DE102010044353A1 - Floor or table lamp - Google Patents

Floor or table lamp Download PDF

Info

Publication number
DE102010044353A1
DE102010044353A1 DE102010044353A DE102010044353A DE102010044353A1 DE 102010044353 A1 DE102010044353 A1 DE 102010044353A1 DE 102010044353 A DE102010044353 A DE 102010044353A DE 102010044353 A DE102010044353 A DE 102010044353A DE 102010044353 A1 DE102010044353 A1 DE 102010044353A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
lamp
light
luminaire
lamp head
housing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE102010044353A
Other languages
German (de)
Inventor
Tobias Reiser
Reinhard Binder
Günther Ziegler
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Waldmann Herbert & Co KG GmbH
Herbert Waldmann GmbH and Co KG
Original Assignee
Waldmann Herbert & Co KG GmbH
Herbert Waldmann GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Waldmann Herbert & Co KG GmbH, Herbert Waldmann GmbH and Co KG filed Critical Waldmann Herbert & Co KG GmbH
Priority to DE102010044353A priority Critical patent/DE102010044353A1/en
Publication of DE102010044353A1 publication Critical patent/DE102010044353A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B9/00Kinds or types of lifts in, or associated with, buildings or other structures
    • B66B9/16Mobile or transportable lifts specially adapted to be shifted from one part of a building or other structure to another part or to another building or structure
    • B66B9/187Mobile or transportable lifts specially adapted to be shifted from one part of a building or other structure to another part or to another building or structure with a liftway specially adapted for temporary connection to a building or other structure
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S6/00Lighting devices intended to be free-standing
    • F21S6/002Table lamps, e.g. for ambient lighting
    • F21S6/003Table lamps, e.g. for ambient lighting for task lighting, e.g. for reading or desk work, e.g. angle poise lamps
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B1/00Control systems of elevators in general
    • B66B1/34Details, e.g. call counting devices, data transmission from car to control system, devices giving information to the control system
    • B66B1/3415Control system configuration and the data transmission or communication within the control system
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B1/00Control systems of elevators in general
    • B66B1/34Details, e.g. call counting devices, data transmission from car to control system, devices giving information to the control system
    • B66B1/46Adaptations of switches or switchgear
    • B66B1/468Call registering systems
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B3/00Applications of devices for indicating or signalling operating conditions of elevators
    • B66B3/02Position or depth indicators
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S6/00Lighting devices intended to be free-standing
    • F21S6/005Lighting devices intended to be free-standing with a lamp housing maintained at a distance from the floor or ground via a support, e.g. standing lamp for ambient lighting
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21SNON-PORTABLE LIGHTING DEVICES; SYSTEMS THEREOF; VEHICLE LIGHTING DEVICES SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLE EXTERIORS
    • F21S6/00Lighting devices intended to be free-standing
    • F21S6/005Lighting devices intended to be free-standing with a lamp housing maintained at a distance from the floor or ground via a support, e.g. standing lamp for ambient lighting
    • F21S6/006Lighting devices intended to be free-standing with a lamp housing maintained at a distance from the floor or ground via a support, e.g. standing lamp for ambient lighting for direct lighting only, e.g. task lighting
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V14/00Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements
    • F21V14/02Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements by movement of light sources
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V14/00Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements
    • F21V14/04Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements by movement of reflectors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V14/00Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements
    • F21V14/06Controlling the distribution of the light emitted by adjustment of elements by movement of refractors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V23/00Arrangement of electric circuit elements in or on lighting devices
    • F21V23/04Arrangement of electric circuit elements in or on lighting devices the elements being switches
    • F21V23/0442Arrangement of electric circuit elements in or on lighting devices the elements being switches activated by means of a sensor, e.g. motion or photodetectors
    • F21V23/0457Arrangement of electric circuit elements in or on lighting devices the elements being switches activated by means of a sensor, e.g. motion or photodetectors the sensor sensing the operating status of the lighting device, e.g. to detect failure of a light source or to provide feedback to the device
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V29/00Protecting lighting devices from thermal damage; Cooling or heating arrangements specially adapted for lighting devices or systems
    • F21V29/50Cooling arrangements
    • F21V29/70Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V29/00Protecting lighting devices from thermal damage; Cooling or heating arrangements specially adapted for lighting devices or systems
    • F21V29/50Cooling arrangements
    • F21V29/70Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks
    • F21V29/74Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks with fins or blades
    • F21V29/75Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks with fins or blades with fins or blades having different shapes, thicknesses or spacing
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V29/00Protecting lighting devices from thermal damage; Cooling or heating arrangements specially adapted for lighting devices or systems
    • F21V29/50Cooling arrangements
    • F21V29/70Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks
    • F21V29/83Cooling arrangements characterised by passive heat-dissipating elements, e.g. heat-sinks the elements having apertures, ducts or channels, e.g. heat radiation holes
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V7/00Reflectors for light sources
    • F21V7/0008Reflectors for light sources providing for indirect lighting
    • F21V7/0016Reflectors for light sources providing for indirect lighting on lighting devices that also provide for direct lighting, e.g. by means of independent light sources, by splitting of the light beam, by switching between both lighting modes
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B2201/00Aspects of control systems of elevators
    • B66B2201/40Details of the change of control mode
    • B66B2201/46Switches or switchgear
    • B66B2201/4607Call registering systems
    • B66B2201/4623Wherein the destination is registered after boarding
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66BELEVATORS; ESCALATORS OR MOVING WALKWAYS
    • B66B2201/00Aspects of control systems of elevators
    • B66B2201/40Details of the change of control mode
    • B66B2201/46Switches or switchgear
    • B66B2201/4607Call registering systems
    • B66B2201/463Wherein the call is registered through physical contact with the elevator system
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21YINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASSES F21K, F21L, F21S and F21V, RELATING TO THE FORM OR THE KIND OF THE LIGHT SOURCES OR OF THE COLOUR OF THE LIGHT EMITTED
    • F21Y2115/00Light-generating elements of semiconductor light sources
    • F21Y2115/10Light-emitting diodes [LED]

Abstract

Es wird eine Leuchte, insbesondere Steh- oder Tischleuchte, bereitgestellt, mit einem Leuchtenfuß (11), einer sich von dem Leuchtenfuß (11) erstreckenden Leuchtensäule (12) und einem an einem dem Leuchtenfuß (11) entgegengesetzten ersten Ende der Leuchtensäule (12) angeordneten Leuchtenkopf (13), wobei der Leuchtenkopf (13) erste Leuchtmittel (41) zum Abstrahlen von indirektem Licht von einer Oberseite des Leuchtenkopfes (13) und zweite Leuchtmittel (14) zum gebündelten und gerichteten Abstrahlen von direktem Licht von einer Unterseite (15) des Leuchtenkopfs (13) umfasst, und wobei die ersten (41) und die zweiten Leuchtmittel (14) separat voneinander dimmbar sind, wobei der Leuchtenkopf (13) relativ zu dem Leuchtenfuß (11) oder zu der Leuchtensäule (12) drehbar ist und wobei die ersten (41) und/oder zweiten Leuchtmittel (14) als Leuchtdioden ausgeführt sind.A lamp, in particular a floor lamp or table lamp, is provided with a lamp base (11), a lamp column (12) extending from the lamp base (11) and a first end of the lamp column (12) opposite to the lamp base (11). arranged lamp head (13), the lamp head (13) first illuminant (41) for emitting indirect light from an upper side of the lamp head (13) and second illuminant (14) for bundled and directed emission of direct light from an underside (15) of the lamp head (13), and wherein the first (41) and the second lamps (14) are dimmable separately from one another, the lamp head (13) being rotatable relative to the lamp base (11) or to the lamp column (12) and wherein the first (41) and / or second lighting means (14) are designed as light-emitting diodes.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Leuchte, insbesondere eine Steh- oder Tischleuchte, mit einem Leuchtenfuß, einer sich von dem Leuchtenfuß erstreckenden Leuchtensäule und einem Leuchtenkopf, der an einem dem Leuchtenfuß entgegengesetzten Ende der Leuchtensäule angeordnet ist und erste und zweite Leuchtmittel umfasst.The invention relates to a lamp, in particular a floor or table lamp, with a lamp base, extending from the lamp stand light column and a lamp head, which is disposed at a lamp leg opposite end of the light column and comprises first and second light sources.
  • Leuchten, insbesondere in der Form von Steh- oder Tischleuchten, kommen beispielsweise zur Ausleuchtung von Arbeitsplätzen in Büros zum Einsatz. Hierbei kann in der Regel die Leuchte aufgrund von eingeschränkten Platzverhältnissen nicht derart platziert werden, dass eine optimale Ausleuchtung einer Arbeitsfläche des Arbeitsplatzes mittels der bekannten Leuchten erzielt werden kann. Oft muss eine Stehleuchte aufgrund der Schreibtischgröße oder sonstiger Umstände beabstandet zu dem Arbeitsplatz platziert werden. Gleiches gilt für Tischleuchten, die in der Regel in Außenbereichen des Arbeitstisches angeordnet werden müssen, um die Arbeitsfläche des Arbeitsplatzes zu Arbeitszwecken frei zu halten. In Abhängigkeit von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten, einer erforderlichen Ausrichtung und einem einzuhaltenden Abstand zu dem Arbeitsplatz bestehen daher unterschiedliche Anforderungen an die jeweils eingesetzte Leuchte insbesondere in Bezug auf deren Helligkeit und Richtung des von der Leuchte abgestrahlten Lichtes. Einen wichtigen Aspekt stellt hierbei eine Blendwirkung für den Nutzer dar, die bei der Ausrichtung eines gerichteten Lichtstrahls zu beachten ist und eine Positionierung der Leuchte beeinflusst.Luminaires, in particular in the form of floor or table lamps, are used, for example, for illuminating workplaces in offices. In this case, due to limited space, the luminaire can not usually be placed in such a way that optimum illumination of a work surface of the workplace can be achieved by means of the known luminaires. Often, a floor lamp must be placed at a distance from the desk due to desk size or other circumstances. The same applies to table lamps, which usually have to be arranged in the outer areas of the work table to keep the work surface of the workplace for work purposes free. Depending on the particular local conditions, a required orientation and a distance to be maintained at the workplace, therefore, there are different requirements for the lamp used in each case, in particular with respect to their brightness and direction of the radiated light from the lamp. An important aspect here is a dazzling effect for the user, which has to be taken into account when aligning a directional light beam and influences a positioning of the luminaire.
  • Zunehmend kommen in letzter Zeit Leuchtdioden, sogenannte LEDs, als Leuchtmittel zum Einsatz. Sie stellen kleine punktförmige Lichtquellen dar, die eine freie Anordnung erlauben und somit nicht an starre Formvorgaben, wie beispielsweise Leuchtstoffröhren oder ähnliche Leuchtmittel, gebunden sind. Jedoch weisen aus dem Stand der Technik bekannte Leuchten mit LED eine relativ großvolumige Bauform und eine eher moderate Lichtleistung mit gleichzeitig sehr eingeschränkter Einstellbarkeit einer Lichtverteilung auf. Dies ist insbesondere auf eine starke Hitzeentwicklung der LEDs zurückzuführen. Wegen ihres speziellen Lichtstrahlungsspektrums können LEDs die erzeugte Wärmeleistung nicht in Form von Wärme an die Umgebung abstrahlen. Sie benötigen stattdessen Kühlkörper, an welche sie die erzeugte Wärmeleistung über direkten Kontakt ableiten können. Dies führt jedoch bei hohen Licht- und folglich hohen Wärmeleistungen zu dem oben genannten Nachteil einer in der Regel klobigen Bauform aufgrund von größeren Kühlkörpern, die darüberhinaus eine eingeschränkte Einstellbarkeit der Leuchte und somit der Lichtverteilung bewirkt. Um die erfolgte Wärmeleistung der LEDs möglichst gering zu halten und damit auch eine geringe Dimensionierung der Kühlkörper zu erzielen, wird daher die Lichtleistung häufig gering gehalten, wodurch sich jedoch der ebenfalls voranstehend genannte Nachteil der geringen Lichtleistung ergibt.Increasingly, light-emitting diodes, so-called LEDs, are being used as lighting means in recent times. They represent small punctiform light sources, which allow a free arrangement and are therefore not bound to rigid shape specifications, such as fluorescent tubes or similar bulbs. However, luminaires with LEDs known from the prior art have a relatively large-volume design and a rather moderate light output with at the same time very limited adjustability of a light distribution. This is due in particular to a strong heat development of the LEDs. Due to their special light radiation spectrum, LEDs can not radiate the generated heat output in the form of heat to the environment. Instead, they require heat sinks to which they can derive the heat output generated via direct contact. However, this leads at high light and consequently high heat outputs to the above-mentioned disadvantage of a generally bulky design due to larger heat sinks, which also causes a limited adjustability of the lamp and thus the light distribution. In order to keep the heat output of the LEDs as low as possible and thus to achieve a small dimensioning of the heat sink, therefore, the light output is often kept low, which, however, also results in the above-mentioned disadvantage of low light output.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, eine Leuchte bereitzustellen, die sich flexibel an verschiedene Örtlichkeiten anpassen lässt und gleichzeitig eine möglichst optimale Ausleuchtung eines Arbeitsplatzes bei möglichst kompakter Bauform bereitstellt.The object of the invention is therefore to provide a luminaire that can be flexibly adapted to different locations and at the same time provides the best possible illumination of a workplace with the most compact possible design.
  • Diese Aufgabe wird durch eine Leuchte gemäß Anspruch 1 gelöst. Vorteilhafte Ausgestaltungen ergeben sich aus den Unteransprüchen.This object is achieved by a luminaire according to claim 1. Advantageous embodiments emerge from the subclaims.
  • Demnach wird eine Leuchte, insbesondere eine Steh- oder Tischleuchte, mit einem Leuchtenfuß, einer sich von dem Leuchtenfuß erstreckenden Leuchtensäule und einem an einem dem Leuchtenfuß entgegengesetzten ersten Ende der Leuchtensäule angeordneten Leuchtenkopf bereitgestellt. Dieser umfasst erste Leuchtmittel zum Abstrahlen von indirektem Licht von einer Oberseite des Leuchtenkopfes und zweite Leuchtmittel zum gebündelten und gerichteten Abstrahlen von direktem Licht von einer Unterseite des Leuchtenkopfes. Die ersten und die zweiten Leuchtmittel sind separat voneinander dimmbar. Des Weiteren ist der Leuchtenkopf relativ zu dem Leuchtenfuß oder zu der Leuchtensäule drehbar und die ersten und/oder zweiten Leuchtmittel sind als Leuchtdioden, sogenannte LEDs, ausgeführt.Accordingly, a luminaire, in particular a floor or table lamp, is provided with a lamp base, a light column extending from the lamp leg and a lamp head arranged at a first end of the lamp column opposite the lamp leg. This comprises first lamps for emitting indirect light from an upper side of the lamp head and second lamps for bundled and directed emission of direct light from a lower side of the lamp head. The first and second bulbs are separately dimmable. Furthermore, the lamp head is rotatable relative to the lamp base or to the light column and the first and / or second lighting means are designed as light-emitting diodes, so-called LEDs.
  • Der Leuchtenfuß dient somit als Sockel der Leuchte und kann je nach Ausgestaltung der Leuchte zum flächigen Aufstellen auf einem ebenen Untergrund oder mit einer Klemmvorrichtung zum Befestigen der Leuchte, beispielsweise auf oder an einer Tischplatte, ausgeführt sein. Ausgehend von dem Leuchtenfuß erstreckt sich eine Leuchtensäule, die an ihrem entfernten Ende den Leuchtenkopf trägt. Unter dem Begriff der „Leuchtensäule” ist neben einem einfachen säulenförmigen Stab oder Rohr mit zylindrischer Form ebenso eine Säule mit einem beispielsweise rechteckigen, rautenförmigen oder einem anderen geeigneten Querschnitt zu verstehen. Ebenfalls möglich ist eine mehrteilige Ausgestaltung der Säule, wonach mehrere der voranstehend genannten Säulen sich von dem Leuchtenfuß gemeinsam zu dem Leuchtenkopf erstrecken und diesen gemeinsam tragen.The lamp base thus serves as a base of the lamp and can be depending on the design of the lamp for surface placement on a level surface or with a clamping device for attaching the lamp, for example, on or on a table top executed. Starting from the lamp base extends a light column, which carries at its remote end the lamp head. The term "light column" is to be understood in addition to a simple columnar rod or tube with a cylindrical shape as well as a column with a rectangular, diamond-shaped or other suitable cross-section, for example. Also possible is a multi-part design of the column, after which several of the above columns extend from the lamp stand together to the lamp head and wear this together.
  • Gemäß der voranstehenden Beschreibung sind die ersten und/oder die zweiten Leuchtmittel als Leuchtdioden ausgeführt. Deren Verwendung erlaubt eine hohe Lichtleistung und Leuchtmittellebensdauer bei einer gleichzeitig flexiblen Möglichkeit der Anordnung, so dass auch design-orientierte komplexe Anordnungen und Bauformen möglich sind. Die zum Abstrahlen von indirektem Licht von der Oberseite des Leuchtenkopfs vorgesehenen ersten Leuchtmittel stellen also vorzugsweise eine diffuse Ausleuchtung des zu beleuchtenden Raumes bereit. Sie sind dabei derart angeordnet, dass das abgestrahlte Licht auf einer Oberseite des Leuchtenkopfes aus diesem austritt und somit in Richtung einer Decke abgestrahlt wird, um von dort reflektiert in den Raum zurückgeworfen zu werden. Auf diese Weise wird für eine indirekte Raumbeleuchtung gesorgt, ohne dass das von den ersten Leuchtmitteln ausgestrahlte Licht zur direkten Beleuchtung des Arbeitsplatzes dient. Die ersten Leuchtmittel können hierzu entweder derart ausgerichtet sein, dass das ausgestrahlte Licht direkt in die gewünschte Richtung abgestrahlt wird oder über entsprechende Umlenkvorrichtungen, beispielsweise Spiegel oder Lichtleiter, zu der Oberseite geleitet wird, um dort aus dem Leuchtenkopf auszutreten und in Richtung der Decke abgestrahlt zu werden.According to the above description, the first and / or the second lighting means are designed as light-emitting diodes. Their use allows a high light output and lamp life with a simultaneously flexible possibility of arrangement, so that even design-oriented complex arrangements and designs are possible. The for radiating indirect light from the top The first illuminant provided in the luminaire head thus preferably provides a diffuse illumination of the space to be illuminated. They are arranged such that the radiated light exits on an upper side of the lamp head from this and is thus emitted in the direction of a ceiling to be reflected from there reflected in the room. In this way, indirect room lighting is provided without the light emitted by the first lighting means for direct illumination of the workplace. For this purpose, the first lighting means can either be oriented in such a way that the emitted light is radiated directly in the desired direction or is directed to the upper side via corresponding deflecting devices, for example mirrors or light guides, in order to emerge from the lamp head and radiate towards the ceiling become.
  • Im Gegensatz dazu strahlen die zweiten Leuchtmittel gebündelt und gerichtet ein direktes Licht von der Unterseite des Leuchtenkopfes aus, um einen Arbeitsplatz direkt zu beleuchten. Auch für die zweiten Leuchtmittel können entsprechende Umlenkvorrichtungen zum Umlenken und Abstrahlen des ausgestrahlten Lichts von der Unterseite des Leuchtenkopfs vorgesehen werden. Die voranstehend genannte separate Dimmbarkeit beider Leuchtmittel erlaubt eine besonders vorteilhafte Anpassung der Ausleuchtung. So erlaubt eine Dimmbarkeit der zweiten Leuchtmittel eine erste Anpassung der Ausleuchtung des Arbeitsplatzes, die beispielsweise angepasst an eine momentan an dem Arbeitsplatz ausgeführte Tätigkeit ist. Ebenso können somit räumliche Anforderungen, wie beispielsweise einen individuellen Abstand der Leuchte zu dem Arbeitsplatz, berücksichtigt werden. Lediglich beispielsweise kann für eine Lesetätigkeit auf dem Arbeitsplatz eine mittelstarke Ausleuchtung ausreichen, wenn die Leuchte in unmittelbarer Nähe zu dem Arbeitsplatz angeordnet ist. Muss die Leuchte dagegen in gewissem Abstand positioniert werden, so können die zweiten Leuchtmittel mit einer größeren Intensität eingestellt werden, so dass die nötige Ausleuchtung auf dem Arbeitsplatz trotz der Beabstandung erzielt wird. Gleiches könnte für die mögliche Dimmbarkeit der ersten Leuchtmittel gelten. Beispielsweise ist es für eine indirekte Ausleuchtung mittlerer Intensität eines Raumes beziehungsweise eines weiteren Umfeldes des Arbeitsplatzes ausreichend, dass die ersten Leuchtmittel auf einer mittleren Intensitätsstufe eingestellt sind. Soll der Arbeitsplatz oder der umgebende Raum dagegen heller ausgeleuchtet sein, so können die ersten Leuchtmittel ebenfalls mit höherer Intensität betrieben werden, sodass das diffus auf den Arbeitsplatz fallende Licht stark genug ist, die zweiten Leuchtmittel zu unterstützen.In contrast, the second bulbs bundled and directed emit a direct light from the bottom of the lamp head to illuminate a workplace directly. Corresponding deflecting devices for deflecting and emitting the emitted light from the underside of the luminaire head can also be provided for the second luminous means. The above-mentioned separate dimmability of both lamps allows a particularly advantageous adaptation of the illumination. Thus, dimming of the second lighting means allows a first adjustment of the illumination of the workstation, which is adapted, for example, to an activity currently carried out at the workstation. Likewise, thus spatial requirements, such as an individual distance of the lamp to the workplace, are taken into account. Only, for example, can be sufficient for a reading activity on the workplace a medium-strength illumination when the lamp is located in close proximity to the workplace. If, on the other hand, the luminaire has to be positioned at a certain distance, the second luminous means can be adjusted with a greater intensity, so that the necessary illumination is achieved on the workstation despite the spacing. The same could apply to the possible dimming of the first light source. For example, it is sufficient for an indirect illumination medium intensity of a room or a wider environment of the workplace, that the first lighting means are set to a medium intensity level. On the other hand, if the workstation or the surrounding space is to be illuminated more brightly, the first lighting means can also be operated with higher intensity, so that the light falling diffusely on the workstation is strong enough to support the second lighting means.
  • Auf diese Weise kann beispielsweise auf weitere dritte Leuchtmittel verzichtet werden, die beispielsweise im Stand der Technik vorgesehen sind, um diffuses Licht ebenfalls auf der Unterseite der Leuchte abzustrahlen.In this way, for example, can be dispensed with further third lighting means, which are provided for example in the prior art to emit diffused light also on the underside of the lamp.
  • Diese voranstehend beschriebene, sehr spezielle Steuerung der beiden Leuchtmittel ist lediglich beispielhaft zu verstehen. Selbstverständlich können die Intensitäten des jeweiligen abgestrahlten Lichtes ebenso abweichend hiervon geregelt werden.This described above, very special control of the two bulbs is to be understood only as an example. Of course, the intensities of the respective emitted light can also be regulated differently.
  • Darüber hinaus ist der Leuchtenkopf drehbar ausgeführt. Dies ist insbesondere für den Fall von Bedeutung, dass die zweiten Leuchtmittel exzentrisch an dem Leuchtenkopf angeordnet sind, so dass durch eine Drehung des Leuchtenkopfs ihre räumliche Lage veränderbar ist und an örtliche Gegebenheiten angepasst werden kann. Beispielsweise kann der Leuchtenkopf bei Bedarf derart gedreht werden, dass eine Abschattung durch die Leuchtensäule vermieden oder zumindest verringert werden kann. Vorzugsweise weist der Leuchtenkopf eine Mehrzahl von Armabschnitten auf, die sich innerhalb einer gemeinsamen Ebene von einem gemeinsamen Zentrum weg erstrecken und jeweils mindesten an einem jeweiligen entfernten Ende der Armabschnitte jeweils zweite Leuchtmittel aufweisen.In addition, the lamp head is rotatable. This is particularly important in the event that the second lighting means are arranged eccentrically on the lamp head, so that by rotation of the lamp head their spatial position is variable and can be adapted to local conditions. For example, the lamp head can be rotated if necessary so that shading by the light column can be avoided or at least reduced. Preferably, the lamp head has a plurality of arm portions extending away from a common center within a common plane and each having at least at a respective distal end of the arm portions second lighting means.
  • Vorzugsweise sind den zweiten Leuchtmitteln Optiken zum Bündeln und Umlenken des abgestrahlten direkten Lichts zugeordnet. Dies bedeutet, dass eine oder mehrere Optiken in einen Strahlengang des von den zweiten Leuchtmitteln ausgesendeten Lichts angeordnet sind und dieses mindestens teilweise fokussieren und zusätzlich um einen definierten Winkel ablenken. Sind die zweiten Leuchtmittel beispielsweise auf einer Unterseite des Leuchtenkopfes angeordnet und weisen eine senkrecht nach unten weisende Abstrahlrichtung auf, so kann eine jeweils in dem Strahlengang angeordnete Optik den Strahlengang um einen definierten Winkel kippen, um den Strahlengang gezielt auf die Arbeitsfläche zu lenken.Optics are associated with the second light sources optics for bundling and redirecting the radiated direct light. This means that one or more optics are arranged in a beam path of the light emitted by the second light means and at least partially focus this and additionally deflect it by a defined angle. If the second illuminants are arranged, for example, on an underside of the luminaire head and have a downwardly pointing emission direction, optics arranged in each case in the beam path can tilt the beam path by a defined angle in order to direct the beam path selectively onto the work surface.
  • Gemäß einer Ausführungsform umfasst jede der Optiken eine Verstellvorrichtung zum Verändern der Ausrichtung der gerichteten Abstrahlung. Dies bedeutet, dass der Strahlengang beispielsweise um einen festen Winkel bezüglich der normalen Abstrahlrichtung der zweiten Leuchtmittel abgelenkt wird und mittels der Verstellvorrichtung räumlich unter Beibehaltung des festen Winkels gedreht ausgerichtet werden kann. Des weiteren kann die Verstellvorrichtung derart ausgeführt sein, dass ebenfalls der Umlenkwinkel veränderbar ist.According to one embodiment, each of the optics comprises an adjustment device for varying the orientation of the directed radiation. This means that the beam path, for example, is deflected by a fixed angle with respect to the normal emission direction of the second light source and can be spatially aligned by means of the adjusting device while maintaining the fixed angle. Furthermore, the adjusting device can be designed such that also the deflection angle is variable.
  • Gemäß einer weiteren Ausführungsform besteht mindestens ein Gehäuse des Leuchtenkopfs mindestens abschnittsweise aus Metall und umfasst integrierte Kühlrippen zum Abführen von Wärme, welche von den ersten und/oder zweiten Leuchtmitteln während eines Betriebs der Leuchte erzeugt wird. Aufgrund der relativ guten Wärmeleitfähigkeit von Metallen können die als Leuchtdioden ausgeführten Leuchtmittel mit dem Gehäuse derart in Kontakt gebracht werden, dass dieses zum Abführen der von den Leuchtmitteln erzeugten Wärme dient. Für eine möglichst optimale Abführung der Wärme kann das Gehäuse hierzu spezielle Kühlrippen umfassen, die in das Gehäuse integriert sind. Vorzugsweise sind die Kühlrippen einstückig mit dem Gehäuse verbunden, um eine Wärmeleitfähigkeit nicht durch Spalte, Stoßstellen oder andere Verbindungsstellen der Bauteile zu unterbrechen. Auf diese Weise können die vorgesehenen Kühlrippen vergleichsweise klein und kompakt ausgelegt werden, so dass ebenfalls eine kompakte Bauform des Gehäuses des Leuchtenkopfes erzielt werden kann.According to a further embodiment, at least one housing of the lamp head is at least partially made of metal and includes integrated cooling fins for dissipating heat, which of the first and / or second Bulbs is generated during operation of the lamp. Because of the relatively good thermal conductivity of metals, the light-emitting means designed as light-emitting diodes can be brought into contact with the housing such that it serves to dissipate the heat generated by the light sources. For the best possible dissipation of heat, the housing may for this purpose include special cooling fins, which are integrated into the housing. Preferably, the cooling fins are integrally connected to the housing so as not to interrupt a thermal conductivity by gaps, joints or other joints of the components. In this way, the cooling fins provided can be made comparatively small and compact, so that also a compact design of the housing of the lamp head can be achieved.
  • Des Weiteren umfasst die Leuchte mindestens ein Betriebsgerät zum Betreiben und Steuern der ersten und zweiten Leuchtmittel, wobei das mindestens eine Betriebsgerät dem Leuchtenfuß zugeordnet ist.Furthermore, the lamp comprises at least one operating device for operating and controlling the first and second lighting means, wherein the at least one operating device is associated with the lamp base.
  • Unter einem Betriebsgerät im Sinne der vorliegenden Beschreibung sind mindestens eine Spannungsversorgung für die Leuchtmittel und mindestens eine Steuerung zum Verändern der Betriebsspannung beziehungsweise zum Dimmen der Leuchtmittel zu verstehen.In the context of the present description, an operating device means at least one voltage supply for the lighting means and at least one control for changing the operating voltage or for dimming the lighting means.
  • Derartige Betriebsgeräte entwickeln während eines Betriebes in der Regel ebenfalls eine große Wärme, die ebenfalls abgeführt werden muss. Im Gegensatz zu Leuchten gemäß dem Stand der Technik wird das Betriebsgerät jedoch nicht wie üblich im Leuchtenkopf nahe der zu steuernden Leuchtmittel angeordnet, sondern in den Bereich des Leuchtenfußes ausgegliedert. Folglich entfällt das Betriebsgerät als Wärmequelle im Bereich des Leuchtenkopfs, so dass dessen erforderliche Mindestgröße sowie die Dimensionierung der Kühlkörper entsprechend verkleinert werden kann. Im Bereich des Leuchtenfußes kann das mindestens eine Betriebsgerät vergleichsweise einfach angeordnet werden, da hier in der Regel ausreichend Platz gegeben sind und somit entsprechend dimensionierte Kühlkörper vorgesehen werden können, ohne einen negativen Einfluss auf eine möglichst geringe Mindestgröße des Leuchtenkopfes und somit auf die Gesamtästhetik der Leuchte zu bewirken.Such operating devices usually also develop a great deal of heat during operation, which also has to be dissipated. In contrast to lights according to the prior art, however, the operating device is not arranged as usual in the lamp head near the light source to be controlled, but outsourced to the area of the lamp base. Consequently, the operating device eliminates as a heat source in the region of the lamp head, so that its required minimum size and the dimensions of the heat sink can be reduced accordingly. In the field of the lamp base, the at least one operating device can be arranged comparatively easily, since there is usually sufficient space and thus appropriately sized heatsink can be provided without a negative impact on the smallest possible minimum size of the lamp head and thus on the overall aesthetics of the lamp to effect.
  • Um die Wärmeabfuhr in dem Leuchtenkopf zu optimieren, umfasst das Gehäuse gemäß einer weiteren Ausführungsform auf einer Unterseite und/oder mindestens einer Seitenfläche Lüftungsöffnungen zum Zuführen von Kühlluft in das Gehäuse und ist auf einer Oberseite mindestens abschnittsweise zum Abführen der Kühlluft aus dem Gehäuse geöffnet. Auf diese Weise wird in geringem Maße eine selbsttätige Durchströmung des Gehäuses mit Kühlluft bewirkt, welche mit Umgebungstemperatur auf der Unterseite beziehungsweise im Bereich der Seitenfläche des Gehäuses in das Gehäuse durch die dort vorgesehenen Lüftungsöffnungen eingeleitet wird und dort die Kühlkörper auf der Innenseite des Gehäuses durchströmt und somit dem Gehäuse und den Kühlkörpern Wärme entzieht. Die hierdurch erhitzte Kühlluft steigt in dem Gehäuse auf und kann durch die geöffnete Oberseite aus dem Gehäuse entweichen. Durch diese gezielte Durchströmung des Gehäuses mit Kühlluft und den hierdurch bewirkten Kühlungseffekt können die Kühlkörper nochmals verkleinert und entsprechend kompakt ausgebildet werden.In order to optimize the heat dissipation in the lamp head, the housing according to a further embodiment on a lower side and / or at least one side surface ventilation openings for supplying cooling air into the housing and is at least partially opened on an upper side for discharging the cooling air from the housing. In this way, an automatic flow through the housing with cooling air is effected to a small extent, which is introduced at ambient temperature on the underside or in the region of the side surface of the housing in the housing through the ventilation openings provided there and flows through the heat sink on the inside of the housing and thus deprives the housing and the heat sinks heat. The thus heated cooling air rises in the housing and can escape through the open top of the housing. By this targeted flow through the housing with cooling air and the cooling effect thereby caused the heat sink can be downsized again and designed to be compact.
  • Vorzugsweise umfasst die Leuchte einen Temperatursensor zum Ermitteln der momentanen Betriebstemperatur der ersten und/oder zweiten Leuchtmittel, wobei die ersten und/oder die zweiten Leuchtmittel in Abhängigkeit von der ermittelten momentanen Betriebstemperatur dimmbar sind. Dies bedeutet, dass bei einer unerwarteten Überschreitung eines definierten Temperaturmaximums des Gehäuses beziehungsweise der Leuchtmittel, beispielsweise durch entsprechende Umgebungseinflüsse, die Leuchtmittel zumindest vorübergehend automatisch gedimmt werden. Dies bedeutet, dass der Betriebsstrom für die jeweiligen Leuchtmittel von dem mindestens einen Betriebsgerät nach unten geregelt und reduziert wird, um somit die von den Leuchtmitteln erzeugte Wärmeleistung ebenfalls zu reduzieren.Preferably, the luminaire comprises a temperature sensor for determining the instantaneous operating temperature of the first and / or second luminous means, wherein the first and / or the second luminous means are dimmable as a function of the determined instantaneous operating temperature. This means that in the event of an unexpected exceeding of a defined maximum temperature of the housing or the lighting means, for example due to corresponding environmental influences, the lighting means are at least temporarily automatically dimmed. This means that the operating current for the respective lighting means is regulated downwards and reduced by the at least one operating device so as to likewise reduce the heat output generated by the lighting means.
  • Vorzugsweise umfassen die ersten und/oder zweiten Leuchtmittel jeweils mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Typen von Leuchtdioden mit unterschiedlichen Charakteristiken. Beispielsweise können somit für die jeweiligen Leuchtmittel Leuchtdioden mit hoher Effizienz, jedoch gleichzeitig kaltem Licht und vergleichsweise moderater Farbwiedergabe, mit LEDs kombiniert werden, die dagegen eine geringe Effizienz, jedoch ein wärmeres Licht und eine bessere Farbwiedergabe aufweisen. Durch die Kombination der beiden Leuchtdiodentypen wird eine hohe Energieeffizienz mit einer gleichzeitig angenehmen Lichtfarbe und einer guten Farbwiedergabe erzielt.Preferably, the first and / or second lighting means each comprise at least two different types of light emitting diodes having different characteristics. For example, light-emitting diodes with high efficiency, but at the same time cold light and comparatively moderate color rendering, can thus be combined with LEDs for the respective light-emitting means, which, however, have a low efficiency, but a warmer light and a better color rendering. The combination of the two LED types achieves high energy efficiency with a simultaneously pleasant light color and good color rendering.
  • Nachfolgend soll die Erfindung anhand der beiliegenden Zeichnungen näher erläutert werden. Es zeigen:The invention will be explained in more detail with reference to the accompanying drawings. Show it:
  • 1 eine erfindungsgemäße Leuchte in perspektivischer Ansicht von schräg unten, 1 a lamp according to the invention in a perspective view obliquely from below,
  • 2 eine perspektivische Detailansicht eines Gehäuseabschnittes der Leuchte mit zweiten Leuchtmitteln, 2 a detailed perspective view of a housing portion of the lamp with second light sources,
  • 3 die Ansicht gemäß 2, wobei die zweiten Leuchtmittel drehbar ausgebildet sind, 3 the view according to 2 wherein the second lighting means are rotatable,
  • 4 den Leuchtenkopf der erfindungsgemäßen Leuchte in einer perspektivischen Ansicht von schräg oben, 4 the lamp head of the lamp according to the invention in a perspective view obliquely from above,
  • 5 einen Leuchtenfuß der erfindungsgemäßen Leuchte in perspektivischer Ansicht mit einem Betriebsgerät, 5 a lamp base of the luminaire according to the invention in a perspective view with a control gear,
  • 6 eine an dem Leuchtenkopf angeordnete Verstellvorrichtung der Optik in einer perspektivischen Detailansicht von schräg unten, 6 a arranged on the lamp head adjusting the optics in a perspective detail view obliquely from below,
  • 7 den Leuchtenkopf der erfindungsgemäßen Leuchte gemäß 1 in seitlicher Detailansicht und 7 the lamp head of the lamp according to the invention 1 in side detail view and
  • 8 den Leuchtenkopf mit integrierten Kühlrippen in einer perspektivischen Ansicht von schräg oben. 8th the lamp head with integrated cooling fins in a perspective view obliquely from above.
  • In 1 ist eine als Stehleuchte ausgebildete Leuchte 10 mit einem Leuchtenfuß 11, einer sich vom Leuchtenfuß 11 erstreckenden Leuchtensäule 12 und einem Leuchtenkopf 13 dargestellt, der an einem dem Leuchtenfuß 11 entgegengesetzten ersten Ende der Leuchtensäule 12 angeordnet ist. Der Leuchtenkopf 13 umfasst erste Leuchtmittel zum Abstrahlen von indirektem Licht von einer Oberseite des Leuchtenkopfes (nicht dargestellt) und zweite Leuchtmittel 14 zum gebündelten und gerichteten direkten Abstrahlen von Licht von einer Unterseite 15 des Leuchtenkopfes 13. Der Leuchtenkopf umfasst eine Mehrzahl von Armabschnitten, die sich innerhalb einer gemeinsamen Ebene von einem gemeinsamen Zentrum weg erstrecken und jeweils mindestens an einem jeweiligen entfernten Ende der Armabschnitte jeweils eines der zweiten Leuchtmittel 14 aufweisen. Die ersten (nicht dargestellt) und die zweiten Leuchtmittel 14 sind separat voneinander manuell mittels eines Dimmschalters 16 dimmbar. Der Leuchtenkopf 13 ist relativ zu dem Leuchtenfuß 11 beziehungsweise relativ zu der Leuchtensäule 12 drehbar. Vorzugsweise sind die ersten und zweiten Leuchtmittel 14 als Leuchtdioden ausgebildet.In 1 is a lamp designed as a floor lamp 10 with a lamp stand 11 , one from the lamp stand 11 extending light column 12 and a lamp head 13 shown at one of the lamp base 11 opposite first end of the light column 12 is arranged. The lamp head 13 comprises first lighting means for emitting indirect light from an upper side of the lamp head (not shown) and second lighting means 14 for bundled and directed direct emission of light from a bottom 15 of the lamp head 13 , The lamp head includes a plurality of arm portions extending away from a common center within a common plane and each one of the second lamp means at least at a respective distal end of the arm portions 14 exhibit. The first (not shown) and the second bulbs 14 are separated from each other manually by means of a dimmer switch 16 dimmable. The lamp head 13 is relative to the lamp stand 11 or relative to the light column 12 rotatable. Preferably, the first and second bulbs 14 designed as light-emitting diodes.
  • 2 zeigt eine perspektivische Detailansicht eines Armabschnitts des Leuchtenkopfes 13 mit einem zweiten Leuchtmittel 14, das im Bereich der Unterseite 15 des Leuchtenkopfes 13 angeordnet ist. Auf der Unterseite des Leuchtmittels 14 ist im Strahlengang des von dem zweiten Leuchtmittel 14 abgestrahlten Lichtes eine Optik 21 zum Bündeln und Umlenken des abgestrahlten Lichts angeordnet. Sind die zweiten Leuchtmittel 14 beispielsweise derart ausgerichtet, dass sie eine vertikal verlaufende Abstrahlrichtung V aufweisen, so wird diese Abstrahlrichtung mit Hilfe der Optik 21 um den festen Winkel α bezüglich der eigentlichen Abstrahlrichtung V abgelenkt. 2 shows a perspective detail view of an arm portion of the lamp head 13 with a second light source 14 that in the area of the bottom 15 of the lamp head 13 is arranged. On the bottom of the bulb 14 is in the beam path of the second light source 14 radiated light an optic 21 arranged for bundling and deflecting the radiated light. Are the second bulbs 14 For example, in such a way that they have a vertically extending radiation direction V, then this emission direction with the aid of the optics 21 deflected by the fixed angle α with respect to the actual radiation direction V.
  • 3 zeigt den in 2 dargestellten Armabschnitt des Leuchtenkopfes 13 mit dem zweiten Leuchtmittel 14 und der Optik 21, wobei die Optik 21 drehbar ist, wie mittels eines Doppelpfeils veranschaulicht ist. Dies bedeutet, dass die Optik 21 in der dargestellten Ausführungsform in einer vertikalen Ebene im Bereich der ebenfalls vertikal verlaufenden Unterseite 15 des Leuchtenkopfes 13 drehbar ist, so dass gemäß 2 stets eine Umlenkung des abgestrahlten Lichtes bezüglich der Vertikalen erfolgt. 3 shows the in 2 illustrated arm portion of the lamp head 13 with the second light source 14 and the optics 21 , where the optics 21 is rotatable, as illustrated by a double arrow. This means the optics 21 in the illustrated embodiment in a vertical plane in the region of the likewise vertically extending underside 15 of the lamp head 13 is rotatable, so according to 2 always a deflection of the emitted light with respect to the vertical takes place.
  • 4 zeigt den Leuchtenkopf 13 in einer perspektivischen Ansicht von schräg oben. Im Bereich der drei abstehenden Armabschnitte sind jeweils erste Leuchtmittel 41 angeordnet, die zum Abstrahlen von Licht von einer Oberseite des Leuchtenkopfes angeordnet sind. Sie sind für eine diffuse und indirekte Beleuchtung des die Leuchte umgebenden Raumes vorgesehen. Zum Abführen von Wärme bzw. Wärmeleistung, welche von den ersten Leuchtmitteln während eines Betriebes der Leuchte erzeugt wird, sind im Bereich der ersten Leuchtmittel Kühlrippen 43 vorgesehen, welche die Leuchtmittel wärmeleitend kontaktieren und somit für eine Abführung der erzeugten Wärme sorgen. Über ihre vergleichsweise große Oberfläche führen die Kühlrippen die Wärme mindestens teilweise großflächig auf die umgebende Luft ab. In der dargestellten Ausführungsform sind die Kühlrippen einstückig mit dem Gehäuse des Leuchtenkopfes 13 verbunden. Vorzugsweise bestehen die Kühlrippen und das Gehäuse zumindest im Bereich der Kühlrippen aus Metall. Somit kann auch das Gehäuse aufgrund der von den Kühlrippen auf das Gehäuse weitergeleiteten Wärme zu der Kühlung der Leuchtmittel beitragen, so dass die Kühlrippen dementsprechend kompakt dimensioniert werden können. 4 shows the lamp head 13 in a perspective view obliquely from above. In the area of the three protruding arm sections are each first light sources 41 arranged, which are arranged for emitting light from an upper side of the lamp head. They are intended for diffuse and indirect illumination of the space surrounding the luminaire. For dissipating heat or heat output which is generated by the first lighting means during operation of the luminaire, cooling fins are in the region of the first luminous means 43 provided, which contact the light-emitting means heat-conducting and thus provide for a dissipation of the heat generated. Due to their comparatively large surface, the cooling fins conduct the heat at least partially over a large area to the surrounding air. In the illustrated embodiment, the cooling fins are integral with the housing of the lamp head 13 connected. Preferably, the cooling fins and the housing at least in the region of the cooling fins made of metal. Thus, the housing can contribute to the cooling of the bulbs due to the forwarded by the cooling fins on the housing heat to the cooling, so that the cooling fins can be dimensioned accordingly compact.
  • Des weiteren ist in 4 eine Verstellvorrichtung 42 angedeutet, die zum in 3 angedeuteten Verändern der Ausrichtung der gerichteten Abstrahlung der zweiten Leuchtmittel 14 (nicht dargestellt) vorgesehen sind. Auf die Funktionsweise der Verstellvorrichtung wird nachfolgend zu 6 eingegangen.Furthermore, in 4 an adjusting device 42 hinted that to the in 3 indicated changing the orientation of the directional radiation of the second light source 14 (not shown) are provided. On the operation of the adjustment is below 6 received.
  • 5 zeigt den Leuchtenfuß 11 und die sich von dem Leuchtenfuß 11 erstreckende Leuchtensäule 12. Des weiteren ist im Bereich des Leuchtenfußes 11 beziehungsweise auf diesem ein Betriebsgerät 51 zum Betreiben und Steuern der ersten und zweiten Leuchtmittel angeordnet. Dieses weist einen Netzanschluss 52 zum Anschließen an ein Stromnetz sowie optionale Anschlussmöglichkeiten 53 in Form einer Mehrfachsteckdose zum Anschließen von weiteren Geräten auf, wie beispielsweise von Computern, Druckern oder von sonstigen am Arbeitsplatz verwendeten stromversorgten Geräten. 5 shows the lamp base 11 and extending from the lamp stand 11 extending light column 12 , Furthermore, in the area of the lamp base 11 or on this a control gear 51 arranged to operate and control the first and second lighting means. This has a power connection 52 for connection to a mains supply as well as optional connection options 53 in the form of a multiple socket for connecting other devices such as computers, printers or other powered devices used in the workplace.
  • 6 zeigt in einer perspektivischen Ansicht von schräg unten einen Armabschnitt des Leuchtenkopfes 13, wobei die Unterseite 15 (vergleiche 1) entfernt ist, um lediglich zu Demonstrationszwecken die Verstellvorrichtung 42 für die Optik beziehungsweise die Optik 21 selbst darzustellen. Die Verstellvorrichtung 42 ist als ringförmige Scheibe ausgeführt, welche die Optik 21 umschließt und mittels mehrerer an ihrem Umfang angeordneter Nasen 61 greifbar zum Drehen der Verstellvorrichtung ausgeformt ist. In der dargestellten Ausführungsform sind an der Verstellvorrichtung 42 des weiteren entlang des ringförmigen Verlaufes mehrere Fortsätze 62 angeordnet, zwischen die die Optik 21 eingeklemmt oder verrastet wird. 6 shows in a perspective view obliquely from below an arm portion of the lamp head 13 , where the bottom 15 (compare 1 ) is removed, only for demonstration purposes, the adjustment 42 for the optics or the optics 21 to present himself. The adjusting device 42 is designed as an annular disc, which the optics 21 encloses and by means of several arranged on its circumference noses 61 is tangibly formed to rotate the adjusting device. In the illustrated embodiment are on the adjusting device 42 further along the annular course several extensions 62 arranged between the the optics 21 is trapped or locked.
  • 7 zeigt den Leuchtenkopf 13 in einer Seitenansicht. Hierbei ist erkennbar, dass die Unterseite 15 des Leuchtenkopfes 13 beabstandet zu einem Gehäuse 71 des Leuchtenkopfes 13 angeordnet ist. Zwischen beiden Elementen sind die Verstellvorrichtungen 42 angeordnet und können somit leicht von außen über die Nasen 61 der Verstellvorrichtung 42 verdreht werden, so dass die Ausrichtung der gerichteten Abstrahlung verstellt werden kann. 7 shows the lamp head 13 in a side view. Here it can be seen that the underside 15 of the lamp head 13 spaced apart from a housing 71 of the lamp head 13 is arranged. Between the two elements are the adjusting devices 42 arranged and can thus easily from the outside over the noses 61 the adjusting device 42 be rotated so that the orientation of the directed radiation can be adjusted.
  • Eine weitere Funktion des durch die Beabstandung hervorgerufenen Spaltes 72 wird nachfolgend in 8 erläutert. 8 zeigt einen Armabschnitt des Leuchtenkopfes 13 in einer perspektivischen Ansicht von schräg oben. Der Spalt 72 stellt eine Lüftungsöffnung in der Seitenfläche des Leuchtenkopfes dar, die zum Zuführen von Kühlluft in das Gehäuse vorgesehen ist. Durch den Spalt 72 kann somit Umgebungsluft in das Gehäuse einströmen, wobei diese im Bereich der Kühlrippen 43 von diesen Wärme aufnimmt und somit erhitzt wird. Die erhitzte Kühlluft steigt aufgrund thermischer Effekte nach oben auf und kann durch nach oben geöffnete Gehäuse frei auf der Oberseite des Leuchtenkopfes entweichen. Hierdurch kann eine besonders vorteilhafte Kühlung der Kühlrippen und somit eine besonders wirksame Abführung der von den Leuchtmitteln erzeugten Wärmeleistung erzielt werden.Another function of the gap caused by the spacing 72 will be described below in 8th explained. 8th shows an arm portion of the lamp head 13 in a perspective view obliquely from above. The gap 72 represents a ventilation opening in the side surface of the lamp head, which is provided for supplying cooling air into the housing. Through the gap 72 Thus, ambient air can flow into the housing, wherein these in the region of the cooling fins 43 absorbed by this heat and thus heated. The heated cooling air rises due to thermal effects upwards and can escape freely through open at the top housing on the top of the lamp head. In this way, a particularly advantageous cooling of the cooling fins and thus a particularly effective dissipation of the heat output generated by the lamps can be achieved.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1010
    Leuchte (Stehleuchte)Light (floor lamp)
    1111
    Leuchtenfußthe lamp
    1212
    Leuchtensäulelamp column
    1313
    Leuchtenkopflamp head
    1414
    zweite Leuchtmittelsecond light source
    1515
    Unterseite des LeuchtenkopfesBottom of the lamp head
    1616
    Dimmschalterdimmer switch
    2121
    Optikoptics
    4141
    erste Leuchtmittelfirst light source
    4242
    Verstellvorrichtungadjustment
    4343
    Kühlrippencooling fins
    5151
    Betriebsgerätcontrol gear
    5252
    Netzanschlussmains connection
    5353
    Mehrfachsteckdosepower strip
    6161
    Nasenose
    6262
    Fortsätzeprojections
    7171
    Gehäusecasing
    7272
    Lüftungsöffnungvent

Claims (8)

  1. Leuchte, insbesondere Steh- oder Tischleuchte, mit – einem Leuchtenfuß (11), – einer sich von dem Leuchtenfuß (11) erstreckenden Leuchtensäule (12) und – einem an einem dem Leuchtenfuß (11) entgegengesetzten ersten Ende der Leuchtensäule (12) angeordneten Leuchtenkopf (13), wobei der Leuchtenkopf (13) – erste Leuchtmittel (41) zum Abstrahlen von indirektem Licht von einer Oberseite des Leuchtenkopfes (13) und – zweite Leuchtmittel (14) zum gebündelten und gerichteten Abstrahlen von direktem Licht von einer Unterseite (15) des Leuchtenkopfs (13) umfasst, und wobei die ersten (41) und die zweiten Leuchtmittel (14) separat voneinander dimmbar sind, wobei der Leuchtenkopf (13) relativ zu dem Leuchtenfuß (11) oder zu der Leuchtensäule (12) drehbar ist und wobei die ersten (41) und/oder zweiten Leuchtmittel (14) als Leuchtdioden ausgeführt sind.Luminaire, in particular floor or table lamp, with - a lamp base ( 11 ), - one of the lamp stand ( 11 ) extending light column ( 12 ) and - one on the lamp stand ( 11 ) opposite first end of the light column ( 12 ) arranged lamp head ( 13 ), wherein the lamp head ( 13 ) - first lamps ( 41 ) for emitting indirect light from an upper side of the lamp head ( 13 ) and - second illuminants ( 14 ) for bundled and directed emission of direct light from a bottom side ( 15 ) of the lamp head ( 13 ), and wherein the first ( 41 ) and the second light sources ( 14 ) are separately dimmable, wherein the lamp head ( 13 ) relative to the lamp base ( 11 ) or to the light column ( 12 ) and wherein the first ( 41 ) and / or second light source ( 14 ) are designed as light-emitting diodes.
  2. Leuchte nach Anspruch 1, wobei den zweiten Leuchtmitteln (14) Optiken (21) zum Bündeln und Umlenken des abgestrahlten direkten Lichts zugeordnet sind.Luminaire according to claim 1, wherein the second lighting means ( 14 ) Optics ( 21 ) are associated for bundling and redirecting the radiated direct light.
  3. Leuchte nach Anspruch 2, wobei jeder der Optiken (21) eine Verstellvorrichtung (42) umfasst zum Verändern einer Ausrichtung der gerichteten Abstrahlung.Luminaire according to claim 2, wherein each of the optics ( 21 ) an adjusting device ( 42 ) for changing an orientation of the directed radiation.
  4. Leuchte nach einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei mindestens ein Gehäuse (71) des Leuchtenkopfs (13) mindestens abschnittsweise aus Metall besteht und integrierte Kühlrippen (43) zum Abführen von Wärme umfasst, welche von den ersten (41) und/oder zweiten Leuchtmitteln (14) während eines Betriebs der Leuchte (10) erzeugt wird.Luminaire according to one of claims 1 to 3, wherein at least one housing ( 71 ) of the lamp head ( 13 ) is at least partially made of metal and integrated cooling fins ( 43 ) for dissipating heat, which of the first ( 41 ) and / or second light sources ( 14 ) during operation of the luminaire ( 10 ) is produced.
  5. Leuchte nach einem der voranstehenden Ansprüche, wobei die Leuchte (10) mindestens ein Betriebsgerät (51) zum Betreiben und Steuern der ersten (41) und zweiten Leuchtmittel (14) umfasst und das mindestens eine Betriebsgerät (51) dem Leuchtenfuß (11) zugeordnet ist.Luminaire according to one of the preceding claims, wherein the luminaire ( 10 ) at least one operating device ( 51 ) to operate and control the first ( 41 ) and second light source ( 14 ) and the at least one operating device ( 51 ) the lamp base ( 11 ) assigned.
  6. Leuchte nach einem der voranstehenden Ansprüche, wobei das Gehäuse (71) des Leuchtenkopfs (13) auf einer Unterseite (15) und/oder mindestens einer Seitenfläche Lüftungsöffnungen (72) zum Zuführen von Kühlluft in das Gehäuse (71) umfasst und auf einer Oberseite mindestens abschnittsweise zum Abführen der Kühlluft aus dem Gehäuse (71) geöffnet ist.Luminaire according to one of the preceding claims, wherein the housing ( 71 ) of the lamp head ( 13 ) on a lower side ( 15 ) and / or at least one side surface ventilation openings ( 72 ) for supplying cooling air into the housing ( 71 ) and on an upper side at least in sections for discharging the cooling air from the housing ( 71 ) is open.
  7. Leuchte nach einem der voranstehenden Ansprüche, wobei die Leuchte (10) einen Sensor zum Ermitteln einer momentanen Betriebstemperatur der ersten (41) und/oder zweiten Leuchtmittel (14) umfasst, wobei die ersten (41) und/oder die zweiten Leuchtmittel (14) in Abhängigkeit von der ermittelten momentanen Betriebstemperatur dimmbar sind.Luminaire according to one of the preceding claims, wherein the luminaire ( 10 ) a sensor for determining a current operating temperature of the first ( 41 ) and / or second light source ( 14 ), the first ( 41 ) and / or the second lighting means ( 14 ) are dimmable depending on the determined current operating temperature.
  8. Leuchte nach einem der voranstehenden Ansprüche, wobei die ersten (41) und/oder zweiten Leuchtmittel (14) jeweils mindestens zwei sich voneinander unterscheidende Typen von Leuchtdioden mit unterschiedlichen Charakteristiken umfassen.Luminaire according to one of the preceding claims, wherein the first ( 41 ) and / or second light source ( 14 ) each comprise at least two different types of light-emitting diodes with different characteristics.
DE102010044353A 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp Ceased DE102010044353A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102010044353A DE102010044353A1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp

Applications Claiming Priority (4)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE202010017320U DE202010017320U1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp
DE102010044353A DE102010044353A1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp
PCT/EP2011/003146 WO2012028220A1 (en) 2010-09-03 2011-06-27 Standard lamp or desk lamp
EP11748886.6A EP2612068A1 (en) 2010-09-03 2011-06-27 Standard lamp or desk lamp

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010044353A1 true DE102010044353A1 (en) 2012-03-08

Family

ID=44512760

Family Applications (2)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202010017320U Expired - Lifetime DE202010017320U1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp
DE102010044353A Ceased DE102010044353A1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp

Family Applications Before (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE202010017320U Expired - Lifetime DE202010017320U1 (en) 2010-09-03 2010-09-03 Floor or table lamp

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP2612068A1 (en)
DE (2) DE202010017320U1 (en)
WO (1) WO2012028220A1 (en)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202012103048U1 (en) * 2012-08-13 2013-11-14 Zumtobel Lighting Gmbh Floor lamp for illuminating a workplace
WO2014121071A1 (en) 2013-01-31 2014-08-07 Vamberi Gabor Method and apparatus for rotational adjustable optics
DE102014000559A1 (en) * 2014-01-15 2015-07-16 Trs-Star Gmbh Floor lamp with control gear housing and floor lamp set
CN104879677A (en) * 2015-06-25 2015-09-02 李向锋 Table lamp allowing number of lamp bases to be increased
DE102015115701A1 (en) * 2015-09-17 2017-03-23 PERFORMANCE IN LIGHTING GmbH lamp
DE202016100435U1 (en) * 2016-01-29 2017-05-05 Zumtobel Lighting Gmbh Heatsink for a lamp, as well as lamp with such a heat sink
EP3534057A1 (en) * 2018-03-01 2019-09-04 TRILUX GmbH & Co. KG Floor lamp or desk lamp

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012102973A1 (en) * 2012-04-05 2013-10-10 Siteco Beleuchtungstechnik Gmbh Luminaire with integrated heat sink
DE202012104136U1 (en) * 2012-10-29 2014-02-04 Zumtobel Lighting Gmbh Luminaire with rotatable optical unit

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19810827A1 (en) * 1998-03-12 1999-09-16 Siemens Ag Circuit for temperature dependent current supply to LED
US20040201999A1 (en) * 2003-01-29 2004-10-14 Test Rite International Company, Ltd. Stand lamp with horizontally rotatable lamp units
DE102007044065A1 (en) * 2007-09-14 2009-03-19 Trilux Gmbh & Co. Kg Light e.g. standing light, for e.g. paper work, has light head arranged at support arms for accommodating fluorescent lamps, where arms are arranged at retaining element and head freely rotates around arms around specific degrees
DE102008015728A1 (en) * 2008-03-26 2009-10-01 Zumtobel Lighting Gmbh Luminaire with a lamp column extending upwards from a lamp stand
WO2010041182A1 (en) * 2008-10-09 2010-04-15 Koninklijke Philips Electronics N.V. Beam direction controlling device and light-output device

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7052157B1 (en) * 2003-04-26 2006-05-30 Lau Kenneth H Multi-function luminaire
JP2005183351A (en) * 2003-12-22 2005-07-07 Kenichi Furukawa Desk stand
JP2006012755A (en) * 2004-06-25 2006-01-12 Kenichi Furukawa Light-emitting diode loading desk stand
WO2009105168A2 (en) * 2008-02-15 2009-08-27 Adaptive Lighting Solutions Llc An led based lighting system providing independently controllable light distribution patterns
DE202008004795U1 (en) * 2008-04-06 2008-06-26 Wofi Leuchten Wortmann & Filz Gmbh & Co. Kg Living room lamp

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19810827A1 (en) * 1998-03-12 1999-09-16 Siemens Ag Circuit for temperature dependent current supply to LED
US20040201999A1 (en) * 2003-01-29 2004-10-14 Test Rite International Company, Ltd. Stand lamp with horizontally rotatable lamp units
DE102007044065A1 (en) * 2007-09-14 2009-03-19 Trilux Gmbh & Co. Kg Light e.g. standing light, for e.g. paper work, has light head arranged at support arms for accommodating fluorescent lamps, where arms are arranged at retaining element and head freely rotates around arms around specific degrees
DE102008015728A1 (en) * 2008-03-26 2009-10-01 Zumtobel Lighting Gmbh Luminaire with a lamp column extending upwards from a lamp stand
WO2010041182A1 (en) * 2008-10-09 2010-04-15 Koninklijke Philips Electronics N.V. Beam direction controlling device and light-output device

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE202012103048U1 (en) * 2012-08-13 2013-11-14 Zumtobel Lighting Gmbh Floor lamp for illuminating a workplace
WO2014121071A1 (en) 2013-01-31 2014-08-07 Vamberi Gabor Method and apparatus for rotational adjustable optics
EP2951501A4 (en) * 2013-01-31 2016-10-05 Gabor Vamberi Method and apparatus for rotational adjustable optics
DE102014000559A1 (en) * 2014-01-15 2015-07-16 Trs-Star Gmbh Floor lamp with control gear housing and floor lamp set
CN104879677A (en) * 2015-06-25 2015-09-02 李向锋 Table lamp allowing number of lamp bases to be increased
DE102015115701A1 (en) * 2015-09-17 2017-03-23 PERFORMANCE IN LIGHTING GmbH lamp
DE202016100435U1 (en) * 2016-01-29 2017-05-05 Zumtobel Lighting Gmbh Heatsink for a lamp, as well as lamp with such a heat sink
EP3199864A1 (en) * 2016-01-29 2017-08-02 Zumtobel Lighting GmbH Heat sink for a lamp and a lamp with such a heat sink
AT16563U1 (en) * 2016-01-29 2020-01-15 Zumtobel Lighting Gmbh Heat sink for a lamp, and lamp with such a heat sink
EP3534057A1 (en) * 2018-03-01 2019-09-04 TRILUX GmbH & Co. KG Floor lamp or desk lamp
DE102018104746A1 (en) * 2018-03-01 2019-09-05 Trilux Gmbh & Co. Kg Floor or table lamp

Also Published As

Publication number Publication date
DE202010017320U1 (en) 2011-12-06
EP2612068A1 (en) 2013-07-10
WO2012028220A1 (en) 2012-03-08

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102010044353A1 (en) Floor or table lamp
EP2049835B1 (en) Lamp
EP1849336A1 (en) Color adaptive lighting system
EP1431158B1 (en) Headlamp and signaling lights for a railway vehicle.
DE102010001777B4 (en) lighting device
DE102010030296B4 (en) Lamp with concave reflector and a projection for at least one light source
EP2270387B1 (en) LED flat light
EP2185858A1 (en) Surgical led light
EP2236912A2 (en) Luminaire
DE102012104779A1 (en) Lighting device and headlights
WO2011098063A1 (en) Recessed lamp
EP3187773B1 (en) Luminous body and floor lamp assembly
DE102010034664B4 (en) light source
EP2307789A1 (en) LIGHTING DEVICE COMPRISING LEDs
EP2171352B1 (en) Lamp
EP3081855B1 (en) Spotlight
DE102008017271B4 (en) Luminaire with two light sources in a recess of an at least partially photoconductive support, use of this lamp as a pendant, wall or floor lamp and lighting device for such a lamp
EP2244003A1 (en) Street lamp
DE19919080A1 (en) Lighting device for illuminating surfaces and spaces incorporates light-emitting semiconductor elements acting as sources of light supplied with a power source and controlled by electronic components.
EP2989378B1 (en) Led luminaire having differently settable light distributions
WO2012113085A1 (en) Lighting device for spaces for indirect lighting of a use area
DE202008013890U1 (en) Radiant heater with integrated lighting
DE202015006022U1 (en) lamp
DE202016107013U1 (en) Lighting unit, in particular for a screen lamp, and lamp, in particular screen lamp, with a lighting unit
DE202009018161U1 (en) Gas lamps means

Legal Events

Date Code Title Description
R016 Response to examination communication
R002 Refusal decision in examination/registration proceedings
R003 Refusal decision now final