DE102008040020A1 - Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units - Google Patents

Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units

Info

Publication number
DE102008040020A1
DE102008040020A1 DE200810040020 DE102008040020A DE102008040020A1 DE 102008040020 A1 DE102008040020 A1 DE 102008040020A1 DE 200810040020 DE200810040020 DE 200810040020 DE 102008040020 A DE102008040020 A DE 102008040020A DE 102008040020 A1 DE102008040020 A1 DE 102008040020A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
guide
movable bar
rod
shaped
8th
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200810040020
Other languages
German (de)
Inventor
Ansgar MÜLLER
Frank Schmidt
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Voith Patent GmbH
Original Assignee
Voith Patent GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • DTEXTILES; PAPER
    • D21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
    • D21FPAPER-MAKING MACHINES; METHODS OF PRODUCING PAPER THEREON
    • D21F1/00Wet end of machines for making continuous webs of paper
    • D21F1/48Suction apparatus
    • D21F1/483Drainage foils and bars
    • D21F1/486Drainage foils and bars adjustable

Abstract

The bar arrangement (1) has a stationary guide device (7) which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units (13). The guide units partially enclose the movable bar (4) in its lower area on one side by a stationary guide arm (14.1,14.2). A guide area (15.1,15.2) formed by contact surfaces of an element is formed between the respective guide arm and the movable bars, for guiding the movable bars.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Leistenanordnung für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn, insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, die sich quer zu der Maschinenrichtung erstreckt und wenigstens eine feststehende Struktur, die unmittelbar oder mittelbar an einem Rahmen der Maschine befestigt ist, wenigstens eine bewegliche Leiste, die mit der feststehenden Struktur vorzugsweise mittelbar verbunden ist und in Bezug darauf durch ein vorzugsweise steuerregelbares Betätigungsmittel zumindest zwischen einer Ruheposition und einer Betriebsposition, in welcher die bewegliche Leiste mit einer wählbaren Anstellkraft an ein Element andrückbar ist, bewegbar ist, und wenigstens eine feststehende Führungseinrichtung, die starr an der feststehenden Struktur oder unmittelbar oder mittelbar an dem Rahmen der Maschine befestigt ist und auf die bewegliche Leiste eine führende Wirkung ausübt, umfasst. The invention relates to a rail assembly for a machine for producing a fibrous web, in particular a paper or board web, which extends transversely to the machine direction and at least a fixed structure, which is fixed directly or indirectly on a frame of the machine, at least one movable bar, which is indirectly connected to the fixed structure, preferably, and it is movable in relation by a preferably tax-controllable operating means at least between a rest position and an operating position in which the movable bar with a selectable setting force to an element can be pressed, and at least one fixed guide, rigidly fixed to the structure or is fastened directly or indirectly to the frame of the machine and exerts a guiding effect on the movable bar comprises.
  • Eine derartige Leistenanordnung ist beispielsweise aus der deutschen Offenlegungsschrift Such a strip arrangement is known for example from German Offenlegungsschrift DE 40 19 884 A1 DE 40 19 884 A1 bekannt, wobei die bewegliche Leiste eine Formations- oder Entwässerungsleiste und das Element ein in dem Bereich einer Doppelsiebzone einer Doppelsiebpartie angeordnetes Formiersieb ist. known, the movable bar a formation or hydrofoil and the element is a valve disposed in the region of a twin-wire zone of a twin-wire forming screen.
  • Die offenbarte Formationsleiste wird unter anderem dazu verwendet, Wasser von einem Formiersieb kurz nach Beginn des Blattbildungsprozesses in einer Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn, insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, abzuschaben und wegzuleiten. The disclosed Formation bar is used, inter alia, water shortly after the beginning of the forming process in a machine for producing a fibrous web, in particular a paper or board web, scrape from a forming fabric and to direct. Außerdem dient sie dazu, einen Impuls auf die Faser-/Wassersuspension auszuüben, um somit die Blatteigenschaften gezielt beeinflussen zu können. It also serves to apply a pulse to the fiber / water suspension in order to thus directly influence the sheet properties. Die Formationsleiste wird hierzu an das Formiersieb mit einer wählbaren Anstellkraft angelegt. The formation of this bar is applied to the forming fabric with a selectable setting force. Für Wartungszwecke, wie zum Beispiel für einen Siebwechsel, muss sie jedoch von dem Formiersieb zurückgezogen und in eine Wartungsposition gebracht werden können. However, for maintenance purposes, such as for a screen change, they must be able to be withdrawn from the forming fabric and brought into a maintenance position.
  • Die Bewegung, insbesondere die Hubbewegung der Formationsleiste wird im Regelfall durch ein Betätigungsmittel, insbesondere ein oder zwei Schläuche, ausgeführt, welche mit einem gasförmigen oder flüssigen Medium gefüllt werden und die Formationsleiste bewegen, also nach vorne in die Betriebsposition schieben beziehungsweise in die Ruheposition bzw. Wartungsposition zurückziehen. The movement, in particular the lifting movement of the formation bar is usually carried out by an actuating means, especially one or two tubes which are filled with a gaseous or liquid medium and move the formation bar, that slide forward into the operating position or into the rest position and withdraw maintenance position.
  • Da der Anstellwinkel der Formationsleiste an das Formiersieb sich über die Bewegung möglichst nicht ändern sollte, wird die Formationsleiste meist in einer Linearbewegung an das Formiersieb an- beziehungsweise abgefahren, wie dies beispielsweise auch in der europäischen Patentanmeldung Since the angle of incidence of the formation strip on the forming fabric should not change on the movement as possible, the formation bar is usually Toggle in a linear movement of the forming fabric or worn, as for example in the European patent application EP 0 730 060 A2 EP 0730060 A2 offenbart ist. is disclosed. Hierzu werden seitliche Führungen, wie beispielsweise in Form einer C-Klammer, benötigt, die aber durch das Anliegen der Formationsleiste an diesen Reibungskräfte bewirken. For this purpose, lateral guides, such as required in the form of a C-clip, but the effect by the abutment of the formation strip on these friction forces. Letztere sind unter den gegebenen Betriebsbedingungen, wie beispielsweise Verschmutzungen und mehr oder weniger Wasser, sehr undefiniert und bewirken, dass sich die Anstellkraft der Formationsleiste an das Formiersieb nicht proportional zu dem in dem Betätigungsmittel anliegenden Druck verhält. The latter are under the given operating conditions, such as dirt and more or less water, very undefined, causing the contact force of the formation on the forming bar does not behave proportional to the applied in the actuator pressure. So gibt es speziell für kleine Bewegungen auch Führungen auf Kreisbasis (vgl. So there are specially designed for small movements guided tours on circular base (see. EP 0 659 933 A1 EP 0659933 A1 ) oder auf Viergelenkführungen (vgl. () Or four-bar guides see. EP 1 215 336 A2 EP 1215336 A2 ). ). Hierbei sind allerdings die Gelenke diversen Verschmutzungen ausgesetzt, wodurch die Reibungsverhältnisse sich ändern und die Anstellkraft der Formationsleiste somit nicht mehr proportional zu dem in dem Betätigungsmittel anliegenden Druck ist. Here, however, the joints various contaminants are exposed, thereby reducing friction conditions change and the contact force of the formation strip thus no longer proportional to the applied in the actuator pressure. Eine solche Lösung zeigt beispielsweise die Übersetzung Such a solution, for example, shows the translation DE 600 13 180 T2 DE 600 13 180 T2 der europäischen Patentschrift European Patent EP 1 215 336 B1 EP 1215336 B1 . , Hier beinhaltet die Formationsleiste unter anderem ein maschinenbreites „Gelenk”, dessen Beweglichkeit auf elastischer Materialverformung beruht. Here, the formation bar contains, inter alia, a machine-wide "hinge", whose mobility is based on elastic deformation of the material. Nachteilig hierbei ist allerdings, dass die siebberührende Formationsleiste nicht exakt auf einer Geraden geführt wird und sich somit der Anstellwinkel zu dem Formiersieb verändert. The disadvantage here, however, is that the fabric contacting Formation bar is not exactly guided on a straight line and thus changes the angle of attack to the forming fabric.
  • Außerdem bewirkt die Reibung zwischen den Führungsflächen der seitlichen Führung und der beweglichen Leiste, dass letztere bei nur leicht schräger Einbaulage nicht immer nach Ablassen des Mediums aus dem Betätigungsmittel sicher durch die Schwerkraft von dem Element zurückgezogen wird. In addition, the friction between the guide surfaces of lateral guide and the movable bar causing the latter is safely withdrawn with only slightly inclined position not always, after discharge of the medium from the actuating means by force of gravity from the element.
  • Es ist also Aufgabe der Erfindung, eine Leistenanordnung der eingangs genannten Art derart weiterzubilden, dass die bekannten Nachteile des Stands der Technik weitestgehend, vorzugsweise vollständig beseitigt werden. It is therefore an object of the invention to develop a rail assembly of the type mentioned such that the known disadvantages of the prior art as far as possible, preferably completely removed. Insbesondere soll ein reibungsarmer, vorzugsweise ein nahezu reibungsfreier Anstellmechanismus für die bewegliche Leiste angegeben werden, wobei die Anstellkraft an das Element und der Druck in dem Betätigungsmittel über den Bewegungsweg hinweg nahezu proportional sind. In particular to a low-friction, preferably a nearly frictionless screwdown for the movable bar are specified, the setting force to the element and the pressure in the actuating means on the path of movement are almost proportional away.
  • Diese Aufgabe wird bei einer Leistenanordnung der eingangs genannten Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass die feststehende Führungseinrichtung mehrere beabstandete und feststehende C-förmige Führungseinheiten, die die bewegliche Leiste in ihrem unteren Bereich einseitig durch wenigstens einen feststehenden Führungsarm zumindest bereichsweise umschließen, oder stabförmige Führungsdorne, die in der beweglichen Leiste angebrachte Öffnungen hineinragen, umfasst, wobei zwischen dem jeweiligen Führungsarm bzw. dem jeweiligen stabförmigen Führungsdorn und der beweglichen Leiste wenigstens ein aus den sich berührenden Flächen der Elemente gebildeter Führungsbereich zur Führung der beweglichen Leiste ausgebildet ist, und dass eine den Führungsbereich bildende Fläche wenigstens eines Elements mit mindestens einer Tasche versehen ist, die fortwährend, vorzugsweise zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste, mittels eines Versorgungssystems mit einem gasförmig This object is achieved with a rail assembly of the type mentioned according to the invention in that the stationary guide means a plurality of spaced and fixed C-shaped guide units on one side at least partially enclose the movable bar in its lower region through at least one fixed guide, or rod-shaped guide pins, the mounted in the movable bar openings extend,, wherein a is formed from the contacting surfaces of the elements formed guide portion for guiding the movable bar between the respective guide arm and the respective rod-shaped guiding mandrel and the movable bar at least, and that the guide portion forming surface of an element having at least one pocket is at least provided that continuously, preferably at least during the movement of the movable bar, by means of a supply system with a gaseous en oder bevorzugt flüssigen Medium zwecks zumindest bereichsweiser Schmierung des Führungsbereichs beaufschlagbar ist. s, or preferably liquid medium for the purpose of at least region-wise lubrication of the guide portion can be acted upon.
  • Die erfindungsgemäße Aufgabe wird auf diese Weise vollkommen gelöst. The object of the invention is completely achieved in this way.
  • Die erfindungsgemäße Leistenanordnung zeichnet sich also dadurch aus, dass die zwischen der feststehenden Führungseinrichtung und der beweglichen Leiste maximal entstehenden Reibungskräfte aufgrund der zumindest bereichsweisen Schmierung des Führungsbereichs auf ein Minimum reduziert werden. The rail assembly according to the invention is thus characterized in that the maximum frictional forces arise between the fixed guide means and said movable bar are due to the at least area-wise lubrication of the guide portion is reduced to a minimum. Somit ist die Funktionssicherheit der Leistenanordnung selbst bei einer leicht schrägen Einbaulage der beweglichen Leiste fortwährend sichergestellt. Thus, the reliability of the bar arrangement is constantly ensured even at a slightly inclined mounting position of the movable bar.
  • In einer ersten bevorzugten Ausführungsform ist die den Führungsbereich bildende Fläche des jeweiligen Führungsarms bzw. des jeweiligen stabförmigen Führungsdorns mit mindestens einer Tasche versehen, die zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste mittels des Versorgungssystems mit dem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium beaufschlagbar ist. In a first preferred embodiment, the guide portion forming surface of the respective guide arm or of the respective rod-shaped guide pin is provided with at least one pocket, which can be acted upon, at least during the movement of the movable bar by means of the supply system with the gaseous or preferably liquid medium. Aufgrund des möglichen Betriebs des Versorgungssystems ausschließlich während der Bewegung der beweglichen Leiste lassen sich überdies Betriebs- und Wartungskosten sparen und die Lebensdauer des Versorgungssystems merklich erhöhen. Due to the possible operation of the power system only during the movement of the movable bar can also save operating and maintenance costs and increase the life of the scheme significantly.
  • Die beiden die C-förmige Führungseinheit bildenden Führungsarme weisen bevorzugt jeweils mindestens zwei die bewegliche Leiste berührende Stummel auf und die versetzt zueinander angeordneten Stummel sind bevorzugt mit mindestens einer Tasche versehen. The two C-shaped guide unit forming guide arms preferably each have at least two contacting the movable bar and the stub mutually offset stub are preferably provided with at least one pocket. Dies erbringt mit einem minimalen Aufwand bereits die Vorteile einer ausreichenden Schmierung und merklichen Reibungsreduzierung. This provides a minimal effort already the benefits of sufficient lubrication and noticeable reduction in friction. Selbstverständlich können auch alle die bewegliche Leiste berührenden Stummel mit jeweils mindestens einer Tasche versehen sein. Of course, all of which can also be provided, the movable strip in contact with at least one stub pocket.
  • Die Taschen sind hierbei bevorzugt mittig oder annähernd mittig in dem den Führungsbereich bildenden Bereich des Führungsarms angeordnet, so dass ein ausreichend großer Schmierbereich mit kleinen Notbereichen sichergestellt werden kann. The pockets therein are preferably centrally or approximately centrally disposed in the region of the guide-forming region of the guide, so that a sufficiently large lubrication region can be ensured with small Notbereichen.
  • In einer alternativen Ausführungsform weist der stabförmige Führungsdorn bevorzugt einen umgekehrt U-förmigen und das Betätigungsmittel zumindest bereichsweise umschließenden Sockelkörper auf und er ist bevorzugt im Bereich einer an der beweglichen Leiste angebrachten Aussparung angeordnet. In an alternative embodiment, preferably, the rod-shaped guide pin has an inverted U-shaped and the actuating means at least partially surrounding the base body and is preferably arranged in the region of a movable bar attached to the recess.
  • Weiterhin können der stabförmige Führungsdorn und die in der beweglichen Leiste angebrachte Öffnung einen kreisrunden oder annähernd kreisrunden Querschnitt aufweisen und der stabförmige Führungsdorn kann in dem den Führungsbereich bildenden Bereich mit mehreren Taschen versehen sein, die an seinem Umfang vorzugsweise spiegelbildlich und/oder entlang seiner Länge angeordnet sind. Further, the rod-shaped guide pin and mounted in the movable bar opening may have a circular or approximately circular cross-section and the rod-shaped guiding mandrel can be in the the guide portion forming region provided with a plurality of pockets, which are preferably arranged on its periphery in mirror image and / or along its length are. Auch kann der stabförmige Führungsdorn einen polygonen, insbesondere rechteckigen Querschnitt aufweisen, die in der beweglichen Leiste angebrachte Öffnung kann einen den polygonen und stabförmigen Führungsdorn aufnehmenden, insbesondere einen rechteckigen oder ovalen Querschnitt aufweisen und der stabförmige Führungsdorn kann in dem den Führungsbereich bildenden Bereich mit mehreren Taschen versehen sein, die entlang seiner Länge und/oder vorzugsweise spiegelbildlich angeordnet sind. Also the rod-shaped guiding mandrel can have a polygonal, in particular rectangular cross section, mounted in the movable bar opening may have a polygons and rod-shaped guide pin receiving, in particular, have a rectangular or oval cross section and the rod-shaped guide pin, in the the guide portion forming portion having a plurality of pockets be provided which are along its length and / or preferably arranged in mirror image.
  • Die mehreren C-förmigen Führungsarme bzw. die mehreren stabförmigen Führungsdorne der feststehenden Führungseinrichtung sind bevorzugt in einem Abstand im Bereich von 100 bis 1000 mm, vorzugsweise von 250 bis 800 mm, insbesondere von 400 bis 750 mm, angeordnet. The plurality of C-shaped guiding arms and the plurality of rod-shaped guide pins of the fixed guide means are preferably at a distance in the range of 100 to 1000 mm, preferably from 250 to 800 mm, in particular from 400 mm to 750 mm, is arranged. Diese Abstandsbereiche erfüllen in ausreichender Weise die betrieblichen Anforderungen an die Leistenanordnung, insbesondere gewährleisten sie eine prozesssichere, stabile und fortwährende Führung der beweglichen Leiste. This distance ranges satisfy the operational requirements for the rail assembly in a sufficient manner, in particular they guarantee a reliable process, stable and continuous guiding of the movable bar.
  • Um eine ausreichende Schmierung der Führungsflächen mit dem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium fortwährend gewährleisten zu können, weist die einzelne Tasche bevorzugt eine Taschenfläche im Bereich von 100 bis 2000 mm 2 , vorzugsweise von 300 bis 1200 mm 2 , insbesondere von 500 bis 1000 mm 2 , und bevorzugt eine Taschentiefe im Bereich von 0,3 bis 3,0 mm, vorzugsweise von 0,5 bis 2,0 mm, insbesondere von 1,0 bis 2,0 mm, auf. To ensure a sufficient lubrication of the guide surfaces with the gaseous or preferably liquid medium to ensure continually, the single pocket preferably a pocket area in the range of 100 to 2000 mm 2, preferably from 300 to 1200 mm 2, in particular from 500 to 1000 mm 2, and preferably a pocket depth in the range of 0.3 to 3.0 mm, preferably from 0.5 to 2.0 mm, in particular from 1.0 to 2.0 mm.
  • Weiterhin ist es im Hinblick auf einen idealen Betrieb des Versorgungssystems von Vorteil, wenn die die Beaufschlagung der jeweiligen Tasche mit dem gasförmigen oder dem bevorzugt flüssigen, sowohl einen Betriebsdruck als auch eine Viskosität aufweisenden Medium über wenigstens eine einen Bohrungsdurchmesser aufweisende Bohrung erfolgt, wobei der Betriebsdruck, die Viskosität und der Bohrungsdurchmesser idealerweise aufeinander abgestimmt sind. Furthermore, it is with respect to an ideal operation of the supply system of advantage if that occurs, the loading of the respective pocket with the gaseous or preferably liquid, both an operating pressure and a viscosity having medium via at least one bore diameter having bore, said operating pressure , the viscosity and the bore diameter are adapted ideally to each other.
  • Dabei kann das Versorgungssystem mehrere Versorgungsleitungen, insbesondere Versorgungsbohrungen und wenigstens eine vorzugsweise steuer-/regelbare Versorgungsquelle für das zu fördernde gasförmige oder bevorzugt flüssige Medium, insbesondere eine Pumpeneinheit umfassen. Here, the supply system can supply a plurality of lines, in particular supply bores and at least one preferably controllable / adjustable supply source for the pumped gaseous or preferably liquid medium, in particular comprise a pump unit. Diese Betriebsmöglichkeit der Versorgungsquelle gewährleistet unter anderem einen notwendigen Minimalbetrieb des Systems. This operation possibility of the power source ensures, among other things a necessary minimum operation of the system.
  • Das Betätigungsmittel ist in einer bevorzugten Ausführungsform ein mit einem flüssigen oder gasförmigen Medium gefüllter Schlauch, ein pneumatischer oder hydraulischer Zylinder, ein Keilgetriebe, ein Exzenter oder ein anderes ähnliches Hubelement. The actuating means is in a preferred embodiment of a container filled with a liquid or gaseous medium hose, a pneumatic or hydraulic cylinder, a wedge mechanism, an eccentric or other like lifting element. Insbesondere ein mit einem gasförmigen Medium gefüllter Schlauch hat sich in ähnlichen Anwendungsfällen bereits bestens bewährt, insbesondere im Hinblick auf die Funktionssicherheit und die Lebensdauer. In particular, a container filled with a gaseous medium tube has already been proven in similar applications, in particular in terms of reliability and service life.
  • Für die bewegliche Leiste und das Element gibt es zumindest im Bereich der Papierindustrie, insbesondere im Bereich der Papierherstellung und -veredelung, mehrere korrespondierende Ausführungsformen: So kann die bewegliche Leiste eine Formations- oder Entwässerungsleiste sein, die zumindest aus einer das Element berührenden Kopfleiste und einer starr mit der Kopfleiste verbundenen Tragleiste besteht, und das Element kann ein Formiersieb einer Siebpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn sein. For the movable bar and the element there is at least in the area of ​​the paper industry, in particular in the field of papermaking and finishing, more corresponding embodiments, Thus, the movable bar may be a formation or drainage strip which one of at least one element in contact with the head strip and is rigid, with the header associated support strip and the element may be a forming wire of a wire section of the machine for producing a fibrous web. Auch kann die bewegliche Leiste eine Ölabstreifleiste sein und das Element kann eine Presswalze einer Pressenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn sein. Also, the movable bar may be a Ölabstreifleiste and the member may be a press roll of a press section of the machine for producing a fibrous web. Und letztlich, aber nicht abschließend, kann die bewegliche Leiste ein Schaber sein und das Element kann eine Walze oder ein Zylinder einer Sieb-, Pressen- oder Trockenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn sein. And finally, but not limited to, the movable bar can be a scraper and the element may be a roller or a cylinder of a forming, press or dryer section of the machine for producing a fibrous web.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele unter Bezugnahme auf die Zeichnung. Other features and advantages of the invention will become apparent from the following description of preferred embodiments with reference to the drawings.
  • Es zeigen Show it
  • 1 1 eine schematische Längsschnittdarstellung einer Leistenanordnung für eine Maschine zur Herstellung einer wenigstens einschichtigen Faserstoffbahn gemäß dem Stand der Technik; a schematic longitudinal sectional view of a rail assembly for a machine for producing an at least single-layer fibrous web according to the prior art;
  • 2A 2A eine ausschnittsweise Querschnittdarstellung einer ersten erfindungsgemäßen Ausführungsform einer Leistenanordnung für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn; a partial cross-sectional view of a first embodiment according to the invention of a rail assembly for a machine for producing a fibrous web;
  • 2B 2 B eine erste Perspektivdarstellung der in der a first perspective view of the in 2A 2A dargestellten Leistenanordnung; Strip arrangement shown;
  • 2C 2C eine zweite Perspektivdarstellung der in der a second perspective view of the in 2A 2A dargestellten Leistenanordnung; Strip arrangement shown;
  • 3A 3A eine ausschnittsweise Seitenansicht einer zweiten erfindungsgemäßen Ausführungsform einer Leistenanordnung für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn; a partial side view of a second embodiment of the invention a rail assembly for a machine for producing a fibrous web;
  • 3B 3B eine Schnittdarstellung der in der a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie BB; Strip arrangement shown according to the section line BB;
  • 3C 3C eine Schnittdarstellung der in der a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie CC; Strip arrangement shown according to the section line CC; und and
  • 3D 3D eine Schnittdarstellung der in der a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie DD. Strip arrangement shown according to the section line DD.
  • Die The 1 1 zeigt eine schematische Querschnittdarstellung einer Leistenanordnung shows a schematic cross-sectional view of a rail assembly 1 1 für eine nicht näher dargestellte Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn. for a non-illustrated machine for producing a fibrous web.
  • Die Leistenanordnung The rail assembly 1 1 erstreckt sich quer zu der Maschinenrichtung M (Pfeil) und umfasst eine feststehende Struktur extending transversely to the machine direction M (arrow) and comprises a stationary structure 2 2 , die unmittelbar oder mittelbar an einem lediglich angedeuteten Rahmen Which, directly or indirectly, only indicated on a frame 3 3 der Maschine befestigt ist. the machine is attached. Ferner umfasst sie eine bewegliche Leiste Further, it comprises a movable bar 4 4 , die mit der feststehenden Struktur Associated with the fixed structure 2 2 mittelbar verbunden ist und in Bezug darauf durch ein vorzugsweise steuer-/regelbares Betätigungsmittel is indirectly connected and with respect thereto / controllable by a preferably controllable actuating means 5 5 zumindest zwischen einer dargestellten Betriebsposition Y („bewegliche Leiste at least (between a depicted operating position Y "movable bar 4 4 ”) und einer dem Fachmann bekannten Ruheposition Z („Betätigungsmittel ") And a known to those skilled in the rest position Z (" actuation means 5 5 ”), in welcher die bewegliche Leiste ") In which the movable bar 4 4 mit einer wählbaren Anstellkraft F (Pfeil) an ein Element with a selectable setting force F (arrow) to an element 6 6 andrückbar ist, bewegbar ist. is pressed, is movable. Die Ruheposition Z kann dabei der Wartungsposition, in welcher an der Leistenanordnung The rest position Z may in this case the maintenance position, in which at the rail assembly 1 1 Wartungs- und Austauscharbeiten jeglicher Art vorgenommen werden können, entsprechen. Maintenance and replacement of any kind may be made to correspond.
  • Weiterhin umfasst die Leistenanordnung Further comprising said rail assembly 1 1 eine feststehende und U-förmige Führungseinrichtung and a fixed U-shaped guide means 7 7 , die in dargestellter Ausführung starr an der feststehenden Struktur Rigidly fixed in the illustrated embodiment to the structure 2 2 oder, in nicht dargestellter Ausführung, unmittelbar oder mittelbar an dem Rahmen or, in non-illustrated embodiments, directly or indirectly to the frame 3 3 der Maschine befestigt ist und auf die bewegliche Leiste the machine is fixed and on the movable bar 4 4 eine führende Wirkung ausübt. exerts a guiding effect.
  • Die dargestellte Leistenanordnung The rail assembly shown 1 1 umfasst rein beispielhaft als bewegliche Leiste includes purely by way of example as a portable bar 4 4 eine Formations- oder Entwässerungsleiste a formation or hydrofoil 8 8th , die zumindest aus einer das Element That of at least one element 6 6 berührenden Kopfleiste contact header 9 9 und einer starr mit der Kopfleiste and a rigid with the head strip 9 9 verbundenen Tragleiste associated support bar 10 10 besteht, und das Element exists, and the element 6 6 ist ein Formiersieb is a forming fabric 6.1 6.1 einer Siebpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn. a wire section of the machine for producing a fibrous web. In weiteren nicht explizit dargestellten, dem Fachmann jedoch bekannten Ausführungsformen kann die bewegliche Leiste In further not explicitly shown, but known in the art embodiments, the movable bar 4 4 auch eine Ölabstreifleiste sein und das Element kann eine Presswalze einer Pressenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faser stoffbahn sein. also be a Ölabstreifleiste and the member may be a press roll of a press section of the machine for producing a fibrous be web. Überdies kann die bewegliche Leiste Moreover, the movable bar 4 4 auch ein Schaber sein und das Element kann eine Walze oder ein Zylinder einer Sieb-, Pressen- oder Trockenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn sein. also be a scraper and the element may be a roller or a cylinder of a forming, press or dryer section of the machine for producing a fibrous web.
  • Das Betätigungsmittel The actuating means 5 5 ist in der dargestellten Ausführungsform ein mit einem flüssigen oder gasförmigen Medium in the illustrated embodiment, with a liquid or gaseous medium, 11 11 füllbarer Schlauch fillable hose 5.1 5.1 , der unterseitig und zumindest bereichsweise seitlich in einer Schale , The under side and at least partially laterally in a bowl 12 12 geführt ist. is performed. Es kann jedoch in bekannter Weise auch ein pneumatischer oder hydraulischer Zylinder, ein Keilgetriebe, ein Exzenter oder ein anderes ähnliches Hubelement sein. However, it can also be a pneumatic or hydraulic cylinder, a wedge mechanism, an eccentric or other similar lifting element in a known manner.
  • Die The 2A 2A zeigt nun eine ausschnittsweise Querschnittdarstellung einer ersten erfindungsgemäßen Ausführungsform einer Leistenanordnung now is a fragmentary cross-sectional view of a first embodiment of the invention a rail assembly 1 1 für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn. for a machine for producing a fibrous web. Diese Leistenanordnung This rail assembly 1 1 besitzt prinzipiell den gleichen Grundaufbau wie die in der in principle has the same basic structure as those in the 1 1 dargestellte Leistenanordnung Strip arrangement shown 1 1 , so dass hinsichtlich der allgemeinen Beschreibung auf diese verwiesen wird. So that reference is made in this regard to the general description.
  • Die feststehende Führungseinrichtung The fixed guide 7 7 umfasst mehrere beabstandete und feststehende C-förmige Führungseinheiten includes a plurality of spaced and fixed C-shaped guide units 13 13 , die die bewegliche Leiste That the movable bar 4 4 in ihrem unteren Bereich einseitig durch wenigstens einen feststehenden Führungsarm in its lower portion on one side by at least one fixed guide 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 zumindest bereichsweise umschließen. at least partially enclose. Zwischen dem jeweiligen Führungsarm Between the respective guide arm 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 und der beweglichen Leiste and the movable bar 4 4 ist wenigstens ein aus den sich berührenden Flächen der Elemente is at least one of the contacting surfaces of the elements 4 4 , . 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 gebildeter Führungsbereich educated guide region 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 zur Führung der beweglichen Leiste for guiding the movable bar 4 4 ausgebildet. educated. Dabei ist eine den Führungsbereich Here is a guide to the area 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 bildende Fläche der beiden Führungsarme forming surface of the two guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 jeweils mit mindestens einer Tasche each with at least one pocket 16 16 versehen, die fortwährend, vorzugsweise zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste provided that continuously, preferably at least during the movement of the movable bar 4 4 , mittels eines Versorgungssystems By means of a supply system 17 17 mit einem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium with a gaseous or preferably liquid medium 18 18 zwecks zumindest bereichsweiser Schmierung des entsprechenden Führungsbereichs for the purpose of at least region-wise lubrication of the corresponding guide portion 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 beaufschlagbar ist. can be acted upon. In einer alternativen, jedoch nicht explizit dargestellten Ausführungsform kann auch die bewegliche Leiste In an alternative, but not explicitly shown embodiment, the movable bar 4 4 mit entsprechenden Taschen versehen sein. be provided with respective pockets.
  • Die beiden die C-förmige Führungseinheit The two C-shaped guide unit 13 13 bildenden Führungsarme forming guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 weisen jeweils mindestens zwei die bewegliche Leiste each have at least two movable bar 4 4 berührende Stummel touching butts 19.1 19.1 , . 19.2 19.2 auf. on. Dabei sind die versetzt zueinander angeordneten Stummel, also der Stummel Here, the mutually offset stub, so the stub 19.1 19.1 des Führungsarms the guide arm 14.1 14.1 und der Stummel and the stub 19.2 19.2 des Führungsarms the guide arm 14.2 14.2 , jeweils mit einer Tasche , Each with a pocket 16 16 versehen. Provided.
  • Die beiden an den Führungsarmen Both of the guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 angebrachten Taschen attached bags 16 16 sind mittig oder annähernd mittig in dem den Führungsbereich are centrally or approximately centrally in the region of the guide 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 bildenden Bereich des entsprechenden Führungsarms forming portion of the corresponding guide arm 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 angeordnet und die C-förmigen Führungsarme arranged and the C-shaped guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 der feststehenden Führungseinrichtung the fixed guide means 13 13 sind in einem Abstand A (Pfeil) im Bereich von 100 bis 1000 mm, vorzugsweise von 250 bis 800 mm, insbesondere von 400 bis 750 mm, angeordnet. are at a distance A (arrow) in the range of 100 to 1000 mm, preferably from 250 to 800 mm, in particular from 400 mm to 750 mm, is arranged.
  • Die einzelne Tasche The single bag 16 16 weist eine Taschenfläche F.16 im Bereich von 100 bis 2000 mm 2 , vorzugsweise von 300 bis 1200 mm 2 , insbesondere von 500 bis 1000 mm 2 , und eine Taschentiefe T.16 im Bereich von 0,3 bis 3,0 mm, vorzugsweise von 0,5 bis 2,0 mm, insbesondere von 1,0 bis 2,0 mm, auf. F.16 has a pocket surface in the range of 100 to 2000 mm 2, preferably from 300 to 1200 mm 2, in particular from 500 to 1000 mm 2, and a pocket depth T.16 in the range of 0.3 to 3.0 mm, preferably from 0.5 to 2.0 mm, in particular from 1.0 to 2.0 mm. Und die Beaufschlagung der jeweiligen Tasche And the loading of the respective pocket 16 16 mit dem gasförmigen oder dem bevorzugt flüssigen, sowohl einen Betriebsdruck p als auch eine Viskosität ζ aufweisenden Medium with the gaseous or preferably liquid, both an operating pressure p and a viscosity ζ having medium 18 18 über wenigstens eine einen Bohrungsdurchmesser D.20 aufweisende Bohrung via at least one bore diameter bore having D.20 20 20 erfolgt, wobei der Betriebsdruck p, die Viskosität ζ und der Bohrungsdurchmesser D.20 aufeinander abgestimmt sind. is carried out, wherein the operating pressure p, ζ the viscosity and the bore diameter are matched to one another D.20.
  • Das Versorgungssystem The supply system 17 17 umfasst mehrere in den beiden Führungsarmen includes a plurality in the two guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 verlaufende Versorgungsleitungen extending supply lines 22 22 , insbesondere Versorgungsbohrungen , In particular supply bores 22.1 22.1 und wenigstens eine vorzugsweise steuer-/regelbare, lediglich angedeutete Versorgungsquelle and at least one preferably controllable / adjustable, merely indicated supply source 21 21 für das zu fördernde gasförmige oder bevorzugt flüssige Medium for the pumped gaseous or preferably liquid medium 18 18 , insbesondere eine Pumpeneinheit , In particular a pump unit 21.1 21.1 . , Die Versorgungsleitungen The supply lines 22 22 können streckenweise jedoch außerhalb der Führungsarme but can in parts outside of the guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 verlaufen. run. Ferner können die Versorgungsleitungen Furthermore, the supply lines 22 22 der einzelnen Führungseinheiten the individual management units 13 13 auch an einer einzigen Versorgungsquelle also on a single supply source 21 21 angeschlossen sein. be connected.
  • Die The 2B 2 B zeigt eine erste Perspektivdarstellung der in der shows a first perspective view of the in 2A 2A dargestellten Leistenanordnung Strip arrangement shown 1 1 ohne bewegliche Leiste no moving bar 4 4 . , Hierbei ist deutlich die in dem Stummel Here is clearly in the stub 19.2 19.2 des Führungsarms the guide arm 14.2 14.2 angeordnete Tasche located pocket 16 16 erkennbar. recognizable.
  • Ferner zeigt die Also shows the 2C 2C eine zweite Perspektivdarstellung der in der a second perspective view of the in 2A 2A dargestellten Leistenanordnung Strip arrangement shown 1 1 ohne bewegliche Leiste no moving bar 4 4 . , Dabei ist deutlich die in dem Stummel It is clearly in the stub 19.1 19.1 des Führungsarms the guide arm 14.1 14.1 angeordnete Tasche located pocket 16 16 erkennbar. recognizable.
  • Die The 3A 3A zeigt nun eine ausschnittsweise Seitenansicht einer zweiten erfindungsgemäßen Ausführungsform einer Leistenanordnung now is a fragmentary side view of a second embodiment of the invention a rail assembly 1 1 für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn. for a machine for producing a fibrous web. Diese Leistenanordnung This rail assembly 1 1 besitzt prinzipiell den gleichen Grundaufbau wie die in der in principle has the same basic structure as those in the 1 1 dargestellte Leistenanordnung Strip arrangement shown 1 1 , so dass hinsichtlich der allgemeinen Beschreibung auf diese verwiesen wird. So that reference is made in this regard to the general description.
  • Die feststehende Führungseinrichtung The fixed guide 7 7 umfasst mehrere stabförmige Führungsdorne includes a plurality of rod-shaped guide pins 23 23 , die in in der beweglichen Leiste That in the movable bar 4 4 angebrachte Öffnungen Inappropriate openings 24 24 hineinragen. protrude. Zwischen dem jeweiligen stabförmigen Führungsdorn Between the respective rod-shaped guide pin 23 23 und der beweglichen Leiste and the movable bar 4 4 ist wenigstens ein aus den sich berührenden Flächen der Elemente is at least one of the contacting surfaces of the elements 4 4 , . 23 23 gebildeter Führungsbereich educated guide region 25 25 zur Führung der beweglichen Leiste for guiding the movable bar 4 4 ausgebildet. educated. Dabei ist eine den Führungsbereich Here is a guide to the area 25 25 bildende Fläche wenigstens eines stabförmigen Führungsdorns forming face of at least one rod-shaped guiding mandrel 23 23 mit mindestens einer Tasche with at least one pocket 26 26 versehen, die fortwährend, vorzugsweise zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste provided that continuously, preferably at least during the movement of the movable bar 4 4 , mittels eines Versorgungssystems By means of a supply system 27 27 mit einem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium with a gaseous or preferably liquid medium 18 18 zwecks zumindest bereichsweiser Schmierung des Führungsbereichs for the purpose of at least region-wise lubrication of the guide portion 25 25 beaufschlagbar ist. can be acted upon. In einer alternativen, jedoch nicht explizit dargestellten Ausführungsform kann auch die bewegliche Leiste In an alternative, but not explicitly shown embodiment, the movable bar 4 4 mit entsprechenden Taschen versehen sein. be provided with respective pockets.
  • Dabei weist jeder stabförmige Führungsdorn In this case, each rod-shaped guide pin 23 23 einen umgekehrt U-förmigen und das Betätigungsmittel an inverted U-shaped and the actuating means 5 5 zumindest bereichsweise umschließenden Sockelkörper at least partially enclosing the base body 28 28 auf und er ist im Bereich einer an der beweglichen Leiste and it is in the region of a movable bar at the 4 4 angebrachten Aussparung attached recess 29 29 angeordnet. arranged.
  • Der stabförmige Führungsdorn The rod-shaped guide pin 23 23 und die in der beweglichen Leiste and those in the movable bar 4 4 angebrachte Öffnung Inappropriate opening 24 24 weisen entweder einen kreisrunden oder annähernd kreisrunden Querschnitt Q.1 auf (vgl. have either a circular or approximately circular cross-section Q.1 (cf. FIG. 3B 3B und and 3D 3D ) oder der stabförmige Führungsdorn ) Or the rod-shaped guiding mandrel 23 23 weist einen polygonen, insbesondere rechteckigen Querschnitt Q.2 auf und die in der beweglichen Leiste has a polygonal, in particular rectangular cross-section Q.2 on and those in the movable bar 4 4 angebrachte Öffnung Inappropriate opening 24 24 weist einen den polygonen und stabförmigen Führungsdorn has a polygonal and the rod-shaped guiding mandrel 23 23 aufnehmenden, insbesondere einen rechteckigen oder ovalen Querschnitt Q.3 auf (vgl. receiving, in particular a rectangular or oval cross-section Q.3 (cf. FIG. 3B 3B und and 3C 3C ). ). Bei beiden Ausführungsformen ist der stabförmige Führungsdorn In both embodiments, the rod-shaped guiding mandrel 23 23 in dem den Führungsbereich in which the guide region 25 25 bildenden Bereich mit mehreren Taschen forming area with a plurality of pockets 26 26 versehen, die entlang seiner Länge L (Pfeil) und/oder vorzugsweise spiegelbildlich angeordnet sind. provided, along its length L (arrow) and / or are preferably arranged in mirror image.
  • Überdies sind die mehreren stabförmigen Führungsdorne Moreover, the plurality of rod-shaped guide pins 23 23 der feststehenden Führungseinrichtung the fixed guide means 7 7 in einem Abstand A im Bereich von 100 bis 1000 mm, vorzugsweise von 250 bis 800 mm, insbesondere von 400 bis 750 mm, angeordnet. at a distance A in the range of 100 to 1000 mm, preferably from 250 to 800 mm, in particular from 400 mm to 750 mm are arranged.
  • Die einzelne Tasche The single bag 26 26 weist eine Taschenfläche F.26 im Bereich von 100 bis 2000 mm 2 , vorzugsweise von 300 bis 1200 mm 2 , insbesondere von 500 bis 1000 mm 2 , und eine Taschentiefe T.26 im Bereich von 0,3 bis 3,0 mm, vorzugsweise von 0,5 bis 2,0 mm, insbesondere von 1,0 bis 2,0 mm, auf. F.26 has a pocket surface in the range of 100 to 2000 mm 2, preferably from 300 to 1200 mm 2, in particular from 500 to 1000 mm 2, and a pocket depth T.26 in the range of 0.3 to 3.0 mm, preferably from 0.5 to 2.0 mm, in particular from 1.0 to 2.0 mm. Und die Beaufschlagung der jeweiligen Tasche And the loading of the respective pocket 26 26 mit dem gasförmigen oder dem bevorzugt flüssigen, sowohl einen Betriebsdruck p als auch eine Viskosität ζ aufweisenden Medium with the gaseous or preferably liquid, both an operating pressure p and a viscosity ζ having medium 18 18 erfolgt über wenigstens eine einen Bohrungsdurchmesser D.20 aufweisende Bohrung via at least one bore diameter bore having D.20 20 20 , wobei der Betriebsdruck p, die Viskosität ζ und der Bohrungsdurchmesser D.20 aufeinander abgestimmt sind. Wherein the operating pressure p, ζ the viscosity and the bore diameter are matched to one another D.20.
  • Das Versorgungssystem The supply system 27 27 umfasst wenigstens eine in dem stabförmigen Führungsdorn comprises at least one in the rod-shaped guide pin 23 23 verlaufende Versorgungsleitung extending supply line 22 22 , insbesondere Versorgungsbohrung , In particular supply hole 22.1 22.1 und wenigstens eine vorzugsweise steuer-/regelbare, lediglich angedeutete Versorgungsquelle and at least one preferably controllable / adjustable, merely indicated supply source 21 21 für das zu fördernde gasförmige oder bevorzugt flüssige Medium for the pumped gaseous or preferably liquid medium 18 18 , insbesondere eine Pumpeneinheit , In particular a pump unit 21.1 21.1 . , Die Versorgungsleitungen The supply lines 22 22 können streckenweise jedoch außerhalb des stabförmigen Führungsdorns but can in parts outside of the rod-shaped guide mandrel 23 23 verlaufen. run. Ferner können die Versorgungsleitungen Furthermore, the supply lines 22 22 der einzelnen Führungsdorne the individual guide pins 23 23 auch an einer einzigen Versorgungsquelle also on a single supply source 21 21 angeschlossen sein. be connected.
  • Die The 3B 3B zeigt eine Schnittdarstellung der in der shows a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie BB. Strip arrangement shown according to the section line BB.
  • Der rechte stabförmige Führungsdorn The right rod-shaped guide pin 23 23 und die in der beweglichen Leiste and those in the movable bar 4 4 angebrachte Öffnung Inappropriate opening 24 24 weisen einen kreisrunden oder annähernd kreisrunden Querschnitt Q.1 auf. have a circular or approximately circular cross-section Q.1. Weiterhin weist der stabförmige Führungsdorn Furthermore, the rod-shaped guiding mandrel 23 23 an seinem Umfang, das heißt an seinem Führungsbereich on its periphery, that is at the leading area 25 25 vier gleiche und gleichmäßig verteilte Taschen four equal and evenly distributed bags 26 26 auf. on.
  • Der linke stabförmige Führungsdorn The left rod-shaped guide pin 23 23 weist einen polygonen, insbesondere rechteckigen Querschnitt Q.2 auf und die in der beweglichen Leiste has a polygonal, in particular rectangular cross-section Q.2 on and those in the movable bar 4 4 angebrachte Öffnung Inappropriate opening 24 24 weist einen den polygonen und stabförmigen Führungsdorn has a polygonal and the rod-shaped guiding mandrel 23 23 aufnehmenden, insbesondere einen rechteckigen oder ovalen Querschnitt Q.3 auf. receiving, in particular a rectangular or oval cross-section to Q.3. Ferner weist der stabförmige Führungsdorn Further, the rod-shaped guiding mandrel 23 23 an seinen beidseitigen Führungsbereichen at its both side guide areas 25 25 jeweils eine Tasche in each case a pocket 26 26 auf. on.
  • Die The 3C 3C zeigt eine Schnittdarstellung der in der shows a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie CC. Strip arrangement shown according to the section line CC.
  • Der stabförmige Führungsdorn The rod-shaped guide pin 23 23 weist in dem den Führungsbereich has, in the the guide portion 25 25 bildenden Bereich, also entlang seiner Länge L (Pfeil) drei Reihen von jeweils vier Taschen forming area, that is, along its length L (arrow) has three rows of four pockets 26 26 (vgl. (see. 3B 3B ) auf. ) on. Auch ist erkennbar, dass die das Medium It is also seen that the said medium 18 18 führende Bohrung leading bore 20 20 zentrisch in dem stabförmigen Führungsdorn centrally in the rod-shaped guiding mandrel 23 23 angebracht ist. is attached.
  • Die The 3D 3D zeigt eine Schnittdarstellung der in der shows a sectional view of the 3A 3A dargestellten Leistenanordnung gemäß der Schnittlinie DD. Strip arrangement shown according to the section line DD. Der stabförmige Führungsdorn The rod-shaped guide pin 23 23 weist in dem den Führungsbereich has, in the the guide portion 25 25 bildenden Bereich, also entlang seiner Länge L (Pfeil) drei Reihen von jeweils zwei Taschen forming area, that is, along its length L (arrow) three series of two pockets 26 26 (vgl. (see. 3B 3B ) auf. ) on. Auch ist erkennbar, dass die das Medium It is also seen that the said medium 18 18 führende Bohrung leading bore 20 20 zentrisch in dem stabförmigen Führungsdorn centrally in the rod-shaped guiding mandrel 23 23 angebracht ist. is attached.
  • Das jeweils in den Figuren dargestellte Betätigungsmittel The actuating means shown respectively in Figures 5 5 kann, wie bereits ausgeführt, in allen Ausführungsformen ein mit einem flüssigen oder gasförmigen Medium can, as already stated, in all embodiments a with a liquid or gaseous medium, 11 11 gefüllter Schlauch filled hose 5.1 5.1 , ein pneumatischer oder hydraulischer Zylinder, ein Keilgetriebe, ein Exzenter oder ein anderes ähnliches Hubelement sein. Be a pneumatic or hydraulic cylinder, a wedge mechanism, an eccentric or other like lifting element.
  • Auch kann die bewegliche Leiste Also, the movable bar 4 4 allgemein eine Formations- oder Entwässerungsleiste generally a formation or hydrofoil 8 8th , eine Ölabstreifleiste oder ein Schaber sein. Be a Ölabstreifleiste or a scraper. Das Element The element 6 6 hingegen kann ein Formiersieb on the other hand, a forming fabric 6.1 6.1 einer Siebpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn, eine Presswalze einer Pressenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn oder eine Walze bzw. ein Zylinder einer Sieb-, Pressen- oder Trockenpartie der Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn sein. be a wire section of the machine for producing a fibrous web, in a press roll of a press section of the machine for producing a fibrous web, or a roll or a cylinder of a forming, press or dryer section of the machine for producing a fibrous web. Die bewegliche Leiste The movable bar 4 4 und das Element and the element 6 6 kommen also insbesondere aus dem Bereich der Papierindustrie, insbesondere aus dem Bereich der Papierherstellung und -veredelung. So come in particular from the field of paper industry, especially in the field of paper making and finishing.
  • Zusammenfassend ist festzuhalten, dass durch die Erfindung eine Leistenanordnung der eingangs genannten Art derart weitergebildet wird, so dass die bekannten Nachteile des Stands der Technik weitestgehend, vorzugsweise sogar vollständig beseitigt werden. In summary, that a rail assembly of the aforementioned type is further formed in such a way by the invention, so that the known disadvantages of the prior art as far as possible, preferably even completely eliminated is noted. Insbesondere wird ein reibungsarmer, vorzugsweise ein nahezu reibungsfreier Anstellmechanismus für die bewegliche Leiste angegeben, wobei die Anstellkraft an das Element und der Druck in dem Betätigungsmittel über den Bewegungsweg hinweg nahezu proportional sind. In particular, a low-friction, preferably provided a virtually frictionless screwdown for the movable bar, whereby the contact force of the element and the pressure in the actuating means on the path of movement are almost proportional away.
  • 1 1
    Leistenanordnung Strip arrangement
    2 2
    Feststehende Struktur Fixed structure
    3 3
    Rahmen frame
    4 4
    Bewegliche Leiste movable bar
    5 5
    Betätigungsmittel actuating means
    5.1 5.1
    Schlauch tube
    6 6
    Element element
    6.1 6.1
    Formiersieb forming fabric
    7 7
    Führungseinrichtung guide means
    8 8th
    Formations- oder Entwässerungsleiste Formation or hydrofoil
    9 9
    Kopfleiste header
    10 10
    Tragleiste supporting strip
    11 11
    Medium medium
    12 12
    Schale Bowl
    13 13
    Führungseinheit Guide unit
    14.1 14.1
    Führungsarm guide
    14.2 14.2
    Führungsarm guide
    15.1 15.1
    Führungsbereich guide region
    15.2 15.2
    Führungsbereich guide region
    16 16
    Tasche bag
    17 17
    Versorgungssystem supply system
    18 18
    Medium medium
    19.1 19.1
    Stummel stub
    19.2 19.2
    Stummel stub
    20 20
    Bohrung drilling
    21 21
    Versorgungsquelle source
    21.1 21.1
    Pumpeneinheit pump unit
    22 22
    Versorgungsleitung supply line
    22.1 22.1
    Versorgungsbohrung supply hole
    23 23
    Führungsdorn guide pin
    24 24
    Öffnung opening
    25 25
    Führungsbereich guide region
    26 26
    Tasche bag
    27 27
    Versorgungssystem supply system
    28 28
    Sockelkörper socket body
    29 29
    Aussparung recess
    A A
    Abstand distance
    BB BB
    Schnittlinie intersection
    CC CC
    Schnittlinie intersection
    DD DD
    Schnittlinie intersection
    D.20 D.20
    Bohrungsdurchmesser Bore diameter
    F F
    Anstellkraft (Pfeil) Positioning force (arrow)
    F.16 F.16
    Taschenfläche pocket surface
    F.26 F.26
    Taschenfläche pocket surface
    L L
    Länge (Pfeil) Length (arrow)
    M M
    Maschinenrichtung (Pfeil) Machine direction (arrow)
    p p
    Betriebsdruck operating pressure
    Q.1 Q.1
    Querschnitt cross-section
    Q.2 Q.2
    Querschnitt cross-section
    Q.3 Q.3
    Querschnitt cross-section
    T.16 T.16
    Taschentiefe pocket depth
    T.26 T.26
    Taschentiefe pocket depth
    Y Y
    Betriebsposition operating position
    Z Z
    Ruheposition rest position
    ζ ζ
    Viskosität viscosity
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - DE 4019884 A1 [0002] - DE 4019884 A1 [0002]
    • - EP 0730060 A2 [0005] - EP 0730060 A2 [0005]
    • - EP 0659933 A1 [0005] - EP 0659933 A1 [0005]
    • - EP 1215336 A2 [0005] - EP 1215336 A2 [0005]
    • - DE 60013180 T2 [0005] - DE 60013180 T2 [0005]
    • - EP 1215336 B1 [0005] - EP 1215336 B1 [0005]

Claims (12)

  1. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) für eine Maschine zur Herstellung einer Faserstoffbahn, insbesondere einer Papier- oder Kartonbahn, die sich quer zu der Maschinenrichtung (M) erstreckt und wenigstens eine feststehende Struktur ( ) (For a machine for producing a fibrous web, in particular a paper or board web, which extends transversely to the machine direction (M) and at least a fixed structure 2 2 ), die unmittelbar oder mittelbar an einem Rahmen ( ), Which directly or indirectly to a frame ( 3 3 ) der Maschine befestigt ist, wenigstens eine bewegliche Leiste ( ) Of the machine is fixed, at least one movable bar ( 4 4 , . 8 8th ), die mit der feststehenden Struktur ( ), Which (with the fixed structure 2 2 ) vorzugsweise mittelbar verbunden ist und in Bezug darauf durch ein vorzugsweise steuer-/regelbares Betätigungsmittel ( ) Is preferably indirectly connected to it (in respect by a preferably controllable / adjustable actuating means 5 5 ; ; 5.1 5.1 ) zumindest zwischen einer Ruheposition (Z) und einer Betriebsposition (Y), in welcher die bewegliche Leiste ( ) At least (between a rest position Z) and an operating position (Y) in which the movable bar ( 4 4 , . 8 8th ) mit einer wählbaren Anstellkraft (F) an ein Element ( ) With a selectable positioning force (F) to an element ( 6 6 ; ; 6.1 6.1 ) andrückbar ist, bewegbar ist, und wenigstens eine feststehende Führungseinrichtung ( ) Can be pressed, is movable, and at least one fixed guide ( 7 7 ), die starr an der feststehenden Struktur ( ) Rigidly (on the fixed structure 2 2 ) oder unmittelbar oder mittelbar an dem Rahmen ( ), Or directly or indirectly to the frame ( 3 3 ) der Maschine befestigt ist und auf die bewegliche Leiste ( ) Of the machine is fixed, and (on the movable bar 4 4 , . 8 8th ) eine führende Wirkung ausübt, umfasst, dadurch gekennzeichnet , dass die feststehende Führungseinrichtung ( ) Exerts a guiding effect, comprising, characterized in that the fixed guide means ( 7 7 ) mehrere beabstandete und feststehende C-förmige Führungseinheiten ( ) A plurality of spaced and fixed C-shaped guide units ( 13 13 ), die die bewegliche Leiste ( ), Which (the movable bar 4 4 , . 8 8th ) in ihrem unteren Bereich einseitig durch wenigstens einen feststehenden Führungsarm ( ) On one side (in its lower region through at least one fixed guide 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) zumindest bereichsweise umschließen, oder stabförmige Führungsdorne ( ) At least partially enclose, or rod-shaped guide pins ( 23 23 ), die in der beweglichen Leiste ( ) Which (in the movable bar 4 4 , . 8 8th ) angebrachte Öffnungen ( ) Mounted openings ( 24 24 ) hineinragen, umfasst, wobei zwischen dem jeweiligen Führungsarm ( ) Protrude, comprises wherein (between the respective guide arm 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) bzw. dem jeweiligen stabförmigen Führungsdorn ( ) And the respective rod-shaped guiding mandrel ( 23 23 ) und der beweglichen Leiste ( ) And the movable tray ( 4 4 , . 8 8th ) wenigstens ein aus den sich berührenden Flächen der Elemente ( ) At least one (from the contacting surfaces of the elements 6 6 , . 6.1 6.1 ) gebildeter Führungsbereich ( ) Formed guide portion ( 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) zur Führung der beweglichen Leiste ( ) (For guiding the movable bar 4 4 , . 8 8th ) ausgebildet ist, und dass eine den Führungsbereich ( ) Is formed, and that the guide portion ( 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) bildende Fläche wenigstens eines Elements ( Forming area) of at least one element ( 6 6 , . 6.1 6.1 ) mit mindestens einer Tasche ( ) (With at least one pocket 16 16 ; ; 26 26 ) versehen ist, die fortwährend, vorzugsweise zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste ( is provided), the (continuously, preferably at least during the movement of the movable bar 4 4 , . 8 8th ), mittels eines Versorgungssystems ( ) (By means of a supply system 17 17 ; ; 27 27 ) mit einem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium ( ) (With a gaseous or preferably liquid medium 18 18 ) zwecks zumindest bereichsweiser Schmierung des Führungsbereichs ( ) For the purpose of (at least some regions, lubrication of the guide portion 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) beaufschlagbar ist. ) Can be acted upon.
  2. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die den Führungsbereich ( ) According to claim 1, characterized in that the (the guide portion 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) bildende Fläche des jeweiligen Führungsarms ( ) Forming face of the respective guide arm ( 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) bzw. des jeweiligen stabförmigen Führungsdorns ( ) And the respective rod-shaped guiding mandrel ( 23 23 ) mit mindestens einer Tasche ( ) (With at least one pocket 16 16 ; ; 26 26 ) versehen ist, die zumindest während der Bewegung der beweglichen Leiste ( is provided), the at least (during the movement of the movable bar 4 4 , . 8 8th ) mittels des Versorgungssystems ( ) (By means of the supply system 17 17 ; ; 27 27 ) mit dem gasförmigen oder bevorzugt flüssigen Medium ( ) (With gaseous or preferably liquid medium 18 18 ) beaufschlagbar ist. ) Can be acted upon.
  3. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die beiden die C-förmige Führungseinheit ( ) According to claim 1 or 2, characterized in that the two C-shaped guide unit ( 13 13 ) bildenden Führungsarme ( ) Forming guide arms ( 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) jeweils mindestens zwei die bewegliche Leiste ( ) At least two said movable bar ( 4 4 , . 8 8th ) berührende Stummel ( ) Contacting stub ( 19.1 19.1 , . 19.2 19.2 ) aufweisen und dass die versetzt zueinander angeordneten Stummel ( ), And that the mutually offset stub ( 19.1 19.1 , . 19.2 19.2 ) mit mindestens einer Tasche ( ) (With at least one pocket 16 16 ) versehen sind. ) Are provided.
  4. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Taschen ( ) According to claim 3, characterized in that the bags ( 16 16 ) mittig oder annähernd mittig in dem den Führungsbereich ( ) Centrally or approximately centrally in the region of the guide ( 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) bildenden Bereich des Führungsarms ( ) Forming region of the guide arm ( 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) angeordnet sind. ) Are arranged.
  5. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der stabförmige Führungsdorn ( ) According to one of claims 1 or 2, characterized in that the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) einen umgekehrt U-förmigen und das Betätigungsmittel ( ) An inverted U-shaped and the actuating means ( 5 5 , . 5.1 5.1 ) zumindest bereichsweise umschließenden Sockelkörper ( ) At least partially enclosing the base body ( 28 28 ) aufweist und dass der stabförmige Führungsdorn ( ) And that the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) im Bereich einer an der beweglichen Leiste ( ) In the range of (on the movable bar 4 4 , . 8 8th ) angebrachten Aussparung ( ) Attached to the recess ( 29 29 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  6. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, – dass der stabförmige Führungsdorn ( ) According to claim 5, characterized in that - the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) und die in der beweglichen Leiste ( ) And the (in the movable bar 4 4 , . 8 8th ) angebrachte Öffnung ( ) Inappropriate opening ( 24 24 ) einen kreisrunden oder annähernd kreisrunden Querschnitt (Q.1) aufweisen und – dass der stabförmige Führungsdorn ( ) Have a circular or approximately circular cross-section (Q.1) and - in that the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) in dem den Führungsbereich ( ) In which the guide portion ( 15.1 15.1 , . 15.2 15.2 ) bildenden Bereich mit mehreren Taschen ( ) Forming portion having a plurality of pockets ( 26 26 ) versehen ist, die an seinem Umfang vorzugsweise spiegelbildlich und/oder entlang seiner Länge (L) angeordnet sind. is provided), and / or along its length (L) are disposed at its periphery preferably mirror images.
  7. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der stabförmige Führungsdorn ( ) According to claim 5, characterized in that the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) einen polygonen, insbesondere rechteckigen Querschnitt (Q.2) aufweist, dass die in der beweglichen Leiste ( ) Has a polygonal, in particular rectangular cross-section (Q.2) that (in the movable bar 4 4 , . 8 8th ) angebrachte Öffnung ( ) Inappropriate opening ( 24 24 ) einen den polygonen und stabförmigen Führungsdorn ( ) Has a polygonal and the rod-shaped guide pin ( 23 23 ) aufnehmenden, insbesondere einen rechteckigen oder ovalen Querschnitt (Q.3) aufweist und dass der stabförmige Führungsdorn ( and having) receiving, in particular (a rectangular or oval cross-section Q.3) that the rod-shaped guiding mandrel ( 23 23 ) in dem den Führungsbereich ( ) In which the guide portion ( 25 25 ) bildenden Bereich mit mehreren Taschen ( ) Forming portion having a plurality of pockets ( 26 26 ) versehen ist, die entlang seiner Länge (L) und/oder vorzugsweise spiegelbildlich angeordnet sind. is provided), which are along its length (L) and / or preferably arranged in mirror image.
  8. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die mehreren C-förmigen Führungsarme ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the plurality of C-shaped (guide arms 14.1 14.1 , . 14.2 14.2 ) bzw. die mehreren stabförmigen Führungsdorne ( ) Or the plurality of rod-shaped guide pins ( 23 23 ) der feststehenden Führungseinrichtung ( () Of the fixed guide means 7 7 ) in einem Abstand (A) im Bereich von 100 bis 1000 mm, vorzugsweise von 250 bis 800 mm, insbesondere von 400 bis 750 mm, angeordnet sind. ) At a distance (A) in the range of 100 to 1000 mm, preferably from 250 to 800 mm, in particular from 400 mm to 750 mm, is arranged.
  9. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Tasche ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the pocket ( 16 16 ; ; 26 26 ) eine Taschenfläche (F.16, F.26) im Bereich von 100 bis 2000 mm 2 , vorzugsweise von 300 bis 1200 mm 2 , insbesondere von 500 bis 1000 mm 2 , und eine Taschentiefe (T.16, T.26) im Bereich von 0,3 bis 3,0 mm, vorzugsweise von 0,5 bis 2,0 mm, insbesondere von 1,0 bis 2,0 mm, aufweist. ) Has a pocket surface (F.16, F.26) (in the range of 100 to 2000 mm 2, preferably from 300 to 1200 mm 2, in particular from 500 to 1000 mm 2, and a pocket depth T.16, T.26) in range of 0.3 to 3.0 mm, preferably from 0.5 to 2.0 mm, in particular from 1.0 to 2.0 mm,.
  10. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Beaufschlagung der jeweiligen Tasche ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the charging of the respective pocket ( 16 16 ; ; 26 26 ) mit dem gasförmigen oder dem bevorzugt flüssigen, sowohl einen Betriebsdruck (p) als auch eine Viskosität (ζ) aufweisenden Medium ( ) Having with the gaseous or preferably liquid, both an operating pressure (p) and a viscosity (ζ) Medium ( 18 18 ) über wenigstens eine einen Bohrungsdurchmesser (D.20) aufweisende Bohrung ( ) Having on at least one of a bore diameter (D.20) bore ( 20 20 ) erfolgt, wobei der Betriebsdruck (p), die Viskosität (ζ) und der Bohrungsdurchmesser (D.20) aufeinander abgestimmt sind. ), Wherein the operating pressure (p), viscosity (ζ) and the bore diameter (D.20) are coordinated.
  11. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Versorgungssystem ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the supply system ( 17 17 ; ; 27 27 ) mehrere Versorgungsleitungen ( ) A plurality of supply lines ( 22 22 ), insbesondere Versorgungsbohrungen ( (), In particular supply bores 22.1 22.1 ) und wenigstens eine vorzugsweise steuer-/regelbare Versorgungsquelle ( ) And at least one preferably controllable / adjustable supply source ( 21 21 ) für das zu fördernde gasförmige oder bevorzugt flüssige Medium ( ) For the pumped gaseous or preferably liquid medium ( 18 18 ), insbesondere eine Pumpeneinheit ( (), In particular a pump unit 21.1 21.1 ) umfasst. ) Includes.
  12. Leistenanordnung ( Strip arrangement ( 1 1 ) nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Betätigungsmittel ( ) According to one of the preceding claims, characterized in that the actuating means ( 5 5 ) ein mit einem flüssigen oder gasförmigen Medium ( ) A (with a liquid or gaseous medium, 11 11 ) gefüllter Schlauch ( ) Filled hose ( 5.1 5.1 ), ein pneumatischer oder hydraulischer Zylinder, ein Keilgetriebe, ein Exzenter oder ein anderes ähnliches Hubelement ist. ), A pneumatic or hydraulic cylinder, a wedge mechanism, an eccentric or other like lifting element.
DE200810040020 2008-06-30 2008-06-30 Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units Withdrawn DE102008040020A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810040020 DE102008040020A1 (en) 2008-06-30 2008-06-30 Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810040020 DE102008040020A1 (en) 2008-06-30 2008-06-30 Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102008040020A1 true true DE102008040020A1 (en) 2009-12-31

Family

ID=41360779

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200810040020 Withdrawn DE102008040020A1 (en) 2008-06-30 2008-06-30 Bar arrangement for machine for producing fibrous web, particularly paper or cardboard web, has stationary guide device which comprises multiple spaced and stationary C-shaped guide units

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102008040020A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104831575A (en) * 2015-04-17 2015-08-12 浙江荣晟环保纸业股份有限公司 Chopping board dehydrating structure for wet end dehydrating system

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4019884A1 (en) 1990-06-22 1992-01-09 Voith Gmbh J M Bar for yieldably supporting a screen belt
EP0659933A1 (en) 1993-12-16 1995-06-28 Chleq Frote Et Cie Process for controlling and regulating the drainage of a fibrous suspension in the forming section of a paper machine and apparatus for the application of the process
EP0730060A2 (en) 1995-03-01 1996-09-04 Valmet Corporation Rip for a draining device in a paper machine
EP1215336A2 (en) 2000-12-12 2002-06-19 PMT Italia S.p.A. Drainage foil for a paper machine
DE60013180T2 (en) 1999-11-17 2005-09-08 AstenJohnson, Inc., Kanata Fastening device for dewatering blades in a twin-

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4019884A1 (en) 1990-06-22 1992-01-09 Voith Gmbh J M Bar for yieldably supporting a screen belt
EP0659933A1 (en) 1993-12-16 1995-06-28 Chleq Frote Et Cie Process for controlling and regulating the drainage of a fibrous suspension in the forming section of a paper machine and apparatus for the application of the process
EP0730060A2 (en) 1995-03-01 1996-09-04 Valmet Corporation Rip for a draining device in a paper machine
DE60013180T2 (en) 1999-11-17 2005-09-08 AstenJohnson, Inc., Kanata Fastening device for dewatering blades in a twin-
EP1215336A2 (en) 2000-12-12 2002-06-19 PMT Italia S.p.A. Drainage foil for a paper machine
EP1215336B1 (en) 2000-12-12 2005-02-23 PMT Italia S.p.A. Drainage foil for a paper machine

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN104831575A (en) * 2015-04-17 2015-08-12 浙江荣晟环保纸业股份有限公司 Chopping board dehydrating structure for wet end dehydrating system
CN104831575B (en) * 2015-04-17 2016-08-17 浙江荣晟环保纸业股份有限公司 Network configuration for chopping dewatering portion of the dewatering system

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4341341C1 (en) Metering system for devices for coating material webs, in particular paper or board webs
DE4035054A1 (en) A winding device, using a roller and the corresponding roller
EP1567715B1 (en) Scraper blade mounting device
DE4019884A1 (en) Bar for yieldably supporting a screen belt
DE4202713A1 (en) Leadership Move in a web of material into a roll rotary printing press
DE4009627A1 (en) Bar for yieldably supporting a screen belt
DE4402754A1 (en) Pressure element - with collector unit in oil siphon system which is mounted at points least influenced by beam deflections
DE4442567A1 (en) Simplified driver unit for rolled strip
EP0043119A1 (en) Press roll with adjustable deflection means
DE19631913A1 (en) Web coating applicator for coating ink or dye to web of paper, etc.
EP0496965A1 (en) Press section
DE3808142A1 (en) Storage facility
DE19514772A1 (en) Applicator for the direct or indirect application of a liquid or pasty medium to a moving material web
DE4319323A1 (en) Paper-making press section - has units to reduce pressure at web edges to ends of the press shoe to eliminate pressure peaks
EP0741253A2 (en) Press roll and machine with a press roll
DE3628282A1 (en) stationary stuetzvorrichtung
DE3902859A1 (en) Top-roller supporting and loading arm for spinning-machine drawframes
DE10055827A1 (en) Ink dosing system in printing machine, is subdivided in color zones each of which has piezo-electric adjusting drive
DE4432180A1 (en) Mechanism for direct or indirect coating of fluid or paste mediums onto running material web
DE4435845C1 (en) Press roller esp. with flexible shell and internal press shoe
DE4342341C1 (en) Stretching apparatus
EP0119538A2 (en) Scraper for a cylinder cleaning device
EP0254819A1 (en) Hydraulic support element for a press
DE19921592A1 (en) Application apparatus and method for a paper machine
DE4231472A1 (en) Paper-making roller press - has divided tie rods to hold the bearing pedestals together locked at their facing ends by a threaded sleeve

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee