New! View global litigation for patent families

DE102009026131B3 - Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it - Google Patents

Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it

Info

Publication number
DE102009026131B3
DE102009026131B3 DE200910026131 DE102009026131A DE102009026131B3 DE 102009026131 B3 DE102009026131 B3 DE 102009026131B3 DE 200910026131 DE200910026131 DE 200910026131 DE 102009026131 A DE102009026131 A DE 102009026131A DE 102009026131 B3 DE102009026131 B3 DE 102009026131B3
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
guide
component
brake
yoke
assembly
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200910026131
Other languages
German (de)
Inventor
Gabor-Josef Agardy
Thomas BÜKER
Jürn EDZARDS
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
KTR BRAKE SYSTEMS GMBH, DE
Original Assignee
EMB Systems AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D55/00Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes
    • F16D55/02Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes with axially-movable discs or pads pressed against axially-located rotating members
    • F16D55/22Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes with axially-movable discs or pads pressed against axially-located rotating members by clamping an axially-located rotating disc between movable braking members, e.g. movable brake discs or brake pads
    • F16D55/224Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes with axially-movable discs or pads pressed against axially-located rotating members by clamping an axially-located rotating disc between movable braking members, e.g. movable brake discs or brake pads with a common actuating member for the braking members
    • F16D55/225Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes with axially-movable discs or pads pressed against axially-located rotating members by clamping an axially-located rotating disc between movable braking members, e.g. movable brake discs or brake pads with a common actuating member for the braking members the braking members being brake pads
    • F16D55/226Brakes with substantially-radial braking surfaces pressed together in axial direction, e.g. disc brakes with axially-movable discs or pads pressed against axially-located rotating members by clamping an axially-located rotating disc between movable braking members, e.g. movable brake discs or brake pads with a common actuating member for the braking members the braking members being brake pads in which the common actuating member is moved axially, e.g. floating caliper disc brakes
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F03MACHINES OR ENGINES FOR LIQUIDS; WIND, SPRING WEIGHT AND MISCELLANEOUS MOTORS; PRODUCING MECHANICAL POWER; OR A REACTIVE PROPULSIVE THRUST, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F03DWIND MOTORS
    • F03D7/00Controlling wind motors
    • F03D7/02Controlling wind motors the wind motors having rotation axis substantially in wind direction
    • F03D7/0244Controlling wind motors the wind motors having rotation axis substantially in wind direction for braking
    • F03D7/0248Controlling wind motors the wind motors having rotation axis substantially in wind direction for braking by mechanical means acting on the power train
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D65/00Parts or details
    • F16D65/14Actuating mechanisms for brakes; Means for initiating operation at a predetermined position
    • F16D65/16Actuating mechanisms for brakes; Means for initiating operation at a predetermined position arranged in or on the brake
    • F16D65/18Actuating mechanisms for brakes; Means for initiating operation at a predetermined position arranged in or on the brake adapted for drawing members together, e.g. for disc brakes
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
    • F05BINDEXING SCHEME RELATING TO MACHINES OR ENGINES OTHER THAN NON-POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, TO WIND MOTORS, TO NON-POSITIVE DISPLACEMENT PUMPS, AND TO GENERATING COMBUSTION PRODUCTS OF HIGH PRESSURE OR HIGH VELOCITY
    • F05B2260/00Function
    • F05B2260/90Braking
    • F05B2260/902Braking using frictional mechanical forces
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D2121/00Type of actuator operation force
    • F16D2121/14Mechanical
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
    • F16D2125/00Components of actuators
    • F16D2125/18Mechanical mechanisms
    • F16D2125/58Mechanical mechanisms transmitting linear movement
    • F16D2125/64Levers
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02EREDUCTION OF GREENHOUSE GASES [GHG] EMISSION, RELATED TO ENERGY GENERATION, TRANSMISSION OR DISTRIBUTION
    • Y02E10/00Energy generation through renewable energy sources
    • Y02E10/70Wind energy
    • Y02E10/72Wind turbines with rotation axis in wind direction
    • Y02E10/723Control of turbines

Abstract

The assembly includes a brake carrier (21), a guide component (19) and a floating brake yoke (22) with a pair of brake shoes (26, 27). The guide component fits into a recess (31), such that the yoke slides upon it. In novel design, the guide component has spaced, penetrating holes (32) through which fastenings (20) extend. These hold the guide component rigidly on the brake carrier. The fastenings are introduced from the side of the guide component facing away from the yoke.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft eine Bremsanordnung an einer Windkraftanlage, mit einem Bremsträger, wenigstens einem Führungselement, wenigstens einem als Schwimmsattel ausgebildeten Bremssattel, dem wenigstens ein Bremsbackenpaar zugeordnet ist und der zumindest eine Ausnehmung aufweist, in welche das Führungselement derart eingreift, dass der Bremssattel an dem Führungselement verschiebbar geführt ist, und einer Bremsmechanik, mittels welcher die Bremsbacken des Bremsbackenpaars an einen Körper angedrückt werden können, der in einen Raum zwischen den Bremsbacken eingreift und relativ zu diesen bewegbar ist. The invention relates to a brake assembly of a wind turbine, with a brake carrier, at least one guide element, at least one designed as a floating caliper brake caliper, which is associated with at least one pair of brake shoes and the at least one recess into which the guide element engages in such a way that the brake caliper on the guide element is slidably guided, and a braking mechanism by means of which the brake shoes of the brake shoe pair can be pressed against a body, which engages in a space between the pad and movable relative thereto.
  • [0002]
    Gemäß der According to the JP 10-281 193 A JP 10-281193 A ist ein Bremssattel einer Scheibenbremse gleitfähig an Führungsbolzen gelagert, die in einen Träger eingeschraubt sind, der an einer Fahrzeugkarosserie mittels eines Tragbolzens befestigt ist. is slidably mounted on guide bolts, which are screwed into a support which is fixed to a vehicle body by means of a support pin a brake caliper of a disc brake. Eine Verbindungsplatte ist mit ihrem einen Ende mittels des Tragbolzens an dem Träger und mit ihrem anderen Ende an einem dem Träger abgewandten Ende des Führungsbolzens befestigt, sodass der Führungsbolzen mit seinen beiden Enden an dem Träger abgestützt ist. A connecting plate is fastened at its one end by the supporting bolt on the support and with its other end on a side remote from the carrier end of the guide pin, so that the guide pin is supported by its two ends to the support.
  • [0003]
    Diese Bremse ist für relativ kleine Kräfte ausgelegt und für den Einsatz in Kraftfahrzeugen gedacht. This brake is designed for relatively small forces and intended for use in motor vehicles. Bei Azimutbremsen und Rotorbremsen von Windkraftanlagen treten jedoch deutlich größere Kräfte als in Kraftfahrzeugen auf. In yaw brakes and brake rotor of wind turbines, however, significantly higher forces than in motor vehicles occur. Insbesondere werden für Azimutbremsen überwiegend hydraulische Festsättel eingesetzt. In particular predominantly hydraulic calipers are used for yaw brakes. Ein Festsattel unterscheidet sich von einem Schwimmsattel im Wesentlichen dadurch, dass er starr mit dem Bremsträger verbunden ist, sodass zur Betätigung der Bremse beide Bremsbacken eines Bremsbackenpaars relativ zu dem Bremssattel verschoben werden müssen. A fixed caliper differs from a floating caliper essentially characterized in that it is rigidly connected to the brake carrier so that the brake operating both brake shoes of a brake shoe pair to be displaced relative to the brake caliper. Im Gegensatz dazu ist der Schwimmsattel schwimmend gelagert, sodass zur Betätigung der Bremse nur eine Bremsbacke eines Bremsbackenpaars relativ zu dem Bremssattel verschoben wird, wohingegen die andere Bremsbacke des Bremsbackenpaars mit dem Schwimmsattel starr verbunden ist. In contrast, the floating caliper is floating, so that only a brake shoe of a brake shoe pair is displaced relative to the brake caliper to actuate the brake, whereas the other brake shoe of the brake shoe pair is rigidly connected to the floating caliper. Die Verschiebung der starr mit dem Bremssattel verbundenen Bremsbacke erfolgt zusammen mit dem Bremssattel über die Schwimmlagerung. The shifting of the rigidly connected to the brake caliper brake shoe is carried along with the caliper about said floating storage. Dabei wird die starr mit dem Bremssattel verbundene Bremsbacke beim Bremsen mit fast der gleichen Kraft gegen die Bremsscheibe gedrückt wie die relativ zum Schwimmsattel verschiebbare Bremsbacke. The brake shoe is rigidly connected to the brake caliper is pressed when braking with almost the same force against the brake disc as the displaceable relative to the floating caliper brake shoe.
  • [0004]
    Hydraulisch betätigte Bremssättel weisen den Nachteil auf, dass es durch Undichtigkeiten in der Hydraulik zu Verschmutzungen der Bremsscheibe kommen kann. Hydraulically actuated brake calipers have the disadvantage that it may lead to contamination of the brake disc due to leaks in the hydraulic system. Ferner können durch solche Leckagen die Bremsen selbst Schaden nehmen und Folgeschäden an anderen Komponenten der Windkraftanlage hervorgerufen werden. Furthermore, the brakes may take even damage and consequential damage to other components of the wind turbine caused by such leaks. Leckagen in der Hydraulik können somit erhebliche Störungen des Betriebs der Windkraftanlage herbeiführen, bis hin zum vollständigen Ausfall derselben. Hydraulic leakage can thus cause considerable disruption of the operation of the wind turbine, to the complete failure of the same.
  • [0005]
    In der In the EP 1 664 573 B1 EP 1664573 B1 wird eine Azimutbremse für Windkraftanlagen beschrieben, die anstelle einer Hydraulik einen elektrischen Antrieb aufweist und somit als elektromechanische Bremse ausgebildet ist. is described in an azimuth brake for wind power systems, comprising an electric drive instead of a hydraulic system and is thus formed as an electromechanical brake. Diese Lösung wird bereits in neueren Windkraftanlagen eingesetzt, wobei der Bremssattel vorzugsweise als Schwimmsattel ausgebildet ist. This solution is already being used in newer wind turbines, wherein the brake caliper is preferably formed as a floating caliper. Hierdurch ergeben sich sowohl technische Vorteile als auch Kostenvorteile gegenüber einer Bremse mit Festsattel, da lediglich eine Bremsbacke jedes Bremsbackenpaars angetrieben werden muss. This results in both technical advantages and cost advantages over a brake with fixed caliper, as only one brake shoe of each brake shoe pair has to be driven. Ferner führt die Ausgestaltung der Azimutbremse als elektromechanische Bremse zu dem Vorteil, dass Leckagen in der Hydraulik und damit verbundene Verschmutzungen nicht auftreten können. Furthermore, the design of the yaw brake leads as electromechanical brake to the advantage that leaks in the hydraulic and related contamination can not occur.
  • [0006]
    Schwimmsättel werden aber auf eine andere Art und Weise am Bremsträger gelagert als Festsättel. Floating calipers are mounted but in a different way on the brake carrier as fixed calipers. Bei der Neukonstruktion einer Windkraftanlage bereitet dies keine Schwierigkeiten, sollen allerdings Festsättel einer bestehenden Windkraftanlege durch Schwimmsättel ersetzt werden, so tritt das Problem auf, dass die Führungselemente für die Schwimmsättel nicht an den Stellen des Bremsträgers befestigt werden können, die zur Befestigung der Festsättel vorgesehen sind. In the new design of a wind turbine, this is not difficult, but fixed calipers an existing wind power application will be replaced by floating calipers, the problem arises that the guide elements for the floating calipers can not be attached at the points of the brake support, which are provided for fastening the fixed calipers , Insbesondere können zur Befestigung von Festsätteln in den Bremsträger eingebrachte Bohrungen nicht zur Befestigung von Führungselementen von Schwimmsätteln genutzt werden. In particular, introduced into the brake carrier holes can not be used for fastening of guide elements of floating calipers for fastening fixed calipers. Der Bremsträger muss somit nachträglich zur Befestigung der Führungselemente hergerichtet werden, was mit einem erheblichen Arbeitsaufwand verbunden ist, der bis zu drei Arbeitstage in Anspruch nehmen kann. The brake carrier must therefore be subsequently prepared for attachment of the guide elements, which is associated with considerable effort, which may take up to three work days to complete. Der Aufwand entsteht dabei insbesondere durch das Einbringen von Bohrungen in den Bremsträger, welche der Befestigung der Führungselemente dienen. The expense arises, in particular, by the introduction of holes in the brake supports which serve for fastening the guide elements.
  • [0007]
    Ausgehend hiervon liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, die eingangs genannte Bremsanordnung derart weiterzubilden, dass der oben genannte Arbeitsaufwand reduziert werden kann. Based on this, the invention has the object to further develop the braking assembly mentioned at the outset such that the above-mentioned amount of work can be reduced.
  • [0008]
    Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß mit einer Bremsanordnung nach Anspruch 1 gelöst. This object is achieved with a brake arrangement according to Claim. 1 Bevorzugte Weiterbildungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen gegeben. Preferred developments of the invention are given in the subclaims.
  • [0009]
    Die erfindungsgemäße Bremsanordnung an einer Windkraftanlage umfasst einen Bremsträger, wenigstens ein Führungselement, wenigstens einen als Schwimmsattel ausgebildeten Bremssattel, dem wenigstens ein Bremsbackenpaar zugeordnet ist und der zumindest eine Ausnehmung aufweist, in welche das Führungselement derart eingreift, dass der Bremssattel an dem Führungselement verschiebbar geführt ist, und eine Bremsmechanik, mittels welcher die Bremsbacken des Bremsbackenpaars an einen Körper angedrückt werden können, der in einen Raum zwischen den Bremsbacken eingreift und relativ zu diesen bewegbar ist, wobei das Führungselement mehrere durchgehende und zueinander beanstandete Löcher umfasst, durch welche sich mehrere Befestigungsmittel hindurch erstrecken, mittels welchen das Führungselement starr an dem Bremsträger festgelegt ist. The brake assembly according to the invention of a wind turbine comprises a brake support, at least one guide element, at least one designed as a floating caliper brake caliper, which is associated with at least one pair of brake shoes and the at least one recess into which the guide element engages in such a way that the brake caliper on the guide element is guided displaceably and a brake mechanism by means of which the brake shoes of the brake shoe pair can be pressed against a body, which engages in a space between the pad and movable relative thereto, wherein the guide member comprises a plurality of continuous and objected to each other holes through which a plurality of fasteners therethrough extend, by means of which the guide element is rigidly fixed to the brake carrier. Das wenigstens eine und dem Bremssattel zugeordnete Bremsbackenpaar ist insbesondere an dem Bremssattel vorgesehen. The at least one and associated with the caliper brake jaw pair is in particular provided to the caliper.
  • [0010]
    Bei der erfindungsgemäßen Bremsanordnung ist es möglich, die Löcher im Führungselement entsprechend dem Bohrbild eines Festsattels anzuordnen, sodass das Führungselement der erfindungsgemäßen Bremsanordnung an denselben Stellen des Bremsträgers befestigt werden kann wie der Festsattel. In the inventive brake arrangement, it is possible to arrange the holes in the guide member according to the hole pattern of a fixed caliper, such that the guide element of the brake arrangement according to the invention can be attached at the same positions of the brake carrier as the fixed caliper. Dadurch entfällt das aufwendige Einbringen von Bohrungen in den Bremsträger, sodass bis zu zwei Arbeitstage an Aufwand eingespart werden können. This eliminates the costly drilling holes in the brake carrier so that up to two working days can be saved of effort. Durch die erfindungsgemäße Bremsanordnung ist somit eine deutliche Kostenreduktion bei der Nachrüstung einer älteren Windkraftanlage mit Schwimmsätteln erzielbar. The inventive brake arrangement, a significant cost reduction in retrofitting an older wind turbine with floating calipers is therefore achievable.
  • [0011]
    Das Führungselement ist bevorzugt auf den Bremsträger aufgesetzt und erstreckt sich vorzugsweise nicht durch diesen hindurch. The guide member is preferably mounted on the brake carrier and preferably does not extend therethrough. Somit ist eine Montage des Führungselements einfach realisierbar. Thus, an assembly of the guide element is easy to implement. Das Führungselement wird insbesondere derart ausgerichtet, dass die Löcher mit den Befestigungsstellen des Bremsträgers fluchten, wonach z. The guide member is particularly oriented so that the holes are aligned with the attachment points of the brake carrier, after which z. B. die Befestigungsmittel in die Löcher eingebracht und montiert werden. B. are introduced, the fastening means into the holes and assembled.
  • [0012]
    An den Befestigungsstellen sind insbesondere Bohrungen in den Bremsträger eingebracht, in welche die Befestigungsmittel eingreifen. Bores are in particular introduced into the brake carrier, in which engage the fastening means at the fastening points. Die Bohrungen können jeweils als Sackloch oder durchgehend ausgebildet sein. The holes can be continuously formed in each case of a blind hole or the like. Vorzugsweise sind die Bohrungen jeweils mit einem Innengewinde versehen. Preferably, the holes are provided with an internal thread, respectively.
  • [0013]
    Die durchgehenden Löcher in dem Führungselement sind bevorzugt entsprechend dem Bohrbild eines Festsattels angeordnet, welches z. The through holes in the guide element are preferably arranged according to the hole pattern of a fixed caliper which z. B. mehrere Lochreihen zeigt. B. shows several rows of holes. Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung bilden die Löcher somit mehrere Lochreihen, die vorzugsweise parallel zueinander verlaufen. According to one embodiment of the invention, the holes thereby forming a plurality of rows of holes which extend parallel to each other preferably.
  • [0014]
    Das Bohrbild ist insbesondere vorgegeben. The hole pattern is particularly specified. Ferner sind die Bohrungen in dem Bremsträger vorzugsweise entsprechend dem Bohrbild angeordnet. Further, the bores in the brake anchor plate are preferably arranged according to the hole pattern. Falls das Führungselement und/oder der Bremssattel aber größere Kräfte übertragen bzw. aufnehmen sollen, als durch das vorgegebene Bohrbild möglich, können zusätzlich zu den gemäß Bohrbild bereits vorhandenen Bohrungen ein oder mehrere neue Bohrungen in den Bremsträger eingebracht werden. If the guide member and / or the brake caliper but are to transmit or absorb greater forces than is possible by the predetermined hole pattern, in addition to the hole pattern in accordance with already existing bores, one or more new holes to be introduced into the brake carrier. Da die bereits vorhandenen Bohrungen aber weiterhin genutzt werden, ist der Arbeitsaufwand immer noch geringer, als wenn alle Bohrungen in den Bremsträger neu eingebracht werden müssten. Since the existing holes but continued to be used, the amount of work is still less than if all the holes would have to be re-introduced into the brake carrier.
  • [0015]
    Die Befestigungsmittel sind insbesondere von einer dem Bremsträger abgewandten Seite des Führungselements her in dieses eingebracht. The fastening means are in particular introduced forth from a side remote from the brake support side of the guide member in this. Auch dies erleichtert die Montage, da das Aufsetzen des Führungselements und das Einbringen der Befestigungsmittel von derselben Seite des Bremsträgers her möglich sind. This also facilitates installation, since the placing of the guide member and the insertion of the fixing means from the same side of the brake carrier forth are possible. Vorzugsweise erfolgt die komplette Montage der Bremsanordnung von dieser Seite des Bremsträgers her. Preferably the complete assembly of the brake assembly from this side of the brake support is carried forth.
  • [0016]
    Die Befestigungsmittel sind bevorzugt in den Bremsträger eingeschraubt oder an diesem festgeschraubt. The fastening means are preferably screwed into the brake carrier or screwed to this. Insbesondere sind die Befestigungsmittel als Schrauben ausgebildet. In particular, the fastening means are formed as screws. Die Schraubenköpfe der Schrauben oder auf diese aufgeschraubte Muttern sind bevorzugt auf der dem Bremsträger abgewandten Stirnseite des Führungselements abgestützt. The screw heads of the screws or nuts screwed onto them are preferably supported on the side remote from the brake support end side of the guide member. Die Außengewinde der Schrauben greifen bevorzugt mit den Innengewinden der Bohrungen ineinander. The external thread of the screws preferably engage into one another with the internal threads of the holes. Alternativ können die Befestigungsmittel an den Bremsträger angeschweißt oder auf der dem Führungselement abgewandten Seite des Bremsträgers durch Muttern oder Schraubenköpfen gesichert sein. Alternatively, the attachment means may be welded to the brake carrier or on the opposite side of the guide element of the brake carrier secured by nuts or screw heads. Hierdurch kann sich allerdings der Montageaufwand erhöhen. However, through this assembly costs may increase.
  • [0017]
    Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung umfasst jedes der Befestigungsmittel zumindest einen in dem Führungselement sitzenden Bolzenbereich, dessen Querschnitt insbesondere eine kreisförmige Umfangskontur aufweist. According to one embodiment of the invention, each of the fastening means comprises at least one fitting in the guide member bolt portion whose cross-section in particular has a circular peripheral contour. Somit können handelsübliche Bolzen, vorzugsweise Schraubbolzen und/oder Schrauben als Befestigungsmittel eingesetzt werden. Thus, can be used as fastening means commercially available bolt, preferably bolts and / or screws.
  • [0018]
    Die Löcher und/oder die Befestigungsmittel sind insbesondere von einer dem Bremsträger abgewandten Seite des Führungselements her zugänglich. The holes and / or the fastening means are accessible from a particular remote from the brake support side of the guide member forth. Dies ermöglicht nicht nur eine einfache Montage von einer Seite des Bremsträgers sondern auch einen relativ schnellen Ausbau des Führungselements und/oder des Bremssattels, z. This not only allows easy assembly from one side of the brake carrier but also a relatively rapid expansion of the guide element and / or the brake caliper, for. B. zu Austausch- oder Wartungszwecken. B. To exchange or maintenance.
  • [0019]
    Die Ausnehmung ist vorzugsweise durchgehend. The recess is preferably continuously. Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung umgibt oder umringt der Bremssattel die Ausnehmung vollständig oder im Wesentlichen vollständig. surrounds according to an embodiment of the invention, or the caliper surrounds the recess completely or substantially completely. Alternativ umgibt oder umringt der Bremssattel die Ausnehmung lediglich teilweise. Alternatively or surrounds the caliper surrounds the recess only partially. In diesem Fall ist die Ausnehmung bevorzugt am Außenrand des Bremssattels vorgesehen, sodass deren Wandung eine Öffnung aufweist. In this case, the recess is preferably provided at the outer edge of the brake caliper so that its wall has an opening.
  • [0020]
    Das Führungselement und der Körper weisen einen Abstand zueinander auf. The guide member and the body are spaced apart from each other. Somit ist die Ausnehmung vorzugsweise in einem dem Körper abgewandten Bereich des Bremssattels vorgesehen. Thus, the recess is preferably provided in a facing away from the body portion of the caliper. Gemäß einer Weiterbildung der Erfindung ist die Ausnehmung zu dem Körper hin offen. According to a further development of the invention, the recess on the body is open. Hierdurch ist ein sehr kompakter Aufbau des Bremssattels möglich, da der Körper und das Führungselement unter Wahrung des Abstands in großer Nähe zueinander angeordnet sein können. In this way a very compact structure of the brake caliper is possible since the body and the guide member may be arranged, while maintaining the distance in close proximity to each other.
  • [0021]
    Die Umfangskontur des Querschnitts des Führungselements kann kreisförmig verlaufen und/oder das Führungselement als gerader Kreiszylinder ausgebildet sein. The circumferential contour of the cross section of the guide member may extend circularly and / or the guide member may be formed as a straight circular cylinder. In diesem Fall ist zusätzlich zum Führungselement vorzugsweise ein als Drehmomentstütze wirkendes Stützelement vorgesehen, welches an dem Bremsträger starr befestigt ist und mit dem Bremssattel zur Aufnahme von Drehmomenten zusammenwirkt. In this case, preferably acting as a torque arm support member is provided in addition to the guide element, which is rigidly secured to the brake carrier and cooperating with the caliper for receiving torques. Bevorzugt greifen das Führungselement und der Bremssattel aber unter Ausbildung einer Verdrehsicherung formschlüssig derart ineinander, dass der Bremssattel gegenüber dem Führungselement nicht verdrehbar ist. Preferably, the guide member and the brake caliper but engage form-locking in one another to form an anti-rotation device, that the brake caliper relative to the guide member is not rotatable. In diesem Fall bildet das Führungselement selbst eine Drehmomentstütze. In this case, the guide element itself forms a torque arm.
  • [0022]
    Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung weichen die Wandung der Ausnehmung und die Mantelfläche des Führungselements zumindest bereichsweise im Querschnitt von der Kreisform ab. According to one embodiment of the invention the wall of the recess and the outer surface of the guide member at least partially soft from in cross section from the circular shape. Bevorzugt weist der Querschnitt des Führungselements eine nicht-kreisförmige und/oder im Wesentlichen rechteckige Umfangskontur auf, welcher die Wandung der Ausnehmung zumindest bereichsweise folgt. Preferably, the cross-section of the guide element has a non-circular and / or substantially rectangular peripheral contour which follows at least the wall of the recess in regions. Dies sind z. These are for. B. Möglichkeiten, die Verdrehsicherung auszubilden. As ways to make the rotation.
  • [0023]
    Die Bremsbacken können mittels der Bremsmechanik bevorzugt auch von dem Körper abgerückt werden. The brake shoes can be moved away also preferably of the body by means of the brake mechanism. Mit der Bremsmechanik ist vorzugsweise wenigstens ein elektrischer Antrieb gekoppelt, mittels welchem die Bremsmechanik betätigbar ist. With the brake mechanism, an electric drive is preferably at least coupled, by means of which the brake mechanism is actuated. Die erfindungsgemäße Bremsanordnung ist demnach als elektromechanische Bremsanordnung ausgebildet, sodass Leckagen in einer Hydraulik nicht auftreten können. The brake assembly according to the invention is thus formed as electro-mechanical brake assembly, so that leaks in a hydraulic can not occur.
  • [0024]
    Die Bremsmechanik umfasst insbesondere wenigstens einen an dem Schwimmsattel schwenkbar gelagerten Hebel, der über ein Getriebe eine Schwenkbewegung des Hebels in eine geradlinige Andruckbewegung der Bremsbacken umsetzt. The brake mechanism comprises at least, in particular a pivotably supported on the floating caliper lever which is reacted via a gear pivotal movement of the lever into a rectilinear Andruckbewegung the brake shoes. Vorzugsweise umfasst die Bremsmechanik ein lineares Stellglied, welches mit dem Hebel im Abstand zu seiner Schwenkachse gelenkig verbunden ist. Preferably, the brake mechanism includes a linear actuator which is pivotally connected to the lever at a distance from its pivot axis. Insbesondere ist das lineare Stellglied mittels des elektrischen Antriebs betätigbar. In particular, the linear actuator is actuated by means of the electric drive. Die Länge des linearen Stellglieds ist vorzugsweise durch Betätigen des Antriebs variierbar. The length of the linear actuator is preferably variable by actuation of the actuator. Das lineare Stellglied ist z. The linear actuator is z. B. als Spindeltrieb ausgebildet. B. formed as a spindle drive.
  • [0025]
    Gemäß einer Weiterbildung der Erfindung weist die Bremsanordnung wenigstens einen als Schwimmsattel ausgebildeten zusätzlichen Bremssattel auf, dem wenigstens ein zusätzliches Bremsbackenpaar zugeordnet ist und der zumindest eine zusätzliche Ausnehmung aufweist, in welche das Führungselement derart eingreift, dass der Bremssattel an dem Führungselement verschiebbar geführt ist. According to a development of the invention the braking arrangement comprises at least one designed as a floating caliper additional caliper to which is assigned at least one additional pair of brake shoes and having the at least one additional recess, in which engages the guide member such that the brake caliper on the guide element is guided. Dabei können die Bremsbacken des zusätzlichen Bremsbackenpaars insbesondere mittels der Bremsmechanik oder mittels einer zusätzlichen Bremsmechanik an den Körper angedrückt werden, der in einen Raum zwischen den Bremsbacken des zusätzlichen Bremsbackenpaars eingreift und relativ zu diesen bewegbar ist. In this case, the brake shoes of the additional brake shoe pair can be pressed against the body, in particular by means of the brake mechanism or by means of an additional braking mechanism, which engages in a space between the brake shoes of the additional brake shoe pair and movable relative thereto. Somit ist es möglich, zwei Bremssättel an demselben Führungselement zu führen, sodass eine deutliche Bauraumreduzierung erzielbar ist. Thus, it is possible to perform two calipers on the same guide element, so that a significant space reduction can be achieved. Das wenigstens eine und dem zusätzlichen Bremssattel zugeordnete zusätzliche Bremsbackenpaar ist insbesondere an dem zusätzlichen Bremssattel vorgesehen. The at least one and associated with the additional caliper additional pair of brake shoes is provided in particular to the additional brake calliper. Bevorzugt können die Bremsbacken des zusätzlichen Bremsbackenpaars mittels der Bremsmechanik oder mittels der zusätzlichen Bremsmechanik auch von dem Körper abgerückt werden. Preferably, the brake shoes of the additional brake shoe pair by means of the brake mechanism or means of the additional brake mechanism also from the body can be moved away.
  • [0026]
    Bevorzugt sind die Bremssättel entlang des Körpers nebeneinander angeordnet. the brake calipers along the body are arranged side by side is preferred. Ferner sind die Ausnehmungen auf den einander zugewandten Seiten der Bremssättel vorzugsweise offen, sodass die Wandungen der Ausnehmungen auf den einander zugewandten Seiten der Bremssättel jeweils mit einer Öffnung versehen sind. Further, the recesses are preferably open on the mutually facing sides of the calipers so that the walls of the recesses are provided on the mutually facing sides of the brake calipers each with an opening. Insbesondere sitzt das Führungselement zwischen den Bremssätteln und durchgreift die Öffnungen. In particular, the guide element is seated between the brake caliper and engages through the openings.
  • [0027]
    Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung weist die Bremsanordnung mehrere Bremssättel und mehrere Führungselemente auf, die entlang eines Kreises angeordnet sind, wobei zwischen zwei benachbarten der Bremssättel jeweils eines der Führungselemente sitzt. According to one embodiment of the invention, the brake assembly a plurality of brake calipers, and a plurality of guide elements which are arranged along a circle, which sits between two adjacent ones of the brake calipers each of the guide elements. Eine derartige Bremsanordnung wird insbesondere in einem Azimutsystem der Windkraftanlage eingesetzt. Such a brake arrangement is used in particular in a yaw system of the wind turbine.
  • [0028]
    Der Körper ist bevorzugt flach und z. The body is preferably flat and z. B. als Platte oder Scheibe ausgebildet. B. formed as a plate or disc. Insbesondere ist der Körper eine Bremsscheibe, die vorzugsweise als Ring ausgebildet ist. In particular, the body is a brake disc which is preferably formed as a ring. Alternativ kann der Körper aber auch eine Bremstrommel sein. Alternatively, however, the body can also be a brake drum. Insbesondere ist der Körper ein Festkörper und vorzugsweise steif. In particular, the body is a solid body and is preferably rigid.
  • [0029]
    Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung bilden der Bremsträger und der Körper Komponenten einer Azimutbremse der Windkraftanlage, wobei eine erste der Komponenten mit einem Turm der Windkraftanlage und eine zweite der Komponenten mit einem an dem Turm drehbar gelagerten Maschinenträger fest, insbesondere drehfest oder starr, verbunden ist. According to one embodiment of the invention form the brake carrier and the body components of a yaw brake of the wind turbine, wherein a first of the components with a tower of the wind turbine and a second of the components comprising a rotatably supported on the tower machine support fixed, in particular in a rotationally fixed or rigid, is connected. Vorzugsweise ist der Bremsträger mit dem Maschinenträger und der Körper mit dem Turm fest, insbesondere drehfest oder starr, verbunden. Preferably, the brake carrier with the machine frame and the body of the tower is fixed, in particular non-rotatably or rigidly connected. Es ist aber auch eine umgekehrte Anordnung möglich, sodass der Körper mit dem Maschinenträger und der Bremsträger mit dem Turm fest, insbesondere drehfest oder starr, verbunden ist. It is, however, a reverse arrangement is possible, so that the body to the machine carrier and the brake carrier fixed to the tower, especially rotatably or rigidly connected.
  • [0030]
    Alternativ können der Bremsträger und der Körper aber auch Komponenten einer Rotorbremse der Windkraftanlage bilden, wobei eine erste der Komponenten mit dem Maschinenträger, einem zu diesem ortsfesten Bauteil, einem Getriebe oder einem elektrischen Generator der Windkraftanlage und eine zweite der Komponenten mit einer Welle im Hauptantriebsstrang der Windkraftanlage fest, insbesondere drehfest oder starr, verbunden ist. Alternatively, however, the brake carrier and the body can also form components of a rotor brake of the wind turbine, wherein a first of the components with the machine frame, a stationary for this component, a gear or an electric generator of the wind turbine and a second component having a shaft in the main drive train of the is wind turbine fixed, in particular non-rotatably or rigidly connected. In diesem Fall sitzt der Körper vorzugsweise an der Welle. In this case, the body is preferably located on the shaft.
  • [0031]
    Das Führungselement kann mehrteilig sein. The guide member may consist of several parts. Bevorzugt ist das Führungselement aber einstückig. Preferably, however, the guide element is in one piece. Insbesondere ist das Führungselement massiv ausgebildet, z. In particular, the guide member is of solid design, for. B. in Form eines Blocks oder Klotzes. Example in the form of a block or pad. Das Führungselement besteht vorzugsweise aus Metall, insbesondere aus Stahl. The guide member is preferably made of metal, in particular steel.
  • [0032]
    Das Führungselement, die Löcher und/oder die Befestigungsmittel erstrecken sich bevorzugt in einer Längsrichtung. The guide element, which holes and / or the fastening means preferably extend in a longitudinal direction. Entsprechendes gilt insbesondere auch für die Bohrungen in dem Bremsträger. The same applies in particular to the bores in the brake carrier. Bevorzugt erstreckt sich die Ausnehmung in Längsrichtung, sodass der Bremssattel an dem Führungselement in Längsrichtung verschiebbar geführt ist. Preferably the recess extends in the longitudinal direction, so that the brake caliper on the guide element is guided displaceably in the longitudinal direction. Ist der zusätzliche Bremssattel vorhanden, so erstreckt sich bevorzugt die zusätzliche Ausnehmung in Längsrichtung, sodass der zusätzliche Bremssattel an dem Führungselement in Längsrichtung verschiebbar geführt ist. Is the additional brake caliper present, the additional recess preferably extends in the longitudinal direction, so that the additional brake caliper on the guide element is guided displaceably in the longitudinal direction. Vorzugsweise erstrecken sich die Öffnungen in den Wandungen der Ausnehmungen in Längsrichtung. Preferably, the openings in the walls of the recesses extend in the longitudinal direction. Insbesondere sind die Ausnehmungen und/oder die Öffnungen in Längsrichtung durchgehend. In particular, the recesses and / or openings in the longitudinal direction are continuous. Die Längsrichtung verläuft bevorzugt in Richtung der Längsachse des Turms der Windkraftanlage. The longitudinal direction preferably runs in the direction of the longitudinal axis of the tower of the wind turbine.
  • [0033]
    Gemäß einer Ausgestaltung der Erfindung ist eine erste Bremsbacke jedes Bremsbackenpaars starr mit dem jeweiligen Bremssattel verbunden und/oder einstückig mit diesem ausgebildet, und eine zweite Bremsbacke jedes Bremsbackenpaars ist bevorzugt relativ zu dem jeweiligen Bremssattel verschiebbar geführt, insbesondere in Längsrichtung. According to one embodiment of the invention, a first brake shoe, each brake shoe pair is rigidly connected to the respective brake caliper and / or integrally formed therewith, and a second brake shoe each brake shoe pair is preferably guided relative to the respective caliper displaceably, in particular in the longitudinal direction.
  • [0034]
    Der Körper ist insbesondere relativ zu den Bremsbacken drehbar. The body is in particular rotatable relative to the brake shoes. Die Drehachse des Körpers verläuft vorzugsweise in Längsrichtung. The axis of rotation of the body preferably extends in the longitudinal direction.
  • [0035]
    Der oder die Bremssättel sind insbesondere gleitend an dem Führungselement geführt. The one or more brake callipers are guided in particular a sliding manner on the guide element. Zur Reduzierung der Gleitreibung können zwischen dem Führungselement und der Wandung der Ausnehmung ein oder mehrere Gleitelemente sitzen, die z. To reduce the sliding friction can be between the guide member and the wall of the recess one or more sliding members sit, the z. B. jeweils als beschichtetes Blech oder als Kunststoff-Gleitführung ausgebildet sind. B. are each formed as a coated sheet or as a plastic slide. Das oder die Gleitelemente können aber auch die Oberfläche des Führungselements und/oder der Wandung bilden. The or the sliding elements can also form the surface of the guide member and / or the wall.
  • [0036]
    Die Erfindung wird nachfolgend anhand bevorzugter Ausführungsformen unter Bezugnahme auf die Zeichnung beschrieben. The invention is described below using preferred embodiments with reference to the drawings. In der Zeichnung zeigen: In the drawing:
  • [0037]
    1 1 eine schematische Darstellung einer Windkraftanlage mit einem Azimutsystem, a schematic representation of a wind turbine with an azimuth system,
  • [0038]
    2 2 eine Draufsicht auf eine Bremsanordnung für das Azimutsystem gemäß einer ersten Ausführungsform der Erfindung, a plan view of a brake assembly for the yaw system according to a first embodiment of the invention,
  • [0039]
    3 3 eine Schnittansicht durch die Bremsanordnung nach a sectional view of the brake assembly according to 2 2 entlang der Schnittlinie AA, along section line AA,
  • [0040]
    4 4 eine Draufsicht auf eine Bremsanordnung für das Azimutsystem gemäß einer zweiten Ausführungsform der Erfindung und a plan view of a brake assembly for the yaw system according to a second embodiment of the invention, and
  • [0041]
    5 5 eine Schnittansicht durch die Bremsanordnung nach a sectional view of the brake assembly according to 4 4 entlang der Schnittlinie BB. along the section line BB.
  • [0042]
    Aus Out 1 1 ist eine schematische Darstellung einer Windkraftanlage is a schematic representation of a wind turbine 1 1 mit einem auf einem Fundament with a on a foundation 2 2 stehenden Turm standing tower 3 3 ersichtlich, an dessen dem Fundament seen at the the foundation 2 2 abgewandten Ende eine Gondel End facing away from a nacelle 4 4 um eine Längsachse about a longitudinal axis 5 5 des Turms the tower 3 3 drehbar gelagert ist. is rotatably supported. Ferner weist die Windkraftanlage Furthermore, the wind turbine 1 1 ein Azimutsystem a yaw system 6 6 auf, mittels welchem die Gondel , by means of which the gondola 4 4 relativ zu dem Turm relative to the tower 3 3 um die Längsachse about the longitudinal axis 5 5 gedreht werden kann. can be rotated. Die Gondel The gondola 4 4 umfasst einen Maschinenträger includes a machine support 7 7 , an welchem ein Rotor To which a rotor 8 8th mittels eines Hauptlagers by means of a main bearing 9 9 um eine Rotorachse about a rotor axis 10 10 drehbar gelagert ist. is rotatably supported. Der Rotor the rotor 8 8th weist eine Rotorwelle includes a rotor shaft 11 11 und eine mit dieser drehfest verbundene Nabe and a hub rotatably associated with this 12 12 auf, an der mehrere Rotorblätter , on which a plurality of rotor blades 13 13 gelagert sind, die sich in ihrer Längsrichtung quer oder im Wesentlichen quer zur Rotorachse are mounted, extending in their longitudinal direction transverse or substantially transverse to the rotor axis 10 10 von der Rotornabe of the rotor hub 12 12 wegerstrecken. extend away. Der Rotor the rotor 8 8th ist durch Wind is due to wind 14 14 um die Rotorachse about the rotor axis 10 10 drehbar, wobei eine Drehbewegung des Rotors rotatable, wherein a rotary movement of the rotor 8 8th um die Rotorachse about the rotor axis 10 10 mittels der Rotorwelle by means of the rotor shaft 11 11 an einen elektrischen Generator an electrical generator 15 15 abgebbar ist. can be emitted. Mit der Rotorwelle With the rotor shaft 11 11 ist eine Bremsscheibe is a brake disc 16 16 drehfest verbunden, die mittels einer Rotorbremse rotatably connected, by means of a rotor brake 17 17 gebremst werden kann. can be braked. Gemäß einer Alternative kann zwischen den Rotor According to an alternative, between the rotor 8 8th und den Generator and the generator 15 15 ein Getriebe geschaltet sein. be connected in a transmission.
  • [0043]
    Das Azimutsystem The yaw system 6 6 verfügt über eine Azimutbremse has a yaw brake 47 47 mit mehreren Bremsanordnungen, die rings der Längsachse with a plurality of brake assemblies, the rings of the longitudinal axis 5 5 des Turms the tower 3 3 angeordnet sind. are arranged. Nachfolgend wird eine dieser Bremsanordnungen Subsequently, one of these brake assemblies 18 18 anhand von zwei Ausführungsformen beschrieben. described with reference to two embodiments.
  • [0044]
    Aus den From the 2 2 und and 3 3 sind unterschiedliche Ansichten der Bremsanordnung different views of the brake assembly 18 18 gemäß einer ersten Ausführungsform der Erfindung ersichtlich, wobei ein Führungselement visible according to a first embodiment of the invention, wherein a guide element 19 19 mittels mehrerer als Schrauben ausgebildeter Befestigungsmittel by means of several screws formed as a fastening means 20 20 starr an einem Bremsträger rigidly on a brake carrier 21 21 festgelegt ist, der starr mit dem Maschinenträger is fixed rigidly to the machine frame 7 7 verbunden oder von diesem gebildet ist. is connected to or formed by the latter. An dem Führungselement On the guide element 19 19 ist ein als Schwimmsattel ausgebildeter Bremssattel is designed as a floating caliper brake caliper 22 22 in einer Längsrichtung in a longitudinal direction 23 23 verschiebbar gelagert, in den eine mit dem Turm displaceably mounted in a tower with the 3 3 starr verbundene, ringförmige Bremsscheibe rigidly connected to annular disc 24 24 eingreift. intervenes.
  • [0045]
    In einem der Bremsscheibe In one of the brake disc 24 24 zugewandten Bereich (vorderer Bereich) facing portion (front portion) 25 25 des Bremssattels the caliper 22 22 sind zwei Bremsbacken two brake shoes 26 26 und and 27 27 vorgesehen, von denen die Bremsbacke provided, of which the brake shoe 26 26 starr mit dem Bremssattel rigidly connected to the brake caliper 22 22 verbunden ist. connected is. Die Bremsbacke The brake shoe 27 27 kann in Längsrichtung may in the longitudinal direction 23 23 relativ zu dem Bremssattel relative to the brake caliper 22 22 mittels einer Bremsmechanik by means of a brake mechanism 28 28 verschoben werden, die dafür mit einem elektrischen Antrieb are placed, which for an electric drive 29 29 gekoppelt und durch diesen betätigbar ist. coupled and can be actuated by the latter. Die Bremsscheibe the brake disc 24 24 greift in den Raum zwischen den beiden Bremsbacken engages in the space between the two brake shoes 26 26 und and 27 27 ein, welche durch Betätigung der Bremsmechanik a, which by actuation of the brake mechanism 28 28 mittels des Antriebs means of the drive 29 29 an die Bremsscheibe against the brake disk 24 24 angedrückt werden können. can be suppressed. In einem der Bremsscheibe In one of the brake disc 24 24 abgewandten Bereich (hinterer Bereich) Region remote (rear) 30 30 des Bremssattels the caliper 22 22 ist eine in Längsrichtung is a longitudinally 23 23 durchgehende Ausnehmung through opening 31 31 vorgesehen, in welcher das Führungselement provided in which the guide element 19 19 sitzt. sitting.
  • [0046]
    Aus Out 3 3 ist ersichtlich, dass sich die Schrauben It can be seen that the screws 20 20 durch das Führungselement by the guide member 19 19 in Längsrichtung longitudinal 23 23 durch Löcher through holes 32 32 hindurch erstrecken, die in dem Führungselement extending therethrough, which in the guide element 19 19 vorgesehen sind. are provided. Die unteren Enden The lower ends 33 33 der Schrauben the screws 20 20 ragen aus dem Führungselement protrude from the guide member 19 19 heraus und sind im montierten Zustand des Führungselements are out and in the assembled state of the guide member 19 19 in den hier lediglich schematisch dargestellten Bremsträger in the illustrated only schematically here brake carrier 21 21 eingeschraubt. screwed. Die Löcher The holes 32 32 sind im Querschnitt kreisförmig und nehmen jeweils einen Bolzenbereich are circular in cross section and each receive a bolt area 34 34 der Schrauben the screws 20 20 auf, der ebenfalls im Querschnitt kreisförmig ist. , which is also circular in cross section. Die Köpfe The heads 35 35 der Schrauben the screws 20 20 weisen quer zur Längsrichtung have transversely to the longitudinal direction 23 23 größere Abmessungen als die Löcher larger dimensions than the holes 32 32 auf, sodass die Köpfe on, so that the heads 35 35 auf der dem Bremsträger on the brake carrier 21 21 abgewandten Stirnseite Front side facing away from 36 36 des Führungselements of the guide element 19 19 abgestützt sind. are supported. Zur einfachen Montage der Schrauben For easy installation of the screws 20 20 sind deren Köpfe are the heads 35 35 mit einer Schlüsselfläche versehen. provided with a key surface.
  • [0047]
    Die Löcher The holes 32 32 weisen einen Abstand zueinander auf, sodass auch die Schrauben are spaced apart from each other, so that the screws 20 20 einen Abstand zueinander aufweisen. have a distance to each other. Dabei sind die Schrauben Here are the screws 20 20 und die Löcher and the holes 32 32 insbesondere entsprechend einem Bohrbild eines Festsattels angeordnet, wobei die Löcher arranged in particular corresponding to a hole pattern of a fixed caliper, the holes 32 32 mehrere Lochreihen bilden. forming a plurality of rows of holes.
  • [0048]
    Das massiv und einstückig ausgebildete Führungselement The solid and integrally formed guide element 19 19 ist auch unter großen Belastungen durch die Schrauben is also under great strain by the screws 20 20 gegenüber einer Verdrehung relativ zu dem Bremsträger against a rotation relative to the brake carrier 21 21 gesichert. secured. Ferner weist das Führungselement Further, the guide member 19 19 eine im Wesentlichen rechteckige Umfangskontur auf, welcher die Wandung a substantially rectangular peripheral contour on which the wall 37 37 der Ausnehmung the recess 31 31 folgt. follows. Der Bremssattel The caliper 22 22 ist somit verdrehsicher an der Führung is thus secured against rotation on the guide 19 19 gelagert, welche gleichzeitig als Drehmomentstütze für den Bremssattel supported, which at the same time as a torque support for the caliper 22 22 dient. serves. Ferner umringt der Bremssattel Furthermore, the caliper surrounded 22 22 das Führungselement the guide element 19 19 vollständig. Completed.
  • [0049]
    Aus den From the 4 4 und and 5 5 sind unterschiedliche Ansichten der Bremsanordnung different views of the brake assembly 18 18 gemäß einer zweiten Ausführungsform der Erfindung ersichtlich, wobei zu der ersten Ausführungsform ähnliche oder identische Merkmale mit denselben Bezugszeichen wie bei der ersten Ausführungsform bezeichnet sind. visible according to a second embodiment of the invention, wherein similar or identical features having the same reference numerals as in the first embodiment are designated to the first embodiment.
  • [0050]
    Gemäß der zweiten Ausführungsform ist ein zusätzlicher Bremssattel According to the second embodiment is an additional brake caliper 38 38 vorgesehen, wobei die Bremssättel provided, with the calipers 22 22 und and 38 38 entlang dem Umfang der Bremsscheibe along the circumference of the brake disk 24 24 nebeneinander angeordnet sind. are arranged side by side. Das Führungselement The guide member 19 19 ist zwischen den beiden Bremssätteln between the two brake calipers 22 22 und and 38 38 angeordnet und in der gleichen Weise ausgebildet und an dem Bremsträger arranged and designed in the same way and on the brake carrier 22 22 befestigt wie bei der ersten Ausführungsform. attached as in the first embodiment. Der Bremssattel The caliper 38 38 weist eine in Längsrichtung has a longitudinally 23 23 durchgehende Ausnehmung through opening 39 39 auf, in welcher das Führungselement on, in which the guide element 19 19 sitzt, sodass der Bremssattel sitting, so that the caliper 38 38 in Längsrichtung longitudinal 23 23 verschiebbar an dem Führungselement slidably mounted on the guide element 19 19 geführt ist. is performed. Die Wandungen the walls 37 37 der Ausnehmungen the recesses 31 31 und and 39 39 sind auf den einander zugewandten Seiten der Bremssättel are on the mutually facing sides of the calipers 22 22 und and 38 38 mit Öffnungen with openings 40 40 und and 41 41 versehen, wobei das Führungselement provided, wherein the guide member 19 19 die Öffnungen the openings 40 40 und and 41 41 durchgreift. be upheld. Die zueinander hin offenen Ausnehmungen The recesses opening toward each other 31 31 und and 39 39 sind am Rand des jeweiligen Bremssattels are at the edge of the respective brake caliper 22 22 bzw. or. 38 38 vorgesehen, wobei das Führungselement provided, wherein the guide member 19 19 als Führung für beide Bremssättel as a guide for both brake calipers 22 22 und and 38 38 dient. serves. Hierdurch ist eine besonders platzsparende Anordnung der beiden Bremssättel This enables a particularly space-saving arrangement of the two brake calipers 22 22 und and 38 38 möglich. possible.
  • [0051]
    Entlang des Umfangs der Bremsscheibe Along the periphery of the brake disk 24 24 sind zusätzliche Führungselemente are additional guide elements 42 42 und and 48 48 vorgesehen, von denen das Führungselement provided, of which the guide element 42 42 in eine zweite Ausnehmung in a second recess 43 43 des Bremssattels the caliper 22 22 und das Führungselement and the guide element 48 48 in eine zweite Ausnehmung in a second recess 44 44 des Bremssattels the caliper 38 38 eingreift. intervenes. Die Führungselemente The guide elements 42 42 und and 48 48 sind entsprechend dem Führungselement are corresponding to the guide element 19 19 ausgebildet und wie dieses an dem Bremsträger and formed like this at the brake carrier 22 22 befestigt. attached. Es ist für den Fachmann selbstverständlich, dass sich rings der Bremsscheibe It is obvious to the skilled person that rings the brake disc 24 24 weitere Bremssättel anschließen können, die an den Führungen can connect additional calipers that on the guides 42 42 und and 48 48 geführt sind. are guided.
  • [0052]
    An dem Bremssattel To the caliper 38 38 sind zwei Bremsbacken two brake shoes 45 45 und and 46 46 vorgesehen, wobei die Bremsbacke provided, with the brake shoe 45 45 starr mit dem Bremssattel rigidly connected to the brake caliper 38 38 verbunden ist. connected is. Die Bremsbacke The brake shoe 46 46 ist mittels der Bremsmechanik by means of the brake mechanism 28 28 relativ zu dem Bremssattel relative to the brake caliper 38 38 in Längsrichtung longitudinal 23 23 verschiebbar, sodass die Bremsbacken beider Bremsbackenpaare slidable, so that the brake shoes of the two brake shoe pairs 26 26 , . 27 27 und and 45 45 , . 46 46 mittels der Bremsmechanik by means of the brake mechanism 28 28 an die Bremsscheibe against the brake disk 24 24 andrückbar sind. can be pressed. Die Bremsmechanik The brake mechanism 28 28 ist dafür mittels des elektrischen Antriebs is for it by means of the electric drive 29 29 betätigbar. actuated.
  • Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS
  • 1 1
    Windkraftanlage Wind turbine
    2 2
    Fundament foundation
    3 3
    Turm tower
    4 4
    Gondel gondola
    5 5
    Längsachse des Turms Longitudinal axis of the tower
    6 6
    Azimutsystem yaw system
    7 7
    Maschinenträger machine support
    8 8th
    Rotor rotor
    9 9
    Hauptlager main bearing
    10 10
    Rotorachse rotor axis
    11 11
    Rotorwelle rotor shaft
    12 12
    Rotornabe rotor hub
    13 13
    Rotorblatt rotor blade
    14 14
    Wind wind
    15 15
    elektrischer Generator an electric generator
    16 16
    Bremsscheibe brake disc
    17 17
    Rotorbremse rotor brake
    18 18
    Bremsanordnung brake assembly
    19 19
    Führungselement guide element
    20 20
    Befestigungsmittel fastener
    21 21
    Bremsträger brake carrier
    22 22
    Bremssattel caliper
    23 23
    Längsrichtung longitudinal direction
    24 24
    Bremsscheibe brake disc
    25 25
    vorderer Bereich des Bremssattels front portion of the brake caliper
    26 26
    Bremsbacke brake shoe
    27 27
    Bremsbacke brake shoe
    28 28
    Bremsmechanik brake mechanism
    29 29
    elektrischer Antrieb electric drive
    30 30
    hinterer Bereich des Bremssattels rear portion of the caliper
    31 31
    Ausnehmung im Bremssattel Recess in the brake caliper
    32 32
    Loch im Führungselement Hole in the guide element
    33 33
    unteres Ende des Befestigungsmittels lower end of the fastening means
    34 34
    Bolzenbereich des Befestigungsmittels Bolt range of fastener
    35 35
    Kopf des Befestigungsmittels Head of the fastener
    36 36
    Stirnseite des Führungselements End side of the guide member
    37 37
    Wandung der Ausnehmung Wall of the recess
    38 38
    Bremssattel caliper
    39 39
    Ausnehmung recess
    40 40
    Öffnung opening
    41 41
    Öffnung opening
    42 42
    Führungselement guide element
    43 43
    Ausnehmung recess
    44 44
    Ausnehmung recess
    45 45
    Bremsbacke brake shoe
    46 46
    Bremsbacke brake shoe
    47 47
    Azimutbremse Yaw brake
    48 48
    Führungselement guide element

Claims (15)

  1. Bremsanordnung an einer Windkraftanlage, mit einem Bremsträger ( Brake assembly to a wind power plant (with a brake carrier 21 21 ), wenigstens einem Führungselement ( ), At least one guide element ( 19 19 ), wenigstens einem als Schwimmsattel ausgebildeten Bremssattel ( ), At least one designed as a floating caliper brake caliper ( 22 22 ), dem wenigstens ein Bremsbackenpaar ( (), At least a pair of brake shoes 26 26 , . 27 27 ) zugeordnet ist und der zumindest eine Ausnehmung ( ) Is assigned and the at least a recess ( 31 31 ) aufweist, in welche das Führungselement ( ), In which the guide element ( 19 19 ) derart eingreift, dass der Bremssattel ( ) Engages such that the brake caliper ( 22 22 ) an dem Führungselement ( ) (On the guide element 19 19 ) verschiebbar geführt ist, einer Bremsmechanik ( ) Is guided, (a brake mechanism 28 28 ), mittels welcher die Bremsbacken des Bremsbackenpaars ( ) By means of which (the brake shoes of the brake shoe pair 26 26 , . 27 27 ) an einen Körper ( ) (To a body 24 24 ) angedrückt werden können, der in einen Raum zwischen den Bremsbacken eingreift und relativ zu diesen bewegbar ist, dadurch gekennzeichnet , dass das Führungselement ( ) Can be pressed, which engages in a space between the pad and movable relative thereto, characterized in that the guide element ( 19 19 ) mehrere durchgehende und zueinander beabstandete Löcher ( ) A plurality of continuous and mutually spaced holes ( 32 32 ) umfasst, durch welche sich mehrere Befestigungsmittel ( ) Through which extend a plurality of fasteners ( 20 20 ) hindurch erstrecken, mittels welchen das Führungselement ( ) Extending therethrough, by means of which the guide element ( 19 19 ) starr an dem Bremsträger ( ) Rigid (at the brake carrier 21 21 ) festgelegt ist. ) Is fixed.
  2. Bremsanordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel ( Brake assembly according to claim 1, characterized in that the fastening means ( 20 20 ) von einer dem Bremsträger ( ) (By a the brake carrier 21 21 ) abgewandten Seite des Führungselements ( ) Side of the guide element facing away from ( 19 19 ) her in dieses eingebracht sind. ) Are introduced into this forth.
  3. Bremsanordnung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel ( Brake assembly according to claim 1 or 2, characterized in that the fastening means ( 20 20 ) in den Bremsträger ( ) (In the brake carrier 21 21 ) eingeschraubt oder an diesem festgeschraubt sind. ) Are screwed or bolted to this.
  4. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Befestigungsmittel ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the fastening means ( 20 20 ) Schrauben sind, deren Köpfe ( ) Are screws whose heads ( 35 35 ) auf der dem Bremsträger ( ) On (the brake carrier 21 21 ) abgewandten Stirnseite ( ) Remote from the end face ( 36 36 ) des Führungselements ( () Of the guide element 19 19 ) abgestützt sind. ) Are supported.
  5. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausnehmung ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the recess ( 31 31 ) durchgehend ist, sodass die Befestigungsmittel ( ) Is continuous, so that the fastening means ( 20 20 ) von einer dem Bremsträger ( ) (By a the brake carrier 21 21 ) abgewandten Seite des Führungselements ( ) Side of the guide element facing away from ( 19 19 ) zugänglich sind. ) Are accessible.
  6. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Führungselement ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the guide element ( 19 19 ) und der Bremssattel ( ) And the caliper ( 21 21 ) unter Ausbildung einer Verdrehsicherung formschlüssig ineinander greifen, sodass der Bremssattel ( ) Engage to form a security against rotation form-fitting into each other, so that the caliper ( 21 21 ) gegenüber dem Führungselement ( ) Relative to the guide element ( 19 19 ) nicht verdrehbar ist. ) Can not be rotated.
  7. Bremsanordnung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Wandung ( Brake assembly according to claim 6, characterized in that the wall ( 37 37 ) der Ausnehmung ( () Of the recess 31 31 ) und die Mantelfläche des Führungselements ( ) And the lateral surface of the guide element ( 19 19 ) zumindest bereichsweise im Querschnitt von der Kreisform abweichen. ) Differ at least partially in cross-section from the circular shape.
  8. Bremsanordnung nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Querschnitt des Führungselements ( Brake assembly according to claim 6 or 7, characterized in that the cross section of the guide element ( 19 19 ) eine im Wesentlichen rechteckige Umfangskontur aufweist, welcher die Wandung ( ) Having a substantially rectangular peripheral contour which the wall ( 37 37 ) der Ausnehmung ( () Of the recess 31 31 ) zumindest bereichsweise folgt. ) At least partially follows.
  9. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch wenigstens einen als Schwimmsattel ausgebildeten zusätzlichen Bremssattel ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized by at least one designed as a floating caliper additional caliper ( 38 38 ), dem wenigstens ein zusätzliches Bremsbackenpaar ( (), The at least one additional pair of brake shoes 45 45 , . 46 46 ) zugeordnet ist und der zumindest eine zusätzliche Ausnehmung ( ) Is associated with the (at least one additional recess 39 39 ) aufweist, in welche das Führungselement ( ), In which the guide element ( 19 19 ) derart eingreift, dass der Bremssattel ( ) Engages such that the brake caliper ( 38 38 ) an dem Führungselement ( ) (On the guide element 19 19 ) verschiebbar geführt ist, wobei die Bremsbacken des zusätzlichen Bremsbackenpaars ( ) Is displaceably guided, wherein the brake shoes of the additional brake shoe pair ( 45 45 , . 46 46 ) mittels der Bremsmechanik ( ) (By means of the brake mechanism 28 28 ) oder mittels einer zusätzlichen Bremsmechanik an den Körper ( (To the body) or by means of an additional braking mechanism 24 24 ) angedrückt werden können, der in einen Raum zwischen den Bremsbacken des zusätzlichen Bremsbackenpaars ( ) Can be pressed, which (in a space between the brake shoes of the additional brake shoe pair 45 45 , . 46 46 ) eingreift und relativ zu diesen bewegbar ist. engages) and movable relative thereto.
  10. Bremsanordnung nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Bremssättel ( Brake assembly according to claim 9, characterized in that the brake calipers ( 22 22 , . 38 38 ) entlang des Körpers ( ) (Along the body 24 24 ) nebeneinander angeordnet sind, die Wandungen ( ) Are arranged next to one another, the walls ( 37 37 ) der Ausnehmungen ( () Of the recesses 31 31 , . 39 39 ) auf den einander zugewandten Seiten der Bremssättel ( ) (On the mutually facing sides of the calipers 22 22 , . 38 38 ) mit Öffnungen ( ) (With openings 40 40 , . 41 41 ) versehen sind, das Führungselement ( ) Are provided, the guide element ( 19 19 ) zwischen den Bremssätteln ( ) (Between the calipers 22 22 , . 38 38 ) sitzt und die Öffnungen ( ) Sits and the openings ( 40 40 , . 41 41 ) durchgreift. ) Has been upheld.
  11. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Körper ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the body ( 24 24 ) eine Bremsscheibe ist. ) Is a brake disc.
  12. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Bremsträger ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the brake carrier ( 21 21 ) und der Körper ( ) And the body ( 24 24 ) Komponenten einer Azimutbremse ( ) Components of a yaw brake ( 47 47 ) der Windkraftanlage ( () Of the wind turbine 1 1 ) bilden, wobei eine erste der Komponenten mit einem Turm ( ), Wherein a first of the components (with a tower 3 3 ) der Windkraftanlage ( () Of the wind turbine 1 1 ) und eine zweite der Komponenten mit einem an dem Turm drehbar gelagerten Maschinenträger ( ) And a second of the components comprising a rotatably supported on the tower equipment carrier ( 7 7 ) fest verbunden ist. ) Is fixedly connected.
  13. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, gekennzeichnet durch einen mit der Bremsmechanik ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized by a (with the brake mechanism 28 28 ) gekoppelten, elektrischen Antrieb ( ) Coupled, electric drive ( 29 29 ), mittels welchem die Bremsmechanik ( (), By means of which the braking mechanism 28 28 ) betätigbar ist. ) Can be actuated.
  14. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Führungselement ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the guide element ( 19 19 ) als massiver Block ausgebildet ist. ) Is formed as a solid block.
  15. Bremsanordnung nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die durchgehenden Löcher ( Braking arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the through holes ( 32 32 ) in dem Führungselement ( ) (In the guide element 19 19 ) mehrere Lochreihen bilden. ) Form a plurality of rows of holes.
DE200910026131 2009-07-07 2009-07-07 Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it Active DE102009026131B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910026131 DE102009026131B3 (en) 2009-07-07 2009-07-07 Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910026131 DE102009026131B3 (en) 2009-07-07 2009-07-07 Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102009026131B3 true DE102009026131B3 (en) 2011-02-10

Family

ID=43430349

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200910026131 Active DE102009026131B3 (en) 2009-07-07 2009-07-07 Braking assembly of wind turbine power plant, includes guide component fitting into recess such that floating brake yoke slides upon it

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102009026131B3 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8491262B2 (en) 2011-10-27 2013-07-23 General Electric Company Method for shut down of a wind turbine having rotor blades with fail-safe air brakes
CN103899484A (en) * 2014-04-17 2014-07-02 上海电机学院 Brake device and method of wind turbine generator
US9267491B2 (en) 2013-07-02 2016-02-23 General Electric Company Wind turbine rotor blade having a spoiler

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2756856A1 (en) * 1976-12-23 1978-06-29 Girling Ltd Floating calliper disc brake - has single non-round bolt in mating opening giving sliding movement
DE3515789A1 (en) * 1985-05-02 1986-11-06 Horst Frees Wind power machine
JPH10281193A (en) * 1997-04-08 1998-10-20 Akebono Brake Ind Co Ltd Supporting structure for guide pin in disk brake
US20050034937A1 (en) * 2002-03-08 2005-02-17 Gabor-Josef Agardy Brake, especially for wind farms
EP1664573B1 (en) * 2003-09-23 2008-11-12 Hanning & Kahl GmbH & Co. KG Azimuth brake for wind power systems
DE202009003262U1 (en) * 2009-03-06 2009-05-07 Haldex Brake Products Ab Disc brake cover and a guide element therefor

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2756856A1 (en) * 1976-12-23 1978-06-29 Girling Ltd Floating calliper disc brake - has single non-round bolt in mating opening giving sliding movement
DE3515789A1 (en) * 1985-05-02 1986-11-06 Horst Frees Wind power machine
JPH10281193A (en) * 1997-04-08 1998-10-20 Akebono Brake Ind Co Ltd Supporting structure for guide pin in disk brake
US20050034937A1 (en) * 2002-03-08 2005-02-17 Gabor-Josef Agardy Brake, especially for wind farms
EP1664573B1 (en) * 2003-09-23 2008-11-12 Hanning & Kahl GmbH & Co. KG Azimuth brake for wind power systems
DE202009003262U1 (en) * 2009-03-06 2009-05-07 Haldex Brake Products Ab Disc brake cover and a guide element therefor

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8491262B2 (en) 2011-10-27 2013-07-23 General Electric Company Method for shut down of a wind turbine having rotor blades with fail-safe air brakes
US9267491B2 (en) 2013-07-02 2016-02-23 General Electric Company Wind turbine rotor blade having a spoiler
CN103899484A (en) * 2014-04-17 2014-07-02 上海电机学院 Brake device and method of wind turbine generator
CN103899484B (en) * 2014-04-17 2017-03-08 上海电机学院 A wind turbine brake device and brake methods

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19629168C1 (en) Wind turbine with tower, gondola, and brake
DE19726674A1 (en) Brake disc comprising holding part
DE10351524A1 (en) Rotor bearing arrangement for transferring rotor bending moments and torques for wind power plant has hub directly connected to inner ring of radial bearing or/and to bearing stiffening ring
DE19644705A1 (en) Wind power generator station turbine rotor-blade setting device
DE102007014861A1 (en) Connection of components of a wind turbine
EP1659286A1 (en) Turning device for a wind generator power train
DE102004017323A1 (en) Pitch control for blade in wind powered generator has a servo drive to vary the pitch and with a separate locking system to hold the basic pitch up to a set wind speed
EP0641949A1 (en) Disc brake
DE102008036765A1 (en) Pneumatic or electro-mechanically actuated disc brake
DE102005039434A1 (en) Wind power plant to produce energy has thread-form connection with wedge-shaped grooves as contact surface to transmit drive torque between tower and head
DE10219148C1 (en) Linear tensioning system, for a disk brake, has a sliding support with a complementary contour to the support surfaces towards the tensioner shaft, to press the brake linings against the brake disk
DE102006011806A1 (en) Adjusting device for a camshaft
EP1816346A2 (en) Blade pitch adjustment device for a wind turbine blade
DE202004020317U1 (en) Wind power system with holder for rotor shaft has gearbox whose input is coupled to rotor shaft with separate bearing and holder between bearing and gearbox that holds rotor shaft in defined position in fitted state
DE102005001344A1 (en) Wind power system has slide bearing elements can be used as brake linings by pressing these slide bearing elements and these slide bearing elements can be used to move tower head by releasing pressure on them
EP1365147A2 (en) Slide bearings for wind turbines
DE102004051054A1 (en) Device for wind power plant for orientation of at least one movably installed component has at least one brake unit to maintain set orientation of component, and at least one sensor to monitor brake unit and detect error function
DE102010040748A1 (en) Planetary gear for driving wind-power plant, has taper roller bearing clamped between bolt parts of planetary bolt and comprising two inner races braced against each other by bolt parts that are axially displaceable against each other
EP1878917A2 (en) Wind turbine
DE19829514A1 (en) Parking brake system for private vehicle
DE102004052541A1 (en) Brake caliper for a disc brake which is provided with recesses at both sides for inserting brake pads and have clutching equipment with heat guard plates
DE102011116429A1 (en) Positioning device for adjusting compression ratio of internal combustion engine of motor vehicle, has ring gears that are clamped to each other by spring element in the axial direction
DE102006029679A1 (en) Sliding rotary connection for storing turbine house, has actuator connected with inner ring in torque-proof manner and tangentially resting against surface of outer ring, where actuator is provided with conical shaped surface
DE19831838A1 (en) Vehicle disc brake equipment
EP0945613B1 (en) Bearing arrangement for a wind turbine nacelle

Legal Events

Date Code Title Description
R020 Patent grant now final

Effective date: 20110619

R082 Change of representative

Representative=s name: BOSSMEYER, JOERG PETER, DIPL.-ING., DE

R082 Change of representative

Representative=s name: BOSSMEYER, JOERG PETER, DIPL.-ING., DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: KTR BRAKE SYSTEMS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: EM BRAKE SYSTEMS AG, 33758 SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK, DE

Effective date: 20140617

Owner name: KTR BRAKE SYSTEMS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: EMB SYSTEMS AG, 33758 SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK, DE

Effective date: 20140616

R082 Change of representative

Representative=s name: BOSSMEYER, JOERG PETER, DIPL.-ING., DE

Effective date: 20140617

Representative=s name: BOSSMEYER, JOERG PETER, DIPL.-ING., DE

Effective date: 20140616