DE102013017868A1 - Filter device for cleaning air conditioning system in industrial surrounding field, has radio separation chamber arranged between filtration chamber and inlet opening, where filtration chamber is conductible by passage opening - Google Patents

Filter device for cleaning air conditioning system in industrial surrounding field, has radio separation chamber arranged between filtration chamber and inlet opening, where filtration chamber is conductible by passage opening Download PDF

Info

Publication number
DE102013017868A1
DE102013017868A1 DE201310017868 DE102013017868A DE102013017868A1 DE 102013017868 A1 DE102013017868 A1 DE 102013017868A1 DE 201310017868 DE201310017868 DE 201310017868 DE 102013017868 A DE102013017868 A DE 102013017868A DE 102013017868 A1 DE102013017868 A1 DE 102013017868A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
filter
spark
chamber
impact
separation chamber
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE201310017868
Other languages
German (de)
Other versions
DE102013017868B4 (en
Inventor
Bernd Hinterstoisser
Christian Justl
Michael Lengauer
Franz Murauer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Scheuch GmbH
Original Assignee
Scheuch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to ATA50600/2012 priority Critical
Priority to ATA50600/2012A priority patent/AT513249B1/en
Application filed by Scheuch GmbH filed Critical Scheuch GmbH
Publication of DE102013017868A1 publication Critical patent/DE102013017868A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102013017868B4 publication Critical patent/DE102013017868B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D45/00Separating dispersed particles from gases or vapours by gravity, inertia, or centrifugal forces
    • B01D45/04Separating dispersed particles from gases or vapours by gravity, inertia, or centrifugal forces by utilising inertia
    • B01D45/08Separating dispersed particles from gases or vapours by gravity, inertia, or centrifugal forces by utilising inertia by impingement against baffle separators
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D46/00Filters or filtering processes specially modified for separating dispersed particles from gases or vapours
    • B01D46/24Particle separators, e.g. dust precipitators, using rigid hollow filter bodies
    • B01D46/2403Particle separators, e.g. dust precipitators, using rigid hollow filter bodies characterised by the physical shape or structure of the filtering element
    • B01D46/2407Filter candles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01DSEPARATION
    • B01D50/00Combinations of methods or devices for separating particles from gases or vapours
    • B01D50/20Combinations of devices covered by groups B01D45/00 and B01D46/00

Abstract

The device (1) has a housing (2) comprising a radio separation chamber arranged between a filtration chamber (4) and an inlet opening (2') for deleting and/or separating radio particles. The radio separation chamber comprises a vertically aligned impact element (12) i.e. plate, where a lateral passage opening is formed at a longitudinal edge of the impact element, so that hitting of the impact element allows horizontal flow of gas (3) in a horizontal plane along the impact element. The filtration chamber is conductible by the passage opening toward the filtration chamber.

Description

Die Erfindung betrifft eine Filtervorrichtung zur Reinigung eines mit Partikeln beladenen Gastroms, mit einem eine Eintrittsöffnung für verunreinigtes Gas aufweisenden Gehäuse, welches weiters zumindest eine Filterkammer mit jeweils zumindest einem Filterelement zum Reinigen des Gasstroms aufweist, wobei das Gehäuse zwischen der Eintrittsöffnung und der Filterkammer weiters eine Funkenabscheidekammer zum Löschen und/oder Abscheiden von Funkenpartikeln aufweist.The invention relates to a filter device for cleaning a particle-laden gas stream, having a housing for contaminated gas having housing, which further comprises at least one filter chamber, each having at least one filter element for cleaning the gas stream, wherein the housing between the inlet opening and the filter chamber further a Funkenabscheidekammer for erasing and / or deposition of spark particles.

Im Stand der Technik sind verschiedenste Filteranlagen bekannt, welche in Verbindung mit Luftaufbereitungsanlagen, insbesondere im industriellen Umfeld, eingesetzt werden. In Industrieanlagen entstehen, beispielsweise beim Schleifen oder Verschweißen von Metallteilen, Staub- und andere Partikel mit hoher Wärmeenergie, sogenannte Funkenpartikel. Die Filterelemente werden üblicherweise aus Geweben hergestellt, welche durch die Funkenpartikel Schaden nehmen können. Insbesondere können die Funkenpartikel Löcher in die Gewebefilter brennen oder diese in Brand setzen. Durch den Einsatz eines Funkenabscheiders soll verhindert werden, dass die Funkenpartikel zu den Filterelementen gelangen oder zumindest so weit in ihrem Energiegehalt abgesenkt werden, dass die Filterelemente nicht beschädigt werden.In the prior art a variety of filter systems are known, which are used in conjunction with air treatment systems, especially in industrial environments. In industrial plants arise, for example, when grinding or welding metal parts, dust and other particles with high heat energy, so-called spark particles. The filter elements are usually made of fabrics which can be damaged by the sparks. In particular, the spark particles may burn holes in the fabric filters or set them on fire. The use of a spark arrester is intended to prevent the spark particles from reaching the filter elements or at least lowering their energy content to such an extent that the filter elements are not damaged.

Aus der CN 201997196 U und CN 102688633 A ist eine Anlage bekannt geworden, bei welcher ein zu reinigender Gasstrom in einer Aufwärtsströmung durch einen Funkenabscheider geführt wird. Der Funkenabscheider ist durch Abscheidebleche gebildet, welche in einem Winkel zwischen 30 und 60° angeordnet sind. Um diese Bleche abzureinigen, wird über einen Windschutz Luft zugeführt.From the CN 201997196 U and CN 102688633 A a system has become known in which a gas stream to be cleaned is guided in an upward flow through a spark arrester. The spark arrester is formed by separator plates, which are arranged at an angle between 30 and 60 °. To clean these sheets, air is supplied via a draft shield.

Zur Funkenabscheidung werden im Stand der Technik zudem Vorabscheider eingesetzt, welche baulich von der eigentlichen Filteranlage getrennt sind. Hierbei finden insbesondere Axialzyklone Verwendung, welche grundsätzlich zufriedenstellende Ergebnisse liefern. Nachteilig an der Vorschaltung eines Axialzyklons ist jedoch die Tatsache, dass aufgrund der Länge des Axialzyklons die Grundfläche der Filteranlage wesentlich erhöht werden muss. In Industrieanlagen ist der zur Verfügung stehende Raum jedoch häufig stark begrenzt, wobei insbesondere der Bedarf an Grundfläche kritisch ist. Demnach können solche Vorabscheider in vielen Industrieanlagen mit begrenzten Raumverhältnissen nicht verwendet werden.For spark separation are also used in the prior art pre-separator, which are structurally separated from the actual filter system. In particular axial cyclones are used, which in principle provide satisfactory results. A disadvantage of the upstream of an axial cyclone, however, is the fact that due to the length of the axial cyclone, the footprint of the filter system must be substantially increased. In industrial plants, however, the available space is often very limited, in particular the need for floor space is critical. Thus, such pre-separators can not be used in many industrial facilities with limited space.

Darüber hinaus wurde im Stand der Technik bereits vorgeschlagen, die Funkenabscheidung in das Gehäuse der Filteranlage zu integrieren. In der WO 2010/048647 A1 wird eine gattungsgemäße Filteranlage beschrieben, bei welcher der Luftstrom mit Hilfe von Schlauchfiltern gereinigt wird. Darüber hinaus wird erwähnt, dass das Filtergehäuse durch Anreihung eines im Querschnitt im Wesentlichen U-förmigen Plattenverbundes auf der Rohgasseite der Filtervorrichtung eine Vorabscheidekammer zur Funkenabscheidung ausgebildet sein kann.In addition, it has already been proposed in the prior art to integrate the spark plugs in the housing of the filter system. In the WO 2010/048647 A1 a generic filter system is described in which the air flow is purified by means of bag filters. In addition, it is mentioned that the filter housing can be formed by lining a cross-sectionally substantially U-shaped plate assembly on the raw gas side of the filter device, a pre-separation chamber for spark deposition.

Hierbei ist es zudem bekannt, die Abluft vertikal nach unten in die Vorabscheidekammer einzuleiten und, beispielsweise mittels einer Umlenkplatte, in horizontaler Richtung umzulenken, so dass ein Teil der Funkenpartikel abgeschieden wird, bevor die Abluft zu den Filtermodulen gelangt. Diese Ausführung hat sich jedoch in der Praxis als wenig effizient erwiesen. Darüber hinaus ist bei dieser Bauweise nachteilig, dass die Zuführung der Abluft in die Vorabscheidekammer in einer anderen Strömungsebene als die Versorgung der Filtermodule erfolgt.In this case, it is also known to introduce the exhaust air vertically downwards into the pre-separation chamber and to divert it, for example by means of a deflection plate, in the horizontal direction, so that part of the spark particles is separated before the exhaust air reaches the filter modules. However, this design has proven to be less efficient in practice. In addition, it is disadvantageous in this construction that the supply of the exhaust air into the pre-separation chamber takes place in a different flow level than the supply of the filter modules.

Demgegenüber besteht die Aufgabe der vorliegenden Erfindung darin, bei einer Filtervorrichtung der eingangs angeführten Art die Effizienz der Funkenabscheidung zu steigern, wobei die für die Funkenabscheidung benötigte Grundfläche möglichst gering gehalten werden soll.In contrast, the object of the present invention is to increase the efficiency of the spark deposition in a filter device of the type mentioned, wherein the space required for the spark plating base should be kept as low as possible.

Erfindungsgemäß weist die Funkenabscheidekammer der gegenständlichen Filtervorrichtung ein im Wesentlichen vertikal ausgerichtetes Prallelement auf, wobei zumindest eine seitliche Durchtrittsöffnung benachbart zumindest eines Längsrandes des Prallelements vorgesehen ist, so dass ein auf das Prallelement auftreffender, im Wesentlichen horizontaler Gasstrom in im Wesentlichen derselben horizontalen Ebene entlang des Prallelements umlenkbar und durch die Durchtrittsöffnung in Richtung der Filterkammer führbar ist.According to the invention, the spark removal chamber of the present filter device has a substantially vertically aligned impact element, wherein at least one lateral passage opening is provided adjacent at least one longitudinal edge of the impact element, so that a substantially horizontal gas flow impinging on the impact element in substantially the same horizontal plane along the impact element deflectable and can be guided through the passage opening in the direction of the filter chamber.

Das Rohgas gelangt in Form einer horizontalen Strömung über die insbesondere vertikal erstreckte Eintrittsöffnung in die Funkenabscheidekammer, welche zusammen mit der Filterkammer in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht ist. Demnach steht die Funkenabscheidekammer – ohne aus dem Gehäuse herausführende Verbindungsleitung – direkt mit der Filterkammer in gasleitender Verbindung. Vorteilhafterweise kann hiermit die Grundfläche der Filtervorrichtung gegenüber dem Stand der Technik reduziert werden, welcher aufgrund von Verbindungsleitungen zwischen dem Funkenabscheider und der Filteranlage – bei vergleichbarer Abscheiderate – einen wesentlich größeren Raumbedarf aufweist. Gegenüberliegend der Eintrittsöffnung ist das Prallelement angeordnet, welches im Wesentlichen senkrecht zur Strömungsrichtung des einströmenden Gases orientiert ist. Durch den Aufprall des Rohgases auf das Prallelement werden die im Gasstrom mitgeführten Funkenpartikel teilweise in der Temperatur abgesenkt, d. h. gelöscht, so dass die empfindlichen Bauteile der in Strömungsrichtung nachgeschaltenen Filterkammer, insbesondere etwaige Gewebefilter, vor Beschädigungen geschützt sind. Darüber hinaus können die Funkenpartikel mit Hilfe des Prallelements auch teilweise aus dem Gasstrom abgeschieden werden, so dass diese Funkenpartikel nicht in die Filterkammer gelangen. Zur Abscheidung der Funkenpartikel kann vorteilhafterweise die vertikale Erstreckung des Prallelements genutzt werden, welche aufgrund der Bauhöhe der, üblicherweise vertikal aufgehängten, Filterelemente wesentlich größer als die horizontale Erstreckung des Prallelements sein kann. Die seitliche Anordnung der Durchtrittsöffnung neben der Prallplatte bewirkt, dass das in horizontaler Ebene einströmende Gas in derselben, horizontalen Ebene entlang der Oberfläche des Prallelements geführt und um den Längsrand des Prallelements umgelenkt werden kann. Demnach kann das Gas in horizontaler Strömung durch die Funkenabscheidekammer in Richtung der Filterkammer geführt werden. Dies ist insbesondere dann von Vorteil, wenn ein mehrere Filterkammern versorgender Verteilerkanal, wie üblich, in horizontaler Strömungsebene mit dem Gas aus der Funkenabscheidekammer beaufschlagt wird. Vorteilhafterweise wird daher die Strömungsebene durch die Vorschaltung der Funkenabscheidekammer nicht verändert, wodurch die Anströmrichtung und damit die Strömungsverteilung im Filter nicht beeinträchtigt wird. Um eine möglichst effiziente Umlenkung des Gasstroms zu bewirken, ist es günstig, wenn sich das Prallelement und die seitliche Durchtrittsöffnung im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer erstrecken. Demnach kann die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer zur Abscheidung der Funkenpartikel genutzt werden, bevor der Gasstrom in Richtung der Filterkammer weitergeleitet wird. Somit können hohe Gasvolumina transportiert werden. Bevorzugt ist die Funkenabscheidekammer in vertikaler Richtung langgestreckt. Diese Ausführung entspricht der vertikalen Ausrichtung der Filterkammern, welche üblicherweise vertikal angeordnete Schlauchfilter als Filterelemente beherbergen. In diesem Fall kann die – für die Filterkammer ohnehin erforderliche – Bauhöhe für eine besonders effiziente Funkenabscheidung genutzt werden.The raw gas passes in the form of a horizontal flow over the particular vertically extending inlet opening into the spark deposition chamber, which is housed together with the filter chamber in a common housing. Accordingly, the spark separation chamber is - without leading out of the housing connecting line - directly with the filter chamber in gas-conducting connection. Advantageously, hereby the base area of the filter device can be reduced compared to the prior art, which due to connecting lines between the spark separator and the filter system - at a comparable deposition rate - has a much larger space requirement. Opposite the inlet opening, the impact element is arranged, which is oriented substantially perpendicular to the flow direction of the inflowing gas. Due to the impact of the raw gas on the impact element, the spark particles entrained in the gas flow become partially in temperature lowered, ie cleared, so that the sensitive components of downstream in the flow direction filter chamber, in particular any tissue filter, are protected from damage. In addition, the spark particles can also be partially separated from the gas flow with the aid of the impact element, so that these spark particles do not enter the filter chamber. For the deposition of the spark particles can advantageously be used, the vertical extent of the impact element, which may be much larger than the horizontal extent of the impact element due to the height of the, usually vertically suspended, filter elements. The lateral arrangement of the passage opening adjacent to the baffle plate causes the flowing gas in the horizontal plane can be guided in the same horizontal plane along the surface of the impact element and deflected about the longitudinal edge of the impact element. Accordingly, the gas can be guided in horizontal flow through the spark separation chamber in the direction of the filter chamber. This is particularly advantageous when a distribution channel supplying several filter chambers, as usual, is acted upon in the horizontal flow plane with the gas from the spark separation chamber. Advantageously, therefore, the flow plane is not changed by the upstream of the spark deposition, whereby the flow direction and thus the flow distribution in the filter is not affected. In order to effect the most efficient diversion of the gas flow, it is favorable if the impact element and the lateral passage opening extend substantially over the entire height of the spark deposition chamber. Accordingly, the entire height of the spark deposition chamber can be used to deposit the spark particles before the gas flow is passed on in the direction of the filter chamber. Thus, high volumes of gas can be transported. Preferably, the spark separation chamber is elongated in the vertical direction. This embodiment corresponds to the vertical orientation of the filter chambers, which typically house vertically arranged bag filters as filter elements. In this case, the - for the filter chamber anyway required - height can be used for a particularly efficient spark separation.

Die Effizienz der Funkenabscheidung kann weiter verbessert werden, wenn die Abscheidekammer zwei seitliche Durchtrittsöffnungen, an den gegenüberliegenden Längsrändern des Prallelements, aufweist. Demnach wird das einströmende Gas durch den Aufprall auf dem Prallelement in zwei Teilströme geteilt, welche in entgegengesetzte Richtungen in horizontaler Ebene entlang der Oberfläche des Prallelements geführt werden, bevor die Teilströme an den gegenüberliegenden Längsrändern des Prallelements in Richtung der Filterkammer umgelenkt werden. Somit sind Strömungskanäle beidseits des Prallelements vorgesehen, so dass die Länge der für die Funkenabscheidung zur Verfügung stehenden Abschnitte des Prallelements gegenüber einer Ausführung, bei welcher nur einer der beiden Längsränder genutzt wird, im Wesentlichen verdoppelt wird. Vorteilhafterweise kann hiermit die Effizienz der Funkenabscheidung wesentlich gesteigert werden.The efficiency of spark deposition can be further improved if the deposition chamber has two lateral passage openings, at the opposite longitudinal edges of the impact element. Accordingly, the inflowing gas is divided by the impact on the baffle element into two partial flows, which are guided in opposite directions in a horizontal plane along the surface of the impact element, before the partial flows are deflected at the opposite longitudinal edges of the impact element in the direction of the filter chamber. Thus, flow channels are provided on both sides of the impact element, so that the length of the spark deposition available for the sections of the impact element compared to a design in which only one of the two longitudinal edges is used, is substantially doubled. Advantageously, the efficiency of the spark separation can be substantially increased hereby.

Zum Abscheiden von Funkenpartikeln aus dem Gasstrom ist es günstig, wenn das Prallelement, vorzugsweise entlang seines Längsrandes, ein von der Hauptebene des Prallelements vorspringendes Abscheideelement zum Abscheiden von Funkenpartikeln aus dem Gasstrom aufweist. Das Abscheideelement ist quer zur Strömungsrichtung des Gasstroms angeordnet, welcher entlang der der Eintrittsöffnung zugewandten Oberfläche des Prallelements geführt wird. Durch den Aufprall auf das Abscheideelement werden die Funkenpartikel abgebremst, so dass die Funkenpartikel, insbesondere unter der Wirkung der Schwerkraft, aus dem Gasstrom abgeschieden werden können, während der Gasstrom in Richtung der Filterkammer weitergeleitet wird. Hiermit kann eine Beschädigung der in Strömungsrichtung nachgeschaltenen Filterelemente durch Funkenpartikel zuverlässig vermieden werden.For separating spark particles from the gas stream, it is favorable if the impact element, preferably along its longitudinal edge, has a separating element projecting from the main plane of the impact element for separating spark particles from the gas stream. The separation element is arranged transversely to the flow direction of the gas flow, which is guided along the surface of the impact element facing the inlet opening. As a result of the impact on the separation element, the spark particles are slowed down, so that the spark particles, in particular under the effect of gravity, can be separated from the gas flow, while the gas flow is forwarded in the direction of the filter chamber. Hereby, damage to downstream in the flow direction filter elements can be reliably avoided by spark particles.

Die Abscheidung der Funkenabteilung kann besonders effizient gestaltet werden, wenn sich das Abscheideelement im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer erstreckt. Vorteilhafterweise kann daher die gesamte Bauhöhe der Funkenabscheidekammer zur Abscheidung von Funkenpartikeln genutzt werden.The deposition of the spark section can be made particularly efficient when the separation element extends substantially over the entire height of the spark deposition chamber. Advantageously, therefore, the entire height of the spark deposition chamber can be used for the separation of spark particles.

Um die Funkenpartikel aus der Funkenabscheidekammer zu entfernen, ist es günstig, wenn das Abscheideelement einen nutförmigen Abscheidekanal aufweist. Der nutförmige Abscheidekanal weist vorzugsweise einen im Wesentlichen U-förmigen Querschnitt auf, welcher entgegen der Strömungsrichtung des entlang der Oberfläche des Prallelements strömenden Gases geöffnet ist. Mit Hilfe des nutförmigen Abscheidekanals können die Funkenpartikel zuverlässig aus der Funkenabscheidekammer abtransportiert werden. Zur Ausbildung des nutförmigen Abscheidekanals ist vorzugsweise eine Winkelleiste vorgesehen, welche an der der Eintrittsöffnung zugewandten Seite mit dem Längsrand des Prallelements verbunden ist.In order to remove the spark particles from the spark separation chamber, it is favorable if the separation element has a groove-shaped separation channel. The groove-shaped separation channel preferably has a substantially U-shaped cross-section, which is open against the flow direction of the gas flowing along the surface of the impact element. With the help of the groove-shaped separation channel, the spark particles can be reliably removed from the spark deposition chamber. To form the groove-shaped separation channel, an angle strip is preferably provided, which is connected at the side facing the inlet opening with the longitudinal edge of the impact element.

Im Hinblick auf eine konstruktiv einfache, stabile Ausführung ist es zudem vorteilhaft, wenn das Abscheideelement einteilig mit dem Prallelement gebildet ist. Bei dieser Ausführung ist das Abscheideelement integraler Bestandteil des Prallelements, wodurch der Fertigungs- und Montageaufwand besonders gering gehalten werden kann. Alternativ wäre es jedoch auch möglich, das Abscheideelement als eigenen Bauteil herzustellen und an dem Prallelement zu befestigen.With regard to a structurally simple, stable design, it is also advantageous if the separation element is formed integrally with the impact element. In this embodiment, the separation element is an integral part of the impact element, whereby the manufacturing and assembly costs can be kept particularly low. Alternatively, it would also be possible to produce the separation element as a separate component and to attach it to the baffle element.

Hierbei ist es insbesondere von Vorteil, wenn als Prallelement eine Platte vorgesehen ist, deren Längsrand zur Ausbildung des Abscheideelements von der Hauptebene der Platte abgewinkelt bzw. umgebogen ist. Vorzugsweise ist der Längsrand der Platte um im Wesentlichen 180° (bzw. zweifach um jeweils 90°) umgebogen, wodurch ein nutförmiger Abscheidekanal entsteht. It is particularly advantageous if a plate is provided as a baffle element whose longitudinal edge is bent or bent to form the separating element of the main plane of the plate. Preferably, the longitudinal edge of the plate is bent by substantially 180 ° (or two times by 90 °), whereby a groove-shaped separation channel is formed.

Gemäß einer besonders bevorzugten Ausführung ist vorgesehen, dass die die Funkenabscheidekammer mit einem Austragstrichter und die Filterkammer mit einem Staubsammeltrichter für die aus dem Gasstrom abgeschiedenen Partikel verbunden sind, wobei dem Staubsammeltrichter der Filterkammer und dem Austragstrichter der Funkenabscheidekammer eine gemeinsame Austragsvorrichtung zum Abtransport der Partikel zugeordnet ist. Demnach kann die bei Filteranlagen üblicherweise schon vorhandene Austragsvorrichtung zugleich für den Abtransport der in der Funkenabscheidekammer gesammelten Partikel genutzt werden. Vorteilhafterweise kann somit auf eine gesonderte Austragsvorrichtung für die Funkenabscheidung verzichtet werden, welche beispielsweise bei einer Ausführung des Funkenabscheiders als Axialzyklon zwingend erforderlich wäre. Die Ausbildung der trichterförmigen Austragorgane und der Austragsvorrichtung ist an sich Stand der Technik, so dass sich nähere Ausführungen hierzu erübrigen können. Als Austragsvorrichtung kann beispielsweise eine Förderschnecke vorgesehen sein.According to a particularly preferred embodiment, it is provided that the spark separation chamber are connected to a discharge funnel and the filter chamber is connected to a dust collection funnel for the particles separated from the gas flow, the dust collecting funnel of the filter chamber and the discharge funnel of the spark separation chamber being assigned a common discharge device for removing the particles , Accordingly, the discharge device which is usually already present in filter systems can at the same time be used for the removal of the particles collected in the spark deposition chamber. Advantageously, it is thus possible to dispense with a separate discharge device for the spark separation, which would be absolutely necessary, for example, in an embodiment of the spark arrester as an axial cyclone. The formation of the funnel-shaped discharge organs and the discharge device is in itself state of the art, so that more detailed information on this can be dispensed with. As a discharge, for example, a screw conveyor can be provided.

Um den von Funkenpartikeln befreiten Gasstrom in die Filterkammer zu transportieren, ist es günstig, wenn die Funkenabscheidekammer an der von der Eintrittsöffnung abgewandten Seite des Prallelements eine Ausgangsöffnung aufweist, welche mit der Filterkammer, insbesondere über einen Verteilerkanal zum Verteilen des Gasstroms auf mehrere Filterkammern, in Verbindung steht. Der Verteilerkanal dient zur gleichmäßigen Beaufschlagung der Filterkammern mit dem Rohgas. Vorzugsweise sind die Filterkammern in mehreren Reihen zu je zwei Filterkammern angeordnet, welche über den zentralen Verteilerkanal versorgt werden. Bei dieser Ausführung ist insbesondere von Vorteil, wenn die zentrale Achse der Ausgangsöffnung im Wesentlichen der zentralen Achse der Eintrittsöffnung der Funkenabscheidekammer entspricht, so dass der Gasstrom in im Wesentlichen derselben horizontalen Ebene zwischen der Eintritts- und der Ausgangsöffnung geführt wird.In order to transport the gas stream freed of spark particles into the filter chamber, it is favorable if the spark separation chamber has an outlet opening on the side of the impact element facing away from the inlet opening, which outlet communicates with the filter chamber, in particular via a distributor channel for distributing the gas stream to a plurality of filter chambers Connection stands. The distribution channel is used for uniform loading of the filter chambers with the raw gas. Preferably, the filter chambers are arranged in several rows of two filter chambers, which are supplied via the central distribution channel. In this embodiment, it is particularly advantageous if the central axis of the outlet opening substantially corresponds to the central axis of the inlet opening of the spark separation chamber, so that the gas stream is guided in substantially the same horizontal plane between the inlet and the outlet opening.

Gemäß einer besonders bevorzugten Ausführung ist vorgesehen, dass die Funkenabscheidekammer über die Ausgangsöffnung unmittelbar mit dem Verteilerkanal verbunden ist. Demnach sind zwischen der Funkenabscheidekammer und der Filterkammer keine aus dem Gehäuse herausführenden Verbindungsleitungen vorgesehen.According to a particularly preferred embodiment, it is provided that the spark separation chamber is connected via the outlet opening directly to the distribution channel. Accordingly, no connecting leads leading out of the housing are provided between the spark deposition chamber and the filter chamber.

Vorteilhafterweise kann hiermit die Grundfläche der Filtervorrichtung verringert werden, so dass die Filtervorrichtung vorteilhafterweise auch bei begrenzten Raumverhältnissen zum Einsatz kommen kann.Advantageously, the base area of the filter device can hereby be reduced so that the filter device can advantageously also be used in limited space conditions.

Zum effizienten Abscheiden bzw. Löschen der Funkenpartikel ist es insbesondere günstig, wenn die Funkenabscheidekammer einen im Querschnitt im Wesentlichen U-förmigen Strömungskanal um den Längsrand des Prallelements aufweist, so dass der Gasstrom in der Funkenabscheidekammer um im Wesentlichen 180° umlenkbar ist. Diese Ausführung hat den Vorteil, dass jene Anteile der im Gasstrom enthaltenen Funkenpartikel, welche nicht mittels des Abscheideelements abgeschieden werden, beim Durchströmen der Funkenabscheidekammer mehrfach auf Aufprallflächen der den Strömungskanal begrenzenden Gehäusewand treffen, wodurch die Temperatur der im Gasstrom verbleibenden Partikel zuverlässig auf ein für das Filterelement unkritisches Niveau abgesenkt werden kann.For efficient separation or extinguishment of the spark particles, it is particularly advantageous if the spark separation chamber has a substantially U-shaped flow channel around the longitudinal edge of the impact element, so that the gas flow in the spark separation chamber can be deflected by substantially 180 °. This embodiment has the advantage that those portions of the spark particles contained in the gas stream, which are not separated by means of the separating element, when impacting the Funkeabscheidekammer meet several times on impact surfaces of the flow channel limiting housing wall, whereby the temperature of the particles remaining in the gas stream reliably to a for the Filter element uncritical level can be lowered.

Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn die Funkenabscheidekammer an einer den U-förmigen Strömungskanal nach innen begrenzenden Gehäusewand zumindest ein weiteres Abscheideelement aufweist. Demnach wird zumindest ein weiteres Abscheideelement an der Außenseite des Strömungskanals vorgesehen, wodurch die Ausbeute der Funkenabscheidung weiter erhöht wird.Moreover, it is advantageous if the spark deposition chamber has at least one further separating element on a housing wall delimiting the U-shaped flow channel inwardly. Accordingly, at least one further separation element is provided on the outside of the flow channel, whereby the yield of the spark deposition is further increased.

Bei dieser Ausführungsform ist insbesondere vorteilhaft, wenn das zumindest eine weitere Abscheideelement benachbart der Ausgangsöffnung der Funkenabscheidekammer angeordnet ist, wobei bevorzugt jeweils ein weiteres Abscheideelement beidseits der Ausgangsöffnung angeordnet ist. Demnach sind bei dieser Ausführung weitere Abscheideelemente neben der Ausgangsöffnung der Funkenabscheidekammer vorgesehen. Hiermit kann der Anteil der aus dem Gasstrom abgeschiedenen Funkenpartikel weiter erhöht werden.In this embodiment, it is particularly advantageous if the at least one further separation element is arranged adjacent to the exit opening of the spark deposition chamber, wherein preferably one further separation element is disposed on both sides of the exit opening. Accordingly, in this embodiment, further separation elements are provided adjacent to the exit opening of the spark deposition chamber. Hereby, the proportion of the separated from the gas stream spark particles can be further increased.

Im Hinblick auf eine besonders kompakte Bauweise der Filtervorrichtung ist es insbesondere günstig, wenn die Funkenabscheidekammer und die Filterkammer nebeneinander auf im Wesentlichen gleicher Höhe angeordnet sind. Insbesondere ragt die Funkenabscheidekammer in vertikaler Richtung nicht über die Filterkammer hinaus. Vorteilhafterweise wird daher die Bauhöhe durch die Anordnung der Funkenabscheidekammer gegenüber einer Ausführung ohne Funkenabscheidung nicht erhöht. Dies stellt einen wesentlichen Vorteil gegenüber Filteranlagen dar, bei welchen der Funkenabscheider und das Filtergehäuse auf unterschiedlichen Höhenniveaus angebracht sind, welche über Rohrleitungen miteinander verbunden sind.With regard to a particularly compact design of the filter device, it is particularly advantageous if the spark separation chamber and the filter chamber are arranged side by side at substantially the same height. In particular, the spark deposition chamber does not project beyond the filter chamber in the vertical direction. Advantageously, therefore, the height is not increased by the arrangement of the spark deposition chamber over a design without spark deposition. This represents a significant advantage over filter systems, in which the spark arrester and the filter housing on different Height levels are attached, which are connected by pipelines.

Besonders bevorzugt ist zudem, wenn die Funkenabscheidekammer eine geringere oder im Wesentlichen gleiche Bauhöhe wie die Filterkammer aufweist. Vorteilhafterweise können daher für die Funkenabscheidekammer und die Filterkammer gleiche Module bzw. Module ähnlicher Bauart verwendet werden.In addition, it is particularly preferred if the spark deposition chamber has a smaller or essentially the same height as the filter chamber. Advantageously, the same modules or modules of similar construction can therefore be used for the spark separation chamber and the filter chamber.

Die Erfindung wird nachstehend anhand eines in den Fig. gezeigten Ausführungsbeispiels, auf das sie jedoch nicht beschränkt sein soll, noch weiter erläutert. Im Einzelnen zeigen in der Zeichnung:The invention will be explained below with reference to an embodiment shown in the figures, to which, however, it should not be limited. In detail, in the drawing:

1 eine schaubildliche, teilweise geschnittene Ansicht einer erfindungsgemäßen Filtervorrichtung, welche in Reihen angeordnete Filterkammern und eine Funkenabscheidekammer mit einem Prallelement aufweist; 1 a diagrammatic, partially sectioned view of a filter device according to the invention, which has arranged in rows filter chambers and a spark discharge chamber with a baffle element;

2 ein schematisches Schnittbild der Filtervorrichtung gemäß 1 entlang der Linie II-II in 1, wobei eine zweite Reihe von Filterkammern ersichtlich ist; 2 a schematic sectional view of the filter device according to 1 along the line II-II in 1 showing a second row of filter chambers;

3 ein schematisches Schnittbild der Filtervorrichtung gemäß 1 entlang der Linie III-III in 1; 3 a schematic sectional view of the filter device according to 1 along the line III-III in 1 ;

4 ein schematisches Schnittbild der Filtervorrichtung gemäß 1 entlang der Linie IV-IV in 1; und 4 a schematic sectional view of the filter device according to 1 along the line IV-IV in 1 ; and

5 eine schaubildliche Ansicht einer alternativen Filtervorrichtung mit einer einzelnen Filterkammer. 5 a perspective view of an alternative filter device with a single filter chamber.

1 bis 4 zeigt eine Filtervorrichtung 1 zur Reinigung eines mit Partikeln beladenen Gastroms, welcher in einer Industrieanlage, beispielsweise einem Stahlwerk, entstanden ist. Der Gasstrom ist mit verschiedensten Partikeln, insbesondere Staub, beladen, wobei ein Anteil von Funkenpartikeln, d. h. Teilchen mit hoher Wärmeenergie, vorhanden ist. 1 to 4 shows a filter device 1 for cleaning a particle-laden gas stream which has been produced in an industrial plant, for example a steelworks. The gas stream is loaded with a variety of particles, in particular dust, wherein a proportion of spark particles, ie particles with high heat energy, is present.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Filtervorrichtung 1 ein Filtergehäuse, nachstehend kurz Gehäuse 2, auf, welches über eine Eintrittsöffnung 2' für das in horizontaler Richtung 3 einströmende Gas verfügt. Zur Reinigung des Gasstroms weist das Gehäuse 2 in der gezeigten Ausführung zwei Reihen von Filterkammern 4, 4' auf. Alternativ kann auch eine einreihige Filtervorrichtung 1 vorgesehen sein (vgl. 5). Das Gehäuse 2 weist weiters einen zentralen Verteilerkanal 18 auf, welcher zwischen den gegenüberliegenden Filterkammern 4 und 4' verläuft. Der Verteilerkanal 18 ist über Zufuhröffnungen 19 mit den Filterkammern 4, 4' verbunden, so dass der Rohgasstrom in Pfeilrichtung 7 in die Filterkammer 4 gelangt.How out 1 to 4 further seen, the filter device 1 a filter housing, hereafter housing short 2 , on, which has an entrance opening 2 ' for that in a horizontal direction 3 incoming gas has. For cleaning the gas flow, the housing 2 in the embodiment shown two rows of filter chambers 4 . 4 ' on. Alternatively, a single-row filter device 1 be provided (cf. 5 ). The housing 2 also has a central distribution channel 18 on which between the opposite filter chambers 4 and 4 ' runs. The distribution channel 18 is about feed ports 19 with the filter chambers 4 . 4 ' connected so that the raw gas flow in the direction of arrow 7 in the filter chamber 4 arrives.

Wie aus 1, 2 weiters ersichtlich, weisen die Filterkammern 4 und 4' jeweils eine Vielzahl von Filterelementen 5 auf; in 1 ist der besseren Übersicht halber nur ein einziges Filterelement 5 eingezeichnet. In der gezeigten Ausführung sind die Filterelemente 5 als Schlauchfilter ausgeführt, welche in vertikaler Ausrichtung in den Filterkammern 4 und 4' angeordnet sind. Zur Reinigung industrieller Abgase im großem Maßstab weisen die Filterelemente 5 eine Bauhöhe von zumindest 3 Metern auf. Die Filterelemente 5 werden von außen mit dem zu reinigenden Gasstrom beaufschlagt, wobei die im Gasstrom mitgeführten Partikel an der Mantelfläche der Filterelemente 5 abgeschieden werden. Die Filterelemente 5 können mit, in der Zeichnung nicht gezeigten, Abreinigungseinrichtungen verbunden sein, welche eine Reinigung der Filterelemente 5 ermöglichen. Das gereinigte Gas strömt in vertikaler Richtung 7' innerhalb der Filterelemente 5 nach oben. Die oberen Enden der Filterelemente 5 sind hierbei mit den Reingasräumen 6 und 6' verbunden, so dass der Gasstrom aus dem Inneren der Filterelemente 5 in den Reingasraum 6 gelangt. Der gereinigte Gasstrom durchströmt den Reingasraum 6, 6' in Richtung 7'', gelangt in den Reingaskanal 27 und verlässt das Gehäuse 2 der Filtervorrichtung 1 über eine (nicht gezeigte) Austrittsöffnung.How out 1 . 2 weiters seen, have the filter chambers 4 and 4 ' each a plurality of filter elements 5 on; in 1 is for better clarity, only a single filter element 5 located. In the embodiment shown are the filter elements 5 designed as a bag filter, which in vertical alignment in the filter chambers 4 and 4 ' are arranged. For purification of industrial exhaust gases on a large scale, the filter elements 5 a height of at least 3 meters. The filter elements 5 be acted upon from the outside with the gas stream to be cleaned, wherein the particles entrained in the gas stream on the lateral surface of the filter elements 5 be deposited. The filter elements 5 can be connected to, not shown in the drawing, cleaning equipment, which is a cleaning of the filter elements 5 enable. The purified gas flows in the vertical direction 7 ' within the filter elements 5 up. The upper ends of the filter elements 5 are here with the clean gas rooms 6 and 6 ' connected so that the gas flow from the interior of the filter elements 5 in the clean gas room 6 arrives. The purified gas stream flows through the clean gas space 6 . 6 ' in the direction 7 '' , enters the clean gas channel 27 and leaves the case 2 the filter device 1 via a (not shown) outlet opening.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, sind die Filterkammern 4 und 4' an der Unterseite mit Staubsammmeltrichtern 9 verbunden, in welchen die abgeschiedenen Partikel gesammelt werden. Die Staubsammmeltrichter laufen nach unten konisch zusammen. Den Staubsammmeltrichtern ist eine Austragsvorrichtung 10 zugeordnet, mit welcher die Partikel von den Staubsammmeltrichtern 9 übernommen und abtransportiert werden. Die Austragsvorrichtung 10 ist hierbei als Förderschnecke ausgebildet.How out 1 to 4 further seen, are the filter chambers 4 and 4 ' at the bottom with Staubsammmeltrichtern 9 connected, in which the deposited particles are collected. The dust collecting funnels converge conically downwards. The Staubsammmeltrichtern is a discharge device 10 associated with which the particles from the dust collecting funnels 9 be taken over and transported away. The discharge device 10 is here designed as a screw conveyor.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Filtervorrichtung 1 eine in das Gehäuse 2 integrierte Funkenabscheidekammer 11 auf, mit welcher die in dem Gasstrom enthaltenen Funkenpartikel gelöscht bzw. abgeschieden werden. Die Funkenabscheidekammer 11 ist zwischen der Eintrittsöffnung 2 und den von Filterkammern 4 und 4' angeordnet, so dass die Funkenabscheidekammer 11 als Vorabscheider eingerichtet ist. Die Funkenabscheidekammer 11 ist dazu eingerichtet, die im Gasstrom mitgeführten Funkenpartikel aus dem Gasstrom abzuscheiden und/oder die Temperatur der Funkenpartikel derart abzusenken, dass die mit dem Gasstrom beaufschlagten Filterelemente 5 der Filterkammern 4 und 4' nicht beschädigt werden. How out 1 to 4 further seen, the filter device 1 one in the case 2 integrated spark separation chamber 11 on, with which the spark particles contained in the gas stream are deleted or deposited. The spark separation chamber 11 is between the entrance opening 2 and that of filter chambers 4 and 4 ' arranged so that the spark separation chamber 11 is set up as a pre-separator. The spark separation chamber 11 is adapted to separate the entrained in the gas stream spark particles from the gas stream and / or lower the temperature of the spark particles such that the acted upon by the gas flow filter elements 5 the filter chambers 4 and 4 ' not be damaged.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, sind die Funkenabscheidekammer 11 und die Filterkammern 4 und 4' nebeneinander in demselben Gehäuse 2 angeordnet. Zudem weisen die Funkenabscheidekammer 11 und die Filterkammern 4 und 4' im Wesentlichen dieselbe Bauhöhe auf, wobei die Filterkammern 4 und 4' um die Höhe des Reingasraumes 6 höher als die Funkenabscheidekammer 11 sind. Vorteilhafterweise können daher für die Funkenabscheidekammer 11 und die Filterkammern 4 und 4' ähnliche Gehäusemodule verwendet werden, wobei die Anordnung der Filterabscheidekammer 11 die Bauhöhe der Filtervorrichtung 1 insgesamt nicht erhöht.How out 1 to 4 further apparent, are the spark separation chamber 11 and the filter chambers 4 and 4 ' side by side in the same housing 2 arranged. In addition, the spark separation chamber have 11 and the filter chambers 4 and 4 ' substantially the same height, wherein the filter chambers 4 and 4 ' around the height of the clean gas room 6 higher than the spark separation chamber 11 are. Advantageously, therefore, for the spark separation chamber 11 and the filter chambers 4 and 4 ' similar housing modules are used, the arrangement of the Filterabscheidekammer 11 the height of the filter device 1 Total not increased.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Funkenabscheidekammer 11 ein im Wesentlichen vertikal ausgerichtetes Prallelement 12 auf, welches im Wesentlichen senkrecht zu dem in horizontaler Richtung 3 einströmenden Gas angeordnet ist. Das Prallelements 12 ist als Platte ausgeführt, welche im Wesentlichen senkrecht in der Funkenabscheidekammer 11, gegenüberliegend der Eintrittsöffnung 2', angeordnet ist. Die Anordnung des Prallelements 12 bewirkt, dass der auf das Prallelement 12 auftreffende, im Wesentlichen horizontale Gasstrom in zwei Teilströme 15 und 15' aufgeteilt wird, welche in entgegengesetzte Richtungen in horizontaler Ebene entlang der Oberfläche des Prallelements 12 geführt werden. Durch den Aufprall auf das Prallelement 12 werden die im Gasstrom enthaltenen Funkenpartikel zumindest teilweise gelöscht.How out 1 to 4 further seen, the spark separation chamber has 11 a substantially vertically aligned baffle element 12 which is substantially perpendicular to that in the horizontal direction 3 incoming gas is arranged. The impact element 12 is designed as a plate which is substantially perpendicular in the spark separation chamber 11 , opposite the inlet 2 ' , is arranged. The arrangement of the impact element 12 causes that on the baffle element 12 impinging, substantially horizontal gas flow into two sub-streams 15 and 15 ' which is in opposite directions in a horizontal plane along the surface of the impact element 12 be guided. Due to the impact on the impact element 12 the spark particles contained in the gas stream are at least partially extinguished.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Funkenabscheidekammer 11 zudem seitliche Durchtrittsöffnungen 13 und 13' auf, welche an die gegenüberliegenden Längsränder 14 des Prallelements 12 anschließen. Die Teilströme 15 und 15' des Gasstroms werden um die Längsränder 14 des Prallelements 12 umgelenkt (vgl. Pfeile 15'), wobei die Teilströme 15 und 15' die Durchtrittsöffnungen 13 und 13' passieren. Die Durchtrittsöffnungen 13 und 13' erstrecken sich hierbei im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer 11, so dass vergleichsweise große Strömungsvolumina über die Durchtrittsöffnungen 13 und 13' in Richtung der Filterkammern 4 und 4' geleitet werden können.How out 1 to 4 further seen, the spark separation chamber has 11 also lateral passage openings 13 and 13 ' on, which at the opposite longitudinal edges 14 of the baffle element 12 connect. The partial flows 15 and 15 ' the gas flow around the longitudinal edges 14 of the baffle element 12 redirected (see arrows 15 ' ), where the partial flows 15 and 15 ' the passages 13 and 13 ' happen. The passages 13 and 13 ' in this case extend essentially over the entire height of the spark deposition chamber 11 , so that comparatively large flow volumes over the passages 13 and 13 ' in the direction of the filter chambers 4 and 4 ' can be directed.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Funkenabscheidekammer 11 an den gegenüberliegenden Längsrändern 14 des Prallelements 12 im Querschnitt im Wesentlichen U-förmige Strömungskanäle 16 und 16' auf, wobei der Gasstrom beim Durchströmen der Strömungskanäle 16 und 16' um im Wesentlichen 180° umgelenkt wird. Darüber hinaus weist die Funkenabscheidekammer 11 an der von der Eintrittsöffnung 2' abgewandten Seite des Prallelements 12 eine Ausgangsöffnung 17 auf, welche sich in vertikaler Richtung über im Wesentlichen die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer 11 erstreckt. Die Ausgangsöffnung 17 ist unmittelbar mit dem zentralen Verteilerkanal 18 verbunden, welcher den Gasstrom auf die gegenüberliegenden Filterkammern 4 und 4' aufteilt.How out 1 to 4 further seen, the spark separation chamber has 11 at the opposite longitudinal edges 14 of the baffle element 12 in cross-section substantially U-shaped flow channels 16 and 16 ' on, wherein the gas flow when flowing through the flow channels 16 and 16 ' is deflected by substantially 180 °. In addition, the spark deposition chamber has 11 at the of the entrance opening 2 ' opposite side of the impact element 12 an exit opening 17 which extends in a vertical direction over substantially the entire height of the spark separation chamber 11 extends. The exit opening 17 is directly to the central distribution channel 18 connected, which the gas flow to the opposite filter chambers 4 and 4 ' divides.

Wie anhand 1 am besten ersichtlich, sind an den Längsrändern 14 und 14' des Prallelements 12 in der gezeigten Ausführung Abscheideelemente 20 vorgesehen, welche zum Abscheiden von Funkenpartikeln aus dem Gasstrom eingerichtet sind. Die Abscheideelemente 20 sind entgegen der Strömungsrichtung der an der Oberfläche des Prallelements 12 strömenden Teilströme 15 und 15' orientiert, so dass die Teilströme 15 und 15' gegen die Abscheideelemente 20 prallen. Durch den Aufprall auf die Abscheideelemente 20 werden die Funkenpartikel abgebremst und fallen unter der Wirkung der Schwerkraft nach unten. Die Abscheideelemente 20 erstrecken sich hierbei im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer 11.As based on 1 best seen are at the longitudinal edges 14 and 14 ' of the baffle element 12 in the embodiment shown separation elements 20 provided, which are arranged for the separation of spark particles from the gas stream. The separation elements 20 are opposite to the flow direction at the surface of the impact element 12 flowing partial streams 15 and 15 ' oriented, so that the partial flows 15 and 15 ' against the separation elements 20 plump. Due to the impact on the separation elements 20 The spark particles are slowed down and fall down under the effect of gravity. The separation elements 20 in this case extend essentially over the entire height of the spark deposition chamber 11 ,

Wie aus 1 weiters ersichtlich, weist das Abscheideelement 20 einen nutförmigen Abscheidekanal 21 auf. Der Abscheidekanal 21 grenzt an das Prallelement 12. Das Abscheideelement 20 ist hierbei auf der der Eintrittsöffnung 2 zugewandten Seite des Prallelements 12 angeordnet. In der gezeigten Ausführung ist das Abscheidelement 20 einteilig mit dem Längsrand 14 des Prallelements 12 gebildet. Zur Ausbildung des Abscheidelements 20 sind die Längsränder 14 des plattenförmigen Prallelements 12 umgebogen.How out 1 weiters evident, has the separation element 20 a groove-shaped separation channel 21 on. The separation channel 21 adjoins the baffle element 12 , The separation element 20 is here on the inlet 2 facing side of the impact element 12 arranged. In the embodiment shown, the separating element 20 in one piece with the longitudinal edge 14 of the baffle element 12 educated. For the formation of the separation element 20 are the longitudinal edges 14 the plate-shaped impact element 12 bent.

Wie aus 1 und 2 weiters ersichtlich, ist die Funkenabscheidekammer 11 mit zwei Austragstrichtern 23 verbunden, welche entsprechend den Staubsammmeltrichtern 9 der Filterkammern 4 und 4' trichterförmig ausgebildet sind. Die Austragstrichter 23 sind einander gegenüberliegend unterhalb der Funkenabscheidekammer 11 angeordnet. Das Prallelement 12 erstreckt sich hierbei bis zu den unteren Endbereichen der Austragtrichter 23, wobei die Abscheideelemente 20 des Prallelements 12 bis in die Nähe der unteren Endbereiche der Austragstrichter 23 ragen. Darüber hinaus sind in den Austragstrichtern 23 vertikale Trennelemente 25 angeordnet, welche im Wesentlichen senkrecht zur Hauptebene des Prallelements 12 ausgerichtet an den Längsrändern 14 und 14' des Prallelements 12 angeordnet sind. Die Trennelemente 25 verhindern, dass die Gasströme in die Austragstrichter 23 gelangen und dort bereits abgeschiedene Partikel wieder aufnehmen.How out 1 and 2 further apparent, is the spark arrestor chamber 11 with two discharge funnels 23 connected, which according to the Staubsammmeltrichtern 9 the filter chambers 4 and 4 ' funnel-shaped. The discharge funnels 23 are opposite each other below the spark deposition chamber 11 arranged. The impact element 12 extends to the lower end of the discharge hopper 23 , wherein the separation elements 20 of the baffle element 12 to the vicinity of the lower end regions of the discharge funnel 23 protrude. In addition, in the discharge funnels 23 vertical dividers 25 arranged, which is substantially perpendicular to the main plane of the impact element 12 aligned at the longitudinal edges 14 and 14 ' of the baffle element 12 are arranged. The separating elements 25 Prevent the gas flows in the discharge hopper 23 arrive and resume already deposited particles.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, sind die Austragstrichter 23 der Funkenabscheidekammer 11 und die Staubsammmeltrichter 9 der Filterkammern 9 mit der Austragsvorrichtung 10 verbunden, so dass die in der Funkenabscheidekammer 11 abgeschiedenen Partikel und die in den Filterkammern 4 und 4' abgeschiedenen Partikel für eine Weiterverarbeitung oder Entsorgung gemeinsam abtransportiert werden.How out 1 to 4 Furthermore, the discharge funnels are visible 23 the spark separation chamber 11 and the dust collecting funnels 9 the filter chambers 9 with the discharge device 10 connected so that in the spark separation chamber 11 deposited particles and those in the filter chambers 4 and 4 ' deposited particles for a further processing or disposal are transported together.

Wie aus 1 bis 4 weiters ersichtlich, weist die Funkenabscheidekammer 11 weitere Abscheideelemente 20' auf, welche an den Gehäusewänden 25' der Funkenabscheidekammer 11 gebildet sind, welche die U-förmigen Strömungskanäle 16 und 16' nach innen begrenzen. In der gezeigten Ausführung sind die weiteren Abscheideelemente 20' benachbart der Ausgangsöffnung 17 der Funkenabscheidekammer 11 angeordnet, wobei gegenüberliegend der Ausgangsöffnung 17 jeweils ein weiteres Abscheideelement 20' vorgesehen ist. Die weiteren Abscheideelemente 20' sind in im Wesentlichen vertikaler Richtung, parallel zu den Abscheideelementen 20 des Prallelements 12 ausgerichtet. Als Abscheideelemente 20' sind wie die Abscheideelemente 20 als Winkelleisten ausgeführt, welche entgegen der Strömungsrichtung des Gasstroms orientiert sind. Zum Abscheiden von Funkenpartikeln weisen die weiteren Abscheideelemente 20' jeweils einen nutförmigen Abscheidekanal 21' auf, welcher in das zugehörige Austragorgan 23 unterhalb der Funkenabscheidekammer 11 führt.How out 1 to 4 further seen, the spark separation chamber has 11 further separation elements 20 ' on, which on the housing walls 25 ' the spark separation chamber 11 are formed, which the U-shaped flow channels 16 and 16 ' limit to the inside. In the embodiment shown, the other separation elements 20 ' adjacent the exit opening 17 the spark separation chamber 11 arranged opposite to the outlet opening 17 in each case a further separating element 20 ' is provided. The other separation elements 20 ' are in a substantially vertical direction, parallel to the separation elements 20 of the baffle element 12 aligned. As separation elements 20 ' are like the separation elements 20 designed as angle strips, which are oriented counter to the flow direction of the gas flow. For separating spark particles have the other separation elements 20 ' each a groove-shaped separation channel 21 ' on, which in the associated Austragorgan 23 below the spark separation chamber 11 leads.

5 zeigt eine alternative Ausführungsvariante der Filtervorrichtung 1, welche weitgehend der zuvor beschriebenen Ausführung entspricht, bei welcher jedoch nur eine einzelne Filterkammer 4 vorgesehen ist. 5 shows an alternative embodiment of the filter device 1 , which largely corresponds to the previously described embodiment, but in which only a single filter chamber 4 is provided.

ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION

Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.

Zitierte PatentliteraturCited patent literature

  • CN 201997196 U [0003] CN 201997196 U [0003]
  • CN 102688633 A [0003] CN 102688633 A [0003]
  • WO 2010/048647 A1 [0005] WO 2010/048647 A1 [0005]

Claims (16)

Filtervorrichtung (1) zur Reinigung eines mit Partikeln beladenen Gastroms, mit einem eine Eintrittsöffnung (2') für verunreinigtes Gas aufweisenden Gehäuse (2), welches weiters zumindest eine Filterkammer (4, 4') mit jeweils zumindest einem Filterelement (5) zum Reinigen des Gasstroms aufweist, wobei das Gehäuse (2) zwischen der Eintrittsöffnung (2') und der Filterkammer (4, 4') weiters eine Funkenabscheidekammer (11) zum Löschen und/oder Abscheiden von Funkenpartikeln aufweist, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) ein im Wesentlichen vertikal ausgerichtetes Prallelement (12) aufweist, wobei zumindest eine seitliche Durchtrittsöffnung (13) benachbart zumindest eines Längsrandes (14) des Prallelements (12) vorgesehen ist, so dass ein auf das Prallelement (12) auftreffender, im Wesentlichen horizontaler Gasstrom (3) in im Wesentlichen derselben horizontalen Ebene entlang des Prallelements (12) umlenkbar und durch die Durchtrittsöffnung (13) in Richtung (3) der Filterkammer (4, 4') führbar ist.Filter device ( 1 ) for cleaning a particle-laden gas stream, with an inlet opening ( 2 ' ) for contaminated gas housing ( 2 ), which further comprises at least one filter chamber ( 4 . 4 ' ) each having at least one filter element ( 5 ) for purifying the gas stream, wherein the housing ( 2 ) between the inlet ( 2 ' ) and the filter chamber ( 4 . 4 ' ) further a spark separation chamber ( 11 ) for extinguishing and / or separating spark particles, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) a substantially vertically aligned baffle element ( 12 ), wherein at least one lateral passage opening ( 13 ) adjacent at least one longitudinal edge ( 14 ) of the impact element ( 12 ) is provided so that a on the baffle element ( 12 ), substantially horizontal gas flow ( 3 ) in substantially the same horizontal plane along the impact element ( 12 ) deflectable and through the passage opening ( 13 ) in the direction ( 3 ) of the filter chamber ( 4 . 4 ' ) is feasible. Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sich das Prallelement (12) und die seitliche Durchtrittsöffnung (13) im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer (11) erstrecken.Filter device ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the impact element ( 12 ) and the lateral passage opening ( 13 ) substantially over the entire height of the spark separation chamber ( 11 ). Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Abscheidekammer zwei seitliche Durchtrittsöffnungen (13), an den gegenüberliegenden Längsrändern (14) des Prallelements (12), aufweist.Filter device ( 1 ) according to claim 1 or 2, characterized in that the deposition chamber has two lateral openings ( 13 ), at the opposite longitudinal edges ( 14 ) of the impact element ( 12 ), having. Filtervorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Prallelement (12), vorzugsweise entlang seines Längsrandes (14), ein von der Hauptebene des Prallelements (12) vorspringendes Abscheideelement (20) zum Abscheiden von Funkenpartikeln aus dem Gasstrom aufweist.Filter device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the impact element ( 12 ), preferably along its longitudinal edge ( 14 ), one from the main plane of the impact element ( 12 ) projecting separating element ( 20 ) for separating spark particles from the gas stream. Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass sich das Abscheideelement (20) im Wesentlichen über die gesamte Höhe der Funkenabscheidekammer (11) erstreckt.Filter device ( 1 ) according to claim 4, characterized in that the separating element ( 20 ) substantially over the entire height of the spark separation chamber ( 11 ). Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Abscheideelement (20) einen nutförmigen Abscheidekanal (21) aufweist.Filter device ( 1 ) according to claim 4 or 5, characterized in that the separating element ( 20 ) a groove-shaped separation channel ( 21 ) having. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 4 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Abscheideelement (20) einteilig mit dem Prallelement (12) gebildet ist.Filter device ( 1 ) according to one of claims 4 to 6, characterized in that the separating element ( 20 ) in one piece with the baffle element ( 12 ) is formed. Filtervorrichtung 1 nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Prallelement (12) als Platte ausgebildet ist, deren Längsrand zur Ausbildung des Abscheideelements von der Hauptebene der Platte abgewinkelt bzw. umgebogen ist.filter means 1 according to claim 7, characterized in that the impact element ( 12 ) is formed as a plate, the longitudinal edge of which is angled or bent to form the separating element of the main plane of the plate. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) mit einem Austragstrichter (23) und die Filterkammer (4) mit einem Staubsammeltrichter (9) für die aus dem Gasstrom abgeschiedenen Partikel verbunden sind, wobei dem Staubsammeltrichter (9) der Filterkammer (4) und dem Austragstrichter (23) der Funkenabscheidekammer (11) eine gemeinsame Austragsvorrichtung (10) zum Abtransport der Partikel zugeordnet ist.Filter device ( 1 ) according to one of claims 1 to 8, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) with a discharge funnel ( 23 ) and the filter chamber ( 4 ) with a dust collecting funnel ( 9 ) are connected to the separated from the gas stream particles, wherein the dust collecting funnel ( 9 ) of the filter chamber ( 4 ) and the discharge funnel ( 23 ) of the spark separation chamber ( 11 ) a common discharge device ( 10 ) is assigned to the removal of the particles. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) an der von der Eintrittsöffnung (2') abgewandten Seite des Prallelements (12) eine Ausgangsöffnung (17) aufweist, welche mit der Filterkammer, insbesondere über einen Verteilerkanal (18) zum Verteilen des Gasstroms auf mehrere Filterkammern (4), in Verbindung steht.Filter device ( 1 ) according to one of claims 1 to 9, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) at the of the entrance opening ( 2 ' ) facing away from the impact element ( 12 ) an exit opening ( 17 ), which communicates with the filter chamber, in particular via a distributor channel ( 18 ) for distributing the gas stream to a plurality of filter chambers ( 4 ), communicates. Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) über die Ausgangsöffnung (17) unmittelbar mit dem Verteilerkanal (18) verbunden ist.Filter device ( 1 ) according to claim 10, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) via the exit opening ( 17 ) directly to the distribution channel ( 18 ) connected is. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) einen im Querschnitt im Wesentlichen U-förmigen Strömungskanal (16) um den Längsrand (14) des Prallelements (12) aufweist, so dass der Gasstrom in der Funkenabscheidekammer (11) um im Wesentlichen 180° umlenkbar ist.Filter device ( 1 ) according to one of claims 1 to 11, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) has a cross-sectionally substantially U-shaped flow channel ( 16 ) around the longitudinal edge ( 14 ) of the impact element ( 12 ), so that the gas flow in the spark separation chamber ( 11 ) is deflectable by substantially 180 °. Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) an einer den U-förmigen Strömungskanal (16) nach innen begrenzenden Gehäusewand (25') zumindest ein weiteres Abscheideelement (20') aufweist.Filter device ( 1 ) according to claim 12, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) on a U-shaped flow channel ( 16 ) inside limiting housing wall ( 25 ' ) at least one further separation element ( 20 ' ) having. Filtervorrichtung (1) nach Anspruch 13 mit Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass das zumindest eine weitere Abscheideelement (20') benachbart der Ausgangsöffnung (17) der Funkenabscheidekammer (11) angeordnet ist, wobei bevorzugt jeweils ein weiteres Abscheideelement (20') beidseits der Ausgangsöffnung (17) angeordnet ist.Filter device ( 1 ) according to claim 13 with claim 10, characterized in that the at least one further separating element ( 20 ' ) adjacent the exit port ( 17 ) of the spark separation chamber ( 11 ), wherein preferably in each case a further separating element ( 20 ' ) on both sides of the exit opening ( 17 ) is arranged. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) und die Filterkammer (4) nebeneinander auf im Wesentlichen gleicher Höhe angeordnet sind. Filter device ( 1 ) according to any one of claims 1 to 14, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) and the filter chamber ( 4 ) are arranged side by side at substantially the same height. Filtervorrichtung (1) nach einem der Ansprüche 1 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Funkenabscheidekammer (11) eine geringere oder im Wesentlichen gleiche Bauhöhe wie die Filterkammer (4) aufweist.Filter device ( 1 ) according to one of claims 1 to 15, characterized in that the spark separation chamber ( 11 ) a lower or substantially same height as the filter chamber ( 4 ) having.
DE102013017868.1A 2012-12-20 2013-10-28 filter means Active DE102013017868B4 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
ATA50600/2012 2012-12-20
ATA50600/2012A AT513249B1 (en) 2012-12-20 2012-12-20 filter means

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102013017868A1 true DE102013017868A1 (en) 2014-06-26
DE102013017868B4 DE102013017868B4 (en) 2016-08-18

Family

ID=50237999

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102013017868.1A Active DE102013017868B4 (en) 2012-12-20 2013-10-28 filter means

Country Status (2)

Country Link
AT (1) AT513249B1 (en)
DE (1) DE102013017868B4 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3721968A1 (en) * 2019-04-08 2020-10-14 Novus air GmbH Spark discharge and dust extraction plant
CN112999790A (en) * 2021-03-17 2021-06-22 励晶 Efficient dust-reducing equipment for urban building

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2020509362A (en) * 2017-02-17 2020-03-26 スタット ピール アーゲー Filter device

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2010048647A1 (en) 2008-10-29 2010-05-06 Kappa Arbeitsschutz & Umwelttechnik Gmbh Filter device for cleaning an air stream loaded with particles
CN201997196U (en) 2011-03-24 2011-10-05 黄红菊 Improved dust remover
CN102688633A (en) 2011-03-24 2012-09-26 黄红菊 Improved deduster

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE29905549U1 (en) * 1999-03-26 1999-06-10 Jakob Handte & Co Gmbh Filter device for dry, gaseous media
JP3710092B2 (en) * 2003-04-14 2005-10-26 ユニチカ株式会社 Range hood filter material
US7416573B2 (en) * 2005-02-23 2008-08-26 Blender Products, Inc. Method and apparatus for suppressing sparks
DE202010009611U1 (en) * 2010-06-28 2010-10-28 Esta Apparatebau Gmbh & Co. Kg Welding fume extraction system

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2010048647A1 (en) 2008-10-29 2010-05-06 Kappa Arbeitsschutz & Umwelttechnik Gmbh Filter device for cleaning an air stream loaded with particles
CN201997196U (en) 2011-03-24 2011-10-05 黄红菊 Improved dust remover
CN102688633A (en) 2011-03-24 2012-09-26 黄红菊 Improved deduster

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
DWPI-Abstract/-Daten zu CN 000102688633 A *

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP3721968A1 (en) * 2019-04-08 2020-10-14 Novus air GmbH Spark discharge and dust extraction plant
CN112999790A (en) * 2021-03-17 2021-06-22 励晶 Efficient dust-reducing equipment for urban building

Also Published As

Publication number Publication date
AT513249B1 (en) 2014-03-15
AT513249A4 (en) 2014-03-15
DE102013017868B4 (en) 2016-08-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2422865B1 (en) Welding smoke waste gas system
EP1496240B1 (en) Separation system
DE3527732A1 (en) FILTER DEVICE
DE102013112977A1 (en) Air passage device for supplying purified air into an interior of a control cabinet and control cabinet with such an air passage device
DE102013017868B4 (en) filter means
EP1558421B1 (en) Device for removing sparks from a gaseous stream
DE102015104364B3 (en) Mobile dedusting device
DE102015109999A1 (en) Air filtration system
DE102012106381B4 (en) Fine dust and pollutant filters for shredders
DE202006005677U1 (en) Filter assembly for dust-laden raw gas has array of hanging bags with base inlets
EP3453444A1 (en) Device for separation of solids from gases
EP3108951B1 (en) Air filter apparatus
DE202004014792U1 (en) Device for the detection and suction of gaseous media, in particular air, with impurities in solid and / or liquid form
EP1563889B1 (en) Filtering apparatus for removing particles from gases
EP2687280B1 (en) Fine dust and pollutant filter for shredder systems
DE102005037993B4 (en) Electrostatic precipitator for exhaust systems
DE102015110000B4 (en) Material pre-separator
DE102015208104B3 (en) Device for filtering air
EP3508266B1 (en) Dry filter with improved separation and beneficial dimensions
DE102015008498A1 (en) Electrostatic precipitator for small combustion plants
EP2332626B1 (en) Device for separating impurities out of an air flow
EP2399660A2 (en) Particle impact separator
EP3721968B1 (en) Spark discharge and dust extraction plant
EP3108950B1 (en) Materials separator
DE102019127751A1 (en) Filter device and method for cleaning a filter element of a filter device

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R082 Change of representative

Representative=s name: WUNDERLICH & HEIM PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT, DE