DE102009059006A1 - Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse - Google Patents

Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse

Info

Publication number
DE102009059006A1
DE102009059006A1 DE200910059006 DE102009059006A DE102009059006A1 DE 102009059006 A1 DE102009059006 A1 DE 102009059006A1 DE 200910059006 DE200910059006 DE 200910059006 DE 102009059006 A DE102009059006 A DE 102009059006A DE 102009059006 A1 DE102009059006 A1 DE 102009059006A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
end portion
conductor
element
current
current transformer
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200910059006
Other languages
English (en)
Inventor
Christoph Dipl.-Ing. 33014 Leifer
Carsten 49324 Thömer
Dat-Minh 32683 Trinh
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Phoenix Contact GmbH and Co KG
Original Assignee
Phoenix Contact GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Images

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RLINE CONNECTORS; CURRENT COLLECTORS
    • H01R4/00Electrically-conductive connections between two or more conductive members in direct contact and means for effecting or maintaining such contact
    • H01R4/28Clamped connections, spring connections

Abstract

Gegenstand der Erfindung ist eine Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters (10) an einem Stromwandlergehäuse (12) umfassend ein Befestigungselement (18), welches durch ein am Stromwandlergehäuse (12) angeordnetes Halteelement (16) geführt ist und in einem befestigten Zustand des Stromleiters (10) an dem Stromwandlergehäuse (12) zumindest teilweise an der Oberfläche des Stromleiters (10) anliegt. Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass das Befestigungselement (18) im befestigten Zustand schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters (10) geführt ist.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse mittels eines Befestigungselementes, welches durch ein am Stromwandlergehäuse angeordnetes Halteelement geführt ist und in einem befestigten Zustand des Stromleiters an dem Stromwandlergehäuse zumindest teilweise an der Oberfläche des Stromleiters anliegt.
  • Ein Stromleiter wird üblicherweise durch eine an dem Stromwandlergehäuse vorgesehene Öffnung geführt. Die Befestigung des Stromleiters an dem Stromwandlergehäuse erfolgt üblicherweise über zwei Schrauben oder Gewindestifte, welche in zwei an einem Stromwandlergehäuse angeordneten Halteelementen geführt sind. Zur Befestigung werden die Schrauben bzw. die Gewindestifte innerhalb der Halteelemente durch eine rein rotatorische Bewegung in Richtung des Stromleiters gedreht bis sie mit ihrer Querschnittsfläche an der Oberfläche des Stromleiters anliegen. Durch ein weiteres Drehen der Schrauben bzw. der Gewindestifte erfolgt die Fixierung des Stromleiters an dem Stromwandlergehäuse.
  • Nachteilig hierbei ist, dass die Schrauben bzw. die Gewindestifte einen relativ langen Weg zur Befestigung an dem Stromleiter zurücklegen müssen, wobei dies ausschließlich durch eine rein rotatorische Bewegung erfolgt, was sehr kraftaufwändig und zeitintensiv ist, insbesondere bei einer größeren Anzahl zu fixierender Stromwandlergehäuse an einem Stromleiter.
  • Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, eine Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse zur Verfügung zu stellen, welche sich durch eine vereinfachtere und schnellere Montage auszeichnet.
  • Die Lösung der Aufgabe erfolgt erfindungsgemäß durch die Merkmale des Anspruchs 1. Vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben.
  • Die erfindungsgemäße Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse weist ein Befestigungselement auf, welches durch ein am Stromwandlergehäuse angeordnetes Halteelement geführt ist und in einem befestigten Zustand des Stromleiters an dem Stromwandlergehäuse zumindest teilweise an der Oberfläche des Stromleiters anliegt. Das Befestigungselement zeichnet sich dadurch, dass es im befestigten Zustand schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters geführt ist.
  • Das Halteelement ist vorzugsweise in Form eines Flansches ausgebildet, welches an dem Stromwandler an der Außenfläche des Stromwandlergehäuses angeordnet ist. Dabei sind vorzugsweise zwei derartige Halteelemente jeweils an zwei sich gegenüberliegenden Seitenflächen des Stromwandlergehäuses an dem Stromwandlergehäuse angeordnet, so dass sowohl durch das erste Halteelement als auch durch das zweite Halteelement jeweils ein erfindungsgemäßes Befestigungselement hindurchgeführt werden kann. Die Befestigung des Stromleiters erfolgt erfindungsgemäß dadurch, dass im befestigten Zustand das in dem Halteelement geführte Befestigungselement schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters geführt ist. Das Befestigungselement ist dabei vorzugsweise in Form eines länglichen Stabes ausgebildet, welcher elastisch ausgebildet ist und damit flexibel biegbar ist. Das Befestigungselement ist vorzugsweise aus einem Kunststoff hergestellt. Im befestigten Zustand liegt der Stromleiter an der in Richtung Stromleiter zeigenden Außenfläche des als Schlaufe geformten Befestigungselements an und wird durch diese in seiner Position gehalten. Der Stromleiter ist somit durch die Schlaufe des Befestigungselements geführt und wird durch diese Schlaufe gehalten und an dem Stromwandlergehäuse befestigt. Das Befestigungselement ist dabei vorzugsweise um die quer zur Längsachse des Stromleiters verlaufende Umfangsfläche des Stromleiters geführt. Dadurch, dass das Befestigungselement schlaufenförmig um den Stromleiter geführt ist, um das Stromwandlergehäuse an dem Stromleiter zu befestigen, ist eine besonders einfache und schnelle Montage zur Fixierung des Stromleiters ermöglicht. Zudem ist durch die schlaufenförmige Ausgestaltung des Befestigungselements im befestigten Zustand das Befestigungselement flexibel an die Dimension der Umfangsfläche des Stromleiters anpassbar, so dass unabhängig von den Abmessungen der Umfangsfläche des Stromleiters der Stromleiter fest und verrutschsicher mittels des Befestigungselements fixierbar ist.
  • Nach einer vorteilhaften Ausgestaltung der Erfindung weist das Befestigungselement einen ersten Endabschnitt und einen dem ersten Endabschnitt gegenüberliegenden zweiten Endabschnitt auf, wobei der erste Endabschnitt durch eine an dem Halteelement vorgesehene erste Durchgangsöffnung führbar ist. Das Befestigungselement kann dadurch in einer festen Position an dem Halteelement fixiert sein. Zur Fixierung des Stromleiters wird das Befestigungselement vorzugsweise ausgehend von dem in der ersten Durchgangsöffnung gehaltenen Endabschnitts des Befestigungselements mittels des zweiten Endabschnittes schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters geführt.
  • Der erste Abschnitt weist nach einer weiter bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung eine Ausnehmung auf, durch welche der zweite Endabschnitt hindurchführbar ist. Bei der Durchführung des zweiten Endabschnittes durch die Ausnehmung an dem ersten Endabschnitt erfolgt die Befestigung des Stromleiters, indem das Befestigungselement in Form einer Schlaufe gebogen geführt wird. Dadurch, dass der zweite Endabschnitt durch eine an dem ersten Endabschnitt vorgesehene Ausnehmung durchführbar ist, wobei der zweite Endabschnitt dabei vorzugsweise beliebig weit durch die Ausnehmung hindurchführbar ist, kann das Befestigungselement flexibel an die Größe der Umfangsfläche des Stromleiters angepasst werden, so dass unabhängig von der Größe des Stromleiters der Stromleiter mittels des Befestigungselements fest fixierbar ist. Dadurch ist eine besonders flexible Befestigung bzw. Montage ermöglicht. Das Befestigungselement kann dabei beispielsweise in Form eines Kabelbinders ausgebildet sein.
  • Alternativ dazu kann gemäß einer weiter bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung der zweite Endabschnitt durch eine an dem Halteelement vorgesehene zweite Durchgangsöffnung hindurchführbar sein. Die erste Durchgangsöffnung und die zweite Durchgangsöffnung sind dabei vorzugsweise parallel zueinander an dem Halteelement ausgeformt. Vorzugsweise wird das Befestigungselement zunächst mit seinem ersten Endabschnitt durch die erste Durchgangsöffnung durchgeführt, anschließend wird das Befestigungselement um die Umfangsfläche des Stromleiters herumgeführt bis der zweite Endabschnitt durch die zweite Durchgangsöffnung hindurchführbar ist. Dadurch ist es möglich, sowohl den ersten Endabschnitt als auch den zweiten Endabschnitt sicher an dem Halteelement zu befestigen, wodurch insbesondere eine besonders einfache Handhabung der erfindungsgemäßen Vorrichtung zur Befestigung eines Stromleiters für einen Benutzer ermöglicht ist.
  • Ferner ist es bevorzugt vorgesehen, dass an dem ersten Endabschnitt und/oder an dem zweiten Endabschnitt Rastmittel ausgebildet sind. Mittels der Rastmittel, welche beispielsweise als Rastnasen ausgebildet sein können, können der oder die Endabschnitte des Befestigungselements innerhalb der Durchgangsöffnungen fixiert werden, wobei in Abhängigkeit der Anzahl der vorgesehenen Rastmittel die Durchführung der Endabschnitte durch die Durchgangsöffnungen beliebig und sehr flexibel an die Größe der Umfangsfläche des Stromleiters angepasst werden kann. Die erste Durchgangsöffnung und/oder die zweite Durchgangsöffnung weisen dabei vorzugsweise jeweils ein Hakenelement auf, in welche die Rastmittel des ersten Endabschnittes und/oder des zweiten Endabschnittes eingreifen können, so dass eine Befestigung der Endabschnitte in der gewünschten Position ermöglicht ist. Sind beide Endabschnitte mit Rastmittel versehen, so können beide Endabschnitte gleichmäßig durch die beiden in dem Halteelement vorgesehenen Durchgangsöffnungen hindurchgeführt werden, so dass eine gleichmäßige Lastverteilung im befestigten Zustand auf das Befestigungselement wirken kann.
  • Um eine verbesserte Handhabung der erfindungsgemäßen Vorrichtung zu ermöglichen, ist nach einer weiter bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung an dem Halteelement ein Betätigungselement zum Lösen des ersten Endabschnittes aus der ersten Durchgangsöffnung und/oder zum Lösen des zweiten Endabschnittes aus der zweiten Durchgangsöffnung vorgesehen. Mittels des Betätigungselements kann beispielsweise ein innerhalb der ersten Durchgangsöffnung und/oder der zweiten Durchgangsöffnung vorgesehenes Hakenelement zum Fixieren des ersten Endabschnittes und/oder des zweiten Endabschnittes innerhalb der ersten Durchgangsöffnung und/oder der zweiten Durchgangsöffnung betätigbar sein. Beispielsweise kann durch ein Betätigen des Betätigungselements das in der oder den Durchgangsöffnungen vorgesehene Hakenelement aus den an den Endabschnitten vorgesehenen Rastmitteln lösbar sein bzw. dass das Hakenelement kann aus den Rastmitteln ausgehakt werden, so dass der erste Endabschnitt und/oder der zweite Endabschnitt frei innerhalb der ersten Durchgangsöffnung und/oder der zweiten Durchgangsöffnung bewegbar bzw. verschiebbar sind. Das Betätigungselement ist vorzugsweise in Form eines an dem Halteelement angeordneten Druckknopfes vorgesehen. Durch das Vorsehen eines derartigen Betätigungselements kann eine besonders einfache und schnelle Montage des Befestigungselements realisiert werden.
  • Nachfolgend wird die Erfindung unter Bezugnahme auf die anliegenden Zeichnungen anhand bevorzugter Ausführungsformen näher erläutert.
  • Es zeigen:
  • 1 eine schematische Darstellung einer erfindungsgemäßen Vorrichtung gemäß einer ersten Ausführungsform;
  • 2 eine schematische Darstellung einer erfindungsgemäßen Vorrichtung gemäß einer zweiten Ausführungsform; und
  • 3 eine schematische Draufsicht auf die in 2 gezeigte erfindungsgemäße Vorrichtung, wobei das Halteelement in einer Schnittdarstellung gezeigt ist.
  • In 1 ist eine erfindungsgemäße Vorrichtung gemäß einer ersten Ausführungsform gezeigt, wobei hierbei ein Stromleiter 10 durch eine an dem Stromwandlergehäuse 12 vorgesehene Durchgangsöffnung 14 hindurchgeführt ist und mittels zweier an dem Stromwandlergehäuse 12 vorgesehener Befestigungselemente 18, welche durch jeweils ein zwei sich gegenüberliegenden Seitenflächen des Stromwandlergehäuses 12 angeordneten Halteelementen 16 hindurchführbar sind, befestigt ist. Bei der in 1 gezeigten Ausführungsform weisen die Halteelemente 16 jeweils eine erste Durchgangsöffnung 20 auf, durch welche die Befestigungselemente 18 geführt sind. Dabei weist ein Befestigungselement 18 einen ersten Endabschnitt 22 auf, welcher durch die Durchgangsöffnung 20 des Halteelements 16 geführt ist. Zur Befestigung des Stromleiters 10 an dem Stromwandlergehäuse 12 wird ein dem ersten Endabschnitt 22 gegenüberliegender zweiter Endabschnitt 24 des Befestigungselements 18 durch eine an dem Befestigungselement 18 vorgesehene Ausnehmung 26 hindurchgeführt. In 1 ist die erfindungsgemäße Vorrichtung in einem Zustand gezeigt, bei der der Stromleiter 10 noch nicht mittels des Befestigungselements 18 befestigt ist, da der zweite Endabschnitt 24 des Befestigungselements 18 noch nicht durch die Ausnehmung 26 des ersten Endabschnittes 22 hindurchgeführt ist. Das Befestigungselement 18 ist hierbei vorzugsweise in Form eines Kabelbinders ausgebildet. Im hier nicht gezeigten befestigten Zustand ist das Befestigungselement 18 schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters 10 geführt.
  • 2 und 3 zeigen eine erfindungsgemäße Vorrichtung gemäß einer zweiten Ausführungsform, bei welcher ein Stromleiter 10 durch eine an dem Stromwandlergehäuse 12 vorgesehenen Durchgangsöffnung 14 hindurchgeführt ist.
  • Zur Befestigung des Stromleiters 10 ist an beiden Seitenflächen des Stromwandlergehäuses 12 ein Befestigungselement 18 vorgesehen, welches im befestigten Zustand schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters 10 herumgeführt ist, wie dies in 2 erkennbar ist. Das Befestigungselement 18 ist in Form eines länglichen aus einem flexiblen Material hergestellten Stabes ausgebildet. Das Befestigungselement 18 weist einen ersten Endabschnitt 22 und einen zweiten Endabschnitt 24 auf, wobei der erste Endabschnitt 22 durch eine erste an dem Halteelement 16 ausgebildete Durchgangsöffnung 20 und der zweite Endabschnitt 24 durch eine zweite an dem Halteelement 16 ausgebildete Durchgangsöffnung 28 hindurchgeführt ist. An dem ersten Endabschnitt 22 und an dem zweiten Endabschnitt 24 sind jeweils mehrere Rastmittel 30 in Form von Rastnasen ausgebildet, welche durch die Durchgangsöffnungen 20, 28 hindurchführbar sind und beispielsweise an innerhalb der Durchgangsöffnungen 20, 28 ausgebildeten Hakenelemente, hier nicht gezeigt, einrastbar sind, welche in die Rastmittel 30 eingreifen können. Zum Lösen des Befestigungselements 18 ist ein an dem Halteelement 16 vorgesehenes Betätigungselement 32 beispielsweise in Form eines Druckknopfes vorgesehen. Durch Betätigen des Betätigungselements 30 haken die Hakenelemente aus den Rastmitteln aus, so dass die Rastmittel 30 freigegeben werden und der erste Endabschnitt 22 und der zweite Endabschnitt 24 des Befestigungselements 18 in der ersten Durchgangsöffnung 20 und der zweiten Durchgangsöffnung 28 frei verschiebbar sind.
  • 3 zeigt eine detailliertere Darstellung der erfindungsgemäßen Vorrichtung gemäß der zweiten Ausführungsform in Form einer Draufsicht von oben auf das Stromwandlergehäuse 12 und den Stromleiter 10, wobei hierbei das Halteelement 16 in einer geschnittenen Darstellung gezeigt ist. Hierbei ist zu erkennen, dass das Betätigungselement 32 in innerhalb des Halteelements 16 vorgesehener Federarme 34 eingreifen kann.
  • In 3 ist das Befestigungselement 18 in einer Position gezeigt, bei der das Befestigungselement 18 fest innerhalb der Durchgangsöffnungen 20, 28 fixiert ist und mittels des Betätigungselements 32 in der Position gehalten wird. Durch ein Betätigen des Betätigungselements 32 in Richtung des Stromwandlergehäuses 12 greift das Befestigungselement 32 in die Federarme 34 ein und wird von diesen in dieser Position gehalten, wobei dadurch das Befestigungselement 18 von dem Betätigungselement 32 freigegeben wird und dadurch innerhalb der Durchgangsöffnungen 20, 28 frei beweglich ist. Sobald der Benutzer das Betätigungselement 32 wieder los lässt, wird es sich aufgrund der Federarme 34 in seine in 3 gezeigte Position zurückbewegen, so dass die Endabschnitte 22, 24 des Befestigungselements 18 wieder fixiert sind und nicht mehr innerhalb der Durchgangsöffnungen 20, 28 verschiebbar sind. Dadurch ist es möglich, eine flexible Anpassung des Befestigungselements 18 an die Größe der Umfangsfläche des zu fixierenden Stromleiters 10 zu realisieren, so dass der Stromleiter 10 mittels eines um die Umfangsfläche geführten gespannten Zustands des Befestigungselements 18 gehalten werden kann.
  • Bezugszeichenliste
  • 10
    Stromleiter
    12
    Stromwandlergehäuse
    14
    Durchgangsöffnung
    16
    Halteelement
    18
    Befestigungselement
    20
    Erste Durchgangsöffnung
    22
    Erster Endabschnitt
    24
    Zweiter Endabschnitt
    26
    Ausnehmung
    28
    Zweite Durchgangsöffnung
    30
    Rastmittel
    32
    Betätigungselement
    34
    Federarm

Claims (6)

  1. Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters (10) an einem Stromwandlergehäuse (12), umfassend ein Befestigungselement (18), welches durch ein am Stromwandlergehäuse (12) angeordnetes Halteelement (16) geführt ist und in einem befestigten Zustand des Stromleiters (10) an dem Stromwandlergehäuse (12) zumindest teilweise an der Oberfläche des Stromleiters (10) anliegt, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement (18) im befestigten Zustand schlaufenförmig um die Umfangsfläche des Stromleiters (10) geführt ist.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement (18) einen ersten Endabschnitt (22) und einen dem ersten Endabschnitt (22) gegenüberliegenden zweiten Endabschnitt (24) aufweist, wobei der erste Endabschnitt (22) durch eine an dem Halteelement (16) vorgesehene erste Durchgangsöffnung (20) führbar ist.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der erste Endabschnitt (22) eine Ausnehmung (26) aufweist, durch welche der zweite Endabschnitt (24) hindurchführbar ist.
  4. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der zweite Endabschnitt (24) durch eine an dem Halteelement (16) vorgesehene zweite Durchgangsöffnung (28) hindurchführbar ist.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass an dem ersten Endabschnitt (22) und/oder an dem zweiten Endabschnitt (24) Rastmittel (30) ausgebildet sind.
  6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Halteelement (16) ein Betätigungselement (32) zum Lösen des ersten Endabschnittes (22) aus der ersten Durchgangsöffnung (20) und/oder zum Lösen des zweiten Endabschnittes (24) aus der zweiten Durchgangsöffnung (28) vorgesehen ist.
DE200910059006 2009-12-17 2009-12-17 Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse Withdrawn DE102009059006A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910059006 DE102009059006A1 (de) 2009-12-17 2009-12-17 Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse

Applications Claiming Priority (8)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910059006 DE102009059006A1 (de) 2009-12-17 2009-12-17 Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse
JP2012543792A JP2013514648A (ja) 2009-12-17 2010-12-17 変流器の筐体に導体を取り付けるための取り外し可能締結部を有するデバイス
PCT/EP2010/070088 WO2011073397A1 (de) 2009-12-17 2010-12-17 Vorrichtung zur lösbaren befestigung eines stromleiters an einem stromwandlergehäuse
RU2012125817A RU2544899C1 (ru) 2009-12-17 2010-12-17 Устройство для разъемного крепления проводника к корпусу трансформатора
EP20100795351 EP2513920B1 (de) 2009-12-17 2010-12-17 Vorrichtung zur lösbaren befestigung eines stromleiters an einem stromwandlergehäuse
US13515063 US9231317B2 (en) 2009-12-17 2010-12-17 Looped fastening element for removably fixing a conductor to a current transformer housing
CN 201080057762 CN102714088A (zh) 2009-12-17 2010-12-17 用于将导体可拆卸地紧固到变压器壳体上的设备
CA 2783695 CA2783695C (en) 2009-12-17 2010-12-17 Device for removably fixing a conductor to a current transformer housing

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102009059006A1 true true DE102009059006A1 (de) 2011-08-18

Family

ID=43638638

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200910059006 Withdrawn DE102009059006A1 (de) 2009-12-17 2009-12-17 Vorrichtung zur lösbaren Befestigung eines Stromleiters an einem Stromwandlergehäuse

Country Status (8)

Country Link
US (1) US9231317B2 (de)
EP (1) EP2513920B1 (de)
JP (1) JP2013514648A (de)
CN (1) CN102714088A (de)
CA (1) CA2783695C (de)
DE (1) DE102009059006A1 (de)
RU (1) RU2544899C1 (de)
WO (1) WO2011073397A1 (de)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2722679A1 (de) * 2012-10-18 2014-04-23 ABB Technology AG Befestigungseinrichtung für Strom- und/oder Spannungssensoren

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8421279U1 (de) * 1983-07-20 1984-11-08 Entmagnetisierungsspulenhalter
WO1998022739A1 (en) * 1996-11-21 1998-05-28 Avery Dennison Corporation Cable tie with christmas tree fastener
DE19733852A1 (de) * 1997-08-05 1999-02-11 Broeder Marie Luise Schienenstromwandler mit formschlüssiger Primärschienenklemme
DE202007017269U1 (de) * 2007-12-11 2008-03-06 Degtjarew, Alexander Kabelbinder

Family Cites Families (32)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR1287436A (fr) * 1961-01-30 1962-03-16 Compteurs Comp D Perfectionnements aux transformateurs de courant pour montage sur barres
DE1874873U (de) * 1963-04-29 1963-07-04 Hans Dr Ing Ritz Niederspannungsstromwandler mit durchsichtiger abdeckung fuer klemmen und leistungsschild.
US3460788A (en) * 1967-10-02 1969-08-12 Mc Donnell Douglas Corp Clamp latch
US4021604A (en) * 1975-04-14 1977-05-03 Amp Incorporated Flexible conduit connector
JPS557400U (de) * 1979-04-16 1980-01-18
JPS6246390Y2 (de) * 1981-05-18 1987-12-14
JPH0215295Y2 (de) * 1984-09-06 1990-04-25
US4768741A (en) * 1987-04-30 1988-09-06 Logsdon Duane D Pipe hangers
JPH0313797A (en) 1989-06-13 1991-01-22 Nissan Motor Co Ltd Plate fin type heat exchanger
US4910831A (en) * 1989-06-13 1990-03-27 Bingold Richard F Two-loop law enforcement restraining device formed from a single, flat strap
JPH0632717Y2 (ja) * 1989-06-26 1994-08-24 ティーディーケイ株式会社 ノイズ吸収装置
JPH0557400A (ja) 1991-05-15 1993-03-09 Sumitomo Light Metal Ind Ltd アルミニウムの連続鋳造法及びその装置
US5505411A (en) * 1992-10-29 1996-04-09 Tyton Corporation Harness fixing device
FR2707037B1 (de) * 1993-06-23 1995-09-08 Bardin Ets
US5729125A (en) * 1996-07-08 1998-03-17 Schweitzer, Jr.; Edmund O. Bridged clamping mechanism for use with circuit condition monitoring devices
JP3126922B2 (ja) * 1996-07-19 2001-01-22 竹内工業株式会社 ノイズ吸収装置
US6023023A (en) 1996-07-19 2000-02-08 Takeuchi Industrial Co., Ltd. Noise absorbing apparatus
JP3075555B2 (ja) * 1996-07-19 2000-08-14 竹内工業株式会社 ノイズ吸収装置
DE19746424A1 (de) * 1997-10-21 1999-04-22 United Carr Gmbh Trw Halteband
US6047448A (en) * 1998-07-30 2000-04-11 Arnold; Phillip F. Bundling strap system
JP2001307934A (ja) * 2000-04-25 2001-11-02 Matsushita Electric Works Ltd 分割形変流器
US7152832B2 (en) * 2001-04-23 2006-12-26 Wochnick Patrick A Pipe support apparatus
CA2485094A1 (en) * 2002-05-03 2003-11-13 Ambient Corporation Construction of medium voltage power line data couplers
DE10326685A1 (de) * 2003-06-03 2004-12-23 Würth Elektronik eiSos Gmbh & Co. KG Vorrichtung zum Absorbieren des Rauschens
JP4418332B2 (ja) 2004-09-09 2010-02-17 矢崎総業株式会社 電流センサ
JP2007288337A (ja) * 2006-04-13 2007-11-01 Mitsubishi Electric Corp 誘導結合装置
CN101501793A (zh) 2006-09-14 2009-08-05 安比恩特公司 用于电力线通信的电感耦合器的壳体
US8322782B2 (en) * 2006-12-29 2012-12-04 Honda Motor Co., Ltd. Securing wire harness to a roof liner
CA2609611A1 (en) * 2007-09-10 2009-03-10 Veris Industries, Llc Split core status indicator
DE102007053548A1 (de) * 2007-11-07 2009-05-14 Newfrey Llc, Newark Befestigungselement zum Befestigen an einem Bolzen
DE202007017296U1 (de) 2007-12-10 2008-06-19 Beiermeister, Rainer Niedrigenergie Holzfenstersystem
US7986202B2 (en) * 2008-12-18 2011-07-26 Woodson Cameron L Circuit breaker current transformer conductor location device for improved sensing accuracy and assembly

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8421279U1 (de) * 1983-07-20 1984-11-08 Entmagnetisierungsspulenhalter
WO1998022739A1 (en) * 1996-11-21 1998-05-28 Avery Dennison Corporation Cable tie with christmas tree fastener
DE19733852A1 (de) * 1997-08-05 1999-02-11 Broeder Marie Luise Schienenstromwandler mit formschlüssiger Primärschienenklemme
DE202007017269U1 (de) * 2007-12-11 2008-03-06 Degtjarew, Alexander Kabelbinder

Also Published As

Publication number Publication date Type
CA2783695A1 (en) 2011-06-23 application
CN102714088A (zh) 2012-10-03 application
CA2783695C (en) 2015-01-27 grant
JP2013514648A (ja) 2013-04-25 application
RU2544899C1 (ru) 2015-03-20 grant
EP2513920A1 (de) 2012-10-24 application
US9231317B2 (en) 2016-01-05 grant
WO2011073397A1 (de) 2011-06-23 application
US20120326823A1 (en) 2012-12-27 application
EP2513920B1 (de) 2018-01-31 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102010032687A1 (de) Befestigungssystem für Kabel, insbesondere bei Windkraftanlagen
EP2325947A1 (de) Anschlussklemme und Verwendung einer Anschlussklemme zum elektrischen Anschluss von Leitern
DE202007007409U1 (de) Sterilisatorenschraubenaufnahme
DE19958745C1 (de) Befestigungseinrichtung mit Federsicherung für einen Sicherheitsgurtbeschlag
EP1710881A2 (de) Spreizkrallenvorrichtung für ein Unterputzinstallationsgerät
DE202004016321U1 (de) Zug-Druck-Stange
DE102005058969A1 (de) Verriegelungsvorrichtung für Steckerteil und Grundleiste eines elektrischen Steckverbinders
DE202009013474U1 (de) Schelleneinheit
DE202009003667U1 (de) Klemmvorrichtung zum Einspannen und Fixieren eines plattenförmigen Elements
DE19828073C1 (de) Kabelhalter aus Kunststoff für Fahrzeuge
EP0334975A1 (de) Leiteranschluss
EP2382905A2 (de) Hohlprofil
DE202007013238U1 (de) Befestigungshülse zum Aufstecken auf einen Gewindebolzen
DE3935074A1 (de) Betaetigungseinheit fuer einen fenster- oder tuerverschluss
DE3823117C2 (de) Elektrisches Installationsgerät
DE102004023867B3 (de) Befestigungselement für einen Betätigungszug bzw. eine Schlauchfassung eines Betätigungszuges
DE10215647A1 (de) Rohrschelle
DE202004014441U1 (de) Befestigungseinheit
DE202008001092U1 (de) Elektrische Installationsvorrichtung mit einer Platine
DE19844095C1 (de) Anschlußleiste für die Telekommunikationstechnik
DE202006001187U1 (de) Teleskopstange
DE102004048436A1 (de) Steckhülse zur Befestigung eines Bauteils in einer Bohrung
DE202005015705U1 (de) Halteeinrichtung, insbesondere Haken, zum Einhaken an einer Tür o.dgl.
DE102010004686A1 (de) Rastverbindungsmittel für eine Baugruppe
DE202012002005U1 (de) Profilschiene zur Befestigung von 19-Zoll Industrienormgeräten in einem Gehäuseelement

Legal Events

Date Code Title Description
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R120 Application withdrawn or ip right abandoned