DE102013009340A1 - Device and method for storing and retrieving stackable containers - Google Patents

Device and method for storing and retrieving stackable containers Download PDF

Info

Publication number
DE102013009340A1
DE102013009340A1 DE102013009340.6A DE102013009340A DE102013009340A1 DE 102013009340 A1 DE102013009340 A1 DE 102013009340A1 DE 102013009340 A DE102013009340 A DE 102013009340A DE 102013009340 A1 DE102013009340 A1 DE 102013009340A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
container
lifting
lever
containers
stack
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE102013009340.6A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102013009340B4 (en
Inventor
wird später genannt werden Erfinder
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
EXTOR GMBH, DE
Original Assignee
Immatec AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Immatec AG filed Critical Immatec AG
Priority to DE102013009340.6A priority Critical patent/DE102013009340B4/en
Publication of DE102013009340A1 publication Critical patent/DE102013009340A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102013009340B4 publication Critical patent/DE102013009340B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G1/00Storing articles, individually or in orderly arrangement, in warehouses or magazines
    • B65G1/02Storage devices
    • B65G1/04Storage devices mechanical
    • B65G1/0471Storage devices mechanical with access from beneath
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65GTRANSPORT OR STORAGE DEVICES, e.g. CONVEYORS FOR LOADING OR TIPPING, SHOP CONVEYOR SYSTEMS OR PNEUMATIC TUBE CONVEYORS
    • B65G57/00Stacking of articles
    • B65G57/30Stacking of articles by adding to the bottom of the stack
    • B65G57/301Stacking of articles by adding to the bottom of the stack by means of reciprocatory or oscillatory lifting and holding or gripping devices
    • B65G57/302Stacking of articles by adding to the bottom of the stack by means of reciprocatory or oscillatory lifting and holding or gripping devices added articles being lifted to substantially stationary grippers or holders

Abstract

Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern (1), welche mittels Hub- und Absenkvorrichtungen (2) übereinander und – innerhalb der Lagerfläche – in mehreren Reihen nebeneinander positionierbar sind und zwischen vertikalen Lagersäulen (4) seitlich geführt werden, wobei diese Behälter (1) einzeln über Transportfahrzeuge (3) horizontal verfahrbar sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Behälterstapel (5) über Haltevorrichtungen (6) in vertikaler Richtung in einem solchen Abstand über dem Boden gehalten werden, dass sich die Hub- und Absenkvorrichtungen (2) unterhalb der Behälterstapel (5) zwischen den Lagersäulen (4) verfahren lassen, und dass durch Anheben und Absenken der Hubvorrichtung (2) der jeweils unterste Behälter (1') eines Stapels (5) von diesem entnommen und auf das Transportfahrzeug (3) abgesenkt werden kann, während der darüber liegende Teil des Stapels (5) von der Haltevorrichtung (6) weiter gehalten wird.Device for storing and retrieving stackable containers (1), which can be positioned one above the other and - within the storage area - in several rows next to one another by means of lifting and lowering devices (2) and are laterally guided between vertical storage columns (4), these containers ( 1) can be moved horizontally individually via transport vehicles (3), characterized in that the container stacks (5) are held vertically at a distance above the floor by holding devices (6) such that the lifting and lowering devices (2) are below allow the stack of containers (5) to move between the storage columns (4) and that by lifting and lowering the lifting device (2) the bottom container (1 ') of a stack (5) is removed from it and lowered onto the transport vehicle (3) can, while the overlying part of the stack (5) is held by the holding device (6).

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Einrichtung und ein Verfahren zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern, welche mittels Hub- und Absenkvorrichtungen übereinander und – innerhalb der Lagerfläche – in mehreren Reihen nebeneinander positionierbar sind und zwischen vertikalen Lagersäulen seitlich geführt werden, wobei diese Behälter einzeln über Transportfahrzeuge horizontal verfahrbar sind, um vorbestimmte Behälter aus diesen Stapeln herauszuholen oder in diese wieder einzufügen. Diese Einrichtung und das Verfahren dienen zum schnelles Ein- und Auslagern von Handelsgütern innerhalb eines Waren- und Kommissionslagers.The invention relates to a device and a method for loading and unloading of stackable containers, which are positioned by means of lifting and lowering devices one above the other and - within the storage area - in several rows next to each other and are guided laterally between vertical storage columns, these containers individually on transport vehicles are horizontally movable to retrieve predetermined containers from these stacks or reinsert them. This device and the method are used for the rapid storage and retrieval of merchandise within a goods and Commission warehouse.
  • Eine derartige Einrichtung ist beispielsweise bekannt durch das Robotersystem nach DE 696 22 116 T2 . Bei diesem Robotersystem werden an einem Kranwagen angeordnete, vertikal bewegliche Greifvorrichtungen auf einer Arbeitsfläche oberhalb der Behälterstapel verfahren. Mit den Greifvorrichtungen können die ausgewählten Behälter aus den Stapeln von oben entnommen und auf ausgewählten Stapeln abgesetzt werden.Such a device is known, for example, by the robot system DE 696 22 116 T2 , In this robot system, arranged on a crane truck, vertically movable gripping devices are moved on a work surface above the container stack. With the gripping devices, the selected containers can be removed from the stacks from above and deposited on selected stacks.
  • Dieses Robotersystem hat zwar gegenüber herkömmlichen Hochregallagern den Vorteil, dass die Behältertürme dicht an dicht sowohl in Längs- als auch in Querrichtung aufgestellt werden können und dadurch die Entladungsgänge zwischen den Regalreihen wegfallen. Es werden allenfalls kleine Gänge zwischen den Behälterreihen für Reparatur und Reinigung benötigt.Although this robot system has the advantage over conventional high-bay warehouses that the container towers can be placed close to each other both in the longitudinal and in the transverse direction, thereby eliminating the discharge passages between the rows of shelves. At most, small passages between the rows of containers are required for repair and cleaning.
  • Das bei dieser Ausbildung des Robotersystems vorgesehene Be- und Entladen der Behälter von oben hat jedoch verschiedene Nachteile. Um nämlich einen Behälter aus der untersten Lage aus dem Stapel heraufzuholen, müssen zunächst die Behälter des darüber liegenden Stapels einzeln angehoben und zwischengelagert werden, bevor man an den eigentlich benötigten Behälter herankommt. Dies kann je nach Lage des Behälters zu Verzögerungen des Warenflusses führen. Ferner decken die Greifvorrichtungen mit ihren seitlich ausladenden Kränen jeweils zwei Behälterstapel ab, was mit einem Produktivitätsverlust verbunden ist.The provided in this embodiment of the robot system loading and unloading the container from above, however, has several disadvantages. In order to bring up a container from the lowest position of the stack, the containers of the stack above it must first be lifted and stored individually before you get to the actually required container. This can lead to delays in the flow of goods depending on the position of the container. Furthermore, the gripping devices with their laterally projecting cranes each cover two stacks of containers, which is associated with a loss of productivity.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, die Lagerung der Behälter und die Ausbildung der Transportfahrzeuge mit ihren Hub- und Absenkvorrichtungen so zu gestalten, dass der Warenfluss schneller und effizienter durchgeführt werden kann und die vorgenannten Nachteile vermieden werden.The object of the invention is therefore to make the storage of containers and the training of transport vehicles with their lifting and lowering devices so that the flow of goods can be performed faster and more efficient and the aforementioned disadvantages are avoided.
  • Zur Lösung dieser Aufgabe wird bei der eingangs genannten Einrichtung vorgeschlagen, dass die Behälterstapel über Haltevorrichtungen in vertikaler Richtung in einem solchen Abstand über dem Boden gehalten werden, dass die Hub- und Absenkvorrichtungen unterhalb der Behälterstapel zwischen den Lagersäulen verfahren werden können, und dass durch Anheben und Absenken der Hubvorrichtung der jeweils unterste Behälter eines Stapels von diesem entnommen und auf das Transportfahrzeug abgesenkt werden kann, während der darüber liegende Teil des Stapels von der Haltevorrichtung weiter gehalten wird.To solve this problem, it is proposed in the aforementioned device that the container stacks are held on holding devices in the vertical direction at a distance above the ground that the lifting and lowering devices can be moved below the stack of containers between the storage columns, and that by lifting and lowering the lifting device of the lowest container of a stack can be removed from this and lowered onto the transport vehicle, while the overlying part of the stack is held by the holding device further.
  • Mit dieser erfindungsgemäßen Anordnung der Behälterreihen und Ausbildung der Hub- und Absenkvorrichtungen und deren Anordnung auf einem Transportfahrzeug unterhalb der Behälterstapel wird folgende Arbeitsweise ermöglicht:
    Ein oder mehrere Transportfahrzeuge können unter den Stapeln in zwei um 90° versetzte, horizontal verlaufende Richtungen verfahren werden. Die Transportfahrzeuge können computergesteuert und mit elektromechanischen Hebe- und Absenkvorrichtungen betrieben werden. Mit diesen Geräten wird ein Stapel so angehoben, dass die Halterung gelöst wird und die Behälter abgesenkt werden können. Danach wird der nächste Behälter von der Halterung gehalten. Die Fahrzeuge transportieren die Behälter zu den Plätzen, wo sie entweder beladen werden oder wo die Kommissionierung stattfindet. Danach wird der Behälter zu einem neuen Platz gebracht. Der Behälter wird sodann mit den anderen Behältern in den Stapel gehoben, bis die Halterungen zuschnappen und der ganze Behälterstapel in vertikaler Lage gehalten wird.
    With this inventive arrangement of the rows of containers and formation of the lifting and lowering devices and their arrangement on a transport vehicle below the stack of containers, the following procedure is made possible:
    One or more transport vehicles can be moved under the stacks in two offset by 90 °, horizontally extending directions. The transport vehicles can be operated computer-controlled and with electromechanical lifting and lowering devices. With these devices, a stack is raised so that the holder is released and the containers can be lowered. Thereafter, the next container is held by the holder. The vehicles transport the containers to the places where they are either loaded or where picking takes place. Thereafter, the container is brought to a new place. The container is then lifted into the stack with the other containers until the holders snap shut and the whole container stack is held in a vertical position.
  • Die Positionen der Behälter werden ständig erfasst und so organisiert, dass sich die Behälter mit jenen Artikeln, die häufig gebraucht werden, in den unteren Lagen des Stapels befinden und dadurch ein schnellerer Zugang durch die Transportgeräte ermöglicht wird. Die Güter, die seltener gebraucht werden, werden in den oberen Bereichen gelagert. Diese Ausbildung der Stapeleinrichtung mit der Anordnung der Hub- und Transportvorrichtung unterhalb der Behälterstapel bietet gleichzeitig noch den Vorteil, dass der Bedienungsbereich oberhalb der Behälter wegfällt und die Hubvorrichtung immer nur den Platz unter einem einzigen Stapel benötigt, so dass weitere Hubvorrichtungen gleichzeitig zum Einsatz kommen können.The positions of the containers are constantly detected and organized in such a way that the containers with those articles which are frequently used are located in the lower layers of the stack, thereby enabling faster access by the transport devices. The goods, which are used less frequently, are stored in the upper areas. This design of the stacking device with the arrangement of the lifting and transporting device below the stack of containers at the same time offers the advantage that the operating area above the container is eliminated and the lifting device always requires only the space under a single stack, so that more lifting devices can be used simultaneously ,
  • Zwei Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in der Zeichnung dargestellt und sollen nachfolgend näher erläutert werden. Es zeigen:Two embodiments of the invention are illustrated in the drawings and will be explained in more detail below. Show it:
  • 1 Die erfindungsgemäße Stapeleinrichtung mit freistehenden Lagersäulen in Seitenansicht, 1 The stacking device according to the invention with freestanding storage columns in side view,
  • 2 Einen Querschnitt durch die Stapelreinrichtung in Draufsicht mit Blick auf die Arbeitsfläche der Transportfahrzeuge, 2 A cross section through the stacking device in plan view overlooking the working surface of the transport vehicles,
  • 3 Ein Transportfahrzeug mit Hubvorrichtung bei abgesenkter Hubplatte in Seitenansicht, 3 A transport vehicle with lifting device with lowered lifting plate in side view,
  • 4 Das gleiche Transportfahrzeug bei hochgefahrener Hubplatte in Vorderansicht, 4 The same transport vehicle when the lift plate is raised in front view,
  • 5 Die vergrößerte Darstellung einer Haltevorrichtung mit hochgeschwenktem Haltehebel beim Hochfahren eines neuen Behälters, 5 The enlarged view of a holding device with swung-hold lever when starting up a new container,
  • 6 Die gleiche Darstellung wie bei 5 beim Absetzen des neuen Behälters auf den abgestützten Haltehebel, 6 The same representation as in 5 when placing the new container on the supported holding lever,
  • 7 Die erfindungsgemäße Arbeitsweise der Stapeleinrichtung bei Entnahme eines Behälters,
    • a) beim Hochfahren des Hubtisches bis zum Einrasten des Arretier Hebels,
    • b) beim Absenken des Hubtisches und gleichzeitigem Ausrasten des Arretier Hebels,
    • c) beim weiteren Absenken des Hubtisches und Einschwenken des Haltehebels unter den Rand des darüber liegenden Behälters und
    • d) beim weiteren Absetzen des oberen Behälters auf den eingeschwenkten Haltehebel,
    7 The operation of the stacking device according to the invention when removing a container,
    • a) when lifting the lift table until it engages the locking lever,
    • b) during lowering of the lift table and simultaneous disengagement of the locking lever,
    • c) on further lowering of the lifting table and pivoting of the holding lever under the edge of the overlying container and
    • d) upon further settling of the upper container on the pivoted-in holding lever,
  • 8 Einen Schnitt durch vier benachbarte, freistehende Lagersäulen mit an den Ecken der Behälter eingreifenden Haltevorrichtungen, 8th A section through four adjacent, free-standing storage columns with engaging at the corners of the container holding devices,
  • 9 Einen Schnitt durch eine andere Anordnung der Lagersäulen mit an den Längsseiten der Behälter eingreifenden Haltevorrichtungen und 9 A section through another arrangement of the storage columns with engaging on the longitudinal sides of the container holding devices and
  • 10 Eine Seitenansicht der Stapeleinrichtung wie 1, jedoch mit tragenden Querstreben zwischen den Lagersäulen. 10 A side view of the stacker like 1 , but with supporting cross struts between the bearing columns.
  • Die in den Figuren dargestellte Einrichtung dient zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern 1, welche mit Handelsgütern gefüllt sind und je nach Bedarf entnommen oder, mit neuen Handelsgütern gefüllt, nachgelegt werden.The device shown in the figures used for storage and retrieval of stackable containers 1 which are filled with merchandise and removed as needed or refilled with new merchandise.
  • Wie aus 1 ersichtlich, sind die übereinander gestapelten Behälter 1 innerhalb einer begrenzten Lagerfläche in mehreren Reihen nebeneinander positioniert und dabei zwischen vertikalen Lagersäulen 4 seitlich geführt. Zum Ein- und Auslagern der Behälter 1 sind mehrere Hub- und Absenkvorrichtungen 2 vorgesehen, die auf Transportfahrzeugen 3 gelagert (s. 3 und 4) und auf dem Lagerboden unter den Stapeln 5 auf im Winkel von 90° zueinander verlaufenden Schienen 21 und 22 zwischen den Lagersäulen 4 horizontal bewegbar sind (s. 2).How out 1 can be seen, are the stacked containers 1 within a limited storage area in several rows next to each other and positioned between vertical storage columns 4 guided sideways. For storing and retrieving the containers 1 are several lifting and lowering devices 2 provided on transport vehicles 3 stored (s. 3 and 4 ) and on the storage floor under the stacks 5 on at an angle of 90 ° to each other rails 21 and 22 between the storage columns 4 are horizontally movable (s. 2 ).
  • Die zwischen den Lagersäulen 4 gelagerten Behälterstapel 5 werden über Haltevorrichtungen 6 in vertikaler Richtung gehalten, und zwar in einer solchen Höhe über dem Lagerboden, dass die Hub- und Absenkvorrichtungen 2 mit ihren Transportfahrzeugen 3 kreuz und quer darunter herfahren können.The between the storage columns 4 stored container stacks 5 be about holding devices 6 held in the vertical direction, in such a height above the storage floor, that the lifting and lowering devices 2 with their transport vehicles 3 criss-cross underneath.
  • Die Länge und Breite der Transportfahrzeuge 3 sind hierzu etwas schmaler ausgebildet als die Abstände zwischen den Lagersäulen 4. Außerdem sind die Räder 23 um 90° schwenkbar, um in die jeweils gewünschte Pfeilrichtung R1 oder R2 fahren zu können.The length and width of the transport vehicles 3 are designed to be slightly narrower than the distances between the bearing columns 4 , Besides, the wheels are 23 can be swiveled through 90 ° in order to be able to drive in the respectively desired direction of the arrow R1 or R2.
  • Die in den 3 und 4 dargestellte Hub- und Absenkvorrichtung 2 ist im vorliegenden Ausführungsbeispiel mit einer Trapezgewindespindel 24 ausgerüstet, durch welche die Hubtischplatte 14 auf die gewünschte Höhe gefahren werden kann. Die Höhenverstellung kann aber auch auf andere Weise, z. B. mit einer Kugelgewindespindel oder einer Hubspindel oder hydraulisch angetriebenen Hubzylinder erreicht werden.The in the 3 and 4 illustrated lifting and lowering device 2 is in the present embodiment with a trapezoidal threaded spindle 24 equipped, through which the lifting table plate 14 can be driven to the desired height. The height adjustment can also in other ways, eg. B. can be achieved with a ball screw or a lifting spindle or hydraulically driven lifting cylinder.
  • Die Ausbildung und Wirkungsweise der in 1 durch eine schräge Stütze angedeuteten Haltevorrichtung 6 ist in den 5 und 6 etwas detaillierter dargestellt und soll nachfolgend näher beschrieben werden.The training and mode of action of in 1 by a sloping support indicated holding device 6 is in the 5 and 6 presented in more detail and will be described in more detail below.
  • Die Behälter 1 sind bei dem aus 8 ersichtlichen Ausführungsbeispiel jeweils von vier freistehenden, im Querschnitt quadratischen Lagersäulen 4 umgeben, welche mit Ihren Seitenwänden 29 auf die Ecken der Behälter 1 gerichtet sind. An diesen Seitenwänden 29 sind in der Haltehöhe über dem Lagerboden jeweils vier Haltehebel 7 außerhalb des Stapelraumes schwenkbar gelagert. Die Haltehebel 7 durchdringen mit ihren freien Enden 8 entsprechend breite Aussparungen 24 in den Seitenwänden 29 der Lagersäulen 4 und liegen bei waagerechter Lage auf der unteren Stützkante 9 der Aussparung 24 auf. Dabei ragen die Hebelenden 8 soweit in den Lagerraum hinein, dass der jeweils unterste Behälter 1' mit seinen unteren Rändern 10 an vier Ecken auf den Hebelenden 8 abgestützt ist Die Haltehebel 7 sind erfindungsgemäß jeweils mit einer im Hebellager 11 eingebauten Drehfeder 16 verbunden, und zwar derart, dass die Haltehebel 7 beim Hochfahren des Hubtisches 14 von der Oberkante 15 des Behälters 1 gegen die Kraft der Feder 16 zurückgeschwenkt werden und an den Außenwänden 30 der Behälter 1 vorbeigehen, bis die Hebelenden 8 auf den Oberkanten 26 des Hubtisches 14 aufliegen (5). Beim anschließenden Absenken des Hubtisches 14 werden die Hebelenden 8 durch die Federkraft bis zur Auflage auf die Stützkanten 9 in die Haltestellung herunter geschwenkt (6). Durch diese Mittel lässt sich ein neuer Behälter 1 von unten in zwei Arbeitsschritten schnell und sicher unter einen Behälterstapel 5 einlagern. Anstelle der Drehfedern 16 können natürlich auch andere handelsübliche Federn wie Zugfedern eingesetzt werden.The containers 1 are out at the 8th apparent embodiment of four free-standing, in cross-section square bearing columns 4 Surrounded with your side walls 29 on the corners of the containers 1 are directed. On these side walls 29 are in the holding height above the bearing floor four retaining levers 7 pivotally mounted outside of the stacking space. The retaining levers 7 penetrate with their free ends 8th correspondingly wide recesses 24 in the side walls 29 the storage columns 4 and lie in a horizontal position on the lower supporting edge 9 the recess 24 on. The lever ends protrude 8th far into the storeroom, that of the lowest container 1' with its lower edges 10 at four corners on the lever ends 8th is supported The retaining lever 7 are each according to the invention with one in the lever bearing 11 built-in torsion spring 16 connected, in such a way that the retaining levers 7 when raising the lift table 14 from the top edge 15 of the container 1 against the force of the spring 16 be swung back and on the outer walls 30 the container 1 pass by until the ends of the levers 8th on the upper edges 26 the lifting table 14 rest ( 5 ). During the subsequent lowering of the lifting table 14 become the lever ends 8th by the spring force until it rests on the supporting edges 9 swung down into the holding position ( 6 ). By this means can be a new container 1 from below in two steps quickly and safely under a stack of containers 5 store. Instead of the torsion springs 16 Of course, other commercially available springs such as tension springs can be used.
  • In den 5 bis 7 sind ferner die Mittel zum Auslagern eines Behälters 1 aus dem Stapel 5 dargestellt und sollen nachfolgend beschrieben werden. Unterhalb des Haltehebels 7 ist jeweils noch ein Arretier-Hebel 17 vorgesehen, welcher ebenfalls in der Seitenwand 29 der Lagersäule 4 schwenkbar gelagert ist. Der Haltehebel 7 ist auf der anderen Seite seines Lagers 11 mit einer Rastkerbe 12 versehen, welche mit einer am oberen Ende des Arretier-hebels 17 angebrachten Rastspitzen 13 derart zusammenwirkt, dass beim Eingreifen der Rastspitzen 13 in die Rastkerben 12 der Haltehebel 7 in einer Schräglage arretiert wird, in welcher der Hubtisch 14 zusammen mit dem darauf abgelegten Behälter 1 an dem Haltehebel 7 vorbei nach unten abgesenkt werden kann (s. 7a). In the 5 to 7 are also the means for outsourcing a container 1 from the pile 5 are shown and will be described below. Below the retaining lever 7 is still a locking lever 17 provided, which also in the side wall 29 the storage column 4 is pivotally mounted. The retaining lever 7 is on the other side of his camp 11 with a notch 12 provided with one at the upper end of the locking lever 17 mounted ratchet points 13 cooperates such that when engaging the latching points 13 in the notches 12 the retaining lever 7 is locked in an inclined position, in which the lifting table 14 together with the container placed on it 1 on the retaining lever 7 can be lowered past down (s. 7a ).
  • Zum Lösen der Arretier-stellung besitzt der Arretier-hebel 17 noch folgende weitere Merkmale: Er ist – genau wie der Haltehebel 7 – außerhalb des Lagerraums an den Seitenwänden 29 der Lagersäulen 4 gelagert und weist unterhalb seines Lagers 18 ein abgewinkeltes Ende 19 auf, das eine zweite Aussparung 25 in der Seitenwand 29 der Lagersäule 4 durchdringt, während das obere Ende mit der Rastspitze 13 von innen an der Seitenwand 29 anliegt (7b). Der Arretier-hebel 17 ist ferner – genau wie der Haltehebel 7 – mit einer im Lager 18 eingebauten Drehfeder 20 verbunden, und zwar derart, dass die Rastspitze 13 beim Hochschwenken des Haltehebels 7 aufgrund der Kraft der Feder 20 selbsttätig in die Rastkerbe 12 einrastet, während das abgewinkelte Ende 19 des Arretier-hebels 17 in den Verfahr-bereich des Hubtisches 14 eingreift (7a).To release the locking position has the locking lever 17 the following additional features: It is - just like the retaining lever 7 - outside the storage room on the side walls 29 the storage columns 4 stored and has below his camp 18 an angled end 19 on that, a second recess 25 in the sidewall 29 the storage column 4 penetrates while the top end with the locking tip 13 from the inside on the side wall 29 is present ( 7b ). The locking lever 17 is further - as well as the retaining lever 7 - with one in the warehouse 18 built-in torsion spring 20 connected, in such a way that the locking tip 13 when swinging the holding lever 7 due to the force of the spring 20 automatically in the notch 12 snaps into place while the angled end 19 of the locking lever 17 in the travel range of the lifting table 14 engages ( 7a ).
  • Beim Absenken des Behälters 1 wird das abgewinkelte Ende 19 von der Unterkante 27 des Hubtisches 14 erfasst und nach unten mitgenommen (7b). Dadurch wird die Rastspitze 13 gegen die Kraft der Drehfeder 20 aus der Rastkerbe 12 herausgedrückt, wodurch der obere Haltehebel 7 ausrastet und durch die Kraft seiner Drehfeder 16 in den Stapelraum, wie aus 7c ersichtlich, einschwenkt. Beim weiteren Absenken des unteren Behälters 1' wird dann die Position erreicht, wo der Haltehebel 7 auf der Stützkante 9 der Aussparung 24 aufliegt und damit zur Auflage für den darüber liegenden Behälter 1 wird (s. 7d). Der ausgelagerte Behälter 1' kann nun mit dem Transportfahrzeug 3 an die Entladestation gebracht werden, wo die weitere Kommissionierung stattfindet.When lowering the container 1 becomes the angled end 19 from the bottom edge 27 the lifting table 14 recorded and taken down ( 7b ). This will be the locking tip 13 against the force of the torsion spring 20 from the notch 12 pushed out, causing the upper lever 7 disengages and by the force of its torsion spring 16 in the stacking room, like out 7c visible, einschwenkt. On further lowering of the lower container 1' then the position is reached where the retaining lever 7 on the supporting edge 9 the recess 24 rests and thus to the support for the overlying container 1 will (s. 7d ). The outsourced container 1' can now with the transport vehicle 3 be brought to the unloading station, where the further picking takes place.
  • Es versteht sich, dass die Erfindung nicht auf das beschriebene Ausführungsbeispiel mit den selbsttätig ein- und ausschwenkenden Haltehebel 7 und Arretier-hebel 17 beschränkt ist. Der Bewegungsablauf der Haltevorrichtung 6 kann auch durch andere Mittel und Maßnahmen bewerkstelligt werden, beispielsweise durch elektromagnetisch oder hydropneumatisch bewegte Haltemittel, ohne den Schutzbereich der Erfindung zu verlassen.It is understood that the invention is not limited to the described embodiment with the automatically on and swinging out holding lever 7 and locking lever 17 is limited. The movement of the holding device 6 can also be accomplished by other means and measures, for example, by electromagnetically or hydropneumatically moving holding means, without departing from the scope of the invention.
  • In den 9 und 10 ist eine andere vorteilhafte Anordnung der Lagersäulen 4 dargestellt, bei welcher zwischen den Lagersäulen 4 (s. 9) oder entlang der Säulen 4 (s. 10) in Höhe der Haltevorrichtungen 6 Querstreben 28 vorgesehen sind. Diese verlaufen beiderseits der Behälter 4 parallel zu diesen und dienen – wie die Seitenwände 29 der Säulen 4 – zur schwenkbaren Lagerung der Haltehebel 7 und der Arretier Hebel 17.In the 9 and 10 is another advantageous arrangement of the storage columns 4 shown, in which between the storage columns 4 (S. 9 ) or along the columns 4 (S. 10 ) at the level of the holding devices 6 crossbars 28 are provided. These run on both sides of the container 4 parallel to these and serve - like the side walls 29 the columns 4 - For pivotal mounting of the retaining lever 7 and the locking lever 17 ,
  • Die Enden 8 der Haltehebel 7 durchdringen hierbei die Querstreben 28, wie bei der in den 5 und 6 gezeigten Ausführungsform und ragen soweit in den Stapelraum hinein, dass der jeweils unterste Behälter 1' an zwei gegenüber liegenden Rändern 10 auf den Hebelenden 8 abgestützt ist.The ends 8th the retaining lever 7 penetrate the cross struts 28 like the one in the 5 and 6 shown embodiment and protrude so far into the stacking space, that the bottom of each container 1' on two opposite edges 10 on the lever ends 8th is supported.
  • Auch die Arretier Hebel 17 sind – genau wie bei den 5 und 6 – an den Querstreben 28 gelagert und ragen mit ihren abgewinkelten Enden 19 in gleicher Weise durch Aussparungen in den Querstreben 28 wie bei der vorbeschriebenen Ausführungsform der Haltevorrichtungen 6. Auch funktionieren die Arretier Hebel 17 in gleicher Weise wie bei der anderen Ausführungsform.Also the locking lever 17 are - just like the 5 and 6 - on the cross struts 28 stored and protrude with their angled ends 19 in the same way by recesses in the cross struts 28 as in the above-described embodiment of the holding devices 6 , Also, the locking levers work 17 in the same way as in the other embodiment.
  • Die Erfindung bezieht sich aber auch auf ein Verfahren zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern durch eine Lagereinrichtung, bei der die zwischen dem jeweils benötigten Behälter 1 und der Hebevorrichtung 2 befindlichen Behälter 1 aus dem Behälterstapel 5 herausgeholt und zwischengelagert werden und der dann jeweils gewünschte Behälter 1 herausgeholt und zur Verfüllungs- oder Entladestation gebracht wird.However, the invention also relates to a method for storing and retrieving stackable containers by a storage device, wherein the between the respective required container 1 and the lifting device 2 located container 1 from the container stack 5 be taken out and stored and then each desired container 1 taken out and brought to the filling or unloading station.
  • Wie aus den in 7 dargestellten Arbeitsschritten bei Entnahme eines Behälters 1 ersichtlich, zeichnet sich dieses Verfahren dadurch aus, dass die übereinander gestapelten Behälter 1 von unterhalb der Lagerstapel horizontal verfahrbaren Hebevorrichtungen 2 soweit angehoben werden, bis die unterhalb des untersten Behälters 1' an den Lagersäulen 4 gelagerten Haltevorrichtungen 6 ausrasten und den Weg für die weitere Absenkung des Stapels 5 freigeben und dann nach Passieren des untersten Behälters 1' wieder einrasten, so dass der jeweils nachfolgende Teil der Stapel 5 von den Haltevorrichtungen 6 weiter gehalten wird.As from the in 7 shown operations when removing a container 1 As can be seen, this method is characterized in that the stacked containers 1 from below the bearing stack horizontally movable lifting devices 2 be raised as far as the below the bottom tank 1' at the storage columns 4 mounted holding devices 6 disengage and pave the way for further lowering of the stack 5 release and then after passing the bottom tank 1' snap it back into place so that each succeeding part of the stack 5 from the holders 6 is held further.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 11
    Stapelbarer BehälterStackable container
    22
    Hub- und AbsenkvorrichtungLifting and lowering device
    33
    Transportfahrzeugtransport vehicle
    44
    Lagersäulestorage column
    55
    Behälterstapelcontainer stack
    6 6
    Haltevorrichtungholder
    77
    Haltehebelretaining lever
    88th
    Freies Ende des HaltehebelsFree end of the holding lever
    99
    Stützkantesupporting edge
    1010
    Unterer BehälterrandLower tank edge
    1111
    Hebellagerlever bearing
    1212
    Rastkerbenotch
    1313
    Rastspitzelocking tip
    1414
    Hub-tischHub table
    1515
    Oberkante des BehältersTop edge of the container
    1616
    Drehfedertorsion spring
    1717
    Arretier-hebelLocking lever
    1818
    Hebellagerlever bearing
    1919
    Abgewinkeltes Ende des Arretier-hebelsAngled end of the locking lever
    2020
    Drehfedertorsion spring
    2121
    Schienenrails
    2222
    Schienenrails
    2323
    Wagenrädercartwheels
    2424
    Aussparung für HaltehebelRecess for retaining lever
    2525
    Aussparung für Arretier-hebelRecess for locking lever
    2626
    Oberkante des HubtischesTop edge of the lift table
    2727
    Unterkante des HubtischesLower edge of the lift table
    2828
    Querstrebencrossbars
    2929
    Seitenwand der LagersäuleSide wall of the storage column
    3030
    Außenwand des BehältersOuter wall of the container
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • DE 69622116 T2 [0002] DE 69622116 T2 [0002]

Claims (8)

  1. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern (1), welche mittels Hub- und Absenkvorrichtungen (2) übereinander und – innerhalb der Lagerfläche – in mehreren Reihen nebeneinander positionierbar sind und zwischen vertikalen Lagersäulen (4) seitlich geführt werden, wobei diese Behälter (1) einzeln über Transportfahrzeuge (3) horizontal verfahrbar sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Behälterstapel (5) über Haltevorrichtungen (6) in vertikaler Richtung in einem solchen Abstand über dem Boden gehalten werden, dass sich die Hub- und Absenkvorrichtungen (2) unterhalb der Behälterstapel (5) zwischen den Lagersäulen (4) verfahren lassen, und dass durch Anheben und Absenken der Hubvorrichtung (2) der jeweils unterste Behälter (1') eines Stapels (5) von diesem entnommen und auf das Transportfahrzeug (3) abgesenkt werden kann, während der darüber liegende Teil des Stapels (5) von der Haltevorrichtung (6) weiter gehalten wird.Device for storing and retrieving stackable containers ( 1 ), which by means of lifting and lowering devices ( 2 ) one above the other and - within the storage area - can be positioned side by side in several rows and between vertical storage columns ( 4 ) are guided laterally, these containers ( 1 ) individually via transport vehicles ( 3 ) are horizontally movable, characterized in that the container stacks ( 5 ) via holding devices ( 6 ) are held in the vertical direction at such a distance above the ground, that the lifting and lowering devices ( 2 ) below the container stacks ( 5 ) between the storage columns ( 4 ) and that by lifting and lowering the lifting device ( 2 ) the lowest container ( 1' ) of a stack ( 5 ) and removed from the transport vehicle ( 3 ) can be lowered while the overlying part of the stack ( 5 ) of the holding device ( 6 ) is kept.
  2. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Behälterstapel (5) durch mehrere, in den Lagersäulen (4) schwenkbar gelagerte Haltehebel (7) gehalten werden, deren freie Enden (8) in waagerechter Lage auf an den Lagersäulen (4) angeordneten Stützflächen (9) aufliegen und soweit in den Stapelraum diagonal hineinragen, dass der jeweils unterste Behälter (1') an seinen vier Ecken auf den Hebelenden (8) abgestützt ist.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 1, characterized in that the container stacks ( 5 ) by several, in the storage columns ( 4 ) pivotally mounted retaining levers ( 7 ) whose free ends ( 8th ) in a horizontal position on the storage columns ( 4 ) arranged support surfaces ( 9 ) and so far protrude diagonally into the stacking space that the respective lowest container ( 1' ) at its four corners on the lever ends ( 8th ) is supported.
  3. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen den Lagersäulen (4) in Höhe der Haltevorrichtungen (6) Querstreben (28) vorgesehen sind, an denen die Haltehebel (7) beiderseits der Behälter (1) schwenkbar gelagert sind, und zwar derart, dass deren freie Enden (8) in waagerechter Lage auf an den Querstreben (28) angeordneten Stützflächen (9) aufliegen und soweit in den Stapelraum hineinragen, dass der jeweils unterste Behälter (1') an zwei gegenüber liegenden unteren Rändern (10) auf den Hebelenden (8) abgestützt ist.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 1, characterized in that between the storage columns ( 4 ) at the level of the holding devices ( 6 ) Cross struts ( 28 ) are provided, on which the retaining levers ( 7 ) on both sides of the container ( 1 ) are pivotally mounted, in such a way that their free ends ( 8th ) in a horizontal position on at the cross struts ( 28 ) arranged support surfaces ( 9 ) and so far protrude into the stacking space that the respective lowest container ( 1' ) at two opposite lower edges ( 10 ) on the lever ends ( 8th ) is supported.
  4. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 2 oder 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltehebel (7) mit einer im Hebellager (11) eingebauten Drehfeder (16) verbunden sind, und zwar derart, dass die Haltehebel (7) beim Hochfahren des Hubtisches (14) gegen die Kraft der Drehfeder (16) zurückgeschwenkt werden und beim Absenken des Hubtisches (14) selbsttätig in die Haltestellung einschwenken.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 2 or 3, characterized in that the retaining levers ( 7 ) with one in the lever bearing ( 11 ) built-in torsion spring ( 16 ) are connected in such a way that the retaining levers ( 7 ) when raising the lifting table ( 14 ) against the force of the torsion spring ( 16 ) and when lowering the lift table ( 14 ) automatically swing into the holding position.
  5. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltehebel (7) auf der anderen Seite ihres Lagers (11) mit Rastkerben (12) versehen sind, die mit den Rastspitzen (13) von Arretier Hebel (17) zusammenwirken, welche unterhalb der Haltehebel (7) an den Lagersäulen (4) oder den Querstreben (28) ebenfalls schwenkbar gelagert sind.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 4, characterized in that the retaining levers ( 7 ) on the other side of their camp ( 11 ) with notches ( 12 ) provided with the latching tips ( 13 ) of locking lever ( 17 ), which below the retaining lever ( 7 ) at the storage columns ( 4 ) or the transverse struts ( 28 ) are also pivotally mounted.
  6. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Arretier Hebel (17) unterhalb ihres Lagers (18) ein abgewinkeltes Ende (19) aufweisen, das beim Einrasten der am oberen Ende des Arretier Hebels (17) befindlichen Rastspitze (13) in die Rastkerbe (12) in den Stapelraum hineinragt, und zwar soweit, dass dieses Ende (19) beim Abwärtsfahren des Hubtisches (14) von dessen Unterkante (27) erfasst und nach unten mitgenommen wird, wodurch der obere Haltehebel (7) ausrastet und durch die Kraft der Drehfeder (16) in die Haltestellung im Stapelraum einschwenkt.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 5, characterized in that the locking levers ( 17 ) below their camp ( 18 ) an angled end ( 19 ), which engages when engaged at the upper end of the locking lever ( 17 ) located raster tip ( 13 ) in the notch ( 12 ) protrudes into the stack space, and to the extent that this end ( 19 ) when moving down the lift table ( 14 ) from its lower edge ( 27 ) and taken down, whereby the upper retaining lever ( 7 ) and by the force of the torsion spring ( 16 ) pivots into the holding position in the stacking space.
  7. Einrichtung zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Arretier Hebel (17) mit einer im Hebellager (18) eingebauten Drehfeder (19) verbunden ist und derart zusammenwirkt, dass, wenn die Haltehebel (7) beim Hochfahren des Hubtisches (14) von deren Oberkante (26) hochgeschwenkt werden, die Rastspitze (13) sich durch die Kraft der Drehfeder (20) bis zur Rastkerbe (12) dreht und dort einrastet, so dass der untere Behälter (1') an dem Haltehebel (7) vorbei abgesenkt werden kann, und dass beim weiteren Absenken des Hubtisches (14) das abgewinkelte Ende (19) entgegen der Federkraft nach unten gedrückt und die Rastspitze (13) dabei selbsttätig aus der Rastkerbe (12) herausgedrückt wird und damit das freie Ende (8) des Haltehebels (7) beim weiteren Absenken des Hubtisches (14) in die Haltestellung einschwenken kann.Device for storing and retrieving stackable containers according to claim 6, characterized in that the locking lever ( 17 ) with one in the lever bearing ( 18 ) built-in torsion spring ( 19 ) and cooperates such that when the retaining levers ( 7 ) when raising the lifting table ( 14 ) from its upper edge ( 26 ), the locking tip ( 13 ) by the force of the torsion spring ( 20 ) to the notch ( 12 ) and locks in place there, so that the lower container ( 1' ) on the retaining lever ( 7 ) can be lowered over, and that on further lowering of the lift table ( 14 ) the angled end ( 19 ) pressed down against the spring force and the locking tip ( 13 ) automatically from the notch ( 12 ) and thus the free end ( 8th ) of the holding lever ( 7 ) on further lowering of the lifting table ( 14 ) can swing into the holding position.
  8. Verfahren zum Ein- und Auslagern von stapelbaren Behältern durch eine Lagereinrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 7, bei der die zwischen dem jeweils benötigten Behälter (1) und der Hebevorrichtung (2) befindlichen Behälter (1) aus dem Behälterstapel (5) herausgeholt und zwischengelagert werden und dann der jeweils gewünschte Behälter (1) herausgeholt und zur Verfüllungs- oder Entladestation gebracht wird, dadurch gekennzeichnet, dass die übereinander gestapelten Behälter (1) von einer unterhalb des Lagers horizontal fahrbaren Hebevorrichtung (2) soweit angehoben werden, bis die unterhalb des untersten Behälters (1') gelagerten Haltevorrichtungen (6) ausrasten, dabei den Weg für die Weitere Absenkung des Stapels (5) freigeben und dann nach Passieren des unteren Behälters (1') wieder einrasten, so dass der nachfolgende Teil des Stapels (5) von den Haltevorrichtungen (6) weiter gehalten wird.Method for loading and unloading stackable containers by a storage device according to one of claims 1 to 7, in which the containers ( 1 ) and the lifting device ( 2 ) container ( 1 ) from the container stack ( 5 ) and stored temporarily and then the respective desired container ( 1 ) and brought to the filling or unloading station, characterized in that the stacked containers ( 1 ) of a horizontally movable below the bearing lifting device ( 2 ) are raised until they are below the lowest tank ( 1' ) mounted holding devices ( 6 ), thereby paving the way for the further lowering of the stack ( 5 ) and then after passing the lower container ( 1' ), so that the following part of the stack ( 5 ) of the holding devices ( 6 ) is kept.
DE102013009340.6A 2013-06-04 2013-06-04 Device and method for storing and retrieving stackable containers Active DE102013009340B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013009340.6A DE102013009340B4 (en) 2013-06-04 2013-06-04 Device and method for storing and retrieving stackable containers

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013009340.6A DE102013009340B4 (en) 2013-06-04 2013-06-04 Device and method for storing and retrieving stackable containers

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102013009340A1 true DE102013009340A1 (en) 2014-12-04
DE102013009340B4 DE102013009340B4 (en) 2020-07-09

Family

ID=51899163

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102013009340.6A Active DE102013009340B4 (en) 2013-06-04 2013-06-04 Device and method for storing and retrieving stackable containers

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013009340B4 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20150274325A1 (en) * 2012-10-31 2015-10-01 Crisplant A/S Method of and system for handling early baggage in an airport
CN108146957A (en) * 2017-12-25 2018-06-12 张帝 A kind of three-dimensional express delivery storing unit
CN108146958A (en) * 2017-12-25 2018-06-12 张帝 A kind of three-dimensional logistics express delivery storage box
DE102017207703A1 (en) * 2017-05-08 2018-11-08 Kuka Deutschland Gmbh Method for picking, autonomous transport vehicle and associated high-bay warehouse
DE102018110442A1 (en) * 2018-05-02 2019-11-07 Extor Gmbh Box and module frame for bin stacks
NO20181039A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-13 Autostore Tech As Storage system
NO20181344A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-13 Autostore Tech As System and applicable method of collecting items from containers by means of robot arm
WO2019238697A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-19 Autostore Technology AS Automated storage system
WO2020011355A1 (en) * 2018-07-11 2020-01-16 O.W. Machinebouw B.V. A storage system, a storage container and a push chain

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE69622116T2 (en) 1995-10-02 2003-03-27 Cimcorp Oy Ulvila picking

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3964619A (en) 1972-03-13 1976-06-22 Felix Irmler Arrangement for storage of goods in packages in an upright depository
AT396940T (en) 2005-04-06 2008-06-15 Josef Basic Box stock pile
DE102009017241B4 (en) 2009-04-09 2016-12-01 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. Storage system

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE69622116T2 (en) 1995-10-02 2003-03-27 Cimcorp Oy Ulvila picking

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20150274325A1 (en) * 2012-10-31 2015-10-01 Crisplant A/S Method of and system for handling early baggage in an airport
DE102017207703A1 (en) * 2017-05-08 2018-11-08 Kuka Deutschland Gmbh Method for picking, autonomous transport vehicle and associated high-bay warehouse
CN108146957A (en) * 2017-12-25 2018-06-12 张帝 A kind of three-dimensional express delivery storing unit
CN108146958A (en) * 2017-12-25 2018-06-12 张帝 A kind of three-dimensional logistics express delivery storage box
CN108146958B (en) * 2017-12-25 2019-11-01 绍兴柯桥兴旺印纸印花有限公司 A kind of three-dimensional logistics express delivery storage box
CN108146957B (en) * 2017-12-25 2020-11-24 南京六创科技发展有限公司 Three-dimensional express delivery strorage device
DE102018110442B4 (en) 2018-05-02 2020-07-30 Extor Gmbh Box and module frame for stack of containers
DE102018110442A1 (en) * 2018-05-02 2019-11-07 Extor Gmbh Box and module frame for bin stacks
NO20181039A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-13 Autostore Tech As Storage system
NO20181344A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-13 Autostore Tech As System and applicable method of collecting items from containers by means of robot arm
WO2019238697A1 (en) * 2018-06-12 2019-12-19 Autostore Technology AS Automated storage system
WO2020011355A1 (en) * 2018-07-11 2020-01-16 O.W. Machinebouw B.V. A storage system, a storage container and a push chain

Also Published As

Publication number Publication date
DE102013009340B4 (en) 2020-07-09

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102013106640B4 (en) Storage and picking system for picking with autonomously movable storage and retrieval machines
EP1698573B1 (en) Automatic device and method for storing and commissioning articles
EP2581328B1 (en) Shelf serving device and picking warehouse
EP1074488B1 (en) Air conditioned cabinet with storage device
EP3107860B1 (en) Method and apparatus for storing and retrieving or shifting containers in high-bay warehouses
EP1999040B1 (en) Device and method for inserting and removing securing fittings for twist-lock containers
EP2982624B1 (en) Holding device and storage system for container stack
EP2683629B1 (en) Circular roaming
DE102008015278B4 (en) palletizing
EP1695925B1 (en) Shelf store and method for transferring goods in a shelf store
DE102007017288B4 (en) Plant for loading luggage into containers
EP1927562B1 (en) Palletiser, in particular portal palletiser
EP1136394B1 (en) Device for order picking
DE10132845A1 (en) Container loading and unloading device
EP2603650B1 (en) Parking facility
DE102007040863B4 (en) Storage rack with transport device
DE602005006006T3 (en) HANDLING UNIT FOR PALLETIZING
EP1468942A1 (en) Method and device for managing a warehouse
EP0268965B1 (en) Storage device
DE102015112204B4 (en) A stackable container for forming a stack of containers of stacked and in particular coupled containers and accessories for forming an upper end of the container stack
EP2268562B1 (en) Shuttle station and shuttle channel storage
WO2016168878A1 (en) Method for transferring part-load consignments to a storage rack for storage, and storage system
EP0847939B1 (en) Method of order picking and device therefor
DE102011106677B4 (en) System and method for storing and retrieving a stored product in and out of a rack
EP2663703B1 (en) Parking facility

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R082 Change of representative

Representative=s name: GLAWE DELFS MOLL PARTNERSCHAFT MBB VON PATENT-, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: GLAWE DELFS MOLL PARTNERSCHAFT MBB VON PATENT-, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: EXTOR GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: IMMATEC AG, BIEL-BENKEN, CH

R082 Change of representative

Representative=s name: GLAWE DELFS MOLL PARTNERSCHAFT MBB VON PATENT-, DE

R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division