DE102010044447A1 - Slot attachment for a gutter body - Google Patents

Slot attachment for a gutter body Download PDF

Info

Publication number
DE102010044447A1
DE102010044447A1 DE201010044447 DE102010044447A DE102010044447A1 DE 102010044447 A1 DE102010044447 A1 DE 102010044447A1 DE 201010044447 DE201010044447 DE 201010044447 DE 102010044447 A DE102010044447 A DE 102010044447A DE 102010044447 A1 DE102010044447 A1 DE 102010044447A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cover
shaped
slot
horizontal plate
slit
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE201010044447
Other languages
German (de)
Inventor
Wolfgang Strandl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MEA BAUSYSTEME GmbH
Original Assignee
MEA BAUSYSTEME GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MEA BAUSYSTEME GmbH filed Critical MEA BAUSYSTEME GmbH
Priority to DE201010044447 priority Critical patent/DE102010044447A1/en
Publication of DE102010044447A1 publication Critical patent/DE102010044447A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E03WATER SUPPLY; SEWERAGE
    • E03FSEWERS; CESSPOOLS
    • E03F3/00Sewer pipe-line systems
    • E03F3/04Pipes or fittings specially adapted to sewers
    • E03F3/046Open sewage channels

Abstract

Abdeckung für einen Rinnenkörper eines Entwässerungssystems mit einem schlitzförmigen Wassereinlauf, wobei die Abdeckung Führungsmittel und/oder Befestigungsmittel für ein schlitzförmiges Element, insbesondere für die Schenkel eines schlitzförmigen Elements, aufweist.Cover for a channel body of a drainage system with a slot-shaped water inlet, the cover having guide means and / or fastening means for a slot-shaped element, in particular for the legs of a slot-shaped element.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Abdeckung für einen Rinnenkörper eines Entwässerungssystems mit einem schlitzförmigen Wassereinlauf.The present invention relates to a cover for a gutter body of a drainage system with a slit-shaped water inlet.
  • Solche Abdeckungen sind im Stand der Technik allgemein bekannt und werden insbesondere für Entwässerungssysteme in solchen Bereichen eingesetzt, bei denen mit herkömmlichen Abdeckrosten nur eine unzureichend ästhetische Wirkung erzielbar ist. Besonders für gepflasterte Bereiche, wie sie beispielsweise häufig in Fußgängerzonen vorzufinden sind, lässt sich unter Verwendung einer Abdeckung mit einem schlitzförmigen Wassereinlauf ein Entwässerungssystem mit einer besonders anmutenden und unauffälligen Optik erzielen. Hierzu wird die Abdeckung des Entwässerungssystems vorzugsweise bis an den schlitzförmigen Wassereinlauf hin angepflastert, so dass lediglich eine dezente Fuge an der Oberfläche sichtbar bleibt.Such covers are well known in the art and are used in particular for drainage systems in areas where only an insufficient aesthetic effect can be achieved with conventional cover grates. Especially for paved areas, such as are often found in pedestrian areas, can be achieved using a cover with a slit-shaped water inlet a drainage system with a particularly attractive and unobtrusive appearance. For this purpose, the cover of the drainage system is preferably paved up to the slot-shaped water inlet, so that only a discreet seam remains visible on the surface.
  • In diesem Zusammenhang offenbart die Druckschrift DE 42 37 237 A1 beispielsweise ein Abdeckteil für einen Rinnenkörper mit zwei entgegengesetzt längsverlaufenden L-förmigen Teilen, die mittels Abstandsteile voneinander beabstandet sind, so dass ein schmaler Schlitz für den Wassereinlauf ausgebildet wird. Dabei ist es vorzugsweise vorgesehen, dass das Abdeckteil direkt auf einem Rinnenkörper eines Entwässerungssystems mittels einer stoffschlüssigen Verbindung fixiert wird. Nachteilig dabei ist, dass durch die stoffschlüssige Verbindung nur eine unzureichend flexible Handhabung des Abdeckteils ermöglicht wird. Beispielsweise ist ein einfacher Austausch oder eine Entfernung des Abdeckteils, z. B. für Wartungszwecke, nicht möglich.In this context, the document discloses DE 42 37 237 A1 For example, a cover member for a gutter body with two oppositely longitudinal L-shaped parts, which are spaced apart by means of spacers, so that a narrow slot for the water inlet is formed. It is preferably provided that the cover is fixed directly on a gutter body of a drainage system by means of a material connection. The disadvantage here is that only an insufficiently flexible handling of the cover is made possible by the cohesive connection. For example, a simple replacement or removal of the cover, z. As for maintenance purposes, not possible.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Abdeckung für einen Rinnenkörper mit einem schlitzförmigen Wassereinlauf bereitzustellen, welche in einfacher Weise montierbar ist, große Auflasten tragen kann und gestalterisch ansprechend ist.Object of the present invention is to provide a cover for a gutter body with a slit-shaped water inlet, which can be mounted in a simple manner, can carry large loads and is aesthetically pleasing.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch eine Abdeckung nach Anspruch 1 gelöst.This object is achieved by a cover according to claim 1.
  • Die erfindungsgemäße Abdeckung ist vorzugsweise gitterförmig, insbesondere als im Stand der Technik weit verbreitetes Rostelement ausgebildet, und bevorzugt aus rostfreiem Stahl, verzinktem Stahl oder Gusseisen gefertigt. Dadurch ermöglicht die erfindungsgemäße Abdeckung in vorteilhafter Weise die Aufnahme hoher Lasten, ist vergleichsweise einfach und kostengünstig herstellbar und weist eine gute Korrosionsbeständigkeit auf.The cover according to the invention is preferably in the form of a grid, in particular as a grate element which is widely used in the prior art, and is preferably made of stainless steel, galvanized steel or cast iron. As a result, the cover according to the invention advantageously allows the absorption of high loads, is relatively easy and inexpensive to produce and has a good corrosion resistance.
  • Die erfindungsgemäße Abdeckung hat insbesondere gegenüber dem Stand der Technik den Vorteil, dass durch die auf der Abdeckung angeordneten Führungsmittel und Befestigungsmittel eine einfache und dennoch stabile Befestigung eines schlitzförmigen Elements ermöglicht wird. Eine Montage der erfindungsgemäßen Abdeckung und des schlitzförmigen Elements auf einem Rinnenkörper eines Entwässerungssystems ist somit beispielsweise auch baustellenseitig möglich.The cover according to the invention has the advantage over the prior art in particular that a simple yet stable attachment of a slot-shaped element is made possible by the guide means and fastening means arranged on the cover. An assembly of the cover according to the invention and of the slit-shaped element on a channel body of a drainage system is thus also possible on the construction site, for example.
  • Vorzugsweise sind die Befestigungsmittel der Abdeckung als Rastmittel, insbesondere als Clip-Verschlüsse, ausgebildet, die mit entsprechenden Ausnehmungen des schlitzförmigen Elements rastend zusammenwirken, so dass eine formschlüssige Verbindung bewirkt wird. Dadurch ist es vorteilhaft möglich, das schlitzförmige Element ohne zusätzliches Werkzeug, wie beispielsweise einen Schraubenzieher oder dergleichen, auf der Abdeckung zu montieren. Erfindungsgemäß ist es jedoch auch denkbar, konventionelle Befestigungsmittel wie Schrauben, Nieten oder dergleichen einzusetzen. Besonders bevorzugt ist die Verbindung zwischen der Abdeckung und dem schlitzförmigen Element lösbar vorgesehen, so dass das schlitzförmige Element beispielsweise für Wartungszwecke vergleichsweise einfach entfernt oder ausgetauscht werden kann.Preferably, the fastening means of the cover as a locking means, in particular as a clip closures, formed, which cooperate detent with corresponding recesses of the slot-shaped element, so that a positive connection is effected. This makes it advantageously possible to mount the slot-shaped element without additional tools, such as a screwdriver or the like, on the cover. However, according to the invention it is also conceivable to use conventional fastening means such as screws, rivets or the like. Particularly preferably, the connection between the cover and the slot-shaped element is detachably provided, so that the slot-shaped element can be relatively easily removed or replaced for maintenance purposes, for example.
  • Erfindungsgemäß bevorzugt umfassen die Führungsmittel Nuten zur Führung der Schenkel des schlitzförmigen Elements. Dadurch lässt sich das schlitzförmige Element in besonders einfacher Weise entlang einer durch die Nuten definierten Richtung ausrichten und fixieren. Eine ungewollte Verdrehung des schlitzförmigen Elements wird somit vorteilhaft vermieden.According to the invention, the guide means preferably comprise grooves for guiding the legs of the slot-shaped element. As a result, the slot-shaped element can be aligned and fixed in a particularly simple manner along a direction defined by the grooves. An unwanted rotation of the slit-shaped element is thus advantageously avoided.
  • Vorzugsweise sind die Führungsmittel und die Befestigungsmittel zur Anordnung des schlitzförmigen Elements nahe einer Seitenkante der Abdeckung oder zur Anordnung des schlitzförmigen Elements im Wesentlichen mittig zur Abdeckung ausgebildet. Das schlitzförmige Element lässt sich somit in flexibler Weise je nach Anwendungsbereich des Entwässerungssystems anordnen. Beispielsweise ist eine Anordnung des schlitzförmigen Elements nahe einer Seitenkante der Abdeckung insbesondere für ein Entwässerungssystem entlang einer Gebäudefassade bevorzugt, während für Entwässerungssysteme in Fußgängerzonen üblicherweise eine mittige Anordnung bezüglich der Abdeckung bevorzugt wird.Preferably, the guide means and the fastening means are arranged for arranging the slot-shaped element near a side edge of the cover or for the arrangement of the slot-shaped element substantially centrally of the cover. The slot-shaped element can thus be arranged in a flexible manner depending on the application of the drainage system. For example, an arrangement of the slot-shaped element near a side edge of the cover is particularly preferred for a drainage system along a building facade, while for drainage systems in pedestrian areas usually a central arrangement with respect to the cover is preferred.
  • Erfindungsgemäß bevorzugt weist das schlitzförmige Element an seiner Oberseite ein gitterförmiges Element auf. Das gitterförmige Element kann dabei an die Schenkel des schlitzförmigen Elements angeformt oder als separates Element am schlitzförmigen Element befestigt sein. Durch das gitterförmige Element kann vorteilhaft ein Eindringen von grobem Schmutz, Müll, Blättern oder dergleichen in das schlitzförmige Element vermieden werden, so dass eine Verstopfung des schlitzförmigen Elements weitestgehend verhindert wird. Ferner kann durch das gitterförmige Element die Steifigkeit des schlitzförmigen Elements in vorteilhafter Weise erhöht werden.According to the invention, the slot-shaped element preferably has a lattice-shaped element on its upper side. The grid-shaped element can be integrally formed on the legs of the slot-shaped element or attached as a separate element on the slot-shaped element. By the lattice-shaped element can be advantageously avoided penetration of coarse dirt, garbage, leaves or the like into the slot-shaped element, so that a blockage of the slit-shaped element is largely prevented. Furthermore, the rigidity of the slot-shaped element can be advantageously increased by the lattice-shaped element.
  • Weiterhin ist es erfindungsgemäß bevorzugt, dass die Abdeckung zur Aufnahme einer im Wesentlichen flächig geschlossenen horizontalen Platte ausgebildet ist, wobei die horizontale Platte vorzugsweise aus Kunststoff oder einem Blech gefertigt ist. Dadurch ist es vorteilhaft möglich, eine ebene Auflagefläche bereitzustellen, um die Abdeckung mit Pflastersteinen, Steinplatten oder dergleichen zu überbauen, so dass eine besonders ansprechende Optik des Entwässerungssystems erzielbar ist.Furthermore, it is inventively preferred that the cover is designed to receive a substantially flat closed horizontal plate, wherein the horizontal plate is preferably made of plastic or a metal sheet. Thereby, it is advantageously possible to provide a flat support surface to overbuild the cover with paving stones, stone slabs or the like, so that a particularly appealing appearance of the drainage system can be achieved.
  • Vorzugsweise wird die horizontale Platte auf der Abdeckung derart befestigt, dass ein Schenkel des schlitzförmigen Elements durch die horizontale Platte derart geklemmt wird, dass das schlitzförmige Element kraftschlüssig und/oder formschlüssig fixiert wird. Dadurch wird auf einfache Weise eine besonders stabile Verbindung zwischen dem schlitzförmigen Element und der Abdeckung hergestellt. Insbesondere kann hierdurch auch in vorteilhafter Weise vermieden werden, dass die mittels der Befestigungsmittel hergestellte Verbindung zwischen dem schlitzförmigen Element und der Abdeckung ungewollt gelöst wird.Preferably, the horizontal plate is mounted on the cover such that a leg of the slot-shaped element is clamped by the horizontal plate such that the slot-shaped element is fixed non-positively and / or positively. As a result, a particularly stable connection between the slot-shaped element and the cover is produced in a simple manner. In particular, this can also be avoided in an advantageous manner that the connection made by means of the fastening means between the slot-shaped element and the cover is unintentionally solved.
  • Gemäß einer alternativen Ausführungsform sind die horizontale Platte und das schlitzförmige Element einteilig ausgebildet, so dass die horizontale Platte und das schlitzförmige Element als eine bauliche Einheit auf der Abdeckung befestigbar sind. Ein solches Bauteil lässt sich beispielsweise in Form eines gebogenen Blechs realisieren. Auf diese Weise kann eine besonders stabile Verbindung zwischen dem schlitzförmigen Element, der horizontalen Platte und der Abdeckung erzielt werden.According to an alternative embodiment, the horizontal plate and the slot-shaped element are formed in one piece, so that the horizontal plate and the slot-shaped element can be fastened as a structural unit on the cover. Such a component can be realized for example in the form of a bent sheet metal. In this way, a particularly stable connection between the slot-shaped element, the horizontal plate and the cover can be achieved.
  • Im Folgenden wird die vorliegende Erfindung anhand der 15 erläutert. Diese Erläuterungen sind lediglich beispielhaft und schränken den Erfindungsgedanken nicht weiter ein. Es zeigenIn the following, the present invention is based on the 1 - 5 explained. These explanations are merely exemplary and do not limit the scope of the invention. Show it
  • 1 eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Abdeckung, 1 a perspective view of an embodiment of a cover according to the invention,
  • 2 eine perspektivische Darstellung zweier miteinander verbundener erfindungsgemäßer Abdeckungen, 2 a perspective view of two interconnected inventive covers,
  • 3 eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Abdeckung mit aufliegender horizontaler Platte, 3 a perspective view of an embodiment of a cover according to the invention with resting horizontal plate,
  • 4 eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Abdeckung mit aufliegender horizontaler Platte und einem schlitzförmigen Element, 4 a perspective view of an embodiment of a cover according to the invention with resting horizontal plate and a slot-shaped element,
  • 5 eine Detailansicht der Befestigung eines schlitzförmigen Elements auf einer erfindungsgemäßen Abdeckung. 5 a detailed view of the attachment of a slit-shaped element on a cover according to the invention.
  • In 1 ist eine perspektivische Darstellung einer Ausführungsform für eine erfindungsgemäße Abdeckung 1 dargestellt, wobei die Abdeckung 1 gitterförmig mit einer Mehrzahl von parallel zueinander verlaufenden Querstegen 10 und zwei an den Seitenkanten der Abdeckung angeordneten Längsstegen 11, 12 ausgebildet ist. Die Quer- und Längsstege 10, 11, 12 sind beispielsweise stoffschlüssig, z. B. über eine Schweißverbindung, miteinander verbunden und bilden somit ein steifes und robustes Element, welches auch die Aufnahme größerer Lasten erlaubt. Vorzugsweise ist die Abdeckung 1 aus rostfreiem Stahl, verzinktem Stahl oder Gusseisen hergestellt. Die Abdeckung 1 weist entlang einer der Längsstege 12 eine Mehrzahl von Führungsmitteln 13 und eine Mehrzahl von Befestigungsmitteln 14 zur Aufnahme der Schenkel 21, 22 eines schlitzförmigen Elements 2 (nicht dargestellt) auf. Die Führungsmittel 13 weisen ein U-förmiges Profil mit zwei sich längs zum Längssteg 12 erstreckenden Nuten 15, 15' zur Führung der Schenkel 21, 22 des schlitzförmigen Elements 2 auf. Die Befestigungsmittel 14 sind zur Befestigung der Schenkel 21, 22 auf der Abdeckung 1 vorgesehen und vorzugsweise als Rastmittel, insbesondere als Clip-Verschlüsse, ausgebildet. In dem Längssteg 12 sind ferner Durchlassöffnungen 16 ausgebildet, so dass Oberflächenwasser, welches durch das schlitzförmige Element 2 einläuft, in einen unterhalb der Abdeckung 1 liegenden Rinnenkörper (nicht dargestellt) abfließen kann. Die Abdeckung 1 weist ferner weitere Befestigungsmittel 17 zur Aufnahme einer (nicht dargestellten) horizontalen Platte 3 auf, wobei die weiteren Befestigungsmittel 17 vorzugsweise als Rastmittel, insbesondere als Clip-Verschlüsse, ausgebildet sind, um eine besonders einfach zu handhabende und gleichzeitig stabile Befestigung der horizontalen Platte 3 auf der Abdeckung 1 zu ermöglichen. Die Abdeckung 1 weist weiterhin Stirnseiten 18 mit einer Anschlussprofilierung auf, so dass mehrere Abdeckungen 1, 1' auf einfache Weise entlang des Rinnenkörpers hintereinander verlegt werden können, wie dies in 2 dargestellt ist. Dadurch ist es vorteilhaft möglich, die Abdeckungen 1, 1' in einer einfach zu handhabenden Länge herzustellen.In 1 is a perspective view of an embodiment of a cover according to the invention 1 shown, with the cover 1 lattice-shaped with a plurality of mutually parallel transverse webs 10 and two longitudinal webs arranged on the side edges of the cover 11 . 12 is trained. The transverse and longitudinal webs 10 . 11 . 12 are for example cohesive, z. B. via a welded joint, connected together and thus form a rigid and robust element, which also allows the inclusion of larger loads. Preferably, the cover 1 made of stainless steel, galvanized steel or cast iron. The cover 1 points along one of the longitudinal webs 12 a plurality of guide means 13 and a plurality of fasteners 14 for receiving the thighs 21 . 22 a slit-shaped element 2 (not shown). The guiding means 13 have a U-shaped profile with two along the longitudinal ridge 12 extending grooves 15 . 15 ' to guide the thighs 21 . 22 of the slit-shaped element 2 on. The fasteners 14 are for fixing the thighs 21 . 22 on the cover 1 provided and preferably designed as a locking means, in particular as clip closures. In the longitudinal ridge 12 are also passage openings 16 formed so that surface water, which through the slit-shaped element 2 enters, in a below the cover 1 lying gutter body (not shown) can flow. The cover 1 also has further attachment means 17 for receiving a horizontal plate (not shown) 3 on, with the other fasteners 17 are preferably designed as locking means, in particular as clip closures, to a particularly easy-to-use and at the same time stable attachment of the horizontal plate 3 on the cover 1 to enable. The cover 1 also has faces 18 with a connection profiling on, leaving multiple covers 1 . 1' in a simple manner along the gutter body can be laid one behind the other, as in 2 is shown. This makes it possible advantageously, the covers 1 . 1' Produce in an easy to handle length.
  • 3 zeigt eine erfindungsgemäße Abdeckung 1, die von einer im Wesentlichen flächig geschlossenen horizontalen Platte 3 überdeckt wird, wobei die horizontale Platte 3 auf den Querstegen 10 der Abdeckung 1 aufliegt, seitlich durch die Längsstege 11, 12 begrenzt wird und mit der Abdeckung 1 über die weiteren Befestigungsmittel 17 verbunden ist. Die horizontale Platte 3 ermöglicht es beispielsweise in vorteilhafter Weise, die Abdeckung 1 mit Pflastersteinen oder Steinplatten zu überbauen, so dass ein gestalterisch ansprechendes Entwässerungssystem realisierbar ist. Gemäß der dargestellten Ausführungsform weist die horizontale Platte 3 zur Befestigung Ausnehmungen 30 auf, in die die weiteren Befestigungsmittel 17, die insbesondere als Clip-Verschlüsse ausgebildet sind, greifen und einrasten, so dass eine feste und formschlüssige Verbindung zwischen der Abdeckung 1 und der horizontalen Platte 3 realisiert wird. Erfindungsgemäß ist es denkbar, dass die Verbindung mit einem gewissen Kraftaufwand lösbar ist, so dass die horizontale Platte 3 flexibel und auf einfache Weise austauschbar ist. Weiterhin ist es jedoch auch denkbar, dass die Abdeckung 1 und die horizontale Platte 3 einteilig ausgebildet sind. Für diesen Fall versteht es sich, dass die weiteren Befestigungsmittel 17 entfallen. 3 shows a cover according to the invention 1 from a substantially flat closed horizontal plate 3 is covered, with the horizontal plate 3 on the crossbars 10 the cover 1 rests, laterally through the longitudinal webs 11 . 12 is limited and with the cover 1 about the other fasteners 17 connected is. The horizontal plate 3 allows, for example, in an advantageous manner, the cover 1 To build over with cobblestones or stone slabs, so that a design appealing drainage system is feasible. According to the illustrated embodiment, the horizontal plate 3 for fixing recesses 30 on, in which the other fasteners 17 , which are designed in particular as clip closures, engage and engage, so that a firm and positive connection between the cover 1 and the horizontal plate 3 is realized. According to the invention, it is conceivable that the connection can be released with a certain force, so that the horizontal plate 3 flexible and easily replaceable. Furthermore, it is also conceivable that the cover 1 and the horizontal plate 3 are formed in one piece. For this case, it is understood that the other fasteners 17 omitted.
  • Die horizontale Platte 3 spart einen Seitenbereich der Abdeckung 1 entlang des Längsstegs 12 der Abdeckung 1 aus, so dass in diesem Seitenbereich ein schlitzförmiges Element 2 auf der Abdeckung 1 angeordnet werden kann, wie dies in 4 dargestellt ist. Das schlitzförmige Element 2 weist zwei sich senkrecht zur Abdeckung 1 ersteckende Schenkel 21, 22 auf, durch die ein schlitzförmiger Wassereinlauf 23 zum Abfluss von Oberflächenwasser in den Rinnenkörper ausgebildet wird. Die Länge der Schenkel 21, 22 wird vorzugsweise derart gewählt, dass die Oberkanten der Schenkel 21, 22 bündig mit der Oberfläche eines über der Abdeckung 1 verlegten Bodenbelags, beispielsweise eines Pflasters, abschließen. Die Schenkel 21, 22 werden durch die Nuten 15, 15' der Führungsmittel 13 in ihrer Position fixiert und mittels der (nicht sichtbaren) Befestigungsmittel 14 formschlüssig mit der Abdeckung 1 verbunden. Vorzugsweise sind die Befestigungsmittel 14 als Clip-Verschlüsse ausgebildet, die in Ausnehmungen 20 der Schenkel 21, 22 greifen und mit diesen verriegeln, so dass das schlitzförmige Element 2 auf einfache Weise und ohne Verwendung zusätzlicher Werkzeuge auf der Abdeckung 1 befestigt werden kann. Gemäß der dargestellten Ausführungsform weist das schlitzförmige Element 2 an seiner Oberseite entlang des schlitzförmigen Wassereinlaufs 23 ein gitterförmiges Element 24 auf, wobei das gitterförmige Element 24 an die Schenkel 21, 22 angeformt sein kann oder als separates Bauteil zwischen den beiden Schenkeln 21, 22 befestigbar und somit flexibel entnehmbar ist. Erfindungsgemäß denkbar ist auch, dass zur Ausbildung eines vollständig offenen schlitzförmigen Wassereinlaufs 23 auf die Verwendung eines gitterförmigen Elements 24 verzichtet wird. Die in 4 dargestellte Ausführungsform der Abdeckung 1 mit einer im Wesentlichen seitlich bündigen Anordnung des schlitzförmigen Elements 2 eignet sich insbesondere zum Verlegen eines Entwässerungssystems entlang von Gebäudefassaden, wobei der schlitzförmige Wassereinlauf 23 direkt an die Gebäudefassade angrenzt und somit besonders unauffällig erscheint. Es versteht sich für den Fachmann, dass die Abdeckung 1 für andere Anwendungen jedoch auch derart ausgebildet werden kann, dass eine mittige Anordnung des schlitzförmigen Elements 2 ermöglicht wird.The horizontal plate 3 Saves a side area of the cover 1 along the longitudinal ridge 12 the cover 1 out, so that in this side area a slot-shaped element 2 on the cover 1 can be arranged, as in 4 is shown. The slit-shaped element 2 points two perpendicular to the cover 1 raising thighs 21 . 22 through, through which a slit-shaped water inlet 23 is formed for the outflow of surface water in the gutter body. The length of the thighs 21 . 22 is preferably chosen such that the upper edges of the legs 21 . 22 flush with the surface of one over the cover 1 finished flooring, such as a plaster, complete. The thigh 21 . 22 be through the grooves 15 . 15 ' the guide 13 fixed in position and by means of (not visible) fasteners 14 positive fit with the cover 1 connected. Preferably, the fastening means 14 designed as clip closures in recesses 20 the thigh 21 . 22 grab and lock with these, leaving the slot-shaped element 2 in a simple way and without the use of additional tools on the cover 1 can be attached. According to the illustrated embodiment, the slot-shaped element 2 at its top along the slit-shaped water inlet 23 a grid-shaped element 24 on, with the grid-shaped element 24 to the thighs 21 . 22 may be formed or as a separate component between the two legs 21 . 22 attachable and thus flexible removable. According to the invention, it is also conceivable that for the formation of a completely open slit-shaped water inlet 23 on the use of a grid-shaped element 24 is waived. In the 4 illustrated embodiment of the cover 1 with a substantially laterally flush arrangement of the slot-shaped element 2 is particularly suitable for laying a drainage system along building facades, wherein the slit-shaped water inlet 23 directly adjacent to the building façade and thus appears very inconspicuous. It goes without saying for the expert that the cover 1 for other applications, however, can also be designed such that a central arrangement of the slot-shaped element 2 is possible.
  • Eine Detailansicht der Befestigung des schlitzförmigen Elements 2 auf der Abdeckung 1 ist in 5 dargestellt. Deutlich erkennbar sind in dieser Darstellung die als Clip-Verschlüsse ausgebildeten Befestigungsmittel 14, die in Eingriff mit den Ausnehmungen 20 der Schenkel 21, 22 des schlitzförmigen Elements 2 geraten und somit eine formschlüssige Verbindung zwischen der Abdeckung 1 und den Schenkeln 21, 22 herstellen. Weiterhin deutlich erkennbar sind das U-förmige Profil sowie die Nuten 15, 15' der entlang des Längsstegs 12 angeordneten Führungsmittel 13. Die Schenkel 21, 22 greifen in die Nuten 15, 15' und werden dadurch entlang des Längsstegs 12 geführt, wobei der Abstand der beiden Nuten 15, 15' die Schlitzweite des schlitzförmigen Elements 2 definiert. Gemäß der dargestellten Ausführungsform sind die beiden Nuten 15, 15' unterschiedlich tief ausgeprägt, wobei die der horizontalen Platte 3 zugewandte Nut 15 eine Vertiefung derart aufweist, dass die Unterkante des der horizontalen Platte 3 zugewandten Schenkels 21 im Wesentlichen auf den Querstegen 20 der Abdeckung 1 aufliegt. Dadurch ist es vorteilhaft möglich, dass die horizontale Platte 3 in ihrer auf der Abdeckung 1 befestigten Position den Schenkel 21 derart klemmt, dass der Schenkel 21 kraftschlüssig und/oder formschlüssig fixiert wird. Hierdurch ist es in einfacher Weise möglich, eine besonders stabile Anordnung zwischen der Abdeckung 1, dem schlitzförmigen Element 2 und der horizontalen Platte 3 zu realisieren. Es versteht sich, dass bei der dargestellten Ausführungsform die Schenkel 21, 22 vorzugsweise unterschiedliche Längen aufweisen, so dass die Oberkanten der Schenkel 21, 22 an der Oberfläche bündig miteinander abschließen und somit ein gestalterisch ansprechender schlitzförmiger Wassereinlauf 23 erzeugt wird. In 5 ist ferner die sich entlang eines Abschnitts des Längsstegs 12 erstreckende Durchlassöffnung 16 zu erkennen, durch die Oberflächenwasser, welches durch das schlitzförmige Element 2 eindringt, in den sich unterhalb der Abdeckung 1 befindlichen Rinnenkörper abfließen kann. Gemäß dem dargestellten Ausführungsbeispiel sind die horizontale Platte 3 und das schlitzförmige Element 2 als zwei separate Bauteile ausgebildet, so dass eine besonders flexible Handhabung ermöglicht wird. Denkbar ist es jedoch auch, dass die horizontale Platte 3 und das schlitzförmige Element 2 einteilig hergestellt sind und als eine bauliche Einheit auf der Abdeckung 1 befestigt werden. Ein solches Bauteil lässt sich beispielsweise durch ein entsprechend gebogenes Blech realisieren.A detailed view of the attachment of the slit-shaped element 2 on the cover 1 is in 5 shown. Clearly visible in this illustration, the fastening means designed as clip fasteners 14 , which engage with the recesses 20 the thigh 21 . 22 of the slit-shaped element 2 advised and thus a positive connection between the cover 1 and thighs 21 . 22 produce. Also clearly visible are the U-shaped profile and the grooves 15 . 15 ' along the longitudinal ridge 12 arranged guide means 13 , The thigh 21 . 22 grab into the grooves 15 . 15 ' and thereby become along the longitudinal ridge 12 guided, whereby the distance of the two grooves 15 . 15 ' the slot width of the slit-shaped element 2 Are defined. According to the illustrated embodiment, the two grooves 15 . 15 ' different deep pronounced, with the horizontal plate 3 facing groove 15 a recess such that the lower edge of the horizontal plate 3 facing leg 21 substantially on the transverse webs 20 the cover 1 rests. As a result, it is advantageously possible that the horizontal plate 3 in her on the cover 1 fastened position the thigh 21 so jammed that the thigh 21 is fixed non-positively and / or positively. This makes it possible in a simple manner, a particularly stable arrangement between the cover 1, the slot-shaped element 2 and the horizontal plate 3 to realize. It is understood that in the illustrated embodiment, the legs 21 . 22 preferably have different lengths, so that the upper edges of the legs 21 . 22 flush with each other on the surface and thus a design-wise slot-shaped water inlet 23 is produced. In 5 is also along a portion of the longitudinal ridge 12 extending passage opening 16 to be recognized by the surface water, which through the slit-shaped element 2 penetrates into the below the cover 1 can drain drainage body located. According to the illustrated embodiment, the horizontal plate 3 and the slit-shaped element 2 designed as two separate components, so that a particularly flexible handling is possible. It is also conceivable, however, that the horizontal plate 3 and the slit-shaped element 2 are made in one piece and as a structural unit on the cover 1 be attached. Such a component can be realized for example by a correspondingly bent sheet metal.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1, 1'1, 1 '
    Abdeckungcover
    1010
    Querstegcrosspiece
    11, 1211, 12
    Längssteglongitudinal web
    1313
    Führungsmittelguide means
    1414
    Befestigungsmittelfastener
    15, 15'15, 15 '
    Nutgroove
    1616
    DurchlassöffnungPort
    1717
    weitere Befestigungsmittelfurther fasteners
    1818
    Stirnseitefront
    22
    schlitzförmiges Elementslit-shaped element
    2020
    Ausnehmungrecess
    21, 2221, 22
    Schenkelleg
    2323
    schlitzförmiger Wassereinlaufslotted water inlet
    2424
    gitterförmiges Elementgrid-shaped element
    33
    horizontale Plattehorizontal plate
    3030
    Ausnehmungrecess
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • DE 4237237 A1 [0003] DE 4237237 A1 [0003]

Claims (10)

  1. Abdeckung (1) für einen Rinnenkörper eines Entwässerungssystems mit einem schlitzförmigen Wassereinlauf (23), dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (1) Führungsmittel (13) und/oder Befestigungsmittel (14) für ein schlitzförmiges Element (2), insbesondere für die Schenkel (21, 22) des schlitzförmigen Elements (2), aufweist.Cover ( 1 ) for a gutter body of a drainage system with a slot-shaped water inlet ( 23 ), characterized in that the cover ( 1 ) Guide means ( 13 ) and / or fastening means ( 14 ) for a slot-shaped element ( 2 ), especially for the thighs ( 21 . 22 ) of the slot-shaped element ( 2 ), having.
  2. Abdeckung (1) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (1) gitterförmig ausgebildet ist.Cover ( 1 ) according to claim 1, characterized in that the cover ( 1 ) is formed lattice-shaped.
  3. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (1) aus rostfreiem Stahl, verzinktem Stahl oder Gusseisen ausgebildet ist.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the cover ( 1 ) is made of stainless steel, galvanized steel or cast iron.
  4. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel (14) als Clip-Verschlüsse ausgebildet sind.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the fastening means ( 14 ) are designed as clip closures.
  5. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Führungsmittel (13) Nuten (15, 15') zur Führung der Schenkel (21, 22) des schlitzförmigen Elements (2) aufweisen.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the guide means ( 13 ) Grooves ( 15 . 15 ' ) for guiding the thighs ( 21 . 22 ) of the slot-shaped element ( 2 ) exhibit.
  6. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Führungsmittel (13) und Befestigungsmittel (14) zur Anordnung des schlitzförmigen Elements (2) nahe einer Seitenkante der Abdeckung (1) oder zur Anordnung des schlitzförmigen Elements (2) im Wesentlichen mittig zur Abdeckung (1) ausgebildet sind.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the guide means ( 13 ) and fasteners ( 14 ) for the arrangement of the slot-shaped element ( 2 ) near a side edge of the cover ( 1 ) or the arrangement of the slot-shaped element ( 2 ) substantially in the middle of the cover ( 1 ) are formed.
  7. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das schlitzförmige Element (2) an seiner Oberseite ein gitterförmiges Element (24) aufweist.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the slot-shaped element ( 2 ) at its top a lattice-shaped element ( 24 ) having.
  8. Abdeckung (1) nach einem der vorherigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Abdeckung (1) zur Aufnahme einer im Wesentlichen flächig geschlossenen horizontalen Platte (3) ausgebildet ist.Cover ( 1 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the cover ( 1 ) for receiving a substantially flat closed horizontal plate ( 3 ) is trained.
  9. Abdeckung (1) nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die horizontale Platte (3) einen Schenkel (21) des schlitzförmigen Elements (2) derart klemmt, dass das schlitzförmige Element (2) kraftschlüssig und/oder formschlüssig fixiert wird.Cover ( 1 ) according to claim 8, characterized in that the horizontal plate ( 3 ) a thigh ( 21 ) of the slot-shaped element ( 2 ) such that the slot-shaped element ( 2 ) is fixed non-positively and / or positively.
  10. Abdeckung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die horizontale Platte (3) und das schlitzförmige Element (2) einteilig ausgebildet sind.Cover according to claim 8, characterized in that the horizontal plate ( 3 ) and the slot-shaped element ( 2 ) are integrally formed.
DE201010044447 2010-09-06 2010-09-06 Slot attachment for a gutter body Ceased DE102010044447A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010044447 DE102010044447A1 (en) 2010-09-06 2010-09-06 Slot attachment for a gutter body

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010044447 DE102010044447A1 (en) 2010-09-06 2010-09-06 Slot attachment for a gutter body
PCT/EP2011/004456 WO2012031729A1 (en) 2010-09-06 2011-09-05 Slotted cover for a channel body

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010044447A1 true DE102010044447A1 (en) 2012-03-08

Family

ID=44675523

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010044447 Ceased DE102010044447A1 (en) 2010-09-06 2010-09-06 Slot attachment for a gutter body

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102010044447A1 (en)
WO (1) WO2012031729A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2716826A1 (en) * 2012-10-05 2014-04-09 Hauraton GmbH & Co. KG Stackable multi-part gutter
EP3272938A1 (en) * 2016-07-19 2018-01-24 Raccords et Plastiques Nicoll Gutter, gutter assembly and assembly method

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4237237A1 (en) 1991-11-08 1993-05-13 Aco Polymer Products Ltd

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2268528A (en) * 1992-07-06 1994-01-12 Aco Polymer Products Ltd Drainage system
DE20318130U1 (en) * 2003-11-24 2004-03-11 Hauraton Betonwarenfabrik Gmbh & Co. Kg gutter system
JP4681438B2 (en) * 2005-12-07 2011-05-11 カネソウ株式会社 Water-flow covering device for grooves
JP4811688B2 (en) * 2009-12-09 2011-11-09 行雄 林 Road drainage device

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4237237A1 (en) 1991-11-08 1993-05-13 Aco Polymer Products Ltd

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2716826A1 (en) * 2012-10-05 2014-04-09 Hauraton GmbH & Co. KG Stackable multi-part gutter
EP3272938A1 (en) * 2016-07-19 2018-01-24 Raccords et Plastiques Nicoll Gutter, gutter assembly and assembly method

Also Published As

Publication number Publication date
WO2012031729A1 (en) 2012-03-15

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1908887A1 (en) Floor drain, in particular a shower drain
DE202007002282U1 (en) profile elements
DE202011105715U1 (en) Cover for a surface dewatering device, surface dewatering device and use of a surface dewatering device
DE20321007U1 (en) Fixing mechanism for securing drain grating in gutter, comprises grating web for engaging with recess in gutter edge via opening in edge profile
EP0725194A1 (en) Drainage device for balconies
DE102010044447A1 (en) Slot attachment for a gutter body
DE19511788C5 (en) Detachable locking device for a drivable grate of a drainage channel
DE202005014558U1 (en) Cover grid for surface drain has ratchet grips in brackets fitted to the underside of the grid
DE102012106924A1 (en) Shower drain assembly installed in bathroom, has end portion which is used to place and apply tiles, and is displaceable relative to mounting portion
DE202011004001U1 (en) drain arrangement
EP1905919B1 (en) Pedestal cover profile
EP2995733B1 (en) Wall drain gutter for a shower
DE202007010535U1 (en) Fence with trained as metal hollow profiles fence posts and grid mats
DE102006050923B4 (en) chimney lining
DE102011113381A1 (en) Covering structure for surface drainage device used in e.g. sanitary area, has arrangement unit that is arranged with a holding and/or positioning elements for holding and/or positioning cover portion with two major surfaces
DE202020101640U1 (en) Closing facility
EP3705655A1 (en) Floor drain for removing water from a walkable floor into a sewer pipe
DE202014100718U1 (en) Dewatering device for removing surface water
DE202018106292U1 (en) slot channel
DE202020100376U1 (en) Floor drain
EP3144443B1 (en) Device for fixing roof tiles having side folds to roof laths
DE10130917B4 (en) Cover, in particular cover grate for a drainage channel for surface drainage
DE102011050000A1 (en) Drainage channel for receiving and discharging of surface water, particularly rainwater in different corridors, such as driveways or parking lots, has U-shaped channel body that is made up of plastic for embedding in foundation
EP2759646B1 (en) Device for floor drain in the proximity of a wall
DE202017102222U1 (en) fence arrangement

Legal Events

Date Code Title Description
R012 Request for examination validly filed

Effective date: 20130213

R002 Refusal decision in examination/registration proceedings
R003 Refusal decision now final