DE102009015596A1 - Method and device for treatment of material trägerfixiertem - Google Patents

Method and device for treatment of material trägerfixiertem

Info

Publication number
DE102009015596A1
DE102009015596A1 DE200910015596 DE102009015596A DE102009015596A1 DE 102009015596 A1 DE102009015596 A1 DE 102009015596A1 DE 200910015596 DE200910015596 DE 200910015596 DE 102009015596 A DE102009015596 A DE 102009015596A DE 102009015596 A1 DE102009015596 A1 DE 102009015596A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
material
slide
treatment
automatically
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200910015596
Other languages
German (de)
Inventor
Ralf Greim
Michael Selent
Rembert Stratmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
DCS INNOVATIVE DIAGNOSTIK SYST
Dcs Innovative Diagnostik-Systeme Dr Christian Sartori & Co KG GmbH
Original Assignee
DCS INNOVATIVE DIAGNOSTIK SYST
Dcs Innovative Diagnostik-Systeme Dr Christian Sartori & Co KG GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N1/00Sampling; Preparing specimens for investigation
    • G01N1/28Preparing specimens for investigation including physical details of (bio-)chemical methods covered elsewhere, e.g. G01N33/50, C12Q
    • G01N1/30Staining; Impregnating Fixation; Dehydration; Multistep processes for preparing samples of tissue, cell or nucleic acid material and the like for analysis
    • G01N1/31Apparatus therefor
    • G01N1/312Apparatus therefor for samples mounted on planar substrates
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/00029Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor provided with flat sample substrates, e.g. slides
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/00029Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor provided with flat sample substrates, e.g. slides
    • G01N2035/00039Transport arrangements specific to flat sample substrates, e.g. pusher blade
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/00029Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor provided with flat sample substrates, e.g. slides
    • G01N2035/00089Magazines
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/00029Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor provided with flat sample substrates, e.g. slides
    • G01N2035/00099Characterised by type of test elements
    • G01N2035/00138Slides
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/00029Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor provided with flat sample substrates, e.g. slides
    • G01N2035/00099Characterised by type of test elements
    • G01N2035/00158Elements containing microarrays, i.e. "biochip"

Abstract

Die Erfindung betrifft Verfahren und eine Vorrichtung zur Behandlung von trägerfixiertem Material, insbesondere biologischem Material oder mit biologischem Material wechselwirkendem Material. The invention relates to method and apparatus for the treatment of trägerfixiertem material, in particular biological material or biological material with-interacting material. In einem Aspekt stellt die Erfindung ein Verfahren zur Behandlung von trägerfixiertem Material, insbesondere biologischem Material oder mit biologischem Material wechselwirkendem Material, bereit, wobei eine Mehrzahl von vertikal übereinander in einer ersten Trägerkassette angeordneten Objektträgern verwendet wird, auf denen jeweils das Material angeordnet ist, und wobei a) jeweils ein Objektträger zumindest teilweise der ersten Trägerkassette entnommen wird, b) mindestens ein Behandlungsmittel auf das Material auf dem zumindest teilweise entnommenen Objektträger aufgebracht wird, c) der Objektträger nach dem Aufbringen des Behandlungsmittels in der ersten oder einer zweiten Trägerkassette abgelegt wird und d) das Material auf dem Objektträger in der ersten oder der zweiten Trägerkassette mit dem Behandlungsmittel inkubiert wird, und wobei mindestens einer der Schritte a) bis c) automatisiert vorgenommen wird. In one aspect, the invention provides a method of treating trägerfixiertem material, in particular biological material, or-interacting with biological material material ready, wherein a plurality is used by vertically superposed in a first carrier cassette slides on each of which the material is disposed, and wherein a) a respective slide at least partially the first carrier cassette is removed, b) at least one treatment agent is applied to the material on the at least partially withdrawn slide c) of the slide after application of the treatment agent is stored in the first or second disc cartridge, and d) the material is incubated on the slides in the first or second disc cartridge with the treating agent, and is carried out at least one of steps a) to c) automatically. In einem weiteren Aspekt stellt die Erfindung ein Verfahren bereit, bei dem auf dem Objektträger manuell, halbautomatisch oder automatisch mittels eines Begrenzungsmittels ein das Material umfassender Behandlungsbereich abgegrenzt und die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel automatisch anhand der von dem Material auf dem ... In a further aspect the invention provides a method wherein the manually on the slide, semi-automatically or automatically delimited a the material comprehensive treatment area by means of a limiting means, and the required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent automatically on the basis of the material on the ...

Description

  • Die Erfindung betrifft Verfahren und eine Vorrichtung zur Behandlung von trägerfixiertem Material, insbesondere biologischem Material oder mit biologischem Material wechselwirkendem Material. The invention relates to method and apparatus for the treatment of trägerfixiertem material, in particular biological material or biological material with-interacting material.
  • Hintergrund und Stand der Technik Background and Prior Art
  • Die Behandlung und insbesondere Färbung von Zell- oder Gewebeproben ist seit langer Zeit ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Diagnostik. The treatment and in particular coloration of cell or tissue samples is an important part of medical diagnosis for a long time. Entsprechend existiert eine ganze Reihe von Behandlungs- bzw. Färbeverfahren. Accordingly, there is a whole series of treatment and dyeing processes. Hierzu gehören insbesondere die Immunhistochemie bzw. Immunfluoreszenz, die chromogene oder fluoreszente In-situ-Hybridisierung und die Spezialfärbungen mit Farbstoffen. These include in particular immunohistochemistry or immunofluorescence, the chromogenic or fluorescent in situ hybridization and special staining with dyes. Eine Abwandlung erfahren diese Methoden in jüngerer Zeit durch die Microarraytechnologie. A variation learn these methods in recent times by the microarray technology.
  • Bei den verschiedenen Behandlungs-/Färbeverfahren erfolgt regelmäßig die Fixierung eines Untersuchungsgegenstands (z. B. eines Gewebeschnittes) auf einem Objektträger und die Behandlung bzw. Anfärbung des Untersuchungsgegenstandes mit unterschiedlichen Reagenzien. In the various treatment / dyeing process regularly the fixation of an object under investigation takes place (eg. As a tissue section) on a microscope slide and the treatment or staining of the object of investigation with different reagents. Bei der Microarray-Technologie erfolgt die Fixierung von Reagenzien (z. B. Proteinen wie beispielsweise Antikörpern, oder Nukleinsäuren wie beispielsweise Oligonukleotiden) auf dem Objektträger und die Färbung mit einem Untersuchungsgegenstand. In the microarray technology fixation of reagents (e.g., as proteins such as antibodies or nucleic acids such as oligonucleotides) on the microscope slide and staining with an examination subject is carried out. Die Behandlungen/Färbungen umfassen häufig eine umfangreiche Abfolge von Inkubations- und Waschschritten, die letztendlich zur Färbung des Untersuchungsgegenstandes führt. Treatments / colorations often include an extensive series of incubation and washing steps, which ultimately leads to the color of the object of investigation.
  • Für einige der Behandlungs-/Färbeverfahren sind kommerzielle Automatisierungslösungen erhältlich. commercial automation solutions are available for some of the treatment / dyeing process. Eine der ersten verfügbaren Automatisierungslösungen arbeitet nach dem Kapillarspaltverfahren. One of the first solutions available automation operates according to the Kapillarspaltverfahren. Hierbei werden Objektträger vertikal so angeordnet, dass zwischen je zwei Objektträgern ein kapillarer Spalt entsteht. In this case, slides are arranged vertically so that a capillary gap is formed between each pair of slides. Das Eintauchen des Kopfendes der Objektträger in ein Reagenz bewirkt, dass sich der Spalt gegen die Schwerkraft mit Reagenz füllt. , The immersion of the head end of the slide causes a reagent in that the gap against gravity filled with reagent. Das Reagenz wird nach der gewünschten Inkubationszeit durch Saugkissen aus dem Spalt entfernt. The reagent is removed after the desired incubation time by suction pads from the gap. Dabei werden durch den Automaten Gruppen von Objektträgern von einem Reagenzienreservoir zum nächsten bewegt. In this case, be moved from a reagent reservoir to the next through the machine groups of slides.
  • Bei derzeit verfügbaren Färbeautomaten, die insbesondere in Zusammenhang mit der Immunhistochemie auch als ”Autostainer” bezeichnet werden, wird in der Regel horizontal und stationär angeordneten Objektträgern mittels eines beweglichen Pipettierkopfes Reagenz und Waschlösung entsprechend einem computergesteuerten Färbeprotokoll zugeführt. In currently available stainer, referred to in particular in connection with the immunohistochemistry as "Autostainer", generally horizontally and arranged stationary slides is supplied in accordance with a computer-controlled staining protocol means of a movable pipetting reagent and washing solution. Solche Färbeautomaten sind beispielsweise in der Such stainer for example, in the WO 99/49295 WO 99/49295 , . WO 2004/074847 WO 2004/074847 oder or WO 2004/058404 WO 2004/058404 beschrieben. described. Das Protokoll wird durch den Nutzer definiert und einem Objektträger direkt zugewiesen oder durch einen auf dem Objektträger befindlichen Code definiert und entsprechend abgearbeitet. The protocol is defined by the user and applied to an object carrier directly or defined by a slide located on the code and processed accordingly.
  • Eine alternative Lösung ist in der An alternative solution is in the WO 99/04432 WO 99/04432 beschrieben. described. Hier sind Objektträger und Reagenzienbehälter auf je einem Karussell angeordnet. Here are each arranged on a carousel slides and reagent containers. Durch eine Relativbewegung der beiden Karussells werden für den jeweils aktuellen Färbeschritt Objektträger und Reagenzienvorrat so angeordnet, dass das Reagenz aus einer Kartusche auf den Objektträger aufgebracht werden kann. By a relative movement of the two carousel slides and reagents stock are arranged so that the reagent can be applied from a cartridge onto the slide for the current dyeing step. Die Objektträger sind horizontal nebeneinander auf dem Karussell angeordnet. The slides are arranged side by side horizontally on the carousel.
  • In der In the US 2003/0099580 A1 US 2003/0099580 A1 ist eine Kassette beschrieben, bei der Objektträger übereinander angeordnet sind. describes a cassette, are arranged in the slide over each other. Die Kassette soll in Färbeautomaten einsetzbar sein. The cassette should be inserted into the stainer. Es ist allerdings nicht angegeben, auf welche Weise dies erfolgen kann. It is not specified how this can be done. Die Kassette ist mit Abtropflöchern ausgestattet und kann zur gleichzeitigen Färbung von Objektträgerbündeln in Färbetrögen, wie sie in der Histologie allgemein üblich sind, verwendet werden. The cartridge is equipped with Abtropflöchern and can be used for simultaneous staining of slides with staining bundles, such as are common in the histology. Eine Färbung einzelner Objektträger aus der Kassette ist nicht vorgesehen. Staining individual slides from the cassette is not provided. In der In the WO 99/34190 WO 99/34190 ist eine Anordnung aus vertikal übereinander angeordneten, Objektträger enthaltenden Kassetten beschrieben. is vertically arranged above each other, an arrangement of, slides described containing cassettes. Die aufwendig gestalteten Kassetten sollen ebenfalls in automatisierten Probenbehandlungsvorrichtungen einsetzbar sein. The extensive and cassettes should also be used in automated liquid handling devices. Auch hier fehlt es jedoch an entsprechenden Angaben, wie dies geschehen soll. Here, too, however, there is a lack of information on how this should happen.
  • Bisherige Automatisierungslösungen weisen verschiedene Nachteile auf. Previous automation solutions have several drawbacks. Ein Nachteil der bekannten Lösungen besteht beispielsweise darin, dass für eine begrenzte Anzahl von Objektträgern ein relativ hoher Platzbedarf besteht. A disadvantage of the known solutions is, for example, that there is a relatively high space requirement for a limited number of slides. Bei hohem Färbeaufkommen führt die beschränkte Kapazität so durch die Notwendigkeit von mehreren parallel arbeitenden Automaten zu erhöhten Kosten und nochmals erhöhtem Platzbedarf. At high Färbeaufkommen limited capacity leads so by the necessity of a plurality of parallel-working machines to increased costs and increased space requirements again. Gleichzeitig führt insbesondere die in der in particular simultaneously performs in WO 99/04432 WO 99/04432 beschriebene Konstruktion zu vergleichsweise langen Probenbearbeitungszeiten. -Described construction to comparatively long sample processing times.
  • Ein weiterer Nachteil ist der eingeschränkte Zugang zu einem Färbelauf. Another disadvantage is the limited access to a staining run. Ist ein Lauf erst einmal gestartet, muss dieser erst beendet werden, ehe weitere Objektträger einem Färbever fahren unterworfen werden können. Is a run Once started, it has to be completed before further slides can be subjected to a drive Färbever. Zur Abmilderung dieses Nachteils ist es aus dem Stand der Technik bekannt, einem Färbelauf eine gewisse Anzahl von Objektträgern auf extra dafür vorgesehenen freien Plätzen hinzuzufügen. To mitigate this disadvantage, it is known from the prior art to add a staining run a certain number of slides on specially provided free seats. Weiterhin ist aus dem Stand der Technik bekannt, Objektträger auf Schubladen zu gruppieren. It is also known from the prior art to group slides on drawers. Sobald eine Schublade abgearbeitet ist, können die Objektträger entnommen und weitere mit der Schublade in den Automaten gebracht werden. Once a drawer is processed, the slides may be taken and further be brought into the machine with the drawer. Ein kontinuierliches Zuführen einzelner Objektträger und deren Integration in bestehende Färbeläufe ist damit aber nicht möglich. A continuous feeding individual slides and their integration into existing Färbeläufe is therefore not possible.
  • Ein besonderer Nachteil der bisherigen Verfahren ist der hohe Reagenzienverbrauch, der dadurch zustande kommt, dass ganze Objektträger bzw. große Teile davon mit Reagenz benetzt werden müssen. A particular disadvantage of the previous method is the high consumption of reagents, which thereby comes off, that whole slide or large parts thereof must be wetted with the reagent. Die The WO/2000/008511 WO / 2000/008511 schlägt zur Lösung vor, Objektträger vor dem Aufbringen einer Probe in drei Zonen aufzuteilen, die durch hydrophobe Barrieren voneinander getrennt sind. proposes the solution of dividing slides prior to the application of a sample into three zones, which are separated from one another by hydrophobic barriers. Diese Lösung hat den Nachteil, dass die Untersuchungsgegenstände exakt positioniert werden müssen und der Reagenzienverbrauch nicht individuell angepasst werden kann. This solution has the disadvantage that the objects of investigation must be accurately positioned and reagent consumption can not be customized. In der In the WO 04/001389 WO 04/001389 ist eine spezielle Objektträgerabdeckung vorgeschlagen, mit deren Hilfe eine Reaktionskammer gebildet wird, deren Größenminimierung auch zu einer Minimierung der benötigten Reagenzienmenge führen soll. has proposed a special slide cover, with the help of a reaction chamber is formed, the size reduction should also lead to a minimization of the required amount of reagent. Auch bei dieser Lösung werden jedoch kostenintensive Reagenzien auch auf Bereiche verbracht, die keinen Untersuchungsgegenstand beinhalten. In this solution, however, costly reagents are transported to areas that do not involve investigation. Darüber hinaus ist diese Lösung technisch nur sehr aufwändig zu realisieren, da die Abdeckung für jeden Reagenzienwechsel bewegt werden muss. In addition, this solution is technically only be realized very complex because the cover has to be moved for each reagent change.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, die automatisierte und kontinuierliche Behandlung einer biologischen Probe unter Meidung der Nachteile des Standes der Technik zu ermöglichen. The object of the present invention is to enable the automated and continuous treatment of a biological sample while avoiding the disadvantages of the prior art. Darüber hinaus ist es eine Aufgabe der vorliegenden Erfindung, den Reagenzienverbrauch bei der automatisierten Probenbehandlung zu minimieren. Moreover, it is an object of the present invention to minimize the consumption of reagents in the automated sample handling.
  • Die Aufgaben werden gelöst durch die Gegenstände der nebengeordneten Ansprüche. The objects are achieved by the subject matters of the independent claims.
  • In einem ersten Aspekt stellt die Erfindung ein Verfahren zur Behandlung von trägerfixiertem Material, insbesondere biologischem Material oder mit biologischem Material wechselwirkendem Material, bereit, wobei eine Mehrzahl von vertikal übereinander in einer ersten Trägerkassette angeordneten Objektträgern verwendet wird, auf denen jeweils das Material aufgebracht ist, und wobei In a first aspect the invention provides a method of treating trägerfixiertem material, in particular biological material, or-interacting with biological material material ready, wherein a plurality is used by vertically superposed in a first carrier cassette slides on each of which the material is applied, and wherein
    • a) jeweils ein Objektträger zumindest teilweise der ersten Trägerkassette entnommen wird, a) a respective slide at least partially of the first disc cartridge is removed,
    • b) mindestens ein Behandlungsmittel auf das Material auf dem zumindest teilweise entnommenen Objektträger aufgebracht wird, b) is applied at least one treating agent on the material on the at least partially withdrawn slide
    • c) der Objektträger nach dem Aufbringen des Behandlungsmittels in der ersten oder einer zweiten Trägerkassette abgelegt wird, und c) the slide after application of the treatment agent is stored in the first or second disc cartridge, and
    • d) das Material auf dem Objektträger in der ersten oder der zweiten Trägerkassette mit dem Behandlungsmittel inkubiert wird, d) incubating the material on the slide in the first or second disc cartridge with the treating agent,
    und wobei mindestens einer der Schritte a) bis c) automatisiert vorgenommen wird. is carried out and wherein at least one of the steps a) to c) automatically.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren ermöglicht eine teil- und sogar vollautomatische Materialbehandlung. The inventive method allows for partially and even fully automated material handling. Unter einer ”Materialbehandlung” wird in der vorliegenden Anmeldung insbesondere die Behandlung von biologischem Material, beispielsweise Zellen, Gewebeschnitten, Gewebestanzen, Microarrays oder dergleichen durch Färben verstanden. By "treatment material" in particular, the treatment of biological material such as cells, tissue sections, tissue punches, microarrays, or the like is understood by coloring in the present application. Der Begriff ”Material” umfasst auch Material, das nicht biologischen Ursprungs ist, jedoch mit Material biologischen Ursprungs eine Wechselwirkung eingehen kann, z. The term "material" includes material that is not of biological origin, but can interact with material of biological origin such. B. synthetische Oligonukleotide. As synthetic oligonucleotides. ”Biologisches Material” ist jedes Material biologischen Ursprungs, dh ein in einem Lebewesen natürlicherweise vorkommendes oder durch ein Lebewesen produziertes Material, beispielsweise Zellen, Gewebe, Zellextrakte, Zelllysate, Zellausstriche, Serum, Proteine, Nukleinsäuren (z. B. RNA, DNA), Antikörper, Lektine und dergleichen. "Biological material" means any material of biological origin, that is a naturally produced in an animal occurring or by a living material such as cells, tissues, cell extracts, cell lysates, cell smears, serum, proteins, nucleic acids (eg., RNA, DNA), antibodies, lectins and the like. Unter einem ”mit biologischem Material wechselwirkendem Material” wird ein Material verstanden, das selbst nicht notwendig biologischen Ursprungs sein muss, jedoch mit Material biologischen Ursprungs eine vorzugsweise spezifische Wechselwirkung eingeht. The term "biological material-interacting material" is meant a material, must be the even not necessary biological origin, but preferably undergoes a specific interaction with material of biological origin. Ein Beispiel für ein solches Material ist ein synthetisches Oligonukleotid. An example of such a material is a synthetic oligonucleotide. Solches mit biologischem Material wechselwirkendes Material, ob selbst biologischen Ursprungs oder nicht, wird hier auch als ”Sonde” bezeichnet. Such interacting with biological material material whether even biological origin or not is referred to herein as "probe". Der Begriff ”Färben” umfasst hier jede Markierung eines Materials oder eines Materialbestandteils durch ein direkt oder indirekt visuell wahrnehmbares Mittel, beispielsweise einen Farbstoff, einen Antikörper oder eine Nukleinsäuresonde, und umfasst daher beispielsweise sowohl die konventionelle histologische Färbung als auch die Immunfärbung, die In-situ-Hybridisierung und Microarrayverfahren. The term "dyeing" as used herein includes any marking of a material or a material component by a directly or indirectly visually perceptible means, such as a dye, an antibody or nucleic acid probe, and therefore includes, for example, both the conventional histological staining and immunostaining, the In situ hybridisation and microarray methods. Beispiele für konventionelle histologische Färbungen sind dem Fachmann bekannt und umfassen beispielsweise die Hämatoxylin-Eosin-Färbung, die Gram-Färbung, die Giemsa-Färbung, die Toluidinblau-Färbung etc. Die Aufbringung des Materials auf einen Objektträger sowie dessen Fixierung auf dem Objektträger soll nicht von dem Begriff ”Materialbehand lung” umfasst sein, wobei der Begriff ”Fixierung” auch die Haltbarmachung einer biologischen Probe einschließt. Examples of conventional histological stains are known in the art and include, for example, the hematoxylin-eosin staining, the Gram staining, the Giemsa stain, the toluidine blue staining, etc. The deposition of the material on a microscope slide and its fixation on the object carrier should not be encompassed within the term "Materialbehand lung", the term "fixing" includes also the preservation of a biological sample. Der Begriff ”Materialbehandlung” umfasst auch nicht die Einbettung einer Probe, beispielsweise in Paraffin. The term "material handling" also does not include the embedding of a sample, for example in paraffin. Er schließt aber gegebenenfalls die Entparaffinierung einer Probe ein. but he optionally includes dewaxing a sample.
  • Unter einem Objektträger wird hier ein beliebiger Träger verstanden, auf dem ein Material gemäß obiger Definition fixiert werden kann. Under a microscope slide any support is meant here, on which a material can be fixed in accordance with the above definition. Es kann sich beispielsweise um einen Glas-Objektträger in Form einer Glasplatte handeln, wie er beispielsweise in der Mikroskopie bzw. Histologie allgemein verwendet wird. It may be a glass slide in the form of a glass plate, for example, as it is commonly used, for example, in microscopy and histology. Ein solcher Objektträger hat vorzugsweise die gemäß Such a slide preferably has the under üblichen Abmessungen (26 × 76 mm × 1–1,5 mm), kann aber auch andere Abmessungen aufweisen. usual dimensions (26 × 76 mm × 1-1.5 mm), but can also have other dimensions. Es kann sich auch um einen Kunststoffobjektträger, eine Membran oder dergleichen handeln, vorausgesetzt, die Träger weisen eine ausreichende Stabilität auf. It can also be a plastic slide, a membrane, or the like, provided that the carriers have a sufficient stability. ”Trägerfixiert” oder ”auf einem Träger fixiert” bedeutet hier, dass ein Material, z. "Carrier fixed" or "fixed on a support" herein means that a material, eg. B. eine Probe oder eine Sonde, auf einem Objektträger aufgebracht ist, wobei sich das Material vorzugsweise nicht durch bloßes Kippen oder Drehen des Objektträgers aufgrund der reinen Schwerkraftwirkung von diesem wieder löst. B., is applied to a glass slide, a sample or a probe, wherein the material is preferably not dissolved again by merely tilting or rotating of the slide due to the pure gravity thereof. Das Material ist dabei vorzugsweise auf nur einer der Flächen des Objektträgers aufgebracht. The material is preferably applied to only one of the faces of the slide.
  • Unter einer ”Probe” wird hier jedes Material verstanden, das, im Unterschied zur ”Sonde”, selbst Untersuchungsgegenstand ist. A "sample" means any material is understood here that, in contrast to the "probe" is itself investigation. Unter einer ”biologischen Probe” wird eine Probe aus biologischem Material verstanden, beispielsweise eine Zell- oder Gewebeprobe, insbesondere eine flächige Zell- oder Gewebeprobe, beispielsweise ein Gewebeschnitt oder ein Zellausstrich. A "biological sample" is meant a sample of biological material, for example a cell or tissue sample, in particular a two-dimensional cell or tissue sample such as a tissue section or a cell smear. Es kann sich z. It may, for. B. um eine Probe pflanzlichen, tieri schen oder menschlichen Ursprungs handeln. Example, be a sample of plant, of animal or human origin rule. Vorzugsweise ist die Probe eine Probe menschlicher Zellen oder menschlichen Gewebes. Preferably, the sample is a sample of human cells or human tissues. Wenn in der folgenden Beschreibung, insbesondere in den Ausführungsbeispielen, die Erfindung anhand der Verwendung einer ”biologischen Probe”, z. If in the following description, in particular in the embodiments, the invention is based on the use of a "biological sample", z. B. einer Gewebeprobe, näher erläutert wird, bedeutet dies nicht, dass eine Beschränkung hierauf beabsichtigt ist. As a tissue sample, is explained in detail, this does not mean that a limitation is intended thereto. Vielmehr wird der Fachmann erkennen, dass die am Beispiel einer solchen biologischen Probe beschriebenen Verfahren oder Vorrichtungen auch entsprechend auf Material anwendbar sind, das keine biologische Probe in dem oben definierten engeren Sinne ist, sondern ein ”Material” gemäß der obigen Definition, z. Rather, the skilled artisan will appreciate that the methods or devices described on example of such a biological sample are also correspondingly applicable to material that is not a biological sample in the above-defined narrow sense, but a "material", as defined above, z. B. eine Sonde. As a probe. Wenn also die Behandlung einer auf einem Objektträger fixierten biologischen Probe beschrieben wird, wird der Fachmann ohne Weiteres erkennen, dass die Ausführungen entsprechend auch auf die Microarray-Technologie, z. Thus, if the treatment of a fixed on a slide biological sample is described, the skilled artisan will readily appreciate that the embodiments according also to the microarray technology, z. B. DNA-Microarrays oder Protein-Microarrays, anwendbar sind, bei der, anders als bei klassischen histologischen Techniken, der eigentliche Untersuchungsgegenstand, der nach dem üblichen Gebrauch als ”Probe” bezeichnet wird, nicht auf dem Objektträger fixiert vorliegt, sondern zu einer trägerfixierten Sonde zugegeben wird, die biologischen Ursprungs sein kann (wie z. B. im Falle von Antikörpern) oder auch nicht (wie z. B. im Falle von synthetischen Oligonukleotiden), jedoch mit biologischem Material wechselwirkt, und bei der die Probe oder Probenbestandteile häufig markiert sind. B. DNA microarrays or protein microarrays, are applicable, in which, unlike classical histological techniques, the actual examination object, which is referred to by the customary use as a "sample" is not present fixed on the slide, but to a carrier-fixed probe is added, which may be of biological origin (such, as in the case of antibodies) or not (such. as in the case of synthetic oligonucleotides), but interacts with biological material, and at which the sample or sample components often are marked. Beispielsweise kann bei einem DNA-Microarray eine cDNA auf dem Objektträger fixiert vorliegen und der eigentliche Untersuchungsgegenstand, beispielsweise ein Zelllysat mit markierten DNA-Molekülen, die mit der cDNA wechselwirken, in diesem Falle hybridisieren können, wird auf den Objektträger gegeben, um eine Färbungsreaktion hervorzurufen. For example, in a DNA microarray can be a cDNA present fixed on the slide and the actual examination object, for example a cell lysate with labeled DNA molecules which interact with the cDNA, can hybridize in this case, is placed onto the slide to produce a coloring reaction ,
  • In einem anderen Beispiel kann ein Antigen auf dem Objektträger fixiert sein und Serum wird hinzugegeben. In another example, an antigen may be fixed on the slide and serum is added.
  • Ebenso ist, wenn hier des besseren Verständnisses halber beispielhaft von ”Probenbehandlung” gesprochen wird, damit keine Beschränkung auf die Behandlung von auf Objektträgern fixierten Proben in dem obigen engeren Sinne beabsichtigt, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist. Also, when is spoken of better understanding the sake of example of "sample treatment" no limitation to the treatment of fixed on slides samples in the above narrow sense intended, unless expressly stated otherwise. Vielmehr wird der Fachmann erkennen, dass die entsprechenden Ausführungen, auch wenn darin ausschließlich von ”Probenbehandlung” oder ”Behandlung einer Probe” die Rede ist, auch beispielsweise auf die Miroarray-Technologie anwendbar sind, und der Begriff ”Probenbehandlung” oder entsprechende Ausdrücke, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben ist, die Behandlung eines trägerfixierten Materials, beispielsweise einer Sonde, mit einschließt. Rather, the skilled artisan will appreciate that the relevant passages, even if it only by "sample treatment" or "treating a sample" is mentioned, also applicable for example to the Miro array technology, and the term "sample treatment" or similar expressions, insofar is not expressly indicated otherwise, the treatment of a supported material, for example a probe, including with.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren ist nicht auf die Behandlung von jeweils nur einem Material, z. The inventive method is not limited to the treatment of only one of each material, eg. B. eines Gewebeschnitts, auf einem Objektträger beschränkt. As a tissue section, limited to a microscope slide. Vielmehr ist es auch möglich, mehrere Materialien, z. Rather, it is also possible to use several materials such. B. biologische Proben wie einen Gewebeschnitt, räumlich getrennt auf einem einzigen Objektträger unterzubringen, wobei es bevorzugt, wenn auch nicht erforderlich ist, dass die Materialien auf einem Objektträger jeweils gleich behandelt werden. B. biological samples such as a tissue section to accommodate spatially separated on a single slide, which is preferred though not required that the materials are treated on a slide in each case identical.
  • Unter ”automatisiert” oder ”automatisch” wird in der vorliegenden Anmeldung verstanden, dass der entsprechende Verfahrensschritt bzw. die Verfahrensschritte nicht manuell durch eine Person, sondern vollständig von einem Automaten, vorzugsweise computergesteuert, durchgeführt wird bzw. werden. The term "automated" or "automatically" is meant in the present application, that the corresponding process step or steps will not be performed manually by a person, but fully computer controlled by an automaton, preferably, are respectively. Der Begriff ”halbautomatisch” bedeutet hier, das bei einem ansonsten automatisch ablaufenden Prozess mindestens ein Schritt manuell, dh durch eine Person, vorgenommen wird. The term "semi-automatic" means, which is in an otherwise self-running process at least one step manually, that is made by a person. Beispielsweise kann zu Beginn, am Ende oder im Verlauf einer Reihe von automatisch ablaufenden Schritten ein manueller Schritt vorgesehen sein, beispielsweise von einer Person eine Auswahl vorgenommen oder ein Reagenz pipettiert werden. For example, at the beginning, a manual step may be provided at the end of or in the course of a number of automatic run of steps, for example by a person a choice made or a reagent is pipetted. Unter einem ”halbautomatischen” Verfahren wird somit ein Verfahren verstanden, das mindestens einen automatisch ablaufenden und mindestens einen manuell vorgenommenen Schritt aufweist, wobei es im Falle mehrerer automatischer und/oder manueller Schritte nicht darauf ankommt, welchen zahlenmäßigen Anteil die manuellen Schritte an dem gesamten Verfahren haben. A "semi-automatic" method, a method is thus understood as meaning a step made manually at least one self-running and at least, wherein in case of multiple automatic and / or manual steps is not important, what numerical proportion of the manual steps in the overall process to have. Der hier verwendete Begriff ”manuell” umfasst auch eine von einer Person vorgenommene Handlung, bei der ein technisches Hilfsmittel eingesetzt wird. The term "manual" includes a change made by a person of action, in which a technical device is used.
  • Unter einem ”Behandlungsmittel” wird hier jedes Mittel verstanden, dass auf ein Material, z. By a "treating agent" means any agent is understood to mean that a material, eg. B. eine Gewebeprobe aufgebracht wird, um dort eine bestimmte Wirkung zu erzielen, beispielsweise ein Mittel zum Färben des Materials oder ein Mittel zur Entfernung eines Farbstoffs bzw. überschüssigen Farbstoffs. For example, a tissue sample is applied, there to achieve a certain effect, such as an agent for dyeing of the material or a means for removing a dye or excess dye. Der Begriff umfasst daher beispielsweise Färbungsmittel bzw. Färbungsreagenzien, aber auch Antikörper oder Nukleinsäuren, vorzugsweise in Lösung, die z. The term therefore includes, for example, colorants or coloring agents, as well as antibodies or nucleic acids, preferably in solution, the z. B. bei der Immunhistochemie oder der In-situ-Hybridisierung eingesetzt werden, sowie Hilfsreagenzien wie z. B. be used for immunohistochemistry or in situ hybridization, and auxiliary reagents such. B. wässrige oder organische Lösungen zur Vor- und Nachbehandlung, beispielsweise Puffer und/oder Waschlösungen. For example, aqueous or organic solutions for pre- and post-treatment, for example, buffers and / or washing solutions. Der Begriff umfasst aber, z. but the term includes such. B. im Falle von Microarrays, auch Proben oder Probenbestandteile, die gegebenenfalls farblich oder anderweitig markiert sein können. B. in the case of microarrays, also sample or sample components that may optionally be color-coded or otherwise. Es kann sich daher z. therefore it may be,. B. auch um ein Zelllysat, Serum, Zellen oder um Gewebe handeln. B. also be a cell lysate, serum, cells or tissues. In der Regel liegen die Be handlungsmittel als wässrige oder organische Lösung vor. In general, the Be treatment agents are present as aqueous or organic solution. Der Begriff ”Behandlungsmittel” wird hier synonym zum Begriff ”Reagenz” verwendet und umfasst beispielsweise auch Mischungen oder Kombinationen verschiedener Mittel. The term "treatment agent" is used herein synonymously with the term "reagent" used and includes, for example, mixtures or combinations of different agents.
  • Bei bisherigen Verfahren werden individuell zu färbende Materialien bzw. Proben auf Objektträgern angeordnet, die eine relativ zueinander fixierte Lage in einer horizontalen Ebene aufweisen, um Behandlungsmittel durch beispielsweise eine Pipettiervorrichtung zuzuführen. In previous methods individually coloring materials or samples are arranged on slides, which have a relatively fixed position in a horizontal plane in order to supply treating agent by, for example, a pipetting device. Es ist überraschend gefunden worden, dass eine solche Anordnung im Sinne einer effizienten, kostengünstigen und automatisierbaren Material- bzw. Probenbehandlung nicht erforderlich ist, und zugleich eine platzsparende, schnelle und individuelle Bearbeitung der Objektträger ermöglicht wird, wenn man die Objektträger vertikal übereinander anordnet, beispielsweise in einer entsprechend ausgestalteten Trägerkassette. It has been surprisingly found that such an arrangement in an efficient, cost-effective and automatable material or sample treatment is not required, and also a space saving, fast and individual treatment of slides is made possible, by arranging the slides vertically above one another, for example in a correspondingly designed cassette. ”Vertikal übereinander” bedeutet hier, dass die das Material tragenden Flächen mehrerer Objektträger jeweils in der horizontalen Ebene, dh senkrecht zur Schwerkraftrichtung, und darüber hinaus entlang der Schwerkraftrichtung übereinander angeordnet sind. "Vertically above one another" herein means that the material supporting surfaces multiple slides in each case in the horizontal plane, that is perpendicular to the gravity direction, and moreover, along the direction of gravity above the other. Im Falle von flächigen Objektträgern, z. In the case of flat slides, z. B. üblichen Mikroskop-Objektträgern, bedeutet ”vertikal übereinander” beispielsweise, dass die einzelnen Objektträger mit ihrer Längsachse im Wesentlichen horizontal und mit den materialbeladenen Flächen entgegengesetzt zur Schwerkraftrichtung orientiert sind, und mehrere solche Objektträger im Wesentlichen senkrecht übereinander, dh in Richtung entlang der Schwerkraftrichtung angeordnet sind. B. conventional microscope slides, means "vertically above each other", for example, that the individual slides opposite with its longitudinal axis substantially horizontally and with the material loaded surfaces are oriented to the gravity direction, and a plurality of such slide substantially vertically above one another, ie in the direction along the direction of gravity are arranged. Der Ausdruck ”vertikal übereinander” soll hier insbesondere Objektträgeranordnungen beschreiben, bei denen die Objektträger mit ihren Seiten fluchtend zueinander angeordnet, dh ohne wesentlichen horizontalen Versatz, in der Regel jedoch vertikal voneinander beabstandet, übereinander gestapelt sind, erfasst aber auch Anordnungen, bei denen die Träger in der Horizontalen gegeneinander versetzt angeordnet sind, wobei der Versatz vorzugsweise jedoch möglichst gering ist. The phrase "vertically above each other" is used herein in particular to describe slide assemblies in which the slides arranged in alignment to each other at their sides, ie without substantially horizontal offset but vertically spaced from each other usually are stacked, but also records arrangements in which the carrier are arranged offset in the horizontal direction against each other, however, the offset being preferably as low as possible.
  • Bei dem erfindungsgemäßen Verfahren wird mindestens einer der Schritte a) bis d) automatisiert vorgenommen. In the inventive method, at least one of the steps a) is performed to d) automated. Vorzugsweise werden die Schritte a) und c) automatisiert vorgenommen, während Schritt b) beispielsweise manuell erfolgt. Preferably, steps a) and c) are carried out automatically, whereas in step b) is carried out for example manually. Besonders bevorzugt wird jedoch auch Schritt b) automatisch vorgenommen, so dass die Schritte a), b) und c) automatisiert erfolgen. However, step b) is particularly preferably carried out automatically, so that the steps a), b) and c) take place automatically. Beim Inkubationsschritt d) erfolgt in der Regel weder ein manueller noch ein automatischer Eingriff. During incubation step d) is neither a manual nor an automatic procedure is usually done.
  • Bevorzugt ist eine Ausgestaltung des Verfahrens, bei der e) das Behandlungsmittel nach der Inkubation entfernt wird. Preferably, an embodiment of the method, wherein e) the treatment agent is removed after the incubation is.
  • Beispielsweise kann das Behandlungsmittel mit Wasser oder einen Puffer abgewaschen werden. For example, the treatment agent can be washed off with water or a buffer. Das Behandlungsmittel kann aber auch auf andere Weise, z. but the treatment agent can in other ways, such. B. durch Druckluft oder durch einfaches Abgießen, entfernt werden. For example, be removed by compressed air or simply by pouring.
  • Die Behandlung bzw. Färbung von Materialien umfasst häufig eine alternierende Abfolge von Behandlungs- und Waschungsschritten. The treatment or coloration of materials often comprises an alternating sequence of treatment and washing steps. Auf einem Objektträger aufgebrachte Materialien werden mit einem Behandlungsmittel, z. On a slide coated materials are treated with a treating agent such. B. einer Farbstofflösung, einer Enzymlösung oder dergleichen, überschichtet, anschließend für eine bestimmte Zeitdauer inkubiert, danach gewaschen, um Reste des Behandlungsmittels zu entfernen, und mit einem weiteren oder gegebenenfalls auch erneut mit demselben Behandlungsmittel überschichtet. B. a dye solution, an enzyme solution, or the like, overlaid, followed by incubation for a certain period of time, then washed to remove residues of the treatment agent, and with a further or optionally overcoated again with the same treating agent. Bei dem erfindungsge mäßen Verfahren werden diese Schritte, beispielsweise nach Vorgabe eines bestimmten Behandlungsprotokolls, vorzugsweise automatisch ausgeführt. In the method erfindungsge MAESSEN these steps, for example, according to specification of a particular treatment protocol, are preferably performed automatically. Die Schritte a) bis e) werden daher bevorzugt so oft wiederholt, bis das Material auf dem Objektträger vollständig behandelt, z. The steps a) to e) are therefore preferably repeated as many times until the material on the slide treated completely, z. B. gefärbt, ist. B. is colored.
  • Bevorzugt wird bei dem erfindungsgemäßen Verfahren die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel automatisch ermittelt. the required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent is preferably determined automatically in the present process. Besonders bevorzugt erfolgt dies anhand der Fläche, die das Material, z. Particularly preferably, this is done with reference to the surface, which the material, such. B. ein Gewebeschnitt, auf dem Objektträger einnimmt. As a tissue section, takes on the slide. Dies ermöglicht es, den zur Behandlung des Materials erforderlichen oder zweckmäßigen Bedarf an Behandlungsmittel zu ermitteln und den Einsatz des Behandlungsmittels automatisch auf dieses Maß zu begrenzen. This makes it possible to determine the required or for the treatment of the material appropriate need for treating agents and automatically limit the use of the treatment agent to this dimension. Dadurch kann der Behandlungsmittelverbrauch auf ein Minimum reduziert werden. This treatment means consumption can be reduced to a minimum.
  • In einer besonders bevorzugten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Verfahrens wird auf dem Objektträger manuell, halbautomatisch oder automatisch, z. In a particularly preferred embodiment of the inventive method is manually, semi-automatically or automatically on the slide, z. B. mittels eines Begrenzungsmittels, ein Behandlungsbereich abgegrenzt, wobei der Behandlungsbereich das Material, z. Example by means of a bounding agent, a defined treatment area, said treatment area, the material, eg. B. einen Gewebeschnitt oder einen Oligonukleotid-Array, umfasst. B. includes a tissue section or an oligonucleotide array. Im Falle eines Oligonukleotid-Arrays beispielsweise umfasst der Behandlungsbereich den Bereich auf dem Objektträger, in dem die Oligonukleotid-Sonden fixiert sind. In the case of oligonucleotide arrays, for example, the treatment area includes the area on the slide, in which the oligonucleotide probes are fixed. Der Behandlungsbereich kann durch Markierungen auf dem Objektträger vorgegeben und anhand der Markierungen beispielsweise mittels optischer, optoelektronischer oder anderer Verfahren erfassbar sein. The treatment area may be defined by markings detected on the slide and on the basis of the markers, for example by means of optical, optoelectronic or other methods. Im Falle einer biologischen Probe, z. In the case of a biological sample, z. B. eines Gewebeschnitts, umfasst der Behandlungsbereich den Bereich, den die Probe, z. As a tissue section, said management area includes the area which the sample z. B. der Gewebeschnitt, auf dem Objektträger einnimmt. For example, the tissue section, takes on the slide. Auf diese Weise kann der Bereich des Objektträgers, der das Material enthält, vom Rest des Objektträgers abgetrennt werden. In this way, the area of ​​the slide containing the material to be separated from the rest of the slide. Der als ”Behandlungsbereich” oder gegebenenfalls auch als ”Reaktionsbereich” oder ”Reaktionszone” bezeichnete Bereich ist der, gegebenenfalls mit Hilfe der oben beschriebenen Markierungen, auf dem Objektträger abgegrenzte Bereich, auf den bzw. in dem Behandlungsmittel, beispielsweise Reagenzien, auf das Material aufgebracht werden. The designated as a "treatment region" or optionally as a "reaction zone" and "reaction zone" area is optionally defined by means of the markers described above on the slide area, applied to the or in the treatment agent, such as reagents, to the material become. Somit muss nicht der ganze Objektträger oder ein unnötig großer Teil des Objektträgers mit Reagenz bedeckt werden, sondern im Wesentlichen nur der Bereich, der das Material enthält, was zu einer deutlichen Reagenzienersparnis führt. Thus, not all of the slides or an unnecessarily large part of the object carrier substantially only the area containing the material, resulting in a significant saving of reagents must be covered with reagent, but.
  • Der Begriff ”Materialbereich” bezeichnet hier den Bereich bzw. die Fläche, in dem bzw. auf der das Material sich auf dem Objektträger befindet. The term "material portion" refers to the area or the area where the material is located on the slide in the and on the.
  • Die oben erwähnten Markierungen, mit denen der Objektträger vor oder nach dem Aufbringen des Materials versehen werden kann, markieren den Materialbereich. The above-mentioned markers with which the slide can be provided before or after the application of the material to mark the material region. Sie markieren dabei vorzugsweise Grenzpunkte einer Fläche, die das Material enthält. Highlight preferably boundary points of an area containing the material. Die von den Markierungen gekennzeichnete Fläche kann, muss aber nicht, mit dem Behandlungsbereich identisch sein. The area marked by the markings may, but need not, be identical to the treatment area.
  • In einem zweiten Aspekt betrifft die Erfindung ein Verfahren zur Behandlung eines auf einem Objektträger aufgebrachten Materials, insbesondere biologischen Materials oder mit biologischem Material wechselwirkenden Materials, wobei auf dem Objektträger manuell, halbautomatisch oder automatisch, beispielsweise mittels eines Begrenzungsmittels oder mittels Trocknung eines Objektträgerbereichs, ein das Material umfassender Behandlungsbereich abgegrenzt und die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel automatisch anhand der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen Fläche, anhand von diese Fläche kennzeichnenden Markierungen auf dem Objektträger oder anhand der Fläche des Behandlungsbereichs ermittelt und dosiert wird. In a second aspect the invention relates to a method of treating a applied to a slide material, in particular biological material, or interacting with biological material material, said manually on the slide, semi-automatically or automatically, for example by means of a limiting means or by drying of a slide range, a the is delimited material comprehensive treatment area and automatically determines the required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent on the basis of the area occupied by the material on the slide surface, based on this surface distinctive marks on the slide or on the basis of the area of ​​the treatment area and dosed.
  • Das Verfahren gemäß dem zweiten Aspekt der Erfindung ermöglicht es, den Einsatz von Behandlungsmitteln beispielsweise in der medizinischen Diagnostik bzw. der Histologie zu kontrollieren und/oder zu minimieren. The method according to the second aspect of the invention makes it possible to control the use of treatment agents, for example, in medical diagnostics or histology and / or minimize. Das Verfahren ist dabei sowohl auf einzelne als auch auf mehrere materialbeladene Objektträger anwendbar und kann gegebenenfalls vollständig automatisiert werden. The method is applicable to both single and a plurality of material loaded slide, and may optionally be fully automated. Die Anordnung der Objektträger ist dabei beliebig. The arrangement of the slide is arbitrary. Mehrere Objektträger können somit horizontal nebeneinander, vertikal übereinander oder in anderer Weise angeordnet sein. Multiple slides can thus arranged in other ways horizontally side by side, vertically above one another or be. Die zur Behandlung des auf dem Objektträger befindlichen Materials eingesetzte Behandlungsmittelmenge kann mit Hilfe des erfindungsgemäßen Verfahrens auf das erforderliche oder zweckmäßige, dh auf das mit Blick auf das gewünschte Behandlungsergebnis notwendige oder geeignete Maß begrenzt werden. The amount of treating agent used for the treatment of the material located on the slide can be limited to that the necessary with a view to the desired treatment result or appropriate level by means of the method according to the required or convenient.
  • In einer bevorzugten Ausführungsform umfassen die erfindungsgemäßen Verfahren gemäß dem ersten und zweiten Aspekt der Erfindung die folgenden Schritte: In a preferred embodiment, the inventive methods according to the first and second aspect of the invention comprise the steps of:
    • i) das automatische Erfassen des Materials und/oder von den Materialbereich kennzeichnenden Markierungen auf dem Objektträger, i) automatic detection of the material and / or characterizing of the material region markings on the slide,
    • ii) das automatische Ermitteln der auf dem Objektträger von dem Material eingenommenen oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche, ii) the automatic determination of the surface area occupied on the slide of the material or marked by the marks,
    • iii) das automatische Abgrenzen eines Behandlungsbereichs auf dem Objektträger um die von dem Material eingenommene und/oder die von den Markierungen gekennzeichnete Fläche, iii) the automatic delimiting a treatment area on the slide to the area occupied by the material and / or the area marked by the marks,
    • iv) das automatische Ermitteln der zur Behandlung des Materials erforderlichen oder zweckmäßigen Menge an Behandlungsmittel, und iv) automatically determining the amount required or for the treatment of the material expedient of treating agent, and
    • v) das automatische Aufbringen der ermittelten Behandlungsmittelmenge innerhalb des Behandlungsbereichs auf den Objektträger. v) automatic application of the treatment agent determined amount within the treatment area on the slide.
  • Das Abgrenzen des Behandlungsbereichs auf dem Objektträger kann beispielsweise durch Aufbringen eines Begrenzungsmittels auf den Objektträger oder durch Trocknen der Objektträgeroberfläche um die von dem Material eingenommene und/oder von den Markierungen gekennzeichnete Fläche erfolgen. The delimitation of the treatment area on the slide can be effected for example by applying a limiting means on the slide or by drying the slide surface to the area occupied by the material and / or marked by the marking surface. Zur Abgrenzung eines Behandlungsbereichs auf dem Objektträger kommt neben dem Aufbringen eines Begrenzungsmittels, z. To distinguish a treatment area on the slide comes in addition to the application of a limiting agent such. B. eines Öls, Wachses, Kunststoffs oder dergleichen, auch das Trocknen der entsprechenden Flächen bzw. Bereiche um das Material herum in Frage. As an oil, wax, plastic, or the like, and drying of the specific areas and areas around the material in question. Dies kann beispielsweise mit Hilfe eines Acetonstifts, Gebläses oder Ähnlichem geschehen. This can be done for example by means of an acetone pin, blower or the like. Die Entfernung des sich auf einem Objektträger häufig, z. The removal of the often on a slide, for example. B. durch Waschschritte, bildenden Feuchtigkeitsfilms erzeugt ebenfalls eine Barriere, an der wässrige Lösungen zurückgehalten werden. B. washing steps, forming film of moisture also creates a barrier, are retained on the aqueous solutions. Selbstverständlich muss nicht der ganze außerhalb des Behandlungsbereichs gelegene Bereich des Objektträgers auf diese Weise behandelt, dh mit einem Begrenzungsmittel bedeckt oder von Feuchtigkeit befreit werden. Of course, not all situated outside the treatment area region of the slide must be treated in this manner, that is covered with a limiting means or be freed from moisture. Es genügt eine Barriere beispielsweise in Form einer Konturlinie, z. Suffice a barrier, for example in the form of a contour line, for example. B. mit einer Dicke von 0,5–5 mm, die im Übrigen auch unterbrochen sein kann. For example, with a thickness of 0.5-5 mm which can also be interrupted by the way.
  • Dem Fachmann ist ersichtlich, dass die Schritte i) bis iv) in der Regel, jedoch nicht notwendigerweise, für jeden Objektträger bzw. jedes Material nur einmal durchgeführt werden müssen. The skilled artisan will appreciate that the steps i) to iv) generally, but not necessarily need to be performed only once for each slide and each material. Einmal ermittelt, ändert sich die Behandlungsmittelmenge im Verlaufe der Behandlung, die regelmäßig mehrere Behandlungsschritte, z. Once determined, the amount of treating agent in the course of treatment, which regularly multiple treatment steps, such changes. B. Färbungsschritte, umfasst, im Normalfall nicht, so dass die unterschiedlichen Behandlungsmittel, mit denen ein Material nacheinander behandelt wird, in derselben, einmal ermittelten Menge aufgebracht werden. B. staining steps comprising, not in the normal case, so that the different treatment means with which a material is treated successively, are applied in the same, once determined amount. Gegebenenfalls kann es, je nach Art der Behandlung und den verwendeten Behandlungsmitteln erforderlich sein, Schritt iii) zu wiederholen, um die Barrierefunktion aufrechtzuerhalten. It may, depending on the nature of the treatment and the treatment agents used may be necessary to repeat steps iii) to maintain the barrier function.
  • Je nach Anwendungsfall kann es jedoch auch sinnvoll sein, die einmal festgestellte Behandlungsmittelmenge im Verlauf der Behandlung eines Objektträgers zu variieren, dh zu erhöhen oder auch zu erniedrigen, beispielsweise je nach Behandlungsmittel oder in Abhängigkeit vom erreichten Behandlungsstadium. Depending on the application, it may be also useful to vary the once determined amount of treating agent in the course of treatment of a microscope slide, ie to increase or decrease, for example, depending on the processing agent or as a function of the stage of the treatment stage. In einem entsprechenden Anwendungsfall könnte in einer Variante ein bereits aufgebrachtes Begrenzungsmittel in einem zusätzlichen Schritt zunächst entfernt und mit größerem oder geringerem Abstand zum Materialrand erneut aufgebracht werden. In an appropriate application, in a variant of an already applied limiting means could be first removed in an additional step and again applied with a greater or lesser distance from the material edge. Diese Variante würde es lediglich erforderlich machen, neben dem zusätzlichen Schritt des Entfernens des Behandlungsmittels die Wiederholung der obigen Schritte iii) und iv) vorzusehen. This variation would make it only necessary to provide the repetition of the above steps iii) and iv) in addition to the additional step of removing the treatment agent. In einer anderen Variante könnte die Behandlungsmittelmenge anhand veränderter Vorgaben einfach neu ermittelt und geändert werden, ohne dass das Begrenzungsmittel entfernt werden muss. In another variant, the amount of treating agent could be easily re-determined on the basis of changed requirements and changed without the limiting means must be removed. Hierzu wäre lediglich die Wiederholung von Schritt iv) erforderlich, wobei die Ermittlung der Behandlungsmittelmenge mit veränderten Ermittlungsvorgaben erfolgen würde. To this end, the repetition of step iv) would be required is the determination of the amount of treating agent would occur with altered identifying targets. Auch eine beliebige Kombination beider Varian ten ist möglich. Also, any combination of both Varian th is possible. Obwohl dies nicht bevorzugt ist, kann das Behandlungsmittel auch im Überschuss, dh in einer mehr als erforderlichen Menge, zugegeben werden, beispielsweise im Falle von Puffer- und/oder Waschlösungen. Although this is not preferred, the treatment agent can also be used in excess, ie, added in an amount more than necessary, for example in the case of buffer and / or washing solutions.
  • Der künftige Behandlungsbereich wird automatisch festgestellt, indem das Material auf dem Objektträger mit geeigneten Mitteln, beispielsweise einem Bildverarbeitungssystem, automatisch erfasst und automatisch die Fläche ermittelt wird, die das Material auf dem Objektträger einnimmt. The future treatment area is automatically determined by the material will be automatically detected on the slide by suitable means, for example an image processing system and automatically detects the area occupied by the material on the slide. Dies kann auch dadurch geschehen, dass Markierungen, die auf dem Objektträger zur Kennzeichnung des Bereichs vorgesehen sind, der das Material enthält, erfasst werden und anhand dieser Markierungen die zu behandelnde Fläche ermittelt wird. This can also happen that markings are provided on the slide for indicating the area containing the material to be detected and on the basis of these markers which is determined surface to be treated. Dies ist dann vorteilhaft, wenn das Material selbst nicht oder nur schwer auf dem Objektträger detektiert werden kann. This is advantageous if the material itself can not or hardly be detected on the slide. Die Detektion des Materials auf dem Objektträger kann gegebenenfalls auch mit Hilfe von Sensoren, z. The detection of the material on the slide can optionally also by means of sensors, eg. B. Trübungssensoren, Streulichtsensoren und dergleichen, vorgenommen oder unterstützt werden. B. turbidity sensors scattered light sensors and the like, are made or supported. Anschließend wird der Behandlungsbereich auf dem Objektträger durch automatisches Aufbringen eines Begrenzungsmittels auf den Objektträger oder durch Trocknen der Objektträgeroberfläche um die von dem Material eingenommene Fläche und/oder die von den Markierungen gekennzeichnete Fläche erzeugt. Then, the treatment area is generated on the slide by automatically applying a limiting means on the slide or by drying the slide surface to the area occupied by the material surface and / or the area marked by the marks. Der eigentliche Behandlungsbereich, dh der Bereich, in dem das später zugegebene Behandlungsmittel wirken soll, wird damit begrenzt. The actual treatment area, ie the area where work was later added to the treatment agent is thus limited. Die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel wird anschließend automatisch ermittelt, wobei vorzugsweise die Fläche des erzeugten Behandlungsbereichs herangezogen wird. The required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent is then determined automatically, and preferably the surface of the treatment area produced is used. Die ermittelte Behandlungsmittelmenge wird dann automatisch innerhalb des Behandlungsbereichs auf den Objektträger aufgebracht. The treating agent amount determined is then automatically applied to the slide within the treatment area. Da der Behandlungsbereich die von dem Material eingenommene Fläche umfasst, wird das Material auf diese Weise vom Behandlungsmittel bedeckt. Since the treatment area comprises the area occupied by the material surface, the material is covered in this way by the treatment agent.
  • Durch die automatische Materialbereichserkennung können maßgeschneiderte Reaktionszonen auf dem Objektträger erzeugt werden, die den Materialbereich bevorzugt möglichst eng umfassen. By automatically material area detection customized reaction zones can be created on the slide, that preferably the material region as closely as possible comprise. Der Behandlungsbereich kann größer sein als die von dem Material auf dem Objektträger eingenommene oder die von Markierungen gekennzeichnete Fläche, entspricht jedoch bevorzugt im Wesentlichen der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen oder der von Markierungen gekennzeichneten Fläche. The treatment area may be larger than the area occupied by the material on the slide or the area marked by markers, but preferably corresponds substantially to the area occupied by the material on the slide surface or the labeled markers. Damit ist es möglich, nur die Behandlungsmittelmenge zu verwenden, die tatsächlich benötigt wird, um das Material zu behandeln, beispielsweise einzufärben. This makes it possible to use only the amount of treating agent that is actually needed to handle the material, for example to color. Obwohl bevorzugt, ist es nicht erforderlich, dass der Verlauf der vom Begrenzungsmittel oder der Trockenzone gebildeten Grenze exakt dem Materialrand folgt bzw. entspricht. Although preferred, it is not necessary that the course of the border formed by the limiting means or the drying zone accurately follows the edge material respectively. Insbesondere bei Materialien mit unregelmäßigem Rand kann es zweckmäßig sein, hier eine Glättung der Begrenzungsmittelgrenze vorzusehen und das Begrenzungsmittel auf einer den unregelmäßigen Materialrand einschließenden Hüllkurve aufzubringen. In particular, for materials having an irregular edge, it may be useful to provide here a smoothing of the limiting means limit and to apply the restricting means to an enclosing the irregular edge material envelope. Bei Materialien, die nicht oder nur schwer durch optische oder andere Verfahren automatisch, vorzugsweise elektronisch, erfasst werden können, ist vorgesehen, den Behandlungsbereich anhand von auf dem Objektträger aufgebrachten Markierungen festzulegen. For materials which, preferably electronically can be detected only with difficulty automatically by optical or other methods or not, is provided to define the treatment area based on applied to the slide marks. Diese Markierungen können beispielsweise vier Eckpunkte eines rechteckigen Behandlungsbereichs festlegen. These marks can specify for example, four corners of a rectangular treatment area. Die Markierungen können in beliebiger Zahl und Anordnung vorhanden sein, so dass verschiedenartige Behandlungsbereiche realisiert werden können. The labels may be present in any number and arrangement, so that various treatment areas can be realized. Die Markierungen können gegebenenfalls auch kodierte Informationen, z. The marks may optionally also encoded information, such. B. Koordinaten, Lageinformationen, Größenin formationen etc., enthalten. B. coordinates, the position information, etc. sizes in formations containing. Die von den Markierungen begrenzte Fläche kann der des Behandlungsbereichs entsprechen oder gegebenenfalls auch kleiner sein. The limited area of ​​the markings can correspond to the treatment area or optionally also be smaller.
  • Das Begrenzungsmittel ist vorzugsweise ein hydrophobes Mittel, da die Behandlung von biologischem Material in der Regel mit Hilfe wässriger Lösungen erfolgt. The limiting means is preferably a hydrophobic agent, since the treatment of biological material is generally carried out with the aid of aqueous solutions. Das hydrophobe Mittel ist vorzugsweise ein natürliches oder synthetisches Öl, Fett, Harz oder Wachs oder ein Kunststoff. The hydrophobic agent is preferably a natural or synthetic oil, fat, resin or wax or plastic. Es kann sich aber auch um ein beliebiges anderes Mittel handeln, das, auf einen Objektträger aufgebracht, in der Lage ist, zu verhindern, dass ein Behandlungsmittel einen vorgegebenen Bereich auf dem Objektträger verlässt. but it can also be any other agent which is applied to a microscope slide, is able to prevent a processing agent leaves a predetermined area on the slide. Es kann sich dabei je nach Anwendung auch um ein hydrophiles Mittel handeln. It may also be a hydrophilic agent, depending on the application. Es ist auch möglich, das Begrenzungsmittel gegebenenfalls durch ein anderes zu ersetzen, falls dies im Verlauf der Behandlung eines Materials erforderlich oder zweckmäßig sein sollte. It is also possible to replace the limiting means, if necessary by another, should this be necessary or in the course of treating a material appropriate.
  • Bevorzugt umschließt das Begrenzungsmittel bzw. die getrocknete Fläche, die hier auch als ”Trockenzone” bezeichnet wird, die von dem Material auf dem Objektträger eingenommene Fläche vollständig. Preferably, the limiting means or the dried surface, which is also referred to herein as "dry zone", the area occupied by the material on the slide surface completely encloses. ”Vollständig umschließen” heißt hier, dass das Begrenzungsmittel bzw. die Trockenzone eine durchgehende, dh nicht unterbrochene, Begrenzung um das Material herum bildet. "Completely enclose" here means that the limiting means and the drying zone forms a continuous, ie not interrupted, limit around the material. Dies ist allerdings nicht erforderlich. However, this is not required. Das Begrenzungsmittel oder die Trockenzone kann das Material auf dem Objektträger auch nur teilweise umschließen. The limiting means or the drying zone can also surround the material on the slide only in part. Beispielsweise ist es im Falle von Objektträgern, wie sie üblicherweise für die Mikroskopie verwendet werden, möglich, Begrenzungen jeweils nur zu den Schmalseite der Objektträger hin aufzubringen und die anderen Seiten, dh die Längsseiten, frei zu lassen. For example, in the case of slides, as they are commonly used for microscopy, possible in each case to apply limitations only to the narrow side of the slide back and the other sides, that is, to let the long sides free. Aufgrund der genau berechneten und dosierten Behand lungsmittelmenge erfolgt bei im Wesentlichen waagerechter Lagerung der Objektträger kein Herunterlaufen des Behandlungsmittels an diesen Seiten. development medium amount due to the precisely calculated and dosed treatmen takes place at substantially horizontal storage, the slide no running down of the treatment agent in these pages. Ein Aufbringen von Begrenzungsmittel oder einer Trockenzone ist an den Längsseiten der Objektträger daher verzichtbar, wodurch Zeit und Begrenzungsmittel eingespart werden kann. An application of limiting means or a drying zone is therefore dispensable at the longitudinal sides of the slide, thereby saving time and limiting means can be saved.
  • Die Ermittlung der zur Behandlung des Materials auf dem Objektträger erforderlichen oder zweckmäßigen Menge an Behandlungsmittel wird vorzugsweise anhand des Behandlungsbereichs vorgenommen. The determination of the amount required or for the treatment of the material on the slide expedient of treating agent is preferably made by the treatment area. Sie kann jedoch auch anhand der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche vorgenommen werden. However, it can also be carried out on the basis of received or from the material on the slide of the area marked by the marks. Dies gilt sowohl für den Fall, dass der Behandlungsbereich im Wesentlichen der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche entspricht, was bevorzugt ist, als auch für den Fall, dass der Behandlungsbereich größer ist als die von dem Material auf dem Objektträger eingenommene oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche. This applies both to the case where the treatment area is substantially the received or from the material on the slide of the area marked by the marks corresponds to, which is preferred, and for the case where the treatment area is larger than that on the material the slide occupied or the area marked by the marks.
  • Die erfindungsgemäßen Verfahren umfassen ferner bevorzugt vi) das automatische Kontrollieren des erfolgreichen Aufbringens des Behandlungsmittels innerhalb des Behandlungsbereichs auf dem Objektträger. The present methods preferably further comprise vi) automatically controlling the successful application of the treatment agent within the treatment area on the slide. Dies ist vorteilhaft, da auf diese Weise die Möglichkeit gegeben ist, festzustellen, ob Behandlungsmittel dosiert wurde oder nicht. This is advantageous as is given in this way the opportunity to determine whether treatment agent was metered or not. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn der Reagenzienvorrat erschöpft ist oder eine Verstopfung oder ein sonstiger Defekt vorliegt, der eine Behandlungsmitteldosierung verhindert. This may for example be the case if the reagent supply is exhausted or a blockage or any other defect that prevents treatment agent dosage. In einem solchen Fall könnte beispielsweise eine Warnung und/oder ein Abbruch der weiteren Bearbeitung erfolgen. In such a case, for example a warning and / or discontinuation of further processing could take place. Die Kontrolle kann beispiels weise mittels des oben erwähnten Bildverarbeitungssystems erfolgen und z. The control can be effected by means of the example mentioned above the image processing system and z. B. auf der Ermittlung optischer Veränderungen beruhen, die sich durch Dosierung eines Behandlungsmittels ergeben. B. based on the determination of optical changes that result from dosage of a treating agent. Andere Mittel, z. Other means such. B. Leitfähigkeitsmessungen etc., sind selbstverständlich ebenfalls möglich. B. conductivity measurements, etc., are of course also possible.
  • In einem dritten Aspekt betrifft die vorliegende Erfindung eine Vorrichtung zur Durchführung der erfindungsgemäßen Verfahren, wobei ein elektronisches Bildverarbeitungssystem vorgesehen ist, das als automatisches Materialerkennungssystem ausgestaltet ist. In a third aspect, the present invention relates to a device for carrying out the method according to the invention, wherein an electronic image processing system is provided, which is configured as an automatic material recognition system.
  • Das elektronische Bildverarbeitungssystem kann beispielsweise eine digitale Kamera oder sonstige Bilderfassungseinheit und eine elektronische Bildanalyseeinheit umfassen. The electronic image processing system may comprise, for example a digital camera or other image capture unit and an electronic image analysis unit. Vorzugsweise umfasst das elektronische Bildverarbeitungssystem eine digitale Kamera und einen damit verbundenen hard- und softwaretechnisch entsprechend eingerichteten Personal Computer (PC). Preferably, the electronic image processing system comprises a digital camera and associated hardware and software technically appropriately configured personal computer (PC). Darüber hinaus kann das elektronische Bildverarbeitungssystem auch spezielle Sensoren, z. In addition, the electronic image processing system can also special sensors such. B. Trübungs- bzw. Streulichtsensoren, umfassen, um die Erfassung des Materials auf dem Objektträger zu ermöglichen oder zu erleichtern. B. turbidity and scattered light sensors include, to enable the detection of the material on the slide or to facilitate. Das von der digitalen Kamera erzeugte digitale Abbild des Objektträgers wird von der Bildanalyseeinheit automatisch auf das Vorhandensein, die Lage und die Ausdehnung eines Materials, beispielsweise einer biologischen Probe wie einem Gewebeschnitt, oder gegebenenfalls auf das Vorhandensein von den Behandlungsbereich kennzeichnenden Markierungen analysiert. The digital image generated by the digital camera of the slide is automatically analyzed by the image analysis unit for the presence, location and extent of a material, for example a biological sample such as a tissue section, or optionally to the presence of the treatment area distinctive marks. Der Begriff ”automatische Materialerkennung” soll hier auch den Fall umfassen, dass lediglich Objektträger-Markierungen, die den Materialbereich kennzeichnen, automatisch erfasst werden. The term "automatic detection of material" is intended to include the event that just slide marks that indicate the range of materials, are automatically recorded here. Aus den Bilddaten, gegebenenfalls unter Berücksichtigung von kodierten Informationen, die in den Markierungen enthalten sein können, wird die Fläche ermittelt, die das Material, z. From the image data, where appropriate, of coded information that may be contained in the markings, the area is determined, which the material, such. B. ein Gewebeschnitt, auf dem Objektträger einnimmt. As a tissue section, takes on the slide. Daraus kann die Menge Behandlungsmittel ermittelt werden, die zur Behandlung des Materials erforderlich oder zweckmäßig ist. From this can be determined the quantity of treatment agent required or for the treatment of the material suitably. Das elektronische Bildverarbeitungssystem kann auch dazu eingesetzt werden, festzustellen, ob überhaupt Behandlungsmittel und, wenn ja, ob genügend Behandlungsmittel dosiert wurde. The electronic image processing system can also be used to determine whether any treatment agent and, if so, whether sufficient treatment agent was dosed.
  • In einer bevorzugten Ausgestaltung umfasst die Vorrichtung eine Begrenzungsmitteldosierstation zur automatischen Aufbringung des Begrenzungsmittels oder der trockenen Fläche (Trockenzone) auf den materialbeladenen Objektträger. In a preferred embodiment the device comprises a Begrenzungsmitteldosierstation for automatic application of the limiting means or the dry surface (drying zone) of the material loaded slide. Die Begrenzungsmitteldosierstation dosiert automatisch, und vorzugsweise computergesteuert, ein Begrenzungsmittel auf den Objektträger oder erzeugt eine entsprechende Trockenzone, um auf dem Objektträger einen Behandlungsbereich zu erzeugen. The Begrenzungsmitteldosierstation metered automatically, and preferably computer-controlled, a limiting means on the slide or produces a corresponding drying zone to produce on the slide a treatment area.
  • Die Begrenzungsmitteldosierstation ist vorzugsweise so mit dem elektronische Bildverarbeitungssystem verbunden, dass die Begrenzungsmitteldosierstation anhand von Daten, die von dem elektronischen Bildverarbeitungssystem ermittelt werden, steuerbar ist. The Begrenzungsmitteldosierstation is preferably connected to the electronic image processing system that Begrenzungsmitteldosierstation is based on data which are determined by the electronic image processing system controllable. Die Daten können dazu verwendet werden, die Begrenzungsmitteldosierstation so zu steuern, dass mit Hilfe des von der Begrenzungsmitteldosierstation dosierten Begrenzungsmittels eine Behandlungszone auf dem Objektträger abgegrenzt wird, die die von dem Material auf dem Objektträger eingenommene Fläche umfasst und diese vorzugsweise möglichst eng umschließt. The data can be used to control the Begrenzungsmitteldosierstation so that a treatment zone is delimited on the slide by means of the dose of the Begrenzungsmitteldosierstation limiting means, which includes the space occupied by the material on the slide surface and this closely as possible encloses preferably.
  • Bevorzugt verfügt die Vorrichtung über eine Eingangsstation, die dahingehend ausgestaltet und eingerichtet ist, eine erste Trägerkassette aufzunehmen, wobei die erste Trägerkassette so ausgestaltet und eingerichtet ist, dass die Objektträger darin vertikal übereinander anordbar sind. Preferably, the apparatus has an entrance station, which is to the effect designed and configured to receive a first carrier cassette, the first carrier cassette is designed and configured such that the slides are vertically above one another can be arranged therein. Vorzugsweise sind die Objektträger in der Trägerkassette dabei fluchtend übereinander anordbar, dh so, dass sie in horizontaler Richtung nicht oder nur geringfügig zueinander versetzt sind. Preferably, the slides are in the carrier cassette case in alignment above the other can be arranged, that is, so that they are not or only slightly displaced in the horizontal direction to each other. Eine Trägerkassette kann für die Aufnahme von beispielsweise mindestens 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 50, 100 oder mehr Objektträgern ausgestaltet sein, ohne dass der Platzbedarf der Vorrichtung nennenswert erhöht wird. A disc cartridge can be designed for the reception of, for example, at least 2, 3, 4, 5, 10, 15, 20, 25, 30, 35, 40, 50, 100 or more slides, without the space requirement of the device is appreciably increased.
  • Weiter bevorzugt ist ein Trägermanipulator vorgesehen, der so ausgestaltet und eingerichtet ist, dass damit ein Objektträger einzeln und automatisch, bevorzugt computergesteuert, der ersten Trägerkassette entnommen und einer Behandlung, vorzugsweise in einer Behandlungsstation, zugeführt werden kann, und der Objektträger nach der Behandlung in der ersten oder einer zweiten Trägerkassette abgelegt werden kann. Further preferred is a carrier manipulator is provided which is so designed and configured such that it can be fed into a treatment station so individually a slide and automatic, preferably computer controlled, taken from the first disc cartridge and a treatment, preferably, and the slide after the treatment in the a second carrier cartridge can be stored first or.
  • Bei der erfindungsgemäßen Vorrichtung kann die Behandlung der einzelnen Objektträger bzw. des darauf fixierten Materials jeweils so erfolgen, dass ein einzelner Objektträger mittels des Trägermanipulators entweder teilweise oder vollständig aus der Trägerkassette entnommen und der Behandlungsstation zugeführt wird. In the inventive apparatus, the treatment of the individual slides or the material can be fixed thereon in each case so that a single slide carrier by means of the manipulator removed either partially or completely from the carrier tape and the treatment station is supplied. Die Behandlungsstation, die beispielsweise einen oder mehrere Reagenzienbehälter und ein oder mehrere Pipetten umfassen kann, kann stationär oder beweglich ausgestaltet sein, ist aber vorzugsweise stationär. However, the treatment station, for example, one or more reagent containers and comprise one or more pipettes may, may be stationary or mobile adapted to be stationary, preferably. Auch eine Kombination stationärer und beweglicher Komponenten ist möglich. A combination of stationary and movable components is possible. So kann beispielsweise eine Komponente, an der die Objektträger gewaschen werden, stationär ausgebildet sein, während die Komponenten, mit deren Hilfe die eigentliche Färbung statt findet, beweglich ausgestaltet sind. For example, a component on which the slides are washed, be formed stationary while the components with the aid of which the actual dyeing takes place are designed movable. Das elektronische Bildverarbeitungssystem und die Begrenzungsmitteldosierstation sind vorzugsweise in die Behandlungsstation integriert. The electronic image processing system and the Begrenzungsmitteldosierstation are preferably integrated into the treatment station. Die Behandlungsstation kann räumlich und/oder baulich getrennte Einheiten umfassen, die jeweils für identische oder unterschiedliche Behandlungsschritte zuständig sind. The treatment station may comprise separate spatially and / or structurally units, each responsible for identical or different treatment steps. Beispielsweise kann eine Waschmitteldosiereinheit, die lediglich Waschmittel dosiert, und eine Reagenziendosiereinheit, die nur Reagenzien, mit Ausnahme von Waschmittel, dosiert, vorgesehen sein. For example, a Waschmitteldosiereinheit which only dosed detergent, and a Reagenziendosiereinheit that only dosed reagents, with the exception of the detergent, may be provided. Die Waschmitteldosiereinheit kann dabei stationär ausgestaltet sein, während die Reagenziendosiereinheit beweglich sein kann. The Waschmitteldosiereinheit can thereby be designed stationary while the Reagenziendosiereinheit may be movable. Die Reagenziendosiereinheit kann beispielsweise als mobile Pipettiereinheit ausgestaltet sein. The Reagenziendosiereinheit can for example be designed as a mobile pipette. Die Einheiten können räumlich und/oder baulich getrennt voneinander oder zu Bearbeitungsgruppen zusammengefasst sein. The units may be physically and / or structurally separated from one another or be combined to the processing groups. Es können auch mehrere Behandlungsstationen vorhanden sein. There may be several treatment stations.
  • Der durch die Behandlungsstation behandelte Objektträger kann anschließend wieder in die Trägerkassette zurückgebracht werden, aus der er entnommen wurde. The treated through the treatment station slide can be returned to the carrier cassette then again from which it was taken. Es ist aber auch möglich, den Objektträger nach einem Behandlungs- bzw. Erkennungsschritt, z. but it is also possible to slide after a treatment or detection step, eg. B. zur Inkubation des Materials mit dem Behandlungsmittel oder zur Bildung von Objektträgergruppen mit gleich oder in ähnlicher Weise zu behandelnden Materialien, in eine andere Trägerkassette zu verbringen. B. for the incubation of the material with the treating agent or the formation of slide groups with the same or similar manner in materials to be treated to spend in a different cassette. In einer Ausführungsform sind daher eine erste Trägerkassette und eine zweite Trägerkassette vorgesehen, wobei die Vorrichtung so eingerichtet und ausgestaltet ist, dass die Objektträger mittels des Trägermanipulators der ersten Trägerkassette jeweils einzeln entnommen, der Behandlungsstation zugeführt und anschließend der zweiten Trägerkassette zugeführt werden können. Therefore, in one embodiment, a first carrier tape and a second carrier cassette are provided, wherein the apparatus is arranged and configured such that the slide means of the carrier manipulator of the first disc cartridge taken individually, the treatment station is supplied and then the second carrier cartridge can be supplied.
  • Die Zahl der Trägerkassetten, die gleichzeitig von der Vorrichtung verarbeitet werden kann, ist nicht auf ein oder zwei Trägerkassetten beschränkt. The number of carrier tapes, which can be simultaneously processed by the apparatus is not limited to one or two carrier tapes. Vielmehr ist es vorgesehen und auch bevorzugt, dass gleichzeitig zwei, drei, vier, fünf oder mehr Trägerkassetten unabhängig voneinander verarbeitet werden können. Rather, it is provided and also preferable that at the same time two, three, four, five or more carrier cassettes can be processed independently. Die Zuführung der Trägerkassetten geschieht vorzugsweise über eine Eingangsstation, wodurch die erfindungsgemäße Vorrichtung es ermöglicht, nahezu beliebig viele Objektträger zu einem nahezu beliebigen Zeitpunkt eines laufenden Färbeprozesses in den Behandlungsprozess zu integrieren. The feeding of the carrier cassettes preferably via an input station, whereby the device according to the invention makes it possible to almost arbitrarily to integrate many slides at a nearly arbitrary time of a running dyeing process in the treatment process.
  • Besonders bevorzugt ist der Trägermanipulator elektronisch gesteuert. More preferably, the carrier is electronically controlled manipulator. Vorzugsweise ist der Trägermanipulator entlang mindestens einer Koordinatenachse bewegbar, so dass eine Bewegung des Objektträgers entlang mindestens einer Koordinatenachse erfolgen kann. Preferably, the carrier manipulator along at least one coordinate axis is movable, so that movement of the slide can be effected along at least one coordinate axis. Der Trägermanipulator kann auch so ausgestaltet sein, dass eine Bewegung des Objektträgers entlang aller drei Koordinatenachsen erfolgen kann. The carrier manipulator can also be designed such that movement of the slide along all three coordinate axes can take place. Unter einer Koordinatenachse wird hier die Achse eines kartesischen Koordinatensystems mit Abszisse (x-Achse), Ordinate (y-Achse) und Applikate (z-Achse) verstanden. Under a coordinate axis is here the axis of a Cartesian coordinate system with the abscissa (x-axis), understood ordinate (y-axis) and applicate (z-axis). Hier verwendete Begriffe wie ”x-Richtung”, ”y-Richtung” und dergleichen beziehen sich auf die entsprechenden Achsen des Koordinatensystems. Terms such as "x-direction", "y-direction" and the like herein used refer to the respective axes of the coordinate system.
  • Dem Fachmann ist ohne Weiteres ersichtlich, dass die Trägerhandhabung durch einen beliebigen Mechanismus erfolgen kann. The skilled worker is readily apparent that the carrier handling can be done by any mechanism. In einer besonders bevorzugten Ausgestaltung ist der Trägermanipulator eine Vakuumpipette, eine Greifpinzette oder ein Roboterarm. In a particularly preferred embodiment, the carrier is a manipulator vacuum pipette, a grasping forceps or a robot arm.
  • Dem Fachmann ist ebenso ersichtlich, dass es auch möglich ist, den Trägermanipulator stationär auszugestalten und beispielsweise die Trägerkassette mit Hilfe entsprechender Transporteinrichtungen zu bewegen. The skilled worker will also be appreciated that it is also possible to configure the carrier manipulator stationary and moving, for example, the carrier tape with the aid of appropriate transport facilities. Grundsätzlich wird der Fachmann erkennen, dass Relativbewegungen, sofern sie bei der Erfindung von Bedeutung sind, erzeugt werden können, indem entweder die eine Komponente stationär und die andere beweglich oder umgekehrt ausgestaltet wird. In principle, the skilled artisan will appreciate that relative movements, provided they are in the present invention of importance can be produced by either the one component stationary and the other is configured movable or vice versa.
  • Die Erfindung wird im Folgenden zu Veranschaulichungszwecken anhand von Figuren zu bevorzugten Ausführungsformen der Erfindung näher erläutert. The invention will be explained in the following for illustrative purposes with reference to figures to preferred embodiments of the invention. Auch wenn bei den Ausführungsbeispielen die Behandlung, insbesondere Färbung einer biologischen Probe im Vordergrund steht, ist eine Beschränkung hierauf nicht beabsichtigt. Even if the treatment, in particular staining a biological sample in the foreground in the embodiments, a limitation to this is not intended. Vielmehr sind die Beispiele auch auf den Fall entsprechend übertragbar, dass nicht der eigentliche Untersuchungsgegenstand auf dem Objektträger fixiert ist, sondern das entsprechende Reagenz zur Behandlung/Färbung, wie beispielsweise bei der Microarray-Technologie. Rather, the examples are mutatis mutandis also to the case that it is not the actual examination object is fixed on the slide, but the appropriate reagent for the treatment / color, such as in microarray technology. Es zeigt: It shows:
  • 1 1 Ein einfaches Schema einer Ausführungsform der Erfindung. A simple diagram of one embodiment of the invention.
  • 2 2 Eine vereinfachte Ansicht einer anderen Ausführungsform der Erfindung. A simplified view of another embodiment of the invention.
  • 3 3 Eine vereinfachte Ansicht der Ausführungsform aus A simplified view of the embodiment of 2 2 in einem anderen Betriebszustand. in another operating state.
  • 4 4 Eine vereinfachte Ansicht der Ausführungsform aus A simplified view of the embodiment of 2 2 und and 3 3 mit weiteren Komponenten. with further components.
  • 5 5 , . 6 6 Eine Draufsicht auf einen Teil der in A plan view of a portion of the in 4 4 dargestellten Ausführungsform. Illustrated embodiment.
  • 7 7 Eine andere Ansicht eines Teils der in den Another view of part of the 2 2 - 4 4 dargestellten Ausführungsform. Illustrated embodiment.
  • 8 8th Eine vereinfachte Ansicht einer weiteren Ausführungsform der Erfindung. A simplified view of a further embodiment of the invention.
  • 9 9 Eine vereinfachte Ansicht eines Teils einer weiteren Ausführungsform der Erfindung. A simplified view of part of a further embodiment of the invention.
  • 10 10 Eine schematische Draufsicht auf einen Teil der Ausführungsform aus A schematic plan view of a portion of the embodiment of 9 9 . ,
  • 1 1 zeigt eine stark vereinfachte schematische Darstellung einer Ausführungsform der Erfindung, die beispielsweise für die automatisierte Immunfärbung von Gewebeschnitten eingesetzt werden kann. is a highly simplified schematic representation of one embodiment of the invention, which can be used for example for the automated immunostaining of tissue sections. Dargestellt ist die Aufsicht auf eine Anordnung, die ein Vorbehandlungsmodul It shows the top view of an arrangement that a pre-treatment module 21 21 und ein Behandlungsmodul and a processing module 22 22 , beispielsweise ein Immunfärbemodul, umfasst. Includes, for example, a Immunfärbemodul. Im Vorbehandlungsmodul In the pre-treatment module 21 21 wird beispielsweise das Entwachsen bzw. Entparaffinieren von probenbeladenen Objektträgern for example, the dewaxing or dewaxing of samples loaded slides 2 2 ebenso wie das Erhitzen von Gewebeschnitten zur Antigenwiederherstellung vorgenommen, im Behandlungsmodul as well as the heating of tissue sections taken for antigen recovery, the treatment module 22 22 erfolgt beispielsweise die Immunfärbung der Proben in mehreren Schritten. performed, for example, immunostaining of samples in several steps. Das Vorbehandlungsmodul The pre-treatment module 21 21 und das Behandlungsmodul and the treatment module 22 22 umfassen jeweils eine Eingangsstation each comprise an input station 3 3 , die eine mit Objektträgern , One with slides 2 2 beladende Trägerkassette be loaded carrier tape 1 1 (hier, anders als die übrigen Komponenten, in Seitenansicht dargestellt) aufnehmen kann, und eine Ausgangsstation (Here, unlike the other components, shown in side view) can receive, and an output station 4 4 . , Von der Eingangsstation From the entrance station 3 3 bis zur Ausgangsstation to the output station 4 4 durchlaufen die Objektträger through the slide 2 2 ver schiedene Vorbehandlungen. ver various pretreatments. Im Vorbehandlungsmodul In the pre-treatment module 21 21 wird in verschiedenen Stufen das Einbettungsmedium, z. is the embedding medium, in different stages. B. Paraffin, entfernt. As paraffin removed. Es kann sich hier um verschiedene Bäder It may be here to various baths 5 5 handeln, in die die Trägerkassette act in which the media cartridge 1 1 mit den Objektträgern with slides 2 2 nacheinander eingetaucht wird. is immersed in succession. Die Trägerkassette The media cartridge 1 1 durchläuft das Vorbehandlungsmodul passes through the pre-treatment module 21 21 bei der hier dargestellten Ausführungsform in einer im Wesentlichen linearen Bewegung, wobei eine in x-Richtung in the embodiment shown here in a substantially linear movement, wherein a in the x-direction 51 51 und z-Richtung and z-direction 52 52 , dh in horizontaler Ebene von links nach rechts und von vorne nach hinten bewegliche Transporteinheit , Ie in the horizontal plane from left to right and from front to rear movable transport unit 6 6 den Transport der Trägerkassette the transport of the carrier tape 1 1 übernimmt. takes over. Die Objektträger The slides 2 2 werden zur Vorbehandlung im Normalfall nicht der Trägerkassette be for the pretreatment normally not the carrier cassette 1 1 entnommen. taken.
  • Nach Abschluss der Vorbehandlung(en) wird die Trägerkassette After completion of the treatment (s) the carrier cassette 1 1 an der Ausgangsstation at the output station 4 4 des Vorbehandlungsmoduls the pretreatment module 21 21 ausgegeben und der Eingangsstation output and the input station 3 3 des Behandlungsmoduls the treatment module 22 22 übergeben. to hand over. Hier erfolgt ebenfalls ein linearer Transport in x-Richtung durch das Behandlungsmodul Here also carried out a linear transport in the x-direction through the treatment module 22 22 hindurch bis zu dessen Ausgangsstation through up to the output station 4 4 . , Für den Transport der Trägerkassette For transporting the carrier cassette 1 1 sorgt eine Transporteinheit provides a transport unit 7 7 . , Innerhalb des Behandlungsmoduls Within the treatment module 22 22 erfolgt eine Einzelbehandlung der entparaffinierten Objektträger carried out a single treatment of deparaffinized slides 2 2 bzw. der darauf befindlichen Probe(n), z. or the sample thereon (n), z. B. eines Gewebeschnitts. As a tissue section. Die Objektträger The slides 2 2 werden dabei der Trägerkassette be it the carrier cassette 1 1 , beispielsweise mit Hilfe einer hier nicht dargestellten Vakuumpipette, einzeln zumindest teilweise entnommen, in der Regel mehreren Färbungsschritten unterzogen, und nach jedem Färbungsschritt wieder in die Trägerkassette , For example by means of a vacuum pipette, not shown here, individually at least partially removed, subjected to multiple coloring steps in the rule, and after each staining step back into the disc cartridge 1 1 verbracht. spent. Dabei kann die Trägerkassette Here, the media cartridge 1 1 in Vorschubrichtung in the feed direction 9 9 entweder an verschiedenen stationären als Pipettiereinheiten ausgestalteten Reagenziendosiereinheiten either on different stationary designed as pipette Reagenziendosiereinheiten 10 10 vorbeibewegt werden, die unterschiedliche Reagenzien auf die Objektträger are moved past the different reagents to slides 2 2 aufbringen, oder die Trägerkassette apply, or the disc cartridge 1 1 bleibt während ihres Aufenthalts in dem Behandlungsmodul remains during their stay in the processing module 22 22 stationär und eine bewegliche Pipettiereinheit stationary and a movable pipette 10 10 bewegt sich mittels einer Transporteinheit moves by means of a transport unit 8 8th jeweils mit Reagenzien auf die Trägerkassette each with reagents on the carrier cassette 1 1 zu, oder die Trägerkassette to, or the media cartridge 1 1 bewegt sich linear auf die Ausgangsstation moves linearly to the output station 4 4 zu und ein oder mehrere bewegliche Pipettiereinheiten and to one or more movable pipette 10 10 transportieren Reagenzien heran. transport zoom reagents. In dem Behandlungsmodul In the processing module 22 22 sind entsprechende (hier nicht dargestellt) Reagenzienvorratsbehälter are corresponding (not shown here) reagent storage 30 30 , z. Such. B. Antikörperreservoirs, vorgesehen. B. Antibody reservoir is provided. Nach erfolgter Immunfärbung wird die Trägerkassette After immunostaining, the carrier cassette 1 1 mit den gefärbten Proben an der Ausgangsstation with the dyed samples at the output station 4 4 ausgegeben. output.
  • Die Lagerung der Objektträger innerhalb der Trägerkassette The mounting of the slide in the carrier cassette 1 1 kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. can be done in different ways. Beispielsweise werden die Objektträger For example, the slides 2 2 auf Stegen, die von den beiden Seitenwänden on webs which of the two side walls 24 24 , . 25 25 der Trägerkassette the carrier cassette 1 1 in deren Innenraum hineinragen, abgelegt. extend into the interior stored. Die Stege können durchgehend oder unterbrochen sein. The webs may be interrupted or continuous. Möglich ist auch eine Lagerung auf lediglich vier Punkten, beispielsweise auf vier jeweils auf einer Ebene liegenden Vorsprüngen innerhalb der Trägerkassette It is also possible to only support four points, for example, four in each case on a plane lying protrusions within the carrier cassette 1 1 . ,
  • 2 2 stellt schematisch eine weitere Ausführungsform der Erfindung dar. Bei dieser Ausführungsform ist ein Drehtisch schematically illustrates a further embodiment of the invention. In this embodiment, a turntable 11 11 vorgesehen, der in horizontaler Ebene drehbar ist. provided, which is rotatable in a horizontal plane. Der Drehtisch weist mindestens eine Halterung The rotary table comprises at least one support 12 12 auf, die so ausgestaltet ist, dass sie eine Trägerkassette , which is designed so that a disc cartridge 1 1 aufnehmen kann. can absorb. Bei der in When in 2 2 dargestellten Halterung holder shown 12 12 handelt es sich um einen auf Achsen If it is an on axes 15 15 (s. (S. 3 3 ) in vertikaler Richtung beweglichen Hubtisch, auf dessen Boden ein im Wesentlichen u-förmiger zum äußeren Rand des Drehtisches ) Vertically movable lifting table, on the bottom of a substantially u-shaped to the outer edge of the turntable 11 11 hin offener Steg aufgebracht ist, der die Basis einer Trägerkassette is applied through open web of the base of a disc cartridge 1 1 umgreift und so ein Verrutschen der Trägerkassette bei Bewegung des Drehtisches encompasses and so slipping of the disc cartridge upon movement of the turntable 11 11 verhindern. prevent. Selbstverständlich sind auch andere Arten von Halterungen Of course, other types of mounts 12 12 möglich. possible.
  • Bei der dargestellten Ausführungsform wird eine Trägerkassette In the illustrated embodiment, a disc cartridge 1 1 von einer Eingangsstation from an input station 3 3 , die hier rampenartig ausgestaltet ist, mit Hilfe einer Transporteinrichtung That is ramped designed here with the aid of a transport device 13 13 zum Drehtisch to the turntable 11 11 transportiert und dort in eine der Halterungen transported there in one of the holders 12 12 aufgenommen. added. Der Drehtisch The turntable 11 11 und die Halterung and the retainer 12 12 verfügen über einander zugeordnete Ausnehmungen have mutually associated recesses 18 18 , . 19 19 , die es der Transporteinheit , Which of the transport unit 13 13 erleichtern, die Trägerkassette facilitate the medium cartridge 1 1 über die Rampe over the ramp 23 23 in die Halterung in the holder 12 12 auf dem Drehtisch on the turntable 11 11 zu transportieren. to transport. Der Drehtisch The turntable 11 11 mit der darauf befindlichen Trägerkassette with the thereon media cartridge 1 1 dreht sich in horizontaler Ebene, hier entgegen dem Uhrzeigersinn, um einen vorgegebenen Winkel x, der beispielsweise etwa 90° betragen kann, und bringt die Trägerkassette rotates in a horizontal plane, here in the counterclockwise direction to bring a predetermined angle x, which may be, for example, about 90 °, and the disc cartridge 1 1 mit den darin befindlichen Objektträgern with therein slides 2 2 in den Eingriffsbereich eines Trägermanipulators in the engagement region of a carrier manipulator 14 14 , bei dem es sich beispielsweise um eine Vakuumpipette, Greifpinzette oder dergleichen handeln kann. , Which may, for example, a vacuum pipette, grasping forceps or the like.
  • Die Trägerkassette kann durch die Halterung The disc cartridge can by the bracket 12 12 in vertikaler Richtung bewegt, also angehoben und wieder abgesenkt werden (s. moved in the vertical direction, are thus raised and lowered again (see Fig. 3 3 ). ). Auf diese Weise wird jeweils ein Objektträger In this way, each one slide 2 2 in eine Position gebracht, die es dem Trägermanipulator brought into a position which allows the carrier Manipulator 14 14 ermöglicht, den Objektträger allows the slide 2 2 zu erfassen und aus der Trägerkassette to capture and from the carrier cassette 1 1 herauszubewegen. out move. Bei der dargestellten Ausführungsform erfolgt der Zugriff auf einen Objektträger In the illustrated embodiment, access to a slide 2 2 von der Rückseite der Trägerkassette from the back of the carrier cassette 1 1 aus. out. Die Trägerkassette The media cartridge 1 1 ist daher bei dieser Ausführungsform sowohl zur Vorderseite Therefore, in this embodiment, both the front 16 16 als auch zur Rückseite and to the rear 17 17 hin zumindest teilweise offen. out at least partially open.
  • Wie in As in 3 3 dargestellt, wird ein einzelner Objektträger illustrated, a single slide 2 2 aus der Trägerkassette from the carrier cassette 1 1 entnommen, indem der Trägermanipulator taken by the carrier Manipulator 14 14 den Objektträger an einer Schmalseite erfasst und in horizontaler Richtung vorschiebt. detects the slide on a narrow side and advances in a horizontal direction.
  • Mittels eines elektronischen Bildverarbeitungssystems By means of an electronic image processing system 26 26 wird die Oberfläche des von dem Trägermanipulator is the surface of the substrate manipulator of 14 14 aus der Trägerkassette from the carrier cassette 1 1 entnommenen Objektträgers removed slide 2 2 mit der darauf befindlichen Probe with the sample thereon, 20 20 erfasst. detected. Das elektronischen Bildverarbeitungssystems The electronic imaging system 26 26 umfasst eine digitale Kamera und weitere elektronische Bauteile, beispielsweise zur Speicherung des von der Kamera aufgenommen Bildes, sowie eine Bildanalyseeinheit, mit deren Hilfe die aufgenommenen Bilder automatisch analysiert werden können. includes a digital camera and other electronic components, for example for storing the captured by the camera image, and an image analysis unit, with the help of which images can be automatically analyzed. Das elektronische Bildverarbeitungssystems The electronic image processing system 26 26 kann z. z can. B. aus einer digitalen Kamera und einem entsprechend eingerichteten Personal Computer (PC) bestehen. For example, from a digital camera and a suitably equipped personal computer (PC) are made. Mittels des elektronischen Bildverarbeitungssystems By means of electronic image processing system 26 26 wird die Lage der Probe is the position of the sample 20 20 auf der Objektträgeroberfläche erkannt und die Fläche ermittelt, die die Probe detected on the slide surface and determines the area which the sample 20 20 auf der Objektträgeroberfläche einnimmt. occupies on the slide surface. Darüber hinaus wird automatisch ein die Probe In addition, automatically the sample 20 20 umfassender Behandlungsbereich ermittelt, der vom Begrenzungsmittel umgeben werden soll. determined comprehensive treatment area to be surrounded by the limiting means.
  • Alternativ kann der Behandlungsbereich auch manuell oder halbautomatisch festgelegt werden. Alternatively, the treatment area can also be set manually or semi-automatically. Dies kann beispielsweise so geschehen, dass ein Nutzer, z. This can happen, for example, so that a user, for example. B. mit Hilfe eines entsprechend eingerichteten Computers, das von der Kamera erzeugte und auf einen Bildschirm übermittelte Bild von der Probe Example with the aid of an appropriately configured computer, the image of the sample produced by the camera and transmitted to a screen 20 20 mit dem Cursor umfährt und so den Behandlungsbereich erzeugt. travels around the cursor and so generates the treatment area. In einem halbautomatischen Verfahren kann es beispielsweise so sein, dass ein von der Kamera erzeugtes und von der Bildanalyseeinheit analysiertes und um einen Vorschlag für den Behandlungsbereich ergänztes Bild dem Nutzer auf einem Bildschirm angezeigt wird und der Nutzer die Möglichkeit erhält, den automatisch vorgeschlagenen Begrenzungsbereich zu ändern, neu festzulegen oder zu bestätigen. In a semi-automatic process, it may for example be such that an image produced by the camera and analyzed by the image analysis unit and a proposal for the treatment area supplemented image the user is displayed on a screen and the user has the possibility to change the automatically proposed limiting region to redefine or confirm.
  • Nachdem der von Begrenzungsmittel zu umgebende Bereich auf dem Objektträger After the by limiting means to surrounding area on the slide 2 2 ermittelt ist, wird entlang des Randes dieses Bereichs Begrenzungsmittel aufgebracht. is detected, limiting agent is applied along the edge of this area. Dies geschieht mit Hilfe einer in dieser Figur nicht dargestellten Begrenzungsmitteldosierstation This is done using a Begrenzungsmitteldosierstation not shown in this figure 43 43 , die entweder separat oder als Teil der Behandlungsstation , Either separately or as part of the treatment station 27 27 ausgebildet sein kann. may be formed. Die Begrenzungsmitteldosierstation the Begrenzungsmitteldosierstation 43 43 kann anhand der vom elektronischen Bildverarbeitungssystem can on the basis of the electronic image processing system 26 26 ermittelten Daten elektronisch gesteuert werden. determined data are electronically controlled.
  • 4 4 zeigt die in shows in 3 3 dargestellte Ausführungsform der Erfindung, wobei hier allerdings zusätzlich die Behandlungsstation Embodiment of the invention, in which case, however, in addition, the treatment station shown 27 27 und eine Ablaufeinrichtung and a drain means 28 28 dargestellt sind. are shown. Zur besseren Übersicht werden hier nur bislang noch nicht eingeführte Bezugsziffern verwendet. For convenience, only not yet introduced reference numerals are used here. 5 5 zeigt zusätzlich schematisch eine Draufsicht. additionally shows schematically a plan view. Die Behandlungsstation The treatment station 27 27 verfügt über mindestens eine Pipettiereinheit has at least one pipetting 29 29 , die in allen drei Dimensionen, dh in x-, y- und z-Richtung beweglich ist. That that is movable in all three dimensions in the x-, y- and z-direction. Die Ablaufeinrichtung The drainage means 28 28 ist unterhalb der Stelle positioniert, an der die Behandlung der Objektträger is positioned below the location at which the treatment of the slides 2 2 stattfindet, so dass beispielsweise bei einem Waschvorgang, von der Ablaufeinrichtung takes place, so that for example during a washing operation of the drainage means 28 28 Flüssigkeit aufgefangen und über den Ablauf collected fluid and on the expiry 31 31 , z. Such. B. in einen Auffangbehälter, abgeleitet werden kann. B. can be conveyed to a collecting container. Auf einer oder gegebenenfalls mehreren Stellflächen On one or optionally a plurality of shelves 38 38 , die z. That z. B. als Schubladen ausgestaltet sein können, sind Reagenzienvorratsbehälter B. can be configured as drawers, are reagent storage 30 30 mit entsprechenden Reagenzien untergebracht, die mittels der Behandlungsstation accommodated with appropriate reagents, the treatment station by means of the 27 27 dosiert werden. are dosed. Die Stellfläche(n) The footprint (n) 38 38 und/oder Reagenzienvorratsbehälter and / or reagents reservoir 30 30 sind herausnehmbar. are removable.
  • 6 6 zeigt schematisch in größerem Detail einen Ausschnitt aus der Draufsicht gemäß schematically shows in greater detail a detail of the plan view according 5 5 . , Dargestellt ist der Drehtisch Shown is the turntable 11 11 , auf dem drei Halterungen On which three supports 12 12 sichtbar sind. are visible. Die vierte Halterung The fourth bracket 12 12 befindet sich in dem dargestellten Betriebszustand unterhalb des Trägermanipulators is located in the illustrated operational state below the carrier manipulator 14 14 und ist aus diesem Grunde nicht zu sehen. and can not be seen for this reason. Die Halterungen sind mit ihren zum Mittelpunkt des Drehtisches hin gerichteten Längsachsen jeweils um 90° versetzt auf dem Drehtisch The holders with their to the center of the rotary table directed towards the longitudinal axes in each case offset by 90 ° on the turntable 11 11 angeordnet, und zwar zu dessen Rand hin. arranged, namely to its periphery. Die Halterung the bracket 12a 12a rechts in right 6 6 ist hier exemplarisch als eine Art Klammer dargestellt, die z. is exemplified as a kind of clamp which z here. B. aus Metallblech, Kunststoff oder dergleichen gefertigt sein kann. B. from sheet metal, plastic or the like may be made. Der Drehtisch The turntable 11 11 ist sowohl im als auch gegen den Uhrzeigersinn drehbar. is rotatable both in and counter-clockwise. Eine Trägerkassette A media cartridge 1 1 wird zu einer Halterung is added to a bracket 12 12 , . 12a 12a transportiert, der Drehtisch transported, the turntable 11 11 dreht sich um etwa 90° um seine Achse und bringt die Trägerkassette rotates by about 90 ° about its axis and brings the disc cartridge 1 1 in den Eingriffsbereich des Trägermanipulators in the engagement area of ​​the carrier manipulator 14 14 . , Diese ist in der Lage, einen einzelnen Objektträger This is capable of a single slide 2 2 in der Trägerkassette in the carrier cassette 1 1 von deren Rückseite from the rear side 17 17 her zu fassen und in horizontaler Richtung zur Vorderseite ago to grasp and in the horizontal direction toward the front 16 16 herauszuschieben. push out. Der nunmehr exponierte Objektträger The now exposed slide 2 2 kann nunmehr behandelt und nach dem Behandlungsschritt zur Inkubation in die Trägerkassette can now be treated and after the treatment step for the incubation in the medium cassette 1 1 zurückgezogen werden. be withdrawn. Anschließend kann die Trägerkassette angehoben oder abgesenkt und ein weiterer Objektträger Then, the carrier tape can be raised or lowered and a further slide 2 2 der Trägerkassette the carrier cassette 1 1 zur Behandlung entnommen werden. be taken for treatment. Nach Beendigung aller Behandlungsschritte, wird die Trägerkassette After completion of all treatment steps, the carrier cassette 1 1 mittels des Drehtisches by means of the turntable 11 11 weitertransportiert und der Ausgangsstation transported further and the output station 4 4 zugeführt. fed. Wie in der Figur dargestellt, kann auch während der Behandlung der Objektträger As shown in the figure, during treatment of the slides 2 2 an der Behandlungsstation at the treatment station 27 27 eine weitere trägerbeladene Trägerkassette another carrier loaded carrier tape 1 1 zugeführt und eine bereits fertige Trägerkassette supplied, and a ready-to-medium cartridge 1 1 abgeführt werden. be discharged.
  • 7A 7A zeigt eine Seitenansicht der in den shows a side elevational view of the 2 2 - 6 6 dargestellten Ausführungsformen im Schnitt. Embodiments shown in section. 7B 7B zeigt eine Draufsicht auf die in shows a plan view of the in 7A 7A in einer Seitenansicht gezeigte Rampe Ramp shown in a side view 23 23 . , Eine Trägerkassette A media cartridge 1 1 befindet sich in einer Halterung located in a mount 12 12 . , Wie in As in 7B 7B dargestellt, ist die Trägerkassette shown, the disc cartridge 1 1 am Boden mit einem Schlitz at the bottom with a slot 32 32 ausgestattet, in den ein Transportstößel equipped, in a transport plunger 35 35 der Transporteinheit the transport unit 13 13 eingreift. intervenes. Der Transportstößel The transport plunger 35 35 ist mit einem Motor is provided with a motor 33 33 verbunden, mit dessen Hilfe der Transportstößel connected, by means of which the transport follower 35 35 in vertikaler Richtung bewegt werden kann, um es zu ermöglichen, den Transportstößel can be moved in vertical direction in order to enable the transport follower 35 35 mit dem Schlitz with the slot 32 32 der Trägerkassette the carrier cassette 1 1 reversibel in Eingriff zu bringen. to bring reversible engaged. Eine Trägerkassette A media cartridge 1 1 kann so an der Eingangsstation can so at the entrance station 3 3 durch Anheben des Transportstößel by lifting the transport follower 35 35 ergriffen und über die Rampe grasped and over the ramp 23 23 zur Halterung for holding 12 12 auf dem Drehtisch on the turntable 11 11 transportiert werden, wo der Transportstößel be transported, where the transport plunger 35 35 abgesenkt wird, um die Trägerkassette is lowered to the disc cartridge 1 1 freizugeben und die Drehbewegung des Drehtisches release and the rotational movement of the turntable 11 11 zu ermöglichen. allow. Der Motor The motor 33 33 ist auf einer Transportschiene is on a transport rail 34 34 angeordnet. arranged. Entlang dieser Transportschiene Along this transport rail 34 34 wird die Trägerkassette über die Rampe is the disc cartridge via the ramp 23 23 in die Halterung in the holder 12 12 transportiert. transported. Die Ausnehmungen the recesses 18 18 , . 19 19 in Drehtisch in turntable 11 11 und Halterung and bracket 12 12 dienen dabei dazu, dem Transportstößel serve to transport the plunger 35 35 eine freie Bewegung zu ermöglichen. to allow free movement.
  • 8 8th zeigt eine vereinfachte schematische Ansicht einer weiteren Ausführungsform der Erfindung. shows a simplified schematic view of another embodiment of the invention. Bei dieser Ausführungsform sind ein Vorbehandlungsmodul In this embodiment, a pre-treatment module 21 21 und ein Behandlungsmodul and a processing module 22 22 vorgesehen. intended. Beide Module both modules 21 21 , . 22 22 sind nebeneinander angeordnet und funktionell miteinander verbunden. arranged side by side and functionally connected. Das Behandlungsmodul The treatment module 22 22 weist eine Eingangsstation has an input station 3 3 auf, die ei ne mit Objektträgern on which ne ei with slides 2 2 beschickte Trägerkassette charged carrier cassette 1 1 aufnehmen kann. can absorb. Bei der dargestellten Ausführungsform transportiert eine nicht dargestellte Transporteinrichtung, beispielsweise ein entsprechendes Schienensystem, die Trägerkassette In the illustrated embodiment, a transport device, not shown, for example, a corresponding rail system, the carrier cassette transported 1 1 zum Drehtisch to the turntable 11 11 . , Die Objektträger The slides 2 2 , die beispielsweise im Randbereich mit einer vorzugsweise maschinell bzw. elektronisch lesbaren Kennzeichnung , For example, in the edge region with a preferably mechanically or electronically readable marking 48 48 (s. (S. 10 10 ), z. ), For example. B. einem Barcode oder dergleichen, versehen sind, werden, nachdem die Trägerkassette B. the like or a bar code provided, will be after the disc cartridge 1 1 auf den Drehtisch on the turntable 11 11 verbrachte wurde, mit Hilfe des elektronischen Bildverarbeitungssystems spent was using the electronic image processing system 26 26 analysiert. analyzed. Dabei werden zunächst, sofern vorhanden, die in der Kennzeichnung Here are first, if any, in the labeling 48 48 kodierten Informationen ausgelesen. read encoded information. Die Kennzeichnung the marking 48 48 enthält beispielsweise in kodierter Form Informationen darüber, in welcher Weise die Probe includes, for example, in a coded form information about the manner in which the sample 20 20 zu behandeln ist, ob beispielsweise eine Vorbehandlung im Vorbehandlungsmodul is to be treated, for example, whether a pre-treatment in pre-treatment module 21 21 vorgesehen ist. is provided. Gegebenenfalls können die Objektträger If necessary, the slides can 2 2 nun in der gleichen oder auch in unterschiedlichen Trägerkassetten Now in the same or in different media cartridges 1 1 nach der vorgesehenen Behandlung gruppiert bzw. geordnet werden. grouped according to the intended treatment or are rated. Objektträger slides 2 2 , die eine Vorbehandlung durchlaufen sollen, können beispielsweise in eine gemeinsame separate Trägerkassette Which are to undergo a pre-treatment, for example, in a common separate carrier cassette 1 1 einsortiert werden. be sorted. Dies kann mittels des Trägermanipulators This can be by means of the carrier manipulator 14 14 geschehen. happen.
  • Die Vorrichtung beinhaltet zwei Übergabestationen The device includes two transfer stations 36 36 , an der eine Übergabe einer Trägerkassette To which a handover of a disc cartridge 1 1 von einem Modul zum anderen, hier vom Behandlungsmodul from one module to another, here the treatment module 22 22 zum Vorbehandlungsmodul for pretreatment module 21 21 , und umgekehrt, stattfinden kann. and vice versa can take place. Die Übergabestationen The transfer stations 36 36 entsprechen kombinierten Ein-/Ausgangsstationen correspond to combined input / output stations 3 3 , . 4 4 . , Der Übergabestation The transfer station 36 36 des Behandlungsmoduls the treatment module 22 22 liegt eine entsprechende Übergabestation is a corresponding transfer station 36 36 des Vorbehandlungsmoduls the pretreatment module 21 21 gegenüber. across from. Eine Trägerkassette A media cartridge 1 1 , deren Objektträger Whose slide 2 2 einer Vorbehandlung zu unterziehen sind, wird durch eine nicht nä her dargestellte Transporteinheit zur Übergabestation are to be subjected to a pretreatment is not a nä forth shown transport unit to the transfer station 36 36 des Behandlungsmoduls the treatment module 22 22 transportiert und der Übergabestation transported to the transfer station 36 36 des Vorbehandlungsmoduls the pretreatment module 21 21 übergeben. to hand over. Im Vorbehandlungsmodul In the pre-treatment module 21 21 wird die Trägerkassette is the media cartridge 1 1 gegebenenfalls von einer Transporteinheit optionally by a transport unit 37 37 weitertransportiert. transported. Die Trägerkassette The media cartridge 1 1 wird dann von einer Transporteinheit is then of a transport unit 6 6 erfasst und mit den Objektträgern recorded and with the slides 2 2 in verschiedenen, vorzugsweise heizbaren, Tauchbädern in different, preferably heatable, immersion baths 5 5 inkubiert. incubated. Hier sind drei Tauchbäder Here are three baths 5 5 dargestellt. shown. Die Anzahl der möglichen Tauchbäder The number of baths 5 5 ist aber nicht beschränkt. but is not limited. Die Tauchbäder The baths 5 5 werden bevorzugt mit einer Abdeckung bzw. mit Abdeckungen verschlossen, die der Übersichtlichkeit halber nicht dargestellt sind. are preferably closed with a cover or with covers that are not shown for clarity. Nach der Vorbehandlung wird die Trägerkassette After pretreatment, the carrier cassette 1 1 mit den vorbehandelten, z. with the pretreated, eg. B. entwachsten, Objektträgern B. dewaxed, slides 2 2 wieder zur Übergabestation back to the transfer station 36 36 des Vorbehandlungsmoduls the pretreatment module 21 21 zurücktransportiert, der Übergabestation transported back, the transfer station 36 36 des Behandlungsmoduls the treatment module 22 22 übergeben und von dort zum Drehtisch pass and from there to the turntable 11 11 transportiert und der Behandlungsstation transported and treatment station 27 27 zugeführt. fed.
  • An einer weiteren, im rechten Teil der At another, the right of the 8 8th dargestellten Übergabestation Transfer station shown 36 36 des Behandlungsmoduls the treatment module 22 22 kann ein weiteres Modul, z. can be another module, such. B. zur automatischen Eindeckelung der Präparate oder ein automatisches Mikroskopiersystem, angeschlossen sein. Example, be connected to the automatic Eindeckelung of the preparations or automated microscopy system. Ein Modul kann seinerseits mit einer zweiten Übergabestation A module may, in turn, with a second transfer station 36 36 ausgestattet sein. be equipped. So wird die Verschaltung unterschiedlicher Module möglich. Thus, the interconnection of different modules is possible.
  • Die Vorrichtung kann auch über eine hier nicht dargestellte separate Ausgangsstation The device may also have a not shown separate output station 4 4 verfügen, an der eine Trägerkassette have, at a media cartridge 1 1 mit vollständig behandelten Objektträgern with fully treated slides 2 2 oder nicht behandelbaren Objektträgern or untreatable slides 2 2 (z. B. bei Nicht-Lesbarkeit) an den Anwender zurückgegeben wird. (Z. B. with non-readability) is returned to the user.
  • Reagenzienvorratsbehälter Reagent storage 30 30 werden bei dieser Ausführungsform auf einer als Schublade, einer Mehrzahl von Schubladen oder dergleichen ausgestalteten Stellfläche in this embodiment, as on a tray, a plurality of drawers or the like designed footprint 38 38 bereitgestellt. provided. Die Stellfläche the footprint 38 38 ist so ausgestaltet, dass der Vorrichtung fehlende Reagenzien auf einfache Art und Weise zugeführt werden können. is designed so that the device can be supplied missing reagents in a simple manner. Reagenzien werden mit einer Pipettiereinheit Reagents with a pipette 29 29 entnommen und auf Objektträger removed and mounted on slides 2 2 aufgebracht. applied.
  • Die in In the 8 8th dargestellte Ausführungsform verfügt über einen Trägermanipulator Illustrated embodiment has a support manipulator 14 14 , der hier als Greifmechanismus ausgestaltet ist. Which is designed here as a gripper mechanism. Die Trägerkassette The media cartridge 1 1 ist hier, z. is here for. B. mittels des Drehtisches Example by means of the turntable 11 11 oder mittels der nicht dargestellten Transporteinheit, in der vertikalen Achse bewegbar, damit der Trägermanipulator or movable by means of the unillustrated transport unit, in the vertical axis so that the carrier Manipulator 14 14 die Objektträger the slides 2 2 entnehmen und an der Behandlungsstation refer to the treatment station and 27 27 bzw. an deren Komponenten vorbeiführen kann. or can lead past their components. Selbstverständlich ist es ebenso möglich, statt des Drehtisches Of course it is also possible, instead of the turntable 11 11 die Behandlungsstation the treatment station 27 27 und den Trägermanipulator and carrier manipulator 14 14 in der vertikalen Achse zu bewegen (s. to move in the vertical axis (see Fig. 9 9 ), z. ), For example. B. mittels eines anhebbaren Tisches B. means of a liftable table 41 41 . ,
  • Die Behandlungsstation The treatment station 27 27 umfasst bei dieser Ausführungsform mehrere Komponenten, die baulich teils zusammengefasst, teils auf verschiedene Einheiten bzw. Stationen verteilt sind (s. auch die in this embodiment includes several components, some of structurally combined, partially distributed to different units or stations (s. also the 9 9 und and 10 10 ). ). Das elektronische Bildverarbeitungssystem The electronic image processing system 26 26 und der Trägermanipulator and the carrier manipulator 14 14 bilden bei der Ausführungsform, die in form in the embodiment shown in 8 8th dargestellt ist, beispielsweise jeweils eine bauliche Einheit. is shown, for example, each of a structural unit. Zu einer baulichen Einheit zusammengefasst sind hier eine Begrenzungsmitteldosierstation combined into a structural unit are here a Begrenzungsmitteldosierstation 43 43 und eine Waschstation and a wash station 39 39 . , Die einzelnen Komponenten können selbstverständlich beliebig angeordnet werden. The individual components may of course be arranged as desired. Es ist aber bevorzugt, sie einseitig oder beidseitig entlang ei ner Linie anzuordnen, die von der vorzugsweise geradlinigen Bewegungsrichtung des Trägermanipulators However, it is preferable to arrange one or both sides along ei ner line of the preferably linear movement direction of the carrier manipulator 14 14 definiert wird. is defined.
  • Eine andere Anordnung der Komponenten der Bearbeitungsstation Another arrangement of the components of the processing station 27 27 ist in den is in the 9 9 und and 10 10 dargestellt. shown. So sind hier die Waschstation So here are the washing station 39 39 und der Trägermanipulator and the carrier manipulator 14 14 als jeweils gesonderte bauliche Einheiten verwirklicht. respectively realized as separate structural units. Das elektronische Bildverarbeitungssystem The electronic image processing system 26 26 und die Begrenzungsmitteldosierstation and the Begrenzungsmitteldosierstation 43 43 sind demgegenüber baulich zusammengefasst. in contrast, are summarized structurally. Die Waschstation The washing station 39 39 umfasst eine Waschmitteldosiereinheit includes a Waschmitteldosiereinheit 44 44 und ein Gebläse and a blower 49 49 . ,
  • Die auf dem Objektträger The on the slide 2 2 angebrachte Kennzeichnung Inappropriate labeling 48 48 sowie die Probe and the sample 20 20 werden durch das elektronische Bildverarbeitungssystem be by the electronic image processing system 26 26 mittels einer digitalen Kamera by means of a digital camera 42 42 erfasst. detected. Die aus der Kennzeichnung Resulting from the marking 48 48 entnommenen Information werden beispielsweise verwendet, um zu ermitteln, welcher Behandlung der Objektträger Information extracted example, be used to determine which treatment of the slides 2 2 bzw. die darauf befindliche Probe and the sample located thereon 20 20 unterzogen werden soll. to be subjected. Die zur Probe The sample for 20 20 gesammelten Bildinformationen werden genutzt, um die Probe collected image information is used to sample the 20 20 mit einer hydrophoben Grenzschicht zu umranden. to edge with a hydrophobic barrier layer. Die Ausgestaltung der Begrenzungsmitteldosierstation The design of the Begrenzungsmitteldosierstation 43 43 ist hier beispielhaft dargestellt und umfasst eine Dosiereinheit is exemplified herein and includes a metering unit 50 50 , die in der zur Bewegungsrichtung des Objektträgers Which in the direction of movement of the slide 2 2 senkrecht stehenden waagerechten Achse bewegt werden kann. perpendicular to the horizontal axis can be moved. Durch koordinierte Bewegung des Objektträgers Through coordinated movement of the slide 2 2 und der Dosiereinheit and the metering unit 50 50 kann das Begrenzungsmittel in jeder beliebigen Form auf dem Objektträger the limiting means may be in any form on the slide 2 2 aufgebracht werden. be applied. Der Erfolg des Aufbringens kann beispielsweise automatisch mit Hilfe der digitalen Kamera The success of the application, for example, automatically using the digital camera 42 42 überprüft werden. be checked.
  • Die in den In the 9 9 und and 10 10 näher dargestellte Waschstation Washing station illustrated in detail 39 39 umfasst ein Gebläse comprises a fan 49 49 , um Reagenzien von dem Objektträger To reagents from the slide 2 2 zu entfernen. to remove. Das Gebläse the fan 49 49 ist vorzugsweise stationär ausgestaltet. is preferably designed stationary. Durch die Bewegung des Objektträgers By the movement of the slide 2 2 ist ein gerichtetes Abblasen der Reagenzien möglich. is possible a directed blowing of the reagents. Die Waschstation The washing station 39 39 umfasst darüber hinaus eine Waschmitteldosiereinheit further comprises a Waschmitteldosiereinheit 44 44 , mittels derer ein Objektträger By means of which a slide 2 2 mit Waschpuffer oder anderen Flüssigkeiten bespült werden kann, um verbleibende Reagenzienreste zu entfernen. can be flushed with washing buffer or other liquids, to remove residual reagents residues. Durch ein entsprechend gestaltetes Ventil können unterschiedliche Waschpuffer zugeführt werden. By a correspondingly designed valve different wash buffers may be supplied. Durch Hin- und Herbewegen des Objektträgers By reciprocation of the slide 2 2 zwischen Waschmitteldosiereinheit between Waschmitteldosiereinheit 44 44 und Gebläse and blower 49 49 sind selbstverständlich aufeinanderfolgende Wasch- und Blaszyklen möglich. successive washing and Blaszyklen are possible, of course. Die Waschflüssigkeit wird über eine als Auffangschale ausgebildete Ablaufeinrichtung The washing liquid is designed as a collecting bowl drainage means 28 28 abgeleitet. derived. Der Ablauf The sequence 31 31 der Auffangschale the drip tray 28 28 ist vorzugsweise mit einer Vorrichtung versehen, die es erlaubt, unschädliche von schädlichen Abfällen zu trennen. is preferably provided with a device which allows to separate harmless of harmful wastes. In In 10 10 ist beispielsweise ein schaltbares Ventil vorgesehen, das in den Ablauf For example, a switchable valve is provided which in the process 31 31 integriert ist, so dass schädliche Abfälle einen anderen Weg nehmen können als unschädliche Abfälle. is integrated, so that harmful waste can take a different path than harmless waste. Während der Waschzyklen ist es vorgesehen, dass die Pipettiereinheit During the wash cycle it is provided that the pipetting unit 10 10 , die hier als Reagenziendosiereinheit ausgebildet ist, das als Nächstes benötigte Reagenz aus einem Reagenzienvorratsbehälter That is formed here as Reagenziendosiereinheit, the next required reagent from a reagent reservoir 30 30 entnimmt und nach Beendigung des Waschzyklus auf den Objektträger extracts and after completion of the wash cycle to the slide 2 2 dosiert. dosed. Dies kann beispielsweise in einem Pipettierbereich This can, for example, in a pipetting 47 47 der Behandlungsstation the treatment station 27 27 geschehen, der hier schraffiert dargestellt ist. happen, which is shown hatched here. Die Pipettiereinheit pipette 10 10 kann ortsnah mit Hilfe einer Pipettenspülstation Close to the village is through a Pipettenspülstation 40 40 gereinigt werden. getting cleaned. Dies kann beispielsweise so geschehen, dass die Pipettiereinheit This can happen, for example, so that the pipetting unit 10 10 Spülflüssigkeit in einen inneren Spülbehälter Flushing fluid into an inner washing compartment 46 46 der Pipettenspülstation the Pipettenspülstation 40 40 dosiert, wobei die sich in dem inneren Spülbehälter metered, wherein the washing container in the inner 46 46 ansam melnde und von dort in den umgebenden äußeren Spülbehälter ANSam melnde and from there into the washing tub surrounding outer 45 45 überlaufende Spülflüssigkeit gleichzeitig auch den Außenbereich der Pipettiereinheit overflowing flushing fluid at the same time the exterior of the pipette 10 10 spült. flushes. Aus dem äußeren Spülbehälter From the outer purge tank 45 45 , der mit einem gesonderten Ablauf oder mit dem Ablauf Equipped with a special sequence or with the sequence 31 31 verbunden sein kann, wird die Spülflüssigkeit anschließen abgeführt. may be connected to the flushing liquid is discharged to connect. Selbstverständlich kann der äußere Spülbehälter Of course, the outer washing tub 45 45 auch weggelassen werden und die Abführung der Spülflüssigkeit direkt über den Ablauf be omitted and the discharge of the rinsing liquid directly above the drain 31 31 erfolgen. respectively. Beim Rücktransport des Objektträgers For the return journey of the slide 2 2 in die Trägerkassette in the media cartridge 1 1 zur Inkubation wird vorzugsweise mittels des elektronischen Bildverarbeitungssystems for incubation is preferably effected by means of electronic image processing system 26 26 kontrolliert, dass das Reagenz die Probe controlled such that the reagent, the sample 20 20 vollständig und ausreichend bedeckt. fully and adequately covered. Nach Beendigung des Prozesses kann der gefärbte Schnitt mit Hilfe des elektronischen Bildverarbeitungssystems After the process, the colored section can using the electronic image processing system 26 26 zur Begutachtung erfasst und an ein Dokumentationssystem übergeben werden. be detected for the assessment and passed to a documentation system. Hierzu kann es vorteilhaft sein, ein hochauflösendes Kamerasystem zu verwenden. For this purpose, it may be advantageous to use a high-resolution camera system.
  • 1 1
    Trägerkassette medium cartridge
    2 2
    Objektträger slides
    3 3
    Eingangsstation entrance station
    4 4
    Ausgangsstation starting station
    5 5
    Bad bath
    6 6
    Transporteinheit transport unit
    7 7
    Transporteinheit transport unit
    8 8th
    Transporteinheit transport unit
    9 9
    Vorschubrichtung feed direction
    10 10
    Reagenziendosiereinheit Reagenziendosiereinheit
    11 11
    Drehtisch turntable
    12 12
    Halterung holder
    13 13
    Transporteinheit transport unit
    14 14
    Trägermanipulator carrier manipulator
    15 15
    Achse axis
    16 16
    Vorderseite der Trägerkassette Front of the media cartridge
    17 17
    Rückseite der Trägerkassette Back of the media cartridge
    18 18
    Ausnehmung recess
    19 19
    Ausnehmung recess
    20 20
    Probe sample
    21 21
    Vorbehandlungsmodul pretreatment module
    22 22
    Behandlungsmodul treatment module
    23 23
    Rampe ramp
    24 24
    Seitenwand Side wall
    25 25
    Seitenwand Side wall
    26 26
    Elektronisches Bildverarbeitungssystem Electronic image processing system
    27 27
    Behandlungsstation treatment station
    28 28
    Ablaufeinrichtung off device
    29 29
    Pipettiereinheit pipetting
    30 30
    Reagenzienvorratsbehälter Reagent storage
    31 31
    Ablauf procedure
    32 32
    Schlitz slot
    33 33
    Motor engine
    34 34
    Transportschiene transport rail
    35 35
    Transportstößel transport plunger
    36 36
    Übergabestation Transfer station
    37 37
    Transporteinheit transport unit
    38 38
    Stellfläche für Reagenzienvorratsbehälter Space for reagent storage
    39 39
    Waschstation washing station
    40 40
    Pipettenspülstation Pipettenspülstation
    41 41
    Tisch table
    42 42
    Digitale Kamera digital camera
    43 43
    Begrenzungsmitteldosierstation Begrenzungsmitteldosierstation
    44 44
    Waschmitteldosiereinheit Waschmitteldosiereinheit
    45 45
    Äußerer Spülbehälter Outside rinse tank
    46 46
    Innerer Spülbehälter internal purge tank
    47 47
    Pipettierbereich pipetting
    48 48
    Kennzeichnung identification
    49 49
    Gebläse fan
    50 50
    Dosiereinheit dosing
    51 51
    x-Richtung x-direction
    52 52
    z-Richtung z-direction
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - WO 99/49295 [0005] - WO 99/49295 [0005]
    • - WO 2004/074847 [0005] - WO 2004/074847 [0005]
    • - WO 2004/058404 [0005] - WO 2004/058404 [0005]
    • - WO 99/04432 [0006, 0008] - WO 99/04432 [0006, 0008]
    • - US 2003/0099580 A1 [0007] - US 2003/0099580 A1 [0007]
    • - WO 99/34190 [0007] - WO 99/34190 [0007]
    • - WO 2000/008511 [0010] - WO 2000/008511 [0010]
    • - WO 04/001389 [0010] - WO 04/001389 [0010]
  • Zitierte Nicht-Patentliteratur Cited non-patent literature
    • - ISO 8255-2 [0015] - ISO 8255-2 [0015]

Claims (23)

  1. Verfahren zur Behandlung von trägerfixiertem Material, insbesondere biologischem Material oder mit biologischem Material wechselwirkendem Material, wobei eine Mehrzahl von vertikal übereinander in einer ersten Trägerkassette angeordneten Objektträgern verwendet wird, auf denen jeweils das Material aufgebracht ist, und wobei a) jeweils ein Objektträger zumindest teilweise der ersten Trägerkassette entnommen wird, b) mindestens ein Behandlungsmittel auf das Material auf dem zumindest teilweise entnommenen Objektträger aufgebracht wird, c) der Objektträger nach dem Aufbringen des Behandlungsmittels in der ersten oder einer zweiten Trägerkassette abgelegt wird, und d) das Material auf dem Objektträger in der ersten oder der zweiten Trägerkassette mit dem Behandlungsmittel inkubiert wird, wobei mindestens einer der Schritte a) bis c) automatisiert vorgenommen wird. A method of treating trägerfixiertem material, in particular biological material or biological material-interacting material, wherein a plurality is used by vertically superposed in a first carrier cassette slides on each of which the material is applied, and wherein a) in each case one slide at least partially of first carrier cassette is removed, b) at least one treatment agent is applied to the material on the at least partially withdrawn slide c) of the slide after application of the treatment agent is stored in the first or second disc cartridge, and d) the material on the slide in the first or second disc cartridge with the treating agent is incubated, is made at least one of steps a) to c) automatically.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schritte a) und c), besonders bevorzugt die Schritte a), b) und c) automatisiert vorgenommen werden. A method according to claim 1, characterized in that the steps a) and c particularly preferably the steps a), b) and c) are made automatically).
  3. Verfahren nach einem Ansprüche 1 oder 2, wobei e) das Behandlungsmittel nach der Inkubation, vorzugsweise automatisch, entfernt wird. Method according to one claims 1 or 2, wherein e) the treatment agent after the incubation, preferably automatically, is removed.
  4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Schritte a) bis e) so oft wiederholt werden, bis das Material auf dem Objektträger vollständig behandelt ist. A method according to claim 3, characterized in that the steps a) to e) are repeated until the material is fully treated on the slide.
  5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel automatisch, vorzugsweise anhand der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen Fläche, ermittelt wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent automatically, preferably, is determined based on the space occupied by the material on the slide surface.
  6. Verfahren nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass auf dem Objektträger manuell, halbautomatisch oder automatisch ein Behandlungsbereich abgegrenzt wird, wobei der Behandlungsbereich das Material umfasst. A method according to claim 5, characterized in that a treatment zone is delimited on the slide manually, semi-automatically or automatically, wherein the treatment area comprises the material.
  7. Verfahren zur Behandlung eines auf einem Objektträger aufgebrachten Materials, insbesondere biologischen Materials oder mit biologischem Material wechselwirkenden Materials, dadurch gekennzeichnet, dass auf dem Objektträger manuell, halbautomatisch oder automatisch ein das Material umfassender Behandlungsbereich abgegrenzt und die zur Behandlung des Materials erforderliche oder zweckmäßige Menge an Behandlungsmittel automatisch anhand der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen Fläche, anhand von diese Fläche kennzeichnenden Markierungen auf dem Objektträger oder anhand der Fläche des Behandlungsbereichs ermittelt und dosiert wird. Method of treating a applied to a slide material, in particular biological material, or interacting with biological material material, characterized in that manually on the slide, semi-automatically or automatically, the material comprehensive treatment area delineated and the required or for the treatment of the material appropriate amount of treating agent is automatically determined on the basis of the area occupied by the material on the slide surface based on said surface distinctive marks on the slide or on the basis of the area of ​​the treatment area and dosed.
  8. Verfahren nach Anspruch 6 oder 7, umfassend die folgenden Schritte: i) das automatische Erfassen des Materials und/oder von den Materialbereich kennzeichnenden Markierungen auf dem Objektträger, ii) das automatische Ermitteln der auf dem Objektträger von dem Material eingenommenen oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche, iii) das automatische Abgrenzen eines Behandlungsbereichs auf dem Objektträger um die von dem Material eingenommene und/oder von den Markierungen gekennzeichnete Fläche, iv) das automatische Ermitteln der zur Behandlung des Materials erforderlichen oder zweckmäßigen Menge an Behandlungsmittel, und v) das automatische Aufbringen der ermittelten Behandlungsmittelmenge innerhalb des Behandlungsbereichs auf den Objektträger. The method of claim 6 or 7, comprising the following steps: i) automatically detecting the material and / or characterizing of the material region markings on the slide, ii) automatically detecting the on the slide occupied by the material or marked to that of the markings surface, iii) the automatic delimiting a treatment area on the slide to the area occupied by the material and / or marked by the marking surface, iv) automatically determining the amount required or for the treatment of the material expedient of treating agent, and v) automatically applying the determined amount of treating agent within the treatment area on the slide.
  9. Verfahren nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Abgrenzen des Behandlungsbereichs auf dem Objektträger durch Aufbringen eines Begrenzungsmittels auf den Objektträger oder durch Trocknen der Objektträgeroberfläche um die von dem Material eingenommene und/oder von den Markierungen gekennzeichnete Fläche erfolgt. Method according to one of claims 6 to 8, characterized in that the delimiting of the treatment area on the slide by applying a limiting means on the slide or by drying the slide surface is carried out to the area occupied by the material and / or marked by the marking surface.
  10. Verfahren nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Behandlungsbereich im Wesentlichen der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen Fläche entspricht. Method according to one of claims 6 to 9, characterized in that the treatment area substantially corresponds to the space occupied by the material on the slide surface.
  11. Verfahren nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass als Begrenzungsmittel ein hydrophobes Mittel verwendet wird, vorzugsweise natürliches oder synthetisches Öl, Fett, Wachs oder Kunststoff. The method of claim 9 or 10, characterized in that a hydrophobic agent is used as limiting means, preferably natural or synthetic oil, fat, wax or plastic.
  12. Verfahren nach einem der Ansprüche 9 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Begrenzungsmittel oder die getrocknete Fläche die von dem Material auf dem Objektträger eingenommene Fläche teilweise oder vollständig umschließt. A method according to any one of claims 9 to 11, characterized in that the limiting means or the dried surface surrounding the space occupied by the material on the slide surface partially or completely.
  13. Verfahren nach einem der Ansprüche 6 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass die Ermittlung der zur Behandlung des Materials erforderlichen oder zweckmäßigen Menge an Behandlungsmittel anhand des Behandlungsbereichs oder anhand der von dem Material auf dem Objektträger eingenommenen oder der von den Markierungen gekennzeichneten Fläche vorgenommen wird. Method according to one of claims 6 to 12, characterized in that the determination of the amount required or for the treatment of the material expedient of treating agent on the basis of the treatment area or on the basis of the received or from the material on the slide of the area marked by the marks is performed.
  14. Verfahren nach einem der Ansprüche 6 bis 13, ferner umfassend vi) das automatische Kontrollieren des erfolgreichen Aufbringens des Behandlungsmittels innerhalb des Behandlungsbereichs auf dem Objektträger. Method according to one of claims 6 to 13, further comprising vi) automatically controlling the successful application of the treatment agent within the treatment area on the slide.
  15. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Material biologisches Material oder mit biologischem Material wechselwirkendes Material ist, das vorzugsweise ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Zellen, Gewebe, Zellextrakten, Zelllysaten, Serum, Proteinen, Nukleinsäuren, Antikörpern und Lektinen. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the material of biological material or biological material is interactive material that is preferably selected from the group consisting of cells, tissue, cell extracts, cell lysates, serum, proteins, nucleic acids, antibodies, and lectins.
  16. Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens nach einem der Ansprüche 1 bis 15, gekennzeichnet durch ein als automatisches Materialerkennungssystem ausgestaltetes elektronisches Bildverarbeitungssystem ( Apparatus for carrying out the method according to any one of claims 1 to 15, characterized by a material designed as automatic detection system electronic image processing system ( 26 26 ). ).
  17. Vorrichtung nach Anspruch 16, gekennzeichnet durch eine Begrenzungsmitteldosierstation zur automatischen Aufbringung des Begrenzungsmittels oder zur Erzeugung der getrockneten Fläche auf den materialbeladenen Träger ( Device according to claim 16, characterized by a Begrenzungsmitteldosierstation for automatic application of the limiting means or to generate the dried surface to the material-laden carrier ( 2 2 ). ).
  18. Vorrichtung nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, dass die Begrenzungsmitteldosierstation so mit dem elektronischen Bildverarbeitungssystem verbunden ist, dass die Begrenzungsmitteldosierstation anhand von Daten, die von dem elektronischen Bildverarbeitungssystem ( Device according to claim 17, characterized in that the Begrenzungsmitteldosierstation is so connected to the electronic image processing system that Begrenzungsmitteldosierstation based on data (from the electronic image processing system 26 26 ) ermittelt werden, steuerbar ist. ) Are determined, is controllable.
  19. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 16 bis 18, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung über eine Eingangsstation ( Device according to one of claims 16 to 18, characterized in that the device (through an input station 3 3 ) verfügt, die dahingehend ausgestaltet und eingerichtet ist, eine Trägerkassette ( ) Has, which is to the effect designed and configured such a carrier cassette ( 1 1 ) aufzunehmen, wobei die Trägerkassette ( record), wherein the carrier cassette ( 1 1 ) vorzugsweise so ausgestaltet und eingerichtet ist, dass die Objektträger ( ) is preferably configured and arranged that the slide ( 2 2 ) darin vertikal übereinander anordbar sind. ) Therein vertically above each other can be disposed.
  20. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 16 bis 19, dadurch gekennzeichnet, dass ein Trägermanipulator ( Apparatus according to one of claims 16 to 19 that a carrier manipulator ( 14 14 ) vorgesehen ist, der so ausgestaltet und eingerichtet ist, dass damit ein Objektträger ( ) Is provided which is so designed and configured such that it (a slide 2 2 ) einzeln und automatisch der Trägerkassette ( ) Individually and automatically the carrier cassette ( 1 1 ) entnommen und einer Behandlungsstation ( ) Were removed and (a treatment station 27 27 ) zugeführt werden kann, und der Objektträger ( ) Can be supplied, and (the slide 2 2 ) nach der Behandlung in der Trägerkassette ( ) (After treatment in the carrier cassette 1 1 ) oder einer zweiten Trägerkassette ( ) Or a second carrier cartridge ( 1 1 ) abgelegt werden kann. ) Can be stored.
  21. Vorrichtung nach Anspruch 20, dadurch gekennzeichnet, dass der Trägermanipulator ( Apparatus as claimed in claim 20, that the carrier manipulator ( 14 14 ) elektronisch gesteuert ist. ) Is electronically controlled.
  22. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 20 oder 21, dadurch gekennzeichnet, dass der Trägermanipulator ( Apparatus as claimed in any one of claims 20 or 21, that the carrier manipulator ( 14 14 ) eine Vakuumpipette, eine Greifpinzette oder ein Roboterarm ist. is) a vacuum pipette, a grasping forceps or a robot arm.
  23. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 20 bis 22, dadurch gekennzeichnet, dass der Objektträger ( Device according to one of claims 20 to 22, characterized in that the slide ( 2 2 ) mit Hilfe des Trägermanipulators ( ) (With the aid of the carrier manipulator 14 14 ) entlang mindestens einer Koordinatenachse bewegbar ist. ) Is movable along at least one coordinate axis.
DE200910015596 2009-03-30 2009-03-30 Method and device for treatment of material trägerfixiertem Withdrawn DE102009015596A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910015596 DE102009015596A1 (en) 2009-03-30 2009-03-30 Method and device for treatment of material trägerfixiertem

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910015596 DE102009015596A1 (en) 2009-03-30 2009-03-30 Method and device for treatment of material trägerfixiertem
PCT/DE2010/000378 WO2010112016A1 (en) 2009-03-30 2010-03-30 Method and device for treating carrier-bound material

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102009015596A1 true true DE102009015596A1 (en) 2010-10-21

Family

ID=42320838

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200910015596 Withdrawn DE102009015596A1 (en) 2009-03-30 2009-03-30 Method and device for treatment of material trägerfixiertem

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102009015596A1 (en)
WO (1) WO2010112016A1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013204645B3 (en) * 2013-03-15 2014-03-27 Leica Biosystems Nussloch Gmbh Processor for processing histological samples of tissues removed from patient, has inlet inserting closed, fixing containers, and embedding station integrated in processor, where containers are directly arranged in interior after insertion
US9568402B2 (en) 2012-12-28 2017-02-14 Leica Biosystems Nussloch Gmbh Processor for processing histological samples

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014130576A1 (en) * 2013-02-19 2014-08-28 Biodot, Inc. Automated fish analysis of tissue and cell samples using an isolating barrier for precise dispensing of probe and other reagents on regions of interest

Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4705705A (en) * 1985-04-26 1987-11-10 Paul Marienfeld Kg Process for the production of slides with delimited reaction fields, and the slides produced by the process
US5645800A (en) * 1991-10-31 1997-07-08 Dade Microscan Inc. Specimen processing and analyzing systems with associated fluid dispensing apparatus
WO1999004432A1 (en) 1997-07-18 1999-01-28 Hitachi Chemical Company, Ltd. Punched adhesive tape for semiconductor, method of manufacturing lead frame with the adhesive tape, lead frame with the adhesive tape, and semiconductor device comprising the lead frame
WO1999034190A1 (en) 1997-12-23 1999-07-08 Dako A/S Cartridge device for processing a sample mounted on a surface of a support member
WO1999049295A1 (en) 1998-03-24 1999-09-30 Biogenex Laboratories Automated staining apparatus
US5985551A (en) * 1991-09-04 1999-11-16 Protogene Laboratories, Inc. Method and apparatus for conducting an array of chemical reactions on a support surface
WO2000008511A1 (en) 1998-08-07 2000-02-17 Biogenex Laboratories Slides with reaction zones defined by hydrophobic barriers
US20030099580A1 (en) 2001-10-19 2003-05-29 Monogen, Inc. Universal microscope slide cassette
WO2004001389A1 (en) 2002-06-20 2003-12-31 Vision Biosystems Limited Microscope slide cover with integrated reservoir
WO2004058404A2 (en) 2002-12-20 2004-07-15 Dakocytomation Denmark A/S Enhanced scheduling sample processing system and methods of biological slide processing
WO2004074847A1 (en) 2003-02-24 2004-09-02 Vision Biosystems Limited Method of scheduling
US6902705B1 (en) * 1998-09-16 2005-06-07 Commissariat A L'energie Atomique Device comprising a plurality of analysis sites on a support
DE102005036763A1 (en) * 2005-08-04 2007-02-08 Inheco Industrial Heating And Cooling Gmbh System consisting of multiple incubators
US7226788B2 (en) * 2002-06-14 2007-06-05 Carl Zeiss Microimaging Ais, Inc. Automated slide staining apparatus

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3654091A (en) * 1968-05-09 1972-04-04 Aerojet General Co Incubation chamber
US5470744A (en) * 1994-04-14 1995-11-28 Astle; Thomas W. Bioassay incubator for use with robotic arms
US6489171B1 (en) * 1997-04-18 2002-12-03 Cell Marque Corporation Chemical dispensing system and method
US6133548A (en) * 1999-05-26 2000-10-17 Grover; Marilyn L. Apparatus and method for heating microscope slides
US6881579B2 (en) * 2001-07-30 2005-04-19 Agilent Technologies, Inc. Sample processing apparatus and methods

Patent Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4705705A (en) * 1985-04-26 1987-11-10 Paul Marienfeld Kg Process for the production of slides with delimited reaction fields, and the slides produced by the process
US5985551A (en) * 1991-09-04 1999-11-16 Protogene Laboratories, Inc. Method and apparatus for conducting an array of chemical reactions on a support surface
US5645800A (en) * 1991-10-31 1997-07-08 Dade Microscan Inc. Specimen processing and analyzing systems with associated fluid dispensing apparatus
WO1999004432A1 (en) 1997-07-18 1999-01-28 Hitachi Chemical Company, Ltd. Punched adhesive tape for semiconductor, method of manufacturing lead frame with the adhesive tape, lead frame with the adhesive tape, and semiconductor device comprising the lead frame
WO1999034190A1 (en) 1997-12-23 1999-07-08 Dako A/S Cartridge device for processing a sample mounted on a surface of a support member
WO1999049295A1 (en) 1998-03-24 1999-09-30 Biogenex Laboratories Automated staining apparatus
WO2000008511A1 (en) 1998-08-07 2000-02-17 Biogenex Laboratories Slides with reaction zones defined by hydrophobic barriers
US6902705B1 (en) * 1998-09-16 2005-06-07 Commissariat A L'energie Atomique Device comprising a plurality of analysis sites on a support
US20030099580A1 (en) 2001-10-19 2003-05-29 Monogen, Inc. Universal microscope slide cassette
US7226788B2 (en) * 2002-06-14 2007-06-05 Carl Zeiss Microimaging Ais, Inc. Automated slide staining apparatus
WO2004001389A1 (en) 2002-06-20 2003-12-31 Vision Biosystems Limited Microscope slide cover with integrated reservoir
WO2004058404A2 (en) 2002-12-20 2004-07-15 Dakocytomation Denmark A/S Enhanced scheduling sample processing system and methods of biological slide processing
WO2004074847A1 (en) 2003-02-24 2004-09-02 Vision Biosystems Limited Method of scheduling
DE102005036763A1 (en) * 2005-08-04 2007-02-08 Inheco Industrial Heating And Cooling Gmbh System consisting of multiple incubators

Non-Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
ISO 8255-2

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9568402B2 (en) 2012-12-28 2017-02-14 Leica Biosystems Nussloch Gmbh Processor for processing histological samples
DE102013204645B3 (en) * 2013-03-15 2014-03-27 Leica Biosystems Nussloch Gmbh Processor for processing histological samples of tissues removed from patient, has inlet inserting closed, fixing containers, and embedding station integrated in processor, where containers are directly arranged in interior after insertion

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2010112016A1 (en) 2010-10-07 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US4738824A (en) Apparatus for dyeing specimens automatically preparatory to microscopic examination
US3932131A (en) Method and device (analysis machine) for simultaneous performance of a number of analyses, especially microanalyses, of standard type on chemical objects
US4200056A (en) Segmented platen for applying liquids to a flat surface
EP0583078A2 (en) Method and apparatus for handling samples
US20060120921A1 (en) Biological reaction apparatus with draining mechanism
US20090325309A1 (en) Reagent Delivery System, Dispensing Device and Container for a Biological Staining Apparatus
US20050064535A1 (en) Method and apparatus for pretreatment of tissue slides
WO1999010723A1 (en) Method and apparatus for automatically forming monolayers from particulate matter separated from fluid samples
US20080102006A1 (en) Thin film apparatus and method
US20040002163A1 (en) Automated high volume slide staining system
US5985669A (en) Method and apparatus for treatment of human or animal cell samples
DE102005049976A1 (en) Cartridge card for automated DNA or protein analysis has a geometric array of micro-channels with dry reagents
DE19736470A1 (en) Data processable sample carrier and methods for analyzing samples
EP0810428A2 (en) Automated device and method for measuring and identifying molecules or fragments thereof
DE19628178C1 (en) Loading matrix-assisted laser desorption-ionisation sample plate for mass spectrometric analysis
DE4210963A1 (en) Automatic device for photometric analysis of liquid samples
US20120163680A1 (en) Automated system and method of processing biological specimens
WO1997039328A1 (en) Method and apparatus for treatment of human or animal cell samples
DE3841961A1 (en) Device for the analysis of physiological or other liquids in the recesses of a microtest plate
US20070128073A1 (en) Device for automatic preparation of blood smears on plates
DE4314180A1 (en) Device for automatic transfer of esp. medical samples e.g. blood, urine etc. - has samples aspirated into disposable transfer units, which are washed for repeated use by second action of aspiration device
DE10154843A1 (en) Method and device for the identification of slides for microtomised tissue samples and their processing
EP0849584A2 (en) Apparatus (cuvette) for receiving and storing liquids and for performing optical measurements
DE19742160A1 (en) Automatic and continuous analysis apparatus for several different types of samples
DE3921393A1 (en) Appts. for automatic photometric analysis of e.g. blood - contains liq. specimen and reagent transfer devices and cuvette transport mechanism

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal