DE102010036537A1 - Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered - Google Patents

Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered Download PDF

Info

Publication number
DE102010036537A1
DE102010036537A1 DE201010036537 DE102010036537A DE102010036537A1 DE 102010036537 A1 DE102010036537 A1 DE 102010036537A1 DE 201010036537 DE201010036537 DE 201010036537 DE 102010036537 A DE102010036537 A DE 102010036537A DE 102010036537 A1 DE102010036537 A1 DE 102010036537A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
sliding
food
tool
comminution
crushing
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE201010036537
Other languages
German (de)
Inventor
Markus Klotz
Dieter Brand
Berno Wörsdörfer
Klaus-Jürgen Fischer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Leifheit AG
Original Assignee
Leifheit AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Leifheit AG filed Critical Leifheit AG
Priority to DE201010036537 priority Critical patent/DE102010036537A1/en
Publication of DE102010036537A1 publication Critical patent/DE102010036537A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Images

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47JKITCHEN EQUIPMENT; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; APPARATUS FOR MAKING BEVERAGES
    • A47J43/00Miscellaneous implements for preparing or holding food
    • A47J43/25Devices for grating

Abstract

The device has a grinding tool bidirectionally moving a product holder (4) in a forward direction (V) and a reverse direction (R) against a sliding face (1) that cuts food products (6) with a front and a rear active area. A safety cover (8) is formed by a front partial cover (8') and a rear partial cover. The front and the rear covers are located behind a fixing position in a sliding direction, and extend during the complete movement of the holder in the forward and the reverse directions, so that a coverage area (3) of the tool is covered.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel die aufweist:
    • • zumindest eine Gleitfläche,
    • • wenigstens ein in einer Durchlassöffnung der Gleitfläche angeordnetes Zerkleinerungswerkzeug mit wenigstens einem, bei seinem Überfahren das Lebensmittel zerkleinernden Wirkbereich,
    • • einen längst der Gleitfläche manuell in eine Vorwärtsrichtung und eine entgegengesetzte Rückwärtsrichtung bewegbaren Schneidguthalter, der zumindest einen Zuführschacht aufweist, in den das zu zerkeinernde Lebensmittel einführbar ist und über einen in den Zuführschacht einschiebbaren Druckstempel gegen die Gleitfläche angestellt werden kann und
    • • zumindest eine Sicherheitsabdeckung, die sich ausgehend von dem Zuführschacht in Gleitrichtung nach vorne oder hinten erstreckt und den Wirkbereich des Zerkleinerungswerkzeugs gegen unbeabsichtigtes Berühren sichert.
    The invention relates to a food shredder which comprises:
    • At least one sliding surface,
    • At least one comminution tool arranged in a passage opening of the sliding surface with at least one effective area which comminutes the food when it is passed over,
    • • a long ago the sliding surface manually in a forward direction and an opposite reverse direction movable Schneidguthalter having at least one feed chute, into which the food to be eingereininkbar can be inserted and can be made against the sliding surface via an insertable into the feed chuck against the sliding surface and
    • At least one safety cover, which extends from the feed chute in the sliding direction forward or backward and secures the effective range of the crushing tool against accidental contact.
  • Unter dem gattungsgemäßen Begriff „Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel” soll im Zusammenhang mit dieser Anmeldung jede Form einer Zerkleinerungsvorrichtung verstanden werden. Dies betrifft zum einen Schneidvorrichtungen, die hobelartig das Abschneiden von mehr oder weniger dünnen Scheiben des Lebensmittels erlauben. Andererseits sind allgemein unter Zerkleinerungsvorrichtung auch die üblichen Reiben mit gezahnter Reibefläche oder gar einem Mahlwerk zu verstehen.Under the generic term "crushing device for food" should be understood in the context of this application any form of crushing device. This concerns, on the one hand, cutting devices which allow the slicing of more or less thin slices of the food. On the other hand, the comminution device should also be understood as meaning the usual rubbing with a toothed rubbing surface or even a grinder.
  • Zerkleinerungsvorrichtungen dieser Art sind aus der JP 11169306 A2 bekannt. Die dort beschriebene Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel weist einen Träger auf, der eine Führung für den Schneidguthalter in Form eines Schlittens besitzt, wobei der Schneidguthalter mit der Hand gegriffen und längs des Trägers hin und her bewegt wird. Auf den Träger sind Messer angeordnet, die das in dem Schneidguthalter befindliche Gemüse in dünne Scheiben schneiden. Vor dem Schneidguthalter ist eine mit diesem bewegliche Sicherungsplatte vorgesehen, die die Finger des Anwenders vor dem Kontakt mit dem Messer schützt.Crushing devices of this type are known from JP 11169306 A2 known. The crushing device for food described therein has a carrier which has a guide for the Schneidguthalter in the form of a carriage, wherein the Schneidguthalter gripped by hand and is moved along the carrier back and forth. On the support are arranged knives which cut the vegetables in the slicer into thin slices. Before the Schneidguthalter a movable with this backup plate is provided which protects the fingers of the user from contact with the knife.
  • Obwohl diese Vorrichtung einen ersten Schutz vor Verletzungen bietet, weist sie doch einige Nachteile auf. Zum einen kann nur während einer Bewegung in einer der beiden Bewegungsrichtungen der Schneidvorgang ausgelöst werden. Zum anderen ist der Schutz vor Verletzungen nicht optimal, da hinter dem Schneidguthalter und vor der Sicherungsplatte das Messer frei liegt.Although this device provides initial protection against injury, it does have some disadvantages. On the one hand, the cutting process can only be triggered during a movement in one of the two directions of movement. On the other hand, the protection against injury is not optimal because behind the Schneidguthalter and before the locking plate, the knife is exposed.
  • Aus der EP 1 056 384 B1 ist ein Gemüsehobel bekannt, bei dem die Zerkleinerungsvorrichtung an einer Arbeitsplatte angeordnet ist, längs derer der Schneidguthalter geführt ist. Die Arbeitsplatte wiederum ist auf einem Auffangbehälter befestigt, in den die Gemüseabschnitte hineinfallen können. Dieser Gemüsehobel weist keine Sicherung der Schneidvorrichtung auf.From the EP 1 056 384 B1 a vegetable slicer is known in which the crushing device is arranged on a worktop along which the sliced product holder is guided. The worktop in turn is mounted on a receptacle into which the vegetable sections can fall. This vegetable slicer has no backup of the cutting device.
  • Gleiches gilt für die DE 296 12 341 U1 , die zwar eine Abdeckung der Arbeitsplatte vorsieht, diese Abdeckung kann aber nur dann auf die Arbeitsplatte aufgesetzt werden, denn wie Schneidvorrichtung nicht benötigt wird, da sie auch das Werkzeug vollständig abdeckt.The same applies to the DE 296 12 341 U1 Although it provides a cover of the worktop, but this cover can only be placed on the countertop, because as cutting device is not needed because it also completely covers the tool.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, eine Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel zu schaffen, die eine möglichst hohe Sicherheit gegen Verletzen des Bedieners während der Bedienung oder beim Hineingreifen in einen Schrank, in dem die Reibe aufbewahrt wird, bietet, wobei gleichzeitig der Komfort gesteigert sein soll.The object of the invention is therefore to provide a crushing device for food, which provides the highest possible security against injury to the operator during operation or when reaching into a cabinet in which the grater is stored, while the comfort should be increased.
  • Diese Aufgabe wird nach der Erfindung dadurch gelöst, dass das Zerkleinerungswerkzeug derart ausgebildet ist, dass es bidirektional bei in Vorwärtsrichtung und in Rückwärtsrichtung bewegtem Schneidguthalter das gegen die Gleitfläche angestellte Lebensmittel mit einem vorderen und einen hinteren Wirkbereich zu zerkleinern vermag und dass die Sicherheitsabdeckung von einer vorderen Teilabdeckung und einer hinteren Teilabdeckung gebildet ist, wobei sich die vordere Teilabdeckung in Vorwärtsrichtung ausgehend von dem Zuführschacht nach vorne und die hintere Teilabdeckung in Rückwärtsrichtung nach hinten jeweils so weit erstreckt, dass während der vollständigen Bewegung des Schneidguthalters in jeder Richtung zumindest der Wirkbereich des Zerkleinerungswerkzeugs abgedeckt ist.This object is achieved according to the invention in that the crushing tool is designed such that it is bidirectional when moved forward and backward Schneidguthalter the employees against the sliding surface food with a front and a rear effective range to crush and that the safety cover of a front Partial cover and a rear part of the cover is formed, wherein the front part cover in the forward direction from the feed chute to the front and the rear part cover in the backward direction extends backwards so far that covered during the complete movement of the Schneidguthalters in each direction at least the effective range of the crushing tool is.
  • Erfindungsgemäß ist die Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nun derart ausgebildet, dass sowohl während der Vorwärtsbewegung als auch während der Rückwärtsbewegung des Schneidguthalters eine Scheibe des Lebensmittels abgeschnitten werden kann. Hierzu ist das Zerkleinerungswerkzeug entsprechend ausgebildet, das heißt es weist gegenüberliegend zumindest jeweils eine Schneide auf, wobei die Schneiden jeweils in entgegengesetzte Vorschubrichtungen, nämlich der Vorwärtsrichtung einerseits und der Rückwärtsrichtung andererseits wirksam sind. Selbstverständlich können auch mehrere Schneiden für jede Richtung vorgesehen sein.According to the invention, the food shredder is now designed in such a way that a slice of the foodstuff can be cut off both during the forward movement and during the backward movement of the sliced product holder. For this purpose, the crushing tool is designed accordingly, that is, it has opposite at least one respective cutting edge, wherein the cutting edges are respectively effective in opposite feed directions, namely the forward direction on the one hand and the reverse direction on the other hand. Of course, several cutting edges can be provided for each direction.
  • Die Sicherheit des Benutzers, sowohl während der Bedienung der Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel als auch beim Handling der Reibe zum Beispiel im Schrank, ist durch die Sicherheitsabdeckung gewährleistet. Diese Sicherheitsabdeckung besteht aus einem Bauteil, das sich von dem Zuführschacht in Richtung des Vorschubs erstreckt. Dabei ist dieses Bauteil so dimensioniert, dass es während der gesamten Bewegung des Schneidguthalters zumindest den Wirkbereich der Zerkleinerungsvorrichtung soweit abdeckt, dass die aktiven Komponenten nicht in Kontakt mit der Haut eines Menschen kommen können.The safety of the user, both during operation of the shredder for food as well as the handling of the grater, for example in the cabinet, is ensured by the safety cover. This safety cover consists of a component which extends from the feed chute in the direction of the feed. In this case, this component is dimensioned so that during the entire movement of the Schneidguthalters at least the effective range of the crushing device covers so far that the active components can not come into contact with the skin of a human.
  • Die Sicherheitsabdeckung kann fest mit dem Zuführschacht oder einem sonstigen Teil des Schneidguthalters verbunden sein. Alternativ kann die Sicherheitsabdeckung aber auch verschiebbar oder bei entsprechender Ausgestaltung drehbar an der Zerkleinerungsvorrichtung gelagert seien. So kann z. B. die Gleitfläche eine Führung aufweisen, in der die Sicherheitsabdeckung längs verschieblich oder drehbar geführt ist. Erfindungsgemäß besteht die Sicherheitsabdeckung zumindest bei einer linearen Bewegung des Schneidguthalters aus zwei Teilabdeckungen, wobei vor und hinter den Zuführschacht jeweils eine Teilabdeckung vorgesehen ist, die bei einer Ausgestaltung, bei der die Sicherheitsabdeckung nicht fest mit dem Schneidguthalter verbunden ist, in einer Führung längs der Gleitfläche geführt ist.The safety cover may be firmly connected to the feed chute or other part of the chopper holder. Alternatively, however, the safety cover may also be displaceable or, if designed accordingly, are rotatably mounted on the comminuting device. So z. B. the sliding surface have a guide in which the safety cover is guided longitudinally displaceable or rotatable. According to the invention, the safety cover at least in a linear movement of the Schneidguthalters of two partial covers, wherein in front of and behind the Zuführschacht each a partial cover is provided, which in a configuration in which the safety cover is not fixedly connected to the Schneidguthalter, in a guide along the sliding surface is guided.
  • Der Schneidguthalter kann infolge seiner Bewegung die Teilabdeckung und nach vorne beziehungsweise hinten verdrängen. Dies ist natürlich nicht notwendig, wenn die Teilabdeckungen fest mit dem Schneidguthalter verbunden sind. Jedoch kann auch in diesem Fall eine Führung, beispielsweise an den beiden Außenseiten der Gleitfläche vorteilhaft sein, die dann gleichzeitig einen endet Anschlag für den Restehalter bilden kann.The Schneidguthalter can displace due to its movement, the partial coverage and forward or backward. This is of course not necessary if the part covers are firmly connected to the Schneidguthalter. However, a guide, for example, on the two outer sides of the sliding surface may be advantageous in this case, which can then simultaneously form a stop for the rest holder.
  • Grundsätzlich kann die Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel sowohl mit einem linear hin und her bewegten Schneidguthalter versehen sein als auch mit einem Schneidguthalter ausgestattet sein, der längs einer Kreisbahn bewegt ist. Es kann sowohl ein Zuführschacht als auch mehrere dieser Zuführschächte vorgesehen sein, wobei im Falle mehrerer Zuführschächte diese neben- und/oder hintereinander angeordnet sein können.In principle, the shredding device for food can be provided both with a linear reciprocating material holder and be equipped with a material holder, which is moved along a circular path. It can be provided both a feed chute and a plurality of these Zuführschächte, wherein in the case of multiple feed chutes these can be arranged side by side and / or in succession.
  • So weist zum Beispiel eine bevorzugte Ausgestaltung der Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nur einen Zuführschacht auf. Eine solche Ausgestaltung kann eine rechteckige Gleitfläche aufweisen, längs derer der Schneidguthalter bewegt ist. Diese Bewegung erfolgt als manuelle Bewegung, das heißt der Benutzer greift den aus dem Zuführschacht herausragenden Druckstempel und bewegt alternierend den Schneidguthalter vorwärts und zurück. Das Zerkleinerungswerkzeug ist bei dieser Ausgestaltung zum Beispiel in Form eines im Winkel zur Bewegungsrichtung angeordneten Messers ausgebildet und weist als Wirkbereich zwei Schneiden auf, wobei jede der Schneiden in jeweils einer Bewegungsrichtung aktiv ist.For example, a preferred embodiment of the food shredder has only one feed chute. Such a configuration may have a rectangular sliding surface, along which the Schneidguthalter is moved. This movement takes place as a manual movement, that is, the user grips the pressure stamp protruding from the feed chute and alternately moves the cutting material holder forward and backward. The comminution tool is formed in this embodiment, for example in the form of a knife arranged at an angle to the direction of movement and has two cutting edges as the effective region, each of the cutting edges being active in one direction of movement.
  • Erfindungsgemäß besteht die Sicherheitsabdeckung aus Teilabdeckungen, wobei sowohl vor als auch hinter dem Schneidguthalter eine Teilabdeckung angeordnet ist. Ist beispielsweise das Zerkleinerungswerkzeug in der Mitte der Gleitfläche vorgesehen, steht je nach möglichem Verfahrweg des Schneidguthalters eine vordere und eine hintere Teilabdeckung in die jeweilige Bewegungsrichtung parallel zur Gleitfläche über, so dass der Schneidguthalter zusammen mit der Sicherheitsabdeckung im wesentlichen die Form eines umgedrehten „T” aufweist. Sofern der Schneidguthalter nun zum Schneiden des Lebensmittels verfahren wird, ragt rechts und links in der Gleitfläche alternierend eine Teilabdeckung mit ihrem freien Ende über die Gleitfläche hinaus, während die gegenüberliegende Teilabdeckung nach wie vor das Zerkleinerungswerkzeug abdeckt. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass das Zerkleinerungswerkzeug, beispielsweise in Form eines scharfen Messers, niemals frei Liegt.According to the invention, the safety cover consists of partial covers, wherein both before and behind the Schneidguthalter a partial cover is arranged. For example, if the crushing tool is provided in the middle of the sliding surface, depending on the possible path of the Schneidguthalters a front and a rear part of the cover in the respective direction of movement parallel to the sliding over, so that the Schneidguthalter together with the safety cover substantially the shape of an inverted "T" having. If the sliced product holder is now moved to cut the food, a partial cover protrudes alternately on the right and left in the sliding surface with its free end beyond the sliding surface, while the opposite partial cover still covers the shredding tool. In this way it is ensured that the crushing tool, for example in the form of a sharp knife, never lies freely.
  • Der Schneidguthalter ist bevorzugt längs der Gleitfläche geführt, wobei diese Führung derart ausgebildet sein kann, dass der Schneidguthalter zu Reinigungszwecken abgenommen werden kann. Das Zerkleinerungswerkzeug kann mit einem feststehenden Messer oder einem anderen Werkzeugbereich aus der Ebene der Gleitfläche in den Verfahrbereich des Lebensmittels hineinragen.The sliced product holder is preferably guided along the sliding surface, wherein this guide can be designed such that the sliced product holder can be removed for cleaning purposes. The crushing tool can protrude with a fixed knife or other tool area from the plane of the sliding surface in the travel range of the food.
  • Alternativ kann auch ein im Winkel zur Gleitfläche gegen die Kraft einer Anstellfeder verlagerbares Zerkleinerungswerkzeug verwendet werden. Dieses ist zum Beispiel in einer die Gleitfläche tragenden Arbeitsplatte, die auch die Führung für den Schneidguthalter aufweist, in einer Vorschubrichtung beweglich gelagert, wobei die Rückstellfeder das Zerkleinerungswerkzeug in eine Ruheposition rückstellend zieht.Alternatively, it is also possible to use a comminution tool that can be displaced at an angle to the sliding surface against the force of a positioning spring. This is for example in a sliding surface bearing work surface, which also has the leadership for the Schneidguthalter, movably mounted in a feed direction, wherein the return spring pulls the crushing tool in a rest position restoring.
  • Der Schneidguthalter und seine Führung sind bei dieser Ausgestaltung bevorzugt so ausgebildet, dass der Schneidguthalter bei aufsetzen auf die Arbeitsplatte einen der Federkraft entgegengesetzten Druck auf das Zerkleinerungswerkzeug auszuüben vermag, so dass trotz der Federkraft das Zerkleinerungswerkzeug von der Ruheposition in eine Arbeitsposition verlagert wird. Dies hat den Vorteil, dass das Zerkleinerungswerkzeug bei Entfernen des Schneidguthalters von der Arbeitsplatte beziehungsweise der Gleitfläche infolge der Kraft der Rückstellfeder selbsttätig zurückgezogen wird, so dass die Wirkbereiche des Zerkleinerungswerkzeugs, beispielsweise die Schneiden des Messers, nicht mehr aus der Gleitfläche hervorragen und so keine Gefahr mehr für Verletzungen darstellen.The Schneidguthalter and its leadership are preferably designed in this embodiment that the Schneidguthalter is able to exert on the countertop a pressure opposite to the spring force on the crushing tool, so that despite the spring force, the crushing tool is moved from the rest position to a working position. This has the advantage that the crushing tool is automatically withdrawn when removing the Schneidguthalters of the countertop or the sliding surface due to the force of the return spring, so that the effective areas of the crushing tool, such as the blades of the knife, no longer protrude from the sliding surface and no danger pose more for injuries.
  • Sofern die Arbeitsplatte eine dünne Platte ist, weist die oben beschriebene Sicherheitsvorrichtung mit dem gegen die Kraft der Rückstellfeder verlagerbaren Zerkleinerungswerkzeug einen unteren Anschlag auf, gegen den die Rückstellfeder das Zerkleinerungswerkzeug zurückzieht. Dieser Anschlag und die Form des Zerkleinerungswerkzeugs sind dann so gewählt, dass die gefährlichen Wirkbereiche des Zerkleinerungswerkzeugs in einer Ebene mit der Arbeitsplatte liegen. Auf diese Weise decken die Ränder der Durchgangsöffnung, in der das Zerkleinerungswerkzeug angeordnet ist, gleichzeitig die Wirkbereiche des Zerkleinerungswerkzeugs in Ruheposition ab. If the worktop is a thin plate, the safety device described above, with the displaceable against the force of the return spring comminution tool on a lower stop, against which the return spring retracts the crushing tool. This stop and the shape of the crushing tool are then chosen so that the hazardous effective ranges of the crushing tool lie in a plane with the worktop. In this way, the edges of the passage opening, in which the crushing tool is arranged, simultaneously cover the effective areas of the crushing tool in the rest position.
  • Falls das Zerkleinerungswerkzeug messerartig ausgebildet ist, wird es in jeder Bewegungsrichtung des Schneidguthalters eine Scheibe des in dem Zuführschacht gehaltenen Lebensmittels abschneiden. Diese Scheibe wird bevorzugt über Abstreifmittel von der Arbeitsplatte nach unten abgeleitet, damit sie nicht an der Unterseite der Arbeitsplatte haftet. Da in beide Richtungen Scheiben des Lebensmittels abgeschnitten werden, werden die Abstreifmittel konsequenterweise bevorzugt von zwei im Winkel zur Gleitfläche angeordneten Ebenen, einer vorderen Abstreifebene und einer hinteren Abstreifebene, gebildet ist. Diese Teilebenen können geradlinige oder gekrümmte Ebenen sein, wichtig ist lediglich die Tatsache, dass sie aus Sicht des Wirkbereiches des Zerkleinerungswerkzeugs so zur Gleitfläche ausgerichtet sind, dass ihr Abstand von der Gleitfläche hinter dem Wirkbereich zunimmt. Da ein nebeneinander zwei Abstreifebenen mit unterschiedlichen Wirkrichtungen angeordnet sind, wird dies beispielsweise zu einem „V”-förmigen Ansatz unterhalb des Zerkleinerungswerkzeugs führen.If the crushing tool is formed like a knife, it will cut a slice of the food held in the feed chute in each direction of movement of the Schneidguthalters. This disc is preferably derived via Abstreifmittel from the worktop down so that it does not adhere to the underside of the worktop. Since slices of the food are cut off in both directions, the wiping means are consequently preferably formed by two planes arranged at an angle to the sliding surface, a front stripping plane and a rear stripping plane. These sub-levels may be rectilinear or curved planes, only the fact that they are aligned from the perspective of the effective range of the crushing tool to the sliding surface so that their distance from the sliding surface behind the effective range increases. Since a side by side two Abstreifebenen are arranged with different directions of action, this will for example lead to a "V" -shaped approach below the crushing tool.
  • Die Abstreifmittel können auch von der Unterseite des Zerkleinerungswerkzeugs gebildet sein, also integral in das Zerkleinerungswerkzeug eingeformt sein. So können zum Beispiel die Klingen eines Messers entsprechend geformt sein, so dass sie die Abstreifmittel bilden können. In diesem Fall sind die Messer also tragflügelartig angestellt, wobei der obere Bereich die Schneide aufweist.The stripping means can also be formed from the underside of the comminuting tool, that is, integrally molded into the comminuting tool. For example, the blades of a knife may be shaped accordingly so that they can form the stripping means. In this case, the blades are thus employed like a wing, the upper area having the cutting edge.
  • Die Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel kann nebeneinander mehrere Zerkleinerungswerkzeuge aufweisen. Dies kann z. B. genutzt werden, um den Durchsatz der Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel zu erhöhen. Alternativ kann dies auch genutzt werden, um Scheiben unterschiedlicher Dicke abschneiden zu können. In beiden Fällen sind nebeneinander und voneinander unabhängig zwei oder mehr Zuführschächte vorgesehen, wobei diese entweder durch einen gemeinsamen Druckstempel oder über separate Druckstempel mit dem Anstelldruck beaufschlagt werden können.The food shredder may have several shredding tools side by side. This can be z. B. be used to increase the throughput of the shredder for food. Alternatively, this can also be used to cut off slices of different thicknesses. In both cases, two or more Zuführschächte are provided side by side and independently of each other, which can be acted upon either by a common plunger or via separate plunger with the contact pressure.
  • Um im Falle eines gemeinsamen Druckstempels dem unterschiedlichen Schneidfortschritt oder der unterschiedlichen Größe der jeweils eingelegten Lebensmittel gerecht werden zu können, kann dieser Mittel zum Ausgleich der Lagedifferenz aufweisen. Solche Mittel können von kleinen Druckkolben gebildet sein, die an einem gemeinsamen Handgriff angeordnet sind und durch die Kraft einer Anstellfeder in den Zuführschacht jeweils ein gedrückt werden, so dass über den gemeinsamen Handgriff auf beide Produkte ein Druck ausgeübt werden kann.In order to be able to cope with the different cutting progress or the different size of each food inserted in the case of a common plunger, this means may have to compensate for the position difference. Such means may be formed by small pressure piston, which are arranged on a common handle and are pressed by the force of a biasing spring in the feed chute one each, so that on the common handle on both products, a pressure can be exerted.
  • Ferner kann vorgesehen seien, dass mehrere Zerkleinerungswerkzeuge hintereinander angeordnet sind. In diesem Fall reicht ein gemeinsamer Zuführschacht aus, um beispielsweise den doppelten Durchsatz zu erzielen. Auch hier kann das zweite Zerkleinerungswerkzeug genutzt werden, um Scheiben anderer Dicke abschneiden zu können. Schließlich kann der Schneidguthalter auch vor und/oder hinter dem Zuführschacht zumindest einen weiteren Zuführschacht aufweisen. Auch hierüber kann der Durchsatz erhöht werden, diese Maßnahme erlaubt es aber auch, dass unterschiedliche Lebensmittel in einem Arbeitsgang geschnitten werden. So kann beispielsweise im vorderen Zuführschacht eine rote Paprikaschote und den hinteren Zuführschacht eine grüne Paprikaschote geschnitten werden.Furthermore, it can be provided that a plurality of comminution tools are arranged one behind the other. In this case, a common feed chute is sufficient, for example, to achieve twice the throughput. Again, the second crushing tool can be used to cut slices of different thickness can. Finally, the Schneidguthalter may also have at least one further feed chute before and / or behind the feed chute. Again, the throughput can be increased, but this measure also allows different foods to be cut in one operation. Thus, for example, a red pepper and the rear feed chute a green pepper can be cut in the front feed chute.
  • Eine weitere bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung weist eine runde Bewegungsbahn des Zuführschachts auf. Auch hier können mehrere Zerkleinerungswerkzeuge, über den Umfang der Bewegungsbahn verteilt vorgesehen sein. Bei dieser Ausgestaltung ist bevorzugt der Schneidguthalter drehbar um eine Rotationsachse gelagert, die konzentrisch zur Bewegungsbahn des Zuführschachts angeordnet ist. Die die Gleitfläche tragende Arbeitsplatte muss dabei nicht zwangsläufig rund sein. Der Druckstempel beziehungsweise einer der Druckstempel, wenn mehrere verwendet werden sollten, kann als Handgriff ausgebildet und verwendet werden, so dass hierüber manuell der Drehantrieb realisiert werden kann.Another preferred embodiment of the invention has a round path of movement of the feed chute. Again, several crushing tools may be provided distributed over the circumference of the trajectory. In this embodiment, the cutting material holder is preferably mounted rotatably about a rotation axis, which is arranged concentrically to the movement path of the feed chute. The working surface carrying the sliding surface does not necessarily have to be round. The plunger or one of the plunger, if several should be used, can be designed and used as a handle, so that it can manually be realized about the rotary drive.
  • In allen Fällen kann unter der Arbeitsplatte beziehungsweise der Gleitfläche ein Auffangbehälter oder -korb vorgesehen sein. Bevorzugt ist die die Gleitfläche aufweisende Arbeitsplatte, beispielsweise über eine Nut-Feder-Verbindung, mit dem Auffangbehälter lösbar verbunden. Diese Verbindung ist dann im Falle von Kunststoffbauteilen wie von den üblichen Frischhaltedosen bekannt ausgebildet sein. Die ermöglicht es sogar, bereits vorhandene Frischhaltedosen als Auffangbehälter zu benutzen, wobei die Arbeitsplatte dann in ihrer Größe auf die üblichen Standardmasse abgestimmt ist.In all cases, a collecting container or basket can be provided under the worktop or the sliding surface. Preferably, the sliding surface having the worktop, for example, via a tongue and groove connection, releasably connected to the collecting container. This compound is then formed in the case of plastic components as known from the usual food storage boxes. This even makes it possible to use existing fresh food containers as a container, the worktop is then matched in size to the usual standard mass.
  • Natürlich kann auch jede andere Verbindungsart, bis hin zu einem bloßen Aufsetzen vorgesehen sein. Der Auffangbehälter oder die Arbeitsplatte können so ausgebildet seien, dass die Arbeitsplatte in beide Richtungen, also mit der Gleitfläche nach oben unter der Gleitfläche nach unten, auf den Auffangbehälter aufgesetzt werden kann. Sofern die Gleitfläche nach unten orientiert ist, kann so das von ihr hervorstehende Zerkleinerungswerkzeug für den Aufbewahrungsfall im Schrank abgedeckt werden, so dass keine Verletzungsgefahr mehr besteht.Of course, any other type of connection, up to a mere touchdown be provided. The collecting container or the worktop can be designed so that the worktop in both directions, so with the sliding surface upwards under the sliding surface down, can be placed on the receptacle. If the sliding surface is oriented downwards, the crushing tool protruding from it can thus be covered for the storage case in the cabinet so that there is no longer any danger of injury.
  • Anstelle des Umdrehens der Gleitfläche beziehungsweise der Arbeitsplatte kann natürlich auch der Auffangbehälter umgedreht von oben auf die Arbeitsplatte aufgesetzt werden. In diesem Fall kann die Unterseite auch als Schneidbrett genutzt werden, etwa um die Lebensmittel vor dem Einfüllen in den Zuführschacht grob zu zerkleinern. Um den Boden dann nicht zu beschädigen, kann abnehmbar über lösbare Verbindungen eine Schneidfolie hieran befestigt sein.Of course, instead of turning the sliding surface or the worktop, the collecting container can also be placed upside down on the worktop. In this case, the bottom can also be used as a cutting board, for example, to roughly cut the food before filling in the feed chute. In order not to damage the floor, a cutting foil can be removably attached thereto via detachable connections.
  • Von dem Schneidguthalter kann sich ein Mitnehmer nach unten in den Auffangbehälter erstrecken. Dieser Mitnehmer ist so ausgebildet, dass er das in dem Auffangbehälter befindliche Schneidgut teilweise infolge der Bewegung des Schneidguthalters oder damit des Mitnehmers in dem Auffangbehälter verteilt und somit eine Anhäufung der Scheiben unterhalb des Zerkleinerungswerkzeugs vermeidet. Ferner kann ein solcher Mitnehmer auch als Mischlöffel ausgebildet sein, so dass er insbesondere bei Verwendung unterschiedlicher Lebensmittel das Schneidgut je nach Ausgestaltung mehr oder weniger homogen zu durchmischen vermag. Der Mitnehmer kann durch einen Längsschlitz in der Arbeitsplatte oder der Seitenwand des Auffangbehälters mit dem Schneidguthalter verbunden sein.From the Schneidguthalter a driver can extend down into the collecting container. This driver is designed so that it partially distributes the cutting material located in the collecting container as a result of the movement of the cutting material holder or thus of the driver in the collecting container and thus avoids an accumulation of the discs below the crushing tool. Furthermore, such a driver can also be designed as a mixing spoon, so that it is able to mix the cut material more or less homogeneously depending on the configuration, in particular when using different foods. The driver can be connected by a longitudinal slot in the worktop or the side wall of the collecting container with the Schneidguthalter.
  • Alternativ oder zusätzlich zum Mitnehmer kann ein der Boden des Auffangbehälters auch im Bereich unterhalb der Zerkleinerungswerkzeugs erhaben ausgebildet sein und nach außen abfallend ausgebildet sein, so dass das Schneidgut nach Herabfallen auf den Boden nach außen abgerutscht und so den Bereich unterhalb des Zerkleinerungswerkzeugs für die nachkommenden Teile des Schneidgutes freigibt.Alternatively or in addition to the driver, one of the bottom of the collecting container can also be raised in the region below the comminution tool and be sloping outwards, so that the product slips outwards after falling onto the ground and thus the area below the comminuting tool for the coming parts of the cutting material releases.
  • Insbesondere im Falle einer im Wesentlichen runden Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel kann der Auffangbehälter auch zweiteilig ausgebildet sein und eine untere Schüssel sowie eine drehbar in der unteren Schüssel angeordnete innere Schale aufweisen, wobei letztere auch als Sieb ausgebildet sein kann. Die drehbare Schale kann dann rotierenden Schneidguthalter über einen Mitnehmer angetrieben sein. Dies ist besonders dann vorteilhaft, wenn über den Umfang verteilt mehrere Zerkleinerungswerkzeuge vorgesehen sind und jedes Zerkleinerungswerkzeug ein anderes Lebensmittel zerkleinert, die gesamte Masse aber möglichst gemischt sein soll.In particular, in the case of a substantially round shredding device for food, the collecting container may also be formed in two parts and have a lower bowl and a rotatably arranged in the lower bowl inner shell, the latter may also be formed as a sieve. The rotatable shell can then be driven by a driver rotating Schneidguthalter. This is particularly advantageous when distributed over the circumference several crushing tools are provided and each crushing tool crushed another food, but the entire mass should be mixed as possible.
  • Mit der oben beschriebenen Ausgestaltung ist es nun möglich, zum Beispiel eine Scheibe einer Zucchini mit einem ersten Zerkleinerungswerkzeug abzuschneiden, die dann in die innere Schale des Auffangbehälters fällt. Da sie sich mit der Schale weiterdreht, liegt sie beim nächsten Schreibvorgang unterhalb des benachbarten Zerkleinerungswerkzeugs. Dieses kann dann beispielsweise die Scheibe einer Möhre abschneiden, wobei sich auf diese Weise wechselseitig die unterschiedlichen Scheiben aufeinander schichten, ohne dass es eines separaten Mischvorgangs bedarf.With the embodiment described above, it is now possible, for example, to cut off a slice of zucchini with a first shredding tool, which then falls into the inner shell of the collecting container. As she continues to rotate with the shell, she lies below the adjacent shredding tool during the next writing process. This can then, for example, cut off the slice of a carrot, with the different slices mutually stacking in this way without the need for a separate mixing process.
  • Eine weitere vorteilhafte Anwendung dieser Ausgestaltung ist z. B. das Herstellen von einem Tomate-Mozzarella-Salat. Auch hier kann über den drehbaren unteren Korb zum Beispiel die gerade abgeschnittene Tomatenschreibe unter die Schneidvorrichtung gedreht werden, die den Mozzarella-Käse schneidet, so dass beim nächsten Schreibvorgang eine Käsescheibe auf die Tomatenscheibe aufgelegt wird.Another advantageous application of this embodiment is z. B. Making a tomato mozzarella salad. Here, too, can be rotated under the cutter, which cuts the mozzarella cheese over the rotatable lower basket, for example, the just cut tomato spice so that the next writing a cheese slice is placed on the tomato slice.
  • Über eine entsprechende Vorrichtung, beispielsweise ein Übersetzungsgetriebe, kann die Drehgeschwindigkeit des unteren Korbes relativ zum Schneidguthalter geändert werden, so dass sich der untere Korb mit einer anderen Geschwindigkeit dreht als in der Schneidguthalter. Dies führt dazu, dass die verschiedenen Scheiben, die über die einzelnen Zerkleinerungswerkzeuge abgeschnitten werden, nicht exakt übereinander liegen sondern jeder Geschwindigkeitsdifferenz zueinander versetzt im Korb zum Liegen kommen. Ferner kann vorgesehen sein, dass über eine Kupplung der Korb synchron mit dem Schneidguthalter oder über eine Übersetzungsverhältnis asynchron an die Drehbewegung des Schneidguthalters gekoppelt werden kann, wobei die Kupplung, so ausgebildet sein kann, dass der Antrieb des Korbes auch ausgeschaltet werden kann, so dass der Korb stillsteht.About a corresponding device, such as a transmission gear, the rotational speed of the lower basket can be changed relative to the Schneidguthalter, so that the lower basket rotates at a different speed than in the Schneidguthalter. This leads to the fact that the different disks which are cut off via the individual comminution tools do not lie exactly one over the other but come to rest in the basket offset from one another by any difference in speed. Furthermore, it can be provided that the basket can be coupled asynchronously to the rotational movement of the cutting stock holder via a coupling synchronously with the cutting stock holder or via a transmission ratio, wherein the coupling can be designed so that the drive of the basket can also be switched off, so that the basket is resting.
  • Schließlich ist es möglich, unterschiedliche Zerkleinerungswerkzeuge miteinander zu kombinieren. So kann beispielsweise ein Zerkleinerungswerkzeug als Schneidwerkzeug ausgebildet sein. Ein weiteres Werkzeug dagegen kann eine Gewürzreibe sein, so dass in einem Arbeitsgang bei Befüllen dieser Gewürzreibe gleichzeitig ein Gewürz dem Schneidgut zugefügt werden kann.Finally, it is possible to combine different shredding tools together. Thus, for example, a comminution tool can be designed as a cutting tool. In contrast, another tool can be a seasoning grater, so that at the same time a spice can be added to the material to be cut in one operation when filling this spice grater.
  • Im Falle unterschiedlicher Zerkleinerungsfunktionen, beispielsweise einem Schneiden über ein erstes Zerkleinerungswerkzeug und einem Reiben über ein zweites Zerkleinerungswerkzeug wird üblicherweise in dem jeweiligen Zuführschacht befindliche Lebensmittel nur einem der beiden Werkzeugarten zugeführt werden, damit es nicht der reibe unter dem Schneidmesser gleichzeitig ausgesetzt ist. Dies kann dadurch erreicht werden, dass die Zuführschächte und die zugeordneten Zerkleinerungswerkzeuge so angeordnet sind, dass sie sich auf unterschiedlichen Bewegungsbahnen befinden, so da das reibende Lebensmittel oder Gewürz nicht mit der Schneide und das zu schneidende Lebensmittel nicht mit der Reibe in Berührung kommt.In the case of different comminution functions, for example cutting over a first comminuting tool and rubbing over a second comminution tool, foodstuffs normally located in the respective feed chute only become one of the two Tool types are fed so that it is not exposed to the grater under the cutting blade simultaneously. This can be achieved by arranging the feed chutes and the associated shredding tools so that they are on different trajectories, so that the grinding food or spice does not come into contact with the cutting edge and the food to be cut does not come into contact with the grater.
  • Die im Zusammenhang mit der vorliegenden Anmeldung beschriebenen Merkmale können auch unabhängig voneinander in vorteilhaften Ausgestaltungen einer Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel Anwendung finden. So kann beispielsweise die runde Form der Gleitfläche und das Mehrfache vorsehen von Zerkleinerungswerkzeug in neben und/oder hintereinander auch unabhängig von der speziellen Sicherheitsabdeckung, so wie sie derzeit im Anspruch eins der vorliegenden Anmeldung beansprucht ist, Gegenstand einer vorteilhaften Ausgestaltung sein. Wie Anmelderin behält sich daher vor, die Merkmale in Verbindung mit der runden Formen der Gleitfläche, mit dem Mischelement unterhalt der Gleitfläche sowie dem Auffangbehälter auch isoliert vom derzeitigen Anspruch 1 und den Merkmalen der Sicherheitsabdeckung sowie des bidirektionale Schneidens zum Gegenstand eines selbstständigen Schutzanspruches zu machen.The features described in connection with the present application can also be used independently of one another in advantageous embodiments of a food shredder. Thus, for example, the round shape of the sliding surface and the multiple provision of crushing tool in adjacent and / or consecutively independent of the special safety cover, as currently claimed in claim one of the present application, be the subject of an advantageous embodiment. As Applicant therefore reserves the right to make the features associated with the round shapes of the sliding surface, with the mixing element keep the sliding surface and the collecting container also isolated from the present claim 1 and the features of the safety cover and the bidirectional cutting the subject of an independent protection claim.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und aus der nachfolgenden Beschreibung eines bevorzugten Ausführungsbeispiels anhand der Zeichnung.Further features and advantages of the invention will become apparent from the dependent claims and from the following description of a preferred embodiment with reference to the drawing.
  • In der Zeichnung zeigt 1 schematisch eine erfindungsgemäße Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel. Diese weist einen unteren Auffangbehälter 10 auf, in den das Schneidgut nach Abtrennen von dem Lebensmittel 6 hinein fällt. Auf dem Auffangbehälter 10 ist über eine formschlüssige Verbindung, hier in Form zweier schwarzer Quadrate schematisch dargestellt, eine Arbeitsplatte aufgesetzt und befestigt. Diese Arbeitsplatte weist eine Längsführung auf, in der ein Schneidguthalter 4 in Vorwärtsrichtung V und in Rückwärtsrichtung R beweglich geführt ist.In the drawing shows 1 schematically an inventive crushing device for food. This has a lower collection container 10 on, in which the cut material after separating from the food 6 falls into it. On the collection container 10 is a form-fitting connection, shown schematically here in the form of two black squares, a worktop mounted and fixed. This worktop has a longitudinal guide in which a Schneidguthalter 4 in the forward direction V and in the reverse direction R is movably guided.
  • Der Schneidguthalter 4 wird im Wesentlichen von einem Zuführschacht 5 und jeweils einer, rechts und links des Zuführschachts 5 angeordneten und mit diesem verbundenen Teilabdeckung 8 einer Sicherheitsabdeckung 8 gebildet. Die die Sicherheitsabdeckung 8 bildenden Teilabdeckungen 8' und 8'' können gleichzeitig als Führungsmittel für den Schneidguthalter 4 dienen. Unterhalb des Schneidguthalters 4 ist ein Zerkleinerungswerkzeug 2 mit einem vorderen und einen hinteren Wirkbereich 3' angeordnet.The cutting material holder 4 is essentially from a feed chute 5 and one each, to the right and left of the feed tray 5 arranged and associated with this part cover 8th a safety cover 8th educated. The the safety cover 8th forming part covers 8th' and 8th'' can simultaneously as a guide for the Schneidguthalter 4 serve. Below the cutter holder 4 is a shredding tool 2 with a front and a rear effective area 3 ' arranged.
  • Die Mitte des Zerkleinerungswerkzeugs 2 ist als Abstreifmittel 9 ausgebildet. Sie besteht im Wesentlichen aus zwei gekrümmten Ebenen 9' und 9'', die die abgeschnittenen Scheiben des Lebensmittels 6 nach unten in den Auffangbehälter 10 ableiten. In dem Zuführschacht 5 ist ein Druckstempel 7 angeordnet. Über diesen lässt sich das Lebensmittel 6 gefahrlos gegen die Schneiden das Zerkleinerungswerkzeugs 2 drücken.The middle of the crushing tool 2 is as a stripping agent 9 educated. It basically consists of two curved planes 9 ' and 9 '' taking the cut slices of food 6 down into the collection container 10 derived. In the feed chute 5 is a printing stamp 7 arranged. About this can be the food 6 safely against the cutting the crushing tool 2 to press.
  • Alternativ zu den hier dargestellten, starren Teilabdeckungen 8' der Sicherheitsabdeckung 8 können auch flexible Abdeckungen verwendet werden, die beispielsweise rollladenartig in Linearführungen zu beiden Seiten der Gleitfläche 1 geführt sein können. Diese flexiblen Abdeckungen können dann vorne und hinten in einen doppelwandigen Bereich des Auffangbehälters 10 hinein laufen und, sollte seine Höhe nicht ausreichend sein, um überstehenden Bereich der Teilabdeckung 8' aufnehmen zu können, sogar in einen doppelwandigen Boden hinein geführt sein.Alternative to the rigid part covers shown here 8th' the safety cover 8th also flexible covers can be used, for example, roller shutter-like in linear guides on both sides of the sliding surface 1 be guided. These flexible covers can then be front and rear in a double-walled area of the collection container 10 run into it, and its height should not be sufficient to projecting area of partial coverage 8th' to be able to record, even led into a double-walled floor.
  • In allen Fällen kann ein Arretierungsmittel vorgesehen sein, über den der Schneidguthalter 4 auf der Gleitfläche festgelegt werden kann. Dies verhindert ein unbeabsichtigtes Verschieben des Schneidguthalters zum Beispiel bei Verschieben des Inhaltes eines Schrankes.In all cases, a locking means may be provided, via which the Schneidguthalter 4 can be set on the sliding surface. This prevents unintentional displacement of the Schneidguthalters, for example, when moving the contents of a cabinet.
  • BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 11
    Gleitflächesliding surface
    22
    Zerkleinerungswerkzeugchopping tool
    33
    Wirkbereich des ZerkleinerungswerkzeugsEffective range of the crushing tool
    3'3 '
    Hinterer Wirkbereich des ZerkleinerungswerkzeugsRear effective range of the comminution tool
    44
    Schneidguthalterproduct holder
    55
    Zuführschachtfeed chute
    66
    LebensmittelFood
    77
    Druckstempelplunger
    88th
    Sicherheitsabdeckungsafety cover
    8'8th'
    Vordere TeilabdeckungFront part cover
    8''8th''
    Hintere TeilabdeckungRear part cover
    99
    Abstreifmittelstripping
    9'9 '
    Vordere AbstreifebeneFront stripping level
    9''9 ''
    Hintere AbstreifebeneRear stripping level
    1010
    Auffangbehälterreceptacle
    VV
    Vorwärtsrichtungforward direction
    RR
    Rückwärtsrichtungreverse direction
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDE IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.This list of the documents listed by the applicant has been generated automatically and is included solely for the better information of the reader. The list is not part of the German patent or utility model application. The DPMA assumes no liability for any errors or omissions.
  • Zitierte PatentliteraturCited patent literature
    • JP 11169306 A2 [0003] JP 11169306 A2 [0003]
    • EP 1056384 B1 [0005] EP 1056384 B1 [0005]
    • DE 29612341 U1 [0006] DE 29612341 U1 [0006]

Claims (17)

  1. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel mit einer Gleitfläche (1), wenigstens einem, in einer Durchlassöffnung der Gleitfläche (1) angeordneten Zerkleinerungswerkzeug (2) mit wenigstens einem, bei seinem Überfahren das Lebensmittel zerkleinernden Wirkbereich (3), einem längst der Gleitfläche (1) manuell in eine Vorwärtsrichtung (V) und eine der Vorwärtsrichtung (V) entgegengesetzte Rückwärtsrichtung (R) bewegbaren Schneidguthalter (4), der zumindest eine Fixiermöglichkeit für das zu zerkleinernde Lebensmittel (6) aufweist und einer Sicherheitsabdeckung (8), die in Gleitrichtung (V, R) vor der Fixiermöglichkeit angeordnet ist und den Wirkbereich (3) des Zerkleinerungswerkzeugs (2) gegen unbeabsichtigtes Berühren zu sichern vermag, dadurch gekennzeichnet, dass das Zerkleinerungswerkzeug (2) derart ausgebildet ist, dass es bidirektional bei in Vorwärtsrichtung (V) und in Rückwärtsrichtung (R) bewegtem Schneidguthalter (4) das gegen die Gleitfläche (1) angestellte Lebensmittel (6) mit einem vorderen und einen hinteren Wirkbereich (3) zu zerkleinern vermag und dass die Sicherheitsabdeckung (8) von einer vorderen Teilabdeckung (8') und einer hinteren Teilabdeckung (8'') gebildet ist, wobei in Gleitrichtung die vordere Teilabdeckung (8') vor und die hintere Teilabdeckung (8'') hinter der Fixiermöglichkeit angeordnet sind und sich jeweils so weit erstrecken, dass während der vollständigen Bewegung des Schneidguthalters (4) in jeder Richtung (V, R) zumindest der Wirkbereich (3) des Zerkleinerungswerkzeugs (2) abgedeckt ist.Comminution device for foods with a sliding surface ( 1 ), at least one, in a passage opening of the sliding surface ( 1 ) arranged crushing tool ( 2 ) with at least one active area which comminutes the food during its driving over ( 3 ), a long sliding surface ( 1 ) manually in a forward direction (V) and a forward direction (V) opposite reverse direction (R) movable Schneidguthalter ( 4 ), at least one fixing possibility for the food to be shredded ( 6 ) and a safety cover ( 8th ), which is arranged in the sliding direction (V, R) in front of the fixation possibility and the effective range ( 3 ) of the comminution tool ( 2 ) against accidental contact, characterized in that the comminution tool ( 2 ) is designed such that it is bidirectional in the forward direction (V) and in the rearward direction (R) moved Schneidguthalter ( 4 ) that against the sliding surface ( 1 ) employed food ( 6 ) with a front and a rear effective range ( 3 ) and that the safety cover ( 8th ) from a front part cover ( 8th' ) and a rear partial cover ( 8th'' ) is formed, wherein in the sliding direction, the front part cover ( 8th' ) and the rear partial cover ( 8th'' ) are arranged behind the fixing possibility and each extend so far that during the complete movement of the Schneidguthalters ( 4 ) in each direction (V, R) at least the effective range ( 3 ) of the comminution tool ( 2 ) is covered.
  2. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Zerkleinerungswerkzeug (2) als Schneide ausgebildet ist, wobei an der Vorderseite und der Rückseite jeweils ein Wirkbereich (3, 3') angeordnet ist, der jeweils zumindest eine Klinge zum scheibenförmigen Abschneiden des Schneidgutes von dem Lebensmittel (6) aufweist.Food shredder according to claim 1, characterized in that the shredding tool ( 2 ) is designed as a cutting edge, wherein at the front and the back each have an effective range ( 3 . 3 ' ) is arranged, in each case at least one blade for disc-shaped cutting of the material to be cut from the food ( 6 ) having.
  3. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass unterhalb des Zerkleinerungswerkzeugs (2) an dessen Unterseite anliegend Abtreifmittel (9) vorgesehen sind, die von zwei geraden oder gebogenen Abstreifebenen (9', 9'') gebildet sind, die ausgehend von dem vorderen und einen hinteren Wirkbereich (3) in Richtung des gegenüberliegenden Wirkbereichs (3) zum Abstreifen des Schneidgutes nach unten gerichtet sind.Comminution device for food according to claim 2, characterized in that below the comminution tool ( 2 ) lying on the underside stripper ( 9 ) provided by two straight or curved stripping planes ( 9 ' . 9 '' ) are formed, which starting from the front and a rear effective range ( 3 ) in the direction of the opposite effective range ( 3 ) are directed to the stripping of the material to be cut down.
  4. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die Abstreifmittel von der Unterseite des Zerkleinerungswerkzeugs (2) gebildet sind.Food shredder according to the preceding claim, characterized in that the scraping means are provided from the bottom of the shredding tool ( 2 ) are formed.
  5. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Fixiermittel für das zu zerkleinernde Lebensmittel (6) von einem Zuführschacht (5) gebildet ist, über den das in ihn eingelegte Lebensmittel (6) mittels eines in den Zuführschacht (5) einschiebbaren Druckstempel (7) gegen die Gleitfläche (1) anstellbar ist, wobei die Teilabdeckungen insbesondere fest, beziehungsweise einstückig mit dem Schneidguthalter verbunden sind.Comminution device for foodstuffs according to one of the preceding claims, characterized in that the fixing means for the food to be comminuted ( 6 ) from a feed chute ( 5 ), over which the food ( 6 ) by means of a in the feed chute ( 5 ) insertable plunger ( 7 ) against the sliding surface ( 1 ) is adjustable, the part covers in particular fixed, or are integrally connected to the Schneidguthalter.
  6. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Zerkleinerungswerkzeug (2) in der Durchlassöffnung der Gleitfläche (1) im Winkel zur Gleitrichtung von einer Ruheposition in eine Arbeitsposition verlagerbar gehalten ist, wobei der Schneidguthalter (4) derart ausgebildet und an der Gleitfläche (1) gelagert ist, dass er zumindest bei Annäherung des Zuführschachts (5) an den Wirkbereich selbsttätig das Zerkleinerungswerkzeug (2) von der Ruheposition in die Arbeitsposition zu verlagern vermag.Comminution device for foodstuffs according to one of the preceding claims, characterized in that the comminution tool ( 2 ) in the passage opening of the sliding surface ( 1 ) is held displaceable at an angle to the sliding direction from a rest position into a working position, wherein the cutting stock holder ( 4 ) and formed on the sliding surface ( 1 ) is stored so that it at least when approaching the feed shaft ( 5 ) to the effective range automatically the crushing tool ( 2 ) can shift from the rest position to the working position.
  7. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass der Schneidguthalter (4) in einer längs der Gleitrichtung verlaufenden Führung gelagert ist, wobei das Zerkleinerungswerkzeug (2) gegen die Kraft einer Rückstellfeder von der Ruheposition in die Arbeitsposition verlagerbar ist und die Führung des Schneidguthalters (4) derart ausgebildet ist, dass der Schneidguthalter (4) das Zerkleinerungswerkzeug (2) in die Arbeitsposition zu drücken vermag.Crushing device for foodstuffs according to the preceding claim, characterized in that the cutting material holder ( 4 ) is mounted in a longitudinal direction of the sliding guide, wherein the crushing tool ( 2 ) is displaceable against the force of a return spring from the rest position to the working position and the leadership of the Schneidguthalters ( 4 ) is formed such that the Schneidguthalter ( 4 ) the crushing tool ( 2 ) can push into the working position.
  8. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Gleitfläche (1) die Oberfläche einer Arbeitsplatte ist, an der das Zerkleinerungswerkzeug (2) gelagert ist und die im Bereich des Zerkleinerungswerkzeugs (2) die Durchlassöffnung aufweist.Food shredder according to one of the preceding claims, characterized in that the sliding surface ( 1 ) is the surface of a worktop on which the comminution tool ( 2 ) and in the area of the comminution tool ( 2 ) has the passage opening.
  9. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Sicherheitsabdeckung (8) in einer Stellung des Schneidguthalters (4), in der sich das Zerkleinerungswerkzeug (2) unterhalb des Zuführschachts (5) befindet, über den vollständigen Verfahrweg des Schneidguthalters (4) in Vorwärtsrichtung (V) und Rückwärtsrichtung (R) erstreckt.Food shredder according to one of the preceding claims, characterized in that the safety cover ( 8th ) in a position of the cutting stock holder ( 4 ), in which the comminution tool ( 2 ) below the feed chute ( 5 ), over the complete travel of the Schneidguthalters ( 4 ) extends in the forward direction (V) and reverse direction (R).
  10. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schneidguthalter (4) mehrere, neben- oder hintereinander angeordnete Zuführschächte (5) aufweist.Comminution device for food according to one of the preceding claims, characterized in that the cutting material holder ( 4 ) several, juxtaposed or successively arranged Zuführschächte ( 5 ) having.
  11. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Gleitrichtung geradlinig verläuft, wobei die Arbeitsplatte viereckig, insbesondere rechteckig ausgebildet ist.Food chopping device according to claim 8, characterized in that the sliding direction is rectilinear, wherein the Worktop quadrangular, in particular rectangular is formed.
  12. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Gleitrichtung längs einer Kreisbahn verläuft, wobei die Arbeitsplatte rund oder oval ist.Comminution device for food according to claim 8, characterized in that the sliding direction runs along a circular path, wherein the worktop is round or oval.
  13. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere, über den Umfang der Arbeitsplatte verteilte Zerkleinerungswerkzeuge (2) vorgesehen sind.Comminution device for food according to the preceding claim, characterized in that a plurality of comminution tools distributed over the circumference of the worktop ( 2 ) are provided.
  14. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die Schneidform oder die Dicke des abgetrennten Schneidgutes jedes Zerkleinerungswerkzeugs (2) unterschiedlich ist.Food chopping device according to the preceding claim, characterized in that the cutting shape or the thickness of the cut material to be cut of each comminuting tool ( 2 ) is different.
  15. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der Ansprüche 8, 11, 12, 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass unterhalb der Arbeitsplatte ein Auffangbehälter (10) angeordnet ist, auf den die Arbeitsplatte aufsetzbar ist und an dem die aufgesetzte Arbeitsplatte formschlüssig gehalten ist.Comminution device for food according to one of claims 8, 11, 12, 13 or 14, characterized in that below the work surface a collecting container ( 10 ) is arranged, on which the worktop is placed and on which the patch worktop is held positively.
  16. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der Ansprüche 8, 11, 12, 13 oder 14, dadurch gekennzeichnet, dass unterhalb der Arbeitsplatte ein Auffangbehälter (10) angeordnet ist, wobei die Arbeitsplatte dreh- oder schwenkbar mit dem Auffangbehälter (10) verbunden ist.Comminution device for food according to one of claims 8, 11, 12, 13 or 14, characterized in that below the work surface a collecting container ( 10 ), wherein the worktop rotatable or pivotable with the collecting container ( 10 ) connected is.
  17. Zerkleinerungsvorrichtung für Lebensmittel nach einem der beiden vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Arbeitsplatte in einer Arbeitsstellung mit der Gleitfläche (1) nach außen und in einer Lagerstellung mit der Gleitfläche nach innen gerichtet auf den Auffangbehälter (10) orientierbar ist.Crushing device for food according to one of the two preceding claims, characterized in that the work surface in a working position with the sliding surface ( 1 ) to the outside and in a storage position with the sliding surface directed inwards onto the collecting container ( 10 ) is orientable.
DE201010036537 2010-07-21 2010-07-21 Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered Withdrawn DE102010036537A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010036537 DE102010036537A1 (en) 2010-07-21 2010-07-21 Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010036537 DE102010036537A1 (en) 2010-07-21 2010-07-21 Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010036537A1 true DE102010036537A1 (en) 2012-01-26

Family

ID=45443548

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010036537 Withdrawn DE102010036537A1 (en) 2010-07-21 2010-07-21 Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102010036537A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011055191A1 (en) * 2011-11-09 2013-05-16 Leifheit Ag Hand rub for food
CN103654486A (en) * 2012-09-05 2014-03-26 金宪伍 Novel wood-wool making machine
DE102013103536A1 (en) * 2013-04-09 2014-10-09 Börner Distribution International GmbH Fruit holder and kitchen slicer for cutting cutting material

Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2715927A (en) * 1950-06-28 1955-08-23 Cupper Oscar Material holder for vegetable slicing machine
DE3500495A1 (en) * 1985-01-09 1986-07-10 Boerner Gmbh A KITCHEN DEVICE FOR CUTTING VEGETABLES, IN PARTICULAR POTATOES IN STRIPES
DE29612341U1 (en) 1996-06-05 1996-09-19 Lin Mei Yen Multi-purpose fruit and vegetable slicer
JPH11169306A (en) 1997-09-04 1999-06-29 Toshio Harada Manual cooking slicer for vegetable by container sliding back and forth
DE20007264U1 (en) * 2000-04-20 2000-09-07 Gottwald Walter Kitchen grater
EP1056384B1 (en) 1998-02-26 2002-06-12 Walter Gottwald Vegetable slice
DE10305969A1 (en) * 2003-02-14 2004-08-26 Home-Innovation Food grater comprises base and cutter unit which moves across it, plate carrying hopper for food fitting over aperture in base and spring-loaded lock on base preventing unit from moving when plate is not fitted
DE102004017334A1 (en) * 2004-04-06 2005-12-29 Leifheit Ag Dicing grater for foodstuffs, rotates food to be cut after cutting operation during forward movement and prior to cutting operation during backward movement of food

Patent Citations (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2715927A (en) * 1950-06-28 1955-08-23 Cupper Oscar Material holder for vegetable slicing machine
DE3500495A1 (en) * 1985-01-09 1986-07-10 Boerner Gmbh A KITCHEN DEVICE FOR CUTTING VEGETABLES, IN PARTICULAR POTATOES IN STRIPES
DE29612341U1 (en) 1996-06-05 1996-09-19 Lin Mei Yen Multi-purpose fruit and vegetable slicer
JPH11169306A (en) 1997-09-04 1999-06-29 Toshio Harada Manual cooking slicer for vegetable by container sliding back and forth
EP1056384B1 (en) 1998-02-26 2002-06-12 Walter Gottwald Vegetable slice
DE20007264U1 (en) * 2000-04-20 2000-09-07 Gottwald Walter Kitchen grater
DE10305969A1 (en) * 2003-02-14 2004-08-26 Home-Innovation Food grater comprises base and cutter unit which moves across it, plate carrying hopper for food fitting over aperture in base and spring-loaded lock on base preventing unit from moving when plate is not fitted
DE102004017334A1 (en) * 2004-04-06 2005-12-29 Leifheit Ag Dicing grater for foodstuffs, rotates food to be cut after cutting operation during forward movement and prior to cutting operation during backward movement of food

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011055191A1 (en) * 2011-11-09 2013-05-16 Leifheit Ag Hand rub for food
DE102011055191B4 (en) * 2011-11-09 2015-11-05 Leifheit Ag Hand rub for food
CN103654486A (en) * 2012-09-05 2014-03-26 金宪伍 Novel wood-wool making machine
DE102013103536A1 (en) * 2013-04-09 2014-10-09 Börner Distribution International GmbH Fruit holder and kitchen slicer for cutting cutting material

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2252187B1 (en) Food processor operated by an electric motor
EP1838190B1 (en) Holder with a shaft element for a device for grating/slicing foodstuffs
EP2938800B1 (en) Device for comminuting food
DE202009011687U1 (en) slicer
EP3013201B1 (en) Food-comminuting device
WO2005097436A1 (en) Cube grater
EP2996527B1 (en) Device for chopping food
DE102010036537A1 (en) Food products crushing device, has front and rear covers located behind fixing position in sliding direction and extending during complete movement of holder in forward and reverse directions, so that coverage area of tool is covered
EP3307501B1 (en) Cutting device for food items
EP2944441A1 (en) Vegetable slicer
DE202009009557U1 (en) Slicer for slicing fruits, vegetables or similar foods
EP3756840A1 (en) Cutting system for cutting fruit or vegetables into spiral garlands
WO2016074848A2 (en) Kitchen appliance
DE102004017334A1 (en) Dicing grater for foodstuffs, rotates food to be cut after cutting operation during forward movement and prior to cutting operation during backward movement of food
DE102004056405B3 (en) Dicing grater for foodstuffs, rotates food to be cut after cutting operation during forward movement and prior to cutting operation during backward movement of food
EP0887035A1 (en) Cutting apparatus for fruits
DE202013101681U1 (en) Crushing device for food
DE102015005559A1 (en) Cutting device with at least two upper blades for cutting out a strip of a film
EP3725475A1 (en) Food comminution system
EP3725476A1 (en) Food comminution system
EP3725477A1 (en) Food comminution system
EP0943278A1 (en) Kitchen apparatus
DE102004037996A1 (en) Cutting device for cutting e.g. sausage, has connections that connect linear switching units with knife holder, respectively, where movements of switching units shift and rotate holder
WO2013068540A1 (en) Hand grater for food
EP3067170A1 (en) Cutting device

Legal Events

Date Code Title Description
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: A47J0017020000

Ipc: A47J0043250000

R016 Response to examination communication
R120 Application withdrawn or ip right abandoned

Effective date: 20131205

R130 Divisional application to

Ref document number: 102010064553

Country of ref document: DE

Effective date: 20131205