DE102010042677A1 - Electric machine - Google Patents

Electric machine Download PDF

Info

Publication number
DE102010042677A1
DE102010042677A1 DE201010042677 DE102010042677A DE102010042677A1 DE 102010042677 A1 DE102010042677 A1 DE 102010042677A1 DE 201010042677 DE201010042677 DE 201010042677 DE 102010042677 A DE102010042677 A DE 102010042677A DE 102010042677 A1 DE102010042677 A1 DE 102010042677A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
cable
coil
stator
electrical machine
electrical
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201010042677
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Marschall
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102010039393 priority Critical
Priority to DE102010039393.2 priority
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE201010042677 priority patent/DE102010042677A1/en
Publication of DE102010042677A1 publication Critical patent/DE102010042677A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
    • H02K3/00Details of windings
    • H02K3/46Fastening of windings on the stator or rotor structure
    • H02K3/52Fastening salient pole windings or connections thereto
    • H02K3/521Fastening salient pole windings or connections thereto applicable to stators only
    • H02K3/522Fastening salient pole windings or connections thereto applicable to stators only for generally annular cores with salient poles
    • HELECTRICITY
    • H02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
    • H02KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
    • H02K2203/00Specific aspects not provided for in the other groups of this subclass relating to the windings
    • H02K2203/06Machines characterised by the wiring leads, i.e. conducting wires for connecting the winding terminations

Abstract

Es sind schon elektrische Maschinen bekannt, die einen Stator mit Spulenwicklungen aufweisen, wobei die Spulenwicklungen an Verschaltungsringe angeschlossen sind, die mit einem von drei Phasenanschlüssen der elektrischen Maschine elektrisch verbunden sind. Nachteilig ist, dass die Isolationsfestigkeit zwischen den im Kabelkanal eingelegten elektrischen Phasen abhängig von der Dicke der Drahtlackierung begrenzt ist. Bei der erfindungsgemäßen elektrischen Maschine wird die Isolationsfestigkeit zwischen den elektrischen Phasen verbessert und unabhängig von der Dicke der Drahtlackierung ausgebildet. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass drei voneinander getrennte Kabelstränge (5) vorgesehen sind, die jeweils nur Spulendrähte (4) der gleichen elektrischen Phase (U, V, W) umfassen, wobei die drei Kabelstränge (5) durch am Umfang des Stators (1) vorgesehene Kabellager (6) verlaufen.Electrical machines are already known which have a stator with coil windings, the coil windings being connected to interconnection rings which are electrically connected to one of three phase connections of the electrical machine. The disadvantage is that the insulation strength between the electrical phases inserted in the cable duct is limited depending on the thickness of the wire enamel. In the electrical machine according to the invention, the insulation strength between the electrical phases is improved and formed independently of the thickness of the wire enamel. According to the invention it is provided that three separate cable strands (5) are provided, each of which only comprises coil wires (4) of the same electrical phase (U, V, W), the three cable strands (5) passing through the circumference of the stator (1) provided cable bearings (6) run.

Description

  • Stand der TechnikState of the art
  • Die Erfindung geht aus von einer elektrischen Maschine nach der Gattung des Hauptanspruchs.The invention relates to an electric machine according to the preamble of the main claim.
  • Es sind schon elektrische Maschinen bekannt, die einen Stator mit Spulenwicklungen aufweisen, deren Spulendraht über die Spulenwicklung hinaus am Umfang des Stators entlang innerhalb eines Kabelkanals unmittelbar zum entsprechenden Phasenanschluss geführt ist. Dabei sind in dem Kabelkanal Spulendrähte von drei elektrischen Phasen lose eingelegt. Um die Spulendrähte gegenüber den drei elektrischen Phasen und gegenüber Masse zu isolieren, ist jeder Spulendraht mit einem Isoliermantel aus Drahtlack oder zusätzlich zum Drahtlack mit einem separaten aufgeschobenen Isolierschlauch versehen. Nachteilig ist, dass die Isolationsfestigkeit zwischen den im Kabelkanal eingelegten elektrischen Phasen abhängig von der Dicke der Drahtlackierung begrenzt ist.There are already known electric machines having a stator with coil windings, the coil wire is guided over the coil winding beyond the circumference of the stator along within a cable channel directly to the corresponding phase connection. In this case, coil wires of three electrical phases are loosely inserted in the cable channel. In order to insulate the coil wires against the three electrical phases and with respect to ground, each coil wire is provided with an insulating jacket made of wire enamel or in addition to the wire enamel with a separate pushed-on insulating tube. The disadvantage is that the insulation strength between the inserted in the cable channel electrical phases is limited depending on the thickness of the wire coating.
  • Des weiteren ist schon eine elektrische Maschine aus der US-6,930,418 B2 bekannt, die einen Stator mit Spulenwicklungen aufweist, wobei die Spulenwicklungen an Verschaltungsringe angeschlossen sind, die mit einem von drei Phasenanschlüssen der elektrischen Maschine elektrisch verbunden sind. Nachteilig ist, dass die Verschaltung der Spulenwicklungen mittels der Verschaltungsringe vergleichsweise aufwendig und teuer ist.Furthermore, an electric machine is already out of the US 6,930,418 B2 which has a stator with coil windings, wherein the coil windings are connected to Verschaltungsringe, which are electrically connected to one of three phase terminals of the electric machine. The disadvantage is that the interconnection of the coil windings by means of the Verschaltungsringe is comparatively complicated and expensive.
  • Vorteile der ErfindungAdvantages of the invention
  • Die erfindungsgemäße elektrische Maschine mit den kennzeichnenden Merkmalen des Hauptanspruchs hat demgegenüber den Vorteil, dass die Isolationsfestigkeit zwischen den elektrischen Phasen verbessert und unabhängig von der Dicke der Drahtlackierung ausgebildet wird, indem drei voneinander getrennte Kabelstränge vorgesehen sind, die jeweils nur Spulendrähte der gleichen elektrischen Phase umfassen, wobei die drei Kabelstränge durch am Umfang des Stators vorgesehene Kabellager verlaufen. Durch die Kabellager haben die drei Kabelstränge in Umfangsrichtung einen vorbestimmten Verlauf. Außerdem werden durch die Kabellager Schwingungen des Kabelstrangs und daraus bedingter Verschleiß durch Reibung weitgehend vermieden. Die Kabellager bilden jeweils drei Aufnahmen für die Kabelstränge. In Umfangsrichtung des Stators gesehen ist eine Vielzahl von Kabellagern vorgesehen. Die Erfindung erreicht auf engstem Bauraum eine räumliche Abtrennung der drei stromführenden elektrischen Phasen zueinander, wobei der Abstand zwischen den elektrischen Phasen sehr gering gehalten werden kann. Es wird ein Mindestabstand von über einem Millimeter zwischen den Spulendrähten unterschiedlicher elektrischer Phasen eingehalten.The electrical machine according to the invention with the characterizing features of the main claim has the advantage that the insulation strength between the electrical phases is improved and is independent of the thickness of the wire coating by three separate cable strands are provided, each comprising only coil wires of the same electrical phase wherein the three cable strands extend through provided on the circumference of the stator cable storage. Due to the cable bearings, the three cable strands have a predetermined course in the circumferential direction. In addition, vibrations of the cable harness and consequent wear due to friction are largely avoided by the cable bearings. The cable bearings each form three receptacles for the cable strands. Seen in the circumferential direction of the stator, a plurality of cable bearings is provided. The invention achieves in a very small space a spatial separation of the three current-carrying electrical phases to each other, wherein the distance between the electrical phases can be kept very low. There is a minimum distance of more than one millimeter between the coil wires of different electrical phases is maintained.
  • Durch die in den Unteransprüchen aufgeführten Maßnahmen sind vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen der im Hauptanspruch angegebenen elektrischen Maschine möglich.The measures listed in the dependent claims advantageous refinements and improvements of the main claim electrical machine are possible.
  • Gemäß einem vorteilhaften Ausführungsbeispiel sind die Kabellager jeweils durch Rippen oder nutförmige Vertiefungen gebildet.According to an advantageous embodiment, the cable bearings are each formed by ribs or groove-shaped recesses.
  • Darüber hinaus vorteilhaft ist, wenn die Aufnahmen der Kabellager unterschiedliche Tiefen haben, da die Spulendrähte auf diese Weise den elektrischen Phasen zugeführt werden können, ohne im Abgang aus dem Spulenkörper eine Drahtkreuzung zu erzeugen. Dadurch wird auch im Zulauf zu den Kabellagern der elektrischen Phasen ein Mindestabstand eingehalten und die Isolationsfestigkeit weiter erhöht.Moreover, it is advantageous if the recordings of the cable bearings have different depths, since the coil wires can be supplied to the electrical phases in this way, without producing a wire crossing in the departure from the bobbin. As a result, a minimum distance is maintained in the feed to the cable bearings of the electrical phases and the insulation resistance is further increased.
  • Weiterhin vorteilhaft ist, wenn die Spulenwicklungen jeweils auf einem Spulenkörper vorgesehen und an den Spulenkörpern zumindest ein, vorzugsweise drei Kabellager ausgebildet sind, da sich die Kabellager auf diese Weise sehr kostengünstig durch Spritzgießen der Spulenkörper herstellen lassen.It is also advantageous if the coil windings are each provided on a bobbin and formed on the bobbins at least one, preferably three cable bearings, since the cable bearings can be produced in this way very inexpensively by injection molding of the bobbin.
  • Sehr vorteilhaft ist es, wenn die Kabellager am Spulenkörper in axialer Richtung des Stators gesehen oberhalb oder unterhalb der Statorzähne angeordnet sind, da an dieser Stelle freier Bauraum vorhanden ist.It is very advantageous if the cable bearings are arranged on the bobbin in the axial direction of the stator above or below the stator teeth, since there is free space at this point.
  • Auch vorteilhaft ist, wenn die Kabellager an ihrer offenen Seite von einem separaten Verschlussring verschlossen sind, da die Spulendrähte auf diese Weise an einem Herauswandern aus dem Kabellager gehindert werden. Außerdem verschließt der Verschlussring die Kabellager und verbessert die elektrische Isolation der Spulendrähte gegenüber dem Gehäuse.It is also advantageous if the cable bearings are closed on their open side by a separate locking ring, since the coil wires are prevented in this way from wandering out of the cable storage. In addition, the locking ring closes the cable bearings and improves the electrical insulation of the coil wires relative to the housing.
  • Vorteilhaft ist, wenn die in einer Aufnahme gemeinsam verlaufenden Spulendrähte an einer vorbestimmten Stelle des Stators quer zur Umfangsrichtung umgebogen und zu einem der Phasenanschlüsse zusammengefasst sind. Die Kabelstränge einer elektrischen Phase laufen an dieser vorbestimmten Stelle zusammen und bilden einen Phasenanschluss zum Anschließen an eine Spannungsquelle.It is advantageous if the coil wires extending in a receptacle are bent at a predetermined point of the stator transversely to the circumferential direction and combined to form one of the phase connections. The cable strands of an electrical phase converge at this predetermined location and form a phase connection for connection to a voltage source.
  • Außerdem vorteilhaft ist, wenn die Spulendrähte der gleichen elektrischen Phase an ihrem dem Phasenanschluss zugewandten Ende von einem gemeinsamen Isoliermantel- bzw. -schlauch umschlossen sind, da auf diese Weise eine elektrische Isolation zwischen den Kabelsträngen der einzelnen Phasen sichergestellt wird, damit für die Montage eine flexibel räumlich anordnenbare Anschlussstelle möglich wird.It is also advantageous if the coil wires of the same electrical phase are enclosed at its end facing the phase connection of a common Isoliermantel- or hose, as in this way an electrical insulation between the cable strands of the individual phases is ensured, thus for the assembly flexible spatially arranged junction is possible.
  • Weiter vorteilhaft ist, wenn am Spulenkörper Mittel zum Aufwickeln von Spulendraht und Mittel zum Einklemmen der Spulendrahtenden vorgesehen sind, da der zur Verbindung mit dem Phasenanschluss notwendige Spulendraht auf diese Weise für den Transport der bewickelten Spulenkörper zum Montageprozess fixiert ist. Außerdem ist gewährleistet, dass der überstehende Spulendraht eines Spulenkörpers nicht durch unbestimmte Verbiegungen beim Transport beschädigt wird.It is also advantageous if means are provided on the bobbin for winding coil wire and means for clamping the coil wire ends, since the coil wire necessary for connection to the phase connection is fixed in this way for the transport of the wound bobbin to the assembly process. In addition, it is ensured that the protruding coil wire of a bobbin is not damaged by indefinite bends during transport.
  • Zeichnungdrawing
  • Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung vereinfacht dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert.An embodiment of the invention is shown in simplified form in the drawing and explained in more detail in the following description.
  • 1 zeigt eine dreidimensionale Ansicht des erfindungsgemäßen Stators, 1 shows a three-dimensional view of the stator according to the invention,
  • 2 im Schnitt eine Teilansicht des Stators mit der erfindungsgemäßen elektrischen Verschaltung der Spulenwicklungen, 2 in section a partial view of the stator with the electrical interconnection of the coil windings according to the invention,
  • 3 eine dreidimensionale Ansicht des erfindungsgemäßen Spulenkörpers. 3 a three-dimensional view of the bobbin according to the invention.
  • Beschreibung des AusführungsbeispielsDescription of the embodiment
  • 1 zeigt eine dreidimensionale Ansicht des erfindungsgemäßen Stators. 1 shows a three-dimensional view of the stator according to the invention.
  • Der erfindungsgemäße Stator 1 ist Teil einer elektrischen Maschine, insbesondere eines elektrischen Motors oder Generators.The stator according to the invention 1 is part of an electrical machine, in particular an electric motor or generator.
  • Der Stator 1 umfasst mehrere Statorzähne 2, an denen Spulenwicklungen 3 als sogenannte Einzelzahnspulen vorgesehen sind. Die Spulenwicklungen 3 sind jeweils mit einer von drei Phasen bzw. Phasenanschlüssen U, V, W der elektrischen Maschine elektrisch verbunden und bestehen aus einem um einen Statorzahn 2 gewickelten Spulendraht 4.The stator 1 includes several stator teeth 2 at which coil windings 3 are provided as so-called single-tooth coils. The coil windings 3 are each electrically connected to one of three phases or phase terminals U, V, W of the electric machine and consist of one around a stator tooth 2 wound coil wire 4 ,
  • Die Spulendrähte 4 der Spulenwicklungen 3 sind jeweils über die Spulenwicklung 3 hinaus am Umfang des Stators 1 entlang als zumindest ein Kabelstrang 5 zur entsprechenden Phase U, V, W geführt. Die Länge der über den jeweiligen Spulenkörper 9 hinaus zum Phasenanschluss U, V, W verlaufenden Spulendrahtabschnitte ist abhängig von der jeweiligen Position des Spulenkörpers 9 am Stator 1.The coil wires 4 the coil windings 3 are each about the coil winding 3 beyond the circumference of the stator 1 along as at least one wire harness 5 to the corresponding phase U, V, W out. The length of the over the respective bobbin 9 In addition to the phase connection U, V, W extending coil wire sections is dependent on the respective position of the bobbin 9 at the stator 1 ,
  • Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass drei voneinander getrennte Kabelstränge 5 vorgesehen sind, die jeweils nur Spulendrähte 4 der gleichen elektrischen Phase U, V, W umfassen. Die drei Kabelstränge 5 verlaufen durch am Umfang des Stators 1 ausgeführte Kabellager 6, so dass diese am Umfang einen vorbestimmten Verlauf haben und nicht mit den Spulendrähten 4 der anderen Kabelstränge 5 in Berührung kommen.According to the invention it is provided that three separate cable strands 5 are provided, each only coil wires 4 the same electric phase U, V, W include. The three cable strands 5 run through the circumference of the stator 1 executed cable bearings 6 so that they have a predetermined course on the circumference and not with the coil wires 4 the other cable strands 5 come in contact.
  • Die Kabellager 6 umfassen jeweils drei Aufnahmen 8, in denen die Kabelstränge 5 lose liegen. Die Aufnahmen 8 sind beispielsweise durch Rippen oder durch nutförmige Vertiefungen 7 gebildet. Bei der Ausführung mit den Rippen 7 werden beispielsweise zwei Aufnahmen 8 zwischen drei Rippen 7 und eine dritte Aufnahme 8 zwischen einer äußeren der drei Rippen 8 und einem am Stator 1 vorgesehenen Isolierelement 12 gebildet. Die dritte Aufnahme 8 könnte aber auch durch eine vierte Rippe 7 gebildet werden. Die Aufnahmen 8 für die Kabelstränge 5 können unterschiedliche Tiefen T haben.The cable bearings 6 each include three shots 8th in which the cable strands 5 lie loose. The pictures 8th are for example by ribs or by groove-like depressions 7 educated. In the version with the ribs 7 for example, two shots 8th between three ribs 7 and a third shot 8th between an outer one of the three ribs 8th and one on the stator 1 provided insulating element 12 educated. The third recording 8th but could also be through a fourth rib 7 be formed. The pictures 8th for the cable strands 5 can have different depths t.
  • Die Breite B der Aufnahmen 8 kann jeweils an den Kabelstrang 5 angepasst sein, damit die Spulendrähte 4 eines Kabelstrangs 5 im Kabellager leicht fixiert sind und nicht schwingen können. Dies kann durch eine leicht gespannte Drahtverlegung erreicht werden.The width B of the pictures 8th can each be connected to the wiring harness 5 be adapted to allow the coil wires 4 of a cable harness 5 are easily fixed in the cable storage and can not swing. This can be achieved by a slightly stretched wire laying.
  • In Umfangsrichtung des Stators 1 gesehen ist eine Vielzahl von Kabellagern 6 ausgeführt.In the circumferential direction of the stator 1 seen is a variety of cable bearings 6 executed.
  • Die Spulenwicklungen 3 sind im Ausführungsbeispiel jeweils auf einem separaten Spulenkörper 9 vorgesehen, der jeweils auf einem Statorzahn 2 angeordnet, beispielsweise aufgesteckt ist und diesen umgibt. Die Kabellager 6 sind im Ausführungsbeispiel einstückig an den Spulenkörpern 9 ausgebildet. Alternativ könnten die Kabellager 6 an einem separaten Ring vorgesehen sein. Die Spulenkörper 9 sind aus Kunststoff hergestellt. Die Kabellager 6 sind am Spulenkörper 9 in axialer Richtung des Stators 1 gesehen oberhalb oder unterhalb der Statorzähne 2 angeordnet. Dazu kragt der Spulenkörper 9 mit zumindest einem Kragabschnitt 9.1 in axialer Richtung über die Spulenwicklung 3 hinaus, wobei an der der Spulenwicklung 3 abgewandten Seite des zumindest einen Kragabschnitts 9.1 die Kabellager 6 vorgesehen sind.The coil windings 3 are in the embodiment each on a separate bobbin 9 provided, each on a stator tooth 2 arranged, for example, is plugged and surrounds. The cable bearings 6 are in the embodiment in one piece on the bobbins 9 educated. Alternatively, the cable bearings 6 be provided on a separate ring. The bobbins 9 are made of plastic. The cable bearings 6 are on the bobbin 9 in the axial direction of the stator 1 seen above or below the stator teeth 2 arranged. For this, the bobbin cantilevers 9 with at least one Kragabschnitt 9.1 in the axial direction over the coil winding 3 addition, wherein at the coil winding 3 opposite side of the at least one Kragabschnitts 9.1 the cable bearings 6 are provided.
  • Gemäß dem Ausführungsbeispiel sind an den Kragabschnitten 9.1 der Spulenkörper 9 jeweils drei zueinander beabstandete Kabellager 6 vorgesehen. Der Abstand zwischen zwei Kabellagern 6 eines Spulenkörpers 9 beträgt in Umfangsrichtung nicht mehr als zehn Millimeter, um mögliche Schwingungen der Spulendrähte zu begrenzen.According to the embodiment are at the Kragabschnitten 9.1 the bobbin 9 in each case three mutually spaced cable bearings 6 intended. The distance between two cable bearings 6 a bobbin 9 is not more than ten millimeters in the circumferential direction to limit possible vibrations of the coil wires.
  • Durch das Vorsehen eines Abstands X zwischen den Kabellagern 6 eines einzelnen Spulenkörpers 9 wird erreicht, dass die Spulendrähte 4 leicht in den entsprechenden Kabelstrang 5 eingefädelt werden können. Zum Einfädeln des Spulendrahts 4 aus der Spulenwicklung 3 in den entsprechenden Kabelstrang 5 ist zumindest ein Schlitz oder Durchgang 14 an dem Kragabschnitt 9.1 und/oder an einem der Kabellager 6 vorgesehen. Der Schlitz oder Durchgang 14 ist gemäß dem Ausführungsbeispiel an dem mittleren Kabellager 6 vorgesehen.By providing a distance X between the cable bearings 6 a single bobbin 9 is achieved that the coil wires 4 easy in the appropriate wiring harness 5 can be threaded. For threading the coil wire 4 out the coil winding 3 in the appropriate wiring harness 5 is at least a slot or passage 14 at the Kragabschnitt 9.1 and / or on one of the cable bearings 6 intended. The slot or passage 14 is according to the embodiment of the middle cable storage 6 intended.
  • Durch die Vielzahl an Spulenkörpern 9 mit den daran angeordneten Kabellagern 6 ergibt sich in Umfangsrichtung auch eine Vielzahl an Kabellagern 6, wodurch über den gesamten Umfang des Stators 1 eine Führung für die drei voneinander getrennten Kabelstränge 5 erreicht wird.Due to the large number of bobbins 9 with the cable bearings arranged thereon 6 results in the circumferential direction, a variety of cable bearings 6 , which over the entire circumference of the stator 1 a guide for the three separate cable strands 5 is reached.
  • Die in einem Kabelstrang 5 gemeinsam verlaufenden, mit Drahtlack isolierten Spulendrähte 4 sind an einer vorbestimmten Stelle des Stators 1 zwischen zwei Spulenkörpern 9, also auch zwischen zwei Kabellagern 6, quer zur Umfangsrichtung umgebogen und zu einem der Phasenanschlüsse U, V, W zusammengefasst, beispielsweise mittels eines sogenannten Kabelschuhs 10. Die Spulendrähte 4 der gleichen elektrischen Phase U, V, W sind an ihrem dem Phasenanschluss U, V, W zugewandten Ende von einem gemeinsamen Isoliermantel oder -schlauch 11 umschlossen, damit an dieser Stelle kein elektrischer Kontakt zu Spulendrähten 4 der anderen elektrischen Phasen U, V, W auftreten kann. Dazu reicht der Isoliermantel 11 mindestens bis zur Abbiegung in die Umfangsrichtung des Kabelstrangs 5.The in a wiring harness 5 coextensive, with wire enamel insulated coil wires 4 are at a predetermined location of the stator 1 between two bobbins 9 So also between two cable bearings 6 , bent transversely to the circumferential direction and summarized to one of the phase terminals U, V, W, for example by means of a so-called cable lug 10 , The coil wires 4 the same electrical phase U, V, W are at their the phase terminal U, V, W facing the end of a common insulating jacket or hose 11 enclosed, so that at this point no electrical contact with coil wires 4 the other electrical phases U, V, W may occur. The insulating jacket is sufficient for this 11 at least until the turn in the circumferential direction of the wire harness 5 ,
  • 2 zeigt im Schnitt eine Teilansicht des Stators mit der erfindungsgemäßen elektrischen Verschaltung der Spulenwicklungen. 2 shows in section a partial view of the stator with the electrical interconnection of the coil windings according to the invention.
  • Bei der Ansicht nach 2 sind die gegenüber der Ansicht nach 1 gleichbleibenden oder gleichwirkenden Teile durch die gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet.When viewing 2 are the opposite to the view 1 Constant or equivalent parts by the same reference numerals.
  • Im Ausführungsbeispiel sind jeweils drei Rippen 6 vorgesehen, um drei kanalförmige Aufnahmen 8 für die Spulendrähte 4 der drei elektrischen Phasen U, V, W zu bilden. Damit die Spulendrähte 4 der unteren, dem Statorzahn 2 zugewandten offenen Aufnahme 8 nicht den Statorzahn 2 kontaktieren können, ist zwischen dem Statorzahn 2 und dem Spulenkörper 9 die elektrisch isolierende Deckschicht 12 vorgesehen.In the exemplary embodiment, three ribs each 6 provided three channel-shaped shots 8th for the coil wires 4 of the three electrical phases U, V, W. So that the coil wires 4 the lower, the stator tooth 2 facing open receptacle 8th not the stator tooth 2 can contact, is between the stator tooth 2 and the bobbin 9 the electrically insulating cover layer 12 intended.
  • Es ist ein separater Verschlussring 15 vorgesehen, der die Aufnahmen 8 für die Spulendrähte 4 nach der elektrischen Anbindung der Spulendrähte 4 an die Phasenanschlüsse U, V, W nach radial außen hin verschließt. Dadurch werden die Spulendrähte 4 in den Kabellagern 6 fixiert und zusätzlich gegenüber dem Gehäuse elektrisch isoliert.It is a separate lock ring 15 provided the shots 8th for the coil wires 4 after the electrical connection of the coil wires 4 to the phase terminals U, V, W closes radially outward. This will cause the coil wires 4 in the cable stores 6 fixed and additionally electrically isolated from the housing.
  • 3 zeigt eine dreidimensionale Ansicht des erfindungsgemäßen Spulenkörpers. Bei der Ansicht nach 3 sind die gegenüber der Ansicht nach 1 und 2 gleichbleibenden oder gleichwirkenden Teile durch die gleichen Bezugszeichen gekennzeichnet. 3 shows a three-dimensional view of the bobbin according to the invention. When viewing 3 are the opposite to the view 1 and 2 Constant or equivalent parts by the same reference numerals.
  • Im Ausführungsbeispiel sind am Spulenkörper 9 Mittel 16 zum Aufwickeln von Spulendraht 4 und Mittel 17 zum Einklemmen des Endes des Spulendrahtes 4 vorgesehen. Auf diese Weise kann der über die Spulenwicklung 3 hinaus reichende Abschnitt der Spulenwicklung 3 für den Transport der bewickelten Spulenkörper 9 fixiert bzw. gesichert werden. Die Mittel 16 sind an vier Ecken des Spulenkörpers 9 auf der Seite mit den Kabellagern 6 angeordnet, so dass der Spulendraht in Rechteckform aufgewickelt werden kann. Jeweils ein nasenförmiges Mittel 16 ist an den beiden äußeren Kabellagern 6 vorgesehen. An den beiden anderen Ecken sind zylinderförmige oder domförmige Mittel 16 vorgesehen. Die nasenförmigen Mittel 16 verhindern ein Abrutschen des Spulendrahtes 4 nach dem Aufwickeln auf den Mitteln 16. Die Mittel 17 sind an beispielsweise zwei Mitteln 16 vorgesehen und beispielsweise als Schlitz ausgeführt. Gemäß dem Ausführungsbeispiel haben die hohlzylinderförmigen oder domförmigen Mittel 16 einen Schlitz zum Einklemmen des Spulendrahtes 4.In the embodiment, the bobbin 9 medium 16 for winding coil wire 4 and means 17 for clamping the end of the coil wire 4 intended. In this way, the over the coil winding 3 also reaching portion of the coil winding 3 for the transport of the wound bobbins 9 be fixed or secured. The means 16 are at four corners of the bobbin 9 on the side with the cable bearings 6 arranged so that the coil wire can be wound in a rectangular shape. Each a nose-shaped agent 16 is on the two outer cable bearings 6 intended. At the other two corners are cylindrical or dome-shaped means 16 intended. The nose-shaped means 16 prevent the coil wire from slipping off 4 after winding on the media 16 , The means 17 are, for example, two remedies 16 provided and executed for example as a slot. According to the embodiment, the hollow cylindrical or dome-shaped means 16 a slot for clamping the coil wire 4 ,
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • US 6930418 B2 [0003] US 6930418 B2 [0003]

Claims (12)

  1. Elektrische Maschine mit einem Stator (1) und einer Vielzahl von Statorzähnen (2), an denen jeweils eine Spulenwicklung (3) vorgesehen ist, wobei die Spulenwicklungen (3) jeweils mit einer von drei Phasen (U, V, W) der elektrischen Maschine elektrisch verbunden sind, wobei die Spulendrähte (4) der Spulenwicklungen (3) jeweils über die Spulenwicklung (3) hinaus am Umfang des Stators (1) entlang als zumindest ein Kabelstrang (5) zur entsprechenden Phase (U, V, W) geführt sind, dadurch gekennzeichnet, dass drei voneinander getrennte Kabelstränge (5) vorgesehen sind, die jeweils nur Spulendrähte (4) der gleichen elektrischen Phase (U, V, W) umfassen, wobei die drei Kabelstränge (5) durch am Umfang des Stators (1) vorgesehene Kabellager (6) verlaufen.Electric machine with a stator ( 1 ) and a plurality of stator teeth ( 2 ), on each of which a coil winding ( 3 ) is provided, wherein the coil windings ( 3 ) are each electrically connected to one of three phases (U, V, W) of the electric machine, wherein the coil wires ( 4 ) of the coil windings ( 3 ) each via the coil winding ( 3 ) beyond the circumference of the stator ( 1 ) along as at least one cable harness ( 5 ) are guided to the corresponding phase (U, V, W), characterized in that three separate cable strands ( 5 ) are provided, each only coil wires ( 4 ) of the same electrical phase (U, V, W), the three cable strands ( 5 ) by at the periphery of the stator ( 1 ) provided cable storage ( 6 ).
  2. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Kabellager (6) jeweils drei Aufnahmen (8) für die Kabelstränge (5) bilden.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the cable bearings ( 6 ) three pictures each ( 8th ) for the cable strands ( 5 ) form.
  3. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Kabellager (6) jeweils durch Rippen oder nutförmige Vertiefungen (7) gebildet sind.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the cable bearings ( 6 ) each by ribs or groove-shaped depressions ( 7 ) are formed.
  4. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Aufnahmen (8) der Kabellager (6) unterschiedliche Tiefen (T) haben.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the recordings ( 8th ) the cable storage ( 6 ) have different depths (T).
  5. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in Umfangsrichtung des Stators (1) gesehen eine Vielzahl von Kabellagern (6) vorgesehen ist.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that in the circumferential direction of the stator ( 1 ) seen a variety of cable bearings ( 6 ) is provided.
  6. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Spulenwicklungen (3) jeweils auf einem Spulenkörper (9) vorgesehen und an dem Spulenkörper (9) zumindest ein, vorzugsweise drei Kabellager (6) ausgebildet sind.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the coil windings ( 3 ) each on a bobbin ( 9 ) and on the bobbin ( 9 ) at least one, preferably three cable bearings ( 6 ) are formed.
  7. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Kabellager (6) am Spulenkörper (9) in axialer Richtung des Stators (1) gesehen oberhalb oder unterhalb der Statorzähne (2) angeordnet sind.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the cable bearings ( 6 ) on the bobbin ( 9 ) in the axial direction of the stator ( 1 ) seen above or below the stator teeth ( 2 ) are arranged.
  8. Elektrische Maschine nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Kabellager (6) an ihrer offenen Seite von einem separaten Verschlussring (15) verschlossen sind.Electrical machine according to one of the preceding claims, characterized in that the cable bearings ( 6 ) on its open side by a separate locking ring ( 15 ) are closed.
  9. Elektrische Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die in einer Aufnahme gemeinsam verlaufenden Spulendrähte (4) an einer vorbestimmten Stelle des Stators (1) quer zur Umfangsrichtung umgebogen und zu einem der Phasenanschlüsse (U, V, W) zusammengefasst sind.Electrical machine according to claim 1, characterized in that the coil wires extending in a receptacle ( 4 ) at a predetermined location of the stator ( 1 ) are bent transversely to the circumferential direction and combined to one of the phase terminals (U, V, W).
  10. Elektrische Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Spulendrähte (4) der gleichen elektrischen Phase (U, V, W) an ihrem dem Phasenanschluss (U, V, W) zugewandten Ende von einem gemeinsamen Isoliermantel (11) umschlossen sind.Electrical machine according to claim 1, characterized in that the coil wires ( 4 ) of the same electrical phase (U, V, W) at its the phase connection (U, V, W) facing the end of a common insulating jacket ( 11 ) are enclosed.
  11. Elektrische Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass am Spulenkörper (9) Mittel (16) zum Aufwickeln von Spulendraht (4) vorgesehen sind.Electrical machine according to claim 1, characterized in that on the bobbin ( 9 ) Medium ( 16 ) for winding coil wire ( 4 ) are provided.
  12. Elektrische Maschine nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass am Spulenkörper (9) Mittel (17) zum Einklemmen des Endes des Spulendrahtes (4) vorgesehen sind.Electrical machine according to claim 1, characterized in that on the bobbin ( 9 ) Medium ( 17 ) for clamping the end of the coil wire ( 4 ) are provided.
DE201010042677 2010-08-17 2010-10-20 Electric machine Withdrawn DE102010042677A1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102010039393 2010-08-17
DE102010039393.2 2010-08-17
DE201010042677 DE102010042677A1 (en) 2010-08-17 2010-10-20 Electric machine

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010042677 DE102010042677A1 (en) 2010-08-17 2010-10-20 Electric machine
PCT/EP2011/062323 WO2012022563A2 (en) 2010-08-17 2011-07-19 Electrical machine

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010042677A1 true DE102010042677A1 (en) 2012-02-23

Family

ID=44628740

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010042677 Withdrawn DE102010042677A1 (en) 2010-08-17 2010-10-20 Electric machine

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102010042677A1 (en)
WO (1) WO2012022563A2 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014005911A2 (en) 2012-07-03 2014-01-09 Robert Bosch Gmbh Coil former having integrated retainers for a phase isolation paper
EP2928048A4 (en) * 2012-11-28 2016-08-24 Mitsuba Corp Electric motor
WO2020144067A1 (en) * 2019-01-09 2020-07-16 Robert Bosch Gmbh Electric motor

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR3004866B1 (en) * 2013-04-23 2015-05-22 Valeo Equip Electr Moteur Electric machine stator with insulation sleeves connected to coils having an optimized length and corresponding electric machine

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6930418B2 (en) 2001-10-26 2005-08-16 Sumitomo Wiring Systems, Ltd. Centralized power distribution unit having bus bars accommodated in holding grooves of insulating holders

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP3559233B2 (en) * 2000-09-12 2004-08-25 三菱電機株式会社 Rotating machine stator
JP2007129847A (en) * 2005-11-04 2007-05-24 Denso Corp Motor and fuel pump using the same
JP5768323B2 (en) * 2010-03-26 2015-08-26 アイシン精機株式会社 Rotating electric machine stator

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6930418B2 (en) 2001-10-26 2005-08-16 Sumitomo Wiring Systems, Ltd. Centralized power distribution unit having bus bars accommodated in holding grooves of insulating holders

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014005911A2 (en) 2012-07-03 2014-01-09 Robert Bosch Gmbh Coil former having integrated retainers for a phase isolation paper
DE102012211468A1 (en) 2012-07-03 2014-01-09 Robert Bosch Gmbh Coil carrier with integrated holders for the phase insulation paper
US9729021B2 (en) 2012-07-03 2017-08-08 Robert Bosch Gmbh Coil former having integrated retainers for a phase isolation paper
EP2928048A4 (en) * 2012-11-28 2016-08-24 Mitsuba Corp Electric motor
WO2020144067A1 (en) * 2019-01-09 2020-07-16 Robert Bosch Gmbh Electric motor

Also Published As

Publication number Publication date
WO2012022563A3 (en) 2012-10-26
WO2012022563A2 (en) 2012-02-23

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2160816B1 (en) Synchronous motor having 12 stator teeth and 10 rotor poles
DE102015200089A1 (en) Stator for an electric machine and method of manufacturing such
EP1642376B1 (en) Connecting element for a winding of an electrical machine
DE60119051T2 (en) electric motor
EP1490949B1 (en) Stator for electric motors having a winding interconnection assembly
DE102013201820A1 (en) STATOR, BRUSHLESS ENGINE, METHOD FOR MANUFACTURING A STATOR
DE102011054373A1 (en) Stator, brushless motor and manufacturing method thereof
EP2959564B1 (en) Electric motor, in particular of a vehicle component
EP2091132B1 (en) Electronically commutated motor
DE102015200093A1 (en) Circuit board of a stator for an electric machine and method for producing such
EP1526628B1 (en) Connection unit for a stator of an electric motor
DE102011089199A1 (en) Electric rotary device
DE102009032883A1 (en) Winding arrangement
DE102009048116A1 (en) Brushless synchronous motor
DE112009002227T5 (en) Anchor for a rotating electrical machine and its manufacturing process
EP3320600B1 (en) Stator arrangement, electric three-phase machine and method for producing a stator arrangement
DE102009032882B3 (en) Method for producing preformed coil for floor winding of dynamo-electric machine using raw coil, involves bending longitudinal sides around specific degrees such that end winding sides are bent at angle from longitudinal sides
DE102017201533A1 (en) Stator for an electric machine
DE10103935A1 (en) Stator arrangement of an electric rotating machine for a vehicle
DE112013003398T5 (en) Rotating electrical machine and manufacturing process for this
DE102011080213A1 (en) FUEL PUMP
DE202011001545U1 (en) Electric machine
DE102005022548A1 (en) Electric machine with a winding system with coil groups
DE102011008386A1 (en) stand connector
DE112012003722T5 (en) Stator for rotating electric machine and rotating electric machine

Legal Events

Date Code Title Description
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20130501