DE102010022879B3 - Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove - Google Patents

Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove

Info

Publication number
DE102010022879B3
DE102010022879B3 DE201010022879 DE102010022879A DE102010022879B3 DE 102010022879 B3 DE102010022879 B3 DE 102010022879B3 DE 201010022879 DE201010022879 DE 201010022879 DE 102010022879 A DE102010022879 A DE 102010022879A DE 102010022879 B3 DE102010022879 B3 DE 102010022879B3
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
device
bending
groove
jaw
mold
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE201010022879
Other languages
German (de)
Inventor
Karl 87471 Diepolder
Peter 87541 Hammerer
Patrik 72766 Schlund
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
WAFIOS AG
Original Assignee
WAFIOS AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
    • B21D7/00Bending rods, profiles, or tubes
    • B21D7/02Bending rods, profiles, or tubes over a stationary forming member; by use of a swinging forming member or abutment
    • B21D7/024Bending rods, profiles, or tubes over a stationary forming member; by use of a swinging forming member or abutment by a swinging forming member

Abstract

The device (1) has a bending mold (2) rotatable around a bending axis and comprising an outwardly opening molding groove (3) at its periphery. The mold is divided into upper and lower mold parts (4, 5) in a plane perpendicular to the bending axis. An expansion device (9) is provided between an accommodating plate (10) and the lower mold part. The expansion device is transferrable into its expanded condition by movement of a clamping jaw (7) against the groove, where the expanded condition of the expansion device is reversible during driving of the jaw away from the groove.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung bezieht sich auf eine Biegevorrichtung für stab- oder rohrförmige Werkstücke, mit einer um eine Biegeachse verdrehbaren Biegeform, die an ihrem Umfang eine nach außen hin offene Formnut umfaßt und in einer durch die Formnut verlaufenden Ebene senkrecht zur Biegeachse in ein oberes sowie ein unteres Formteil geteilt ist, wobei beide Formteile in einen aneinander liegenden, geschlossenen Zustand und in einen in Richtung der Biegeachse voneinander entfernten, offenen Zustand verbringbar sind, ferner mit einer dem unteren Formteil vorgeschalteten Aufnahmeplatte sowie mit einer in Richtung der Biegeachse wirksamen Fixierung, welche die Biegevorrichtung zwischen dem oberen Formteil und der Aufnahmeplatte zusammenhält, und mit einem der Formnut zugeordneten, gegen sie von außen her anfahrbaren und ebenfalls um die Biegeachse verdrehbaren Klemmbacken. The invention relates to a bending apparatus for rod-shaped or tubular work pieces, with a rotatable about a bending axis bending mold comprising an outwardly open shaped groove on its periphery and perpendicular to the bending axis into an upper and a lower in a plane passing through the forming groove plane molded part is divided, wherein both mold parts in a contiguous, closed state and in a remote in the direction of the bending axis from each other, the open state are be brought, further comprising an upstream the lower forming section receiving plate and having an effective direction of the bending axis fixation, which bending device the holds, between the upper mold part and the receiving plate and associated with one of the forming groove, approachable against them from outside and also rotatable about the bending axis jaws.
  • [0002]
    Üblicherweise wird beim Biegen von Rohr oder Draht eine Biegeform (oder Biegedorn) eingesetzt, die eine halbzylindrische Nut zur Aufnahme des Werkstücks beim Biegen aufweist. Typically, during the bending of tube or wire, a bending mold is used (or mandrel) having a semi-cylindrical groove for receiving the workpiece during bending. Die Gegenseite, also der Klemmbacken, bildet üblicherweise dann die andere halbzylindrische Nut aus, so daß das Werkstück beim Biegen über den kompletten Umfang in den Werkzeugen geführt ist und dabei keine unerwünschten Deformationen erfolgen können. The other side, that of the jaws, then typically formed from the other semi-cylindrical groove, so that the workpiece during bending over the complete range in the tools is guided and can be carried no unwanted deformations.
  • [0003]
    Beim Biegen von Profilsträngen wird das Werkstück meist an drei Seiten vom Biegedorn umschlossen, wobei an die vierte Seite dann der Klemmbacken angelegt wird. When bending profile strips, the workpiece is usually enclosed on three sides by the bending mandrel, in which case the clamping jaws is applied to the fourth side. Durch das Biegen kann sich das Werkstück dann aber im Werkzeug verklemmen. By bending the workpiece but can then get stuck in the mold.
  • [0004]
    Um ein Entnehmen des Werkstücks aus dem Werkzeug zu ermöglichen und den Verschleiß möglichst gering halten zu können, gibt es daher geteilte Biegedorne, die vertikal zueinander bewegt werden können. To be able to allow removal of the workpiece from the tool and keep wear to a minimum, there is therefore split mandrels which can be moved vertically to each other. Für die Vertikalbewegung der Werkzeughälften gibt es dabei unterschiedliche Lösungen (hydraulische und pneumatische Lösungen). For the vertical movement of the mold halves there doing different solutions (hydraulic and pneumatic solutions).
  • [0005]
    Aus der From the DE 100 23 637 B4 DE 100 23 637 B4 ist ein Biegewerkzeug für Biegemaschinen bekannt, das mit mindestens zwei voneinander lösbaren Formteilen arbeitet, an denen Verriegelungsmittel für eine Verriegelung miteinander angebracht sind. discloses a bending tool for bending machine, which operates with at least two mutually detachable shaped parts, in which locking means are mounted to each other for interlocking. Die Verriegelungsmittel sind bei diesem Stand der Technik so ausgebildet, daß sie durch eine Relativbewegung der Formteile zueinander in der Biegeebene des Biegewerkzeugs ent- und verriegelbar sind. The locking means are formed at this prior art in that it corresponds by a relative movement of the mold parts to each other in the bending plane of the bending tool and can be locked. Bei dieser bekannten Biegeform können die beiden Formteile schnell und einfach voneinander getrennt werden, um Werkstücke nach dem Biegen von Bögen > 180° rasch aus dem Biegewerkzeug entnehmen zu können. In this known bending mold, the two mold parts may be quickly and easily separated from each other and to be able to remove the workpieces after the bending of sheets> 180 ° rapidly from the bending tool. Für den Einsatz bei einer rasch laufenden Maschine mit schnell nacheinander verlaufenden Entnahmezyklen ist dieses Biegewerkzeug jedoch wegen seines Aufbaus nicht geeignet. For use at a rapidly running machine with quick succession running extraction cycles this bending tool is not suitable because of its construction.
  • [0006]
    Die The DE 695 15 985 T2 DE 695 15 985 T2 zeigt eine Biegemaschine einmal mit einem üblichen Werkzeug aus Biegedorn und Klemmbacken und einmal mit einem Werkzeug in geteilter Ausführung, bei der die Biegeform ein oberes und ein unteres Formteil aufweist. shows a bending machine even with a conventional tool of the bending mandrel and the jaws and once with a tool in a divided form, wherein the bending mold having an upper and a lower mold member. Dabei ist der Klemmbacken mit einer zusätzlichen Spanneinrichtung versehen, mittels derer ein horizontales bzw. vertikales Klemmen des Werkstücks ermöglicht und damit ein Rutschen des Werkstücks verhindert wird. Here, the clamping jaws with an additional clamping device is provided, by means of which allows a horizontal and vertical clamping the workpiece, and thus a slippage of the workpiece is prevented. Diese bekannte Biegevorrichtung ist aber infolge der erforderlichen Betätigung des Klemmbackens und der zusätzlichen Spanneinrichtung umständlich zu bedienen und ebenfalls für eine rasch arbeitende Maschine mit schnell aufeinander folgenden Freigabezyklen für die jeweils gebogenen Teile nicht geeignet. This known bending device is, however, due to the required actuation of the clamping jaw and the additional tensioning device awkward to use and is also not suitable for rapidly working machine with quick successive release cycles for each of the bent parts.
  • [0007]
    Eine Biegevorrichtung der eingangs genannten Art wird in der A bending device of the type mentioned is in the WO 2009/087297 A1 WO 2009/087297 A1 beschrieben. described. Es werden geteilte Biegewerkzeuge eingesetzt, die über Zylinder geöffnet und geschlossen werden können. split bending tools are used, which can be opened and closed cylinder. Bei den unterschiedlichen hier beschriebenen Werkzeugformen erfolgt die Schließbewegung des Werkzeugs jedoch stets über einen eigenen in Verlängerung der Biegeachse der Biegeform angebrachten Antrieb. In the various forms described herein tool, however, the closing movement of the tool is always its own mounted in extension of the bending axis of the bending mold drive.
  • [0008]
    Die Mehrzahl der bei dieser bekannten Biegemaschine eingesetzten und axial längs der Biegeachse vorgesehenen Antriebe führt jedoch zu einem relativ großen Platzbedarf und einer insgesamt aufwendigen Konstruktion. However, the majority of used in this known bending machine and axially along the bending axis drives provided for resulting in a relatively large amount of space and an overall elaborate structure.
  • [0009]
    Hier will die Erfindung eine Verbesserung schaffen und die eingangs genannte Biegemaschine so fortentwickeln, daß sie bei geringerem Aufwand deutlich kompakter baut, wobei keine zusätzliche Antriebsachse zur Realisierung der Hubbewegung eingesetzt wird. The invention aims to provide an improvement and so forth develop the aforementioned bending machine that it builds more compact with less effort, with no additional drive axle is used for the realization of the lifting movement.
  • [0010]
    Erfindungsgemäß wird dies bei einer Biegevorrichtung der eingangs genannten Art dadurch erreicht, daß zwischen Aufnahmeplatte und unterem Formteil der Biegeform eine in Richtung der Biegeachse wirkende Spreizeinrichtung vorgesehen ist, die in eine gespreizten und einen nicht gespreizten Zustand verbringbar ist, mittels derer ferner beim Überführen in den gespreizten Zustand das untere Formteil zum Erreichen des geschlossenen Zustands der Biegeform gegen das obere Formteil verschiebbar und in deren nicht gespreiztem Zustand das untere Formteil zum Erreichen des offenen Zustands der Biegeform mittels einer Betätigungseinrichtung vom oberen Formteil entfernbar ist, wobei die Spreizeinrichtung mittels des Klemmbackens bei dessen Anfahren gegen die Formnut in ihren gespreizten Zustand überführbar und beim Wegfahren des Klemmbackens von der Formnut der gespreizte Zustand der Spreizeinrichtung aufhebbar ist. This is achieved with a bending device of the aforementioned type characterized in that a force acting in the direction of the bending axis expander is provided between the holding plate and the lower mold portion of the bending mold is brought into a spread and non-spread state, by means of which further during the transfer in the present invention, spread state the lower mold part to achieve the closed state of the bending mold to the upper mold part displaceable and in its non-expanded state the lower mold part is removable for attaining the open state of the bending mold by means of an actuating device from the upper mold part, wherein the spreading means by means of the clamping jaw when it is start-up against the forming groove in its expanded state can be transferred and when driving away of the clamping jaw of the forming groove of the spread state of the spreading device can be canceled.
  • [0011]
    Bei der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung wird die Hubbewegung der Werkzeughälften beim Klemmvorgang über die Hubbewegung des Klemmbackens eingeleitet und durchgeführt, wobei die Rückstellung über die speziell vorgesehene Betätigungseinrichtung erfolgt, die ebenfalls z. In the inventive bending apparatus, the lifting movement of the tool halves is introduced during the clamping operation on the stroke movement of the clamping jaw and performed, wherein the reset occurs on the specially provided operating means also z. B. zwangsgeführt über den Klemmbacken oder auch anderwärts betätigt werden kann, ohne daß hierfür ein eigener Antrieb erforderlich wäre. can also be operated elsewhere, without requiring a separate drive would be required as positively guided on the clamping jaws or the like. Dabei kann die Betätigungseinrichtung über jeden entsprechend geeigneten Mechanismus gesteuert werden. In this case, the actuating device via any other appropriate mechanism may be controlled.
  • [0012]
    In ganz besonders bevorzugter Ausgestaltung der Erfindung wird jedoch als Betätigungseinrichtung mindestens eine Vorspannfeder (Druckfeder) eingesetzt, mittels derer das untere Formteil stets in den geöffneten Zustand der Biegeform hin vorgespannt ist. In a particularly preferred embodiment of the invention, however, as actuating means at least one biasing spring (compression spring) is used, by means of which the lower mold member is biased always in the open state of the bending mold. Bei dieser Ausgestaltung wird ein Öffnen der beiden Formhälften durch die entsprechende Druckfeder (oder mehrere Druckfedern) automatisch durchgeführt, wenn der Klemmbacken von der Formnut aus dem angefahrenen in den weggefahrenen Zustand überführt wird. In this embodiment, opening the two mold halves by the respective compression spring (or several compression springs) is automatically performed when the jaws is transferred from the forming groove from the struck in the weggefahrenen state. Anstelle spezieller Druckfedern können aber auch andere geeignete Elemente für die Betätigungseinrichtung eingesetzt werden, die eine laufende elastische Vorspannung des unteren Formteils in Richtung auf dessen geöffneten Zustand hin ermöglichen. Instead of special compression springs but other suitable elements for the actuating device can be used which allow a continuous resilient bias of the lower mold part towards its opened state back.
  • [0013]
    Eine vorzugsweise Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung besteht darin, daß die Spreizeinrichtung eine in Verfahrrichtung des Klemmbackens verschiebbare Platte aufweist, die zwischen zwei Verschiebeendstellungen beweglich ist, und eine an dieser anliegende Gegenplatte, wobei beide Platten auf ihren einander zugewandten Seiten mit zueinander komplementären Formgebungen derart versehen sind, daß beim Verschieben der verschiebbaren Platte in eine Verschiebeendstellung diese Formgebungen an beiden Platten vollständig ineinander greifen, während in der anderen Verschiebeendstellung die Formgebungen an der verschiebbaren Platte und der Gegenplatte außer Eingriff treten, wodurch beide Platten in Richtung der Biegeachse um einen Abstand gespreizt werden, welcher der Länge des Verschiebeweges des unteren Formteils der Biegeform aus deren offenem in deren geschlossenen Formzustand entspricht, wobei die Verschiebung der verschiebbaren Platte durch die Verschiebung des Klemm A preferred embodiment of the bending device according to the invention is that the spreading device has a displaceable in the displacement of the clamping jaw plate, which is movable between two Verschiebeendstellungen, and a voltage applied to this counter-plate, both plates being provided on their mutually facing sides with complementary shapes such that engage upon displacement of the sliding plate in a displacement end these shapes on both drives completely into one another, while the shapes on the sliding plate and the counter plate contact in the other displacement end out of engagement, whereby both plates are spread in the direction of the bending axis by a distance, corresponding to the length of the displacement path of the lower mold portion of the bending mold from its open closed in the shape of state, the displacement of the sliding plate by the displacement of the clamping backens gesteuert wird. backens is controlled. Diese konstruktive Ausgestaltung führt zu einer sehr kompakten Ausbildung der Spreizeinrichtung bei der erfindungsgemäßen Biegemaschine, die mit relativ geringem Aufwand ein sehr rasches Öffnen und Schließen der Biegeform mit nur relativ kleinen Verschiebebewegungen gestattet. This structural design results in a very compact design of the spreading of the inventive bending machine, the very rapid opening and closing of the bending shape allows a relatively low cost with relatively small displacement movements.
  • [0014]
    Dabei können die Formgebungen an der verschiebbaren Platte und der Gegenplatte in jeder für die spezielle Funktion geeigneten Weise ausgebildet sein, wobei besonders bevorzugt jedoch die Formgebungen an beiden Platten in beiden Verschieberichtungen der verschiebbaren Platte mit Hubschrägen versehen sind. The shapes on the sliding plate and the back plate in any suitable way for the specific function can be formed, particularly preferably, however, the shapes are provided on the two plates in two directions of displacement of the sliding plate with Hubschrägen. Die Ausbildung beider Platten mit Hubschrägen, also mit schräg ansteigenden Flächen, die, wenn sie aufeinander laufen, einen Keileffekt aufeinander ausüben und dadurch zu einem Spreizen der beiden Platten führen, stellt sich als eine besonders wirkungsvolle, aber unkomplizierte Maßnahme dar, die auch leicht herstellbar und überdies sehr raumsparend ist. The formation of both plates with Hubschrägen, ie with obliquely rising surfaces as they pass each other, to exert a wedging effect on each other, and thereby lead to a spreading of the two plates, presents itself as a particularly effective but simple measure, which is also easy to manufacture and is also very compact.
  • [0015]
    Eine weitere sehr vorteilhafte Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung besteht darin, daß die verschiebbare Platte mit einer von ihr wegragenden Betätigungsstange versehen ist, auf der in einem Abstand voneinander zwei Anschläge ausgebildet sind, wobei der Klemmbacken auf der Betätigungsstange zwischen beiden Anschlägen verschieblich sitzt und durch Andrücken gegen die beiden Anschläge die verschiebbare Platte durch den Klemmbacken jeweils in ihre beiden Verschieberichtungen bewegt werden kann. A further very advantageous embodiment of the bending device according to the invention is that the sliding plate is provided with a projecting away from its actuating rod, two stops are formed on the at a distance from each other, wherein the clamping jaws displaceably sits on the actuator rod between two stops and by pressing it against the two stops the sliding plate can be moved by the clamping jaws in each case in its two displacement directions. Die Betätigungsstange, die an der verschiebbaren Platte fest befestigt ist, kann die Hubbewegungen des Klemmbackens in geeigneter Weise in Verschiebebewegungen der verschiebbaren Platte umsetzen: Damit, daß der Klemmbacken an der Betätigungsstange in geeigneter Weise angreift, indem an dieser, axial zueinander versetzt, zwei Anschläge (bevorzugt in Form radialer Erweiterungen) angebracht sind, zwischen denen der Klemmbacken, längs der Betätigungsstange verschieblich, sitzt, kann bei einer Hubbewegung des Klemmbackens ab dem Zeitpunkt, ab dem dieser gegen einen entsprechenden Anschlag anläuft, bei einer anschließenden Weiterbewegung des Klemmbackens die Stange in der entsprechenden Richtung mitgenommen und damit die verschiebbare Platte in ihre beiden Verschieberichtungen verschoben werden, wodurch dann ein Spreizen der beiden Platten voneinander weg bzw. die Aufhebung dieser Spreizung und das Anliegen der beiden Platten wieder erfolgen kann. The operating rod, which is fixedly attached to the sliding plate can implement the lifting movements of the jaw in a suitable manner in the displacement movements of the movable plate: In order that the clamping jaws on the actuating rod, acts in a suitable manner by added thereto, axially to one another, two stops (preferably in the form of radial extensions) are mounted, between which the clamping jaws along the operating rod slidably sits, the rod can at a stroke movement of the clamping jaw from the time at which this starts up against a corresponding stop, during a subsequent further movement of the clamping jaw in taken along the corresponding direction and thus the sliding plate to be moved into its two displacement directions, which then causes a spreading of the two plates away from one another and the removal of such spreading and the concern of the two plates can be carried out again.
  • [0016]
    Vorteilhafterweise wird ferner die verschiebbare Platte direkt neben der Aufnahmeplatte und die Gegenplatte direkt neben dem unteren Formteil der Biegeform angeordnet. Advantageously, the sliding plate is further disposed adjacent to the receiving plate and the back plate adjacent to the lower mold portion of the bending mold. Hierdurch ergibt sich ein besonders kompakter Aufbau bei einem Minimum an einzelnen konstruktiven Elementen. This results in a particularly compact construction with a minimum of individual structural elements.
  • [0017]
    Eine weitere vorzugsweise Ausgestaltung der Erfindung besteht für den Fall, daß die Betätigungseinrichtung als eine (oder mehrere) Vorspannfeder(n) ausgebildet ist, darin, daß zwischen dem oberen und unteren Formteil der Biegeform Druckfedern angebracht sind, welche beide Formteile in Richtung auf den offenen Zustand der Biegeform hin vorspannen. A further preferred feature of the invention is for the case that the actuating device is designed as one (or several) bias spring (s), is that the bending mold compression springs are mounted between the upper and lower mold part, which open both of the mold parts towards the Pretension state of the bending mold. Auch dies ist eine sehr platzsparende, wirkungsvolle und einfach aufgebaute Ausbildung, die auch bezügliche ihrer Herstellung sehr kostengünstig ist. Again, this is a very space-saving, effective and simple design training that is very cost effective and respect their production.
  • [0018]
    In einer weiteren vorteilhaften Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung umfaßt die Spreizeinrichtung eine um die Biegeachse verschwenkbare Platte zwischen der Aufnahmeplatte und dem unteren Formteil, die in eine Ausnehmung am unteren Formteil der Biegeform hineinragt und zu diesem wie auch zu der Aufnahmeplatte verdrehbar ist, wobei die verschwenkbare Platte Formgebungen umfaßt, die mit Formgebungen auf der ihr zugewandten Oberfläche der Aufnahmeplatte durch Verdrehen der verschwenkbaren Platte gegenüber dieser in sowie außer Eingriff bringbar sind und dabei der axiale Abstand zwischen beiden Platten um ein Maß veränderbar ist, das dem Verschiebeweg des unteren Formteils der Biegeform zwischen deren offenem und deren geschlossenem Formzustand entspricht, wobei die Verschwenkbewegung der verschwenkbaren Platte durch die Verschiebebewegung des Klemmbackens steuerbar ist. In a further advantageous embodiment of the bending device according to the invention the spreading means comprises a pivotable about the bending axis plate between the receiving plate and the lower mold part, which protrudes into a recess on the lower mold portion of the bending mold and is rotatable about this as well as to the receiving plate, wherein said pivotable plate includes shapes which are engageable with shapes on the facing surface of the receiving plate by rotation of the rotatable plate opposite this in and out of engagement, while the axial distance between the two plates by a dimension is variable, arranged between the displacement of the lower mold portion of the bending mold whose corresponds to open and their closed mold state in which the pivoting movement of the pivotable plate is controllable by the movement of the clamping jaw.
  • [0019]
    Bei dieser Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung wird als eine der beiden Platten, die die Spreizeinrichtung bilden, gleich die Aufnahmeplatte eingesetzt und auf dieser die entsprechenden Formgebungen zum Zusammenwirken mit Formgebungen auf der zugewandten Seite der Aufnahmeplatte angebracht werden. In this embodiment of the bending device according to the invention, the receiving plate is used and the corresponding shapes are mounted for cooperating with shapes on the side facing the receiving plate on this as one of the two plates which form the spreader, the same. Auch hierdurch wird eine ganz besonders kompakte Bauweise der Spreizeinrichtung erreicht, die sogar noch kompakter ist, als die erste Ausbildung, die weiter oben geschildert ist. Also thus a particularly compact design of the spreading device is achieved, which is even more compact than the first training, which is described above.
  • [0020]
    Bei dieser Ausgestaltung der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung ist es von besonderem Vorteil, wenn in der Aufnahmeplatte, senkrecht zur Biegeachse, eine Führung für eine Betätigungsstange eingelassen ist, in welcher ein Endabschnitt der Betätigungsstange verschieblich gelagert ist, wobei am Umfang der verschwenkbaren Platte ein Nutenstein vorgesehen ist, der durch eine Öffnung in der Aufnahmeplatte mit dem Endabschnitt der Betätigungsstange in der Führung in Eingriff steht derart, daß durch Verschieben der Betätigungsstange in ihrer Führung die Verschwenkplatte nach beiden Schwenkrichtungen hin verdrehbar ist. In this embodiment of the bending device according to the invention it is of particular advantage when in the receiving plate, perpendicular to the bending axis, a guide is inserted for an actuation rod in which one end portion of the actuating rod is displaceably mounted, wherein a sliding block is provided on the circumference of the rotatable disk, which is such through an opening in the receiving plate with the end portion of the operating rod in the guide in engagement, that the pivot plate is rotated by moving toward the actuating rod in its guide by two swiveling directions.
  • [0021]
    Dabei ist es besonders bevorzugt, wenn die verschwenkbare Platte elastisch in eine Stellung vorgespannt ist, in der sich ihre Formgebungen mit denen der Aufnahmeplatte in Eingriff befinden. It is particularly preferred if the pivoting plate is elastically biased into a position in which their shapes with those of the receiving plate into engagement.
  • [0022]
    Die Erfindung wird nachfolgend anhand der Zeichnungen im Prinzip beispielshalber noch näher erläutert. The invention is explained below with reference to the drawings, in principle, by way of example in more detail. Es zeigen: Show it:
  • [0023]
    1 1 eine Perspektivdarstellung einer erfindungsgemäßen Biegevorrichtung, nach Einlegen des zu biegenden Werkstücks, aber mit einem noch geöffneten Klemmbacken; a perspective view of a bending device according to the invention, after insertion of the workpiece to be bent, but with a still open jaws;
  • [0024]
    2 2 eine Ansicht entsprechend a view corresponding 1 1 , jedoch mit geschlossenem Klemmbacken; But with closed jaws;
  • [0025]
    3 3 eine Seitenansicht auf nur einen Teil der Biegevorrichtung aus a side view of only a part of the bending device of 1 1 (nämlich den Bereich von Gegenplatte, verschiebbarer Platte und Aufnahmeplatte, aber ohne die Biegeform), bei offenem Klemmbacken; (Namely, the range of counter plate, sliding plate and receiving plate, but without the bending mold), with open jaws;
  • [0026]
    4 4 eine Draufsicht auf die Darstellung nach a plan view of the representation according to 3 3 ; ;
  • [0027]
    5 5 eine Seitenansicht auf die Anordnung aus a side view of the arrangement of 3 3 , jedoch mit geschlossenem Klemmbacken; But with closed jaws;
  • [0028]
    6 6 eine Draufsicht auf die Anordnung aus a plan view of the arrangement of 5 5 ; ;
  • [0029]
    7 7 eine perspektivische Darstellung einer anderen Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Biegevorrichtung, mit nicht-angefahrenem Klemmbacken; a perspective view of another embodiment of a bending device according to the invention, with non-angefahrenem jaws;
  • [0030]
    8 8th eine Darstellung entsprechend der a view corresponding to 7 7 , jedoch mit angefahrenem Klemmbacken; But with angefahrenem jaws;
  • [0031]
    9 9 eine Seitenansicht nur eines Teiles der Biegevorrichtung aus a side view of only a part of the bending device of 7 7 ; ;
  • [0032]
    10 10 eine Draufsicht auf die Darstellung der a plan view of the representation of the 9 9 ; ;
  • [0033]
    11 11 die Seitenansicht gemäß the side view according 9 9 , jedoch in der angehobenen Stellung der verschwenkbaren Platte, in der die Biegeform geschlossen ist, und But in the raised position of the pivotable plate in which the bending mold is closed, and
  • [0034]
    12 12 eine Draufsicht auf die Anordnung der a plan view of the arrangement of the 11 11 . ,
  • [0035]
    Zunächst sei auf eine erste Ausführungsform einer erfindungsgemäßen Biegevorrichtung eingegangen, wie sie in den First, a bending device according to the invention was discussed in a first embodiment, as in the 1 1 bis to 6 6 dargestellt ist. is shown.
  • [0036]
    Die The 1 1 zeigt dabei eine Biegevorrichtung shows a bending device 1 1 mit einer um eine Biegeachse XX verdrehbaren Biegeform with a rotatable about a bending axis XX bending mold 2 2 , an deren Außenumfang eine nach außen hin offene Formnut , On whose outer circumference an outwardly open forming groove 3 3 vorgesehen ist, wobei die Biegeform is provided, wherein the bending mold 2 2 längs einer Teilungsebene E, die senkrecht zur Biegeachse XX liegt, in ein oberes Formteil along a parting plane E perpendicular to the bending axis XX, in an upper mold part 4 4 und ein unteres Formteil and a lower die 5 5 getrennt ist und dabei die Trennebene E so liegt, daß sie im Bereich der Formnut is isolated while the parting plane E so located that it is in the range of the forming groove 3 3 durch diese verläuft: Bei den Darstellungen der by these runs: In the illustrations of 1 1 und and 2 2 ist auf der einen Seite des Biegewerkzeugs bereits ein rohr- oder stabförmiges Werkstück is on one side of the bending tool already a tubular or bar-shaped workpiece 6 6 mit einer Längsachse AA (die auch gleichzeitig seiner Zuförderrichtung entspricht) in die Formnut with a longitudinal axis (which is also at the same time of its supply direction corresponds) in the forming groove 3 3 eingelegt. inserted.
  • [0037]
    Die Biegevorrichtung The flexure 1 1 umfaßt auch noch, seitlich von der Biegeform also includes still, the side of the bending mold 2 2 und parallel zur Längsachse des Werkstücks and parallel to the longitudinal axis of the workpiece 6 6 ausgerichtet, einen Klemmbacken aligned, a clamping jaw 7 7 und, in unmittelbarem Anschluß an diesen, in Richtung AA gesehen, eine Gleitschiene and, viewed in direct connection to this, in the direction AA, a slide 8 8th , die beide, senkrecht zur Achse AA, an die Biegeform , Both perpendicular to the axis AA, to the bending mold 2 2 und das in deren Formnut and in the forming groove 3 3 eingeführte Werkstück introduced workpiece 6 6 herangefahren werden können. can be moved up.
  • [0038]
    Während While 1 1 den Zustand zeigt, in dem der Klemmbacken shows the state in which the clamping jaws 7 7 und die Gleitschiene and the slide 8 8th noch von der Biegeform nor from the bending form 2 2 entfernt sind, stellt away, provides 2 2 den Zustand nach Heranfahren von Klemmbacken the state after pre-driving jaws 7 7 und Gleitschiene and slide 8 8th gegen die Biegeform against the bending form 2 2 dar. represents.
  • [0039]
    Die Biegeform The bending mold 2 2 umfaßt ferner, und zwar in Längsrichtung der Biegeachse XX gesehen und dem unteren Formteil saw further comprises, in the longitudinal direction of the bending axis XX and the lower mold part 5 5 vorgeschaltet, eine Spreizeinrichtung upstream, a spreader 9 9 sowie, dieser vorgeschaltet, eine Aufnahmeplatte and, this upstream, a receiving plate 10 10 , die ihrerseits auf einer Stützplatte , In turn, on a support plate 11 11 aufsitzt. seated.
  • [0040]
    Die ganze Werkzeuganordnung wird über eine Fixierung, die im wesentlichen eine Zugstange The entire tool assembly is via a fixing which is substantially a connecting rod 12 12 , eine Mutter , A mother 13 13 (am oberen Ende), eine obere Abdeckplatte (At the top), an upper cover plate 14 14 und die bereits erwähnte untere Stützplatte and the aforementioned lower support plate 11 11 umfaßt, zusammengehalten. comprises, together.
  • [0041]
    Dabei sind zwischen dem oberen Formteil Here, between the upper mold part 4 4 und dem unteren Formteil and the lower mold part 5 5 Druckfedern (in den Figuren nicht dargestellt) vorgesehen, welche das obere Formteil Compression springs (not shown in the figures) provided that the upper mold part 4 4 und das untere Formteil and the lower mold part 5 5 in Längsrichtung der Biegeachse XX auseinander drücken. press apart in the longitudinal direction of the bending axis XX.
  • [0042]
    Innerhalb der Fixierung der Gesamtanordnung der Biegeform Within the fixing of the overall arrangement of the bending mold 2 2 ist dabei die Möglichkeit gegeben, das obere Formteil the possibility is given, the upper mold 4 4 und das untere Formteil and the lower mold part 5 5 um einen axialen Abstand a in der Trennebene E voneinander zu entfernen, was dem geöffneten Zustand der Biegeform by an axial distance a in the parting plane E to remove from each other, the open state of the bending mold 2 2 entspricht und in corresponding to and in 1 1 dargestellt ist. is shown.
  • [0043]
    Im geschlossenen Zustand der Biegeform When closed, the bending mold 2 2 hingegen, der in however, who in 2 2 dargestellt ist, ist dieser Abstand a aufgehoben, weil statt dessen die Spreizeinrichtung is shown, this distance a is lifted because instead the spreading 9 9 um eine entsprechende axiale Strecke längs XX gespreizt wurde und dabei das untere Formteil was spread along XX to a corresponding axial distance, while the lower mold part 5 5 entgegen der Wirkung der Druckfedern gegen das obere Formteil against the action of the compression springs against the upper mold part 4 4 in der Trennebene E andrückt. presses in the parting plane E.
  • [0044]
    Bei dem in den In which the 1 1 bis to 6 6 gezeigten Ausführungsbeispiel umfaßt die Spreizeinrichtung Embodiment shown comprises the spreader 9 9 ihrerseits zwei Platten, nämlich eine auf der Aufnahmeplatte in turn, the two plates, namely one on the receiving plate 10 10 auf Führungen on guides 15 15 sitzende verschiebbare Platte fitting slidable plate 16 16 und eine zwischen letzterer und dem unteren Formteil and between the latter and the lower mold part 5 5 angebrachte Gegenplatte Inappropriate counter-plate 17 17 . , Dabei ist die Gegenplatte Here, the counter plate 17 17 vertikal, dh parallel zur Längsrichtung der Biegeachse XX verschiebbar, geführt. vertically, ie parallel to the longitudinal direction of the bending axis XX slidably guided.
  • [0045]
    Seitlich an der verschiebbaren Platte Laterally on the sliding plate 16 16 ist eine Betätigungsstange is an actuating rod 18 18 angebracht, die zwei axial um einen Abstand b voneinander versetzte Anschläge attached, which two axially offset from each other by a distance b stops 19 19 aufweist (vgl. comprises (see FIG. 4 4 ), von denen in ), Of which 2 2 nur der eine gezeigt ist, während die Darstellungen der only one is shown, whereas the depictions of 3 3 bis to 6 6 jeweils die beiden zueinander versetzten Anschläge each of the two mutually staggered stops 19 19 zeigen. demonstrate.
  • [0046]
    Der Klemmbacken The jaws 7 7 sitzt dabei innerhalb des Bereiches der Betätigungsstange is seated within the range of the operating rod 18 18 zwischen den beiden Anschlägen between the two stops 19 19 so, daß er dort in Längsrichtung der Betätigungsstange such that it there in the longitudinal direction of the actuating rod 18 18 zwischen den Anschlägen between the stops 19 19 verschoben werden kann. can be moved. Kommt der Klemmbacken If the jaws 7 7 bei einer Bewegung zur Biegeform upon movement of the bending mold 2 2 hin an dem dortigen Anschlag back to the local stop 19 19 zur Anlage und bewegt er sich dann noch weiter auf die Biegeform to the plant and it then moves further to the bending mold 2 2 hin, dann bedeutet dies, daß er über diesen Anschlag out then this means that through this he stop 19 19 die Betätigungsstange the operating rod 18 18 in Richtung seiner Zustellbewegung verschiebt. moves in the direction of its feed movement.
  • [0047]
    Damit wird über die Betätigungsstange So is the operating rod 18 18 aber auch die mit ihr verbundene verschiebbare Platte but also its affiliated sliding plate 16 16 entlang der Führungen along the guides 15 15 auf der Aufnahmeplatte on the receiving plate 10 10 ebenfalls verschoben. also moved.
  • [0048]
    Wenn aus der dabei erreichbaren Endstellung der Klemmbacken If from this attainable end position of the clamping jaws 7 7 wieder von der Biegeform again from the bending form 2 2 weggefahren wird, entfernt er sich von dem betreffenden Anschlag is driven away, he moves away from the relevant stop 19 19 solange, bis er gegen den anderen Anschlag until it against the other stop 19 19 anläuft. starts. Eine Fortsetzung der Bewegung des Klemmbackens A continuation of the movement of the jaw 7 7 bewirkt dann umgekehrt, daß die Betätigungsstange then causes vice versa, that the actuating rod 18 18 in Richtung von der Biegeform in the direction of the bending mold 2 2 weg bewegt wird, wodurch die verschiebbare Platte is moved away, whereby the slidable plate 16 16 längs der Führungen along the guides 15 15 in Gegenrichtung zu vorher auf der Aufnahmeplatte in the opposite direction to advance on the receiving plate 10 10 verschoben wird. is moved.
  • [0049]
    Die Gegenplatte The counterplate 17 17 ist zwar in Richtung der Biegeachse XX beweglich gelagert, nicht aber in Richtung der Führungen Although movably supported in the direction of the bending axis XX, but not in the direction of the guides 15 15 . , Somit verschiebt sich bei der Verschiebebewegung die verschiebbare Platte Thus, the sliding plate is displaced with the displacement movement 16 16 sowohl gegenüber der Aufnahmeplatte both against the receiving plate 10 10 , wie auch gegenüber der Gegenplatte As well as over the counter plate 17 17 . ,
  • [0050]
    Wie dies die Darstellungen der As the representations of 1 1 und and 2 2 im Prinzip bereits zeigen, jedoch in den in principle already show, but in the 3 3 und and 5 5 besonders gut dargestellt ist, sind die verschiebbare Platte is shown particularly well, the slidable plate 16 16 und die Gegenplatte and the counter plate 17 17 auf ihren einander zugewandten Seiten mit zueinander komplementären Formgebungen, hier in Form von Hubschrägen on their mutually facing sides with complementary shapes, here in the form of Hubschrägen 20 20 und and 20' 20 ' , versehen. , Provided. Bei einer Verschiebung der verschiebbaren Platte With a displacement of the movable plate 16 16 aus der in from in 3 3 gezeigten Stellung, in welcher die Formgebungen beider Platten Position shown in which the shapes of both plates 16 16 , . 17 17 vollständig ineinander eingreifen, in die in engage into one another completely, in the in 5 5 gezeigten Stellung werden die Formgebungen Position shown, the shapes 20 20 und and 20' 20 ' relativ zueinander unter Spreizung der Platten relative to each other by spreading of the plates 16 16 , . 17 17 in Richtung XX verschoben und gelangen außer Eingriff. displaced in the direction XX and disengaged. Ist die erstgenannte, in If the former, in 3 3 gezeigte Position des völligen Ineinandergreifens der Formgebungen erreicht, bedeutet dies, daß die einander zugewandten Oberflächen der Platten reached position of complete engagement of the shapes shown, this means that the mutually facing surfaces of the plates 16 16 und and 17 17 vollständig aufeinander liegen, somit beide Platten lie completely one another, thus both plates 16 16 , . 17 17 ihre axial (in Richtung XX gesehen) größtmögliche Annäherung aneinander erreicht haben. axially have reached their closest-approach one another (seen in the direction XX).
  • [0051]
    Das in den The in 3 3 bis to 6 6 nicht gezeigte untere Formteil lower mold, not shown, 5 5 der Biegeform the bending mold 2 2 , das durch die Druckfedern stets von dem oberen Formteil Which by the compression springs always from the upper molding 4 4 in Richtung von diesem weg vorgespannt ist, folgt einer solchen Annäherungsbewegung der Platten is biased in the direction away from, follows such an approach movement of the plates 16 16 und and 17 17 unter Anlage gegen die Gegenplatte under abutment against the counter plate 17 17 , so daß im Fall der So that in the case of 3 3 und and 4 4 das untere Formteil the lower mold part 5 5 vom oberen Formteil from the upper mold part 4 4 um den Abstand a (vgl. the distance a (see FIG. 1 1 ) axial abgehoben ist. ) Is axially lifted.
  • [0052]
    Wird nun die Betätigungsstange Now, if the operating rod 18 18 aus ihrer in from their in 3 3 gezeigten Position durch Heranfahren des Klemmbackens Position shown by pre-driving of the clamping jaw 7 7 gegen die Biegeform against the bending form 2 2 nach dessen Anlage an dem der verschiebbaren Platte after its engagement with the said sliding plate 16 16 unmittelbar vorgeschalteten Anschlag immediately upstream stop 19 19 in Weiterführung der Zustellbewegung des Klemmbackens in continuation of the feed movement of the clamping jaw 7 7 längs der Führung along the guide 15 15 gegenüber der Gegenplatte over the counter plate 17 17 verschoben, führt dies dazu, daß am Ende der Zustellbewegung des Klemmbackens moved, this causes the end of the advancing movement of the clamping jaw 7 7 , wie sie in As in 5 5 gezeigt ist, die beiden Platten As shown, the two plates 16 16 und and 17 17 relativ zueinander so verschoben sind, daß die Formgebungen are displaced relative to each other so that the shapes 20 20 , . 20' 20 ' an ihren einander zugewandten Seiten nicht mehr ineinandergreifen, so daß die Platten no longer engage at their mutually facing sides, so that the plates 16 16 und and 17 17 in dieser Relativposition axial maximal, nämlich um den Abstand a, voneinander entfernt sind. are axially maximum in this relative position, namely the distance a, away from each other. Dabei ist die Gegenplatte Here, the counter plate 17 17 um diesen Abstand a nach oben gewandert und hat gleichzeitig das oben auf ihr aufliegende (in den by this distance a moved upwards and simultaneously has the above-lying on her (in the 3 3 bis to 6 6 nicht gezeigte) untere Formteil not shown) lower mold part 5 5 entsprechend angehoben. increased accordingly. Diese Anhebebewegung des unteren Formteils This raising movement of the lower die 5 5 hat dabei die Biegeform it has the bending shape 2 2 geschlossen, so daß der in closed so that the in 8 8th gezeigte Endzustand erreicht ist. Final state shown is reached.
  • [0053]
    Die The 3 3 und and 4 4 zeigen das Werkzeug im abgesenkten Zustand, also bei geöffneter Biegeform show the tool when lowered, thus with open bending mold 2 2 , während die While the 5 5 und and 6 6 das Werkzeug im angehobenen Zustand, also bei geschlossener Biegeform the tool in the raised state, that is in the closed bending mold 2 2 , zeigen. , demonstrate.
  • [0054]
    Eine andere Ausführungsform der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung Another embodiment of the inventive flexure 1 1 zeigen die show the 7 7 bis to 12 12 . ,
  • [0055]
    Bei dieser Ausführungsform ist oben zunächst wieder die Biegeform In this embodiment, the above first again the bending shape 2 2 in Form des oberen Formteils in the form of the upper die 4 4 und des unteren Formteils and the lower mold part 5 5 sowie einer außen an ihr angebrachten, nach außen hin offenen Formnut and an externally mounted on it, open to the outside forming groove 3 3 und einer nachgeschalteten Aufnahmeplatte and a downstream receiving plate 10 10 vorgesehen. intended.
  • [0056]
    Zwischen dem unteren Formteil Between the lower mold part 5 5 und der Aufnahmeplatte and the receiving plate 10 10 ist jedoch, was die Darstellungen der , However, is what the representations of 7 7 und and 8 8th nicht erkennen lassen, eine verschwenkbare Platte not indicate a pivotable plate 21 21 vorgesehen (vgl. provided (see. 9 9 bis to 12 12 ). ). Die verschwenkbare Platte The pivotable plate 21 21 ist in einer entsprechenden Ausnehmung an der ihr zugewandten Unterseite des unteren Formteils is in a corresponding recess on the facing underside of the lower mold part 5 5 aufgenommen derart, daß zwischen dem Außenrand dieser Ausnehmung und der zugewandten Oberseite der Aufnahmeplatte was added such that between the outer edge of this recess and the facing upper surface of the receiving plate 10 10 nur ein kleiner Spalt offenbleibt, der in den Darstellungen der remains open only a small gap in the depictions 7 7 und and 8 8th nicht erkennbar ist. is not recognizable.
  • [0057]
    Die verschwenkbare Platte The pivotable plate 21 21 und die Aufnahmeplatte and the receiving plate 10 10 sind auf ihren einander zugewandten Seiten mit Formgebungen are on their mutually facing sides with shapes 25 25 bzw. or. 25' 25 ' versehen, die so angeordnet und ausgebildet sind, daß sie durch ein relatives Verdrehen der verschwenkbaren Platte provided that are so arranged and designed such that they by a relative rotation of the rotatable plate 21 21 gegenüber der Aufnahmeplatte against the receiving plate 10 10 gegenseitig, ebenso wie die Formgebungen der Hubschrägen each other, as well as the shapes of the Hubschrägen 20 20 , . 20' 20 ' bei dem vorangegangen Ausführungsbeispiel, in Eingriff bzw. außer Eingriff gelangen. arrive at the previous embodiment, in and out of engagement. Durch eine entsprechende Verdrehung der verschwenkbaren Platte By a corresponding rotation of the rotatable plate 21 21 gegenüber der Aufnahmeplatte against the receiving plate 10 10 derart, daß die Formgebungen such that the shapings 25 25 , . 25' 25 ' außer Eingriff gelangen, findet ein axiales Entfernen der verschwenkbaren Platte disengage finds axial removal of the pivotable plate 21 21 gegenüber der Aufnahmeplatte against the receiving plate 10 10 statt. instead of. Dadurch, daß die verschwenkbare Platte Characterized in that the pivotable plate 21 21 in einer Ausnehmung des unteren Formteils in a recess of the lower mold part 5 5 sitzt, und zwar so, daß sie mit ihrer oberen Seite an dem Boden dieser Ausnehmung anliegt, wird bei einem axialen Anheben der verschwenkbaren Platte sits, in such a way that it bears with its upper side at the bottom of this recess, wherein an axial lifting of the pivotable plate 21 21 entsprechend das untere Formteil accordingly the lower mold part 5 5 ebenfalls angehoben bzw. sinkt (unter der Wirkung der vom oberen Formteil abdrückenden Druckfedern) mit der verschwenkaren Platte also raised or lowered (under the action to the squeezing from the upper molding pressure springs) with the plate verschwenkaren 21 21 ab, sobald diese so verdreht wird, daß ihre Formgebungen as soon as it is twisted so that their shapes 25' 25 ' in die Formgebungen in the shapes 25 25 auf der zugewandten Seite der Aufnahmeplatte on the side facing the receiving plate 10 10 voll eingreifen. fully engage. Entsprechend ist auch die Biegeform Accordingly, the bending mold 2 2 geöffnet (entsprechend den open (corresponding to the 9 9 und and 10 10 ) oder geschlossen (entsprechend den ) Or closed (corresponding to the 11 11 und and 12 12 ). ).
  • [0058]
    Die Verschwenkbewegung der verschwenkbaren Platte The pivoting movement of the pivotable plate 21 21 wird ebenfalls wiederum durch den Klemmbacken will also turn by the jaws 7 7 gesteuert, je nachdem, ob er sich der Biegeform controlled, depending on whether he is the bending mold 2 2 annähert oder von dieser abläuft. approximates or runs out therefrom.
  • [0059]
    Dabei ist grundsätzlich jede Möglichkeit eines Umsetzens der Zustellbewegung des Klemmbackens Each option is basically a converting the feed motion of the jaw 7 7 in eine Verdrehbewegung der verdrehbaren Platte in a twisting motion of the rotatable plate 21 21 einsetzbar, wobei sich eine Ausführungsform als besonders vorteilhaft gezeigt hat, die in den used, with an embodiment has been shown to be particularly advantageous in the 9 9 bis to 12 12 im einzelnen gezeigt ist: is shown in detail:
    Zunächst ist wiederum eine Betätigungsstange First, in turn, is an operating rod 18 18 vorgesehen, die im gezeigten Fall jedoch nur bei der Zustellbewegung des Klemmbackens provided, which in the illustrated case, however, only when the feed movement of the clamping jaw 7 7 betätigt und dadurch das untere Formteil actuated, and thereby the lower mold part 5 5 angehoben wird. is lifted. Der Klemmbacken The jaws 7 7 läuft dabei bei seiner Zustellbewegung gegen das frei vorstehende Ende dieser Betätigungsstange runs it with his advancing movement against the freely projecting end of the operating rod 18 18 an und bewegt dann die Betätigungsstange and then moves the actuating rod 18 18 . ,
  • [0060]
    Die Rückstellung erfolgt hier über Federkraft, z. The provision takes place via spring force such. B. über entsprechend angeordnete Druckfedern, die – wie schon im Fall der Ausführungsform nach den , Via correspondingly arranged compression springs which - as in the case of the embodiment according to 1 1 bis to 6 6 – laufend das obere Formteil - Running the upper mold 4 4 und das untere Formteil and the lower mold part 5 5 auseinanderzuspreizen versuchen, in den Figuren aber nicht dargestellt sind. spread apart trying are not shown in the figures.
  • [0061]
    Die The 9 9 und and 10 10 zeigen nun den Betätigungsmechanismus in abgesenkter Stellung (offene Biegeform now show the operating mechanism in a lowered position (open bending mold 2 2 ) und in angehobener Stellung (geschlossene Biegeform ) And (in the raised position closed bending mold 2 2 ). ).
  • [0062]
    In der Aufnahmeplatte In the receiving plate 10 10 ist in einer Richtung allgemein senkrecht zur Biegeachse XX eine Führung is generally in a direction perpendicular to the bending axis XX, a guide 23 23 in Form einer Führungsbohrung eingelassen, in der ein Endabschnitt embedded in the form of a guide bore, in which an end portion 22 22 der Betätigungsstange the operating rod 18 18 verschieblich aufgenommen ist. is slidably received. Über einen Nutenstein A sliding block 24 24 , der am Umfang der verschwenkbaren Platte , On the periphery of the rotatable plate 21 21 vorgesehen ist, durch eine Öffnung is provided through an opening 26 26 in der Aufnahmeplatte in the receiving plate 10 10 hindurchragt und mit dem Endabschnitt extending through and to the end portion 22 22 der Betätigungsstange the operating rod 18 18 formschlüssig im Eingriff steht, wird eine Verschiebebewegung der Betätigungsstange form-locking is engaged, a displacement movement of the actuating rod 18 18 in eine Verdrehbewegung der verschwenkbaren Platte in a twisting motion of the rotatable plate 21 21 umgesetzt, wie dies die Implemented as the 10 10 und and 12 12 zeigen. demonstrate.
  • [0063]
    An der verschwenkbaren Platte At the pivotable plate 21 21 sind auf deren der Aufnahmeplatte are on the receiving plate 10 10 zugewandten Seite radial ausgerichtete Formgebungen side facing radially oriented shapes 25 25 angebracht, die beim Verdrehen der Platte attached, which upon rotation of the plate 21 21 mit entsprechend auf der Oberseite der Aufnahmeplatte with correspondingly on the top of the receiving plate 10 10 angeordneten, komplementären Formausnehmungen disposed complementary shaped recesses 25' 25 ' in bzw. außer Eingriff bringbar sind. in or be disengaged.
  • [0064]
    Bei der in den When the 9 9 bis to 12 12 dargestellten Ausführungsform sind die Formgebungen Illustrated embodiment are the shapes 25 25 auf der Oberseite der Aufnahmeplatte on top of the receiving plate 10 10 in Form radial ausgerichteter, kleiner Vertiefungen ausgebildet, in die entsprechend angeordnete und ausgebildete Vorsprünge in the form of radially oriented, small depressions in the correspondingly arranged and projections formed 25' 25 ' auf der Unterseite der verschwenkbaren Platte on the underside of the rotatable plate 21 21 in Eingriff bzw. außer Eingriff gebracht werden. be engaged and disengaged.
  • [0065]
    Es ist natürlich möglich, für diese Formgebungen It is of course possible for these shapes 25 25 , . 25' 25 ' auch andere Formen einzusetzen, solange diese ein formschlüssiges Eingreifen und ein In- bzw. Außer-Eingriff-Treten durch Verschwenken der verschwenkbaren Platte employ other shapes as long as it is a positive engagement and a home or disengaged by pivoting the pivotable contact plate 21 21 gestatten. allow.
  • [0066]
    In der Aufnahmeplatte In the receiving plate 10 10 sind außerdem Druckfedern angeordnet (die in den Figuren nicht dargestellt sind) und die so wirken, daß sie die verschwenkbare Platte Pressure springs are furthermore arranged (not shown in the figures) and acting so as to the pivotable plate 21 21 durch ihre Federkraft wieder in die Ausgangsstellung verschwenken, sobald sich der Klemmbacken pivoting by its spring force back to the starting position as soon as the jaws 7 7 vom Ende der Betätigungsstange from the end of the actuating rod 18 18 wieder entfernt. removed.
  • [0067]
    In den In the 10 10 und and 12 12 ist nur ganz grundsätzlich und prinzipiell das Anbringen der Formgebungen is fundamentally and basically attaching the shapes 25 25 (in Form entsprechender Vertiefungen) an der Aufnahmeplatte (In the form of corresponding recesses) on the female plate 10 10 und das Anbringen komplementärer Formgebungen and attaching complementary shapes 25' 25 ' (in Form entsprechender Vorsprünge) an der Unterseite der verschwenkbaren Platte (In the form of corresponding projections) on the underside of the rotatable plate 21 21 angedeutet. indicated. Dabei müssen sich die Vertiefungen Here, the wells have 25 25 auf der Aufnahmeplatte on the receiving plate 10 10 selbstverständlich in den Umfangbereich der verschwenkbaren Platte of course, in the peripheral portion of the rotatable plate 21 21 hineinstrecken, in dem dort die Formgebungen poke out where there the shapes 25' 25 ' angebracht sind. are attached.
  • [0068]
    Anstelle der beschriebenen Steuerung des Öffnens und Schließens der Spreizeinrichtung Instead of the described control of the opening and closing of the spreading 9 9 durch den Klemmbacken by the clamping jaws 7 7 zum Öffnen und Schließen der Biegeform for opening and closing of the bending mold 2 2 ist es gleichermaßen auch möglich, hier eine Art Zwangssteuerung einzusetzen, durch die in Abhängigkeit von der Hubausführung des Klemmbackens it is equally possible to use here a kind of compulsory control by which, depending on the Hubausführung the clamping jaw 7 7 ein zwangsgesteuertes Öffnen und Schließen der Biegeform a forcibly controlled opening and closing of the bending mold 2 2 herbeigeführt wird. is brought about.
  • [0069]
    Da für ein Biegewerkzeug As for a bending tool 1 1 mit einem Klemmbacken with a clamping jaw 7 7 ein nur relativ geringer Hub a ausreicht, um die Biegeform only a relatively small stroke a sufficient bending mold 2 2 so zu öffnen, daß das gehaltene Werkstück to open so that the workpiece held 6 6 leicht entfernt werden kann, ist es völlig ausreichend, wenn auch nur ein kleiner Hub realisiert wird. can be easily removed, it is sufficient, if only a small stroke is realized. Der Hub a kann jedoch auch deutlich größer dimensioniert werden, damit man damit z. However, the stroke can be a considerably bigger, so you order for. B. auch ein vertikales Klemmen durchführen kann. B. can also perform a vertical terminals. Für diesen Fall wird die vorhandene Bewegung des Klemmbackens In this case, the existing motion of the jaw is 7 7 dann eben nur zur Betätigung der vertikalen Schließbewegung eingesetzt. then just used only for operating the vertical closing movement.
  • [0070]
    Bei der erfindungsgemäßen Biegevorrichtung In the inventive bending device 1 1 wird keinerlei weiterer Antrieb für die Hubbewegung benötigt, so daß dafür eine bereits vorhandene Bewegung, etwa die des Klemmbackens no additional drive for the lifting movement is required so that for an existing movement, such as the clamping jaw 7 7 , eingesetzt wird. is used. Dadurch läßt sich eine zusätzliche Antriebsachse zur Realisierung der Hubbewegung vollständig vermeiden. This provides additional drive axle for realizing the lifting movement itself can be completely avoided.

Claims (10)

  1. Biegevorrichtung ( Flexure ( 1 1 ) für stab- oder rohrförmige Werkstücke ( ) (For rod-shaped or tubular work pieces 6 6 ), mit einer um eine Biegeachse (XX) verdrehbaren Biegeform ( ), Rotatable with one (about a bending axis XX) bending mold ( 2 2 ), die an ihrem Umfang eine nach außen hin offene Formnut ( ) Having an outwardly open forming groove (at its periphery 3 3 ) umfaßt und in einer durch die Formnut ( ), And (in a molding groove by the 3 3 ) verlaufenden Ebene (E) senkrecht zur Biegeachse (XX) in ein oberes ( ) Extending plane (E) perpendicular to the bending axis (XX) in an upper ( 4 4 ) sowie ein unteres ( ) And a lower ( 5 5 ) Formteil geteilt ist, wobei beide Formteile ( ) Form part is divided, wherein both mold parts ( 4 4 , . 5 5 ) in einen aneinander liegenden, geschlossenen Zustand und in einen in Richtung der Biegeachse (XX) voneinander entfernten offenen Zustand verbringbar sind, ferner mit einer dem unteren Formteil ( ) Remote from each other in a contiguous, closed condition and in one (in the direction of the bending axis XX) are open state be brought further (with the lower mold part 5 5 ) vorgeschalteten Aufnahmeplatte ( ) Upstream receiving plate ( 10 10 ) sowie mit einer in Richtung der Biegeachse (XX) wirksamen Fixierung ( (), And with a (in the direction of the bending axis XX) effective fixation 11 11 , . 12 12 , . 13 13 ), welche die Biegevorrichtung ( ), Which (the bending device 1 1 ) zwischen dem oberen Formteil ( ) (Between the upper mold part 4 4 ) und der Aufnahmeplatte ( ) And the receiving plate ( 10 10 ) zusammenhält, und mit einem der Formnut ( ) Together, and (with one of the forming groove 3 3 ) zugeordneten, gegen sie von außen her anfahrbaren und ebenfalls um die Biegeachse (XX) verdrehbaren Klemmbacken ( ) Associated approachable against them from outside and also to the bending axis (XX) rotatable jaws ( 7 7 ), dadurch gekennzeichnet , daß zwischen Aufnahmeplatte ( ), Characterized in that (between receiving plate 10 10 ) und unterem Formteil ( ) And lower mold part ( 5 5 ) der Biegeform ( () Of the bending mold 2 2 ) eine in Richtung der Biegeachse (XX) wirkende Spreizeinrichtung ( ) Acting in the direction of the bending axis (XX) spreader ( 9 9 ) vorgesehen ist, die in einen gespreizten und einen nicht gespreizten Zustand verbringbar ist, mittels derer beim Überführen in den gespreizten Zustand das untere Formteil ( is provided) which can be brought in a spread and non-spread state, by means of which (the lower mold part during the transfer in the expanded state 5 5 ) zum Erreichen des geschlossenen Zustands der Biegeform ( ) (Reaching the closed state of the bending mold 2 2 ) gegen das obere Formteil ( ) (Against the upper mold part 4 4 ) hin verschiebbar und in deren nicht gespreiztem Zustand das untere Formteil ( ) So that it slides, and in its non-expanded state the lower mold part ( 5 5 ) zum Erreichen des offenen Zustands der Biegeform ( ) (Reaching the open state of the bending mold 2 2 ) mittels einer Betätigungseinrichtung vom oberen Formteil ( ) (By means of an actuating device from the upper mold part 4 4 ) getrennt ist, wobei die Spreizeinrichtung ( is separated), whereby the expanding device ( 9 9 ) mittels des Klemmbackens ( ) (By means of the clamping jaw 7 7 ) bei dessen Anfahren gegen die Formnut ( ) (For its movement against the forming groove 3 3 ) in ihren gespreizten Zustand überführbar und beim Wegfahren des Klemmbackens ( ) (In its expanded state can be transferred and when driving away of the clamping jaw 7 7 ) von der Formnut ( ) (Of the forming groove 3 3 ) der gespreizte Zustand der Spreizeinrichtung ( ) Of the spread state of the spreading device ( 9 9 ) aufhebbar ist. ) Can be canceled.
  2. Biegevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Betätigungseinrichtung mindestens eine Vorspannfeder umfaßt, mittels derer das untere Formteil ( Bending device according to claim 1, characterized in that the actuating device comprises at least one bias spring, by means of which (the lower mold part 5 5 ) gegenüber dem oberen Formteil ( ) Relative to the upper mold part ( 4 4 ) stets in Richtung des geöffneten Zustands der Biegeform ( ) Always (in the direction of the open state of the bending mold 2 2 ) vorgespannt ist. ) Is biased.
  3. Biegevorrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß die Spreizeinrichtung ( Bending device according to claim 1 or 2, characterized in that the expanding ( 9 9 ) eine in Verfahrrichtung des Klemmbackens ( ) A (in the displacement of the clamping jaw 7 7 ) verschiebbare Platte ( ) Slidable plate ( 16 16 ), die zwischen zwei Verschiebeendstellungen beweglich ist, und eine an dieser anliegende Gegenplatte ( ) Which is movable between two Verschiebeendstellungen, and a voltage applied to this counter plate ( 17 17 ) umfaßt, wobei beide Platten ( ), Comprises both plates ( 16 16 , . 17 17 ) auf ihren einander zugewandten Seiten mit zueinander komplementären Formgebungen ( ) (On their mutually facing sides with complementary shapes 20 20 , . 20' 20 ' ) versehen sind, derart, daß beim Verschieben der verschiebbaren Platte ( ) Are provided such that (when moving the slidable plate 16 16 ) in eine Verschiebeendstellung diese Formgebungen ( ) (In a displacement end these shapes 20 20 , . 20' 20 ' ) an beiden Platten ( ) (On both plates 16 16 , . 17 17 ) vollständig ineinander greifen, während in der anderen Verschiebeendstellung die Formgebungen ( access) completely into one another, while in the other displacement end, the shapes ( 20 20 , . 20' 20 ' ) an der verschiebbaren Platte ( ) (On the sliding plate 16 16 ) und der Gegenplatte ( ) And the counter plate ( 17 17 ) außer Eingriff treten, wodurch beide Platten ( ) Disengage, thereby (both plates 16 16 , . 17 17 ) in Richtung der Biegeachse (XX) um einen Abstand (a) spreizbar sind, welcher der Länge des Verschiebeweges des unteren Formteils ( ) Can be spread in the direction of the bending axis (XX) by a distance (a), wherein the length of the displacement path of the lower mold ( 5 5 ) der Biegeform ( () Of the bending mold 2 2 ) aus deren offenen in deren geschlossenen Formzustand entspricht, wobei die Verschiebung der verschiebbaren Platte ( ) Is consistent with their open closed in the shape of state, the displacement of the displaceable plate ( 16 16 ) durch die Verschiebung des Klemmbackens ( ) (By the displacement of the clamping jaw 7 7 ) gesteuert wird. ) Is controlled.
  4. Biegevorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Formgebungen an der verschiebbaren Platte ( Bending device according to claim 3, characterized in that the shapes (on the sliding plate 16 16 ) und der Gegenplatte ( ) And the counter plate ( 17 17 ) in beiden Verschieberichtungen der verschiebbaren Platte ( ) (In both directions of displacement of the slidable plate 16 16 ) mit Hubschrägen ( ) (With Hubschrägen 20 20 , . 20' 20 ' ) versehen sind. ) Are provided.
  5. Biegevorrichtung nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, daß die verschiebbare Platte ( Bending device according to claim 3 or 4, characterized in that the sliding plate ( 16 16 ) mit einer von ihr wegragenden Betätigungsstange ( ) (With a projecting away from her operating rod 18 18 ) versehen ist, auf der in einem Abstand (b) voneinander zwei Anschläge ( ) Is provided, spaced two stops (on the at a distance (b) 19 19 ) ausgebildet sind, wobei der Klemmbacken ( are formed), wherein the clamping jaws ( 7 7 ) auf der Betätigungsstange ( ) (On the actuating rod 18 18 ) zwischen beiden Anschlägen ( ) (Between two stops 19 19 ) verschieblich sitzt und durch Andrücken gegen die beiden Anschläge ( ) Is slidably and (by pressing it against the two stops 19 19 ) die verschiebbare Platte ( ), The slidable plate ( 16 16 ) in ihre beiden Verschieberichtungen bewegt. ) Moved into its two displacement directions.
  6. Biegevorrichtung nach einem der Ansprüche 3 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die verschiebbare Platte ( Bending device according to one of claims 3 to 5, characterized in that the sliding plate ( 16 16 ) neben der Aufnahmeplatte ( ) Adjacent the receiving plate ( 10 10 ) und die Gegenplatte ( ) And the counter plate ( 17 17 ) neben dem unteren Formteil ( ) (In addition to the lower mold part 5 5 ) der Biegeform ( () Of the bending mold 2 2 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  7. Biegevorrichtung nach den Ansprüchen 2 und 6, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen dem oberen ( The bending apparatus according to claims 2 and 6, characterized in that between the upper ( 4 4 ) und dem unteren ( ) And the lower ( 5 5 ) Formteil der Biegeform ( ) Form part of the bending mold ( 2 2 ) Druckfedern angebracht sind, welche beide Formteile ( ) Compression springs are mounted, which (both mold parts 4 4 , . 5 5 ) in Richtung auf den offenen Zustand der Biegeform ( ) (In the direction of the open state of the bending mold 2 2 ) hin vorspannen. ) Bias towards.
  8. Biegevorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Spreizeinrichtung ( Bending device according to claim 1, characterized in that the expanding device ( 9 9 ) eine um die Biegeachse (XX) verschwenkbare Platte ( ) A about the bending axis (XX) pivotable plate ( 21 21 ) zwischen Aufnahmeplatte ( ) (Between receiving plate 10 10 ) und unterem Formteil ( ) And lower mold part ( 5 5 ) umfaßt, die in eine Ausnehmung am unteren Formteil ( ) Which (in a recess on the lower mold part 5 5 ) der Biegeform ( () Of the bending mold 2 2 ) hineinragt und zu diesem wie auch zur Aufnahmeplatte ( ) Projects and (at this as well as for mounting plate 10 10 ) verdrehbar ist, wobei die verschwenkbare Platte ( ) Is rotatable, wherein said pivotable disk ( 21 21 ) Formgebungen ( ) Shapes ( 25' 25 ' ) umfaßt, die mit Formgebungen ( ) Which (with shapings 25 25 ) auf der ihr zugewandten Oberfläche der Aufnahmeplatte ( ) (On the facing surface of the receiving plate 10 10 ) durch Verdrehen der verschwenkbaren Platte ( ) (By rotating the rotatable plate 21 21 ) gegenüber dieser in sowie außer Eingriff bringbar sind und dabei der axiale Abstand zwischen beiden Platten ( ) With respect to this can be brought into and out of engagement, while the axial distance between the two plates ( 10 10 , . 21 21 ) um ein Maß veränderbar ist, das dem Verschiebeweg (a) des unteren Formteils ( ) Is variable to a degree which (the displacement path a) of the lower mold ( 5 5 ) der Biegeform ( () Of the bending mold 2 2 ) zwischen deren offenem und deren geschlossenem Formzustand entspricht, wobei die Verschwenkbewegung der verschwenkbaren Platte ( ) Between its open and closed corresponding to the shape condition, said pivoting movement of the pivotable plate ( 21 21 ) durch die Verschiebebewegung des Klemmbackens ( ) (By the sliding movement of the clamping jaw 7 7 ) steuerbar ist. ) Is controllable.
  9. Biegevorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß in der Aufnahmeplatte ( Bending device according to claim 8, characterized in that (in the receiving plate 10 10 ), senkrecht zur Biegeachse (XX), eine Führung ( ), (Perpendicular to the bending axis (XX), a guide 23 23 ) für eine Betätigungsstange ( ) (For an actuating rod 18 18 ) eingelassen ist, in welcher ein Endabschnitt ( ) Is recessed in which an end portion ( 22 22 ) der Betätigungsstange ( () Of the actuating rod 18 18 ) verschieblich gelagert ist, wobei am Umfang der verschwenkbaren Platte ( ) Is displaceably mounted, wherein (on the periphery of the rotatable plate 21 21 ) ein Nutenstein ( ) A sliding block ( 24 24 ) vorgesehen ist, der durch eine Öffnung ( ) Is provided, which through an opening ( 26 26 ) in der Aufnahmeplatte ( ) (In the receiving plate 10 10 ) mit dem Endabschnitt ( ) (With the end portion 22 22 ) der Betätigungsstange ( () Of the actuating rod 18 18 ) in der Führung ( ) (In the guide 23 23 ) in Eingriff steht, derart, daß durch Verschieben der Betätigungsstange ( ) Is engaged, so that (by moving the actuating rod 18 18 ) in ihrer Führung ( ) (In its guide 23 23 ) die verschwenkbare Platte ( ) The pivotable plate ( 21 21 ) nach beiden Schwenkrichtungen hin verdrehbar ist. ) Is rotatable out by two swivel directions.
  10. Biegevorrichtung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, daß die verschwenkbare Platte ( Bending device according to claim 9, characterized in that the pivotable plate ( 21 21 ) elastisch in eine Stellung vorgespannt ist, in welcher sich ihre Formgebungen ( ) Is resiliently biased into a position in which their shapes ( 25 25 ) mit denen ( ) with whom ( 25' 25 ' ) der Aufnahmeplatte ( () Of the receiving plate 10 10 ) in Eingriff befinden. ) Are in engagement.
DE201010022879 2010-06-07 2010-06-07 Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove Active DE102010022879B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010022879 DE102010022879B3 (en) 2010-06-07 2010-06-07 Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE201010022879 DE102010022879B3 (en) 2010-06-07 2010-06-07 Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102010022879B3 true DE102010022879B3 (en) 2011-06-22

Family

ID=44311426

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE201010022879 Active DE102010022879B3 (en) 2010-06-07 2010-06-07 Bending device for bending e.g. pipe, has expansion device transferrable into its expanded condition by movement of clamping jaw against molding groove, where expanded condition of device is reversible during driving of jaw away from groove

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102010022879B3 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104190766A (en) * 2014-07-23 2014-12-10 北京卫星制造厂 Forming structure for numerical control bending of channel heat pipe and bending method thereof
CN106077359A (en) * 2016-07-26 2016-11-09 建科机械(天津)股份有限公司 End bending device for sing-ply net of shield segment

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE69515985T2 (en) * 1995-04-13 2000-11-02 Busschers Metaalbedrijf Bv bending machine
DE10023637B4 (en) * 2000-05-13 2007-10-04 Tracto-Technik Paul Schmidt Spezialmaschinen Kg Divisible bending tool
WO2009087297A1 (en) * 2007-10-15 2009-07-16 Jaubjaub Consulting Machine for bending a profile in two bending directions and bending tool

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE69515985T2 (en) * 1995-04-13 2000-11-02 Busschers Metaalbedrijf Bv bending machine
DE10023637B4 (en) * 2000-05-13 2007-10-04 Tracto-Technik Paul Schmidt Spezialmaschinen Kg Divisible bending tool
WO2009087297A1 (en) * 2007-10-15 2009-07-16 Jaubjaub Consulting Machine for bending a profile in two bending directions and bending tool

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104190766A (en) * 2014-07-23 2014-12-10 北京卫星制造厂 Forming structure for numerical control bending of channel heat pipe and bending method thereof
CN104190766B (en) * 2014-07-23 2016-01-13 北京卫星制造厂 A molded structure grooved heat CNC bending method for bending and
CN106077359A (en) * 2016-07-26 2016-11-09 建科机械(天津)股份有限公司 End bending device for sing-ply net of shield segment
CN106077359B (en) * 2016-07-26 2018-03-09 建科机械(天津)股份有限公司 Shield single sheet of bent tip network device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0038942A1 (en) Folding and stapling machine for paper sheets
DE10026829A1 (en) Device to clamp work piece with uneven surface; has block to take up and disperse tension forces and recess to guide holder of clamp element with stop device to stop rotation of clamp element
DE3638526C1 (en) Electric motor driven Werkstueckspannvorrichtung
EP0627273A2 (en) Press tool
DE102005003615B3 (en) Crimping pliers for pressing several notches on length of contact elements has L-shaped ram whereby longer limb is supported in guide body which moves radially and shorter limb meshes tangentially in open-edged recess
EP0291828A2 (en) Gripper for tools of a machine tool
DE3722340A1 (en) mold closing device for manufacturing articles of thermoplastic material
DE102005003617B3 (en) Crimping pliers e.g. for pressing edges of optical fibers or polymer conductors, has forced closure locking mechanism combined structurally with adjustable stop
DE19725597A1 (en) Pliers to fit or remove circlips for shafts and bores
EP0014869A1 (en) Circular saw
EP0256245A2 (en) Tool holder for a folding machine or the like
EP1591174A1 (en) Bending device for bar or tube-shaped workpieces
DE202009014572U1 (en) Folding joint for prams
DE19512132C1 (en) Hand-held electrical cable insulation stripping tool
EP1209308A1 (en) Articulated stay
DE102011108912A1 (en) Segmented press hardening tool
EP1112788A1 (en) Device for stepwise bending of metal sheets or strips
EP0218020A2 (en) Protruding sliding roof for motor vehicles
DE3641886A1 (en) A method and apparatus for severing successive rohrstuecke by a tube
DE4236085A1 (en) Radial roller head assembly - incorporates three rollers arranged in equilateral arrangement and there are three distance bolts equally spaced between them and extending between two bearing plates
EP0417504A2 (en) Continuous casting mould
EP1468631A1 (en) Damping device for movable furniture parts
DE10140270A1 (en) Press tongs for pressing notches into contact element has adjustable stop for press stamps and hence press depth, lock with single fixed trigger point, force-displacement compensator
DE102007005176A1 (en) Positioning device for crimping tools
EP0006840A1 (en) Flexible elastic support

Legal Events

Date Code Title Description
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final

Effective date: 20110923