DE102009056245B4 - Wind turbine with lifting device - Google Patents

Wind turbine with lifting device Download PDF

Info

Publication number
DE102009056245B4
DE102009056245B4 DE102009056245.1A DE102009056245A DE102009056245B4 DE 102009056245 B4 DE102009056245 B4 DE 102009056245B4 DE 102009056245 A DE102009056245 A DE 102009056245A DE 102009056245 B4 DE102009056245 B4 DE 102009056245B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
conversion unit
tower
energy conversion
hollow cylinder
rope
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE102009056245.1A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102009056245A1 (en
Inventor
Sönke Siegfriedsen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aerodyn Engineering GmbH
Original Assignee
Aerodyn Engineering GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Aerodyn Engineering GmbH filed Critical Aerodyn Engineering GmbH
Priority to DE102009056245.1A priority Critical patent/DE102009056245B4/en
Publication of DE102009056245A1 publication Critical patent/DE102009056245A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102009056245B4 publication Critical patent/DE102009056245B4/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D13/00Assembly, mounting or commissioning of wind motors; Arrangements specially adapted for transporting wind motor components
    • F03D13/20Arrangements for mounting or supporting wind motors; Masts or towers for wind motors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D13/00Assembly, mounting or commissioning of wind motors; Arrangements specially adapted for transporting wind motor components
    • F03D13/10Assembly of wind motors; Arrangements for erecting wind motors
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D13/00Assembly, mounting or commissioning of wind motors; Arrangements specially adapted for transporting wind motor components
    • F03D13/40Arrangements or methods specially adapted for transporting wind motor components
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D80/00Details, components or accessories not provided for in groups F03D1/00 - F03D17/00
    • F03D80/50Maintenance or repair
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING, OR WEIGHT MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D9/00Adaptations of wind motors for special use; Combinations of wind motors with apparatus driven thereby; Wind motors specially adapted for installation in particular locations
    • F03D9/20Wind motors characterised by the driven apparatus
    • F03D9/25Wind motors characterised by the driven apparatus the apparatus being an electrical generator
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
    • F05BINDEXING SCHEME RELATING TO WIND, SPRING, WEIGHT, INERTIA OR LIKE MOTORS, TO MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS COVERED BY SUBCLASSES F03B, F03D AND F03G
    • F05B2240/00Components
    • F05B2240/90Mounting on supporting structures or systems
    • F05B2240/91Mounting on supporting structures or systems on a stationary structure
    • F05B2240/916Mounting on supporting structures or systems on a stationary structure with provision for hoisting onto the structure
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/70Wind energy
    • Y02E10/72Wind turbines with rotation axis in wind direction
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GAS [GHG] EMISSIONS, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/70Wind energy
    • Y02E10/728Onshore wind turbines

Abstract

Windenergieanlage (10) mit – einem Turm (20), – einer im Wesentlichen außerhalb des oberen Turmquerschnitts angeordneten, einen Rotor mit wenigstens einem an einer Nabe (30) angeschlossenen Rotorblatt (40a, 40b), und einen Generator (50) aufweisenden Energiewandlungseinheit, – einem auf den Turm (20) angeordneten, die mit dem Turm (20) verbindenden Kopfträger (60), und – einer ein Hubseil (70) aufweisenden Hebeeinrichtung zum Heben und Senken der Energiewandlungseinheit, dadurch gekennzeichnet, dass die Hebeeinrichtung durch eine Mehrzahl von hydraulischen Linearzylindern (90) gebildet ist, die jeweils aus einem äußeren Hohlzylinder (100) und einem gegen den äußeren Hohlzylinder (100) verschiebbaren inneren Hohlzylinder (110) gebildet sind, wobei jeder innere Hohlzylinder (110) an seinem freien Ende eine Umlenkeinrichtung (80) zum Überführen eines Hubseils (70) aus einer im Wesentlichen horizontalen Ebene in eine vertikale Ebene aufweist und das Hubseil (70) durch den von vom äußeren und vor inneren Hohlzylinder (100, 110) gebildeten Hohlraum geführt ist.Wind energy installation (10) with - a tower (20), - an energy conversion unit which is arranged essentially outside the upper tower cross-section and has a rotor with at least one rotor blade (40a, 40b) connected to a hub (30), and a generator (50), - one on the tower (20), the head girders (60) connecting to the tower (20), and - a lifting device having a lifting rope (70) for lifting and lowering the energy conversion unit, characterized in that the lifting device is provided with a plurality of hydraulic linear cylinders (90), which are each formed from an outer hollow cylinder (100) and an inner hollow cylinder (110) which can be displaced against the outer hollow cylinder (100), each inner hollow cylinder (110) having a deflection device (80) at its free end ) for transferring a hoist rope (70) from a substantially horizontal plane into a vertical plane and the hoist rope (70) through the from the outer u nd is guided in front of the inner hollow cylinder (100, 110) formed cavity.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Windenergieanlage mit Hebevorrichtung. Insbesondere betrifft die Erfindung eine Windenergieanlage mit einem Turm, einer im Wesentlichen außerhalb des oberen Turmquerschnitts angeordneten, einen Rotor mit wenigstens einem an einer Nabe angeschlossenen Rotorblatt, und einen Generator aufweisenden Energiewandlungseinheit, einem auf dem Turm angeordneten, die Energiewandlungseinheit mit dem Turm verbindenden Kopfträger, ein am Kopfträger befestigtes, sich in Längsrichtung der Energiewandlungseinheit erstreckendes Tragwerk, und einem Seilzug zum Heben und Senken der Energiewandlungseinheit.The invention relates to a wind turbine with lifting device. In particular, the invention relates to a wind energy plant with a tower, arranged substantially outside the upper tower cross-section, a rotor with at least one rotor blade connected to a hub, and a generator comprising energy conversion unit, arranged on the tower, the energy conversion unit with the tower connecting head carrier, a supporting structure attached to the head support and extending in the longitudinal direction of the energy conversion unit, and a cable pull for raising and lowering the energy conversion unit.
  • Das Errichten von Windenergieanlagen ist bekanntermaßen ein technisch und logistisch sehr aufwändiges Unterfangen. Insbesondere erfordern die hohen Gewichte der Windenergieanlage-Komponenten sowie deren Abmessungen den Einsatz von Spezialgerät, wie z. B. Spezialkränen, deren Einsatz gerade bei der Installation von Offshore-Windenergieanlagen, einer langfristigen Planung unterliegt.The erection of wind turbines is known to be a technically and logistically very complex undertaking. In particular, the high weights of the wind turbine components and their dimensions require the use of special equipment such. B. Special cranes, whose use is subject to long-term planning, especially in the installation of offshore wind turbines.
  • Diesem Problem versucht man nun seit längerem dadurch zu begegnen, dass der Turm einer Windenergieanlage selbst als Kran ausgebildet ist bzw. einen Kran als integralen Bestandteil der Windenergieanlage aufweist, um den üblicherweise bei der Errichtung von Windenergieanlagen entstehenden Aufwand zumindest teilweise zu minimieren.This problem has now been attempted for some time by the fact that the tower of a wind turbine itself is designed as a crane or has a crane as an integral part of the wind turbine to at least partially minimize the costs usually incurred in the construction of wind turbines.
  • So offenbart die EP 0 783 630 A1 eine Lasthebevorrichtung an einer Windkraftanlage, bei der ein verschwenkbarer Kranausleger am auf dem Turm angeordneten Maschinenträger angeordnet ist. Der Kran weist einen in der Drehachse der Windnachführung angeordneten Ausleger auf, der zu beiden Seiten des Turms verschwenkbar ist. Das Hubseil wird über mehrere Umlenkrollen geführt und schließlich von einer Winde aufgenommen bzw. von dieser abgegeben. Obwohl nicht ausdrücklich erwähnt, wird der Kranausleger nach Errichtung der Windenergieanlage von der Gondelverkleidung aufgenommen, sodass die Gondelverkleidung vor erneutem Gebrauch des Krans zunächst wieder entfernt werden muss.So revealed the EP 0 783 630 A1 a load lifting device on a wind turbine, in which a pivotable crane boom is arranged on the machine carrier arranged on the tower. The crane has a boom arranged in the axis of rotation of the wind track, which can be pivoted on both sides of the tower. The hoist rope is guided over a plurality of deflection rollers and finally taken up by a winch or released therefrom. Although not explicitly mentioned, the crane boom is picked up by the nacelle cover after the wind turbine has been installed, so that the nacelle cover must first be removed before reuse of the crane.
  • In ähnlicher Weise zeigt die DE 199 55 516 C1 eine Windkraftanlage und ein Verfahren zum Aus- und Einbau der Hauptkomponenten des Maschinengehäuses einer Windkraftanlage auf, mit der durch eine im Boden der Gondel vorgesehene Öffnung das Getriebe und der Generator der Windenergieanlage vom Boden angehoben und direkt in die Gondel gebracht werden kann. Hierfür ist der Kranausleger verschwenkbar im Inneren der Gondel angeordnet, wobei, um den Kran in Betrieb zu nehmen, die obere Verkleidung der Gondel geöffnet werden muss.Similarly, the DE 199 55 516 C1 a wind turbine and a method for removing and installing the main components of the machine housing of a wind turbine, by means of a provided in the bottom of the nacelle opening the gearbox and the generator of the wind turbine can be lifted from the ground and brought directly into the nacelle. For this purpose, the crane boom is pivotally mounted inside the nacelle, in order to take the crane into operation, the upper panel of the nacelle must be opened.
  • Nachteilig an diesen bekannten Ausführungen ist, dass die vorgeschlagenen Kranausleger aufgrund ihrer Verschwenkbarkeit aufwändig zu konstruieren sind und die herkömmlichen Bauteile der Windenergieanlage zusätzlich für die Aufnahme der bei Verwendung des Kranauslegers auftretenden Kräfte ausgelegt sein müssen. Darüber hinaus müssen die Gondeln zur Verwendung des Krans geöffnet bzw. die Gondelverkleidung entfernt werden.A disadvantage of these known embodiments is that the proposed crane jibs are complicated to construct due to their pivotability and the conventional components of the wind turbine must also be designed for receiving the forces occurring when using the crane jib. In addition, the gondolas must be opened to use the crane or the nacelle cover must be removed.
  • Weiter ist aus der WO 2008/148874 A1 eine Windenergieanlage bekannt, bei dem in einem auf dem Turm einer Windenergieanlage aufgebrachten Rahmen ein Hebezeug vorgesehen ist, das beim Aufbau dieser Windenergieanlage eine aus Rotor, Nabe, Rotorblättern und Generator vorgefertigte Energiewandlungseinheit anheben kann, die am auf dem Turm angeordneten Rahmen und somit mit dem Turm verbunden wird. Der Rahmen ist dabei derart ausgestaltet, dass dieser über den oberen Turmquerschnitt hinausragt, sodass die Energiewandlungseinheit außerhalb des oberen Turmquerschnitts angeordnet ist. Aufgrund dieser Anordnung kann das Anheben der Windenergieanlage und das Verbinden mit dem Rahmen ohne Gefahr von Kollisionen mit dem Turm erfolgen.Next is from the WO 2008/148874 A1 a wind turbine is known in which in a mounted on the tower of a wind turbine frame, a hoist is provided, which can raise a prefabricated from rotor, hub, rotor blades and generator energy conversion unit in the construction of this wind turbine, the arranged on the tower frame and thus with the Tower is connected. The frame is designed such that it projects beyond the upper tower cross section, so that the energy conversion unit is arranged outside the upper tower cross section. Due to this arrangement, the lifting of the wind turbine and the connection to the frame can take place without the risk of collisions with the tower.
  • Trotz dieses grundsätzlich vorteilhaften Aufbaus ist an dieser vorbekannten Windenergieanlage nachteilig, dass der Abstand der Position, an der das Hubseil aus einer horizontalen Ebene in eine vertikale Ebene überführt wird, vorgegeben ist. Damit ist aber dem Betrieb des Hebezeugs, z. B. aufgrund von Windgeschwindigkeitshöchstgrenzen, die sicherstellen sollen, dass eine Kollision der Energiewandlungseinheit mit dem Turm verhindert wird, enge Grenzen gesetzt.Despite this fundamentally advantageous structure is disadvantageous in this known wind turbine that the distance of the position at which the hoisting rope is transferred from a horizontal plane into a vertical plane, is predetermined. But this is the operation of the hoist, z. Due to maximum wind speed limits, which are to ensure that a collision of the energy conversion unit with the tower is prevented, set narrow limits.
  • Verschwenkbare Ausleger und auf der Gondel verfahrbare Kranwinden – wie in der DE 103 27 849 A1 vorgeschlagen – können hier nicht zum Einsatz kommen, da sie nicht für die beim Anheben bzw. Absenken einer Energiewandlungseinheit anfallenden Lasten ausgelegt und nicht ausreichend gesichert sind. Darüber hinaus unterliegen diese aufgrund ihrer exponierten Lage der Gefahr von Korrosion und witterungsbedingten Ermüdungserscheinungen in extremen Klimaten und sind daher auch nicht zum sicheren Anheben und Absetzen über lange Zeiträume geeignet. Dieses betrifft insbesondere die Antriebe des Hebezeugs wie auch die Hubseile selbst.Swiveling outriggers and crane winches movable on the nacelle - as in the DE 103 27 849 A1 suggested - can not be used here, since they are not designed for the costs incurred in raising or lowering an energy conversion unit loads and not sufficiently secured. In addition, due to their exposed location, they are subject to the risk of corrosion and weather-related fatigue in extreme climates and are therefore not suitable for safe lifting and depositing over long periods. This concerns in particular the drives of the hoist as well as the hoisting ropes themselves.
  • Ausgehend von der WO 2008/148874 A1 ist es daher Aufgabe der Erfindung, die bekannte Windenergieanlage dahingehend weiterzuentwickeln, dass die Energiewandlungseinheit in angehobener Position besser zum Verbinden mit dem Turm der Windenergieanlage ausgerichtet werden und die Windenergieanlage damit insgesamt leichter errichtet, gewartet und repariert werden kann. Bevorzugt sollen die Einrichtungen und Mittel zum Heben und Senken der Energiewandlungseinheit dabei auch eine möglichst lange Lebensdauer erreichen können.Starting from the WO 2008/148874 A1 It is therefore an object of the invention to develop the known wind turbine to the effect that the energy conversion unit in raised position better aligned for connection to the tower of the wind turbine and thus the wind turbine can be built, maintained and repaired easier overall. Preferably, the means and means for lifting and lowering the energy conversion unit should also be able to achieve the longest possible lifetime.
  • Die Aufgabe wird durch die Windenergieanlage mit den Merkmalen von Anspruch 1 gelöst. Die Unteransprüche geben vorteilhafte Ausgestaltungen der Erfindung wieder.The object is achieved by the wind energy plant with the features of claim 1. The subclaims reflect advantageous embodiments of the invention.
  • Besonders vorteilhaft kann die Erfindung an der aus der DE 10 2007 012 408 A1 bekannten Windenergieanlage eingesetzt werden. Auf den prinzipiellen Aufbau dieser vorbekannten Anlage wird vollständig Bezug genommen. Bei dieser Windenergieanlage sind das Getriebe, der Generator und die Windnachführung in separaten, miteinander verschraubten Gehäusen angeordnet, wobei die Gehäuse als lastübertragende Strukturen zur Übertragung der maximalen statischen und dynamischen Rotorlasten ausgelegt sind. Die sich aus der bekannten Konstruktion ergebenden Vorteile sind unter anderem eine sehr kompakte und leichte Gesamtbauweise.Particularly advantageous, the invention of the from DE 10 2007 012 408 A1 known wind turbine can be used. On the basic structure of this prior art system is fully incorporated. In this wind turbine, the transmission, the generator and the wind tracking are arranged in separate, bolted together housings, wherein the housings are designed as load-transmitting structures for transmitting the maximum static and dynamic rotor loads. The resulting from the known construction advantages include a very compact and lightweight overall construction.
  • Der Vorteil dieser bevorzugten Ausgestaltung liegt darin, dass insbesondere bei Installationen im Offshorebereich die gesamte Energiewandlungseinheit an Land vorinstalliert und mit einem Wasserfahrzeug zum Ort der Errichtung transportiert und ohne weitere Hilfsmittel am Turm der Windenergieanlage hochgezogen und über den Kopfträger mit diesem verbunden werden kann. Damit sinkt nicht nur der Logistik- und Arbeits-, sondern auch der Zeit-, Kosten- und Personalaufwand, der zur Errichtung einzelner Windenergieanlagen oder ganzer Windparks notwendig ist.The advantage of this preferred embodiment is that, especially in installations in the offshore area, the entire energy conversion unit can be pre-installed on land and transported by a watercraft to the place of construction and pulled up without further aids at the tower of the wind turbine and can be connected via the head carrier with this. This not only reduces the logistical and labor costs, but also the time, cost and personnel costs required to set up individual wind turbines or entire wind farms.
  • Darüber hinaus ist es bei einer defekten (Offshore-)Windenergieanlage ohne weiteres möglich, eine gesamte, z. B. aus Rotor, Nabe, Rotorblättern, Rotorlager, Getriebe und Generator bestehende defekte Energiewandlungseinheit vom Turm abzunehmen und gegen eine zur defekten Windenergieanlage mitgeführte intakte Energiewandlungseinheit auszutauschen, wobei die defekte Energiewandlungseinheit darauf unter optimalen Arbeitsbedingungen im Werk überprüft und unter Austausch einzelner Komponenten repariert werden kann. Hiermit geht ebenfalls aufgrund selbst im Schadensfall sehr niedriger Stillstandzeiten eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis einher, wie es beispielsweise auch in der WO 2008/113334 A2 vorgesehen ist, wobei vorliegend allerdings auf den mit dem Wasserfahrzeug mitgeführten Kran verzichtet werden kann.In addition, it is readily possible for a defective (offshore) wind turbine, an entire, z. B. rotor, hub, rotor blades, rotor bearings, gearbox and generator to remove existing defective energy conversion unit from the tower and replace it with a defective wind turbine intact energy conversion unit, the defective energy conversion unit can be checked under optimal working conditions in the factory and repaired by replacing individual components , This is also due to even in case of damage very low downtime associated with a significant cost and time savings, as for example in the WO 2008/113334 A2 is provided, but in the present case can be dispensed with the entrained crane with the crane.
  • Speziell vorteilhaft ist es, wenn die zu errichtende Windenergieanlage eine Zweiblattanlage ist, da der Transport einer vormontierten, zwei linear ausgerichtete Blätter aufweisenden Energiewandlungseinheit zu Land und zu Wasser im Gegensatz zu einer (wenn auch nur teilweise) vormontierten, einen Dreiblatt-Rotor aufweisenden Energiewandlungseinheit aufgrund der beim Transport zu beachtenden Fahrzeugbreite und -höhe weniger Einschränkungen unterliegt.It is particularly advantageous if the wind energy plant to be constructed is a two-blade plant, since the transport of a preassembled, two linearly aligned leaves energy conversion unit on land and water in contrast to a (albeit only partially) preassembled, a three-blade rotor having energy conversion unit due the vehicle width and height to be considered during transport are subject to less restrictions.
  • Schließlich ist es von Vorteil, dass sich das Tragwerk außerhalb des Kopfträgers befindet, sodass die erfindungsgemäße Hebevorrichtung ohne aufwändige Vorbereitungsmaßnahmen, z. B. Entfernen einer Verkleidung, verwendet werden kann. Zum anderen ist die den Kranausleger tragende Gondel ohnehin für das Tragen der außerhalb des oberen Turmdurchschnitts angeordneten Lasten ausgelegt.Finally, it is advantageous that the structure is located outside of the head carrier, so that the lifting device according to the invention without elaborate preparatory measures, eg. B. Removal of a panel can be used. On the other hand, the gondola carrying the crane jib is anyway designed for carrying the loads arranged outside the upper tower section.
  • Die Erfindung wird anhand eines besonders bevorzugt ausgestalteten Ausführungsbeispiels näher erläutert. Dabei zeigen:The invention will be explained in more detail with reference to a particularly preferred embodiment. Showing:
  • 1 eine perspektivische Gesamtansicht einer Windenergieanlage nach einem besonders bevorzugt ausgestalteten Ausführungsbeispiel; 1 an overall perspective view of a wind turbine according to a particularly preferred embodiment;
  • 2 eine perspektivische Detailansicht der Windenergieanlage aus 1 im Bereich der am Kopfträger befestigten Energiewandlungseinheit; 2 a detailed perspective view of the wind turbine 1 in the area of the energy conversion unit attached to the head support;
  • 3 eine perspektivische Detailansicht der besonders bevorzugt ausgestalteten Windenergieanlage mit der vom Kopfträger gelösten Energiewandlungseinheit; 3 a detailed perspective view of the particularly preferred designed wind turbine with the energy dissipated by the head carrier energy conversion unit;
  • 4 eine perspektivische Detailansicht der besonders bevorzugt ausgestalteten Windenergieanlage mit der vom Kopfträger gelösten und ein Stück abgelassenen Energiewandlungseinheit; 4 a detailed perspective view of the particularly preferred designed wind turbine with the detached from the head carrier and a piece of energy conversion unit;
  • 5 eine perspektivische Gesamtansicht der besonders bevorzugt ausgestalteten Windenergieanlage mit der vom Kopfträger gelösten und am Turmfuß abgesetzten Energiewandlungseinheit; und 5 an overall perspective view of the particularly preferred designed wind turbine with the dissolved from the head carrier and deposited at the tower base energy conversion unit; and
  • 6 eine Schnittansicht eines besonders bevorzugt ausgebildeten Linearantriebs im eingefahrenen Zustand (a), im ausgefahrenen Zustand mit eingefahrenem Greifzylinder (b) und im ausgefahrenen Zustand mit ausgefahrenem Greifzylinder (c). 6 a sectional view of a particularly preferred trained linear drive in the retracted state (a), in the extended state with retracted gripping cylinder (b) and in the extended state with extended gripping cylinder (c).
  • 1 zeigt eine perspektivische Gesamtansicht einer in ihrem grundsätzlichen Aufbau aus der DE 10 2007 012 408 A1 bekannten Windenergieanlage, die mit der erfindungsgemäßen Hebevorrichtung ausgestattet ist. Diese Windenergieanlage 10 besteht aus einem Turm 20, einem auf dem Turm 20 angeordneten als Kopfträger 60 bezeichneten bevorzugt als Gehäuse ausgebildeten Element, das auf seiner einen Seite mit dem Turm 20 bevorzugt über eine Eirichtung zur Windnachführung und auf seiner anderen Seite mit der Energiewandlungseinheit der Windenergieanlage 10 verbunden ist. 1 shows an overall perspective view of one in its basic structure of the DE 10 2007 012 408 A1 known wind turbine, which is equipped with the lifting device according to the invention. This wind turbine 10 consists of a tower 20 one on the tower 20 arranged as a head carrier 60 designated preferably as a housing element formed on its one side with the tower 20 preferably over an Eirichtung for wind tracking and on the other side with the energy conversion unit of the wind turbine 10 connected is.
  • Die Energiewandlungseinheit besteht bevorzugt aus einem Rotor mit einer zwei Blätter 40a, 40b tragenden Nabe 30, wobei der Rotor vorteilhaft in einem Rotorlager gelagert ist und über ein geeignetes Getriebe einen (in 3 mit Bezugszeichen versehenen) Generator 50 antreibt.The energy conversion unit preferably consists of a rotor with one two blades 40a . 40b carrying hub 30 , wherein the rotor is advantageously mounted in a rotor bearing and via a suitable transmission one (in 3 provided with reference numeral) generator 50 drives.
  • Dabei ist zu erkennen, dass der die Energiewandlungseinheit mit dem Turm 20 verbindende Kopftäger 60 nicht oder kaum über den oberen Turmquerschnitt hinausragt bzw. die Energiewandlungseinheit im Wesentlichen außerhalb des oberen Turmquerschnitts angeordnet ist. Diese Anordnung erleichtert ein Hochziehen oder Absetzen der Energiewandlungseinheit zum Ort der Befestigung am Kopfträger 60 aufgrund des einfach einzuhaltenden Abstands zwischen Energiewandlungseinheit und Turm 20.It can be seen that the energy conversion unit with the tower 20 connecting head carriers 60 not or hardly protrudes beyond the upper tower cross-section or the energy conversion unit is arranged substantially outside the upper tower cross-section. This arrangement facilitates pulling up or depositing the energy conversion unit to the location of attachment to the headgear 60 due to the easy distance between energy conversion unit and tower 20 ,
  • Am bzw. bevorzugt auf dem Kopfträger 60 befindet sich eine besonders bevorzugt ausgestaltete Hebeeinrichtung zum Heben und Senken der Energiewandlungseinheit, beispielsweise zum Errichten einer Windenergieanlage oder zur Reparatur oder Austausch der Energiewandlungseinheit im Falle einer defekten Windenergieanlage. Im gezeigten Ausführungsbeispiel ist die Hebeeinrichtung im Linearantrieb 90 integriert, sodass eine besonders kompakte und die Hebeeinrichtung vor Umwelteinflüssen schützende Bauform erreicht werden kann.On or preferably on the head carrier 60 is a particularly preferred designed lifting device for lifting and lowering the energy conversion unit, for example, to build a wind turbine or repair or replacement of the energy conversion unit in the event of a defective wind turbine. In the illustrated embodiment, the lifting device is in the linear drive 90 integrated, so that a particularly compact and the lifting device against environmental influences protective design can be achieved.
  • Der Linearantrieb 90 kann aber in einem sehr einfach ausgebildeten Fall auch aus einem am Kopftäger 60 befestigten, sich in Richtung der Nabe 30 erstreckenden Tragwerk, das beispielsweise teleskopartig verlängerbar ist, und einem auf dem Tragwerk fahrenden Schlitten oder einer Laufkatze, die die Umlenkeinrichtung(en) tragen, gebildet sein.The linear drive 90 But in a very simple case it can also be a headscarf 60 fastened, in the direction of the hub 30 extending support structure, which is telescopically extendable, for example, and a running on the support carriage or a trolley, which carry the deflection (s), be formed.
  • 2 zeigt eine vergrößerte perspektivische Detailansicht der Windenergieanlage aus 1 im Bereich des Kopfträgers 60. Auf dem Kopfträger 60 ist eine Mehrzahl von als hydraulische Linearzylinder ausgestaltete Linearantrieben 90 zu erkennen, die die Hebeeinrichtung bilden. Im vorliegenden Fall sind drei Linearantriebe 90 zu erkennen, wobei eine besonders bevorzugte Ausgestaltung eine gerade Anzahl von Linearantrieben 90, z. B. vier Linearantriebe 90, vorsieht. Der Hub der mehreren Linearantriebe 90 kann identisch sein. Bevorzugt ist jedoch vorgesehen, dass die am Kopfträger 60 in Bezug auf dessen Längsachse weiter Außen angebrachten Linearantriebe 90 einen geringeren Hub als die zwischen diesen angeordneten Linearantriebe 90 aufweisen. Während die äußeren Linearantriebe 90 ausgefahren ungefähr bis zu dem Bereich über dem Schwerpunkt der gesamten Energiewandlungseinheit reichen sollen, werden die inneren Linearantriebe 90 aber diesen Punkt hinaus ausgefahren und bevorzugt bis über die Nabe 30 der Energiewandlungseinheit reichend positioniert. Diese Anordnung erleichtert ein Abnehmen und Ansetzen der in häufigen Fällen bis zu 5° geneigten am Kopfträger befestigten Energiewandlungseinheit, da die Energiewandlungseinheit mit dem zwischen den Außen angeordneten Linearantrieben 90 innen liegenden Linearantrieben 90 gekippt werden kann. 2 shows an enlarged perspective detail view of the wind turbine 1 in the area of the head wearer 60 , On the head carrier 60 is a plurality of designed as a hydraulic linear cylinder linear actuators 90 to recognize that form the lifting device. In the present case, there are three linear drives 90 to recognize, with a particularly preferred embodiment, an even number of linear drives 90 , z. B. four linear actuators 90 , provides. The stroke of several linear drives 90 can be identical. Preferably, however, it is provided that the on the head carrier 60 with respect to its longitudinal axis further outside mounted linear actuators 90 a lower stroke than the arranged between these linear drives 90 exhibit. While the outer linear drives 90 extended to approximately the area above the center of gravity of the entire energy conversion unit, the inner linear drives will extend 90 but this point extended and preferred to over the hub 30 the energy conversion unit positioned. This arrangement facilitates removal and attachment of the power conversion unit mounted on the headgear, which in most cases is inclined at an angle of up to 5 °, since the energy conversion unit with the linear drives arranged between the outside 90 internal linear drives 90 can be tilted.
  • 3 zeigt eine perspektivische Detailansicht der besonders bevorzugt ausgestalteten Windenergieanlage 10 mit der vom Kopfträger 60 gelösten Energiewandlungseinheit. Es ist deutlich zu erkennen, dass die Energiewandlungseinheit, insbesondere der Generator 50 bzw. das Generatorgehäuse 50 vom Kopfträger 60 getrennt und entfernt beabstandet ist und von den ausgefahrenen Linearantrieben 90 abhängt. 3 shows a perspective detail view of the particularly preferred designed wind turbine 10 with the head carrier 60 dissolved energy conversion unit. It can be clearly seen that the energy conversion unit, especially the generator 50 or the generator housing 50 from the head carrier 60 separated and remotely spaced and extended linear drives 90 depends.
  • Dieses erfolgt – wie 4 deutlicher zeigt – dadurch, dass der Linearantrieb 90 aus einem äußeren Zylinder 100 und einem inneren Zylinder 110 gebildet ist, die zueinander bevorzugt hydraulisch verschiebbar sind. Der innere Zylinder 110 trägt an seinem freien Ende eine Umlenkeinrichtung 80 zum Überführen des Hubseils 70 aus einer im Wesentlichen horizontalen Ebene in eine vertikale Ebene. Das Hubseil 70 ist an Anlenkpunkten an der Nabe 30 bzw. an anderen Abschnitten der Energiewandlungseinheit, z. B. am Generatorgehäuse oder wie hier am Generatorgehäuse, angebracht und hängt von der Mehrzahl der Umlenkeinrichtungen 80 der Mehrzahl von Linearantrieben 90 ab.This is done - like 4 shows more clearly - in that the linear drive 90 from an outer cylinder 100 and an inner cylinder 110 is formed, which are preferably hydraulically displaceable to each other. The inner cylinder 110 carries at its free end a deflecting device 80 for transferring the hoist rope 70 from a substantially horizontal plane to a vertical plane. The hoist rope 70 is at articulation points on the hub 30 or at other sections of the energy conversion unit, e.g. B. on the generator housing or as here on the generator housing, mounted and depends on the majority of the deflection 80 the majority of linear drives 90 from.
  • 5 zeigt schließlich eine ausgehend von 1 über die in den 2, 3 und 4 dargestellten Vefahrensschritte vollständig abgenommene und zum Fuß des Turms 20 der Windenergieanlage 10 abgelassene Energiewandlungseinheit. 5 finally shows a starting from 1 about in the 2 . 3 and 4 Completely dismantled and shown steps to the foot of the tower 20 the wind turbine 10 drained energy conversion unit.
  • Die erfindungsgemäß ausgestaltete Windenergieanlage 10 ermöglicht, dass eine am Kopfträger 20 befestigte Energiewandlungseinheit durch bevorzugt mehrere Hubseile 70, die über mehrere Umlenkeinrichtungen 80 geführt sind, mit einer Hebeeinrichtung verbunden wird. Nach Lösen der Verbindung der Energiewandlungseinheit mit dem Kopfträger 60 werden die Umlenkeinrichtungen 80 mit Hilfe von Linearantrieben 90 zum Vergrößern des Abstands der Energiewandlungseinheit vom Turm 20 vom Turm 20 weg ausgefahren, wobei bevorzugt auch der Winkel der Längsachse der Energiewandlungseinheit verändert werden kann. Mit vergrößertem Abstand zum Turm 20 kann die Energiewandlungseinheit abgelassen und abtransportiert werden.The inventively designed wind turbine 10 allows one to be on the head carrier 20 fixed energy conversion unit by preferably several hoisting ropes 70 that have several baffles 80 are guided, is connected to a lifting device. After releasing the connection of the energy conversion unit with the head carrier 60 become the diverters 80 with the help of linear drives 90 for increasing the distance of the energy conversion unit from the tower 20 from the tower 20 extended, wherein preferably also the angle of the longitudinal axis of the energy conversion unit can be changed. With an increased distance to the tower 20 The energy conversion unit can be drained and transported away.
  • Der mit der erfindungsgemäßen Windenergieanlage 10 durchgeführte Vorgang des Anheben bzw. Absetzen der Energiewandlungseinheit der Windenergieanlage 10 wird anhand des Absetzvorgangs einer defekten Energiewandlungseinheit näher erläutert. Zunächst ist es zum Ablassen und Absetzen der Energiewandlungseinheit notwendig, dass die Hubseile 70 an den Anlenkpunkten an der Energiewandlungseinheit befestigt werden, sofern diese nicht dauerhaft an der angehobenen und am Kopfträger 60 befestigten Energiewandlungseinheit befestigt sind. Zur Befestigung der Hubseile 70 an der Nabe 30 ist es hingegen notwendig, den oder die innen liegenden Linearantriebe 90 auszufahren, sodass deren jeweilige Umlenkeinrichtung 80 über dem an der Nabe 30 vorgesehenen Anlenkpunkt zu liegen kommt, das Hubseil 70 abgelassen werden und mit dem Anlenkpunkt an der Nabe 30 (manuell) befestigt werden kann. The with the wind turbine according to the invention 10 performed operation of raising or stopping the energy conversion unit of the wind turbine 10 is explained in more detail on the basis of the settling process of a defective energy conversion unit. First, it is necessary for lowering and settling of the energy conversion unit that the hoisting ropes 70 attached to the articulation points on the energy conversion unit, if they are not permanently on the raised and the head support 60 fixed energy conversion unit are attached. For fastening the hoisting ropes 70 at the hub 30 On the other hand, it is necessary to use the internal linear drive (s) 90 extend, so that their respective deflection 80 above that at the hub 30 provided pivot point comes to lie, the hoist rope 70 be drained and with the pivot point on the hub 30 (manually) can be attached.
  • Vor dem Lösen der Flanschverbindung von Energiewandlungseinheit und Kopfträger 60, also insbesondere der Verbindung von Generatorgehäuse 50 und Kopfträger 60, werden alle Hubseile 70 unter eine Vorspannung gebracht, um das Gewicht der Energiewandlungseinheit sofort aufnehmen und ein problemloses Lösen der Flanschverbindung ermöglichen zu können. Hierfür sind mehrere Sensoren vorgesehen, die den am Flansch lastenden Druck, den Druck in den Hubzylindern und/oder die an den Hubseilen 70 anliegenden Lasten erfassen und die entsprechenden Werte einer auf die die Hebevorrichtung bildenden Elemente wirkende Steuerung zuführen, die die Vorspannung der Hubseile 70 einstellt.Before loosening the flange connection of energy conversion unit and head carrier 60 , So in particular the connection of generator housing 50 and head carrier 60 , all hoist ropes 70 brought under a bias to absorb the weight of the energy conversion unit immediately and to allow easy release of the flange connection can. For this purpose, a plurality of sensors are provided which the pressure applied to the flange pressure, the pressure in the lifting cylinders and / or on the hoisting ropes 70 detecting applied loads and supplying the corresponding values of a control acting on the elements constituting the lifting device controlling the prestressing of the hoisting ropes 70 established.
  • Ist die Verbindung zwischen der Energiewandlungseinheit und dem Kopfträger 60 gelöst, werden alle Linearantriebe 90 ausgefahren und die vom Kopfträger 60 gelöste Energiewandlungseinheit in horizontaler Richtung in eine weiter vom Turm 20 der Windenergieanlage entfernte Position gebracht. Das Ausfahren der Linearantriebe 90 muss dabei derart koordiniert erfolgen, dass die Umlenkeinrichtungen 80 mit der identischen Geschwindigkeit gleichzeitig ausgefahren werden und die gesamte Energiewandlungseinheit in horizontaler Richtung parallel verschoben wird.Is the connection between the energy conversion unit and the head carrier 60 solved, all linear drives 90 extended and the head carrier 60 dissolved energy conversion unit in a horizontal direction in one further from the tower 20 the wind turbine remote position. The extension of the linear drives 90 must be coordinated in such a way that the deflection 80 be extended simultaneously with the same speed and the entire energy conversion unit is moved in parallel in the horizontal direction.
  • Ebenso muss auch das Ablassen der Energiewandlungseinheit von der ausgefahrenen Position koordiniert erfolgen. Hierfür kann beispielsweise ein Neigungsmesser an der Nabe 30 installiert sein, dessen Messdaten über Funk an die Steuerung übermittelt werden. Aufgrund dieser Messdaten stellt die Steuerung sicher, dass die Energiewandlungseinheit beim Ablassen nicht verdreht oder verkippt wird. Die Energiewandlungseinheit sollte also horizontal ausgerichtet abgelassen werden. Alternativ oder zusätzlich sollte auch die abgegebene Seillänge überprüft werden, wobei hier auf die üblichen Systeme zur Längenmessung von Seilen, z. B. mittels eines Reibrads, das bevorzugt die Umlenkeinrichtung 80 selbst ist, oder anhand von in den Hubseilen 70 eingebrachten Markierungen, zurückgegriffen werden kann. Dabei sorgt auch das Ablassen einer identischen Seillänge jedes Hubseils 70 von jeder Umlenkeinrichtung 80 für einen parallelen Versatz der Energiewandlungseinheit in vertikaler Richtung bis die Energiewandlungseinheit vollständig am Boden abgelassen ist. Alternativ kann die Steuerung je nach Windsituation auch derart eingerichtet sein, dass die Hubseile 70, z. B. mit Hilfe der die vordere Klemmeinrichtung 140 verschiebenden Linearantriebe 140 (siehe unten), unterschiedlich und voneinander unabhängig angesteuert werden, um beispielsweise ungleichmäßig auf die Energiewandlungseinheit wirkenden Windlasten entgegenzuwirken und eine Auslenkung der vom Kopfträger 60 gelösten Energiewandlungseinheit zu verhindern.Similarly, the draining of the energy conversion unit from the extended position must be coordinated. For example, this can be an inclinometer on the hub 30 be installed, the measured data is transmitted via radio to the controller. Based on these measurement data, the controller ensures that the energy conversion unit is not twisted or tilted during deflation. The energy conversion unit should therefore be drained horizontally aligned. Alternatively or additionally, the delivered rope length should be checked, in which case the usual systems for measuring the length of ropes, z. B. by means of a friction wheel, which preferably the deflection 80 itself, or by means of in the hoisting ropes 70 introduced markings, can be used. It also ensures the release of an identical rope length of each hoist rope 70 from each diverter 80 for a parallel offset of the energy conversion unit in the vertical direction until the energy conversion unit is completely drained to the ground. Alternatively, depending on the wind situation, the controller can also be set up in such a way that the hoisting ropes 70 , z. B. with the help of the front clamping device 140 shifting linear drives 140 (see below), are controlled differently and independently of each other, for example, to counteract unevenly acting on the energy conversion unit wind loads and a deflection of the head carrier 60 to prevent dissolved energy conversion unit.
  • Ebenso kann eine Energiewandlungseinheit beim Errichten einer Windenergieanlage 10 oder als Ersatz einer defekten Energiewandlungseinheit zum Kopfträger 60 angehoben, gegebenenfalls geneigt, mittels der Linearantriebe 90 eingefahren und mit dem Kopfträger 60 verbunden werden.Likewise, an energy conversion unit when building a wind turbine 10 or as a replacement for a defective energy conversion unit to the head carrier 60 raised, possibly inclined, by means of linear drives 90 retracted and with the head carrier 60 get connected.
  • Zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen kann die Energiewandlungseinheit eine Einrichtung aufweisen, die ein geführtes Abstützen der Energiewandlungseinheit am Turm 20 beim Anheben oder Absetzen der Energiewandlungseinheit ermöglicht. Diese kann aus einem mit Rädern versehenen Rahmen bestehen, wobei die Räder in ihrem Abstand zur Energiewandlungseinheit z. B. mittels weiterer Linearantriebe veränderbar sind, um sich an den in Längsrichtung des Turms 20 ändernden Turmdurchmesser anzupassen. Die Einrichtung kann auch als von der Energiewandlungseinheit getrennte Vorrichtung vorgesehen sein, die bei Bedarf mit der Energiewandlungseinheit verbunden werden kann.In addition to the above features, the energy conversion unit may include means for guided support of the energy conversion unit on the tower 20 when raising or lowering the energy conversion unit allows. This may consist of a frame provided with wheels, wherein the wheels in their distance from the energy conversion unit z. B. are variable by means of further linear actuators, in order to be in the longitudinal direction of the tower 20 to adjust the changing tower diameter. The device may also be provided as a device separate from the energy conversion unit, which device can be connected to the energy conversion unit as required.
  • Weiter kann auch ein Gestell vorgesehen sein, dass die Energiewandlungseinheit am Fuß des Turms zum Transport bzw. zur Lagerung der Energiewandlungseinheit aufnimmt.Furthermore, it is also possible to provide a frame that accommodates the energy conversion unit at the foot of the tower for transport or storage of the energy conversion unit.
  • Schließlich wird in 6 ein besonders bevorzugt ausgestalteter Linearantrieb gezeigt, der die den Hebevorgang ausführenden Elemente aufweist. Der Linearantrieb 90 ist bevorzugt aus einem äußeren Zylinder 100 und einem inneren Zylinder 110 gebildet, wobei die beiden Zylinder 100, 110 gegeneinander verschiebbar ausgebildet sind und der äußere Zylinder 100 den inneren Zylinder 110 in eingefahrenem Zustand aufnimmt. Die Verfahrbarkeit des inneren Zylinders 110 gegenüber dem äußeren Zylinder 100 bzw. die Teleskopierbarkeit des Linearantriebs 90 wird durch eine Hydraulik gewährleistet, die für die enstprechenden Lasten ausgelegt ist.Finally, in 6 a particularly preferred ausgestalteter linear drive shown, which has the lifting operation exporting elements. The linear drive 90 is preferably an outer cylinder 100 and an inner cylinder 110 formed, with the two cylinders 100 . 110 are formed mutually displaceable and the outer cylinder 100 the inner cylinder 110 in retracted condition. The mobility of the inner cylinder 110 opposite the outer cylinder 100 or the telescoping of the linear drive 90 is ensured by hydraulics designed for the corresponding loads.
  • Die beiden Zylinder 100, 110 sind als Hohlzylinder 100, 110 ausgebildet, wobei das Hubseil 70 durch den von vom äußeren und vom inneren Hohlzylinder 100, 110 gebildeten Hohlraum geführt ist. Das Hubseil 70 wird am dem Turm 20 abgewendeten Ende des Linearantriebs 90 über die am inneren Hohlzylinder 110 angeordnete Umlenkeinrichtung 80 geführt, sodass das Hubseil 70 aus einer im Wesentlichen horizontalen Ebene in eine vertikale Ebene überführt wird. Auf der dem Turm 20 zugewandten Seite des Linearantriebs 90 ist bevorzugt eine weitere mit dem äußeren Hohzylinder 100 verbundene Umlenkeinrichtung 150 vorgesehen, über die das Hubseil 70 durch die Wandung des Kopfträgers 60 in den Turm 20 der Windenergieanlage 10 geführt wird. Wird die Hebeeinrichtung also nicht benötigt ist der Linearantrieb 90 eingefahren (siehe 1a) und das Hubseil 70 kann nahezu vollständig, bevorzugt mittig im Turm 20 hängend gelagert werden.The two cylinders 100 . 110 are as a hollow cylinder 100 . 110 formed, wherein the hoist rope 70 through the from the outer and the inner hollow cylinder 100 . 110 formed cavity is guided. The hoist rope 70 will be at the tower 20 averted end of the linear drive 90 on the inner hollow cylinder 110 arranged deflection 80 guided, so the hoist rope 70 is transferred from a substantially horizontal plane to a vertical plane. On the tower 20 facing side of the linear drive 90 is preferably another with the outer cylinder 100 connected deflection device 150 provided over which the hoist rope 70 through the wall of the head wearer 60 in the tower 20 the wind turbine 10 to be led. If the lifting device is not needed then the linear drive 90 retracted (see 1a ) and the hoist rope 70 can almost completely, preferably in the middle in the tower 20 be stored hanging.
  • Besonders bevorzugt weist der Linearantrieb 90 auch die Komponenten zum Anheben und/oder Absenken des Hubseils 70, also die Hebeeinrichtung an sich, auf. Hierfür sind zwei bevorzugt hydraulisch betriebene Seilklemmen 120, 130 vorgesehen, die bevorzugt im inneren Hohlzylinder 110 angeordnet sind. Eine der Seilklemmen 120 ist im inneren Hohlzylinder 100 bevorzugt mittels eines weiteren Hydraulikzylinders 140 verfahrbar eingerichtet, wohingegen die andere Seilklemme 130 in ihrer Position im inneren Hohlzylinder 110 fixiert ist.Particularly preferred, the linear drive 90 also the components for lifting and / or lowering the hoist rope 70 , So the lifting device itself, on. For this purpose, two preferably hydraulically operated cable clamps 120 . 130 provided, preferably in the inner hollow cylinder 110 are arranged. One of the rope clamps 120 is inside hollow cylinder 100 preferably by means of a further hydraulic cylinder 140 movable, whereas the other rope clamp 130 in their position in the inner hollow cylinder 110 is fixed.
  • Der Hebevorgang wird durch eine auf die Seilklemmen 120, 130 und den weiteren Hydraulikzylinder 140 wirkende Steuerung erreicht, die eine wechselseitige Klemmung des Hubseils 70 durch die Seilklemmen 120, 130 steuert. Beispielsweise wird die hintere, von der die Energiewandlungseinheit tragenden Umlenkeinrichtung 80 entfernte Seilklemme 130 in einem ersten Schritt angesteuert, um das durch die Hohlzylinder 100, 110 geführte Hubseil 70 zu klemmen. Darauf kann der weitere Hydraulikzylinder 140 die am vorderen, der Energiewandlungseinheit zugewandten Ende des inneren Hohlzylinders 110 angeordnete Seilklemme 120 ohne das Hubseil 70 zu klemmen in die gewünschte Position, z. B. in Richtung des Turms 20, verfahren und das Hubseil 70 in dieser Position fest einklemmen (vgl. 1b). Darauf wird die hintere Seilklemme 130 gellst und die vordere das Hubseil 70 klemmende Seilklemme 110 in Richtung des freien Endes des inneren Hohlzylinders 110 verfahren. Damit wird das Seil 70 bzw. die Energiewandlungseinheit in Richtung Turmfuß abgelassen. Anschließend wird erneut die hintere Seilklemme 130 angesteuert, um das Hubseil 70 zu klemmen, und die Klemmung der vorderen Seilklemme 120 gelöst, woraufhin ein neuer Bewegungs- und Klemmzyklus erfolgen kann, durch den das Hubseil 70 bzw. die Energiewandlungseinheit abgelassen wird.The lifting process is done by one on the rope clamps 120 . 130 and the other hydraulic cylinder 140 effective control achieved, the mutual clamping of the hoisting rope 70 through the rope clamps 120 . 130 controls. For example, the rear, by the energy conversion unit supporting deflection 80 removed rope clamp 130 driven in a first step to the through the hollow cylinder 100 . 110 guided hoist rope 70 to pinch. On the other hydraulic cylinder 140 the front, the energy conversion unit facing the end of the inner hollow cylinder 110 arranged rope clamp 120 without the hoist rope 70 to clamp in the desired position, z. B. in the direction of the tower 20 , procedure and the hoist rope 70 clamp firmly in this position (cf. 1b ). Then the rear rope clamp becomes 130 right and the front of the hoist rope 70 clamping rope clamp 110 in the direction of the free end of the inner hollow cylinder 110 method. This will be the rope 70 or the energy conversion unit drained towards the tower foot. Subsequently, the rear rope clamp is again 130 driven to the hoist rope 70 to clamp, and the clamping of the front cable clamp 120 solved, whereupon a new movement and clamping cycle can be done by the hoist rope 70 or the energy conversion unit is drained.
  • Zum Anheben der Energiewandlungseinheit wird das Hubseil 70 durch das Zusammenspiel von vorderer und hinterer Seilklemme 120, 130 eingeholt, indem zunächst die hintere Seilklemme 130 das Hubseil 70 fixiert. Darauf wird die vordere Seilklemme 120 ohne Klemmung des Hubseils 70 nach vorne gefahren. Anschließend klemmt die vordere Seilklemme 120 das Hubseil 70 und die hintere Seilklemme 130 gibt das Hubseil 130 frei. Daraufhin bewegt der weitere Hydraulikzylinder 140 die vordere Seilklemme 120 in eine hintere Position, wodurch das Hubseil weiter in Richtung Turm 20 geführt und die Energiewandlungseinheit angehoben wird.To lift the energy conversion unit is the hoist 70 through the interaction of front and rear rope clamp 120 . 130 caught up by first the rear rope clamp 130 the hoist rope 70 fixed. Then the front rope clamp 120 without clamping the hoist rope 70 drove to the front. Then clamp the front rope clamp 120 the hoist rope 70 and the rear rope clamp 130 gives the hoist rope 130 free. Then the further hydraulic cylinder moves 140 the front rope clamp 120 in a rearward position, causing the hoist rope to continue towards the tower 20 led and the energy conversion unit is raised.

Claims (7)

  1. Windenergieanlage (10) mit – einem Turm (20), – einer im Wesentlichen außerhalb des oberen Turmquerschnitts angeordneten, einen Rotor mit wenigstens einem an einer Nabe (30) angeschlossenen Rotorblatt (40a, 40b), und einen Generator (50) aufweisenden Energiewandlungseinheit, – einem auf den Turm (20) angeordneten, die mit dem Turm (20) verbindenden Kopfträger (60), und – einer ein Hubseil (70) aufweisenden Hebeeinrichtung zum Heben und Senken der Energiewandlungseinheit, dadurch gekennzeichnet, dass die Hebeeinrichtung durch eine Mehrzahl von hydraulischen Linearzylindern (90) gebildet ist, die jeweils aus einem äußeren Hohlzylinder (100) und einem gegen den äußeren Hohlzylinder (100) verschiebbaren inneren Hohlzylinder (110) gebildet sind, wobei jeder innere Hohlzylinder (110) an seinem freien Ende eine Umlenkeinrichtung (80) zum Überführen eines Hubseils (70) aus einer im Wesentlichen horizontalen Ebene in eine vertikale Ebene aufweist und das Hubseil (70) durch den von vom äußeren und vor inneren Hohlzylinder (100, 110) gebildeten Hohlraum geführt ist.Wind energy plant ( 10 ) with - a tower ( 20 ), One arranged substantially outside the upper tower cross-section, a rotor with at least one on a hub ( 30 ) connected rotor blade ( 40a . 40b ), and a generator ( 50 ) having energy conversion unit, - one on the tower ( 20 ) arranged with the tower ( 20 ) connecting head carrier ( 60 ), and - one of a hoist rope ( 70 ) lifting device for raising and lowering the energy conversion unit, characterized in that the lifting device by a plurality of hydraulic linear cylinders ( 90 ) is formed, each of an outer hollow cylinder ( 100 ) and one against the outer hollow cylinder ( 100 ) displaceable inner hollow cylinder ( 110 ) are formed, each inner hollow cylinder ( 110 ) at its free end a deflection device ( 80 ) for transferring a hoist rope ( 70 ) from a substantially horizontal plane in a vertical plane and the hoist rope ( 70 ) by that of the outer and in front of the inner hollow cylinder ( 100 . 110 ) formed cavity is guided.
  2. Windenergieanlage (10) nach Anspruch 1, gekennzeichnet durch wenigstens eine im inneren Hohlzylinder (110) angeordnete Seilklemme (120, 130).Wind energy plant ( 10 ) according to claim 1, characterized by at least one in the inner hollow cylinder ( 110 ) arranged rope clamp ( 120 . 130 ).
  3. Windenergieanlage (10) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Seilklemme (120) zum Anheben oder Absenken des Hubseils (70) im inneren Hohlzylinder (110) in Längsrichtung hydraulisch verfahrbar ist.Wind energy plant ( 10 ) according to claim 2, characterized in that the cable clamp ( 120 ) for raising or lowering the hoist rope ( 70 ) in the inner hollow cylinder ( 110 ) is hydraulically movable in the longitudinal direction.
  4. Windenergieanlage (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch eine im äußeren Hohlzylinder (100) angeordnete Seilklemme.Wind energy plant ( 10 ) according to one of the preceding claims, characterized by an outer hollow cylinder ( 100 ) arranged rope clamp.
  5. Windenergieanlage (10) nach einem der Ansprüche 2 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Seilklemmen (120, 130) hydraulisch betriebene Seilklemmen (120, 130) sind.Wind energy plant ( 10 ) according to one of claims 2 to 4, characterized in that the Rope clamps ( 120 . 130 ) hydraulically operated cable clamps ( 120 . 130 ) are.
  6. Windenergieanlage (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sich das Tragwerk zu beiden Seiten der Energiewandlungseinheit erstreckt.Wind energy plant ( 10 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the supporting structure extends to both sides of the energy conversion unit.
  7. Windenergieanlage (10) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das dem Turm (20) zugewandte Ende des Hubseils (70) im Turm (20) hängend gelagert ist.Wind energy plant ( 10 ) according to one of the preceding claims, characterized in that the tower ( 20 ) facing end of the hoist rope ( 70 ) in the tower ( 20 ) is suspended.
DE102009056245.1A 2009-12-01 2009-12-01 Wind turbine with lifting device Expired - Fee Related DE102009056245B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009056245.1A DE102009056245B4 (en) 2009-12-01 2009-12-01 Wind turbine with lifting device

Applications Claiming Priority (6)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102009056245.1A DE102009056245B4 (en) 2009-12-01 2009-12-01 Wind turbine with lifting device
PCT/DE2010/001381 WO2011066819A2 (en) 2009-12-01 2010-11-30 Wind turbine having a lifting device
EP10803346.5A EP2507514B1 (en) 2009-12-01 2010-11-30 Wind turbine having a lifting device
CN201080054849.7A CN102639870B (en) 2009-12-01 2010-11-30 Wind turbine having a lifting device
US13/512,377 US20120228881A1 (en) 2009-12-01 2010-11-30 Wind Turbine Having a Lifting Device
DK10803346.5T DK2507514T3 (en) 2009-12-01 2010-11-30 Wind energy system with hoisting device

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102009056245A1 DE102009056245A1 (en) 2011-06-09
DE102009056245B4 true DE102009056245B4 (en) 2014-02-20

Family

ID=43972074

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102009056245.1A Expired - Fee Related DE102009056245B4 (en) 2009-12-01 2009-12-01 Wind turbine with lifting device

Country Status (6)

Country Link
US (1) US20120228881A1 (en)
EP (1) EP2507514B1 (en)
CN (1) CN102639870B (en)
DE (1) DE102009056245B4 (en)
DK (1) DK2507514T3 (en)
WO (1) WO2011066819A2 (en)

Families Citing this family (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2929345B1 (en) * 2008-03-26 2017-06-23 Tecddis BEARING DEVICE FOR WINDNY NACELLE
NL1035301C1 (en) * 2008-04-16 2008-06-04 Dhlc Lifting and lowering method for e.g. wind turbine blade, comprises modular hoist mounted on rotor casing with aid of support and pulley blocks
US9476403B2 (en) * 2009-11-30 2016-10-25 Barnhart Crane and Rigging Co. Wind turbine blade lowering apparatus
DK177658B1 (en) * 2011-12-16 2014-02-03 Envision Energy Denmark Aps A wind turbine nacelle cover and a method for installing a generator on a mainframe in a nacelle
EP2795108B1 (en) 2011-12-21 2018-04-11 Wobben Properties GmbH Wind turbine nacelle
DE102011089431A1 (en) * 2011-12-21 2013-06-27 Wobben Properties Gmbh Nacelle for wind energy plant utilized for generating electric energy, has self-supporting nacelle cover designed as outer enclosure of nacelle and bearing generator of wind energy plant, which comprises tower and aerodynamic rotor
US9745953B2 (en) * 2012-10-23 2017-08-29 General Electric Company Method and system for replacing a single wind turbine blade
DE102013111694A1 (en) * 2013-10-23 2015-04-23 Rolf Rohden Adapter rotor, method for modifying a wind turbine, wind turbine and wind turbine park
DK3080443T3 (en) * 2013-12-10 2018-08-27 Pp Energy Aps Fixing device for servicing wind turbine components
DE102014001421B4 (en) * 2014-02-03 2015-10-22 Skywind Gmbh Positioning device for a turbine of a wind turbine
DE102014215969A1 (en) * 2014-08-12 2016-02-18 Wobben Properties Gmbh Method for installing a rotor blade on a wind turbine
EP3449119A1 (en) * 2016-04-29 2019-03-06 Vestas Wind Systems A/S A method for lifting a component of a multirotor wind turbine
FR3052816B1 (en) * 2016-06-16 2018-07-27 Soletanche Freyssinet PROCESS FOR MANEUVERING A WINDBREAD BLADE
ES2665004B1 (en) * 2016-10-24 2019-01-29 Gamesa Innovation & Technology S L Crane of a wind turbine
DK201770970A1 (en) * 2017-12-20 2019-07-16 Vestas Wind Systems A/S Method and system for lifting a wind turbine component

Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8129801U1 (en) * 1981-10-12 1982-02-18 Eka Recovery Vehicles (G.B.) Ltd., London, Gb
EP0783630A1 (en) * 1994-09-26 1997-07-16 Gerald Hehenberger Load-raising device on a wind power arrangement
NL1014553C2 (en) * 2000-03-03 2001-09-04 Lagerwey Windturbine B V Hoist system for generator windmill, is part of windmill construction to aid installation and maintenance of rotor and alternator
DE19955516C1 (en) * 1999-11-18 2001-12-20 Tacke Windenergie Gmbh Wind turbine and method for removing and installing the main components of the machine housing of a wind turbine
DE10327849A1 (en) * 2003-06-18 2005-01-05 W2E Wind To Energy Gmbh Method and device for replacing the rotor bearing of a wind energy plant
DE202004021450U1 (en) * 1990-09-27 2008-02-28 Leikeim, Volker H. Vehicle arrangement with movable goods carrier
DE102007012408A1 (en) * 2007-03-15 2008-09-18 Aerodyn Engineering Gmbh Wind turbines with load-transmitting components
WO2008113334A2 (en) * 2007-03-17 2008-09-25 Aerodyn Engineering Gmbh Method for transporting, erecting and replacing a nacelle including the rotor of an offshore wind turbine and watercraft for carrying out said method
WO2008148874A1 (en) * 2007-06-06 2008-12-11 Icec Holding Ag Wind turbine comprising a nacelle and method for producing said wind turbine

Family Cites Families (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4615509A (en) * 1985-10-23 1986-10-07 Cibeles International Inc. Continuous operation linear hydraulic winch
CN1155312A (en) * 1994-08-16 1997-07-23 米肯公司 Crane for raising longitudinal bodies, foundation for such crane and method for raising longitudinal bodies by such crane
DE10212305A1 (en) * 2002-03-20 2003-10-02 Walter Bau Ag Procedure for erecting of tower for wind power plant from prefabricated elements, involves lifting and mounting elements by assembly unit which is moved by walking support
DE10224439C5 (en) * 2002-06-01 2009-12-31 Aloys Wobben Method for assembly / disassembly of components of a wind turbine
WO2008088408A2 (en) * 2006-10-02 2008-07-24 Wind Tower Systems, Llc Lifting system and appartus for constructing and enclosing wind turbine towers
BRPI0719789A2 (en) * 2006-10-02 2014-11-25 Wind Tower Systems Llc Lifting system and apparatus for building and sealing wind turbine towers.
FR2903739B1 (en) * 2006-07-12 2009-04-10 Eole Overseas Company Ltd "device and method for rapid disassembly of a rotor and a boat nacelle from a windmill, and a wind turbine provided with such a device"
FR2919903B1 (en) * 2007-08-10 2011-10-14 Vergnet Method for moving the aeromotive assembly of an air generator
US8250759B2 (en) * 2008-02-07 2012-08-28 Deese Kenneth A Rotor hub maintenance system
US7836595B1 (en) * 2009-09-25 2010-11-23 General Electric Company Method and system for disengaging a shrink coupling on a turbine generator

Patent Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8129801U1 (en) * 1981-10-12 1982-02-18 Eka Recovery Vehicles (G.B.) Ltd., London, Gb
DE202004021450U1 (en) * 1990-09-27 2008-02-28 Leikeim, Volker H. Vehicle arrangement with movable goods carrier
EP0783630A1 (en) * 1994-09-26 1997-07-16 Gerald Hehenberger Load-raising device on a wind power arrangement
DE19955516C1 (en) * 1999-11-18 2001-12-20 Tacke Windenergie Gmbh Wind turbine and method for removing and installing the main components of the machine housing of a wind turbine
NL1014553C2 (en) * 2000-03-03 2001-09-04 Lagerwey Windturbine B V Hoist system for generator windmill, is part of windmill construction to aid installation and maintenance of rotor and alternator
DE10327849A1 (en) * 2003-06-18 2005-01-05 W2E Wind To Energy Gmbh Method and device for replacing the rotor bearing of a wind energy plant
DE102007012408A1 (en) * 2007-03-15 2008-09-18 Aerodyn Engineering Gmbh Wind turbines with load-transmitting components
WO2008113334A2 (en) * 2007-03-17 2008-09-25 Aerodyn Engineering Gmbh Method for transporting, erecting and replacing a nacelle including the rotor of an offshore wind turbine and watercraft for carrying out said method
WO2008148874A1 (en) * 2007-06-06 2008-12-11 Icec Holding Ag Wind turbine comprising a nacelle and method for producing said wind turbine

Also Published As

Publication number Publication date
US20120228881A1 (en) 2012-09-13
WO2011066819A3 (en) 2011-11-24
DK2507514T3 (en) 2015-09-07
EP2507514B1 (en) 2015-07-08
CN102639870A (en) 2012-08-15
DE102009056245A1 (en) 2011-06-09
WO2011066819A2 (en) 2011-06-09
CN102639870B (en) 2014-12-03
EP2507514A2 (en) 2012-10-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1604108B1 (en) Maintenance platform
DE60022944T2 (en) Lifting platform and method climbing on guide rails
DE60209494T2 (en) METHOD OF HANDLING WIND TURBINE SHOVELS AND MOUNTING THE SAID SHOVELS ON A WIND TURBINE, SYSTEM AND GRINDING UNIT FOR HANDLING A WIND TURBINE BLADE
EP2715115B1 (en) Method for constructing a wind turbine
EP1476659B1 (en) Wind energy turbine
EP1929107B1 (en) Protection and access arrangement
EP3140541B1 (en) Azimuth positioning arrangement for a wind turbine
EP1592882B1 (en) Method for mounting a rotor blade of a wind energy installation without using a crane
EP2369174B1 (en) A method of craneless mounting or demounting of a wind turbine blade
EP2516848B1 (en) Device for using flow energy
DE19909698C2 (en) Device for carrying out repairs and services, in particular on rotor blades of wind turbines
DK2507514T3 (en) Wind energy system with hoisting device
DE102010062418B4 (en) Method and device for rotating a robot blade bearing on wind turbines without the use of a mobile crane
EP1666401B1 (en) Mobile crane
EP1108110B1 (en) Drilling device and method for drilling a well
EP1519890B1 (en) Transfer plant and method for loading and unloading containers from container ships
EP2055665B1 (en) Method for erecting a crane boom
WO2013113494A2 (en) Climbing robot for masts
DE19647515B4 (en) Wind converter mounting device
DE10021163B4 (en) Watercraft to power an offshore wind turbine
DE102007051539B4 (en) Method for erecting a crane jib
DE102012020052B3 (en) Wind turbine installed in offshore, has tower which is rotatably arranged by vertical pivoting extension arms, so that height adjustment of rotors is performed, and outer ring is rotated with horizontal arms
DE102009020338B4 (en) Telescopic crane with self-assembling guying fixture and mounting method for a guying fixture
DE102010022996B4 (en) Lifting device for tower segments
EP2133508A1 (en) Construction device with extendable mast and method for operation of same

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R020 Patent grant now final

Effective date: 20141121

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: F03D0011000000

Ipc: F03D0013200000