DE102012105914B4 - Multipurpose inflation port - Google Patents

Multipurpose inflation port

Info

Publication number
DE102012105914B4
DE102012105914B4 DE201210105914 DE102012105914A DE102012105914B4 DE 102012105914 B4 DE102012105914 B4 DE 102012105914B4 DE 201210105914 DE201210105914 DE 201210105914 DE 102012105914 A DE102012105914 A DE 102012105914A DE 102012105914 B4 DE102012105914 B4 DE 102012105914B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
housing
connected
receiving space
hole
lever
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201210105914
Other languages
German (de)
Other versions
DE102012105914A1 (en )
Inventor
Lopin Wang
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Beto Engineering and Marketing Co Ltd
Original Assignee
Beto Engineering and Marketing Co Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
    • F16K11/00Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves
    • F16K11/02Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit
    • F16K11/04Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit comprising only lift valves
    • F16K11/056Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with all movable sealing faces moving as one unit comprising only lift valves with ball-shaped valve members
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F04POSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS FOR LIQUIDS OR ELASTIC FLUIDS
    • F04BPOSITIVE DISPLACEMENT MACHINES FOR LIQUIDS; PUMPS
    • F04B33/00Pumps actuated by muscle power, e.g. for inflating
    • F04B33/005Pumps actuated by muscle power, e.g. for inflating specially adapted for inflating tyres of non-motorised vehicles, e.g. cycles, tricycles

Abstract

Mehrzweck-Aufpumpanschluss, umfassend Multipurpose inflation port comprising
ein Gehäuse (11), das im Inneren einen Aufnahmeraum (111), auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung (112), die mit dem Aufnahmeraum (111) verbunden ist, und auf der Unterseite eine Verbindungsöffnung (113) aufweist, die mit dem Aufnahmeraum (111) verbunden ist, wobei die Unterseite des Gehäuses (11) eine Vertiefung (114) mit einer bestimmten Tiefe und Größe besitzt, in der die Verbindungsöffnung (113) gebildet ist und in die die Mutter (921) eines Dunlopventils (92) einragen kann, wobei an einer Seite des Gehäuses (11) eine Aussparung (115) gebildet, die mit dem Aufnahmeraum (111) und der Bewegungsöffnung (112) verbunden ist, a housing (11) having a receiving space in the interior (111), on the end face a movement opening (112) communicating with the receiving space (111) is connected, and on the underside a connection opening (113), which (with the receiving space 111) is connected with the bottom of the housing (11) has a recess (114) having a predetermined depth and size, in which the connection opening (113) is formed and into which the nut (921) of a Dunlop valve (92) can protrude wherein at one side of the housing (11) forming a recess (115) is connected to the receiving space (111) and the movement of opening (112)
einen Klemmring (12), der im Aufnahmeraum (111) des Gehäuses (11) angeordnet ist und ein Durchgangsloch (121) aufweist, das mit der Verbindungsöffnung (113) verbunden ist, a clamping ring (12) which is arranged in the receiving space (111) of the housing (11) and having a through hole (121) which is connected to the connection port (113)
einen Befüllstutzen (13), der ein Druckelement (131), ein Verbindungselement (132) an einer Seite des Druckelements (131) und einen Befüllkanal (133) aufweist, der durch das Druckelement (131) und das Verbindungselement (132) hindurchgeht, wobei das Druckelement (131) im Aufnahmeraum (111) des Gehäuses (11) angeordnet ist und auf dem Klemmring (12) liegt, wodurch der Befüllkanal (133) mit dem Durchgangsloch (121) verbunden ist, wobei sich das Verbindungselement (132) aus der Aussparung (115) des Gehäuses (11) erstreckt, und a filling nozzle (13) having a pressure element (131), a connecting element (132) on one side of the pressure element (131) and a filling conduit (133) passing through the pressure element (131) and the connecting element (132), the pressure element (131) in the receiving space (111) of the housing (11) and on the clamping ring (12), whereby the filling channel (133) with the through hole (121) is connected, wherein the connecting member (132) from the recess (115) of the housing (11), and
einen Hebel (15), der einen Gelenkteil (151) und einen Betätigungsteil (152) aufweist, wobei der Gelenkteil (151) mit dem Gehäuse (11) gelenkig verbunden ist, wobei der Betätigungsteil (152) des Hebels (15) aus der Bewegungsöffnung (112) des Gehäuses (11) herausragt und zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden kann; comprises a lever (15) having a joint part (151) and an actuating portion (152), wherein the joint part (151) with the housing (11) is pivotally connected, said actuator portion (152) of the lever (15) out of the movement opening may be projecting (112) of the housing (11) and rotatable between a printing position and a release position;
wenn sich der Betätigungsteil (152) des Hebels (15) in der Druckposition befindet, drückt der Gelenkteil (151) das Druckelement (131) des Befüllstutzens (13), der wiederum den Klemmring (12) drückt, der somit elastisch verformt wird, gekennzeichnet durch eine Unterlegscheibe (17), die im Aufnahmeraum (111) des Gehäuses (11) angeordnet ist und sich zwischen dem Klemmring (12) und dem Gehäuse (11) befindet. when the operating part (152) of the lever (15) is in the printing position, the joint part (151) presses the pressure element (131) of the filling tube (13) which pushes in turn the clamping ring (12), which is thus elastically deformed, characterized by a washer (17) which is arranged in the receiving space (111) of the housing (11) and is located between the clamping ring (12) and the housing (11).

Description

  • Technisches Gebiet technical field
  • Die Erfindung betrifft einen Aufpumpanschluss, insbesondere einen Mehrzweck-Aufpumpanschluss. The invention relates to an inflation port, in particular a multi-purpose inflation port.
  • Stand der Technik State of the art
  • Das Ventil des Reifens und der Luftpumpe (wie Handpumpe oder Standpumpe) werden durch einen Aufpumpanschluss miteinander verbunden, damit die Luftpumpe den Reifen mit Luft befüllen kann. The valve of the tire and the air pump (such as a hand pump or floor pump) are connected by an inflation port with each other, so that the air pump can inflate the tire with air.
  • Das Ventil hat verschiedene Typen, wie Schraderventil, Sclaverandventil, Dunlopventil usw. Der herkömmliche Aufpumpanschluss kann nur mit bestimmtem Ventilverbunden werden, wie Schraderventil-Aufpumpanschluss nur für Schraderventil, Sclaverandventil-Aufpumpanschluss nur für Sclaverandventil und Dunlopventil-Aufpumpanschluss nur für Dunlopventil. The valve has various types, such Schrader valve Sclaverandventil, Dunlop valve, etc. The conventional inflation port can only be used with certain valve Connected as Schrader valve inflation port for Schrader valve Sclaverandventil-inflation port only Sclaverandventil and Dunlop valve inflation port for Dunlop valve.
  • Daher ist der Anwendungsbereich des herkömmlichen Aufpumpanschlusses klein. Therefore, the scope of the conventional Aufpumpanschlusses is small. Um dieses Problem zu lösen, wurde ein Aufpumpanschluss entwickelt, der eine Verbindungsöffnung aufweist, die für verschiedene Ventiltypen geeignet ist. To solve this problem, an inflation port was developed, which has a connection opening which is suitable for various types of valves. Wie aus den As seen from the 1 1 und and 2 2 ersichtlich ist, benötigt dieser Aufpumpanschluss It can be seen that requires inflation port 1 1 bei der Verbindung mit dem Dunlopventil in connection with the valve Dunlop 2 2 eine Klammer a bracket 4 4 , da das Dunlopventil Because the Dunlop valve 2 2 eine Mutter A mother 3 3 mit größerem Durchmesser aufweist. having a larger diameter. Die Klammer The clip 4 4 klemmt die Mutter clamps the nut 3 3 des Dunlopventils Dunlop valve 2 2 , um die Verbindung des Dunlopventils To the connection of the valve Dunlop 2 2 und des Aufpumpanschlusses and Aufpumpanschlusses 1 1 sicherzustellen. sure. Durch die Klammer By the bracket 4 4 wird die Handhabung und die Tragbarkeit des Aufpumpanschlusses is the handling and the portability of the Aufpumpanschlusses 1 1 beeinflusst. affected. Bei der Verbindung mit dem Schraderventil und Sclaverandventil muss die Klammer When connected to the Schrader valve and Sclaverandventil the clip must 4 4 von dem Aufpumpanschluss from the inflation port 1 1 getrennt werden und kann somit leicht verloren werden. are separated and can be easily lost.
  • Aus dem From the taiwanesischen Patent M386404 Taiwanese Patent M386404 ist ein Aufpumpanschluss für Schraderventil, Sclaverandventil und Dunlopventil bekannt, der drei Verbindungsöffnungen aufweist, die mit dem Schraderventil, Sclaverandventil und Dunlopventil verbunden werden können. discloses an inflation port for Schrader valve, and Sclaverandventil Dunlop valve having three connection openings that can be connected to the Schrader valve, and Sclaverandventil Dunlop valve. Dieser Aufpumpanschluss hat ein großes Volumen und somit eine niedrige Tragbarkeit. This inflation port has a large volume and therefore a low portability.
  • Aufgabe der Erfindung OBJECT OF THE INVENTION
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Mehrzweck-Aufpumpanschluss zu schaffen, der ein kleines Volumen besitzt und leicht tragbar ist. The invention has for its object to provide a multi-purpose inflation port having a small volume and is easily portable.
  • Diese Aufgabe wird durch den erfindungsgemäßen Mehrzweck-Aufpumpanschluss gelöst, der umfasst: ein Gehäuse, das im Inneren einen Aufnahmeraum, auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung, die mit dem Aufnahmeraum verbunden ist, und auf der Unterseite eine Verbindungsöffnung aufwiest, die mit dem Aufnahmeraum verbunden ist, wobei die Unterseite des Gehäuses eine Vertiefung mit einer bestimmten Tiefe und Größe besitzt, in der die Verbindungsöffnung gebildet ist und in die die Mutter eines Dunlopventils einragen kann, wobei an einer Seite des Gehäuses eine Aussparung gebildet, die mit dem Aufnahmeraum und der Bewegungsöffnung verbunden ist; This object is achieved by the inventive multi-purpose inflation port, comprising: a housing inside a receiving space on the front side of the movement opening, which is connected to the receiving space, and aufwiest a connection port on the bottom, which is connected to the receiving chamber wherein the underside of the housing has a recess having a predetermined depth and size, in which the connection opening is formed and in which the parent of a Dunlop valve can protrude, wherein formed on one side of the housing a recess connected to the receiving space and the movement opening is; einen Klemmring, der im Aufnahmeraum des Gehäuses angeordnet ist und ein Durchgangsloch aufweist, das mit der Verbindungsöffnung verbunden ist; a clamping ring which is arranged in the receiving space of the housing and having a through hole which is connected to the connection opening; einen Befüllstutzen, der ein Druckelement, ein Verbindungselement an einer Seite des Druckelements und einen Befüllkanal aufweist, der durch das Druckelement und das Verbindungselement hindurchgeht, wobei das Druckelement im Aufnahmeraum des Gehäuses angeordnet ist und auf dem Klemmring liegt, wodurch der Befüllkanal mit dem Durchgangsloch verbunden ist, wobei sich das Verbindungselement aus der Aussparung des Gehäuses erstreckt; a filling tube, which has a pressure element, a connecting element on one side of the pressure element and a filling channel, which passes through the pressure element and the connecting element, wherein the pressure member in the receiving space of the housing is arranged and lying on the clamping ring, whereby the filling channel connected to the through hole , wherein the connecting element extends from the recess of the housing; und einen Hebel, der einen Gelenkteil und einen Betätigungsteil aufweist, wobei der Gelenkteil mit dem Gehäuse gelenkig verbunden ist, wobei der Betätigungsteil des Hebels aus der Bewegungsöffnung des Gehäuses herausragt und zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden kann. and a lever having a joint part and an actuating part, the joint part with the housing is hingedly connected, it being possible to protrude the actuating portion of the lever out of the movement opening of the casing and rotated between a printing position and a release position. Wenn sich der Betätigungsteil des Hebels in der Druckposition befindet, drückt das Gelenkteil das Druckelement des Befüllstutzens, das wiederum den Klemmring drückt, der somit elastisch verformt wird. When the operating part of the lever is in the printing position, the hinge part presses the pressure element of the filling tube, which in turn presses the clamping ring which is thus elastically deformed.
  • In einem weiteren Ausführungsbeispiel umfasst der Mehrzweck-Aufpumpanschluss: ein Gehäuse, das im Inneren einen Aufnahmeraum, auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung, die mit dem Aufnahmeraum verbunden ist, und auf der Unterseite eine erste Verbindungsöffnung und eine zweite Verbindungsöffnung aufweist, die mit dem Aufnahmeraum verbunden sind, wobei die Unterseite des Gehäuses eine Vertiefung mit einer bestimmten Tiefe und Größe besitzt, in der die zweite Verbindungsöffnung gebildet ist und in die die Mutter eines Dunlopventils einragen kann, wobei an einer Seite des Gehäuses ein Befüllteil gebildet ist, der einen Befüllkanal besitzt, der mit der Außenluft verbunden ist; In a further embodiment of the multi-purpose inflation port comprising: a housing inside a receiving space on the front side of the movement opening, which is connected to the receiving space, and on the underside has a first connection opening and a second connection port connected to the receiving chamber are, with the bottom of the housing has a recess having a predetermined depth and size, in which the second connecting opening is formed, and in which the parent of a Dunlop valve can protrude, wherein on one side of the housing a Befüllteil is formed having a filling channel, which is connected to the outside air; einen ersten Klemmring, der im Aufnahmeraum des Gehäuses angeordnet ist und ein Durchgangsloch aufweist, das mit der erste Verbindungsöffnung verbunden ist; a first clamping ring, which is arranged in the receiving space of the housing and having a through hole, which is connected to the first connecting opening; einen zweiten Klemmring, der im Aufnahmeraum des Gehäuses angeordnet ist und ein zweites Durchgangsloch aufweist, das mit der zweiten Verbindungsöffnung verbunden ist; a second clamping ring which is arranged in the receiving space of the housing and having a second through hole which is connected to the second connection opening; einen Befüllstutzen, der im Aufnahmeraum des Gehäuses angeordnet ist und eine gesamte Verteilkammer, einen Verbindungskanal, der die gesamte Verteilkammer mit dem Befüllkanal verbindet, einen ersten Verteilkanal, der mit der gesamte Verteilkammer und dem ersten Durchgangsloch verbunden ist, und einen zweiten Verteilkanal, der mit der gesamte Verteilkammer und dem zweiten Durchgangsloch verbunden ist, aufweist; a filling nozzle, which is arranged in the receiving space of the housing and an entire distribution chamber, a connecting passage connecting the entire distribution chamber with the filling channel, a first distribution channel, which is connected to all of the distribution chamber and the first through hole, and a second distribution passage provided with the entire distribution chamber and the second through hole is connected, comprising; ein Absperrelement, das in der gesamten Verteilkammer des Befüllstutzens angeordnet ist und zwischen einer ersten und zweiten Position bewegt werden kann; a shut-off element which is arranged in the entire distribution chamber of the filling tube and can be moved between a first and second position; und einen Hebel, der einen Gelenkteil und einen Betätigungsteil aufweist, wobei der Gelenkteil mit dem Gehäuse gelenkig verbunden ist, wobei der Betätigungsteil des Hebels aus der Bewegungsöffnung des Gehäuses herausragt und zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden kann. and a lever having a joint part and an actuating part, the joint part with the housing is hingedly connected, it being possible to protrude the actuating portion of the lever out of the movement opening of the casing and rotated between a printing position and a release position. Wenn sich der Betätigungsteil des Hebels in der Druckposition befindet, drückt der Gelenkteil den Befüllstutzen, der wiederum den ersten und zweiten Klemmring drückt, die somit elastisch verformt werden; When the operating part of the lever is in the printing position, the joint member urges the filling, which in turn pushes the first and second clamp ring, which are thus elastically deformed; wenn das Absperrelement sich in der ersten Position befindet, wird der zweite Verteilkanal abgesperrt und ist nicht mit der gesamten Verteilkammer verbunden, und wenn das Absperrelement sich in der zweiten Position befindet, wird der erste Verteilkanal abgesperrt und ist nicht mit der gesamten Verteilkammer verbunden. when the shut-off element is in the first position, the second distributing channel is shut off and is not connected to the entire distribution chamber, and when the obturator is in the second position, the first distribution channel is cut off and is not connected to the entire distribution chamber.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • 1 1 eine perspektivische Darstellung der herkömmlichen Lösung, a perspective view of the conventional solution,
  • 2 2 eine Schnittdarstellung der herkömmlichen Lösung gemäß a sectional view of the conventional solution of 1 1 , .
  • 3 3 eine Explosionsdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung, an exploded view of the first preferred embodiment of the invention,
  • 4 4 eine perspektivische Darstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a perspective view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 , .
  • 5 5 eine Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 bei der Verbindung mit einem Sclaverandventil, in connection with a Sclaverand valve,
  • 6 6 eine Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 beim Einsatz mit dem Sclaverandventil, When used with the Sclaverand valve,
  • 7 7 eine Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 bei der Verbindung mit einem Dunlopventil, in connection with a Dunlop valve,
  • 8 8th eine Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 beim Einsatz mit dem Dunlopventil, When used with the Dunlop valve,
  • 9 9 eine weitere Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß is another sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 bei der Verbindung mit einem Dunlopventil, in connection with a Dunlop valve,
  • 10 10 eine weitere Schnittdarstellung des ersten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß is another sectional view of the first preferred embodiment of the invention according to 1 1 beim Einsatz mit dem Dunlopventil, When used with the Dunlop valve,
  • 11 11 eine Explosionsdarstellung des zweiten Ausführungsbeispiels der Erfindung, an exploded view of the second embodiment of the invention,
  • 12 12 eine perspektivische Darstellung des zweiten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a perspective view of the second embodiment of the invention according to 11 11 , .
  • 13 13 eine Schnittdarstellung des zweiten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second embodiment of the invention according to 11 11 , .
  • 14 14 eine Schnittdarstellung des zweiten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second embodiment of the invention according to 11 11 bei der Verbindung mit einem Schraderventil, in connection with a Schrader valve,
  • 15 15 eine Schnittdarstellung des zweiten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second embodiment of the invention according to 11 11 beim Einsatz mit dem Schraderventil, When used with the Schrader valve,
  • 16 16 eine Schnittdarstellung des zweiten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second preferred embodiment of the invention according to 11 11 bei der Verbindung mit einem Sclaverandventil, in connection with a Sclaverand valve,
  • 17 17 eine Schnittdarstellung des zweiten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second preferred embodiment of the invention according to 11 11 beim Einsatz mit dem Sclaverandventil, When used with the Sclaverand valve,
  • 18 18 eine Schnittdarstellung des zweiten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second preferred embodiment of the invention according to 11 11 bei der Verbindung mit einem Dunlopventil, in connection with a Dunlop valve,
  • 19 19 eine Schnittdarstellung des zweiten bevorzugten Ausführungsbeispiels der Erfindung gemäß a sectional view of the second preferred embodiment of the invention according to 11 11 beim Einsatz mit dem Dunlopventil. when used with the Dunlop valve.
  • Wege zur Ausführung der Erfindung Ways of carrying out the invention
  • Weitere Einzelheiten, Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden detaillierten Beschreibung in Verbindung mit den anliegenden Zeichnungen. Further details, features and advantages of the invention will become apparent from the following detailed description taken in conjunction with the accompanying drawings.
  • 3 3 bis to 8 8th zeigen das erste bevorzugte Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen Mehrzweck-Aufpumpanschlusses show the first preferred embodiment of the inventive multi-purpose Aufpumpanschlusses 10 10 , der ein Gehäuse A housing 11 11 , einen Klemmring , A clamping ring 12 12 , einen Befüllstutzen A filling nozzle 13 13 , eine Hülse , A sheath 14 14 , einen Hebel , A lever 15 15 und einen Gelenkbolzen and a hinge pin 16 16 umfasst. includes.
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, weist das Gehäuse It can be seen, the housing 11 11 im Inneren einen Aufnahmeraum inside a receiving space 111 111 , auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung , On the face of a movement opening 112 112 , die mit dem Aufnahmeraum Communicating with the receiving space 111 111 verbunden ist, und auf der Unterseite eine Verbindungsöffnung is connected, and on the underside a connecting opening 113 113 auf, die mit dem Aufnahmeraum on which the receiving space 111 111 verbunden ist. connected is. Die Unterseite des Gehäuses The underside of the housing 11 11 besitzt eine Vertiefung has a recess 114 114 mit einer bestimmten Tiefe und Größe, in der die Verbindungsöffnung having a certain depth and size in which the joint opening 113 113 gebildet ist. is formed. An einer Seite des Gehäuses On one side of the housing 11 11 ist eine Aussparung is a recess 115 115 gebildet, die mit dem Aufnahmeraum formed, with the receiving space 111 111 und der Bewegungsöffnung and the movement opening 112 112 verbunden ist. connected is. Das Gehäuse the housing 11 11 ist ferner mit zwei gegenüberliegenden Gelenklöchern is further provided with two opposite hinge holes 116 116 versehen, die mit dem Aufnahmeraum provided that the receiving space 111 111 verbunden sind. are connected.
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, ist der Klemmring can be seen, the clamping ring 12 12 aus Gummi hergestellt und weist ein Durchgangsloch made of rubber and has a through hole 121 121 auf. on. Der Klemmring The clamp ring 12 12 ist im Aufnahmeraum is in the receiving space 111 111 des Gehäuses of the housing 11 11 angeordnet, wobei das Durchgangsloch , wherein the through hole 121 121 mit der Verbindungsöffnung to the connection port 113 113 verbunden ist. connected is.
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, weist der Befüllstutzen It can be seen, the filling nozzle 13 13 ein Druckelement a pressure element 131 131 , ein Verbindungselement , A connecting element 132 132 an einer Seite des Druckelements on one side of the pressure element 131 131 und einen Befüllkanal and a filling channel 133 133 auf, der durch das Druckelement on which by the pressing member 131 131 und das Verbindungselement and the connecting member 132 132 hindurchgeht. passes. Das Druckelement The pressure element 131 131 ist im Aufnahmeraum is in the receiving space 111 111 des Gehäuses of the housing 11 11 angeordnet und liegt auf dem Klemmring arranged and lying on the clamping ring 12 12 , wodurch der Befüllkanal Whereby the filling 133 133 mit dem Durchgangsloch with the through hole 121 121 verbunden ist. connected is. Das Verbindungselement The connecting element 132 132 erstreckt sich aus der Aussparung extends from the recess 115 115 des Gehäuses of the housing 11 11 und besitzt ein Außengewinde and has an external thread 134 134 und einen Kopf and a head 135 135 . ,
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, weist die Hülse It can be seen, the sleeve 14 14 ein Innengewinde an internal thread 141 141 auf, das auf das Außengewinde in that onto the external thread 134 134 des Befüllstutzens of the filling 13 13 aufgeschraubt wird, wodurch die Hülse is screwed, whereby the sleeve 14 14 gegenüber dem Befüllstutzen opposite the filling nozzle 13 13 gedreht und somit entlang dem Außengewinde and thus rotated along the external thread 134 134 des Verbindungselements the connecting element 132 132 in der Axialrichtung bewegt werden kann. can be moved in the axial direction.
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, weist der Hebel It can be seen, the lever 15 15 einen Gelenkteil a joint part 151 151 und einen Betätigungsteil and an operating part 152 152 auf. on. Der Gelenkteil The joint part 151 151 besitzt ein Durchgangsloch has a through hole 153 153 . ,
  • Wie aus as from 3 3 bis to 5 5 ersichtlich ist, wird der Gelenkbolzen be seen, the hinge pin is 16 16 durch das Durchgangsloch through the through hole 153 153 des Hebels of the lever 15 15 und die Gelenklöcher and the hinge holes 116 116 des Gehäuses of the housing 11 11 geführt, wodurch der Hebel out, whereby the lever 15 15 durch den Gelenkbolzen through the hinge pin 16 16 mit dem Gehäuse with the housing 11 11 gelenkig verbunden ist. is hinged. Der Betätigungsteil The operating part 152 152 des Hebels of the lever 15 15 ragt aus der Bewegungsöffnung protrudes from the opening movement 112 112 des Gehäuses of the housing 11 11 heraus und kann zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden. and can be rotated out between a printing position and a release position.
  • Nachfolgend wird die Funktionsweise des ersten Ausführungsbeispiels des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses Next, the operation of the first embodiment of the multi-purpose Aufpumpanschlusses 10 10 beschrieben: described:
    Zunächst wie aus First, as of 5 5 ersichtlich ist, wird das Rohr It can be seen, the tube is 90 90 einer Luftpumpe mit dem Kopf an air pump head 135 135 des Befüllstutzens of the filling 13 13 verbunden. connected. Durch Drehen der Hülse By rotating the sleeve 14 14 wird das Rohr the tube is 90 90 an dem Kopf on the head 135 135 festgeklemmt. clamped.
  • Beim Aufpumpen durch ein Sclaverandventil When pumping through a Sclaverandventil 91 91 wird die Verbindungsöffnung the connection opening 113 113 des Gehäuses of the housing 11 11 des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses the multipurpose Aufpumpanschlusses 10 10 über das Sclaverandventil about the Sclaverandventil 91 91 gesteckt, wobei das Sclaverandventil inserted, said Sclaverandventil 91 91 durch das Durchgangsloch through the through hole 121 121 des Klemmrings the clamping ring 12 12 hindurchgeht ( passes ( 5 5 ). ).
  • Anschließend kann der Hebel Then the lever 15 15 von der Löseposition auf die Druckposition gedreht werden ( are rotated from the release position to the printing position ( 6 6 ), wodurch der Gelenkteil ), Whereby the hinge part 151 151 des Hebels of the lever 15 15 das Druckelement the pressure element 131 131 des Befüllstutzens of the filling 13 13 drückt, das wiederum den Klemmring expresses, in turn, the clamping ring 12 12 drückt, der somit elastisch verformt wird und das Sclaverandventil suppressed, which is thus elastically deformed, and the Sclaverandventil 91 91 festklemmt, so dass eine Luftdichtheit erreicht wird. clamps, so that an airtightness is achieved. Danach kann die Luftpumpe die Luft durch das Rohr Thereafter, the air pump, the air through the tube 90 90 , den Befüllkanal , The filling channel 133 133 des Befüllstutzens of the filling 13 13 und das Durchgangsloch and the through hole 121 121 des Klemmrings the clamping ring 12 12 in das Sclaverandventil in the Sclaverandventil 91 91 füllen (Aufpumpen) ( fill (inflation) ( 6 6 ). ). Daher kann ein Reifen mit dem Sclaverandventil Therefore, a tire can with the Sclaverandventil 91 91 aufgepumpt werden. be inflated.
  • Beim Aufpumpen durch ein Dunlopventil When pumping through a Dunlop valve 92 92 wird die Verbindungsöffnung the connection opening 113 113 des Gehäuses of the housing 11 11 des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses the multipurpose Aufpumpanschlusses 1 1 über das Dunlopventil about the Dunlop valve 92 92 gesteckt, wobei das Dunlopventil inserted, said valve Dunlop 92 92 in das Durchgangsloch in the through hole 121 121 des Klemmrings the clamping ring 12 12 einragt. protrudes. Die Mutter The mother 921 921 des Dunlopventils Dunlop valve 92 92 greift in die Vertiefung engages in the recess 114 114 um die Öffnung around the opening 113 113 ein, wodurch das Dunlopventil a, whereby the Dunlop valve 92 92 tiefer in das Durchgangsloch deeper into the through hole 121 121 des Klemmrings the clamping ring 12 12 einragen kann ( may protrude ( 7 7 ). ).
  • Anschließend wird ebenfalls der Hebel Then also the lever 15 15 von der Löseposition auf die Druckposition gedreht ( rotated from the release position to the printing position ( 8 8th ), wodurch der Gelenkteil ), Whereby the hinge part 151 151 des Hebels of the lever 15 15 das Druckelement the pressure element 131 131 des Befüllstutzens of the filling 13 13 drückt, das wiederum den Klemmring expresses, in turn, the clamping ring 12 12 drückt, der somit elastisch verformt wird und das Dunlopventil suppressed, which is thus elastically deformed and the valve Dunlop 92 92 festklemmt, so dass eine Luftdichtheit erreicht wird. clamps, so that an airtightness is achieved. Danach kann die Luftpumpe die Luft durch das Rohr Thereafter, the air pump, the air through the tube 90 90 , den Befüllkanal , The filling channel 133 133 des Befüllstutzens of the filling 13 13 und das Durchgangsloch and the through hole 121 121 des Klemmrings the clamping ring 12 12 in das Dunlopventil in the Dunlop valve 92 92 91 91 füllen (Aufpumpen) ( fill (inflation) ( 8 8th ). ). Daher kann ein Reifen mit dem Dunlopventil Therefore, a tire can with the valve Dunlop 92 92 aufgepumpt werden. be inflated.
  • Daher ist die Erfindung nicht nur für das Sclaverandventil Therefore, the invention is not only for the Sclaverandventil 91 91 sondern auch für das Dunlopventil but also for the Dunlop valve 92 92 geeignet, wobei das Dunlopventil suitable, wherein the valve Dunlop 92 92 tiefer in den Klemmring gesteckt und von diesem festgeklemmt werden kann, wodurch eine Klammer nicht erforderlich ist, so dass der Aufbau vereinfacht und die Handhabung erleichtert wird. can be plugged into the lower clamp ring and is clamped by the latter, whereby a clip is not required, so that the structure is simplified and the handling is facilitated.
  • Der Mehrzweck-Aufpumpanschluss The multipurpose inflation port 10 10 umfasst weiter eine Unterlegscheibe further comprising a washer 17 17 , wie es in As in 5 5 dargestellt ist, die im Aufnahmeraum is shown, which in the receiving chamber 111 111 des Gehäuses of the housing 11 11 angeordnet ist und sich zwischen dem Klemmring and extending between the clamping ring 12 12 und dem Gehäuse and the housing 11 11 befindet, um die Druckkraft auf das Gehäuse is to the pressure force on the housing 11 11 zu dämpfen. attenuate.
  • Die Vertiefung the depression 114 114 der Unterseite des Gehäuses the underside of the housing 11 11 besitzt eine bestimmte Tiefe und Größe. having a certain depth and size. Wie aus as from 9 9 und and 10 10 ersichtlich ist, kann die Vertiefung It can be seen, the recess may 114 114 der Unterseite des Gehäuses the underside of the housing 11 11 und die Verbindungsöffnung and the connection port 113 113 gleich groß ausgebildet sein, wodurch das Dunlopventil be the same size formed, whereby the Dunlop valve 92 92 noch tiefer gesteckt und fester geklemmt werden kann. can be inserted even more deeply and firmly clamped.
  • 11 11 bis to 19 19 zeigen das zweite bevorzugte Ausführungsbeispiel des erfindungsgemäßen Mehrzweck-Aufpumpanschlusses show the second preferred embodiment of the inventive multi-purpose Aufpumpanschlusses 20 20 , der ein Gehäuse A housing 21 21 , einen ersten Klemmring A first clamping ring 22 22 , einen zweiten Klemmring A second clamping ring 23 23 , einen Befüllstutzen A filling nozzle 24 24 , ein Absperrelement , A shut-off 25 25 , einen Hebel , A lever 26 26 , einen Gelenkbolzen , A hinge pin 27 27 , eine Unterlegscheibe A washer 28 28 und mehrere Dichtringe and several seals 29 29 umfasst. includes.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, weist das Gehäuse It can be seen, the housing 21 21 im Inneren einen Aufnahmeraum, auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung an accommodating space inside, on the front side of a movement opening 211 211 , die mit dem Aufnahmeraum verbunden ist, und auf der Unterseite eine erste Verbindungsöffnung Which is connected to the receiving space, and on the bottom a first connection opening 212 212 und eine zweite Verbindungsöffnung and a second connecting opening 213 213 auf, die mit dem Aufnahmeraum on which the receiving space 111 111 verbunden sind. are connected. Die Unterseite des Gehäuses The underside of the housing 11 11 bildet eine Vertiefung forming a recess 214 214 mit einer bestimmten Tiefe und Größe, in der die zweite Verbindungsöffnung having a predetermined depth and size, in which the second connecting opening 213 213 gebildet ist. is formed. An einer Seite des Gehäuses On one side of the housing 11 11 ist ein Befüllteil is a Befüllteil 215 215 gebildet, der einen Befüllkanal formed, the filling a 216 216 besitzt, der mit der Außenluft verbunden ist. has, which is connected to the outside air. Der Befüllteil the Befüllteil 215 215 besitzt weiter ein Außengewinde further has an external thread 217 217 und einen Kopf and a head 218 218 . , Das Gehäuse the housing 21 21 ist ferner mit zwei gegenüberliegenden Gelenklöchern is further provided with two opposite hinge holes 219 219 versehen, die mit dem Aufnahmeraum verbunden sind. provided, which are connected to the receiving space.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, ist der erste Klemmring It can be seen, the first clamping ring 22 22 aus Gummi hergestellt und weist ein erstes Durchgangsloch made of rubber and has a first through hole 221 221 auf. on. Der erste Klemmring The first clamp ring 22 22 ist im Aufnahmeraum des Gehäuses is in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet, wobei das erste Durchgangsloch arranged, wherein the first through hole 221 221 mit der ersten Verbindungsöffnung with the first connecting opening 212 212 verbunden ist. connected is.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, ist der zweite Klemmring It can be seen, the second clamping ring 23 23 aus Gummi hergestellt und weist ein zweites Durchgangsloch made of rubber and has a second through hole 231 231 auf. on. Der zweite Klemmring The second clamping ring 23 23 ist im Aufnahmeraum des Gehäuses is in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet, wobei das zweite Durchgangsloch arranged, the second through hole 231 231 mit der zweiten Verbindungsöffnung to the second connection opening 213 213 verbunden ist. connected is.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, weist der Befüllstutzen It can be seen, the filling nozzle 24 24 einen ersten Stromverteiler a first power distribution 241 241 , einen zweiten Stromverteiler A second power distributor 244 244 und ein Druckelement and a pressure element 248 248 auf. on.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, besitzt der erste Stromverteiler is can be seen, the first power distribution 241 241 einen ersten Verteilkanal a first distribution channel 242 242 und eine halbkreisförmige erste Verteilkammer and a semi-circular first distribution chamber 243 243 , die mit dem ersten Verteilkanal Associated with the first distribution channel 242 242 verbunden ist. connected is. Der erste Stromverteiler The first power distributor 241 241 ist im Aufnahmeraum des Gehäuses is in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet und liegt auf dem ersten Klemmring arranged and rests on the first clamp ring 22 22 , wobei der erste Verteilkanal Wherein the first distribution channel 242 242 mit dem ersten Durchgangsloch with the first through hole 221 221 verbunden ist. connected is. Im ersten Verteilkanal In the first distribution channel 242 242 ist ein Stift is a pin 299 299 angeordnet. arranged.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, besitzt der zweite Stromverteiler is can be seen, the second power distribution 244 244 einen zweiten Verteilkanal a second distribution channel 245 245 und eine halbkreisförmige zweite Verteilkammer and a semicircular second distribution chamber 246 246 , die mit dem zweiten Verteilkanal Associated with the second distribution channel 245 245 verbunden ist. connected is. Der zweite Stromverteiler The second power distributor 244 244 ist im Aufnahmeraum des Gehäuses is in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet und liegt auf dem zweiten Klemmring arranged and located on the second clamping ring 23 23 , wobei der zweite Verteilkanal Wherein the second distribution channel 245 245 mit dem zweiten Durchgangsloch with the second through hole 231 231 verbunden ist. connected is. Die zweite Verteilkammer The second distribution chamber 246 246 des zweiten Stromverteilers the second flow distributor 244 244 und die erste Verteilkammer and the first distribution chamber 243 243 des ersten Stromverteilers the first flow distributor 241 241 bilden eine gesamte Verteilkammer form an entire distribution chamber 247 247 . ,
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, ist das Druckelement can be seen, the pressure element 248 248 im Aufnahmeraum des Gehäuses in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet und drückt den ersten und zweiten Stromverteiler arranged and presses the first and second power distribution 241 241 , . 244 244 . , Das Druckelement The pressure element 248 248 besitzt einen Verbindungskanal has a connecting channel 249 249 , der die gesamte Verteilkanal That the entire distribution channel 247 247 des ersten und zweiten Stromverteilers the first and second flow distributor 241 241 , . 244 244 mit dem Befüllkanal with the filling channel 216 216 des Gehäuses of the housing 21 21 verbindet. combines.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, ist das Absperrelement can be seen, the shut-off 25 25 durch eine Kugel aus Plastik oder Gummi hergestellt und in der gesamten Verteilkammer produced by a ball of plastic or rubber and in the entire distribution chamber 247 247 des Befüllstutzens of the filling 24 24 angeordnet. arranged.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, weist der Hebel It can be seen, the lever 26 26 einen Gelenkteil a joint part 261 261 und einen Betätigungsteil and an operating part 262 262 auf, Der Gelenkteil on the joint part 261 261 besitzt ein Durchgangsloch has a through hole 263 263 . ,
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, wird der Gelenkbolzen be seen, the hinge pin is 27 27 durch das Durchgangsloch through the through hole 263 263 des Hebels of the lever 26 26 und die Gelenklöcher and the hinge holes 219 219 des Gehäuses of the housing 21 21 geführt, wodurch der Hebel out, whereby the lever 26 26 durch den Gelenkbolzen through the hinge pin 27 27 mit dem Gehäuse with the housing 21 21 gelenkig verbunden ist. is hinged. Der Betätigungsteil The operating part 262 262 des Hebels of the lever 26 26 ragt aus der Bewegungsöffnung protrudes from the opening movement 211 211 des Gehäuses of the housing 21 21 heraus und kann zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden. and can be rotated out between a printing position and a release position.
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, ist die Unterlegscheibe can be seen, the washer 28 28 im Aufnahmeraum des Gehäuses in the receiving space of the housing 21 21 angeordnet und befändet sich zwischen dem zweiten Klemmring befändet arranged and between the second clamping ring 23 23 und dem Gehäuse and the housing 21 21 . ,
  • Wie aus as from 11 11 bis to 13 13 ersichtlich ist, sind die Dichtringe It can be seen, the sealing rings 29 29 zwischen dem Gehäuse between the housing 21 21 und dem ersten Stromverteiler and the first power distribution 241 241 , dem Gehäuse , The housing 21 21 und dem zweiten Stromverteiler and the second power distribution 244 244 sowie dem Gehäuse and the housing 21 21 und dem Druckelement and the pressure element 248 248 angeordnet. arranged.
  • Nachfolgend wird die Funktionsweise des zweiten Ausführungsbeispiels des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses Hereinafter, the operation of the second embodiment of the multi-purpose Aufpumpanschlusses 20 20 beschrieben: described:
    Zunächst wie aus First, as of 13 13 ersichtlich ist, wird das Rohr It can be seen, the tube is 90 90 einer Luftpumpe mit dem Kopf an air pump head 219 219 des Gehäuses of the housing 21 21 verbunden. connected. Eine Hülse (nicht dargestellt) wird auf das Außengewinde A sleeve (not shown) onto the external thread 217 217 des Gehäuses of the housing 21 21 aufgeschraubt, wodurch das Rohr screwed, whereby the tube 90 90 an dem Kopf on the head 219 219 festgeklemmt wird. is clamped.
  • Beim Aufpumpen durch ein Schraderventil When pumping through a Schrader valve 93 93 wird die erste Verbindungsöffnung is the first connection opening 212 212 des Gehäuses of the housing 21 21 des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses the multipurpose Aufpumpanschlusses 20 20 über das Schraderventil over the Schrader valve 93 93 gesteckt, wobei das Schraderventil inserted, wherein the Schrader valve 93 93 in das erste Durchgangsloch in the first through hole 221 221 des ersten Klemmrings of the first clamping ring 22 22 einragt ( protrudes ( 14 14 ). ). Wenn das Schraderventil When the Schrader valve 93 93 in das erste Durchgangsloch in the first through hole 221 221 einragt, wird die Luft im Reifen geringfügig in den ersten Verteilkanal protrudes, the air in the tire is slightly into the first distribution channel 242 242 ausgelassen, wodurch das Absperrelement omitted, whereby the shut-off 25 25 in eine erste Position gedrückt wird ( is pressed in a first position ( 14 14 ), so dass das Absperrelement ), So that the shut-off 25 25 den zweiten Verteilkanal the second distribution channel 245 245 absperrt. shuts off. Dadurch ist der erste Verteilkanal This is the first distribution channel 242 242 mit der gesamten Verteilkammer with the entire distribution chamber 247 247 verbunden. connected.
  • Anschließend kann der Hebel Then the lever 26 26 von der Löseposition auf die Druckposition gedreht werden ( are rotated from the release position to the printing position ( 15 15 ), wodurch der Gelenkteil ), Whereby the hinge part 261 261 des Hebels of the lever 26 26 das Druckelement the pressure element 248 248 des Befüllstutzens of the filling 24 24 drückt, das wiederum den ersten und zweiten Stromverteiler suppressed, which in turn the first and second power distribution 241 241 , . 244 244 drückt, die den ersten und zweiten expresses that the first and second 22 22 , . 23 23 drücken und verformen, so dass der erste Klemmring press and deform so that the first clamping ring 22 22 das Schraderventil the Schrader valve 93 93 im ersten Durchgangsloch in the first through hole 221 221 festklemmt und eine Luftdichtheit erreicht wird. clamps and an air-tightness is achieved. Der Stift The pencil 299 299 ragt in das Schraderventil protrudes into the Schrader valve 93 93 , wodurch die Luftpumpe die Luft durch das Rohr Whereby the air pump the air through the tube 90 90 , den Befüllkanal , The filling channel 216 216 des Gehäuses of the housing 21 21 , den Verbindungskanal , The connecting channel 249 249 des Befüllstutzens of the filling 24 24 , die gesamte Verteilkammer , The entire distribution chamber 241 241 , den ersten Verteilkanal , The first distribution channel 242 242 und das erste Durchgangsloch and the first through hole 221 221 des ersten Klemmrings of the first clamping ring 22 22 in das Schraderventil in the Schrader valve 93 93 füllen (Aufpumpen) ( fill (inflation) ( 15 15 ). ). Daher kann ein Reifen mit dem Schraderventil Therefore, a tire can with the Schrader valve 93 93 aufgepumpt werden. be inflated.
  • Beim Aufpumpen durch ein Sclaverandventil When pumping through a Sclaverandventil 94 94 wird die zweite Verbindungsöffnung is the second connecting opening 213 213 des Gehäuses of the housing 21 21 des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses the multipurpose Aufpumpanschlusses 20 20 über das Sclaverandventil about the Sclaverandventil 94 94 gesteckt, wobei das Sclaverandventil inserted, said Sclaverandventil 94 94 durch das zweite Durchgangsloch through the second through hole 231 231 des zweiten Klemmrings the second clamping ring 23 23 geführt wird ( to be led ( 16 16 ). ). Wenn das Sclaverandventil If the Sclaverandventil 94 94 durch das zweite Durchgangsloch through the second through hole 231 231 geführt wird, wird die Luft im Reifen geringfügig in den zweiten Verteilkanal is performed, the air in the tire is slightly into the second distribution channel 245 245 ausgelassen, wodurch das Absperrelement omitted, whereby the shut-off 25 25 in eine zweite Position gedrückt wird ( is pressed in a second position ( 16 16 ), so dass das Absperrelement ), So that the shut-off 25 25 den ersten Verteilkanal the first distribution channel 242 242 absperrt. shuts off. Dadurch ist der zweite Verteilkanal Thereby, the second distribution channel 245 245 mit der gesamten Verteilkammer with the entire distribution chamber 247 247 verbunden. connected.
  • Anschließend kann der Hebel Then the lever 26 26 von der Löseposition auf die Druckposition gedreht werden ( are rotated from the release position to the printing position ( 17 17 ), wodurch der Gelenkteil ), Whereby the hinge part 261 261 des Hebels of the lever 26 26 das Druckelement the pressure element 248 248 des Befüllstutzens of the filling 24 24 drückt, das wiederum den ersten und zweiten Stromverteiler suppressed, which in turn the first and second power distribution 241 241 , . 244 244 drückt, die den ersten und zweiten expresses that the first and second 22 22 , . 23 23 drücken und verformen, so dass der zweite Klemmring press and deform, so that the second clamping ring 23 23 das Sclaverandventil the Sclaverandventil 94 94 im zweiten Durchgangsloch in the second through hole 231 231 festklemmt und eine Luftdichtheit erreicht wird. clamps and an air-tightness is achieved. Dadurch kann die Luftpumpe die Luft durch das Rohr Thereby, the air pump the air through the tube 90 90 , den Befüllkanal , The filling channel 216 216 des Gehäuses of the housing 21 21 , den Verbindungskanal , The connecting channel 249 249 des Befüllstutzens of the filling 24 24 , die gesamte Verteilkammer , The entire distribution chamber 247 247 , den zweiten Verteilkanal , The second distribution channel 245 245 und das zweite Durchgangsloch and the second through hole 231 231 des zweiten Klemmrings the second clamping ring 23 23 in das Sclaverandventil in the Sclaverandventil 94 94 füllen (Aufpumpen) ( fill (inflation) ( 17 17 ). ). Daher kann ein Reifen mit dem Sclaverandventil Therefore, a tire can with the Sclaverandventil 94 94 aufgepumpt werden. be inflated.
  • Beim Aufpumpen durch ein Dunlopventil When pumping through a Dunlop valve 95 95 wird die zweite Verbindungsöffnung is the second connecting opening 213 213 des Gehäuses of the housing 21 21 des Mehrzweck-Aufpumpanschlusses the multipurpose Aufpumpanschlusses 20 20 über das Dunlopventil about the Dunlop valve 95 95 gesteckt, wobei das Dunlopventil inserted, said valve Dunlop 95 95 in das zweite Durchgangsloch in the second through hole 231 231 des zweiten Klemmrings the second clamping ring 23 23 einragt. protrudes. Durch die Vertiefung The depression 214 214 um die zweite Verbindungsöffnung to the second connection opening 213 213 kann die Mutter the mother can 951 951 des Dunlopventils Dunlop valve 95 95 tiefer in das zweite Durchgangsloch deeper into the second through hole 231 231 des zweiten Klemmrings the second clamping ring 23 23 einragen ( protrude ( 18 18 ). ).
  • Wenn das Dunlopventil If the Dunlop valve 95 95 in das zweite Durchgangsloch in the second through hole 231 231 einragt, wird die Luft im Reifen geringfügig in den zweiten Verteilkanal protrudes, the air in the tire is slightly into the second distribution channel 245 245 ausgelassen, wodurch das Absperrelement omitted, whereby the shut-off 25 25 in die zweite Position gedrückt wird ( is pressed in the second position ( 18 18 ), so dass das Absperrelement ), So that the shut-off 25 25 den ersten Verteilkanal the first distribution channel 242 242 absperrt. shuts off. Dadurch ist der zweite Verteilkanal Thereby, the second distribution channel 245 245 mit der gesamten Verteilkammer with the entire distribution chamber 247 247 verbunden. connected.
  • Anschließend kann der Hebel Then the lever 26 26 von der Löseposition auf die Druckposition gedreht werden ( are rotated from the release position to the printing position ( 19 19 ), wodurch der Gelenkteil ), Whereby the hinge part 261 261 des Hebels of the lever 26 26 das Druckelement the pressure element 248 248 des Befüllstutzens of the filling 24 24 drückt, das wiederum den ersten und zweiten Stromverteiler suppressed, which in turn the first and second power distribution 241 241 , . 244 244 drückt, die den ersten und zweiten expresses that the first and second 22 22 , . 23 23 drücken und verformen, so dass der zweite Klemmring press and deform, so that the second clamping ring 23 23 das Sclaverandventil the Sclaverandventil 94 94 im zweiten Durchgangsloch in the second through hole 231 231 festklemmt und eine Luftdichtheit erreicht wird. clamps and an air-tightness is achieved. Dadurch kann die Luftpumpe die Luft durch das Rohr Thereby, the air pump the air through the tube 90 90 , den Befüllkanal , The filling channel 216 216 des Gehäuses of the housing 21 21 , den Verbindungskanal , The connecting channel 249 249 des Befüllstutzens of the filling 24 24 , die gesamte Verteilkammer , The entire distribution chamber 247 247 , den zweiten Verteilkanal , The second distribution channel 245 245 und das zweite Durchgangsloch and the second through hole 231 231 des zweiten Klemmrings the second clamping ring 23 23 in das Dunlopventil in the Dunlop valve 95 95 füllen (Aufpumpen) ( fill (inflation) ( 19 19 ). ). Daher kann ein Reifen mit dem Dunlopventil Therefore, a tire can with the valve Dunlop 95 95 aufgepumpt werden. be inflated.
  • Die vorstehende Beschreibung stellt nur die bevorzugten. The above description is only the preferred. Ausführungsbeispiele der Erfindung dar und soll nicht als Definition der Grenzen und des Bereiches der Erfindung dienen. Embodiments of the invention and is not intended as a definition of the limits and scope of the invention. Alle gleichwertige Änderungen und Modifikationen gehören zum Schutzbereich dieser Erfindung. All equivalent changes and modifications belong to the scope of this invention.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • in der herkömmlichen Lösung in the conventional solution
  • 1 1
    Aufpumpanschluss inflation port
    2 2
    Dunlopventil Dunlop valve
    3 3
    Mutter mother
    4 4
    Klammer clip
    im ersten Ausführungsbeispiel der Erfindung of the invention in the first embodiment
    10 10
    Mehrzweck-Aufpumpanschluss Multipurpose inflation port
    11 11
    Gehäuse casing
    111 111
    Aufnahmeraum accommodation space
    112 112
    Bewegungsöffnung movement opening
    113 113
    Verbindungsöffnung connecting opening
    114 114
    Vertiefung deepening
    115 115
    Aussparung recess
    116 116
    Gelenkloch pivot hole
    12 12
    Klemmring clamping ring
    121 121
    Durchgangsloch Through Hole
    13 13
    Befüllstutzen filling union
    131 131
    Druckelement pressure element
    132 132
    Verbindungselement connecting element
    133 133
    Befüllkanal filling channel
    134 134
    Außengewinde external thread
    135 135
    Kopf head
    14 14
    Hülse shell
    141 141
    Innengewinde inner thread
    15 15
    Hebel lever
    151 151
    Gelenkteil joint part
    152 152
    Betätigungsteil actuating member
    153 153
    Durchgangsloch Through Hole
    16 16
    Gelenkbolzen hinge pins
    17 17
    Unterlegscheibe washer
    90 90
    Rohr pipe
    91 91
    Sclaverandventil Sclaverandventil
    92 92
    Dunlopventil Dunlop valve
    921 921
    Mutter mother
    im zweiten Ausführungsbeispiel der Erfindung in the second embodiment of the invention
    20 20
    Mehrzweck-Aufpumpanschluss Multipurpose inflation port
    21 21
    Gehäuse casing
    211 211
    Bewegungsöffnung movement opening
    212 212
    erste Verbindungsöffnung first connecting opening
    213 213
    zweite Verbindungsöffnung second connection port
    214 214
    Vertiefung deepening
    215 215
    Befüllteil Befüllteil
    216 216
    Befüllkanal filling channel
    217 217
    Außengewinde external thread
    218 218
    Kopf head
    219 219
    Gelenkloch pivot hole
    22 22
    erster Klemmring the first clamping ring
    221 221
    erstes Durchgangsloch first through hole
    23 23
    zweiter Klemmring the second clamping ring
    231 231
    zweites Durchgangsloch second through hole
    24 24
    Befüllstutzen filling union
    241 241
    erster Stromverteiler the first power distribution
    242 242
    erster Verteilkanal the first distribution channel
    243 243
    erste Verteilkammer first distribution chamber
    244 244
    zweiter Stromverteiler second power distributor
    245 245
    zweiter Verteilkanal second distribution channel
    246 246
    zweite Verteilkammer second distribution chamber
    247 247
    gesamte Verteilkammer entire distribution chamber
    248 248
    Druckelement pressure element
    249 249
    Verbindungskanal connecting channel
    299 299
    Stift pen
    25 25
    Absperrelement shut-off
    26 26
    Hebel lever
    261 261
    Gelenkteil joint part
    262 262
    Betätigungsteil actuating member
    263 263
    Durchgangsloch Through Hole
    27 27
    Gelenkbolzen hinge pins
    28 28
    Unterlegscheibe washer
    29 29
    Dichtring seal
    90 90
    Rohr pipe
    93 93
    Schraderventil Schrader valve
    94 94
    Sclaverandventil Sclaverandventil
    95 95
    Dunlopventil Dunlop valve
    951 951
    Mutter mother

Claims (9)

  1. Mehrzweck-Aufpumpanschluss, umfassend ein Gehäuse ( Multipurpose inflation port, comprising a housing ( 11 11 ), das im Inneren einen Aufnahmeraum ( ) Which (a receiving space inside 111 111 ), auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung ( ), On the end face a movement opening ( 112 112 ), die mit dem Aufnahmeraum ( ), Which (with the receiving space 111 111 ) verbunden ist, und auf der Unterseite eine Verbindungsöffnung ( ) Is connected, and on the bottom (a connecting opening 113 113 ) aufweist, die mit dem Aufnahmeraum ( ), Which (with the receiving space 111 111 ) verbunden ist, wobei die Unterseite des Gehäuses ( is connected), the underside of the housing ( 11 11 ) eine Vertiefung ( ) Has a recess ( 114 114 ) mit einer bestimmten Tiefe und Größe besitzt, in der die Verbindungsöffnung ( ) Has a certain depth and size, in which the connection opening ( 113 113 ) gebildet ist und in die die Mutter ( ) Is formed and into which the nut ( 921 921 ) eines Dunlopventils ( () Of a valve Dunlop 92 92 ) einragen kann, wobei an einer Seite des Gehäuses ( may protrude), where (on a side of the housing 11 11 ) eine Aussparung ( ) Has a recess ( 115 115 ) gebildet, die mit dem Aufnahmeraum ( ) Formed (with the receiving space 111 111 ) und der Bewegungsöffnung ( ) And the movement opening ( 112 112 ) verbunden ist, einen Klemmring ( ) Is connected, a clamp ring ( 12 12 ), der im Aufnahmeraum ( ) Which (in the receiving chamber 111 111 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) angeordnet ist und ein Durchgangsloch ( ) And a through hole ( 121 121 ) aufweist, das mit der Verbindungsöffnung ( ), Which (with the connecting opening 113 113 ) verbunden ist, einen Befüllstutzen ( ) Is connected to a filling tube ( 13 13 ), der ein Druckelement ( ) Which (a pressure element 131 131 ), ein Verbindungselement ( ), A connecting element ( 132 132 ) an einer Seite des Druckelements ( ) (On one side of the pressure element 131 131 ) und einen Befüllkanal ( ) And a filling conduit ( 133 133 ) aufweist, der durch das Druckelement ( ), Which (through the pressure element 131 131 ) und das Verbindungselement ( ) And the connecting element ( 132 132 ) hindurchgeht, wobei das Druckelement ( ) Passes, wherein the pressure member ( 131 131 ) im Aufnahmeraum ( ) (In the receiving chamber 111 111 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) angeordnet ist und auf dem Klemmring ( ) And (on the clamping ring 12 12 ) liegt, wodurch der Befüllkanal ( ) Whereby the filling ( 133 133 ) mit dem Durchgangsloch ( ) (With the through hole 121 121 ) verbunden ist, wobei sich das Verbindungselement ( is connected), wherein the connecting element ( 132 132 ) aus der Aussparung ( ) (From the recess 115 115 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) erstreckt, und einen Hebel ( ), And a lever ( 15 15 ), der einen Gelenkteil ( ), The (a hinge portion 151 151 ) und einen Betätigungsteil ( ) And an actuating part ( 152 152 ) aufweist, wobei der Gelenkteil ( ), Wherein said joint part ( 151 151 ) mit dem Gehäuse ( ) (With the housing 11 11 ) gelenkig verbunden ist, wobei der Betätigungsteil ( ) Is hingedly connected, said operating part ( 152 152 ) des Hebels ( () Of the lever 15 15 ) aus der Bewegungsöffnung ( ) (From the movement opening 112 112 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) herausragt und zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden kann; ) Protrude and can be rotated between a printing position and a release position; wenn sich der Betätigungsteil ( when the operating part ( 152 152 ) des Hebels ( () Of the lever 15 15 ) in der Druckposition befindet, drückt der Gelenkteil ( ) Is in the printing position, the hinge part presses ( 151 151 ) das Druckelement ( ), The pressure element ( 131 131 ) des Befüllstutzens ( () Of the filling tube 13 13 ), der wiederum den Klemmring ( ), Which in turn (the clamping ring 12 12 ) drückt, der somit elastisch verformt wird, gekennzeichnet durch eine Unterlegscheibe ( ) Suppressed, which is thus elastically deformed, characterized by a washer ( 17 17 ), die im Aufnahmeraum ( ) Which (in the receiving chamber 111 111 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) angeordnet ist und sich zwischen dem Klemmring ( ) And extending (between the clamping ring 12 12 ) und dem Gehäuse ( ) And the housing ( 11 11 ) befindet. ) Is located.
  2. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch einen Gelenkbolzen ( Multipurpose inflation port according to claim 1, characterized by a hinge pin ( 16 16 ), der durch das Durchgangsloch ( ), Which (through the through hole 153 153 ) des Hebels ( () Of the lever 15 15 ) und die Gelenklöcher ( ) And the hinge holes ( 116 116 ) des Gehäuses ( () Of the housing 11 11 ) geführt wird, wodurch der Hebel ( ) Is guided, whereby the lever ( 15 15 ) durch den Gelenkbolzen ( ) (By the hinge pin 16 16 ) mit dem Gehäuse ( ) (With the housing 11 11 ) gelenkig verbunden ist. ) Is hingedly connected.
  3. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch eine Hülse ( Multipurpose inflation port according to claim 1, characterized by a sleeve ( 14 14 ), die ein Innengewinde ( ), The (an internal thread 141 141 ) und der Befüllstutzen ( ) And the filling union ( 13 13 ) ein Außengewinde ( ) An external thread ( 134 134 ) und einen Kopf ( ) And a head ( 135 135 ) aufweist, wobei das Innengewinde ( ), Wherein the internal thread ( 141 141 ) der Hülse ( () Of the sleeve 14 14 ) auf das Außengewinde ( ) (On the external thread 134 134 ) des Befüllstutzens ( () Of the filling tube 13 13 ) aufgeschraubt wird, wobei der Kopf ( ) Is screwed, wherein the head ( 135 135 ) in das Rohr ( ) (In the tube 90 90 ) einer Luftpumpe gesteckt werden kann, das durch Drehender Hülse ( ) Of an air pump can be inserted, which (by rotating the sleeve 14 14 ) festgeklemmt wird. ) Is clamped.
  4. Mehrzweck-Aufpumpanschluss, umfassend ein Gehäuse ( Multipurpose inflation port, comprising a housing ( 21 21 ), das im Inneren einen Aufnahmeraum, auf der Stirnseite eine Bewegungsöffnung ( ) Which (a movement opening inside a receiving space on the front side 211 211 ), die mit dem Aufnahmeraum verbunden ist, und auf der Unterseite eine erste Verbindungsöffnung ( ), Which is connected to the receiving space, and on the bottom a first connection opening ( 212 212 ) und eine zweite Verbindungsöffnung ( ) And a second connecting opening ( 213 213 ) aufweist, die mit dem Aufnahmeraum verbunden sind, wobei die Unterseite des Gehäuses ( ) Which are connected to the receiving space, wherein the bottom of the housing ( 21 21 ) eine Vertiefung ( ) Has a recess ( 214 214 ) mit einer bestimmten Tiefe und Größe besitzt, in der die zweite Verbindungsöffnung ( ) Has a certain depth and size in which the second connecting opening ( 213 213 ) gebildet ist und in die die Mutter ( ) Is formed and into which the nut ( 951 951 ) eines Dunlopventils ( () Of a valve Dunlop 95 95 ) einragen kann, wobei an einer Seite des Gehäuses ( may protrude), where (on a side of the housing 21 21 ) ein Befüllteil ( ) A Befüllteil ( 215 215 ) gebildet ist, der einen Befüllkanal ( is formed), the (a filling channel 216 216 ) besitzt, der mit der Außenluft verbunden ist, einen ersten Klemmring ( ) Which is connected to the outside air, a first clamping ring ( 22 22 ), der im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) Which (in the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und ein Durchgangsloch ( ) And a through hole ( 221 221 ) aufweist, das mit der ersten Verbindungsöffnung ( ), Which (with the first connecting opening 212 212 ) verbunden ist, einen zweite Klemmring ( ) Is connected, a second clamping ring ( 23 23 ), der im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) Which (in the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und ein zweites Durchgangsloch ( ) And a second through hole ( 231 231 ) aufweist, das mit der zweiten Verbindungsöffnung ( ), Which (with the second connecting opening 213 213 ) verbunden ist, einen Befüllstutzen ( ) Is connected to a filling tube ( 24 24 ), der im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) Which (in the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und eine gesamte Verteilkammer ( ) And a total distribution chamber ( 247 247 ), einen Verbindungskanal ( ), (A connecting channel 249 249 ), der die gesamte Verteilkammer ( ), Which (the entire distribution chamber 247 247 ) mit dem Befüllkanal ( ) (With the filling channel 216 216 ) verbindet, einen ersten Verteilkanal ( ) Connects a first distribution passage ( 242 242 ), der mit der gesamten Verteilkammer ( ), Which (with the entire distribution chamber 247 247 ) und dem ersten Durchgangsloch ( ) And the first through hole ( 221 221 ) verbunden ist, und einen zweiten Verteilkanal ( ) Is connected, and a second distribution passage ( 245 245 ), der mit der gesamten Verteilkammer ( ), Which (with the entire distribution chamber 247 247 ) und dem zweiten Durchgangsloch ( ) And the second through hole ( 231 231 ) verbunden ist, aufweist, ein Absperrelement ( ) Is connected, having a shut-off ( 25 25 ), das in der gesamten Verteilkammer ( ), Which (in the entire distribution chamber 247 247 ) des Befüllstutzens ( () Of the filling tube 24 24 ) angeordnet ist und zwischen einer ersten und zweiten Position bewegt werden kann, und einen Hebel ( ) And can be moved between a first and second position, and a lever ( 26 26 ), der einen Gelenkteil ( ), The (a hinge portion 261 261 ) und einen Betätigungsteil ( ) And an actuating part ( 262 262 ) aufweist, wobei der Gelenkteil ( ), Wherein said joint part ( 261 261 ) mit dem Gehäuse ( ) (With the housing 21 21 ) gelenkig verbunden ist, wobei der Betätigungsteil ( ) Is hingedly connected, said operating part ( 262 262 ) des Hebels ( () Of the lever 26 26 ) aus der Bewegungsöffnung ( ) (From the movement opening 211 211 ) des Gehäuses ( () Of the housing 21 21 ) herausragt und zwischen einer Druckposition und einer Löseposition gedreht werden kann; ) Protrude and can be rotated between a printing position and a release position; wenn sich der Betätigungsteil ( when the operating part ( 262 262 ) des Hebels ( () Of the lever 26 26 ) in der Druckposition befindet, drückt der Gelenkteil ( ) Is in the printing position, the hinge part presses ( 261 261 ) den Befüllstutzen ( ) The filling ( 24 24 ), der wiederum den ersten und zweiten Klemmring ( ) Which in turn (the first and second clamping ring 22 22 , . 23 23 ) drückt, die somit elastisch verformt werden; ) Presses, which are thus elastically deformed; wenn das Absperrelement ( when the shut-off element ( 25 25 ) sich in der ersten Position befindet, wird der zweite Verteilkanal ( ) Is in the first position, the second distributing channel is ( 246 246 ) abgesperrt und ist nicht mit der gesamten Verteilkammer ( ) Off and is not (with the entire distribution chamber 247 247 ) verbunden, und wenn das Absperrelement ( ), And when the obturator ( 25 25 ) sich in der zweiten Position befindet, wird der erste Verteilkanal ( ) Is in the second position, the first distribution channel is ( 243 243 ) abgesperrt und ist nicht mit der gesamten Verteilkammer ( ) Off and is not (with the entire distribution chamber 247 247 ) verbunden, gekennzeichnet durch eine Unterlegscheibe ( ), Characterized by a washer ( 28 28 ), die im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) Which (in the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und sich zwischen dem zweiten Klemmring ( ) And extending (between the second clamping ring 23 23 ) und dem Gehäuse ( ) And the housing ( 21 21 ) befindet. ) Is located.
  5. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Befüllteil ( Multipurpose inflation port according to claim 4, characterized in that the Befüllteil ( 215 215 ) ein Außengewinde ( ) An external thread ( 217 217 ) und einen Kopf ( ) And a head ( 218 218 ) besitzt, wobei auf das Außengewinde ( ), Wherein (on the external thread 217 217 ) eine Hülse mit einem Innengewinde aufgeschraubt werden kann, wobei der Kopf ( ) Comprises a sleeve with an internal thread can be screwed, wherein the head ( 218 218 ) in das Rohr ( ) (In the tube 90 90 ) einer Luftpumpe gesteckt werden kann. ) Can be inserted an air pump.
  6. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 4, gekennzeichnet durch einen Gelenkbolzen ( Multipurpose inflation port according to claim 4, characterized by a hinge pin ( 27 27 ), wobei das Gehäuse ( ), The housing ( 21 21 ) zwei gegenüberliegende Gelenklöcher ( ) Two opposing joint holes ( 219 219 ) und der Hebel ( ) And the lever ( 26 26 ) ein Durchgangsloch ( ) A through hole ( 263 263 ) aufweist, wobei der Gelenkbolzen ( ), Wherein the hinge pin ( 27 27 ) durch das Durchgangsloch ( ) (Through the through hole 263 263 ) des Hebels ( () Of the lever 26 26 ) und die Gelenklöcher ( ) And the hinge holes ( 219 219 ) des Gehäuses ( () Of the housing 21 21 ) geführt wird. ) to be led.
  7. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Befüllstutzen ( Multipurpose inflation port according to claim 4, characterized in that the filling union ( 24 24 ) einen ersten Stromverteiler ( ) Comprises a first power distributor ( 241 241 ), einen zweiten Stromverteiler ( (), A second current distributor 244 244 ) und ein Druckelement ( ) And a pressure element ( 248 248 ) aufweist, wobei der erste Stromverteiler ( ), Wherein the first stream manifold ( 241 241 ) einen ersten Verteilkanal ( ) Comprises a first distribution passage ( 242 242 ) und eine halbkreisförmige erste Verteilkammer ( ) And a semi-circular first distribution chamber ( 243 243 ) besitzt, die mit dem ersten Verteilkanal ( ) Which (with the first distribution channel 242 242 ) verbunden ist, wobei der erste Stromverteiler ( is connected), the first power distribution ( 241 241 ) im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) (In the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und auf dem ersten Klemmring ( ) And (on the first clamping ring 22 22 ) liegt, wobei der erste Verteilkanal ( ), Wherein the first distribution passage ( 242 242 ) mit dem ersten Durchgangsloch ( ) (With the first through hole 221 221 ) verbunden ist, wobei der zweite Stromverteiler ( is connected), said second power distributor ( 244 244 ) einen zweiten Verteilkanal ( ) A second distribution passage ( 245 245 ) und eine halbkreisförmige zweite Verteilkammer ( ) And a semi-circular second distribution chamber ( 246 246 ) besitzt, die mit dem zweiten Verteilkanal ( ) Which (with the second distribution channel 245 245 ) verbunden ist, wobei der zweite Stromverteiler ( is connected), said second power distributor ( 244 244 ) im Aufnahmeraum des Gehäuses ( ) (In the receiving space of the housing 21 21 ) angeordnet ist und auf dem zweiten Klemmring ( ) And (on the second clamping ring 23 23 ) liegt, wobei die zweite Verteilkammer ( ), Wherein the second distribution chamber ( 246 246 ) des zweiten Stromverteilers ( () Of the second flow distributor 244 244 ) und die erste Verteilkammer ( ) And the first distribution chamber ( 243 243 ) des ersten Stromverteilers ( () Of the first flow distributor 241 241 ) die gesamte Verteilkammer ( ) The entire distribution chamber ( 247 247 ) bilden, wobei das Druckelement ( ) Constituting said printing element ( 248 248 ) den ersten und zweiten Stromverteiler ( ) The first and second power distribution ( 241 241 , . 244 244 ) drückt und einen Verbindungskanal ( ) Suppressed and a connecting channel ( 249 249 ) besitzt. ) Has.
  8. Mehrzweck-Aufpumpanschlussnach Anspruch 7, gekennzeichnet durch mehrere Dichtringe ( Multipurpose Aufpumpanschlussnach claim 7, characterized by several sealing rings ( 29 29 ), die zwischen dem Gehäuse ( ), Which between the housing ( 21 21 ) und dem ersten Stromverteiler ( ) And the first power distribution ( 241 241 ), dem Gehäuse ( (), The housing 21 21 ) und dem zweiten Stromverteiler ( ) And the second power distribution ( 244 244 ) sowie dem Gehäuse ( ) And the casing ( 21 21 ) und dem Druckelement ( ) And the pressure element ( 248 248 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  9. Mehrzweck-Aufpumpanschluss nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Absperrelement ( Multipurpose inflation port according to claim 4, characterized in that the obturator ( 25 25 ) durch eine Kugel gebildet ist. ) Is formed by a ball.
DE201210105914 2012-07-03 2012-07-03 Multipurpose inflation port Active DE102012105914B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201210105914 DE102012105914B4 (en) 2012-07-03 2012-07-03 Multipurpose inflation port

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201210105914 DE102012105914B4 (en) 2012-07-03 2012-07-03 Multipurpose inflation port

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102012105914A1 true DE102012105914A1 (en) 2014-01-09
DE102012105914B4 true DE102012105914B4 (en) 2015-08-27

Family

ID=49780572

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201210105914 Active DE102012105914B4 (en) 2012-07-03 2012-07-03 Multipurpose inflation port

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102012105914B4 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20180038538A1 (en) * 2016-08-04 2018-02-08 Beto Engineering and Marketing Co., Ltd. Push-To-Press Inflation Adaptor for English Valves

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2297592A (en) * 1995-02-03 1996-08-07 Nvb International Tyre valve connector
US20020074039A1 (en) * 1998-11-13 2002-06-20 Blom Nicolaas Van De Activation pin
US20050265869A1 (en) * 1995-02-03 2005-12-01 Nvb International Valve connector
DE102006015015A1 (en) * 2006-03-31 2007-10-04 Lo-Pin Wang Air pump`s valve connector, has switching device pivoted on sidewall of guiding room and including two arms that move toward or away from apertures, respectively, when switching device is swung to close or open apertures
DE202008011286U1 (en) * 2008-08-23 2008-10-30 Sks Metaplast Scheffer-Klute Gmbh Pump head for connection to an air pump or an air pressure hose to a valve of a bicycle tire

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2297592A (en) * 1995-02-03 1996-08-07 Nvb International Tyre valve connector
US20050265869A1 (en) * 1995-02-03 2005-12-01 Nvb International Valve connector
US20020074039A1 (en) * 1998-11-13 2002-06-20 Blom Nicolaas Van De Activation pin
DE102006015015A1 (en) * 2006-03-31 2007-10-04 Lo-Pin Wang Air pump`s valve connector, has switching device pivoted on sidewall of guiding room and including two arms that move toward or away from apertures, respectively, when switching device is swung to close or open apertures
DE202008011286U1 (en) * 2008-08-23 2008-10-30 Sks Metaplast Scheffer-Klute Gmbh Pump head for connection to an air pump or an air pressure hose to a valve of a bicycle tire

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20180038538A1 (en) * 2016-08-04 2018-02-08 Beto Engineering and Marketing Co., Ltd. Push-To-Press Inflation Adaptor for English Valves
US10030800B2 (en) * 2016-08-04 2018-07-24 Beto Engineering and Marketing Co., Ltd. Push-to-press inflation adaptor for English valves

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102012105914A1 (en) 2014-01-09 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19626016A1 (en) Supply terminal apparatus for a printing system and hydraulic cylinders for actuating a device equipped with such a coupling
EP1359361A1 (en) Pipe coupling
DE19528195A1 (en) Fitting for connection of tubes with tubes, fixtures and other form parts of metal or plastics - has housing accommodating parts for sealing, retaining and locking of tubes and cap nut which can be screwed to housing
DE4433812A1 (en) Coupling for connecting hoses esp. garden hoses to nipple on taps, sprays etc.
DE102008056066B3 (en) Mini pump for pumping tire with air, has pressure gauge whose circumference wall is aligned parallel to circumference wall of measuring device storage chamber and perpendicular to front wall of base element when gauge is retained in chamber
DE4340783A1 (en) Coupling nipple for pressure-tight connection between container and detachable coupling part - has one piece detachable housing with fixing section for container, coupling connector and valve piston with flat sealing cone pressing against O=ring.
DE102005006971B3 (en) Adapter for connection of gas consumer, especially burner, to compressed gas cylinder has bore in which is installed a through-bored, axially freely movable pressure component for opening of cylinder valve
DE202006004407U1 (en) Connection for a tubular air guide element of a turbocharger
EP0754899A1 (en) Quick-acting connector with shot-off value
DE10046922A1 (en) Hose connection for domestic appliance safety hose has one-piece body with inner and outer tube sections fitting into pressure hose and envelope hose of safety hose
DE202005003127U1 (en) Valve top
DE202009017128U1 (en) Quick adapter
DE102006041703A1 (en) Clamp for clamping attachment of air injection mouth of gas bag to cylindrical gas generator, has three sections, and lug that points in and lies in direction of transition area between latter and third sections in installed condition
DE3810351A1 (en) Connection piece
DE19522691A1 (en) Connector for the connection of pipes and hoses
DE102007020344A1 (en) Quick connector arrangement for testing pressure and vacuum of component, has pipe movable by actuating device in such manner that accommodating region is changeable with respect to axial length for deforming sealing element
DE102006017257A1 (en) Blind coupling with non-return valve, e.g. for fire hoses, has blind cover with bore in which non-return valve can be accommodated; bore passes axially through central protrusion
DE102005006366B3 (en) Valve coupling device for air pump, has second chamber linked with nozzle through action of second cam section, and first chamber blocked through action of first cam section when switch section is in second position
DE10048502C1 (en) Plug-in connection with leakage barrier
DE10307921B3 (en) Plug-fit connector for fluid, steam or air line has rotary locking device for securing inserted coupling plug in coupling housing
DE202010009260U1 (en) An assembly of a spray head for spraying liquids
DE202013006754U1 (en) Flexible tool bar device
DE202012009075U1 (en) Multiway valve in an apparatus for milk foam preparation
DE202007001606U1 (en) Combustion engine reaction space pressure sensor has measurement rod with valve at coupling unit end that is closed when rod is separated from hose
DE102008057827A1 (en) Air compressor and tire repairing combination for use in vehicle i.e. air cushion vehicle, has outlet coupled to container for supplying compression air to container, pressuring of repairing fluid and exhausting of fluid from container

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final