DE102011013441B4 - Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures - Google Patents

Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures

Info

Publication number
DE102011013441B4
DE102011013441B4 DE201110013441 DE102011013441A DE102011013441B4 DE 102011013441 B4 DE102011013441 B4 DE 102011013441B4 DE 201110013441 DE201110013441 DE 201110013441 DE 102011013441 A DE102011013441 A DE 102011013441A DE 102011013441 B4 DE102011013441 B4 DE 102011013441B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
bending
unit
profile
tool unit
19a
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE201110013441
Other languages
German (de)
Other versions
DE102011013441A1 (en )
Inventor
Rafael Garcia Gomez
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Benteler Automobiltechnik GmbH
Original Assignee
Benteler Automobiltechnik GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D7/00Bending rods, profiles, or tubes
    • B21D7/06Bending rods, profiles, or tubes in press brakes or between rams and anvils or abutments; Pliers with forming dies

Abstract

Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils (19), insbesondere eines Rohres, umfassend eine obere Werkzeugeinheit (2) und ein untere Werkzeugeinheit (3), welche relativ zueinander beweglich sind, wobei die obere Werkzeugeinheit (2) und/oder die untere Werkzeugeinheit (3) zumindest einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich (17) aufweisen/aufweist, über welchen mindestens ein Biegeabschnitt an dem Langprofil (19) herstellbar ist. Bending apparatus for bending a long profile (19), in particular a tube, comprising an upper tool unit (2) and a lower tool unit (3) which are movable relative to each other, wherein the upper tool unit (2) and / or the lower tool unit (3) at least one bending mold predetermining forming region (17) have / has, on which at least one bending portion at the long profile (19) can be produced. Erfindungsgemäß ist ein Teil der oberen Werkzeugeinheit (2) und/oder der unteren Werkzeugeinheit (3) um eine Schwenkachse herum in seiner Neigung veränderbar und diese Schwenkachse ist synchron zur Änderung der Neigung auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse (Y) herum verlagerbar. According to the invention a portion of the upper tool unit (2) and / or the lower tool unit (3) about a pivot axis variable in its inclination, and this pivot axis is in synchronization with the change in slope on a circular path about an axis of rotation (Y) around displaceable.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils, insbesondere eines Rohres gemäß den. The invention relates to a bending apparatus for bending a long profile, in particular a pipe according to the. Merkmalen im Oberbegriff von Patentanspruch 1 und 8 sowie eine Biegeanlage mit wenigstens zwei solcher Biegevorrichtungen gemäß den Merkmalen des Oberbegriffs von Patentanspruch 10 und ein Verfahren zum Biegen eines Langprofils, insbesondere eines Rohres, gemäß den Merkmalen des Oberbegriffs von Patentanspruch 15. Features in the preamble of claim 1 and 8, and a bending unit with at least two such bending devices according to the features of the preamble of claim 10 and a method for bending a long profile, in particular a pipe according to the features of the preamble of claim 15 °.
  • Individuell gekrümmte Langprofile erhalten ihre Biegeform im Zuge eines umformenden Fertigungsverfahrens. Individually curved long profiles receive their bending shape as part of a reshaping manufacturing process. Gegenüber der Umformung flächiger Halbzeuge, beispielsweise von Blechen, kann dieses allerdings nicht mittels Abkanten oder Umbördeln erfolgen, da ein derart scharfkantiges Biegen zu unerwünschten lokalen Querschnittsänderungen bis hin zum Knicken führt. Opposite the scale forming semi-finished products, for example of sheet metal, however, this can not be done by folding or crimping, since such a sharp-edged bending to undesirable local changes in cross section leads up to the buckling. Um solche Beeinträchtigungen und Querschnittsschwächungen zu vermeiden, werden die zu biegenden Profile gezielt nur in Biegelinie gebogen. To avoid such interference and cross-sectional weaknesses that to be bent profiles are specifically bent only in bending line.
  • Dabei bedarf insbesondere das Biegen knickgefährdeter Hohlprofile, wie beispielsweise von Rohren, einer entsprechenden Biegevorrichtung. In this case requires in particular the bending buckling risk hollow profiles, such as pipes, a corresponding bending device. Nur so ist ein annähernd gleichbleibender Querschnittsverlauf im Bereich der zu erstellenden Biegeabschnitte gewährleistet. Only in this way an approximately constant cross-sectional profile in the region of the bending portions to be produced is ensured.
  • Die The FR 2 922 127 B1 FR 2922127 B1 offenbart eine solche Biegevorrichtung zum Biegen eines Rohres, welche eine obere Werkzeugeinheit und eine untere Werkzeugeinheit umfasst. discloses such a bending apparatus for bending a pipe, comprising an upper die unit and a lower tool unit. Die dabei relativ zueinander beweglichen Werkzeugeinheiten weisen einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich auf, über welchen mindestens ein Biegeabschnitt an dem Langprofil herstellbar ist. The thereby relatively movable tool units have a bending mold predetermining forming region through which at least a bending portion at the long profile is manufactured.
  • Die Vorrichtung eignet sich besonders für das Abbiegen von Rohren, welche nacheinander in entgegengesetzter Richtung verlaufende Biegeabschnitte erhalten sollen. The device is particularly suitable for the bending of pipes, which are obtained successively extending in the opposite direction bending sections. Während ein Abschnitt des Rohres durch die Werkzeugeinheiten umgriffen und so ein Teil des Rohres um den die Biegeform vorgebenden Umformbereich gewickelt wird, sorgt eine gegenüber dem Umformbereich angeordnete Zwangsführung dafür, dass das Rohr an dem Umformbereich angelegt wird. While a portion of the tube gripped by the tool units, and so a part of the tube is wound around the bending form predetermining forming region, an over the reshaping area arranged forced guidance ensures that the tube is applied to the forming area. Während ein Rohrabschnitt um den Umformbereich gewickelt wird, liegt die Zwangsführung umfangsseitig an dem Rohr an und folgt dessen längsgerichteter Bewegung. While a pipe section is wound around the forming region, the positive guide is located on the circumferential side to the pipe and follows its longitudinally directed movement. Hierdurch wird eine die Oberfläche des Rohres beschädigende Relativbewegung zwischen dem Rohr und der Führung verhindert. In this way, a surface of the tube damaging relative movement between the tube and the guide is prevented.
  • Bauartbedingt müssen die einzelnen Biegeabschnitte nacheinander hergestellt werden. Due to the design the individual flexible sections must be made in sequence. Insbesondere direkt aufeinander folgende Biegeabschnitte sind zudem nicht realisierbar, da entweder die nur linear verschiebliche Zwangsführung oder der das Rohr umgreifende Bereich der Werkzeugeinheiten einen jeweils gradlinigen Verlauf zwischen den Biegeabschnitten des Rohres erfordern. In particular, directly successive bending sections are also not feasible because either the only linearly displaceable forced guidance or the tube encompassing the region of the tool units each requiring a straight-line path between the bending portions of the tube.
  • Die The DE 44 00 579 C1 DE 44 00 579 C1 zeigt ebenfalls eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils, welche eine obere und eine untere Werkzeugeinheit umfasst. also shows a bending apparatus for bending a long profile, comprising an upper and a lower tool unit. Die Werkzeugeinheiten sind relativ zueinander beweglich, wobei sie in einem geschlossenen Zustand das eingelegte Langprofil zumindest abschnittsweise umgreifen. The tool units are movable relative to each other, whereby they engage around in a closed state, the inserted cross profile at least in sections. Die beiden Werkzeugeinheiten weisen einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich auf, über welchen sämtliche Biegeabschnitte an dem Langprofil herstellbar sind. The two tool units have a bending shape predetermining the forming region, are where all bending portions on the long profile produced.
  • In den Kontaktbereichen zwischen dem Langprofil und dem Umformbereich der Werkzeugeinheiten treten während des Biegens durch Biegeverkürzungen hervorgerufene Relativbewegungen auf. In the contact areas between the long profile and the forming region of the tool units caused relative movements occur during bending by bending reductions. In Kombination mit dem umfangsseitigen Verformungsdruck wird die Oberfläche des Langprofils zumindest bereichsweise stark beansprucht. In combination with the peripheral deformation pressure the surface of the cross profile is at least partially highly stressed. Insbesondere beim Biegen dünnwandiger Rohre führen die dadurch auftretenden Riefen und Verletzungen innerhalb der Oberfläche zu lokalen Schwächungen des gesamten fertigen Bauteils. lead in particular when bending thin-walled tubes and the grooves injuries characterized occurring within the surface to local weakening of the entire finished component.
  • Die The JP 2008149344 A JP 2008149344 A offenbart eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils, welche ein erstes Formwerkzeug und ein zweites Formwerkzeug aufweist. discloses a bending apparatus for bending a long profile, comprising a first die and a second die. Das erste Formwerkzeug besitzt eine erste Umformnut mit einem gebogenen Umformabschnitt. The first die has a first Umformnut with a bent deformed. Über den gebogenen Umformabschnitt erhält ein zwischen den beiden Formwerkzeugen angeordneter Rohrkörper seine angedachte Biegeform. About the curved deformed one arranged between the two dies tubular body gets its envisaged bending form. Hierfür wird das zweite Formwerkzeug um eine Drehachse in Form einer Drehspindel herum in Abhängigkeit seiner sich verändernden relativen Position zum ersten Formwerkzeug geneigt. For this, the second die is inclined about a rotary axis in the form of a rotating mandrel as a function of its changing position relative to the first mold. Dabei stützt sich ein der Drehspindel gegenüberliegendes Ende des zweiten Formwerkzeugs über ein entsprechendes Lager auf einem Stempel ab. In this case, a rotation of the spindle supports the opposite end of the second die via an appropriate bearings on a stamp. Parallel zur Neigung des Formwerkzeugs wird der Stempel von dem Rohrkörper weg bewegt. Parallel to the tilt of the mold, the punch of the tubular body is moved away. Hierdurch beschreibt das auf dem Stempel aufgelegte Lager während des Biegevorgangs zumindest annähernd eine Kreisbahn. Thereby, the original placed on the punch support during the bending process at least approximately describes a circular path.
  • In einer alternativen Ausgestaltung wird das einer Drehspindel gegenüberliegende Ende eines zweiten Formwerkzeugs über ein Lager in einem kurvigen Abschnitt eines Lagerblocks geführt, wodurch es während des Biegevorgangs ebenfalls eine Kreisbahn beschreibt. In an alternative embodiment, the one rotating spindle is guided opposite end of a second mold through a bearing in a curved section of a bearing block, thus also describes a circular path during the bending operation.
  • Die zum Umformen des Rohrkörpers benötigte Kraft wird entweder über die Drehspindel in das zweite Formwerkzeug eingetragen oder durch das Absenken des ersten Formwerkzeugs gegenüber dem sich um eine feststehende Drehspindel herum neigenden zweiten Formwerkzeug erzeugt. The force required for shaping the tubular body is either added or with the rotary spindle in the second die over which generated by the descent of the first mold about a fixed rotary spindle around sloping second mold.
  • Die Drehspindel beschreibt dabei keine kurvige Verlagerung, sondern wird dabei gegenüber dem umzuformenden Bauteil auf einer Geraden, insbesondere einer Senkrechten, dazu verlagert. The spindle here describes no winding displacement, but is in this case displaced with respect to the component to be formed on a straight line, in particular a normal thereto. Durch das somit nicht punktuelle Abrollen der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit auf dem Langprofil kommt es zu Relativbewegungen im Kontaktbereich zwischen dem zweiten Formwerkzeug und dem Bauteil. By thus not selective rolling of the upper and / or lower tool unit on the elongated profile there is relative movement in the contact area between the second mold and the component. Hierdurch überragt der Rohrkörper am Ende des Biegevorgangs das zweite Formwerkzeug in einem Abstand. In this way the tubular body protrudes beyond the end of the bending operation, the second die at a distance.
  • Aus der From the DE 103 22 567 A1 DE 103 22 567 A1 ist eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Rohres bekannt. discloses a bending device for bending a pipe. Die Biegevorrichtung weist eine Biegebacke auf, welche eine dem zu biegenden Rohr gegenüber feststehende Drehachse besitzt, um welche herum die Biegebacke schwenkbar ist. The bending device has a bending jaw which has a said tube to be bent with respect to fixed axis of rotation, around which the bending jaw is pivotable. Durch dieses Verschwenken wird das Rohr in üblicher Weise aus seiner geraden Erstreckung heraus verdrängt und somit gebogen. By this pivoting, the tube is displaced in a conventional manner from its straight extension out and thus bent. Durch den festen Drehpunkt der Biegebacke im Biegepunkt weist diese kein tangentiales Abrollen auf dem zu biegenden Abschnitt des Rohres auf, wodurch es zu Relativbewegungen im Kontaktbereich zwischen der Biegebacke und einem Bereich des Außenumfangs des Rohrs kommt. Through the fixed pivot point of the bending jaw in the bending point, this has no tangential rolling on the section to be bent portion of the tube, thereby causing relative movement in the contact area between the bending jaw and a portion of the outer periphery of the tube.
  • Die The US 2,555,695 A US 2,555,695 A offenbart eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Rohres. discloses a bending apparatus for bending a pipe. Das Rohr wird hierfür in die Biegevorrichtung eingelegt und zumindest bereichsweise über zwei zueinander beabstandete Klemmeinheiten fixiert. The pipe is for this purpose placed in the bending device and at least partially fixed by means of two spaced-apart clamping units. Anschließend wird ein zwischen den Klemmeinheiten gelegener Abschnitt des Rohres aus seiner Lage verdrängt, wodurch das Rohr einzelne Biegeabschnitte erhält. Subsequently, a situated between the clamping units portion of the tube is displaced from its position, whereby the tube receives individual bending sections. Während des Biegens des Bereichs des Rohres werden die über die Klemmeinheiten fixierten Teile des Rohres reibungslos nachgeführt. the fixed via the terminal units parts of the tube are tracked smoothly during bending of the portion of the tube. Zum Biegen des Abschnitts des Rohres dient ein Stempel, welcher das Rohr aus seiner Lage verdrängt. a punch, which the tube forced out of its position is used for bending the portion of the tube.
  • Aus der From the DE 10 2004 015 073 B3 DE 10 2004 015 073 B3 geht eine einzelne Vorrichtung hervor, welche der dreidimensionalen Formgebung eines Langprofils dient. shows a single device which serves the three-dimensional shape of an elongated profile. Die unterschiedlichen Biegungen werden dadurch erzeugt, dass die erforderlichen Biegestöcke innerhalb der einen Vorrichtung untereinander ausgewechselt werden. The different curves are generated in that the required bending sticks are replaced within a device with one another. Vor jedem Biegevorgang werden die Biegestöcke ausgewechselt, um die jeweiligen Biegungen mit unterschiedlichen Biegekrümmungen zu erzeugen. Before each bending operation, the bending poles to be replaced in order to generate the respective bends with different bending curves.
  • Vor diesem Hintergrund bietet die Ausgestaltung von Biegevorrichtungen sowie deren rationaler Einsatz noch Raum für Verbesserungen. Against this background, the design of flexures and their rational use provides some room for improvement. Der vorliegenden Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, eine Biegevorrichtung dahingehend zu verbessern, dass auch direkt hintereinander folgende Biegeabschnitte lokal an einem Langprofil, insbesondere an einem Rohr, ohne Relativbewegungen im Kontaktbereich zwischen den Werkzeugeinheiten und dem Langprofil herstellbar sind sowie eine Möglichkeit aufzuzeigen, ein komplexes Bauteil mit mehreren Biegeabschnitten innerhalb kurzer Zeit ohne die Oberfläche des Langprofils verletzende Relativbewegungen herzustellen. The present invention thus has for its object to improve a bending device in that directly behind the other following the bending portions can be produced locally to an elongated profile, in particular to a pipe, without any relative movements in the contact area between the tool units and the long profile, as well as to show a way to a complex without the surface of the elongated profile to produce the component having a plurality of bent portions within a short time infringing relative movements. Darüber hinaus ist es Aufgabe der Erfindung, ein Verfahren zum Biegen eines Langprofils, insbesondere eines Rohres, aufzuzeigen, welches ohne die Oberfläche des Langprofils verletzende Relativbewegungen einhergeht. Moreover, it is an object of the invention to provide a method for bending a long profile, in particular a tube, show that accompanied offensive relative movements without the surface of the elongated profile.
  • Die Lösung des gegenständlichen Teils der Aufgabe erfolgt nach der Erfindung in einer Biegevorrichtung gemäß den Merkmalen von Patentanspruch 1 und 8 sowie in einer Biegeanlage gemäß den Merkmalen von Patentanspruch 10. Der verfahrensmäßige Teil der Aufgabe wird nach der Erfindung durch die Maßnahmen gemäß Patentanspruch 15 gelöst. The solution of the subject portion of the object is achieved according to the invention in a bending apparatus according to the features of claim 1 and 8, and in a bending machine according to the features of claim 10. The procedural part of the object is achieved according to the invention by the measures according to claim 15 °.
  • Vorteilhafte Ausgestaltungen des grundsätzlichen Erfindungsgedankens sind Gegenstand der abhängigen Patentansprüche 2 bis 7 sowie 9 und 11 bis 14. Vorteilhafte Ausgestaltungen des erfindungsgemäßen Verfahrens sind Inhalt der abhängigen Patentansprüche 16 und 17. Advantageous embodiments of the basic idea of ​​the invention are subject of the dependent claims 2 to 7 and 9 and 11 to 14. Advantageous embodiments of the inventive method are subject of the dependent claims. 16 and 17
  • Gegenständlich wird eine Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils, insbesondere eines Rohres aufgezeigt, welche eine obere Werkzeugeinheit und eine untere Werkzeugeinheit umfasst. Representational a bending device for bending a long profile, in particular a pipe is shown which comprises an upper die unit and a lower tool unit. Die obere und die untere Werkzeugeinheit sind relativ zueinander beweglich. The upper and lower die unit are movable relative to each other. Die obere Werkzeugeinheit und/oder die untere Werkzeugeinheit weisen/weist zumindest einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich auf. The upper tool unit and / or the lower tool unit have / has at least one bending mold predetermining forming region on. Über den Umformbereich ist mindestens ein Biegeabschnitt an dem Langprofil herstellbar. About the forming region at least one bending portion on the long profile can be produced. Erfindungsgemäß ist ein gekrümmter Führungsabschnitt vorgesehen, welcher sich auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse herum erstreckt. According to the invention, a curved guide portion is provided which extends on a circular path about an axis of rotation. Dabei bildet eine tangentiale Berührung eines Teils der oberen Werkzeugeinheit und/oder der unteren Werkzeugeinheit mit dem Führungsabschnitt eine sich parallel zur Rotationsachse erstreckende Schwenkachse. In this case, a tangential contact a portion of the upper tool unit and / or the lower tool unit with the guide portion forms a extending parallel to the rotational axis of the pivot axis. Der Teil der oberen Werkzeugeinheit und/oder der unteren Werkzeugeinheit ist um die Schwenkachse herum in seiner Neigung veränderbar, wobei diese Schwenkachse synchron zur Änderung der Neigung auf dem gekrümmten Führungsabschnitt um die Rotationsachse herum verlagerbar ist. The portion of the upper tool unit and / or the lower tool unit is adjustable about the pivot axis in its inclination, said pivot axis is in synchronization with the change of slope at the curved guide portion about the axis of rotation displaced.
  • Durch die kombinierte Bewegung aus Neigung um die Schwenkachse und gleichzeitiger Verlagerung der Schwenkachse auf der Kreisbahn um die Rotationsachse wird ein Abrollen des in sich starren Teils der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit auf dem zu biegenden Langprofil ermöglicht. By the combined movement of tilt about the pivot axis and a simultaneous displacement of the pivot axis on the circular path about the rotational axis, a rolling of the inherently rigid part of the upper and / or lower tool unit is made possible on the section to be bent long profile. Hierdurch ist eine Relativbewegung im Kontaktbereich zwischen dem Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit und der Oberfläche des Langprofils ausgeschlossen, da der während des Biegevorgangs auf dem Langprofil abrollende Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit nur einen fortlaufend punktuellen und/oder linearen Kontakt entlang des Biegeabschnitts aufweist. In this way, a relative movement is excluded in the contact region between the part of the upper and / or lower tool unit and the surface of the long profile, as the rolling during the bending process on the cross section member of the upper and / or lower tool unit along only a continuous punctual and / or linear contact having the bending portion. Die sich dabei zwischen der Oberfläche des Langprofils und dem auf dem Langprofil abrollenden Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit ergebende Kontaktform ist von der jeweiligen Ausgestaltung sowie der Querschnittsform des Langprofils abhängig. The thereby resulting between the surface of the elongated profile and the rolling on the elongated profile part of the upper and / or lower tool unit contact shape depends on the respective embodiment, as well as the cross-sectional shape of the elongated profile.
  • Wenn der auf dem Langprofil abrollende Teil, an die Querschnittsform des Langprofils angepasst ist, stellt sich ein fortlaufend quer zur Längsrichtung des Langprofils verlaufender linearer Kontakt ein. When the rolling on the cross section member is adapted to the cross-sectional shape of the elongated profile there is set a continuously running transversely to the longitudinal direction of the oblong profile of linear contact. Sofern der auf dem Langprofil abrollende Teil der oben und/oder unteren Werkzeugeinheit nicht an die Querschnittsform des Langprofils angepasst ist, stellt sich ein entsprechend punktuell fortlaufender Kontakt ein, welcher aufgrund der geringeren Fläche eine gegenüber dem linearen Kontakt höhere Belastung während des Biegevorgangs bewirkt. If the rolling on the elongated profile part of the above and / or lower tool unit is not adapted to the cross-sectional shape of the elongated profile there is set a corresponding selectively continuous contact, which causes an over the linear contact higher load during the bending process because of the lower surface.
  • Die Länge des dabei auf dem Langprofil abrollenden Teils der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit entspricht über seinen Kontaktbereich zum Langprofil hinweg mindestens der äußeren Umfangslänge des zu formenden Biegeabschnitts. The length of this profile rolling on the long part of the upper and / or lower tool unit corresponds to more than its contact area to the long profile across at least the outer circumferential length of the forming the bending portion. Das zu biegende Langprofil kann dabei unterschiedlichste Querschnittsformen aufweisen, beispielsweise drei- oder mehreckig, rund, oval sowie eine Kombination aus dem Genannten. To be bent cross profile can have a wide variety of cross-sectional shapes, for example triangular or polygonal, round, oval and a combination of the foregoing. Dabei ist der Einsatz der Biegevorrichtung nicht auf die Verwendung der hier beispielhaft aufgeführten Querschnittsformen eines Langprofils begrenzt. Here, the use of the bending device is not limited to the use of the cross-sectional shapes exemplified herein a long profile. Grundsätzlich kann es sich bei dem zu biegenden Langprofil um einen Vollquerschnitt oder ein Hohlprofil handeln, insbesondere um ein Rohr. Basically, it may in the long profile to be bent to a full cross-section or a hollow profile action, in particular a tube.
  • Da der Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit die bewegliche Form einer Zwangsführung verkörpert, welche das Langprofil während des Biegens in den Umformbereich hinein abbiegt, kann unmittelbar an die Krümmung eines bereits hergestellten Biegeabschnitts ein weiterer Biegeabschnitt geformt werden. Since the part of the upper and / or lower tool unit embodying the movable mold of a positive guide, which turns into the long profile during bending in the forming region, to the curvature of a bending section already prepared, a further bending section can be shaped directly. Dies liegt darin begründet, dass der in sich starre Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit beweglich ist und keinen das Langprofil umgreifenden Bereich aufweist. This is due to the fact that the rigid in itself part of the upper and / or lower tool unit is portable and does not have the oblong profile encompassing area. Hierdurch sind keinerlei geradlinige Verläufe des Langprofils notwendig, welche zum Biegen des Langprofils umgriffen oder an eine linear geführte Zwangsführung angelegt werden müssen. In this way, no linear curves of the long profile are necessary, which surrounded or for bending of the elongated profile to be applied to a linearly guided forced operation. Auf diese Weise kann direkt im Anschluss an einen vorhandenen Biegeabschnitt ein weiterer Biegeabschnitt angeformt werden. In this way, a further bending portion can be formed directly in connection to an existing bending portion. In vorteilhafter Weise werden mehrere Biegeoperationen an einem Langprofil durchgeführt, wobei das Langprofil für jeden einzelnen Biegeabschnitt in eine eigens hierfür zuständige Biegevorrichtung eingelegt wird. Advantageously, a plurality of bending operations whereby the elongated profile for each bending portion in a specially competent bending device is inserted to be carried out on a long profile. Hierbei müssen die aufeinanderfolgenden Biegeabschnitte nicht in derselben Ebene liegen, sondern können beispielsweise gegeneinander versetzt gebogen werden. Here, the successive bending sections do not lie in the same plane, but can be bent, for example, offset against each other.
  • In vorteilhafter Weise bildet ein Teil der oberen Werkzeugeinheit und/oder der unteren Werkzeugeinheit eine Biegeeinheit, welche über den gekrümmten Verlauf des Umformbereichs in Form einer Passante der Krümmung verlagerbar ist. Advantageously, a portion of the upper tool unit and / or the lower tool unit forms a bending unit which is displaceable over the curved course of the Umformbereichs in the form of a Passante of curvature. Hierdurch wird der aus der Neigung um die Schwenkachse und gleichzeitiger Verlagerung der Schwenkachse auf der Kreisbahn um die Rotationsachse kombinierte Bewegungsablauf der Biegeeinheit optimiert, so dass über den gesamten Kontaktbereich der Biegeeinheit zur Oberfläche des Langprofils hinweg eine Relativbewegung zwischen diesen ausgeschlossen ist. Thereby, the from the slope of the optimized pivot axis and a simultaneous displacement of the pivot axis on the circular path about the rotational axis combined movement of the bending unit so that a relative movement between them is ruled out over the entire contact region of the bending unit to the surface of the elongated profile of time. Im Ergebnis wird während des Abrollens der Biegeeinheit auf dem Langprofil eine fortlaufende Punkt- und/oder Linienberührung über den gesamten Verlauf des Biegeabschnitts hinweg erreicht, welche keinerlei Schubbewegungen zwischen der Biegeeinheit und dem Langprofil während des Biegens aufweist. As a result, a continuous spot and / or line contact over the entire course of the bending portion is achieved away during unrolling of the bending unit on the cross profile having no shear movements between the bending unit and the long profile during bending.
  • Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit können eine gemeinsame Klemmeinheit bilden. Parts of the upper and lower tool unit can form a common clamping unit. Die Klemmeinheit ist dafür vorgesehen, das Langprofil zumindest abschnittsweise während des Biegens innerhalb der Biegevorrichtung zu fixieren. The clamping unit is provided to fix the cross profile at least in sections during bending within the bending apparatus. Hierbei ist der aus der Klemmeinheit heraus ragende Teil des Langprofils zumindest abschnittsweise zur Umformung bestimmt. Here, the protruding from the clamp unit out part of the elongated profile is at least partially intended for forming. Die Klemmeinheit ist ortsfest in oder an der Biegevorrichtung angeordnet, da ein Nachführen des Langprofils in den Umformbereich hinein nicht nötig ist. The clamping unit is fixedly arranged in or on the bending apparatus, since a tracking of the cross profile is not necessary in the forming region into it. Auch findet keinerlei Relativbewegung zwischen dem Langprofil und der Klemmeinheit statt, da der zum Biegen vorgesehen Abschnitt des Langprofils bereits vollständig außerhalb der Klemmeinheit liegt und während des Biegens nicht durch die Klemmeinheit hindurch oder an dieser vorbei geführt wird. Also, no relative movement between the cross profile and the clamping unit takes place, since the bending portion provided for the elongated profile is already completely outside the clamping unit and is guided over during bending rather than by the clamping unit through or on the latter.
  • In vorteilhafter Weise ist die Klemmeinheit an die jeweilige Querschnittsform des zu biegenden Langprofils angepasst. Advantageously, the clamping unit is adapted to the respective cross-sectional shape of the section to be bent long profile. Sofern das Langprofil einen runden Querschnitt aufweist, können die die Klemmeinheit bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit zumindest bereichsweise jeweils eine Nut in Form eines an den Querschnitt des Langprofils angepassten Halbkanals aufweisen. Unless the long profile has a round cross section, the clamp unit forming parts of the upper and lower tool unit can at least in regions each having a groove in the form of an adapted to the cross section of the elongated profile half channel. Während des Schließens der Werkzeugeinheiten komplettieren sich die beiden Halbkanäle dann zu einem das Langprofil abschnittsweise umschließenden Kanal. During closing of the tool units, the two half-channels then the long profile sections, enclosing channel to a complete.
  • Um die Oberfläche des fixierten Langprofils zu schonen, können die Nuten in der Klemmeinheit einen entsprechenden Einsatz oder eine entsprechende Auskleidung mit nachgiebigen Eigenschaften aufweisen. To protect the surface of the fixed cross-section, the grooves in the clamping unit having a respective insert or liner corresponding with resilient properties. Die Klemmeinheit ist so ausgebildet, dass das in die Biegevorrichtung eingelegte Langprofil bereits vor dem Biegen fixiert ist und erst nach dem Biegen wieder freigegeben ist. The clamping unit is designed so that the paper loaded into the bender long profile is already fixed before bending and is only released after bending.
  • Der Führungsabschnitt kann analog dem Umformbereich gekrümmt und beispielsweise an der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit angeordnet sein. The guide portion may be curved similar to the forming region, and arranged for example on the upper and / or lower tool unit. Entlang des Führungsabschnitts ist die Biegeeinheit schubfest gelagert. Along the guide portion, the bending unit is mounted a shear-resistant. Die Krümmung des Führungsabschnitts ist an die Krümmung des Umformbereichs angepasst. The curvature of the guide portion is adapted to the curvature of the Umformbereichs. Die Krümmungen können dabei denselben Radius aufweisen. The curvatures can in this case have the same radius. Die Krümmungen des Führungsabschnitts und des Umformbereichs weisen dann einen identischen Ursprung ihrer Radien auf. The curvatures of the guide section and the Umformbereichs then have an identical origin of their radii. In jedem Fall sind die Krümmungen und die Biegeeinheit so aufeinander abgestimmt, dass die Biegeeinheit in Form einer Tangente der äußeren Krümmung des herzustellenden Biegeabschnitts auf dem Langprofil verlagerbar ist. In each case, the curvature and the bending unit are coordinated so that the bending unit is displaceable in the form of a tangent to the outer curvature of the bend portion produced on the elongated profile. Für eine platzsparende Bauart der Biegeeinheit ist der Führungsabschnitt unmittelbar neben dem Umformbereich angeordnet. For a space-saving design of the bending unit, the guide portion is arranged directly next to the forming area.
  • Die Biegeeinheit selbst weist eine Führungsleiste auf. The bending unit itself has a guide rail. Auch wenn die Führungsleiste einen gekrümmten Verlauf aufweisen kann, ist diese bevorzugt geradlinig ausgebildet. Even if the guide rail may have a curved course, this is preferably formed in a straight line. Über die Führungsleiste ist die Biegeeinheit formschlüssig und/oder kraftschlüssig mit dem Führungsabschnitt gekoppelt. The guide bar bending unit is positively and / or non-positively coupled with the guide portion. In vorteilhafter Weise ist die Biegeeinheit über die Führungsleiste mit dem Führungsabschnitt verzahnt. Advantageously, the bending unit on the guide rail with the guide portion is toothed. Der Führungsabschnitt kann den Teilumfang eines Zahnrads aufweisen, während die Führungsleiste als in dessen Verzahnung greifende Zahnstange ausgebildet ist. The guide portion may have the part of the periphery of a gear, while the guide rail is designed as a cross in the toothing of the rack. Die miteinander korrespondierende Verzahnung zwischen dem Führungsabschnitt und der Führungsleiste ermöglicht deren dauerhaft schubfeste Kopplung miteinander. The mutually corresponding toothing between the guide portion and the guide bar allows the permanent shear resistant coupling with each other. Die Verzahnung kann gerade oder schräg verzahnt sein. The teeth may be straight or helical.
  • Grundsätzlich sind die Führungsleiste und der Führungsabschnitt auch über geeignete, eine hohe Haftreibung zwischen sich aufweisende Oberflächen miteinander koppelbar. In principle, the guide rail and the guide portion are coupled to one another via suitable, a high static friction between them having surfaces. So kann der gekrümmte Führungsabschnitt beispielsweise eine glatte, gummierte Oberfläche aufweisen, während die Führungsleiste entweder auch eine glatte gummierte oder beispielsweise metallische Oberfläche aufweist. Thus, the curved guide portion can for example have a smooth, rubberized surface, while the guide bar either a smooth rubberized or for example metallic surface has. Die Oberflächen können beispielsweise auch eine die Haftreibung erhöhende Strukturierung aufweisen. The surfaces may for example also have a static friction-increasing structure.
  • Die Länge der Führungsleiste entspricht mindestens einer Umfangslänge des Führungsabschnitts. The length of the guide bar at least equal to a circumferential length of the guide portion. Hierdurch wird ein Abrollen der Biegeeinheit über die gesamte Länge der Führungsleiste ermöglicht. In this way, a rolling of the bending unit along the entire length of the guide strip is possible.
  • Bevorzugt sind die Biegeeinheit und/oder die Klemmeinheit bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit in einem geschlossenen Zustand zumindest bereichsweise schubfest miteinander koppelbar. the bending unit and / or the clamping unit forming parts of the upper and lower tool unit coupled in a closed state at least partially shear-resistant with one another are preferable. Hierdurch muss nur ein Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit aktiv bewegt werden, da die schubfeste Kopplung mit dem anderen Teil diese dann als Einheit in ihrer Lage verändern. In this way, only a part of the upper and / or lower tool unit has to be actively moved because the shear-resistant coupling with the other part then change these as a unit in position. Durch die schubfeste Kopplung kann nur ein Teil der oberen und/oder unteren Werkzeugeinheit eine Führungsleiste aufweisen, um dennoch als Einheit geführt zu sein. Due to the shear resistant coupling only part of the upper and / or lower tool unit may comprise a guide bar to be performed yet as a unit. In vorteilhafter Weise wird die Kopplung während des Schließens der oberen und unteren Werkzeugeinheit aktiviert und bei deren Öffnen wieder entkoppelt. Advantageously, the coupling is activated during the closing of the upper and lower tool unit and decoupled again when they are open. Die Kopplung der Teile kann beispielsweise form- und/oder kraftschlüssig erfolgen. The coupling of the parts, for example, positive and / or non-positively effected. Für einen Formschluss können die Teile eine miteinander korrespondierende Kontur aufweisen, welche beispielsweise bei der Biegeeinheit zumindest in deren Bewegungsrichtungen eine Kopplung der die Biegeeinheit bildenden Teile der unteren und/oder oberen Werkzeugeinheit bewirkt. For a form-fitting portions may have a mutually corresponding contour, which causes for example in the bending unit at least in the directions of movement a coupling of the bending unit forming parts of the lower and / or upper tool unit. Die Kopplung kann auch über eine temporäre Verstiftung der Teile erfolgen. The coupling can also be done through a temporary pinning of parts. Grundsätzlich kann die Kopplung der Teile auch erst nach dem Schließen der oberen und unteren Werkzeugeinheit erfolgen. Basically, the coupling of the parts can also take place after the closing of the upper and lower tool unit.
  • Alternativ hierzu sieht die Erfindung vor, dass die obere Werkzeugeinheit und/oder die untere Werkzeugeinheit einen an die Krümmung des Umformbereichs formangepassten Konturbereich aufweisen/aufweist. Alternatively, the invention provides that the upper tool unit and / or the lower tool unit have / has a shape adapted to the curvature of the contour region Umformbereichs. Der Konturbereich ist dabei in einer Schließrichtung der oberen und unteren Werkzeugeinheit verlagerbar, wobei der Umformbereich synchron zur Verlagerung des Konturbereichs in einer senkrecht zu der Schließrichtung verlaufenden Nachführrichtung verschieblich ist. The contour area is displaced in a closing direction of the upper and lower die unit, wherein the deformation region is displaceable in synchronism with the displacement of the contour portion in a direction perpendicular to the closing direction tracking direction. Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit bilden dabei eine gemeinsame Klemmeinheit. Parts of the upper and lower tool unit case form a common clamping unit. Die Klemmeinheit ist dafür vorgesehen, das Langprofil zumindest abschnittsweise während des Biegens zu fixieren und in einem geschlossenen Zustand zumindest bereichsweise schubfest miteinander zu koppeln. The clamping unit is provided to partially fix the cross profile at least during the bending and at least partially shear-resistant manner to couple together in a closed state.
  • Das in die Biegevorrichtung eingelegte Langprofil erhält dabei mindestens einen Biegeabschnitt, welcher zwischen dem Umformbereich und dem Konturbereich geformt wird. The loaded into the bending apparatus Lang profile obtained thereby at least a bending portion which is formed between the forming area and the contour region. Durch die Kombination aus Absenkbewegung des Konturbereichs bei gleichzeitig seitlicher Verschiebung des Umformbereichs, wird der zu erstellende Biegeabschnitt von seinen jeweiligen Enden aus sukzessive zwischen dem Umformbereich und dem Konturbereich ausgeformt. The combination of lowering the contour region with the same lateral displacement of the Umformbereichs, the bending portion to be created is formed on its respective ends of successively between the forming area and the contour region. Hierdurch wird eine die Oberfläche des Langprofils beschädigende Relativbewegung zwischen dem Umformbereich und/oder dem Konturbereich und dem Langprofil verhindert. In this way, a surface of the elongated profile damaging relative movement between the forming area and / or the contour region and the elongated profile is prevented. Darüber hinaus sind unmittelbar aufeinanderfolgende Biegeabschnitte herstellbar. In addition, immediately successive bending sections can be produced.
  • In vorteilhafter Weise sind sowohl in dem Umformbereich als auch in dem Konturbereich an dem Querschnitt des Langprofils angepasste Ausnehmungen angeordnet, in welche das Langprofil zumindest abschnittsweise eingebettet ist. Advantageously adapted recesses are arranged, in which the elongated profile is at least partially embedded in both the forming area and in the contour region on the cross section of the elongated profile. Grundsätzlich können die Ausnehmungen auch in Form einer einzelnen Nut innerhalb des Umformbereichs und/oder Konturbereichs angeordnet sein. In principle, the recesses can be arranged within the Umformbereichs and / or contour portion in the form of a single groove. In vorteilhafter Weise ist die Nut in dem Umformbereich und dem Konturbereich angeordnet, so dass erst bei vollständig geschlossener oberer und unterer Werkzeugeinheit ein vollständiger, zumindest den Biegeabschnitt umgreifender Kanal gebildet ist. Advantageously, the groove is arranged in the forming area and the contour region, so that a complete, at least the bending portion encompassing channel only when fully closed the upper and lower tool unit is formed. Durch die Seitenwände des Kanals wird das zu biegende Langprofil zumindest bereichsweise seitlich parallel zur Ebene der Biegung gestützt. Through the side walls of the channel to be bent cross-profile is at least partially supported laterally parallel to the plane of the bend.
  • Somit dient die Nut dem Querschnittserhalt des Langprofils auch in dessen Biegeabschnitten. Thus, the groove serves the cross-section receiving the elongated profile in its bending portions. Sofern eine etwaige Querschnittsänderung innerhalb des Biegeabschnitts gewünscht ist, können die in dem Umformbereich und/oder Konturbereich angeordneten Nuten natürlich auch eine entsprechende Ausgestaltung aufweisen. Where any cross-sectional change is desired within the bending portion, the contour portion is arranged in the deformation region and / or grooves can of course also have a corresponding configuration.
  • Bevorzugt bilden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit die gemeinsame Klemmeinheit. Parts of the upper and lower tool unit preferably form the common clamping unit. Die Klemmeinheit ist dafür vorgesehen, das eingelegte Langprofil zumindest abschnittsweise während des Biegens in seiner Lage zu fixieren. The clamping unit is provided to fix the inserted cross profile at least in sections during bending in its position. Dabei ist der aus der Klemmeinheit herausragende Teil des Langprofils zumindest abschnittsweise zur Umformung bestimmt. Here, the protruding out of the clamping unit part of the elongated profile is at least partially intended for forming. Darüber hinaus findet keinerlei Relativbewegung zwischen dem Langprofil und der Klemmeinheit statt, da der zum Biegen vorgesehene Abschnitt des Langprofils bereits vollständig außerhalb der Klemmeinheit liegt und während des Biegens nicht durch die Klemmeinheit hindurch oder an dieser vorbei geführt wird. In addition, no relative movement between the Long profile and the clamping unit occurs because the intended bending section of the long profile is already completely out of the clamping unit and is led past during bending not by the clamping unit through or on this.
  • In vorteilhafter Weise ist die Klemmeinheit an die jeweilige Querschnittsform des zu biegenden Langprofils angepasst. Advantageously, the clamping unit is adapted to the respective cross-sectional shape of the section to be bent long profile. Sofern das Langprofil einen runden Querschnitt aufweist, können die die Klemmeinheit bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit zumindest bereichsweise jeweils eine Nut in Form eines Halbkanals aufweisen. Unless the long profile has a round cross section, the clamp unit forming parts of the upper and lower tool unit can at least in regions each having a groove in the form of a semi-channel. Während des Schließens der Werkzeugeinheiten komplettieren sich die beiden Halbkanäle dann zu einem das Langprofil abschnittsweise umschließenden Kanal. During closing of the tool units, the two half-channels then the long profile sections, enclosing channel to a complete. Bei einer gewünschten Querschnittsänderung des Langprofils innerhalb der Klemmeinheit, können die Nuten entsprechend ausgestaltet sein. At a desired change in cross section of the elongated profile within the clamping unit, the grooves can be designed accordingly.
  • Um die Oberfläche des fixierten Langprofils zu schonen, können die Nuten in der Klemmeinheit einen entsprechenden Einsatz oder eine entsprechende Auskleidung mit nachgiebigen Eigenschaften aufweisen. To protect the surface of the fixed cross-section, the grooves in the clamping unit having a respective insert or liner corresponding with resilient properties. Die Klemmeinheit ist so ausgebildet, dass das in die Biegevorrichtung eingelegte Langprofil bereits vor dem Biegen fixiert ist und erst nach dem Biegen wieder freigegeben ist. The clamping unit is designed so that the paper loaded into the bender long profile is already fixed before bending and is only released after bending. Grundsätzlich kann die eigentliche Fixierung des Langprofils auch erst mit dem Biegevorgang beginnen oder erst kurz nach dessen Beginn aktiviert sein. Basically, the actual fixing of the long profile can only start with the bending operation or activated shortly after its beginning. Bei einer erst nach dem Beginn des Biegens aktivierten Fixierung des Langprofils innerhalb der Klemmeinheit unterstützt diese den eigentlichen Biegevorgang, in dem das Langprofil sowohl neben als auch innerhalb seines zu formenden Biegeabschnitts um die jeweilige Kontur des Umformbereichs und/oder Konturbereichs herum gebogen wird. In an activated only after the start of bending fixation of the elongated profile within the clamping unit, this supports the actual bending process in which the elongated profile is bent, both next to and inside of his to be shaped bending portion to the respective contour of the Umformbereichs and / or the contour region around.
  • In einer bevorzugten Ausgestaltung ist die Klemmeinheit in Nachführrichtung verlagerbar angeordnet. In a preferred embodiment, the clamping unit is arranged displaceable in the tracking direction. Hierdurch wird das Langprofil parallel zu seiner Umformung von mindestens einer Seite aus in Richtung seines zu formenden Biegeabschnitts hin nachgeführt. In this way the elongated profile is tracked parallel to the forming of at least one side in the direction of his to be shaped bending portion toward. Durch das Verschieben der Klemmeinheit und des darin fixierten Abschnitts des Langprofils, wird die sich beim Biegevorgang einstellende Biegeverkürzung in Nachführrichtung ausgeglichen. By moving the clamping unit and the fixed portion therein of the elongated profile which is adjusting in the bending process bending reduction is offset in tracking direction.
  • Die die Klemmeinheit bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit sind in einem geschlossenen Zustand zumindest bereichsweise schubfest miteinander koppelbar. The clamping unit forming parts of the upper and lower tool unit can be coupled in a closed state at least partially shear-resistant with one another. Hierdurch muss nur ein Teil der Klemmeinheit in Nachführrichtung verschoben werden, da der mit diesem gekoppelte Teil der Bewegung des anderen Teils folgt und die Klemmeinheit somit insgesamt verlagerbar ist. In this way, only a part of the clamping unit has to be moved in the tracking as follows coupled with this part of the movement of the other part and the clamping unit is thus a total displaced. Die Kopplung kann beispielsweise form- und/oder kraftschlüssig erfolgen. The coupling may, for example, positive and / or non-positively effected. Die Teile können hierfür miteinander korrespondierende Konturen aufweisen, durch welche zumindest in Nachführrichtung eine Kopplung erfolgt. The parts may each have corresponding contours for this purpose, through which a coupling takes place at least in tracking direction.
  • Die aufgezeigte Biegevorrichtung ermöglicht das Biegen eines Langprofils ohne dessen Oberfläche beschädigende Relativbewegungen. The demonstrated device allows bending bending a long profile without damaging the surface of relative movements. Durch die miteinander und aufeinander abgestimmten Bewegungsabläufe einzelner Komponenten innerhalb der Biegevorrichtung, finden keine Schubbewegungen im Kontaktbereich zwischen dem Langprofil und der Biegevorrichtung statt. By each other, and coordinated movements of individual components within the bending apparatus, no shear movements take place in the contact area between the long profile, and of the bending device. Insbesondere durch den Wegfall der das Langprofil während des Biegens führenden Bauteile, können unmittelbar hintereinander angeordnete Biegeabschnitte hergestellt werden. In particular, by the elimination of the long leading profile during bending parts directly arranged behind each other flexible sections can be prepared.
  • Nachfolgend wird eine Biegeanlage zur dreidimensionalen Formgebung eines Langprofils, insbesondere eines Rohres aufgezeigt, welche mindestens zwei der zuvor aufgezeigten Biegevorrichtungen umfasst. Subsequently, a bending machine for three-dimensional shape of an elongated profile, in particular a tube is shown, which comprises at least two of the above-indicated flexures.
  • Erfindungsgemäß sind dabei wenigstens zwei Biegestationen vorgesehen, wobei jede einzelne der Biegestationen mindestens zwei der zuvor aufgezeigten Biegevorrichtungen aufweist. According to the invention at least two bending stations are provided, one wherein each of the bending stations comprising at least two of the above-indicated flexures. Die Anordnung der mindestens zwei Biegevorrichtungen ist dafür vorgesehen, dass in jeder Biegestation mindestens zwei Biegeabschnitte zugleich an dem Langprofil herstellbar sind. The arrangement of at least two bending devices is provided that in each bending station has at least two bending portions are simultaneously produced on the long profile. Auf diese Weise können auch zwei direkt aneinandergrenzende Biegeabschnitte hergestellt werden, in dem die Biegevorrichtungen in Längsrichtung des Langprofils unmittelbar aneinander angeordnet sind. In this way, also two directly adjacent bent portions can be produced in which the bending devices are arranged in the longitudinal direction of the elongated profile directly against one another.
  • Die Erfindung sieht vor, dass durch die Anordnung der zwei Biegevorrichtungen innerhalb einer Biegestation das Langprofil von beiden Seiten aus zugleich umgeformt wird. The invention provides that the elongated profile is shaped from both sides at the same time by the arrangement of two bending devices within a bending station. Auf diese Weise kann eine Biegeform hergestellt werden, deren einzelne Biegeabschnitte nicht nacheinander, sondern zeitgleich formbar sind. In this way, a bending mold can be made, the individual bending sections are not sequentially but simultaneously formable. Die Biegeform kann dabei beispielsweise auch spiegelsymmetrisch sein. The bending shape can be, for example mirror-symmetric. Gegenüber dem Einsatz einer einzelnen Biegevorrichtung reduziert sich der für das Biegen notwendige Zeitaufwand somit um mindestens 50%. Compared with the use of a single flexure, the necessary for the bending of time thus reduced by at least 50%. Grundsätzlich können die Biegevorrichtungen auch unterschiedlich ausgestaltete Biegeabschnitte des Langprofils herstellen, welche ebenfalls zeitgleich realisierbar sind. Basically, the bending devices can also produce differently configured bending sections of long profiles, which are also simultaneously realized.
  • Bevorzugt ist ein Manipulator angeordnet, welcher dafür vorgesehen ist, das Langprofil in mindestens eine der Biegevorrichtungen einzulegen und/oder aus mindestens einer der Biegevorrichtungen zu entnehmen. a manipulator is preferably arranged, which is intended to insert the elongated profile in at least one of the bending devices and / or to remove at least one of the flexures. Dabei kann der Manipulator beispielsweise für einen linearen Transport ausgelegt sein. Here, the manipulator can be designed, for example, a linear transport. Der Manipulator kann auch nur eine einzelne Schwenkbewegung ausführen, über welche die jeweilige Biegevorrichtung mit dem Langprofil be- oder entladbar ist. The manipulator may also perform only a single pivotal movement, through which the respective bending device loading with the long profile or dischargeable. In vorteilhafter Weise weist der Manipulator mehr als einen Freiheitsgrad auf, so dass das Langprofil auch in oder aus individuell angeordneten Biegevorrichtungen einlegbar sowie entnehmbar ist. Advantageously, the manipulator has more than one degree of freedom, so that the elongated profile is insertable and removable in or out individually arranged flexures. Bei dem Manipulator kann es sich um einen Roboter handeln. The manipulator may be a robot.
  • Die Erfindung sieht vor, dass das Langprofil durch den Manipulator zwischen wenigstens zwei Biegestationen transferierbar ist. The invention provides that the elongated profile is transferable by the manipulator between at least two bending stations. Hierdurch können mindestens zwei Biegeabschnitte zeitgleich an dem Langprofil hergestellt werden, welches anschließend durch den Manipulator in die nächste Biegestation transferiert wird und dort weitere Biegeabschnitte erhält. In this way, at least two flexible sections can be prepared at the same time to the long profile, which is subsequently transferred by the manipulator to the next bending station and there is obtained more flexible sections. Die dabei frei werdende Biegestation kann sofort mit einem anderen zu formenden Langprofil bestückt werden. The released thereby bending station can be equipped with another to be formed long profile immediately. Durch den parallelen Einsatz der Biegevorrichtungen und dem unmittelbaren Weitertransport nach Herstellung der Biegeabschnitte zur nächsten Biegestation werden hohe Taktzeiten erreicht, wodurch ein individuell geformtes Langprofil innerhalb kurzer Zeit realisierbar ist. By the parallel use of the flexures and the immediate further transport after production of the bending portions to the next bending station high cycle times are achieved, whereby an individually shaped cross profile can be realized in a short time.
  • In vorteilhafter Weise ist mindestens ein Sensor angeordnet, welcher dafür vorgesehen ist, die Lage des Langprofils innerhalb der Biegevorrichtungen zu erfassen. Advantageously, at least one sensor is arranged, which is intended to detect the position of the cross profile within the bending apparatus. Die so erhaltenen Lageinformationen können beispielsweise mechanisch, bevorzugt elektrisch, insbesondere digital weitergegeben werden. The location information thus obtained can for example mechanically, preferably electrically, in particular digitally passed. Grundsätzlich kann die Informationsweitergabe über physikalische Leitungen, beispielsweise auch als Lichtleiter oder über Funk erfolgen. Basically, the dissemination of information about physical lines, for example, as optical fiber or radio can be done.
  • Durch den Sensor ist sowohl der Biegeprozess als auch ein möglicherweise falsch eingelegtes Langprofil innerhalb der Biegevorrichtung erfassbar. By the sensor, both the bending process and a potentially wrong pickled long profile within the bending device can be detected. Hierdurch kann der Ausschuss auf ein Minimum reduziert werden, da beispielsweise fehlerhaft eingelegte Langprofile in ihrer Lage korrigiert werden können, bevor der eigentliche Biegeprozess beginnt. In this way, the Committee may be reduced to a minimum, as for example, incorrectly inserted long profiles can be corrected in position before the actual bending process begins. Über den Sensor können beispielsweise auch die Biegevorrichtungen gegebenenfalls beeinträchtigende oder gar beschädigende Lagen und Ausgestaltungen des Langprofils erkannt werden. Over the sensor and the benders if necessary debilitating or even damaging materials and configurations of the long profile can be detected, for example.
  • Bevorzugt ist wenigstens eine der Biegevorrichtungen durch von dem Sensor erfasste Lageinformationen direkt oder indirekt in ihren einstellbaren Biegeparametern manipulierbar. Preferably, at least one of the bending devices by sensed by the sensor position information can be manipulated directly or indirectly in its adjustable bending parameters. In Kombination mit ansteuerbaren Aktuatoren können so einzelne sich auf das Ergebnis des Biegens auswirkende Einstellungen an der Biegevorrichtung vorgenommen werden. In combination with controllable actuators such individual is impacting on the result of bending adjustments can be made to the bender. Hierdurch wird ein Soll-Ist-Vergleich der einzelnen Biegeformen ermöglicht, wodurch sowohl die einzelnen Biegevorrichtungen als auch die einzelnen Biegestationen an sich verändernde Parameter anpassbar sind. This allows a target-actual comparison of the individual bending forms, whereby both the individual bending devices and the individual bending stations are adaptable to changing parameters. In vorteilhafter Weise wird sowohl die Erfassung als auch Verarbeitung und Ansteuerung der Aktuatoren automatisiert, so dass eine sich selbst regelnde Biegevorrichtung und/oder Biegestation realisiert ist. Advantageously, both the detection as well as processing and activation of the actuators is automated, so that a self-regulating bending device and / or bending station is realized.
  • Der verfahrensmäßige Teil der Aufgabe wird durch ein Verfahren zum Biegen eines Langprofils, insbesondere eines Rohres gelöst, bei welchem das Langprofil zunächst in eine Biegevorrichtung eingelegt sowie zumindest bereichsweise über eine Klemmeinheit fixiert wird. The procedural part of the object is achieved by a method for bending a long profile, in particular a tube, wherein the elongated profile first inserted in a bending device and is at least partially fixed by a clamping unit. Um die gewünschte Biegeform zu erhalten, wird ein Biegeabschnitt des Langprofils um einen gekrümmten Umformbereich der Biegevorrichtung herum abgebogen, in dem das Langprofil mittels einer Biegeeinheit zumindest abschnittsweise aus seiner Lage verdrängt wird. To obtain the desired bending shape, a bending portion of the elongated profile is bent by a curved reshaping area around the bending device, in which the cross profile is at least displaced by means of a bending unit section by section from its position. Erfindungsgemäß erstreckt sich ein gekrümmter Führungsabschnitt auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse, wobei durch eine tangentiale Berührung der Biegeeinheit mit dem Führungsabschnitt eine sich parallel zur Rotationsachse erstreckende Schwenkachse gebildet wird. According to the invention, a curved guide portion extends on a circular path about a rotational axis, wherein an extending parallel to the axis of rotation pivot axis is formed by a tangential contact of the bending unit with the guide portion. Somit wird die Biegeeinheit während des Biegens um die Schwenkachse geneigt. Thus, the bending unit is tilted during bending about the pivot axis. Synchron zur Neigungsänderung der Biegeeinheit wird die Schwenkachse der Biegeeinheit auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse herum verlagert. In synchronism with the change in inclination of the bending unit is displaced, the pivot axis of the bending unit on a circular path about an axis of rotation.
  • Die Rotationsachse ist hierbei von der Schwenkachse beabstandet. The axis of rotation is in this case spaced from the pivot axis. Durch die synchron zueinander verlaufende Neigungsänderung sowie Verlagerung der Biegeeinheit auf einer Kreisbahn erfährt die Oberfläche des Langprofils während des Biegens keinerlei Beeinträchtigungen durch etwaige Relativbewegungen. Due to the synchronization with each other extending change in inclination and displacement of the bending unit on a circular path, the surface of the elongated profile does not undergo any disturbance from any relative motion during bending.
  • Derartige Relativbewegungen zwischen der Oberfläche des Langprofils und der Biegevorrichtung treten dann auf, wenn jene, das Langprofil aus seiner Lage verdrängende Biegeeinheit lediglich um eine Rotationsachse herum verlagert wird. Such relative movements between the surface of the elongated profile and the bending device then occur when those the elongated profile is displaced from its position displaced bending unit only about a rotation axis. Die Rotationsachse bildet dabei das Zentrum des gekrümmten Umformbereichs. The axis of rotation forms the center of the curved Umformbereichs. Ursächlich für die Relativbewegungen sind dabei die unterschiedlichen Abstände des Langprofils und der Biegeeinheit zur Rotationsachse. The reason for the relative movements here are the different distances of the elongated profile and the bending unit to the rotation axis. Die sich hieraus ergebenden unterschiedlichen Umfangslängen führen dazu, dass die Biegeeinheit während des Biegevorgangs über eine längere geneigte Strecke hinweg verlagert werden muss, wodurch sie im Kontaktbereich zum Langprofil an dessen Oberfläche entlang verschoben wird. The resulting therefrom different circumferential lengths result in that the bending unit has to be displaced during the bending process over a longer inclined track of time, whereby it is moved to the surface along the contact region to the long profile. Durch die erfindungsgemäße Koppelung der Neigungs- sowie Verlagerungsbewegung der Biegeeinheit, rollt diese tangential auf der Oberfläche des Langprofils ab, ohne etwaige die Oberfläche verletzende Relativbewegungen. Due to the inventive coupling of the tilt and displacement movement of the bending unit, it rolls tangentially on the surface of the elongated profile, excluding any surface infringing relative movements.
  • In vorteilhafter Weise wird die Biegeeinheit während des Biegens über den gekrümmten Verlauf des Umformbereichs hinweg in Form einer Passante der Krümmung verlagert. Advantageously, the bending unit is moved away in the form of a Passante the curvature during bending over the curved course of the Umformbereichs. Hierdurch ergibt sich ein idealer Kontaktbereich zwischen der Biegeeinheit und der Oberfläche des Langprofils, wodurch Relativbewegungen zwischen diesen vermieden werden und das Langprofil sukzessive durch eine über den gesamten Biegeabschnitt hinweg einen tangentialen Kontakt zur Biegeeinheit aufweist. This results in an ideal area of ​​contact between the bending unit and the surface of the cross profile, which relative movements between them are avoided and the elongated profile has successively by an over the entire bent portion across a tangential contact with the bending unit. Eine Bewegungsumkehr der einzelnen Bauteile verdeutlicht, dass der Umformbereich zusammen mit dem Langprofil quasi wie ein rollendes Rad auf der Biegeeinheit fortbewegt wird. A motion reversing of the individual components makes it clear that the forming region is moved together with the elongated profile almost like a rolling wheel on the bending unit. Grundsätzlich wird hierbei die Biegeeinheit während des Biegens auf einem Außenumfang des Biegeabschnitts abgerollt, wobei ein außerhalb des Biegeabschnitts gelegener Abschnitt des Werkstücks über einen schubfreien Kontakt mit der Biegeeinheit aus seiner Lage verdrängt wird. Basically, the bending unit is in this case rolled on an outer circumference of the bending section during bending, wherein a portion situated outside the bending portion of the workpiece via a relapse-free contact with the bending unit is displaced from its position. Auf diese Weise wird auch der außerhalb des zu erstellenden Biegeabschnitts liegende Teil des Langprofils über den gesamten Biegeprozess hinweg ohne etwaige Relativbewegungen gegenüber der Biegeeinheit geführt. In this way, the out-of-bending portion to create part of the cross profile over the entire bending process is carried away without any relative movements in relation to the bending unit. Alternativ hierzu wird der Biegeabschnitt von seinen gegenüberliegenden Enden aus beginnend sukzessive in den Umformbereich hinein abgebogen. Alternatively, the bending portion is bent successively starting from its opposite ends of the forming region in the inside. Hierbei wird der Biegeabschnitt nicht, wie sonst üblich, auf einer Seite beginnend nacheinander abgebogen, sondern direkt von seinen gegenüberliegenden Enden aus beginnend zu dessen Mitte hin hergestellt. Here, the bending portion is not, as usual, bent on one side starting sequence, but is produced directly from its opposite ends toward the center thereof from starting. Hierdurch werden etwaige Relativbewegungen zwischen dem Umformbereich sowie der Biegevorrichtung insgesamt und der Oberfläche des Langprofils vermieden. In this way, any relative movements between the forming area and the total bending device and the surface of the long section can be avoided.
  • Bevorzugt wird ein in der Klemmeinheit fixierter Teil des Langprofils während des Abbiegens des Biegeabschnitts reibungslos nachgeführt. a fixed part in the clamping unit of the oblong profile during the turning of the bending portion is preferably tracked smoothly. Durch das gezielte Nachführen wird die sich während des Biegevorgangs einstellende Biegeverkürzung innerhalb des Biegeabschnitts kompensiert. The targeted tracking which adjusting during the bending process bending shortening is compensated for within the bending section. Je nach Ausgestaltung des Umformbereichs wird somit eine etwaige Relativbewegung zwischen dem Langprofil und der Biegevorrichtung selbst verhindert. Depending on the configuration of the Umformbereichs the possible relative movement between the cross profile and the bending device itself is thus prevented.
  • In bevorzugter Weise wird ein zwischen dem Biegeabschnitt und einem weiteren Biegeabschnitt gelegener Zwischenabschnitt des Langprofils während des Biegens über einen Stempel aus seiner Lage verdrängt. Preferably, a portion situated between the bending and a further bend section intermediate section of the elongated profile is displaced during the bending of a stamp from its location. Auf diese Weise können zwei zueinander beabstandete S-förmige Biegeabschnitte zeitgleich hergestellt werden, wobei der zwischen den Biegeabschnitten gelegene Zwischenabschnitt des Langprofils parallel zum Biegevorgang der Biegeabschnitte aus seiner in Längsrichtung des Langprofils gelegenen Lage verdrängt wird. In this manner, two spaced apart S-shaped bending portions can be made at the same time, the location between the bending sections intermediate portion of the elongated profile is displaced parallel to the bending operation of the bending portions out of its located in the longitudinal direction of the elongated profile position. Der Zwischenabschnitt des Langprofils wird dabei parallel zur Längsrichtung des Langprofils über den Stempel aus seiner Lage verdrängt. The intermediate section of the elongated profile is thereby displaced parallel to the longitudinal direction of the elongated profile over the punch from its position. Sofern die sich gegenüberliegenden Biegeabschnitte eine unterschiedliche Ausgestaltung aufweisen, kann der zwischen den Biegeabschnitten gelegene Zwischenabschnitt des Langprofils auch geneigt und/oder während seines Verdrängens verschwenkt werden, um etwaige Relativbewegungen zwischen dem Langprofil und der Biegevorrichtung zu verhindern. Unless the opposing bending sections have a different configuration, which is situated between the bending portions intermediate portion of the long section can be pivoted during its displacing also inclined and / or to prevent any relative movements between the cross profile and the bending device.
  • Die Erfindung erschafft insgesamt eine überaus flexible Möglichkeit zum Herstellen einzelner Biegeabschnitte an einem Langprofil, wobei Oberflächenschäden an dem zu biegenden Bauteil durch die Vermeidung von Relativbewegungen ausgeschlossen sind. The invention is generally creates an extremely flexible way for producing individual flexible sections of a long profile, surface damage to the component to be bent by avoiding relative movements are excluded. Je nach Ausgestaltung kann mindestens eine der Biegevorrichtungen eine Kühleinrichtung enthalten, wodurch ein zuvor erhitztes Langprofil innerhalb der Biegevorrichtung härtbar ist. Depending on the embodiment, at least one of the bending devices may include a cooling device, whereby a pre-heated long profile within the bending device is curable. Grundsätzlich können die zu biegenden Langprofile auch in einem temperierten Zustand verarbeitet werden, um den Biegevorgang zu vereinfachen. Basically, to be bent long profiles can also be processed in a heated state in order to facilitate the bending process.
  • Alternativ können Langprofile, welche ein Hohlprofil sind, während des Biegens auch mit einem Innendorn gestützt werden, sofern dies erforderlich ist. Alternatively, long profiles, which are a hollow profile can be supported during bending with a mandrel, if necessary. Insbesondere beim Biegen dünnwandiger Rohre kann der Biegevorgang auch als Hydroformprozess durchgeführt werden. Especially when bending thin-walled tubes, the bending process can be carried out as a hydroforming process. Um die gewünschte Biegeform zu erhalten, werden die einzelnen Biegeabschnitte an dem Langprofil mitunter überbogen, wodurch dessen rückfederndes Verhalten berücksichtigt wird. In order to obtain the desired bending shape, the individual bent portions are bent at the long profile sometimes causing its Spring-return behavior is taken into account. Hierfür werden insbesondere Biegevorrichtungen eingesetzt, deren Biegeeinheit in ihrem Schwenkradius einstellbar ist. For this bending devices are used in particular, the bending unit is adjustable in its turning radius.
  • Die vorliegende Erfindung ist nachfolgend anhand einiger schematisch dargestellter Ausführungsbeispiele näher beschrieben. The present invention is described in detail below with reference to some exemplary embodiments shown schematically. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine erfindungsgemäße Biegevorrichtung in perspektivischer Darstellungsweise; a bending device according to the invention in a perspective representation;
  • 2 2 Teile der Biegevorrichtung aus Parts of the bending device from 1 1 in einer Seitenansicht; in a side view;
  • 3 3 eine Variante der Biegevorrichtung aus a variant of the bending device from 1 1 in selber Darstellungsweise; in itself of representation;
  • 4 4 eine alternative Variante der Biegevorrichtungen aus den an alternative version of the flexures from the 1 1 und and 3 3 in selber Darstellungsweise; in itself of representation;
  • 5 5 einen Systemaufbau mehrerer Biegevorrichtungen der a system configuration of a plurality of flexures 1 1 , . 3 3 und and 4 4 in selber Darstellungsweise; in itself of representation;
  • 6 6 ein dreidimensional geformtes Langprofil in perspektivischer Darstellungsweise sowie a three-dimensionally shaped cross-profile in a perspective representation, and
  • 7 7 einzelne Zwischenstationen der Formgebung der in individual intermediate stations in the shape of the 6 6 dargestellten Biegeform des Langprofils in gleicher Darstellungsweise. Bending shape of the cross section in the same representation manner shown.
  • 1 1 zeigt eine erfindungsgemäße Biegevorrichtung shows a bending apparatus according to the invention 1 1 , welche eine obere Werkzeugeinheit Having an upper tool unit 2 2 und eine untere Werkzeugeinheit and a lower tool unit 3 3 umfasst. includes. Die obere und untere Werkzeugeinheit The upper and lower tool unit 2 2 , . 3 3 sind in einer Schließrichtung X relativ zueinander beweglich. are movable in a closing direction X relative to each other. Die obere Werkzeugeinheit The upper tool unit 2 2 ist in eine nicht näher dargestellte Umformmaschine, beispielsweise eine Presse eingebunden, wodurch sie kontaktlos oberhalb der unteren Werkzeugeinheit is in a non-illustrated forming machine, for example, included a press, thereby contactlessly above the lower tool unit 3 3 angeordnet ist. is arranged.
  • Die obere Werkzeugeinheit The upper tool unit 2 2 weist einen Schubkopf comprises a pusher head 4 4 und einen Von diesem beabstandeten Niederhalter and spaced from this hold-down 5 5 auf. on. Der Schubkopf The thrust head 4 4 und der Niederhalter and the hold-down 5 5 sind über zwei Teleskopverbinder are two telescopic connector 6 6 , beispielsweise Stickstofffedern, miteinander verbunden. , Connected, for example, nitrogen springs together. Die Teleskopverbinder The telescopic connector 6 6 erlauben einen linearen Freiheitsgrad, sodass der Schubkopf allow a linear degree of freedom, so that the pusher head 4 4 und der Niederhalter and the hold-down 5 5 in Schließrichtung X relativ zueinander verschieblich. displaceable in the closing direction X relative to each other. sind. are.
  • Der Niederhalter The hold-down 5 5 weist eine senkrecht zur Schließrichtung X verlaufende bauliche Rotationsachse Y auf, um diese ein Schwenkkopf has an axis perpendicular to the closing direction X structural rotation axis Y to these a swivel head 7 7 schwenkbar mit dem Niederhalter pivotally connected to the hold-down 5 5 verbunden ist. connected is. Neben der Verbindung zum Niederhalter In addition to the connection to the hold-down 5 5 weist der Schwenkkopf , the swivel head 7 7 eine Verbindung zum Schubkopf a connection to the pusher head 4 4 über eine Druckstange a push rod 8 8th auf. on. Die Druckstange The push rod 8 8th ist an ihren beiden Enden sowohl mit dem Schubkopf is connected at its both ends to both the pusher head 4 4 als auch mit dem Schwenkkopf and with the swivel head 7 7 verbunden. connected. Die gelenkige Verbindung der Druckstange The articulation of the push rod 8 8th erfolgt über endseitig angeordnete Achsen, welche sich parallel zur Rotationsachse Y des Schwenkkopfs via end-mounted axles, which extend parallel to the rotation axis Y of the pivot head 7 7 erstrecken. extend.
  • Die Druckstange The push rod 8 8th umfasst eine Gewindestange comprises a threaded rod 9 9 sowie einen hülsenartigen Druckkörper and a sleeve-like pressure body 10 10 , wobei die Gewindestange Wherein the threaded rod 9 9 über ein Außengewinde in den Druckkörper an external thread in the pressure body 10 10 eingeschraubt ist. is screwed. Hierdurch ist die Druckstange In this way, the push rod 8 8th in ihrer Länge einstellbar, was sich unmittelbar auf die Neigung des Schwenkkopfes adjustable in their length, which directly affect the inclination of the swivel head 7 7 auswirkt. effect. Zum Blockieren unerwünschter Drehbewegungen zwischen der Gewindestange For blocking unwanted rotational movements between the threaded rod 9 9 und dem Druckkörper and the pressure body 10 10 ist eine Kontermutter is a lock nut 11 11 auf der Gewindestange on the threaded rod 9 9 angeordnet, welche gegen den Druckkörper arranged facing the pressure body 10 10 spannt. stressed. Hierdurch werden die Reibkräfte in den Gewindeflanken erhöht, wodurch die Gewindestange In this way, the frictional forces are increased in the thread flanks, so that the threaded rod 9 9 gegen Verdrehen gesichert ist. is secured against twisting. Das dem Schwenkkopf That the swivel head 7 7 gegenüberliegende Ende der Druckstange opposite end of the pressure rod 8 8th ist in einer sich parallel zur Schließrichtung X erstreckenden Nut is in a direction extending parallel to the closing direction X groove 12 12 des Schubkopfes the pusher head 4 4 verschieblich gelagert. displaceably mounted. Die Ausgestaltung sieht vor, dass eine Relativbewegung des Schubkopfes The design provides for relative movement of the pusher head 4 4 in Richtung des Niederhalters in the direction of the downholder 5 5 nicht direkt über die eine Schwenkbewegung des Schwenkkopfes not directly on a swivel movement of the swivel head 7 7 bewirkende Druckstange causing push rod 8 8th übertragen wird, sondern erst nachdem die endseitige Führung der Druckstange is transmitted, but only after the end-side guidance of the push rod 8 8th einen Endanschlag innerhalb der Nut an end stop within the groove 12 12 erreicht. reached.
  • Grundsätzlich ist die Übertragung der den Schwenkkopf Basically, the transfer of the swivel head 7 7 verlagernden Kräfte aus dem Schubkopf displacing forces from the pusher head 4 4 nicht auf die dargestellte Ausführungsvariante begrenzt. not limited to the illustrated embodiment. So kann die Kraftübertragung beispielsweise auch durch Gelenkstangen, ein entsprechendes Getriebe sowie die Kombination aus einem Zahnrad und einer Zahnstange erfolgen. Thus, the power transmission can take place, for example, of a gear and a rack by pivot rods, a corresponding gear as well as the combination. Denkbar ist auch der Einsatz eines Keilschiebers sowie die direkte Ansteuerung über eine hydraulische Einheit. It is also conceivable to use a wedge slide and the direct control of a hydraulic unit.
  • Der Niederhalter The hold-down 5 5 weist im Bereich des Schwenkkopfes has in the region of the pivoting head 7 7 einen gekrümmten Führungsabschnitt a curved guide portion 13 13 auf, welcher sich auf einer Kreisbahn um die Rotationsachse Y erstreckt. in which extends on a circular path about the rotational axis Y. Dabei ist der Führungsabschnitt Here, the guide portion 13 13 endseitig eines Schenkels des im Wesentlichen U-förmig konfigurierten Niederhalters end of a leg of the substantially U-shaped holding-down device configured 5 5 angeordnet, wobei der Schwenkkopf , wherein the swivel head 7 7 um den Führungsabschnitt to the guide portion 13 13 herum verschwenkbar ist. is pivotable around. Zwischen dem Niederhalter Between the blank holder 5 5 und dem Schwenkkopf and the swivel head 7 7 ist eine Biegeeinheit is a bending unit 14 14 angeordnet, welche auf dem gekrümmten Führungsabschnitt arranged, which on the curved guide section 13 13 gelagert ist. is mounted. Die Biegeeinheit The bending unit 14 14 weist eine quadratische Konfiguration auf, wobei mittig einer dem Führungsabschnitt has a square configuration, with the center of the guide portion 13 13 zugewandten Seite der Biegeeinheit facing side of the bending unit 14 14 eine Nut a groove 15 15 angeordnet ist. is arranged. Die Nut the groove 15 15 ist in ihrem Querschnitt halbkreisförmig ausgebildet. is semicircular in its cross section.
  • Mit Bezug auf die untere Werkzeugeinheit With respect to the lower tool unit 3 3 weist diese zunächst einen ortsfesten Sockel initially this has a stationary base 16 16 auf, über welchem die untere Werkzeugeinheit on, on which the lower tool unit 3 3 mit einem nicht näher dargestellten Untergrund verbunden ist. is connected to a not-shown substrate. Auf der dem Sockel On the base 16 16 gegenüberliegenden Oberseite der unteren Werkzeugeinheit opposite top of the lower tool unit 3 3 ist ein gekrümmter Umformbereich is a curved reshaping area 17 17 angeordnet, dessen gekrümmter Verlauf dem des Führungsabschnitts arranged, the curved profile of the portion of the guide 13 13 der oberen Werkzeugeinheit the upper tool unit 2 2 entspricht. equivalent. Analog der Biegeeinheit Analogous to the bending unit 14 14 weist auch der Umformbereich also has the reshaping area 17 17 eine Nut a groove 18 18 auf, welche sich über den gekrümmten Verlauf des Umformbereichs on which over the course of the curved Umformbereichs 17 17 erstreckt. extends. Die Nut the groove 18 18 des Umformbereichs the Umformbereichs 17 17 weist ebenfalls einen halbkreisförmigen Querschnitt auf, welcher sich in Kombination mit der Nut also has a semicircular cross section, which in combination with the groove 15 15 der Biegeeinheit the bending unit 14 14 zu einem kreisrunden Kanal komplettiert. completes a circular channel.
  • Zwischen der oberen Werkzeugeinheit Between the upper tool unit 2 2 und der unteren Werkzeugeinheit and the lower tool unit 3 3 ist ein zum Biegen bestimmtes Langprofil is a given for bending long profile 19 19 in Form eines Rohres eingelegt. inserted in the form of a tube. Das Langprofil The long profile 19 19 erstreckt sich in seiner Längsrichtung Z, wobei es mit seiner halben Querschnittsfläche in der sich über dem gekrümmten Umformbereich extending in its longitudinal direction Z, which is with its half cross-sectional area extending across the curved reshaping area 17 17 hinaus erstreckenden Nut also extending groove 18 18 eingelegt ist. is inserted. Der sich über dem Umformbereich The above the forming region 17 17 hinaus erstreckende Teil der Nut addition, extending portion of the groove 18 18 ist geradlinig ausgebildet und bildet zusammen mit einem nicht näher dargestellten Teil der oberen Werkzeugeinheit is straight and forms together with a not-shown portion of the upper tool unit 2 2 , näher hin des Niederhalters Closer toward the downholder 5 5 eine gemeinsame Klemmeinheit a common clamping unit 20 20 . , Durch die Klemmeinheit By the clamping unit 20 20 ist das Langprofil is the long profile 19 19 durch einen Schließvorgang der oberen und unteren Werkzeugeinheit by a closing operation of the upper and lower tool unit 2 2 , . 3 3 in seiner Lage fixiert. fixed in its position.
  • 2 2 stellt die obere Werkzeugeinheit , the upper tool unit 2 2 ohne den Schwenkkopf without the swivel head 7 7 dar. Hierdurch wird der Blick auf den Führungsabschnitt represents. This is the view of the guide portion 13 13 und die auf diesem erfolgende Lagerung der Biegeeinheit and constructing in this superposition of the bending unit 14 14 verdeutlicht. clarified. Die Darstellung lässt erkennen, dass der gekrümmte Führungsabschnitt The illustration shows that the curved guide section 13 13 eine umfangsseitige Verzahnung aufweist. having a peripheral toothing. Dabei bildet der Führungsabschnitt The guide portion forms 13 13 einen Zahnradsektor, welcher in dieser Ausführung dem Viertel eines Zahnrades entspricht. a sector gear, which in this embodiment corresponds to the area of ​​a gear. Weiterhin weist auch der mit dem Führungsabschnitt Further, also with the guide portion 13 13 in Kontakt stehende Bereich der Biegeeinheit in contact region of the bending unit 14 14 eine Verzahnung in Form einer Führungsleiste a toothing in the form of a guide rail 21 21 auf, welche sich geradlinig entlang der Biegeeinheit on which a straight line along the bending unit 14 14 erstreckt. extends. Eine Länge L1 der Führungsleiste A length L1 of the guide rail 21 21 entspricht dabei einer Umfangslänge corresponds to a circumferential length 12 12 des Führungsabschnitts the guide portion 13 13 . , Die tangentiale Berührung der Biegeeinheit The tangential contact of the bending unit 14 14 und des Führungsabschnitts and the guide portion 13 13 bildet eine sich parallel zur Rotationsachse Y erstreckende Schwenkachse Y1, wobei die Biegeeinheit forms a extending parallel to the rotation axis Y pivot axis Y1, wherein the bending unit 14 14 um die Schwenkachse Y1 herum in seiner Neigung veränderbar ist, während sich parallel zur Neigungsänderung die Schwenkachse Y1 auf einer Kreisbahn um die Rotationsachse Y herum verlagert. about the pivot axis around Y1 is variable in its inclination, while the pivot axis is displaced parallel to the change in inclination of Y1 on a circular path about the rotational axis Y around. Die Kreisbahn wird dabei durch den gekrümmten Verlauf des Führungsabschnitts The circular path is thereby by the curved profile of the guide portion 13 13 gebildet. educated.
  • Die Darstellung des Schubkopfes The presentation of the pusher head 4 4 der of the 2 2 verdeutlicht, dass die Druckstange makes clear that the push rod 8 8th über ihre endseitige Lagerung entlang der Nut on their end-side bearing along the groove 12 12 des Schwenkkopfes the swivel head 4 4 über eine Höhe H der Nut over a height H of the groove 12 12 parallel zur Schließrichtung X verlagerbar ist. is parallel to the closing direction X displaceable.
  • 3 3 stellt eine alternative Biegevorrichtung provides an alternative bender 1a 1a als Variante der in as a variant of in 1 1 dargestellten Biegevorrichtung Bender shown 1 1 dar. Während die Biegevorrichtung . During the bending device 1 1 der of the 1 1 eine sich zwischen der Schließrichtung X und der Längsrichtung Z des Langprofils a between the closing direction X and the longitudinal direction Z of the elongated profile 19 19 spannende vertikale Biegeebene aufweist, arbeitet die Biegevorrichtung comprises exciting vertical bending plane, the bending device operates 1a 1a der of the 3 3 in einer dazu senkrechten und somit horizontalen Biegeebene. in a perpendicular and thus horizontal bending plane.
  • Die Biegevorrichtung The flexure 1a 1a weist eine obere Werkzeugeinheit has an upper tool unit 2a 2a und eine untere Werkzeugeinheit and a lower tool unit 3a 3a auf, welche relativ zueinander in Schließrichtung X beweglich sind. , which are movable relative to each other in the closing direction X. Die untere Werkzeugeinheit The lower tool unit 3a 3a ist auf einem Sockel is on a pedestal 16a 16a in Form einer Grundplatte gelagert, wodurch sie ortsfest mit einem nicht näher dargestellten Untergrund verbunden ist. stored in the form of a base plate, which is fixedly connected to a not-shown substrate. Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit Parts of the upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a bilden im geschlossenen Zustand eine Klemmeinheit form in the closed state, a clamping unit 20a 20a , welche einen Abschnitt des eingelegten Langprofils Which a portion of the loaded long profile 19 19 fixieren. fix. Gleichzeitig bilden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit Simultaneously form parts of the upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a im geschlossenen Zustand eine Biegeeinheit a bending unit in the closed state 14a 14a , welche tangential auf einem sich ebenfalls im geschlossenen Zustand bildenden Umformbereich Which tangentially on a forming also in the closed state forming region 17a 17a verschwenkbar ist. is pivotable. Die sich aus Teilen der oberen und unteren Werkzeugeinheit Extending from parts of the upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a bildende Biegeeinheit forming bending unit 14a 14a ist um die Schwenkachse Y1 herum in ihrer Neigung veränderbar, wobei diese Schwenkachse Y1 synchron zur Änderung der Neigung auf einer Kreisbahn um die Rotationsachse Y herum verlagerbar ist. can be varied about the pivot axis Y1 around in its inclination, said pivot axis being displaceable Y1 synchronously change tilt on a circular path about the rotational axis Y around.
  • Die obere und untere Werkzeugeinheit The upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a sind im geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung are of the bending device in the closed state 1a 1a über einzelne Bolzen on individual bolt 22 22 miteinander verstiftet. pinned together. Die Bolzen Bolts 22 22 greifen im geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung engage in the closed state of the bending device 1a 1a dabei in nicht näher dargestellte Vertiefungen in der oberen Werkzeugeinheit in this case, not shown recesses in the upper tool unit 2a 2a , wobei die Bolzen Wherein the bolt 22 22 in der unteren Werkzeugeinheit in the lower tool unit 3a 3a angeordnet sind. are arranged. Die Bolzen Bolts 22 22 sowie die Vertiefungen erstrecken sich dabei parallel zur Rotationsachse Y und bewirken eine formschlüssige Verbindung der einzelnen Teile. and the recesses in this case extend parallel to the rotation axis Y and bring about a positive connection of the individual parts. Die Biegeeinheit The bending unit 14a 14a weist in den sich gegenüberliegenden Randbereichen der oberen und unteren Werkzeugeinheit facing in the opposite edge regions of the upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a eine Nut a groove 15a 15a auf, welche im jeweiligen Querschnitt einen Vierteilkreis darstellt. on, which represents a quarter-circle in the respective cross section. Auch der Umformbereich And the reshaping area 17a 17a weist randseitig der den Umformbereich has on the edge side of the deformation area 17a 17a bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit forming parts of the upper and lower tool unit 2a 2a , . 3a 3a eine im Querschnitt vierteilkreisförmige Nut a four part-circular in cross-section groove 18a 18a auf, welche sich über den gekrümmten Umformbereich on extending over the curved reshaping area 17a 17a hinweg geradlinig erstreckt. away rectilinearly.
  • Die Nuten the grooves 15a 15a , . 18a 18a der Biegeeinheit the bending unit 14a 14a und des Umformbereichs and Umformbereichs 17a 17a bilden im geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung form in the closed state of the bending device 1a 1a einen Halbkanal, welcher sich nach dem Verschwenken der Biegeeinheit a semi-channel which extends after the pivoting of the bending unit 14a 14a zu einem Kanal mit einem vollkreisförmigen Querschnitt komplettiert. completes to a channel with a fully circular cross section. Zur Klemmeinheit To the terminal unit 20a 20a hin, ergänzen sich die Nuten out the grooves complement 15a 15a , . 18a 18a der Biegeeinheit the bending unit 14a 14a und des Umformbereichs and Umformbereichs 17a 17a unabhängig von dem Verschwenken des Biegeeinheit independently of the pivoting of the bending unit 14a 14a zu einer jeweils im Querschnitt halbkreisförmigen Nut, welche im geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung to each semi-circular in cross-section groove which in the closed state of the bending device 1a 1a einen im Querschnitt kreisförmigen Kanal bilden. form a circular cross-section channel. Hierdurch wird bereits beim Schließen der Biegevorrichtung This will already when closing the bending device 1a 1a das eingelegte Langprofil the loaded long profile 19 19 im Bereich der Klemmeinheit in the area of ​​the clamping unit 20a 20a innerhalb des sich ausgebildeten Kanals fixiert. is fixed within the formed channel.
  • Auf einer dem Umformbereich On one of the forming 17a 17a abgewandten Seite der oberen Werkzeugeinheit ist in Verlängerung des Umformbereichs Side of the upper tool unit facing away from an extension of the Umformbereichs 17a 17a ein ebenfalls gekrümmter Führungsabschnitt an also curved guide portion 13a 13a angeordnet, welcher mit einer an der Biegeeinheit arranged, which is connected to one at the bending unit 14a 14a angeordneten Führungsleiste arranged guide bar 21a 21a korrespondiert. corresponds. Sowohl der Führungsabschnitt Both the guide portion 13a 13a , als auch die Führungsleiste , And the guide bar 21a 21a weisen jeweils eine Verzahnung auf, welche gemeinsam ineinander greifen. each have a toothing, which engage each other in common. Aufgrund der Verzahnung ist die Biegeeinheit Because of the teeth is the bending unit 14a 14a tangential auf dem Umformbereich tangentially on the forming region 17a 17a verlagerbar. displaced.
  • 4 4 stellt ebenfalls eine Biegevorrichtung also provides a bending device 1b 1b dar, welche gegenüber den Biegevorrichtungen is opposite to the flexures 1 1 , . 1a 1a der of the 1 1 und and 3 3 keine verschwenkbare Biegeeinheit no pivoting bending unit 14 14 , . 14a 14a , aufweist. , having. Ferner können gegenüber der Biegevorrichtungen Furthermore, compared to the bending devices 1 1 , . 1a 1a der of the 1 1 und and 3 3 direkt paarweise gegenläufige Biegeformen erstellt werden. directly in pairs opposite bending shapes are created. Die Biegevorrichtung The flexure 1b 1b weist eine obere Werkzeugeinheit has an upper tool unit 2b 2 B und eine untere Werkzeugeinheit and a lower tool unit 3b 3b auf. on. Die untere Werkzeugeinheit The lower tool unit 3b 3b ist auf einem Sockel is on a pedestal 16b 16b in Form einer Grundplatte gelagert. stored in the form of a base plate. Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit Parts of the upper and lower tool unit 2b 2 B , . 3b 3b sind jeweils als Klemmbacke are each as clamping jaw 23 23 ausgebildet, welche in einem zumindest teilweise geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung formed which in an at least partly closed state of the bending device 1b 1b jeweils paarweise eine Klemmeinheit pairs a clamping unit 20b 20b bilden. form. Die Biegevorrichtung The flexure 1b 1b umfasst zwei Klemmeinheiten includes two clamping units 20b 20b , welche das eingelegte Langprofil That the loaded long profile 19 19 an voneinander beabstandeten Abschnitten umgreifen. encompass at spaced apart sections.
  • Die Klemmeinheiten The clamping units 20b 20b sind in nicht näher dargestellter Weise auf dem Sockel in a manner not shown on the base 16b 16b in einer parallel zur Längsrichtung Z des Langprofils in a direction parallel to the longitudinal direction Z of the elongated profile 19 19 verlaufenden Nachführrichtung A relativ zueinander verschieblich. extending the tracking A displaceable relative to each other. Zwischen den Klemmbacken Between the jaws 23 23 der unteren Werkzeugeinheit the lower tool unit 3b 3b ist ein Tisch is a table 24 24 ortsfest auf dem Sockel fixed on the base 16b 16b angeordnet. arranged. Die Klemmeinheiten The clamping units 20b 20b sind von dem Tisch are off the table 24 24 beabstandet und können in Nachführrichtung A auf diesen zubewegt werden. spaced and can be moved in the tracking direction A to this. Auf einer dem Sockel On a the base 16b 16b gegenüberliegenden Seite des Tisches opposite side of the table 24 24 weist die obere Werkzeugeinheit , the upper tool unit 2b 2 B einen Stempel a stamp 25 25 auf, welcher in der hier senkrecht zur Längsrichtung Z des Langprofils in which in the here perpendicular to the longitudinal direction Z of the elongated profile 19 19 verlaufenden Schließrichtung X verlagerbar ist. extending the closing direction is X displaceable. Die Bewegungsabhängigkeiten der einzelnen Bauteile sind dabei so ausgestaltet, dass die Verlagerung des Stempels The motion constraints of the individual components are configured so that the displacement of the plunger 25 25 in Schließrichtung X mit dem jeweils senkrecht dazu verlaufenden gegenläufigen Verlagerungen der Klemmeinheiten X in the closing direction with the respectively perpendicular thereto opposing displacements of the clamping units 20b 20b in Nachführrichtung A synchronisiert sind. are synchronized in the tracking A.
  • Die Klemmbacken The jaws 23 23 der unteren Werkzeugeinheit the lower tool unit 3b 3b weisen auf ihrer dem Tisch have on their table 24 24 zugewandten Seite jeweils einen gekrümmten Umformbereich facing side each have a curved reshaping area 17b 17b auf. on. Der Umformbereich the reshaping area 17b 17b weist dabei zwei gegenläufige Krümmungen auf, so dass der Umformbereich it has two opposing curves so that the deformation region 17b 17b eine jeweils S-förmige Krümmung aufweist. each having a S-shaped curvature. Der Stempel The Stamp 25 25 weist an seinen den Klemmeinheiten has at its clamping units 20b 20b zugewandten Ecken einen jeweils an die Krümmung des Umformbereichs facing corners respectively to the curvature of a Umformbereichs 17b 17b formangepassten Konturbereich conformal contour area 26 26 auf. on. Die beiden Konturbereiche The two contour regions 26 26 des Stempels the stamp 25 25 sind in Längsrichtung Z des Langprofils are in the longitudinal direction Z of the elongated profile 19 19 voneinander beabstandet. spaced apart. Der innerhalb der unteren Werkzeugeinheit The inside of the lower tool unit 3b 3b gelegene Umformbereich located forming region 17b 17b weist eine an die Krümmung formangepasste Nut has a shape adapted to the curvature of the groove 18b 18b auf. on. Die Nut the groove 18b 18b weist im Querschnitt einen Halbkreis auf, wobei sich die Nut in cross section has a semicircular, said groove 18b 18b über den Umformbereich over the reshaping area 17b 17b formangepasst in den Tisch dimensionally adapted in the table 24 24 erstreckt. extends. In einem in Nachführrichtung A zusammengefahrenen Zustand der Klemmeinheiten In a moved together in the tracking A state of the clamping units 20b 20b erstreckt sich die Nut extending the groove 18b 18b somit von einem Umformbereich thus forming region from a 17b 17b über den Tisch over the table 24 24 bis hin zum gegenüberliegenden Umformbereich up to opposite the forming region 17b 17b . ,
  • Analog der Nut Analogous to the groove 18b 18b weisen auch die Konturbereiche also have the contour areas 26 26 des Stempels the stamp 25 25 eine Nut a groove 27 27 auf, welche sich auch zwischen den beiden Konturbereichen in which also between the two contour areas 26 26 über den Stempel on the stamp 25 25 hinweg erstreckt. extends away. Die Nut the groove 27 27 weist im Querschnitt ebenfalls eine halbkreisförmige Kontur auf, wobei in einem komplett geschlossenen Zustand der Biegevorrichtung also has in cross section a semi-circular contour, in a completely closed state of the bending device 1b 1b die Nuten the grooves 18b 18b , . 27 27 gemeinsam einen kreisförmigen Kanal bilden, welcher das eingelegte Langprofil together form a circular channel which the loaded long profile 19 19 umfangsseitig umschließt. circumferentially encloses. Die Konturen der Nuten The contours of the grooves 18b 18b , . 27 27 erstrecken sich auch in nicht näher dargestellter Weise in den Klemmbacken also extend in a manner not shown in the clamping jaws 23 23 hinein, welche die Klemmeinheiten in which the clamping units 20a 20a bilden. form.
  • Die Ausgestaltung der Biegevorrichtung The design of the bending device 1b 1b sieht vor, dass der Stempel provides that the stamp 25 25 zusammen mit seinen Konturbereichen along with its contour areas 26 26 in Schließrichtung X verlagerbar ist und die sich gegenüberliegenden Klemmeinheiten in the closing direction is X displaceable and the opposing clamping units 20b 20b mit ihren Umformbereichen with their Umformbereichen 17b 17b synchron zur Verlagerung des Stempels in synchronism with the displacement of the plunger 25 25 in der senkrecht zur Schließrichtung X verlaufenden Nachführrichtung A verschieblich sind. in the direction perpendicular to the closing direction X tracking direction A are slidable.
  • 5 5 zeigt die perspektivische Darstellung einer Biegeanlage shows the perspective view of a bending machine 100 100 , welche mehrere Biegevorrichtungen Which a plurality of bending devices 1 1 , . 1a 1a , . 1b 1b umfasst. includes. Innerhalb der Biegeanlage In the bending machine 100 100 durchläuft das Langprofil passes through the long profile 19 19 in eine Durchlaufrichtung B diverse Biegeprozesse, um seine endgültige Biegeform zu erhalten. in a sweeping direction B various bending processes to its final bending shape. Wie in der Darstellung der As in the illustration of 5 5 zu erkennen, sind dabei einzelne Biegevorrichtungen to realize there are individual benders 1 1 , . 1a 1a zu gemeinsamen Biegestationen to shared bending stations 101 101 , . 102 102 , . 103 103 zusammengefasst. summarized. Innerhalb der Biegeanlage In the bending machine 100 100 sind insbesondere die Biegevorrichtungen in particular, the flexures 1 1 , welche eine vertikale Biegeebene aufweisen, innerhalb einer Biegestation Having a vertical bending plane within a bending station 101 101 spiegelverkehrt zueinander angeordnet, um ein gleichgerichtetes Biegen des Langprofils mirror-inverted arranged to each other to a rectified bending of the elongated profile 19 19 zu ermöglichen. allow. Die in Durchlaufrichtung B letzte Biegestation The last in the passage direction B bending station 103 103 weist ebenfalls die eine vertikale Biegeebene aufweisenden Biegevorrichtungen also includes a vertical bending plane having flexures 1 1 auf, welche gleichgerichtet angeordnet sind. , which are arranged in the same direction.
  • 6 6 verdeutlicht die herzustellende Biegeform des Langprofils clarifies the produced bent shape of the cross section 19 19 . , Dieses weist im Endergebnis mehrere Biegeabschnitte C–G auf, welche spiegelsymmetrisch entlang des Langprofils This has the end result of a plurality of bending portions C-G, which mirror-symmetrical along the elongated profile 19 19 angeordnet sind. are arranged. Die hier vorliegende Biegeform des Langprofils This here bent shape of the cross section 19 19 entspricht beispielsweise der Form eines Stabilisators für ein Kraftfahrzeug. for example, corresponds to the shape of a stabilizer for a motor vehicle.
  • 7 7 veranschaulicht die aufeinanderfolgenden Arbeitsschritte zur dreidimensionalen Formgebung des Langprofils illustrating the successive steps for three-dimensional shaping of the cross section 19 19 innerhalb eines Biegeprozesses. within a bending process.
  • Das Langprofil The long profile 19 19 wird in einem ersten Schritt mittig mit zwei zueinander beabstandeten einfach gekrümmten Biegeabschnitten C versehen. in a first step in the middle with two mutually spaced simply curved bending portions C provided. Das derart umgeformte Langprofil The thus-formed long profile 19a 19a wird in einem weiteren Arbeitsschritt mit gegenläufigen Biegeabschnitten D versehen, welche unmittelbar an die vorherigen Biegeabschnitte angrenzen und ebenfalls eine einfache Krümmung aufweisen. is provided in a further working step with opposite bent portions D, which are immediately adjacent to the previous bending sections and also have a simple curvature. Das so geschaffene Langprofil The long profile thus created 19b 19b weist zwischen seinen Enden und den Biegeabschnitten C, D nach wie vor einen gradlinigen Verlauf auf, welcher der Längsrichtung Z des Langprofils has between its ends and the bending portions C, D still a rectilinear course on which the longitudinal direction Z of the elongated profile 19 19 entspricht. equivalent. Mit Bezug auf die Referring to the 5 5 können die Biegeabschnitte C, D mittels eines einfachen Biegeprozesses innerhalb der Biegevorrichtung can the bending portions C, D by means of a simple bending process in the bending apparatus 1b 1b gleichzeitig erstellt werden. are created simultaneously.
  • Aus der Biegevorrichtung From the bending device 1b 1b wird das umgeformte Langprofil is the formed long profile 19b 19b durch einen nicht näher dargestellten Manipulator entnommen und an die nachfolgende Biegestation removed by a manipulator, not shown, and to the subsequent bending station 101 101 weitergereicht. passed on. Innerhalb der Biegestation Within the bending station 101 101 werden weitere jeweils zwischen den Enden und den bereits erstellten Biegeabschnitten C, D gelegene Biegeabschnitte E angeordnet, durch welche die Endabschnitte abgeknickt sind. more preferred in each case between the ends and the bending portions C, D already started bending portions E are arranged, through which the end portions are bent. Das so geformte Langprofil The thus formed long profile 19c 19c wird wiederum mit einem nicht näher dargestellten Manipulator aus der Biegestation is in turn connected to a not-shown manipulator out of the bending station 101 101 in die nachfolgende Biegestation in the subsequent bending station 102 102 überführt, welche zwei Biegevorrichtungen transferred comprising two flexures 1a 1a mit einer horizontalen Biegeebene aufweisen. having a horizontal plane of bending.
  • Hierdurch werden die Endabschnitte durch Biegeabschnitte F gleichgerichtet um 90° abgeknickt. Thereby, the end portions are rectified by flexible sections F bent by 90 °. In einem letzten Schritt innerhalb der Biegeanlage In a last step in the bending machine 100 100 wird die so geschaffene Biegeform des Langprofils is thus created bent shape of the cross section 19d 19d durch einen weiteren nicht näher dargestellten Manipulator in die letzte Biegestation by a further manipulator, not shown in the last bending station 103 103 mit jeweils vertikalen Biegeebenen überführt. transferred by each vertical bending planes. Hierbei erhält das Langprofil Here, the long profile obtained 19d 19d nochmals eine einfache Abkröpfung seiner Endabschnitte über Biegeabschnitte G. Die nunmehr erstellte Biegeform des Langprofils again a simple bend of its end via bending sections G. The bending shape now created the long profile 19e 19e kann nun händisch oder mit Hilfe eines weiteren Manipulators aus der letzten Biegestation entnommen und seinem weiteren Verarbeitungsprozess zugeführt werden. can now be removed by hand or with the aid of a further manipulator from the last bending station and supplied to its further processing.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Biegevorrichtung bender
    1a 1a
    Biegevorrichtung bender
    1b 1b
    Biegevorrichtung bender
    2 2
    obere Werkzeugeinheit upper tool unit
    2a 2a
    obere Werkzeugeinheit upper tool unit
    2b 2 B
    obere Werkzeugeinheit upper tool unit
    3 3
    untere Werkzeugeinheit lower tool unit
    3a 3a
    untere Werkzeugeinheit lower tool unit
    3b 3b
    untere Werkzeugeinheit lower tool unit
    4 4
    Schubkopf pusher head
    5 5
    Niederhalter down device
    6 6
    Teleskopverbinder telescopic connector
    7 7
    Schwenkkopf swivel head
    8 8th
    Druckstange pushrod
    9 9
    Gewindestange threaded rod
    10 10
    Druckkörper pressure vessels
    11 11
    Kontermutter locknut
    12 12
    Nut groove
    13 13
    Führungsabschnitt guide section
    14 14
    Biegeeinheit bending unit
    14a 14a
    Biegeeinheit bending unit
    15 15
    Nut groove
    15a 15a
    Nut groove
    16 16
    Sockel base
    16a 16a
    Sockel base
    16b 16b
    Sockel base
    17 17
    Umformbereich forming region
    17a 17a
    Umformbereich forming region
    17b 17b
    Umformbereich forming region
    18 18
    Nut groove
    18a 18a
    Nut groove
    18b 18b
    Nut groove
    19 19
    Langprofil long profile
    19a 19a
    Langprofil long profile
    19b 19b
    Langprofil long profile
    19c 19c
    Langprofil long profile
    19d 19d
    Langprofil long profile
    19e 19e
    Langprofil long profile
    20 20
    Klemmeinheit terminal unit
    20a 20a
    Klemmeinheit terminal unit
    20b 20b
    Klemmeinheit terminal unit
    21 21
    Führungsleiste guide rail
    21a 21a
    Führungsleiste guide rail
    22 22
    Bolzen bolt
    23 23
    Klemmbacke jaw
    24 24
    Tisch table
    25 25
    Stempel stamp
    26 26
    Konturbereich contour area
    27 27
    Nut groove
    100 100
    Biegeanlage bending machine
    101 101
    Biegestation bending station
    102 102
    Biegestation bending station
    103 103
    Biegestation bending station
    A A
    Nachführrichtung tracking direction
    B B
    Durchlaufrichtung Throughput direction
    C C
    Biegeabschnitt bending section
    D D
    Biegeabschnitt bending section
    E e
    Biegeabschnitt bending section
    F F
    Biegeabschnitt bending section
    G G
    Biegeabschnitt bending section
    L1 L1
    Länge length
    L2 L2
    Umfangslänge circumferential length
    X X
    Schließrichtung closing direction
    Y Y
    Rotationsachse axis of rotation
    Y1 Y1
    Schwenkachse swivel axis

Claims (17)

  1. Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils ( Bending device for bending a long profile ( 19 19 , . 19a 19a –e), umfassend eine obere Werkzeugeinheit ( -e), comprising an upper tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ) und ein untere Werkzeugeinheit ( ) And a lower tool unit ( 3 3 , . 3a 3a ), welche relativ zueinander beweglich sind, wobei die obere Werkzeugeinheit ( ) Which are movable relative to each other, wherein the upper tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ) und/oder die untere Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3 3 , . 3a 3a ) zumindest einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich ( ) At least one bending mold predetermining forming region ( 17 17 , . 17a 17a ) aufweisen/aufweist, über welchen mindestens ein Biegeabschnitt (C–G) an dem Langprofil ( ) Have / has, on which at least one bending section (C-G) to the long profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) herstellbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass ein gekrümmter Führungsabschnitt ( -e) can be produced, characterized in that a curved guide portion ( 13 13 , . 13a 13a ) vorgesehen ist, welcher sich auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse (Y) erstreckt, wobei eine tangentiale Berührung eines Teils der oberen Werkzeugeinheit ( ) Is provided which extends on a circular path about an axis of rotation (Y), wherein a tangential contact a portion of the upper tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ) und/oder der unteren Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3 3 , . 3a 3a ) mit dem Führungsabschnitt ( ) (With the guide portion 13 13 , . 13a 13a ) eine sich parallel zur Rotationsachse (Y) erstreckende Schwenkachse (Y1) bildet, wobei der Teil der oberen Werkzeugeinheit ( ) To form a small axis of rotation (parallel Y) extending pivot axis (Y1), wherein the portion of the upper tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ) und/oder der unteren Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3 3 , . 3a 3a ) um die Schwenkachse (Y1) herum in seiner Neigung veränderbar ist und diese Schwenkachse (Y1) synchron zur Änderung der Neigung auf dem gekrümmten Führungsabschnitt ( ) (About the pivot axis Y1) is variable in its inclination around and this pivot axis (Y1) synchronously (for changing the inclination on the curved guide section 13 13 , . 13a 13a ) um die Rotationsachse (Y) herum verlagerbar ist. ) About the axis of rotation (Y) is displaceable around.
  2. Biegevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein Teil der oberen Werkzeugeinheit ( Bending device according to claim 1, characterized in that a portion of the upper tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ) und/oder der unteren Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3 3 , . 3a 3a ) eine Biegeeinheit ( ) A bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) bildet, welche über den gekrümmten Verlauf des Umformbereichs ( ) Forms, which (through the curved course of the Umformbereichs 17 17 , . 17a 17a ) in Form einer Passante der Krümmung verlagerbar ist. ) Is displaceable in the form of a Passante of curvature.
  3. Biegevorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit ( Bending device according to claim 1 or 2, characterized in that parts of the upper and lower tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ; ; 3 3 , . 3a 3a ) eine gemeinsame Klemmeinheit ( ) Have a common clamping unit ( 20 20 , . 20a 20a ) bilden, welche dafür vorgesehen ist, das Langprofil ( ) Form, which is provided for the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) zumindest abschnittsweise während des Biegens zu fixieren. -e) at least to fix sections during bending.
  4. Biegevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass der Führungsabschnitt ( Bending device according to one of claims 1 to 3, characterized in that the guide section ( 13 13 , . 13a 13a ) analog dem Umformbereich ( ) (Analogous to the transformation region 17 17 , . 17a 17a ) gekrümmt ist, wobei die Biegeeinheit ( ) Is curved, wherein the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) schubfest entlang des Führungsabschnitts ( ) Shear-resistant along the guide portion ( 13 13 , . 13a 13a ) gelagert ist. is mounted).
  5. Biegevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegeeinheit ( Bending device according to one of claims 1 to 4, characterized in that the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) eine Führungsleiste ( ) Has a guide rail ( 21 21 , . 21a 21a ) aufweist, wobei die Biegeeinheit ( ), Wherein the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) über die Führungsleiste ( ) (On the guide rail 21 21 , . 21a 21a ) formschlüssig und/oder kraftschlüssig mit dem Führungsabschnitt ( ) Positively and / or frictionally (with the guide portion 13 13 , . 13a 13a ) gekoppelt ist. ) Is coupled.
  6. Biegevorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge der Führungsleiste ( Bending device according to one of claims 1 to 5, characterized in that the length of the guide strip ( 21 21 , . 21a 21a ) mindestens einer Umfangslänge des Führungsabschnitts ( ) (At least a circumferential length of the guide portion 13 13 , . 13a 13a ) entsprecht. ) Entsprecht.
  7. Biegevorrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass jene die Biegeeinheit ( Bending device according to one of claims 3 to 6, characterized in that those (the bending unit 14 14 , . 14a 14a ) und/oder die Klemmeinheit ( () And / or the clamping unit 20 20 , . 20a 20a ) bildenden Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit ( ) Forming parts of the upper and lower tool unit ( 2 2 , . 2a 2a ; ; 3 3 , . 3a 3a ) in einem geschlossenen Zustand zumindest bereichsweise schubfest miteinander koppelbar sind. ) Are in a closed state at least partially shear-resistant coupled to one another.
  8. Biegevorrichtung zum Biegen eines Langprofils ( Bending device for bending a long profile ( 19 19 , . 19a 19a –e), umfassend eine obere Werkzeugeinheit ( -e), comprising an upper tool unit ( 2b 2 B ) und ein untere Werkzeugeinheit ( ) And a lower tool unit ( 3b 3b ), welche relativ zueinander beweglich sind, wobei die obere Werkzeugeinheit ( ) Which are movable relative to each other, wherein the upper tool unit ( 2b 2 B ) und/oder die untere Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3b 3b ) zumindest einen die Biegeform vorgebenden Umformbereich ( ) At least one bending mold predetermining forming region ( 17b 17b ) aufweisen/aufweist, über welchen mindestens ein Biegeabschnitt (C–G) an dem Langprofil ( ) Have / has, on which at least one bending section (C-G) to the long profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) herstellbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass die obere Werkzeugeinheit ( -e) can be produced, characterized in that the upper tool unit ( 2b 2 B ) und/oder die untere Werkzeugeinheit ( () And / or the lower tool unit 3b 3b ) einen an die Krümmung des Umformbereichs ( ) A (to the curvature of Umformbereichs 17b 17b ) formangepassten Konturbereich ( ) Conformal contour region ( 26 26 ) aufweisen/aufweist, wobei der Konturbereich ( ) Have / has, wherein the contour region ( 26 26 ) in einer Schließrichtung (X) der oberen und unteren Werkzeugeinheit ( ) (In a closing direction (X) of the upper and lower tool unit 2b 2 B , . 3b 3b ) verlagerbar ist und der Umformbereich ( ) And is displaceable (the forming region 17b 17b ) synchron zur Verlagerung des Konturbereichs ( ) Synchronously (for the displacement of the contour region 26 26 ) in einer senkrecht zu der Schließrichtung (X) verlaufenden Nachführrichtung (A) verschieblich ist, wobei Teile der oberen und unteren Werkzeugeinheit ( ) In a direction perpendicular to the closing direction (X) extending tracking direction (A) is displaceable, with portions of the upper and lower tool unit ( 2b 2 B , . 3b 3b ) eine gemeinsame Klemmeinheit ( ) Have a common clamping unit ( 20b 20b ) bilden, welche dafür vorgesehen ist, das Langprofil ( ) Form, which is provided for the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) zumindest abschnittsweise während des Biegens zu fixieren und in einem geschlossenen Zustand zumindest bereichsweise schubfest miteinander zu koppeln. -e) at least in sections to be fixed during the bending and at least partially shear-resistant manner to couple together in a closed state.
  9. Biegevorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemmeinheit ( Bending device according to claim 8, characterized in that the clamping unit ( 20b 20b ) in Nachführrichtung (A) verlagerbar angeordnet ist. ) (In the tracking A) is displaceably arranged.
  10. Biegeanlage zur dreidimensionalen Formgebung eines Langprofils ( Bending system for three-dimensional shape of an elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e), umfassend mindestens zwei Biegevorrichtungen ( -e) comprising at least two flexures ( 1 1 , . 1a 1a –b) gemäß einem der vorhergehenden Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens zwei Biegestationen ( -b) according to one of the preceding claims 1 to 11, characterized in that at least two bending stations ( 101 101 , . 102 102 , . 103 103 ) vorgesehen sind, wobei jede einzelne der Biegestationen ( ) are provided, wherein each of the bending stations ( 101 101 , . 102 102 , . 103 103 ) mindestens zwei der Biegevorrichtungen ( ) At least two of flexures ( 1 1 , . 1a 1a –b) aufweist, welche dafür vorgesehen sind, dass in jeder Biegestation ( -b), which are provided so that (in each bending station 101 101 , . 102 102 , . 103 103 ) mindestens zwei Biegeabschnitte (C–G) zugleich an dem Langprofil ( ) At least two bending portions (C-G) at the same time (at the long profile 19 19 , . 19a 19a –e) herstellbar sind. -e) can be produced.
  11. Biegeanlage gemäß Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass ein Manipulator angeordnet ist, welcher dafür vorgesehen ist, das Langprofil ( Bending system according to claim 10, characterized in that a manipulator is arranged which is provided for the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) in mindestens eine der Biegevorrichtungen ( e) (in at least one of the flexures 1 1 , . 1a 1a –b) einzulegen und/oder aus mindestens einer der Biegevorrichtungen ( b) to insert and / or (at least one of the flexures 1 1 , . 1a 1a –b) zu entnehmen. -b) can be seen.
  12. Biegeanlage gemäß Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Langprofil ( Bending system according to claim 11, characterized in that the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) durch den Manipulator zwischen wenigstens zwei Biegestationen ( (E) by the manipulator between at least two bending stations 101 101 , . 102 102 , . 103 103 ) transferierbar ist. ) Is transferable.
  13. Biegeanlage gemäß einem der Ansprüche 10 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens ein Sensor angeordnet ist, welcher dafür vorgesehen ist, die Lage des Langprofils ( Which is bending installation according to one of claims 10 to 12, characterized in that at least one sensor is arranged provided for (the position of the cross profile 19 19 , . 19a 19a –e) innerhalb der Biegevorrichtungen ( (E) within the flexures 1 1 , . 1a 1a –b) zu erfassen. b) to capture.
  14. Biegeanlage gemäß Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens eine der Biegevorrichtungen ( Bending system according to claim 13, characterized in that at least one of the flexures ( 1 1 , . 1a 1a –b) durch von dem Sensor erfasste Lageinformationen direkt oder indirekt in ihren einstellbaren Biegeparametern manipulierbar ist. -b) can be manipulated by sensed by the sensor location information directly or indirectly in its adjustable bending parameters.
  15. Verfahren zum Biegen eines Langprofils ( A method for bending a long profile ( 19 19 , . 19a 19a –e), wobei das Langprofil ( -e), wherein the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) in eine Biegevorrichtung ( e) (in a bending device 1 1 , . 1a 1a ) eingelegt sowie zumindest bereichsweise über eine Klemmeinheit ( ) Is inserted and at least partially by a clamping unit ( 20 20 , . 20a 20a ) fixiert wird und ein Biegeabschnitt (C–G) des Langprofils ( ) Is fixed and a flexural portion (C-G) of the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) um einen gekrümmten Umformbereich ( e) (to a curved reshaping area 17 17 , . 17a 17a ) der Biegevorrichtung ( () Of the bending device 1 1 , . 1a 1a ) herum abgebogen wird, indem das Langprofil ( ) Is bent around by the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) mittels einer Biegeeinheit ( e) (by means of a bending unit 14 14 , . 14a 14a ) zumindest abschnittsweise aus seiner Lage verdrängt wird, dadurch gekennzeichnet, dass ein gekrümmter Führungsabschnitt ( ) Is at least partially displaced from its position, characterized in that a curved guide portion ( 13 13 , . 13a 13a ) sich auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse (Y) erstreckt, wobei durch eine tangentiale Berührung der Biegeeinheit ( ) Extends on a circular path about an axis of rotation (Y), wherein (by tangential contact of the bending unit 14 14 , . 14a 14a ) mit dem Führungsabschnitt ( ) (With the guide portion 13 13 , . 13a 13a ) eine sich parallel zur Rotationsachse (Y) erstreckende Schwenkachse (Y1) gebildet wird, wobei die Biegeeinheit ( ) Includes an axis of rotation (parallel Y) extending pivot axis (Y1) is formed, whereby the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) während des Biegens um die Schwenkachse (Y1) geneigt wird und die Schwenkachse (Y1) synchron zur Neigungsänderung der Biegeeinheit ( ) Is tilted during bending about the pivot axis (Y1) and the pivot axis (Y1) synchronously (for the change in inclination of the bending unit 14 14 , . 14a 14a ) auf einer Kreisbahn um eine Rotationsachse (Y) herum verlagert wird. ) Is displaced on a circular path about an axis of rotation (Y) around.
  16. Verfahren nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegeeinheit ( A method according to claim 15, characterized in that the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) während des Biegens über den gekrümmten Verlauf des Umformbereichs ( ) (During bending over the curved course of the Umformbereichs 17 17 , . 17a 17a ) in Form einer Passante der Krümmung verlagert wird. ) Is shifted in the form of a Passante of curvature.
  17. Verfahren nach Anspruch 15 oder 16, dadurch gekennzeichnet, dass die Biegeeinheit ( The method of claim 15 or 16, characterized in that the bending unit ( 14 14 , . 14a 14a ) während des Biegens über eine Punktberührung oder eine Linienberührung auf einem Außenumfang des Biegeabschnitts (C–G) abgerollt wird, wobei ein außerhalb des Biegeabschnitts (C–G) gelegener Abschnitt des Langprofils ( ) Is rolled off on an outer periphery of the bending portion (C-G) during the bending over a point contact or a line contact, whereby a (outside of the bending portion C-G) situated section of the elongated profile ( 19 19 , . 19a 19a –e) über einen schubfreien Kontakt mit der Biegeeinheit ( e) (a relapse-free contact with the bending unit 14 14 , . 14a 14a ) aus seiner Lage verdrängt wird. ) Is displaced from its position.
DE201110013441 2011-03-09 2011-03-09 Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures Expired - Fee Related DE102011013441B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110013441 DE102011013441B4 (en) 2011-03-09 2011-03-09 Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201110013441 DE102011013441B4 (en) 2011-03-09 2011-03-09 Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102011013441A1 true DE102011013441A1 (en) 2012-09-13
DE102011013441B4 true DE102011013441B4 (en) 2015-01-22

Family

ID=46705379

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201110013441 Expired - Fee Related DE102011013441B4 (en) 2011-03-09 2011-03-09 Bending apparatus and method for bending a long profile, in particular a pipe bending machine as well as for three-dimensional shape of an elongated profile having at least two flexures

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102011013441B4 (en)

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2555695A (en) * 1949-05-13 1951-06-05 Massey Harris Co Ltd Method and apparatus for forming crankshafts
DE4400579C1 (en) * 1994-01-11 1995-07-20 Franz Schulte Bending appts. for pipes, e.g. of plastic
JP2001105037A (en) * 1999-09-30 2001-04-17 Mitsubishi Motors Corp Pipe forming device
DE10322567A1 (en) * 2003-05-20 2004-12-23 Benteler Automobiltechnik Gmbh Method for bending a pipe uses rotationally mounted bending jaw to bend pipe into die in lower tool
DE102004015073B3 (en) * 2004-03-25 2005-10-06 Langenstein & Schemann Gmbh Process for bending a workpiece, especially an antiroll bar for a motor vehicle, comprises arranging the workpiece between a bending stock having two curved bending surfaces with one bending curvature and two bending elements
JP2008149344A (en) * 2006-12-15 2008-07-03 Toyota Motor Corp Device and method for bending tubular member
FR2922127B1 (en) * 2007-10-15 2010-03-05 Jaubjaub Consulting Machine has a profile bending and bending tool for such a machine

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2555695A (en) * 1949-05-13 1951-06-05 Massey Harris Co Ltd Method and apparatus for forming crankshafts
DE4400579C1 (en) * 1994-01-11 1995-07-20 Franz Schulte Bending appts. for pipes, e.g. of plastic
JP2001105037A (en) * 1999-09-30 2001-04-17 Mitsubishi Motors Corp Pipe forming device
DE10322567A1 (en) * 2003-05-20 2004-12-23 Benteler Automobiltechnik Gmbh Method for bending a pipe uses rotationally mounted bending jaw to bend pipe into die in lower tool
DE102004015073B3 (en) * 2004-03-25 2005-10-06 Langenstein & Schemann Gmbh Process for bending a workpiece, especially an antiroll bar for a motor vehicle, comprises arranging the workpiece between a bending stock having two curved bending surfaces with one bending curvature and two bending elements
JP2008149344A (en) * 2006-12-15 2008-07-03 Toyota Motor Corp Device and method for bending tubular member
FR2922127B1 (en) * 2007-10-15 2010-03-05 Jaubjaub Consulting Machine has a profile bending and bending tool for such a machine

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE102011013441A1 (en) 2012-09-13 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1829626B1 (en) Straightener
DE102007021798A1 (en) Device for the production of profiles
EP0318748B1 (en) Apparatus for bending a hollow profile, in particular a frame of spacekeeping profiles for insulating glass panes
DE4408449A1 (en) transport system
DE102007024777A1 (en) Groove rolling device useful for groove rolling sheet components is more flexible than previous devices and the rolling process is quicker
DE102007059439B3 (en) Apparatus and method for cold roll forming of profiles with variable height
DE4214557C2 (en)
DE4418417A1 (en) Converting in a forming machine, in particular a transfer press
DE4412590A1 (en) Sheet metal edges folding device
DE202009005111U1 (en) folding device
EP0701878A1 (en) Device and method for manufacturing of tubes
DE10241028B3 (en) A process for the manufacture of arc-shaped (rounded) structural components from an extruded
DE102006062241A1 (en) rack
DE10223821A1 (en) welding gun
DE10338170B4 (en) Rollfalzvorrichtung and their use
EP2353744A1 (en) Method for shaping a rotationally symmetric hollow body and device for executing the method
DE10222256B4 (en) A method for bending of plastic tubes as well as bending apparatus for carrying out this method
DE102007002228A1 (en) Method for preparing pipes with internal profiles, involves surrounding pipe from outside, by template, where rotating tool presses on pipe wall for producing different wall thickness wall areas in longitudinal direction of pipe
DE102007002448A1 (en) Method for fabrication of torsion piece e.g. for automobile steering axle, involves trough-shaping of central longitudinal supporting zones using blade punch
DE3619782A1 (en) Method and apparatus for forming perforated feedstock to give a U-shaped top strap
DE10043880A1 (en) Bumper for motor vehicles has U-profile with heat-refined central web and legs, and unrefined outer flanges
DE102005007997B3 (en) Construction unit manufacturing method, involves producing blank mold, which is then reformed into required form of construction unit by reforming tool in one of two reforming processes
DE202008003687U1 (en) folding device
EP2923852A2 (en) Device for forming of book covers
DE102005022052A1 (en) Method for straightening long metal workpieces especially rail track lengths by applying bending forces between a pair of thrust supports and a pair of thrust hammers with variable position and spacing

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee