting axis ( 60 60 ) parallel zu einer von mindestens einen Aufstellelement ( ) Parallel to a (at least one positioning element 46 46 ) definierten Aufstellebene ausgerichtet ist. ) Mounting plane defined aligned.
  24. Verfahren für Simulationszwecke in der Hüftendoprothetik unter Einsatz eines Instrumentariums nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein in einem Raum-Bezugssystem um eine Kippachse kippbarer Simulationskörper gekippt wird, mit einer Sensoreinheit der Betrag und die Orientierung eines Kippwinkels bei Kippung des Simulationskörpers erfasst werden, mit einer Datenverarbeitungseinrichtung eine Neigung eines menschlichen Beckens in einem Körper-Bezugssystem simuliert wird, in dem die Beckeneingangsebene des Beckens relativ zu einer Frontalebene des Körpers um den Kippwinkel geneigt ist, und dass an einer Hinweiseinheit eine vom Kippwinkel abhängige Implantationsinformation an den Benutzer ausgegeben wird. A method for simulation purposes in hip arthroplasty using an instrument according to any one of the preceding claims, characterized in that a tiltable in a space reference system about a tilt axis A simulation body is tilted, are detected with a sensor unit, the magnitude and orientation of a tilt angle in tilt of the simulation body , an inclination of a human pelvis is simulated in a body reference system with a data processing device, in which the pelvic plane of the basin is inclined relative to a frontal plane of the body to the tilt angle, and that at a reference unit a dependent on the tilt angle implantation information is output to the user ,
DE201310111808 2013-10-25 2013-10-25 Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty Pending DE102013111808A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310111808 DE102013111808A1 (en) 2013-10-25 2013-10-25 Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201310111808 DE102013111808A1 (en) 2013-10-25 2013-10-25 Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013111808A1 true true DE102013111808A1 (en) 2015-04-30

Family

ID=52811474

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201310111808 Pending DE102013111808A1 (en) 2013-10-25 2013-10-25 Medical instrument and method for simulation purposes in hip arthroplasty

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013111808A1 (en)

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5880976A (en) * 1997-02-21 1999-03-09 Carnegie Mellon University Apparatus and method for facilitating the implantation of artificial components in joints
DE102004042347A1 (en) * 2003-09-05 2005-03-31 Stryker Leibinger Gmbh & Co. Kg System and method for performing a ball joint arthroscopy
DE102007049668B3 (en) * 2007-10-17 2009-04-16 Aesculap Ag Method and apparatus for determining the angular position of an acetabular cup in a pelvic bone
US20090316967A1 (en) * 2008-06-20 2009-12-24 Universite De Bretagne Occidentale Help system for implanting a hip prosthesis on an individual

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5880976A (en) * 1997-02-21 1999-03-09 Carnegie Mellon University Apparatus and method for facilitating the implantation of artificial components in joints
DE102004042347A1 (en) * 2003-09-05 2005-03-31 Stryker Leibinger Gmbh & Co. Kg System and method for performing a ball joint arthroscopy
DE102007049668B3 (en) * 2007-10-17 2009-04-16 Aesculap Ag Method and apparatus for determining the angular position of an acetabular cup in a pelvic bone
US20090316967A1 (en) * 2008-06-20 2009-12-24 Universite De Bretagne Occidentale Help system for implanting a hip prosthesis on an individual

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US20140222157A1 (en) Acquiring and Utilizing Kinematic Information for Patient-Adapted Implants, Tools and Surgical Procedures
US20130046310A1 (en) Method for orienting an acetubular cup and instruments for use therewith
US20100010494A1 (en) Spinal measuring device and distractor
DE19751761B4 (en) System and method for accurate current sensing of treatment target points
DE102012205820A1 (en) Patient-specific bruchfixier-instrumentation and process
Hackenberg et al. Rasterstereographic back shape analysis in idiopathic scoliosis after anterior correction and fusion
Rousseau et al. The instant axis of rotation influences facet forces at L5/S1 during flexion/extension and lateral bending
EP1348393A1 (en) Medical navigation or pre-operative treatment planning supported by generic patient data
DE19807884A1 (en) Computer-aided intra-operative anatomical object visualization method used during complex brain surgery
Asayama et al. Intraoperative pelvic motion in total hip arthroplasty
DE10051370A1 (en) Method and appliance for exact positioning of patient for radiation therapy and radio surgery with which only one camera is used to determine and compensate for positional error
DE102006048451A1 (en) Object e.g. implant, virtual adjustment method for e.g. leg, of patient, involves automatically adjusting object relative to body part in smooth manner for long time, until tolerance dimension achieves desired threshold value
Breen et al. A digital videofluoroscopic technique for spine kinematics
DE102008014792B3 (en) Method for simulation of flow of blood in vessel section, involves obtaining picture recording of vessel area containing vessel sections, where picture recording is obtained with assigned implant
DE102012201798A1 (en) Method for planning X-ray imaging by using X-ray imaging device for imaging examination zone of e.g. heart of human patient for treatment of heart disease, involves determining irradiated region of object based on attitude parameters
DE10322738A1 (en) Markerless automatic 2D C scan and preoperative 3D image fusion procedure for medical instrument use uses image based registration matrix generation
DE102007034221A1 (en) Bone/body part method for virtual adapting of an object to a patient's body part, e.g. during surgical implants, displays a three-dimensional view of body parts on a screen to allow fine adjustment
Tannast et al. Which radiographic hip parameters do not have to be corrected for pelvic rotation and tilt?
Koh et al. Three-dimensional in vivo kinematics of the shoulder during humeral elevation
EP1645229B1 (en) System for determining the ligament force
Grammatopoulos et al. Pelvic position and movement during hip replacement
DE19856536A1 (en) Difference method for calibration of X-ray C-arm assemblies
DE102010039312A1 (en) Method for simulating a flow of blood
EP1417941A1 (en) Method and device for registering a femoral implant
WO2010145769A1 (en) Methods and devices for patient-specific acetabular component alignment in total hip arthroplasty

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R082 Change of representative

Representative=s name: HOEGER, STELLRECHT & PARTNER PATENTANWAELTE MB, DE