DE102012006178A1 - Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention - Google Patents

Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention

Info

Publication number
DE102012006178A1
DE102012006178A1 DE201210006178 DE102012006178A DE102012006178A1 DE 102012006178 A1 DE102012006178 A1 DE 102012006178A1 DE 201210006178 DE201210006178 DE 201210006178 DE 102012006178 A DE102012006178 A DE 102012006178A DE 102012006178 A1 DE102012006178 A1 DE 102012006178A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
axes
characterized
axles
motor vehicle
brake
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201210006178
Other languages
German (de)
Inventor
Johannes Wahle
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Daimler AG
Original Assignee
Daimler AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T8/00Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
    • B60T8/17Using electrical or electronic regulation means to control braking
    • B60T8/1701Braking or traction control means specially adapted for particular types of vehicles
    • B60T8/1708Braking or traction control means specially adapted for particular types of vehicles for lorries or tractor-trailer combinations
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T8/00Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
    • B60T8/17Using electrical or electronic regulation means to control braking
    • B60T8/175Brake regulation specially adapted to prevent excessive wheel spin during vehicle acceleration, e.g. for traction control
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL; ARRANGEMENT OF BRAKING ELEMENTS ON VEHICLES IN GENERAL; PORTABLE DEVICES FOR PREVENTING UNWANTED MOVEMENT OF VEHICLES; VEHICLE MODIFICATIONS TO FACILITATE COOLING OF BRAKES
    • B60T2201/00Particular use of vehicle brake systems; Special systems using also the brakes; Special software modules within the brake system controller
    • B60T2201/14Electronic locking-differential

Abstract

The method involves determining a running property of driven axles (7, 9), and determining an operator input (27) for performing a brake operation, where the running property is determined as a rotation speed difference between the axles or rolling circumferences of wheels (39) of the axles. Irregular brake intervention is performed on the axles in a temporary manner based on the determined property if the input for the brake operation occurs. A control signal (29) is determined for desynchronization of the axles, and the axles are desynchronized during the irregular brake intervention. An independent claim is also included for a motor car.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Steuern mehrerer angetriebener Achsen eines Kraftfahrzeugs gemäß Oberbegriff des Anspruchs 1 sowie ein Kraftfahrzeug gemäß Oberbegriff des Anspruchs 9. The invention relates to a method for controlling a plurality of driven axles of a motor vehicle according to the preamble of claim 1 and a motor vehicle according to the preamble of claim 9.
  • Kraftfahrzeuge mit mehreren angetriebenen Achsen, insbesondere Schwerlastkraftfahrzeuge weisen häufig eine sogenannte Längssperre auf, mittels denen die Achsen zum Erzielen einer besseren Traktion synchronisierbar sind. Motor vehicles with several driven axles, in particular heavy goods vehicles often comprise a so-called longitudinal lock, by means of which the axes are synchronized to achieve a better traction. Sobald die Synchronisation nicht mehr benötigt wird, beispielsweise bei einer Fahrt auf einer normalen Straße bei vergleichsweise hohen Reibwerten, kann die Längssperre deaktiviert werden, wobei die angetriebenen Achsen desynchronisiert werden, also unterschiedliche Drehzahlen aufweisen können. Once synchronization, for example when driving on a normal road with relatively high coefficients of friction is no longer needed, the center differential lock can be disabled with the driven axles are desynchronized, that can have different speeds. Aufgrund von Verspannungen in einem Triebstrang des Kraftfahrzeugs, die während der Synchronisation der angetriebenen Achsen auftreten können, kann es zu einem verzögerten Desynchronisieren der Achsen kommen. Due to tension in a drive train of the motor vehicle that may occur during synchronization of drive axles, there can be a delayed Desync the axes. Die The DE 197 23 324 A1 DE 197 23 324 A1 betrifft ein Verfahren zur Synchronisation zweier sich drehender Teile. relates to a method for synchronizing two rotating parts. in einem Kraftfahrzeug mit einer oder mehreren angetriebenen Achsen sowie entsprechenden Ausgleichs- und/oder Verteilergetrieben zur Kompensation von Drehzahldifferenzen der Räder soll das Durchdrehen von Rädern und/oder Achsen zur Erhaltung der Fahrsicherheit vermieden werden. in a motor vehicle having one or more driven axles and corresponding compensation and / or transfer cases to compensate for speed differences of the wheels is to the spinning of wheels and / or axles to maintain the driving safety are avoided. Hierfür sind in dem Kraftfahrzeug Sperren für die zuvor genannten, vorzugsweise als Differenzialgetriebe ausgebildeten Ausgleichs- und/oder Verteilergetriebe sowie Bremseinrichtungen zur Abbremsung der einzelnen Räder vorhanden, die von einem Steuergerät betätigbar sind. These are available in the motor vehicle locks for the above, preferably formed as a differential gear compensation and / or transfer case, as well as braking means for braking of the individual wheels which can be actuated by a control unit. Beim Auftreten einer vorgegebenen Drehzahldifferenz zwischen den Antriebswellen eines Differenzialgetriebes wird zunächst eine Annäherung der Drehzahlen aneinander durch Betätigen der jeweiligen Bremseinrichtung herbeigeführt. Upon the occurrence of a predetermined speed difference between the drive shafts of a differential gear an approximation of the rotational speeds is first brought to each other by pressing the respective braking device. Wenn eine bestimmte Annäherungstendenz der Drehzahlen aneinander vorliegt, wird durch Betätigen der Sperre eine Synchronisation der Drehzahlen ermöglicht. If a particular approach tendency of the rotational speeds is present to each other is made possible by operating the lock a synchronization of the speeds. Hierdurch kann bei beliebigem Drehzahlverhalten der drehenden Teile nach einem bestimmten Zeitraum eine Synchronisation dieser Teile herbeigeführt werden, ohne dass hierbei Teile des Kraftfahrzeugs beschädigt werden. This results in a synchronization of these parts can be brought about without this part of the motor vehicle be damaged in any speed characteristics of the rotating parts after a certain period.
  • Aufgabe der Erfindung ist es, während eines Fahrbetriebs eines Kraftfahrzeugs ein Desynchronisieren mehrerer angetriebener Achsen des Kraftfahrzeugs zu erleichtern. The object of the invention is to facilitate a desynchronizing more driven axles of the motor vehicle during a driving operation of a motor vehicle.
  • Die Aufgabe ist bei einem Verfahren gemäß des Oberbegriffs des Anspruchs 1 durch das Kennzeichen des Anspruchs 1 gelöst. The object is solved by the characterizing portion of claim 1 in a method according to the preamble of claim 1. Vorteilhaft kann durch den kurzzeitig auf die Achsen ungleich wirkenden Bremseingriff ein zwischen entsprechenden Reifen der Achse und einer von diesen befahrenen Fahrbahn auftretender Längsschlupf beeinflusst werden. Advantageously, it may be influenced between a respective tire of the axis and a occurring of these traveled road by the longitudinal slip briefly to the axes of unequal acting brake engagement. Außerdem kann dadurch ein zwischen den Achsen aufgrund der Synchronisation auftretendes Moment beeinflusst werden. In addition, be influenced by an event occurring between the axles due to the synchronizing torque. Zum Synchronisieren der Achsen kann eine sogenannte Längssperre verwendet werden, die das Drehmoment zwischen den Achsen überträgt. To synchronize the axis a so-called longitudinal lock can be used which transfers the torque between the axles. Vorteilhaft kann dieses aufgrund des kurzzeitig und ungleich auf die Achsen wirkenden Bremseingriffes reduziert, im günstigsten Fall umgekehrt werden, so dass während eines Nulldurchganges die Längssperre kurzzeitig momentenfrei ist. Advantageously, this can be reduced due to the short-term and uneven braking action acting on the axles may be reversed in the best case, so that during a zero crossing of the longitudinal lock is briefly torque. Vorteilhaft kann in dem reduzierten Moment beziehungsweise während des Nulldurchgangs während des Nullmoments das Desynchronisieren auf einfache Art und Weise stattfinden, insbesondere ohne dass dies durch einen Momentenschlag in einem Innenraum des Kraftfahrzeugs wahrnehmbar wäre und/oder ohne dass Klemmkräfte auftreten, die das Desynchronisieren verhindern würden. Advantageously, the Desync can take place in a simple manner in the reduced moment or during the zero crossing during the zero torque, particularly without this being perceived by a moment reflected in an interior of the motor vehicle and / or without clamping forces occur which would prevent Desync. Unter kurzzeitig kann in dieser Anmeldung ein Zeitraum zwischen 1 Millisekunden und 100 Millisekunden, zwischen 5 Millisekunden und 70 Millisekunden, zwischen 10 Millisekunden bis 50 Millisekunden und/oder ungefähr 50 Millisekunden verstanden werden. Under briefly in this application approximately 50 milliseconds, a period of between 1 milliseconds and 100 milliseconds, between 5 milliseconds and 70 milliseconds, between 10 milliseconds and 50 milliseconds, and / or understood.
  • Eine bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 2 durchgeführt. A preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 2 Vorteilhaft kann diejenige Achse abgebremst werden, die aufgrund des schnelleren Drehens das Moment in die Längssperre einleitet. Advantageously, the one axis can be slowed down, which initiates due to the faster rotating the torque in the longitudinal lock. Dementsprechend kann eine Raddrehzahl der Räder der mehreren angetriebenen Achsen als die Laufeigenschaft verstanden werden. Accordingly, a wheel speed of the wheels of the plurality of driven axles can be understood as the running property. Insbesondere können vorab bekannte und/oder eingelesene Reifendimensionen, gemessene und/oder eingebbare Abrollumfänge, Luftdrücke, die Raddrehzahlen als die Laufeigenschaft bei der momentenfreien Geradeausfahrt verstanden werden. In particular, known in advance and / or read-in tire dimensions, measured and / or enterable rolling circumferences, air pressures, wheel speeds than the running property in the torque-free straight-ahead can be understood.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 3 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 3 Vorteilhaft kann der Bremseingriff nur an einer der Achsen durchgeführt werden, wobei sich dadurch bei einer maximalen Auswirkung auf das über die Längssperre übertragenen Moments eine minimale Verzögerung auf das Gesamtfahrzeug ergibt. Advantageously, the braking action can be performed only on one of the axes, characterized wherein the data transmitted via the center differential lock torque results in a minimum delay to the overall vehicle at a maximum impact. Vorteilhaft wird dadurch der automatisch gesteuerte Bremseingriff möglichst wenig von einem Fahrer des Kraftfahrzeugs wahrgenommen. characterized the automatically controlled braking intervention is beneficial as little perceived by a driver of the motor vehicle.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 4 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 4 Vorteilhaft kann dadurch eine Sicherheit des Kraftfahrzeugs erhöht werden, da der ungleich wirkende Bremseingriff nur dann vorgenommen wird, wenn der Fahrer des Kraftfahrzeugs ohnehin dieses durch die Betriebsbremsung abbremsen möchte. Advantageous in a safety of the vehicle can be increased because of the uneven acting brake intervention is performed only when the driver of the vehicle would slow down this by the service braking anyway. Vorteilhaft können dadurch überraschende Effekte auf den Fahrer des Kraftfahrzeugs vermieden werden. Favorably surprising effects can be avoided by the driver of the motor vehicle.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 5 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 5 Bei dem Steuersignal handelt es sich insbesondere um ein automatisch generiertes Steuersignal zum Desynchronisieren der Achsen. In the control signal, it is in particular an automatically generated control signal to the desynchronizing of the axes. Insbesondere handelt es sich um ein aufgrund einer Bedienereingabe des Fahrers des Kraftfahrzeugs generiertes Steuersignal zum Desynchronisieren der Achsen. In particular, it is a generated as a result of operator input from the driver of the motor vehicle control signal for desynchronizing the axes. Insbesondere kann das automatisch generierte Steuersignal im Falle einer Notsituation vorliegen, insbesondere einer Situation, in der Assistenzsysteme in eine Fahrdynamik des Kraftfahrzeugs automatisch eingreifen. In particular, the automatically generated control signal in the event of an emergency situation may be present, in particular a situation will automatically engage in the assistance systems in a vehicle dynamics of the motor vehicle. Vorteilhaft erfolgt das Desynchronisieren der Achsen und das dafür eingeleitete ungleiche Abbremsen der Achsen nur dann, falls auch ein Desynchronisieren der Achsen gewünscht ist und der Fahrer des Kraftfahrzeugs ohnehin das Kraftfahrzeug mittels einer Betriebsbremsung abbremst. Advantageously, the desynchronizing of the axes and the introduced for unequal deceleration of the axes occurs only if a desynchronizing of the axes is desired and the driver of the motor vehicle anyway brakes the motor vehicle by means of a service brake operation.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 6 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 6 Vorteilhaft kann der ungleich wirkende Bremseingriff derartig vorgenommen werden, dass an der Längssperre nicht nur eine Reduzierung des übertragenen Moments. Advantageously, the uneven acting brake intervention can be made such that in the longitudinal lock not only reduce the transmitted torque. sondern sogar ein Momentenumschlag, also ein Nulldurchgang stattfindet. but even a moment envelope, so a zero crossing occurs. Vorteilhaft ist während des kurzen Nulldurchganges die Längssperre momentenfrei, so dass diese besonders einfach ausrücken kann. during the brief zero crossing the longitudinal lock is torque-free advantage, so this is particularly easy to disengage. Insbesondere falls es sich bei der die Sperre um eine formschlüssige Längssperre handelt, insbesondere eine Klauenkupplung und/oder einen Bolzen und/oder Ähnliches. In particular, if when the lock is a positive longitudinal lock, in particular a dog clutch and / or a bolt and / or the like.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 7 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 7 Vorteilhaft kann während der momentenfreien Geradeausfahrt die Drehzahldifferenz ermittelt werden. Advantageously, the speed difference can be determined during the torque-free driving straight ahead. Insbesondere kann dabei ermittelt beziehungsweise eingelernt werden, welche der Achsen schneller dreht, also im Fall eines Wunsches für eine Desynchronisation tendenziell stärker abgebremst werden muss. Particular, it may be determined or learned that rotates the axes faster, so must be braked in the case of a desire tends to be more of a de-synchronization. Alternativ oder zusätzlich kann das Kraftfahrzeug zwei oder mehr der angetriebenen Achsen aufweisen, wobei als die Laufeigenschaft für jede der Achsen die entsprechende Drehzahl und daraus für jede der Achsen untereinander die entsprechende Drehzahldifferenz ermittelt werden kann. Alternatively or additionally, the motor vehicle two or more of the driven axles may include using, as the running property for each of the axes of the corresponding rotational speed difference can be found in the corresponding speed, and this for each of the axes to each other. Der kurzzeitig unterschiedlich wirkende Bremseingriff kann in diesem Fall auf alle oder zumindest auf die schneller drehenden Achsen derartig dosiert erfolgen, dass möglichst alle Achsen untereinander momentenfrei sind. The braking intervention briefly differently acting can be performed such dosed in this case, all or at least on the faster rotating axes that preferably all axes are mutually torque. Alternativ oder zusätzlich kann das Verfahren auch mehrfach für jeweils paarweise Achsen erfolgen, so dass diese nacheinander jeweils durch einen auf diese ungleich wirkenden Bremseingriff synchronisierbar sind. Alternatively or additionally, the method may be carried out for each case in pairs axes several times, so that they are sequentially respectively synchronized by an equal force acting on this brake application.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 8 durchgeführt. A further preferred embodiment of the process is carried out according to claim. 8 Unter Ermitteln kann verstanden werden, dass die Abrollumfänge mittels entsprechender Drehzahlsensoren gemessen werden. Determining can be understood that the roll circumferences can be measured by means of respective rotation speed sensors. Alternativ oder zusätzlich kann jedoch auch verstanden werden, dass diese rechnerisch und/oder mittels einer Bedienereingabe, insbesondere mittels Eingeben von Reifendimensionen und/oder eines Reifenalters geschätzt beziehungsweise ermittelt werden. Alternatively or additionally, it can also be understood that these are calculated and / or estimated by means of an operator input, in particular by inputting tire dimensions and / or age of a tire or determined.
  • Eine weitere bevorzugte Ausführungsform des Verfahrens wird gemäß Anspruch 9 durchgeführt. A further preferred embodiment of the method is performed claim 9. Vorteilhaft kann die Laufeigenschaft bei der momentenfreien Geradeausfahrt besonders exakt ermittelt werden, da mögliche Störungen aufgrund von Schlupf und/oder Kurvenradien nicht vorhanden sind. Advantageously, the running property at the moment-free straight travel can be particularly accurately determined because of possible faults due to slip and / or curve radii are not available.
  • Die Aufgabe ist außerdem bei einem Kraftfahrzeug gemäß Oberbegriff des Anspruchs 10 durch das Kennzeichen des Anspruchs 10 gelöst. The object is also achieved by the characterizing part of claim 10 in a motor vehicle according to the preamble of claim 10. Vorteilhaft kann aufgrund des mittels des ungleich wirkenden Bremseingriffs das über die Längssperre übertragene Moment zumindest gemindert oder umgekehrt werden. Advantageously, due to the at least reduced transmitted via the center differential lock torque by means of the non-acting brake engagement or vice versa. Dies führt zu einer verringerten Ausrückkraft, so dass diese sicher ausrücken kann, wobei die Achsen desynchronisiert werden. This leads to a decreased releasing force, so that it can safely disengage, wherein the axes are desynchronized. Vorteilhaft wird zuvor mittels der Messeinrichtungen die Laufeigenschaft ermittelt, so dass der ungleich wirkende Bremseingriff gezielt vorgenommen werden kann und den wünschenswerten Einfluss auf das über die Längssperre übertragene Moment erzielt. is previously determined by means of the measuring devices the running property advantageously so that the non-acting brake engagement can be selectively carried out and transmitted via the longitudinal lock moment achieves the desirable effect. Das Kraftfahrzeug ist insbesondere eingerichtet, ausgelegt, konstruiert und/oder ausgerüstet mit einer Software zum Durchführen eines vorab beschriebenen Verfahrens. The motor vehicle is designed, in particular, designed, constructed and / or equipped with software for performing a method previously described. Insofern ergeben sich die vorab beschriebenen Vorteile. In this respect, the benefits described previously result.
  • Weitere Vorteile, Merkmale und Einzelheiten ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung, in der – gegebenenfalls unter Bezug auf die Zeichnung – zumindest ein Ausführungsbeispiel im Einzelnen beschrieben ist. Further advantages, features and details will emerge from the following description in which - is described at least one embodiment in detail - where appropriate, with reference to the drawings. Beschriebene und/oder bildlich dargestellte Merkmale bilden für sich oder in beliebiger sinnvoller Kombination den Gegenstand der Erfindung, gegebenenfalls auch unabhängig von den Ansprüchen, und können insbesondere zusätzlich auch Gegenstand einer oder mehrerer separaten Erfindung/en sein. Described and / or graphically illustrated features form the subject of the invention, optionally also independent of the claims, and may, in particular, in addition also the subject of one or more separate invention / s be alone or in any reasonable combination. Gleiche, ähnliche und/oder funktionsgleiche Teile sind mit gleichen Bezugszeichen versehen. The same, similar and / or functionally identical parts are provided with the same reference numerals.
  • Es zeigen: Show it:
  • 1 1 Eine schematische Ansicht eines mehrere angetriebene Achsen aufweisenden Kraftfahrzeugs; A schematic view of a number of driven axes having the motor vehicle; und and
  • 2 2 Ein schematisches Ablaufdiagramm eines Verfahrens zum Steuern der angetriebenen Achsen des in A schematic flow diagram of a method for controlling the driven axles of the in 1 1 dargestellten Kraftfahrzeugs. Motor vehicle shown.
  • 1 1 zeigt eine schematische Ansicht eines nur teilweise dargestellten Kraftfahrzeugs shows a schematic view of a vehicle shown only partially 1 1 . , Das Kraftfahrzeug The car 1 1 weist eine Bremsvorrichtung includes a braking device 3 3 und eine Antriebsvorrichtung and a driving device 5 5 auf. on. Die Bremsvorrichtung The braking device 3 3 und die Antriebsvorrichtung and the driving device 5 5 wirken bremsend beziehungsweise antreibend auf eine erste Achse act as a brake or driving on a first axis 7 7 , eine zweite Achse , A second axis 9 9 sowie eine Vorderachse and a front axle 11 11 . , Vorliegend ist die Vorderachse In the present case, the front axle 11 11 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 1 1 nicht angetrieben. not driven. Alternativ oder zusätzlich ist es jedoch denkbar, dass auch die Vorderachse Alternatively or additionally, it is conceivable that the front axle 11 11 mittels der Antriebsvorrichtung by means of the drive device 5 5 antreibbar ist. can be driven.
  • Zum Übertragen eines mittels der Antriebsvorrichtung For transmission of a driving device by means of the 5 5 erzeugbaren Antriebsmoments auf die erste Achse be generated driving torque to the first axis 7 7 und die zweite Achse and the second axis 9 9 weist das Kraftfahrzeug , the motor vehicle 1 1 einen Triebstrang a drive train 41 41 auf. on. In dem Triebstrang In the drive train 41 41 ist zwischen die erste Achse between the first axis 7 7 und die zweite Achse and the second axis 9 9 ein Längsdifferenzialgetriebe a longitudinal differential gear 13 13 geschaltet. connected. Das Längsdifferenzialgetriebe The longitudinal differential gear 13 13 dient zum Ausgleichen von an der ersten Achse serves for equalizing on the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 auftretenden Drehzahldifferenzen. Speed ​​differences occur.
  • Die erste Achse The first axis 7 7 weist ein erstes Differenzialgetriebe has a first differential gear 15 15 auf. on. Die zweite Achse The second axis 9 9 weist ein zweites Differenzialgetriebe comprises a second differential gear 17 17 auf. on. Die Differenzialgetriebe The differential gear 15 15 und and 17 17 dienen auf bekannte Art und Weise zum Ausgleichen an Rädern serve in a known manner to compensate on wheels 39 39 der Achsen the axes 7 7 , . 9 9 , insbesondere links und rechts, auftretenden Drehzahldifferenzen. Speed ​​differences, especially left and right occurring.
  • Dem Längsdifferenzialgetriebe The longitudinal differential gear 13 13 ist eine Längssperre is a longitudinal lock 19 19 parallel geschaltet. connected in parallel. Die Längssperre The center differential lock 19 19 ist als formschlüssige Kupplung, insbesondere als Klauenkupplung und/oder in eine Ausnehmung eingreifender Bolzen und/oder Ähnliches ausgeführt und dient zum Überbrücken des Längsdifferenzialgetriebes is designed as a positive coupling, in particular as a dog clutch and / or in a recess engaging pins and / or the like and serves to bridge the center differential gear 13 13 . , Bei eingerückter Längssperre In the engaged longitudinal lock 19 19 , also aktivierter Längssperre So enabled longitudinal lock 19 19 , ist das Längsdifferenzialgetriebe , The longitudinal differential gear 13 13 unwirksam, so dass an der ersten Achse ineffective, so that on the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 auftretende Drehzahlen gleich, also synchronisiert sind. occurring speeds are the same, so synchronized.
  • Zum Messen von an der ersten Achse For measuring at the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 auftretenden Drehzahlen, insbesondere Drehzahldifferenzen weist der Triebstrang Speeds occurring, in particular differences in rotational speed, the drive train 41 41 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 1 1 eine Messvorrichtung a measuring device 21 21 auf. on. Die Messvorrichtung The measuring device 21 21 weist insbesondere eine Vielzahl, insbesondere den einzelnen Rädern in particular has a plurality, in particular the individual wheels 39 39 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 1 1 zugeordnete Drehzahlmessstellen auf. assigned speed measurement points. Außerdem ist der Antriebsvorrichtung In addition, the driving device 5 5 eine Drehzahlmessstelle zugeordnet. a speed measuring point assigned. Vorteilhaft kann so auch eine über das Längsdifferenzialgetriebe Advantageously, it may as well not possible with the longitudinal differential gear 13 13 vorhandene Drehzahldifferenz ermittelt werden. existing speed difference can be determined.
  • Außerdem weist das Kraftfahrzeug In addition, the motor vehicle 1 1 eine Steuervorrichtung a control device 23 23 auf, die über ein Bremssteuergerät on which a brake control unit 31 31 , die Antriebsvorrichtung , The driving device 5 5 sowie eine Getriebesteuerung and a transmission control 37 37 in eine Fahrdynamik des Kraftfahrzeugs in a vehicle dynamics of the motor vehicle 1 1 eingreift beziehungsweise eingreifen kann. engages or can engage.
  • Die Getriebesteuerung The transmission control 37 37 dient insbesondere zum Ansteuern des Längsdifferenzialgetriebes is used in particular for controlling the center differential gear 13 13 und generiert dazu ein Steuersignal and generates a control signal to 29 29 . ,
  • Das Bremssteuergerät The brake controller 31 31 dient insbesondere zum Steuern einer Betriebsbremsung in Abhängigkeit einer von diesem verarbeiteten Bedienereingabe is used in particular for controlling a service brake in dependence on a processed by this operator input 27 27 . , Die Bedienereingabe The operator input 27 27 kann insbesondere über ein Bremspedal, das in may, in particular a brake pedal, which in 1 1 nicht näher dargestellt ist, von einem Fahrer des Kraftfahrzeugs is not shown in more detail, by a driver of the motor vehicle 1 1 eingegeben werden. be entered.
  • In einem synchronisierten Zustand der ersten Achse In a synchronized state the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 , also bei aktivierter Längssperre So with active center differential lock 19 19 , wird über die Längssperre Is on the center differential lock 19 19 ein Moment one moment 25 25 übertragen. transfer. Dabei ist es möglich, dass das Moment It is possible that the moment 25 25 derartig erhöht ist, dass ein Ausrücken der Längssperre is so increased that a disengagement of the longitudinal lock 19 19 trotz des gegebenen Steuersignals Despite the prevailing control signal 29 29 zum Ausrücken nicht oder zumindest nicht sofort oder zumindest auf eine unkomfortable Art und Weise erfolgt. does not occur or at least not immediately, or at least an uncomfortable manner for disengagement.
  • Im Folgenden wird anhand der Below is the basis of the 2 2 ein Verfahren zum vereinfachten Deaktivieren der Längssperre a method of disabling the simplified longitudinal lock 19 19 mittels eines ungleich auf die erste Achse by means of a non-first to the axis 7 7 und zweite Achse and second axle 9 9 wirkenden Bremseingriffs beschrieben. acting brake intervention described. Der Bremseingriff wird dabei über das Bremssteuergerät The braking action is then via the brake control unit 31 31 angesteuert, das eine erste Teilbremsvorrichtung driven, a first part of the braking device 33 33 , die auf die erste Achse Responsive to the first axis 7 7 wirkt und eine zweite Teilbremsvorrichtung acts and a second partial brake device 35 35 , die auf die zweite Achse That on the second axis 9 9 wirkt, ansteuert. operates controls.
  • In einem ersten Schritt In a first step 43 43 wird mittels der Messvorrichtung by means of the measuring device 21 21 eine Laufeigenschaft der ersten Achse a running property of the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 während einer momentenfreien Geradeausfahrt ermittelt. determined during a torque-free driving straight ahead. Während der momentenfreien Geradeausfahrt ist die Längssperre During the torque-free driving straight ahead is the center differential lock 19 19 deaktiviert, also ausgerückt, so dass an der ersten Achse disabled, so disengaged, so that on the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 auftretende Drehzahldifferenzen über das Längsdifferenzialgetriebe occurring speed differences over the longitudinal differential gear 13 13 ausgeglichen werden. be compensated. Mittels der Messvorrichtung By means of the measuring device 21 21 kann zunächst ermittelt werden, ob eine momentenfreie Geradeausfahrt vorliegt, also über die Differenzialgetriebe can first be determined whether a torque-free driving straight ahead is present, ie via the differential gear 15 15 , . 17 17 keine nennenswerten Drehzahldifferenzen auftreten, die Antriebsvorrichtung no significant speed differences occur, the driving device 5 5 ein unter einem Schwellantriebsmoment liegendes Antriebsmoment abgibt und/oder aufnimmt und keine Betriebsbremsung, also keine Bedienereingabe emits a lying under a Schwellantriebsmoment drive torque and / or receives and absence of service braking, so no operator input 27 27 zum Auslösen der Betriebsbremsen vorliegt. is present for actuating the operating brakes. In einem so ermittelten beziehungsweise vorhandenen Zustand der momentenfreien Geradeausfahrt können Abrollumfänge und/oder dabei auftretende Drehzahldifferenzen als die Laufeigenschaft der ersten Achse In a thus determined or existing condition of the moment-free straight ahead rolling circumferences and / or thereby occurring rotational speed differences may be used as the running property of the first axis 7 7 und der zweiten Achse and the second axis 9 9 ermittelt werden. be determined. Insbesondere kann ermittelt werden, welche der Achsen In particular, it can be determined which of the axes 7 7 , . 9 9 während der momentenfreien Geradeausfahrt schneller dreht. rotates faster during the torque-free driving straight ahead.
  • In einer ersten Abfrage In a first query 45 45 wird ermittelt, ob das Steuersignal it is determined whether the control signal 29 29 der Getriebesteuerung the transmission control 37 37 zum Deaktivieren der Längssperre To disable the center differential lock 19 19 vorliegt und dabei trotzdem die Längssperre present and still the center differential lock 19 19 noch nicht ausgerückt ist, beispielsweise dadurch, dass mittels der Messvorrichtung is not yet disengaged, for example in that by means of the measuring device 21 21 angezeigt wird, dass die Achsen is displayed that the axes 7 7 , . 9 9 nach wie vor synchron laufen. still run synchronously. Falls dies nicht der Fall ist, verzweigt die erste Abfrage If this is not the case, the first query branched 45 45 zurück vor die erste Abfrage back before the first query 45 45 . , Falls dies der Fall ist, wird mittels einer zweiten Abfrage If this is the case, then by means of a second query 47 47 ermittelt, ob eine Betriebsbremsung, also die Bedienereingabe determining whether a service braking, so the operator input 27 27 zum Ansteuern des Bremssteuergeräts for driving the brake controller 31 31 vorliegt. is present. Ist dies nicht der Fall, verzweigt die zweite Abfrage If this is not the case, the second query branched 47 47 vor die erste Abfrage before the first query 45 45 . , Ist dies der Fall, verzweigt die zweite Abfrage If this is the case, the second query branched 47 47 zu dem zweiten Schritt to the second step 49 49 . , Der zweite Schritt The second step 49 49 führt einen ungleich auf die erste Achse performs a first unequal to the axis 7 7 und die zweite Achse and the second axis 9 9 wirkenden Bremseingriff durch. acting brake intervention. Dabei wird bevorzugt insbesondere die schneller drehende der Achsen It is preferred in particular, the faster rotating the axes 7 7 , . 9 9 stärker, insbesondere ausschließlich abgebremst, so dass dabei das über die Längssperre stronger, in particular exclusively braked so doing the on the center differential lock 19 19 übertragene Moment transmitted torque 25 25 zumindest reduziert wird oder sogar in einem Vorzeichen mit einem sogenannten Momentenumschlag umgekehrt wird. is at least reduced or even reversed in sign with a so-called torque envelope. Vorteilhaft ist dabei also die Längssperre So It is advantageous to longitudinal lock 19 19 kurzzeitig insbesondere weniger belastet, insbesondere momentenfrei, so dass dabei in einem dritten Schritt briefly loaded less in particular, and in particular free of moment, so that it in a third step 51 51 auf besonders einfache und komfortable Art und Weise die Längssperre in a particularly simple and convenient manner, the center differential lock 19 19 deaktiviert werden kann, also die erste Achse can be disabled, so the first axis 7 7 und die zweite Achse and the second axis 9 9 desynchronisiert werden können. may be desynchronized.
  • Während der ungesperrten Fahrt, insbesondere der momentenfreien Geradeausfahrt, werden von der Steuervorrichtung During the unlocked drive, in particular the torque-free driving straight ahead, are from the control device 23 23 , die der Messvorrichtung That the measuring device 21 21 nachgeschaltet ist und das in downstream and in 2 2 beschriebene Verfahren ansteuert, die Laufeigenschaft, insbesondere Abrollumfänge beziehungsweise Raddrehzahlverhältnisse eingelernt. Method described driving, the running property, in particular rolling circumferences respectively Raddrehzahlverhältnisse programmed. Rückt die Längssperre Focuses on the center differential lock 19 19 bei einem Abschalten nicht aus, wird über die Steuervorrichtung when power is not sufficient, is the control device 23 23 und/oder in dem Bremssteuergerät and / or in the brake control apparatus 31 31 ein Algorithmus aktiviert, welcher insbesondere bei einer unkritischen Anpassbremsung, insbesondere der Betriebsbremsung, für einige Millisekunden nur die erste Achse An algorithm is activated which in particular at a non-critical Anpassbremsung, in particular the service braking, for a few milliseconds only the first axis 7 7 oder nur die zweite Achse or only the second axis 9 9 stärker, insbesondere allein ansteuert, um die Verspannung, die durch das Moment more especially single drives to the strain caused by the torque 25 25 hervorgerufen ist, zu lösen. is caused to solve. So kann die insbesondere federbelastete Längssperre Thus, the particular spring-loaded longitudinal lock 19 19 durch einen gegebenenfalls auftretenden Momentenumschlag ausrücken. disengage by a possibly occurring torque envelope.
  • Vorteilhaft ergibt sich eine Verschleißreduzierung in dem Triebstrang Advantageously, a reduction in wear results in the drive train 41 41 , insbesondere Achsen und Gelenkwellen, aufgrund geringerer Momente. , In particular axes and drive shafts, due to lower moments. Vorteilhaft kann ein Reifenverschleiß der Räder Advantageously, a tire wear on the wheels 39 39 aufgrund eines geringeren Schlupfes aufgrund des frühzeitigeren Auslegens der Längssperre due to a lower slip due to the more timely disengagement of the longitudinal lock 19 19 erzielt werden. be achieved. Vorteilhaft kann dadurch auch ein Kraftstoffverbrauch reduziert werden. Advantageously, thereby, a fuel consumption can be reduced. Vorteilhaft ergibt sich eine Erhöhung der Fahrsicherheit durch eine geringere Kraftschlussbeanspruchung, insbesondere bessere Seitenführung des Kraftfahrzeugs Advantageously, there is an increase of driving safety by a lower frictional stress, in particular better cornering of the motor vehicle 1 1 , aufgrund des geringeren Längsschlupfes bei ausgelegter Längssperre , Due to the lower longitudinal slip is laid out in longitudinal lock 19 19 . , Außerdem ergibt sich vorteilhaft eine Erhöhung einer Traktion auf hohen Reibwerten aufgrund des geringeren Zwangsschlupfes. In addition, an increase traction on high coefficients of friction due to the lower forced slippage advantageously results. Vorteilhaft ergibt sich durch das frühzeitige Auslegen der Längssperre Advantage resulting from the premature disengagement of the longitudinal lock 19 19 eine höhere Wendigkeit aufgrund eines geringeren Schiebens über die Vorderachse greater maneuverability due to a lower sliding on the front axle 11 11 . ,
  • Vorteilhaft werden erfindungsgemäß während des ersten Schrittes Advantageously according to the invention during the first step 43 43 die Laufeigenschaften ermittelt, insbesondere Abrollumfänge und/oder Raddrehzahlverhältnisse eingelernt, die für das spätere Abschalten beziehungsweise Deaktivieren der Längssperre determines the running properties, in particular rolling circumferences and / or Raddrehzahlverhältnisse taught that for the subsequent turning off or disabling the longitudinal lock 19 19 während eines ganz normalen Fahrbetriebes des Kraftfahrzeugs during a normal driving operation of the motor vehicle 1 1 mittels des kurzzeitigen ungleich wirkenden Ansteuerns der Bremsvorrichtung by means of the short-term non-acting driving of the braking device 3 3 verwendet werden können. can be used.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Kraftfahrzeug motor vehicle
    3 3
    Bremsvorrichtung braking device
    5 5
    Antriebsvorrichtung driving device
    7 7
    erste Achse first axis
    9 9
    zweite Achse second axis
    11 11
    Vorderachse Front
    13 13
    Längsdifferenzialgetriebe Longitudinal differential gear
    15 15
    erstes Differenzialgetriebe the first differential gear
    17 17
    zweites Differenzialgetriebe second differential gear
    19 19
    Längssperre longitudinal lock
    21 21
    Messvorrichtung measuring device
    23 23
    Steuervorrichtung control device
    25 25
    Moment moment
    27 27
    Bedienereingabe operator input
    29 29
    Steuersignal control signal
    31 31
    Bremssteuergerät Brake control unit
    33 33
    erste Teilbremsvorrichtung first part of the braking device
    35 35
    zweite Teilbremsvorrichtung the second part of the braking device
    37 37
    Getriebesteuerung transmission control
    39 39
    Räder bikes
    41 41
    Triebstrang drive train
    43 43
    erster Schritt first step
    45 45
    erste Abfrage first query
    47 47
    zweite Abfrage second query
    49 49
    zweite Schritt second step
    51 51
    dritter Schritt Third step
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 19723324 A1 [0002] DE 19723324 A1 [0002]

Claims (10)

  1. Verfahren zum Steuern mehrerer angetriebener Achsen ( A method for controlling a plurality of driven axles ( 7 7 , . 9 9 ) eines Kraftfahrzeugs ( () Of a motor vehicle 1 1 ), mit: – Ermitteln einer Laufeigenschaft der angetriebenen Achsen ( ), Comprising: - determining a running property of the driven axes ( 7 7 , . 9 9 ), gekennzeichnet durch – Durchführen eines kurzzeitig auf die Achsen ( ), Characterized by - performing a short time (on the axes 7 7 , . 9 9 ) ungleich wirkenden Bremseingriffs in Abhängigkeit der ermittelten Laufeigenschaft, – Desynchronisieren der Achsen ( ) Is not acting brake intervention as a function of the determined running characteristic, - desynchronizing the axes ( 7 7 , . 9 9 ) während des ungleich wirkenden Bremseingriffs. ) During the uneven acting brake intervention.
  2. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, gekennzeichnet durch: – Stärkeres Abbremsen einer der Achsen ( Method according to the preceding claim, characterized by: - ​​Stronger braking one of the axes ( 7 7 , . 9 9 ), die in einer momentenfreien Geradeausfahrt schneller dreht. ) Rotating rapidly in a torque-free driving straight ahead.
  3. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, gekennzeichnet durch: – Durchführen des Bremseingriffs nur an der schneller drehenden Achse ( Method according to the preceding claim, characterized by: - ​​performing the braking intervention only at the faster rotating axle ( 7 7 , . 9 9 ). ).
  4. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch: – Ermitteln einer Bedienereingabe ( Method according to one of the preceding claims, characterized by: - ​​determining an operator input ( 27 27 ) zum Durchführen einer Betriebsbremsung, – Durchführen des ungleich wirkenden Bremseingriffs nur, falls die Bedienereingabe ( ) For performing a braking operation, - carrying out the non-acting braking intervention only if the operator input ( 27 27 ) für die Betriebsbremsung erfolgt. ) Takes place as a service brake.
  5. Verfahren nach dem vorhergehenden Anspruch, gekennzeichnet durch: – Ermitteln eines Steuersignals ( (Determining a control signal -: Method according to the preceding claim, characterized by 29 29 ) zum Desynchronisieren der Achsen ( ) (For desynchronizing the axes 7 7 , . 9 9 ), – Durchführen des ungleich wirkenden Bremseingriffs nur, falls das Steuersignal ( ), - passing the non-acting braking intervention only if the control signal ( 29 29 ) und die Bedienereingabe ( ) And the operator input ( 27 27 ) vorliegen. ) Are present.
  6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch: – Erzeugen eines Momentenumschlags zwischen den Achsen ( Method according to one of the preceding claims, characterized by: - ​​generating a moment envelope (between the axes 7 7 , . 9 9 ) mittels des ungleich wirkenden Bremseingriffs. ) By the non-acting brake engagement.
  7. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch: – Ermitteln einer Drehzahldifferenz zwischen den Achsen ( Method according to one of the preceding claims, characterized by: - ​​determining a speed difference (between the axes 7 7 , . 9 9 ) als die Laufeigenschaft. ) As the running characteristics.
  8. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch: – Ermitteln von Abrollumfängen von Rädern ( Method according to one of the preceding claims, characterized by: - ​​determining rolling circumferences of wheels ( 39 39 ) der Achsen ( () Of the axes 7 7 , . 9 9 ) als die Laufeigenschaft. ) As the running characteristics.
  9. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche 2 bis 8, gekennzeichnet durch: – Ermitteln der Laufeigenschaft bei der momentenfreien Geradeausfahrt. Method according to one of the preceding claims 2 to 8, characterized by: - ​​determining the running characteristic in the moment-free straight ahead.
  10. Kraftfahrzeug ( Motor vehicle ( 1 1 ) mit: – einer Bremsvorrichtung ( ) Comprising: - a braking device ( 3 3 ), – einer Antriebsvorrichtung ( ), - a drive device ( 5 5 ), – einer ersten ( ), - a first ( 7 7 ) und einer zweiten ( ) And a second ( 9 9 ) von der Antriebsquelle ( ) (By the drive source 5 5 ) antreibbaren und von der Bremsvorrichtung ( ) And driven (by the brake device 3 3 ) abbremsbaren Achse, – einem Längsdifferenzialgetriebe ( ) Brakable axis, - a longitudinal differential gear ( 13 13 ) zum Ausgleichen einer zwischen den Achsen ( ) For compensating (between axes 7 7 , . 9 9 ) auftretenden Drehzahldifferenz, – einer dem Längsdifferenzialgetriebe ( ) Rotational speed difference occurring, - one of the longitudinal differential gear ( 13 13 ) parallel geschalteten formschlüssigen Längssperre ( ) Parallel interlocking longitudinal lock ( 19 19 ) zum Überbrücken des Längsdifferenzialgetriebes ( ) (For bridging the longitudinal differential gear 13 13 ), gekennzeichnet durch: – eine Messvorrichtung ( ), Characterized by: - ​​a measuring device ( 21 21 ), mittels der eine bei einer momentenfreien Geradeausfahrt auftretende Laufeigenschaft der Achsen ( ) By means of (occurring at a moment-free straight-ahead running property of the axes 7 7 , . 9 9 ) ermittelbar ist, – eine Steuervorrichtung ( ) Can be determined, - a control device ( 23 23 ), mittels der in Abhängigkeit der ermittelten Laufeigenschaft ein ungleich wirkender Bremseingriff an der ersten ( ) (By means of the determined in dependence running property of a non-acting brake intervention at the first 7 7 ) und der zweiten ( ) And the second ( 9 9 ) Achse steuerbar ist, der ein über die Längssperre ( is controllable) axis, a (over the longitudinal barrier 19 19 ) übertragenes Moment ( ) Transmitted torque ( 25 25 ) zumindest mindert oder umkehrt. ) At least reduces or reverses.
DE201210006178 2012-03-27 2012-03-27 Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention Withdrawn DE102012006178A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201210006178 DE102012006178A1 (en) 2012-03-27 2012-03-27 Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201210006178 DE102012006178A1 (en) 2012-03-27 2012-03-27 Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102012006178A1 true true DE102012006178A1 (en) 2013-10-02

Family

ID=49154375

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201210006178 Withdrawn DE102012006178A1 (en) 2012-03-27 2012-03-27 Method for controlling multiple driven axles of heavy load motor vehicle, involves performing irregular brake intervention in temporary manner based on determined property, and desynchronizing axles during irregular brake intervention

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102012006178A1 (en)

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19723324A1 (en) 1997-06-04 1998-12-10 Wabco Gmbh Method for synchronizing two rotating parts

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19723324A1 (en) 1997-06-04 1998-12-10 Wabco Gmbh Method for synchronizing two rotating parts

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102007030441A1 (en) Brake system e.g. break-by-wire system, for motor vehicle i.e. small car, has hydraulic brake system comprising simulator unit to extract hydraulic fluid from brake system to provide driver about pedal sensation at brake pedal
DE19941482A1 (en) System for preventing backward rolling of vehicle on slope with brake system using actuators for distributing braking effort using two facilities to adjust difference between F and R wheel
EP1331158A1 (en) Compensation method for steering torque disturbances
DE19751925A1 (en) Tilt tendency detection method for vehicles for stabilization and roll-over prevention of heavy duty vehicle
DE102008017480A1 (en) A method for operating a vehicle brake system and vehicle brake system
DE102010015423A1 (en) Driving device for a four-wheel drive vehicle
DE102006055799A1 (en) Vehicle e.g. hybrid-vehicle, regenerative braking method for control device, involves modulating portion of electromechanical drum brake dependent on portion of generator to compensate fluctuations of specific generator-portion
DE10357922A1 (en) Controlling actuators in vehicle involves dividing driving systems into groups and carrying out measures in the event of a fault in a system that are defined depending on its group association
DE102007056359A1 (en) Brake system controlling method for e.g. hybrid vehicle, involves reducing brake torque applied by electrical-regenerative brake or friction brakes, where reduction of brake torque is not directly neutralized
DE19830190A1 (en) Method of limiting transverse acceleration of a moving motor vehicle
DE4133912A1 (en) Vehicle having drive wheels driven by electric motors
DE10029819C1 (en) Motor vehicle, e.g. tractor, with control system that provides selective wheel braking for assisting vehicle steering
DE3902082A1 (en) Vehicle with a front and rear axle
DE102007051590A1 (en) A method for distributing drive or drag torque to the driven wheels of a motor vehicle
DE10119907A1 (en) Regulating vehicle driving stability involves detecting trend to instability using steering wheel angular rate, transverse acceleration, making braking intervention while behavior still stable
DE102006046093A1 (en) Brake system and method for braking a vehicle with a hybrid drive
DE19963747A1 (en) Stabilizing a vehicle or vehicle rig with tendency to understeer involves increasing torque exerted on drive wheels by engine while applying braking force to wheel on inside of bend
DE19530735A1 (en) Method and apparatus for controlling the brake system of a vehicle
DE102010061439A1 (en) Brake system e.g. electro-hydraulic disk brake system, for hybrid car, has pedal simulator applying return force corresponding to condition of system, where predetermined and constant braking effect is generated in operation area of pedal
EP2055541B1 (en) Driver assistance system with control of parking brake
DE19955094A1 (en) Motor vehicle braking control method
DE102009039614A1 (en) Deceleration system controlling method for e.g. hybrid vehicle, involves reducing reference-recuperation torque in overrun mode during detection of stability-critical condition or during assuming future stability critical condition
DE19622462A1 (en) Fault detecting method for car wheels
EP1459949A1 (en) Method for preventing the overturning of a vehicle
DE102011005095A1 (en) Control device for motor vehicle e.g. motor car, detects presence/absence of sailing operation, to open transmission clutch up to minimum degree depending on predefined current driving dynamic requirements in presence of sailing operation

Legal Events

Date Code Title Description
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20141001