DE102010037285A1 - Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device - Google Patents

Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device

Info

Publication number
DE102010037285A1
DE102010037285A1 DE201010037285 DE102010037285A DE102010037285A1 DE 102010037285 A1 DE102010037285 A1 DE 102010037285A1 DE 201010037285 DE201010037285 DE 201010037285 DE 102010037285 A DE102010037285 A DE 102010037285A DE 102010037285 A1 DE102010037285 A1 DE 102010037285A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
conveying
label
endless belt
label tape
drive roller
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE201010037285
Other languages
German (de)
Inventor
Lothar Fichtl
Jürgen Herlinger
Josef Scheck
Markus Seidl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Krones AG
Original Assignee
Krones AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65CLABELLING OR TAGGING MACHINES, APPARATUS, OR PROCESSES
    • B65C9/00Details of labelling machines or apparatus
    • B65C9/08Label feeding
    • B65C9/18Label feeding from strips, e.g. from rolls
    • B65C9/1865Label feeding from strips, e.g. from rolls the labels adhering on a backing strip
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65CLABELLING OR TAGGING MACHINES, APPARATUS, OR PROCESSES
    • B65C9/00Details of labelling machines or apparatus
    • B65C2009/0081Means for forming a label web buffer, e.g. label web loop

Abstract

The device (15) has a conveying- and deflection unit (20) consisting of a drive roller (22) and a further roller (21), through which the label strip (1) is fed from a reservoir (12) to a loop-forming device (30). An endless belt (23) is arranged around the drive roller and the further roller for guiding the label strip. Independent claims are also included for the following: (1) a labeling assembly with a label dispensing unit; and (2) a method for conveying a label strip.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Einrichtung und ein Verfahren zum Fördern eines Etikettenbands sowie ein Etikettieraggregat, welches diese Einrichtung umfasst. The present invention relates to a device and method for feeding a label tape and a labeling unit comprising this device.
  • In den nachfolgenden Ausführungen beziehen sich Begriffe wie „aufeinander folgend” und „nacheinander” sowie ähnliche Begriffe stets auf eine Förderrichtung eines Etikettenbands innerhalb einer herkömmlichen Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands. In the following discussion, terms such as "successive" refer and "sequentially" and similar expressions always to a conveying direction of a label tape within a conventional device for feeding a label tape. Bei herkömmlichen Einrichtungen zum Fördern eines Etikettenbands mit einem Trägerband, auf dem hintereinander eine Vielzahl von lösbaren, bedruckten und selbstklebenden Etiketten angebracht ist, wird das Etikettenband in seiner Förderrichtung zunächst von mindestens einem Vorrat solch einer Einrichtung bereitgestellt. In conventional means for feeding a label tape comprising a carrier tape on which a plurality of detachable and printed self-adhesive labels is mounted one behind the other, the label strip is first provided in its conveying direction from at least one storage of such a device. Der Vorrat ist beispielsweise eine Spule, auf der das Etikettenband aufgewickelt bereitgestellt wird. The reservoir is for example a reel on which the label strip is provided wound up. Das Etikettenband wird dann von der mindestens einen Spule abgewickelt und über mehrere Elemente der Einrichtung, beispielsweise über diverse unterschiedlich ausgestaltete Rollen geführt und schließlich einer Etikettenspendeeinheit der Einrichtung zugeführt. The label tape is then unwound from the at least one coil and out over several elements of the device, for example the various differently designed rolls, and finally fed to a label dispensing unit of the device. Die Etikettenspendeeinheit kann beispielsweise eine Spendekante umfassen, an der das Trägerband samt den noch angebrachten Etiketten stark umgelenkt wird. The label dispensing unit may comprise, for example, a dispensing edge, at which the carrier belt together with the labels still attached is greatly deflected. Dazu ist die Spendekante üblicherweise als eine scharfe Kante ausgestaltet. For this, the dispensing edge is usually designed as a sharp edge. Die Etiketten an der Spendekante folgen nicht der starken Umlenkung des Trägerbands und lösen sich in Folge von dem Trägerband ab. The labels on the dispensing edge not follow the strong deflection of the carrier tape and peel off as a result of the carrier tape. Das Abspenden geschieht so, dass die vorauslaufende Kante eines Etiketts im richtigen Moment mit einem an der Spendekante vorbeigeführten Gegenstand in Eingriff gelangt und das entsprechende Etikett an den Gegenstand angebracht wird. The Abspenden is done so that the leading edge of a label at the right moment engages with a guided past the dispensing edge object in engagement and the corresponding label is applied to the object. Zu diesem Zweck wird das Trägerband durch einen Schub-Zugwalzen-Antrieb intermittierend und in einer diskontinuierlichen Bewegung um die Spendekante gezogen. For this purpose, the carrier tape is pulled by a push-pull rollers driving and intermittently in a discontinuous motion around the dispensing edge. Die Gegenstände sind beispielsweise Behälter, insbesondere Dosen oder Flaschen, an die die Etiketten zumindest teilweise angebracht werden. The objects are, for example, containers, particularly cans or bottles, to which the labels are at least partly mounted. Das Etikettenband, von dem die Etiketten gelöst sind, also das Trägerband, wird einer Sammeleinrichtung zugeführt, in welcher das Trägerband beispielsweise auf eine Leerspule gewickelt oder in einen Sammelbehälter abgelegt wird. The label tape from which the labels are released, therefore, the carrier tape is fed to a collecting device in which the carrier tape is for example wound on an empty bobbin or deposited in a collection container. Die Sammeleinrichtung ist der Etikettenspendeeinheit nachgeordnet. The collection device is disposed downstream of the label dispensing unit.
  • Wie in der Like in the DE 10 2006 019 265 A1 DE 10 2006 019 265 A1 beschrieben, ist für das Bewegen des Etikettenbands über die Spendekante und damit für das Abziehen der Etiketten von dem Etikettenband bei bekannten Einrichtungen eine Vorschubeinheit vorgesehen, durch welche das Etikettenband intermittierend bzw. getaktet angetrieben wird. described, a feed unit is provided for moving the label strip through the dispensing edge, and thus for the removal of the labels from the label tape with known means by which the label tape is driven intermittently and timed. Dadurch kann beispielsweise in jedem Arbeitstakt an einen an der Spendekante vorbeibewegten Gegenstand ein Etikett angebracht werden. Thus, a label can be attached, for example, in each operating cycle to a moving past the dispensing edge object. Eine weitere Vorschubeinheit dient zum kontinuierlichen Abziehen des Etikettenbands von dem Vorrat und zum Fördern dieses Etikettenbands in einen Zwischenspeicher für das Etikettenband. A further feed unit serves for the continuous removal of the label tape from the supply and for conveying the label strip in a latch for the label strip. Der Zwischenspeicher dient als ein Ausgleich bzw. eine Anpassung zwischen dem kontinuierlichen Abziehen des Etikettenbands von dem Vorrat und der getakteten Vorschubbewegung des Etikettenbands über die Spendekante. The latch serves as a balancing or an adjustment between the continuous removal of the label tape from the supply and the pulsed feeding movement of the label strip on the dispensing edge.
  • Der Zwischenspeicher kann als ein Schlaufenbildner ausgestaltet sein, der in der Förderrichtung zwischen dieser weiteren Vorschubeinheit und der Spendekante vorgesehen ist. The latch can be embodied as a looper, which is provided in the conveying direction between said further feed unit and the dispensing edge. Das Etikettenband wird über eine Förder- und Umlenkeinheit in den Schlaufenbildner gefördert. The label tape is fed into the looper via a conveying and deflection. Der Schlaufenbildner formt aus dem Etikettenband in einem Schlaufenschacht ohne Umlenkrollen und nur unter Verwendung einer Luft- oder Gasströmung eine einzelne sogenannte ”massenlose” oder ”annähernd massenlose” Schlaufe. The looper forms of the label tape in a loop shaft without pulleys and only by using an air or gas flow, a single so-called "mass-less" or "nearly massless" loop. Der Schlaufenschacht des Schlaufenbildners umfasst üblicherweise seitliche Führungswände, die der Kapselung eines entsprechenden Abschnitts des Etikettenbands dienen und einen Zwischenspeicherraum für diesen Abschnitt definieren. The loop of the looper shaft typically comprises lateral guide walls, which serve the encapsulation of a corresponding portion of the label tape and defining a buffer space for this section. Die Länge der Schlaufe innerhalb des Schlaufenbildners ist veränderlich und derart, dass für die intermittierende Vorschubbewegung des Etikettenbands bzw. für den Start-Stopp-Betrieb der das Etikettenband über die nachgeordnete Spendekante bewegenden Vorschubeinheit ständig genügend Etikettenband bereit steht. The length of the loop within the loop-forming agent is variable and such that sufficient label tape is for the intermittent advancing movement of the label tape, or for the start-stop operation of the label tape on the downstream dispensing edge moving feed unit constantly ready.
  • Aus der From the DE 10 2006 019 265 A1 DE 10 2006 019 265 A1 ist das Problem bekannt, dass es bei den Einrichtungen der eingangs beschrieben Art zu einem Schlagen oder Flattern des Etikettenbands kommen kann, insbesondere wenn das Etikettenband dünn ist, beispielsweise im Bereich von bis zu 15 μm. the problem is known that can occur in the devices of the type described at the outset to a beating or flutter of the label tape, particularly when the label tape is thin, for example in the range of up to 15 microns. So kann es zu einem undefinierten oszillierenden, seitlichen Ausweichen des Etikettenbands im Verlauf bzw. auf der Bahnlänge zwischen dem Schlaufenbildner und der Spendekante und/oder im Verlauf bzw. auf der Bahnlänge nach der Spendekante und vor der Leerspule kommen. This can lead to an undefined oscillating lateral deflection of the label tape in the course of or on the web length between the looper and the dispensing edge and / or in the course of or on the web length after the dispensing edge and in front of the empty spool. Hieraus können Lärmentwicklungen und/oder Produktionsstörungen durch Reißen des Etikettenbands resultieren. From this noise development and / or production disturbances may result from tearing of the label tape.
  • Bekanntlich können solche Probleme vermieden werden, indem das Etikettenband eine Dicke im Bereich zwischen 20 und 25 μm aufweist. As is known, such problems can be avoided by the label strip has a thickness in the range between 20 and 25 microns. Durch vergleichsweise dicke Etikettenbänder entstehen jedoch hohe Material- und/oder Entsorgungskosten. By relatively thick label tapes but high material and / or disposal costs. Ferner sinkt die Anzahl von Etiketten je Vorrat(sspule). Further, the number of labels per stock (sspule) decreases.
  • Die Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands mit Etiketten der The means for conveying a label tape with labels DE 10 2006 019 265 A1 DE 10 2006 019 265 A1 löst das genannte Problem, indem getaktete Vorschubeinheiten der Einrichtung mit unterschiedlichen Vorschubgeschwindigkeiten betrieben werden. solves the said problem by means of the timed feed units are operated with different feed rates. Dies kann beispielsweise dadurch realisiert werden, dass diese Vorschubeinheiten bzw. deren Walzen zwar von einem gemeinsamen intermittierenden oder getakteten Antrieb jedoch über Antriebsstränge mit unterschiedlichem Übersetzungsverhältnis angetrieben werden. This can for example be realized in that these feed units or their rollers are however indeed driven by a common drive via intermittent or pulsed drive trains with different gear ratio. Alternativ oder zusätzlich können die angetriebenen Walzen den unterschiedlichen Vorschubgeschwindigkeiten entsprechend unterschiedliche Durchmesser aufweisen. Alternatively or additionally, the driven rolls may have different feed rates corresponding to different diameters. Durch die von der Förder- oder Vorschubgeschwindigkeit einer ersten getakteten Vorschubeinheit abweichenden Fördergeschwindigkeiten der anderen Vorschubeinheit(en) ist sichergestellt, dass das Etikettenband auf der Bahnlänge zwischen der Vorschubeinheit nach dem Schlaufenbildner und der Spenderkante bzw. auf der Bahnlänge zwischen der Spenderkante und der Vorschubeinheit eine vorgegebene möglichst konstante Bahnspannung aufweist. By deviating from the conveying or feeding speed of a first clocked feed unit conveying speeds of the other feed unit (s) ensures that the tape one on the web length between the feed unit after the looper and the dispenser edge or on the web length between the dispensing edge and the feed unit having predetermined constant as possible web tension. Somit tritt auch in diesen Bereichen trotz des getakteten Vorschubes kein Schlagen oder Flattern des Etikettenbands auf. Thus, no hitting or fluttering of the label tape also occurs in these areas, despite the clocked feed. Außerdem sind hieraus resultierende Lärmentwicklungen und Produktionsstörungen durch Reißen des Etikettenbands vermieden. Moreover resulting noise development and production stoppages are avoided therefrom by tearing of the label strip.
  • Ein Problem bei dem oben beschriebenen bekannten Schlaufenbildner ist jedoch, dass üblicherweise zwischen der Förder- und Umlenkeinheit und dem Schlaufenbildner ein Spalt ausgebildet ist, über den das Etikettenband von der Förder- und Umlenkeinheit in den Schlaufenbildner überführt wird. A problem with the above-described known looper, however, is that usually a gap is formed between the conveying and deflection unit and the looper through which the label tape is transferred from the conveying and return unit in the looper. Insbesondere wird der Spalt durch mindestens eine Kante einer Führungswand des Schlaufenbildners und durch einen entsprechenden Bereich einer Antriebsrolle der Förder- und Umlenkeinheit gebildet. In particular, the gap is formed by at least one edge of a guide wall of the looper and a corresponding portion of a drive roller of the conveying and return unit. Die Länge des Spalts ist üblicherweise derart minimal gewählt, dass die Förder- und Umlenkeinheit und der Schlaufenbildner ausreichend örtlich voneinander entfernt sind und sich diese beiden Bauteile während des Fördervorgangs nicht gegenseitig behindern. The length of the gap is typically such minimal chosen such that the conveying and deflection unit and the looper are sufficiently away from each other spatially and these two components do not interfere with each other during the conveying process. Dennoch ist der Spalt üblicherweise noch so breit, dass sich gegebenenfalls das Etikettenband in dem Spalt verfangen kann. Nevertheless, the gap is usually not so wide that, where appropriate, the label tape can get caught in the gap. Insbesondere können sich das Trägerband und/oder die Etiketten des Etikettenbands an einer Kante der Führungswand und/oder an der Antriebsrolle verfangen bzw. haften bleiben. In particular, the carrier tape and / or the labels of the label strip at an edge of the guide wall and / or can get caught on the drive roller or adhere. Dies kann zu einem ungewollten vorzeitigen Lösen der Etiketten von dem Trägerband, einem Riss des Trägerbands und in Folge zu einem Maschinenstillstand führen. This can lead to an unwanted premature release of the labels from the carrier tape, a tear of the carrier tape and hence to a machine breakdown.
  • Aus dem Stand der Technik sind weitere Einrichtungen zum Fördern eines Etikettenbands bekannt. The prior art further means for conveying a label tape are known. Die Einrichtung gemäß des deutschen Gebrauchsmusters The device according to the German utility model DE 20 2004 018 808 U1 DE 20 2004 018 808 U1 umfasst eine Einrichtung zur Beeinflussung der Lage der Bahnkanten des Etikettenbands quer zur Laufrichtung des Trägerbands auf dem Weg zu einer Spendekante. includes a device for influencing the position of the web edge of the label tape transversely to the direction of the carrier tape towards a dispensing edge. Dabei können Sensoren zur Erfassung der Lage und Steuerrollen zur Ausrichtung des Etikettenbands vorgesehen sein. In this case, sensors may be provided for detecting the position and control rollers to the orientation of the label tape. Mit diesen Mitteln soll die Etikettiergenauigkeit verbessert werden. With these funds, the labeling accuracy to be improved. Bei der Einrichtung gemäß der deutschen Patentanmeldung In the device according to the German patent application DE 10 2005 017 414 A1 DE 10 2005 017 414 A1 sind mindestens zwei Baugruppen vorgesehen, wobei die erste Baugruppe zumindest die Etikettenspendekante und die zweite Baugruppe zumindest die Etikettenbandspule umfasst. at least two modules are provided, wherein the first module at least comprises at least the label dispensing edge and the second assembly, the label tape reel. Beide Baugruppen sind gegeneinander zumindest bezüglich einer Raumachse verstellbar. Both assemblies are against each other at least adjustable with respect to a spatial axis. Bei der Einrichtung gemäß der deutschen Patentanmeldung In the device according to the German patent application DE 10 2008 038 145 A1 DE 10 2008 038 145 A1 ist die Spendekante und/oder der Spendekopf für das Einstellen der Bewegungsrichtung der sich von dem Trägerband ablösenden Etiketten schwenkbar. the dispensing edge and / or the dispensing head is pivotable for adjusting the moving direction of detaching from the carrier tape labels.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist, eine Einrichtung und ein Verfahren zum Fördern eines Etikettenbands sowie ein Etikettieraggregat bereitzustellen, die eine fehlerfreie und betriebssichere Bereitstellung des Etikettenbands an einer Applikationsstelle ermöglichen. The object of the present invention to provide an apparatus and method for feeding a label tape and a labeling station, which allow a perfect and reliable deployment of the label tape to an application site.
  • Diese Aufgabe wird durch eine Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands nach Patentanspruch 1 gelöst. This object is achieved by a device for feeding a label tape according to Claim. 1
  • Die erfindungsgemäße Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands umfasst einen Schlaufenbildner zum Zwischenspeichern des Etikettenbands in der Einrichtung und eine Förder- und Umlenkeinheit aus einer Antriebsrolle und einer weiteren Rolle. The inventive device for feeding a label tape comprising a looper for latching of the label tape in the device and a conveying and deflection unit of a drive roller and a further roller. Für die Förder- und Umlenkeinheit können auch mehr als zwei Rollen vorgesehen sein. For conveying and deflecting more than two rollers can be provided. Durch die Förder- und Umlenkeinheit ist das Etikettenband von mindestens einem Vorrat dem Schlaufenbildner zuführbar. By the conveying and deflecting the label strip of the at least one storage looper can be fed. Die Förder- und Umlenkeinheit ist dem Schlaufenbildner in einer Förderrichtung des Etikettenbands vorgeordnet. The conveying and deflection unit is disposed upstream of the looper in a conveying direction of the label tape. Innerhalb der Förder- und Umlenkeinheit ist die Antriebsrolle der weiteren Rolle in der Förderrichtung nachgeordnet. Within the conveying and deflecting the driving roller of the further roller is arranged downstream in the conveying direction. Erfindungsgemäß ist mindestens ein Endlosband um die Antriebsrolle und die weitere Rolle zum Führen des Etikettenbands angeordnet. According to the invention, at least one endless belt around the drive roller and the further roller for guiding the label tape is arranged. Die Antriebsrolle dient dem Antrieb des mindestens einen Endlosbands. The drive roller is used to drive the at least one endless belt. Vorteilhaft bei dieser Ausgestaltung ist, dass das mindestens eine Endlosband auch über den vorher bereits beschriebenen Spalt zwischen der Förder- und Umlenkeinheit und dem Schlaufenbildner sicher und fehlerfrei geführt ist. An advantage of this embodiment is that the at least one endless belt is guided reliably and correctly even on those already described previously gap between the conveyor and deflection unit and the looper. Ein Anhaften und/oder Verfangen des Etikettenbands mit Elementen der Förder- und Umlenkeinheit, beispielsweise mit der Antriebsrolle, und/oder mit Elementen des Schlaufenbildners, beispielsweise mit einer gegebenenfalls vorgesehenen ersten Führungswand wie zuvor bereits beschrieben, während des Förderns des Etikettenbands wird verhindert. Adhesion and / or entanglement of the label tape with elements of the conveying and return unit, for example with the drive roller, and / or with elements of the loop-forming agent, for example with a possibly provided first guide wall as previously described, during the conveyance of the label tape is prevented.
  • Für die Ausgestaltung des mindestens einen Endlosbands sind unterschiedliche Ausführungsformen möglich, beispielsweise als O-Ring oder Riemen. Different embodiments are possible for the configuration of the at least one endless belt, for example an O-ring or belt. Insbesondere kann das mindestens eine Endlosband auch ein einziger breiter Riemen sein, der nahezu über die gesamte Breite der Antriebsrolle und der weiteren Rolle der Förder- und Umlenkeinheit geführt ist. In particular, at least one endless belt can also be a single wide belt, which is guided over almost the entire width of the drive roller and the other roller of the conveying and return unit.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung umfasst das mindestens eine Endlosband mindestens ein Unterdruckbeaufschlagungsmittel bzw. Unterdruckmittel zum zumindest abschnittsweisen Beaufschlagen des mindestens einen Endlosbands mit Unterdruck bzw. Vakuum. In a preferred embodiment of the device according to the invention the at least one endless belt comprises at least one Unterdruckbeaufschlagungsmittel or negative pressure means for applying at least in sections of at least one endless belt with negative pressure or vacuum. Dadurch ist das Etikettenband gezielter führbar, wie anhand der Figurenbeschreibung noch ausführlich dargelegt wird. Thus, the label strip is targeted feasible, as explained in more detail with reference to the figure description. Durch die Beaufschlagung mit Unterdruck kann eine erste Führungswand für den Schlaufenbildner, die der Förder- und Umlenkeinheit unmittelbar gegenüber liegt, entfallen, wie auch anhand der Figurenbeschreibung erläutert wird. By the application of negative pressure, a first guide wall for the looper which is the conveying and return unit directly opposite, be omitted, as will be explained also with reference to the figure description. Alternativ kann eine erste Führungswand vorgesehen sein, die innerhalb und zumindest abschnittsweise entlang des mindestens einen Endlosbands angeordnet. Alternatively, a first guide wall may be provided positioned within and at least partially along the at least one endless belt. Der ersten Führungswand ist auch mindestens ein Unterdruckmittel zugeordnet. The first guide wall is associated, at least one vacuum means. Durch die Beaufschlagung mit Unterdruck kann eine Blaseinheit des Schlaufenbildners entfallen, wie ebenfalls anhand der Figurenbeschreibung erläutert wird. By the application of negative pressure a blowing unit of the looper can be omitted, as will also be explained with reference to the figure description.
  • In einer besonderen Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung definieren das mindestens eine Endlosband, die erste Führungswand und eine zweite Führungswand einen Zwischenspeicherraum für den Schlaufenbildner. In a particular embodiment of the device according to the invention which define at least one endless belt, the first guide wall and a second guide wall an intermediate storage space for the looper.
  • In einer weiteren Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung sind Vertiefungen an einer Mantelfläche der Antriebsrolle und der weiteren Rolle der Förder- und Umlenkeinheit ausgeformt. In a further embodiment of the device according to the invention recesses are formed on an outer surface of the drive roller and the other roller of the conveying and return unit. Das mindestens eine Endlosband ist in den Vertiefungen führbar, so dass das mindestens eine Endlosband während des Förderprozesses auf der Antriebsrolle bzw. auf der weiteren Rolle nicht verrutscht, sondern sicher geführt ist. The at least one endless belt can be guided in the recesses, so that the non-slip, at least one endless belt during the conveying process to the drive roller and on the other roll but out safely. Entsprechend ist das Etikettenband ebenfalls sicher und fehlerfrei auf dem mindestens einen Endlosband geführt. Accordingly, the label strip is also safe and sound in the least out an endless belt.
  • Das mindestens eine Endlosband kann beispielsweise aus einem Gummi- und/oder einem Kunststoffmaterial und/oder glasfaserverstärkt sein. The at least one endless belt may be for example glass fiber reinforced of a rubber and / or a plastic material and / or.
  • Die zuvor genannte Aufgabe wird zudem durch ein Etikettieraggregat nach Patentanspruch 8 gelöst. The aforementioned object is also achieved by a labeling unit according to claim. 8
  • Das erfindungsgemäße Etikettieraggregat umfasst eine erfindungsgemäße Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands gemäß mindestens einer der zuvor beschriebenen Ausführungsformen. The labeling station according to the invention comprises a device according to the invention for conveying a label tape according to at least one of the previously described embodiments. Das Etikettieraggregat umfasst zudem eine Etikettenspendeeinheit zum Lösen von an einem Trägerband des Etikettenbands lösbar angebrachten Etiketten. The labeling also includes a label dispensing unit for dissolving releasably attached to a carrier strip of the label tape labels. Die Etiketten sind üblicherweise flächig, gegebenenfalls auch so, dass sie für die Herstellung von Sleeves (ganzflächige Randetiketten, die in Schlauchform verklebt werden) geeignet sind. The labels are usually flat, possibly also so that they are suitable for the production of sleeves (all-surfaced edge labels that are glued in tubular form). Es ist offensichtlich, dass die erfindungsgemäße Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands unabhängig von der Ausgestaltung der Etikettenspendeeinheit eingesetzt werden kann. It is obvious that the device according to the invention for conveying a label tape can be used independently of the design of the label dispensing unit. So kann die Etikettenspendeeinheit eine Spendekante umfassen, kann aber auch anders ausgestaltet sein. Thus, the label dispensing unit may include a dispensing edge, but can also be configured differently.
  • Darüber hinaus wird die zuvor genannte Aufgabe durch ein Verfahren nach Patentanspruch 9 gelöst. Moreover, the above object is achieved by a method according to claim. 9
  • Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren zum Fördern eines Etikettenbands wird das Etikettenband in einer Förderrichtung von mindestens einem Vorrat für das Etikettenband, über eine weitere Rolle und eine Antriebsrolle einer Förder- und Umlenkeinheit und über einen Schlaufenbildner zum Zwischenspeichern des Etikettenbands zu einer Etikettenspendeeinheit gefördert. In the inventive method for feeding a label strip, the label tape is conveyed in a conveying direction of at least a supply for the label strip, over a further roller and a drive roller of a conveying and deflection unit and a looper for latching of the label tape to a label dispensing unit. Erfindungsgemäß wird das Etikettenband mittels der Förder- und Umlenkeinheit zu dem Schlaufenbildner entlang mindestens eines Endlosbands gefördert. According to the invention, the label tape is conveyed by means of the conveying and return unit to the looper along at least an endless belt. Dabei wird das mindestens eine Endlosband um die Antriebsrolle und die weitere Rolle der Förder- und Umlenkeinheit geführt. In this case, the at least one endless belt around the drive roller and the other roller of the conveying and return unit is guided.
  • Nachfolgend sind die Erfindung und ihre Vorteile unter Bezugnahme auf die beigefügten Zeichnungen ausführlicher beschrieben. The invention and its advantages with reference to the accompanying drawings are described in more detail. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine perspektivische Ansicht eines Etikettenbands aus dem Stand der Technik; a perspective view of a label strip in the prior art;
  • 2 2 eine Draufsicht einer Ausführungsform eines Etikettieraggregats mit einer Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands; a plan view of an embodiment of a labeling with an embodiment of the device according to the invention for conveying a label tape;
  • 3 3 eine Draufsicht einer Ausführungsform der erfindungsgemäßen Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands; a plan view of an embodiment of the device according to the invention for conveying a label tape;
  • 4 4 eine Seitenansicht der Einrichtung nach a side view of the device according 3 3 ; ; und and
  • 5 5 eine schematische Seitenansicht einer Ausführungsform einer Antriebsrolle bzw. weiteren Rolle mit Vertiefungen für die erfindungsgemäße Einrichtung. is a schematic side view of an embodiment of a drive roller and another roller with recesses for the inventive device.
  • In den Figuren sind für gleiche oder gleich wirkende Elemente der Erfindung identische Bezugszeichen verwendet. In the figures, identical reference numerals are used for identical or equivalent elements of the invention. Ferner sind der Übersicht halber nur Bezugszeichen in den einzelnen Figuren dargestellt, die für die Beschreibung der jeweiligen Figur erforderlich sind. Furthermore, the overview are shown sake only reference numerals in the individual figures, which are necessary for the description of each figure. Die dargestellten Ausführungsformen stellen lediglich Beispiele dar, wie die erfindungsgemäße Einrichtung, das Etikettieraggregat und das Verfahren ausgestaltet sein können und sind nicht als abschließende Begrenzung zu verstehen. The illustrated embodiments are only examples of how the device of the invention, the labeling and the method can be configured and are not to be understood as exhaustive limitation. Die Größenverhältnisse der einzelnen Elemente zueinander in den Figuren entsprechen nicht immer den realen Größenverhältnissen, da einige Formen vereinfacht und andere Formen zur besseren Veranschaulichung vergrößert im Verhältnis zu anderen Elementen dargestellt sind. The size ratios of the individual elements in the figures do not always correspond to the actual size ratios since simplified some shapes and other shapes to better illustrate enlarged relative to other elements are shown.
  • 1 1 zeigt eine perspektivische Ansicht eines herkömmlichen aufgewickelten Etikettenbands shows a perspective view of a conventional wound label tape 1 1 aus dem Stand der Technik. from the prior art. Das Etikettenband The label strip 1 1 umfasst ein Trägerband includes a carrier tape 2 2 , auf dem eine Vielzahl von Etiketten On which a plurality of labels 3 3 lösbar angebracht bzw. angeklebt ist. is releasably attached or adhered.
  • 2 2 zeigt eine Draufsicht einer Ausführungsform eines Etikettieraggregats shows a plan view of an embodiment of a labeling 10 10 mit einer erfindungsgemäßen Einrichtung with an inventive device 15 15 zum Fördern eines Etikettenbands for conveying a label tape 1 1 . , Die Einrichtung the establishment 15 15 ist durch eine gestrichelte Linie dargestellt. is represented by a dashed line. Das Etikettenband The label strip 1 1 wird in einer Förderrichtung R, dargestellt durch Pfeile, von mindestens einem Vorrat is in a conveying direction R, represented by arrows, of at least one stock 12 12 , über eine Förder- und Umlenkeinheit Via a conveying and deflection unit 20 20 , weiter über einen Schlaufenbildner , Continue on a looper 30 30 als Zwischenspeicher für das Etikettenband as a buffer for the label tape 1 1 , weiter über eine Etikettenspendeeinheit , Continue on a label dispensing unit 40 40 bis zu einer Sammeleinrichtung to a collection means 50 50 gefördert. promoted. In der dargestellten Ausführungsform umfasst der mindestens eine Vorrat In the illustrated embodiment, the at least one reservoir comprises 12 12 zwei Spulen, von denen das Etikettenband two coils, of which the label strip 1 1 je nach Bedarf nacheinander abgewickelt wird, wie vorher bereits beschrieben. is handled as required in sequence, as described earlier. Die Etikettenspendeeinheit The label dispensing unit 40 40 umfasst eine scharfe Spendekante comprises a sharp dispensing edge 42 42 zum sequentiellen Ablösen von Etiketten to sequentially peeling off labels 3 3 vom Trägerband from the carrier tape 2 2 des Etikettenbands the label tape 1 1 (siehe (please refer 1 1 ), wie ebenfalls zuvor bereits beschrieben. ), As also previously described. Die Sammeleinrichtung The collector 50 50 ist ein Sammelbehälter, in dem das Trägerband is a collection vessel in which the carrier tape 2 2 abgelegt wird, nachdem die Etiketten is filed after the labels 3 3 an der Etikettenspendeeinheit on the label dispensing unit 40 40 von dem Trägerband from the carrier tape 2 2 gelöst worden sind. have been solved. Des Weiteren sind mehrere zusätzliche Puffer bzw. Führungen Furthermore, several additional buffer or guides 14a 14a , . 14b 14b , . 14c 14c mit jeweils zusätzlichen Rollen each additional rollers 16 16 für das Etikettenband for the label tape 1 1 bzw. das Trägerband or the carrier tape 2 2 vorgesehen, über die das entsprechende Band provided, via which the corresponding band 1 1 bzw. or. 2 2 geführt und/oder zwischengespeichert wird. is guided and / or buffered.
  • Die Förder- und Umlenkeinheit The conveying and deflecting 20 20 umfasst eine Antriebsrolle comprises a drive roller 22 22 und eine weitere Rolle and a further roll 21 21 . , Das Etikettenband The label strip 1 1 ist durch die Förder- und Umlenkeinheit is defined by the conveying and deflection unit 20 20 von dem mindestens einen Vorrat of the at least one stock 12 12 dem Schlaufenbildner the looper 30 30 zuführbar. fed. Die Förder- und Umlenkeinheit The conveying and deflecting 20 20 ist dem Schlaufenbildner is the looper 30 30 in der Förderrichtung R des Etikettenbands in the conveying direction R of the label tape 1 1 vorgeordnet. upstream. Die Antriebsrolle The drive roller 22 22 ist der weiteren Rolle is the further roller 21 21 in der Förderrichtung R nachgeordnet und treibt mindestens ein Endlosband arranged downstream in the conveying direction R, and drives at least one endless belt 23 23 an, das um die Antriebsrolle in that the drive roller 22 22 und die weitere Rolle and the further roll 21 21 angeordnet ist. is arranged. Dabei bildet das mindestens eine Endlosband Thereby forming at least one endless belt 23 23 eine Führung für das Etikettenband a guide for the label strip 1 1 . , In der dargestellten Draufsicht des Etikettieraggregats In the illustrated top view of the labeling 10 10 ist lediglich das oberste Endlosband is only the uppermost endless belt 23 23 sichtbar. visible. Erfindungsgemäß können jedoch ein Endlosband However, According to the invention an endless belt 23 23 oder mehrere Endlosbänder or more endless belts 23 23 insbesondere nebeneinander, aber auch übereinander, um die Antriebsrolle in particular next to each other, but also one above the other, around the drive roller 22 22 und die weitere Rolle and the further roll 21 21 vorgesehen sein. be provided. Eine Bürste a brush 26 26 ist derart ausgerichtet und der Antriebsrolle is oriented such and the drive roller 22 22 zugeordnet, dass sich durch Bürsten des Etikettenbands associated with that by brushing of the label tape 1 1 mit der Bürste with the brush 26 26 die Etiketten the labels 3 3 nicht ungewollt von dem Trägerband not unintentionally from the carrier tape 2 2 (siehe (please refer 1 1 ) lösen. ) to solve. Diese Gefahr besteht insbesondere dann, wenn das Etikettenband This danger is especially when the label tape 1 1 in einem engen Bogen geführt wird, wie hier um die Antriebsrolle is performed in a narrow arc, like this around the drive roller 22 22 . ,
  • Gemäß der Darstellung nach According to the illustration 2 2 umfasst der Schlaufenbildner includes the looper 30 30 eine erste Führungswand a first guide wall 32 32 , eine zweite Führungswand A second guide wall 33 33 und eine Blaseinheit and a blowing unit 36 36 , mit der Luft zwischen die beiden Führungswände , With the air between the two guide walls 32 32 , . 33 33 geblasen wird, um einen entsprechenden Abschnitt is blown to a corresponding portion 4 4 des Etikettenbands the label tape 1 1 zu einer Schlaufe auszuformen. to mold into a loop. Die erste Führungswand The first guide wall 32 32 ist innerhalb des mindestens einen Endlosbands is within the at least one endless belt 23 23 angeordnet und verläuft zumindest abschnittsweise entlang des mindestens einen Endlosbands arranged and extending at least partially along the at least one endless belt 23 23 . , Bei der Ausführungsform nach In the embodiment of 2 2 dienen also zwei Führungswände So serve two guide walls 32 32 , . 33 33 zur Kapselung und Definition eines Zwischenspeicherraums for encapsulation and defining a buffer space 34 34 des Schlaufenbildners the looper 30 30 für den Abschnitt the section 4 4 des Etikettenbands the label tape 1 1 . ,
  • Bei der erfindungsgemäßen Einrichtung In the inventive device 15 15 wird das Etikettenband is the label strip 1 1 sicher und fehlerfrei auf dem mindestens einen Endlosband safe and sound on the at least one endless belt 23 23 von der Förder- und Umlenkeinheit of the conveying and deflecting 20 20 über einen Spalt via a gap 29 29 zu dem Schlaufenbildner to the looper 30 30 geführt, insbesondere von der Antriebsrolle out, in particular from the drive roller 22 22 zur ersten Führungswand to the first guide wall 32 32 . , Dadurch kann das Problem vermieden werden, dass sich in dem Spalt This avoids the problem that in the gap 29 29 zwischen der Antriebsrolle between the drive roller 22 22 und der ersten Führungswand and the first guide wall 32 32 das Etikettenband the label tape 1 1 verfangen kann und sich ggf. die Etiketten can get caught and possibly the labels 3 3 von dem Trägerband from the carrier tape 2 2 des Etikettenbands the label tape 1 1 lösen können. to be able to solve.
  • Die Vorräte inventories 12 12 , die Förder- und Umlenkeinheit The conveying and deflecting 20 20 , der Schlaufenbildner , The looper 30 30 , die Etikettenspendeeinheit That label dispensing unit 40 40 und die Sammeleinrichtung and the collector 50 50 sind auf einer Tragplatte are on a support plate 11 11 gelagert. stored.
  • 3 3 zeigt eine Draufsicht einer Einrichtung shows a plan view of a device 15 15 zum Fördern eines Etikettenbands for conveying a label tape 1 1 gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung. according to a preferred embodiment of the invention. Die Einrichtung the establishment 15 15 ist beispielsweise für das Etikettieraggregat For example, for the labeling 10 10 gemäß according to 2 2 verwendbar. usable. Gemäß der bevorzugten Ausführungsform ist das mindestens eine Endlosband According to the preferred embodiment, the at least one endless belt 23 23 mittels mindestens eines Unterdruckbeaufschlagungsmittels bzw. Unterdruckmittels using at least one Unterdruckbeaufschlagungsmittels or vacuum means 27 27 mit Unterdruck bzw. Vakuum derart beaufschlagbar, dass die Förderrichtung R des Etikettenbands with negative pressure or vacuum in such a way can be acted upon, that the conveying direction R of the label tape 1 1 auf dem mindestens einen Endlosband on the at least one endless belt 23 23 noch gezielter definierbar ist. is even more specifically defined. In der hier dargestellten Ausführungsform sind zwei Unterdruckmittel In the illustrated embodiment, two vacuum means 27 27 der ersten Führungswand the first guide wall 32 32 des Schlaufenbildners the looper 30 30 zugeordnet. assigned. Durch die Unterdruckmittel By the vacuum means 27 27 ist das mindestens eine Endlosband is the at least one endless belt 23 23 zumindest abschnittsweise mit Unterdruck beaufschlagbar. at least in sections with a vacuum can be acted upon. In diesem Fall kann die erste Führungswand In this case, the first guide wall 32 32 des Schlaufenbildners the looper 30 30 entfallen, da das Etikettenband omitted, since the label tape 1 1 bereits über das mit Unterdruck beaufschlagte mindestens eine Endlosband already have the negative pressure is acted upon at least one endless belt 23 23 ausreichend sicher geführt ist. is sufficiently performed safely. Alternativ kann die erste Führungswand Alternatively, the first guide wall 32 32 sehr wohl vorgesehen sein, um für eine weitere Führung des Etikettenbands well be provided for a further guide the label tape 1 1 zu sorgen und/oder um der ersten Führungswand to provide and / or to the first guide wall 32 32 mindestens ein Unterdruckmittel at least one vacuum means 27 27 zuzuordnen. assigned.
  • Ein Unterdruck kann außerdem über mehrere Öffnungen A vacuum may also be several openings 27a 27a in der zweiten Führungswand in the second guide wall 33 33 des Schlaufenbildners the looper 30 30 angelegt werden, so dass ein entsprechender Bereich bzw. mehrere entsprechende Bereiche des Abschnitts are applied, so that a corresponding area or a plurality of corresponding regions of the portion 4 4 des Etikettenbands the label tape 1 1 mit Unterdruck beaufschlagbar ist bzw. sind. can be supplied with negative pressure or is. Die Höhe des jeweiligen Unterdrucks wird mit Einstellmitteln The height of the respective negative pressure is provided with adjusting means 28 28 für die Unterdruckmittel for the vacuum means 27 27 bzw. Öffnungen or openings 27a 27a eingestellt. set.
  • Durch eine geeignet gewählte Unterdruckbeaufschlagung des mindestens einen Endlosbands Through a suitably chosen negative pressure to the at least one endless belt 23 23 zusammen mit einer geeignet gewählten Unterdruckbeaufschlagung entlang der zweiten Führungswand together with a suitably chosen vacuum pressure along the second guide wall 33 33 kann auch die Blaseinheit may include the blowing unit 36 36 für den Schlaufenbildner for the looper 30 30 entfallen. omitted. In diesem Fall wird der Abschnitt In this case, the section is 4 4 des Etikettenbands the label tape 1 1 dadurch zu einer Schlaufe ausgeformt, dass entlang der zwei sich gegenüberliegenden Führungswände characterized formed into a loop that, along the two opposing guide walls 32 32 , . 33 33 zumindest abschnittsweise ein Unterdruck angelegt wird. at least in sections, a vacuum is applied. Alternativ wird der Abschnitt Alternatively, the section is 4 4 des Etikettenbands the label tape 1 1 dadurch zu einer Schlaufe ausgeformt, dass zumindest abschnittsweise entlang des mindestens einen Endlosbands characterized formed into a loop that at least partially along the at least one endless belt 23 23 und zumindest abschnittsweise entlang der gegenüber angeordneten Führungswand and at least in sections along the oppositely disposed guide wall 33 33 ein Unterdruck angelegt wird. a vacuum is applied. In jedem Fall ist der Unterdruck einerseits derart einzustellen, dass eine Schlaufenbildung möglich ist, jedoch andererseits auch derart einzustellen, dass die Förderung des Etikettenbands In any case, the negative pressure is on the one hand set such that a loop formation is possible, but on the other hand also be adjusted such that the promotion of the label tape 1 1 nicht behindert wird, insbesondere es sich nicht verfängt und keine ungewollten Falten wirft. is not hindered, in particular, it does not get caught and does not raise any unwanted wrinkles.
  • Abhängig von der gewählten Ausführungsform dienen also zwei Führungswände Depending on the selected embodiment thus serve two guide walls 32 32 , . 33 33 zur Kapselung und Definition eines Zwischenspeicherraums for encapsulation and defining a buffer space 34 34 des Schlaufenbildners the looper 30 30 für den Abschnitt the section 4 4 , oder der Zwischenspeicherraum Or the buffer space 34 34 wird durch das mit Unterdruck beaufschlagte mindestens eine Endlosband is determined by the negative pressure is acted upon at least one endless belt 23 23 und die zweite Führungswand and the second guide wall 33 33 begrenzt. limited.
  • Die sonstigen Elemente der The other elements of the 3 3 sind bereits ausführlich in der are detailed in the 2 2 beschrieben. described.
  • 4 4 zeigt eine Seitenansicht der Einrichtung shows a side view of the device 15 15 nach after 3 3 . , Zuvorderst sind mehrere Endlosbänder First and foremost are several endless belts 23 23 zu sehen, die um die weitere Rolle to see that the further roll 21 21 und die Antriebsrolle and the drive roller 22 22 geführt und durch die Antriebsrolle and performed by the drive roller 22 22 antreibbar sind. are driven. Zuhinterst ist die zweite Führungswand At the far end is the second guide wall 33 33 des Schlaufenbildners the looper 30 30 zu sehen, wobei in der zweiten Führungswand to see, wherein in the second guide wall 33 33 Öffnungen openings 27a 27a ausgebildet sind. are formed. Eine erste Führungswand A first guide wall 32 32 ist bei der Ausführungsform nach is according to the embodiment 4 4 nicht vorgesehen. not provided. Die Unterdruckmittel The vacuum means 27 27 sind zwischen der weiteren Rolle are between the further roll 21 21 und der Antriebsrolle and the drive roller 22 22 angeordnet, um zumindest abschnittsweise das Etikettenband arranged to at least partially the label strip 1 1 mit Unterdruck zu beaufschlagen. to apply negative pressure. Die sonstigen Elemente der The other elements of the 4 4 sind bereits ausführlich in are detailed in 2 2 und and 3 3 beschrieben. described.
  • 5 5 zeigt eine schematische Seitenansicht einer Ausführungsform einer Antriebsrolle shows a schematic side view of an embodiment of a drive roller 22 22 bzw. weiteren Rolle and another roller 21 21 für die erfindungsgemäße Einrichtung for the inventive device 15 15 . , Die Antriebsrolle The drive roller 22 22 bzw. weitere Rolle and other role 21 21 hat vier Vertiefungen has four recesses 24 24 , die an einer Mantelfläche That on a circumferential surface 25 25 der Antriebsrolle the drive roller 22 22 bzw. der weiteren Rolle or the further roll 21 21 der Förder- und Umlenkeinheit the conveying and deflecting 20 20 ausgeformt sind. are formed. Die Vertiefungen the wells 24 24 verlaufen ringförmig um die Mantelfläche extend annularly around the outer surface 25 25 . , In der dargestellten Ausführungsform sind vier Endlosbänder In the illustrated embodiment, four endless belts 23 23 in den Vertiefungen in the depressions 24 24 führbar, jeweils ein Endlosband feasible, in each case an endless belt 23 23 in einer Vertiefung in a depression 24 24 . , Zur besseren Veranschaulichung ist nur ein einzelnes Endlosband To better illustrate only a single endless belt 23 23 gestrichelt dargestellt. shown in phantom. Die Form einer einzelnen Vertiefung The shape of an individual well 24 24 ist komplementär zur Form eines einzelnen Endlosbands is complementary to the form of a single endless belt 23 23 ausgestaltet. designed. Wie oben bereits erläutert, können die Endlosbänder As explained above, the endless belts can 23 23 während des Förderprozesses des Etikettenbands during the extraction process of the label tape 1 1 auf der Antriebsrolle on the drive roller 22 22 bzw. auf der weiteren Rolle or on the other roll 21 21 nicht verrutschen, da die Endlosbänder not slip because the endless belts 23 23 sicher in den Vertiefungen sure in the wells 24 24 geführt sind. are guided. Entsprechend ist das Etikettenband Accordingly, the label tape 1 1 , insbesondere das Trägerband , In particular the carrier tape 2 2 , ebenfalls sicher und fehlerfrei auf dem mindestens einen Endlosband Also safe and sound on the at least one endless belt 23 23 geführt. guided.
  • Die Erfindung wurde unter Bezugnahme auf bevorzugte Ausführungsformen beschrieben. The invention has been described with reference to preferred embodiments. Für einen Fachmann ist es jedoch vorstellbar, dass Abwandlungen oder Änderungen der Erfindung gemacht werden können, ohne dabei den Schutzbereich der nachstehenden Ansprüche zu verlassen. However, for a professional, it is conceivable that modifications or changes can be made to the invention without departing from the scope of the appended claims.
  • Beispielsweise kann die Ausgestaltung und Anordnung der Unterdruckmittel For example, the configuration and arrangement of vacuum means 27 27 und Öffnungen and openings 27a 27a in in 3 3 auch anders ausgeführt sein, so dass das mindestens eine Endlosband also be designed differently so that the at least one endless belt 23 23 gezielt geführt und eine Schlaufenbildung möglich ist. specifically out and a loop formation is possible. So ist beispielsweise denkbar, dass statt der zweiten Führungswand For example, conceivable that instead of the second guide wall 33 33 mit den Öffnungen with the orifices 27a 27a auch mindestens ein weiteres separates Unterdruckmittel and at least a further separate vacuum means 27 27 an entsprechender Stelle angeordnet sein kann. may be positioned at the appropriate place.
  • Es ist auch möglich, dass die erste Führungswand It is also possible that the first guide wall 32 32 (siehe (please refer 2 2 und and 3 3 ) bei geeignet gewählten Unterdruckmitteln ) With suitably selected vacuum means 27 27 entfällt. eliminated. Zudem kann auch die Blaseinheit In addition, the blowing unit can 36 36 (siehe (please refer 2 2 und and 3 3 ) entfallen, sofern die Unterdruckbeaufschlagung, beispielsweise wie hier dargestellt durch die Öffnungen ) Account as long as the vacuum pressure, for example, as shown here through the openings 27a 27a , in der zweiten Führungswand In the second guide wall 33 33 geeignet gewählt ist. is suitably selected.
  • Das mindestens eine Endlosband The at least one endless belt 1 1 ist in der dargestellten Ausführungsform der in the illustrated embodiment of 5 5 als vier O-Ringe mit einem jeweils kreisförmigen Querschnitt gezeigt. than four O-rings shown each having a circular cross-section. Das mindestens eine Endlosband The at least one endless belt 1 1 kann jedoch auch jegliche andere Ausgestaltung haben, die dazu geeignet ist, das Etikettenband but can also have any other design which is suitable for the label tape 1 1 fehlerfrei und betriebssicher auf dem mindestens einen Endlosband error free and safe in operation on the at least one endless belt 23 23 über die Antriebsrolle over the drive roller 22 22 und die weitere Rolle and the further roll 21 21 zu führen. respectively. Das mindestens eine Endlosband The at least one endless belt 1 1 kann ein einziges Band oder mehrere Bänder umfassen. can be a single band or a plurality of bands comprise. Das jeweilige Endlosband The particular endless belt 23 23 kann ein Riemen sein. can be a belt. Es kann jeweils einen rechteckigen, kreisförmigen oder anders geformten Querschnitt aufweisen, ohne den Schutzbereich der Erfindung zu verlassen. It may each have a rectangular, circular or other shaped cross section without departing from the scope of the invention. Entsprechend sind die Vertiefungen Accordingly, the recesses 24 24 an den Mantelflächen on the outer surfaces 25 25 der Rollen of the rolls 21 21 , . 22 22 auszuformen, sofern Vertiefungen to mold, provided recesses 24 24 vorgesehen sind. are provided.
  • Alle zuvor beschriebenen Ausführungsformen des Ettikettieraggregats, der Einrichtung und des Verfahrens können sowohl einzeln als auch in jeder beliebigen Kombination Verwendung finden. All the previously described embodiments of the Ettikettieraggregats, the device and method may find both separately and in any combination use. Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
    1 1 Etikettenband label tape
    2 2 Trägerband carrier tape
    3 3 Etikett label
    4 4 Abschnitt section
    10 10 Etikettieraggregat labeling
    11 11 Tragplatte support plate
    12 12 Vorrat (Spule) Supply (coil)
    14 14 zusätzlicher Puffer bzw. Führung additional buffer or guide
    15 15 Einrichtung zum Fördern eines Etikettenbands Means for conveying a Tape
    16 16 zusätzliche Rolle additional role
    20 20 Förder- und Umlenkeinheit Conveying and deflecting
    21 21 weitere Rolle another role
    22 22 Antriebsrolle capstan
    23 23 Endlosband (O-Ring, Riemen) Endless band (O-ring belts)
    24 24 Vertiefung deepening
    25 25 Mantelfläche lateral surface
    26 26 Bürste brush
    27 27 Unterdruckmittel Vacuum means
    27a 27a Öffnungen openings
    28 28 Einstellmittel adjustment
    29 29 Spalt gap
    30 30 Schlaufenbildner (Zwischenspeicher) Looper (buffer)
    32 32 erste Führungswand first guide wall
    33 33 zweite Führungswand second guide wall
    34 34 Zwischenspeicherraum Buffer space
    36 36 Blaseinheit blowing unit
    40 40 Etikettenspendeeinheit Label dispensing unit
    42 42 Spendekante dispensing edge
    50 50 Sammeleinrichtung collecting device
    R R Förderrichtung conveying direction
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • DE 102006019265 A1 [0003, 0005, 0007] DE 102006019265 A1 [0003, 0005, 0007]
    • DE 202004018808 U1 [0009] DE 202004018808 U1 [0009]
    • DE 102005017414 A1 [0009] DE 102005017414 A1 [0009]
    • DE 102008038145 A1 [0009] DE 102008038145 A1 [0009]

Claims (9)

  1. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) zum Fördern eines Etikettenbands ( ) (For feeding a label tape 1 1 ), umfassend einen Schlaufenbildner ( ) Comprising a looper ( 30 30 ) zum Zwischenspeichern des Etikettenbands ( ) (For the intermediate storage of the label tape 1 1 ) in der Einrichtung ( ) (In the device 15 15 ), eine Förder- und Umlenkeinheit ( ), A conveying and deflection unit ( 20 20 ) aus einer Antriebsrolle ( ) (Of a drive roller 22 22 ) und einer weiteren Rolle ( (), And a further roller 21 21 ), durch die das Etikettenband ( ) Through which (the label tape 1 1 ) von mindestens einem Vorrat ( ) Of at least a supply ( 12 12 ) dem Schlaufenbildner ( ) (The looper 30 30 ) zuführbar ist, wobei die Förder- und Umlenkeinheit ( is fed), said conveying and return unit ( 20 20 ) dem Schlaufenbildner ( ) (The looper 30 30 ) in einer Förderrichtung (R) des Etikettenbands ( ) In a conveying direction (R) of the label tape ( 1 1 ) vorgeordnet und die Antriebsrolle ( ) Upstream and the drive roller ( 22 22 ) der weiteren Rolle ( () Of the further roll 21 21 ) in der Förderrichtung (R) nachgeordnet ist, gekennzeichnet durch mindestens ein Endlosband ( ) In the conveying direction (R) is disposed downstream, characterized by at least one endless belt ( 23 23 ), das um die Antriebsrolle ( ), Which (around the drive roller 22 22 ) und die weitere Rolle ( () And the further roll 21 21 ) angeordnet ist, zum Führen des Etikettenbands ( ) Is arranged (for guiding the label tape 1 1 ). ).
  2. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach Anspruch 1, wobei das mindestens eine Endlosband ( ) According to claim 1, wherein the (at least one endless belt 23 23 ) als O-Ring ausgeführt ist. ) Is designed as an O-ring.
  3. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach Anspruch 1, wobei das mindestens eine Endlosband ( ) According to claim 1, wherein the (at least one endless belt 23 23 ) als Riemen ausgeführt ist. ) Is designed as a belt.
  4. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche, zudem mit mindestens einem Unterdruckmittel ( ) According to one of the preceding claims, further (with at least one vacuum means 27 27 , . 27a 27a ) zum zumindest abschnittsweisen Beaufschlagen des mindestens einen Endlosbands ( ) (For at least section-wise exposing the at least one endless belt 23 23 ) mit Unterdruck. ) With negative pressure.
  5. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach Anspruch 4, wobei eine erste Führungswand ( ) According to claim 4, wherein a first guide wall ( 32 32 ) vorgesehen ist, die innerhalb und zumindest abschnittsweise entlang des mindestens einen Endlosbands ( ) Is provided within and at least in sections along the (at least one endless belt 23 23 ) angeordnet und der das mindestens eine Unterdruckmittel ( ) And is the (at least one vacuum means 27 27 , . 27a 27a ) zugeordnet ist. ) assigned.
  6. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach Anspruch 5, wobei das mindestens eine Endlosband ( ) According to claim 5, wherein the (at least one endless belt 23 23 ), die erste Führungswand ( (), The first guide wall 32 32 ) und eine zweite Führungswand ( ) And a second guide wall ( 33 33 ) einen Zwischenspeicherraum ( ), An intermediate storage space ( 34 34 ) für den Schlaufenbildner ( ) (For the looper 30 30 ) definieren. define).
  7. Einrichtung ( Facility ( 15 15 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche, wobei Vertiefungen ( ) According to one of the preceding claims, wherein recesses ( 24 24 ) an einer Mantelfläche ( ) (On a circumferential surface 25 25 ) der Antriebsrolle ( () Of the drive roller 22 22 ) und der weiteren Rolle ( () And the further roll 21 21 ) ausgeformt sind, in denen das mindestens eine Endlosband ( ) Are formed in which the at least one endless belt ( 23 23 ) führbar ist. ) Is feasible.
  8. Etikettieraggregat ( labeling ( 10 10 ) mit einer Einrichtung ( ) (With a device 15 15 ) zum Fördern eines Etikettenbands ( ) (For feeding a label tape 1 1 ) nach einem der vorangehenden Ansprüche, zudem mit einer Etikettenspendeeinheit ( ) According to one of the preceding claims, further (with a label dispensing unit 40 40 ) zum Lösen von an einem Trägerband ( ) For dissolving (at a carrier tape 2 2 ) des Etikettenbands ( () Of the label strip 1 1 ) lösbar angebrachten Etiketten ( ) Releasably attached labels ( 3 3 ). ).
  9. Verfahren zum Fördern eines Etikettenbands ( A method for feeding a label tape ( 1 1 ) in einer Förderrichtung (R) von mindestens einem Vorrat ( ) (In a conveying direction R) of at least one stock ( 12 12 ) für das Etikettenband ( ) (For the label strip 1 1 ), über eine weitere Rolle ( ), (Through another role 21 21 ) und eine Antriebsrolle ( ) And a drive roller ( 22 22 ) einer Förder- und Umlenkeinheit ( ) Of a conveying and deflection unit ( 20 20 ) und über einen Schlaufenbildner ( ) And (a looper 30 30 ) zum Zwischenspeichern des Etikettenbands ( ) (For the intermediate storage of the label tape 1 1 ) zu einer Etikettenspendeeinheit ( ) (To a label dispensing unit 40 40 ), gekennzeichnet durch den Schritt Fördern des Etikettenbands ( ), Characterized by the step of feeding the label tape ( 1 1 ) mittels der Förder- und Umlenkeinheit ( ) (By means of the conveying and return unit 20 20 ) zu dem Schlaufenbildner ( ) (To the looper 30 30 ) entlang mindestens eines Endlosbands ( ) (Along at least one endless belt 23 23 ), das um die Antriebsrolle ( ), Which (around the drive roller 22 22 ) und die weitere Rolle ( () And the further roll 21 21 ) geführt wird. ) to be led.
DE201010037285 2010-09-02 2010-09-02 Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device Pending DE102010037285A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010037285 DE102010037285A1 (en) 2010-09-02 2010-09-02 Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010037285 DE102010037285A1 (en) 2010-09-02 2010-09-02 Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010037285A1 true true DE102010037285A1 (en) 2012-03-08

Family

ID=45595212

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010037285 Pending DE102010037285A1 (en) 2010-09-02 2010-09-02 Device for use in labeling assembly for conveying label strip, has conveying- and deflection unit consisting of drive roller and further roller, through which label strip is fed from reservoir to loop-forming device

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102010037285A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2018086712A1 (en) * 2016-11-14 2018-05-17 Sidel Participations Labeling apparatus and method of operating such a labeling apparatus

Citations (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4253597A (en) * 1979-07-09 1981-03-03 Moore Business Forms, Inc. Loose loop feed control apparatus
DE8409672U1 (en) * 1984-03-29 1985-07-25 Hauni-Werke Koerber & Co Kg, 2050 Hamburg, De
DE2416323C2 (en) * 1973-04-02 1986-01-30 The Goodyear Tire & Rubber Co., Akron, Ohio, Us
JPH0995322A (en) * 1995-09-29 1997-04-08 Sun Tec:Kk Label attaching apparatus
DE19842585A1 (en) * 1998-09-17 2000-03-23 Armin Steuer Memory means, and their use
WO2001087749A2 (en) * 2000-05-16 2001-11-22 Lemo Maschinenbau Gmbh Machine which processes a material web in a paced manner
NL1020097C2 (en) * 2002-03-01 2003-09-02 Vmi Epe Holland Lusondersteuning.
DE202005005713U1 (en) * 2005-04-08 2005-06-16 Khs Maschinen- Und Anlagenbau Ag Looping chamber for buffering labels applied to containers such as bottles or cans, has belt-like member wound around take-up roller
DE202004018808U1 (en) 2004-12-03 2006-01-05 Krones Ag Device for dispensing of labels adhering to backing tape onto objects has control unit for influencing of position of material edges at right angles to direction of movement of backing tape on path to dispensing edge
DE102005017414A1 (en) 2005-04-15 2006-10-19 Khs Ag labeling
DE102006019265A1 (en) 2006-04-26 2008-01-17 Khs Ag A device for dispensing labels, especially of self-adhesive labels to objects
DE102008038145A1 (en) 2008-08-18 2010-02-25 Krones Ag Labeling and dispensing device for labeling machines

Patent Citations (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2416323C2 (en) * 1973-04-02 1986-01-30 The Goodyear Tire & Rubber Co., Akron, Ohio, Us
US4253597A (en) * 1979-07-09 1981-03-03 Moore Business Forms, Inc. Loose loop feed control apparatus
DE8409672U1 (en) * 1984-03-29 1985-07-25 Hauni-Werke Koerber & Co Kg, 2050 Hamburg, De
JPH0995322A (en) * 1995-09-29 1997-04-08 Sun Tec:Kk Label attaching apparatus
DE19842585A1 (en) * 1998-09-17 2000-03-23 Armin Steuer Memory means, and their use
WO2001087749A2 (en) * 2000-05-16 2001-11-22 Lemo Maschinenbau Gmbh Machine which processes a material web in a paced manner
DE10024057A1 (en) * 2000-05-16 2001-11-29 Lemo Maschb Gmbh Cyclically operating machine, in particular machine for producing bags or the like
NL1020097C2 (en) * 2002-03-01 2003-09-02 Vmi Epe Holland Lusondersteuning.
DE202004018808U1 (en) 2004-12-03 2006-01-05 Krones Ag Device for dispensing of labels adhering to backing tape onto objects has control unit for influencing of position of material edges at right angles to direction of movement of backing tape on path to dispensing edge
DE202005005713U1 (en) * 2005-04-08 2005-06-16 Khs Maschinen- Und Anlagenbau Ag Looping chamber for buffering labels applied to containers such as bottles or cans, has belt-like member wound around take-up roller
DE102005017414A1 (en) 2005-04-15 2006-10-19 Khs Ag labeling
DE102006019265A1 (en) 2006-04-26 2008-01-17 Khs Ag A device for dispensing labels, especially of self-adhesive labels to objects
DE102008038145A1 (en) 2008-08-18 2010-02-25 Krones Ag Labeling and dispensing device for labeling machines

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2018086712A1 (en) * 2016-11-14 2018-05-17 Sidel Participations Labeling apparatus and method of operating such a labeling apparatus

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2202081A1 (en) Device for printing a sheet web
DE4401804A1 (en) Method of winding length of paper onto reel
DE4318299A1 (en) Retracting device and method for collection of material webs in a printing press
EP0442038A2 (en) Method and device for automatically replacing a full roll by a new winding core
EP0718099A2 (en) Rotary embossing machine
DE102013110944A1 (en) A method and apparatus for exchanging carrier units with wound up on supply rolls planar packaging material in a packaging machine
DE3742220A1 (en) Method and device for transport away finished wound cross-wound bobbins
EP0512196A1 (en) Winding machine for winding up webs of material
DE19816510A1 (en) Material web intake for rolling machine
DE4415047A1 (en) Paper sheet stack feeding process from collection point
DE3811138A1 (en) A method and apparatus for treating the end portion of rolled paper
EP0329089A1 (en) Paper feeding device for a high-speed single sheet processing printer
DE4029180A1 (en) A method and apparatus for changing bobbins
DE102007034698A1 (en) Labeling machine for conveyor belt fed items has a pressure roller to align and press labels between a transport roller and the items
EP0499691A1 (en) Method for handling printed products fed in a continuous overlapping formation and device for carrying out said method
EP2042437A1 (en) Labelling device
DE4304469A1 (en) Winding apparatus with a roll-changing device for web-like winding material to be wound up
DE19514728A1 (en) Method and apparatus for producing printed matter
EP1712362A2 (en) Process for automatically refitting a roll changer for production changeover on a rotary printing machine
DE4141466A1 (en) A process for the production of bags and apparatus for performing this method
EP0271800A1 (en) Conveyor, in particular for folded produce
DE202005005713U1 (en) Looping chamber for buffering labels applied to containers such as bottles or cans, has belt-like member wound around take-up roller
DE19542096A1 (en) Continuous winding of film web material
DE10105486A1 (en) Method and apparatus for producing packs with an outer wrapper
DE10011006A1 (en) Paper web cutter has retarding section between paper feed and cutter to ensure that web is cut at correct position and buffer section between them which takes up paper as loop whose height is kept below maximum value

Legal Events

Date Code Title Description
R082 Change of representative

Representative=s name: REICHERT & LINDNER PARTNERSCHAFT PATENTANWAELT, DE

R012 Request for examination validly filed