DE102011113245B4 - Sensor mounting structures - Google Patents

Sensor mounting structures

Info

Publication number
DE102011113245B4
DE102011113245B4 DE201110113245 DE102011113245A DE102011113245B4 DE 102011113245 B4 DE102011113245 B4 DE 102011113245B4 DE 201110113245 DE201110113245 DE 201110113245 DE 102011113245 A DE102011113245 A DE 102011113245A DE 102011113245 B4 DE102011113245 B4 DE 102011113245B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201110113245
Other languages
German (de)
Other versions
DE102011113245A1 (en )
Inventor
Kenji KUSUDA
Makoto Kondo
Masao Ino
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aisan Industry Co Ltd
Original Assignee
Aisan Industry Co Ltd
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M35/00Combustion-air cleaners, air intakes, intake silencers, or induction systems specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
    • F02M35/10Air intakes; Induction systems
    • F02M35/104Intake manifolds
    • F02M35/112Intake manifolds for engines with cylinders all in one line
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M35/00Combustion-air cleaners, air intakes, intake silencers, or induction systems specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
    • F02M35/10Air intakes; Induction systems
    • F02M35/1034Manufacturing and assembling intake systems
    • F02M35/10354Joining multiple sections together
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M35/00Combustion-air cleaners, air intakes, intake silencers, or induction systems specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
    • F02M35/10Air intakes; Induction systems
    • F02M35/10373Sensors for intake systems
    • F02M35/1038Sensors for intake systems for temperature or pressure
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M35/00Combustion-air cleaners, air intakes, intake silencers, or induction systems specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
    • F02M35/10Air intakes; Induction systems
    • F02M35/10209Fluid connections to the air intake system; their arrangement of pipes, valves or the like
    • F02M35/10222Exhaust gas recirculation [EGR]; Positive crankcase ventilation [PCV]; Additional air admission, lubricant or fuel vapour admission
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
    • F02MSUPPLYING COMBUSTION ENGINES IN GENERAL, WITH COMBUSTIBLE MIXTURES OR CONSTITUENTS THEREOF
    • F02M35/00Combustion-air cleaners, air intakes, intake silencers, or induction systems specially adapted for, or arranged on, internal-combustion engines
    • F02M35/10Air intakes; Induction systems
    • F02M35/10314Materials for intake systems
    • F02M35/10321Plastics; Composites; Rubbers

Abstract

Sensorbefestigungsstruktur für eine Ansaugleitung (10), enthaltend: Sensor mounting structure for an intake duct (10), comprising:
einen Sensor (50); a sensor (50);
ein Befestigungselement (30), das auf einer Außenfläche der Ansaugleitung (10) angeordnet ist und fest mit dem Sensor (50) über ein Befestigungsmittel (34) in Eingriff steht, so dass der Sensor (50) auf der Ansaugleitung (10) nur über das Befestigungselement (30) befestigt ist, und a fastener (30) disposed on an outer surface of the suction duct (10) and fixed to the sensor (50) via a fastening means (34) into engagement, so that the sensor (50) on the suction pipe (10) extends only over the fixing element (30) is attached, and
ein Positionierungselement (40), das auf der Außenfläche der Ansaugleitung (10) angeordnet ist und den Sensor (50) daran hindert, sich um das Befestigungsmittel (34) zu drehen, wobei a positioning member (40) disposed on the outer surface of the suction duct (10) and the sensor (50) prevents it from rotating about the fixing means (34), wherein
ein Spalt zwischen dem Sensor (50) und dem Positionierungselement (40) vorhanden ist, so dass der Sensor (50) nicht das Positionierungselement (40) in einer Befestigungsrichtung durch das Befestigungsmittel (34) berührt. a gap between the sensor (50) and the positioning member (40) is present, so that the sensor (50) does not contact the positioning member (40) in a fastening direction by the fastening means (34).

Description

  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • [0001]
    Diese Offenbarung betrifft Sensorbefestigungsstrukturen und insbesondere Strukturen zum Befestigen eines Sensors auf einem Fahrzeugbauteil, durch das ein Fluid, das gemessen werden soll, hindurchströmt, wie beispielsweise eine Ansaugleitung. This disclosure relates to sensor mounting structures and in particular structures for mounting a sensor on a vehicle part, through which a fluid to be measured to flow therethrough, such as a suction pipe.
  • Beschreibung des Stands der Technik Description of the Prior Art
  • [0002]
    In einem Ansaugsystem zum Versehen eines Fahrzeugsverbrennungsmotors mit Luft und in einem Abgassystem zum Entfernen von Abgas aus dem Verbrennungsmotor wird eine Strömungsrate eines Fluids, das dort hindurchströmt, exakt gesteuert. In an intake system for providing a vehicle internal combustion engine with air and in an exhaust system for removing exhaust gas from the internal combustion engine is a flow rate of a fluid flowing therethrough, precisely controlled. Insbesondere ist es in einem Ansaugsystem, das eine Abgasrückführeinrichtung (EGR) aufweist, nötig, einen Innendruck eines Druckausgleichsbehälters einer Ansaugleitung, in die Abgas und gemischtes Gas, das aus Kraftstoff und Umgebungsluft besteht, eintritt, zum Steuern eines Verhältnisses des zu dem gemischten Gas hinzugefügten Abgases zu messen. In particular, it is in an intake system having an exhaust gas recirculation device (EGR), necessary, an internal pressure of a surge tank of a suction duct, in the exhaust gas and mixed gas composed of fuel and ambient air enters, for controlling a ratio of the added to the mixed gas to measure exhaust gas. Folglich weist solch eine Ansaugleitung einen Drucksensor zum exakten Messen eines Drucks eines Fluids, das durch die Ansaugleitung strömt, auf. Consequently, such a suction line a pressure sensor for accurately measuring a pressure of a fluid flowing through the intake passage on.
  • [0003]
    Die japanische offengelegte Patentveröffentlichung Nr. Japanese Laid-Open Patent Publication No.. JP 2003-097312 A JP 2003-097312 A offenbart einen herkömmlichen Drucksensor, der an einer Ansaugleitung mit zwei Paar Schrauben und Mutter befestigt ist. discloses a conventional pressure sensor, which is attached to a suction duct with two pairs of bolts and nuts. Die Herstellung solch einer Ansaugleitung, bei der der Drucksensor unter Verwendung von zwei Schrauben angebracht ist, erfordert viele Bauteile und Schritte eines Befestigungsprozesses. The preparation of such a suction pipe, wherein the pressure sensor is mounted by using two screws, requires many components and steps of a mounting process. Zusätzlich, wenn ein Paar Muttern fest auf der Ansaugleitung befestigt wird, ist es nötig, die Muttern mit großer Genauigkeit zum Befestigen des Drucksensors an einer gewünschten Position anzuordnen. In addition, when a pair is firmly fixed nuts on the suction pipe, it is necessary to arrange the nuts with great precision for mounting the pressure sensor to a desired position. Zudem kann es aufgrund von Vibrationen, die vom Verbrennungsmotor auf die Ansaugleitung und den Sensor übertragen werden, zu Fehlern und Störungen des Sensors kommen. It can also due to vibrations transmitted from the engine to the intake passage and the sensor, lead to errors and malfunctions of the sensor. Folglich besteht ein Bedarf für verbesserte Sensorbefestigungsstrukturen. Consequently, there is a need for improved sensor mounting structures.
  • [0004]
    Eine weitere Sensorbefestigungsstruktur ist aus der Another sensor mounting structure is made of EP 1 967 833 A1 EP 1967833 A1 bekannt. known. Die Sensorbefestigungsstruktur weist Druck- und Temperatursensoren zum Messen des Drucks und der Temperatur eines Hochdruckfluids innerhalb eines Behälters auf. The sensor mounting structure includes pressure and temperature sensors for measuring the pressure and temperature of a high-pressure fluid within a container. Der Drucksensor ist in einer Sensoraussparung angeordnet, die mit einem Messanschlussstück verbunden ist, und die Leitungen eines Temperatursensors, der in dem Messanschlussstück angeordnet ist, laufen durch den Körper der Sensorbefestigungsstruktur zu einer Endaussparung, die physikalisch von der eine Dichtung aufweisenden Sensoraussparung isoliert ist. The pressure sensor is arranged in a sensor recess which is connected to a measurement terminal, and the leads of a temperature sensor disposed in the measuring terminal pass through the body of the sensor mounting structure to an end recess that is physically isolated from a seal having sensor recess.
  • [0005]
    Weitere Sensorbefestigungsstrukturen sind aus der Other sensor mounting structures are made of JP H11-132809 A JP H11-132809 A , der , of the US 6 363 779 B1 US 6,363,779 B1 , der , of the DE 197 11 939 A1 DE 197 11 939 A1 , der , of the DE 44 10 352 A1 DE 44 10 352 A1 , der , of the US 7 805 990 B2 US 7,805,990 B2 , der , of the DE 103 21 004 A1 DE 103 21 004 A1 , der , of the US 6 805 002 B2 US 6,805,002 B2 , der , of the JP 2000-162009 A JP 2000-162009 A , der , of the US 2009/0256551 A1 US 2009/0256551 A1 , der , of the JP 2010-096078 A JP 2010-096078 A und der and the JP 2006-083789 A JP 2006-083789 A bekannt. known.
  • Zusammenfassung der Erfindung Summary of the Invention
  • [0006]
    Ein Aspekt dieser Offenbarung beinhaltet eine Sensorbefestigungsstruktur für eine Ansaugleitung, die einen Sensor, ein Befestigungselement, das an einer Außenfläche der Ansaugleitung angeordnet ist und fest mit dem Sensor über ein Befestigungsmittel in Eingriff steht, und ein Positionierungselement aufweist, das auf der Außenfläche der Ansaugleitung angeordnet ist und den Sensor daran hindert, sich um das Befestigungsmittel herum zu drehen. One aspect of this disclosure includes a sensor mounting structure for an intake duct, which has a sensor, a fastener that is disposed on an outer surface of the intake pipe and is fixed to the sensor via a fastening means in engagement, and a positioning member disposed on the outer surface of the suction duct and prevents the sensor from moving to rotate the fastening means around. Der Sensor ist auf der Ansaugleitung nur an dem Befestigungselement befestigt. The sensor is mounted on the suction only to the fixing member.
  • [0007]
    In Übereinstimmung mit diesem Aspekt ist der Sensor auf dem Befestigungselement der Ansaugleitung mit einem Befestigungsmittel befestigt und das Positionierungselement hindert den Sensor daran, sich zu drehen, so dass es möglich ist, den Sensor an einer gewünschten Position zu befestigen und zu halten. In accordance with this aspect, the sensor is mounted on the mounting element of the suction pipe with a fixing means and the positioning member prevents the sensor from rotating, so that it is possible to attach the sensor to a desired position and to keep. Folglich ist es möglich, die Anzahl von Bauteilen und Schritten, die zum Befestigen des Sensors verglichen mit herkömmlichen Ausgestaltungen erforderlich sind, zu reduzieren. Consequently, it is possible to reduce the number of components and steps that are required for attaching the sensor compared with conventional designs. Entsprechend können die Herstellkosten vermindert werden. Accordingly, the production cost can be reduced.
  • [0008]
    In einer Ausführungsform ist ein Spalt zwischen dem Sensor und dem Positionierungselement vorhanden, so dass der Sensor das Positionierungselement nicht in einer Befestigungsrichtung über das Befestigungsmittel berührt. In one embodiment, a gap between the sensor and the positioning member is present, so that the sensor does not contact the positioning element in a fastening direction by the fastening means. Aufgrund dieser Ausgestaltung, wenn eine Vibration von einem Verbrennungsmotor auf die Ansaugleitung übertragen wird, ist es möglich, den Sensor daran zu hindern, das Positionierungselement zu berühren. Due to this structure, when vibration is transmitted from an engine to the intake passage, it is possible to prevent the sensor from contacting the positioning member. Folglich kann ein Anstieg einer Vibration des Sensors, die durch Berührung des Positionierungselements verursacht wird, verhindert werden. Consequently, an increase of vibration of the sensor, which is caused by contact of the positioning member can be prevented. Zusätzlich ist es möglich, eine Abnutzung der Komponenten, die durch solch eine Berührung verursacht wird, zu vermindern. Additionally, it is possible to reduce wear of the components that is caused by such a contact. Entsprechend können ein Fehler und eine Störung des Sensors vermindert werden. Accordingly, an error and a fault of the sensor can be reduced.
  • [0009]
    In einer Ausführungsform weist die Sensorbefestigungsstruktur einen Montageflansch zum Verbinden mit dem Verbrennungsmotor auf, und das Befestigungselement ist näher an dem Montageflansch als an dem Positionierungselement angeordnet. In one embodiment, the sensor mounting structure includes a mounting flange for connection to the internal combustion engine, and the fastening element is located closer to the flange than to the positioning member. Im Allgemeinen, wenn der Abstand zu der vibrierenden Quelle kürzer wird, wird die Vibrationsamplitude geringer. In general, if the distance to the vibrating source is shorter, the vibration amplitude is reduced. Folglich kann diese Ausgestaltung eine Vibrationsamplitude des Sensors verglichen mit einer anderen Ausgestaltung, bei der das Positionierungselement näher an dem Montageflansch angeordnet ist als das Befestigungselement, verringern. Consequently, this embodiment, a vibration amplitude of the sensor compared with another configuration in which the positioning member is positioned closer to the mounting flange decrease as the fastener. Aufgrund dieser Ausgestaltung ist es möglich, einen Fehler und eine Störung, die durch eine Vibration verursacht werden, zu verhindern. Because of this configuration, it is possible to prevent a mistake and a failure caused by vibration. Zusätzlich, weil die Vibrationsamplitude des Sensors gering ist, wenn eine Vibration auf dem Sensor übertragen wird, kann ein relativ kleiner Spalt eine Berührung zwischen dem Sensor und dem Positionierungselement in der vertikalen Richtung der Drehebene des Sensors verhindern. In addition, since the vibration amplitude of the sensor is small, when a vibration is transmitted to the sensor, a relatively small gap may prevent contact between the sensor and the positioning member in the vertical direction of the plane of rotation of the sensor.
  • [0010]
    In einer Ausführungsform ist das Befestigungsmittel aus einem Gewindeelement gebildet. In one embodiment, the fastening means is formed from a threaded member. Folglich, wenn der Sensor ausfällt (brake down), kann der Sensor leicht durch einen neuen verglichen mit einem Fall, bei dem der Sensor durch Schweißen oder ähnliches befestigt ist, ausgetauscht werden. Consequently, when the sensor fails (brake down), the sensor can easily by a new compared with a case where the sensor can be replaced by welding or the like is attached.
  • Kurze Beschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • [0011]
    In den beigefügten Zeichnungen ist: In the accompanying drawings:
  • [0012]
    1 1 eine Seitenansicht einer Ansaugleitung, die an einen Verbrennungsmotor montiert; a side view of a suction duct mounted on an internal combustion engine;
  • [0013]
    2 2 eine Vorderansicht der Ansaugleitung; a front view of the intake passage;
  • [0014]
    3 3 eine Seitenansicht der Ansaugleitung; a side view of the suction duct;
  • [0015]
    4 4 eine Querschnittsansicht entlang der Linie IV-IV in a cross-sectional view taken along line IV-IV in 3 3 ; ;
  • [0016]
    5 5 eine Vorderansicht eines Drucksensors; a front view of a pressure sensor;
  • [0017]
    6 6 eine Draufsicht auf den Drucksensor; a plan view of the pressure sensor;
  • [0018]
    7 7 eine Seitenansicht der Ansaugleitung, die mit dem Drucksensor versehen ist; a side view of the suction duct, which is provided with the pressure sensor;
    und and
  • [0019]
    8 8th eine Querschnittsansicht entlang der Linie VIII-VIII in a cross-sectional view taken along line VIII-VIII in 7 7 . ,
  • Detaillierte Beschreibung der bevorzugten Ausführungsformen Detailed Description of the Preferred Embodiments
  • [0020]
    Jedes der zusätzlichen Merkmale und jede der Lehren, die oben und unten offenbart sind, können getrennt oder in Verbindung mit anderen Merkmalen und Lehren zum Vorsehen verbesserter Sensorbefestigungsstrukturen genutzt werden. Each of the additional features and each of the teachings disclosed above and below can be used separately or in conjunction with other features and teachings to provide improved sensor mounting structures. Repräsentative Beispiele, welche viele dieser zusätzlichen Merkmale und Lehren sowohl getrennt als auch in Verbindung miteinander verwenden, werden nun im Detail mit Bezug auf die beigefügten Zeichnungen beschrieben. Representative examples which many of these additional features and teachings separately and in conjunction with each other using both will now be described in detail with reference to the accompanying drawings. Diese detaillierte Beschreibung beabsichtigt lediglich, einem Fachmann weitere Details zum Ausüben bevorzugte Aspekte der vorliegenden Lehren zu lehren, und beabsichtigt nicht, den Umfang der Erfindung zu beschränken. This detailed description is intended only to teach a person of the art further details for practicing preferred aspects of the present teachings and is not intended to limit the scope of the invention. Nur die Ansprüche definieren den Umfang der beanspruchten Erfindung. Only the claims define the scope of the claimed invention. Daher müssen Kombinationen von Merkmalen und Schritten die in der folgenden detaillierten Beschreibung offenbart sind, zum Ausführen der Erfindung im breitesten Sinne nicht notwendig sein, und werden stattdessen lediglich zum Beschreiben repräsentativer Beispiele der Erfindung gelehrt. Therefore, combinations of features and steps disclosed in the following detailed description may not be necessary to practice the invention in the broadest sense, and the invention will be taught instead merely for describing representative examples. Darüber hinaus können verschiedene Merkmale der repräsentativen Beispiele und der abhängigen Ansprüche zum Vorsehen zusätzlicher nützlicher Ausführungsformen der vorliegenden Lehren in Weisen kombiniert werden, die nicht speziell ausgeführt werden. Moreover, various features of the representative examples and the dependent claims to provide additional useful embodiments of the present teachings, may be combined in ways that are not specifically performed.
  • [0021]
    Eine Ausführungsform dieser Offenbarung wird mit Bezug auf die beigefügten Zeichnungen beschrieben. An embodiment of this disclosure will be described with reference to the accompanying drawings. Zunächst wird eine Ansaugleitung First, a suction line 10 10 beschrieben. described.
  • [0022]
    Die Ansaugleitung the intake 10 10 ist eine Einrichtung zum Einbringen von Umgebungsluft in einen Verbrennungsmotor eines Automobils oder ähnlichem. is a means for introducing ambient air into an internal combustion engine of an automobile or the like. Die Ansaugleitung the intake 10 10 ist aus Harzmaterial hergestellt und ist zum Versehen einer Vielzahl von Zylindern des Motors mit Umgebungsluft vermischt mit Kraftstoff ausgebildet. is made of resin material and formed with fuel for providing a plurality of cylinders of the engine is mixed with ambient air. 1 1 ist eine Seitenansicht der Ansaugleitung is a side view of the suction duct 10 10 , die an einem teilweise gezeigten Verbrennungsmotor Attached to a partially shown internal combustion engine 100 100 angeordnet ist. is arranged. 2 2 ist eine Vorderansicht der Ansaugleitung is a front view of the suction duct 10 10 . , 3 3 ist eine Seitenansicht der Ansaugleitung is a side view of the suction duct 10 10 . ,
  • [0023]
    Wie in As in 1 1 gezeigt, definiert die Ansaugleitung shown, defining the intake conduit 10 10 einen Innenraum und weist einen Montageflansch an interior space and includes a mounting flange 12 12 zum Befestigen der Ansaugleitung for attaching the suction duct 10 10 an dem Motor to the engine 100 100 auf. on. Die Ansaugleitung the intake 10 10 ist an dem Motor is attached to the motor 100 100 über den Montageflansch over the mounting flange 12 12 angebracht, so dass der Innenraum der Ansaugleitung attached, so that the interior of the intake pipe 10 10 fluidmäßig mit dem Motor fluidly connected to the engine 100 100 zum Einbringen von Umgebungsluft in den Motor for introducing ambient air into the engine 100 100 verbunden ist. connected is. Die Ansaugleitung the intake 10 10 ist mit einem Drucksensor is a pressure sensor 50 50 zum Messen eines Drucks eines Fluids, das durch die Ansaugleitung for measuring a pressure of a fluid through the intake 10 10 strömt, versehen. flows provided. Der Drucksensor The pressure sensor 50 50 ist an einer Außenfläche der Ansaugleitung is on an outer surface of the suction duct 10 10 angebracht und ist fluidmäßig mit dem Innenraum der Ansaugleitung mounted and is in fluid communication with the interior of the intake pipe 10 10 über einen Schlauch via a tube 52 52 verbunden. connected.
  • [0024]
    Wie in As in 2 2 und and 3 3 gezeigt ist, definiert die Ansaugleitung is shown, defining the intake conduit 10 10 einen Druckausgleichsbehälter a surge tank 14 14 in ihrem Mittelbereich und eine Vielzahl von (vier in dieser Ausführungsform) verzweigten Leitungen branched in its central area and a plurality of (four in this embodiment) lines 16 16 , die fluidmäßig mit dem Druckausgleichsbehälter Fluidly with the surge tank 14 14 verbunden sind und sich um den Druckausgleichsbehälter are connected by the surge tank 14 14 herum erstrecken. extend around. Das heißt, der Innenraum der Ansaugleitung That is, the interior of the intake pipe 10 10 besteht hauptsächlich aus dem Druckausgleichsbehälter consists mainly of the surge tank 14 14 und den verzweigten Leitungen and the branch lines 16 16 . , Die verzweigten Leitungen The branch lines 16 16 sind fluidmäßig mit Auslassanschlüssen are in fluid communication with outlet ports 18 18 verbunden, die in dem Montageflansch connected, which in the mounting flange 12 12 ausgebildet sind. are formed. Folglich, wenn die Ansaugleitung Thus, when the suction line 10 10 an dem Motor to the engine 100 100 angebracht ist, sind die Innenräume der Ansaugleitung is attached, the interior of the intake pipe 10 10 und der Motor and the motor 100 100 fluidmäßig miteinander über die Auslassanschlüsse fluidly with one another via the outlet ports 18 18 verbunden. connected.
  • [0025]
    Die Ansaugleitung the intake 10 10 weist ferner einen Drosselstecker further includes a throttle plug 20 20 , der mit einer Drossel (nicht gezeigt) zu verbinden ist, und einen EGR-Stecker Which is provided with a throttle (not shown) to be connected, and an EGR plug 22 22 , der mit einer Abgasrückführeinrichtung (nicht gezeigt, nachfolgend bezeichnet als EGR) zu verbinden ist, auf einer Seitenfläche (rechte Seite in Which is connected to an exhaust gas recirculation device (not shown, hereinafter referred to as EGR) to connect, on one side (right side surface in 2 2 ) auf. ) on. Der Drosselstecker The throttle plug 20 20 definiert einen Einlassanschluss (nicht gezeigt), der fluidmäßig mit dem Druckausgleichsbehälter defining an inlet port (not shown) fluidly connected to the surge tank 14 14 zum Einbringen von Umgebungsluft vermischt mit einem Fluid aus der Drossel in den Druckausgleichsbehälter for the introduction of ambient air mixed with a fluid from the throttle in the surge tank 14 14 verbunden ist. connected is. Der EGR-Stecker The EGR connector 22 22 hingegen definiert einen EGR-Gasanschluss (nicht gezeigt), der fluidmäßig mit dem Druckausgleichsbehälter however, defines an EGR-gas connection (not shown) fluidly connected to the surge tank 14 14 zum Einbringen von Abgas aus dem EGR in den Druckausgleichsbehälter for introducing exhaust gas from the EGR in the surge tank 14 14 verbunden ist. connected is.
  • [0026]
    Wie in As in 2 2 und and 3 3 gezeigt, weist die Ansaugleitung shown, the suction 10 10 an einer gegenüberliegenden Fläche (linke Seite in (On an opposite surface of the left side in 2 2 ) ein Befestigungsteil ) A fastening member 30 30 und ein Positionierungsteil and a positioning member 40 40 zum Befestigen und Positionieren des Drucksensors for fixing and positioning the pressure sensor 50 50 auf der Ansaugleitung on the suction line 10 10 auf und weist einen Schlauchstecker and comprises a hose connector 24 24 auf, der fluidmäßig mit dem Druckausgleichsbehälter to fluidly with the surge tank 14 14 zum Verbinden des Schlauchs for connecting the hose 52 52 mit der Ansaugleitung to the intake 10 10 verbunden ist. connected is. Wie in As in 4 4 gezeigt, ist das Befestigungsteil shown, the fastening part 30 30 in einer hohlen zylindrischen Form mit einem offenen oberen Ende ausgebildet, und eine Metallmutter formed in a hollow cylindrical shape with an open upper end, and a metal nut 32 32 ist in einen hohlen Raum des Befestigungsteils is in a hollow space of the fastening part 30 30 gedrückt. pressed. Hier kann die Mutter Here the mother can 32 32 in dem hohlen Raum durch Heißpressen mit Induktionswärme oder Ultraschall, Kaltpressen oder Umspritzen anstelle einer herkömmlichen Passverbindung angeordnet werden. are disposed in the hollow space by hot pressing with an induction heat or ultrasound, cold pressing or extrusion coating instead of a conventional ball joint. Das Positionierungsteil The positioning member 40 40 hingegen weist einen Basisbereich on the other hand includes a base portion 42 42 , der in einer im Wesentlichen zylindrischen Form ausgebildet ist, und einen Eingriffsstift Which is formed in a substantially cylindrical shape, and an engagement pin 44 44 auf, der von einem Ende des Basisbereichs to, from one end of the base portion 42 42 nach oben hervorsteht. projecting upwardly. Der Eingriffsstift The engagement pin 44 44 weist einen kleineren Durchmesser als der Basisbereich has a smaller diameter than the base region 42 42 auf, so dass ein Schulterbereich , so that a shoulder area 46 46 , der eine flache Ringfläche aufweist, zwischen dem Basisbereich Having an annular flat surface, between the base region 42 42 und dem Eingriffsstift and the engagement pin 44 44 ausgebildet ist. is trained. Hier weist das Befestigungsteil Here, the fixing part 30 30 eine Stirnfläche auf, die quer zu der flachen Fläche des Schulterbereichs an end face which is transverse to the flat surface of the shoulder portion 46 46 durch einen Abstand L angeordnet ist (dh das vordere Ende des Befestigungsteils is arranged by a distance L (that is, the front end of the fixing part 30 30 ist höher als die flache Fläche des Schulterbereichs is higher than the flat surface of the shoulder portion 46 46 in dem Abstand L in in the distance L in 4 4 ). ).
  • [0027]
    Als nächstes wird der Drucksensor Next, the pressure sensor 50 50 beschrieben. described. Wie in As in 5 5 und and 6 6 gezeigt, weist der Drucksensor shown, the pressure sensor 50 50 ein Gehäuse a housing 54 54 , das in einer hohlen Prismenform mit einem im Wesentlichen rechteckigen Querschnitt ausgebildet ist, einen Stecker Which is formed in a hollow prism shape with a substantially rectangular cross section, a plug 56 56 , der sich senkrecht zu einer Achse des Gehäuses Extending perpendicular to an axis of the housing 54 54 von einer Seitenfläche des Gehäuses from a side surface of the housing 54 54 erstreckt, und einen plattenförmigen Flansch extends, and a disc-shaped flange 58 58 auf, der an einem unteren Ende des Gehäuses on, at a lower end of the housing 45 45 angeordnet ist und sich sowohl in einer rechten als auch linken Richtung vertikal zu der Achse des Gehäuses and extending in both a right and left direction vertical to the axis of the housing 54 54 in in 5 5 und and 6 6 erstreckt. extends. Wie in As in 6 6 gezeigt, sind sowohl das rechte als auch das linke Ende des Flanschs shown, both of the right and the left end of the flange 58 58 entsprechend in einer Halbkreisform ausgebildet, und der Flansch respectively formed in a semicircular shape, and the flange 58 58 weist ein Paar kreisrunder Löcher has a pair of circular apertures 60a 60a und and 60b 60b an beiden Seiten des Gehäuses on both sides of the housing 54 54 auf. on. Das Gehäuse the housing 54 54 weist einen Ausgangsstecker has an output connector 64 64 auf, der in einer hohlen rechteckigen Prismenform an einem oberen Ende davon ausgebildet ist. , which is formed in a hollow rectangular prism shape at an upper end thereof. Wie in As in 6 6 gezeigt, beherbergt das Gehäuse shown, housing the housing 54 54 darin ein Wahrnehmungsmodul (nicht gezeigt) mit Ausgangsanschlüssen therein a sensing module (not shown) to output terminals 62 62 , so dass die Ausgangsanschlüsse So that the output terminals 62 62 in dem Ausgangsstecker in the output connector 64 64 angeordnet sind. are arranged.
  • [0028]
    7 7 und and 8 8th zeigen den Drucksensor show the pressure sensor 50 50 , der entsprechend an der Ansaugleitung Which according to the intake pipe 10 10 angeordnet ist. is arranged. Der Flansch the flange 58 58 des Drucksensors the pressure sensor 50 50 ist an einem einzigen Punkt der Ansaugleitung is at a single point of the intake pipe 10 10 , dh, dem Befestigungsteil , That is, the fixing part 30 30 , durch enges Einführen einer Metallschraube , By tightly inserting a metal screw 34 34 in die Mutter in the mother 32 32 durch das Loch through the hole 60a 60a des Drucksensors the pressure sensor 50 50 befestigt. attached. Auf der anderen Seite ist der Eingriffsstift On the other hand, the engagement pin 44 44 des Positionierungsteil the positioning member 40 40 in das Loch in the hole 60b 60b des Flanschs the flange 58 58 zum Verhindern, dass sich der Drucksensor for preventing the pressure sensor 50 50 , der mit der Schraube That with the screw 34 34 befestigt ist, um die Schraube is attached to the screw 34 34 dreht, eingeführt. rotates introduced. Wie oben beschrieben, ist die Stirnfläche des Befestigungsteils As described above, the end face of the fastening member 30 30 quer zu der flachen Oberfläche des Schulterbereichs transverse to the flat surface of the shoulder portion 46 46 mit dem Abstand L angeordnet. located the distance L. Folglich ist ein Spalt vorhanden, der dem Abstand L zwischen einer Unterseite des Flanschs Consequently, there is a gap corresponding to the distance L between an underside of the flange 58 58 , der auf dem Befestigungsteil That on the mounting portion 30 30 befestigt ist, und der flachen Oberfläche des Schulterbereichs is attached, and the flat surface of the shoulder portion 46 46 in einer Einführrichtung der Schraube in a direction of insertion of the screw 34 34 , dh der vertikalen Richtung zu einer Drehebene des Drucksensors , That is the vertical direction to a plane of rotation of the pressure sensor 50 50 (vertikale Richtung in (Vertical direction in 8 8th ), entspricht, so dass der Flansch ) Corresponds, so that the flange 58 58 und der Schulterbereich and the shoulder area 46 46 voneinander entfernt angeordnet sind. are arranged away from each other. Der Abstand L des Spalts ist derart festgelegt, dass wenn eine Vibration auf die Ansaugleitung The distance L of the gap is set such that when a vibration to the suction 10 10 von dem Motor of the motor 100 100 übertragen wird, die Ansaugleitung is transmitted, the suction 10 10 und der Drucksensor and the pressure sensor 50 50 zusammen vibrieren, wobei der Drucksensor vibrate together, wherein the pressure sensor 50 50 allerdings das Positionierungsteil However, the positioning member 40 40 , insbesondere den Schulterbereich Especially the shoulder area 46 46 in der Einführrichtung der Schraube in the direction of insertion of the screw 34 34 , nicht berührt. Not affected.
  • [0029]
    Bevorzugter Weise weist der Eingriffsstift Preferably, the engagement pin 44 44 einen kleineren Durchmesser auf als ein Durchmesser des Lochs a smaller diameter than a diameter of the hole 60b 60b , so dass der Eingriffsstift So that the engagement pin 44 44 und der Flansch and the flange 58 58 , der das Loch That the hole 60b 60b definiert, in einem Ruhezustand, dh unter einer Bedingung, bei der der Motor nicht läuft, einander nicht berühren. defined, in a rest condition, ie under a condition in which the engine is not running, not touch each other. Aufgrund dieser Ausgestaltung, wenn der Drucksensor Because of this design, when the pressure sensor 50 50 und die Ansaugleitung and the suction pipe 10 10 vibrieren, ist es möglich, den Eingriffsstift vibrate, it is possible the engagement pin 44 44 davon abzuhalten, den Flansch keep them from the flange 58 58 zum Verhindern einer Abnutzung des Eingriffsstifts to prevent wear of the engagement pin 44 44 und des Flanschs and the flange 58 58 , die durch Reibung zwischen ihnen verursacht wird, zu berühren. , Which is caused by friction between them to touch.
  • [0030]
    Ein Ende des Schlauchs One end of the tube 52 52 ist mit dem Stecker is connected to the connector 56 56 des Drucksensors the pressure sensor 50 50 verbunden, wohingegen das andere Ende des Schlauchs connected, whereas the other end of the tube 52 52 mit dem Schlauchanschluss with the hose connection 24 24 der Ansaugleitung the suction 10 10 verbunden ist. connected is. Entsprechend ermittelt der Drucksensor Accordingly, the pressure sensor determines 50 50 einen Unterdruck in dem Druckausgleichsbehälter a negative pressure in the surge tank 14 14 über den Schlauch via hose 52 52 . ,
  • [0031]
    In einem Vibrationsübertragungsweg von einer vibrierenden Quelle des Motors In a vibration transmission path from a vibrating source of the motor 100 100 zu der Ansaugleitung to the suction line 10 10 , ist das Befestigungsteil , The fixing part 30 30 der Ansaugleitung the suction 10 10 stromaufwärts des Positionierungsteils upstream of the positioning portion 40 40 angeordnet. arranged. Das heißt, eine Vibration wird von dem Motor That is, a vibration of the engine 100 100 über den Montageflansch over the mounting flange 12 12 auf die Ansaugleitung on the suction line 10 10 übertragen und verbreitet sich dann durch die Ansaugleitung transmitted and then spreads through the intake 10 10 , so dass das Befestigungsteil , So that the fixing part 30 30 näher an dem Montageflansch closer to the mounting flange 12 12 angeordnet ist als das Positionierungsteil is arranged as a positioning member 40 40 . , Weil die Vibrationsamplitude größer wird, wenn der Abstand von der vibrierenden Quelle länger ist, ist das Befestigungsteil Because the vibration amplitude becomes larger as the distance from the vibrating source is longer, the fixing part 30 30 zum Befestigen des Drucksensors for securing the pressure sensor 50 50 zum Reduzieren der Amplitude der Vibration des Drucksensors to reduce the amplitude of the vibration of the pressure sensor 50 50 , wenn eine Vibration auf dem Drucksensor When a vibration to the pressure sensor 50 50 übertragen wird, näher an der vibrierenden Quelle als das Positionierungsteil is transferred closer to the vibrating source and the positioning member 40 40 angeordnet. arranged.
  • [0032]
    In Übereinstimmung mit dieser Sensorbefestigungsstruktur dieser Ausführungsform kann der Drucksensor In accordance with this sensor mounting structure of this embodiment, the pressure sensor 50 50 auf der Ansaugleitung on the suction line 10 10 mit der einzigen Schraube with the single screw 34 34 befestigt werden, so dass es möglich ist, die Anzahl von Bauteilen und Prozessen, die zum Anbringen des Sensors be attached, so that it is possible, the number of components and processes for attaching the sensor 50 50 an der Ansaugleitung on the intake line 10 10 erforderlich sind, zu verringern. are required to reduce. Zusätzlich ist es in einem herkömmlichen Fall, bei dem zwei Schrauben zum Befestigen des Drucksensors auf der Ansaugleitung erforderlich sind, nötig, Muttern, die mit den Schrauben in Eingriff kommen sollen, mit großer Genauigkeit zum Halten des Drucksensors an einer gewünschten Position anzuordnen. In addition, in a conventional case in which two screws for fixing the pressure sensor on the intake pipe are required, it is necessary to arrange nuts which are to come into engagement with the screws with great accuracy for holding the pressure sensor at a desired position. Folglich werden zwei Mutter. Consequently, two nut. durch Einführen zum Vermindern einer Fehlausrichtung der Mutter simultan angeordnet. arranged simultaneously by introducing to reduce a misalignment of the nut. Auf der anderen Seite, weil die einzige Mutter in dieser Ausführungsform verwendet wird, ist es möglich, den Positionierungsvorgang der Mutter zu vereinfachen und den Drucksensor On the other hand, because the only mother is employed in this embodiment, it is possible to simplify the positioning process of the mother and the pressure sensor 50 50 auf der Ansaugleitung on the suction line 10 10 leichter verglichen mit dem Fall, bei dem zwei Mutter verwendet werden, zu montieren. lighter compared to the case in which two mother used to assemble. Ferner, wenn eine Vibration auf den Drucksensor Further, when a vibration to the pressure sensor 50 50 übertragen wird, vibriert der Drucksensor is transmitted vibrates the pressure sensor 50 50 , berührt aber nicht den Schulterbereich but does not touch the shoulder area 46 46 des Positionierungsteils the positioning member 40 40 in der Einführrichtung der Schraube in the direction of insertion of the screw 34 34 , so dass es möglich ist, einen Anstieg einer Vibration des Drucksensors So that it is possible an increase of vibration of the pressure sensor 50 50 , der durch Berührung zwischen dem Drucksensor , Which by contact between the pressure sensor 50 50 und dem Positionierungsteil and the positioning member 40 40 verursacht wird, zu verhindern. is caused to stop. Entsprechend ist es möglich, einen Fehler und eine Störung des Drucksensors Accordingly, it is possible a mistake and a failure of the pressure sensor 50 50 , die durch den Vibrationsanstieg verursacht werden, zu verhindern. to caused by the vibration increase, prevent.
  • [0033]
    Die Sensorbefestigungsstruktur ist nicht auf die oben erwähnte Ausführungsform beschränkt. The sensor mounting structure is not limited to the above-mentioned embodiment. Zum Beispiel kann das Loch For example, the hole 60 60 , das lose mit dem Eingriffsstift Loosely with the engaging pin 44 44 des Positionierungsteils the positioning member 40 40 verbunden ist, in einer elliptischen Form, als eine U-förmige Nut, eine Aussparung mit einem geschlossenen Boden oder ähnlichem ausgebildet sein. is connected, may be formed in an elliptical shape than a U-shaped groove, a recess with a closed bottom or the like. Zusätzlich, wenn das Loch In addition, if the hole 60 60 in der elliptischen Form oder als U-förmige Nut ausgebildet ist, ist es möglich, die Genauigkeit, die zum Verspritzen und Befestigen des Befestigungsteils is formed in the elliptic shape or a U-shaped groove, it is possible accuracy, for spraying and fixing the fixing part 30 30 und des Drucksensors and the pressure sensor 50 50 erforderlich ist, zu vermindern. is required to reduce. Der Sensor the sensor 50 50 kann durch einen anderen Sensor, wie beispielsweise einen Temperatursensor ersetzt sein. can be obtained by another sensor, be replaced, for example as a temperature sensor. Obwohl die Schraube Although the screw 34 34 und die Mutter and the mother 32 32 zum Befestigen des Drucksensors for securing the pressure sensor 50 50 auf der Ansaugleitung on the suction line 10 10 in der oben erwähnten Ausführungsform verwendet werden, können andere Befestigungsmittel (wie beispielsweise eine Schneidschraube) verwendet werden. be used in the above-mentioned embodiment, other fastening means may be used (such as a tapping screw). Bevorzugter Weise ist das Befestigungsmittel zum leichten Austauschen des Drucksensors Preferably, the attachment means for easy replacement of the pressure sensor 50 50 durch einen neuen ein Gewindeelement. with a new one threaded element.
  • [0034]
    In der Ausführungsform ist die Stirnfläche des Befestigungsteils In the embodiment, the end face of the fastening member 30 30 quer zu der flachen Oberfläche des Schulterbereichs transverse to the flat surface of the shoulder portion 46 46 zum Halten des Spalts mit dem Abstand L angeordnet. arranged for holding of the gap with the distance L. Allerdings kann der Spalt zwischen dem Drucksensor However, the gap between the pressure sensor may 50 50 und dem Positionierungsteil and the positioning member 40 40 in der Einführrichtung der Schraube in the direction of insertion of the screw 34 34 durch weitere Ausgestaltungen ausgebildet sein. be formed by other configurations. Zum Beispiel kann in For example, in 5 5 die linke Hälfte des Flanschs the left half of the flange 58 58 dünn verglichen mit der rechten Hälfte ausgebildet sein, so dass eine Unterseite der linken Hälfte über einer Unterseite der rechten Hälfte zum Bilden eines Spalts zwischen dem Drucksensor thin compared be formed with the right half, so that a bottom of the left half on a bottom of the right half for forming a gap between the pressure sensor 50 50 und dem Positionierungsteil and the positioning member 40 40 in der Einführrichtung der Schraube in the direction of insertion of the screw 34 34 angeordnet ist. is arranged.
  • [0035]
    Das Positionierungsteil The positioning member 40 40 kann in anderen Formen zum Hindern des Drucksensors can be used in other forms for preventing the pressure sensor 50 50 am Drehen ausgebildet sein. be formed from rotating. Zum Beispiel kann das Positionierungsteil For example, the positioning member 40 40 aus zwei Stangen gebildet sein, die von der Außenfläche der Ansaugleitung be formed of two rods from the outer surface of the suction duct 10 10 hervorstehen und sich an beiden Seiten des Flanschs protrude and on both sides of the flange 58 58 zum Verhindern, dass sich der Flansch for preventing the flange 58 58 dreht, erstrecken. rotates, extend. Zusätzlich kann sich das Positionierungsteil In addition, the positioning member may 40 40 von einer Außenfläche, die die abgezweigten Leitungen from an outer surface, the branched lines 16 16 der Ansaugleitung the suction 10 10 definiert, in Richtung des Drucksensors defined, in the direction of the pressure sensor 50 50 erstrecken. extend.

Claims (4)

  1. Sensorbefestigungsstruktur für eine Ansaugleitung ( Sensor mounting structure for an intake ( 10 10 ), enthaltend: einen Sensor ( ) Containing: a sensor ( 50 50 ); ); ein Befestigungselement ( a fastener ( 30 30 ), das auf einer Außenfläche der Ansaugleitung ( ), Which (on an outer surface of the suction duct 10 10 ) angeordnet ist und fest mit dem Sensor ( ) And tight (with the sensor 50 50 ) über ein Befestigungsmittel ( ) (Via a fastening means 34 34 ) in Eingriff steht, so dass der Sensor ( ) Is engaged, so that the sensor ( 50 50 ) auf der Ansaugleitung ( ) (On the intake pipe 10 10 ) nur über das Befestigungselement ( ) (Only the fastener 30 30 ) befestigt ist, und ein Positionierungselement ( ) Is fixed, and a positioning member ( 40 40 ), das auf der Außenfläche der Ansaugleitung ( ), Which (on the outer surface of the suction duct 10 10 ) angeordnet ist und den Sensor ( ) And the sensor ( 50 50 ) daran hindert, sich um das Befestigungsmittel ( ) Prevents itself (by the fastening means 34 34 ) zu drehen, wobei ein Spalt zwischen dem Sensor ( to rotate), wherein a gap between the sensor ( 50 50 ) und dem Positionierungselement ( ) And the positioning member ( 40 40 ) vorhanden ist, so dass der Sensor ( ) Is present, so that the sensor ( 50 50 ) nicht das Positionierungselement ( ) Not the positioning member ( 40 40 ) in einer Befestigungsrichtung durch das Befestigungsmittel ( ) In a mounting direction (by the fastening means 34 34 ) berührt. ) touched.
  2. Sensorbefestigungsstruktur nach Anspruch 1, ferner enthaltend: einen Montageflansch ( Sensor mounting structure according to claim 1, further comprising: a mounting flange ( 12 12 ), der zum Verbinden mit einem Verbrennungsmotor ( ), Which (for connection to an internal combustion engine 100 100 ) ausgebildet ist, und wobei das Befestigungselement ( ) Is formed, and wherein the fastening element ( 30 30 ) näher an dem Montageflansch ( ) Closer (to the mounting flange 12 12 ) angeordnet ist als das Positionierungselement ( ) Is arranged (as the positioning element 40 40 ). ).
  3. Sensorbefestigungsstruktur nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei das Befestigungsmittel ( Sensor mounting structure according to any one of the preceding claims, wherein the fastening means ( 34 34 ) aus einem Gewindeelement besteht. ) Consists of a threaded element.
  4. Sensorbefestigungsstruktur nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei der Sensor ( Sensor mounting structure according to any one of the preceding claims, wherein the sensor ( 50 50 ) ein Drucksensor ist. ) Is a pressure sensor.
DE201110113245 2010-09-14 2011-09-13 Sensor mounting structures Active DE102011113245B4 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
JP2010-205412 2010-09-14
JP2010205412A JP5496840B2 (en) 2010-09-14 2010-09-14 Sensor mounting structure

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102011113245A1 true DE102011113245A1 (en) 2012-03-15
DE102011113245B4 true DE102011113245B4 (en) 2014-09-11

Family

ID=45756370

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201110113245 Active DE102011113245B4 (en) 2010-09-14 2011-09-13 Sensor mounting structures

Country Status (3)

Country Link
JP (1) JP5496840B2 (en)
CN (1) CN102434334B (en)
DE (1) DE102011113245B4 (en)

Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4410352A1 (en) * 1993-04-08 1994-10-13 Ford Motor Co Air mass flow sensor arrangement
DE19711939A1 (en) * 1997-03-21 1998-09-24 Bosch Gmbh Robert A device for detecting the pressure and temperature in the intake manifold of an internal combustion engine
JPH11132809A (en) * 1997-10-31 1999-05-21 Denso Corp Air flowmeter and assembling thereof
JP2000162009A (en) * 1998-11-30 2000-06-16 Hitachi Ltd Air flow rate measuring apparatus
US6363779B1 (en) * 1995-05-13 2002-04-02 Robert Bosch Gmbh Pressure sensor for an internal combustion engine having an intake tube
DE10321004A1 (en) * 2002-05-13 2003-12-04 Mitsubishi Electric Corp Air flow rate measuring device
JP2006083789A (en) * 2004-09-17 2006-03-30 Keihin Corp Intake negative pressure detection device of throttle body
EP1967833A1 (en) * 2007-03-08 2008-09-10 Delphi Technologies, Inc. Sensor apparatus responsive to pressure and temperature within a vessel
US20090256551A1 (en) * 2006-01-12 2009-10-15 Ntn Corporation Rolling Bearing With Rotational Speed Sensor
JP2010096078A (en) * 2008-10-16 2010-04-30 Daihatsu Motor Co Ltd Intake device for internal combustion engine
US7805990B2 (en) * 2006-03-03 2010-10-05 Mann + Hummel Gmbh Arrangement of an air mass meter at a flow channel

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2003097312A (en) 2001-09-20 2003-04-03 Yamaha Motor Co Ltd Pressure sensor structure of fuel injection engine
JP4957081B2 (en) * 2005-09-15 2012-06-20 株式会社デンソー Flow rate measuring device

Patent Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4410352A1 (en) * 1993-04-08 1994-10-13 Ford Motor Co Air mass flow sensor arrangement
US6363779B1 (en) * 1995-05-13 2002-04-02 Robert Bosch Gmbh Pressure sensor for an internal combustion engine having an intake tube
DE19711939A1 (en) * 1997-03-21 1998-09-24 Bosch Gmbh Robert A device for detecting the pressure and temperature in the intake manifold of an internal combustion engine
JPH11132809A (en) * 1997-10-31 1999-05-21 Denso Corp Air flowmeter and assembling thereof
JP2000162009A (en) * 1998-11-30 2000-06-16 Hitachi Ltd Air flow rate measuring apparatus
DE10321004A1 (en) * 2002-05-13 2003-12-04 Mitsubishi Electric Corp Air flow rate measuring device
US6805002B2 (en) * 2002-05-13 2004-10-19 Mitsubishi Denki Kabushiki Kaisha Air flow rate measuring apparatus
JP2006083789A (en) * 2004-09-17 2006-03-30 Keihin Corp Intake negative pressure detection device of throttle body
US20090256551A1 (en) * 2006-01-12 2009-10-15 Ntn Corporation Rolling Bearing With Rotational Speed Sensor
US7805990B2 (en) * 2006-03-03 2010-10-05 Mann + Hummel Gmbh Arrangement of an air mass meter at a flow channel
EP1967833A1 (en) * 2007-03-08 2008-09-10 Delphi Technologies, Inc. Sensor apparatus responsive to pressure and temperature within a vessel
JP2010096078A (en) * 2008-10-16 2010-04-30 Daihatsu Motor Co Ltd Intake device for internal combustion engine

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP5496840B2 (en) 2014-05-21 grant
DE102011113245A1 (en) 2012-03-15 application
JP2012062773A (en) 2012-03-29 application
CN102434334B (en) 2015-09-23 grant
CN102434334A (en) 2012-05-02 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3732415A1 (en) About fuel line device
DE202008005603U1 (en) Connection arrangement for air-guiding components in a vehicle
DE4131537A1 (en) fuel distributor
DE19917349A1 (en) Filter head appliance for an internal combustion engine
DE4402224A1 (en) Device for supplying an internal combustion engine with fuel from a reservoir
DE3905655A1 (en) control device
EP0908615A2 (en) Exhaust gas recirculation valve
DE19819946A1 (en) exhaust manifold
DE202005014632U1 (en) Oil/water heat exchanger for internal combustion engine, has channel, which is provided in section in which valve is arranged, where channel is aligned parallel to connection surface at specific angle
DE102005053500B3 (en) Induction pipe for motor vehicle engine, has upper part which is provided with cover and hollow space is formed between upper part and cover which results in cooled fluid flowing through radiator chamber
DE4336952A1 (en) Oil circuit cooling radiator for IC engine - uses inlet and outlet connection unions with flexible elastomer seals
EP0251159A2 (en) Return line for leak gas from a crank case
DE4313091A1 (en) Flange for the fixing of pipes
DE10241698A1 (en) Emission cleaning device
DE102005043008A1 (en) Valve housing body
EP0280122A2 (en) Suction device for an internal-combustion engine
DE4315086A1 (en) Flange for manifolds on internal combustion engines
DE202008003584U1 (en) Apparatus for measuring the flow of a medium
DE19852015A1 (en) Flow rate sensor, e.g. for inlet air in IC engines
DE102005049309A1 (en) Means for recycling and cooling exhaust gas of an internal combustion engine
DE3625376C1 (en) Crankcase ventilation system for motor vehicles
DE10252474A1 (en) Combustion engine especially Diesel motor for motor vehicle has wall oil separator arranged between exhaust gas turbo charger and entry to intake pipe in a charge pipe
DE202005013879U1 (en) Cylinder head cover for combustion engine, has peripheral joint forming sealed connection between cylinder head and casing that is coupled to cylinder head via ball cups and ball heads engaged in cups made of elastic plastic material
DE4032554C2 (en)
DE19960931A1 (en) Three-way valve

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final