DE102013004231A1 - HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE - Google Patents

HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE Download PDF

Info

Publication number
DE102013004231A1
DE102013004231A1 DE102013004231.3A DE102013004231A DE102013004231A1 DE 102013004231 A1 DE102013004231 A1 DE 102013004231A1 DE 102013004231 A DE102013004231 A DE 102013004231A DE 102013004231 A1 DE102013004231 A1 DE 102013004231A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
heat
heat storage
flue gas
mold blocks
furnace
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE102013004231.3A
Other languages
German (de)
Inventor
Anmelder Gleich
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
RIENER, KARL STEFAN, AT
Original Assignee
Karl Stefan Riener
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Karl Stefan Riener filed Critical Karl Stefan Riener
Priority to DE102013004231.3A priority Critical patent/DE102013004231A1/en
Publication of DE102013004231A1 publication Critical patent/DE102013004231A1/en
Pending legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24BDOMESTIC STOVES OR RANGES FOR SOLID FUELS
    • F24B1/00Stoves or ranges
    • F24B1/02Closed stoves
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24BDOMESTIC STOVES OR RANGES FOR SOLID FUELS
    • F24B7/00Stoves, ranges or flue-gas ducts, with additional provisions for convection heating
    • F24B7/005Flue-gas ducts
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24COTHER DOMESTIC STOVES OR RANGES; DETAILS OF DOMESTIC STOVES OR RANGES, OF GENERAL APPLICATION
    • F24C15/00Details
    • F24C15/34Elements and arrangements for heat storage or insulation
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24HFLUID HEATERS, e.g. WATER OR AIR HEATERS, HAVING HEAT GENERATING MEANS, IN GENERAL
    • F24H7/00Storage heaters, i.e. heaters in which energy is stored as heat in masses for subsequent release
    • F24H7/007Storage heaters, i.e. heaters in which energy is stored as heat in masses for subsequent release with solid fuel
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F24HEATING; RANGES; VENTILATING
    • F24HFLUID HEATERS, e.g. WATER OR AIR HEATERS, HAVING HEAT GENERATING MEANS, IN GENERAL
    • F24H7/00Storage heaters, i.e. heaters in which energy is stored as heat in masses for subsequent release
    • F24H7/06Storage heaters, i.e. heaters in which energy is stored as heat in masses for subsequent release the released heat being radiated
    • F24H7/067Storage heaters, i.e. heaters in which energy is stored as heat in masses for subsequent release the released heat being radiated with solid fuel
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F28HEAT EXCHANGE IN GENERAL
    • F28DHEAT-EXCHANGE APPARATUS, NOT PROVIDED FOR IN ANOTHER SUBCLASS, IN WHICH THE HEAT-EXCHANGE MEDIA DO NOT COME INTO DIRECT CONTACT
    • F28D20/00Heat storage plants or apparatus in general; Regenerative heat-exchange apparatus not covered by groups F28D17/00 or F28D19/00
    • F28D20/0056Heat storage plants or apparatus in general; Regenerative heat-exchange apparatus not covered by groups F28D17/00 or F28D19/00 using solid heat storage material
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E60/00Enabling technologies; Technologies with a potential or indirect contribution to GHG emissions mitigation
    • Y02E60/14Thermal energy storage

Abstract

Die Erfindung betrifft einen Wärmespeicher für einen Ofen zu Wärmeerzeugung, insbesondere einen Holzofen, wobei der Wärmespeicher umfasst: wenigstens zwei Formblöcke (2a, 2b, 2c), wobei jeder Formblock (2a, 2b, 2c) wenigstens einen Rauchgaskanal (3) aufweist und wobei die Formblöcke (2a, 2b, 2c) so geformt sind, dass sie zusammengesetzt einen Wärmespeicherblock (4) bilden. Die Erfindung betrifft außerdem einen Ofen zur Wärmeerzeugung, insbesondere Holzofen, wobei der Ofen einen vorgenannten Wärmespeicher, einen Brennraum und einen Rauchgasanschluss umfasst, wobei Rauchgase, die bei Verbrennung im Brennraum entstehen durch den oder die Rauchgaskanäle (3) der Formblöcke (2a, 2b, 2c) des Wärmespeichers (1) geleitet und von dort in den Rauchgasanschluss geleitet werden.The invention relates to a heat storage for a furnace for heat generation, in particular a wood stove, wherein the heat storage comprises: at least two mold blocks (2a, 2b, 2c), wherein each mold block (2a, 2b, 2c) at least one flue gas duct (3) and wherein the mold blocks (2a, 2b, 2c) are shaped to form a heat storage block (4) when assembled. The invention also relates to a furnace for generating heat, in particular a wood-burning stove, the furnace comprising an aforementioned heat accumulator, a combustion chamber and a flue gas connection, flue gases which are formed in the combustion chamber during combustion through the flue gas duct or channels (3) of the mold blocks (2a, 2b, 2c) of the heat accumulator (1) and passed from there into the flue gas connection.

Description

  • GEBIET DER ERFINDUNGFIELD OF THE INVENTION
  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich allgemein auf einen Wärmespeicher und insbesondere auf einen Wärmespeicher mit Formblöcken und einen Ofen zur Wärmeerzeugung mit einem derartigen Wärmespeicher.The present invention relates generally to a heat accumulator, and more particularly to a heat accumulator with mold blocks and a furnace for generating heat with such a heat accumulator.
  • HINTERGRUND DER ERFINDUNGBACKGROUND OF THE INVENTION
  • Es sind allgemein Öfen zur Wärmeerzeugung bekannt, die insbesondere zur Verbrennung von Holz, wie Scheitholz oder Pellets, geeignet sind. Solche Öfen werden typischerweise auch in Wohnräumen, z. B. in der Form eines Kaminofens aufgestellt.There are generally known stoves for heat generation, which are particularly suitable for the combustion of wood, such as logs or pellets. Such ovens are typically used in living rooms, such. B. set up in the form of a stove.
  • Grundsätzlich ist es bekannt, dass die in solchen Öfen erzeugte Wärmen in speziellen Steinen gespeichert wird. Zum Beispiel gibt es Öfen, bei denen im Brennraum Schamottesteine zur Wärmespeicherung angeordnet sind. Bei bekannten Specksteinöfen sind außerhalb des Feuerraums Specksteine zur Wärmespeicherung vorgesehen.In principle, it is known that the heat generated in such ovens is stored in special stones. For example, there are stoves in which fireclay bricks for heat storage are arranged in the combustion chamber. In known soapstone stoves are provided outside the firebox for heat storage.
  • Bei diesen bekannten Öfen wird allerdings die im Rauchgas enthaltene Wärme oftmals nicht optimal ausgenutzt und gespeichert.In these known ovens, however, the heat contained in the flue gas is often not optimally utilized and stored.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, einen verbesserten Wärmespeicher für einen Ofen zur Wärmeerzeugung und einen Ofen zur Wärmeerzeugung, insbesondere Holzofen, mit einem solchen Wärmespeicher bereitzustellen.Object of the present invention is to provide an improved heat storage for a furnace for heat generation and a furnace for heat generation, in particular wood stove, with such a heat storage.
  • KURZFASSUNG DER ERFINDUNGSUMMARY OF THE INVENTION
  • Nach einem ersten Aspekt stellt die vorliegende Erfindung einen Wärmespeicher für einen Ofen zur Wärmeerzeugung, insbesondere Holzofen, in Übereinstimmung mit dem unabhängigen Anspruch 1 bereit. Nach einem zweiten Aspekt stellt die vorliegende Erfindung einen Ofen zur Wärmeerzeugung mit einem Wärmespeicher nach dem ersten Aspekt in Übereinstimmung mit Anspruch 8 bereit.According to a first aspect, the present invention provides a heat accumulator for a heat generation furnace, in particular a wood burning stove, in accordance with independent claim 1. In a second aspect, the present invention provides a heat generating furnace with a heat accumulator according to the first aspect in accordance with claim 8.
  • Weiter Aspekte und Merkmale der vorliegenden Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen, der beigefügten Zeichnung und der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele.Further aspects and features of the present invention will become apparent from the dependent claims, the accompanying drawings and the following description of preferred embodiments.
  • KURZBESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGBRIEF DESCRIPTION OF THE DRAWING
  • Ausführungsbeispiele der Erfindung werden nun beispielhaft und unter Bezugnahme auf die beigefügte Zeichnung beschrieben, in der:Embodiments of the invention will now be described by way of example and with reference to the accompanying drawings, in which:
  • 1 ein Ausführungsbeispiel eines Wärmespeichers in Übereinstimmung mit der vorliegenden Erfindung in einer dreidimensionalen Ansicht veranschaulicht; 1 illustrates an embodiment of a heat accumulator in accordance with the present invention in a three-dimensional view;
  • 2 den Wärmespeicher in einer Draufsicht zeigt; 2 shows the heat storage in a plan view;
  • 3 den Wärmespeicher in einer Seitenansicht zeigt; 3 shows the heat storage in a side view;
  • 4 den Wärmespeicher von unten zeigt; und 4 shows the heat storage from below; and
  • 5 ein Ausführungsbeispiel eines Holzofens mit einem Wärmespeicher, wie in den 1 bis 4 dargestellt, in einer dreidimensionalen Ansicht veranschaulicht. 5 an embodiment of a wood stove with a heat storage, as in the 1 to 4 illustrated, illustrated in a three-dimensional view.
  • BESCHREIBUNG DER BEVORZUGTEN AUSFÜHRUNGSBEISPIELEDESCRIPTION OF THE PREFERRED EMBODIMENTS
  • In den 1 bis 4 ist ein Ausführungsbeispiel eines Wärmespeichers 1 in Übereinstimmung mit der vorliegenden Erfindung veranschaulicht. Vor einer detaillierten Beschreibung folgen zunächst allgemeine Erläuterungen zu den Ausführungsbeispielen und deren Vorteile.In the 1 to 4 is an embodiment of a heat storage 1 illustrated in accordance with the present invention. Before a detailed description follows first general explanations to the embodiments and their advantages.
  • Die Ausführungsbeispiele betreffen einen Wärmespeicher für einen Ofen zur Wärmeerzeugung, der dazu ausgelegt ist, einen Brennstoff in einem Brennraum zu verbrennen. Grundsätzlich kommen alle Arten von Ofen Betracht. Grundsätzlich kommen alle Arten von Brennstoffen in Betracht, die aus Biomasse hergestellt sind, aber auch Brennstoffe wie Gas, Öl, Braun-, Holz- oder Steinkohle und dergleichen. Der Ofen kann auch, ohne dass die vorliegende Erfindung darauf beschränkt sein soll, ein Holzofen, wie z. B. einen Scheitholzofen oder einen Pelletofen, sein, der bspw. als Kaminofen, Kachelofen oder dergleichen ausgestaltet ist und typischerweise in einem Wohnraum aufstellbar ist.The embodiments relate to a heat accumulator for a furnace for heat generation, which is designed to burn a fuel in a combustion chamber. Basically, all types of furnace are considered. In principle, all types of fuels are considered which are made of biomass, but also fuels such as gas, oil, lignite, wood or hard coal and the like. The furnace can also, without the present invention being limited thereto, a wood stove, such. As a log wood stove or a pellet stove, which is designed, for example, as a stove, tiled stove or the like and is typically set up in a living room.
  • Der Wärmespeicher für einen Ofen zu Wärmeerzeugung, wie oben beschrieben, umfasst in den Ausführungsbeispielen wenigstens zwei Formblöcke, wobei jeder Formblock wenigstens einen Rauchgaskanal aufweist und wobei die Formblöcke so geformt sind, dass sie zu einem Wärmespeicherblock zusammensetzbar sind bzw. einen Wärmespeicherblock bilden, wenn sie zusammengesetzt sind.The heat storage for an oven for heat generation, as described above, comprises in the embodiments at least two mold blocks, each mold block having at least one flue and wherein the mold blocks are shaped so that they can be assembled into a heat storage block or form a heat storage block, if are composed.
  • Die Formblöcke sind aus einem Material hergestellt, das für die Wärmespeicherung geeignet ist und eine hohe Wärmekapazität aufweist, wie bspw. Schamottestein. Bei manchen Ausführungsbeispielen sind die Formblöcke wenigstens teilweise aus Schwerbeton hergestellt, der eine besonders hohe Wärmekapazität hat. Schwerbeton ist ein Gemisch aus Beton mit einer im Vergleich mit Beton hohen Trockenrohdichte, die zwischen 2,8 kg/dm3 und 4,5 kg/dm3 liegen kann. Typischerweise wird die hohe Trockenrohdichte durch die Beimischung schwerer Gesteinskörnung erreicht, die bspw. überwiegend aus Baryt (Schwerspat überwiegend BaSO4), Ilmenit (Titaneisenstein überwiegend FeTiO3), Magnetit (Magneteisenstein überwiegend Fe3O4) oder Hämatit (Roteisenstein überwiegend Fe2O3) oder Schwermetallschlacken (überwiegend Blei- oder Chromschlacke) bestehen kann. Bei manchen Ausführungsbeispielen hat sich Schwerbeton; der mit Hämatit hergestellt ist, als besonders guter Wärmespeicher herausgestellt. Dementsprechend bestehen bei manchen Ausführungsbeispielen die Formblöcke aus Schwerbeton, der aus Beton und Hämatit hergestellt ist.The mold blocks are made of a material which is suitable for heat storage and has a high heat capacity, such as, for example, firebrick. In some embodiments, the mold blocks are at least partially made of heavy concrete, which has a particularly high heat capacity. Heavy concrete is a mixture Concrete with a high dry bulk density compared to concrete, which can be between 2.8 kg / dm 3 and 4.5 kg / dm 3 . Typically, the high dry bulk density is achieved by the addition of heavy aggregate, for example, predominantly barite (barite predominantly BaSO4), ilmenite (titanium ironstone predominantly FeTiO 3 ), magnetite (magnetic iron predominantly Fe 3 O 4 ) or hematite (red iron stone predominantly Fe 2 O 3 ) or heavy metal slags (mainly lead or chromium slag) may exist. In some embodiments, heavy concrete has; which is made with hematite, exposed as a particularly good heat storage. Accordingly, in some embodiments, the mold blocks are made of heavy concrete made of concrete and hematite.
  • Die Herstellung der Formblöcke aus Schwerbeton ermöglicht es, die Formblöcke in eine bestimmte vorgegebene Form zu gießen, was deren Herstellung bspw. im Gegensatz zur Formgebung von Natursteinen stark vereinfacht.The production of the molded blocks of heavy concrete makes it possible to cast the mold blocks in a specific predetermined shape, which their production, for example. In contrast to the shaping of natural stones greatly simplified.
  • Die Formgebung der Formblöcke kann in den Ausführungsbeispielen generell beliebig gewählt werden und richtet sich nach dem konkreten Bedarf der räumlichen Ausgestaltung des Wärmespeichers, das heißt nach seiner Größe, seiner horizontalen und vertikalen Ausdehnungen und seiner äußeren Formgebung. Die Formgebung des Wärmespeichers kann dabei an einen bestimmten Ofen angepasst sein. Die Verwendung der Formsteine zum Zusammensetzen des Wärmespeicherblocks des Wärmespeichers ermöglicht dabei eine besonders flexible Formgebung und damit auch eine einfach und flexible Anpassung des Wärmespeichers an unterschiedliche Ofen.The shape of the mold blocks can be chosen generally arbitrary in the embodiments and depends on the specific needs of the spatial configuration of the heat accumulator, that is, according to its size, its horizontal and vertical dimensions and its external shape. The shape of the heat accumulator can be adapted to a particular oven. The use of the blocks for assembling the heat storage block of the heat accumulator allows a particularly flexible design and thus a simple and flexible adaptation of the heat storage to different furnace.
  • Die äußere Form der Formblöcke kann bspw. quaderartig sein, das heißt jeweilig gegenüberliegende Flächen sind im Wesentlichen parallel zu einander. Es kann aber auch eine oder mehrere Flächen einen Winkel zu einer gegenüberliegenden Fläche einnehmen. Die Formblöcke können gerundete, spitze, abgeschrägte oder sonstig geformte Kanten aufweisen.The outer shape of the mold blocks can, for example, be parallelepiped-shaped, that is, respective opposite surfaces are substantially parallel to each other. But it can also take one or more surfaces an angle to an opposite surface. The mold blocks may have rounded, pointed, beveled or otherwise shaped edges.
  • Außerdem können die äußeren Flächen der Formblöcke im Wesentlichen glatt sein und/oder mit einer Oberflächenstruktur versehen sein.In addition, the outer surfaces of the mold blocks may be substantially smooth and / or be provided with a surface structure.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen haben die Formblöcke dieselbe Grundfläche, was die Übereinanderanordnung der Formblöcke vereinfacht.In some embodiments, the mold blocks have the same footprint, which simplifies the superposition of the mold blocks.
  • Wie erwähnt weisen die Formblöcke wenigstens einen Rauchgaskanal auf. Dies soll allerdings nicht bedeuten, dass der Wärmespeicher ausschließlich aus Formblöcken mit Rauchgaskanälen besteht. Bei manchen Ausführungsbeispielen umfasst der Wärmespeicher neben Formblöcken mit Rauchgaskanälen auch solche ohne Rauchgaskanal.As mentioned, the mold blocks have at least one flue gas channel. However, this should not mean that the heat storage consists exclusively of mold blocks with flue gas ducts. In some embodiments, the heat storage in addition to mold blocks with flue gas ducts and those without flue gas duct.
  • Die Rauchgaskanäle in den Formblöcken dienen dazu, dass Rauchgas, das bei einer Verbrennung im Ofen entsteht, durch sie hindurchgeleitet wird. Jeder Formblock kann dabei einen oder auch mehrere Rauchgaskanäle aufweisen. Typischerweise verlaufen die Rauchgaskanäle der Formblöcke von einer Fläche zur gegenüberliegenden Fläche. Die Rauchgaskanäle können einen kreisförmigen, eckigen, quadratischen, oder sonstigen Querschnitt aufweisen. Außerdem können grundsätzlich die Rauchgaskanäle der verschiedenen Formblöcke auch unterschiedlich sein.The flue gas ducts in the mold blocks serve to pass flue gas produced by combustion in the oven through them. Each mold block can have one or more flue gas channels. Typically, the flue gas channels of the mold blocks extend from one surface to the opposite surface. The flue gas channels may have a circular, angular, square, or other cross-section. In addition, in principle, the flue gas ducts of the various mold blocks may also be different.
  • Die Formblöcke sind so gestaltet, dass sie zu einem Wärmespeicherblock zusammengesetzt werden können. Bei manchen Ausführungsbeispielen werden die Formblöcke nebeneinander und/oder übereinander angeordnet. Sie können auch fest miteinander verbunden werden, bspw. durch Mörtel oder ein anderes Klebe- oder Bindemittel. Bei manchen Ausführungsbeispielen stehen die zum Wärmeblock zusammengesetzten Formblöcke in direktem Kontakt zueinander, während bei anderen ein Material zwischen ihnen angeordnet ist.The mold blocks are designed so that they can be assembled into a heat storage block. In some embodiments, the mold blocks are arranged side by side and / or one above the other. You can also be firmly connected to each other, for example. By mortar or other adhesive or binder. In some embodiments, the mold blocks assembled into the heat block are in direct contact with each other, while others have a material interposed therebetween.
  • Die Formblöcke können entsprechend bei manchen Ausführungsbeispielen einen Formblockteilesatz bilden, aus dem ein Wärmespeicherblock eines Wärmespeichers durch entsprechendes Zusammensetzen der einzelnen Formblöcke gebildet werden kann.The mold blocks can accordingly form in some embodiments a mold block part set, from which a heat storage block of a heat storage can be formed by appropriate assembly of the individual mold blocks.
  • Wie erwähnt, bilden die Formblöcke im zusammengesetzten Zustand einen Wärmspeicherblock, durch den das Rauchgas hindurchgeführt wird und die Formblöcke des Wärmespeicherblocks erwärmen.As mentioned, the mold blocks in the assembled state form a heat storage block, through which the flue gas is passed and heat the mold blocks of the heat storage block.
  • Um das Zusammensetzen der einzelnen Formblöcke zu erleichtern und das Ausrichten einzelner Formblöcke zueinander zu unterstützen, weisen bei manchen Ausführungsbeispielen die Formblöcke oder ein Teil der Formblöcke entsprechende Vertiefungen und/oder Erhöhungen an der Außenseite auf, an denen die Formblöcke ineinandergreifen, wenn sie zusammengesetzt werden. Beispiele für solche strukturellen Merkmale an der Außenseite sind Nuten, Zapfen, Sacklöcher, Führungsnuten, Führungskanten, Vorsprünge oder dergleichen.In order to facilitate the assembly of the individual mold blocks and to assist the alignment of individual mold blocks with each other, in some embodiments, the mold blocks or a portion of the mold blocks corresponding recesses and / or elevations on the outside, on which the mold blocks engage when they are assembled. Examples of such structural features on the outside are grooves, pins, blind holes, guide grooves, leading edges, projections or the like.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen weist der Wärmespeicher auch ein Führungsmittel auf, das das Zusammensetzen der Formblöcke erleichtert. Zum Beispiel sind bei manchen Ausführungsbeispielen ein oder mehrere Formbleche oder dergleichen vorgesehen, die zwischen den Formteilen vertikal und/oder horizontal angeordnet werden, und die die genau Position der Formblöcke vorgeben. Solche Mittel können bspw. auch in dem Ofen vorgesehen sein, in dem der Wärmespeicher eingebaut wird.In some embodiments, the heat accumulator also has a guide means, which facilitates the assembly of the mold blocks. For example, in some embodiments, one or more mold sheets or the like are provided, which are arranged vertically and / or horizontally between the moldings, and the specify the exact position of the mold blocks. Such means may, for example, be provided in the oven, in which the heat storage is installed.
  • Dadurch dass der Wärmespeicherblock des Wärmespeichers aus Formblöcken zusammengesetzt werden kann, kann der Wärmespeicher vor Ort in einen Ofen eingebaut werden, d. h. dort aus den Formblöcken zusammengesetzt werden. Es ist entsprechend nicht notwendig, den Wärmespeicher im Ganzen zu transportieren, sondern es können die einzelnen Formblöcke transportiert werden. Dies ermöglicht auch sehr schwere Wärmespeicher in Ofen an Aufstellungsorten zu realisieren, an denen es bspw. nicht (ohne weiteres) möglich ist, den Wärmespeicher mit einem Kran oder dergleichen an den Aufstellungsort zu bewegen. Bei manchen Ausführungsbeispielen sind die Formblöcke gewichtsmäßig so dimensioniert, dass sie ein bestimmtes Gewicht nicht überschreiben, bspw. 50 kg oder 25 kg, sodass sie von einer einzelnen Person getragen werden können. Die Gewichtsangaben sind rein beispielhaft und die vorliegende Erfindung ist nicht auf ein bestimmtes Formblockgewicht beschränkt.The fact that the heat storage block of the heat accumulator can be assembled from mold blocks, the heat storage can be installed in the field in an oven, d. H. There are composed of the mold blocks. It is accordingly not necessary to transport the heat storage as a whole, but it can be transported to the individual mold blocks. This also makes it possible to realize very heavy heat storage in furnace at sites where, for example, not (readily) possible to move the heat storage with a crane or the like to the site. In some embodiments, the mold blocks are weighted such that they do not override a certain weight, for example 50 kg or 25 kg, so that they can be carried by a single person. The weights are purely exemplary and the present invention is not limited to a particular molding block weight.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen sind die Formblöcke derart ausgestaltet, dass die Rauchgaskanäle fluchten und einen durchgehenden Rauchgaskanal bilden, wenn die Formblöcke übereinander angeordnet sind. Bei manchen Ausführungsbeispielen sind auch Formblöcke vorgesehen, bei denen die Rauchgaskanäle fluchten, wenn sie nebeneinander angeordnet sind. Dazu können die Rauchgaskanäle in den jeweiligen Formblöcken an den gleichen Stellen angeordnet sein.In some embodiments, the mold blocks are configured such that the flue gas channels are aligned and form a continuous flue gas channel when the mold blocks are stacked. In some embodiments, also mold blocks are provided, in which the flue gas channels are aligned when they are arranged side by side. For this purpose, the flue gas channels can be arranged in the respective mold blocks at the same locations.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen sind Formblöcke vorgesehen, bei denen der Rauchgaskanal nicht geradlinig durch den Formblock verläuft, sondern einen Winkel, z. B. einen rechten Winkel, bildet, sodass der Rauchgaskanal um die Ecke geht, also zum Beispiel von einer unteren Fläche zu einer seitlichen Fläche des Formblocks. Dadurch ist es bei manchen Ausführungsbeispielen möglich, einen Rauchgaskanal in dem Wärmespeicherblock mit einem nahezu beliebigen Verlauf zu bilden, indem entsprechende Formblöcke, wie oben beschrieben, vorgesehen und entsprechend zum Wärmespeicherblock zusammengesetzt werden.In some embodiments, mold blocks are provided in which the flue gas duct is not rectilinear through the mold block, but an angle, for. B. forms a right angle, so that the flue gas duct goes around the corner, so for example from a lower surface to a side surface of the mold block. As a result, it is possible in some embodiments to form a flue gas channel in the heat storage block with a virtually arbitrary course, by corresponding mold blocks, as described above, provided and assembled according to the heat storage block.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen weist der Wärmespeicher an der Unterseite des Wärmespeicherblocks ein Wärmeisolationsmaterial auf. Dies dient bei manchen Ausführungsbeispielen dazu, den Wärmespeicher von einem unter ihm angeordneten Brennraum eines Ofens weitgehend thermisch vom Wärmespeicher zu entkoppeln. Damit kann ein Auskühlen des Brennraums verhindert werden, welches zu Schwierigkeiten beim Starten der Verbrennung im Brennraum führen könnte. Außerdem ist dadurch sichergestellt, dass die im Wärmespeicher gespeicherte Wärme nicht zur Erwärmung des Brennraums nach Beendigung einer Verbrennung im Brennraum dient. Das Wärmeisolationsmaterial ist hitzebeständig und weist zum Beispiel Vermiculit oder ein anderes, hitzebeständiges und wärmeisolierendes Material auf. Bei manchen Ausführungsbeispielen dient ferner ein Luftpolster, welches zwischen dem Wärmespeicher und dem Brennraum entsteht, als (zusätzliche) Wärmisolation.In some embodiments, the heat accumulator on the underside of the heat storage block on a heat insulating material. This serves in some embodiments to decouple the heat storage of a combustion chamber arranged below it of a furnace largely thermally from the heat storage. Thus, a cooling of the combustion chamber can be prevented, which could lead to difficulties in starting the combustion in the combustion chamber. In addition, this ensures that the heat stored in the heat storage is not used to heat the combustion chamber after completion of combustion in the combustion chamber. The heat insulating material is heat-resistant and has, for example, vermiculite or other heat-resistant and heat-insulating material. In some embodiments, an air cushion, which arises between the heat storage and the combustion chamber, also serves as (additional) heat insulation.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen weist der Wärmespeicherblock an seiner Unterseite eine Halteplatte auf, auf der der Wärmespeicherblock angeordnet ist. Die Halteplatte kann aus Metall (Gusseisen) oder dergleichen gebildet sein. Bei manchen Ausführungsbeispielen weist die Halteplatte Rauchgasöffnungen auf, die so angeordnet sind, dass sie mit den Rauchgaskanälen der auf ihr liegenden Formblöcke fluchten. Bei manchen Ausführungsbeispielen ist das oben genannte Wärmeisolationsmaterial zwischen der Unterseite des Wärmespeicherblocks und der Halteplatte angeordnet.In some embodiments, the heat storage block on its underside a holding plate on which the heat storage block is arranged. The holding plate may be formed of metal (cast iron) or the like. In some embodiments, the support plate has flue gas openings arranged to align with the flue gas channels of the mold blocks lying thereon. In some embodiments, the above-mentioned heat insulating material is disposed between the bottom of the heat storage block and the holding plate.
  • Der Wärmespeicher kann einen ersten Satz von Formblöcken und einen zweiten Satz von Formblöcken aufweisen, wobei sich die Formblöcke des ersten und des zweiten Satzes voneinander unterscheiden. Der Unterschied kann dabei in der Art und/oder Anzahl der Rauchgaskanäle liegen und/oder in der äußeren Formgebung. Bei manchen Ausführungsbeispielen sind auch mehr als zwei unterschiedliche Sätze von Formblöcken vorhanden. Die unterschiedlichen Sätze von Formblöcken bieten eine Flexibilität bei der äußeren Gestaltung des Wärmespeicherblocks. Zum Beispiel kann der erste Satz von Formblöcken Formblöcke für einen oberen Bereich des Wärmespeicherblocks aufweisen und der zweite Satz von Formblöcken kann Formblöcke für einen unteren Bereich und/oder mittleren Bereich des Wärmespeicherblocks aufweisen. Damit kann der Wärmespeicherblock an unterschiedliche räumliche Gegebenheiten in einem Ofen angepasst werden.The heat storage may include a first set of mold blocks and a second set of mold blocks, wherein the mold blocks of the first and second sets differ from one another. The difference may lie in the type and / or number of flue gas channels and / or in the outer shaping. In some embodiments, there are also more than two different sets of shape blocks. The different sets of mold blocks provide flexibility in the exterior design of the heat storage block. For example, the first set of mold blocks may include mold blocks for an upper portion of the heat storage block, and the second set of mold blocks may include mold blocks for a lower portion and / or middle portion of the heat storage block. Thus, the heat storage block can be adapted to different spatial conditions in a furnace.
  • Manche Ausführungsbeispiele betreffen einen Ofen zur Wärmeerzeugung, insbesondere Holzofen, wie er auch schon oben beschrieben wurde. Der Ofen umfasst einen Wärmespeicher, wie er oben beschrieben wurde, einen Brennraum und einen Rauchgasanschluss. Rauchgase, die bei Verbrennung im Brennraum entstehen, werden durch den bzw. die Rauchgaskanäle der Formblöcke des Wärmespeichers bzw. des aus den zusammengesetzten Formblöcken gebildeten Wärmespeicherblocks geleitet und von dort in den Rauchgasanschluss geleitet. Dabei kann der Wärmespeicher durch die in ihm gebildeten Rauchgaskanäle einen Rauchgaszug innerhalb des Ofens bilden.Some embodiments relate to a furnace for heat generation, in particular wood stove, as also described above. The furnace comprises a heat accumulator as described above, a combustion chamber and a flue gas connection. Flue gases, which are formed during combustion in the combustion chamber, are conducted through the flue gas ducts of the mold blocks of the heat accumulator or of the heat accumulator block formed from the assembled blocks and from there into the flue gas connection. In this case, the heat accumulator can form a flue gas within the furnace through the flue gas ducts formed in it.
  • Der Wärmespeicher kann in Ausführungsbeispielen im Inneren des Holzofens 1 oberhalb des Brennraums angeordnet sein. Damit kann das Rauchgas direkt vom Brennraum durch die Rauchgaskanäle des Wärmespeichers geleitet werden und so die Wärme aus dem Rauchgas in dem Wärmespeicher gespeichert werden. Außerdem wird der Wärmespeicher durch die von dem Brennraum im Betrieb abgestrahlte Wärmestrahlung erwärmt. The heat storage can in embodiments in the interior of the wood stove 1 be arranged above the combustion chamber. Thus, the flue gas can be passed directly from the combustion chamber through the flue gas channels of the heat accumulator and so the heat from the flue gas can be stored in the heat storage. In addition, the heat storage is heated by the radiated from the combustion chamber during operation heat radiation.
  • Bei manchen Ausführungsbeispielen hat der Ofen bspw. an seiner Oberseite Konvektionsluftöffnungen, durch die die im Wärmespeicher gespeicherte Wärme als Konvektionswärme abgegeben wird. Dies geschieht, indem der Wärmespeicher durch die Abstrahlung von Wärmestrahlung Luft, die den Wärmespeicher umgibt, erwärmt. Die erwärmte Luft steigt aufgrund von Konvektion nach oben und gelangt durch die oberhalb des Wärmespeichers angeordneten Konvektionsluftöffnungen in die Umgebung des Ofens.In some embodiments, the furnace has, for example, on its upper side convection air openings, through which the heat stored in the heat storage is given off as convection heat. This is done by the heat accumulator by the radiation of heat radiation air that surrounds the heat storage heats. The heated air rises due to convection up and passes through the arranged above the heat storage convection air openings in the vicinity of the furnace.
  • Zurückkommend zu den 1 bis 4, veranschaulichen diese ein Ausführungsbeispiel eines Wärmespeichers 1 für einen Holzofen 10, wie er in 5 gezeigt ist (siehe auch unten).Coming back to the 1 to 4 These illustrate an embodiment of a heat accumulator 1 for a wood stove 10 as he is in 5 is shown (see also below).
  • Der Wärmespeicher 1 hat einen Wärmespeicherblock 4, der aus drei unterschiedlichen Sätzen von Formblöcken 2a, 2b und 2c gebildet ist. Die Formblöcke 2a, 2b und 2c sind aus Schwerbeton gegossen, wobei der Schwerbeton mit Hämatit hergestellt ist.The heat storage 1 has a heat storage block 4 made up of three different sets of shape blocks 2a . 2 B and 2c is formed. The mold blocks 2a . 2 B and 2c are cast from heavy concrete, the heavy concrete is made with hematite.
  • Ein erster Satz von Formblöcken 2a ist für den oberen Abschluss des Wärmespeicherblocks 4 gebildet. Dieses Formblöcke 2a haben eine Oberseite, die einen geraden Oberflächenabschnitt 2a' und einen dazu schräg verlaufenden Oberflächenabschnitt 2a'' hat. Gegenüberliegend zu diesen beiden Oberflächenabschnitten, dem geraden 2a' und dem schrägen 2a', haben die Formblöcke 2a an der Unterseite eine gerade verlaufende Oberfläche 2a''', die parallel zum geraden Oberflächenabschnitt 2a' verläuft. Diese gerade Oberfläche 2a''' dient als Auflagefläche zu den Formblöcken 2b des zweiten Satzes von Formblöcken 2b, die für den mittleren Aufbau des Wärmespeicherblocks 4 vorgesehen sind.A first set of shape blocks 2a is for the upper end of the heat storage block 4 educated. This shape blocks 2a have a top that has a straight surface section 2a ' and a sloping surface portion 2a ' Has. Opposite to these two surface sections, the straight 2a ' and the weird one 2a ' , have the mold blocks 2a at the bottom a straight running surface 2a ''' parallel to the straight surface section 2a ' runs. This straight surface 2a ''' serves as a bearing surface to the mold blocks 2 B of the second set of shape blocks 2 B , for the middle construction of the heat storage block 4 are provided.
  • Der mittleren Formblöcke 2b sind quaderförmig aufgebaut und sie haben insgesamt immer zwei parallel zueinander verlaufende Oberflächen. Sie haben folglich eine gerade Oberseite und eine gerade Unterseite, die parallel zueinander sein.The middle mold blocks 2 B are cuboid and they have a total of two parallel surfaces. They therefore have a straight top and a straight bottom that are parallel to each other.
  • Der dritte Satz von Formblöcken 2c ist für den unteren Abschluss des Wärmespeicherblocks 4 ausgebildet. Die Formblöcke 2c haben an der Unterseite einen gerade verlaufenden Oberflächenabschnitt 2c' und einen dazu schräg verlaufenden Oberflächenabschnitt 2c''. Die Oberseite ist gerade als gerade verlaufende Oberfläche 2c'' ausgebildet.The third set of shape blocks 2c is for the lower end of the heat storage block 4 educated. The mold blocks 2c have at the bottom a straight running surface section 2c ' and a sloping surface portion 2c '' , The top is just as a straight running surface 2c '' educated.
  • Alle Formblöcke 2a, 2b, 2c haben jeweils vier Rauchgaskanäle 3, die sich jeweils senkrecht durch die Formblöcke 2a, 2b, 2c von der Oberseite zur Unterseite erstrecken. Die Rauchgaskanäle 3 haben einen viereckigen Querschnitt. Außerdem haben alle Formblöcken 2a, 2b, 2c die gleiche Grundfläche, sodass sie eine glatte durchgehende Außenwand bilden, wenn sie übereinander angeordnet sind. Alle Formblöcke 2a, 2b, 2c haben eine längliche Form, d. h. ihre Längsausdehnung ist größer als ihre Ausdehnung in der Breite.All shape blocks 2a . 2 B . 2c each have four flue gas channels 3 , each perpendicular to the mold blocks 2a . 2 B . 2c extend from the top to the bottom. The flue gas channels 3 have a square cross-section. In addition, all have shape blocks 2a . 2 B . 2c the same base so that they form a smooth continuous outer wall when they are arranged one above the other. All shape blocks 2a . 2 B . 2c have an elongated shape, ie their longitudinal extent is greater than their width.
  • Der Wärmespeicherblock 4 ist in jeder Formblockebene mit vier Formblöcken 2a, 2b, 2c gebildet. In der ersten, obersten Ebene ist der Wärmespeicherblock aus vier Formblöcken 2a des ersten Formblocksatzes zusammengesetzt, die nebeneinander angeordnet sind, das heißt sie sind jeweils mit der langen Seite nebeneinander gesetzt. Die Längsausdehnung der Formblöcke 2a, 2b, 2c ist bei diesem Ausführungsbeispiel ungefähr das Vierfache der Breite, sodass vier wie beschrieben nebeneinander angeordnete Formblöcke 2a, 2b, 2c eine nahezu quadratische Grundfläche bilden.The heat storage block 4 is in every mold block level with four shape blocks 2a . 2 B . 2c educated. In the first, top level, the heat storage block is made up of four mold blocks 2a composed of the first set of blocks of mold, which are arranged side by side, that is, they are each juxtaposed with the long side. The longitudinal extent of the mold blocks 2a . 2 B . 2c is in this embodiment, about four times the width, so that four as described side by side arranged mold blocks 2a . 2 B . 2c form a nearly square base.
  • Eine zweite und eine dritte Ebene des Wärmespeicherblocks 4 ist jeweils aus vier Formblöcken 2b des zweiten (mittleren) Formblocksatzes gebildet.A second and a third level of the heat storage block 4 is each made up of four shape blocks 2 B of the second (middle) form block set.
  • Die unterste Ebene des Wärmespeicherblocks 4 ist aus vier nebeneinander angeordneten Formblöcken 2c des dritten (untersten) Formblocksatzes zusammengesetzt.The lowest level of the heat storage block 4 is made of four adjacent blocks 2c of the third (lowest) block set.
  • Insgesamt ist damit der Wärmespeicherblock aus 16 Formblöcken gebildet (vier Formblöcke 2a des ersten (oberen) Formblocksatzes, acht Formblöcke 2b des zweiten (mittleren) Formblocksatzes und vier Formblöcke 2c des dritten (untersten) Formblocksatzes), wobei jeweils vier Formblöcke eine Ebene bilden und vier Ebenen übereinander angeordnet sind.Overall, the heat storage block is thus formed from 16 mold blocks (four mold blocks 2a of the first (upper) mold block set, eight mold blocks 2 B of the second (middle) mold block set and four mold blocks 2c the third (lowermost) block set), wherein each four mold blocks form a plane and four levels are arranged one above the other.
  • Die übereinander angeordneten Formblöcke 2a, 2b, 2c sind so angeordnet, dass die jeweiligen in ihnen ausgebildeten Rauchgaskanäle 3 fluchten und dadurch durchgehende Rauchgaskanäle 9 bilden. Dadurch, dass jeder Formblock 2a, 2b, 2c jeweils vier Rauchgaskanäle 3 hat und in einer Eben vier Formblöcke 2a, 2b, bzw. 2c nebeneinander angeordnet sind, sind in dem zusammengesetzten Wärmespeicherblock 4 insgesamt 16 durchgehende Rauchgaskanäle 9 ausgebildet. Die Anordnung der Rauchgaskanäle 3 in dem Formblöcken 2a, 2b und 2c ist dabei so, dass die durchgehenden Rauchgaskanäle 9 im Wesentlichen gleich beabstandet zueinander durch den so zusammengesetzten Wärmespeicherblock 4 vertikal verlaufen.The superimposed mold blocks 2a . 2 B . 2c are arranged so that the respective flue gas channels formed in them 3 aligned and thus continuous flue gas channels 9 form. By doing that every molding block 2a . 2 B . 2c four flue gas channels each 3 has and in a plane four mold blocks 2a . 2 B , respectively. 2c are arranged side by side, are in the composite heat storage block 4 a total of 16 continuous flue gas ducts 9 educated. The arrangement of the flue gas ducts 3 in the mold blocks 2a . 2 B and 2c is so that the continuous flue gas channels 9 substantially equally spaced from one another by the heat storage block thus assembled 4 run vertically.
  • An der Unterseite des Wärmespeicherblocks 4 ist unterhalb der untersten Ebene aus Formblöcken 2c eine Halteplatte 5 aus Gusseisen vorgesehen. Die Halteplatte 5 hat 16 Rauchgasöffnungen 6, die so angeordnet sind, dass sie mit den 16 durchgehenden im Wärmespeicherblock 4 ausgebildeten Rauchgaskanälen 9 fluchten. Die Halteplatte 5 ist entsprechend der schräg verlaufenden Oberfläche 2c'' des untersten Formblocks 2c schräg verlaufend angeordnet.At the bottom of the heat storage block 4 is below the lowest level of shape blocks 2c a holding plate 5 made of cast iron. The holding plate 5 has 16 flue gas openings 6 , which are arranged so that they are continuous with the 16 in the heat storage block 4 trained flue gas ducts 9 aligned. The holding plate 5 is according to the sloping surface 2c '' of the lowest mold block 2c arranged obliquely.
  • Zwischen der Halteplatte 5 und dem Wärmespeicherblock 4 sind fünf längsverlaufende und ein querverlaufender Wärmesiolationsstreifen 7 angeordnet, die jeweils aus Vermiculit hergestellt sind. Die Wärmeisolationsstreifen 7 entkoppeln die Halteplatte 5 thermisch vom Wärmespeicherblock 4. Die Wärmeisolationsstreifen 7 sind in entsprechenden Ausnehmungen 8 in der Halteplatte 5 aufgenommen.Between the holding plate 5 and the heat storage block 4 are five longitudinal and one transverse heat-elastic strips 7 arranged, each made of vermiculite. The heat insulation strips 7 decouple the retaining plate 5 thermally from the heat storage block 4 , The heat insulation strips 7 are in corresponding recesses 8th in the holding plate 5 added.
  • Wie oben ausgeführt, kann der Wärmespeicher 1 bausatzartig aus den Formblöcken 2a, 2b, 2c zusammengesetzt werden.As stated above, the heat storage 1 kit-like from the mold blocks 2a . 2 B . 2c be assembled.
  • Ein solcher im Inneren eines Holzofens 10 zusammengesetzter Wärmespeicher 1 ist in 5 veranschaulicht.Such in the interior of a wood stove 10 composite heat storage 1 is in 5 illustrated.
  • Der Holzofen 10, der für die Verbrennung von Scheitholz ausgebildet ist, hat einen Brennraum 13, der mit einer Ofentür 12 verschließbar ist. Der Brennraum 13 wird über einen Zuluftanschluss 11 an der Rückseite des Holzofens 10 mit Zuluft versorgt. Für die Ableitung von Rauchgasen hat der Holzofen 10 an seiner Oberseite einen Rauchgasanschluss 14 für den Anschluss an einen Kamin.The wood stove 10 , which is designed for the combustion of firewood, has a combustion chamber 13 that with an oven door 12 is closable. The combustion chamber 13 is via a supply air connection 11 at the back of the wood stove 10 supplied with supply air. For the discharge of flue gases has the wood stove 10 at its top a flue gas connection 14 for connection to a fireplace.
  • In einer entsprechend dimensionierten Wärmespeicherkammer 16 innerhalb des Holzofens 10 ist der Wärmespeicher 1 angeordnet bzw. dort zusammengesetzt. In 5 ist der Wärmespeicher durch eine entsprechende Schnittdarstellung „halb eingebaut” veranschaulicht. Eine erste vertikale Hälfte des Wärmespeicherblocks 4 ist aus den Formsteinen 2a, 2b und 2c gebildet.In a correspondingly dimensioned heat storage chamber 16 inside the wood stove 10 is the heat storage 1 arranged or assembled there. In 5 the heat storage is illustrated by a corresponding sectional view "half installed". A first vertical half of the heat storage block 4 is from the form stones 2a . 2 B and 2c educated.
  • Die Wärmespeicherkammer 16 ist an der Vorderseite des Holzofens 10 mit einer abnehmbaren Abdeckung 17 verschlossen. Für den Einbau des Wärmespeichers 1 wird diese Abdeckung 17 abgenommen. Zunächst wird die Halteplatte 5 mit den Wärmeisolationsstreifen 7 eingelegt (bei manchen Ausführungsbeispielen sind diese Teile bereits ab Werk im Holzofen 10 verbaut).The heat storage chamber 16 is at the front of the wood stove 10 with a removable cover 17 locked. For the installation of the heat accumulator 1 will this cover 17 decreased. First, the holding plate 5 with the heat insulation strips 7 inserted (in some embodiments, these parts are already ex works in the wood stove 10 installed).
  • Auf die Halteplatte 5 werden dann bspw. die Formblöcke 2c der untersten Ebene aufgelegt, dann die mittleren Formblöcke 2b und zum Schluss die obersten Formblöcke 2a. Dabei werden die Formblöcke 2a, 2b, 2c fluchtend übereinandergelegt, damit die Rauchgaskanäle 3 übereinander angeordnet sind und so durch den zusammengesetzten Wärmespeicherblock 4 durchgehende Rauchgaskanäle 9 bilden.On the holding plate 5 then, for example, the shape blocks 2c placed on the lowest level, then the middle shape blocks 2 B and finally the top mold blocks 2a , In the process, the shape blocks become 2a . 2 B . 2c aligned superimposed so that the flue gas ducts 3 are arranged one above the other and so through the composite heat storage block 4 continuous flue gas channels 9 form.
  • Der Wärmespeicher 1 ist im Inneren des Holzofens 1 zwischen dem Brennraum 13 und dem Rauchgasanschluss 14 angeordnet. Das Rauchgas wird aus dem Brennraum 13 durch die Rauchgasöffnungen 6 der Halteplatte 5 in die durchgehenden Rauchgaskanäle 9 des Wärmespeicherblocks 4 geleitet. Das Rauchgas wird dabei gleichmäßig auf die Rauchgaskanäle 9 verteilt, wodurch auch der Wärmespeicherblock 4 gleichmäßig erwärmt wird. Die Rauchgaskanäle 9 haben dabei einen Kamineffekt und leiten das Rauchgas durch den Wärmespeicherblock 4 hindurch und durch den Rauchgasanschluss 14 nach außen. Außerdem erwärmt die von dem Brennraum 13 abgegebene Wärmestrahlung den Wärmespeicher 1.The heat storage 1 is inside the wood stove 1 between the combustion chamber 13 and the flue gas connection 14 arranged. The flue gas gets out of the combustion chamber 13 through the flue gas openings 6 the holding plate 5 in the continuous flue gas channels 9 of the heat storage block 4 directed. The flue gas is thereby evenly on the flue gas channels 9 distributed, which also causes the heat storage block 4 is heated evenly. The flue gas channels 9 have a chimney effect and direct the flue gas through the heat storage block 4 through and through the flue gas connection 14 outward. It also heats from the combustion chamber 13 emitted heat radiation the heat storage 1 ,
  • Die Wärmespeicherkammer 16 ist so ausgebildet, dass kein Rauchgas entweichen kann, sondern das Rauchgas in der Wärmespeicherkammer 16 verbleibt. Bei anderen Ausführungsbeispielen sorgen entsprechende Anschlussstutzen am unteren und oberen Ende dafür, dass das Rauchgas nur in die durchgehenden Rauchgaskanäle 9 gelangt. Bei solchen Ausführungsbeispielen muss die Wärmespeicherkammer 16 nicht rauchgasdicht ausgestaltet sein.The heat storage chamber 16 is designed so that no flue gas can escape, but the flue gas in the heat storage chamber 16 remains. In other embodiments, corresponding connecting pieces at the lower and upper ends ensure that the flue gas only in the continuous flue gas ducts 9 arrives. In such embodiments, the heat storage chamber 16 not designed smoke-gas-tight.
  • Die im Wärmespeicher 1 gespeicherte Wärme wird durch Abstrahlung von Wärmestrahlung an die Luft um die Wärmespeicherkammer 16 bzw. den Wärmespeicher 1 herum abgegeben. Damit die erwärmte Luft aus dem Holzofen 10 entweichen kann, hat der Holzofen 10 an seiner Oberseite ein Konvektionsluftgitter 15 mit Öffnungen, durch die die von dem Wärmespeicher erwärmte Luft an die äußere Umgebung des Holzofens 10 durch natürliche Konvektion abgegeben wird.The in the heat storage 1 Stored heat is generated by radiating heat radiation to the air around the heat storage chamber 16 or the heat storage 1 delivered around. So the heated air from the wood stove 10 can escape, the wood stove has 10 at its top a convection air grille 15 with openings through which the heated air from the heat storage to the outside environment of the wood stove 10 is delivered by natural convection.
  • Die schrägen Flächen an der Unterseite und der Oberseite des Wärmespeichers 1 sorgen dafür, dass unterhalb bzw. oberhalb des Wärmespeichers 1 jeweils ein Raum verbleibt, in dem Teile des Holzofens 1 angeordnet sein können. Außerdem ist der Wärmespeicher 1 dadurch besonders gut an dies konstruktionsbedingten Gegebenheiten des Holzofens 1 angepasst und nutzt andererseits aber den vorhandenen Raum für den Wärmespeicher optimal.The sloping surfaces at the bottom and the top of the heat accumulator 1 make sure that below or above the heat storage 1 each one room remains in the parts of the wood stove 1 can be arranged. In addition, the heat storage 1 thus particularly well on this design-related conditions of the wood stove 1 adapted and uses on the other hand, however, the existing space for the heat storage optimally.

Claims (11)

  1. Wärmespeicher für einen Ofen zu Wärmeerzeugung, insbesondere einen Holzofen, wobei der Wärmespeicher umfasst: wenigstens zwei Formblöcke (2a, 2b, 2c), wobei jeder Formblock (2a, 2b, 2c) wenigstens einen Rauchgaskanal (3) aufweist und wobei die Formblöcke (2a, 2b, 2c) so geformt sind, dass sie zusammengesetzt einen Wärmespeicherblock (4) bilden.Heat storage for a furnace for heat generation, in particular a wood-burning oven, the heat storage comprising: at least two mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ), each molding block ( 2a . 2 B . 2c ) at least one flue gas channel ( 3 ) and wherein the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) are shaped so as to form a heat storage block ( 4 ) form.
  2. Wärmespeicher nach Anspruch 1, wobei die Formblöcke (2a, 2b, 2c) Schwerbeton umfassen, insbesondere Schwerboten, der Hämatit aufweist.A heat accumulator according to claim 1, wherein the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) Comprise heavy concrete, in particular heavy, which hematite has.
  3. Wärmespeicher nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei welche die Formblöcke (2a, 2b, 2c) derart ausgestaltet sind, dass die Rauchgaskanäle (3) fluchten und jeweils einen durchgehenden Rauchgaskanal (9) bilden, wenn die Formblöcke (2a, 2b, 2c) übereinander angeordnet sind.Heat accumulator according to one of the preceding claims, in which the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) are configured such that the flue gas channels ( 3 ) and in each case a continuous flue gas channel ( 9 ) when the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) are arranged one above the other.
  4. Wärmespeicher nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei an der Unterseite des Wärmespeicherblocks (4) ein Wärmeisolationsmaterial (7) vorgesehen ist.Heat accumulator according to one of the preceding claims, wherein at the bottom of the heat storage block ( 4 ) a heat insulating material ( 7 ) is provided.
  5. Wärmespeicher nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei an der Unterseite des Wärmespeicherblocks (4) eine Halteplatte (5) vorgesehen ist.Heat accumulator according to one of the preceding claims, wherein at the bottom of the heat storage block ( 4 ) a holding plate ( 5 ) is provided.
  6. Wärmespeicher nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Wärmespeicher einen ersten Satz von Formblöcken (2a) und einen zweiten Satz (2b, 2c) von Formblöcken aufweist, wobei sich die Formblöcke (2a, 2b, 2c) des ersten und des zweiten Satzes voneinander unterscheiden.A heat accumulator according to any one of the preceding claims, wherein the heat accumulator comprises a first set of mold blocks ( 2a ) and a second sentence ( 2 B . 2c ) of mold blocks, wherein the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) of the first and second sets differ from each other.
  7. Ofen zur Wärmeerzeugung, insbesondere Holzofen, wobei der Ofen einen Wärmespeicher (1) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, einen Brennraum (13) und einen Rauchgasanschluss (14) umfasst, wobei Rauchgase, die bei Verbrennung im Brennraum (13) entstehen durch den oder die Rauchgaskanäle (3) der Formblöcke (2a, 2b, 2c) des Wärmespeichers (1) geleitet und von dort in den Rauchgasanschluss (14) geleitet werden.Furnace for generating heat, in particular woodstove, the furnace having a heat accumulator ( 1 ) according to one of the preceding claims, a combustion chamber ( 13 ) and a flue gas connection ( 14 ), wherein flue gases which are burned in the combustion chamber ( 13 ) are formed by the flue gas duct or ducts ( 3 ) of the mold blocks ( 2a . 2 B . 2c ) of the heat accumulator ( 1 ) and from there into the flue gas connection ( 14 ).
  8. Ofen zur Wärmeerzeugung nach Anspruch 7, wobei der Wärmespeicher (1) oberhalb des Brennraums (13) angeordnet ist.A furnace for generating heat according to claim 7, wherein the heat accumulator ( 1 ) above the combustion chamber ( 13 ) is arranged.
  9. Ofen zur Wärmeerzeugung nach Anspruch 8, wenn rückbezogen auf Anspruch 4, wobei das Wärmeisolationsmaterial (7) zwischen der Unterseite des Wärmespeicherblocks (4) und einer Halteplatte (5), auf welcher der Wärmespeicherblock (4) aufliegt, angeordnet ist.A heat generation furnace according to claim 8, when dependent on claim 4, wherein said heat insulating material ( 7 ) between the bottom of the heat storage block ( 4 ) and a holding plate ( 5 ) on which the heat storage block ( 4 ) rests, is arranged.
  10. Ofen zur Wärmeerzeugung nach einer der Ansprüche 7 bis 9, wobei der Wärmespeicher (1) als Rauchgasabzug zwischen Brennraum (13) und Rauchgasanschluss (14) dient.Furnace for generating heat according to one of claims 7 to 9, wherein the heat storage ( 1 ) as a flue gas outlet between the combustion chamber ( 13 ) and flue gas connection ( 14 ) serves.
  11. Ofen zur Wärmeerzeugung nach einem der Ansprüche 7 bis 10, wobei die im Wärmespeicher (1) gespeicherte Wärme durch Konvektionsluftöffnungen (15) des Ofens als Konvektionswärme abgegeben wird.Furnace for generating heat according to one of claims 7 to 10, wherein the in the heat storage ( 1 ) stored heat through convection air openings ( 15 ) of the furnace is delivered as convection heat.
DE102013004231.3A 2013-03-11 2013-03-11 HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE Pending DE102013004231A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013004231.3A DE102013004231A1 (en) 2013-03-11 2013-03-11 HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102013004231.3A DE102013004231A1 (en) 2013-03-11 2013-03-11 HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102013004231A1 true DE102013004231A1 (en) 2014-09-11

Family

ID=51385320

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102013004231.3A Pending DE102013004231A1 (en) 2013-03-11 2013-03-11 HEATING STORE AND OVEN WITH HEAT STORAGE

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102013004231A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104807186A (en) * 2015-02-03 2015-07-29 四川省安普瑞自动化设备有限公司 Gas field gathering engineering wellhead heating furnace system
DE102016014734A1 (en) * 2016-12-09 2018-06-14 Rainer Schrundner Speicherfeuerstätte of prefabricated elements
CN109458653A (en) * 2018-11-20 2019-03-12 佛山科学技术学院 A kind of suspension type fireplace accessory

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE177842C (en) *
EP0081028A1 (en) * 1981-12-07 1983-06-15 Theo Dipl.-Innenarch. Haas Stove
DE102006003441A1 (en) * 2006-01-25 2007-07-26 Beckmeier, Angelika Radiant heating module for e.g. reconstructing e.g. fireplace, has structural component which is formed from perforated brick with hole pattern, where hot air flows through component by formation of special hot air guide
DE102007047583B4 (en) * 2007-10-04 2010-05-06 Hans Rainer Heat storage system
DE202010014466U1 (en) * 2010-10-19 2011-02-10 Beckmeier, Angelika IN / PRO Bio-Kamin & Wärmestrahlungswände Kaminofenumbauung mit Wärmespeicher für Ethanol-Feuerstellen u. otherwise. fireplaces

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE177842C (en) *
EP0081028A1 (en) * 1981-12-07 1983-06-15 Theo Dipl.-Innenarch. Haas Stove
DE102006003441A1 (en) * 2006-01-25 2007-07-26 Beckmeier, Angelika Radiant heating module for e.g. reconstructing e.g. fireplace, has structural component which is formed from perforated brick with hole pattern, where hot air flows through component by formation of special hot air guide
DE102007047583B4 (en) * 2007-10-04 2010-05-06 Hans Rainer Heat storage system
DE202010014466U1 (en) * 2010-10-19 2011-02-10 Beckmeier, Angelika IN / PRO Bio-Kamin & Wärmestrahlungswände Kaminofenumbauung mit Wärmespeicher für Ethanol-Feuerstellen u. otherwise. fireplaces

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104807186A (en) * 2015-02-03 2015-07-29 四川省安普瑞自动化设备有限公司 Gas field gathering engineering wellhead heating furnace system
CN104807186B (en) * 2015-02-03 2017-11-28 四川省安普瑞自动化设备有限公司 Gas field gathering engineering hole top heating furnace system and autocontrol method
DE102016014734A1 (en) * 2016-12-09 2018-06-14 Rainer Schrundner Speicherfeuerstätte of prefabricated elements
CN109458653A (en) * 2018-11-20 2019-03-12 佛山科学技术学院 A kind of suspension type fireplace accessory

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102008025437B4 (en) Apparatus and method for the directional introduction of primary combustion air into the gas space of a coke oven battery
EP2107315A2 (en) Fireplace
DE60222887T2 (en) SOLID FUEL COMBUSTION PROCESSES AND HEATING BOILERS
DE10254565B4 (en) Stove and its use
EP1832813A2 (en) Supply air control device
EP3051207A1 (en) Wood oven, in particular for use in a kitchen
EP1134499A1 (en) Hob
EP2458275A1 (en) Furnace for burning combustible material, in particular wood chips
EP1497506A1 (en) Building made of wall hollow heated elements
DE102009048781B4 (en) Fire door
DE4007849C2 (en)
CN105962751B (en) Heat storage pot bottom
DE102006009335A1 (en) Heating boilers, in particular for solid biomass
US20150308691A1 (en) Device for improving combustion in a fireplace
DE202011103414U1 (en) Heat exchanger for a mobile solid fuel firing system
DE102011120627B4 (en) Small fire system, especially stove, fireplace insert, oven insert and the like
DE19646525C1 (en) Gasification boilers for solid fuels, especially for wood
EP1437550B1 (en) Device operating a fire for domestic use
EP2878895B1 (en) Furnace for heat generation
DE4435748C2 (en) Heater
EP1425968A2 (en) Wood-fired baking oven
EP1890092B1 (en) Fire place for solid fuel for the heating of a room and remote rooms as for heating of sanitary water.
EP1653154A1 (en) Fire place
EP2860468B1 (en) Heating boiler
DE102009043806B4 (en) Rack Oven

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: RIENER, KARL STEFAN, AT

Free format text: FORMER OWNER: RIENER, KARL STEFAN, MICHELDORF, AT

R082 Change of representative

Representative=s name: SAMSON & PARTNER PATENTANWAELTE MBB, DE

R016 Response to examination communication