DE102011083023A1 - Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program - Google Patents

Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program

Info

Publication number
DE102011083023A1
DE102011083023A1 DE201110083023 DE102011083023A DE102011083023A1 DE 102011083023 A1 DE102011083023 A1 DE 102011083023A1 DE 201110083023 DE201110083023 DE 201110083023 DE 102011083023 A DE102011083023 A DE 102011083023A DE 102011083023 A1 DE102011083023 A1 DE 102011083023A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201110083023
Other languages
German (de)
Inventor
Rajesh Reddy Nandyala
Michael Dambier
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
    • G08B21/00Alarms responsive to a single specified undesired or abnormal operating condition and not elsewhere provided for
    • G08B21/02Alarms for ensuring the safety of persons
    • GPHYSICS
    • G08SIGNALLING
    • G08BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
    • G08B7/00Signalling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00; Personal calling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00
    • G08B7/06Signalling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00; Personal calling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00 using electric transmission, e.g. involving audible and visible signalling through the use of sound and light sources
    • G08B7/066Signalling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00; Personal calling systems according to more than one of groups G08B3/00-G08B6/00 using electric transmission, e.g. involving audible and visible signalling through the use of sound and light sources guiding along a path, e.g. evacuation path lighting strip
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A62LIFE-SAVING; FIRE-FIGHTING
    • A62BDEVICES, APPARATUS OR METHODS FOR LIFE-SAVING
    • A62B3/00Devices or single parts for facilitating escape from buildings or the like, e.g. protection shields, protection screens; Portable devices for preventing smoke penetrating into distinct parts of buildings

Abstract

Fluchtwege in Gebäuden werden geplant, um in einem Alarmfall, wie zB einem Feuer, Personen in dem Gebäude entlang der Fluchtwege in Sicherheit bringen zu können. Escape routes in buildings are planned to in an alarm case, as for example, bring a fire, people in the building along the escape routes to safety.
Es wird ein Evakuierungssystem 1 zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude vorgeschlagen, wobei das Gebäude einen ersten G1 und mindestens einen zweiten Teilbereich G2, G3 umfasst, wobei der erste G1 und der mindestens zweite Teilbereich G2, G3 mindestens einen gemeinsamen Sammelausgang N21, N22 aufweisen, mit einem Modellmodul 2, das ein Modell M des Gebäudes bereitstellt, mit einem Ereignismodul 3, welches mindestens ein Fluchtereignis A in dem Gebäude bereitstellt, mit einem Personenverteilungsmodul 4, welche eine relevante Personenverteilung P in dem Gebäude bereitstellt, mit einem Fluchtwegmodul 5 zur Planung der Fluchtwege auf Basis des Modells M, des mindestens einen Fluchtereignisses A sowie der relevanten Personenverteilung P als Eingangsgrößen, wobei das Fluchtwegmodul 5 ausgebildet ist, die Fluchtwege F in dem ersten Teilbereich G1 zu dem mindestens einen Sammelausgang N21, N22 unabhängig von dem mindestens zweiten Teilbereich G2, G3 zu planen. It is proposed an evacuation system 1 for the planning of escape routes in a building, wherein the building comprises a first G1 and at least a second portion G2, G3, wherein the first G1 and the at least second portion G2, G3 at least one common shared output N21, N22 have with a model module 2, which provides a model M of the building, with an event module 3, which provides at least one escape event a in the building with a passenger distribution module 4, which provides a relevant persons distribution P in the building, with an escape module 5 to prepare of escape routes on the basis of the model M, the at least one escape event a and the relevant people distribution P as input variables, said escape module 5 is formed, the escape routes F in the first portion G1 to the at least one shared output N21, N22 regardless of the at least second portion to plan G2 G3.

Description

  • Stand der Technik State of the art
  • [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Evakuierungssystem zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude, wobei das Gebäude einen ersten und mindestens einen zweiten Teilbereich umfasst, wobei der erste und der mindestens zweite Teilbereich mindestens einen gemeinsamen Sammelausgang aufweisen, mit einem Modellmodul, das ein Modell des Gebäudes bereitstellt, mit einem Ereignismodul, welches mindestens ein Fluchtereignis in dem Gebäude bereitstellt, mit einem Personenverteilungsmodul, welches eine relevante Personenverteilung in dem Gebäude bereitstellt, und mit einem Fluchtwegmodul zur Planung der Fluchtwege auf Basis des Modells, des mindestens einen Fluchtereignisses sowie der relevanten Personenverteilung als Eingangsgrößen. The invention relates to an evacuation system for the planning of escape routes in a building, wherein the building comprises a first and at least a second portion, wherein the first and the at least second portion have at least one common collecting output with a model module, which provides a model of the building, with an event module that provides at least an escape event in the building, with a people distribution module that provides a relevant people distribution in the building, and with an escape module for planning of escape routes on the basis of the model, the at least one escape event and the relevant persons distribution as input variables. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zur Evakuierung eines oder des Gebäudes sowie ein Computerprogramm. The invention also relates to a method for evacuating a building or of, and a computer program.
  • [0002]
    Fluchtwege in Gebäuden werden geplant, um in einem Alarmfall, wie zB einem Feuer, Personen in dem Gebäude entlang der Fluchtwege in Sicherheit bringen zu können. Escape routes in buildings are planned to in an alarm case, as for example, bring a fire, people in the building along the escape routes to safety. Es ist üblich, derartige Fluchtwege bereits bei der Planung eines Gebäudes festzulegen und mittels geeigneter Hinweisschilder in dem Gebäude kenntlich zu machen. It is customary to define such escape routes when planning a building and clearly marked in the building by means of appropriate signs. Bei Nutzungsänderungen in dem Gebäude kann es erforderlich sein, dass diese Fluchtwege umgestaltet werden, wobei dann die Hinweisschilder entsprechend abgeändert werden. Change of use in the building, it may be necessary for these escape routes to be redesigned, and the signs then be amended accordingly.
  • [0003]
    Neben den statischen Hinweismöglichkeiten zur Fluchtwegausschilderung sind auch dynamische Beschilderungen von Fluchtwegen bekannt geworden, die nur dann aktiviert werden, wenn ein Gefahrenfall eintritt. In addition to the static Note ways to Fluchtwegausschilderung dynamic signage of escape routes are known, which are only activated when a danger occurs.
  • [0004]
    Die Druckschrift The publication DE 10 2008 042 391 A1 DE 10 2008 042 391 A1 , die wohl den nächstkommenden Stand der Technik bildet, betrifft eine Brandsicherungsvorrichtung mit einem Eingangsmodul, welches zur Entgegennahme von Branddaten in einem Sicherungsbereich ausgebildet ist, mit einem Auswertungsmodul, welches zur Verarbeitung der Branddaten und zur Bildung eines Verarbeitungsergebnisses ausgebildet ist, und mit einem Ausgangsmodul, welches zur Aktivierung und/oder Steuerung von Sicherheitsaktionen auf Basis des Verarbeitungsergebnisses des Auswertungsmoduls ausgebildet ist, wobei das Auswertungsmodul eine Prädiktionseinheit aufweist, um den Brandverlauf auf Basis der Branddaten als Verarbeitungsergebnis vorherzusagen. Which is the closest prior art, relates to a fire protection device having an input module, which is designed for the receipt of fire data in a save area, with an evaluation module which is designed for the processing of the fire data and to form a processing result, and an output module, which is constructed to activate and / or control of security actions on the basis of the processing result of the evaluation module, wherein the evaluation module comprises a prediction unit to predict the course of the fire based on the fire data as a processing result. Als Sicherungsaktion wird unter anderem vorgeschlagen, eine Optimierung von Fluchtwegen durchzuführen. As a backup action is proposed, among other things, perform an optimization of escape routes.
  • Offenbarung der Erfindung Disclosure of the Invention
  • [0005]
    Im Rahmen der Erfindung wird ein Evakuierungssystem zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude mit den Merkmalen des Anspruchs 1, ein Verfahren zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude mit den Merkmalen des Anspruchs 10 sowie ein Computerprogramm mit den Merkmalen des Anspruchs 11 vorgeschlagen. In the context of the invention, an evacuation system for the planning of escape routes in a building with the features of claim 1, proposes a method for planning of escape routes in a building with the features of claim 10 and a computer program with the features of claim 11. Bevorzugte oder vorteilhafte Ausführungsformen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen, der nachfolgenden Beschreibung sowie den beigefügten Figuren. Preferred or advantageous embodiments of the invention emerge from the dependent claims, the following description and the accompanying figures.
  • [0006]
    Das erfindungsgemäße Evakuierungssystem ist zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude geeignet und/oder ausgebildet. The evacuation system according to the invention is suitable for the planning of escape routes in a building and / or designed. Bei dem Gebäude kann es sich um ein privates, industrielles oder öffentliches Gebäude handeln. In the building and there may be a private, industrial or public building. Beispielsweise kann das Gebäude als ein Privathaus, ein Bürogebäude, ein Kaufhaus, ein Fertigungsgebäude, eine Bibliothek, ein Verwaltungsgebäude oder eine Lagerhalle ausgebildet sein. For example, the building can be constructed as a private residence, an office building, a department store, a manufacturing building, a library, an office building or a warehouse. Das Evakuierungssystem dient dazu, als Ausgangsgröße die Fluchtwege in dem Gebäude bereitzustellen und/oder zu aktualisieren. The evacuation system is intended to provide as an output the escape routes in the building and / or update.
  • [0007]
    Unter einem Fluchtweg wird ein Wegverlauf innerhalb des Gebäudes von einem Anfangspunkt zu einem Endpunkt verstanden. Under an escape route, a Route within the building from a starting point is understood to be an endpoint. Der Anfangspunkt ist insbesondere als ein aktueller Aufenthaltsort von Personen ausgebildet. The starting point is particularly designed as a current whereabouts of people. Der Endpunkt ist insbesondere als ein Sicherungspunkt, wie zB ein Ausgang, oder als ein Zwischenpunkt, wie zB eine Sammelstelle oder eine Verteilerstelle in dem Gebäude, ausgebildet. The end point is particularly useful as a synchronization point, such as an output or as an intermediate point, such as a collection point or a distribution point in the building is formed. Insbesondere umfassen die Fluchtwege auch Evakuierungspfade in dem Gebäude. In particular, the escape routes also include evacuation paths in the building.
  • [0008]
    Das Gebäude umfasst einen ersten und mindestens einen zweiten Teilbereich. The building comprises a first and at least a second portion. Die Unterteilung in Teilbereichte stellt eine logische Unterteilung dar, wobei der erste und der mindestens zweite Teilbereich einen gemeinsamen Sammelausgang aufweisen. The division into Teilbereichte represents a logical partition, wherein the first and the at least second partial region have a common collector output. Je nach Ausführung und Komplexität des Gebäudes kann dieses somit in einen ersten, einen zweiten, einen dritten, ... und einen n-ten Teilbereich unterteilt werden, wobei diese Teilbereiche einen gemeinsamen Sammelausgang aufweisen. Depending on the design and complexity of the building this can be divided into a first, a second, a third, ..., and an n-th partial region thus, these subregions have a common collector output. Es ist auch möglich, dass das Gebäude weitere Teilbereiche aufweist, welche keinen oder andere Sammelausgänge nutzen. It is also possible that the building has more sections which use no or other collective outputs. Der Sammelausgang umfasst vorzugsweise mindestens einen Sicherungspunkt oder einen Zwischenpunkt. The collective output preferably comprises at least one securing point or an intermediate point.
  • [0009]
    Das Evakuierungssystem umfasst ein Modellmodul, welches ein Modell des Gebäudes bereitstellt. The evacuation system comprises a model module, which provides a model of the building. Das Modell des Gebäudes kann als ein architektonisches Modell, wie zB ein 2D-Grundriss oder als ein 3D-Modell ausgebildet sein. The model of the building can be used as an architectural model, such as a 2D floor plan or be designed as a 3D model. Insbesondere kann das Modell im Rahmen der Gebäudedaten Modellierung (BIM) dargestellt sein. In particular, the model can (BIM) being shown in the context of the BIM. Alternativ oder ergänzend kann das Modell als Graph mit einer Mehrzahl von Knoten und Kanten ausgebildet sein, wobei die Kanten die Knoten verbinden. Alternatively or additionally, the model may be embodied as a graph having a plurality of nodes and edges, wherein the edges connecting the nodes. Derartige Graphen können vorteilhafter Weise bei der mathematischen Behandlung von Wegproblemen eingesetzt werden. Such graphs can be advantageously used in the mathematical treatment of Wegproblemen.
  • [0010]
    Ferner umfasst das Evakuierungssystem ein Ereignismodul, welches mindestens ein Fluchtereignis in dem Gebäude bereitstellt. Further, the evacuation system comprising an event module that provides at least an escape event in the building. Insbesondere ist das Ereignismodul als ein Input-Modul ausgebildet, welches mit einem Sensorsystem in dem Gebäude signaltechnisch verbindbar oder verbunden ist. Specifically, the event module is designed as an input module, which is signally connected or is connected with a sensor system in the building. Bei dem Fluchtereignis handelt es sich insbesondere um eine Brand- oder Feuermeldung. In the event escape it, in particular, a fire or fire alarm. Eine derartige Brand- oder Feuermeldung kann beispielsweise durch einen automatischen Feuermelder, einen manuellen Feuermelder oder auch durch eine mündliche Meldung erzeugt werden. Such a fire or fire alarm can be generated for example by an automatic fire alarm, a manual fire alarm or by a verbal message. Optional kann die Brand- oder Feuermeldung über eine Brandzentrale geleitet werden, welche die Brand- oder Feuermeldung verifiziert und an das Ereignismodul weitergibt. Optionally, the fire or fire alarm can be conducted over a fire center, which verifies the fire or fire message and forwards them to the event module. Neben Brand- oder Feuermeldung sind auch weitere Meldungen, wie zB Personenbedrohungen, Erdbeben, Rauch- oder Gasmeldungen als Fluchtereignisse denkbar. In addition to fire or fire alarm, other messages, such as personal threats, earthquakes, smoke or gas releases as an escape events are conceivable. Allgemein betrachtet ist ein Fluchtereignis ein Ereignis, welches die Personen in dem Gebäude motiviert, das Gebäude möglichst schnell zu verlassen. Generally considered an escape event is an event which motivates the people in the building to leave the building as quickly as possible.
  • [0011]
    Das Evakuierungssystem umfasst ein Personenverteilungsmodul, welches eine relevante Personenverteilung in dem Gebäude bereitstellt. The evacuation system includes a personal distribution module that provides a relevant people distribution in the building. Unter einer Personenverteilung wird insbesondere eine Aufstellung verstanden, bei der Aufenthaltsorten in dem Gebäude, insbesondere Räumen und Korridoren oder – mathematisch – Knoten und optional ergänzend Kanten, eine Anzahl von Personen an den Aufenthaltsorten zugeordnet wird. Under a people distribution formation, a means, in particular, in the staging in the building, in particular rooms and corridors or - is assigned to the staging node and optional additional edges, a number of people - mathematically. Die relevante Personenverteilung ist die Personenverteilung, welche bei der Planung von Fluchtwegen berücksichtigt werden sollte. The relevant persons distribution is the people distribution which should be taken into account in the planning of escape routes.
  • [0012]
    Ferner umfasst das Evakuierungssystem ein Fluchtwegmodul, welches zur Planung der Fluchtwege auf Basis des Modells, des mindestens einen Fluchtereignisses sowie der relevanten Personenverteilung als Eingangsgrößen ausgebildet ist. Further, the evacuation system comprising an escape module, which for the planning of escape routes on the basis of the model, the at least one escape event and the relevant persons distribution is formed as input variables. Das Fluchtwegmodul setzt somit einen Algorithmus um, der die Fluchtwege in dem Modell so plant, dass die Personen möglichst schnell, sicher und/oder effektiv vor dem Fluchtereignis in Sicherheit gebracht werden können. The escape route module thus following an algorithm that plans the escape routes in the model that the people as fast as possible, safe and / or can be effectively brought to safety before the escape event. Derartige Algorithmen, insbesondere auf Basis von Graphen, sind hinreichend bekannt. Such algorithms, in particular based on graphs are well known. So ist beispielsweise ein Algorithmus der kürzesten Pfade von Edsger Dijkstra aus dem Jahr 1959 bekannt. So, an algorithm of the shortest paths from Edsger Dijkstra in 1959 is known for example. Ford und Fulkerson haben einen Algorithmus des maximalen dynamischen Flusses 1956 veröffentlicht, welcher in dem Ford and Fulkerson have published an algorithm of the maximum dynamic flow in 1956, which in the veröffentlicht ist. is published.
  • [0013]
    Im Rahmen der Erfindung wird vorgeschlagen, dass das Fluchtwegmodul insbesondere programmtechnisch und/oder schaltungstechnisch ausgebildet ist, die Fluchtwege in dem ersten Teilbereich zu dem mindestens einen Sammelausgang unabhängig von dem mindestens zweiten Teilbereich zu planen. In the present invention it is proposed that the escape module is designed, in particular programmed and / or circuitry to schedule the escape routes independently of the at least second section in the first portion to the at least one shared output. Es wird somit im Rahmen der Erfindung vorgeschlagen, dass das Gebäude in Teilbereiche zerlegt wird, wobei zumindest der erste Teilbereich unabhängig zu den weiteren Teilbereichen mit dem oder den gleichen gemeinsamen Sammelausgang/-ausgängen geplant wird. It is thus proposed in the invention that the building is divided into partial areas, wherein at least the first portion independently of the other portions with the same or common bus output / outputs is planned.
  • [0014]
    Der Vorteil der Erfindung ist, dass der erste Teilbereich sehr einfach und somit schnell, insbesondere in Echtzeit zu planen ist, da die restlichen Teilbereiche bei der Planung nicht berücksichtig werden müssen. The advantage of the invention that the first portion is very simple, which is quick to plan in particular in real time, as the remaining portions need not be taken into account when planning. Bei den bislang bekannten Verfahren wird das Gebäude stets als ein Ganzes behandelt, sodass gerade bei weit verzweigten Gebäuden die Fluchtwegplanung hochkomplex und somit nicht mehr in Echtzeit durchführbar ist. In the previously known methods, the building is always treated as a whole, so especially in widely ramified buildings, the escape route planning thus be carried out highly complex and not in real time. Dagegen wird durch die logische Aufteilung des Gebäudes in den ersten Teilbereich und in den mindestens zweiten Teilbereich sichergestellt, dass die Fluchtwegplanung eine geringe Komplexität aufweist. On the other hand is assured by the logical division of the building in the first partial region and in the at least second portion that the escape route planning has a low complexity.
  • [0015]
    Bei einer bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung umfasst der gemeinsame Sammelausgang einen Ausgang sowie gemeinsame Räume oder Wege. In a preferred embodiment of the invention, the common output bus includes an output and common rooms or pathways. Dieser möglichen Konkretisierung der Erfindung liegt die Überlegung zugrunde, dass sich bei der logischen Aufteilung des Gebäudes nicht nur ein gemeinsamer Ausgang, wie zB eine gemeinsame Ausgangstür, ergeben kann, sondern ausgedehnte Ausgangsbereiche, die beispielsweise einen Korridor vor dem eigentlichen Ausgang oder einen Sammelraum vor dem Korridor oder dem eigentlichen Ausgang umfassen, vorliegen können. This possible concretization of the invention is based on the consideration that, with the logical partitioning of the building not only a common output, for example, a common exit door shown, but broad output range, for example, a corridor before the actual outlet or a collecting chamber in front of the may include present corridor or the actual output.
  • [0016]
    Bei einer bevorzugten Weiterbildung der Erfindung umfasst das Evakuierungssystem eine Prioritätseinrichtung zur Zuordnung einer Priorität zu den Teilbereichen, wobei der erste Teilbereich die höchste Priorität aufweist. In a preferred development of the invention the evacuation system comprises a priority means for assigning a priority to the partial regions, wherein the first portion has the highest priority. Dieser Ausgestaltung liegt die Überlegung zugrunde, dass in einem Gebäude ein Alarmfall meistens nur in einem Teilbereich auftritt, sodass es sinnvoll ist, zunächst diesen Teilbereich zu räumen. This design is based on the consideration that an alarm situation occurs mostly in a building only in a partial area, so it makes sense to clear this partition first. Diesem Teilbereich wird durch die Prioritätseinrichtung die höchste Priorität zugeordnet. This partial area is assigned by the priority means the highest priority.
  • [0017]
    Bei einer möglichen Konkretisierung der Erfindung ist vorgesehen, dass die Prioritäten in Abhängigkeit des mindestens einen Fluchtereignisses zugeordnet werden. In a possible concretization of the invention it is provided that the priorities are assigned in response to the at least one escape event. Bei dem Fluchtereignis kann es sich zum einen um ein reales Fluchtereignis, wie zB eine Feuer- oder Brandmeldung handeln. In the run event can on the one hand a real flight event such as a fire or acting fire detection. Zum anderen kann es sich um ein abgeschätztes Fluchtereignis, wie zB eine geschätzte Rauch- oder Feuerentwicklung handeln. Secondly, there may be an estimated flight event such as trade, an estimated smoke or fire.
  • [0018]
    Bei einer bevorzugten Weiterbildung der Erfindung ist dem gemeinsamen Sammelausgang in dem Modellmodul eine Maximalkapazität zugewiesen, wobei das Fluchtwegmodul ausgebildet ist, dem ersten Teilbereich mit der höchsten Priorität eine maximale nutzbare Kapazität aus der Maximalkapazität zuzuordnen und dem zweiten Teilbereich mit der nachfolgenden Priorität eine nicht genutzte Restkapazität der Maximalkapazität zuzuordnen. In a preferred development of the invention the common bus output in the model module a maximum capacity is assigned, said escape module is configured to assign the first portion with the highest priority a usable capacity from the maximum capacity maximum and the second partial region with the subsequent priority an unused remaining capacity Belonging to the maximum capacity. Stellt das Fluchtwegmodul bei einer Prüfung fest, dass die Maximalkapazität des Sammelausgangs nicht ausgelastet ist, so weist sie die verbleibende Restkapazität dem Teilbereich zu, der die nachfolgende Priorität hat, sodass der zweite Teilbereich evakuiert werden kann. Represents the escape module in a test determines that the maximum capacity of the collector output is not busy, it will draw the remaining capacity to the portion having the subsequent priority, so that the second portion can be evacuated. Die Kapazität bzw. die Maximalkapazität kann als eine Personendurchflusskapazität, also die Anzahl der Personen, die pro Zeiteinheit den Sammelausgang passieren können, und/oder als eine Personenaufnahmekapazität, also die Anzahl der Personen, die in dem Sammelausgang Platz finden, ausgebildet sein. The capacity or the maximum capacity can be considered a people flow capacity, ie the number of people who can pass the collective output per unit of time and / or be configured as a personal capacity, ie the number of people who can be accommodated in the collective output.
  • [0019]
    Bei einer bevorzugten Realisierung der Erfindung ist das Fluchtwegmodul ausgebildet, die Fluchtwege dynamisch in Abhängigkeit des mindestens einen Fluchtereignisses und/oder der relevanten Personenverteilung zu aktualisieren. In a preferred implementation of the invention the escape module is configured to update dynamically the escape routes in dependence on at least one escape event and / or the relevant persons distribution. Durch die Reduzierung des Berechnungsaufwandes zur Planung der Fluchtwege ist es möglich, das Evakuierungssystem in Echtzeit aktualisierte Fluchtwege berechnen oder planen zu lassen. By reducing the computational efforts for planning the escape routes, it is possible the evacuation system to calculate in real time updated evacuation routes or to plan. Somit ist es möglich, dynamisch auf eine Änderung der Fluchtereignisse oder auf eine Änderung der relevanten Personenverteilung zu reagieren. Thus, it is possible to dynamically respond to a change in the flight events or a change in the relevant persons distribution. Eine Änderung des Fluchtereignisses kann beispielsweise zu einer Änderung der Priorität oder zu einer Änderung der nutzbaren Fluchtwege führen, sodass neue Fluchtwege angeboten und alte Fluchtwege gesperrt werden müssen. A change in the flight event, for example, lead to a change in priority or to a change in the useful escape routes so that new escape routes offered and old escape routes must be locked. Eine Änderung der relevanten Personenverteilung kann dazu führen, dass der erste Teilbereich als evakuiert gilt, sodass dieser bei der Planung der Fluchtwege nicht mehr berücksichtigt werden muss. A change of the relevant persons distribution can cause the first portion is considered to be evacuated so that it no longer needs to be considered in the planning of the escape routes.
  • [0020]
    Bei einer bevorzugten Realisierung der Erfindung verarbeitet das Fluchtwegmodul das Modell als ein Knoten-Kanten-Modell, wobei ein Raum oder eine Örtlichkeit, die Personen aufnehmen kann in dem Gebäude als Knoten und ein Korridor, ein Weg oder ein anderer Transitionsbereich, wie zB eine Tür in dem Gebäude als Kante modelliert wird. In a preferred implementation of the invention the escape module processes the model as a node-edge model, wherein a space or location, receiving the persons, in the building as a node and a corridor, one way or another transition area, such as a door is modeled as an edge in the building. Jedem Knoten werden zwei Parameter zugewiesen, und zwar die maximale Personenaufnahmekapazität, die der zugeordnete Raum aufnehmen kann sowie eine aktuelle Anzahl von Personen in dem Raum. Each node are assigned to two parameters, namely the people maximum capacity that can accommodate the associated space as well as a current number of people in the room. Den Kanten werden ebenfalls zwei Parameter zugewiesen, und zwar eine Personendurchflusskapazität, wobei die Anzahl der Personen pro Zeit definiert werden, die über den der Kante zugeordneten Weg evakuiert werden können, sowie eine durchschnittliche Zeit für die Durchquerung des Weges, der der Kante zugeordnet ist. The edges of two parameters are also allocated, one person flow capacity, the number of persons to be defined at a time that can be evacuated through the associated one of the edge path as an average time for traversal of the path that is associated with the edge.
  • [0021]
    Bei einer möglichen Weiterbildung der Erfindung wird eine Personenprädiktionseinrichtung vorgeschlagen, welche die relevante Personenverteilung in dem Gebäude unter Verwendung eines Personenverteilungsmodells abschätzt. In a possible development of the invention a Personenprädiktionseinrichtung is proposed that estimates the relevant people distribution in the building by using a people distribution model. Besonders bevorzugt ist das Personenverteilungsmodell für das Gebäude umfassend, so dass mindestens 80%, vorzugsweise mindestens 90% und im speziellen mindestens 98% aller Räume, für die Fluchtwege geplant werden sollen, in dem Personenverteilungsmodell enthalten sind. More preferably, the people distribution model for the building is comprehensive, so that at least 80%, preferably at least 90% and especially at least 98% of all the rooms are to be scheduled for the escape routes, included in the people distribution model. Insbesondere beruht das Personenverteilungsmodell auf a-priori-Wissen über die Personenverteilung oder enthält dieses zumindest, welches zur Bildung des Personenverteilungsmodells herangezogen wurde. In particular, the people distribution model is based on a priori knowledge of the people distribution or contains, at least, which was used to form the people distribution model.
  • [0022]
    Der Vorteil der Weiterbildung ist insbesondere darin zu sehen, dass die relevante Personenverteilung im Fall eines Fluchtereignisses nicht aktuell aufgenommen, also gemessen, werden muss, sondern über das Personenverteilungsmodell zur Verfügung gestellt wird. The advantage of this embodiment is particularly seen in the fact that the relevant persons distribution is not currently included in the case of an escape event, so measured, must be, but is provided on the people distribution model. Insbesondere sind Sensorsysteme in Gebäuden meist nicht dazu geeignet sind, eine aktuelle Personenverteilung aufzunehmen und decken zudem meist das Gebäude nicht vollständig ab, so dass eine aktuelle Personenverteilung nicht mit ausreichender Sicherheit erfasst oder gemessen werden kann. In particular, sensor systems in buildings usually are not suitable to accommodate a current distribution people and mostly do not cover the building off completely, so that a current distribution people can not be detected with sufficient certainty or measured. Dagegen erlaubt die Nutzung einer Personenprädiktionseinrichtung eine relevante Personenverteilung mit einer hohen Sicherheit abzuschätzen und als Basis für die Planung der Fluchtwege zu machen. In contrast, the use of a Personenprädiktionseinrichtung allows relevant persons distribution with a high safety to assess and make the basis for the planning of the escape routes.
  • [0023]
    Mit der Eingangsgröße der relevanten Personenverteilung ist es dem Evakuierungssystem möglich, die Fluchtwege in Abhängigkeit der Kapazitäten der Fluchtwege vorrausschauend zu planen. With the input of the relevant persons distribution, it is possible the evacuation system to plan the escape routes predictively in the capacity of escape routes dependency. So müssen beispielsweise für Teilbereiche in dem Gebäude, in denen sich keine oder nur wenige Personen aufhalten, die Fluchtwege keinen großen Kapazitäten aufweisen. So the escape routes must, for example, for parts in the building, where there is nobody or very few people, do not have a large capacity. Dagegen müssen Fluchtwege, die von Teilbereichen mit einer hohen Personenzahl kommen, eine sehr hohe Kapazität aufweisen, um Stauungen oder Panik auf den Fluchtwegen zu vermeiden. In contrast, escape routes coming from partial areas with a high number of people have a very high capacity in order to avoid congestion or panic on the escape routes must.
  • [0024]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist die Personenprädiktionseinrichtung zur Modellierung einer zeitabhängigen Personenverteilung ausgebildet. In a preferred embodiment of the invention, the Personenprädiktionseinrichtung is designed to model a time-dependent persons distribution. Dieser Aspekt der Erfindung geht davon aus, dass die Personenverteilung in dem Gebäude bestimmten, zeitabhängigen Regeln folgt. This aspect of the invention assumes that the people in the building distribution follows certain time-dependent rules. Beispielsweise kann die Personenverteilung tageszeitabhängig variieren: So wird in einem Bürogebäude üblicherweise der Arbeitstag der Personen morgens zB um 8:00 Uhr beginnen und bis abends, zB 18:00 Uhr anhalten. For example, the people distribution may vary depending on the time: For the working of people will start in the morning, for example, at 8:00 pm and till evening, for example, pause 18:00 in an office building usually. Außerhalb dieser Arbeitszeiten wird das Bürogebäude weitgehend leer sein. Outside these hours, the office building will be largely empty. Auch innerhalb der Arbeitszeit wird sich die Personenverteilung zB in Abhängigkeit von gemeinsamen Pausen über den Tag verändern. Even during working hours, the people distribution will change, for example, depending on joint breaks throughout the day. Eine tageszeitabhängige Personenverteilung kann diese systematisch bedingten Änderungen darstellen. A daytime dependents distribution can represent them systematically related changes. Daneben ist es vorteilhaft, eine wochentagabhängige Modellierung der Personenverteilung durchzuführen, da in vielen Gebäuden an den Arbeitstagen eine andere Personenverteilung als an den Wochenendtagen vorliegen wird. In addition, it is advantageous to conduct a weekday-dependent modeling of persons distribution, since in many buildings on the working days a different person distribution is available as to the weekend days. Besonders vorteilhaft kann auch eine feiertagsabhängige Personenverteilung modelliert werden, da in sehr vielen Gebäuden zB an einem Feiertag wie Weihnachten, eine andere Personenverteilung als an einem normalen Arbeitstag vorherrschen wird. Particularly advantageously a holiday dependents distribution can be modeled, as in many buildings on a holiday such as Christmas, a different person than distribution will prevail on a normal working example. Auch eine monatsabhängige Modellierung der Personenverteilung kann vorteilhaft sein, wenn in dem Gebäude zB ein saisonabhängiger Betrieb, wie zB eine Gärtnerei oder ein Kaufhaus für Campingartikel, vorhanden ist. A month-dependent modeling of persons distribution can be advantageous if, for example, a more seasonal operation, such as a nursery or a department store for camping articles, present in the building. Eine entsprechend zeitabhängige Modellierung der Personenverteilung kann einige oder sogar alle dieser Aspekte berücksichtigen und so stets eine relevante Personenverteilung zum Zeitpunkt "Planung der Fluchtwege" bereitstellen. A corresponding time-dependent modeling of persons distribution can take into account some or all of these aspects and thus always provide relevant persons distribution at the time "planning of escape routes".
  • [0025]
    In einer möglichen Ausführung ist das Personenverteilungsmodell statisch vorgegeben. In one possible embodiment, the personal distribution model is defined statically. So ist es beispielsweise möglich, dass bei der Planung eines Gebäudes, zB Bürogebäudes, Anwesenheitsdaten der Personen in dem Gebäude als Plandaten abgeschätzt werden und diese Plandaten die Grundlage für das Personenverteilungsmodell bilden. So it is possible, for example, that the planning of a building, such as office building, attendance data of individuals should be estimated as map data in the building and these map data are the basis for the personal distribution model. Diese Ausführungsform ist einfach umzusetzen. This embodiment is simple to implement. Allerdings kann ein derartiges, statisches Personenverteilungsmodell nicht auf ein dynamisches Nutzungsverhalten reagieren. However, such, static distribution model people can not respond to a dynamic usage.
  • [0026]
    Daher ist es besonders bevorzugt, dass das Personenverteilungsmodell unter Nutzung von früheren Anwesenheitsdaten der Personen in dem Gebäude oder in Teilbereichen davon erstellt ist. Therefore, it is particularly preferred that the persons distribution model with the use of previous attendance data of individuals is created in the building or in parts of it. Aus den früheren Anwesenheitsdaten können zum einen eine unmittelbare Personenverteilung für die Bereiche abgeleitet werden für die diese Daten vorliegen. From the previous attendance data direct people distribution can be derived for the areas for which this data to one. Zum anderen kann auf eine Personenverteilung in Teilbereichen des Gebäudes geschlossen werden, von denen keine früheren Anwesenheitsdaten vorhanden sind, indem zB die Ströme der Personen in diese Bereiche berücksichtigt werden. Secondly, it can be concluded on a personal distribution in certain areas of the building, of which no previous attendance data are available by eg the streams of people are considered in these areas. Ferner können durch die Nutzung von früheren Anwesenheitsdaten der Personen auch Änderungen der Personenverteilungen berücksichtigt werden, so dass das Personenverteilungsmodell dynamisch an das Nutzungsverhalten des Gebäudes angepasst wird. Furthermore, changes in people distributions can be accounted for by the use of previous attendance data of persons, so that the people distribution model is dynamically adapted to the usage of the building. Neben der Personenverteilung in dem Gebäude können auch Personenflüsse modelliert werden, so dass zB beliebte oder oft frequentierte Wege in dem Gebäude identifiziert werden können. In addition to the distribution people in the building and people flows can be modeled so that, for example, popular or often frequented paths can be identified in the building.
  • [0027]
    Bei einer besonders bevorzugten Ausführungsform der Erfindung umfasst das Evakuierungssystem ein Sensorsystem mit einer Mehrzahl an in dem Gebäude verteilten Sensoren, wobei die Sensoren ausgebildet sind, eine Personenzahl in dem Gebäude oder in Teilbereichen von dem Gebäude als die Anwesenheitsdaten aufzunehmen. In a particularly preferred embodiment of the invention the evacuation system comprises at distributed in the building sensors, a sensor system having a plurality, wherein the sensors are adapted to receive a number of persons in the building or in partial areas of the building as the presence data. Mögliche Sensoren sind zB Bewegungssensoren, Überwachungskameras, Einbruchssensoren, Zutrittssensoren, Zutrittskontrolleinrichtungen etc. Die mit den genannten Sensoren aufgenommenen Anwesenheitsdaten bilden den Input oder die Datenbasis zur Erstellung oder zur Aktualisierung des Personenverteilungsmodells. Possible sensors include motion sensors, surveillance cameras, intrusion sensors, access sensors, access control devices etc. The presence of data recorded with the above-mentioned sensors constitute the input or the data basis for creating or updating the person distribution model.
  • [0028]
    Besonders bevorzugt wird das Personenverteilungsmodell mit Hilfe maschineller Lernverfahren über die Zeit modelliert oder trainiert. the personal distribution model is particularly preferred models or using machine learning methods over time trained. Erfolgt das Lernen des Personenverteilungsmodells über einen längeren Zeitraum, wie zB über mehrere Monate oder Jahre, so kann das Personenverteilungsmodell die relevante Personenverteilung mit einer sehr hohen Sicherheit abschätzen. Done studying the distribution model people over a longer period, such as several months or years, the people distribution model can estimate the relevant persons distribution with a very high security. Eine Modellierung kann beispielsweise durch Clusteranalyse, data-mining und im speziellen durch die Verwendung von Gaussian mixture models (GMM) erfolgen. Modeling can be done for example by cluster analysis, data mining, and more particularly by the use of a Gaussian Mixture Model (GMM).
  • [0029]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung setzt das Personenverteilungsmodul eine zweite Funktion um, indem es aktuelle Anwesenheitsdaten aus dem Sensorsystem mit der relevanten Personenverteilung von dem Personenverteilungsmodell vergleicht. In a preferred embodiment of the invention the people distribution module implements a second function by comparing current presence information from the sensor system with the relevant persons distribution of the people distribution model. Das Personenverteilungsmodul wird somit als eine Art Sensor zur Überwachung der Personenverteilung in dem Gebäude. The personal distribution module is thus a kind of sensor to monitor the distribution people in the building.
  • [0030]
    Eine erste mögliche, vorteilhafte Nutzung des Vergleichs kann im Rahmen einer Überprüfung umgesetzt werden, ob die geplanten Fluchtwege auch tatsächlich genutzt werden. A first possible advantageous use of the comparison can be implemented in a review of whether the planned escape routes are actually used. Sollte sich bei dem Vergleich herausstellen, dass die geplanten Fluchtwege oder im speziellen ein geplanter Fluchtweg nicht genutzt wird, so ist möglicherweise davon auszugehen, dass dieser geplante Fluchtweg versperrt ist. If it turns out in the comparison that the planned escape routes or in particular a planned escape route is not used, may be assumed that this planned escape route is blocked. In diesem Fall kann das Fluchtwegmodul eine Alternative zu dem möglicherweise gesperrten Fluchtweg vorschlagen, sodass eine sichere Evakuierung der Personen in dem Gebäude erfolgen kann. In this case, the escape module may propose an alternative to the possibly blocked escape route, so that a safe evacuation of persons can be carried out in the building.
  • [0031]
    Alternativ oder ergänzend kann in vorteilhafter Weise geprüft werden, ob eine Panik oder eine signifikante Personenkonzentration in dem Gebäude vorliegt. Alternatively or in addition can be tested in an advantageous manner, whether a panic or a significant concentration of people in the building is present. Bei einer Personenkonzentration müssen gegebenenfalls die relevante Personenverteilung angepasst und die Fluchtwege aktualisiert werden. At a concentration of people, where appropriate, relevant persons distribution must be adjusted and the escape routes are updated. Ebenso kann im Fall einer Panik durch die Generierung von weiteren Fluchtwegen der Panik entgegengewirkt werden. Likewise, can be counteracted in case of a panic by generating other escape routes of panic.
  • [0032]
    Bei einer möglichen Weiterbildung der Erfindung umfasst das Evakuierungssystem eine Simulationseinrichtung, wobei die Simulationseinrichtung ausgebildet ist, auf Basis von einem realen Fluchtereignis, wie zB einem gemeldeten Feuer oder Brand, eine Feuerentwicklung oder eine Rauchentwicklung zu schätzen bzw. zu simulieren und das Simulationsergebnis als Fluchtereignis auszugeben. In a possible development of the invention the evacuation system comprises a simulation device, the simulation device is designed on the basis of a real flight event, such as to estimate, for example, a reported fire or fire, a fire development or a smoke or simulate and to output the result of simulation as an escape event , Mit dieser Weiterbildung ist es möglich, bei der dynamischen Generierung oder Aktualisierung von Fluchtwegen Fluchtereignisse in der Zukunft berücksichtigen zu können. With this development, it is possible to consider when dynamically generating or updating of escape routes Escape events in the future.
  • [0033]
    Ein weiterer Gegenstand der Erfindung betrifft ein Verfahren zur Planung für Fluchtwege in einem Gebäude, vorzugsweise unter Nutzung des Evakuierungssystems nach einem der vorhergehenden Ansprüche bzw. wie es zuvor beschrieben wurde, wobei das Gebäude einen ersten und mindestens einen zweiten Teilbereich umfasst, wobei der erste und der mindestens zweite Teilbereich mindestens einen gemeinsamen Sammelausgang aufweisen, wobei auf Basis eines Modells eines Gebäudes, mindestens eines Fluchtereignisses in dem Gebäude sowie einer relevanten Personenverteilung in dem Gebäude als Eingangsgrößen mindestens ein Fluchtweg in dem Gebäude als Ausgangsgröße geplant wird. Another object of the invention relates to a method for planning for escape routes in a building, preferably wherein the building comprises a first and at least a second portion using the evacuation system according to any one of the preceding claims or as described above, wherein the first and the at least second portion comprise at least one common collecting output, based on a model of a building, at least one escape event in the building and the relevant people distribution in the building as input variables at least one escape route in the building is designed as an output variable.
  • [0034]
    Im Rahmen der Erfindung wird vorgeschlagen, dass die Fluchtwege in dem ersten Teilbereich zu dem mindestens einen Sammelausgang unabhängig von dem mindestens zweiten Teilbereich geplant werden. In the present invention it is proposed that the escape routes to be planned regardless of the at least second section in the first portion to the at least one shared output.
  • [0035]
    Die geplanten Fluchtwege in dem Gebäude stellen einen Output des Verfahrens bzw. des Evakuierungssystems dar. Die Fluchtwege können nachfolgend automatisch oder unter Zwischenschaltung einer Brandzentrale umgesetzt werden, indem dynamische Fluchtwegindikatoren, wie zB LED-Pfeile, LCD-Displays, beleuchtbare Schilder etc. so angesteuert werden, dass den Personen in dem Gebäude der geplante Fluchtweg angezeigt wird. The planned escape routes in the building provide an output of the method and the evacuation system is the escape routes can be implemented automatically below or through the intermediary of a fire headquarters. By dynamic escape route indicators, such as LED arrows, LCD displays, illuminated signs, etc. driven so be that the person is displayed in the building of the planned escape route.
  • [0036]
    Ein weiterer Gegenstand der Erfindung betrifft ein Computerprogramm mit Programmcodemitteln mit den Merkmalen des Anspruchs 11. Another object of the invention relates to a computer program with program code means having the features of claim 11.
  • [0037]
    Weitere Merkmale, Vorteile und Wirkungen der Erfindungen ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele der Erfindung. Further features, advantages and effects of the invention will be apparent from the description of preferred embodiments of the invention. Dabei zeigen: They show:
  • [0038]
    1 1 eine schematische Darstellung als Gesamtübersicht eines Evakuierungssystems als ein Ausführungsbeispiel der Erfindung; a schematic diagram of a general overview of an evacuation system as an embodiment of the invention;
  • [0039]
    2 2 in Blockdarstellung das Modellmodul des Evakuierungssystems in in block diagram of the model of the evacuation system module in 1 1 ; ;
  • [0040]
    3 3 in Blockdarstellung das Ereignismodul des Evakuierungssystems in der in block diagram, the event module of the evacuation system in the 1 1 ; ;
  • [0041]
    4 4 in Blockdarstellung das Personenverteilungsmodul des Evakuierungssystems in in block diagram of the personal distribution module of the evacuation system in 1 1 ; ;
  • [0042]
    5 5 ein Flussdiagramm zur Illustration der Funktionsweise des Fluchtwegmoduls in der a flowchart illustrating the operation of the escape module in the 1 1 ; ;
  • [0043]
    6a 6a , b ein Modell eines zu evakuierenden Gebäudes in verschiedenen Darstellungen; , B a model of a building to be evacuated in different representations;
  • [0044]
    7a 7a , b, c Teilgraphen des Modells in der , B, c subgraphs of the model in the 6b 6b . ,
  • [0045]
    8 8th ein weiteres Flussdiagramm zur Illustration der Funktionsweise des Fluchtwegmoduls in der another flow chart illustrating the operation of the escape module in the 1 1 . ,
  • [0046]
    Die The 1 1 zeigt in einer schematischen Blockdarstellung ein Evakuierungssystem shows in a schematic block diagram showing an evacuation system 1 1 zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude als ein Ausführungsbeispiel der Erfindung. for planning of escape routes in a building as an embodiment of the invention. Die Darstellung in der The presentation in the 1 1 zeigt insbesondere eine Übersicht über die Funktionsmodule und optional ergänzenden Module. in particular, shows an overview of the functional modules and optional additional modules. Die Übersicht ist als eine organisatorische Übersicht oder Funktionsübersicht zu verstehen und beschränkt das Evakuierungssystem The overview is to be understood as an organizational overview or functional overview and limited the evacuation system 1 1 nicht auf die Zuordnung von Funktionen zu einzelnen Modulen. not to the assignment of functions to individual modules.
  • [0047]
    Das Evakuierungssystem The evacuation system 1 1 dient zur Erstellung oder Aktualisierung von Fluchtwegen F in einem Gebäude. is used to create or update of an escape route F in a building. Das Evakuierungssystem The evacuation system 1 1 kann beispielsweise als ein Programm in einer Datenverarbeitungseinrichtung, insbesondere in einem Computer, ausgebildet sein. example, as a program in a data processing device, in particular in a computer, may be formed. Das Gebäude ist – abstrakt betrachtet – eine Mehrzahl von verteilten Räumen, welche über Korridore miteinander verbunden sind. The building is - abstractly considered - a plurality of distributed spaces which are connected by corridors. Somit kann das Evakuierungssystem Thus, the evacuation system 1 1 für eine Vielzahl von unterschiedlichen Gebäudetypen eingesetzt werden. be used for a variety of different types of buildings.
  • [0048]
    Das Evakuierungssystem The evacuation system 1 1 umfasst ein Modellmodul comprises a model module 2 2 , ein Ereignismodul , An event module 3 3 , ein Personenverteilungsmodul , A personal distribution module 4 4 und ein Fluchtwegmodul and an escape route module 5 5 . , Das Fluchtwegmodul The escape route module 5 5 dient zur Planung der Fluchtwege F als eine Ausgangsgröße und bekommt von den anderen Modulen used to plan the escape routes F as an output and receives from the other modules 2 2 , . 3 3 , . 4 4 verschiedene Eingangsgrößen als Basis für die Berechnung der Fluchtwege. different input values ​​as a basis for the calculation of the escape routes. So erhält das Fluchtwegmodul Sun gets the escape route module 5 5 von dem Modellmodul of the model module 2 2 ein Modell M des Gebäudes. a model M of the building. Das Modell M des Gebäudes kann als ein Grundriss, ein 3D-Modell oder eine andere Darstellung ausgebildet sein. The model M of the building can be designed as a floor plan, a 3D model or other representation. Optional ergänzend kann das Modellmodul Optionally, in addition, the model module 2 2 auch einen Graphen des Gebäudes als Modell bereitstellen. also provide a graph of the building as a model. Details hierzu werden nachfolgend im Zusammenhang mit der Details will be described below in connection with the 2 2 erläutert. explained.
  • [0049]
    Das Ereignismodul The event module 3 3 übergibt an das Fluchtwegmodul passes to the escape route module 5 5 Fluchtereignisse A, also Informationen oder Daten von Ereignissen in dem Gebäude, die eine Flucht auslösen können. Escape events A, ie information or data of events in the building that can trigger an escape. Die Art der Fluchtereignisse A wird nachfolgend in Zusammenhang mit der The type of flight events A hereinafter in connection with the 3 3 detailliert beschrieben. described in detail.
  • [0050]
    Das Personenverteilungsmodul The personal distribution module 4 4 übergibt an das Fluchtwegmodul passes to the escape route module 5 5 eine relevante Personenverteilung P, also Informationen und Daten über die Verteilung von Personen in dem Gebäude. a relevant person distribution P, ie information and data on the distribution of people in the building. Details zu dem Personenverteilungsmodul Details of the person distribution module 4 4 werden im Zusammenhang mit der be related to the 4 4 offenbart. disclosed.
  • [0051]
    Ein in der An Indian 1 1 von dem Modellmodul of the model module 2 2 zu dem Ereignismodul to the event module 3 3 bzw. Personenverteilungsmodul or persons distribution module 4 4 verlaufender Pfeil deutet an, dass das Modell M, insbesondere der Graph oder Teilinformationen bzw. Daten darüber auch an das Ereignismodul extending arrow indicates that the model M, in particular, the graph or partial information or data about also at the event module 3 3 bzw. das Personenverteilungsmodul or the people distribution module 4 4 weitergegeben werden, damit zB den Fluchtereignissen A einen Position in dem Gebäude oder die relevante Personenverteilung P auf Basis des Modells M ermittelt werden kann. be passed, in order, for example, M can be found in the escape events A is a position in the building or the relevant persons distribution P based on the model.
  • [0052]
    Auf Basis des Modells M, des mindestens einen Fluchtereignisses A sowie der relevanten Personenverteilung P wird von dem Fluchtwegmodul On the basis of the model M, the at least one escape event A and the relevant people distribution P of the escape module 5 5 mindestens ein Fluchtweg F erzeugt und – wie dies in der generates at least one emergency exit and F - as in the 1 1 beispielhaft dargestellt ist – an ein Signalisierungssystem oder eine Brandzentrale is illustrated by way of example - to a signaling system or a fire center 6 6 übergeben. to hand over. Die Brandzentrale bzw. das Signalisierungssystem The fire center or the signaling system 6 6 setzen die Fluchtwege F in dem Gebäude so um, dass diese für die Personen in dem Gebäude deutlich werden. set the escape routes in the building F so that these are clearly for the people in the building. Beispielsweise werden in Abhängigkeit der Fluchtwege F Markierungen und/oder Signaleinrichtungen, insbesondere Fluchtwegsignaleinrichtungen, so geschaltet, dass der mindestens eine Fluchtweg F in dem Gebäude angezeigt wird. For example, in dependence of the escape route markings F and / or signaling devices, particularly an escape route signaling devices, connected such that the at least one escape route F is displayed in the building.
  • [0053]
    Ferner zeigt die Also shows the 1 1 ein Sensorsystem a sensor system 7 7 mit einer Mehrzahl von Sensoren, welche in dem Gebäude verteilt sind. with a plurality of sensors which are distributed in the building. Die Sensoren sind beispielsweise als automatische oder manuelle Brandmelder, Überwachungskameras, Einbruchsalarm, Zutrittskontrollsysteme, Bewegungsmelder etc. ausgebildet. The sensors are designed for example as automatic or manual fire alarm, security cameras, burglar alarm, access control systems, motion detectors, etc.. Zum einen dient das Sensorsystem First, the sensor system is used 7 7 dazu, einen Input an das Ereignismodul to an input to the event module 3 3 bereit zu stellen, indem beispielsweise ein Alarmsignal von einem automatischen Feuermelder an das Ereignismodul to provide, for example, by an alarm signal from an automatic fire alarm to the event module 3 3 übergeben wird und von diesem als Fluchtereignis F an das Fluchtwegmodul is passed and from this event as an escape F to the escape route module 5 5 weitergeleitet wird. is forwarded. Zum anderen ist das Sensorsystem On the other hand, the sensor system 7 7 optional signaltechnisch mit dem Personenverteilungsmodul optional signal technology to the people distribution module 4 4 verschaltet, wobei diese Funktion im Zusammenhang mit der connected, this function in connection with the 4 4 erläutert wird. is explained.
  • [0054]
    Die The 2 2 zeigt eine schematische Blockdarstellung des Modellmoduls shows a schematic block diagram of the model module 2 2 , wobei innerhalb des Modellmoduls Wherein within the model module 2 2 auf der linken Seite ein Grundrissmodell und auf der rechten Seite ein Graph des gleichen Teilbereichs des Gebäudes dargestellt sind. are shown on the left side a plan view of the model and on the right a graph of the same portion of the building. Das Grundrissmodell ist maßstabsgetreu gezeigt, wobei mit M1 ein erster Raum, M2 ein zweiter Raum und M3 beispielsweise ein Eingangsbereich dargestellt sind. The layout model is shown to scale, wherein are represented by M1, a first space, a second space M2 and M3, for example, an input area. Zwischen den Räumen M1 ... M3 sind verschiedene Durchgänge der D1 ... D5 als Durchbrüche, zB Türen, eingezeichnet. Between the spaces M1 ... M3 different passages of D1 ... D5 drawn as breakthroughs, such as doors. M4 bezeichnet einen Sicherheitsausgang aus dem dargestellten Teilbereich. M4 denotes a safety output of the illustrated portion.
  • [0055]
    Auf der rechten Seite ist der gleiche Teilbereich, dieses Mal jedoch als Graph dargestellt, wobei die Knoten M1 ... M4 den Räumen auf der linken Seite und die Kanten D1 ... D5 den Durchgängen jeweils mit den gleichen Bezeichnungen entsprechen. On the right side is the same partial region, but this time represented as a graph, the nodes M1 ... M4 D1 ... D5 correspond to the spaces on the left side and the edges of the passages in each case with the same labels. Jeder Knoten M1 ... M4 weist zwei Parameter auf, die in geschweiften Klammern dargestellt sind, wobei der erste Parameter die anfängliche Anzahl der Personen in dem Raum und der zweite Parameter die maximale Personenkapazität des Raumes bezeichnet. Each node M1 ... M4 has two parameters, which are shown in braces, wherein the first parameter in the space and the second parameter is the initial number of people the people maximum capacity of the space. Die anfängliche Personenzahl in dem Raum wird von dem Personenverteilungsmodul The initial number of persons in the room is from the people distribution module 4 4 bereitgestellt bzw. als relevante Personenverteilung P abgeschätzt. provided or estimated as relevant persons distribution P. Die Kanten D1 ... D5 weisen ebenfalls zwei Parameter auf, und zwar die Durchlaufzeit entlang des Durchgangs und die maximale Flusskapazität entlang des Durchgangs pro Zeiteinheit. The edge D1 ... D5 also have two parameters, namely the cycle time along the passageway, and the maximum flow capacity along the passageway per unit time. So hat beispielsweise ein langer Gang eine längere Durchgangszeit als ein kurzer Gang oder ein breiter Gang eine höhere Flusskapazität als ein schmaler Gang. For example, has a long corridor a longer transit time than a short passage or a wider passage a higher flow capacity than a narrow passage. Statt der Bereitstellung der relevanten Personenverteilung P in dem Modellmodul Instead of providing the relevant persons distribution P in the model module 2 2 kann das Modellmodul can the model module 2 2 den Graphen ohne die anfängliche Personenzahl bereitstellen, wobei die Personenzahl dann in dem Fluchtwegmodul provide the graph without the initial number of persons, whereby the number of persons then in the escape module 5 5 gemäß der Vorgaben des Personenverteilungsmoduls according to the requirements of the people distribution module 4 4 eingesetzt werden. be used.
  • [0056]
    In der In the 3 3 ist in einer Blockdarstellung das Ereignismodul is in a block diagram, the event module 3 3 dargestellt. shown. Das Ereignismodul The event module 3 3 übernimmt von dem Sensorsystem takes over from the sensor system 7 7 Sensormeldungen, insbesondere Alarmmeldungen, und ordnet diesen in einer Zuordnungseinrichtung Sensor messages, in particular alarms, and arranges them in an allocation device 10 10 die Position in dem Gebäude zu. the position in the building. Somit wird beispielsweise bei einer Alarmmeldung aus einem automatischen Feuermelder eine Ursprungsposition eines Brandes oder Feuers in dem Gebäude bzw. in dem Modell M ermittelt. Thus, for example, when an alarm message of an automatic fire alarm, an initial position of a fire or fire is detected in the building or in the model M. Dieses Realereignis R wird als Fluchtereignis A an das Fluchtwegmodul This real event R is as an escape event A to the escape module 5 5 übergeben. to hand over. Optional ergänzend wird das oder die Realereignisse R an eine Simulationseinrichtung optionally in addition, the real events or R to a simulation device 8 8th übergeben, welche ausgehend von dem Realereignis R eine Feuerentwicklung oder eine Rauchentwicklung in dem Gebäude schätzt und ein Simulationsergebnis S als Fluchtereignis A ausgibt. pass, which starting from the real event R estimates a fire or smoke development in the building and outputting a simulation result of S as an escape event A. Zur Umsetzung der Simulationseinrichtung To implement the simulation device 8 8th kann beispielsweise auf die Software: Fire Dynamics Simulator (FDS) zurückgegriffen werden, welche ursprünglich von KB McGrattan am NIST (US) entwickelt wurde. example, the software: to resort Fire Dynamics Simulator (FDS), which was originally developed by KB McGrattan at NIST (US). Bei einem möglichen Ausführungsbeispiel ist es auch denkbar, dass in der Simulationseinrichtung In one possible embodiment, it is also conceivable that in the simulation device 8 8th eine Vielzahl von Simulationsergebnissen für das Gebäude bereits vorberechnet vorliegen, sodass bei dem Eintreten eines Realereignisses R ohne große Rechenzeiten und somit sehr schnell auf das Simulationsergebnis S zurückgegriffen werden kann. a variety of simulation results for the building already be pre-calculated, so that with the onset of a real event R without much computation time and can be very quickly resorted to the simulation result S.
  • [0057]
    In der In the 4 4 ist eine Blockdarstellung des Personenverteilungsmoduls is a block diagram of the personal distribution module 4 4 dargestellt. shown. Als Eingangsgrößen verwendet das Personenverteilungsmodul As input variables used the personal distribution module 4 4 zum einen Daten aus dem Modellmodul on the one hand data from the model module 2 2 , insbesondere das Modell M oder den Graphen G sowie Eingaben von dem Sensorsystem , In particular the model M or the graph G as well as inputs from the sensor system 7 7 . , Als Ausgangsgröße stellt das Personenverteilungsmodul As the output value represents the people distribution module 4 4 eine relevante Personenverteilung P dem Fluchtwegmodul a relevant person, the distribution P escape module 5 5 zur Verfügung. to disposal.
  • [0058]
    Das Personenverteilungsmodul The personal distribution module 4 4 umfasst eine Personenprädiktionseinrichtung includes a Personenprädiktionseinrichtung 9 9 , welche die relevante Personenverteilung P in dem Gebäude unter Verwendung eines Personenverteilungsmodells PM abschätzt. Which estimates the relevant person P distribution in the building by using a people distribution model PM.
  • [0059]
    Das Personenverteilungsmodell PM wird von einer Modelleinrichtung The personal distribution model PM is a model institution 11 11 erstellt, wobei die Sensordaten aus dem Sensorsystem created, wherein the sensor data from the sensor system 7 7 zur Modellierung herangezogen werden. be used for modeling. Viele der in dem Sensorsystem Many in the sensor system 7 7 verwendeten Sensoren können als Nebenfunktion zur Detektion von Personen in Teilbereichen, wie zB Räumen, eingesetzt werden. Sensors used can be used as a secondary function for the detection of persons in some areas, such as rooms. So ist es beispielsweise möglich, mit einer Überwachungskamera Personen in einem Überwachungsbereich zu zählen. So it is for example possible to count with a surveillance camera people in a surveillance area. Ebenfalls ist es möglich, über ein Zutrittskontrollsystem eine Anzahl von passierenden Personen zu erfassen. It is also possible to detect a number of people passing through an access control system. Auch andere Sensoren, insbesondere Bewegungssensoren, wie zB Einbruchssensoren, können zur Detektion von Personen in den Teilbereichen eingesetzt werden. Other sensors, especially motion sensors, such as intrusion sensors, can be used to detect people in the subregions. Diese Anwesenheitsdaten werden genutzt, um ein realitätsnahes und damit sehr zuverlässiges Personenverteilungsmodell PM zu erstellen. This presence information is used to create a realistic and very reliable people Distribution Model PM. Das Personenverteilungsmodell PM bildet die Personenverteilung in dem Gebäude zeit- und ortsabhängig ab. The personal distribution model PM is the people in the building distribution time and location depend on.
  • [0060]
    Durch das Personenverteilungsmodell PM ist es möglich, die Anzahl der Personen pro Raum zu schätzen, und zwar in Abhängigkeit von der Tageszeit und/oder dem Wochentag. By the people distribution model PM, it is possible to estimate the number of people per room, depending on time of day and / or day of the week. Die abgeschätzte Anzahl der Personen bzw. die relevante Personenverteilung P wird zur Ergänzung des Graphen, wahlweise in dem Modellmodul The estimated number of individuals or the relevant persons distribution P supplementing the graphs, either in the model module 2 2 oder in dem Fluchtwegmodul or in the escape module 5 5 , genutzt. , used. Die Personenzahl wird insbesondere dazu genutzt, um eine Evakuierungszeit aus einem Raum vorherzusagen und/oder rechtzeitig auf mögliche Probleme im Vergleich mit den Ergebnissen aus dem Ereignismodul The number of persons is used in particular to predict an evacuation time from a space and / or time of possible problems in comparison with the results from the event module 3 3 , insbesondere mit den Simulationsergebnissen von der Feuer- und Rauchausbreitung, hinzuweisen, bzw. die Fluchtwege anders zu planen. , Especially with the simulation results of the fire and smoke spread to point, or to plan escape routes different.
  • [0061]
    Optional ergänzend ist es möglich, dass das Personenverteilungsmodell PM Informationen über die normalen oder üblichen Bewegungsrichtungen der Personen hat. Optionally, in addition, it is possible that the people distribution model PM has information on the normal or usual directions of movement of persons. So kann beispielsweise erfasst werden, welchen Weg Personen aus einem bestimmten Raum bevorzugt verwenden. For example, are recorded using which way from a specific area preferred. Diese bevorzugten Wege können bei der Fluchtwegplanung bevorzugt eingesetzt werden, da dann als Fluchtwege Wege gewählt werden, welche die Personen aus dem Raum normalerweise nutzen und somit auch kennen. These preferred routes can be preferably used in the escape route planning since then be selected as escape routes paths which in the space normally use the people and therefore know.
  • [0062]
    In einer sehr einfachen Umsetzung werden die über die Sensoren des Sensorsystems In a very simple implementation are beyond the sensors of the sensor system 7 7 erfassten Anwesenheitsdaten gemittelt und repräsentieren dann das Personenverteilungsmodell PM. averaging the detected presence information and then represent the people distribution model PM. Es ist jedoch auch möglich, ein selbstlernendes System einzusetzen, welches die Anwesenheitsdaten als Eingabe erhält und daraus ein Modell erstellt. However, it is also possible to use a self-learning system that gets the attendance data as input and created from a model.
  • [0063]
    Bei einer möglichen Ergänzung des Ausführungsbeispiels erhält die Personenprädiktionseinrichtung In a possible addition to the embodiment, the Personenprädiktionseinrichtung receives 9 9 ergänzend Informationen, insbesondere aktuelle Anwesenheitsdaten von dem Sensorsystem supplementary information, including current presence data from the sensor system 7 7 . , Diese aktuellen Anwesenheitsdaten können zur Verifizierung und ggf. Korrektur der geschätzten, relevanten Personenverteilung P herangezogen werden. This current presence data may be used to verify and, if necessary, correction of the estimated distribution P relevant persons. Es ist auch möglich durch einen Vergleich zwischen den aktuellen Anwesenheitsdaten zu prüfen, ob die geplanten Fluchtwege benutzt werden oder möglicherweise – wenn diese nicht benutzt werden – als unpassierbar zu klassifizieren, so dass das Fluchtwegmodul It is also possible by comparing the current attendance data to examine whether the planned escape routes are used or possibly - if they are not in use - to be classified as impassable, so the escape route module 5 5 alternative Fluchtwege vorschlägt. alternative escape routes suggests. Durch den Vergleich ist es auch möglich, zB Personenanhäufungen oder Panikverhalten zu erkennen, so dass durch das Fluchtwegmodul By comparison, it is also possible to detect, for example, people accumulations or panic behavior so that through the escape route module 5 5 andere oder ergänzende Fluchtwege geplant werden können. other or additional escape routes can be planned.
  • [0064]
    Die The 5 5 illustriert in einem Flussdiagramm eine mögliche Ausführungsform der Arbeitsweise des Fluchtwegmoduls illustrates in a flowchart a possible embodiment of the operation of the escape module 5 5 . ,
  • [0065]
    In einem ersten Schritt In a first step 100 100 wird das Gebäude wahlweise von dem Modellmodul is the building either by the model module 5 5 als ein Graph ausgebildetes Modell M übernommen oder das Modell M wird durch das Fluchtwegmodul adopted trained as a graph Model M or Model M is the escape route module 5 5 in einen Graphen konvertiert. converted into a graph. Der Graph G hat eine Mehrzahl N von Knoten n und eine Mehrzahl E von Kanten e. The graph G has a plurality N of n nodes and a plurality of edges E e. Jeder Knoten N hat als Parameter eine maximale Kapazität, welche der Anzahl der Personen entspricht, die sich in dem dem Knoten zugeordneten Raum aufhalten. Each node N has as a parameter a maximum capacity that corresponds to the number of people staying in the associated node space. Als zweiten Parameter hat jeder Knoten die aktuelle Personenzahl in diesem Raum. As a second parameter, each node has the current number of persons in the room. Jede Kante e hat als Parameter eine maximale Durchgangskapazität pro Zeiteinheit und als zweiten Parameter die Zeiteinheit, welche notwendig ist, um die Kante von einer Person zu durchlaufen. Each edge e has as a parameter a maximum passage capacity per unit time, and as a second parameter, the time unit which is necessary to pass through the edge of a person.
  • [0066]
    In den In the 6a 6a , b ist der Übergang von einem Modell M zu einem Graphen gegenübergestellt. , B of the transition from a model M is compared with a graph. In der In the 6a 6a ist der Grundriss eines Gebäudes auf drei Stockwerken I, II, III gezeigt. the outline of a building on three floors I, II, III is shown. Über die jeweils seitlich angeordneten Treppenhäuser sind die drei Stockwerke I, II, III miteinander verbunden. Via the respective laterally disposed staircases are three floors I, II, III interconnected. Zur Erleichterung der Zuordnung sind in dem Grundriss in der To facilitate the assignment in the plan in the 6a 6a die Bezeichnungen der Knoten in der the names of the nodes in the 6b 6b dargestellt. shown. Besonders hinzuweisen ist auf die zwei Sammelausgänge N21 und N22, die im rechten Bild ergänzend mit Exit #1 und Exit #2 bezeichnet sind. It is particularly to refer to the two bus outputs N21 and N22, which are additionally designated in the right image with Exit Exit # 1 and # 2.
  • [0067]
    Gemäß der According to the 5 5 erfolgt in dem Schritt is carried out in step 200 200 eine Aufteilung des Graphen in der a division of the graph in the 7b 7b in Teilbereiche, also kleinere Graphen <G1, G2, ..., Gk>, wobei jeder der kleinen Graphen <G1, G2, ..., Gk> mindestens einen Fluchtweg zu einem Ausgang aufweist. into sub-areas, so smaller graphs <G1, G2, ..., Gk>, where each of the small graph <G1, G2 ..., Gk,> at least one escape route to an output. In dem vorliegenden Beispiel wurde der Graph in drei Teilbereiche G1, G2 und G3 unterteilt, wie dies in den In the present example, the graph has been in three areas G1, G2 and G3 is divided, as shown in 7a 7a , b, c gezeigt ist. , Is shown b c. Die Aufteilung ist durch skizzierte Linien ebenfalls in der The distribution is by sketched lines also in the 7b 7b dargestellt. shown.
  • [0068]
    In der In the 7a 7a ist zu erkennen, dass in dem Erdgeschoss I als Teilbereich G1, ausgehend von den Treppenhäusern N17 und N19 eine unmittelbare Kante zu den Sammelausgängen N21 und N22 gegeben ist. It can be seen that is placed in the ground I and portion G1, starting from the stairwells N17 and N19 direct edge to the bus outputs N21 and N22.
  • [0069]
    In der In the 7b 7b ist der Teilbereich G2 für den zweiten Stock II dargestellt, wobei zu erkennen ist, dass, ausgehend von den Treppenhäusern N13 und N15, die Wege zu den Ausgängen N21 und N22 über die Treppenhäuser N17 und N19 des Erdgeschosses I verlaufen. the portion G2 is depicted for the second floor II, it being appreciated that extend from the stairwells N13 and N15, the paths to the outputs N21 and N22 on the staircases N17 and N19 of the ground floor I.
  • [0070]
    In der In the 7c 7c ist der Teilbereich G3 für den dritten Stock III dargestellt, wobei, ausgehend von dem Treppenhaus im dritten Stock N5 und N8, der Fluchtweg über den Vorraum N10 und das Treppenhaus N13 des zweiten Stocks II und des Treppenhauses N17 des Erdgeschosses I zu dem Ausgang N21 verläuft. the partial area is shown G3 for the third floor III, wherein, starting extending from the stairway on the third floor N5 and N8, the escape route through the vestibule N10 and the staircase N13 of the second floor II and staircase N17 of the ground floor I to the output N21 , In gleicher Weise verläuft ein möglicher Weg von dem Treppenhaus N8 in dem dritten Stock III über den Vorraum N12, das Treppenhaus N15 des zweiten Stocks II und das Treppenhaus N19 des Erdgeschosses I zu dem Ausgang N22. Similarly, a potential route of the staircase N8 in the third floor on the hall III N12 runs, the staircase N15 of the second floor and the staircase II N19 I of the ground floor to the output N22. Somit nutzen die drei Teilbereiche G1, G2 und G3 jeweils die gleichen Sammelausgänge N21 und N22 und teilen sich eine Mehrzahl der Knoten bzw. der Kanten bei dem Weg zu den Ausgängen N21 und N22. Thus, the three areas G1, G2 and G3 each utilize the same collective outputs N21 and N22 and share a plurality of nodes or edges in the path to the outputs N21 and N22.
  • [0071]
    Gemäß der According to the 5 5 werden in einem Schritt in a step 300 300 unter Berücksichtigung der relevanten Personenverteilung P und der Fluchtwegereignisse A für jeden Teilbereich G1, G2 und G3 Fluchtwege zu den Sammelausgängen N21 und N22 geplant. planned under consideration of the relevant persons distribution P and the escape route events A for each sub-region G1, G2 and G3 escape routes to the collecting outputs N21 and N22. An dieser Stelle ist zu unterstreichen, dass keine Planung für Fluchtwege in dem gesamten Gebäude G durchgeführt wird, da diese Planung einen deutlich höheren Berechnungsaufwand nötig machen würde. At this point it should be emphasized that no plan for escape routes throughout the building G is carried out, as this would make planning a much higher computational effort required. Stattdessen werden die Planungen parallel und insbesondere unabhängig voneinander für die Teilbereiche G1, G2, G3 durchgeführt. Instead, the plans are parallel and, in particular independently of each other for the partial areas G1, G2, G3 performed. Damit ist das Evakuierungssystem Thus, the evacuation system 1 1 für sehr verzweigte Gebäude geeignet, da diese nur – nach dem Prinzip divida et impera – in Teilbereiche unterteilt und die Teilbereiche unabhängig voneinander behandelt werden müssen. suitable for very branched buildings, as these only - divided into sections and sub-sections must be treated independently - according to the principle divida et impera. Die benötigte Rechnerleistung steigt somit linear mit der Komplexität des Gebäudes und nicht überlinear, wie dies der Fall wäre, wenn die Fluchtwege für das Gebäude als Ganzes berechnet würden. The computing power required therefore increases linearly with the complexity of the building and not linear, as would be the case if the escape routes would be calculated for the building as a whole.
  • [0072]
    In einem Schritt In a step 400 400 wird anhand der Fluchtereignisse A von einer Prioritätseinrichtung is based on the escape events A from a priority means 12 12 ( ( 1 1 ) eine Priorität für die Teilbereiche G1, G2 und G3 verteilt. ) A priority for the partial areas G1, G2 and G3 distributed. Es ist dabei eine Überlegung dieser Ausgestaltung, dass Feuer sehr oft nur in einem Teilbereich eines Gebäudes ausbricht, sodass es zunächst notwendig ist, diesen Teilbereich zu evakuieren. It is worth considering this configuration is that fire often breaks out only in a portion of a building, so it is first necessary to evacuate this part of the field. Nachfolgend werden nur die Fluchtwege für den Teilbereich ausgegeben und an das Signalisierungssystem bzw. die Brandzentrale Here are just the escape routes are issued for the sub-region and to the signaling system or the fire headquarters 6 6 weitergegeben, welche die höchste Priorität aufweisen. passed, which have the highest priority. Somit werden zunächst nur für Personen aus dem Teilbereich G1, G2, G3 mit der höchsten Priorität Fluchtwege ausgegeben. Thus, initially only for people from the subregion G1, G2, G3 issued with the highest priority evacuation routes.
  • [0073]
    In einem nächsten Schritt In a next step 500 500 wird geprüft, ob bei den Sammelausgängen N21 und N22 bzw. bei den zuvor von den Teilbereichen G1, G2, G3 gemeinsam genutzten Knoten und Kanten noch freie Kapazitäten zur Evakuierung vorhanden sind. it is checked whether free capacity is still available for the evacuation in the collector outputs N21 and N22 and in the previously shared by the sub-regions G1, G2, G3 nodes and edges. Beispielsweise können in dem Teilbereich mit der höchsten Priorität nur sehr wenige Personen vorhanden sein, sodass trotz der Evakuierungsbemühungen die Treppenhäuser nicht ihre Belastungsgrenze hinsichtlich der Kapazität erreichen. For example, very few people may be present, so that despite the evacuation efforts, the staircases not reach breaking point in terms of capacity in the subregion with the highest priority. In diesem Fall kann zeitgleich mit der Evakuierung eines zweiten Teilbereichs mit einer niedrigeren Priorität begonnen werden. In this case can be started simultaneously with the evacuation of a second partial region having a lower priority.
  • [0074]
    Die Planung der Fluchtwege und das Setzen der Prioritäten für die Teilbereiche G1, G2, G3 wird in einem iterativen Prozess aktualisiert, wobei zum einen neue Fluchtereignisse A – insbesondere in Bezug auf simulierte Rauchausbreitungsergebnisse – als auch Änderungen der relevanten Personenverteilung überprüft werden. The planning of escape routes and setting the priorities for the subregions G1, G2, G3 is updated in an iterative process, where for a new flight events A - are reviewed and changes to the relevant persons distribution - particularly in relation to simulated smoke propagation results.
  • [0075]
    So ist es beispielsweise möglich, dass bestimmte Fluchtwege durch sich ausbreitendes Feuer oder sich ausbreitenden Rauch nicht mehr passierbar sind, wie dies an dem nachfolgenden Beispiel erläutert wird: So for example it is possible that certain escape routes impassable by spreading fire or smoke spreading, as is illustrated by the following example:
    Es wird von einem Alarmfall in dem dritten Stock III, also in dem Teilbereich G3, ausgegangen. It is assumed that an alarm in the third floor III, ie in the portion G3. Damit wird dem dritten Stock III die höchste Priorität zugeordnet und zu einem Zeitpunkt t = 0 die folgenden Fluchtwege aus den Räumen N1, N6 und N7 vorgeschlagen: This will III assigned the highest priority to the third floor and at a time t = 0, the following means of escape from the spaces N1, N6 and N7 proposed:
    N1-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N1-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    N1-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22 N1-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22
    N6-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N6-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    N6-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22 N6-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22
    N7-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N7-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    N7-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22 N7-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22
  • [0076]
    Von dem Ereignismodul By the event module 3 3 , insbesondere von dem Simulationseinrichtung , In particular from the simulation device 8 8th , wird ausgehend von der Feuer- oder Brandmeldung die Ausbreitung von dem Feuer bzw. Rauch simuliert und als Ergebnis die nachfolgende Tabelle ausgegeben, die die Passierbarkeit bzw. Unpassierbarkeit der Knoten in der nächsten Zeit angibt: The spread of fire and smoke from the fire or fire alarm simulated and as a result outputted in the following table, which indicates the passability or Obstruction of the nodes in the next time:
    Knoten node Passierbar für die nächsten Passable for the next
    N3 N3 400 s 400 s
    N4 N4 250 s 250 s
    N8 N8 300 s 300 s
    N1 N1 350 s 350 s
    N6 N6 350 s 350 s
    N7 N7 350 s 350 s
    N2 N2 400 s 400 s
    N5 N5 400 s 400 s
  • [0077]
    Somit sind in dem Zeitraum von t = 0s bis t = 250s die ebengenannten Fluchtwege passierbar, nach dem Zeitpunkt t = 250 ist zumindest der Knoten N4 unpassierbar, so dass die Fluchtwege wie folgt dynamisch eingeschränkt werden: Thus, the aforementioned escape routes in the period from t = 0s to t = 250s passable, after the time t = 250 of the node N4 is at least impassable so that the escape routes are dynamically limited as follows:
    N1-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N1-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    [N1-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] gesperrt [N1-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] locked
    N6-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N6-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    [N6-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] gesperrt [N6-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] locked
    N7-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21 N7-N3-N2-N5-N10-N13-N17-N21
    [N7-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] gesperrt [N7-N3-N4-N8-N12-N15-N19-N22] banned
  • [0078]
    Sollten keine neuen Fluchtwege mehr gefunden werden, zB nach t < 400s, so kann das Evakuierungssystem If no new escape routes longer be found, for example, after t <400s, so can the evacuation system 1 1 eine Meldung an die Brandzentrale a message to the fire headquarters 6 6 absetzen, dass externe Hilfe benötigt wird. settle that external help is needed.
  • [0079]
    Insbesondere, wenn die Personenverteilung P in dem Teilbereich mit der höchsten Priorität weit zurückgegangen ist, wird aufgrund der Kapazitätsüberprüfung bei den gemeinsam genutzten Knoten und Kanten bzw. Sammelausgänge N21 und N22 der Teilbereich mit der nächsthöheren Priorität bei der Evakuierung bevorzugt. Specifically, when the people distribution P has fallen far in the partial region with the highest priority, due to the capacity check on the shared nodes and edges and collecting outputs N21 and N22, the partial region with the next highest priority is preferred in the evacuation.
  • [0080]
    In der In the 8 8th ist ein ausführlicheres Flussdiagramm zu dem Verfahren und nachfolgend ein möglicher Pseudocode zu dem Verfahren in den is a more detailed flowchart of the process and subsequently a possible pseudo-code for the method in the 5 5 und and 8 8th als Ausführungsbeispiel dargestellt: as an exemplary embodiment:
  • Schritt A step A
  • [0081]
    Zunächst wird ein Fluchtereignis zB über das Sensorsystem First, an escape event eg via the sensor system 7 7 ausgelöst. triggered.
  • Schritt B step B
  • [0082]
    Es wird der durch das Fluchtereignis betroffene Teilbereich ermittelt, wobei in diesem unsicheren Teilbereich eine hohe bzw. die höchste Priorität zugeordnet wird. It is determined by the flight event, the affected portion, and a high or the highest priority is assigned in this uncertain portion. Der Teilbereich wird eventuell aufgrund von Simulationsergebnissen aus der Simulationseinrichtung The subregion is possibly due to simulation results from the simulation device 8 8th erweitert, sodass sichergestellt ist, dass alle Personen in potenziell unsicheren Teilbereichen für die Evakuierung erfasst sind. extended so that it is ensured that all persons are detected in potentially unsafe portions for evacuation.
  • Schritt C step C
  • [0083]
    Es werden mindestens für den Teilbereich mit der höchsten Priorität und optional für alle Teilbereiche durch das Fluchtwegmodul There are at least for the section with the highest priority and, optionally, for all sub-ranges through the escape module 5 5 die Fluchtwege geplant. the escape routes planned. Bei der Planung der Fluchtwege werden somit auch die Ergebnisse aus der Simulationseinrichtung When planning the escape routes thus the results of the simulation device be 8 8th berücksichtigt. considered.
  • Schritt D step D
  • [0084]
    Die Evakuierung der Personen in dem Teilbereich mit der höchsten Priorität wird sofort angestoßen. The evacuation of people in the subregion with the highest priority will be initiated immediately. Zur Berechnung der Evakuierungsdauer wird auf das Personenverteilungsmodell PM zurückgegriffen, zur Berechnung der Fluchtwege kann optional ergänzend auf die im Personenverteilungsmodell PM identifizierten bevorzugten Wege der Personen zurückgegriffen werden. For calculation of the evacuation time reference is made to the people distribution model PM, for calculating the escape route can optionally be resorted addition to the identified people in the distribution model PM preferred routes of persons.
  • Schritt E Steps
  • [0085]
    Es wird überprüft, ob verschiedene, durch das Fluchtereignis betroffene Teilbereiche jeweils individuelle Ausgänge oder Sammelausgänge aufweisen. It is checked whether different, affected by the event flight portions each having individual outputs or collective outputs. Falls die unterschiedlichen Teilbereiche individuelle Ausgänge aufweisen, wird die Evakuierung gemäß Schritt F parallel für die Teilbereiche angestoßen. If the different sub-regions comprise individual outputs, the evacuation according to step F is initiated in parallel for the partial regions. Für den Fall, dass sich die zu evakuierenden Teilbereiche Sammelausgänge teilen, wird gemäß Schritt G zunächst die Evakuierung für den Teilbereich mit der höchsten Priorität angestoßen. In the event that the partial areas to be evacuated collective outputs share the evacuation for the partial area with the highest priority is initiated according to step G initially. Die Evakuierung erfolgt dann über die freien, unbeeinträchtigten Fluchtwege. The evacuation takes place via the free, undisturbed escape routes.
  • Schritte H, I, J Steps H, I, J
  • [0086]
    Während der Evakuierung werden ständig neue Daten von dem Sensorsystem During the evacuation new data from the sensor system are constantly 7 7 und der Simulationseinrichtung and the simulation device 8 8th aufgenommen, der Graph, insbesondere in Hinblick auf für einen Fluchtweg nutzbare Knoten und Kanten, aktualisiert und gegebenenfalls die Fluchtwege dynamisch auf Basis der Sensor- und Simulationsinformationen angepasst und die Fluchtweganzeige in dem Gebäude aktualisiert. was added, the graph, in particular in terms of an escape route for usable nodes and edges, and optionally updated dynamically adapted escape routes on the basis of the sensor and simulation information and the escape route indicator updated in the building.
  • Schritt K step K
  • [0087]
    Es wird überprüft, ob die Evakuierung erfolgreich war. It is checked whether the evacuation was successful. Gemäß Schritt L wird bei einer – zumindest teilweise erfolglosen Evakuierung – eine Bestandsaufnahme der eingeschlossenen Personen durchgeführt und externe Hilfe angefordert. an inventory of the trapped passengers conducted required external assistance, and - according to step L is conducted at a - at least partially unsuccessful evacuation. Bei einer erfolgreichen Evakuierung wird in dem Schritt M geprüft, ob weitere Personen in dem Gebäude vorhanden sind. With a successful evacuation is checked in the step M if other people are present in the building. Gemäß Schritt N wird gegebenenfalls festgestellt, dass die Evakuierung vollständig ist oder gemäß Schritt O der Teilbereich mit der nächsthöheren Priorität evakuiert, wobei im Sinne einer Schleife auf den Schritt G zurückgeführt wird. In accordance with step N is optionally determined that the evacuation is complete or evacuated in step O, the portion having the next higher priority, which is returned in the sense of a loop on the step G.
    Figure 00220001
    Figure 00230001
    Figure 00240001
    Figure 00250001
  • [0088]
    Statt der beschriebenen Funktion E) GetEvacuationPath kann z. Instead of the described function E) GetEvacuationPath z can. B. der nachfolgende Algorithmus verwendet werden: For example, the following algorithm is used:
    In einem Schritt werden die Quellknoten sowie die Sammelausgänge des Teilbereichs erfasst. In one step, the source node and the collective outputs of the partial area can be detected. Für den Teilbereich II in der For the section II in the 7b 7b soll exemplarisch angenommen werden, dass die Knoten N9 und N14 als Quellknoten, also als Knoten mit zu evakuierenden Personen ausgebildet sind. will be exemplarily assumed that the nodes N9 and N14 formed as a source node, so as nodes having to be evacuated persons. Die Knoten N21 und N22 bilden die Sammelausgänge. The nodes N21 and N22 form the aggregate outputs.
  • [0089]
    In einem nächsten Schritt werden die kürzesten Wege zwischen allen Quellknoten und allen Sammelausgängen berechnet. In a next step the shortest paths between all source node and all collector outputs are calculated. Die Berechnung kann beispielsweise über den eingangs beschriebenen Algorithmus von Dijkstra erfolgen. The calculation can be done for instance via the initially described Dijkstra's algorithm. Für den Teilbereich II in der For the section II in the 7b 7b werden somit die folgenden Wege ermittelt: Thus, the following routes are determined:
    N9-N11-N10-N13-N17-N21 N9-N11-N10-N13-N17-N21
    N9-N11-N12-N15-N19-N22 N9-N11-N12-N15-N19-N22
    N14-N11-N10-N13-N17-N21 N14-N11-N10-N13-N17-N21
    N14-N11-N12-N15-N19-N22 N14-N11-N12-N15-N19-N22
  • [0090]
    Nachfolgend werden die zu evakuierenden Personen in Abhängigkeit der Kapazitäten der Knoten und Kanten evakuiert. the persons to be evacuated will be evacuated in the capacity of nodes and edges depending below.
  • [0091]
    Beispielsweise können die Teilbereiche auch so unterteilt werden, dass als Sammelausgänge vorhandene Brandschutztüren gewählt werden. For example, the sections can also be divided so that be selected as the collective outputs existing fire doors.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • [0092]
    Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
  • [0093]
    • DE 102008042391 A1 [0004] DE 102008042391 A1 [0004]
  • Zitierte Nicht-Patentliteratur Cited non-patent literature
  • [0094]
    • Canadian Journal of Mathematics, Volume 8, pp.399–404 [0012] Canadian Journal of Mathematics, Volume 8, pp.399-404 [0012]

Claims (11)

  1. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) zur Planung von Fluchtwegen in einem Gebäude, wobei das Gebäude einen ersten (G1) und mindestens einen zweiten Teilbereich (G2, G3) umfasst, wobei der erste (G1) und der mindestens zweite Teilbereich (G2, G3) mindestens einen gemeinsamen Sammelausgang (N21, N22) aufweisen, mit einem Modellmodul ( ) For the planning of escape routes in a building, wherein the building comprises a first (G1) and at least a second portion (G2, G3), the first (G1) and the at least second portion (G2, G3) at least one common collector output ( N21, N22) which (with a model module 2 2 ), das ein Modell (M) des Gebäudes bereitstellt, mit einem Ereignismodul ( ), Which provides a model (M) of the building (with an event module 3 3 ), welches mindestens ein Fluchtereignis (A) in dem Gebäude bereitstellt, mit einem Personenverteilungsmodul ( ), Which comprises (A) providing at least one flight event in the building (with a people distribution module 4 4 ), welche eine relevante Personenverteilung (P) in dem Gebäude bereitstellt, mit einem Fluchtwegmodul ( ), Which provides a relevant persons distribution (P) in the building (with an escape module 5 5 ) zur Planung der Fluchtwege auf Basis des Modells (M), des mindestens einen Fluchtereignisses (A) sowie der relevanten Personenverteilung (P) als Eingangsgrößen, dadurch gekennzeichnet , dass das Fluchtwegmodul ( ) For the planning of escape routes on the basis of the model (M), the at least one escape event (A) and the relevant people distribution (P) as input values, characterized in that the escape module ( 5 5 ) ausgebildet ist, die Fluchtwege (F) in dem ersten Teilbereich (G1) zu dem mindestens einen Sammelausgang (N21, N22) unabhängig von dem mindestens zweiten Teilbereich (G2, G3) zu planen. ) Is formed, the escape routes (F) in the first subregion (G1) to the at least one shared output (N21, N22) independently of the at least second portion (G2, G3) for planning.
  2. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der gemeinsame Sammelausgang einen Ausgang (N21, N22) sowie gemeinsame Räume oder Wege umfasst. ) According to claim 1, characterized in that the common collector output an output (N21, N22) as well as joint spaces or paths.
  3. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach Anspruch 1 oder 2, gekennzeichnet durch eine Prioritätseinrichtung ( ) According to claim 1 or 2, characterized (by a priority means 12 12 ) zur Zuordnung einer Priorität zu den Teilbereichen, wobei der erste Teilbereich (G1) die höchste Priorität aufweist. ) Where the first portion (G1) has the highest priority for assigning a priority to the partial areas.
  4. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Prioritätseinrichtung ( ) According to claim 3, characterized in that the priority means ( 12 12 ) ausgebildet ist, die Prioritäten in Abhängigkeit des mindestens einen Fluchtereignisses (A) zuzuordnen. is formed) to assign the priorities as a function of the at least one escape event (A).
  5. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass dem gemeinsamen Sammelausgang (N21, N22) in dem Modellmodul ( ) According to claim 3 or 4, characterized in that the common collector output (N21, N22) (in the model module 2 2 ) eine Maximalkapazität zugewiesen ist, wobei das Fluchtwegmodul ( ) Has a maximum capacity is allocated, wherein the escape module ( 5 5 ) ausgebildet ist, dem ersten Teilbereich (G1) mit der höchsten Priorität die maximal nutzbare Kapazität und dem zweiten Teilbereich (G2, G3) mit der nachfolgenden Priorität eine nicht genutzte Restkapazität zuzuordnen. ) Is formed, the first portion (G1) with the highest priority assigned to the maximum usable capacity and the second partial region (G2, G3) with the following priority an unused residual capacity.
  6. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Fluchtwegmodul ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the escape module ( 5 5 ) ausgebildet ist, die Fluchtwege (F) dynamisch in Abhängigkeit des mindestens einen Fluchtereignisses (A) und/oder der relevanten Personenverteilung (P) zu aktualisieren. ) Is formed, the escape routes (F) dynamically as a function of the at least one escape event (A) and / or the relevant persons distribution (P) to be updated.
  7. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Fluchtwegmodul ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the escape module ( 5 5 ) das Modell (M) als ein Knoten-Kanten-Modell verarbeitet. ) The model (M) processed as a node-edge model.
  8. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch eine Personenprädiktionseinrichtung ( ) According to one of the preceding claims, characterized (by a Personenprädiktionseinrichtung 9 9 ), welche die relevante Personenverteilung (P) in dem Gebäude unter Verwendung eines Personenverteilungsmodells (PM) abschätzt. ), Which estimates the distribution of relevant persons (P) in the building by using a people distribution model (PM).
  9. Evakuierungssystem ( Evacuation System ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch eine Simulationseinrichtung ( ) According to one of the preceding claims, characterized (by a simulation device 8 8th ), welche ausgebildet ist ausgehend von einer Feuer- oder Brandmeldung als Fluchtereignis (A) eine Feuerentwicklung oder eine Rauchentwicklung in dem Gebäude zu schätzen und ein Simulationsergebnis als Fluchtereignis (A) auszugeben. ), Which is formed from a fire or fire alarm as an escape event (A) to estimate a fire or smoke development in the building and a simulation result as an escape event (A) output.
  10. Verfahren zur Planung von Fluchtwegen (F) in einem Gebäude, vorzugsweise unter Nutzung des Evakuierungssystems ( A method for planning of escape routes (F) in a building, preferably by using the evacuation system ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass auf Basis eines Modells (M) eines Gebäudes, mindestens eines Fluchtereignisses (A) sowie einer relevanten Personenverteilung (P) als Eingangsgrößen mindestens ein Fluchtweg (F) in dem Gebäude geplant wird, wobei der mindestens eine Fluchtweg (F) in dem ersten Teilbereich (G1) zu dem mindestens einen Sammelausgang (N21, N22) unabhängig von dem mindestens zweiten Teilbereich (G2, G3) geplant wird. ) According to one of the preceding claims, characterized in that on the basis of a model (M) of a building, at least one escape event (A) and a relevant persons distribution (P) as input variables at least one emergency exit (F) is planned in the building wherein the at least one emergency exit (F) in the first subregion (G1) to the at least one shared output (N21, N22) independently of the at least second portion (G2, G3) is planned.
  11. Computerprogramm mit Programmcode-Mitteln, um alle Schritte des Verfahrens nach Anspruch 10 durchzuführen, wenn das Programm auf einem Computer und/oder auf dem Evakuierungssystem ( Computer program with program code means to perform all steps of the method according to claim 10 when the program (on one computer and / or on the evacuation system 1 1 ) von jedem Beliebigen der Ansprüche 1 bis 9 ausgeführt wird. ) Is carried out by any of claims 1 to 9.
DE201110083023 2011-09-20 2011-09-20 Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program Pending DE102011083023A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110083023 DE102011083023A1 (en) 2011-09-20 2011-09-20 Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110083023 DE102011083023A1 (en) 2011-09-20 2011-09-20 Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program
PCT/EP2012/068226 WO2013041477A1 (en) 2011-09-20 2012-09-17 Evacuation system for planning escape routes in a building, method, and computer program

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102011083023A1 true true DE102011083023A1 (en) 2013-03-21

Family

ID=46875802

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201110083023 Pending DE102011083023A1 (en) 2011-09-20 2011-09-20 Evacuation system for the planning of escape routes in a building methods and computer program

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102011083023A1 (en)
WO (1) WO2013041477A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013200815A1 (en) * 2013-01-18 2014-07-24 Siemens Aktiengesellschaft Apparatus for dynamic output of information for evacuation of people from building during e.g. fire in building, has control unit that outputs information for evacuation of people based on current availability of escape routes
DE102015209266A1 (en) 2015-05-21 2016-11-24 Robert Bosch Gmbh Evacuation apparatus for planning of escape routes in a surveillance area, methods and computer program

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008042391A1 (en) 2008-09-26 2010-04-01 Robert Bosch Gmbh Fire protection device, method for fire safety as well as computer program

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4023146A (en) * 1976-02-03 1977-05-10 Carroll Wayne E Method for computing and evaluating emergency priority and evacuation routes for high rise buildings, mines and the like
US6778071B2 (en) * 2002-08-21 2004-08-17 Lockheed Martin Corporation Adaptive escape routing system
EP1830330A1 (en) * 2006-03-01 2007-09-05 Siemens Schweiz AG Escape routing method for buildings
US8749392B2 (en) * 2008-12-30 2014-06-10 Oneevent Technologies, Inc. Evacuation system

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008042391A1 (en) 2008-09-26 2010-04-01 Robert Bosch Gmbh Fire protection device, method for fire safety as well as computer program

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
Canadian Journal of Mathematics, Volume 8, pp.399-404

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013200815A1 (en) * 2013-01-18 2014-07-24 Siemens Aktiengesellschaft Apparatus for dynamic output of information for evacuation of people from building during e.g. fire in building, has control unit that outputs information for evacuation of people based on current availability of escape routes
DE102015209266A1 (en) 2015-05-21 2016-11-24 Robert Bosch Gmbh Evacuation apparatus for planning of escape routes in a surveillance area, methods and computer program

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2013041477A1 (en) 2013-03-28 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Collier et al. Distributed preparedness: the spatial logic of domestic security in the United States
Kobes et al. Way finding during fire evacuation; an analysis of unannounced fire drills in a hotel at night
Christensen et al. Agent-based emergency evacuation simulation with individuals with disabilities in the population
Gray et al. Ranger based monitoring in the Virunga–Bwindi region of East-Central Africa: a simple data collection tool for park management
Dynes et al. Individual and organizational response to the 1985 earthquake in Mexico City, Mexico
Zarboutis et al. Design of formative evacuation plans using agent-based simulation
Vos et al. Evaluating hospital design from an operations management perspective
Massey et al. Why border enforcement backfired
Rosenlund et al. Traffic-generated air pollution and myocardial infarction
Russo et al. Risk evaluation in a transportation system
Ronchi et al. Fire evacuation in high-rise buildings: a review of human behaviour and modelling research
DE19644127A1 (en) evacuation system
Tan et al. Agent-based simulation of building evacuation: Combining human behavior with predictable spatial accessibility in a fire emergency
Miller The study of man3. Evaluating action programs
Sylves et al. Presidential disaster declaration decisions, 1953–2003: What influences odds of approval?
Shekhar et al. Experiences with evacuation route planning algorithms
Torry Bureaucracy, community, and natural disasters
DE10154146A1 (en) Method for diverting flow of people via escape route system e.g. for buildings and airports, involves establishing escape routes, which connect various areas of building or connect to outside
Rogers A note on the Garin-Lowry model
Li Stages of a crisis and media frames and functions: US television coverage of the 9/11 incident during the first 24 hours
Sagun et al. Computer simulations vs. building guidance to enhance evacuation performance of buildings during emergency events
Kinateder et al. Social influence on route choice in a virtual reality tunnel fire
Wallace et al. The spatiotemporal dynamics of AIDS and TB in the New York metropolitan region from a sociogeographic perspective: understanding the linkages of central city and suburbs
Rinne et al. Data collection and analysis of evacuation situations
Mesa-Arango et al. Household-level model for hurricane evacuation destination type choice using hurricane Ivan data