DE102010042556A1 - printing unit - Google Patents

printing unit

Info

Publication number
DE102010042556A1
DE102010042556A1 DE201010042556 DE102010042556A DE102010042556A1 DE 102010042556 A1 DE102010042556 A1 DE 102010042556A1 DE 201010042556 DE201010042556 DE 201010042556 DE 102010042556 A DE102010042556 A DE 102010042556A DE 102010042556 A1 DE102010042556 A1 DE 102010042556A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201010042556
Other languages
German (de)
Inventor
Dipl.-Ing. Ortner Robert
Dipl.-Ing. Schölzig Jürgen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MANROLAND SHEETFED GMBH, DE
Original Assignee
manroland AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F13/00Common details of rotary presses or machines
    • B41F13/008Mechanical features of drives, e.g. gears, clutches
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2213/00Arrangements for actuating or driving printing presses; Auxiliary devices or processes
    • B41P2213/10Constitutive elements of driving devices
    • B41P2213/25Couplings; Clutches
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2213/00Arrangements for actuating or driving printing presses; Auxiliary devices or processes
    • B41P2213/10Constitutive elements of driving devices
    • B41P2213/25Couplings; Clutches
    • B41P2213/252Synchroclutches
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2213/00Arrangements for actuating or driving printing presses; Auxiliary devices or processes
    • B41P2213/10Constitutive elements of driving devices
    • B41P2213/25Couplings; Clutches
    • B41P2213/254Devices allowing two gears to engage with each other
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2213/00Arrangements for actuating or driving printing presses; Auxiliary devices or processes
    • B41P2213/10Constitutive elements of driving devices
    • B41P2213/25Couplings; Clutches
    • B41P2213/254Devices allowing two gears to engage with each other
    • B41P2213/256Devices allowing two gears to engage with each other in a fixed angular position

Abstract

Druckwerk (1) einer Druckmaschine, mit einem Druckzylinder (2), mit einem Formzylinder (4), mit einem Übertragungszylinder (3), und mit einem mindestens eine Walze umfassenden Farbwerk (5), wobei der Druckzylinder, der Übertragungszylinder und der Formzylinder sowie Walzen des Farbwerks im Druckbetrieb von einem Hauptantrieb aus antreibbar sind, wobei der Formzylinder (4) über eine erste schaltbare Kupplung (21) antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar ist, derart, dass bei geschlossener erster Kupplung (21) der Formzylinder (4) über die erste Kupplung an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter erster Kupplung der Formzylinder vom Hauptantrieb abgekoppelt und an einen Formzylinderhilfsantrieb (20) ankoppelbar ist; Printing unit (1) of a printing machine with a printing cylinder (2), with a forme cylinder (4), having a transfer cylinder (3), and with a comprehensive least one roller inking unit (5), wherein the pressure cylinder, the transfer cylinder and the forme cylinder, and rollers of the inking unit in printing operation by a main drive of being drivable, wherein the forme cylinder (4) via a first switchable coupling (21) on the drive side of the main drive can be uncoupled and coupled to the same, such that in the closed first clutch (21) of the forme cylinder (4 ) is coupled via the first clutch to the main drive, and that decoupled with opened first coupling of the forme cylinder by the main drive and (to a form cylinder auxiliary drive 20) can be coupled; und wobei das Farbwerk (5) über eine zweite schaltbare Kupplung (27) antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar ist, derart, dass bei geschlossener zweiter Kupplung das Farbwerk (5) über die zweite Kupplung (27) an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter zweiter Kupplung das Farbwerk (5) vom Hauptantrieb abgekoppelt ist. and wherein the inking unit (5) via a second switchable coupling (27) on the drive side of the main drive can be uncoupled and coupled to the same, such that in the closed second clutch, the inking unit (5) through the second clutch (27) is coupled to the main drive, and that with opened second coupling the inking unit (5) is decoupled from the main drive.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Druckwerk einer Druckmaschine nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1. The invention relates to a printing unit of a printing machine according to the preamble of claim 1.
  • [0002]
    Eine Bogendruckmaschine verfügt über mehrere Druckwerke zum Bedrucken eines bogenförmigen Bedruckstoffs mit Druckfarbe. A sheet-fed press has several printing units for printing on a sheet-like printing material with the printing ink. Aus der Praxis bekannte Druckwerke einer Bogendruckmaschine verfügen über einen Formzylinder, einen Übertragungszylinder, einen Druckzylinder, ein Farbwerk sowie gegebenenfalls ein Feuchtwerk. Known from practice printing units of a sheet-fed press equipped with a form cylinder, a transfer cylinder, an impression cylinder, an inking unit and, optionally, a dampening unit. Auf dem Formzylinder eines Druckwerks ist mindestens eine Druckform, zum Beispiel eine Druckplatte, angeordnet, wobei mithilfe des Farbwerks Druckfarbe und mithilfe des gegebenenfalls vorhandenen Feuchtwerks Feuchtmittel auf die oder jede auf dem Formzylinder positionierte Druckform aufgetragen werden kann. On the forme cylinder of a printing unit is at least one printing form, for example a printing plate, wherein by means of the inking ink and each positioned on the forme cylinder the printing form can be applied by using the optional dampening unit fountain solution to the or. Der Formzylinder rollt dem Übertragungszylinder ab, auf welchem mindestens eine Übertragungsform positioniert ist. The form cylinder rolling off the transfer cylinder, on which a transfer mold is at least positioned. Der Übertragungszylinder rollt unter Ausbildung eines Druckspalts für einen zu bedruckenden, bogenförmigen Bedruckstoff auf dem Druckzylinder ab, welcher den zu bedruckenden Bedruckstoff führt. The transfer cylinder rolls to form a nip for a print arcuate printing on the printing cylinder from which guides the substrate to be printed. Der Formzylinder eines Druckwerks wird auch als Plattenzylinder und der Übertragungszylinder auch als Gummizylinder bezeichnet. The form cylinder of a printing unit is also called a plate cylinder and the transfer cylinder as a rubber cylinder.
  • [0003]
    Bei Bogendruckmaschinen, die über mindestens einen Hauptantrieb jedoch über keine Direktantriebe zum eigenmotorischen Antreiben von Zylindern der Druckwerke verfügen, werden im Druckbetrieb sämtliche Zylinder eines Druckwerks, also der Formzylinder, der Übertragungszylinder und der Druckzylinder, sowie sämtliche Walzen des Farbwerks des Druckwerks von dem Hauptantrieb aus angetrieben. In sheet-fed printing machines, which have at least one main drive, however, has no direct drives for the intrinsically motor driving cylinders of the printing units to be in the printing operation all the cylinders of a printing unit, that the forme cylinder, the transfer cylinder and the impression cylinder, as well as all of the rollers of the inking unit of the printing unit from the main drive of driven. Die vorliegende Erfindung betrifft ein Druckwerk, bei welchem im Druckbetrieb alle Zylinder des Druckwerks sowie Walzen des Farbwerks vom Hauptantrieb aus angetrieben werden. The present invention relates to a printing unit, wherein in the printing operation all the cylinders of the printing unit and the inking unit rollers are driven from the main drive of.
  • [0004]
    Bei einem solchen Druckwerk bereitet die Minimierung von zur Durchführung von Rüstarbeiten benötigten Rüstzeiten Schwierigkeiten. In such a printing unit minimizing required to carry out set-up work-up times is difficult. Zur Effektivitätssteigerung von Bogendruckmaschinen ist es jedoch erforderlich, die zur Ausführung von Rüstarbeiten benötigten Rüstzeiten zu verkürzen. To increase effectiveness of sheetfed presses, it is necessary to shorten the set-up time required to perform setup work. Es besteht daher Bedarf an einem neuartigen Druckwerk, mithilfe dessen Rüstzeiten verkürzt werden können, um die Effektivität einer Bogendruckmaschine zu steigern. There is therefore a need for a new printing plant, using the set-up times can be shortened to increase the effectiveness of a sheet-fed press.
  • [0005]
    Hiervon ausgehend liegt der vorliegenden Erfindung die Aufgabe zugrunde ein neuartiges Druckwerk zu schaffen, mit Hilfe dessen Rüstzeiten minimiert werden können. On this basis, the present invention has for its object to provide a novel printing unit, the set-up time can be minimized with the help. Diese Aufgabe wird durch ein Druckwerk gemäß Anspruch 1 gelöst. This object is achieved by a printing unit according to Claim. 1 Das erfindungsgemäße Druckwerk umfasst zumindest folgende Merkmale: der Formzylinder ist über eine erste schaltbare Kupplung antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar, nämlich derart, dass bei geschlossener erster Kupplung der Formzylinder über die schaltbare erste Kupplung an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter erster Kupplung der Formzylinder vom Hauptantrieb abgekoppelt und an einen Formzylinderhilfsantrieb ankoppelbar ist; The printing unit according to the invention comprises at least the following features: the forme cylinder on the drive side can be uncoupled and coupled to the same, namely such that is coupled to the main drive with a closed first clutch, the forme cylinder via the switchable first coupling, and that when opened via a first switchable coupling from the main drive is the first clutch, the forme cylinder uncoupled from the main drive and coupled to an auxiliary drive cylinder shape; das Farbwerk ist über eine zweite schaltbare Kupplung antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar, nämlich derart, dass bei geschlossener zweiter Kupplung das Farbwerk über die schaltbare zweite Kupplung an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter zweiter Kupplung das Farbwerk vom Hauptantrieb abgekoppelt ist. the inking unit is connected via a second switchable coupling the drive side of the main drive can be uncoupled and coupled to the same, namely such that in the closed second clutch, the inking unit via the switchable second clutch is coupled to the main drive, and that the inking system disengaged with opened second coupling from the main drive ,
  • [0006]
    Das erfindungsgemäße Druckwerk einer Bogendruckmaschine verfügt über einen vom Hauptantrieb der Druckmaschine auskuppelbaren Formzylinder sowie ein ebenfalls vom Hauptantrieb auskuppelbares Farbwerk. The printing unit according to the invention of a sheet printing machine has a main drive of the printing press disengageable form cylinder and a likewise disengageable from the main drive inking. Im Druckbetrieb sind sämtliche Zylinder des Druckwerks, also der Druckzylinder, der Übertragungszylinder und der Formzylinder, sowie die Walzen des Farbwerks an den Hauptantrieb angekoppelt und werden von demselben aus angetrieben. In the printing operation all the cylinders of the printing unit, so the printing cylinder, the transfer cylinder and the forme cylinder, and the rollers of the inking unit are coupled to the main drive and be driven by the same off. Zur Ausführung von Rüstarbeiten kann einerseits der Formzylinder vom Hauptantrieb abgekoppelt werden, weiterhin können die Walzen des Farbwerks vom Hauptantrieb abgekoppelt werden, nämlich jeweils über eine schaltbare Kupplung. For execution of setup work of the forme cylinders can be uncoupled from the main drive on the one hand, continue the rollers of the inking unit can be uncoupled from the main drive, namely in each case via a switchable coupling.
  • [0007]
    So dient die erste schaltbare Kupplung dem Abkoppeln oder Ankoppeln des Formzylinders an den Hauptantrieb, die zweite schaltbare Kupplung dient dem Ankoppeln oder Abkoppeln des Farbwerks an den Hauptantrieb. Thus, the first switchable coupling is used for coupling or uncoupling of the forme cylinder to the main drive, the second switchable coupling is for coupling or uncoupling of the inking unit to the main drive. Bei einem solchen Druckwerk können Rüstzeiten durch Parallelisierung von Rüstvorgängen bzw. Rüstarbeiten verkürzt werden. In such a printing set-up times can be reduced by parallelization of set-ups and set-up work. So ist es beim erfindungsgemäßen Druckwerk insbesondere möglich, einen Druckplattenwechsel im Formzylinder des Druckwerks sowie ein Farbwerkwaschen des Farbwerks und/oder ein Wachen der auf dem Übertragungszylinder positionierten Übertragungsform und/oder ein Waschen des Druckzylinders zu parallelisieren. Thus it is particularly possible in the inventive printing unit to parallelize a printing plate change the plate cylinder of the printing couple and an inking unit washing the inking unit and / or a guards positioned on the transfer cylinder form of transmission and / or washing of the pressure cylinder. Hierdurch kann Rüstzeit eingespart werden. This makes set-up time can be saved.
  • [0008]
    Ein weiterer Vorteil des erfindungsgemäßen Druckwerks besteht darin, dass durch das selektive und individuelle Stillsetzen des Formzylinders und/oder Farbwerks der Energieverbrauch eines Druckwerks reduziert werden kann. Another advantage of the printing unit according to the invention is that the energy consumption of a printing unit can be reduced by the selective and individual shutdown of the plate cylinder and / or inking unit. So kann bei Nicht-Benutzung des Formzylinders der Formzylinder still gesetzt werden. So in case of non-use of the plate cylinder of the printing cylinder can be brought to a standstill. Bei Nicht-Benutzung des Farbwerks kann das Farbwerk still gesetzt werden. When not in use the inking unit, the inking unit can be brought to a standstill. Hierdurch kann der Energieverbrauch reduziert und ein Verschleiß im Druckwerk minimiert werden. In this way, energy consumption can be reduced and wear are minimized in the printing unit.
  • [0009]
    Bevorzugte Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und der nachfolgenden Beschreibung. Preferred developments of the invention emerge from the subclaims and the following description. Ausführungsbeispiele der Erfindung werden, ohne hierauf beschränkt zu sein, an Hand der Zeichnung näher erläutert. Exemplary embodiments of the invention, but are not limited to, explained in more detail on hand of the drawing. Dabei zeigt: In which:
  • [0010]
    1 1 einen Ausschnitt aus einem erfindungsgemäßen Druckwerk nach einem ersten Ausführungsbeispiel der Erfindung; a section of an inventive pressure mechanism according to a first embodiment of the invention;
  • [0011]
    2 2 : einen Ausschnitt aus einem erfindungsgemäßen Druckwerk nach einem zweiten Ausführungsbeispiel der Erfindung; A detail of an inventive printing unit according to a second embodiment of the invention; und and
  • [0012]
    3 3 : einen Ausschnitt aus einem erfindungsgemäßen Druckwerk nach einem weiteren Ausführungsbeispiel der Erfindung. A detail of an inventive printing unit according to another embodiment of the invention.
  • [0013]
    Die Erfindung betrifft ein Druckwerk einer Bogendruckmaschine. The invention relates to a printing unit of a sheet-fed press. Nachfolgend werden unter Bezugnahme auf Hereinafter, with reference to 1 1 bis to 3 3 unterschiedliche Ausführungsbeispiele der Erfindung im Detail beschrieben. different embodiments of the invention described in detail.
  • [0014]
    1 1 zeigt einen Ausschnitt aus einer ersten Druckwerk shows a section of a first printing unit 1 1 zum Bedrucken eines bogenförmigen Bedruckstoffs mit Druckfarbe. for printing on a curved printing material with the printing ink. Das Druckwerk The printing unit 1 1 der of the 1 1 verfügt über einen Druckzylinder has a pressure cylinder 2 2 , einen auf dem Druckzylinder , One on the printing cylinder 2 2 abrollenden Übertragungszylinder rolling transfer cylinder 3 3 , einen auf dem Übertragungszylinder , One on the transfer cylinder 3 3 abrollenden Formzylinder rolling plate cylinder 4 4 sowie mehrere Walzen eines Farbwerks and a plurality of rollers of an inking unit 5 5 sowie vorzugsweise Feuchtwerks, wobei in and, preferably, the dampening unit, wherein in 1 1 eine Walze a roller 7 7 eines Farbwerks an inking unit 5 5 gezeigt ist. is shown. Wie bereits ausgeführt, rollen der Druckzylinder As already explained, rolling the printing cylinder 2 2 und der Übertragungszylinder and the transfer cylinder 3 3 aufeinander ab, nämlich unter Ausbildung eines Druckspalts each other from, namely, forming a nip 8 8th für einen zu bedruckenden Bedruckstoff. for a substrate to be printed.
  • [0015]
    Auf dem Übertragungszylinder On the transfer cylinder 3 3 ist mindestens eine Übertragungsform, wie zum Beispiel ein Gummituch, positioniert, weshalb der Übertragungszylinder is at least one form of transmission, such as a blanket, is positioned, which is why the transfer cylinder 3 3 auch als Gummizylinder bezeichnet wird. also called blanket cylinders. Ebenso rollen der Übertragungszylinder Likewise, the transfer cylinder roll 3 3 und der Formzylinder and the form cylinder 4 4 aufeinander ab, wobei auf dem Formzylinder from one another, wherein on the forme cylinder 4 4 mindestens eine Druckform, so zum Beispiel eine Druckplatte positioniert ist, weshalb der Formzylinder at least one printing form, such as a printing plate is positioned, so the plate cylinder 4 4 auch als Plattenzylinder bezeichnet wird. also known as a plate cylinder.
  • [0016]
    Sämtliche Zylinder all cylinders 2 2 , . 3 3 , . 4 4 sowie Walzen and rollers 7 7 des Farbwerks the inking unit 5 5 sind im Druckbetrieb beim Drucken eines Druckauftrags von einem in are in print mode when printing a print job from one in 1 1 nicht gezeigten Hauptantrieb der Bogendruckmaschine aus über mehrere Zahnräder antreibbar. not shown main drive of the sheet printing machine via a plurality of gears driven.
  • [0017]
    Der Formzylinder The form cylinder 4 4 des Druckwerks the printing unit 1 1 ist über eine erste schaltbare Kupplung via a first switchable coupling 21 21 insbesondere zur Ausführung von Rüstarbeiten, wie zum Beispiel zur Ausführung eines Druckplattenwechsels, vom Hauptantrieb abkoppelbar. in particular for carrying out set-up work, such as for carrying out a printing plate change, uncoupled from the main drive. Über die erste schaltbare Kupplung Over the first switchable coupling 21 21 ist der Formzylinder is the form cylinder 4 4 ebenfalls an den Hauptantrieb ankoppelbar. coupled also to the main drive.
  • [0018]
    Bei geschlossener, erster Kupplung When closed, the first coupling 21 21 ist der Formzylinder is the form cylinder 4 4 über die erste Kupplung via the first clutch 21 21 an den Hauptantrieb angekoppelt. coupled to the main drive. Bei geöffneter erster Kupplung With open first clutch 21 21 hingegen ist der Formzylinder however, is the form cylinder 4 4 vom Hauptantrieb abgekoppelt und an einen Formzylinderhilfsantrieb decoupled from the main drive and to a form cylinder auxiliary drive 20 20 ankoppelbar. coupled. Zur Ausführung von Rüstarbeiten, zum Beispiel zur Durchführung eines Druckplattenwechsels, kann dann der Formzylinder For the execution of setting-up work, for example for carrying out a printing plate change, can then form the cylinder 4 4 bei geöffneter erster Kupplung is open, the first coupling 21 21 vom Formzylinderhilfsantrieb from the forme cylinder auxiliary drive 20 20 aus angetrieben werden. from being driven.
  • [0019]
    Zusätzlich zur ersten schaltbaren Kupplung In addition to the first switchable coupling 21 21 , über die der Formzylinder Over which the printing cylinder 4 4 vom Hauptantrieb abgekoppelt sowie an denselben angekoppelt werden kann, ist eine zweite schaltbare Kupplung can be uncoupled from the main drive, as well as coupled to the same, is a second switchable coupling 27 27 vorhanden, über die das Farbwerk available on the inking unit 5 5 antriebsseitig vom Hauptantrieb abgekoppelt und denselben angekoppelt werden kann. drive side decoupled from the main drive and the same can be coupled.
  • [0020]
    Bei geschlossener zweiter Kupplung In the closed second clutch 27 27 ist das Farbwerk is the inking unit 5 5 über die schaltbare zweite Kupplung via the switchable second clutch 27 27 an den Hauptantrieb angekoppelt und vom Hauptantrieb aus antreibbar. coupled to the main drive and can be driven from the main drive of. Bei geöffneter zweiter Kupplung With open second clutch 27 27 ist hingegen das Farbwerk is, however, the inking unit 5 5 vom Hauptantrieb abgekoppelt und kann hierdurch still gesetzt werden. decoupled from the main drive and can thereby be brought to a standstill.
  • [0021]
    Die Erfindung schlägt demnach ein Druckwerk Accordingly, the invention proposes a printing unit 1 1 einer Bogendruckmaschine vor, das zumindest einen Druckzylinder a sheet printing machine on which at least one pressure cylinder 2 2 , einen Übertragungszylinder , A transfer cylinder 3 3 , einen Formzylinder , A form cylinder 4 4 und ein Farbwerk and an inking unit 5 5 umfasst, wobei im Druckbetrieb der Druckzylinder , wherein in the printing operation, the printing cylinder 2 2 , der Übertragungszylinder , The transfer cylinder 3 3 , der Formzylinder , The form cylinder 4 4 sowie die Walzen des Farbwerks 5 vom Hauptantrieb aus angetrieben werden. as well as the rollers of the inking unit 5 are driven from the main drive of. Zur Ausführung von Rüstarbeiten am Formzylinder To carry out set-up work on the form cylinder 4 4 und/oder Farbwerk and / or inking unit 5 5 können über separate, schaltbare Kupplungen can separate, switchable clutches 21 21 und and 27 27 der Formzylinder the form cylinder 4 4 und das Farbwerk and the inking unit 5 5 individuell und selektiv vom Hauptantrieb abgekoppelt werden. be disconnected individually and selectively from the main drive. So dient die erste schaltbare Kupplung Thus, the first switchable coupling is used 21 21 dem Ankoppeln und Abkoppeln des Formzylinders the coupling and uncoupling of the forme cylinder 4 4 vom Hauptantrieb. the main drive. Die zweite schaltbare Kupplung The second switchable coupling 27 27 dient dem Abkoppeln und Ankoppeln des Farbwerks serves the uncoupling and coupling of the inking unit 5 5 vom bzw. an den Hauptantrieb. from or to the main drive.
  • [0022]
    Bei einer Druckmaschine, die mehrere solche Druckwerke umfasst, kann dieses Ankoppeln bzw. Abkoppeln des jeweiligen Formzylinders sowie des jeweiligen Farbwerks an bzw. vom Hauptantrieb für jedes Druckwerk individuell erfolgen, wobei dies vom Leitstand der Druckmaschine aus von der Maschinensteuerung der Druckmaschine umgesetzt bzw. ausgeführt wird. In a printing machine comprising a plurality of such printing units, this coupling or uncoupling of the respective forme cylinder and of the respective inking unit can be connected to or carried by the main drive for each printing unit individually, this being implemented by the control desk of the printing machine by the machine control of the printing press and run becomes.
  • [0023]
    Beim Druckwerk When printing 1 1 gemäß according to 1 1 sind Zahnräder, nämlich ein auf einer Welle are toothed wheels, namely a shaft on a 9 9 des Druckzylinders of the printing cylinder 2 2 positioniertes Festrad positioned fixed gear 10 10 , ein auf einer Welle , One on a shaft 11 11 des Übertragungszylinders the transfer cylinder 3 3 positioniertes Festrad positioned fixed gear 12 12 , ein auf einer Welle , One on a shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positioniertes Losrad positioned idler gear 14 14 sowie ein auf einer Welle and a on a shaft 6 6 des Farbwerks the inking unit 5 5 positioniertes Losrad positioned idler gear 16 16 , in einer ersten Zahnradebene In a first gearwheel plane 17 17 positioniert, wobei diese Zahnräder der ersten Zahnradebene positioned, said gears of the first gear wheel plane 17 17 unter Ausbildung eines geschlossenen Räderzugs ineinander kämmen. forming a closed Räderzugs mesh with each other. So kämmt das auf der Welle So that meshes on the shaft 9 9 des Druckzylinders of the printing cylinder 2 2 positionierte Festrad positioned fixed gear 10 10 in das auf der Welle in that on the shaft 11 11 des Übertragungszylinders the transfer cylinder 3 3 positionierte Festrad positioned fixed gear 12 12 ein. on. Das auf der Welle The on the shaft 11 11 des Übertragungszylinders the transfer cylinder 3 3 positionierte Festrad positioned fixed gear 12 12 kämmt in das auf der Welle meshes in the on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierte Losrad positioned idler gear 14 14 ein. on. Dieses Losrad this loose wheel 14 14 kämmt weiterhin in das auf der Welle further meshes in the on the shaft 6 6 positionierte Losrad positioned idler gear 16 16 ein. on. Die in der ersten Zahnradebene In the first gear plane 17 17 positionierten Zahnräder positioned gears 10 10 , . 12 12 , . 14 14 und and 16 16 bilden demnach einen geschlossenen Räderzug innerhalb der ersten Zahnradebene therefore form a closed gear train within the first gearwheel plane 17 17 aus. out.
  • [0024]
    Auf der Welle On the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 ist in einer zweiten Zahnradebene is in a second gearwheel plane 18 18 ein als Festrad one as a fixed gear 19 19 ausgebildetes Zahnrad trained gear 19 19 positioniert. positioned. Die erste schaltbare Kupplung The first switchable coupling 21 21 ist zwischen diese auf der Welle between these on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 14 14 angeordneten Zahnräder arranged gears 14 14 und and 19 19 geschaltet, wobei der Formzylinder connected, wherein the forme cylinder 4 4 über die schaltbare Kupplung via the switchable coupling 21 21 antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar oder an den Hauptantrieb ankoppelbar ist. drive side decoupled from the main drive or coupled to the main drive. Im geöffneten Zustand der ersten schaltbaren Kupplung In the opened state of the first switchable coupling 21 21 ist der Formzylinder is the form cylinder 4 4 an den Formzylinderhilfsantrieb the form cylinder auxiliary drive 20 20 ankoppelbar und von demselben antreibbar, um zur Parallelisierung von Rüstarbeiten den Formzylinder coupled and can be driven by the same in order for the parallelization of setting-up work the forme cylinder 4 4 nicht über den Hauptantrieb sondern über den Formzylinderhilfsantrieb not by the main drive but via the plate cylinder auxiliary drive 20 20 anzutreiben. drive.
  • [0025]
    Unabhängig davon, ob der Formzylinder Regardless of whether the form cylinder 4 4 über die erste schaltbare Kupplung via the first switchable coupling 21 21 antriebsseitig vom Hauptantrieb abgekoppelt oder an denselben angekoppelt ist, sind sämtliche Zahnräder drive side decoupled from the main drive or coupled to the same, are all gears 10 10 , . 12 12 , . 14 14 und and 16 16 der ersten Zahnradebene the first gearwheel plane 17 17 antriebsseitig stets an den Hauptantrieb angekoppelt. drive side always coupled to the main drive.
  • [0026]
    Beim Druckwerk When printing 1 1 gemäß according to 1 1 ist die erste schaltbare Kupplung is the first switchable coupling 21 21 dem Formzylinder the form cylinder 4 4 zugeordnet und zwischen dem auf der Welle and assigned between the on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierten Losrad positioned idler gear 14 14 und dem ebenfalls auf der Welle and likewise on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierten Festrad positioned fixed gear 19 19 ausgebildet. educated. Eine erste Kupplungshälfte der ersten schaltbaren Kupplung A first clutch half of the first switchable coupling 21 21 ist demnach dem auf der Welle is therefore the one on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierten Losrad positioned idler gear 14 14 und eine zweite Kupplungshälfte der ersten schaltbaren Kupplung and a second clutch half of the first switchable coupling 21 21 dem auf der Welle the on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierten Festrad positioned fixed gear 19 19 zugeordnet, wobei dann, wenn beide Kupplungshälften der ersten schaltbaren Kupplung assigned, and if the two coupling halves of the first switchable coupling 21 21 ineinander greifen, die erste schaltbare Kupplung mesh, the first switchable coupling 21 21 geschlossen ist, und dann, wenn die beiden Kupplungshälften derselben außer Eingriff stehen, die erste schaltbare Kupplung is closed, and when the two coupling halves thereof are disengaged, the first switchable coupling 21 21 geöffnet ist. is open. Dann, wenn die erste schaltbare Kupplung Then, when the first switchable coupling 21 21 geschlossen ist, ist der Formzylinder is closed, the form cylinder 4 4 über die erste schaltbare Kupplung via the first switchable coupling 21 21 antriebsseitig an den nicht gezeigten Hauptantrieb angekoppelt. drive end coupled to the main drive, not shown. Dann hingegen, wenn die erste schaltbare Kupplung Then, on the other hand, when the first switchable coupling 21 21 geöffnet ist, ist der Formzylinder is open, the plate cylinder 4 4 antriebsseitig vom Hauptantrieb abgekoppelt und an den Formzylinderhilfsantrieb drive side decoupled from the main drive and the plate cylinder auxiliary drive 20 20 ankoppelbar. coupled. Dem Formzylinderhilfsantrieb The form cylinder auxiliary drive 20 20 ist ein weiteres Zahnrad is a further gear 22 22 zugeordnet, welches auf einer Antriebswelle associated with which on a drive shaft 23 23 des Formzylinderhilfsantriebs the form cylinder auxiliary drive 20 20 gelagert ist und zusammen mit dem auf der Welle and is mounted along with the on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positionierten Festrad positioned fixed gear 19 19 in der zweiten Zahnradebene in the second gearwheel plane 18 18 angeordnet ist. is arranged.
  • [0027]
    Zwischen der Antriebswelle Between the drive shaft 23 23 des Formzylinderhilfsantriebs the form cylinder auxiliary drive 20 20 und dem Zahnrad and the gear 22 22 ist eine Kupplung is a clutch 24 24 ausgebildet, wobei dann, wenn die Kupplung formed, wherein when the clutch 24 24 geschlossen ist, der Hilfsantrieb is closed, the auxiliary drive 20 20 über das Zahnrad via the gear 22 22 antriebsseitig an das Festrad the drive side of the fixed wheel 19 19 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 gekoppelt ist, und wobei dann, wenn diese Kupplung is coupled, and wherein when said coupling 24 24 geöffnet ist, der Hilfsantrieb is opened, the auxiliary drive 20 20 antriebsseitig vom Formzylinder drive side from the forme cylinder 4 4 abgekoppelt ist. is disconnected.
  • [0028]
    Zusätzlich zu den in der ersten Zahnradebene In addition to the first gear in the plane 17 17 positionierten Zahnrädern positioned gears 10 10 , . 12 12 , . 14 14 und and 16 16 sowie den in der zweiten Zahnradebene as well as in the second gear wheel plane 18 18 positionierten Zahnrädern positioned gears 19 19 und and 22 22 ist eine dritte Zahnradebene is a third gearwheel plane 25 25 vorhanden. available. So kann So can 1 1 entnommen werden, dass auf der Welle be seen that on the shaft 6 6 des Farbwerks the inking unit 5 5 , auf welcher das in der ersten Zahnradebene On which the gear in the first plane 17 17 positionierte Losrad positioned idler gear 16 16 angeordnet ist, ein in einer dritten Zahnradebene is arranged, into a third gearwheel plane 25 25 positioniertes, als Festrad positioned as fixed gear 26 26 ausgebildetes Zahnrad positioniert ist, wobei die zweite schaltbare Kupplung trained gear is positioned, wherein the second shiftable clutch 27 27 , die dem Ankoppeln und Abkoppeln des Farbwerks That the coupling and decoupling of the inking unit 5 5 vom bzw. an den Hauptantrieb dient, zwischen diesen auf der Welle , Is from or to the main drive between these on the shaft 6 6 positionierten Zahnrädern positioned gears 16 16 und and 26 26 geschaltet ist. is connected.
  • [0029]
    Eine erste Kupplungshälfte der zweiten schaltbaren Kupplung A first coupling half of the second switchable coupling 27 27 ist dem auf der Welle is that on the shaft 6 6 positionierten Losrad positioned idler gear 16 16 der ersten Zahnradebene the first gearwheel plane 17 17 und eine zweite Kupplungshälfte der zweiten schaltbaren Kupplung and a second coupling half of the second switchable coupling 27 27 dem auf der Welle the on the shaft 6 6 positionierten Festrad positioned fixed gear 26 26 der dritten Zahnradebene the third gearwheel plane 15 15 zugeordnet, wobei dann, wenn beide Kupplungshälften der zweiten schaltbaren Kupplung assigned, and if the two coupling halves of the second switchable coupling 27 27 ineinander greifen, die zweite schaltbare Kupplung mesh, the second switchable coupling 27 27 geschlossen ist, und dann, wenn die beiden Kupplungshälften derselben außer Eingriff stehen, die zweite schaltbare Kupplung is closed, and when the two coupling halves thereof are disengaged, the second switchable coupling 21 21 geöffnet ist. is open.
  • [0030]
    Dann, wenn die schaltbare Kupplung Then, when the switchable coupling 27 27 geschlossen ist, ist das Farbwerk is closed, the inking unit 5 5 an den Hauptantrieb angekoppelt. coupled to the main drive. Dann hingegen, wenn diese zweite, schaltbare Kupplung Then, on the other hand, if this second switchable coupling 27 27 geöffnet ist, ist das Farbwerk is opened, the inker 5 5 vom Hauptantrieb abgekoppelt und im Ausführungsbeispiel der decoupled from the main drive, and in the embodiment of 1 1 still gesetzt. stopped.
  • [0031]
    Wie As 1 1 entnommen werden kann, treibt das in der dritten Zahnradebene It can be seen drives the gear in the third plane 25 25 positionierte und auf der Welle and positioned on the shaft 6 6 angeordnete Festrad disposed fixed wheel 26 26 in ein Festrad in a fixed gear 28 28 ein, welches auf einer Welle a, which on a shaft 15 15 einer Walze a roller 7 7 des Farbwerks the inking unit 5 5 positioniert ist. is positioned.
  • [0032]
    Beim Druckwerk When printing 1 1 gemäß according to 1 1 ist das Farbwerk is the inking unit 5 5 dann, wenn die schaltbare, zweite Kupplung when the switchable second clutch 27 27 geöffnet ist, still gesetzt. is opened, brought to a standstill.
  • [0033]
    Demgegenüber zeigt In contrast, shows 2 2 ein Ausführungsbeispiel eines Druckwerks An embodiment of a printing unit 1' 1' , bei welchem das Farbwerk Wherein the inker 5 5 bei geöffneter zweiter Kupplung with opened second coupling 27 27 über eine dritte schaltbare Kupplung a third switchable coupling 30 30 an den Formzylinderhilfsantrieb the form cylinder auxiliary drive 20 20 ankoppelbar ist, um so zum Beispiel zur Ausführung von Rüstarbeiten das Farbwerk can be coupled to so as to perform setting-up work, the inking unit 5 5 ausgehend vom Formzylinderhilfsantrieb starting from the plate cylinder auxiliary drive 20 20 aus anzutreiben. to drive off. So ist in Thus in 2 2 gezeigt, dass beim Druckwerk shown that when printing unit 1' 1' in der zweiten Zahnradebene in the second gearwheel plane 18 18 ein als Losrad one as a loose wheel 29 29 ausgebildetes Zahnrad positioniert ist, welches auf der Welle trained gear is positioned, which is on the shaft 6 6 des Farbwerks the inking unit 5 5 positioniert ist und in das Festrad is positioned in the fixed wheel 19 19 , welches auf der Welle Which on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 positioniert ist, kämmt. is positioned meshes.
  • [0034]
    Eine erste Kupplungshälfte der dritten schaltbaren Kupplung A first clutch half of the third switchable coupling 30 30 ist dem auf der Welle is that on the shaft 6 6 positionierten Losrad positioned idler gear 29 29 der zweiten Zahnradebene the second gearwheel plane 18 18 und eine zweite Kupplungshälfte der dritten schaltbaren Kupplung and a second clutch half of the third switchable coupling 30 30 dem auf der Welle the on the shaft 6 6 positionierten Festrad positioned fixed gear 26 26 der dritten Zahnradebene the third gearwheel plane 25 25 zugeordnet, wobei dann, wenn beide Kupplungshälften der dritten schaltbaren Kupplung assigned, and if the two coupling halves of the third switchable coupling 30 30 ineinander greifen, die dritte schaltbare Kupplung mesh, the third switchable coupling 30 30 geschlossen ist, und dann, wenn die beiden Kupplungshälften derselben außer Eingriff stehen, die dritte schaltbare Kupplung is closed, and when the two coupling halves thereof are disengaged, the third switchable coupling 30 30 geöffnet ist. is open.
  • [0035]
    Dann, wenn die zweite schaltbare Kupplung Then, when the second switchable coupling 27 27 geöffnet und die dritte schaltbare Kupplung opened and the third switchable coupling 30 30 geschlossen ist, kann das Farbwerk is closed, the inking unit can 5 5 vom Formzylinderhilfsantrieb from the forme cylinder auxiliary drive 20 20 aus angetrieben werden. from being driven. Die dritte schaltbare Kupplung The third switchable coupling 30 30 ist dabei zwischen die Zahnräder is between the gears 26 26 und and 29 29 der Welle the wave 6 6 geschaltet, die in der zweiten Zahnradebene switched, in the second gearwheel plane 18 18 und dritten Zahnradebene and third gearwheel plane 25 25 positioniert sind. are positioned. So ist die dritte schaltbare Kupplung Thus, the third switchable coupling 30 30 zwischen das in der zweiten Zahnradebene between the second gear in the plane 18 18 positionierte Losrad positioned idler gear 29 29 und das in der dritten Zahnradebene and in the third gearwheel plane 25 25 positionierte Festrad positioned fixed gear 26 26 geschaltet, die beide auf der Welle connected, both on the shaft 6 6 des Farbwerks the inking unit 5 5 positioniert sind. are positioned.
  • [0036]
    Im Unterschied zu den in In contrast to the in 1 1 und and 2 2 gezeigten Ausführungsbeispielen der Druckwerke Embodiments of the printing units shown 1 1 und and 1' 1' ist es auch möglich, dass dem Farbwerk it is also possible that the inking unit 5 5 ein eigener, separater Hilfsantrieb zugeordnet ist. is associated with its own, separate auxiliary drive.
  • [0037]
    In diesem Fall ist zur Ausführung von Rüstarbeiten das Farbwerk In this case, to perform setup work is the inking unit 5 5 unabhängig vom Formzylinder independently from the forme cylinder 4 4 abgekoppelt vom Hauptantrieb über einen eigenen Farbwerkhilfsantrieb anzutreiben. decoupled from the main drive its own inking auxiliary drive to drive. Diese Variante ist jedoch in den Figuren nicht gezeigt. This variant is not shown in the figures.
  • [0038]
    3 3 zeigt einen Ausschnitt aus einem weiteren erfindungsgemäßen Druckwerk shows a section of a further inventive printing unit 1'' 1'' , welches wie oben im Zusammenhang mit den Druckwerken Which as described above in connection with the printing units 1 1 und and 1' 1' der of the 1 1 und and 2 2 ausgeführt sein kann, welches sich von den Druckwerken may be carried out, which is different from the printing units 1 1 und and 1' 1' der of the 1 1 und and 2 2 jedoch dadurch unterscheidet, dass auf der Welle however, differs in that on the shaft 11 11 des Übertragungszylinders the transfer cylinder 3 3 ein Losrad a loose wheel 31 31 vorhanden ist, welches in der zweiten Zahnradebene is present, which in the second gearwheel plane 18 18 positioniert ist, in das ebenfalls in der zweiten Zahnradebene is positioned in the second also in the gearwheel plane 18 18 positionierte, auf der Welle positioned on the shaft 13 13 des Formzylinders of the plate cylinder 4 4 angeordnete Festrad disposed fixed wheel 19 19 eintreibt, wobei gemäß one rubs, wherein, according to 3 3 der Formzylinderhilfsantrieb the form cylinder auxiliary drive 20 20 mit diesem Losrad with this loose wheel 31 31 zusammen wirkt und über das Zahnrad cooperates and the gear 22 22 in dieses Losrad in this loose wheel 31 31 eintreibt. one rubs. In diesem Fall ist dann die erste schaltbare Kupplung In this case, then the first switchable coupling 21 21 zwischen die Zahnräder between the gear wheels 12 12 und and 31 31 geschaltet, die in der ersten Zahnradebene switched, in the first gear wheel plane 17 17 und zweiten Zahnradebene and second gearwheel plane 18 18 auf der Welle on the shaft 11 11 des Übertragungszylinders the transfer cylinder 3 3 positioniert sind. are positioned. Dann, wenn in When in 3 3 die schaltbare Kupplung the switchable coupling 21 21 geschlossen ist, ist der Formzylinder is closed, the form cylinder 4 4 antriebsseitig über die schaltbare Kupplung the drive side via the switchable coupling 21 21 an den Hauptantrieb angekoppelt. coupled to the main drive. Ist hingegen die schaltbare Kupplung however, is the switchable coupling 21 21 geöffnet, so ist der Formzylinder open, then the forme cylinder 4 4 antriebsseitig vom Hauptantrieb abgekoppelt und an den Formzylinderhilfsantrieb drive side decoupled from the main drive and the plate cylinder auxiliary drive 20 20 angekoppelt, um so wieder zur Rüstzeitminimierung Rüstarbeiten parallel ausführen zu können. coupled to run parallel so again to the set-up time setting-up work.
  • [0039]
    Hinsichtlich der übrigen Details kann das Druckwerk With regard to the remaining details, the printing unit can 1'' 1'' der of the 3 3 , wie in , as in 1 1 und and 2 2 gezeigt, ausgebildet sein. be shown, are formed.
  • [0040]
    Die gezeigten, bevorzugten Ausführungsbeispiele der erfindungsgemäßen Druckwerke The embodiments of the printing invention shown, preferred 1 1 , . 1' 1' und and 1'' 1'' verfügen vorzugsweise weiterhin über ein Feuchtwerk, wobei ein Feuchtwerk mindestens eine Walze umfasst, mithilfe derer auf eine auf dem Formzylinder preferably further include a dampening unit, wherein a dampening unit includes at least one roller by means of which a on the forme cylinder 4 4 positionierte Druckform Feuchtmittel aufgetragen werden kann. positioned printing forme dampening agent can be applied.
  • [0041]
    Vorzugsweise werden im Druckbetrieb sämtliche Walzen des Feuchtwerks vom Hauptantrieb aus angetrieben. Preferably, all rollers of the dampening unit are driven from the main drive of the printing operation. Dabei ist das Feuchtwerk vorzugsweise über ein Getriebe an den Hauptantrieb angekoppelt, wobei dem Getriebe eine weitere schaltbare Kupplung zugeordnet sein kann, nämlich derart, dass bei geschlossener schaltbarer Kupplung das Feuchtwerk dieselbe an den Hauptantrieb angekoppelt und bei geöffneter schaltbarer Kupplung das Feuchtwerk vom Hauptantrieb abgekoppelt ist. In this case, the dampening unit is preferably coupled via a gear to the main drive, wherein the transmission may be associated with a further switchable clutch, namely such that in the closed switchable coupling, the dampening same coupled to the main drive and the dampening unit uncoupled with opened switchable coupling from the main drive is , In diesem Fall kann dann das Feuchtwerk zur Ausführung von Rüstarbeiten still gesetzt werden. In this case, the dampening unit to perform setting-up work can then be brought to a standstill.
  • [0042]
    Im Unterschied hierzu ist es auch möglich, die Walzen des Feuchtwerks im Druckbetrieb nicht vom Hauptantrieb aus anzutreiben, sondern von einem dem Feuchtwerk zugeordneten Direktantrieb bzw. Direktantrieb oder Einzelantrieb. In contrast, it is also possible for the rollers of the dampening unit in printing operation not be driven by the main drive, but from an associated dampening the direct drive or direct drive or single drive.
  • [0043]
    Sämtliche vorhandenen Antriebe, also der Hauptantrieb sowie der oder jeder Hilfsantrieb sowie gegebenenfalls ein Einzelantrieb für die Walzen des Feuchtwerks können hinsichtlich ihres Betriebszustands überwacht werden. All available drives, so the main drive and the or each auxiliary drive and optionally a single drive for the rollers of the dampening unit can be monitored in terms of their operating state. Ebenfalls können sämtliche vorhandenen Kupplungen, also die erste schaltbare Kupplung can also all existing couplings, so the first switchable coupling 21 21 und die zweite schaltbare Kupplung and the second switchable coupling 27 27 sowie gegebenenfalls die dritte schaltbare Kupplung and, optionally, the third switchable coupling 30 30 sowie gegebenenfalls vorhandene weitere Kupplungen hinsichtlich ihres Betriebszustands überwacht werden. and optional additional couplings are monitored in terms of their operating state. Sämtliche Rüstvorgänge, Kupplungsvorgänge und Positioniervorgänge für das Einkuppeln des Farbwerks All setup operations, coupling operations and positioning for the engagement of the inking unit 5 5 sowie des Formzylinders and the plate cylinder 4 4 laufen weitestgehend parallelisiert ab, wobei das Farbwerk run largely from parallelized, wherein the inking unit 5 5 bezüglich eines sogenannten Hebertakts einer Heberwalze des Farbwerks with respect to a so-called lift stroke of a vibrator roller of the inking unit 5 5 und bezüglich einer seitlichen Verreibung über die Maschinensteuerung synchron und taktgenau eingekuppelt werden kann. and a lateral distribution via the machine control can be synchronously and precisely timed relative engaged.
  • [0044]
    Nach einer vorteilhaften Weiterbildung der Erfindung verfügt ein erfindungsgemäßes Druckwerk über ein Lackiersystem, welches Bestandteil des Druckwerks ist und dann, wenn der Formzylinder According to an advantageous development of the invention has an inventive printing unit through a painting system, which is a component of the printing unit and then, when the plate cylinder 4 4 vom Übertragungszylinder the transfer cylinder 3 3 des jeweiligen Druckwerks abgestellt ist, an den Übertragungszylinder the respective printing unit is turned off, the transfer cylinder 3 3 angestellt werden kann, um dann über das Druckwerk einen Bedruckstoff zu lackieren. can be hired then to paint a printing on the printing unit.
  • [0045]
    In diesem Fall ist dann auf dem Übertragungszylinder In this case, then on the transfer cylinder 3 3 des jeweiligen Druckwerks eine Lackform angeordnet, auf die über das Lackiersystem Lack aufgetragen werden kann, welches dann vom Übertragungszylinder auf den Bedruckstoff, der durch den Druckspalt of the respective printing couple arranged a varnish form, the coating system can be applied over the varnish, which is then by the transfer cylinder to the printing material, which through the nip 8 8th zwischen Druckzylinder between the pressure cylinder 2 2 und Übertragungszylinder and transfer cylinders 3 3 transportiert wird, aufgetragen wird. is applied is transported.
  • [0046]
    Zum Antrieb des Lackiersystems kann dasselbe zum Bespiel über eine schaltbare Kupplung an den Hauptantrieb angekoppelt werden. For driving of the paint that same can be coupled to the recordable via a clutch to the main drive. Im Unterschied hierzu ist es jedoch auch möglich, das Lackiersystem des erfindungsgemäßen Druckwerks über einen Einzelantrieb bzw. Direktantrieb des Lackiersystems anzutreiben. In contrast, however, it is also possible to drive the painting of the printing unit according to the invention via a single drive or direct drive of the paint.
  • [0047]
    Wie bereits ausgeführt, kommt das erfindungsgemäße Druckwerk insbesondere an einer Bogendruckmaschine mit mehreren solchen Druckwerken zum Einsatz. As already mentioned, the printing unit according to the invention is used in particular to a sheet printing press with a plurality of such printing units used. Eine Bogendruckmaschine, die ein erfindungsgemäßes Druckwerk umfasst, kann für den reinen Schöndruckbetrieb oder auch für den Schöndruck und Widerdruckbetrieb ausgelegt sein. A sheet-fed printing machine comprising an inventive printing unit can be designed for the pure recto printing or also for the straight printing and perfecting printing operation.
  • [0048]
    Zusätzlich kann eine Druckmaschine mit einem solchen Druckwerk ein separates Lackwerk umfassen. In addition, a printing press may comprise a separate coating unit with such a printing unit.
  • [0049]
    Druckwerke können mit und ohne Feuchtwerk ausgeführt sein. Printing can be performed with or without dampening.
  • [0050]
    Bei den Farbwerken kann es sich um konventionelle Walzenfarbwerke oder auch um sogenannte Anilox-Kurzfarbwerke handeln. In the inking units may be conventional roller inking units or so-called anilox short inking units.
  • [0051]
    Im Ausführungsbeispiel der In the embodiment of 1 1 können die Kupplungen can the clutches 21 21 und and 27 27 in einem gemeinsamen Getriebegehäuse oder jeweils in einem separaten Getriebegehäuse positioniert sein. be positioned in a common gear housing or in each case in a separate transmission housing.
  • [0052]
    Im Ausführungsbeispiel der In the embodiment of 2 2 können die Kupplungen can the clutches 21 21 , . 27 27 und and 30 30 in einem gemeinsamen Getriebegehäuse oder die Kupplungen in a common gear housing or the clutches 27 27 und and 30 30 in einem gemeinsamen Getriebegehäuse und die Kupplung in a common gear housing and the coupling 21 21 in einem separaten Getriebegehäuse positioniert sein. be positioned in a separate transmission housing.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1, 1', 1'' 1, 1 ', 1' '
    Druckwerk printing unit
    2 2
    Druckzylinder pressure cylinder
    3 3
    Übertragungszylinder transfer cylinder
    4 4
    Formzylinder form cylinder
    5 5
    Farbwerk inking
    6 6
    Welle wave
    7 7
    Walze roller
    8 8th
    Druckspalt nip
    9 9
    Welle wave
    10 10
    Zahnrad/Festrad Gear / fixed gear
    11 11
    Welle wave
    12 12
    Zahnrad/Festrad Gear / fixed gear
    13 13
    Welle wave
    14 14
    Zahnrad/Losrad Gear / idler gear
    15 15
    Welle wave
    16 16
    Zahnrad/Losrad Gear / idler gear
    17 17
    erste Zahnradebene first gear level
    18 18
    zweite Zahnradebene second gear level
    19 19
    Zahnrad/Festrad Gear / fixed gear
    20 20
    Formzylinderhilfsantrieb Form cylinder auxiliary drive
    21 21
    erste schaltbare Kupplung first switchable coupling
    22 22
    Zahnrad gear
    23 23
    Antriebswelle drive shaft
    24 24
    Kupplung coupling
    25 25
    dritte Zahnradebene third gear level
    26 26
    Zahnrad/Festrad Gear / fixed gear
    27 27
    zweite schaltbare Kupplung second switchable coupling
    28 28
    Zahnrad/Festrad Gear / fixed gear
    29 29
    Zahnrad/Losrad Gear / idler gear
    30 30
    dritte schaltbare Kupplung third switchable coupling
    31 31
    Zahnrad/Losrad Gear / idler gear

Claims (11)

  1. Druckwerk einer Druckmaschine, mit einem Druckzylinder zur Führung eines zu bedruckenden Bedruckstoffs, mit einem Formzylinder zur Aufnahme mindestens einer Druckform, insbesondere mindestens einer Druckplatte, mit einem Übertragungszylinder zur Aufnahme mindestens einer Übertragungsform, insbesondere mindestens eines Gummituchs, und mit einem mindestens eine Walze umfassenden Farbwerk, mit Hilfe dessen auf die oder jede auf dem Formzylinder positionierte Druckform Druckfarbe auftragbar ist, wobei der Druckzylinder, der Übertragungszylinder und der Formzylinder sowie Walzen des Farbwerks im Druckbetrieb von einem Hauptantrieb aus antreibbar sind, dadurch gekennzeichnet , dass der Formzylinder ( Printing unit of a printing press, comprising a pressure cylinder for guiding a print the printing material, with a forme cylinder for receiving at least one printing form, in particular at least one pressure plate, with a transmission cylinder for receiving at least one transmission form, in particular of at least one rubber blanket, and with a least one roll inker whose, characterized by means on the or each positioned on the forme cylinder the printing form ink coatable, wherein the pressure cylinder, the transfer cylinder and the forme cylinders and rollers of the inking unit in printing operation by a main drive of drivable, that the forme cylinder ( 4 4 ) über eine erste schaltbare Kupplung ( ) (Via a first switchable coupling 21 21 ) antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar ist, derart, dass bei geschlossener erster Kupplung ( ) Can be uncoupled and coupled to the same drive side from the main drive, so that (with closed first clutch 21 21 ) der Formzylinder ( () Of the forme cylinder 4 4 ) über die schaltbare erste Kupplung ( ) (Via the switchable first coupling 21 21 ) an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter erster Kupplung ( ) Is coupled to the main drive, and that (when open, the first coupling 21 21 ) der Formzylinder ( () Of the forme cylinder 4 4 ) vom Hauptantrieb abgekoppelt und an einen Formzylinderhilfsantrieb ( ) Decoupled from the main drive and (to a form cylinder auxiliary drive 20 20 ) ankoppelbar ist; ) Can be coupled; das Farbwerk ( the inking system ( 5 5 ) über eine zweite schaltbare Kupplung ( ) (Via a second switchable coupling 27 27 ) antriebsseitig vom Hauptantrieb abkoppelbar und an denselben ankoppelbar ist, derart, dass bei geschlossener zweiter Kupplung ( ) Can be uncoupled and coupled to the same drive side from the main drive, so that (in the closed second clutch 27 27 ) das Farbwerk ( ), The inking unit ( 5 5 ) über die schaltbare zweite Kupplung ( ) (Via the switchable second clutch 27 27 ) an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter zweiter Kupplung ( ) Is coupled to the main drive, and that (when open second clutch 27 27 ) das Farbwerk ( ), The inking unit ( 5 5 ) vom Hauptantrieb abgekoppelt ist. ) Is decoupled from the main drive.
  2. Druckwerk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass bei geöffneter zweiter Kupplung ( Printing unit according to claim 1, characterized in that (when open second clutch 27 27 ) das Farbwerk ( ), The inking unit ( 5 5 ) stillgesetzt ist. ) Is stopped.
  3. Druckwerk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass bei geöffneter zweiter Kupplung ( Printing unit according to claim 1, characterized in that (when open second clutch 27 27 ) das Farbwerk ( ), The inking unit ( 5 5 ) an einen Farbwerkhilfsantrieb ankoppelbar ist. ) Is coupled to an inking auxiliary drive.
  4. Druckwerk nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass bei geöffneter zweiter Kupplung ( Printing unit according to claim 1, characterized in that (when open second clutch 27 27 ) das Farbwerk ( ), The inking unit ( 5 5 ) über eine dritte schaltbare Kupplung ( ) (About a third switchable coupling 30 30 ) an den Formzylinderhilfsantrieb ( ) (Against the forme cylinder auxiliary drive 20 20 ) ankoppelbar ist. ) Can be coupled.
  5. Druckwerk nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass Zahnräder, nämlich zumindest ein auf einer Welle ( Printing unit according to one of claims 1 to 4, characterized in that gear wheels, namely, at least one (on a shaft 9 9 ) des Druckzylinders ( () Of the printing cylinder 2 2 ) positioniertes Festrad ( ) Positioned fixed wheel ( 10 10 ), ein auf einer Welle ( ), A (on a shaft 11 11 ) des Übertragungszylinders ( () Of the transfer cylinder 3 3 ) positioniertes Festrad ( ) Positioned fixed wheel ( 12 12 ), ein auf einer Welle ( ), A (on a shaft 13 13 ) des Formzylinders ( () Of the forme cylinder 4 4 ) positioniertes Losrad ( ) Positioned idler gear ( 14 14 ) und ein auf einer Welle ( ) And a (on a shaft 6 6 ) insbesondere des Farbwerks ( ), In particular of the inking unit ( 5 5 ) positioniertes Losrad ( ) Positioned idler gear ( 16 16 ), in einer ersten Zahnradebene ( ), (In a first gearwheel plane 17 17 ) angeordnet sind und unter Ausbildung eines geschlossenen Räderzugs in der ersten Zahnradebene ( ) Are arranged (in the first gear wheel plane to form a closed Räderzugs 17 17 ) ineinander kämmen; ) Intermeshing combing; auf der Welle ( (On the shaft 13 13 ) des Formzylinders ( () Of the forme cylinder 4 4 ) ein in einer zweiten Zahnradebene ( ) (In a second gearwheel plane 18 18 ) angeordnetes, als Festrad ( ) Positioned, (as a fixed wheel 19 19 ) ausgebildetes weiteres Zahnrad positioniert ist; ) Formed further gear wheel is positioned; wobei die erste schaltbare Kupplung ( wherein the first switchable coupling ( 21 21 ) zwischen das auf der Welle ( ) Between the (on the shaft 13 13 ) des Formzylinders ( () Of the forme cylinder 4 4 ) positionierte Losrad ( ) Positioned idler gear ( 14 14 ) und das auf der Welle ( ) And on the shaft ( 13 13 ) des Formzylinders ( () Of the forme cylinder 4 4 ) positionierte Festrad ( ) Positioned fixed wheel ( 19 19 ) oder zwischen das auf der Welle ( or between) the (on the shaft 11 11 ) des Übertragungszylinders ( () Of the transfer cylinder 3 3 ) in der ersten Zahnradebene ( ) (In the first gearwheel plane 17 17 ) positionierte Festrad ( ) Positioned fixed wheel ( 12 12 ) und ein auf der Welle ( ) And on the shaft ( 11 11 ) des Übertragungszylinders ( () Of the transfer cylinder 3 3 ) in der zweiten Zahnradebene ( ) (In the second gearwheel plane 18 18 ) positioniertes Losrad ( ) Positioned idler gear ( 31 31 ) geschaltet ist; ) Is connected; auf der Welle ( (On the shaft 6 6 ) insbesondere des Farbwerks ( ), In particular of the inking unit ( 5 5 ), auf welcher das in der ersten Zahnradebene ( ), On which the (in the first gearwheel plane 17 17 ) positionierte Losrad ( ) Positioned idler gear ( 16 16 ) angeordnet ist, ein in einer dritten Zahnradebene ( is disposed), an (in a third gearwheel plane 25 25 ) angeordnetes, als Festrad ( ) Positioned, (as a fixed wheel 26 26 ) ausgebildetes weiteres Zahnrad positioniert ist, wobei die zweite schaltbare Kupplung ( ) Formed further gear wheel is positioned, said second switchable coupling ( 27 27 ) zwischen diese in der ersten Zahnradebene ( ) (Between these in the first gearwheel plane 17 17 ) und in dritten Zahnradebene ( ) And (in the third gearwheel plane 25 25 ) angeordneten Zahnräder ( ) Arranged gears ( 16 16 , . 26 26 ) geschaltet ist. ) Is connected.
  6. Druckwerk nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das auf der Welle ( Printing unit according to claim 5, characterized in that the on the shaft ( 6 6 ) insbesondere des Farbwerks ( ), In particular of the inking unit ( 5 5 ) in der dritten Zahnradebene ( ) (In the third gearwheel plane 25 25 ) angeordnete Festrad ( ) Disposed fixed wheel ( 26 26 ) in der dritten Zahnradebene ( ) (In the third gearwheel plane 25 25 ) in ein auf einer Welle ( ) In a (on a shaft 15 15 ) einer Farbwerkswalze ( () Of an inking unit roller 7 7 ) positioniertes, als Festrad ( ) Positioned, (as a fixed wheel 28 28 ) ausgebildetes weiteres Zahnrad kämmt. ) Formed further gear meshes.
  7. Druckwerk nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, dass auf der Welle ( Printing unit according to claim 5 or 6, characterized in that on the shaft ( 6 6 ) insbesondere des Farbwerks ( ), In particular of the inking unit ( 5 5 ), auf welcher das in der ersten Zahnradebene ( ), On which the (in the first gearwheel plane 17 17 ) positionierte Losrad ( ) Positioned idler gear ( 16 16 ) und das in der dritten Zahnradebene ( ) And the (in the third gearwheel plane 25 25 ) positionierte Festrad ( ) Positioned fixed wheel ( 26 26 ) angeordnet ist, ein in der zweiten Zahnradebene ( is disposed), a (the second gearwheel plane 18 18 ) angeordnetes, als Losrad ( ) Positioned, (as a loose wheel 29 29 ) ausgebildetes weiteres Zahnrad positioniert ist, wobei zwischen diese Zahnräder ( ) Formed further gear wheel is positioned, wherein (between these gears 26 26 ) die dritte schaltbare Kupplung ( ), The third switchable coupling ( 30 30 ) geschaltet ist. ) Is connected.
  8. Druckwerk nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass dasselbe ein Feuchtwerk aufweist, wobei sämtliche Walzen des Feuchtwerks im Druckbetrieb von einem Hauptantrieb aus antreibbar sind, und wobei einem Getriebe des Feuchtwerks eine vierte schaltbare Kupplung derart zugeordnet ist, dass bei geschlossener vierter Kupplung das Feuchtwerk über die schaltbare vierte Kupplung an den Hauptantrieb angekoppelt ist, und dass bei geöffneter vierter Kupplung das Feuchtwerk vom Hauptantrieb abgekoppelt ist. Printing unit according to one of claims 1 to 7, characterized in that having the same a dampening system, wherein all of the rollers of the dampening unit can be driven in the printing operation by a main drive, and wherein a transmission of the dampening unit a fourth switchable clutch is associated such that the fourth closed coupling the dampening unit is coupled via the shiftable fourth clutch to the main drive, and that is decoupled with opened fourth coupling the dampening unit from the main drive.
  9. Druckwerk nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass dasselbe ein Feuchtwerk aufweist, wobei sämtliche Walzen des Feuchtwerks im Druckbetrieb von einem Direktantrieb oder Eigenantrieb des Feuchtwerks antreibbar sind. Printing unit according to one of claims 1 to 7, characterized in that the same comprises a dampening unit, wherein all of the rollers of the dampening system in printing operation of a direct drive or drive mechanism of the dampening unit are driven.
  10. Druckwerk nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass bei vom Übertragungszylinder ( Printing unit according to one of claims 1 to 9, characterized in that (at the transfer cylinder 3 3 ) abgestelltem Formzylinder ( ) Shut off the form cylinder ( 4 4 ) an den Übertragungszylinder ( ) (On the transfer cylinder 3 3 ) ein Lackiersystem anstellbar ist. ) A coating is unemployable.
  11. Druckwerk nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass das Lackiersystem im an den Übertragungszylinder ( Printing unit according to claim 10, characterized in that the painting in (to the transfer cylinder 3 3 ) angestellten Zustand entweder von einem Direktantrieb oder vom Hauptantrieb aus antreibbar ist. ) Engaged state can be driven either by a direct drive from the main drive or off.
DE201010042556 2010-10-18 2010-10-18 printing unit Withdrawn DE102010042556A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010042556 DE102010042556A1 (en) 2010-10-18 2010-10-18 printing unit

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010042556 DE102010042556A1 (en) 2010-10-18 2010-10-18 printing unit
EP20110183743 EP2529928B1 (en) 2010-10-18 2011-10-04 Printer
CN 201110383172 CN102555441B (en) 2010-10-18 2011-10-18 Printing means

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010042556A1 true true DE102010042556A1 (en) 2012-04-19

Family

ID=44719669

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010042556 Withdrawn DE102010042556A1 (en) 2010-10-18 2010-10-18 printing unit

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP2529928B1 (en)
CN (1) CN102555441B (en)
DE (1) DE102010042556A1 (en)

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7235379U (en) * H Clauberg Maschinenfab
DE10350098A1 (en) * 2002-11-21 2004-06-03 Heidelberger Druckmaschinen Ag Printing machine has clutch which interrupts the drive to a form cylinder from a first motor to allow engagement by a second motor
DE102004022889A1 (en) * 2004-05-06 2006-02-16 Koenig & Bauer Ag Device for driving a dampening roller in rotary printing machines
DE102006032231A1 (en) * 2005-07-26 2007-02-01 Heidelberger Druckmaschinen Ag Drive for a sheet-fed printing press comprises a toothed wheel which disengages with a neighboring toothed wheel in a toothed wheel arrangement between a pressure plate cylinder and a toothed wheel traction mechanism
DE102007039220A1 (en) * 2007-06-02 2008-12-04 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Drive for sheet-fed printing press, has plate cylinder, rubber cylinder, impression cylinder, inking system and dampening system

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4685414A (en) * 1985-04-03 1987-08-11 Dirico Mark A Coating printed sheets
CN2320411Y (en) * 1997-03-07 1999-05-26 北人印刷机械股份有限公司 Registering element for glossing device of printing press
CN1210152C (en) * 2003-07-29 2005-07-13 吴德明 Replacing mechanism for multifunctional printing unit
DE102004021601A1 (en) * 2004-05-03 2005-12-01 Gretag-Macbeth Ag Inline measurement and control in printing machines
DE102006048286B4 (en) * 2006-10-11 2011-07-07 manroland AG, 63075 Method and drive for driving a printing unit with a short inking unit in a processing machine
DE102007039222A1 (en) * 2007-05-22 2008-11-27 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Arrangement for driving rotation sheet printing machine has shifting clutches between first and second gear wheels and intermediate shaft, with which gear wheels can be selectively isolated from or connected to intermediate shaft
DE102007044157A1 (en) * 2007-09-15 2009-03-26 Manroland Ag A method of operating a sheet-fed press

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE7235379U (en) * H Clauberg Maschinenfab
DE10350098A1 (en) * 2002-11-21 2004-06-03 Heidelberger Druckmaschinen Ag Printing machine has clutch which interrupts the drive to a form cylinder from a first motor to allow engagement by a second motor
DE102004022889A1 (en) * 2004-05-06 2006-02-16 Koenig & Bauer Ag Device for driving a dampening roller in rotary printing machines
DE102006032231A1 (en) * 2005-07-26 2007-02-01 Heidelberger Druckmaschinen Ag Drive for a sheet-fed printing press comprises a toothed wheel which disengages with a neighboring toothed wheel in a toothed wheel arrangement between a pressure plate cylinder and a toothed wheel traction mechanism
DE102007039220A1 (en) * 2007-06-02 2008-12-04 Koenig & Bauer Aktiengesellschaft Drive for sheet-fed printing press, has plate cylinder, rubber cylinder, impression cylinder, inking system and dampening system

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP2529928A1 (en) 2012-12-05 application
CN102555441B (en) 2015-09-02 grant
CN102555441A (en) 2012-07-11 application
EP2529928B1 (en) 2014-04-09 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0699524A2 (en) Offset printing machine
DE19603663A1 (en) Printing unit for flying plate changes
DE10047040A1 (en) Modular printing machine includes additional non-impact printer permitting individual markings, which is allocated to sheet transport system of printing machine
DE3640295A1 (en) Method for the partial removal of ink from the inking unit
EP0870609A2 (en) Sheet-fed flexographic press
EP0997273A2 (en) Printing unit of a rotary web press
EP0421145B1 (en) Lithographic printing machine
DE19515077A1 (en) A method for influencing the color acceptance behavior
DE102005036786B3 (en) Device for driving of machine which processes sheet material has individual drive which has a rotor detachably installed on cylinder carrying printing block, and stator detachably fixed on side frame and concentric to rotor
DE102004039588A1 (en) Method and apparatus for controlling a processing machine for sheet material
EP0092887A1 (en) Multicolour rotary printing machine
DE10008936A1 (en) Rotary offset printing machine of six double printers deflects web by permanently driven transfer cylinder with second plate cylinder cut out.
DE102006061452A1 (en) Plate cassette
DE102006048286A1 (en) Method and drive for driving a printing unit with a short inking unit in a processing machine
DE19942619A1 (en) Web offset printer uses clutch and connection mechanism to allow rapid change of platen cylinder without disturbing paper and roller settings
EP0465789A1 (en) Printing unit with means for executing a flying printing plate exchange
DE3907366A1 (en) Device for printing by the offset printing method
DE102004040150A1 (en) Printing unit and inking unit
DE10348828A1 (en) Drive for a printing machine comprises a main drive motor for driving a printing cylinder and a form cylinder, an auxiliary motor for driving the form cylinder, and a further independently controlled motor for driving inking rollers
DE102006032231A1 (en) Drive for a sheet-fed printing press comprises a toothed wheel which disengages with a neighboring toothed wheel in a toothed wheel arrangement between a pressure plate cylinder and a toothed wheel traction mechanism
DE102006030597A1 (en) Drive for an offset printing machine comprises toothed wheels which rotate on a shaft journal of a transfer cylinder
DE102004039536A1 (en) A method of controlling a processing machine for sheet material
DE4218422C2 (en) Sheet-fed offset rotary printing machine with removable indentation or finishing work
EP1769912A1 (en) Web-fed rotary press
DE102006025897A1 (en) Printer unit has plate cylinder with two cylinder sections and one associated illustrating unit where only first or second print image is transferred by transfer cylinder during printing operation

Legal Events

Date Code Title Description
R163 Identified publications notified
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: MANROLAND SHEETFED GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: MANROLAND AG, 63075 OFFENBACH, DE

Effective date: 20120510

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee