DE102008040948A1 - Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web - Google Patents

Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web

Info

Publication number
DE102008040948A1
DE102008040948A1 DE200810040948 DE102008040948A DE102008040948A1 DE 102008040948 A1 DE102008040948 A1 DE 102008040948A1 DE 200810040948 DE200810040948 DE 200810040948 DE 102008040948 A DE102008040948 A DE 102008040948A DE 102008040948 A1 DE102008040948 A1 DE 102008040948A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
twin
wire
preferably
impingementschuh
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200810040948
Other languages
German (de)
Inventor
Karl Josef Böck
Thomas RÜHL
Volker Schmidt-Rohr
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Voith Patent GmbH
Original Assignee
Voith Patent GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
    • D21F9/00Complete machines for making continuous webs of paper
    • D21F9/003Complete machines for making continuous webs of paper of the twin-wire type
    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
    • D21F1/00Wet end of machines for making continuous webs of paper
    • D21F1/48Suction apparatus
    • D21F1/483Drainage foils and bars
    • D21F1/486Drainage foils and bars adjustable

Abstract

Die Erfindung betrifft einen Doppelsiebformer (1) für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn (2), insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit zwei umlaufenden endlosen Sieben (3, 4), die beide über einen Umfangsbereich (7, 8) einer jeweiligen Brustwalze (5, 6) laufen, die danach zumindest bis zum Erreichen eines gekrümmten Impingementschuhs (9) unter Bildung eines keilförmigen Stoffeinlaufspalts (10), der unmittelbar die mindestens eine von einem Stoffauflauf (11) als ein Faserstoffsuspensionsstrahl (13) ausgebrachte Faserstoffsuspension (12) bei Ausbildung jeweiliger Strahlauftreffpunkte (P.3, P.4) auf den beiden Sieben (3, 4) aufnimmt, zusammenlaufen und die anschließend zumindest streckenweise eine Doppelsiebstrecke (14) bilden, in welcher die beiden Siebe (3, 4) und die mindestens eine dazwischenliegende Faserstoffsuspension (12) über den Impingementschuh (9) und wenigstens einen dem Impingementschuh (9) in Sieblaufrichtung (S) mittel- oder unmittelbar nachgeo The invention concerns a twin-wire former (1) for a machine for producing a fibrous web (2), in particular a paper or board web, having two circulating endless wires (3, 4), both over a circumferential region (7, 8) of a respective breast roll (5, 6) run, which thereafter at least until reaching a curved Impingementschuhs (9) to form a wedge-shaped stock inlet gap (10) which immediately ausgebrachte the at least one of a headbox (11) as a fibrous suspension jet (13) the fiber suspension (12) when forming respective beam impingement (P.3, P.4) receives on the two wires (3, 4), converge and form the subsequently at least in parts a twin-wire section (14) in which the two wires (3, 4) and the at least an intermediate pulp suspension (12) over the Impingementschuh (9) and the at least one Impingementschuh (9) in the wire running direction (S) indirectly or directly nachgeo rdneten und auf der dem Impingementschuh (9) gegenüberliegenden Seite der Doppelsiebstrecke (14) angeordneten Formiersauger (15) geführt sind, wobei der Impingementschuh (9) einen gekrümmten Belag (16) mit mehreren in Sieblaufrichtung (S) nacheinander angeordneten Belagsleisten (17) mit dazwischenliegenden freien Entwässerungsöffnungen (18) aufweist und wobei in dem dem Formiersauger (15) gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke (14) mehrere Leisten (19.1 bis 19.3) angeordnet sind, die ... rdneten and on the Impingementschuh (9) opposite side of the twin-wire section (14) arranged suction box (15) are guided, wherein the Impingementschuh (9) a curved pad (16) comprising a plurality in the wire running direction (S) arranged one after the covering strips (17) having intermediate free drainage openings (18) and in which the suction box (15) opposite the region of the twin-wire section (14) are arranged in a plurality of strips (19.1 to 19.3), which ...

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Doppelsiebformer für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn, insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit zwei umlaufenden endlosen Sieben, die beide über einen Umfangsbereich einer jeweiligen Brustwalze laufen, die danach zumindest bis zum Erreichen eines gekrümmten Impingementschuhs unter Bildung eines keilförmigen Stoffeinlaufspalts, der unmittelbar die mindestens eine von einem Stoffauflauf als ein Faserstoffsuspensionsstrahl ausgebrachte Faserstoffsuspension bei Ausbildung jeweiliger Strahlauftreffpunkte auf den beiden Sieben aufnimmt, zusammenlaufen und die anschließend zumindest streckenweise eine Doppelsiebstrecke bilden, in welcher die beiden Siebe und die mindestens eine dazwischen liegende Faserstoffsuspension über den Impingementschuh und wenigstens einen dem Impingementschuh in Sieblaufrichtung mittel- oder unmittelbar nachgeordneten und auf der dem Impingementschuh gegenüberliegenden Seite der Doppelsiebstrecke angeordnet The invention concerns a twin-wire former for a machine for producing a fibrous web, in particular a paper or board web, having two circulating endless wires, which both run over a circumferential region of a respective breast roll, which then, at least until reaching a curved Impingementschuhs to form a wedge-shaped stock inlet gap that immediately the at least one ausgebrachte from a headbox as a fibrous suspension jet fibrous suspension takes when forming respective beam impingement on the two wires, run together and then, at least in parts form a twin-wire section in which the two wires and the at least one intermediate fibrous suspension over the Impingementschuh and at least one medium to the wire running direction Impingementschuh in or immediately downstream of and located on the opposite side of the twin-wire section Impingementschuh en Formiersauger geführt sind, wobei der Impingementschuh einen gekrümmten Belag mit mehreren in Sieblaufrichtung nacheinander angeordneten Belagsleisten mit dazwischen liegenden freien Entwässerungsöffnungen aufweist und wobei in dem dem Formiersauger gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke mehrere Leisten angeordnet sind, die flexibel an das anliegende Sieb anpressbar sind. en suction box are guided, wherein the Impingementschuh comprises a curved covering having a plurality of successively arranged in the wire running direction covering strips with intervening free drainage openings, and wherein in the end opposite the suction box area of ​​the twin-wire several strips are arranged which can be pressed flexibly against the adjacent wire.
  • Ein derartiger Doppelsiebformer ist beispielsweise aus der PCT-Anmeldung Such a twin, for example, from the PCT Application WO 2005/068714 A1 WO 2005/068714 A1 bekannt und er wird in Fachkreisen gemeinhin als so genannter Leisten-Spaltformer („Blade-Gapformer”) bezeichnet. known and is commonly in the art as so-called gap former strip-called ( "blade gap former").
  • Diesem Doppelsiebformer haftet jedoch der in Fachkreisen bekannte Nachteil an, dass er nur über eine eingeschränkte Flexibilität hinsichtlich einer möglichen Variation von Flächengewicht und Siebgeschwindigkeit verfügt, sein Betriebsfenster aufgrund seiner konstruktiven und betrieblichen Auslegung also sehr eng ist. However, this twin-known in professional circles disadvantage adheres to that it has only limited flexibility with regard to a possible variation of basis weight and wire speed, its operating window due to its constructive and operational interpretation therefore is very tight.
  • Ferner ist bei diesem Doppelsiebformer auch die Stützung der beiden Siebe mit der mindestens einen dazwischen liegenden Faserstoffsuspension nicht optimal, so dass es oftmals zu möglicherweise größeren Schwankungen in dem Flächengewichtsquerprofil und in dem Formationsquerprofil kommen kann. Further, in this twin-wire former and the support of the two wires with the at least one intermediate pulp suspension is not optimal, so that it may often cause potentially larger variations in the basis weight profile and in the formation cross profile. Insbesondere bei größeren Lippenöffnungen an dem die wenigstens eine Faserstoffsuspension abgebenden Stoffauflauf zur Erreichung von höheren Flächengewichten ist das Gewicht der mindestens einen zwischen den Sieben mitgeführten Faserstoffsuspension so groß, dass durch Fliehkräfte und Leistendruckpulse der gekrümmten Schuhe Querwellen mit anschaulichen Amplituden in den Sieben auftreten. Especially for larger lip openings at said at least one fibrous suspension emitting headbox to achieve higher basis weights is the weight of at least one entrained between the wires fibrous suspension so large that occur due to centrifugal forces and rail pressure pulses of the curved shoes transverse waves with illustrative amplitudes in the sieves. Diese Querwellen begünstigen dann im Regelfall das Entstehen der Querprofilschwankungen. These transverse waves then favor a rule, the emergence of cross-profile variations.
  • Aus der europäischen Patentanmeldung From the European Patent Application EP 1 586 702 A1 EP 1586702 A1 ist ein Doppelsiebformer einer Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn bekannt, dessen Siebe wiederum über Brustwalzen laufen und danach zumindest bis zum Erreichen einer Impingementeinrichtung in Ausgestaltung eines Impingementschuhs unter Bildung eines keilförmigen Stoffeinlaufspalts zusammenlaufen und anschließend eine nicht weiters beschriebene Doppelsiebstrecke bilden. is a twin-wire former of a machine for producing a fibrous web is known whose sieves in turn pass over breast rolls and thereafter run together, at least until a Impingementeinrichtung in configuration of a Impingementschuhs to form a wedge-shaped stock inlet gap, and then form a twin-wire section is not further described. Hierbei können auf dem dem Impingementschuh gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke mehrere Leisten angeordnet sein, die flexibel an das anliegende Sieb anpressbar sind. Here, several strips can be arranged, which can be pressed flexibly against the adjacent wire on the side opposite to the region of the twin-wire section Impingementschuh.
  • Und aus der deutschen Patentschrift And from the German Patent DE 40 14 403 C2 DE 40 14 403 C2 ist ein Vertikalformer einer Papiermaschine, insbesondere zum Herstellen von holzfreien Druckpapieren und Linerboard bzw. Testliner, mit einem im Wesentlichen vertikalen Formationsabschnitt bekannt. is a vertical former of a paper machine, in particular for producing wood-free printing paper and liner board or test liner, known with a substantially vertical formation section. Der als Doppelsiebstrecke ausgeführte Formationsabschnitt besteht aus mindestens zwei Formationszonen, in denen gegenüberliegend angeordnete Formierelemente vorgesehen sind, die auf das eine bzw. das andere Sieb einwirken. The formation section is designed as a twin-wire section consisting of at least two formation zones, in which are oppositely disposed forming elements are provided which act on the one or the other sieve. In jeder Formierzone wirken auf das eine Sieb als Formierelement ein vorzugsweise besaugter Formationsschuh und auf das andere Sieb als Formierelement Anpressleisten ein. In each forming zone, a forming element acting on the sieve as a preferably besaugter formation shoe and on the other sieve as a pressing strips forming element. Dem Formationsabschnitt sind überdies zwei Brustwalzen vorgeschaltet, über die jeweils eines der beiden Siebe geführt ist. The formation section two breast rolls are moreover connected upstream, via the respective one of the two wires is guided.
  • Weiterhin ist auch aus der europäischen Patentanmeldung Furthermore, is also known from European patent application EP 1 489 229 A1 EP 1489229 A1 ein Doppelsiebformer einer Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn mit einer besaugten Brustwalze bekannt. discloses a twin-wire former of a machine for producing a fibrous web having an evacuated breast roll. Der Brustwalze sind im Bereich der Doppelsiebstrecke gleichseitig mehrere beabstandete Formierelemente und auf der gegenüberliegenden Seite der Doppelsiebstrecke weitere Elemente, wie beispielsweise Formierleisten oder dergleichen, nachgeordnet. The breast roll is in the region of the twin-equilateral a plurality of spaced forming elements and on the opposite side of the twin-wire section further elements such as, for example, forming strips or the like disposed downstream.
  • Den in den erwähnten Dokumenten offenbarten Doppelsiebformern haftet allesamt der bereits erwähnte Nachteil an, dass sie nur über eine eingeschränkte Flexibilität hinsichtlich einer möglichen Variation von Flächengewicht und Siebgeschwindigkeit verfügen, ihr jeweiliges Betriebsfenster aufgrund ihrer konstruktiven und betrieblichen Auslegung also sehr eng ist. The methods disclosed in the documents mentioned twin-wire liable to all the aforementioned disadvantage that they have only limited flexibility with regard to a possible variation of basis weight and wire speed, their respective operating window thus is very tight due to their structural and operational design.
  • Es ist also Aufgabe der Erfindung, einen Doppelsiebformer der eingangs genannten Art derart weiterzubilden, dass die genannten Nachteile des Stands der Technik weitestgehend, vorzugsweise sogar vollständig vermieden werden, er also mit einem größeren Betriebsfenster betrieben werden kann. It is therefore an object of the invention to develop a twin-wire former of the type mentioned such that the above-mentioned disadvantages of the prior art as far as possible, preferably even completely avoided, it can be therefore operated with a larger operating window.
  • Insbesondere soll er aufgrund einer möglichst flexiblen Vorentwässerungsstrecke für die Erreichung eines optimalen Formationsniveaus über ein großes Flächengewichts-, Geschwindigkeits- und auch Mahlgradspektrum verfügen. In particular, he should have because the most flexible predrainage for achieving the best possible formation levels over a large basis weight, speed and Mahlgradspektrum.
  • Diese Aufgabe wird bei einem Doppelsiebformer der eingangs genannten Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass in dem dem Impingementschuh gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke wenigstens eine Leiste angeordnet ist, die flexibel an das anliegende Sieb anpressbar ist, und dass die wenigstens eine flexibel anpressbare Leiste zumindest teilweise gegenüberliegend den freien Entwässerungsöffnungen des Impingementschuhs angeordnet ist. This object is achieved in a twin wire of the type mentioned according to the invention in that in the end opposite the Impingementschuh region of the twin-wire section, a bar is arranged at least, which can be pressed flexibly against the adjacent wire, and the at least one flexible be pressed strip at least partly opposite the free drainage openings of the Impingementschuhs is arranged.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird auf diese Weise vollkommen gelöst. The object of the invention is completely achieved in this way. Hierbei können auch mehrere, insbesondere zwei oder drei entsprechende Leisten vorgesehen sein. Here, even more, in particular two or three corresponding strips can be provided.
  • In einer Vielzahl von durchgeführten Versuchen mit unterschiedlichen Versuchsparametern wurde erkannt, dass an einer flexibel anpressbaren Leiste eine mittlere Faserbahnstoffdichte zwischen 2 und 5% vorliegen muss. In a number of experiments carried out with different test parameters has been recognized that there must be an average fiber web consistency of between 2 and 5% on a flexible pressable bar. Denn nur in diesem Stoffdichtebereich ist zwischen den bereits abgelegten Fasermatten noch ein flüssiger Faserstoffsuspensionskern vorhanden, der durch eine flexibel anpressbare Leiste noch umformiert werden kann. Because only in this consistency range is between the already laid fiber mats have a liquid core fiber suspension present which can still be umformiert by a flexible strip can be pressed.
  • Wenn nun das Flächengewicht bei einer konstanten Lippenöffnung am Stoffauflauf erhöht wird, verschiebt sich die Zone mit mittlerer Faserbahnstoffdichte wegen der merklich langsameren Entwässerung durch die dickere Faserschicht hindurch in Maschinenrichtung. Now, if the basis weight is increased at a constant lip opening at the headbox, the zone moves with medium density fiber web fabric because of the significantly slower drainage through the thicker fiber layer into the machine direction. Dies bedeutet, dass die Formationsleisten später zum Einsatz kommen müssen. This means that the formation strips have to be used later. Bei Absenkung des Flächengewichts und konstant gehaltener Lippenöffnung am Stoffauflauf geschieht das Entgegengesetzte. In lowering the basis weight and kept constant lip opening at the headbox, the opposite happens. Die Zone mit mittlerer Faserbahnstoffdichte verschiebt sich entgegen der Maschinenlaufrichtung, so dass die Formationsleisten früher zum Einsatz kommen müssen. The zone of medium density fiber web material moves counter to the machine direction, so that the formation strips must come earlier used. Dieser „Wanderungseffekt” der Zone mit mittlerer Faserbahnstoffdichte wird noch verstärkt, wenn man vermeiden will, dass durch eine zu hohe Stoffauflaufstoffdichte eine Formationsverschlechterung auftritt. This "migration effect" the zone of medium density fiber web fabric is reinforced if one wants to avoid a formation deterioration occurs due to excessive headbox consistency. Dann muss nämlich bei höheren Flächengewichten die Lippe geöffnet werden, um die Stoffdichte bei dem höheren Flächengewicht konstant zu halten. For then the lip must be opened at higher basis weights, to maintain the consistency at the higher basis weight constant. Dies bedeutet, dass die Zone mit mittlerer Faserbahnstoffdichte nicht nur wie oben beschrieben wegen der langsameren Entwässerung des höheren Flächengewichts in Maschinenlaufrichtung verschoben wird, sondern zusätzlich noch durch die erhöhte Wassermenge. This means that the zone of medium density fiber web fabric is not only shifted as described above because of the slower drainage of the higher basis weight in the machine direction, but additionally by the increased amount of water. Bei einer Verringerung des Flächengewichts muss die Lippe geschlossen werden und der Effekt geht in die entgegen gesetzte Richtung. With a reduction in the basis weight, the lip must be closed, and the effect will be in the opposite direction.
  • Da die flexibel anpressbaren Leisten bei den bekannten Doppelsiebformern der eingangs genannten Art jedoch nicht in oder entgegen der Maschinenlaufrichtung verschiebbar sind, muss die Anpassung durch Ausstattung sowohl des ersten Entwässerungselements („Impingementschuh”) als auch des zweiten Entwässerungselements („Formiersauger”) mit flexibel anpressbaren Leisten erfolgen. However, since the flexible be pressed strips with the known twin-wire of the type mentioned are not displaced in or against the machine direction, the adjustment must be pressed with flexible both the first dewatering element ( "Impingementschuh") and the second dewatering element ( "suction box") by equipping strips done. Werden aufgrund der Betriebsparameter möglichst früh Leisten benötigt, so kommt die mindestens eine flexibel anpressbare Leiste am Impingementschuh zum Einsatz; Be as early as possible strips needed because of the operating parameters, the at least one flexible strip is pressable on Impingementschuh used; werden sie jedoch spät benötigt, dann kommt die mindestens eine flexibel anpressbare Leiste am Formiersauger zum Einsatz. however, they are required late, then the at least one flexible strip can be pressed at the suction box is used. Damit kann selbst über einen breiteren Lippenöffnungsbereich hinweg eine gute und störungsfreie Formation in der herzustellenden Faserstoffbahn erzielt werden. Thus a good and trouble-free formation can be achieved in the fibrous web itself over a wider lip opening range.
  • Ein weiterer Vorteil der beidseitigen Anordnung der flexibel anpressbaren Leisten besteht in der verbesserten Siebstützung, wodurch das Flächengewichts- und Formationsquerprofil verbessert wird. Another advantage of the two-sided arrangement of the flexible strips can be pressed is the improved wire support, whereby the basis weight and formation transverse profile is improved. Insbesondere bei größeren Lippenöffnungen an dem die wenigstens eine Faserstoffsuspension abgebenden Stoffauflauf zur Erreichung von höheren Flächengewichten ist das Gewicht der mindestens einen zwischen den Sieben mitgeführten Faserstoffsuspension so groß, dass durch Fliehkräfte und Leistendruckpulse der gekrümmten Schuhe Querwellen mit anschaulichen Amplituden in den Sieben auftreten. Especially for larger lip openings at said at least one fibrous suspension emitting headbox to achieve higher basis weights is the weight of at least one entrained between the wires fibrous suspension so large that occur due to centrifugal forces and rail pressure pulses of the curved shoes transverse waves with illustrative amplitudes in the sieves. Durch eine frühe und beidseitige Stützung der beiden Siebe mittels flexibel anpressbaren Leisten an dem Impingementschuh und an dem Formiersauger lassen sich derartige Wellen in ihrer Amplitude deutlich reduzieren bzw. ganz verhindern. By an early and two-sided support of the two wires by means of flexible strips can be pressed at the Impingementschuh and the suction box to such waves in amplitude can be substantially reduced or completely prevented.
  • In einer ersten bevorzugten Ausführungsform ist die flexibel anpressbare Leiste mittels eines vorzugsweise steuer-/regelbaren Betätigungsmittels zumindest zwischen einer Ruheposition und einer Betriebsposition, in welcher sie mit einer wählbaren Anstellkraft an das anliegende Sieb andrückbar ist, bewegbar. In a first preferred embodiment, the flexible strip can be pressed by means of a preferably controllable / adjustable actuator at least between a rest position and an operating position, in which it is pressed with a selectable contact force at the applied sieve movable. Dieses Betätigungsmittel erlaubt eine schnelle und prozesssichere Systemanpassung an geänderte Betriebsparameter, beispielsweise durch ein vollständiges Abheben der flexibel anpressbaren Leiste von dem benachbarten Sieb. This actuating means allows a fast and reliable system adaptation to changed operating parameters, for example by a complete lifting of the flexible strip can be pressed from the adjacent mesh.
  • Ferner ist die flexibel anpressbare Leiste in ihrer Betriebsposition – in Sieblaufrichtung gesehen – bevorzugt unter einem Winkel im Bereich von 30 bis 170°, vorzugsweise von 65 bis 155°, insbesondere von 80 bis 140°, zu dem anliegenden Sieb angeordnet. Further, the flexible be pressed bar is in its operative position - seen in the wire running direction - preferably at an angle in the range of 30 to 170 °, preferably 65 to 155 °, in particular from 80 to 140 °, arranged to the adjacent wire. Diese Winkelbereiche erlauben ein wirkungsvolles und effizientes Anlegen der flexibel anpressbaren Leiste an das anliegende Sieb. These angular ranges allow an effective and efficient application of the flexible strip to be pressed against the adjacent wire.
  • Auch weist die flexibel anpressbare Leiste in ihrer Betriebsposition bevorzugt einen Abstreifwinkel im Bereich von 25 bis 70°, vorzugsweise von 35 bis 60°, insbesondere von 45 bis 60°, zu dem anliegenden Sieb auf, um die großen Wassermengen im Bereich des Impingementschuhs störungsfrei abstreifen zu können. Also, the flexible pressable bar in its operative position preferably has an angled scraper is in the range of 25 to 70 °, preferably from 35 to 60 °, in particular from 45 to 60 ° to the adjacent screen on to strip the large quantities of water in the area of ​​Impingementschuhs interference to.
  • Weiterhin kann der Formiersauger wenigstens zwei mit vorzugsweise unterschiedlichen Unterdrücken beaufschlagbare Formierzonen aufweisen. Furthermore, the suction box may have at least two, preferably with different suppressing acted upon forming zones. Hierdurch kann die sich bildende Faserstoffbahn im Laufe ihrer Entwässerung fortwährend sanfter entwässert werden. In this way, the forming fibrous web may be dewatered continuously smooth throughout its drainage.
  • Um nun noch einen flüssigen Faserstoffsuspensionskern für eine ausreichende Umformierung zur Verfügung zu haben, ist es von Vorteil, wenn die im Bereich des Formiersaugers angeordneten Leisten ausschließlich im Bereich der in Siebtaufrichtung ersten Formierzone des Formiersaugers angeordnet sind. In order still to have a liquid core fiber suspension for a sufficient Umformierung available, it is advantageous if the arranged in the region of the forming suction strips are arranged exclusively in the area of ​​the first forming zone of the forming suction in Siebtaufrichtung.
  • Damit eine ausreichende Führung und Stabilisierung der Doppelsiebstrecke in dem Bereich des Impingementschuhs gegeben ist, weisen die Leisten bevorzugt eine Breite ≤ 150 mm, vorzugsweise ≤ 100 mm, insbesondere ≤ 60 mm, auf. Thus, a sufficient guidance and stabilization of the twin-wire section is placed in the region of the Impingementschuhs, the strips have preferably a width ≤ 150 mm, preferably ≤ 100 mm, in particular ≤ 60 mm.
  • Der Impingementschuh sollte beziehungsweise muss eine starke Krümmung aufweisen, das heißt einen hohen Pressdruck auf die Faserstoffsuspension ausüben, um auf der gegenüberliegenden Seite die eingeschleppte Luft mittels der Siebspannung aus der mindestens einen Faserstoffsuspension auspressen zu können. The Impingementschuh should or must have a large curvature, that is, exert a high pressing pressure on the fiber suspension in order to squeeze at least one fibrous suspension on the opposite side of the entrained air by means of the wire tension from the. Hierzu weist der Impingementschuh bevorzugt mindestens zwei oder mehrere gekrümmte Bereiche mit vorzugsweise unterschiedlichen Längen auf, deren Radien in Sieblaufrichtung jeweils einen größeren Wert aufweisen. For this purpose, preferably, the Impingementschuh at least two or more bent portions, preferably having different lengths, the radii of which each have a greater value in the wire running direction. Die Länge des ersten gekrümmten Bereichs weist bevorzugt einen Wert im Bereich von 15 bis 150 mm, vorzugsweise von 70 bis 120 mm, auf und die Länge des zweiten gekrümmten Bereichs weist bevorzugt einen Wert im Bereich von 90 bis 350 mm auf. The length of the first curved portion preferably has a value in the range of 15 to 150 mm, preferably from 70 to 120 mm, and the length of the second curved portion preferably has a value in the range from 90 to 350 mm. Überdies weist der Radius des ersten gekrümmten Bereichs bevorzugt einen Wert im Bereich von 0,3 bis 4 m, vorzugsweise von 1 bis 2 m, auf und der Radius des zweiten gekrümmten Bereichs weist bevorzugt einen Wert im Bereich von 1 bis 5 m, vorzugsweise von 3 m, auf. Moreover, preferably a value in the range of 0.3 to 4 m, the radius of the first curved portion, preferably from 1 to 2 m, and the radius of the second curved portion preferably has a value in the range of 1 to 5 m, preferably from 3 m, on. Diese Dimensionen sind besonders bei hohen Geschwindigkeiten vorteilhaft. These dimensions are particularly advantageous at high speeds.
  • Um die sich bildende Faserstoffbahn im Laufe ihrer Entwässerung fortwährend sanfter entwässern zu können, weisen die freien Entwässerungsöffnungen bevorzugt unterschiedliche Größen auf, die vorzugsweise in Sieblaufrichtung betragsmäßig abnehmen. To be able to dewater forming fibrous web throughout its drainage continually gentle, the free drainage openings preferably have different sizes, preferably in terms of magnitude decrease in the wire running direction.
  • Weiterhin ist der Impingementschuh bevorzugt mittels mindestens einer Unterdruckquelle mit einem Unterdruck ≥ 0,5 kPa, vorzugsweise ≥ 2 kPa, insbesondere ≥ 5 kPa, Tegel-/steuerbar besaugt, um so die in der mindestens einen Faserstoffsuspension enthaltene Luft wirksam entnehmen zu können. Furthermore, the Impingementschuh is preferably by means of at least one vacuum source having a vacuum ≥ 0.5 kPa, preferably ≥ 2 kPa, in particular ≥ 5 kPa, Tegel- / controllable subjected to suction in order to be able to remove the air contained in the at least one fibrous suspension effect. Zudem wird die Abfuhr des Luft-Siebwasser-Gemisches wirksam unterstützt. In addition, the removal of the air-white water mixture is effectively supported.
  • Der erfindungsgemäße Doppelsiebformer eignet sich im Grunde für alle möglichen Ausführungsformen, so dass die Doppelsiebstrecke unter einem Winkel von 0° bis 90° zur Horizontalen angeordnet sein kann. The twin wire former of the invention is basically for all possible embodiments, so that the twin-wire section can be arranged at an angle of 0 ° to 90 ° to the horizontal. Der Doppelsiebformer kann also als Horizontal-, als Vertikal- oder als Schrägformer ausgebildet sein. The twin can therefore be designed as horizontal as vertical or inclined than former.
  • Diese Lösung ermöglicht den Betrieb des Doppelsiebformers selbst bei hohen Siebgeschwindigkeiten ≥ 1.500 m/min, vorzugsweise ≥ 1.700 m/min, und bei niedrigen Flächengewichten, ohne dass zudem Wasserstreifen und/oder helle Flecken in der hergestellten Faserstoffbahn auftreten. This solution enables the operation of the twin wire, even at high wire speeds ≥ 1,500 m / min, preferably ≥ 1,700 m / min, and at low basis weights, without the addition of water strips and / or bright spots occur in the produced fiber web.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele unter Bezugnahme auf die Zeichnung. Other features and advantages of the invention will become apparent from the following description of preferred embodiments with reference to the drawings.
  • Es zeigen Show it
  • 1 1 eine schematische Seitenteilansicht eines Doppelsiebformers für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn gemäß einer erfindungsgemäßen Ausführungsform; is a schematic side view of a twin-wire former for a machine for producing a fibrous web according to an embodiment of the invention;
  • 2 2 eine Einzelheit des in der a detail of the in 1 1 in schematischer Seitenteilansicht dargestellten Doppelsiebformers für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn; Twin-wire former shown in a schematic partial side view of a machine for producing a fibrous web; und and
  • 3 3 ein beispielhaftes Diagramm „Formation über Lippenöffnung”, welches die Formationsverbesserung über der Lippenöffnung bei Verwendung des erfindungsgemäßen Doppelsiebformers darstellt. an exemplary diagram "formation over lip opening", which is the formation improvement over the lip opening when using the twin-wire according to the invention.
  • Die The 1 1 zeigt eine schematische Seitenteilansicht eines Doppelsiebformers shows a schematic partial side view of a twin- 1 1 für eine nicht weiters dargestellte Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn for a, not illustrated machine for producing a fibrous web 2 2 , insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn. , In particular a paper or board web.
  • Der Doppelsiebformer the twin 1 1 weist zwei umlaufende endlose Siebe has two revolving endless screens 3 3 , . 4 4 auf, die über einen Umfangsbereich in which over a peripheral region 7 7 , . 8 8th einer jeweiligen Brustwalze a respective breast roll 5 5 , . 6 6 laufen und die danach zumindest bis zum Erreichen eines gekrümmten Impingementschuhs run and thereafter at least until reaching a curved Impingementschuhs 9 9 unter Bildung eines keilförmigen Stoffeinlaufspalts to form a wedge-shaped stock inlet gap 10 10 , der unmittelbar die mindestens eine von einem lediglich angedeuteten Stoffauflauf That immediately the at least one merely indicated by a headbox 11 11 als ein Faserstoffsuspensionsstrahl as a pulp suspension jet 13 13 ausgebrachte Faserstoffsuspension ausgebrachte fibrous suspension 12 12 bei Ausbildung jeweiliger Strahlauftreffpunkte P.3, P.4 auf den beiden Sieben in training respective beam impingement P.3, P.4 on the two wires 3 3 , . 4 4 aufnimmt, zusammenlaufen. receives converge.
  • Anschließend bilden die beiden Siebe Subsequently form the two wires 3 3 , . 4 4 des Doppelsiebformers the twin 1 1 zumindest streckenweise eine Doppelsiebstrecke at least in parts a twin-wire section 14 14 aus, in welcher die beiden Siebe from, in which the two wires 3 3 , . 4 4 und die mindestens eine dazwischen liegende Faserstoffsuspension and the at least one intervening fiber material suspension 12 12 über den Impingementschuh over the Impingementschuh 9 9 und wenigstens einen dem Impingementschuh and at least one of the Impingementschuh 9 9 in Sieblauf richtung S (Pfeil) mittel- oder unmittelbar nachgeordneten und auf der dem Impingementschuh in wire run direction S (arrow) directly or indirectly downstream and on the Impingementschuh 9 9 gegenüberliegenden Seite der Doppelsiebstrecke opposite side of the twin-wire section 14 14 angeordneten Formiersauger arranged suction box 15 15 geführt sind. are guided. Der Impingementschuh the Impingementschuh 9 9 weist hierbei einen gekrümmten Belag in this case has a curved lining 16 16 mit mehreren in Sieblaufrichtung S (Pfeil) nacheinander angeordneten Belagsleisten with a plurality of wire running direction S (arrow) arranged one after the covering strips 17 17 mit dazwischen liegenden freien Entwässerungsöffnungen with intervening free drainage openings 18 18 auf (vgl. (cf.. 2 2 ) und in dem dem Formiersauger ) And in which the suction box 15 15 gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke opposite field of the twin- 14 14 sind vier Leisten Four bars 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 angeordnet, die flexibel an das anliegende Sieb arranged flexibly applied to the wire 4 4 anpressbar sind. be pressed.
  • In dem dem Impingementschuh In the Impingementschuh 9 9 gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke opposite field of the twin- 14 14 sind nun zwei Leisten are now two strips 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 angeordnet, die flexibel an das anliegende Sieb arranged flexibly applied to the wire 3 3 anpressbar sind und die gegenüberliegend den freien Entwässerungsöffnungen can be pressed and opposite the free dewatering openings 18 18 des Impingementschuhs the Impingementschuhs 9 9 angeordnet sind. are arranged.
  • Die jeweilige flexibel anpressbare Leiste The respective flexible pressable bar 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 , . 20.1 20.1 und and 20.2 20.2 ist in bekannter Weise mittels eines vorzugsweise steuer-/regelbaren und lediglich angedeuteten Betätigungsmittels is in a known manner by means of a preferably controllable / regulatable and merely indicated actuating means 21 21 zumindest zwischen einer Ruheposition und einer Betriebsposition, in welcher sie mit einer wählbaren Anstellkraft F (Pfeil) an das anliegende Sieb at least between a rest position and an operating position in which it with a selectable setting force F (arrow) on the applied sieve 3 3 , . 4 4 andrückbar ist, bewegbar (Doppelbewegungspfeil is pressed, movable (double motion arrow 22 22 ). ).
  • Weiterhin sind die beiden flexibel anpressbaren Leisten Further, the two flexible strips pressable 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 in ihrer dargestellten Betriebsposition – in Sieblaufrichtung S (Pfeil) gesehen – unter einem Winkel α im Bereich von 30 bis 170°, vorzugsweise von 65 bis 155°, insbesondere von 80 bis 140°, zu dem anliegenden Sieb seen in the wire running direction S (arrow) - - in its illustrated operative position at an angle α in the range 30 to 170 °, preferably 65 to 155 °, in particular from 80 to 140 ° to the adjacent sieve 3 3 angeordnet. arranged. Dabei weist die jeweilige flexibel anpressbare Leiste In this case, the respective flexible pressable bar 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 in ihrer dargestellten Betriebsposition einen Abstreifwinkel β im Bereich von 25 bis 70°, vorzugsweise von 35 bis 60°, insbesondere von 45 bis 60°, zu dem anliegenden Sieb in its illustrated operative position an angled scraper β in the range of 25 to 70 °, preferably from 35 to 60 °, in particular from 45 to 60 ° to the adjacent sieve 3 3 auf (vgl. (cf.. 2 2 ). ).
  • Der Formiersauger the suction box 15 15 weist zwei mit vorzugsweise unterschiedlichen Unterdrücken pu23.1, pu23.2 beaufschlagbare Formierzonen has two preferably different with suppressing pu23.1, pu23.2 acted upon forming zones 23.1 23.1 , . 23.2 23.2 auf, wobei die Unterdrücke pu23.1, pu23.2 mittels lediglich angedeuteten und vorzugsweise steuer-/regelbaren Unterdruckquellen , where the negative pressures pu23.1, pu23.2 by merely indicated and preferably controllable / regulatable vacuum source 24.1 24.1 , . 24.2 24.2 erzeugbar sind. can be generated. Überdies sind die im Bereich des Formiersaugers Moreover, the in the area of ​​forming suction 15 15 angeordneten Leisten arranged strips 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 ausschließlich im Bereich der in Sieblaufrichtung S (Pfeil) ersten Formierzone first only in the area of ​​in the wire running direction S (arrow) forming zone 23.1 23.1 des Formiersaugers the forming suction 15 15 angeordnet. arranged. Auf Grundlage prozesstechnologischer Erfordernisse könnte auch in der zweiten Formierzone On the basis of process technological requirements could also be in the second forming zone 23.2 23.2 mindestens eine vorzugsweise flexible anpressbare Leiste angeordnet sein. at least one preferably flexible pressable bar be disposed.
  • Die Leisten the strips 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 , . 20.1 20.1 und and 20.2 20.2 weisen jeweils eine Breite B ≤ 150 mm, vorzugsweise ≤ 100 mm, insbesondere kleiner ≤ 60 mm, auf (vgl. each have a width B ≤ 150 mm, preferably ≤ 100 mm, in particular less than ≤ 60 mm, (cf. FIG. 2 2 ). ).
  • Der Impingementschuh the Impingementschuh 9 9 weist in vorliegender Ausführungsform zwei gekrümmte Bereiche has in the present embodiment, two curved portions 25.1 25.1 , . 25.2 25.2 mit vorzugsweise unterschiedlichen Längen L25.1, L25.2 auf, deren Radien R25.1, R25.2 in Sieblaufrichtung S (Pfeil) jeweils einen größeren Wert aufweisen. with preferably different lengths L25.1, L25.2, whose radii R25.1, R25.2 in the wire running direction S (arrow) each have a larger value. Die Länge L25.1 des ersten gekrümmten Bereichs The length of the first curved portion L25.1 25.1 25.1 weist einen Wert im Bereich von 15 bis 150 mm, vorzugsweise von 70 bis 120 mm, auf und die Länge L25.2 des zweiten gekrümmten Bereichs has a value in the range of 15 to 150 mm, preferably from 70 to 120 mm, and the length of the second curved portion L25.2 25.2 25.2 weist einen Wert im Bereich von 90 bis 350 mm auf. has a value in the range from 90 to 350 mm. So weist der Radius R25.1 des ersten gekrümmten Bereichs Thus, the radius of the first curved portion R25.1 25.1 25.1 einen Wert im Bereich von 0,3 bis 4 m, vorzugsweise von 1 bis 2 m, auf und der Radius R25.2 des zweiten gekrümmten Bereichs a value in the range of 0.3 to 4 m, preferably from 1 to 2 m, and the radius of the second curved portion R25.2 25.2 25.2 weist einen Wert im Bereich von 1 bis 5 m, vorzugsweise von 3 m, auf. has a value in the range of 1 to 5 m, preferably from 3 m to. Zudem weisen die freien Entwässerungsöffnungen In addition, the free drainage openings have 18 18 unterschiedliche Größen auf, die vorzugsweise in Sieblaufrichtung S (Pfeil) betragsmäßig abnehmen (vgl. different sizes, preferably in the wire running direction S (arrow) in terms of magnitude decrease (see FIG. 2 2 ). ).
  • Und letztlich ist der Impingementschuh And ultimately the Impingementschuh 9 9 mittels einer lediglich angedeuteten Unterdruckquelle by means of a merely indicated vacuum source 26 26 mit einem Unterdruck pu26 ≥ 0,5 kPa, vorzugsweise ≥ 2 kPa, insbesondere ≥ 5 kPa, regel-/steuerbar besaugt. with a vacuum pu26 ≥ 0.5 kPa, preferably ≥ 2 kPa, in particular ≥ 5 kPa, adjustable / controllable suctioned.
  • Die Doppelsiebstrecke the twin-wire 14 14 ist unter einem Winkel γ von 0° bis 90° zur Horizontalen H ausgerichtet und die beiden Siebe is at an angle γ of 0 ° to 90 ° oriented to the horizontal H and the two wires 3 3 , . 4 4 eine jeweilige Siebgeschwindigkeit v3, v4 (Pfeil) ≥ 1.500 m/min, vorzugsweise ≥ 1.700 m/min, auf. a respective wire speed v3, v4 (arrow) ≥ 1,500 m / min, preferably ≥ 1,700 m / min, on. Der erfindungsgemäße Doppelsiebformer The twin inventive 1 1 kann also als Horizontal-, als Vertikal- oder als Schrägformer ausgebildet sein. So may be formed as horizontal as vertical or inclined than former.
  • Die The 2 2 zeigt die Einzelheit Z des in der shows the detail of the Z in the 1 1 in schematischer Seitenteilansicht dargestellten Doppelsiebformers in a schematic partial side view of the twin shown 1 1 für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn for a machine for producing a fibrous web 2 2 , insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn. , In particular a paper or board web.
  • Der Impingementschuh the Impingementschuh 9 9 weist zwei gekrümmte Bereiche has two curved regions 25.1 25.1 , . 25.2 25.2 mit vorzugsweise unterschiedlichen Längen L25.1, L25.2 auf, deren Radien R25.1, R25.2 in Sieblaufrichtung S (Pfeil) jeweils einen größeren Wert aufweisen. with preferably different lengths L25.1, L25.2, whose radii R25.1, R25.2 in the wire running direction S (arrow) each have a larger value. So weist der Radius R25.1 des ersten gekrümmten Bereichs Thus, the radius of the first curved portion R25.1 25.1 25.1 einen Wert im Bereich von 0,3 bis 4 m, vorzugsweise von 1 bis 2 m, auf und der Radius R25.2 des zweiten gekrümmten Bereichs a value in the range of 0.3 to 4 m, preferably from 1 to 2 m, and the radius of the second curved portion R25.2 25.2 25.2 weist einen Wert im Bereich von 1 bis 5 m, vorzugsweise von 3 m, auf. has a value in the range of 1 to 5 m, preferably from 3 m to. Die Länge L25.1 des ersten gekrümmten Bereichs The length of the first curved portion L25.1 25.1 25.1 weist einen Wert im Bereich von 15 bis 150 mm, vorzugsweise von 70 bis 120 mm, auf und die Länge L25.2 des zweiten gekrümmten Bereichs has a value in the range of 15 to 150 mm, preferably from 70 to 120 mm, and the length of the second curved portion L25.2 25.2 25.2 weist einen Wert im Bereich von 90 bis 350 mm auf. has a value in the range from 90 to 350 mm. Zudem weisen die freien Entwässerungsöffnungen In addition, the free drainage openings have 18 18 unterschiedliche Größen auf, die vorzugsweise in Sieblaufrichtung S (Pfeil) betragsmäßig abnehmen. preferably in the wire running direction S (arrow) decrease in magnitude different sizes.
  • Weiterhin sind die beiden flexibel anpressbaren Leisten Further, the two flexible strips pressable 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 in ihrer dargestellten Betriebsposition – in Sieblaufrichtung S (Pfeil) gesehen – unter einem Winkel α im Bereich von 30 bis 170°, vorzugsweise von 65 bis 155°, insbesondere von 80 bis 140°, zu dem anliegenden Sieb seen in the wire running direction S (arrow) - - in its illustrated operative position at an angle α in the range 30 to 170 °, preferably 65 to 155 °, in particular from 80 to 140 ° to the adjacent sieve 3 3 angeordnet. arranged. Dabei weist die jeweilige flexibel anpressbare Leiste In this case, the respective flexible pressable bar 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 in ihrer dargestellten Betriebsposition einen Abstreifwinkel β im Bereich von 25 bis 70°, vorzugsweise von 35 bis 60°, insbesondere von 45 bis 60°, zu dem anliegenden Sieb in its illustrated operative position an angled scraper β in the range of 25 to 70 °, preferably from 35 to 60 °, in particular from 45 to 60 ° to the adjacent sieve 3 3 auf. on.
  • Die The 3 3 zeigt ein beispielhaftes Diagramm „Formation über Lippenöffnung”, welches die Formationsverbesserung über der Lippenöffnung bei Verwendung des erfindungsgemäßen Doppelsiebformers darstellt. shows an exemplary diagram "formation over lip opening", which is the formation improvement over the lip opening when using the twin-wire according to the invention. Dieser Doppelsiebformer verbessert die Formation aufgrund der wenigstens einen Leiste am Impingementschuh bei einer Kombination von kleineren Lippenöffnungen und Flächengewichten deutlich („neu” versus „konventionell”). This twin-wire former improves the formation due to the at least one bar at Impingementschuh at a combination of lower lip openings and basis weights significantly ( "new" versus "conventional"). Da die Entwässerungskapazität des Impingementschuhs für hohe Geschwindigkeiten durch eine Verlängerung erhöht werden muss, kommt der wenigstens einen Leiste an dem Impingementschuh eine noch größere Bedeutung bei niedrigen Flächengewichten zu, da deren Blattbildung dann bei niedrigeren Geschwindigkeiten vollständig auf dem Impingementschuh abgeschlossen wird. Since the dewatering capacity of the Impingementschuhs must be increased for high speeds by an extension, said at least one bar comes to the Impingementschuh to an even greater importance at low basis weights, as their sheet formation is then completed at lower speeds on the Impingementschuh.
  • Zusammenfassend ist festzuhalten, dass durch die Erfindung ein Doppelsiebformer der eingangs genannten Art derart weitergebildet wird, dass die genannten Nachteile des Stands der Technik weitestgehend, vorzugsweise sogar vollständig vermieden werden, er also mit einem größeren Betriebsfenster betrieben werden kann. In summary, that a twin-wire former of the type mentioned is further formed so by the invention is that the aforementioned disadvantages of the prior art as far as possible, preferably even completely avoided, it can be therefore operated with a larger operating window is noted. Insbesondere verfügt er aufgrund einer möglichst flexiblen Vorentwässerungsstrecke für die Erreichung eines optimalen Formationsniveaus über ein großes Flächengewichts-, Geschwindigkeits- und auch Mahlgradspektrum. In particular, he has a result-flexible predrainage for achieving the best possible formation levels over a large basis weight, speed and Mahlgradspektrum.
  • 1 1
    Doppelsiebformer twin
    2 2
    Faserstoffbahn Fibrous web
    3 3
    Sieb screen
    4 4
    Sieb screen
    5 5
    Brustwalze breast roll
    6 6
    Brustwalze breast roll
    7 7
    Umfangsbereich peripheral region
    8 8th
    Umfangsbereich peripheral region
    9 9
    Gekrümmter Impingementschuh curved Impingementschuh
    10 10
    Keilförmiger Stoffeinlaufspalt Wedge-shaped stock inlet gap
    11 11
    Stoffauflauf headbox
    12 12
    Faserstoffsuspension Fibrous suspension
    13 13
    Faserstoffsuspensionsstrahl Fibrous suspension beam
    14 14
    Doppelsiebstrecke twin-wire
    15 15
    Formiersauger suction box
    16 16
    Gekrümmter Belag curved covering
    17 17
    Belagsleiste covering bar
    18 18
    Freie Entwässerungsöffnung Free drainage opening
    19.1 19.1
    Leiste strip
    19.2 19.2
    Leiste strip
    19.3 19.3
    Leiste strip
    19.4 19.4
    Leiste strip
    20.1 20.1
    Leiste strip
    20.2 20.2
    Leiste strip
    21 21
    Betätigungsmittel actuating means
    22 22
    Doppelbewegungspfeil Double movement arrow
    23.1 23.1
    Formierzone forming zone
    23.2 23.2
    Formierzone forming zone
    24.1 24.1
    Unterdruckquelle Vacuum source
    24.2 24.2
    Unterdruckquelle Vacuum source
    25.1 25.1
    Gekrümmter Bereich curved region
    25.2 25.2
    Gekrümmter Bereich curved region
    26 26
    Unterdruckquelle Vacuum source
    B B
    Breite width
    F F
    Wählbare Anstellkraft (Pfeil) Arbitrary setting force (arrow)
    H H
    Horizontale horizontal
    L 25.1 L 01/25
    Länge length
    L 25.2 L 02/25
    Länge length
    P.3 P.3
    Strahlauftreffpunkt beam spot
    P.4 P.4
    Strahlauftreffpunkt beam spot
    p u23.1 p u23.1
    Unterdruck negative pressure
    p u23.2 p u23.2
    Unterdruck negative pressure
    p u26 p u26
    Unterdruck negative pressure
    R 25.1 R 1.25
    Radius radius
    R 25.2 R 2.25
    Radius radius
    S S
    Sieblaufrichtung (Pfeil) The wire running direction (arrow)
    v 3 v 3
    Siebgeschwindigkeit (Pfeil) Wire speed (arrow)
    v 4 v 4
    Siebgeschwindigkeit (Pfeil) Wire speed (arrow)
    Z Z
    Einzelheit detail
    α α
    Winkel corner
    β β
    Abstreifwinkel angled scraper
    γ γ
    Winkel corner
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - WO 2005/068714 A1 [0002] - WO 2005/068714 A1 [0002]
    • - EP 1586702 A1 [0005] - EP 1586702 A1 [0005]
    • - DE 4014403 C2 [0006] - DE 4014403 C2 [0006]
    • - EP 1489229 A1 [0007] - EP 1489229 A1 [0007]

Claims (15)

  1. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn ( ) (For a machine for producing a fibrous web 2 2 ), insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, mit zwei umlaufenden endlosen Sieben ( ), In particular a paper or board web, (having two circulating endless wires 3 3 , . 4 4 ), die beide über einen Umfangsbereich ( ), Both of which (over a circumferential region 7 7 , . 8 8th ) einer jeweiligen Brustwalze ( () Of a respective breast roll 5 5 , . 6 6 ) laufen, die danach zumindest bis zum Erreichen eines gekrümmten Impingementschuhs ( run), then the at least until reaching a curved Impingementschuhs ( 9 9 ) unter Bildung eines keilförmigen Stoffeinlaufspalts ( ) (To form a wedge-shaped stock inlet gap 10 10 ), der unmittelbar die mindestens eine von einem Stoffauflauf ( ) Which immediately (at least one from a headbox 11 11 ) als ein Faserstoffsuspensionsstrahl ( ) (As a fibrous suspension jet 13 13 ) ausgebrachte Faserstoffsuspension ( ) Ausgebrachte pulp suspension ( 12 12 ) bei Ausbildung jeweiliger Strahlauftreffpunkte (P.3, P.4) auf den beiden Sieben ( ) (For training respective beam impingement P.3, P.4) (on the two wires 3 3 , . 4 4 ) aufnimmt, zusammenlaufen und die anschließend zumindest streckenweise eine Doppelsiebstrecke ( ) Receives converge and then at least in parts a twin-wire section ( 14 14 ) bilden, in welcher die beiden Siebe ( ) Form in which the two wires ( 3 3 , . 4 4 ) und die mindestens eine dazwischen liegende Faserstoffsuspension ( ) And the at least one intermediate pulp suspension ( 12 12 ) über den Impingementschuh ( ) (Via the Impingementschuh 9 9 ) und wenigstens einen dem Impingementschuh ( ) And at least one (the Impingementschuh 9 9 ) in Sieblaufrichtung (S) mittel- oder unmittelbar nachgeordneten und auf der dem Impingementschuh ( ) (In the wire running direction S) directly or indirectly downstream and on (the Impingementschuh 9 9 ) gegenüberliegenden Seite der Doppelsiebstrecke ( ) Opposite side of the twin-wire section ( 14 14 ) angeordneten Formiersauger ( ) Arranged suction box ( 15 15 ) geführt sind, wobei der Impingementschuh ( ) Are guided, wherein the Impingementschuh ( 9 9 ) einen gekrümmten Belag ( ) A curved covering ( 16 16 ) mit mehreren in Sieblaufrichtung (S) nacheinander angeordneten Belagsleisten ( ) (With multiple (in the wire running direction S) arranged one after the covering strips 17 17 ) mit dazwischen liegenden freien Entwässerungsöffnungen ( ) (With intervening free drainage openings 18 18 ) aufweist und wobei in dem dem Formiersauger ( ), And wherein in the (the suction box 15 15 ) gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke ( ) Opposite the region of the twin-wire section ( 14 14 ) mehrere Leisten ( ) Several strips ( 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 ) angeordnet sind, die flexibel an das anliegende Sieb ( ) Are arranged, which flexible (at the applied sieve 4 4 ) anpressbar sind, dadurch gekennzeichnet , dass in dem dem Impingementschuh ( ) Can be pressed, characterized in that in the (a Impingementschuh 9 9 ) gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke ( ) Opposite the region of the twin-wire section ( 14 14 ) wenigstens eine Leiste ( ) At least one strip ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) angeordnet ist, die flexibel an das anliegende Sieb ( is arranged), the flexible (at the applied sieve 3 3 ) anpressbar ist, und dass die wenigstens eine flexibel anpressbare Leiste ( ) Can be pressed, and in that the at least one flexible strip can be pressed ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) zumindest teilweise gegenüberliegend den freien Entwässerungsöffnungen ( ) At least partly opposite the free dewatering openings ( 18 18 ) des Impingementschuhs ( () Of the Impingementschuhs 9 9 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  2. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass in dem dem Impingementschuh ( ) According to claim 1, characterized in that in the (a Impingementschuh 9 9 ) gegenüberliegenden Bereich der Doppelsiebstrecke ( ) Opposite the region of the twin-wire section ( 14 14 ) mehrere, insbesondere zwei oder drei Leisten ( ) Several, in particular two or three strips ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) angeordnet sind, die flexibel an das anliegende Sieb ( ) Are arranged, which flexible (at the applied sieve 3 3 ) anpressbar sind und dass die mehreren, insbesondere zwei oder drei flexibel anpressbaren Leisten ( ) Can be pressed and the plurality of, in particular two or three flexible strips can be pressed ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) zumindest teilweise gegenüberliegend den freien Entwässerungsöffnungen ( ) At least partly opposite the free dewatering openings ( 18 18 ) des Impingementschuhs ( () Of the Impingementschuhs 9 9 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  3. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die flexibel anpressbare Leiste ( ) According to claim 1 or 2, characterized in that the flexible strip can be pressed ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) mittels eines vorzugsweise steuer-/regelbaren Betätigungsmittels ( ) (Preferably by means of a controllable / regulatable actuation means 21 21 ) zumindest zwischen einer Ruheposition und einer Betriebsposition, in welcher sie mit einer wählbaren Anstellkraft (F) an das anliegende Sieb ( ) At least between a rest position and an operating position in which it (with a selectable setting force F) applied to the screen ( 3 3 , . 4 4 ) andrückbar ist, bewegbar ist. ) Can be pressed, is movable.
  4. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die flexibel anpressbare Leiste ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the flexible strip can be pressed ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) in ihrer Betriebsposition – in Sieblaufrichtung (S) gesehen – unter einem Winkel (α) im Bereich von 30 bis 170°, vorzugsweise von 65 bis 155°, insbesondere von 80 bis 140°, zu dem anliegenden Sieb ( ) In its operating position - as seen (in the wire running direction S) - at an angle (α) in the range from 30 to 170 °, preferably 65 to 155 °, in particular from 80 to 140 °, (adjacent to the sieve 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  5. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die flexibel anpressbare Leiste ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the flexible strip can be pressed ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) in ihrer Betriebsposition einen Abstreifwinkel (β) im Bereich von 25 bis 70°, vorzugsweise von 35 bis 60°, insbesondere von 45 bis 60°, zu dem anliegenden Sieb ( ) An angled scraper (in its operating position β) in the range of 25 to 70 °, preferably from 35 to 60 °, in particular from 45 to 60 °, (adjacent to the sieve 3 3 ) aufweist. ) having.
  6. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Formiersauger ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the suction box ( 15 15 ) wenigstens zwei mit vorzugsweise unterschiedlichen Unterdrücken (p U23.1 , p U23.2 ) beaufschlagbare Formierzonen ( ) At least two (preferably different suppressing p U23.1, U23.2 p) can be acted upon forming zones ( 23.1 23.1 , . 23.2 23.2 ) aufweist. ) having.
  7. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die im Bereich des Formiersaugers ( ) According to claim 6, characterized in that the (in the region of the forming suction 15 15 ) angeordneten Leisten ( ) Disposed strips ( 19.1 19.1 bis to 19.4 19.4 ) ausschließlich im Bereich der in Sieblaufrichtung (S) ersten Formierzone ( ) (Exclusively in the region of the (in the wire running direction S) first forming zone 23.1 23.1 ) des Formiersaugers ( () Of the forming suction 15 15 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  8. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Leiste ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the strip ( 20.1 20.1 , . 20.2 20.2 ) eine Breite (B) ≤ 150 mm, vorzugsweise ≤ 100 mm, insbesondere kleiner ≤ 60 mm, aufweist. ) Has a width (B) ≤ 150 mm, preferably ≤ 100 mm, in particular less than ≤ 60 mm.
  9. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Impingementschuh ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the Impingementschuh ( 9 9 ) mindestens zwei oder mehrere gekrümmte Bereiche ( ) At least two or more curved regions ( 25.1 25.1 , . 25.2 25.2 ) mit vorzugsweise unterschiedlichen Längen (L 25.1 , L 25.2 ) aufweist, deren Radien (R 25.1 , R 25.2 ) in Sieblaufrichtung (S) jeweils einen größeren Wert aufweisen. ) (Preferably having different lengths L 25.1, 25.2 L) which is (R 25.1 R 25.2) (in the wire running direction S) each having a larger value whose radii.
  10. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge (L 25.1 ) des ersten gekrümmten Bereichs ( ) According to claim 9, characterized in that the length (L 25.1) of the first curved portion ( 25.1 25.1 ) einen Wert im Bereich von 15 bis 150 mm, vorzugsweise von 70 bis 120 mm, und die Länge (L 25.2 ) des zweiten gekrümmten Bereichs ( ) (A value in the range of 15 to 150 mm, preferably from 70 to 120 mm, and the length (L 25.2) of the second curved portion 25.2 25.2 ) einen Wert im Bereich von 90 bis 350 mm aufweist. ) Has a value in the range from 90 to 350 mm.
  11. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach Anspruch 9 oder 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Radius (R 25.1 ) des ersten gekrümmten Bereichs ( ) According to claim 9 or 10, characterized in that the radius (R (25.1) of the first curved portion 25.1 25.1 ) einen Wert im Bereich von 0,3 bis 4 m, vorzugsweise von 1 bis 2 m, und der Radius (R 25.2 ) des zweiten gekrümmten Bereichs ( ) (A value in the range of 0.3 to 4 m, preferably from 1 to 2 m, and the radius (R 25.2) of the second curved portion 25.2 25.2 ) einen Wert im Bereich von 1 bis 5 m, vorzugsweise von 3 m, aufweist. ) Has a value in the range of 1 to 5 m, preferably of 3 m.
  12. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die freien Entwässerungsöffnungen ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the free dewatering openings ( 18 18 ) unterschiedliche Größen aufweisen, die vorzugsweise in Sieblaufrichtung (S) betragsmäßig abnehmen. have) different sizes which decrease preferably in the wire running direction (S) in terms of magnitude.
  13. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Impingementschuh ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the Impingementschuh ( 9 9 ) mittels mindestens einer Unterdruckquelle ( ) (By at least one vacuum source 26 26 ) mit einem Unterdruck (p U26 ) ≥ 0,5 kPa, vorzugsweise ≥ 2 kPa, insbesondere ≥ 5 kPa, regel-/steuerbar besaugt ist. ) With an underpressure (p U26) ≥ 0.5 kPa, preferably ≥ 2 kPa, in particular ≥ 5 kPa, is adjustable / controllable suctioned.
  14. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Doppelsiebstrecke ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the twin-wire section ( 14 14 ) unter einem Winkel (γ) von 0° bis 90° zur Horizontalen (H) ausgerichtet ist. ) At an angle (γ) is oriented from 0 ° to 90 ° to the horizontal (H).
  15. Doppelsiebformer ( twin ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden Siebe ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the two wires ( 3 3 ) eine jeweilige Siebgeschwindigkeit (v 3 , v 4 ) ≥ 1.500 m/min, vorzugsweise ≥ 1.700 m/min, aufweisen. ) A respective wire speed (v 3, v 4) having ≥ 1,500 m / min, preferably ≥ 1,700 m / min.
DE200810040948 2008-08-01 2008-08-01 Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web Withdrawn DE102008040948A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810040948 DE102008040948A1 (en) 2008-08-01 2008-08-01 Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810040948 DE102008040948A1 (en) 2008-08-01 2008-08-01 Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web
CN 200990100401 CN202152434U (en) 2008-08-01 2009-07-27 Manufacturing a fibrous material web machines with twin wire former
PCT/EP2009/059644 WO2010012676A3 (en) 2008-08-01 2009-07-27 Twin-wire former for a machine for producing a web of fibrous material

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102008040948A1 true true DE102008040948A1 (en) 2010-02-04

Family

ID=41461764

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200810040948 Withdrawn DE102008040948A1 (en) 2008-08-01 2008-08-01 Twin-wire former for a machine for producing a fibrous web

Country Status (3)

Country Link
CN (1) CN202152434U (en)
DE (1) DE102008040948A1 (en)
WO (1) WO2010012676A3 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20110024069A1 (en) * 2008-07-24 2011-02-03 Thomas Ruehl Method for optimizing the energy balance in forming sections in machines for the production of fibrous webs, and forming section

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4014403C2 (en) 1990-05-04 1994-03-10 Escher Wyss Gmbh vertical shaper
EP1489229A1 (en) 2003-06-18 2004-12-22 Voith Paper Patent GmbH Twin-wire former of a machine for manufacturing a fibrous web
WO2005068714A1 (en) 2003-12-22 2005-07-28 Astenjohnson, Inc Gap type forming section for a two fabric paper making machine
EP1586702A1 (en) 2004-04-13 2005-10-19 Voith Paper Patent GmbH Twin-wire former for a machine for manufacturing a fibrous web

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4019884C2 (en) * 1990-06-22 1992-12-17 J.M. Voith Gmbh, 7920 Heidenheim, De
US7364643B2 (en) * 2002-08-23 2008-04-29 Metso Paper, Inc. Forming of a paper or board web in a twin-wire former or in a twin-wire section of a former

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4014403C2 (en) 1990-05-04 1994-03-10 Escher Wyss Gmbh vertical shaper
EP1489229A1 (en) 2003-06-18 2004-12-22 Voith Paper Patent GmbH Twin-wire former of a machine for manufacturing a fibrous web
WO2005068714A1 (en) 2003-12-22 2005-07-28 Astenjohnson, Inc Gap type forming section for a two fabric paper making machine
EP1586702A1 (en) 2004-04-13 2005-10-19 Voith Paper Patent GmbH Twin-wire former for a machine for manufacturing a fibrous web

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20110024069A1 (en) * 2008-07-24 2011-02-03 Thomas Ruehl Method for optimizing the energy balance in forming sections in machines for the production of fibrous webs, and forming section
US20120145346A1 (en) * 2008-07-24 2012-06-14 Voith Patent Gmbh Method for optimizing the energy balance in forming sections in machines for the production of fibrous webs, and forming section
US8323452B2 (en) * 2008-07-24 2012-12-04 Voith Patent Gmbh Method for optimizing the energy balance in forming sections in machines for the production of fibrous webs, and forming section using control elements associated with dewatering units
US8349136B2 (en) * 2008-07-24 2013-01-08 Voith Patent Gmbh Method for optimizing the energy balance in forming sections in machines for the production of fibrous webs, and forming section

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2010012676A2 (en) 2010-02-04 application
WO2010012676A3 (en) 2010-05-06 application
CN202152434U (en) 2012-02-29 grant

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4005420A1 (en) twin
DE4425915A1 (en) Long nip press for e.g. dewatering fibrous web materials
DE4420801A1 (en) Wire section of esp. a paper making machine
EP0080686A1 (en) Double layer fabric as a Fourdrinier wire for paper machines
DE3927597A1 (en) Twin-wire former
EP0438681A1 (en) De-watering apparatus for a twin-wire former
EP0496965A1 (en) Press section
DE19604675A1 (en) Paper-making machine drying section
EP0894894A2 (en) Process and apparatus for forming a paper web
DE10116867A1 (en) Paper making sieve conveyer has curved water suction head positioned at junction of two dewatering planes
EP0889160A1 (en) Screencloth for papermaking machine
DE102008054899A1 (en) Headbox for a machine for producing a fibrous web
DE102004017808A1 (en) Papermaking machine includes drying cylinder covered by drying hood exerting pressure against it and having cells supplied individually with heating fluid under control
DE4319323A1 (en) Paper-making press section - has units to reduce pressure at web edges to ends of the press shoe to eliminate pressure peaks
DE10223398A1 (en) A forming apparatus
DE3729723A1 (en) Closed and compact press section of a paper machine
EP0473969A1 (en) Ribbon for use in paper machines
DE10030650C1 (en) papermaker
EP0608533A1 (en) Process and apparatus for dewatering a web with presses
EP0454989A1 (en) Vertical former
EP0933473A2 (en) Twin-wire former
EP0396036A1 (en) Belt for paper making machines
DE4225297A1 (en) Multi-layer headbox for a paper machine or the like.
EP0831173A2 (en) Suction box with dimensioning slider
DE19946984A1 (en) Water extraction zone for a wet paper/cardboard web is divided into separate sections, with individual settings for the pressure gas directed at a membrane over the web to displace water from it into a lower blanket

Legal Events

Date Code Title Description
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20130301