DE102009000539A1 - Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction - Google Patents

Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction

Info

Publication number
DE102009000539A1
DE102009000539A1 DE200910000539 DE102009000539A DE102009000539A1 DE 102009000539 A1 DE102009000539 A1 DE 102009000539A1 DE 200910000539 DE200910000539 DE 200910000539 DE 102009000539 A DE102009000539 A DE 102009000539A DE 102009000539 A1 DE102009000539 A1 DE 102009000539A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
piston
piston rod
locking
characterized
locking device
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200910000539
Other languages
German (de)
Inventor
Joachim Augenstein
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
GEZE GmbH
Original Assignee
GEZE GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F3/00Closers or openers with braking devices, e.g. checks; Construction of pneumatic or liquid braking devices
    • E05F3/04Closers or openers with braking devices, e.g. checks; Construction of pneumatic or liquid braking devices with liquid piston brakes
    • E05F3/10Closers or openers with braking devices, e.g. checks; Construction of pneumatic or liquid braking devices with liquid piston brakes with a spring, other than a torsion spring, and a piston, the axes of which are the same or lie in the same direction
    • E05F3/104Closers or openers with braking devices, e.g. checks; Construction of pneumatic or liquid braking devices with liquid piston brakes with a spring, other than a torsion spring, and a piston, the axes of which are the same or lie in the same direction with cam-and-slide transmission between driving shaft and piston within the closer housing
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F3/00Closers or openers with braking devices, e.g. checks; Construction of pneumatic or liquid braking devices
    • E05F3/22Additional arrangements for closers, e.g. for holding the wing in opened or other position
    • E05F3/221Mechanical power-locks, e.g. for holding the wing open or for free-moving zones
    • E05F3/222Mechanical power-locks, e.g. for holding the wing open or for free-moving zones electrically operated
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2201/00Constructional elements; Accessories therefore
    • E05Y2201/20Brakes; Disengaging means, e.g. clutches; Holders, e.g. locks; Stops; Accessories therefore
    • E05Y2201/218Holders
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2201/00Constructional elements; Accessories therefore
    • E05Y2201/40Motors; Magnets; Springs; Weights; Accessories therefore
    • E05Y2201/46Magnets
    • E05Y2201/462Electromagnets
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2201/00Constructional elements; Accessories therefore
    • E05Y2201/40Motors; Magnets; Springs; Weights; Accessories therefore
    • E05Y2201/47Springs; Spring tensioners
    • E05Y2201/474Compression springs
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/10Application of doors, windows, wings or fittings thereof for buildings or parts thereof
    • E05Y2900/13Application of doors, windows, wings or fittings thereof for buildings or parts thereof characterised by the type of wing
    • E05Y2900/132Doors

Abstract

The drive (10) has a piston (14) comprising a piston rod (15) that is guided into an operating cylinder (13), and a closing spring arranged in the operating cylinder and formed for automatic closing of a leaf. An activated locking device (24) fixes the piston in the operating cylinder. Retaining pins (25) are arranged at the piston rod and supported by the locking device via a snap-fit rocker (26) against force of the closing spring for fixing the piston in a closing direction. The piston rod is guided into a bearing bore (16) of a separating wall (12) of the operating cylinder.

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Antrieb für einen Flügel einer Tür nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1. The invention relates to a drive for a wing of a door according to the preamble of claim 1.
  • Ein derartiger Türantrieb ist in der Such door drive is DE 31 51 498 A1 DE 31 51 498 A1 bereits offenbart. been disclosed. Als Feststelleinrichtung weist der Antrieb einen axial von der Kraft einer Schließfeder beaufschlagten Hohlzylinder auf, mit einer Halteeinheit, die von einem im Hohlzylinder geführten, unter Federvorspannung stehenden Konusteil und einem in den Hohlzylinder eingreifenden Anschlagelement gebildet ist. As locking device, the drive comprises an axially acted upon by the force of a closing spring hollow cylinder, with a holding unit which is formed by a guided in the hollow cylinder, spring loaded cone portion and an engaging into the hollow cylinder stop element. Eine axiale Blockierung zwischen Hohlzylinder und Halteeinheit wird dabei durch mehrere in einem ringförmigen Aufnahmeraum gelagerte Kugeln ermöglicht, die zwischen einer schrägen Stützfläche des Konusteils, der Bohrungswand des Hohlzylinders und dem Anschlagelement angeordnet sind. An axial locking between the hollow cylinder and holding unit is made possible by a plurality of bearings in an annular receiving space balls, which are arranged between an oblique supporting surface of the cone portion, the bore wall of the hollow cylinder and the stop element. In ihrer Sperrstellung liegen die Kugeln an einer schrägen Umfangsfläche der Bohrungswand, der schrägen Stützfläche des Konusteils sowie am Anschlagelement an. In its blocking position, the balls bear against an inclined peripheral surface of the bore wall, the oblique supporting surface of the cone part and on the stop element. Durch Axialverschiebung der Kugeln über eine Schaltstange und ihre damit einhergehenden radiale Verlagerung kann die Sperrstellung mechanisch aufgehoben werden, wonach der Antrieb wieder arbeiten und den Türflügel über die Schließfederkraft in seine geschlossene Stellung drücken kann. By axial displacement of the balls through a shift rod and its associated radial displacement of the locking position can be mechanically lifted, after which the drive to work and can push the door leaf via the closing spring force in its closed position. Da die Feststelleinrichtung rein mechanisch arbeitet, ist eine größere Funktionssicherheit gegeben als bei hydraulisch arbeitenden Feststelleinrichtungen von Antrieben, die aufgrund von Leckagen zum Kriechen neigen. Since the locking device is purely mechanical, a greater functional safety is given than in hydraulically operated locking means of drives that tend to creep due to leakage. Der Antrieb ist jedoch technisch aufwändig und entsprechend teuer in der Herstellung. However, the drive is technically complex and correspondingly expensive to manufacture. Zudem ist er nicht ohne Weiteres für eine Fernbetätigung geeignet. He is also not suitable easily for remote operation.
  • Weiterhin ist aus der Furthermore, from DE 36 11 164 A1 DE 36 11 164 A1 ein Antrieb bekannt, dessen Feststelleinrichtung elektromechanisch betätigt werden kann. discloses a drive, the locking device can be actuated electromechanically. Hierbei kann eine mit einer Steuereinheit versehene Magneteinheit durch den Arbeitsdruck des Antriebs entgegen der Kraft einer Vorspannfeder verschoben und mit Erreichen der sich ergebenden Endstellung durch die Magneteinheit gesteuert mechanisch blockiert oder freigegeben werden. Here, a control unit provided with a magnet unit can be mechanically locked or released moved by the working pressure of the actuator against the force of a biasing spring and controlled by reaching the end position by the resultant magnetic unit. Als Sperrmittel dient bei einer der beiden Ausführungen ein kurzer Hebelarm eines zweiarmigen Schwenkriegels, der bei aktivierter Feststelleinrichtung über auf den langen Hebelarm wirkende Haltekräfte der Magneteinheit in seiner Sperrstellung gehalten ist. As a blocking agent is a short lever arm of a two-arm pivot bolt, which is held with Caps device via acting on the long lever arm holding forces of the magnet unit in its locked position is at one of the two versions. In dieser Sperrstellung steht er radial aus der ihn lagernden, integral mit dem Arbeitskolben ausgebildeten Steuerhülse heraus, wobei er an einer als Anschlag dienenden Ringstirnfläche des Gehäuses abgestützt ist und damit den für die Schließbetätigung erforderliche Arbeitshub des Kolbens verhindert. In this locking position, it projects radially out from it stored, formed integrally with the piston control sleeve, being supported on a serving as a stop ring end surface of the housing and thus prevents the necessary for the closing operation stroke of the piston. Auch die Mechanik dieses Antriebs ist technisch aufwändig und entsprechend teuer in der Herstellung. The mechanics of this drive is technically complex and correspondingly expensive to manufacture. Beim Arbeitshub des Antriebs wird zudem die Magneteinheit mit dem Kolben verschoben, so dass zum Anschluss der Magneteinheit an die Stromversorgung ein längenvariabler Leitungsanschluss erforderlich ist. During the working stroke of the drive also the magnet unit is moved with the piston so that a variable-length line connection is required to connect the magnet unit to the power supply. Ein solcher Leitungsanschluss kann jedoch wegen einer möglicherweise erhöhten Störungsanfälligkeit des Antriebs unerwünscht sein. However, such a line connection may be undesirable because of a possible increased susceptibility to failure of the drive.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, einen Antrieb zu entwickeln, der bei technisch einfacher Gestaltung eine zuverlässige Feststellfunktion bietet. The invention is based on the objective of developing a drive that provides a reliable locking function in a technically simple design.
  • Die Aufgabe wird durch die Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. The object is solved by the features of claim 1.
  • Die Unteransprüche bilden vorteilhafte Ausgestaltungsmöglichkeiten der Erfindung. The dependent claims provide advantageous embodiment possibilities of the invention.
  • Der Grundgedanke der Erfindung basiert auf der Überlegung, dass sich ein Antrieb mit in einem Zylinder laufendem Kolben und Kolbenstange, wobei die Feststelleinrichtung direkt an der Kolbenstange angreift, kostengünstiger fertigen lässt, als ein Antrieb mit mehreren ineinandergreifenden Hülsenkörpern, die für eine einwandfreie Funktion jeweils als Präzisionsteile hergestellt sein müssen. The basic idea of ​​the invention is based on the consideration that a drive running in a cylinder and piston rod, wherein the locking means acts directly on the piston rod can, manufacture cost-effective, as a drive with a plurality of interlocking sleeve bodies, each for a perfect function as precision parts have to be made.
  • Durch die Gestaltung mit Kolbenstange können nunmehr bei betätigter Feststelleinrichtung Sperrmittel an der zentral am Kolben angeordneten Kolbenstange angreifen. Through the design with a piston rod locking means is engageable with the centrally disposed on the piston rod now when the parking device. Somit werden die Sperrkräfte der Feststelleinrichtung in der Mittel längsachse des Kolbens eingeleitet, wodurch ein Kippen oder Verkanten des Kolbens im Zylinder vermieden wird. Thus the locking forces of the locking device are introduced into the central longitudinal axis of the piston, whereby a tilting or canting of the piston is avoided in the cylinder. Auch ist die Abstützung des Kolbens gegen Kippen aufgrund des Abstandes zwischen der Stützstelle am Kolben und der Stützstelle in der Lagerbohrung, in welcher die Kolbenstange geführt ist, deutlich verbessert, sodass der Antrieb über ein einfaches Sperrmittelpaar dauerhaft zuverlässig in seiner Freilaufposition festgestellt werden kann. Also, the support of the piston from tilting due to the distance between the support point on the piston and the support point in the bearing bore, in which the piston rod is guided, significantly improved, so that the drive means of a simple locking means pair can be permanently and reliably held in its freewheeling position.
  • Um zur Feststellung auf einfache Weise eine axiale Abstützung der Kolbenstange gegen die Federkraft der Schließfeder zu ermöglichen, kann die Kolbenstange in ihrem Endbereich zumindest teilweise eine radial ausladende Verdickung aufweisen, hinter der sich das korrespondierende Sperrmittel einhaken lässt. In order to enable an axial support of the piston rod against the spring force of the closing spring to determine in a simple manner, the piston rod in its end region may be at least partly have a radially projecting thickening behind which can hook in the corresponding locking means. Die Verdickung kann hierbei als separates Teil ausgebildet und an der Kolbenstange angeordnet oder einstückig mit der Kolbenstange verbunden sein. The thickening may be formed here as a separate part and is arranged on the piston rod or integrally connected to the piston rod.
  • Die konstruktiven Möglichkeiten zur Anordnung des gehäuseseitigen Sperrmittels sind vielfältiger, wenn die Verdickung der Kolbenstange als rotationssymmetrischer Haltezapfen ausgebildet ist. The design possibilities for the arrangement of the housing-side locking means are varied, when the thickening of the piston rod is formed as a rotationally symmetrical holding pin. Vorteilhaft kann die umlaufend gleiche Anlagefläche des Haltezapfens dabei an beliebiger Umfangsstelle vom Sperrmittel hintergriffen werden. Advantageously, the circumferentially same contact surface of the holding pin can thereby be engaged behind at any circumferential location of the locking means.
  • Vorteilhaft kann der Haltezapfen in Richtung seines freien Endes keilförmig bzw. kegelstumpfförmig verjüngt sein. Advantageously, the retaining pin may be tapered in a wedge shape or a truncated cone in the direction of its free end. Infolge des Vorschubs der Kolbenstange erfolgt durch die Keilfläche des Haltezapfens zunächst eine Verlagerung eines als schwenkbarer Hebel ausgebildeten Sperrmittels aus seiner Ausgangsstellung. As a result of the advancement of the piston rod is effected by the wedge surface of the holding pin a displacement of a first formed as a pivotable lever blocking means from its initial position. Nach Passieren des Haltezapfens kann der Hebel an der Anlagefläche eingreifen. After passing through the holding pin of the lever on the bearing surface can intervene. Dabei kann der Hebel in Richtung auf die Kolbenstange durch eine Feder beaufschlagt sein. In this case, the lever can be acted upon in the direction of the piston rod by a spring.
  • Solange das gehäuseseitig angeordnete Sperrmittel nicht gegen Verschwenken blockiert ist, kann der Rastvorgang durch einen Vorschub der Kolbenstange in entgegengesetzter Richtung wieder aufgehoben werden, da die vom Sperrmittel hintergriffene Anlagefläche des Haltezapfens in Richtung des Kolbens ebenfalls keilförmig, jedoch mit einem wesentlich steileren Winkel, ausgebildet ist. As long as the housing side are arranged blocking means is not locked against pivoting, the locking operation can by an advancement of the piston rod in the opposite direction again be lifted, as the behind which the locking means contact face of the holding pin in the direction of the piston is also wedge-shaped, but formed with a much steeper angle, ,
  • Damit für die Betätigung der Feststelleinrichtung nur geringe Kräfte erforderlich sind und keine nennenswerte Biegekraft auf das freie Ende der Kolbenstange einwirkt, umfasst die Feststelleinrichtung vorzugsweise zwei Hebel, die als Rastwippen ausgebildet sind. Thus, only small forces are required for operating the locking device and acts no significant bending force to the free end of the piston rod, the locking means preferably comprises two levers, which are configured as detent rockers. Somit heben sich die entgegengesetzt wirkenden Anpresskräfte der einander gegenüberliegenden Rastwippen weitgehend oder vollständig auf. Thus, the oppositely acting pressure forces of the opposing detent rockers pick up largely or completely. Zudem können die Rastwippen durch den Vorschub eines einzigen zwischen den anderen Hebelarmen der Rastwippen abgestützten Betätigungsstößels mit keilförmigem bzw. kegelförmigen Stützflächen synchron betätigt werden. In addition, the latching rocker can be operated synchronously by the feed of a single supported between the other lever arms of the detent rockers actuating tappet with wedge-shaped or cone-shaped support surfaces.
  • Denkbar ist es, den Hub des Betätigungsstößels manuell durchzuführen und den Stößel dann in seiner die Feststellung betätigenden Stellung zu fixieren. It is conceivable to perform the stroke of the actuating ram manually and then to fix the plunger in its finding actuating position. Zur Verbesserung des Bedienkomforts oder um eine automatische Betätigung zu ermöglichen, kann die Feststelleinrichtung durch ein elektrisches Stellelement, beispielsweise einen Elektromagneten, betätigt werden, der sich einerseits durch einen geringen Stromverbrauch auszeichnet und andererseits mit einer geringen Spannung sicher betreiben lässt. to enable to improve the ease of operation or an automatic operation, the locking device can be actuated by an electric actuator, for example an electromagnet, which is characterized on the one hand by a small current consumption and allows the other hand safely operate with a low voltage. Der Betätigungsstößel kann mit dem Anker des Elektromagneten verbunden oder einstückig mit diesem ausgebildet sein. The actuating plunger can be connected to the armature of the electromagnet or be integrally formed therewith.
  • Die beiden Rastwippen sind, bezogen auf die Mittellängsachse der Kolbenstange, spiegelsymmetrisch angeordnet und schwenkbar gelagert und bilden einen Eintauchraum für die Kolbenstange und den Haltezapfen. The two detent rockers are based on the central longitudinal axis of the piston rod, arranged mirror-symmetrically and pivotally supported and form an immersion space for the piston rod and the retaining pin.
  • Indem der Haltezapfen der Kolbenstange ab einem gewissen Türöffnungswinkel zwischen den Rastwippen der Feststelleinrichtung aufgenommen ist, kann dieser unabhängig davon, ob die Feststelleinrichtung betätigt ist oder nicht, widerstandsfrei weiterbewegt werden. By the holding pin of the piston rod is received between the locking paddles of the parking facility from a certain door opening angle, it can be moved without resistance, regardless of whether the locking device is not operated. Bei betätigter Feststelleinrichtung wird der Flügel der Tür in Schließrichtung durch den Eingriff der Rastwippen am Haltezapfen festgestellt, wobei in Öffnungsrichtung der Flügel widerstandsfrei weiterbewegt werden kann, indem die Kolbenstange mit dem Haltezapfen frei zwischen den Rastwippen verschiebbar ist. When the parking device of the wing of the door in the closing direction is determined by engagement of the latching rocker on the retaining pin, can be moved without resistance in the opening direction of the wing by the piston rod to the retaining pin is freely displaceable between the locking rockers.
  • Im Nachfolgenden wird ein Ausführungsbeispiel in der Zeichnung anhand der Figuren näher erläutert. In the following, an embodiment in the drawing will be further explained with reference to FIGS.
  • Dabei zeigen: They show:
  • 1 1 einen Mittellängsschnitt durch einen Antrieb mit Feststelleinrichtung für einen schwenkbaren Türflügel; a middle longitudinal section through a drive with locking device for a pivotable door leaf;
  • 2 2 einen horizontal geschnittenen Endbereich des Antriebs bei geschlossenem Türflügel bei nicht eingeschalteter Feststelleinrichtung und a horizontal cut end portion of the actuator in the closed door leaf at not switched on locking device and
  • 3 3 den Endbereich des Antriebs bei geschlossenem Türflügel und eingeschalteter Feststelleinrichtung. the end portion of the actuator in the closed door wings and turned locking device.
  • Ein in into 1 1 schematisch im Längsschnitt gezeigter Antrieb schematically shown in longitudinal section drive 10 10 kann als integrierter Antrieb can be used as integrated drive 10 10 im Flügel einer Tür angeordnet sein. be arranged in the wing of a door. Alternativ kann der Antrieb Alternatively, the drive can 10 10 in oder auf dem Türrahmen oder als Bodentürschließer in einem Zementkasten im Bereich der Scharnierseite eines um eine vertikale Achse schwenkbeweglichen Türflügels versenkt angeordnet werden. are arranged sunk in or on the door frame or a floor door closer in a cement case in the region of the hinge side of a pivoting about a vertical axis door leaf. Dieser nicht gezeigte Türflügel lässt sich aus seiner Geschlossenstellung, in der er in der vom Türrahmen umrissenen Ebene liegt, also mit dem Öffnungswinkel von 0 Grad bis in eine maximale Offenstellung von beispielsweise 170 Grad Öffnungswinkel aufschwenken. This door, not shown, can be calculated from its closed position in which it lies in the plane of the frame outlined by the door, so the angle of 0 degrees to a maximum open position, for example, 170 degrees opening angle swing open. Es handelt sich bei dem Antrieb It is in the drive 10 10 um einen Freilauftürschließer, der auch als Freeswingschließer bezeichnet wird. a free-swing door closers, which is also called a free swing normally.
  • Der Antrieb The drive 10 10 umfasst als tragende Struktur ein im Wesentlichen rohrförmiges Gehäuse as a supporting structure comprises a substantially tubular housing 11 11 , das durch eine im Mittelbereich angeordnete Trennwand Defined by a partition wall arranged in the central region 12 12 in zwei hohlzylindrische Längenabschnitte unterteilt und an den beiden Enden durch jeweils einen (hier nicht dargestellten) Gehäusedeckel geschlossen ist. is divided into two hollow cylindrical lengths and closed at both ends by a respective (not shown) housing cover. Das Gehäuse the housing 11 11 ist zwischen Trennwand is between partition 12 12 und linkem Gehäusedeckel als Arbeitszylinder and left housing cover as working cylinders 13 13 ausgebildet, in dem ein umlaufend gegenüber der Zylinderwand abgedichteter Kolben formed, in which a circumferentially relative to the cylinder wall sealed piston 14 14 schiebegeführt ist. is slidably guided. Zusätzlich ist der Kolben In addition, the piston is 14 14 durch eine an diesem axial befestigte Kolbenstange by an axially fixed to this piston rod 15 15 linear geführt. guided linearly. Die Kolbenstange The piston rod 15 15 ist weiterhin in einer zentralen Lagerbohrung is still in a central bearing bore 16 16 der Trennwand the partition 12 12 linear geführt. guided linearly. Die Kolbenstange The piston rod 15 15 ragt dabei mit ihrem freien Ende ein Stück aus der Lagerbohrung protrudes with its free end a piece of the bearing bore 16 16 heraus, wobei der Durchgang durch die Lagerbohrung out, wherein the passage through the bearing bore 16 16 mittels eines Dichtringes by means of a sealing ring 17 17 zuverlässig abgedichtet ist. is reliably sealed. Durch den Dichtring By the sealing ring 17 17 wird sichergestellt, dass die als Dämpfungsmedium die Hohlkammern im Arbeitszylinder ensures that the damping medium as the hollow chambers in the working cylinder 13 13 ausfüllende Hydraulikflüssigkeit nicht in den rechts der Trennwand filling hydraulic fluid not in the right of the dividing wall 12 12 liegenden Hohlraum des Gehäuses located cavity of the housing 11 11 übertreten kann. can pass.
  • In dem Raum zwischen Kolbenstange In the space between the piston rod 15 15 und Bohrungswand des Arbeitszylinders and the bore wall of the working cylinder 13 13 ist eine Schließfeder is a closing spring 18 18 angeordnet, die als Schraubendruckfeder aus Federstahl bestehen kann. arranged, which may consist of a helical compression spring made of spring steel. Die Federwicklung der Schließfeder The spring coil of the closing spring 18 18 umschließt die Kolbenstange surrounds the piston rod 15 15 konzentrisch und ist mit ihren Federenden einerseits axial an der Trennwand and concentric with its spring ends on the one hand axially on the partition wall 12 12 und andererseits an der gegenüberliegenden Stirnfläche des Kolbens and on the other hand, on the opposite face of the piston 14 14 abgestützt. supported. Da die Schließfeder Since the closing spring 18 18 durch Längeneinfederung axial vorgespannt ist, ergibt sich am Kolben is biased axially by Längeneinfederung concerns on the piston 14 14 eine von der Trennwand one of the partition 12 12 weg wirkende Kraft. Force off acting. Diese Kraft wirkt auf den Kolben This force acts on the piston 14 14 , der auf seiner Kolbenbodenseite mit einer axial erhaben angeordneten Stützrolle , The piston on its bottom side with a raised axially arranged support roller 19 19 versehen ist, die ihrerseits auf der Umfangsfläche einer um eine vertikale Drehachse im Arbeitszylinder is provided, in turn, on the peripheral surface of a about a vertical axis of rotation in the working cylinder 13 13 gelagerten Kurvenscheibe mounted cam 20 20 abgestützt ist. is supported. Die Stützrolle The supporting role 19 19 ist in einem an den Kolbenboden angeformten Lagerbock auf einem Achsbolzen is in an integrally formed on the piston bottom bearing block on a pivot pin 21 21 drehbar gelagert und greift teilweise formschlüssig in eine Vertiefung ein, die aus dem Umfang der Kurvenscheibe rotatably mounted and engages partially positive fit in a recess of the periphery of the cam 20 20 ausgespart ist. is recessed.
  • Das Zusammenwirken von Kurvenscheibe The interaction of cam 20 20 und Stützrolle and support role 19 19 ist in Verbindung mit in conjunction with 2 2 deutlicher zu erkennen, die einen horizontalen Längsschnitt durch den linken Endbereich des Gehäuses clearly seen that a horizontal longitudinal section through the left end portion of the housing 11 11 zeigt. shows. Hier ist auch zu sehen, dass die Kurvenscheibe Here is also seen that the cam 20 20 als exzentrisch angeordneter, herzförmiger Nocken ausgebildet ist, der in der gezeigten Position bei geschlossenem Türflügel bezogen auf die Mittellängsachse des Antriebs spiegelsymmetrisch gestaltet ist. is designed as an eccentrically arranged, heart-shaped cam which is based in the position shown in the closed door leaf designed mirror-symmetrically to the central longitudinal axis of the drive. Somit ist auch die von seiner Umfangskontur gebildete Laufbahn bzw. Steuerkurve für die Stützrolle Thus, the track or control cam formed by the circumferential contour of the supporting roller 19 19 in beiden Drehrichtungen über einen Winkel von nahezu 180 Grad symmetrisch ausgeführt. symmetrical in both directions of rotation through an angle of almost 180 degrees. Die Drehachse des Stützrolle The axis of rotation of the supporting roller 19 19 lagernden Achsbolzens superimposed axle bolt 21 21 verläuft exakt parallel zur Drehachse der Kurvenscheibe is exactly parallel to the rotation axis of the cam 20 20 , also ebenfalls vertikal. So also vertically. Die Kurvenscheibe The cam 20 20 ist auf einer Schließerwelle is on a closer shaft 22 22 gelagert, welche die Kurvenscheibe supported, which cam the 20 20 axial durchsetzt und drehfest mit dieser verbunden ist. is axially penetrated and non-rotatably connected thereto. Die Schließerwelle The closer shaft 22 22 steht beispielsweise mit einem Vierkantende aus der Oberseite des Gehäuses represents, for example with a square end from the top of the housing 11 11 heraus, auf das im Einbauzustand des Antriebs out on the in the installed state of the drive 10 10 das mit einem Innenvierkant versehene Ende eines nicht gezeigten Hebelarms drehfest verbunden ist, welcher andernends an der Längsseite des Türflügels gelagert ist. the provided with an internal square end of a lever arm, not shown, is rotatably connected, at the other which is mounted on the longitudinal side of the door leaf.
  • Die mit Hydraulikflüssigkeit gefüllten Hohlkammern des Arbeitszylinders The hollow chambers filled with hydraulic fluid of the working cylinder 13 13 auf der Kolbenstangen- und auf der Kolbenbodenseite sind durch eine Überströmleitung, die im Gehäuse on the piston rod and on the piston crown side, by an overflow in the housing 11 11 angeordnet ist, miteinander verbunden. Is arranged connected to each other. Der Durchfluss durch die Überströmleitung kann über ein Einstellventil The flow through the overflow may have a regulating valve 23 23 gesteuert werden. being controlled. Durch Änderung der Ventileinstellung lässt sich der Durchlassquerschnitt regulieren und damit auch das Dämpfungsverhalten des Antriebs By changing the valve timing, the passage cross section can be regulated and thus the damping behavior of the drive 10 10 in bekannter Weise verändern. change in a known manner.
  • Wie es in der As in the 1 1 durch den Rundpfeil A angedeutet ist, werden die Schließerwelle is indicated by the circular arrow A, the closer shaft are 22 22 und die mit ihm verbundene Kurvenscheibe and the cam connected to it 20 20 durch einen aus der Geschlossenstellung aufzuschwenkenden Türflügel im Uhrzeigergegensinn mitgedreht, wodurch die Laufbahn der Kurvenscheibe rotated by a aufzuschwenkenden from the closed position door anticlockwise, whereby the path of the cam 20 20 relativ zur Stützrolle relative to the support roll 19 19 bewegt wird. is moved. Der Hubkurve des Nockens entsprechend wird die Stützrolle The lift curve of the cam accordingly is the supporting role 19 19 dabei zunächst aus der Vertiefung der Kurvenscheibe initially from the recess of the cam 20 20 ausgehoben und wälzt sich dann am anschließenden Laufbahnabschnitt ab, wodurch die Kurvenscheibe excavated and then causing the cam rolls around on the subsequent track section, 20 20 und damit der Kolben and thus the piston 14 14 nach rechts im Arbeitszylinder to the right in the working cylinder 13 13 verschoben wird. is moved. Da der Abstand zwischen Kolben Since the distance between the piston 14 14 und Trennwand and partition 12 12 dabei deutlich verkürzt wird, kommt es zu einer entsprechenden Kompression der Schließfeder is thereby significantly reduced, there is a corresponding compression of the closing spring 18 18 , was mit einem entsprechenden Anstieg der Federkraft einhergeht. , Which is accompanied by a corresponding increase in the spring force. Wird nun der teilweise aufgeschwenkte Türflügel losgelassen bzw. freigegeben, so expandiert die Schließfeder Is released the now partly swung or door leaf is released, the closing spring expands 18 18 wieder, wobei die Kurvenscheibe again, the cam 20 20 durch den Vorschub der Stützrolle by the advance of the supporting roller 19 19 wieder in die in again in 1 1 gezeigte Ausgangsstellung zurückgedreht wird, in welcher die Stützrolle Starting position shown is turned back, in which the support roll 19 19 in die Vertiefung der Kurvenscheibe into the indentation of the cam 20 20 eingreift. intervenes. Aufgrund der von der Kurvenscheibe Because of the cam 20 20 mitgedrehten Schließerwelle jointly rotated closer shaft 22 22 und deren Koppelung mit dem Türflügel wird der Türflügel vom Antrieb and their coupling to the door leaf the door leaf is from the drive 10 10 gleichzeitig in seine Geschlossenstellung bewegt. simultaneously moved into its closed position. In diesem Betriebszustand ist der Antrieb In this operating state, the drive is 10 10 folglich ständig aktiv, wodurch das Öffnen des Türflügels stets gegen die Kraft der Schließfeder thus constantly active, thus opening the door wing is always against the force of the closing spring 18 18 erfolgen muss. must be done.
  • Um statt der Normalfunktion des Antriebs To take the normal function of the drive 10 10 einen Freilauf des Antriebs a freewheeling of the drive 10 10 zu ermöglichen, bei dem der Türflügel bis zu einem Öffnungswinkel von hier beispielsweise 80 Grad ohne störende Federkräfte oder Dämpfungskräfte auf- und zugeschwenkt werden kann, ist eine Feststelleinrichtung to allow, in which the door up to an opening angle of 80 degrees here, for example up without disturbing spring forces or damping forces and can be pivoted closed, is a locking device 24 24 vorhanden, durch die der Kolben , through which the piston 14 14 in einer hier einem Türöffnungswinkel von 80 Grad entsprechenden Hubstellung fixiert und bei Bedarf wieder gelöst werden kann. can be fixed to a door opening angle of 80 degrees corresponding stroke position in a here and redissolved, if necessary.
  • Bei fixierter Hubstellung des Kolbens On a frozen stroke position of the piston 14 14 ist die Abstützung zwischen Stützrolle is the support between support roll 19 19 und Kurvenscheibe and cam 20 20 aufgehoben, so dass sich der Türflügel samt Schließerwelle released so that the door leaf together with closer shaft 22 22 über einen Öffnungswinkel zwischen 0 und 80 Grad frei drehen lässt. can rotate freely about an opening angle between 0 and 80 degrees. Dieser Betriebszustand ist in der Schnittdarstellung von This operating state is in the sectional representation of 3 3 zu sehen, wobei sich die gezeigte Kurvenscheibe to see, with the cam shown 20 20 in der Türöffnungsstellung von 0 Grad befindet, während der Kolben is in the door open position of 0 degrees, while the piston 20 20 in der Türöffnungsstellung von 80 Grad entsprechenden Hubstellung festgestellt ist. in the door open position of 80 degrees corresponding stroke position is detected.
  • Die rechts der Trennwand im Gehäuse The right of the partition in the housing 11 11 angeordnete Feststelleinrichtung arranged locking device 24 24 umfasst als Hauptelemente einen Haltezapfen as main elements comprises a holding pin 25 25 , zwei längliche Rastwippen , Two elongated detent rockers 26 26 , die etwa parallel zur Kolbenstange , Which is about parallel to the piston rod 15 15 , einander mit Abstand gegenüberliegend etwas oberhalb und unterhalb der Stangenoberkante bzw. Stangenunterkante schwenkbar gelagert sind, einen koaxial zur Kolbenstange Are each spaced opposite somewhat above and below the pivotally mounted rod upper edge or lower edge rod, coaxially to the piston rod 15 15 schiebegeführten Betätigungsstößel push out operating plunger 27 27 , eine den Schaft des Betätigungsstößels , A the stem of the actuating plunger 27 27 umschließende Druckfeder enclosing pressure spring 28 28 sowie einen Elektromagneten and an electromagnet 29 29 . ,
  • Der als Sperrmittel dienende Haltezapfen Serving as locking means retaining pins 25 25 wird von einer Verdickung der Kolbenstange is a thickening of the piston rod 15 15 im freien Endbereich gebildet und ist hier einteilig mit der Kolbenstange formed in the free end region and is here integral with the piston rod 15 15 ausgebildet. educated. Dieser Haltezapfen This holding pin 25 25 ist als rotationssymmetrisches Drehteil ausgeführt und weist einen größeren maximalen Durchmesser auf als die ihn haltende Kolbenstange is designed as a rotationally symmetric turned part and has a greater maximum diameter than the holding it piston rod 15 15 . , Auf der dem Arbeitszylinder On the working cylinder 13 13 zugewandten Seite ist der Haltezapfen side facing the retaining pin 25 25 mit einer Ringstirnfläche versehen, die den stufigen Übergang vom Maximaldurchmesser des Haltezapfens provided with an annular end face which the stepped transition from the maximum diameter of the holding pin 25 25 auf den Durchmesser der Kolbenstange to the diameter of the piston rod 15 15 bildet. forms. Über diese, in Richtung der Lagerbohrung About this, in the direction of the bearing bore 16 16 konisch verjüngten Ringstirnfläche erfolgt bei eingeschalteter Feststelleinrichtung tapered annular end face is carried out with activated locking device 24 24 die axiale Abstützung der beiden Sperrhebelarme der Rastwippen the axial support of the two blocking lever arms of the detent rockers 26 26 , die jeweils im Mittelbereich über eine horizontale Schwenkachse Respectively in the central region about a horizontal pivot axis 30 30 gelagert sind. are mounted. Die konische Ringstirnfläche ist dabei gegenüber der Kolbenstange The conical annular face is opposite the piston rod 15 15 unter einem stumpfen Winkel von z. at an obtuse angle from z. B. 135 Grad geneigt und geht unmittelbar in eine entgegengesetzte kegelstumpfförmige Verjüngung des Haltezapfens B. inclined 135 degrees and goes directly to an opposite frusto-conical taper of the holding pin 25 25 über, die mit der Kolbenstange through which the piston rod 15 15 einen Neigungswinkel von ca. 25 Grad einschließt. an angle of inclination of approximately 25 degrees. Die Hebelarme der Raswippe The lever arms of Raswippe 26 26 können zumindest im Bereich, der auf den Haltezapfen may be at least in the area of ​​the holding pin 25 25 bzw. Betätigungsstößel or actuating ram 27 27 zugewandt ist, auf deren Außenkontur angepasst und als Segment eines rotationssymmetrischen Teils ausgebildet sein. facing, be adapted to the outer contour and is designed as a segment of a rotationally symmetrical part.
  • Zwischen den Enden der anderen beiden Hebelarme der Rastwippe Between the ends of the two other lever arms of the rocking catch 26 26 ist der Betätigungsstößel the actuating plunger 27 27 mit den Schrägflächen seines kegelstumpfförmigen Endbereichs abgestützt, der seinerseits über die Druckfeder supported by the inclined surfaces of its frusto-conical end portion, which in turn via the compression spring 28 28 am Gehäuse des Elektromagneten on the housing of the electromagnet 29 29 abgestützt ist. is supported. Der Betätigungsstößel The actuating plunger 27 27 ist dabei fest mit dem axial verschiebbar gelagerten Anker des Elektromagneten is fixed to the axially displaceably mounted armature of the electromagnet 29 29 verbunden. connected. Das Gehäuse des Elektromagneten The housing of the electromagnet 29 29 selbst ist fest in das Gehäuse itself is fixed in the housing 11 11 eingebaut, wodurch problemlos ein Leitungsanschluss mit dem Kabel installed, which easily a line connection to the cable 31 31 an eine außerhalb des Gehäuses to an outside of the housing 11 11 angeordnete Niederspannungsquelle mit einer Spannung von z. arranged low voltage source having a voltage of z. B. 24 Volt hergestellt werden kann. B. 24 Volt can be produced. Es sind auch andere Spannungen und ein Betrieb mit Gleich- oder Wechselstrom möglich. Other voltages and an operating AC or DC are possible.
  • In der bei nicht eingeschalteter Feststelleinrichtung In the not switched on locking device 24 24 gemäß according to 1 1 dargestellten Ausgangsstellung sind die beiden Rastwippen Starting position shown, the two detent rockers 26 26 in einer zueinander und zur Mittellängsachse der Kolbenstange in one another and to the central longitudinal axis of the piston rod 15 15 parallelen Ausgangsstellung gehalten, wobei sie einen länglichen, horizontal verlaufenden Eintauchraum für den Haltezapfen held parallel starting position, being an elongated, horizontally extending immersion space for the holding pins 25 25 begrenzen. limit. Durch Öffnen des Türflügels wird die Kurvenscheibe the cam disc, by opening the door wing 20 20 entsprechend gedreht und erzeugt unter Zusammendrücken der Schließfeder correspondingly rotated and generates compressing the closing spring 18 18 einen entsprechenden Kolbenhub nach rechts. a corresponding piston stroke to the right. Dabei gelangt der Haltezapfen Here, the retaining pin passes 25 25 durch seinen Axialhub nach rechts weiter zwischen die Sperrhebelarme der Rastwippen by its axial stroke right ahead between the lock levers of the locking rocker 26 26 und drückt mit seinen auflaufenden Keilflächen diese Sperrhebelarme auseinander. and presses with its accruing wedge faces this lock lever arms apart. Hierdurch werden die entgegengesetzten Hebelarme der Rastwippen This causes the opposing lever arms of the detent rockers 26 26 um ihre Schwenkachse about its pivot axis 30 30 gegenläufig drehend aufeinander zu bewegt, wodurch der Betätigungsstößel rotate in opposite directions moved toward each other, whereby the actuating plunger 27 27 gegen die Kraft der Druckfeder against the force of the compression spring 28 28 entsprechend nach rechts verschoben wird. is shifted according to the right. Nach Passieren der Engstelle kann der Haltezapfen After passing through the bottleneck of the holding pin may 25 25 widerstandslos weiter in den Eintauchraum zwischen den Rastwippen without resistance in the immersion space between the detent rockers 26 26 eintauchen, wie durch die eingezeichneten Stellungen des Haltezapfens dip, as shown by the plotted positions of the holding pin 25' 25 ' bei einem Türöffnungswinkel von 80 Grad und des Haltezapfens in a door opening angle of 80 degrees and the holding pin 25'' 25 '' bei einem Türöffnungswinkel von 120 Grad gezeigt ist. is shown at a door opening angle of 120 degrees. Der Haltezapfen The holding pin 25 25 kann bei anschließend durch die expandierende Schließfeder can then in by the expanding recoil spring 18 18 bewirkten Vorschub des Kolbens effected advance of the piston 14 14 nach links wieder durch die Engstelle zwischen den Sperrhebelarmen hindurchtreten, wobei die Sperrhebelarme durch die an ihnen auflaufende kegelstumpfförmige Fläche des Haltezapfens pass to the left again through the throat between the lock lever arms, said lock lever arms through the running up on them frustoconical surface of the holding pin 25 25 auseinandergedrückt werden. are forced apart.
  • Wird die Feststelleinrichtung If the locking device 24 24 demgegenüber durch Versorgung des Elektromagneten In contrast, by supplying the electromagnet 29 29 mit der vorgesehenen Spannung eingeschaltet, so wird der Anker von der Spule des Elektromagneten switched on with the intended voltage, the armature of the coil of the electromagnet is 29 29 angezogen und verschiebt den Betätigungsstößel attracted and moves the actuating plunger 27 27 dabei nach links, wodurch die am Betätigungsstößel while to the left, whereby the at the actuating ram 27 27 abgestützten Hebelarme der Rastwippen supported lever arms of the locking rocker 26 26 auseinandergedrückt gehalten werden. be kept pressed apart. Ein sich im Eintauchraum befindender Haltezapfen One is still at the immersion space holding pin 25 25 kann nunmehr nicht mehr aus diesem Eintauchraum herausbewegt werden, da seine Ringstirnfläche in der Hubstellung can now no longer be moved out of this immersion space because its annular end face in the stroke position 25' 25 ' von den Sperrhebelarmen der Rastwippen of the locking lever arms of the locking rocker 26 26 hintergriffen ist und die umgreifenden Sperrhebelarme der Rastwippen engaged behind, and the lock lever arms engaging around the detent rockers 26 26 durch die Kraft des Elektromagneten by the force of the electromagnet 29 29 gehalten sind. are held.
  • Wird der Elektromagnet If the electromagnet 29 29 aber bestromt, bevor der Haltezapfen but energized before the holding pin 25 25 in den Eintauchraum zwischen den Rastwippen in the immersion space between the detent rockers 26 26 gelangt ist, so kann der Haltezapfen is reached, the retaining pin can 25 25 beim Öffnen des Türflügels durch Vorschub des Kolbens when opening the door leaf by advance of the piston 14 14 nach rechts unter Aufspreizung der Sperrhebelarme in den Eintauchraum gelangen, wobei der Betätigungsstößel , Access to the right thereby expanding the lock lever arms in the immersion space wherein the actuating plunger 27 27 durch die Rastwippe by the locking rocker 26 26 zurückgedrängt und der Anker vom bestromten Elektromagneten pushed back and the armature of the energized electromagnet 29 29 abgerissen wird. will be demolished. Nachdem der Haltezapfen After the holding pin 25 25 in den Raum zwischen den Rastwippen into the space between the locking paddles 26 26 gelangt ist, befindet sich dieser in der Stellung des Haltezapfens is reached, this is in the position of the holding pin 25' 25 ' und wird von den Sperrhebeln zangenartig umgriffen, wodurch die keilförmige Ringstirnfläche des Haltezapfens and is gripped pincer-like from the latch levers, whereby the wedge-shaped annular end face of the holding pin 25' 25 ' axial an der rechten Keilfläche der Sperrhebelarme anliegt. bears axially on the right wedge surface of the locking lever arms. Der Betätigungsstößel The actuating plunger 27 27 wird durch die Druckfeder is determined by the pressure spring 28 28 zurückgeführt, und der Anker kommt erneut in haltende Anlage mit dem Elektromagneten returned, and the armature comes again in engagement with the holding electromagnet 29 29 , wodurch die Rastwippen Whereby the detent rockers 26 26 den Haltezapfen the holding pin 25 25 halten und die Feststellung bewirken. hold and cause determination.
  • Nach dem Bestromen des Elektromagneten After the energization of the electromagnet 29 29 muss daher ein geschlossener Türflügel in seine Offenstellung geschwenkt werden, damit die Feststellung erfolgt. Therefore, a closed door leaf must be turned into its open position, so that the determination is made. Wird der Elektromagnet If the electromagnet 29 29 wieder stromlos geschaltet, so werden die Rastwippen de-energized again, the detent rockers are 26 26 von der auf die Kolbenstange of the piston rod 15 15 wirkende Zugkraft der Schließfeder acting tensile force of the closing spring 18 18 etwas auseinandergedrückt und der Kolben something pushed apart and the piston 14 14 nach links bis in seine Stützstellung an der Kurvenscheibe gemäß to the left into its supporting position to the cam plate in accordance with 2 2 verschoben. postponed.
  • Der Freilauf ist nun aufgehoben, und es liegt wieder die Ausgangsstellung des Antriebs The freewheel is now canceled, and it is again the starting position of the drive 10 10 vor, in welcher der Antrieb before, in which the drive 10 10 wieder die Schließfunktion des zugehörigen Türflügels übernehmen kann. may again take over the closing function of the associated door leaf.
  • 10 10
    Antrieb drive
    11 11
    Gehäuse casing
    12 12
    Trennwand partition wall
    13 13
    Arbeitszylinder working cylinder
    14 14
    Kolben piston
    15 15
    Kolbenstange piston rod
    16 16
    Lagerbohrung bearing bore
    17 17
    Dichtring seal
    18 18
    Schließfeder closing spring
    19 19
    Stützrolle supporting role
    20 20
    Kurvenscheibe cam
    21 21
    Achsbolzen axle
    22 22
    Schließerwelle closer shaft
    23 23
    Einstellventil adjusting
    24 24
    Feststelleinrichtung Locking device
    25 25
    Haltezapfen retaining pins
    25' 25 '
    Haltezapfen retaining pins
    25'' 25 ''
    Haltezapfen retaining pins
    26 26
    Rastwippe rocking catch
    27 27
    Betätigungsstößel actuating ram
    28 28
    Druckfeder compression spring
    29 29
    Elektromagnet electromagnet
    30 30
    Schwenkachse swivel axis
    31 31
    Kabel Electric wire
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - DE 3151498 A1 [0002] - DE 3151498 A1 [0002]
    • - DE 3611164 A1 [0003] - DE 3611164 A1 [0003]

Claims (12)

  1. Antrieb für einen Flügel einer Tür, mit einem Gehäuse und mit einem in einen Arbeitszylinder geführten, eine Kolbenstange aufweisenden Kolben, mit einer im Arbeitszylinder angeordneten Schließfeder, welche beim Öffnen des Flügels beaufschlagt wird und zum selbsttätigen Schließen des Flügels ausgebildet ist, und mit einer Feststelleinrichtung zur Feststellung des Kolbens im Arbeitszylinder, und mit einer axialen Blockierungsmöglichkeit des Kolbens im Arbeitszylinder über zusammenwirkende Sperrmittel der Feststelleinrichtung, dadurch gekennzeichnet , dass zur Feststellung des Kolbens ( Drive for a wing of a door, with a housing and with a guided in a working cylinder, a piston rod having the piston, having disposed in the working cylinder closing spring which is acted upon opening of the wing and is designed for automatic closing of the wing, and with a locking device for determining position of the piston in the working cylinder, and with an axial blocking possibility of the piston in the working cylinder via cooperating locking means of the locking device, characterized in that (for the detection of the piston 14 14 ) in Schließrichtung ein an der Kolbenstange ( ) In a closing direction (to the piston rod 15 15 ) angeordneter Haltezapfen ( ) Arranged holding pins ( 25 25 ) bei aktivierter Feststelleinrichtung ( ) (With activated locking device 24 24 ) über eine Rastwippe ( ) (Via a latching rocker 26 26 ) gegen die Kraft der Schließfeder ( ) (Against the force of the closing spring 18 18 ) am Gehäuse ( ) On the housing ( 11 11 ) abgestützt ist. ) Is supported.
  2. Antrieb nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Kolbenstange ( Drive according to claim 1, characterized in that the piston rod ( 15 15 ) ineiner Lagerbohrung ( ) In a bearing bore ( 16 16 ) einer Trennwand ( () Of a partition 12 12 ) des Arbeitszylinders ( () Of the working cylinder 13 13 ) linear geführt ist. ) Is guided linearly.
  3. Antrieb nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der vom Endbereich der Kolbenstange ( Drive according to claim 1 or 2, characterized in that the (from the end region of the piston rod 15 15 ) radial ausladend abstehende Haltezapfen ( ) Projecting radially projecting retaining pin ( 25 25 ) in Sperrstellung von der am Gehäuse ( ) (In the locking position of the housing at 11 11 ) angeordneten Rastwippe ( ) Arranged detent rocker ( 26 26 ) hintergriffen ist. ) Is engaged behind.
  4. Antrieb nach einem oder mehreren der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Haltezapfen ( Drive according to one or more of the preceding claims, characterized in that the holding pin ( 25 25 ) als rotationssymmetrischer Haltezapfen ( ) (As a rotationally symmetrical holding pins 25 25 ) am Endbereich der Kolbenstange ( ) (At the end portion of the piston rod 15 15 ) angeordnet ist, wobei dessen kegelstumpfförmige Fläche sich von der gehäuseseitigen angeordneten Rastwippe ( is located), with its frusto-conical surface located (from the housing-side locking rocker arranged 26 26 ) hintergreifen lässt. can engage behind).
  5. Antrieb nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Haltezapfen ( Drive according to claim 4, characterized in that the holding pin ( 25 25 ) an seiner kegelstumpfförmigen Fläche in Richtung der Lagerbohrung ( ) (On its frustoconical surface in the direction of the bearing bore 16 16 ) und daran anschließend in Richtung seines freien Endes konisch verjüngt ist. ) And subsequently tapers conically in the direction of its free end is.
  6. Antrieb nach einem oder mehreren der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zweiarmigen Rastwippe ( Drive according to one or more of the preceding claims, characterized in that the two-armed locking rocker ( 26 26 ) einen Sperrhebelarm zum hintergreifen des Haltezapfens ( ) A Sperrhebelarm to engage behind the retaining pin ( 25 25 ) und einen Hebelarm zur Verlagerung durch eine Betätigungseinrichtung in eine Sperrstellung aufweist. has) and a lever arm for displacement by an actuating device into a locking position.
  7. Antrieb nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass als Betätigungseinrichtung zur Verlagerung des zweiten Hebelarms ein Betätigungsstößel ( Drive according to claim 6, characterized in that as an actuating means for displacement of the second lever arm an actuating tappet ( 27 27 ) mit kegelförmig verjüngtem Endbereich vorgesehen ist. ) Is provided with conically tapered end portion.
  8. Antrieb nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Feststelleinrichtung ( Drive according to claim 7, characterized in that the locking device ( 24 24 ) zwei spiegelsymmetrisch angeordnete Rastwippen ( ) Two mirror-symmetrically arranged locking rockers ( 26 26 , . 26 26 ) umfasst, von deren Sperrhebelarmen der Haltezapfen ( ) Which (of the locking lever arms of the retaining pin 25 25 ) bei betätigter Feststelleinrichtung ( ) (When actuated locking device 24 24 ) auf entgegengesetzten Umfangsseiten umgriffen ist, und dass der kegelförmige Endbereich des Betätigungsstößels ( ) Is gripped on opposite circumferential sides, and that the conical end region of the actuating ram ( 27 27 ) zwischen den beiden einander gegenüberliegenden zweiten Hebelarmen der Rastwippen ( ) (Between the two second lever arms opposite the detent rockers 26 26 , . 26 26 ) abgestützt ist. ) Is supported.
  9. Antrieb nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Rastwippen ( Drive according to claim 8, characterized in that the two detent rockers ( 26 26 , . 26 26 ) bis zur Betätigung der Feststelleinrichtung ( ) To the actuation of the parking device ( 24 24 ) in einer etwa parallelen Ausgangsstellung zueinander und zur Mittellängsachse der Kolbenstange ( ) To each other in an approximately parallel position and output (to the central longitudinal axis of the piston rod 15 15 ) gehalten sind, in der sie einen länglichen Eintauchraum für den Haltezapfen ( ) Are held, in which they (an elongated immersion space for the holding pins 25 25 ) begrenzen. limit).
  10. Antrieb nach mehreren der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Feststelleinrichtung ( Drive according to several of the preceding claims, characterized in that the locking device ( 24 24 ) einen Elektromagnet ( ) An electromagnet ( 29 29 ) zum Vorschub des Betätigungsstößels ( ) (For feeding of the actuating plunger 27 27 ) aufweist. ) having.
  11. Antrieb nach einem oder mehreren der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der mit Hydraulikflüssigkeit gefüllte Arbeitszylinder ( Drive according to one or more of the preceding claims, characterized in that the hydraulic liquid filled working cylinder ( 13 13 ) durch den Kolben ( ) (By the piston 14 14 ) in zwei überströmverbundene Hohlkammern unterteilt ist, wobei in der Hohlkammer auf der Kolbenbodenseite eine Kurvenscheibe ( ) Is divided into two überströmverbundene hollow chambers, in which (in the hollow chamber on the piston head side of a cam 20 20 ) angeordnet ist und dass der federbelastete Kolben ( ) And that the spring-loaded piston ( 14 14 ) bei nicht betätigter Feststelleinrichtung ( ) (Non-operated locking device 24 24 ) über eine Stützrolle ) Through a support role 19 19 auf der eine Steuerkurve aufweisenden Umfangskontur der Kurvenscheibe ( on which a control cam having circumferential contour of the cam disc ( 20 20 ) abgestützt ist, wobei die Kurvenscheibe ( ) Is supported, wherein the cam ( 20 20 ) drehfest mit einer Schließerwelle ( ) Rotationally fixed to a closing shaft ( 22 22 ) verbunden ist, die mit dem Flügel der Tür drehgekoppelt ist. is connected) which is rotationally coupled to the wing of the door.
  12. Antrieb nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Umfangskontur der Kurvenscheibe ( Drive according to claim 11, characterized in that the circumferential contour of the cam disc ( 20 20 ) auf zwei entgegengesetzten Umfangsseiten spiegelsymmetrisch gestaltet ist. ) Is configured mirror-symmetrically on two opposite peripheral sides.
DE200910000539 2009-02-02 2009-02-02 Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction Withdrawn DE102009000539A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910000539 DE102009000539A1 (en) 2009-02-02 2009-02-02 Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200910000539 DE102009000539A1 (en) 2009-02-02 2009-02-02 Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102009000539A1 true true DE102009000539A1 (en) 2010-08-19

Family

ID=42338400

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200910000539 Withdrawn DE102009000539A1 (en) 2009-02-02 2009-02-02 Drive for leaf of door, has retaining pins arranged at piston rod and supported by activated locking device via snap-fit rocker against force of closing spring for fixing piston in closing direction

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102009000539A1 (en)

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013210515B3 (en) * 2013-06-06 2014-03-13 Geze Gmbh Moving device for leaf of door/window, has driver including freewheel device with freewheel region in which abutments of piston or tooth of gearing are decoupled to slide the shaft
DE102013210516B3 (en) * 2013-06-06 2014-03-13 Geze Gmbh Feeder device for a wing of a door or a window
EP2811097A1 (en) 2013-06-06 2014-12-10 GEZE GmbH Drive to operate the leaf of a door or window
EP2811096A1 (en) 2013-06-06 2014-12-10 GEZE GmbH Closing device for door or window wings
WO2014195463A1 (en) 2013-06-06 2014-12-11 Geze Gmbh Door closer for a leaf of a door or a window

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3561036A (en) * 1968-06-24 1971-02-09 Rixson Inc Hold-open apparatus for door
US4115897A (en) * 1977-10-11 1978-09-26 Eaton Corporation Zero force hold open door closer
DE3151498A1 (en) 1981-12-24 1983-07-14 Geze Gmbh Mechanical stop device for door closers, especially floor-mounted door closers
GB2143579A (en) * 1983-07-18 1985-02-13 Schlage Lock Co Releasable hold-open device for a door closer
DE3611164A1 (en) 1986-04-03 1987-10-08 Geze Gmbh Fixing device for door closers
DE20080003U1 (en) * 1999-01-18 2001-10-18 Geze Gmbh drive

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US3561036A (en) * 1968-06-24 1971-02-09 Rixson Inc Hold-open apparatus for door
US4115897A (en) * 1977-10-11 1978-09-26 Eaton Corporation Zero force hold open door closer
DE3151498A1 (en) 1981-12-24 1983-07-14 Geze Gmbh Mechanical stop device for door closers, especially floor-mounted door closers
GB2143579A (en) * 1983-07-18 1985-02-13 Schlage Lock Co Releasable hold-open device for a door closer
DE3611164A1 (en) 1986-04-03 1987-10-08 Geze Gmbh Fixing device for door closers
DE20080003U1 (en) * 1999-01-18 2001-10-18 Geze Gmbh drive

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102013210515B3 (en) * 2013-06-06 2014-03-13 Geze Gmbh Moving device for leaf of door/window, has driver including freewheel device with freewheel region in which abutments of piston or tooth of gearing are decoupled to slide the shaft
DE102013210516B3 (en) * 2013-06-06 2014-03-13 Geze Gmbh Feeder device for a wing of a door or a window
EP2811097A1 (en) 2013-06-06 2014-12-10 GEZE GmbH Drive to operate the leaf of a door or window
EP2811096A1 (en) 2013-06-06 2014-12-10 GEZE GmbH Closing device for door or window wings
EP2811095A1 (en) 2013-06-06 2014-12-10 GEZE GmbH Door closer for a wing of a door or a window
WO2014195463A1 (en) 2013-06-06 2014-12-11 Geze Gmbh Door closer for a leaf of a door or a window
DE102013210518A1 (en) 2013-06-06 2014-12-11 Geze Gmbh Drive for a wing of a door or a window
DE102013210514A1 (en) 2013-06-06 2014-12-24 Geze Gmbh Feeder device for a wing of a door or a window

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102006021741A1 (en) Fuel injector with pressure-balanced control valve
DE102006051809A1 (en) locking device
DE10248125A1 (en) Electromagnetic final control device, especially internal combustion engine valves, has winding body with coil, armature mounted on spindle rigidly connected to final control element
EP1235012A2 (en) Coaxial valve
DE102008034994B3 (en) Rotary drive for swiveling door leaf
DE4339439A1 (en) Actuating device
EP1637783A1 (en) Valve combination for a steam turbine with a fast closing valve and a regulating valve
EP0790381A2 (en) Door closer with controlled closing movement
DE102005034938A1 (en) Electromagnetic hydraulic valve comprises a device arranged in an intermediate base formed between an anchor guide and connection openings to hydraulically seal the inner casing surface of a valve housing
DE102010022047A1 (en) Door closers with cam drive
DE3844412A1 (en) Proportional valve activated on one side and having a safety device
DE102009010136A1 (en) coupling system
EP1493902A1 (en) Device for switching off a valve
DE3844642A1 (en) Hydraulic telescopic shock absorber
DE3729763A1 (en) Braking device for preventing an opened vehicle door from falling shut
DE3224387C2 (en)
DE102008038437A1 (en) Bistable valve and method for actuating a parking brake system with a bistable valve
DE102008060169A1 (en) Valve train for charge-cycle valve of internal combustion engine, has compensator contacting control ramp of outlet groove and pivoted, where compensator transfers actuating element into initial position
DE3534692A1 (en) Control disc valve, in particular for the eletronic
DE102008011115A1 (en) Gear locking device
DE10107698C1 (en) Gas exchange valve arrangement for an internal combustion engine
DE3824919A1 (en) Ball valve
DE102006057442A1 (en) Disc brake with an electromotive actuator in a self-energizing design
DE19854931A1 (en) Adjusting device, particularly for adjusting a motor vehicle seat
DE602004001988T2 (en) Rotary valve actuator

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8130 Withdrawal