DE102010062792A1 - Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position - Google Patents

Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position

Info

Publication number
DE102010062792A1
DE102010062792A1 DE201010062792 DE102010062792A DE102010062792A1 DE 102010062792 A1 DE102010062792 A1 DE 102010062792A1 DE 201010062792 DE201010062792 DE 201010062792 DE 102010062792 A DE102010062792 A DE 102010062792A DE 102010062792 A1 DE102010062792 A1 DE 102010062792A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
position
blocking
tappet
reset button
plunger
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201010062792
Other languages
German (de)
Inventor
Daniel Franzen
Bernhard Schmid
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H71/00Details of the protective switches or relays covered by groups H01H73/00 - H01H83/00
    • H01H71/10Operating or release mechanisms
    • H01H71/1009Interconnected mechanisms
    • H01H71/1027Interconnected mechanisms comprising a bidirectional connecting member actuated by the opening movement of one pole to trip a neighbour pole
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H71/00Details of the protective switches or relays covered by groups H01H73/00 - H01H83/00
    • H01H71/10Operating or release mechanisms
    • H01H71/12Automatic release mechanisms with or without manual release
    • H01H71/24Electromagnetic mechanisms
    • H01H71/2463Electromagnetic mechanisms with plunger type armatures
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H71/00Details of the protective switches or relays covered by groups H01H73/00 - H01H83/00
    • H01H71/10Operating or release mechanisms
    • H01H71/50Manual reset mechanisms which may be also used for manual release
    • H01H71/58Manual reset mechanisms which may be also used for manual release actuated by push-button, pull-knob, or slide
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H83/00Protective switches, e.g. circuit-breaking switches, or protective relays operated by abnormal electrical conditions otherwise than solely by excess current
    • H01H83/02Protective switches, e.g. circuit-breaking switches, or protective relays operated by abnormal electrical conditions otherwise than solely by excess current operated by earth fault currents

Abstract

The triggering device (10) has a trip rod (11) in a trigger element (1) that is moved from initial position to tripped position when fault current is detected in trip rod. A blocking rod (7) is coupled to trip rod through coupling mechanism and is moved from initial position to tripped position to block switching device coupled to circuit breaker when fault current is detected in blocking rod. A reset button (8) is coupled to coupling mechanism to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position by the pressing operation.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Auslösevorrichtung eines Fehlerstromschutzschalters, bei der eine Erfassungseinheit für den Auslösefall ein Auslöseelement antreibt, um ein mit dem Fehlerstromschutzschalter gekoppeltes Schaltgerät zu blockieren. The invention relates to a trigger device of a fault current protective switch, in which a detection unit for the tripping case drives a tripping element to block a with the fault current circuit breaker coupled to the switching device.
  • Ein Fehlerstromschutzschalter dient der Sicherstellung eines Schutzes gegen einen gefährlichen Fehlerstrom in einer elektrischen Anlage. A residual current circuit breaker is designed to ensure protection against a dangerous fault current in an electrical system. Ein derartiger Fehlerstrom tritt auf, wenn ein spannungsführendes Leitungsteil einen elektrischen Kontakt gegen Masse aufweist. Such a fault current occurs when a voltage-leading pipe portion has an electrical contact to ground. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn eine Person ein spannungsführendes Teil einer elektrischen Anlage berührt: in diesem Fall fließt der Strom als Fehlerstrom durch den Körper der betreffenden Person gegen die Masse ab. This is for example the case when a person touches a live part of an electrical system: in this case, the current flows from through the body of the person against the ground as a fault current. Zum Schutz gegen derartige Körperströme muss der Fehlerstromschutzschalter bei Auftreten eines Fehlerstroms die elektrische Anlage schnell und sicher vom Leitungsnetz trennen. To protect against such shock currents of residual current circuit breaker in the event of a fault current must separate the electrical system quickly and safely on line network.
  • In einigen Anwendungsfällen werden Fehlerstromschutzschalter in Kombination mit einem weiteren Schaltgerät, beispielsweise mit einem Leistungsschalter oder einem Leitungsschutzschalter, zur Absicherung eines Leitungskreises eingesetzt. In some cases, residual current circuit breaker in combination with a further switching device, such as a circuit breaker or a circuit breaker, used to protect a line circuit. Der Leitungskreis wird somit sowohl hinsichtlich des Auftretens eines Fehlerstromes als auch hinsichtlich des Auftretens einer Überlastsituation, beispielsweise aufgrund eines Kurzschlusses oder eines dauerhaft zu hohen Stromes, abgesichert. The line circuit is thus secured both in terms of the occurrence of a fault current and in terms of the occurrence of an overload situation, for example due to a short circuit or a permanently high current. Hierzu ist der Fehlerstromschutzschalter derart mit dem weiteren Schaltgerät gekoppelt, dass bei Auftreten eines Fehlerstroms die Auslösemechanik des Fehlerstromschutzschalters eine Auslösemechanik des mit dem Fehlerstromschutzschalters gekoppelten weiteren Schaltgeräts betätigt, um dessen Schaltkontakt oder dessen Schaltkontakte zu öffnen. To this end, the fault current protective switch is so coupled to the further switching device that, when a fault current occurs the tripping mechanism of the residual current circuit breaker operates a tripping mechanism of the coupled with the fault current circuit breaker further switching device to open the switching contact or the switching contacts. Nach der Auslösung des Fehlerstromschutzschalters und der damit gekoppelten Derartige Auslöseeinrichtungen für Fehlerstromschutzschalter sind beispielsweise aus den Patentschriften After the initiation of the fault current circuit breaker and coupled thereto, such means of control of residual current circuit breakers, for example, from the patents DE 197 35 413 B4 DE 197 35 413 B4 oder or EP 1 259 972 B1 EP 1259972 B1 bekannt. known.
  • Tritt während des Rückstellvorgangs ein Fehlerstrom auf, so darf der Schaltkontakt der weiteren Schalteinrichtung nicht geschlossen werden, um den Schutz vor Körperströmen weiterhin gewährleisten zu können und/oder eine Beschädigung der Anlage zu vermeiden. If a fault current during the reset operation, the switch contact of the further switching device must not be closed in order to continue to ensure protection against shock currents and / or to prevent damage to the system. Hierzu kann eine aufwändige Mechanik, beispielsweise ein Schaltschloss, eingesetzt werden, mit deren Hilfe eine sogenannte Freiauslösung realisiert ist: diese gibt die Auslösemechanik des weiteren Schaltgerätes beim Rückstellen der Auslösemechanik des Fehlerstromschutzschalters sofort wieder frei und löst bei einem vorhandenem Fehlerstrom auch während des Rückstellvorgangs sofort wieder aus. For this purpose, a complex mechanism such as a switching mechanism, are used, with the aid of a so-called trip-free mechanism is realized: these are the tripping mechanism of the further switching device when restoring the tripping mechanism of the residual current circuit breaker immediately released and dissolves at a present fault current during the reset operation again immediately out.
  • Es ist deshalb die Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine alternative Auslösevorrichtung eines Fehlerstromschutzschalters bereitzustellen, welche die oben genannten Nachteile auch ohne die Verwendung eines komplexen Schaltschlosses überwindet, so dass die Auslösung des Fehlerstromschutzschalters und des daran gekoppelten weiteren Schaltgeräts aufgrund eines Fehlerstroms bei geschlossenem Schaltkontakt des weiteren Schaltgeräts jederzeit gewährleistet ist. It is therefore the object of the present invention to provide an alternative release mechanism of a residual current circuit breaker which overcomes the drawbacks mentioned above, even without the use of a complex switching mechanism so that the tripping of the residual current circuit breaker and coupled thereto, the further switching apparatus due to a fault current in the closed switching contact of the further switching device is guaranteed at all times.
  • Diese Aufgabe wird durch die Auslösevorrichtung eines Fehlerstromschutzschalters gemäß Anspruch 1 gelöst. This object is achieved by the triggering device of a fault current circuit breaker according to Claim. 1 Vorteilhafte Ausgestaltungen sind Gegenstand der abhängigen Ansprüche. Advantageous embodiments are subject of the dependent claims.
  • Die erfindungsgemäße Auslösevorrichtung eines Fehlerstromschutzschalters weist ein Auslöseelement auf, das zur Feststellung des Auftretens eines Fehlerstroms ausgebildet ist und seinerseits einen Auslösestößel aufweist, welcher in einer ersten Richtung derart beweglich gelagert ist, dass beim Auftreten des Fehlerstroms der Auslösestößel von einer ersten Ausgangsposition in eine Ausgelöst-Position bewegt wird. The trip device according to the invention of a residual current circuit breaker has a trip element which is adapted to detect the occurrence of a fault current, and in turn having a release slide which is supported movably in a first direction, that the occurrence of the fault current the trip plunger from a first initial position to a tripped position is moved. Weiterhin weist die erfindungsgemäße Auslösevorrichtung einen Blockierstößel auf, der über eine Koppelmechanik mit dem Auslösestößel gekoppelt ist und in einer zweiten Richtung beweglich gelagert ist, so dass beim Auftreten des Fehlerstroms der Blockierstößel über die Koppelmechanik von einer zweiten Ausgangsposition in eine Blockierposition bewegt wird, wobei in der Blockierposition ein mit dem Fehlerstromschutzschalter gekoppeltes Schaltgerät blockiert und/oder ausgelöst wird. Furthermore, the trigger device according to the invention a lock plunger, which is coupled via a coupling mechanism with the actuating tappet and is supported movably in a second direction, so that is moved at the occurrence of the fault current of the lock plunger through the coupling mechanism from a second initial position to a blocking position, wherein in is the blocking position blocking a with the fault current circuit breaker coupled switching device and / or triggered. Ferner weist die Auslösevorrichtung eine Rückstelltaste auf, welche mit der Koppelmechanik derart gekoppelt ist, dass eine auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung eine Positionierung des Auslösestößels in seiner ersten Ausgangsposition bewirkt, und dass die Drückbewegung eine Positionierung des Blockierstößels in seiner Blockierposition bewirkt. Furthermore, the trigger device has a reset button, which is coupled to the coupling mechanism such that a force acting on the reset button pushing motion causes a positioning of the release plunger is in its first position, and that the pushing movement causes a positioning of the lock plunger in its locking position.
  • Indem beim Betätigen der Rückstelltaste, welche oftmals auch als Reset-Taste bezeichnet wird, zwar der Auslösestößel aus seiner Ausgelöst-Position, so er sich in dieser befindet, in die erste Ausgangsposition verbracht und damit zurückgestellt wird, der Blockierstößel aber in seiner Blockierposition verbleibt oder in diese verbracht wird, ist sichergestellt, dass das an den Fehlerstromschutzschalter angekoppelte Schaltgerät (weiter) blockiert oder ausgelöst wird, wodurch ein Einschalten des Schaltgeräts während des Drückens der Rückstelltaste sicher unterbunden wird. By when you press the reset button, which is often referred to as reset button, although the trip rod, he is out of its tripped position in this, spent in the first starting position and reset it, but the lock plunger remains in its blocking position or is placed in this, it is ensured that the generator coupled to the earth leakage circuit breaker switching device (more) blocks or is triggered, thereby turning on the switching device during the pressing of the reset button is reliably prevented. Auf diese Weise wird eine sichere Auslösung des angekoppelten Schaltgeräts durch den Fehlerstromschutzschalter gewährleistet, sobald das angekoppelte Schaltgerät eingeschaltet ist oder eingeschaltet werden könnte. In this manner a safe release of the coupled switching device is ensured by the residual current circuit breaker as soon as the coupled switching device is switched on or may be turned on. Somit kann auf einfache Weise ein „Sicher”-Zustand realisiert werden, ohne dass zur Realisierung einer derartigen Freiauslösung eine komplexe Mechanik, beispielsweise mittels eines Schaltschlosses, erforderlich ist. Thus, a "safe" condition can be realized in a simple manner without, is necessary for the realization of such a trip-free complex mechanics, for example by means of a switching mechanism. Die Auslösevorrichtung kann somit vergleichsweise einfach und kostengünstig gestaltet werden. The triggering device can thus be made relatively simple and inexpensive.
  • In einer vorteilhaften Weiterbildung sind in einem ersten Zustand der Auslösevorrichtung der Auslösestößel in der ersten Ausgangs-Position und der Blockierstößel in der zweiten Ausgangsposition positioniert, wobei die auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung im ersten Zustand bewirkt, dass der Auslösestößel in der ersten Ausgangsposition gehalten wird und der Blockierstößel in seine Blockierposition verschoben wird. In an advantageous further development of the trigger device of the tripping tappet are positioned in the first output position and the blocking plunger in the second position in a first state, wherein the force acting on the reset button pushing motion in the first state causes the trip rod is held in the first starting position and the locking plunger is moved to its blocking position.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung sind in einem zweiten Zustand der Auslösevorrichtung der Auslösestößel in der Ausgelöst-Position und der Blockierstößel in der Blockierposition positioniert, wobei die auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung im zweiten Zustand bewirkt, dass der Auslösestößel in die erste Ausgangsposition zurückgestellt wird und der Blockierstößel in seiner Blockierposition gehalten wird. In a further advantageous embodiment of the trip device of the trip plunger in the tripped position and the blocking plunger in the locked position are positioned in a second state, wherein the force acting on the reset button pushing motion causes the second state, that the trip plunger is returned to the first output position and the lock plunger is held in its blocking position.
  • Der erste Zustand beschreibt einen „Normal”-Zustand, bei dem der Fehlerstromschutzschalter „scharf” ist – dh bereit ist, aufgrund eines Fehlerstroms auszulösen – aber noch nicht ausgelöst hat. The first state describes a "normal" state, in which the earth leakage circuit breaker is "sharp" - ie is ready to trigger due to a fault current - but has not yet triggered. Der mit Hilfe des Fehlerstromschutzschalters sowie des daran angekoppelten Schaltgeräts abgesicherte Leitungskreis ist mit dem Leitungsnetz verbunden. The secured by means of the fault current protective switch and the switching device coupled thereto pipe circuit is connected to the mains. In diesem ersten Zustand befinden sich der Auslösestößel und der Blockierstößel in ihrer jeweiligen Ausgangsposition – der Auslösestößel in der ersten Ausgangsposition, der Blockierstößel in der zweiten Ausgangsposition. In this first state, there are the trigger plunger and the lock plunger in their respective starting position - the release slide in the first position, the locking plunger in the second position. Wird nun in diesem ersten Zustand die Rückstelltaste gedrückt, so wird der Blockierstößel von der zweiten Ausgangsposition in seine Blockierposition verschoben. Is now in this first state, the reset button is pressed, the lock plunger from the second position to its blocking position is moved. Dadurch wird die Auslösemechanik des angekoppelten Schaltgeräts betätigt und dieses ausgelöst, dh der Schaltkontakt des Schaltgeräts wird geöffnet, wodurch der abgesicherte Leitungskreis vom Leitungsnetz getrennt wird. Thus, the tripping mechanism of the connected switching device is actuated and triggered by this, that the switching contact of the switching device is opened, whereby the protected line circuit is disconnected from the mains. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass in diesem ersten Zustand kein personengefährdender Fehlerstrom auftreten kann. In this way it is ensured that in this first state can no danger of electric leakage occur.
  • Der zweite Zustand beschreibt einen „Ausgelöst”-Zustand, bei dem der Fehlerstromschutzschalter gerade ausgelöst hat. The second condition describes a "tripped" state, in which the earth leakage circuit breaker has just triggered. Infolgedessen befinden sich der Auslösestößel in der Ausgelöst-Position und der Blockierstößel in der Blockierposition. As a result, there is the release slide in the tripped position and the blocking tappet in the blocking position. Wird in diesem zweiten Zustand die Rückstelltaste gedrückt, so wird hierdurch zwar der Auslösestößel in seine erste Ausgangsposition zurückverbracht, der Blockierstößel wird jedoch in der Blockierposition gehalten, solange die Rückstelltaste gedrückt ist. If the reset button is pressed in this second state, the trip rod is brought back to its first original position thereby indeed, the blocking plunger is kept in the blocking position, as long as the reset button is pressed. Dadurch wird die Schaltmechanik des angekoppelten Schaltgeräts weiter blockiert und damit ein Wiedereinschalten verhindert, solange die Rückstelltaste gedrückt gehalten wird. Thereby, the switching mechanism of the connected switching device is further blocked, thus preventing restoration of power, as long as the reset button is pressed.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung weist die Koppelmechanik ein erstes Stellglied und ein zweites Stellglied auf, wobei zumindest eines der beiden Stellglieder relativ zum Auslöseelement beweglich gelagert ist. In a further advantageous embodiment of the trip device, the coupling mechanism to a first actuator and a second actuator, wherein at least one of the two actuators is mounted relative to the release element movable. Dabei ist zumindest eines der beiden Stellglieder mit dem Auslösestößel und zumindest eines der beiden Stellglieder mit dem Blockierstößel derart gekoppelt, dass eine Bewegung des Auslösestößels auf den Blockierstößel übertragbar ist. In this case, one of the two actuators with the trip plunger and at least one of the two actuators with the blocking plunger is coupled to at least such that a movement of the trigger plunger is transferable to the locking plunger.
  • Die Verwendung zweier Stellglieder, von denen das eine mit dem Auslösestößel und das andere mit dem Blockierstößel gekoppelt ist, stellt eine einfache und kostengünstige Möglichkeit dar, um in bestimmten Situationen die Bewegung des Auslesestößels von der Bewegung des Blockierstößels zu entkoppeln. The use of two actuators, one of which is coupled to the trigger tappet and the other with the locking plunger, a, represents a simple and inexpensive way to decouple the movement of the read-out ram of the movement of the blocking tappet in certain situations. Auf diese Weise kann der Auslösestößel aus seiner Ausgelöst-Position in die erste Ausgangsposition zurückgestellt werden, ohne dabei die Position des Blockierstößels zu verändern bzw. zu beeinflussen. In this way, the release plunger can be reset from its tripped position into the first position, without changing the position of the blocking tappet or influence.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslesevorrichtung ist die Rückstelltaste in einem ersten Wirkbereich mit dem ersten Stellglied gekoppelt, um auf dieses einzuwirken, und in einem zweiten Wirkbereich mit dem zweiten Stellglied gekoppelt, um auf dieses einzuwirken, so dass die auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung die Positionierung des Auslösestößels in seiner ersten Ausgangsposition sowie des Blockierstößels in seiner Blockierposition bewirkt. In a further advantageous embodiment of the readout device, the reset button is coupled in a first active region having the first actuator to act on this, and is coupled in a second active area with the second actuator to act upon this so that the force acting on the reset button pushing motion the positioning of the release plunger is in its first position and the blocking plunger causes in its blocking position.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist der erste Wirkbereich derart ausgebildet, dass die auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung über das erste Stellglied die Positionierung des Blockierstößels in seiner Blockierposition bewirkt. In a further advantageous development of the trigger device of the first active region is formed such that the force acting on the reset button pushing motion on the first actuator causes the positioning of the lock plunger in its locking position.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist der zweite Wirkbereich derart ausgebildet, dass die auf die Rückstelltaste einwirkende Drückbewegung über das zweite Stellglied die Positionierung des Auslösestößels in seiner ersten Ausgangsposition bewirkt. In a further advantageous embodiment of the trip device of the second active region is formed such that the force acting on the reset button pushing motion on the second actuator causes the positioning of the release plunger is in its first position.
  • Indem ein erster Wirkbereich der Rückstelltaste mit dem ersten Stellglied gekoppelt ist und bei Drücken der Rückstelltaste auf das erste Stellglied einwirkt, und ein zweiter Wirkbereich der Rückstelltaste mit dem zweiten Stellglied gekoppelt ist und bei Drücken der Rückstelltaste auf dieses zweite Stellglied einwirkt, wird durch einfaches, einmaliges Betätigen der Rückstelltaste erreicht, dass der Auslösestößel in seine erste Ausgangsposition, und zugleich der Blockierstößel in seine Blockierposition verbracht werden oder in dieser jeweiligen Position gehalten werden. By a first active region of the reset button is coupled to the first actuator and acting on the first actuator by pressing the reset button, and a second active region of the reset button is coupled to the second actuator and acting on said second actuator for pressing the reset button is simple, single actuation of the reset key achieved that the trip rod to its first position, and at the same time the blocking plungers are brought into its blocking position or be held in this particular position. Der Blockierstößel wird dabei so lange in der Blockierposition gehalten, bis die Rückstelltaste wieder losgelassen wird. The locking plunger is held so long in the lock position until the reset button is released. Die Schaltmechanik des angekoppelten Schaltgeräts ist dadurch blockiert; The switching mechanism of the connected switching device is thus blocked; ein Wiedereinschalten des Schaltgeräts ist – solange die Rückstelltaste gedrückt gehalten wird – nicht möglich. reconnection of the switching device is - as long as the reset button is held down - not possible. Da bei nicht eingeschaltetem Schaltgerät der abgesicherte Leitungskreis vom Leitungsnetz getrennt ist und folglich auch kein Fehlerstrom im abgesicherten Leitungskreis auftreten kann, stellt diese mechanische Ausführung der Auslösevorrichtung eine einfache und kostengünstige Möglichkeit zur Realisierung der ursprünglichen Forderung, wonach bei eingeschaltetem Schaltgerät eine Auslösung aufgrund eines Fehlerstroms jederzeit zu gewährleisten ist, dar. Since not switched switching device of the protected line circuit is disconnected from the network, and therefore no residual current in safe line circuit can occur, this mechanical design of the triggering device is a simple and inexpensive way for the realization of the original requirement that when the switching device tripping due to a fault current at any time it must be ensured is.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist die zweite Richtung im Wesentlichen entgegengesetzt zur ersten Richtung orientiert. In a further advantageous development of the trigger device, the second direction is substantially opposite to the first direction oriented. Auf diese Weise kann eine kompakte Gestaltung der Auslösevorrichtung erreicht werden, was aufgrund des begrenzten Bauraumes innerhalb eines Gehäuses des Fehlerstromschutzschalters deutliche Vorteile bei der Anordnung der einzelnen Komponenten innerhalb dieses Gehäuses bietet. In this way, a compact design of the release mechanism can be achieved, which offers due to limited installation space within a housing of the residual current circuit breaker significant advantages in the arrangement of the individual components within this housing. Der dadurch gewonnene Bauraum kann beispielsweise für einem vermehrten Einsatz von Standard-Bauteilen und/oder Standard-Bauelementen verwendet werden, wodurch eine Reduzierung der Material- und Herstellkosten realisierbar ist. The space thus gained can be used for example for an increased use of standard components and / or standard components, thereby reducing the material and manufacturing costs can be realized.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung weist die Koppelmechanik eine Wippe auf, welche relativ zum Auslöseelement um einen Drehpunkt drehbeweglich gelagert und zur Übertragung einer Bewegung des Auslösestößels auf den Blockierstößel ausgebildet ist. In a further advantageous embodiment of the trip device, the coupling mechanism on a rocker, which is mounted relative to the trigger member about a pivot point for rotation and adapted for transmitting a movement of the trip plunger to the locking plunger.
  • Bei einer derartigen Wippe, die um einen Drehpunkt drehbar gelagert ist, handelt es sich um ein einfaches mechanisches Bauteil. In such a rocker which is rotatably mounted about a pivot point, it is a simple mechanical device. Sie stellt eine einfach zu realisierende und damit kostengünstige Möglichkeit dar, um die Bewegung des Auslösestößels in der ersten Richtung auf die Bewegung des Blockierstößels in der zweiten Richtung zu übertragen, wobei die beiden Richtungen eine nahezu beliebige Orientierung zueinander aufweisen können. It represents a simple to realize and therefore cost-effective way to transmit the movement of the trip plunger in the first direction to the movement of the locking plunger in the second direction, the two directions can have virtually any desired orientation to each other. Mit Hilfe der Wippe ist folglich eine besonders kompakte Anordnung realisierbar. Consequently, with the help of the rocker, a particularly compact arrangement can be realized.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist der Drehpunkt der Wippe in seiner Position veränderbar ausgebildet, so dass ein Auslöseweg des Auslösestößels und damit die auf den Blockierstößel wirkende Auslösekraft durch die Positionsänderung einstellbar sind. In a further advantageous development of the trigger device the pivot point of the rocker is configured variable in its position, so that a tripping tappet of the trip, and thus the force acting on the lock plunger release force can be adjusted by the change in position.
  • Durch eine entsprechende Dimensionierung der Wippe bzw. Auslegung der Hebelarme, dh des Abstands der Kraftangriffspunkte des Auslösestößels und/oder des Blockierstößels vom Drehpunkt, können das Wegverhältnis des Auslösestößels und des Blockierstößels sowie das Kraftverhältnis zwischen Auslösestößel und Blockierstößel auf einfache Art und Weise dimensioniert werden. By an appropriate dimensioning of the rocker or interpretation of the lever arms, ie the distance of the force application points of the trip tappet and / or of the blocking plunger from the pivot point, the path ratio of the trigger plunger and the lock plunger as well as the power ratio between the trigger tappet and blocking tappet in a simple manner can be dimensioned. Durch eine Variation des Drehpunktes der Wippe – beispielsweise über eine Verstellkulisse mit mehreren Rastpunkten für die Drehachse der Wippe – kann die auf den Blockierstößel wirkende Auslösekraft auf einfache Art und Weise verändert werden. By varying the pivot point of the rocker - for example via a Verstellkulisse with a plurality of locking points for the axis of rotation of the rocker - the tripping force acting on the lock plunger can be varied in a simple manner.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist die Wippe über ein Schiebeelement mit dem ersten Stellglied und/oder dem zweiten Stellglied gekoppelt, so dass die Bewegung des Auslösestößels über die Wippe, das Schiebeelement und die Stellglieder auf den Blockierstößel übertragbar ist. In a further advantageous development of the trigger device the rocker is coupled via a sliding member having the first actuator and / or the second actuator so that movement of the trigger plunger via the rocker, the sliding element and the actuators can be transmitted to the lock plunger. Das Schiebeelement stellt ein einfaches und kostengünstiges mechanisches Maschinenelement dar, um eine Kraftübertragung vom Auslösestößel auf den Blockierstößel, auch und vor allem bei unterschiedlich orientierten Bewegungsrichtungen von Auslösestößel und Blockierstößel, zu realisieren. The slide element is a simple and inexpensive mechanical machine element to realize a power transmission from the release slide on the lock plunger, even and especially differently oriented directions of movement of release slide and lock plunger.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist der Blockierstößel derart ausgebildet und gelagert, dass der Blockierstößel nach Loslassen der Rückstelltaste wieder in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt wird. In a further advantageous embodiment of the trip device of the lock plunger is constructed and mounted such that the lock plunger is put back into the second position after releasing the reset button. Durch die Rückstellung des Blockierstößels von der Blockierposition in die zweite Ausgangsposition wird die Schaltmechanik des angekoppelten Schaltgeräts wieder freigegeben, so dass das der Schaltkontakt des angekoppelten Schaltgeräts wieder geschlossen und dieses damit wieder eingeschaltet werden kann. By the provision of the locking plunger from the lock position to the second starting position, the switching mechanism of the connected switching device is released, can thus be switched on again so that the switching contact of the connected switching device is closed again and this. Damit erfolgt die Freigabe der Schaltmechanik des angekoppelten Schaltgeräts unmittelbar nach Loslassen der Rückstelltaste. Thus releasing the switching mechanism of the coupled switching device takes place immediately after releasing the reset button. Die Verfügbarkeit der Anordnung aus Fehlerstromschutzschalter und angekoppeltem Schaltgerät zur Erfüllung ihrer eigentlichen Funktion, dem Schutz vor Fehlerströmen, wird dadurch deutlich verbessert. The availability of the arrangement of residual current circuit breaker and a coupled switching device to perform its primary function, the protection against fault currents, is thereby significantly improved.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist der Blockierstößel derart mit einer Feder gekoppelt, dass der Blockierstößel mit Hilfe eines Elements der Feder nach Loslassen der Rückstelltaste in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt wird. In a further advantageous embodiment of the trip device of the lock plunger is coupled to a spring in such a way that the locking tappet with the aid of an element of the spring is returned after releasing the reset button in the second output position. Eine Feder stellt ein einfaches und kostengünstiges, passives Bauteil zur Speicherung einer Rückstellkraft dar, um den Blockierstößel nach Loslassen der Rückstelltaste aus seiner Blockierstellung wieder in die zweite Ausgangsposition zurückzustellen. A spring provides a simple and low-cost, passive device to store a restoring force to return the lock plunger after releasing the reset button from its blocking position again in the second output position.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung der Auslösevorrichtung ist das Auslöseelement als Magnetauslöser ausgebildet. In a further advantageous development of the trigger device, the triggering element is formed as a magnet release. Ein Magnetauslöser stellt eine gängige, zuverlässige und einfach zu realisierende Ausführungsform für die Auslösevorrichtung eines Fehlerstromschutzschalters dar. A magnetic release represents a consistent, reliable and easy to implement embodiment of the triggering device of a residual current circuit breaker.
  • In einer weiteren vorteilhaften Weiterbildung ist die Auslösevorrichtung ein integrierter Teil des Fehlerstromschutzschalters. In a further advantageous embodiment of the triggering device is an integrated part of the fault current circuit breaker. Hierunter ist zu verstehen, dass die Auslösevorrichtung innerhalb des Gehäuses des Fehlerstromschutzschalters fest angeordnet ist und nicht als Anbauteil am Gehäuse des Fehlerstromschutzschalters befestigt ist. This is to be understood that the triggering device is fixedly arranged within the housing of the residual current circuit breaker and is not secured as an attachment part on the housing of the residual current circuit breaker. Die Anordnung aus Fehlerstromschutzschalter und Auslösevorrichtung kann damit kompakter gestaltet werden. The arrangement of residual current circuit breaker and tripping device can thus be made more compact.
  • Im Folgenden werden Ausführungsbeispiele der Auslösevorrichtung unter Bezug auf die beigefügten Figuren näher erläutert. Embodiments of the trip device will be explained with reference to the accompanying drawings. In den Figuren sind: In the figures:
  • 1A 1A bis to 1D 1D schematische Darstellungen eines Fehlerstromschutzschalters mit der erfindungsgemäßen Auslösevorrichtung und angekoppeltem Schaltgerät in mehreren Anordnungsvarianten; schematic representations of a fault current circuit breaker having the trip device according to the invention and a coupled switching device in several variants arrangement;
  • 2 2 eine schematische Darstellung der erfindungsgemäßen Auslösevorrichtung in perspektivischer Ansicht; a schematic representation of the trip device according to the invention in perspective view;
  • 3 3 schematische Darstellungen der erfindungsgemäßen Auslösevorrichtung in mehreren Ansichten in einer EIN-Stellung; schematic representations of the trip device according to the invention in multiple views in an ON position;
  • 4 4 schematische Darstellungen der erfindungsgemäßen Auslösevorrichtung in mehreren Ansichten in einer AUSGELÖST-Stellung; schematic representations of the trip device according to the invention in multiple views in a TRIPPED position;
  • 5 5 schematische Darstellungen der erfindungsgemäßen Auslösevorrichtung in mehreren Ansichten bei gedrückt gehaltener Rückstelltaste. schematic representations of the trip device according to the invention in multiple views while holding the reset button.
  • In den verschiedenen Figuren der Zeichnung sind gleiche Teile stets mit dem gleichen Bezugszeichen versehen. In the various figures of the drawing, identical parts are provided with the same reference numerals. Die Beschreibung gilt für alle Zeichnungsfiguren, in denen das entsprechende Teil ebenfalls zu erkennen ist. The description applies to all drawing figures, in which the corresponding part can also be seen.
  • Die The 1A 1A bis to 1D 1D zeigen schematische Darstellungen eines Fehlerstromschutzschalters show schematic diagrams of a residual current circuit breaker 30 30 mit einer in den Fehlerstromschutzschalter with a in the earth leakage circuit breaker 30 30 integrierten Auslösevorrichtung integrated triggering device 10 10 sowie einem an den Fehlerstromschutzschalter and a to the earth leakage circuit breaker 30 30 angekoppelten Schaltgerät coupled switching device 40 40 . , Die The 1A 1A bis to 1D 1D zeigen dabei unterschiedliche Anordnungsvarianten einer Geräteanordnung des Fehlerstromschutzschalters revealing different arrangement variants of a device arrangement of the residual current circuit breaker 30 30 und des daran angekoppelten Schaltgeräts and the switching device coupled thereto 40 40 . , Die Geräteanordnung kann dabei durch seitlichen Anbau sowohl rechts oder links (vgl. The device arrangement can be effected by lateral attachment (both right and left see. 1A 1A und and 1B 1B ), als auch oben oder unten (vgl. ), As (also see up or down. 1C 1C und and 1D 1D ) erfolgen. ) respectively.
  • An der Vorderseite des Fehlerstromschutzschalters At the front of the residual current circuit breaker 30 30 ist eine Prüftaste is a test button 34 34 angeordnet, durch deren Betätigen die ordnungsgemäße Funktionsfähigkeit des Fehlerstromschutzschalters arranged, by whose actuation the proper functioning of the fault current circuit breaker 30 30 überprüft werden kann. can be checked. Innerhalb eines Gehäuses des Fehlerstromschutzschalters Within a housing of the residual current circuit breaker 30 30 ist eine Auslösevorrichtung is a trigger device 10 10 angeordnet, welche bei Erfassen eines Fehlerstroms in dem zu überwachenden Leitungskreis einen Auslöseimpuls generiert. arranged, which generates a trigger pulse upon detection of a fault current in the line circuit to be monitored. Dieser Auslöseimpuls ist auf einen Blockierstößel This trigger is a lock plunger 7 7 übertragbar, der dabei von einer Ausgangsposition in eine Blockierposition verbracht wird. transferable, who is being moved from a starting position into a blocking position.
  • Zur manuellen Betätigung weist das mit dem Fehlerstromschutzschalter For manual operation, the points with the earth leakage circuit breaker 30 30 gekoppelte Schaltgerät coupled switching device 40 40 im Bereich einer Vorderseite des Schaltgeräts in the region of a front side of the switching device 40 40 ein manuelles Bedienelement a manual operating element 41 41 auf. on. Bei den dargestellten Anordnungsvarianten des Fehlerstromschutzschalters In the illustrated arrangement variants of the residual current circuit breaker 30 30 und des Schaltgeräts and the switching device 40 40 greift der Blockierstößel engages the locking plunger 7 7 der Auslösevorrichtung the triggering device 10 10 des Fehlerstromschutzschalters the residual current circuit breaker 30 30 derart in eine Schaltmechanik (nicht dargestellt) des Schaltgeräts in such a switching mechanism (not shown) of the switching device 40 40 ein, dass bei Auftreten eines Fehlerstroms aufgrund des von der Auslösevorrichtung one that upon occurrence of a fault current due to the from the triggering device 10 10 generierten Auslöseimpulses, welcher über den Blockierstößel generated triggering pulse which via the locking plunger 7 7 an die Schaltmechanik des Schaltgeräts to the switching mechanism of the switching device 40 40 übertragen wird, wodurch ein Schaltkontakt oder mehrere Schaltkontakte (nicht dargestellt) des Schaltgeräts whereby a switching contact or a plurality of switching contacts is transmitted (not shown) of the switching device 40 40 über die Schaltmechanik geöffnet werden. be opened via the switching mechanism. Der durch das Schaltgerät By the switching device 40 40 zu überwachende Leitungskreis wird damit vom elektrischen Leitungsnetz getrennt. to monitor line circuit is thus disconnected from the electrical mains.
  • Solange der Blockierstößel As long as the lock plunger 7 7 in dieser Blockierposition verbleibt wird ein Wiedereinschalten des Schaltgeräts will remain in this blocking position, a restart of the switching device 40 40 wirksam unterbunden. effectively prevented. Zum Rückstellen des Blockierstößels To reset the lock plunger 7 7 in seine Ausgangsposition ist an der Vorderseite des Fehlerstromschutzschalters in its starting position is at the front of the fault current circuit breaker 30 30 eine Rückstelltaste a reset button 8 8th zur manuellen Betätigung vorgesehen. provided for manual operation.
  • In In 2 2 ist die erfindungsgemäße Auslösevorrichtung is the triggering device of the invention 10 10 in perspektivischer Ansicht schematisch dargestellt. schematically shown in perspective view. Sie weist ein Auslöseelement It has a release element 1 1 auf, welches als Magnetauslöser ausgebildet und in einem Rahmen on which is formed as a magnet release and in a frame 2 2 der Auslösevorrichtung the triggering device 10 10 befestigt ist. is attached. Der Magnetauslöser The magnetic release 1 1 verfügt über einen Auslösestößel has a release plunger 11 11 , welcher bei Auftreten eines Fehlerstroms in einer ersten Richtung A von einer ersten Ausgangsposition in eine Ausgelöst-Position bewegt wird. Which is moved on the occurrence of a fault current in a first direction A from a first position into a tripped position. Der Auslösestößel The trigger plunger 11 11 ist mechanisch mit einem ersten Ende einer Wippe is mechanically connected to a first end of a seesaw 3 3 gekoppelt, welche um einen Drehpunkt coupled, about a pivot point which 13 13 relativ zum Rahmen relative to the frame 2 2 drehbar gelagert ist. is rotatably supported. Ein zweites Ende der Wippe A second end of the rocker 3 3 ist mechanisch mit einem Schieber is mechanically connected to a slider 4 4 gekoppelt, welcher in einer Längsführung coupled, which in a longitudinal guide 12 12 verschiebbar gelagert ist. is slidably mounted. Ein erstes Stellglied A first actuator 5 5 und ein zweites Stellglied and a second actuator 6 6 , welche an einer am Rahmen Which at one on the frame 2 2 ausgebildeten Lagerstelle formed bearing point 14 14 der Auslösevorrichtung the triggering device 10 10 drehbeweglich angeordnet sind, sind mit dem Schieber are rotatably mounted, are coupled to the slide 4 4 kinematisch gekoppelt. kinematically coupled.
  • Wird bei Auftreten eines Fehlerstroms der Auslösestößel Upon occurrence of a fault current of the tripping tappet 11 11 durch den Magnetauslöser by the magnetic release 1 1 in seine Ausgelöst-Position verbracht, so wird diese Bewegung über die Wippe brought into its tripped position, this movement on the rocker 3 3 auf den Schieber on the slide 4 4 sowie auf die mit dem Schieber as well as the with the slider 4 4 gekoppelten Stellglieder coupled actuators 5 5 und and 6 6 übertragen. transfer. Das erste Stellglied The first actuator 5 5 sowie das zweite Stellglied and the second actuator 6 6 werden dabei um ihre Lagerstelle are doing their depository 14 14 gedreht und wirken dabei über den ersten Abschnitt rotated, and thereby act on the first section 15 15 des ersten Stellgliedes the first actuator 5 5 sowie über den zweiten Abschnitt as well as over the second section 16 16 des zweiten Stellgliedes of the second actuator 6 6 auf ein erstes Ende eines Blockierstößels a first end of a blocking tappet 7 7 ein, welcher aufgrund dessen in einer zweiten Richtung B von einer zweiten Ausgangsposition in eine Blockierposition bewegt wird. a, which is moved due to which in a second direction B from a second initial position to a blocking position. Die Auslösevorrichtung The release mechanism 10 10 befindet sich damit in einer AUSGELÖST-Stellung, welche nachfolgend anhand der is thus in a TRIPPED position, which below with reference to 4 4 näher beschrieben ist. is described in detail.
  • Um die Mechanik der Auslösevorrichtung The mechanics of the triggering device 10 10 aus der AUSGELÖST-Stellung wieder in ihre EIN-Stellung, dh in ihre ursprüngliche, in from the TRIPPED position back into its ON position, ie in its original, in 3 3 dargestellte Stellung zurückzuführen, ist an der Auslösevorrichtung due position shown, is connected to the triggering device 10 10 eine Rückstelltaste a reset button 8 8th vorgesehen. intended. Durch Drücken der Rückstelltaste Pressing the reset button 8 8th wird der Auslösestößel is the tripping tappet 11 11 über das zweite Stellglied via the second actuator 6 6 , den Schieber , The slide 4 4 sowie die Wippe and the rocker 3 3 wieder in seine erste Ausgangsposition zurückgestellt. again returned to its first position. Gleichzeitig wird bei Drücken der Rückstelltaste At the same time, pressing the reset button 8 8th der Blockierstößel the blocking tappet 7 7 über das erste Stellglied via the first actuator 5 5 in seiner Blockierposition gehalten. held in its blocking position. Erst bei Loslassen der Rückstelltaste Only when you release the reset button 8 8th wird auch der Blockierstößel is also the blocking tappet 7 7 durch die Feder by spring 9 9 von seiner Blockierposition in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt. reset from its blocking position to the second starting position.
  • Das Zusammenwirken der Rückstelltaste The interaction of the reset button 8 8th mit dem ersten Stellglied with the first actuator 5 5 bzw. mit dem zweiten Stellglied or with the second actuator 6 6 , wird im Folgenden anhand der Is in reference to the 3 3 bis to 5 5 näher erläutert: explained:
  • 3 3 zeigt schematisch mehrere Ansichten bzw. Schnittdarstellungen der Auslösevorrichtung schematically shows multiple views or sectional views of the trigger device 10 10 in einer EIN-Stellung. in an ON position. Die Schnittdarstellungen YY und ZZ ermöglichen einen Blick in das Innere der Auslösevorrichtung The sectional views YY and ZZ allow a view into the interior of the release device 10 10 , insbesondere auf das Zusammenwirken der Rückstelltaste , And in particular the interaction of the reset button 8 8th mit dem ersten Stellglied with the first actuator 5 5 bzw. dem zweiten Stellglied and the second actuator 6 6 . , In der dargestellten EIN-Stellung befindet sich der Auslösestößel In the illustrated ON position is the release slide 11 11 des Magnetauslösers the magnetic release 1 1 in der ersten Ausgangsposition, der Blockierstößel in the first starting position, the blocking tappet 7 7 befindet sich in der zweiten Ausgangsposition. is located in the second output position. Um den Blockierstößel In order to lock plunger 7 7 von der zweiten Ausgangsposition in seine Blockierposition zu verschieben, weist das erste Stellglied to move from the second home position to its blocking position, the first actuator 5 5 den ersten Abschnitt the first section 15 15 und das zweite Stellglied and the second actuator 6 6 den zweiten Abschnitt the second section 16 16 auf, welche mit dem ersten Ende des Blockierstößels in which the first end of the blocking tappet 7 7 in Kontakt stehen. stay in contact. Werden das erste Stellglied Be the first actuator 5 5 und das zweite Stellglied and the second actuator 6 6 aufgrund eines detektierten Fehlerstroms und der damit verbundenen Bewegung des Auslösestößels due to a detected fault current and the associated movement of the trigger plunger 11 11 in die Ausgelöst-Position über die Wippe in the tripped position by the rocker 3 3 durch den Schieber by the slide 4 4 in Drehbewegung um ihre Lagerstelle in rotational movement about its bearing point 14 14 versetzt, so gleiten der erste Abschnitt offset so slide the first portion 15 15 des ersten Stellgliedes the first actuator 5 5 und der zweite Abschnitt and the second section 16 16 des zweiten Stellgliedes of the second actuator 6 6 an dem ersten Ende des Blockierstößels at the first end of the blocking tappet 7 7 entlang und bewegen diesen dabei in seine Blockierposition. along and move this case to its blocking position.
  • In den Schnittdarstellungen der In the sectional views of 3 3 ist die Rückstelltaste is the reset button 8 8th in einem Normalzustand, dh im nicht gedrückten Zustand dargestellt. , That is shown in a normal state in the non-pressed state. In diesem Normalzustand wird die Rückstelltaste In this normal state, the reset button is 8 8th durch die Rückstellfeder by the return spring 17 17 , welche die Rückstelltaste That the reset button 8 8th gegen einen Abschnitt des Gehäuses against a portion of the housing 2 2 abstützt, gehalten. supports held. Zum Zusammenwirken mit dem ersten Stellglied For cooperating with the first actuator 5 5 weist die Rückstelltaste has the reset button 8 8th einen ersten Wirkbereich a first active region 18 18 auf, welcher bei Betätigen der Rückstelltaste in which upon actuation of the reset key 8 8th , dh bei einem Verbringen der Rückstelltaste , Ie at a spend of the reset key 8 8th aus der in from in 3 3 dargestellten Normalstellung in eine in Normal position shown in a in 5 5 dargestellte gedrückte Position, mit dem ersten Stellglied shown depressed position, with the first actuator 5 5 derart zusammenwirkt, dass der Auslösestößel interacts such that the release slide 7 7 mittels des ersten Stellglieds by means of the first actuator 5 5 in seine Blockierposition verbracht oder in dieser Blockierposition gehalten wird. is brought into its blocking position or held in this blocking position. Zum Zusammenwirken mit dem zweiten Stellglied To cooperate with the second actuator 6 6 weist die Rückstelltaste has the reset button 8 8th einen zweiten Wirkbereich a second active region 19 19 auf, welcher bei Betätigen der Rückstelltaste in which upon actuation of the reset key 8 8th mit dem zweiten Stellglied with the second actuator 6 6 derart zusammenwirkt, dass der Auslösestößel interacts such that the release slide 11 11 über den Schieber on the slide 4 4 sowie die Wippe and the rocker 3 3 in die erste Ausgangsposition verbracht oder in dieser ersten Ausgangsposition gehalten wird. is brought into the first position or is held in this first original position.
  • In In 4 4 sind mehrere Ansichten bzw. Schnittdarstellungen der Auslösevorrichtung are multiple views or sectional views of the trigger device 10 10 in einer AUSGELÖST-Stellung schematisch dargestellt. schematically shown in a TRIPPED position. Die Rückstelltaste The reset button 8 8th ist dabei weiterhin ihre Normalposition, dh in nichtgedrücktem Zustand dargestellt. is continuing its normal position, that is shown in nichtgedrücktem state. Der Blockierstößel The locking plunger 11 11 befindet sich dabei in seiner Ausgelöst-Position, wodurch über die Wippe is doing in its tripped position whereby on the rocker 3 3 und den Schieber and the slider 4 4 eine Kraft auf das erste Stellglied a force to the first actuator 5 5 und das zweite Stellglied and the second actuator 6 6 ausgeübt wird. is applied. Diese bewirkt, dass die beiden Stellglieder This causes the two actuators 5 5 und and 6 6 um ihre Lagerstelle their bearing 14 14 in die in den Schnittdarstellungen der in the in the sectional views of 4 4 dargestellten Positionen gedreht werden. Positions shown are rotated. Dabei gleitet der erste Abschnitt Here, the first portion slides 15 15 des ersten Stellgliedes the first actuator 5 5 sowie der zweite Abschnitt and the second section 16 16 des zweiten Stellgliedes of the second actuator 6 6 auf dem ersten Ende des Blockierstößels on the first end of the blocking tappet 7 7 entlang, wodurch dieser von der zweiten Ausgangsposition in die Blockierposition verschoben wird. whereby the latter is displaced from the second position to the blocking position along. Dadurch wird das an den Fehlerstromschutzschalter This is the on the ground fault circuit interrupter 30 30 angekoppelte Schaltgerät coupled switching device 40 40 ausgelöst, wodurch der zu überwachende Leitungskreis vom Stromnetz getrennt wird. triggered, causing the line to be monitored circuit is disconnected from the mains. Weiterhin wird ein Wiedereinschalten des angekoppelten Schaltgeräts Further, a reconnection of the coupled switching device 40 40 solange blockiert, solange der Blockierstößel as long as blocked as long as the blocking tappet 7 7 in der Blockierposition verbleibt. remains in the blocking position. Erst ein Rückstellen des Blockierstößels Only a return of the blocking tappet 7 7 in seine ursprüngliche zweite Ausgangsposition – beispielsweise durch Betätigen der Rückstelltaste in its original second position - for example, by pressing the reset button 8 8th – ermöglicht das Wiedereinschalten des Schaltgeräts - allows turning the switching device 40 40 . ,
  • 5 5 zeigt schematisch mehrere Ansichten bzw. Schnittdarstellungen der Auslösevorrichtung schematically shows multiple views or sectional views of the trigger device 10 10 bei gedrückt gehaltener Rückstelltaste While holding down the reset button 8 8th . , Die Schnittdarstellung ZZ verdeutlicht dabei das Zusammenwirken des ersten Wirkbereichs The sectional view ZZ a illustrates the interaction of the first active region 18 18 der Rückstelltaste the reset button 8 8th mit dem ersten Stellglied with the first actuator 5 5 . , Hierdurch wird das erste Stellglied In this way, the first actuator 5 5 in die dargestellte Position bewegt oder in dieser Position gehalten. moves to the position shown or held in this position. Dies hat zur Folge, dass der Blockierstößel As a result, the blocking tappet 7 7 in seine Blockierposition verbracht oder in dieser gehalten wird. is brought into its blocking position or held in this. Weiterhin wirkt bei Drücken der Rückstelltaste Continues to act when you press the reset button 8 8th der zweite Wirkbereich the second effective area 19 19 über den zweiten Abschnitt over the second section 16 16 derart mit dem zweiten Stellglied in such a way with the second actuator 6 6 zusammen, dass das zweite Stellglied together in that the second actuator 6 6 in der in der Schnittzeichnung YY dargestellten Position gehalten oder in diese Position verbracht wird. is held in the position shown in the sectional drawing YY position or moved into this position. Dies bewirkt über den Schieber This causes on the slide 4 4 sowie die Wippe and the rocker 3 3 ein Rückstellen des Auslösestößels a resetting of the trigger plunger 11 11 in die erste Ausgangsposition. in the first starting position. Auf diese Weise wird durch Drücken der Rückstelltaste In this way, by pressing the reset button 8 8th erreicht, dass zwar der Auslösestößel achieved that, although the release slide 11 11 in die erste Ausgangsposition zurückgestellt wird, der Blockierstößel is returned to the first position, the locking plunger 7 7 jedoch nicht in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt, sondern in seiner Blockierposition gehalten wird. but not returned to the second initial position, but is held in its blocking position. Dadurch kann ein Wiedereinschalten eines an den Fehlerstromschutzschalter This allows a reconnection of the ground fault circuit interrupter 30 30 angekoppelten Schaltgerätes coupled switching device 40 40 bei gedrückt gehaltener Rückstelltaste While holding down the reset button 8 8th verhindert werden, so dass während dieser Zeit, in der die Rückstelltaste be prevented, so that during this time in which the reset button 8 8th gedrückt gehalten wird, kein Fehlerstrom fließen kann. is held down, can not flow fault current.
  • Wird die Rückstelltaste If the reset button 8 8th gedrückt, ohne dass sich die Auslösevorrichtung in der in pressed without the triggering device in the in 4 4 dargestellten AUSGELÖST-Stellung befindet, so hat dies dieselbe Wirkung wie oben für die AUSGELÖST-Stellung beschrieben: Durch das Zusammenwirken des zweiten Wirkbereichs shown TRIPPED position is located, it has as described above for the TRIPPED position, the same effect: Due to the interaction of the second working area 19 19 mit dem zweiten Stellglied with the second actuator 6 6 wird dieses über den Schieber is this on the slide 4 4 und die Wippe and the rocker 3 3 eine Kraft auf den Auslösestößel a force on the release slide 11 11 ausüben. exercise. Diese Kraft resultiert jedoch nicht in einer Rückstell-Bewegung des Auslösestößels However, this force does not result in a return movement of the trigger plunger 11 11 , da sich dieser bereits in seiner ersten Ausgangsposition befindet. Since this is in his first starting position. Weiterhin wird durch das Zusammenwirken des ersten Wirkbereichs Further, by the interaction of the first active region 18 18 mit dem erste Stellglied with the first actuator 5 5 eine Kraft auf den Blockierstößel a force on the locking plunger 7 7 übertragen, wodurch dieser in seine Blockierstellung bewegt wird und das angekoppelte Schaltgerät transmitted, whereby this is moved to its blocking position and the coupled switching device 40 40 auslöst. triggers. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass durch ein Betätigen und gedrückt Halten der Rückstelltaste In this way it is ensured that by operating and Hold the reset button 8 8th das angekoppelte Schaltgerät the coupled switching device 40 40 ausgelöst und dessen Wiedereinschalten verhindert wird. triggered and its reconnection is prevented. Dadurch ist auch bei gedrückt gehaltener Rückstelltaste This also hold down the reset button 8 8th ein sicherer Betriebszustand, in dem kein Fehlerstrom auftreten kann, realisierbar. a safe operating state in which no leakage can occur realized.
  • Es ist ferner möglich, den Drehpunkt It is also possible, the pivot point 13 13 der Wippe the rocker 3 3 versetzbar auszuführen, beispielsweise über ein Langloch mit mehreren Rastaufnahmen für die Drehachse der Wippe displaceable perform, for example, via a long hole with a plurality of catch recesses for the rotational axis of the rocker 3 3 . , Eine Veränderung der Lage des Drehpunktes A change in the location of the pivot point 13 13 bedingt einer Veränderung des Abstands der Kraftangriffspunkte des Auslösestößels due to a change of the distance of the force application points of the tripping tappet 11 11 und des Schiebers and the slide 4 4 vom Drehpunkt from the pivot point 13 13 . , Auf diese Weise kann das Wegverhältnis des Auslösestößels In this way, the path ratio of the release plunger can 11 11 und des Blockierstößels and the blocking tappet 7 7 und damit das Kraftverhältnis zwischen Auslösestößel and thus the power ratio between the trigger plunger 11 11 und Blockierstößel and blocking tappet 7 7 eingestellt werden. be adjusted.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Auslöseelement/Magnetauslöser Triggering element / magnetic release
    2 2
    Rahmen frame
    3 3
    Wippe seesaw
    4 4
    Schieber pusher
    5 5
    erstes Stellglied first actuator
    6 6
    zweites Stellglied second actuator
    7 7
    Blockierstößel blocking tappet
    8 8th
    Rückstelltaste Reset button
    9 9
    Feder feather
    10 10
    Auslösevorrichtung triggering device
    11 11
    Auslösestößel Actuation tappet
    12 12
    Führung guide
    13 13
    Drehpunkt pivot point
    14 14
    Lagerstelle depository
    15 15
    erster Abschnitt first section
    16 16
    zweiter Abschnitt second part
    17 17
    Rückstellfeder Return spring
    18 18
    erster Wirkbereich the first active region
    19 19
    zweiter Wirkbereich the second active region
    30 30
    Fehlerstromschutzschalter Residual Current Device
    34 34
    Prüftaste test button
    40 40
    Schaltgerät switchgear
    41 41
    Bedienelement operating element
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 19735413 B4 [0003] DE 19735413 B4 [0003]
    • EP 1259972 B1 [0003] EP 1259972 B1 [0003]

Claims (15)

  1. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) eines Fehlerstromschutzschalters ( () Of a residual current circuit breaker 30 30 ), – mit einem Auslöseelement ( ), - (with a triggering element 1 1 ), das zur Feststellung des Auftretens eines Fehlerstroms ausgebildet ist und einen Auslösestößel ( ), Which is adapted to detect the occurrence of a fault current, and a tripping tappet ( 11 11 ) aufweist, – bei dem der Auslösestößel ( ), - in which the release slide ( 11 11 ) in einer ersten Richtung beweglich derart gelagert ist, so dass beim Auftreten des Fehlerstroms der Auslösestößel ( ) Is mounted movably in a first direction in such a manner such that (at the occurrence of the fault current of the tripping tappet 11 11 ) von einer ersten Ausgangsposition in eine Ausgelöst-Position bewegt wird, – mit einem Blockierstößel ( ) Is moved from a first position into a tripped position, - (with a blocking tappet 7 7 ), der über eine Koppelmechanik mit dem Auslösestößel ( ), Which (via a coupling mechanism with the actuating tappet 11 11 ) gekoppelt ist und in einer zweiten Richtung beweglich gelagert ist, so dass beim Auftreten des Fehlerstroms der Blockierstößel ( ) Is coupled and is supported movably in a second direction, such that (at the occurrence of the fault current of the blocking tappet 7 7 ) über die Koppelmechanik von einer zweiten Ausgangsposition in eine Blockierposition bewegt wird, wobei in der Blockierposition ein mit dem Fehlerstromschutzschalter ( ) Is moved via the coupling mechanism from a second initial position to a blocking position, wherein one (in the blocking position with the earth leakage circuit breaker 30 30 ) gekoppeltes Schaltgerät ( ) Coupled to the switching device ( 40 40 ) blockiert und/oder ausgelöst wird, – mit einer Rückstelltaste ( ) Blocks and / or is triggered, - (with a reset button 8 8th ), welche mit der Koppelmechanik derart gekoppelt ist, dass eine auf die Rückstelltaste ( ) Which is coupled to the coupling mechanism such that a (to the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung eine Positionierung des Auslösestößels ( ) Acting pushing motion (a positioning of the tripping tappet 11 11 ) in seiner ersten Ausgangsposition bewirkt, und dass die Drückbewegung eine Positionierung des Blockierstößels ( ) Causes in its first position, and that the pushing motion (a positioning of the blocking tappet 7 7 ) in seiner Blockierposition bewirkt. ) Causes in its blocking position.
  2. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach Anspruch 1, – bei der in einem ersten Zustand der Auslösevorrichtung ( ) According to claim 1, - in which (in a first state of the triggering device 10 10 ) der Auslösestößel ( () Of the release plunger 11 11 ) in der ersten Ausgangs-Position und der Blockierstößel ( ) (In the first output position and the blocking tappet 7 7 ) in der zweiten Ausgangsposition positioniert sind, – wobei die auf die Rückstelltaste ( ) Are positioned in the second position, - wherein the (on the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung im ersten Zustand bewirkt, dass der Auslösestößel ( ) Acting pushing movement in the first state causes the tripping tappet ( 11 11 ) in der ersten Ausgangsposition gehalten wird und der Blockierstößel ( ) Is held in the first position, and (the blocking tappet 7 7 ) in seine Blockierposition verschoben wird. ) Is moved to its blocking position.
  3. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche, – bei der in einem zweiten Zustand der Auslösevorrichtung der Auslösestößel ( ) According to one of the preceding claims, - in which (in a second state of the trip device of the trip rod 11 11 ) in der Ausgelöst-Position und der Blockierstößel ( ) (In the tripped position and the blocking tappet 7 7 ) in der Blockierposition positioniert sind, und – wobei die auf die Rückstelltaste ( ) Are positioned in the blocking position, and - the (on the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung im zweiten Zustand bewirkt, dass der Auslösestößel ( ) Acting pushing movement in the second state causes the tripping tappet ( 11 11 ) in die erste Ausgangsposition zurückgestellt wird und der Blockierstößel ( ) Is returned to the first initial position, and (the blocking tappet 7 7 ) in seiner Blockierposition gehalten wird. ) Is held in its blocking position.
  4. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, – bei der die Koppelmechanik ein erstes Stellglied ( ) According to one of the preceding claims, - wherein the coupling mechanism (a first actuator 5 5 ) und ein zweites Stellglied ( ) And a second actuator ( 6 6 ) aufweist, wobei zumindest eines der beiden Stellglieder ( ), Wherein at least one of the two actuators ( 5 5 , . 6 6 ) relativ zum Auslöseelement ( ) (Relative to the triggering element 1 1 ) beweglich gelagert ist, – wobei zumindest eines der beiden Stellglieder ( ) Is movably mounted, - wherein at least one of the two actuators ( 5 5 , . 6 6 ) mit dem Auslösestößel ( ) (With the release slide 11 11 ) gekoppelt ist und – wobei zumindest eines der beiden Stellglieder ( ) Is coupled, and - wherein at least one of the two actuators ( 5 5 , . 6 6 ) mit dem Blockierstößel ( ) (With the blocking tappet 7 7 ) gekoppelt ist, derart, dass eine Bewegung des Auslösestößels ( is coupled) such that movement of the trigger plunger ( 11 11 ) auf den Blockierstößel ( ) (On the locking plunger 7 7 ) übertragbar ist. ) Is transferable.
  5. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach Anspruch 4, – bei der die Rückstelltaste ( ) According to claim 4, - in which (the reset button 8 8th ) in einem ersten Wirkbereich ( ) (In a first active region 18 18 ) mit dem ersten Stellglied ( ) (With the first actuator 5 5 ) gekoppelt ist, um auf dieses einzuwirken, und – bei der die Rückstelltaste ( ) Coupled to act on this, and - wherein (the reset button 8 8th ) in einem zweiten Wirkbereich ( ) (In a second active region 19 19 ) mit dem zweiten Stellglied ( ) (With the second actuator 6 6 ) gekoppelt ist, um auf dieses einzuwirken, so dass die auf die Rückstelltaste ( coupled) to act on this, so that (on the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung die Positionierung des Auslösestößels ( ) Acting pushing motion (the positioning of the trigger plunger 11 11 ) in seiner ersten Ausgangsposition sowie des Blockierstößels ( ) (In its first initial position, and the blocking tappet 7 7 ) in seiner Blockierposition bewirkt. ) Causes in its blocking position.
  6. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach Anspruch 5, bei der der erste Wirkbereich ( ) According to claim 5, wherein the first active region ( 18 18 ) derart ausgebildet ist, dass die auf die Rückstelltaste ( ) Is constructed such that the (the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung über das erste Stellglied ( ) Acting pushing movement over the first actuator ( 5 5 ) die Positionierung des Blockierstößels ( ) (The positioning of the blocking tappet 7 7 ) in seiner Blockierposition bewirkt. ) Causes in its blocking position.
  7. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der Ansprüche 5 oder 6, bei der der zweite Wirkbereich ( ) According to one of claims 5 or 6, wherein the second active region ( 19 19 ) derart ausgebildet ist, dass die auf die Rückstelltaste ( ) Is constructed such that the (the reset button 8 8th ) einwirkende Drückbewegung über das zweite Stellglied ( ) Acting pushing movement over the second actuator ( 6 6 ) die Positionierung des Auslösestößels ( ) (The positioning of the trigger plunger 11 11 ) in seiner ersten Ausgangsposition bewirkt. ) Causes in its first position.
  8. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die zweite Richtung im Wesentlichen entgegengesetzt zur ersten Richtung orientiert ist. ) Is oriented to one of the preceding claims, wherein the second direction is substantially opposite to the first direction.
  9. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der die Koppelmechanik eine Wippe ( ) According to one of the preceding claims, wherein the coupling mechanism (a seesaw 3 3 ) aufweist, welche relativ zum Auslöseelement ( ) Which (relative to the triggering element 1 1 ) um einen Drehpunkt ( ) (About a pivot point 13 13 ) drehbeweglich gelagert und zur Übertragung einer Bewegung des Auslösestößels ( stored) in a rotationally movable and (for transmitting a movement of the trigger plunger 11 11 ) auf den Blockierstößel ( ) (On the locking plunger 7 7 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  10. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach Anspruch 8 und Anspruch 4, bei der der Drehpunkt ( ) According to claim 8 and claim 4, wherein the fulcrum ( 13 13 ) der Wippe ( () Of the rocker 3 3 ) in seiner Position veränderbar ausgebildet ist, so dass ein Auslöseweg des Auslösestößels ( ) Is configured variable in its position, so that tripping of the tripping tappet ( 11 11 ) und damit die auf den Blockierstößel ( ) And thus the (on the lock plunger 7 7 ) wirkende Auslösekraft durch die Positionsänderung einstellbar sind. Triggering force acting) are adjustable by the position change.
  11. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der Ansprüche 8 oder 9, bei der die Wippe ( ) According to one of claims 8 or 9, wherein (the rocker 3 3 ) über ein Schiebeelement ( ) (A slide member 4 4 ) mit dem ersten Stellglied ( ) (With the first actuator 5 5 ) und/oder dem zweiten Stellglied ( () And / or the second actuator 6 6 ) gekoppelt ist, so dass die Bewegung des Auslösestößels ( ) Is coupled so that movement of the trigger plunger ( 11 11 ) über die Wippe ( ) (Via the rocker 3 3 ), das Schiebeelement ( (), The pusher member 4 4 ) und die Stellglieder ( ) And the actuators ( 5 5 , . 6 6 ) auf den Blockierstößel ( ) (On the locking plunger 7 7 ) übertragbar ist. ) Is transferable.
  12. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der der Blockierstößel ( ) According to one of the preceding claims, in which (the blocking tappet 7 7 ) derart ausgebildet und gelagert ist, dass der Blockierstößel nach Loslassen der Rückstelltaste ( is) formed and supported such that the locking tappet (after releasing the reset button 8 8th ) wieder in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt wird. ) Is set back in the second output position.
  13. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach Anspruch 12, bei der der Blockierstößel ( ) According to claim 12, wherein the blocking plunger ( 7 7 ) derart mit einer Feder ( ) In such a way (with a spring 9 9 ) gekoppelt ist, dass der Blockierstößel ( is coupled) such that the lock plunger ( 7 7 ) mit Hilfe eines Elements, der Feder ( ) (With the aid of an element of the spring 9 9 ) nach Loslassen der Rückstelltaste ( ) (After releasing the reset button 8 8th ) in die zweite Ausgangsposition zurückgestellt wird. ) Is returned to the second initial position.
  14. Auslösevorrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, bei der das Auslöseelement als Magnetauslöser ( Trip device according to one of the preceding claims, wherein the trigger element (as a magnet release 1 1 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  15. Auslösevorrichtung ( Triggering device ( 10 10 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 14, bei der die Auslösevorrichtung ein integrierter Teil des Fehlerstromschutzschalters ( ) According to one of claims 1 to 14, wherein the triggering device (an integrated part of the fault current circuit breaker 30 30 ) ist. ) Is.
DE201010062792 2010-12-10 2010-12-10 Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position Pending DE102010062792A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010062792 DE102010062792A1 (en) 2010-12-10 2010-12-10 Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010062792 DE102010062792A1 (en) 2010-12-10 2010-12-10 Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010062792A1 true true DE102010062792A1 (en) 2012-06-14

Family

ID=46144595

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010062792 Pending DE102010062792A1 (en) 2010-12-10 2010-12-10 Triggering device of earth-leakage circuit breaker used in electrical system, has reset button that is pressed to position trip rod in initial position and to position blocking rod in blocking position

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102010062792A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN105529227A (en) * 2016-01-19 2016-04-27 浙江电器开关有限公司 Tripping device for circuit breaker

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20010022713A1 (en) * 2000-03-17 2001-09-20 Gimenez Miguel Ortiz Earth leakage detection device
US20050013067A1 (en) * 2003-02-03 2005-01-20 Frantz Germain Circuit interrupting device with single throw, double mode button for test-reset function
EP1259972B1 (en) 2000-03-01 2007-05-09 Siemens Aktiengesellschaft Tripping device
DE19735413B4 (en) 1997-08-14 2007-11-29 Siemens Ag Tripping device for a circuit breaker
DE102007046356A1 (en) * 2007-09-27 2009-04-23 Siemens Ag Switching mechanism of a residual current device, fault current protection device and system with a residual current device and a circuit breaker

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19735413B4 (en) 1997-08-14 2007-11-29 Siemens Ag Tripping device for a circuit breaker
EP1259972B1 (en) 2000-03-01 2007-05-09 Siemens Aktiengesellschaft Tripping device
US20010022713A1 (en) * 2000-03-17 2001-09-20 Gimenez Miguel Ortiz Earth leakage detection device
US20050013067A1 (en) * 2003-02-03 2005-01-20 Frantz Germain Circuit interrupting device with single throw, double mode button for test-reset function
DE102007046356A1 (en) * 2007-09-27 2009-04-23 Siemens Ag Switching mechanism of a residual current device, fault current protection device and system with a residual current device and a circuit breaker

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN105529227A (en) * 2016-01-19 2016-04-27 浙江电器开关有限公司 Tripping device for circuit breaker

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4106652A1 (en) Residual Current Device
DE102006055007A1 (en) Service switching device with a double break
EP0270158A2 (en) Switching device
DE4442417C1 (en) Toggle action mechanism for use with LV electrical power switch
EP0656641A2 (en) Trip unit for circuit breaker or protective switches
EP1266387B1 (en) Release device for a power circuit breaker
DE202008004868U1 (en) Switching drive for a circuit interrupter
DE19735408A1 (en) Switching mechanism e.g. for safety switch such as for overload or short-circuit
DE4322215A1 (en) Lockable rotary drive for circuit breakers
DE19717236A1 (en) Electric switch apparatus for opening and closing electric contact
DE102006059307B3 (en) Electrical switching device e.g. power switch and separation switch, has auxiliary axle inserted for formation of device as one-way circuit breaker, where upper and lower levers are connected with each other by axle in flexible manner
DE202005014042U1 (en) Electrical load switch has a piston contact that moves between sleeve contacts with separating isolation
EP0851450A2 (en) Fault current circuit breaker
EP1587123A1 (en) Electrical installation switchgear
EP1587116A1 (en) Locking device for installation switchgear
DE102010019353B3 (en) Power switch e.g. single-pole power switch, has plate spring extending in close proximity to moving contact in plane of motion, where plate spring is formed such that component holds moving contact in separation position
DE3825443A1 (en) electric schaltgeraet
EP1473753A1 (en) Electromagnetic switch device
EP0466287A2 (en) Circuit breaker with an independant locking device of the movable contact
DE102009021754A1 (en) Auxiliary trip unit for a circuit breaker
DE102008018892A1 (en) Locking device for a service switching device
EP1130615A2 (en) Latch mechanism for a low voltage circuit breaker
DE69930494T2 (en) Triggering device for a power switch with error reporting function
DE102006000919A1 (en) A pluggable surge arrester comprising one or more overvoltage protection elements
EP0047221A2 (en) Low-voltage protective circuit breaker with blocking lever

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R012 Request for examination validly filed

Effective date: 20130620