DE102008043811A1 - Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush - Google Patents

Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush

Info

Publication number
DE102008043811A1
DE102008043811A1 DE200810043811 DE102008043811A DE102008043811A1 DE 102008043811 A1 DE102008043811 A1 DE 102008043811A1 DE 200810043811 DE200810043811 DE 200810043811 DE 102008043811 A DE102008043811 A DE 102008043811A DE 102008043811 A1 DE102008043811 A1 DE 102008043811A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
bearing
free end
domestic appliance
appliance according
journal
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200810043811
Other languages
German (de)
Inventor
Andreas Guba
Alfred Raab
Harald Stelzer
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BSH Hausgeraete GmbH
Original Assignee
BSH Hausgeraete GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D11/00Additional features or accessories of hinges
    • E05D11/0081Additional features or accessories of hinges for transmitting energy, e.g. electrical cable routing
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/10Pins, sockets or sleeves; Removable pins
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/10Pins, sockets or sleeves; Removable pins
    • E05D5/14Construction of sockets or sleeves
    • E05D5/16Construction of sockets or sleeves to be secured without special attachment parts on the socket or sleeve
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F25REFRIGERATION OR COOLING; COMBINED HEATING AND REFRIGERATION SYSTEMS; HEAT PUMP SYSTEMS; MANUFACTURE OR STORAGE OF ICE; LIQUEFACTION SOLIDIFICATION OF GASES
    • F25DREFRIGERATORS; COLD ROOMS; ICE-BOXES; COOLING OR FREEZING APPARATUS NOT COVERED BY ANY OTHER SUBCLASS
    • F25D23/00General constructional features
    • F25D23/02Doors; Covers
    • F25D23/028Details
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/10Pins, sockets or sleeves; Removable pins
    • E05D2005/102Pins
    • E05D2005/104Pins characterised by the materials
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D5/00Construction of single parts, e.g. the parts for attachment
    • E05D5/10Pins, sockets or sleeves; Removable pins
    • E05D2005/102Pins
    • E05D2005/106Pins with non-cylindrical portions
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05DHINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS
    • E05D7/00Hinges or pivots of special construction
    • E05D7/02Hinges or pivots of special construction for use on the right-hand as well as the left-hand side; Convertible right-hand or left-hand hinges
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2600/00Mounting or coupling arrangements for elements provided for in this subclass
    • E05Y2600/50Mounting methods; Positioning
    • E05Y2600/56Positioning or pre-mounting
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2800/00Details, accessories and auxiliary operations not otherwise provided for
    • E05Y2800/67Materials; Strength alteration thereof
    • E05Y2800/676Plastics
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/30Application of doors, windows, wings or fittings thereof for domestic appliances
    • E05Y2900/31Application of doors, windows, wings or fittings thereof for domestic appliances for refrigerators
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F25REFRIGERATION OR COOLING; COMBINED HEATING AND REFRIGERATION SYSTEMS; HEAT PUMP SYSTEMS; MANUFACTURE OR STORAGE OF ICE; LIQUEFACTION SOLIDIFICATION OF GASES
    • F25DREFRIGERATORS; COLD ROOMS; ICE-BOXES; COOLING OR FREEZING APPARATUS NOT COVERED BY ANY OTHER SUBCLASS
    • F25D2323/00General constructional features not provided for in other groups of this subclass
    • F25D2323/02Details of doors or covers not otherwise covered
    • F25D2323/024Door hinges

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Haushaltsgerät, insbesondere ein Kältegerät, mit zumindest einem Scharnier zum Lagern einer Tür des Haushaltsgeräts, wobei das Scharnier einen Lagerzapfen (20) aufweist, der zumindest ein erstes freies Ende (22) aufweist, und einer Lagerbuchse (30), die eine Aufnahme (32) für ein freies Ende (22) des Lagerzapfens (20) und einen Durchführungskanal (34) für ein Kabel umfasst und so ausgebildet ist, dass sie bei der Montage auf das erste freie Ende (22) des Lagerzapfens (20) aufsteckbar ist, wobei der Lagerzapfen (20) eine erste Positioniereinrichtung aufweist, die gewährleistet, dass die Lagerbuchse (30) nur in einer ersten Winkelstellung und nicht in einer zweiten Winkelstellung auf das erste freie Ende (22) des Lagerzapfens (20) aufsteckbar ist. The invention relates to a household appliance, particularly a refrigerating appliance, with at least one hinge for supporting a door of the domestic appliance, wherein the hinge comprises a bearing pin (20) having at least a first free end (22), and a bearing bush (30) comprises a receptacle (32) for a free end (22) of the bearing journal (20) and a through channel (34) for a cable and is designed such that they at the mounting on the first free end (22) of the bearing journal (20) can be attached, wherein the bearing pin (20) has a first positioning means, which ensures that the bearing bush (30) only in a first angular position and not in a second angular position on the first free end (22) of the bearing journal (20) can be plugged.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft ein Haushaltsgerät, insbesondere ein Kältegerät, mit zumindest einem Scharnier zum Lagern einer Tür des Haushaltsgeräts, wobei das Scharnier einen Lagerzapfen mit zumindest einem freien Ende und eine auf das freie Ende aufsteckbare Lagerbuchse umfasst, wobei die Lagerbuchse eine Aufnahme für das freie Ende des Lagerzapfens und einen Durchführungskanal für ein Kabel aufweist. The present invention relates to a domestic appliance, particularly a refrigerating appliance, with at least one hinge for supporting a door of the domestic appliance, wherein the hinge comprises a bearing pin having at least one free end and an attachable on the free end of bearing bush, the bearing bush has a receptacle for the free having the end of the bearing pin and a through-channel for a cable.
  • Bei der Montage der Tür eines eingangs genannten Haushaltsgeräts ist als ein Montageschritt unter anderem die Lagerbuchse auf ein freies Ende des Lagerzapfens aufzustecken. During assembly of the door of a household appliance mentioned, inter alia, the bearing bushing is plugged onto a free end of the bearing pin as an assembly step. Bei Ausgestaltungen des Haushaltsgeräts, bei denen ein Kabel vom Haushaltsgerät bis in die Tür hinein zu legen ist und somit dieses durch den Durchführungskanal der Lagerbuchse geführt ist, kann die Lagerbuchse durch das durchgeführte Kabel schon allein aus diesem Grund automatisch nur in der richtigen Winkelstellung auf das freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt werden. In embodiments of the domestic appliance in which a cable is to place the appliance up into the door and therefore this is guided through the guide passage of the bearing bush, the bearing bush can by carried out cable, if only for this reason, automatically in the correct angular position on the free end of the journal can be installed. Sind jedoch das freie Ende des Lagerzapfens sowie die entsprechende Aufnahme der Lagerbuchse symmetrisch ausgebildet, könnte die Lagerbuchse bei einer Montage ohne Kabel – was bei einigen Varianten von Haushaltsgeräten so üblich ist – verkehrt auf das freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt werden. However, if the free end of the bearing pin and the corresponding receptacle of the bearing bush symmetrically formed, the bearing bushing may at an installation without cables - which is common in some variants of household appliances - are reversed plugged onto the free end of the bearing pin. Das würde bedeuten, dass die Lagerbuchse um 180° verdreht gegenüber der richtigen Winkelstellung auf das freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt würde. This would mean that the bearing bush rotated by 180 ° would be placed over the correct angular position on the free end of the bearing pin. Wenn die Aufnahme für das freie Ende des Lagerzapfens nicht mittig, sondern exzentrisch in der Lagerbuchse angeordnet ist, bedeutet das, dass die Schwenkachse der Tür verschoben ist und somit ggf. die Tür nicht richtig schließt. If the recording for the free end of the bearing pin is not centered, but located eccentrically in the bearing bush, which means that the pivot axis of the door is shifted, and thus may not be the door closes properly.
  • Der vorliegenden Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, ein Haushaltsgerät mit zumindest einem eingangs genannten Scharnier zum Lagern einer Tür des Haushaltsgeräts zu schaffen, bei dem die Lagerbuchse bei der Montage in jedem Fall in einer ersten, richtigen Winkelstellung auf das freie Ende des Lagerzapfens und nicht in einer zweiten, verkehrten Winkelstellung aufgesteckt werden kann. The present invention is thus based on the object to provide a household appliance with at least one above-mentioned hinge for supporting a door of the domestic appliance, wherein the bearing bush in the assembly in each case in a first, right angular position on the free end of the bearing journal and not can be plugged in a second, inverted angular position.
  • Diese Aufgabe wird mit einem Haushaltsgerät gemäß Anspruch 1 gelöst. This object is achieved by a domestic appliance according to claim. 1 Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind Gegenstand der abhängigen Ansprüche. Advantageous developments of the invention are subject of the dependent claims.
  • Erfindungsgemäß weist das Haushaltsgerät wie insbesondere ein Kühlschrank oder ein Gefrierschrank ein Scharnier zum Lagern einer Tür des Haushaltsgeräts auf, wobei das Scharnier einen Lagerzapfen aufweist, der zumindest ein erstes freies Ende aufweist. According to the invention the domestic appliance such as in particular a refrigerator or a freezer to a hinge for supporting a door of the domestic appliance, wherein the hinge comprises a bearing pin which comprises at least a first free end. Außerdem weist das Haushaltsgerät eine Lagerbuchse mit einem Durchführungskanal für ein Kabel auf, die eine Aufnahme umfasst, in die das zumindest eine freie Ende des Lagerzapfens bei der Montage eingesteckt werden kann. Furthermore, the household appliance to a bearing bushing with a through-channel for a cable, comprising a receptacle into which can be inserted during assembly has at least one free end of the bearing pin. Eine automatisch richtige Positionierung der Lagerbuchse am Lagerzapfen in einer ersten, nämlich der richtigen, Winkelstellung wird dadurch erreicht, dass der Lagerzapfen eine Positioniereinrichtung aufweist, die sicherstellt, dass die Lagerbuchse nicht in einer zweiten, nämlich falschen, Winkelstellung sondern nur in der ersten Winkelstellung auf das erste freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt werden kann. An automatically correct positioning of the bearing sleeve on the bearing journal in a first, namely the right, the angular position is achieved in that the bearing pin has a positioning means, which ensures that the bearing bush is not on in a second, namely false angular position but only in the first angular position the first free end of the bearing pin can be plugged. Unter ”erster” bzw. ”richtiger Winkelstellung” wird hier und nachfolgend die Position verstanden, die für eine korrekte Montage der Tür an den Lagerzapfen – gegebenenfalls mit einem Kabel – zwingend erforderlich ist. By "first" or "right angle position", the position is understood here and below, for a correct assembly of the door on the bearing pin - possibly with a cable - is mandatory. Dadurch kann die Montage der Lagerbuchse an den Lagerzapfen vereinfacht werden, weil keine Kontrolle erforderlich ist, ob die Lagerbuchse auch wirklich richtig aufgesetzt wird. Thus, the mounting of the bush can be simplified to the journals because no control is required if the bearing bush is also placed really right.
  • Gemäß einer bevorzugten Weiterbildung der Erfindung weist der Lagerzapfen zusätzlich ein zweites freies Ende, das vom ersten freien Ende abgewandt ist, und eine zweite Positioniereinrichtung auf, die gewährleistet, dass die Lagerbuchse nur in der ersten Winkelstellung und nicht in einer zweiten Winkelstellung auf das zweite freie Ende des Lagerzapfens aufsteckbar ist. According to a preferred development of the invention the bearing pin in addition a second free end which is remote from the first free end, and a second positioning means, which ensures that the bearing sleeve only in the first angular position and not in a second angular position on the second free can be plugged end of the journal. Da der Lagerzapfen zwei mit einer entsprechenden Positioniereinrichtung versehene freie Enden aufweist, kann er in zwei unterschiedlichen Stellungen am Haushaltsgerät montiert werden, die für einen Linksanschlag bzw. einen Rechtsanschlag der Tür geeignet sind. Since the bearing pin comprises two provided with a corresponding positioning free ends, it can be mounted in two different positions on the household appliance, which are suitable for a left stop or a right stop the door.
  • Wenn die erste Positioniereinrichtung im Bereich des ersten freien Endes des Lagerzapfens und die zweite Positionierung im Bereich des zweiten freien Endes des Lagerzapfens angeordnet sind, ist in vorteilhafter Weise sichergestellt, dass diese Positioniereinrichtungen beim Aufstecken der Lagerbuchse zum frühestmöglichen Zeitpunkt wirksam werden können. When the first positioning means in the region of the first free end of the bearing pin and the second positioning are arranged in the region of the second free end of the bearing pin, it is ensured in an advantageous manner that these positioning means may be effective when attaching the bearing bush at the earliest opportunity.
  • Eine besonders einfache Positionierung kann dann sichergestellt werden, wenn die erste und gegebenenfalls auch die zweite Positioniereinrichtung mit einer jeweiligen Positio nierhilfe zusammenwirken kann, welche an der Lagerbuchse angebracht ist bzw. sind. A particularly simple positioning can be ensured even when the first and possibly also the second positioning means with a respective positio can cooperate nierhilfe, which is attached to the bearing bush or are. Dabei ist es besonders günstig, dass die Positioniereinrichtung zumindest teilweise oder annähernd die gleiche Kontur aufweist wie die Positionshilfe, damit diese beiden Elemente beim Aufstecken der Lagerbuchse auf ein freies Ende des Lagerzapfens gut zusammenwirken – beispielsweise in Eingriff miteinander gelangen – können. It is particularly favorable that the positioning device has at least partially or approximately the same contour as the position of the aid so that these two elements during insertion of the bearing bush cooperating well on a free end of the bearing pin - for example, come into engagement with one another - can. Eine Möglichkeit der Ausgestaltung der Positionierhilfe ist beispielsweise ein axial verlaufender Schlitz, in dem eine als Nocken oder Vorsprung ausgebildete Positioniereinrichtung geführt werden kann. A possible embodiment of the positioning is for example an axially extending slot in which a cam or projection formed as positioning can be performed.
  • Es ist von Vorteil, wenn der Lagerzapfen Teil eines Lagerwinkels ist, der symmetrisch zu einer Ebene ist, die quer zu derjenigen Richtung verläuft, die durch die Erstreckung vom ersten freien Ende zum zweiten freien Ende definiert ist. It is advantageous if the bearing pin is part of a bearing bracket, which is symmetrical to a plane that is transverse to the direction defined by the extension of the first free end to the second free end. Diese Richtung entspricht zumindest ungefähr der Richtung der Schwenkachse. This direction corresponds at least approximately to the direction of the pivot axis. Durch die symmetrische Ausgestaltung ergibt sich eine besonders einfache Montage, unabhängig davon, ob der Lagerwinkel bzw. der Lagerzapfen für eine links oder eine rechts angeschlagene bzw. angelenkte Tür verwendet wird. The symmetrical design results in a particularly simple installation, regardless of whether the bearing angle or the pivot pin for a left or a right hinged or hinged door is used.
  • Der Lagerwinkel bzw. der Lagerzapfen ist vorzugsweise aus einem Flachmaterialzuschnitt, insbesondere aus einem Blechzuschnitt, geformt. The bearing angle and the bearing pin is preferably formed from a flat material blank, in particular from a sheet metal blank. Besonders vorzugsweise ist der Lagerwinkel bzw. der Lagerzapfen aus einem Stahlblech hergestellt, wobei in besonders bevorzugter Weise hochfester Stahl wie beispielsweise Chromstahl oder Chromnickelstahl verwendet wird. Particularly preferably the bearing angle and the bearing pin is made of a steel sheet, being used in a particularly preferred manner of high-strength steel such as chrome steel or chrome-nickel steel. Alternativ könnten Lagerwinkel und Lagerzapfen auch als Gussstück hergestellt sein. Alternatively bearing angle and bearing journals could be made as a casting. Die Dicke des Flachmaterialzuschnitts beträgt üblicherweise 3 mm bis 7 mm, wobei eine Dicke von ca. 5 ± 1 mm bevorzugt ist. The thickness of the flat material blank is typically 3 mm to 7 mm, with a thickness of about 5 ± 1 mm preferred.
  • Der Lagerwinkel bzw. der Lagerzapfen kann in einfacher Weise als Stanz-/Biegeteil gefertigt werden, in bevorzugter Weise durch Stanzen aus einem Stahlblech und anschließendem Biegen. The bearing angle and the bearing pin can be manufactured as a punched / bent part in a simple manner, in a preferred manner by stamping from a steel plate and subsequent bending. Auf diese Weise kann der Lagerzapfen einstückig mit dem Lagerwinkel hergestellt werden, wodurch diese Anordnung kostengünstig hergestellt werden kann und trotzdem eine hohe Festigkeit aufweist. In this way, the bearing pin can be made integral with the bearing angle, whereby this arrangement can be manufactured inexpensively and yet has a high strength.
  • Es ist bevorzugt, den Lagerzapfen so auszubilden, dass die erste Winkelstellung um im Wesentlichen 180° gegenüber der zweiten Winkelstellung verdreht ist, und zwar um eine Achse, die in Richtung der Erstreckung vom ersten freien Ende zum zweiten freien Ende verläuft. It is preferable to design the bearing journal, that the first angular position is rotated by substantially 180 ° with respect to the second angular position, namely around an axis that extends in the direction of extension of the first free end to the second free end. Dadurch ist der Lagerzapfen besonders gut für eine Verwendung bei links und bei rechts angelenkten bzw. angeschlagenen Türen geeignet. This allows the bearing journals is particularly well suited for use in the left and right suitable for articulated or hinged doors.
  • Gemäß einer vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung weist die Außenkontur der Lagerbuchse im Querschnitt zumindest im Wesentlichen die Form eines Kreises auf, und die Aufnahme für das freie Ende des Lagerzapfens ist exzentrisch in dem im Wesentlichen kreisförmigen Querschnitt angeordnet. According to an advantageous embodiment of the invention, arranged at least in the form of a circle at substantially and the receptacle for the free end of the bearing pin is eccentrically in the substantially circular cross-section, the outer contour of the bearing bush in cross section. Dadurch kann auch der Durchführungskanal in der Lagerbuchse angeordnet werden, ohne deren Platzbedarf unnötig zu vergrößern. A result, the feed-through channel in the bearing bush can be arranged without their space requirement unnecessarily increasing.
  • Mit Vorteil sind die Aufnahme für das freie Ende des Lagerzapfens und der Durchführungskanal zumindest abschnittsweise miteinander verbunden. Advantageously, the receptacle for the free end of the bearing pin and the lead-through channel are connected at least in sections with each other. Es ist weiterhin von Vorteil, wenn der Lagerzapfen als flaches Teil, insbesondere als Flachmaterialzuschnitt, ausgebildet ist, das in die entsprechend geformte Aufnahme in der Lagerbuchse eingesteckt werden kann. It is further advantageous if the bearing pin is formed as a flat piece, in particular as a flat material blank, that can be inserted into the correspondingly shaped receptacle in the bearing bush. Der Durchführungskanal der Lagerbuchse ist dabei ohne eine Zwischenwand mit der Aufnahme verbunden. The passage channel of the bearing sleeve is connected without a partition recording. Dadurch ist die Lagerbuchse in einfacher Weise als Spritzgussteil herstellbar und kann aufgrund der beschriebenen Formgebung in einfacher Weise auf das freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt werden. Thus, the bushing is easily manufactured as an injection molded part and can be plugged due to the aforementioned shape in a simple manner to the free end of the journal.
  • Es ist bevorzugt, die Aufnahme für das freie Ende des Lagerzapfens im Querschnitt spiegelsymmetrisch auszubilden. It is preferable to form the receptacle for the free end of the bearing journal in cross section mirror-symmetrical. Dadurch ist ein einfacheres Aufstecken der Lagerbuchse auf den Lagerzapfen sowohl bei Linksanschlag als auch bei Rechtsanschlag der Tür gegeben. This simpler fitting the bearing sleeve is placed on the bearing journals both counterclockwise and clockwise in the door.
  • Eine besonders einfache und zweckmäßige Gestaltung des Lagerzapfens ergibt sich dann, wenn die Positioniereinrichtung, die eine Positionierung der Lagerbuchse in der richtigen Winkelstellung gewährleistet, aus mindestens einem im Bereich des jeweiligen freien Endes des Lagerzapfens befindlichen Vorsprung gebildet ist, der wiederum dafür bestimmt ist, sich in die Positionierhilfe – als die vorzugsweise der Durchführungskanal dient – der Lagerbuchse hinein zu erstrecken. A particularly simple and advantageous design of the bearing pin is obtained when the positioning means, which ensures positioning of the bearing sleeve in the correct angular position is formed from at least one located in the region of the respective free end of the trunnion boss, which in turn is intended to be preferably serves as the the lead-through channel - - in the positioning of the bearing bush to extend into. Dadurch kann in besonders einfacher Weise sichergestellt werden, dass die Lagerbuchse nur in der richtigen Winkelstellung auf das freie Ende des Lagerzapfens aufgesteckt werden kann, weil beim Versuch eines Aufsteckens in der falschen Winkelstellung der Vorsprung ein Aufstecken blockieren würde, da keine entsprechende Ausbuchtung oder Öffnung in der Lagerbuchse vorhanden ist. This ensures in a particularly simple manner, that the bush can be fitted in the correct angular position of the free end of the journal, because a plugging would block while attempting a Aufsteckens in the wrong angular position of advantage, because there is no bulge or opening in the bush present.
  • Der Lagerzapfen kann in besonders einfacher Weise hergestellt werden, wenn der Vorsprung zumindest im Wesentlichen den gleichen Rauminhalt wie eine in seiner Nachbarschaft befindliche Vertiefung aufweist. The bearing pin can be manufactured in a particularly simple manner, when the projection is at least substantially has the same volume as a recess located in its neighborhood. D. h., dass der Vorsprung nicht nur durch entsprechendes Ausstanzen und gegebenenfalls geeignetes Umbiegen eines entsprechenden Materialabschnitts hergestellt werden kann, sondern auch durch eine Verschiebung bzw. Verdrängung von Material aus der Vertiefung. That is., That the projection may be produced not only by appropriate punching out and optionally suitable bending a corresponding portion of material, but also by a shift or displacement of material from the recess. So kann in besonders vorteilhafter Weise eine Einkerbung an einem freien Ende des Lagerzapfens vorgenommen werden, wodurch das durch das Einkerben verdrängte Material verschoben wird und den Vorsprung bildet. Thus, in a particularly advantageous manner, a notch can be performed at a free end of the journal, whereby the material displaced by indenting material is displaced and forms the projection. Selbstverständlich kann jeweils statt eines Vorsprungs an einem freien Ende jeweils ein Vorsprung an jedem freien Ende des Lagerzapfens vorgesehen werden, oder es können auch jeweils mehrere Vorsprünge an einem oder beiden freien Enden des Lagerzapfens vorgesehen sein. Of course, in each case a projection at each free end of the bearing journal can respectively instead of a projection on a free end be provided, or it can also in each case a plurality of protrusions on one or both free ends of the trunnion be provided.
  • Weitere Vorteile, Merkmale und Besonderheiten der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung einer vorteilhaften Ausführungsform der Erfindung unter Bezug auf die Zeichnung. Further advantages, features and characteristics of the invention will become apparent from the following description of an advantageous embodiment of the invention with reference to the drawings. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 einen Lagerzapfen mit aufgesteckter Lagerbuchse des erfindungsgemäßen Haushaltsgeräts in perspektivischer Vorderansicht, a bearing pin with attached bearing bushing of the household appliance according to the invention in a perspective front view
  • 2 2 eine Draufsicht auf einen Lagerwinkel mit Lagerzapfen und aufgesteckter Lagerbuchse, a plan view of a bearing bracket with a bearing pin and plugged bearing bush,
  • 3 3 eine perspektivische Draufsicht der Anordnung von a top perspective view of the arrangement of 2 2 , und , and
  • 4 4 eine Querschnittsansicht durch die Lagerbuchse. a cross-sectional view through the bearing bush.
  • In den In the 1 1 bis to 3 3 ist eine vorteilhafte Ausgestaltung des Scharniers des erfindungsgemäßen Haushaltsgeräts dargestellt, wobei das Haushaltsgerät selbst der besseren Übersichtlichkeit halber nicht zeichnerisch dargestellt ist. is shown an advantageous embodiment of the hinge of the household appliance according to the invention, the household appliance itself better sake of clarity not shown in the drawing.
  • Das Scharnier umfasst gemäß einen Lagerwinkel The hinge comprises a hinge bracket according to 10 10 , der an einem Ende , At one end 12 12 über Durchgangslöcher via through holes 11 11 an dem Haushaltsgerät bzw. an dessen Korpus anzubringen, vorzugsweise anzuschrauben, ist. to be mounted on the domestic appliance or on its body, preferably to screw is. An seinem anderen Ende At its other end 14 14 setzt sich der Lagerwinkel consists of bearing angle 10 10 in einem Lagerzapfen in a journal 20 20 fort, der ein erstes freies Ende continued, a first free end 22 22 und ein von dem ersten freien Ende and free from the first end 22 22 abgewandtes zweites freies Ende facing away from the second free end 26 26 aufweist. having. Wie in As in 1 1 dargestellt und bei einer herkömmlichen Aufstellung eines Haushaltsgeräts üblich, zeigt das erste freie Ende illustrated and customary with a conventional installation of a household appliance, showing the first free end 22 22 des Lagerzapfens nach oben und dessen zweites freies Ende of the bearing pin upwards and its second free end 26 26 nach unten. downward. Die Richtung der Erstreckung vom ersten freien Ende The direction of extension of the first free end 22 22 zum zweiten freien Ende the second free end 26 26 definiert dabei eine Schwenkachse, um die eine an dem Lagerwinkel defines a pivot axis about which one of the bearing angle 10 10 und dessen Lagerzapfen and its bearing journal 20 20 angelenkte Tür schwenkbeweglich am Korpus des Haushaltsgeräts angebracht ist. hinged door is mounted to pivot on the body of the household appliance.
  • Der Lagerwinkel The bearing angle 10 10 beschreibt von seinem am Korpus zu befestigenden Ende describes his to be fastened to the body end 12 12 bis zu seinem anderen Ende up to its other end, 14 14 eine Kurve bzw. einen Bogen von mehr als 180°, vorzugsweise von mehr als 210° (vgl. a curve or an arc of more than 180 °, preferably (of more than 210 °, see. 2 2 ), um einen möglichst großen Öffnungswinkel der Tür zu ermöglichen. ) To allow the widest possible opening angle of the door.
  • Der Lagerwinkel The bearing angle 10 10 mit dem einstückig hierzu ausgebildeten Lagerzapfen with the integrally formed bearing journal for this purpose 20 20 ist vorzugsweise aus einem Blechzuschnitt wie beispielsweise einem Flachstahl ausgestanzt und in die entsprechende Form gebogen. is preferably stamped from a sheet metal blank such as a flat steel and bent into the appropriate shape. Die Dicke des Lagerwinkels The thickness of the bearing angle member 10 10 und des Lagerzapfens and the journal 20 20 beträgt dabei vorzugsweise 3 bis 7 mm, wobei insbesondere eine Dicke von 5 ± 1 mm bevorzugt ist. is preferably from 3 to 7 mm, wherein in particular a thickness of 5 ± 1 mm is preferred.
  • Der Lagerzapfen The trunnion 20 20 weist – zumindest an seinen freien Enden has - at least on its free ends 22 22 und and 26 26 – vorzugsweise einen rechteckigen Querschnitt auf. - preferably a rectangular cross-section. Der Querschnitt kann jedoch auch quadratisch sein oder die Form eines anderen Vielecks aufweisen. However, the cross section can also be square or have the shape of another polygon. An seinem oberen, freien Ende At its upper, free end 22 22 weist der Lagerzapfen has the bearing journal 20 20 einen Vorsprung a head start 24 24 auf, der vom freien Ende on which the free end 22 22 absteht. projects. Der Vorsprung the projection 24 24 ragt dabei nicht in Richtung der Schwenkachse über das obere, freie Ende extends not in the direction of the pivot axis above the upper, free end 22 22 des Schwenkzapfens the pivot pin 20 20 hinaus, sondern senkrecht dazu von der größeren Seite des rechteckigen Querschnitts weg. addition, but at right angles thereto away from the larger side of the rectangular cross-section. Ein solcher Vorsprung Such a projection 24 24 kann zum einen dadurch hergestellt werden, dass beispielsweise von der Stirnseite des ersten freien Endes can be produced firstly by the fact that, for example, from the end face of the first free end 22 22 mit einem Werkzeug wie beispielsweise einem Körner eine Kerbe bzw. eine Vertiefung in das erste freie Ende with a tool such as a punch, a notch or a recess in the first free end 22 22 eingeschlagen oder eingedrückt wird, wobei dann das durch Einschlagen der Kerbe is hammered or pressed, in which case the by wrapping the notch 23 23 verdrängte Material den Vorsprung displaced material of the protrusion 24 24 bildet. forms. Alternativ dazu kann auch eine Kerbe von der langen Seite des rechteckigen Querschnitts aus (in Alternatively, a notch on the long side of the rectangular cross-section of (in 1 1 also von vorn) eingebracht und der Vorsprung thus introduced from the front) and the projection 24 24 durch das durch die Einkerbung verschobene Material gebildet werden. are formed by the displaced material through the notch. Als weitere Alternative ist denkbar, den Lagerzapfen beim Ausstanzen so zu gestalten, dass an dessen erstem freien Ende As another alternative, it is conceivable to make the journals in punching out so that at the first free end 22 22 ein entsprechender, sich in der Schwenkrichtung erstreckender, Abschnitt verbleibt, der dann anschließend um 90° umgebogen wird. a corresponding, extending in the pivoting direction, portion remains, which is then subsequently bent by 90 °. Es sei hier bemerkt, dass die Vorsprünge It should be noted here that the projections 24 24 , . 28 28 in den in the 2 2 und and 3 3 lediglich schematisch als kugel- bzw. halbkugelförmig dargestellt sind, während sie in are shown only schematically as a spherical or hemispherical, while in 1 1 mit dreieckigem Querschnitt angedeutet sind. are indicated with a triangular cross-section. In ähnlicher Weise sind die Vertiefungen bzw. Kerben Similarly, the recesses or notches 23 23 , . 27 27 in den in the 1 1 und and 3 3 als eine Dreiecksform aufweisend gezeichnet. drawn as a triangular shape comprising. Auf die genaue Formgestaltung kommt es jedoch aus später erläuterten Gründen nicht wesentlich an. However, the exact shaping it comes from later explained reasons not essential.
  • Bei der in den Figuren dargestellten vorteilhaften Ausführungsform befindet sich auch am anderen, hier unten dargestellten, zweiten freien Ende In the embodiment illustrated in the figures advantageous embodiment is also located at the other, shown below, the second free end 26 26 ein Vorsprung a projection 28 28 sowie eine entsprechende Vertiefung and a corresponding depression 27 27 . , Die Art der Gestaltung und die Herstellung der Vertiefung The nature of the design and manufacture of the depression 27 27 und des Vorsprungs and the projection 28 28 entsprechen dabei in vorteilhafter Weise denjenigen der Vertiefung correspond to advantageously those of the recess 23 23 und des Vorsprungs and the projection 24 24 . ,
  • Auf das untere, zweite freie Ende On the lower, second free end 26 26 des Lagerzapfens the journal 20 20 ist eine Lagerbuchse is a bearing bush 30 30 aufgesteckt. attached. Die Lagerbuchse The bearing bush 30 30 dient dazu, in eine entsprechende Lagerhülse der Tür des Haushaltsgeräts eingeführt zu werden, und sie fungiert daher als Drehlager. is intended to be inserted in a corresponding bearing sleeve of the door of the household appliance and, therefore, it acts as a pivot bearing. Demzufolge ist die Lagerbuchse Accordingly, the bearing bush 30 30 hinsichtlich ihres Querschnitts an ihrer Außenseite kreisförmig oder zumindest im Wesentlichen kreisförmig ausgestaltet. circular with respect to its cross-section at its outer side or at least substantially circular design. Die Lagerbuchse The bearing bush 30 30 ist als im Wesentlichen zylindrischer Körper ausgebildet, der in axialer Richtung von einer Aufnahme is formed as a substantially cylindrical body in the axial direction of a take-up 32 32 durchsetzt ist, die im Wesentlichen formkomplementär zum Querschnitt der freien Enden is penetrated substantially complementary in shape to the cross section of the free ends 22 22 , . 26 26 des Lagerzapfens the journal 20 20 ist, so dass die Lagerbuchse is such that the bearing bush 30 30 spielfrei auf dem jeweiligen freien Ende des Lagerzapfens play on the respective free end of the journal 20 20 sitzt. sitting. Die Aufnahme recording 32 32 ist exzentrisch in der Lagerbuchse is eccentrically in the bearing bush 30 30 angeordnet, wie insbesondere aus arranged, in particular from 1 1 und and 2 2 ersichtlich ist. can be seen. Unmittelbar im Anschluss an die Aufnahme Immediately after the recording 32 32 ist die Lagerbuchse the bearing bush 30 30 in ihrem Inneren axial von einem Durchführungskanal in its interior axially from a through channel 34 34 für ein elektrisches Kabel durchsetzt, wobei der Durchführungskanal passes through for an electric cable, said lead-through channel 34 34 und die Aufnahme and recording 32 32 ohne eine Zwischenwand als eine einzige axiale Durchbrechung der Lagerhülse without a partition as a single axial opening of the bearing sleeve 30 30 gebildet sind. are formed.
  • In In 1 1 ist – nur zur Verdeutlichung der Ausgestaltung der Lagerbuchse is - just to illustrate the design of the bearing bush 30 30 – deren vorderer Teil nach links weggeklappt, so dass sowohl der sich axial erstreckende Durchführungskanal - the front part of folded away to the left, so that both the axially extending through-channel 34 34 als auch die sich axial erstreckende Aufnahme as well as the axially extending receiving 32 32 gut zu sehen ist. is good to see. Ein bevorzugtes Beispiel der Ausgestaltung der Lagerbuchse A preferred example of the configuration of the bearing bush 30 30 ist in der Querschnittsansicht von is in the cross sectional view of 4 4 gezeigt. shown. Der Durchführungskanal The passage channel 34 34 ist ohne Zwischenwand mit der Aufnahme without intermediate wall with the receptacle 32 32 verbunden, bildet also mit ihr eine gemeinsame axiale Durchbrechung. connected, thus forming a common axial through hole with it. Der Durchführungskanal The passage channel 34 34 weist über seine axiale Erstreckung den gleichen Querschnitt auf. has over its axial extent to the same cross-section. Dies muss jedoch nicht notwendigerweise so sein, sondern der Querschnitt kann gegebenenfalls auch hiervon abweichen und über die axiale Erstreckung variieren. However, this need not necessarily be so, but the cross section can optionally also differ from this and may vary over the axial extent.
  • Alternativ ist es auch möglich, dass der Durchführungskanal Alternatively, it is also possible that the feed-through channel 34 34 und die Aufnahme and recording 32 32 nur abschnittsweise miteinander verbunden sind und sich somit eine unterbrochene bzw. perforierte Zwischenwand zwischen ihnen befindet. are only partially connected to one another and thus a broken or perforated intermediate wall located between them. Wichtig ist jedoch, dass sich in der Lagerbuchse Importantly, however, that in the bearing bush 30 30 an derjenigen Stelle bzw. denjenigen Stellen, an denen beim Aufstecken der Lagerbuchse at that point or those points at which during insertion of the bearing bush 30 30 auf das untere freie Ende on the lower free end 26 26 des Lagerzapfens the journal 20 20 her nach oben der Vorsprung forth up the protrusion 28 28 in den Durchführungskanal in the implementing channel 34 34 ragt, kein Material vorhanden ist, welches ein derartiges Aufstecken behindern könnte. protrudes, there is no material, which could hinder such plugging. Der Durchführungskanal The passage channel 34 34 dient somit als Positionierhilfe, in welche der als Positioniereinrichtung dienende Vorsprung thus serves as a positioning aid, in which serving as the positioning projection 28 28 (bzw. (or. 24 24 ) eingreifen und daher mit ihr zusammenwirken kann. may intervene), and therefore interact with it. Die Konturen der Vorsprünge The contours of the projections 24 24 , . 28 28 einerseits und des Durchführungskanals on the one hand and the lead-through channel 34 34 andererseits sind zumindest teilweise aneinander angepasst, wobei diese Elemente nicht so beschaffen sein müssen, dass beim Eingreifen der Vorsprünge on the other hand are at least partially adapted to each other, which elements do not have to be such that during the engagement of the projections 24 24 , . 28 28 inden Durchführungskanal inden-through channel 34 34 ein exakter Formschluss zustande kommt. an exact form-fit is achieved.
  • Es ist klar, dass die Lagerbuchse It is clear that the bearing bush 30 30 nicht in einer um 180° um eine vertikale Achse gedrehten Winkelstellung von unten auf das zweite freie Ende not in a rotated through 180 ° about a vertical axis angular position of the bottom of the second free end 26 26 des Lagerzapfen of journals 20 20 aufgesteckt bzw. aufgeschoben werden könnte, weil der Vorsprung could be plugged or postponed because the projection 28 28 bei dieser Winkelstellung der Lagerbuchse In this angular position of the bearing bush 30 30 an der Begrenzung der Aufnahme at the boundary of the receiving 32 32 anstößt. abuts.
  • Der dargestellte und beschriebene Lagerwinkel mit Lagerzapfen ist für eine Anlenkung rechts an dem Haushaltsgerät bestimmt. The illustrated and described bearing bracket with bearing journal is intended for an articulation right on the household appliance. Falls der Lagerwinkel für eine Anlenkung links an dem Haushaltsgerät bestimmt und somit am anderen Ende des Haushaltsgeräts zu befestigen ist, erfolgt dessen Befestigung ”kopfüber”, so dass sich das erste freie Ende If the bearing angle for a determined articulation left on the household appliance and thus to fix the other end of the household appliance takes place its attachment "upside down", so that the first free end 22 22 unten und das zweite freie Ende the bottom and the second free end 24 24 oben befindet. at the top. Auch bei einer solchen Anordnung gilt das zuvor im Hinblick auf den Vorsprung Even in such an arrangement that applies above with respect to the projection 28 28 Beschriebene in ähnlicher Weise für den Vorsprung Described in a similar manner for the projection 24 24 . , Somit kann der beschriebene Lagerwinkel Thus, the bearing angle described 10 10 mit dem Lagerzapfen with the journal 20 20 problemlos sowohl zum Anlenken der Tür am Haushaltsgerät links als auch zum Anlenken rechts verwendet werden. easily be used both for articulating the door at the home appliance left and for articulating the right. Die Lagerbuchse The bearing bush 30 30 ist aus einem Kunststoff, vorzugsweise durch Spritzguss, gebildet. is made of a plastic, preferably by injection molding, is formed. Es ist bevorzugt, die Lagerbuchse It is preferred that the bearing bush 30 30 aus POM (Polyoxymethylen), welches auch in Zusammenspiel mit Metall ein gutes Gleiten ermöglicht, herzustellen. POM (polyoxymethylene) provided with metal allows good glide in combination to produce. Um das gleitende Aufschieben der Lagerbuchse To the sliding pushing the bearing bush 30 30 auf den Lagerzapfen in the journal 20 20 noch zu erleichtern und besser zu führen, weist die Lagerbuchse nor to facilitate and lead better, the bearing bush 30 30 auf der vom Durchführungskanal on the passage channel 34 34 abgewandten Seite der Aufnahme Side of the receptacle facing away from 32 32 eine mit einer – ggf. gekrümmten – Schrägfläche one with a - possibly curved - sloping surface 35 35 versehende Rampe bumpered ramp 36 36 auf, wobei die Schrägfläche , wherein the inclined surface 35 35 so geneigt angeordnet ist, dass sie sich an ihrer Unterseite in etwa an die Aufnahme is arranged so inclined that they are on its underside approximately at the receiving 32 32 anschließt und an ihrer Oberseite weiter von der Aufnahme and connecting at its upper side further from the receiving 32 32 entfernt ist. is removed.
  • Aus der zeichnerischen Darstellung ist ersichtlich, dass der Lagerzapfen From the drawing it can be seen that the journal 20 20 bezüglich einer horizontalen Ebene spiegelsymmetrisch ist. is mirror-symmetrical with respect to a horizontal plane. Abgesehen von den Vorsprüngen Apart from the projections 24 24 und and 28 28 sind die freien Enden the free ends 22 22 bzw. or. 26 26 auch bezüglich einer senkrecht auf die Zeichenebene sowie bezüglich einer Ebene parallel zur Zeichenebene spiegelsymmetrisch. Also with respect to a perpendicular to the plane of the drawing as well as with respect to a plane parallel to the plane of mirror symmetry. In alternativen Ausführungsformen muss dies jedoch nicht notwendigerweise so sein. In alternative embodiments, however, this need not be necessarily so.
  • 10 10
    Lagerwinkel bearing angle
    11 11
    Durchgangsloch Through Hole
    12 12
    erstes Ende des Lagerwinkels first end of the bearing bracket
    14 14
    zweites Ende des Lagerwinkels second end of the bearing bracket
    20 20
    Lagerzapfen pivot
    22 22
    erstes freies Ende first free end
    23 23
    Vertiefung deepening
    24 24
    Vorsprung head Start
    26 26
    zweites freies Ende second free end
    27 27
    Vertiefung deepening
    28 28
    Vorsprung head Start
    30 30
    Lagerbuchse bearing bush
    32 32
    Aufnahme admission
    34 34
    Durchführungskanal Through channel
    35 35
    Schrägfläche sloping surface
    36 36
    Rampe ramp

Claims (17)

  1. Haushaltsgerät, insbesondere Kältegerät, mit zumindest einem Scharnier zum Lagern einer Tür des Haushaltsgeräts, wobei das Scharnier einen Lagerzapfen ( Domestic appliance, particularly refrigerating appliance, with at least one hinge for supporting a door of the domestic appliance, wherein the hinge (a bearing journal 20 20 ) aufweist, der zumindest ein erstes freies Ende ( ), Which (at least a first free end 22 22 ) aufweist, und einer Lagerbuchse ( ), And (a bearing bush 30 30 ), die eine Aufnahme ( ), The (recording 32 32 ) für ein freies Ende ( ) (For a free end 22 22 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) und einen Durchführungskanal ( ) And a feed-through channel ( 34 34 ) für ein Kabel umfasst und so ausgebildet ist, dass sie bei der Montage auf das erste freie Ende ( ) Comprises a cable and is designed so that it (when mounted on the first free end 22 22 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) aufsteckbar ist, wobei der Lagerzapfen ( is plugged), the journal ( 20 20 ) eine erste Positioniereinrichtung aufweist, die gewährleistet, dass die Lagerbuchse ( ) Has a first positioning means, which ensures that the bearing bush ( 30 30 ) nur in einer ersten Winkelstellung und nicht in einer zweiten Winkelstellung auf das erste freie Ende ( ) (Only in a first angular position and not in a second angular position on the first free end 22 22 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) aufsteckbar ist. ) Can be plugged.
  2. Haushaltsgerät nach Anspruch 1, wobei der Lagerzapfen ( Domestic appliance according to claim 1, wherein the bearing pin ( 20 20 ) ein vom ersten freien Ende ( ) (From the first free end 22 22 ) abgewandtes zweites freies Ende ( ) Remote from second free end ( 26 26 ) aufweist und mit einer zweiten Positioniereinrichtung versehen ist, die gewährleistet, dass die Lagerbuchse ( ) And is provided with a second positioning means, which ensures that the bearing bush ( 30 30 ) nur in der ersten Winkelstellung und nicht in einer zweiten Winkelstellung auf das zweite freie Ende ( ) Only in the first angular position and not in a second angular position (on the second free end 26 26 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) aufsteckbar ist. ) Can be plugged.
  3. Haushaltsgerät nach Anspruch 1 oder 2, wobei die erste Positioniereinrichtung im Bereich des ersten freien Endes ( Domestic appliance according to claim 1 or 2, wherein the first positioning means in the region of the first free end ( 22 22 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) und die zweite Positioniereinrichtung im Bereich von dessen zweitem freien Ende ( ) And the second positioning means in the region (of its second free end 26 26 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  4. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die erste und die zweite Positioniereinrichtung mit einer Positionierhilfe an der Lagerbuchse ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the first and second positioning means with a positioning aid in the bearing bush ( 30 30 ) zusammenzuwirken vermag. able to interact).
  5. Haushaltsgerät nach Anspruch 4, wobei die erste und die zweite Positioniereinrichtung zumindest annähernd konturen angepasst mit der Positionierhilfe zusammenfügbar ist. Domestic appliance according to claim 4, wherein the first and second positioning contours at least approximately adapted to the positioning aid is attachable.
  6. Haushaltsgerät nach einem der Ansprüche 2 bis 5, wobei der Lagerzapfen ( Domestic appliance according to one of claims 2 to 5, wherein the bearing pin ( 20 20 ) Teil eines Lagerwinkels ( ) Part of a bearing bracket ( 10 10 ) ist, der symmetrisch zu einer Ebene ist, die quer zur Richtung der Erstreckung vom ersten freien Ende ( ) Which is symmetrical to a plane which is transverse (to the direction of extension of the first free end 22 22 ) zum zweiten freien Ende ( ) (For the second free end 26 26 ) verläuft. ) Runs.
  7. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Lagerwinkel ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the bearing angle ( 10 10 ) bzw. der Lagerzapfen ( ) Or the bearing journal ( 20 20 ) aus einem Flachmaterialzuschnitt geformt ist. ) Is formed from a flat material blank.
  8. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die erste Winkelstellung bezüglich der zweiten Winkelstellung um im Wesentlichen 180° um eine in Richtung der Erstreckung vom ersten freien Ende ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the first angular position with respect to the second angular position to substantially 180 ° about a (in the direction of extension of the first free end 22 22 ) zum zweiten freien Ende ( ) (For the second free end 26 26 ) verlaufende Achse verdreht ist. ) Extending axis is twisted.
  9. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Lagerbuchse ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the bearing bush ( 30 30 ) einen zumindest im Wesentlichen kreisförmigen Querschnitt aufweist, wobei die Aufnahme ( ) Has an at least substantially circular cross-section, wherein the receptacle ( 32 32 ) für das freie Ende ( ) (For the free end 22 22 , . 26 26 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) exzentrisch angeordnet ist. ) Is arranged eccentrically.
  10. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Aufnahme ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the receptacle ( 32 32 ) für das freie Ende ( ) (For the free end 22 22 , . 26 26 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) und der Durchführungskanal ( ) And the through channel ( 34 34 ) zumindest abschnittsweise miteinander verbunden sind. ) Are at least partially connected to each other.
  11. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei der Lagerzapfen ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the bearing journal ( 20 20 ) als flaches Teil ausgebildet ist, das in die entsprechend geformte Aufnahme ( ) Is formed as a flat part, the (in the correspondingly shaped receptacle 32 32 ) in der Lagerbuchse ( ) (In the bearing bush 30 30 ) einsteckbar ist, wobei der Durchführungskanal ( can be inserted), the feed-through channel ( 34 34 ) der Lagerbuchse ( () Of the bearing bush 30 30 ) ohne Zwischenwand mit der Aufnahme ( ) Without intermediate wall (with the inclusion 32 32 ) verbunden ist. ) connected is.
  12. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei die Aufnahme ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein the receptacle ( 32 32 ) für das freie Ende ( ) (For the free end 22 22 , . 26 26 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) im Querschnitt spiegelsymmetrisch ausgebildet ist. ) Is formed mirror-symmetrically in cross section.
  13. Haushaltsgerät nach einem der vorhergehenden Ansprüche, wobei jede Positioniereinrichtung aus mindestens einem an dem jeweiligen freien Ende ( Domestic appliance according to one of the preceding claims, wherein each positioning device (of at least one of the respective free end 22 22 , . 26 26 ) des Lagerzapfens ( () Of the bearing journal 20 20 ) befindlichen Vorsprung ( Projection located) ( 24 24 , . 28 28 ) gebildet ist, der dazu bestimmt ist, sich in die Positionierhilfe der Lagerbuchse ( is formed), which is intended to be (in the positioning of the bearing bush 30 30 ) hinein zu erstrecken. to extend) into it.
  14. Haushaltsgerät nach Anspruch 13, wobei als Positionierhilfe der Durchführungskanal ( Domestic appliance according to claim 13, wherein (as positioning of the lead-through channel 34 34 ) der Lagerbuchse ( () Of the bearing bush 30 30 ) dient. ) Is used.
  15. Haushaltsgerät nach Anspruch 14, wobei der Vorsprung ( Domestic appliance according to claim 14, wherein the projection ( 24 24 , . 28 28 ) zumindest im Wesentlichen den gleichen Rauminhalt wie eine ihm benachbarte Vertiefung ( ) Is at least substantially the same volume as an adjacent him depression ( 23 23 , . 27 27 ) aufweist. ) having.
  16. Haushaltsgerät nach Anspruch 15, wobei der Vorsprung ( Domestic appliance according to claim 15, wherein the projection ( 24 24 , . 28 28 ) durch Verdrängung von Material aus der Vertiefung ( ) (By displacement of material from the recess 23 23 , . 27 27 ) gebildet ist. ) Is formed.
  17. Haushaltsgerät nach Anspruch 15 oder 16, wobei die Vertiefung ( Domestic appliance according to claim 15 or 16, wherein the depression ( 23 23 , . 27 27 ) eine Einkerbung ist. ) Is a notch.
DE200810043811 2008-11-18 2008-11-18 Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush Withdrawn DE102008043811A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810043811 DE102008043811A1 (en) 2008-11-18 2008-11-18 Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810043811 DE102008043811A1 (en) 2008-11-18 2008-11-18 Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush
EP20090753075 EP2347074A1 (en) 2008-11-18 2009-11-09 Domestic appliance with bearing pins having twist lock for bearing bushes
PCT/EP2009/064797 WO2010057790A1 (en) 2008-11-18 2009-11-09 Domestic appliance with bearing pins having twist lock for bearing bushes
RU2011121446A RU2011121446A (en) 2008-11-18 2009-11-09 Household appliance with a support bracket with protection against overturning bearing sleeve
CN 200980146048 CN102216549A (en) 2008-11-18 2009-11-09 Domestic appliance with bearing pins having twist lock for bearing bushes

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102008043811A1 true true DE102008043811A1 (en) 2010-05-20

Family

ID=42079158

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200810043811 Withdrawn DE102008043811A1 (en) 2008-11-18 2008-11-18 Domestic appliance with journals with rotation of the bearing bush

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP2347074A1 (en)
CN (1) CN102216549A (en)
DE (1) DE102008043811A1 (en)
RU (1) RU2011121446A (en)
WO (1) WO2010057790A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2016162164A1 (en) 2015-04-09 2016-10-13 BSH Hausgeräte GmbH Domestic appliance with an electric plug connection

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012202440A1 (en) 2012-02-17 2013-08-22 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Domestic appliance with a door leaf-bearing device
EP2743435B1 (en) * 2012-12-11 2017-03-15 Whirlpool EMEA S.p.A Refrigerating appliance with guiding element for a flexible tubular element

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4671582A (en) * 1985-11-08 1987-06-09 Anthony's Manufacturing Company, Inc. Combined, plug-in hinge pin and double-ended electrical connector for a hinged appliance door, with mating receptacle and connectors
DE19723077B4 (en) * 1997-06-02 2006-08-17 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Mounting for a pivotable door of a household appliance
DE202004007068U1 (en) * 2004-05-04 2004-07-01 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Bearing bracket with cable entry
DE102008021338A1 (en) * 2008-04-29 2009-11-05 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Hinge element and housing for a domestic appliance
DE102008040608A1 (en) * 2008-07-22 2010-01-28 BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Cover for covering a bearing bracket and equipped therewith household appliance

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2016162164A1 (en) 2015-04-09 2016-10-13 BSH Hausgeräte GmbH Domestic appliance with an electric plug connection
DE102015206304A1 (en) 2015-04-09 2016-10-13 BSH Hausgeräte GmbH Domestic appliance with an electric plug-in connection

Also Published As

Publication number Publication date Type
EP2347074A1 (en) 2011-07-27 application
CN102216549A (en) 2011-10-12 application
WO2010057790A1 (en) 2010-05-27 application
RU2011121446A (en) 2012-12-27 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE202009005203U1 (en) Drawer and tool for clamping a drawer base
DE102007049839B3 (en) Rod strap for rod strap conveyor, has rods spaced from each other transverse to conveyor direction and connected with high tensile, flexible straps at ends through rivets, whose shafts pass aligned holes in straps and rods
DE202007007321U1 (en) Door structure for household appliance e.g. cooler, has internal cavity for lock insertion defined by each side flank, each edge bar, and each transverse closure of door outer panel
DE102006011718A1 (en) Screw-type, slide and seat with such an adjustment mechanism
EP1228720A1 (en) Device for wall-suspended cabinets
DE19841643A1 (en) Sheet metal cable trough with U shaped section part, has first end with slightly swaged side and base walls so that further trough part with unswaged second end can be inserted in swaged region
EP1541096B1 (en) Height adjustable intervertebral implant
DE202009002972U1 (en) Longitudinal adjuster with at least one end stop
DE202010004375U1 (en) safety catch
DE202005016375U1 (en) Fitting for swivellable fastening of front flap to furniture cabinet, has fluidic damping device and damping stopper, where stopper runs against damping device while closing flap and is assigned to damping device
DE202004018340U1 (en) Snap fitting for attaching e.g. door to e.g. door frame, comprises plug which tapers towards both ends and fits through bores in both components, plug having grooves in which springs fit with protruding triangular or spherical sections
EP1614369A1 (en) Double-walled drawer frame
DE202005015135U1 (en) mounted on a stud guide for a round bar
DE202004013686U1 (en) Connector for hollow profiles, especially in spacer frames or rails for double glazing, has transverse wall incorporating several clips in two groups which point in opposite directions and have different lateral spacings
EP0780262A1 (en) Device for attaching a support element to a wire grating
EP1820423A1 (en) Fitting for height-adjustable slats in a slatted bedstead
DE202004004734U1 (en) Multi-part connector
DE10050957A1 (en) Longitudinal seat adjustment
DE19812190C1 (en) Compound profile having profile component and intermediate component
DE202004016009U1 (en) Snap-fit closure for flap or hinged panel in metal cabinet has two wedge-shaped spring-operated ratchets
DE19817849A1 (en) Rocker arm for internal combustion engine
DE102004051163A1 (en) modular lock cylinder
DE102007011037A1 (en) Drawer, has receiving part provided for fastening front panel and comprising fastening device for connecting receiving part in recess, where recess is designed in such a manner that receiving part is inserted into drawer side wall from side
DE202004004066U1 (en) Turning lever lock e.g. bar lock, for use on metal sheet cupboard door, has clamp part with wedge surface that contacts with associated recess edge between hole intrados of rectangular recess in door leaf and surface of leaf
DE20313868U1 (en) Connecting system for hollow drawer wall, in which mounting rail is fitted, and guide rail comprises lug on mounting rail which fits over connector and horizontal lug on one side wall which fits into slit in side wall of connector

Legal Events

Date Code Title Description
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20140603