DE102009001707A1 - Dorsal nail plate - Google Patents

Dorsal nail plate

Info

Publication number
DE102009001707A1
DE102009001707A1 DE200910001707 DE102009001707A DE102009001707A1 DE 102009001707 A1 DE102009001707 A1 DE 102009001707A1 DE 200910001707 DE200910001707 DE 200910001707 DE 102009001707 A DE102009001707 A DE 102009001707A DE 102009001707 A1 DE102009001707 A1 DE 102009001707A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
portion
characterized
preceding
fixing plate
plate according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200910001707
Other languages
German (de)
Inventor
Klaus Dr. Buhl
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MONDEAL MEDICAL SYSTEMS GmbH
Original Assignee
MONDEAL MEDICAL SYSTEMS GMBH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by MONDEAL MEDICAL SYSTEMS GMBH filed Critical MONDEAL MEDICAL SYSTEMS GMBH
Priority to DE200910001707 priority Critical patent/DE102009001707A1/en
Publication of DE102009001707A1 publication Critical patent/DE102009001707A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/72Intramedullary pins, nails or other devices
    • A61B17/7233Intramedullary pins, nails or other devices with special means of locking the nail to the bone
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/72Intramedullary pins, nails or other devices
    • A61B17/7291Intramedullary pins, nails or other devices for small bones, e.g. in the foot, ankle, hand or wrist
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/56Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor
    • A61B17/58Surgical instruments or methods for treatment of bones or joints; Devices specially adapted therefor for osteosynthesis, e.g. bone plates, screws, setting implements or the like
    • A61B17/68Internal fixation devices, including fasteners and spinal fixators, even if a part thereof projects from the skin
    • A61B17/80Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates
    • A61B17/809Cortical plates, i.e. bone plates; Instruments for holding or positioning cortical plates, or for compressing bones attached to cortical plates with bone-penetrating elements, e.g. blades or prongs

Abstract

Die vorliegende Erfindung betrifft eine Fixierungsplatte (1) für Knochen mit einem plattenartigen Kopfbereich (2) zur Anlage an einen gebrochenen Knochenbereich mit mehreren Durchbrechungen (11, 12) zur Aufnahme von Fixierungsmitteln (13) und einem intramedullären Schaftbereich (8) zur Anordnung im Knochen, wobei Schaftbereich und Kopfbereich miteinander verbunden sind und wobei der Schaftbereich zumindest an seinem dem Kopfbereich abgewandten Ende einen entlang der Längsachse gekrümmten Abschnitt aufweist, sowie ein entsprechendes Operationsset mit einer derartigen Fixierungsplatte und einem Zielgerät (15) zur Anbringung von Verankerungsschrauben. The present invention relates to a fixing plate (1) for bones with a plate-like head portion (2) for engaging a fractured bone region with several openings (11, 12) for receiving fixing means (13) and an intramedullary stem portion (8) for disposition in the bone wherein the shaft and the head area are interconnected and wherein the shaft portion has at least at its side remote from the head portion end of a curved along the longitudinal axis portion, and a corresponding Operationsset with such a fixing plate and a target device (15) for mounting of the anchoring screws.

Description

  • HINTERGRUND DER ERFINDUNG BACKGROUND OF THE INVENTION
  • GEBIET DER ERFINDUNG FIELD OF THE INVENTION
  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine Fixierungsplatte für Knochen mit einem plattenartigen Kopfbereich zur Anlage an einen gebrochenen Knochenbereich mit mehreren Durchbrechungen zur Aufnahme von Fixierungsmitteln und einem intramedullären Schaftbereich zur Anordnung in Knochen, wobei Schaftbereich und Kopfbereich miteinander verbunden sind. The present invention relates to a fixing plate for bones with a plate-like head region for abutment against a fractured bone region with several openings for receiving fixing means and an intramedullary stem portion for placement in bone, said shank portion and head portion are interconnected. Die Erfindung betrifft weiterhin ein entsprechendes Operationsset mit einem Zielgerät zur Anordnung der Fixierungsplatte im menschlichen Körper. The invention further relates to a corresponding Operationsset with a target device for the arrangement of the fixation plate in the human body.
  • STAND DER TECHNIK STATE OF THE ART
  • Zur Behandlung von Knochenbrüchen, insbesondere im Bereich des Handgelenks ist es bekannt Fixierungsplatten vorzusehen, die zeitweise als Implantat im menschlichen Körper im Bereich der Knochen angeordnet werden, um die Knochenbruchstücke zu fixieren bis sie durch gegenseitiges Verwachsen wieder verheilt sind. For the treatment of bone fractures, especially in the area of ​​the wrist, it is known to provide fixation plates, which are temporarily positioned as an implant in the human body in the region of the bone to fix the bone fragments until they are healed by mutual coalescence. In diesem Zusammenhang ist es auch bekannt beispielsweise dorsale Nagelplatten bei Brüchen im Bereich des Handgelenks einzusetzen, wobei entsprechende dorsale Nagelplatten gemäß dem Stand der Technik eine T-förmige Struktur mit einem plattenförmigen Kopfbereich und einem Schaftbereich aufweisen, wie dies beispielsweise in der In this context, it is also known, for example, dorsal nail plates to use in fractures in the wrist, with corresponding dorsal nail plates have according to the prior art, a T-shaped structure having a plate-shaped head portion and a shaft portion, as for example, in WO 03/020007 A2 WO 03/020007 A2 offenbart ist. is disclosed.
  • Aus dem Stand der Technik ist es auch bekannt derartige dorsale Nagelplatten bzw. Fixierungsplatten so auszubilden, dass der Schaftbereich, der als länglicher Stab ausgebildet ist, im Knochenmarkskanal der Speiche angeordnet wird, während der Kopfbereich an der Außenseite des gebrochenen Knochenbereichs angeordnet wird, um verschiedene Fixierungsmittel aufzunehmen, die die Bruchstücke des Knochenbruchs fixieren. that the shank portion which is formed as an elongated rod, is placed in the medullary canal of the radius, while the head portion is arranged on the outer side of the fractured bone region from the prior art, there is form also known such dorsal nail plates or fixing plates so as to provide various receive fixing means which fix the fragments of the bone fracture. Zwischen dem außen liegenden Kopfbereich, der üblicherweise plattenförmig ausgebildet ist, und dem intramedullären Schaft, der als länglicher Stab ausgebildet ist, ist ein in der Seitenansicht S-förmiger Verbindungsbereich vorgesehen, welcher durch eine Öffnung im Knochen hindurch geführt wird, um einerseits die Außenanlage des plattenförmigen Kopfbereichs an den Knochen als auch die intramedulläre Anordnung des Schafts im Knochen zu ermöglichen. Between the outer head portion, which is typically plate-shaped, and the intramedullary stem which is formed as an elongated rod, is an S-shaped connecting portion provided in a side view, which is guided through an opening in the bone through, on the one hand the outdoor complex to allow the plate-shaped head portion of the bone and the intramedullary assembly of the shaft in the bone.
  • Bei einer derartigen Ausführungsform besteht jedoch das Problem, dass das nur zeitweilig im Körper befindliche Implantat beim Entfernen nach dem Verheilen des Bruchs nur schwer entfernt werden kann und es bei der Entfernung zu Verletzungen des Knochenbereichs kommt, in dem die Fixierungsplatte in den Knochen eingeführt ist, so dass nach dem Entfernen der Fixierungsplatte ein weiterer längerer Heilungsprozess notwendig wird. In such an embodiment, however, the problem is that the implant only temporarily present in the body during removal after healing of the fracture can be difficult to remove and there is injury to the bone area at the distance at which the fixing plate is inserted into the bone, so that after removal of the fixation plate, a further prolonged healing process is necessary.
  • OFFENBARUNG DER ERFINDUNG DISCLOSURE OF INVENTION
  • AUFGABE DER ERFINDUNG OBJECT OF THE INVENTION
  • Es ist deshalb Aufgabe der vorliegenden Erfindung eine Fixierungsplatte bereitzustellen, die es ermöglicht die Fixierungsplatte in einfacher Weise nach dem Ausheilen des Bruchs zu entfernen. It is therefore an object of the present invention to provide a fixation plate, which makes it possible to remove the fixing plate in a simple manner after the annealing of the fraction. Gleichzeitig soll die Fixierungsplatte jedoch keine schlechteren Eigenschaften als die bekannten Fixierungsplatten aufweisen und insbesondere eine sichere und lagestabile Anordnung im bzw. am Knochen sowie Fixierung der Knochenbruchstücke ermöglichen. At the same time, however, the fixation plate should not have poorer properties than the known fixation plates and in particular a secure and positionally stable arrangement in or on the bone and fixation of bone fragments allow. Darüber hinaus soll die Fixierungsplatte einfach aufgebaut und leicht herstellbar sein. In addition, the fixing plate is to be of simple construction and easy to manufacture. Darüber hinaus soll sie für den Operateur insgesamt, also auch beim Einsetzen leicht handhabbar sein. In addition, it should be easy to handle for the surgeon in total, including at the onset.
  • TECHNISCHE LÖSUNG TECHNICAL SOLUTION
  • Diese Aufgabe wird gelöst durch eine Fixierungsplatte mit den Merkmalen des Anspruchs 1 sowie ein Operationsset mit den Merkmalen des Anspruchs 15. Vorteilhafte Ausgestaltungen sind Gegenstand der abhängigen Ansprüche. This object is achieved by a fixing plate having the features of claim 1 and a Operationsset having the features of claim 15. Advantageous embodiments are subject of the dependent claims.
  • Die Erfindung zeichnet sich dadurch aus, dass der Schaftbereich nicht wie im Stand der Technik als gerader, länglicher Stab ausgeführt ist, sondern an seinem, dem Kopfbereich abgewandten Ende (freies Ende) zumindest einen gekrümmten Abschnitt aufweist. The invention is characterized in that the shank portion is not carried out as in the prior art as a straight, elongated rod, but at its remote from the head portion end (free end) has at least one curved portion. Durch den gekrümmten Abschnitt ist es möglich den Schaft bei der Entfernung der Fixierungsplatte nach Abheilen des Bruchs in einfacher Weise aus dem Knochenmarkskanal durch Herausdrehen zu entfernen. By the curved portion, it is possible to remove the shaft in the removal of the fixation plate after healing of the fracture in a simple manner from the medullary canal by unscrewing.
  • Entsprechend ist der gekrümmte Abschnitt des Schaftbereichs entlang der Längsachse der Fixierungsplatte gekrümmt, also entlang der Richtung, also in der Richtung ihrer längsten Erstreckung bzw. in der Richtung, in der der Schaft in den intramedullären Kanal des Knochens eingeführt wird. Accordingly, the curved portion of the shaft portion is curved along the longitudinal axis of the fixation plate, that is, along the direction, ie in the direction of its longest extension or in the direction in which the shaft is inserted into the intramedullary canal of the bone.
  • Der gekrümmte Abschnitt kann sich über den gesamten Schaftbereich, also über die gesamte Längsstreckung des Schaftbereichs, ausdehnen oder nur Teile davon betreffen. The curved portion may extend over the entire shaft area, ie over the entire longitudinal extension of the shaft area, expand or affect only parts of it.
  • Außerdem kann die Krümmung insbesondere im Hinblick auf den Krümmungsradius entlang des gesamten Krümmungsabschnitts bzw. für alle Krümmungsabschnitte gleich sein oder die Krümmung kann innerhalb des Krümmungsabschnitts oder in verschiedenen Krümmungsabschnitten insbesondere im Hinblick auf den Krümmungsradius unterschiedlich sein. In addition, the curvature, in particular with regard to the radius of curvature along the entire bent portion or for all corner portions may be equal or the curvature may be different within the curved section or in different sections of curvature, in particular with regard to the radius of curvature.
  • Neben dem Krümmungsradius kann sich die Krümmung auch hinsichtlich der Länge des Krümmungsabschnittes in den unterschiedlichen Krümmungsabschnitten unterscheiden. In addition to the radius of curvature, the curvature can also differ with respect to the length of the curved section in the different curvature sections. Insbesondere können in den Krümmungsabschnitten auch Krümmungen mit unterschiedlichen Vorzeichen, also bezüglich der Krümmungsrichtung vorliegen. In particular may be in the curvature sections and curves with different signs, so with respect to the direction of curvature. Entsprechend können sich konkave und konvexe Krümmungsabschnitte abwechseln. Accordingly, concave and convex curved sections may alternate.
  • Die Krümmungsabschnitte können sich auf Abschnitte in Längserstreckung des intramedullären Schaftbereichs beziehen, dh dass entlang der Längsachse gekrümmte oder ungekrümmte Bereiche vorliegen können. The curved sections may refer to portions in the longitudinal direction of the intramedullary stem portion, ie that may be curved or non-curved areas along the longitudinal axis.
  • Darüber hinaus ist es jedoch auch möglich, dass sich die Krümmungsabschnitte auf die Ober- und Unterseite der Fixierungsplatte beziehen und beispielsweise lediglich die Unterseite, also die dem Kopfbereich abgewandte Seite des Schafts gekrümmt ist, während die Oberseite nicht gekrümmt ist oder andere Krümmungsabschnitte aufweist. Furthermore, however, it is also possible that the curvature portions refer to the top and bottom sides of the fixation plate and, for example, only the bottom, so facing away from the head portion side of the shaft is curved, while the upper surface is not curved or having other curvature portions. Insbesondere können die Krümmungen an der Unter- und Oberseite auch unterschiedlich sein, beispielsweise im Hinblick auf Krümmungsradius, Länge und Anzahl der Krümmungsabschnitte usw. In particular, the curvatures at the top and bottom may be different, for example in terms of radius of curvature, length and number of curved sections, etc.
  • Nach einer einfache Ausführungsvariante kann der Schaft als ein gekrümmter Stab mit gleich bleibendem Krümmungsradius ausgebildet sein, wobei die Krümmung insbesondere an der dem Kopfbereich zugewandten Oberseite konkav und an der dem Kopfbereich abgewandten Unterseite konvex ausgebildet sein kann. According to a simple embodiment, the shaft may be formed as a curved rod with a constant radius of curvature, wherein the curvature at the side facing the head section upper side may be particularly concave and on the side opposite the head portion bottom convex.
  • Der intramedulläre Schaft kann durch einen Stab mit beliebigem Querschnitt gebildet sein, wie beispielsweise quadratischem, rechteckigem, runden, ovalen oder mehreckigem Querschnitt. The intramedullary stem may be formed by a rod of any cross section, such as square, rectangular, round, oval or polygonal cross-section.
  • Der Stab kann im Hinblick auf den Querschnitt einen über seine Länge gleich bleibenden Querschnitt aufweisen oder zu seinem freien Ende hin verjüngt ausgebildet sein, um beispielsweise eine weitere Erleichterung bei der Entfernung des intramedullären Schafts aus dem Knochenmarkskanal zu ermöglichen. The rod may have a over its length a constant cross-section with respect to the cross-section or to its free end tapers be formed, for example, to enable a further facilitate in the removal of the intramedullary stem from the bone marrow channel.
  • An dem Schaft können Mittel zur Aufnahme von Befestigungsmitteln vorgesehen sein, wie beispielsweise durchgehende oder sackartige Gewindebohrungen zur Aufnahme von Verankerungsschrauben. On the shaft means may be provided for receiving fastening means, such as continuous or bag-like threaded bores for receiving anchor bolts.
  • Der gekrümmte Schaft kann insbesondere im Verbindungsbereich zwischen dem Kopfbereich und intramedullärem Schaft der Fixierungsplatte so an der Platte des Kopfbereichs angeordnet sein, dass sich zwischen der Plattenebene und einer Tangente an den intramedullären Schaft ein spitzer Winkel bildet. The curved shaft may be arranged on the plate of the head region, in particular in the connection area between the head portion and intramedullary stem of the fixation plate that forms an acute angle between the plane of the plate and a tangent to the intramedullary stem.
  • Der plattenartige Kopfbereich kann einen Fortsatz aufweisen, der in Richtung des Schaftbereichs über den Verbindungsbereich von Kopfbereich und Schaftbereich hervorsteht und zur Anlage an der Knochenwand dient, um eine sichere und feste Befestigung der Fixierungspatte zu ermöglichen. The plate-like head region may have an extension projecting in the direction of the shaft portion via the connecting portion of head portion and shank portion and is adapted to engage the bone wall in order to enable a safe and secure attachment of the fixing flap.
  • Die Fixierungsplatte kann insbesondere als dorsale Nagelplatte für die dorsale Fixierung bei Handgelenksbrüchen ausgebildet sein, wobei die Fixierungsmittel zur Fixierung der Bruchstücke, die an der Fixierungsplatte angeordnet werden, nicht auf Nagel begrenzt sind, sondern auch Schrauben, Stifte sowie andere geeignete Fixierungsmittel und Kombinationen davon umfassen kann. The fixing plate may be formed in particular as dorsal nail plate for dorsal fixation in wrist fractures, wherein the fixing means for fixing the fragments, which are disposed on the fixing plate, are not limited to nail, but also include screws, pins, and other suitable attachment means, and combinations thereof can. Die Erfindung ist jedoch nicht auf den Einsatz der Fixierungsplatte als dorsale Nagelplatte beschränkt, sondern umfasst den Einsatz bei allen Knochenbrüchen, in denen die Fixierungsplatte mit der erfindungsgemäßen Ausgestaltung eingesetzt werden kann. However, the invention is not limited to the use of the fixing plate as the dorsal nail plate, but includes the use of all fractures, in which the fixing plate can be used with the inventive embodiment.
  • Die Fixierungsplatte kann auch Lage- und Verbindungsmittel für ein Zielgerät umfassen, welche es ermöglichen, ein Zielgerät in definierter Orientierung stabil und sicher mit der Fixie rungsplatte zu verbinden, um über das Zielgerät Verankerungsmittel und/oder Fixierungsmittel einzubringen. The fixing plate may also include position and connection means for a target device, which allow a target device in a defined orientation stable and secure approximately plate with the fixed gear to connect to introduce on the target device anchoring means and / or fixing agent.
  • Die Erfindung umfasst somit auch ein Operationsset aus einer erfindungsgemäßen Fixierungsplatte und einem entsprechenden Zielgerät. The invention thus also includes a Operationsset of a fixation plate according to the invention and a corresponding target device.
  • KURZE BESCHREIBUNG DER FIGUREN BRIEF DESCRIPTION OF THE FIGURES
  • Weitere Vorteile, Kennzeichen und Merkmale der vorliegenden Erfindung werden anhand der Beschreibung eines Ausführungsbeispiels anhand der beigefügten Zeichnungen deutlich. Further advantages, characteristics and features of the present invention will become apparent from the description of an embodiment with reference to the accompanying drawings. Die Zeichnungen zeigen hierbei in rein schematischer Weise in The drawings show in purely schematic way in
  • 1 1 eine Seitenansicht einer erfindungsgemäßen Fixierungsplatte mit einem daran angeordneten Zielgerät; a side view of a fixation plate according to the invention with a target device arranged thereon;
  • 2 2 eine perspektivische Darstellung der Fixierungsplatte mit Zielgerät aus a perspective view of the fixation plate with target device 1 1 ; ;
  • 3 3 eine Seitenansicht der Fixierungsplatte und des Zielgeräts aus den a side view of the fixation plate and the target device from the 1 1 und and 2 2 bei der Anordnung in bzw. an einem Knochen; in the arrangement in or to a bone;
  • 4 4 eine Seitenansicht einer Hülsen- und Bohranordnung zur Einbringung von Verankerungsschrauben über das Zielgerät; a side view of a sleeve and drilling assembly for insertion of anchor screws over the target device;
  • 5 5 eine Draufsicht auf eine Fixierungsplatte an einem teilweise dargestellten Knochen; a plan view of a fixing plate on a partially shown bone;
  • 6 6 eine Seitenansicht einer in bzw. an einem Knochen befestigten Fixierungsplatte; a side view of a fastened in or on a bone fixation plate; und in and in
  • 7 7 eine Darstellung der Winkelverteilung der Fixierschrauben. a representation of the angular distribution of the fixing screws.
  • AUSFÜHRUNGSBEISPIEL Embodiment
  • 1 1 zeigt in einer Seitenansicht ein erfindungsgemäßes Operationsset aus einer Fixierungsplatte shows a side view of an inventive Operationsset of a fixation plate 1 1 zur Anordnung in einem menschlichen Körper sowie einem Zielgerät for placement in a human body and a target device 15 15 , welches dem Operateur hilft die Fixierungsplatte Which helps the surgeon the fixation plate 1 1 in bzw. an einem Knochen anzuordnen. to arrange in or on a bone. Die Fixierungsplatte The fixation plate 1 1 umfasst einen plattenartigen bzw. plattenförmigen Kopfbereich includes a plate-like or plate-shaped head portion 2 2 sowie einen gekrümmten Schaft and a curved shaft 8 8th , der als intramedullärer Bereich der Fixierungsplatte Which as intramedullary area of ​​the fixation plate 1 1 in dem Knochenmarkskanal eines Knochen angeordnet wird, während der plattenartige Kopfbereich is placed in the medullary canal of a bone, while the plate-like head region 2 2 an der Außenseite im Bereich eines gebrochenen Knochens anliegt, um die dort befindlichen Knochenbruchstücke über Fixierungsmittel bears against the outer side in the region of a fractured bone, the bone fragments located there over fixant 13 13 , wie Nägel, Stifte oder Schrauben zu fixieren. To fix such as nails, pins or screws.
  • Entsprechend weist der Kopfbereich Accordingly, the head portion 2 2 bzw. die Platte and the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 Durchbrechungen perforations 11 11 , . 12 12 auf, in denen die Fixierungsmittel on where the fixative 13 13 in Form von Stiften, Nageln, Schrauben oder dergleichen aufgenommen werden können. can be recorded in the form of pins, nails, screws or the like. Die Durchbrechungen The openings 11 11 können als durchgehende Gewindeöffnungen ausgebildet sein, um beispielsweise Schrauben darin aufzunehmen, oder als einfache Hülsen zur Aufnahme von Nageln oder dergleichen. can be formed as threaded through-holes for receiving screws therein, for example, or as a simple sleeve for receiving nails or the like. Die Durchbrechungen The openings 11 11 , . 12 12 können in unterschiedlichen Orientierungen in der Platte des Kopfbereichs can be used in different orientations in the plate of the head portion 2 2 angeordnet sein, um die Fixierungsmittel be arranged to the fixing means 13 13 in bestimmten Orientierungen zu halten. to keep in certain orientations. Die Orientierung kann durch die Durchbrechung The orientation can through the opening 11 11 , . 12 12 fest vorgegeben sein oder die Durchbrechung be fixed or the aperture 11 11 , . 12 12 kann so ausgebildet sein, dass sie eine gewisse Orientierung vorgibt, aber das Fixierungsmittel may be formed so that it predetermines a certain orientation, but the fixing means 13 13 beispielsweise durch ein selbstschneidendes Gewinde in einem zumindest gewissen Umfang in beliebiger Orientierung eingebracht werden kann, so dass der Operateur beim Anbringen der Fixierungsmittel auf die individuellen Gegebenheiten eingehen kann. can be introduced for example by a self-tapping thread in an at least to some extent in any orientation so that the surgeon can address the individual circumstances in attaching the fixation means.
  • Im plattenartigen Kopfbereich In the plate-like head region 2 2 kann eine Vielzahl von Durchbrechungen vorgesehen sein, um eine Vielzahl von Fixierungsmitteln may be provided a plurality of apertures, a plurality of fixing means 13 13 zur Fixierung beispielsweise einer Vielzahl von Bruchstücken zu ermöglichen oder ein Bruchstück durch mehrere, verschieden orientierte Fixierungsmittel sicher zu halten. for example to allow a plurality of pieces in order to fix or hold a fragment by a plurality of differently oriented fixing means secure.
  • Die Fixierungsmittel The fixative 13 13 , wie sie in dem Ausführungsbeispiel der As in the embodiment of the 1 1 dargestellt sind, weisen einen Schraubenkopf mit beispielsweise einem Innensechskant oder dergleichen auf, um dem Operateur ein einfaches Einbringen und Entfernen der Fixierungsmittel are shown, have a screw head on with for example, a hexagon socket or the like to the operator an easy insertion and removal of the fixing means 13 13 , beispielsweise durch Ein- und Ausschrauben zu ermöglichen. to allow, for example, by screwing and unscrewing.
  • Neben den Fixierelementen In addition to the fixing 13 13 , die über die Durchbrechungen That through the openings 11 11 und and 12 12 in die Platte in the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 aufgenommen werden können, weist die Platte can be recorded, the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 auch eine Durchbrechung (nicht gezeigt) auf, durch welche ein Spickdraht and an opening (not shown) through which a Spickdraht 14 14 in den Fixierbereich des Knochens eingeführt werden kann, um mittels des Spickdrahts can be inserted into the fixing region of the bone to Spickdrahts means of the 14 14 die Orientierung der Fixierungspatte fixing the orientation of the flap 1 1 in bzw. am Knochen festzulegen. set in or on the bone.
  • An der Unterseite der Platte At the bottom of the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 ist im Verbindungsbereich is in the connecting area 3 3 ein gekrümmter Schaft a curved shaft 8 8th in Form eines gebogenen Stabes angeordnet, der intramedullär im Knochenmarkkanal eines Knochens angeordnet wird. which is arranged in the intramedullary canal of a bone marrow arranged in the form of a bent rod.
  • Der gebogene Stab des Schaftbereichs The bent rod of the shaft portion 8 8th ist mit einem über seiner Länge gleich bleibenden Krümmungsradius entlang der Längserstreckung der Fixierungsplatte is provided with an over its length constant radius of curvature along the longitudinal extension of the fixation plate 1 1 gekrümmt, dh der Schaft curved, that is, the shaft 8 8th stellt einen Teil eines Kreises dar, wobei die Drehachse, um die der Radius zur Bildung des Kreises gedreht werden muss, senkrecht auf der Bildebene der Seitenansicht der represents a part of a circle, wherein the rotational axis about which must be rotated to form the radius of the circle perpendicular to the image plane of the side view of 1 1 steht. stands. Die Längserstreckung der Fixierungsplatte ergibt sich hierbei entlang der Schnittkante der Bildebene mit der in strichlinierter Darstellung gezeigten Plattenebene The longitudinal extension of the fixation plate is obtained in this case along the cutting edge of the image plane to that shown in dashed-dotted line representation plate plane 7 7 des Kopfbereichs the head region 2 2 , entlang der sich der Kopfbereich Along which the head portion 2 2 erstreckt. extends. Die Längsachse ist somit durch den Schaft The longitudinal axis is thus defined by the shaft 8 8th und die hintereinander Anordnung von Kopfbereich and the series arrangement of the head region 2 2 und Schaft and shaft 8 8th gegeben. given.
  • In dem gezeigten Ausführungsbeispiel ist der Schaft In the illustrated embodiment, the shaft 8 8th sowohl an der dem Kopfbereich both of the head portion 2 2 zugewandten Oberseite upper side facing 10 10 als auch an der dem Kopfbereich abgewandten Unterseite and on the side remote from the head portion bottom 9 9 in gleicher Weise gekrümmt, so dass sich ein gleich bleibender Querschnitt des Schafts curved in the same manner, so that a constant cross-section of the shaft 8 8th über die Längserstreckung ergibt. results over the longitudinal extent. An der Oberseite At the top 10 10 ist die Krümmung konkav, während an der Unterseite the curvature is concave, while at the bottom 9 9 die Krümmung konvex ist. the curvature is convex.
  • Am freien Ende At the free end 4 4 des Schafts the shaft 8 8th ist der gekrümmte Stab nahezu parallel zur Plattenebene the curved rod is almost parallel to the panel plane 7 7 abgeschnitten. cut off.
  • Im Verbindungsbereich In the connecting area 3 3 ist in dem gezeigten Ausführungsbeispiel der Schaft in the shown embodiment, the shaft 8 8th stumpf mit der Platte des Kopfbereichs blunt with the plate of the head portion 2 2 verbunden, dh der gekrümmte Stab des Schafts connected, ie, the curved bar of the shaft 8 8th ist ohne Änderung des Krümmungsradius direkt mit dem plattenförmigen Kopfbereich is without changing the radius of curvature directly with the plate-shaped head portion 2 2 einstückig verbunden. integrally connected. Alternativ ist es auch möglich, dass der Schaft Alternatively, it is also possible that the shaft 8 8th im Verbindungsbereich in the connecting area 3 3 eine an den Kopfbereich one at the head portion 2 2 angepasste Krümmung und somit eine veränderte Krümmung gegenüber den übrigen Abschnitten des Schafs adapted curvature and thus a change in curvature with respect to the remaining portions of the sheep 8 8th aufweist, also beispielsweise seine Krümmungsrichtung umkehrt und in der Art einer S-Form gleitend in die Platte has, that is, for example, reverses its direction of curvature and in the manner of an S-shape, sliding in the plate 6 6 des plattenförmigen Kopfbereichs the plate-shaped head portion 2 2 mündet (nicht gezeigt). leads (not shown). In beiden Fällen nimmt jedoch eine Tangente However, in both cases takes a tangent 40 40 am gekrümmten Schaftabschnitt des Verbindungsbereichs the curved shaft portion of the connecting portion 3 3 mit der Plattenebene with the board plane 7 7 der Platte the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 einen spitzen Winkel α, also einen Winkel ≤ 90° ein. an acute angle α, that is an angle ≤ 90 °.
  • Durch die Krümmung des Schafts The curvature of the shaft 8 8th kann die Fixierungsplatte nach dem Verheilen des Bruches in einfacher Weise von bzw. aus dem Knochen entfernt werden, ohne den Bereich, in dem der Schaft the fixing plate can be easily removed from and from the bone after the healing of the fracture without the area where the shaft 8 8th in den Knochen eingeführt ist, bei der Entnahme des intramedullären Schafts is inserted into the bone, during the removal of the intramedullary stem 8 8th zu verletzen. to hurt. Dazu trägt auch die spitzwinklige Anordnung des Schafts Also contributes to the acute-angled arrangement of the shaft 8 8th an der Platte to the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 bei. at.
  • Die Platte The plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 weist einen Fortsatz has an extension 5 5 auf, der sich über den Verbindungsbereich on which extends over the connecting area 3 3 hinaus in Richtung des Schafts in addition, the direction of the shaft 8 8th erstreckt. extends. Der Fortsatz The extension 5 5 dient mit seiner Unterseite zur Anlage an den Knochen, um die Fixierungsplatte is used with its underside for abutment against the bone to the fixation plate 1 1 fest und lagestabil in bzw. am Knochen anzuordnen. firm and stable position to be disposed in or on the bone.
  • Der Schaft the shaft 8 8th weist zudem zwei Gewindebohrungen also has two threaded holes 21 21 und and 22 22 auf, die als Sackbohrungen oder als Durchgangsbohrungen ausgeführt sein können. , which can be designed as blind holes or through holes. Diese Gewindebohrungen bzw. -öffnungen These threaded holes or openings 21 21 , . 22 22 dienen zur Aufnahme von Verankerungsschrauben, die den Schaft serve to receive anchoring screws, which shank the 8 8th mit dem umgebenden Knochen fest verbinden, wie dies in den nachfolgenden Zeichnungen noch detailliert dargestellt ist. combine with the surrounding bone fixed, as shown more in detail in the following drawings.
  • Die The 1 1 zeigt weiterhin ein Zielgerät further shows a target device 15 15 , welches auf der Fixierungsplatte Which is based on the fixation plate 1 1 angeordnet ist. is arranged. Hierzu weist das Zielgerät For this purpose, the target device 15 15 Lage- und Verbindungsmittel, wie die Schraube Position and connecting means such as the screw 16 16 auf, von der in der on which of the in 1 1 nur der Handbetätigungsbereich zu sehen ist. only the manual operating area can be seen. Die Schraube The screw 16 16 ist durch den Grundkörper is through the base body 20 20 des Zielgeräts the target device 15 15 hindurchgeführt, um in eine Gewindebohrung der Platte passed to engage a threaded bore of the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 der Fixierungsplatte the fixation plate 1 1 einzugreifen. intervene. Entsprechend kann mit der Schraube Accordingly, with the screw 16 16 eine feste Verbindung zwischen dem Zielgerät a firm connection between the target device 15 15 und der Fixierungsplatte and the fixing plate 1 1 hergestellt werden. getting produced. Zusätzlich können zwischen dem Grundkörper In addition, between the base body 20 20 und der Platte and the plate 6 6 Formschlusselemente (nicht gezeigt) angeordnet sein, die eine exakte Ausrichtung und definierte Lage des Grundkörpers Form-fitting elements (not shown) may be arranged that an exact alignment and defined position of the base body 20 20 zur Platte to the plate 6 6 bzw. des Zielgeräts or of the target device 15 15 zur Fixierungsplatte for fixing plate 1 1 ermöglichen. enable.
  • An dem Grundkörper On the base 20 20 sind im Bereich des Kopfbereichs are in the region of the head portion 2 2 zwei seitliche Führungsplatten two lateral guide plates 41 41 und and 42 42 angeordnet, von denen in der arranged from those in the 1 1 lediglich die Führungsplatte only the guide plate 41 41 zu sehen ist (siehe shows (see 2 2 ). ). Die Führungsplatten The guide plates 41 41 , . 42 42 übergreifen die Platte engage over the plate 6 6 des Kopfbereichs the head region 2 2 seitlich und stellen so entsprechende Formschlusselemente dar, die eine genaue Ausrichtung des Zielgeräts side and so provide corresponding positive-locking elements is that a precise alignment of the target device 15 15 zur Fixierungsplatte for fixing plate 1 1 ermöglichen. enable.
  • An dem Grundkörper On the base 20 20 sind ferner zwei Durchgangsöffnungen are also two through holes 25 25 und and 26 26 (strichliniert) vorgesehen, die mit entsprechenden Führungselementen (Dashed lines) provided with corresponding guide elements 18 18 , . 19 19 zusammenwirken, um dem Operateur zu ermöglichen über die Durchgangsöffnungen cooperate in order to allow the surgeon via the through openings 25 25 , . 26 26 Schrauben in das Knochenmaterial einzubringen, die in die Gewindebohrungen bring screws into the bone material into the threaded holes 21 21 , . 22 22 im Schaft in the shaft 8 8th eingreifen. intervention. Auf diese Weise kann nach Anordnung der Fixierungsplatte In this manner, the arrangement of the fixing plate 1 1 mit dem Schaft to the shaft 8 8th im Knochenmarkskanal eine Befestigung des Schafts in the bone marrow channel, a fastening of the shaft 8 8th über die Gewindebohrung via the threaded bore 21 21 , . 22 22 mit dem umgebenden Knochen in sicherer Weise durchgeführt werden. are performed with the surrounding bone in a secure manner.
  • An der Oberseite des Grundkörpers At the top of the body 20 20 ist eine Halteplatte is a holding plate 17 17 angeordnet, die es dem Operateur ermöglicht das Zielgerät arranged, which allows the surgeon the target device 15 15 zu halten und zu führen. to hold and carry.
  • Zwischen den Führungsplatten Between the guide plates 41 41 und and 42 42 ist ein Freiraum geschaffen, der das Einsetzen und Entfernen eines Spickdrahts a free space is created, the insertion and removal of a Spickdrahts 14 14 in den Kopfbereich in the head area 2 2 der Fixierungsplatte the fixation plate 1 1 ermöglicht. allows.
  • Das Zielgerät The target device 15 15 weist ferner einen Grundkörper further comprises a basic body 20 20 auf, der es ermöglicht die Fixierelemente on that allows the fixing 13 13 in Form von Schrauben, Stiften, Nägeln usw. in der Platte in the form of screws, pins, nails, etc. in the plate 6 6 der Fixierungsplatte the fixation plate 1 1 anzuordnen. to arrange. Dies ist auch insbesondere in der perspektivischen Darstellung der This is also especially in the perspective view of the 2 2 gut zu erkennen. clearly visible. Darüber hinaus zeigt die In addition, shows the 2 2 in besonders guter Weise die Gewindebohrungen especially well the threaded holes 21 21 und and 22 22 des Schafts B. of the shaft B.
  • Die The 3 3 zeigt die Fixierungsplatte shows the fixation plate 1 1 und das Zielgerät and the target device 15 15 in einer Anordnung beim Einsatzort. in an arrangement in use. Die Fixierungsplatte The fixation plate 1 1 ist hierbei mit der Platte is in this case to the plate 6 6 auf einem Knochenbereich on a bone region 28 28 angeordnet, in dem Bruchstücke eines Knochenbruchs mit den nicht näher dargestellten Fixierungsmitteln fixiert werden sollen. are to be arranged, fixed in the fragments of a bone fracture with the non-illustrated fixing means. Der intramedulläre Schaft The intramedullary stem 8 8th ist in dem Knochenmarkskanal is in the medullary canal 29 29 angeordnet. arranged. Nachdem die Fixierungsplatte After the fixation plate 1 1 in dieser Weise am Knochen in this way the bone 28 28 angeordnet und über einen Spickdraht and arranged over a Spickdraht 14 14 provisorisch fixiert bzw. die richtige Lage festgestellt ist, wird mittels der Schraube provisionally fixed and the correct position is found by means of the screw 16 16 das Zielgerät the target device 15 15 auf der Platte on the disc 6 6 bzw. der Fixierungsplatte or the fixation plate 1 1 angeordnet, wobei ein Gewindeschaft desr Schraube , wherein a threaded shaft screw DESR 16 16 in eine entsprechende Gewindebohrung into a corresponding threaded bore 27 27 eingreift. intervenes. Durch nicht näher dargestellte Formschlusselemente wird das Zielgerät By not shown locking elements the target device is 15 15 exakt und lagestabil zur Fixierungsplatte accurately and in a stable position for fixing plate 1 1 ausgerichtet. aligned. Entsprechend ist es möglich über die Durchgangsöffnungen Accordingly, it is possible via the through-holes 25 25 und and 26 26 im Grundkörper in the base body 20 20 des Zielgeräts the target device 15 15 Verankerungsschrauben anchoring screws 23 23 und and 24 24 einzuführen, die durch die Knochenwand introduce by the bone wall 30 30 hindurch in die Gewindebohrungen passing into the threaded holes 21 21 und and 22 22 des Schafts the shaft 8 8th eingeführt werden. be introduced. Hierzu können an den Durchgangsöffnungen This may include the through-holes 25 25 und and 26 26 des Grundkörpers of the base body 20 20 Führungselemente guide elements 18 18 , . 19 19 , wie sie in den As in the 1 1 und and 2 2 dargestellt sind, angebracht werden. are shown to be attached.
  • Die Führungselemente The guide elements 18 18 , . 19 19 können entsprechend der Darstellung der can according to the representation of 4 4 ausgebildet sein, und zwar eine erste Hülse be formed, namely a first sleeve 31 31 aufweisen, deren Außendurchmesser dem Durchmesser der Durchgangsöffnungen have whose outer diameter corresponds to the diameter of the through openings 25 25 und and 26 26 im Zielgerät entspricht. corresponds to the target device. Der Innendurchmesser der ersten Hülse entspricht dem Durchmesser des Schraubenkopfes der Verankerungsschrauben The inner diameter of the first sleeve corresponds to the diameter of the screw head of the anchoring screws 23 23 und and 24 24 . ,
  • In der ersten Hülse In the first sleeve 31 31 wird eine zweite Hülse A second sleeve 32 32 angeordnet, deren Außendurchmesser dem Innendurchmesser der ersten Hülse entspricht und deren Innendurchmesser dem Gewindedurchmesser der Schraube entspricht plus zusätzlich einen Toleranzbereich aufweist, beispielsweise in der Größenordnung von 0,5 bis 0,7 mm. arranged, whose outer diameter corresponds to the inner diameter of the first sleeve and the inner diameter of the thread diameter of the screw corresponds to plus additionally has a tolerance range, for example in the order of 0.5 to 0.7 mm.
  • In der zweiten Hülse In the second sleeve 32 32 kann ein spitzer Stab may be a pointed rod 33 33 als Bohr- oder Stoßelement geführt werden, um einen Kanal in der Knochenwand are managed as drilling or piercing member to form a channel in the bone wall 30 30 auszubilden, der es erlaubt die Verankerungsschrauben form, which allows the anchoring screws 23 23 und and 24 24 mit ihrem Schaft durch die Knochenwand with its shaft through the bone wall 30 30 zu führen, so dass der Gewindeschaft der Verankerungsschrauben to lead, so that the threaded shank of the anchor bolts 23 23 und and 24 24 in den Gewindebohrungen in the threaded holes 21 21 und and 22 22 aufgenommen werden kann. can be added. Nach der Herstellung eines entsprechenden Kanals wird die zweite Hülse After the production of a corresponding channel, the second sleeve 32 32 aus der ersten Hülse from the first sleeve 31 31 entfern, um durch die erste Hülse eliminator to pass through the first sleeve 31 31 die Verankerungsschrauben the anchoring screws 23 23 , . 24 24 einführen zu können. to introduce.
  • Durch die Verankerungsschrauben By anchoring bolts 23 23 , . 24 24 ist die Fixierungsplatte is the fixation plate 1 1 fest mit dem Knochen fixed to the bone 28 28 bzw. der Knochenwand and the bone wall 30 30 verschraubt und lagestabil fixiert. screwed and fixed in a stable position. Die Fixierungsmittel The fixative 13 13 in Form von Fixierungsschrauben, -stiften, -nägeln oder dergleichen können vor und/oder nach der Verankerung der Fixierungsplatte in the form of fixing screws, crayons, or the like can -nägeln before and / or after anchoring of the fixing plate 1 1 an der Knochenwand on the bone wall 30 30 mit den Verankerungsschrauben with the anchoring screws 23 23 und and 24 24 in das Knochenmaterial into the bone material 28 28 eingebracht werden, um die Bruchstücke eines Knochenbruchs zu fixieren. be introduced in order to fix the fragments of a bone fracture.
  • Die The 5 5 und and 6 6 zeigen Darstellungen der Fixierungsplatte show representations of the fixation plate 1 1 mit den Fixierungsmitteln with fixatives 13 13 im bzw. am Knochen in or on the bone 28 28 . , In der Draufsicht der In the plan view of the 5 5 , in der der intramedullär angeordnete Schaft In which the intramedullary shaft disposed 8 8th ebenfalls als sichtbar dargestellt ist, ist insbesondere die unterschiedliche Orientierung der Fixierungsmittel is also shown as visible, in particular, the different orientation of the fixation means 1 1 im Knochen in bone 28 28 zu erkennen. to recognize. Außerdem ermöglicht die Drauf sicht das Erkennen der Gewindebohrung In addition, the plan allows visual recognition of the threaded hole 27 27 zur Verbindung des Zielgeräts for connection of the target device 15 15 mit der Fixierungsplatte with the fixation plate 1 1 sowie die Durchbrechung and the opening 34 34 zur Anordnung eines Spickdrahts for arranging a Spickdrahts 14 14 . ,
  • Die The 6 6 zeigt in einer Seitenansicht die Verankerung der Fixierungsplatte shows a side view of the anchoring of the fixing plate 1 1 mit den Verankerungsschrauben with the anchoring screws 23 23 und and 24 24 und der Knochenwand and the bone wall 30 30 sowie wiederum die unterschiedliche Orientierung der Fixierungsmittel and in turn the different orientation of the fixative 13 13 am Knochen the bone 28 28 . ,
  • Der Schaft the shaft 8 8th ist, wie in der is how the 6 6 leicht zu erkennen ist, im Knochenmarkskanal is easy to see in the medullary canal 29 29 angeordnet, wobei durch die gebogene Form des Schafts , wherein by the curved shape of the shaft 8 8th die Fixierungsplatte the fixation plate 1 1 nach Ausheilen des Bruchs leicht vom Knochen after healing of the fracture easily from the bone 28 28 entfernt werden kann, da nach Lösen der Fixierungsmittel can be removed, as by loosening the fixing means 13 13 und der Verankerungsschrauben and the anchoring screws 23 23 , . 24 24 die Fixierungsplatte the fixation plate 1 1 in einfacher Weise angehoben und der Schaft raised in a simple manner and the shaft 8 8th ohne größere Verletzung der umgebenden Knochenwand without major violation of the surrounding bone wall 30 30 aus dem Knochenmarkskanal from the medullary canal 29 29 herausgedreht werden kann. can be unscrewed.
  • Die The 7 7 zeigt in einer rein schematischen Darstellung eine mögliche Winkelverteilung der Orientierung der Fixierungsmittel shows in a purely schematic representation of a possible distribution of the orientation angle of the fixing means 13 13 im Knochen in bone 28 28 . , Beispielsweise kann die Orientierung der Fixierungsmittel For example, the orientation of the fixation means 13 13 im Knochen in bone 28 28 so gewählt werden, dass zumindest entlang einer Schnittebene jeweils in einem 18° Winkelabstand ein entsprechendes Fixierungsmittel be chosen so that at least along a section plane in each case in a 18 ° angular distance from a corresponding fixing means 13 13 im Knochen in bone 28 28 verankert ist. is anchored.
  • Obwohl die vorliegende Erfindung anhand der beigefügten Zeichnungen im Hinblick auf ein Ausführungsbeispiel detailliert beschrieben worden ist, ist für den Fachmann selbstverständlich, dass die Erfindung nicht auf dieses Ausführungsbeispiel beschränkt ist, sondern dass vielmehr Abwandlungen oder Änderungen, beispielsweise in Hinsicht auf Weglassen einzelner Merkmale oder unterschiedliche Kombinationen der vorgestellten Merkmale möglich sind, ohne den Schutzbereich der beigefügten Ansprüche zu verlassen. Although the present invention has been described in detail with reference to the accompanying drawings with regard to an embodiment will be appreciated by the skilled person that the invention is not limited to this embodiment but rather that modifications or changes as different, for example, in terms of omitting individual features or combinations of the presented features are possible, without departing from the scope of the appended claims. Die vorliegende Erfindung umfasst insbesondere sämtliche möglichen Kombinationen aller vorgestellten Einzelmerkmale. The present invention includes in particular all possible combinations of all the presented individual features.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - WO 03/020007 A2 [0002] - WO 03/020007 A2 [0002]

Claims (15)

  1. Fixierungsplatte für Knochen mit einem plattenartigen Kopfbereich ( Fixation plate for bones with a plate-like head portion ( 2 2 ) zur Anlage an einen gebrochenen Knochenbereich mit mehreren Durchbrechungen ( ) For engaging a fractured bone region (having a plurality of perforations 11 11 , . 12 12 ) zur Aufnahme von Fixierungsmitteln ( ) (For receiving fixing means 13 13 ) und einem intramedullären Schaftbereich ( ) And an intramedullary stem region ( 8 8th ) zur Anordnung im Knochen, wobei Schaftbereich und Kopfbereich miteinander verbunden sind, dadurch gekennzeichnet , dass der Schaftbereich ( ) For disposition in the bone, said shank portion and head portion are interconnected, characterized in that the shank region ( 8 8th ) zumindest an seinem dem Kopfbereich abgewandten Ende ( () At least at its end remote from the head portion 4 4 ) einen entlang der Längsachse gekrümmten Abschnitt aufweist. ) Has a curved portion along the longitudinal axis.
  2. Fixierungsplatte nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaftbereich ( Fixation plate according to claim 1, characterized in that the shank region ( 8 8th ) entlang der gesamten Längserstreckung gekrümmt ist. ) Is curved along the entire longitudinal extension.
  3. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Krümmung im Hinblick auf den Krümmungsradius entlang des gesamten Krümmungsabschnitts gleich oder unterschiedlich ist. Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the curvature with respect to the radius of curvature along the entire curved section is the same or different.
  4. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein oder mehrere Krümmungsabschnitte mit gleichen oder unterschiedlichen Krümmungsradien und/oder Abschnittslängen angeordnet sind. Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that one or more curved sections with equal or different radii of curvature and / or section length are arranged.
  5. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaftbereich an seiner, dem Kopfbereich abgewandten Unterseite ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the shaft portion (at its remote from the head portion bottom 9 9 ) gekrümmt ist. ) Is curved.
  6. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaftbereich an seiner, dem Kopfbereich zugewandten Oberseite ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the shank region (on its facing the head section upper side 10 10 ) gekrümmt ist. ) Is curved.
  7. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Krümmung an Unter- und Oberseite des Schaftbereichs im Hinblick auf den Krümmungsradius und/oder Länge und/oder Anzahl der Krümmungsabschnitte gleich oder unterschiedlich ist. Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the curvature at top and bottom of the shank portion with respect to the radius of curvature and / or length and / or number of the bending portions is the same or different.
  8. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Krümmung an der dem Kopfbereich zugewandten Oberseite ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the curvature (on the side facing the head portion top 10 10 ) des Schaftbereichs konkav und an der dem Kopfbereich abgewandten Unterseite ( ) Of the shaft portion and concave (on the side opposite the head portion bottom 9 9 ) des Schaftbereichs konvex ausgebildet ist. ) Of the shaft portion is convex.
  9. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaftbereich ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the shank region ( 8 8th ) durch einen Stab mit quadratischem, rechteckigem, rundem, ovalem oder mehreckigem Querschnitt gebildet ist. ) Is formed by a rod of square, rectangular, round, oval or polygonal cross section.
  10. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schaftbereich ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the shank region ( 8 8th ) durch einen Stab mit über seiner Längserstreckung gleichbleibendem Querschnitt oder sich zu seinem freien Ende verjüngenden Querschnittsdimensionen ausgebildet ist. ) Is formed by a rod with a constant over its longitudinal extent cross section or tapering to its free end cross-sectional dimensions.
  11. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass im Schaftbereich ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that (in the shank region 8 8th ) Mittel ( ) Medium ( 21 21 , . 22 22 ) zur Aufnahme von Befestigungsmitteln vorgesehen sind. ) Are provided for receiving fastening means.
  12. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der plattenartige Kopfbereich ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the plate-like head portion ( 2 2 ) eine Plattenebene ( ) A plate plane ( 7 7 ) definiert, entlang der sich der Kopfbereich ( ) Defined, along which the head portion ( 2 2 ) in seiner größten Ausdehnung erstreckt, und der Schaftbereich ( ) Extending at its widest point, and (the shank portion 8 8th ) im Verbindungsbereich ( ) (In the connecting region 3 3 ) zum Kopfbereich einen Krümmungsabschnitt aufweist, dessen Tangente mit der Plattenebene einen spitzen Winkel (α) einschließt. ) To the head portion has a curvature portion, which includes the tangent with the disk plane an acute angle (α).
  13. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Kopfbereich ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the head portion ( 2 2 ) einen Fortsatz ( ) Has an extension ( 5 5 ) aufweist, der in Richtung des Schaftbereichs ( ) Which (in the direction of the shaft portion 8 8th ) über den Verbindungsbereich ( ) (Via the connecting portion 3 3 ) von Kopfbereich ( ) Of the head region ( 2 2 ) und Schaftbereich ( () And shank portion 8 8th ) hervorsteht und zur Anlage an den Knochen dient. ) Protrudes and is adapted to engage the bone.
  14. Fixierungsplatte nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass Lage- und Verbindungsmittel ( Fixing plate according to one of the preceding claims, characterized in that the position and connection means ( 27 27 , . 41 41 , . 42 42 ) für ein Zielgerät ( ) (For a target device 15 15 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  15. Operationsset aus einer Fixierungsplatte ( Operationsset (from a fixation plate 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche und einem Zielgerät ( ) (According to any of the preceding claims and a target device 15 15 ) zur lagegenauen Anordnung von Fixierungsmitteln. ) For the positionally accurate arrangement of the fixing means.
DE200910001707 2009-03-20 2009-03-20 Dorsal nail plate Withdrawn DE102009001707A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910001707 DE102009001707A1 (en) 2009-03-20 2009-03-20 Dorsal nail plate

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910001707 DE102009001707A1 (en) 2009-03-20 2009-03-20 Dorsal nail plate
EP20100713319 EP2408387A1 (en) 2009-03-20 2010-03-18 Dorsal nail plate
PCT/EP2010/053546 WO2010106139A1 (en) 2009-03-20 2010-03-18 Dorsal nail plate

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102009001707A1 true DE102009001707A1 (en) 2010-09-23

Family

ID=42291726

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200910001707 Withdrawn DE102009001707A1 (en) 2009-03-20 2009-03-20 Dorsal nail plate

Country Status (3)

Country Link
EP (1) EP2408387A1 (en)
DE (1) DE102009001707A1 (en)
WO (1) WO2010106139A1 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2473874A (en) * 2009-09-29 2011-03-30 Peter Giannoudis Surgical plate and nail implant

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003020007A2 (en) 2001-08-28 2003-03-13 Hand Innovations, Inc. Method and apparatus for dorsal wrist fracture fixation

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6706046B2 (en) * 2000-02-01 2004-03-16 Hand Innovations, Inc. Intramedullary fixation device for metaphyseal long bone fractures and methods of using the same
US6379359B1 (en) * 2000-05-05 2002-04-30 University Of North Carolina At Chapel Hill Percutaneous intrafocal plate system
JP2003265494A (en) * 2002-03-12 2003-09-24 Depuy Orthopaedics Inc Fixing device for treating damage in long bone
US7896886B2 (en) * 2005-01-28 2011-03-01 Depuy Products, Inc. Nail plate and implantation jig therefor
US20070083202A1 (en) * 2005-09-20 2007-04-12 Donald Eli Running Intramedullary bone plate with sheath
JP2009524473A (en) * 2006-01-27 2009-07-02 デピュイ・プロダクツ・インコーポレイテッド Fracture fixation devices and embedded jigs therefor
US8740903B2 (en) * 2006-02-09 2014-06-03 DePuy Synthes Products, LLC Method and apparatus for bone fracture fixation

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003020007A2 (en) 2001-08-28 2003-03-13 Hand Innovations, Inc. Method and apparatus for dorsal wrist fracture fixation

Also Published As

Publication number Publication date
EP2408387A1 (en) 2012-01-25
WO2010106139A1 (en) 2010-09-23

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0582857B1 (en) Spinal fixation element
EP0542004B1 (en) Support plate for the human spine
DE69631344T2 (en) jig instrument
EP0654248B1 (en) Load transfer member for osteosynthesis
DE60117377T2 (en) Anchorage system for fixing objects to bone
DE69628757T2 (en) Multilayer locking device for bone fasteners
DE60111407T2 (en) Connection arrangement for spinal implants
DE3936702C2 (en) Pedicle screw and correction and support device with such a pedicle screw
DE4343117C2 (en) Fixation system for bones
EP0614649B1 (en) Bone screw
EP0634912B1 (en) Device for stiffening and/or correcting the spine
DE69908806T2 (en) Device for osteosynthesis of a vortex segment
DE69631128T2 (en) An apparatus for correction of spinal deformities
DE60121175T2 (en) surgical screw
DE60214908T2 (en) Condyle-interference screw
EP0951879B1 (en) Device for connecting vertebrae of the spinal column
DE69631294T2 (en) Tensioner / stop for bruchstücke
EP0701419B1 (en) Osteosynthetic device for treating subtrochanteric and pertrochanteric fractures and fractures of the neck of the femur
EP0240034B1 (en) External fixation for osteosynthesis
DE102006021025B3 (en) Surgical fixing two bone parts
EP0553782B1 (en) Rachidial implant and reposition instrument
DE69839011T2 (en) Apparatus for applying skeleton plates
EP2263584B1 (en) Intramedullary nail with locking screw
DE60007092T2 (en) Orthopedic system with detachable bone anchor
DE60112945T2 (en) Schädelkalottenfixierungseinrichtung and equipment for their use

Legal Events

Date Code Title Description
R082 Change of representative

Representative=s name: LERMER, CHRISTOPH GEORG, DIPL.-PHYS. UNIV., DE

R082 Change of representative

Representative=s name: LERMER, CHRISTOPH GEORG, DIPL.-PHYS. UNIV., DE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee