DE102008032043B4 - Werkzeugaufhängevorrichtung - Google Patents

Werkzeugaufhängevorrichtung Download PDF

Info

Publication number
DE102008032043B4
DE102008032043B4 DE200810032043 DE102008032043A DE102008032043B4 DE 102008032043 B4 DE102008032043 B4 DE 102008032043B4 DE 200810032043 DE200810032043 DE 200810032043 DE 102008032043 A DE102008032043 A DE 102008032043A DE 102008032043 B4 DE102008032043 B4 DE 102008032043B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rail
holder
base plate
sliding
base
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE200810032043
Other languages
German (de)
Other versions
DE102008032043A1 (en
Inventor
Patentinhaber gleich
Original Assignee
Jui-Chien Kao
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Jui-Chien Kao filed Critical Jui-Chien Kao
Priority to DE200810032043 priority Critical patent/DE102008032043B4/en
Publication of DE102008032043A1 publication Critical patent/DE102008032043A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102008032043B4 publication Critical patent/DE102008032043B4/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
    • B25HWORKSHOP EQUIPMENT, e.g. FOR MARKING-OUT WORK; STORAGE MEANS FOR WORKSHOPS
    • B25H3/00Storage means or arrangements for workshops facilitating access to, or handling of, work tools or instruments
    • B25H3/04Racks

Abstract

Werkzeugaufhängevorrichtung, umfassend: einen Basishalter (10) mit einer Basisplatte (11) mit einer vorderen Fläche; und einem Schienenhalter (12), der auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und eine innere Schiene (121) aufweist, die auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und zwei Schienenelemente (123) aufweist, die schräg auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet sind und parallel zueinander sind, und jedes Schienenelement (123) eine innere Fläche aufweist, die der inneren Fläche des anderen Schienenelements (123) gegenübersteht, eine äußere Fläche aufweist; und eine Gleitnut (124) aufweist, die auf der inneren Fläche des Schienenelements (123) gebildet ist; und eine äußere Schiene (122), die auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und zwei Einsetznuten (126); und zwei gekrümmte Elemente, die schräg auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet sind, und gegen die Schienenelemente (123) der inneren Schiene (121) gebogen sind, um die Einsetznuten (126) zwischen der äußeren Schiene (122) und den Schienenelementen (123) der inneren Schiene (121) zu bilden, umfasst; mehrere Klemmelemente (20), die verschiebbar auf dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert sind und jedes Klemmelement (20) zwei paarweise Klemmen (21, 22) aufweist, und jede Klemme (21, 22) verschiebbar auf der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert ist und ein proximales Ende aufweist; zwei Haken (211, 221) aufweist, die auf dem proximalen Ende der Klemme (21, 22) gebildet sind, verschiebbar in der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert sind und jeweils verschiebbar in den Einsetznuten (126) montiert sind; und einen Ausleger aufweist, der auf den Haken (21, 22) gebildet ist und davon hervorragt, und eine Seitenfläche aufweist; ein distales Ende aufweist; eine Zangenausnehmung (212, 222) aufweist, die in der Seitenfläche des Arms gebildet ist; und ein Montageloch (214, 224) aufweist, das durch den Ausleger der Klemme (21, 22) hindurch gebildet ist und mit den Gleitnuten (124) der inneren Schiene (121) im Schienenhalter (12) in Verbindung steht; und mehrere Gleitelemente (30), die in dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert sind, und mit den Klemmelementen (20) in Verbindung stehen und jedes Gleitelement (30) zwei Gleitplatten (31, 32) aufweist, die jeweils in den Gleitnuten (124) der inneren Schiene (121) des Schienenhalters (12) montiert sind und jede Gleitplatte (31, 32) ...A tool hanger comprising: a base holder (10) having a base plate (11) with a front surface; and a rail holder (12) which is formed on the front surface of the base plate (11) and has an inner rail (121) which is formed on the front surface of the base plate (11) and has two rail elements (123) which are inclined are formed on the front surface of the base plate (11) and are parallel to each other, and each rail member (123) has an inner surface opposite to the inner surface of the other rail member (123) has an outer surface; and has a slide groove (124) formed on the inner surface of the rail member (123); and an outer rail (122) formed on the front surface of the base plate (11) and two insertion grooves (126); and two curved elements formed obliquely on the front surface of the base plate (11) and bent against the rail elements (123) of the inner rail (121) to form the insertion grooves (126) between the outer rail (122) and the To form rail elements (123) of the inner rail (121) comprises; a plurality of clamping elements (20) which are slidably mounted on the rail holder (12) of the base holder (10) and each clamping element (20) has two pairs of clamps (21, 22), and each clamp (21, 22) slidably on the outer rail (122) the rail holder (12) is mounted and has a proximal end; has two hooks (211, 221) which are formed on the proximal end of the clamp (21, 22), are slidably mounted in the outer rail (122) of the rail holder (12) and are each slidably mounted in the insertion grooves (126) ; and has a cantilever formed on and protruding from the hooks (21, 22) and having a side surface; has a distal end; a tong recess (212, 222) formed in the side surface of the arm; and a mounting hole (214, 224) formed through the bracket of the clamp (21, 22) and communicating with the slide grooves (124) of the inner rail (121) in the rail holder (12); and a plurality of sliding elements (30) which are mounted in the rail holder (12) of the base holder (10) and are connected to the clamping elements (20) and each sliding element (30) has two sliding plates (31, 32), each in the slide grooves (124) of the inner rail (121) of the rail holder (12) are mounted and each slide plate (31, 32) ...

Description

  • 1. Gebiet der Erfindung1. Field of the invention
  • Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf eine Werkzeugaufhängevorrichtung, insbesondere auf eine Werkzeugaufhängevorrichtung, die beweglich eingestellt werden kann, um Werkzeuge bequem und einfach zu halten.The present invention relates to a tool hanger, and more particularly to a tool hanger that can be movably adjusted to hold tools conveniently and easily.
  • 2. Beschreibung des verwandten Standes der Technik2. Description of the Related Art
  • Eine herkömmliche Aufhängevorrichtung wird verwendet, um Werkzeuge wie z. B. Schraubenschlüssel, Schraubenzieher oder Steckschlüsseleinsätze an einer Wand zu halten, und hat eine Basisplatte und mehrere stationäre Halter. Die Basisplatte hat viele Hängelöcher, die durch die Basisplatte hindurch gebildet sind, um der Basisplatte zu ermöglichen, durch Befestiger an der Wand montiert zu werden. Die stationären Halter sind befestigte Schlaufen, die fest mit der Basisplatte verbunden sind, um Werkzeuge an der herkömmlichen Aufhängevorrichtung zu halten.A conventional suspension is used to tools such. As wrench, screwdriver or socket wrench to hold on a wall, and has a base plate and a plurality of stationary holder. The base plate has many hanging holes formed through the base plate to allow the base plate to be mounted to the wall by fasteners. The stationary holders are fixed loops fixedly connected to the base plate for holding tools on the conventional suspension device.
  • Aber die stationären Halter sind unbeweglich mit der Basisplatte verbunden und ein Abstand zwischen benachbarten stationären Haltern ist fest bzw. unveränderlich, der Abstand zwischen benachbarten stationären Halter kann nicht eingestellt werden, um verschiedenen Breiten von verschiedenen Werkzeugen zu genügen, und dies ist bei Verwendung unkomfortabel.But the stationary holders are immovably connected to the base plate, and a distance between adjacent stationary holders is fixed, the distance between adjacent stationary holders can not be adjusted to satisfy various widths of various tools, and this is inconvenient to use.
  • Um die Nachteile zu überwinden, stellt die vorliegende Erfindung eine Werkzeugaufhängevorrichtung bereit, um die zuvor genannten Probleme zu mildern oder zu beseitigen.To overcome the disadvantages, the present invention provides a tool hanger to mitigate or eliminate the aforementioned problems.
  • DE 197 18 833 C1 eine Haltevorrichtung für handbetätigte, insbesondere stab- oder pistolenförmige Geräte und schlägt zwei in unterschiedlichem Abstand zueinander festlegbare Haltebacken vor, die jeweils eine zum Gerät hin ausrichtbare Ausnehmung aufweisen, wobei die Haltebacken jeweils eine zweite Ausnehmung aufweisen und in unterschiedlicher Ausrichtung am Träger festlegbar sind. DE 197 18 833 C1 a holding device for hand-operated, in particular rod or gun-shaped devices and proposes two fixable at different distances holding jaws, each having an alignable towards the device recess, wherein the holding jaws each having a second recess and are fixable in different orientation on the carrier.
  • DE 10 2005 034 040 A1 offenbart ein Aufhänge-Auslagegestell für Werkzeuge, umfassend: eine Schiene und mehrere Gleitblöcke. Die Schiene umfasst eine Unterlegleiste, zwei Längshaken, die mit der Unterlegleiste verbunden sind, und zwei Nuten, die jeweils an den Gelenken zwischen den Haken und der Unterlegleiste bestimmt sind. Die mehreren Gleitblöcke umfassen jeweils ein Unterteil, eine Auflagefläche, die sich von dem Unterteil erstrecken, und zwei bauchige Stäbe, die an dem Unterteil ausgebildet sind. Die bauchigen Stäbe sind jeweils und eingepasst in den Nuten aufgenommen, wodurch die Handwerkzeuge auf den Gleitblöcken aufgehängt werden können, die quer entlang der Schiene gleiten können. DE 10 2005 034 040 A1 discloses a tool hanger display rack comprising: a rail and a plurality of slide blocks. The rail includes a shim, two longitudinal hooks connected to the shim, and two grooves defined at the joints between the hooks and the shim respectively. The plurality of slide blocks each include a base, a support surface extending from the base, and two bulbous rods formed on the base. The bulbous rods are respectively received and fitted in the grooves, whereby the hand tools can be hung on the sliding blocks, which can slide across the rail.
  • Zusammenfassung der ErfindungSummary of the invention
  • Die vorliegende Erfindung wird durch den beigefügten Anspruch 1 bereitgestellt. Vorteilhafte Ausführungsformen werden in den abhängigen Ansprüchen bereitgestellt. Die Hauptaufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Werkzeugaufhängevorrichtung bereitzustellen, die beweglich eingestellt werden kann, um Werkzeuge komfortabel und leicht zu halten.The present invention is provided by the appended claim 1. Advantageous embodiments are provided in the dependent claims. The main object of the present invention is to provide a tool hanger that can be movably adjusted to keep tools comfortable and light.
  • In den Zeichnungen istIn the drawings is
  • 1 eine perspektivische Ansicht einer Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung; 1 a perspective view of a tool hanger according to the present invention;
  • 2 eine vergrößerte perspektivische Teilexplosionsansicht einer Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß 1. 2 an enlarged perspective partial exploded view of a tool hanger according to 1 ,
  • 3 eine vergrößerte Funktionsseitenansicht in Teilschnitt der Werkzeugaufhängevorrichtung in 1; 3 an enlarged functional side view in partial section of the tool hanger in 1 ;
  • 4 eine perspektivische Ansicht der Werkzeugaufhängevorrichtung in 1, die an einer Lochplatte mit einem Steckschlüssel und einem Rollgabelschlüssel hängt. 4 a perspective view of the tool hanger in 1 which hangs on a perforated plate with a socket wrench and an adjustable wrench.
  • 5 eine perspektivische Funktionsansicht der Werkzeugaufhängevorrichtung in 1, die einen Steckschlüssel hält; 5 a perspective functional view of the tool hanger in 1 holding a socket wrench;
  • 6 eine Funktionsdraufsicht in Teilschnitt der Werkzeugaufhängevorrichtung in 1, um einen Steckschlüssel zu halten; und 6 a functional plan view in partial section of the tool hanger in 1 to hold a socket wrench; and
  • 7 eine Funktionsdraufsicht in Teilschnitt der Werkzeugaufhängevorrichtung in 1, um einen Rollgabelschlüssel zu halten. 7 a functional plan view in partial section of the tool hanger in 1 to hold an adjustable wrench.
  • Bezüglich der 1, 2 und 4 hat eine Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung einen Basishalter (10), mehrere Klemmelemente (20) und mehrere Gleitelemente (30).Regarding the 1 . 2 and 4 a tool hanger according to the present invention has a base holder ( 10 ), several clamping elements ( 20 ) and several sliding elements ( 30 ).
  • Der Basishalter (10) kann an eine Montagefläche, wie z. B. eine Wand, eine Lochplatte oder eine andere derartige vertikale Fläche gehängt werden und hat eine Basisplatte (11) und einen Schienenhalter (12).The base holder ( 10 ) can be attached to a mounting surface, such. B. a wall, a perforated plate or other such vertical surface are hung and has a base plate ( 11 ) and a rail holder ( 12 ).
  • Die Basisplatte (11) hat eine vordere Fläche und mehrere optionale Aufhängelöcher (111). Die Aufhängelocher (111) sind durch die Basisplatte (11) hindurch gebildet, um die Basisplatte (11) an der Wand oder der Lochplatte montierbar zu machen. The base plate ( 11 ) has a front surface and several optional hanging holes ( 111 ). The hanging holes ( 111 ) are through the base plate ( 11 ) formed around the base plate ( 11 ) to mount on the wall or the perforated plate mountable.
  • Der Schienenhalter (12) ist auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und hat eine innere Schiene (121) und eine äußere Schiene (122). Die innere Schiene (121) ist auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und hat zwei Schienenelemente (123) und eine optionale Kammer (125). Die Schienenelemente (123) sind schräg auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und sind parallel zueinander und jedes Schienenelement (123) hat eine innere Fläche, eine äußere Fläche und eine Gleitnut (124). Die inneren Flächen der Schienenelemente (123) stehen sich gegenüber. Die Gleitnuten (124) sind jeweils in den inneren Flächen der Schienenelemente (123) gebildet. Die Kammer (125) wird in der inneren Schiene (121) zwischen den Schienenelementen (123) und der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und steht in Verbindung mit den Gleitnuten (124).The rail holder ( 12 ) is on the front surface of the base plate ( 11 ) and has an inner rail ( 121 ) and an outer rail ( 122 ). The inner rail ( 121 ) is on the front surface of the base plate ( 11 ) and has two rail elements ( 123 ) and an optional chamber ( 125 ). The rail elements ( 123 ) are obliquely on the front surface of the base plate ( 11 ) and are parallel to each other and each rail element ( 123 ) has an inner surface, an outer surface and a sliding groove ( 124 ). The inner surfaces of the rail elements ( 123 ) are facing each other. The sliding grooves ( 124 ) are respectively in the inner surfaces of the rail elements ( 123 ) educated. The chamber ( 125 ) is in the inner rail ( 121 ) between the rail elements ( 123 ) and the front surface of the base plate ( 11 ) and is in communication with the Gleitnuten ( 124 ).
  • Die äußere Schiene (122) ist auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und hat zwei gekrümmte Elemente und zwei Einsetznuten (126). Die gekrümmten Elemente sind schräg gebildet und auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet und sind gegen die Schienenelemente (123) der inneren Schiene (122) gebogen, um die Einsetznuten (126) zwischen der äußeren Schiene (122) und den Schienenelementen (123) der inneren Schiene (121) zu bilden.The outer rail ( 122 ) is on the front surface of the base plate ( 11 ) and has two curved elements and two insertion grooves ( 126 ). The curved elements are obliquely formed and on the front surface of the base plate ( 11 ) and are against the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 122 ) bent to the insertion grooves ( 126 ) between the outer rail ( 122 ) and the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 121 ) to build.
  • Weiter bezugnehmend auf 3, sind die Klemmelemente (20) verschiebbar auf dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert und jedes Klemmelement (20) hat zwei paarweise Klemmen (21, 22). Jede Klemme (21, 22) ist verschiebbar auf der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert und hat ein proximales Ende, zwei Haken (211, 221) und einen Arm bzw. Ausleger.Further referring to 3 , are the clamping elements ( 20 ) displaceable on the rail holder ( 12 ) of the base holder ( 10 ) and each clamping element ( 20 ) has two paired terminals ( 21 . 22 ). Each clamp ( 21 . 22 ) is slidable on the outer rail ( 122 ) of the rail holder ( 12 ) and has a proximal end, two hooks ( 211 . 221 ) and an arm or cantilever.
  • Die Haken (211, 221) sind an dem proximalen Ende der Klemme (21, 22) entsprechend dazu gebildet und sind jeweils verschiebbar in den Einsetznuten (126) der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert.The hooks ( 211 . 221 ) are at the proximal end of the clamp ( 21 . 22 ) are formed accordingly and are each displaceable in the insertion grooves ( 126 ) of the outer rail ( 122 ) of the rail holder ( 12 ) assembled.
  • Der Ausleger der Klemme (21, 22) ist auf den Haken (211, 221) gebildet und steht davon hervor und hat eine Seitenfläche, ein distales Ende, eine Zangenausnehmung (212, 222) und ein Montageloch (214, 224). Die beiden Flächen von zwei zusammengehörenden Auslegern (21) stehen einander gegenüber. Die Zangenausnehmung (212, 222) ist in der Seitenfläche des Auslegers (21, 22) gebildet und kann gekrümmt sein, und eine mittlere und eine rechtwinklige Ausnehmungen (213, 223) aufweisen. Die rechteckige Ausnehmung (213, 223) ist in der Mitte der Zangenausnehmung (212, 222) gebildet. Das Montageloch (214, 224) ist durch den Ausleger der Klemme (21, 22) gebildet und steht in Verbindung mit der Kammer (125) der inneren Schiene (121) in der Schienenhalterung (12).The boom of the clamp ( 21 . 22 ) is on the hook ( 211 . 221 ) and protrudes therefrom and has a side surface, a distal end, a pincer recess (FIG. 212 . 222 ) and a mounting hole ( 214 . 224 ). The two faces of two associated jibs ( 21 ) face each other. The pliers recess ( 212 . 222 ) is in the side surface of the boom ( 21 . 22 ) and may be curved, and a central and a right-angled recesses ( 213 . 223 ) exhibit. The rectangular recess ( 213 . 223 ) is in the middle of the pliers recess ( 212 . 222 ) educated. The mounting hole ( 214 . 224 ) is by the boom of the terminal ( 21 . 22 ) and is in communication with the Chamber ( 125 ) of the inner rail ( 121 ) in the rail bracket ( 12 ).
  • Die Gleitelemente (30) sind verschiebbar in dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert und sind mit den Klemmelementen (20) verbunden, und jedes Gleitelement (30) hat zwei Gleitplatten (31, 32) und zwei Einstellbolzen (33).The sliding elements ( 30 ) are slidable in the rail holder ( 12 ) of the base holder ( 10 ) and are connected to the clamping elements ( 20 ), and each sliding member ( 30 ) has two sliding plates ( 31 . 32 ) and two adjusting bolts ( 33 ).
  • Die Gleitplatten (31, 32) sind jeweils in den Gleitnuten (124) der inneren Schiene (121) des Schienenhalters (12) montiert und jede Gleitplatte (31, 32) hat ein Verbindungsloch (311, 321). Das Verbindungsloch (311, 321) ist durch die Gleitplatte (31, 32) hindurch gebildet, fluchtet mit dem Montageloch (214, 224) der Klemme (21, 22) und hat ein Innengewinde.The sliding plates ( 31 . 32 ) are each in the Gleitnuten ( 124 ) of the inner rail ( 121 ) of the rail holder ( 12 ) and each sliding plate ( 31 . 32 ) has a connection hole ( 311 . 321 ). The connection hole ( 311 . 321 ) is through the sliding plate ( 31 . 32 formed through, aligned with the mounting hole ( 214 . 224 ) of the clamp ( 21 . 22 ) and has an internal thread.
  • Die Einstellbolzen (33) sind in den Montagelöchern (214, 224) montiert und erstrecken sich dort hindurch, durch die Löcher in den Klemmen (21, 22) und sind jeweils mit den Gleitplatten (31, 32) verbunden. Jeder Einstellbolzen (33) hat ein inneres Ende, ein äußeres Ende, eine äußere Fläche, ein Außengewinde und einen Bedienkopf (331). Das innere Ende des Einstellbolzens (33) erstreckt sich durch das Montageloch (214, 224) einer entsprechenden Klemme (21, 22) und ist in der Kammer (125) der inneren Schiene (121) montiert. Das Außengewinde ist um die äußere Fläche des Einstellbolzens (33) gebildet und ist mit dem Innengewinde des Verbindungslochs (311, 321) der entsprechenden Gleitplatte (31, 32) verschraubt. Das äußere Ende des Einstellbolzens (33) erstreckt sich aus dem distalen Ende des Auslegers der dazugehörigen Klemme (21, 22) heraus. Der Bedienkopf (331) ist auf dem äußeren Ende des Einstellbolzens (33) gebildet.The adjusting bolts ( 33 ) are in the mounting holes ( 214 . 224 ) and extend therethrough, through the holes in the terminals ( 21 . 22 ) and are each with the sliding plates ( 31 . 32 ) connected. Each adjusting bolt ( 33 ) has an inner end, an outer end, an outer surface, an outer thread and a control head ( 331 ). The inner end of the adjusting bolt ( 33 ) extends through the mounting hole ( 214 . 224 ) of a corresponding terminal ( 21 . 22 ) and is in the chamber ( 125 ) of the inner rail ( 121 ) assembled. The external thread is around the outer surface of the adjusting bolt ( 33 ) and is connected to the internal thread of the connection hole ( 311 . 321 ) of the corresponding slide plate ( 31 . 32 ) screwed. The outer end of the adjusting bolt ( 33 ) extends from the distal end of the jib of the associated clamp ( 21 . 22 ) out. The operating head ( 331 ) is on the outer end of the adjusting bolt ( 33 ) educated.
  • Nach dem Lösen des Einstellbolzens (33) relativ zu der entsprechenden Gleitplatte (31, 32) durch Drehen des Bedienkopfes (331), kann die dazugehörige Klemme (21, 22) relativ zum Basishalter (10) bewegt werden, um einen Abstand zwischen dem entsprechenden Klemmenpaar (21, 22) einzustellen. Wenn zwei benachbarte Klemmen (21, 22) auf einen gewünschten Abstand eingestellt sind, wird der Bedienkopf (331) anders herum gedreht, um den Einstellbolzen (33) mit der Gleitplatte (31, 32) zu fixieren, so dass die Gleitplatte (31, 32) an die Schienenelemente (123) der inneren Schiene (121) grenzt. Dann wird die dazugehörige Klemme (21, 22) unbeweglich auf dem Schienehalter (12) gehalten, um verschiedene Größen oder Arten von Werkzeugen auf die Werkzeugaufhängevorrichtung zu klemmen.After loosening the adjusting bolt ( 33 ) relative to the corresponding sliding plate ( 31 . 32 ) by turning the operating head ( 331 ), the associated terminal ( 21 . 22 ) relative to the base holder ( 10 ) are moved to a distance between the corresponding pair of terminals ( 21 . 22 ). If two adjacent terminals ( 21 . 22 ) are set to a desired distance, the operating head ( 331 Turned the other way around to adjust the adjusting bolt ( 33 ) with the sliding plate ( 31 . 32 ), so that the sliding plate ( 31 . 32 ) to the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 121 ) borders. Then the corresponding clamp ( 21 . 22 ) immovable on the rail holder ( 12 ) to clamp various sizes or types of tools on the tool hanger.
  • Weiter bezugnehmend auf 4 wird der Basishalter (10) der Werkzeugaufhängevorrichtung auf eine Lochplatte gehängt und ein Werkzeug, wie z. B. aber nicht beschränket auf einen Steckschlüssel (40) oder einen Rollgabelschlüssel (50) kann zwischen die Klemmen (21, 22) geklemmt werden.Further referring to 4 becomes the base holder ( 10 ) hanged the tool hanger on a perforated plate and a tool, such. But not limited to a socket ( 40 ) or an adjustable wrench ( 50 ) can be placed between the terminals ( 21 . 22 ) are clamped.
  • Weiter bezugnehmend auf die 5 bis 7, sind die Klemmen (21, 22) getrennt, um es dem Schlüssel (40, 50) zu ermöglichen, zwischen die Klemmen (21, 22) platziert zu werden. Dann werden die Klemmen (21, 22) zueinander bewegt, um den Schlüssel (40, 50) in den Zangenausnehmungen (212, 222) oder den rechteckigen Ausnehmungen (213, 223) einzuklemmen. Da die Einstellbolzen (33) die Gleitplatten (31, 32) drücken, so dass sie an die Schienenelemente (123) der inneren Schiene (121) anliegen, werden die Klemmen (21, 22) auf dem Basishalter (10) festgehalten, um die Schlüssel (40, 50) komfortabel und leicht zu halten.Further referring to the 5 to 7 , are the terminals ( 21 . 22 ) separated it to the key ( 40 . 50 ) between the terminals ( 21 . 22 ) to be placed. Then the clamps ( 21 . 22 ) to each other to the key ( 40 . 50 ) in the forceps recesses ( 212 . 222 ) or the rectangular recesses ( 213 . 223 ). Since the adjusting bolts ( 33 ) the sliding plates ( 31 . 32 ) so that they are pressed against the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 121 ), the terminals ( 21 . 22 ) on the base holder ( 10 ) to keep the keys ( 40 . 50 ) comfortable and easy to hold.
  • Auch wenn verschiedene Eigenschaften und Vorteile der vorliegenden Erfindung in der vorhergehenden Beschreibung, zusammen mit Details der Struktur und Eigenschaften der Erfindung ausgeführt wurden, ist die Offenbarung nur beispielhaft. Veränderungen können in den Details, insbesondere bezüglich Form, Größe und Anordnung von Teilen innerhalb der Prinzipien der Erfindung bis zum vollständigen Ausmaß gemacht werden, das durch die breite allgemeine Bedeutung der Ausdrücke angezeigt wird, in denen die angehängten Ansprüche ausgedrückt sind.Although various features and advantages of the present invention have been set forth in the foregoing description, along with details of the structure and characteristics of the invention, the disclosure is exemplary only. Changes may be made in the details, particularly with regard to shape, size, and arrangement of parts within the principles of the invention to the full extent indicated by the broad general meaning of the terms in which the appended claims are expressed.

Claims (4)

  1. Werkzeugaufhängevorrichtung, umfassend: einen Basishalter (10) mit einer Basisplatte (11) mit einer vorderen Fläche; und einem Schienenhalter (12), der auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und eine innere Schiene (121) aufweist, die auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und zwei Schienenelemente (123) aufweist, die schräg auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet sind und parallel zueinander sind, und jedes Schienenelement (123) eine innere Fläche aufweist, die der inneren Fläche des anderen Schienenelements (123) gegenübersteht, eine äußere Fläche aufweist; und eine Gleitnut (124) aufweist, die auf der inneren Fläche des Schienenelements (123) gebildet ist; und eine äußere Schiene (122), die auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist und zwei Einsetznuten (126); und zwei gekrümmte Elemente, die schräg auf der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet sind, und gegen die Schienenelemente (123) der inneren Schiene (121) gebogen sind, um die Einsetznuten (126) zwischen der äußeren Schiene (122) und den Schienenelementen (123) der inneren Schiene (121) zu bilden, umfasst; mehrere Klemmelemente (20), die verschiebbar auf dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert sind und jedes Klemmelement (20) zwei paarweise Klemmen (21, 22) aufweist, und jede Klemme (21, 22) verschiebbar auf der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert ist und ein proximales Ende aufweist; zwei Haken (211, 221) aufweist, die auf dem proximalen Ende der Klemme (21, 22) gebildet sind, verschiebbar in der äußeren Schiene (122) des Schienenhalters (12) montiert sind und jeweils verschiebbar in den Einsetznuten (126) montiert sind; und einen Ausleger aufweist, der auf den Haken (21, 22) gebildet ist und davon hervorragt, und eine Seitenfläche aufweist; ein distales Ende aufweist; eine Zangenausnehmung (212, 222) aufweist, die in der Seitenfläche des Arms gebildet ist; und ein Montageloch (214, 224) aufweist, das durch den Ausleger der Klemme (21, 22) hindurch gebildet ist und mit den Gleitnuten (124) der inneren Schiene (121) im Schienenhalter (12) in Verbindung steht; und mehrere Gleitelemente (30), die in dem Schienenhalter (12) des Basishalters (10) montiert sind, und mit den Klemmelementen (20) in Verbindung stehen und jedes Gleitelement (30) zwei Gleitplatten (31, 32) aufweist, die jeweils in den Gleitnuten (124) der inneren Schiene (121) des Schienenhalters (12) montiert sind und jede Gleitplatte (31, 32) ein Verbindungsloch (311, 321) aufweist, das durch die Gleitplatte (31, 32) hindurch gebildet ist, mit dem Montageloch (214, 224) einer dazugehörigen Klemme (21, 22) fluchtet und ein Innengewinde aufweisen; und zwei Einstellbolzen (33), die in den Montagelöchern (214, 224) der dazugehörigen Klemmen (21, 22) montiert sind und sich dort hindurch erstrecken, und jeweils mit den Gleitplatten (31, 32) verbunden sind, und wobei jeder Einstellbolzen (33) ein inneres Ende aufweist, das sich durch das Montageloch (214, 224) einer dazugehörigen Klemme (21, 22) hindurch erstreckt; ein äußeres Ende aufweist, das sich aus dem distalen Ende des Auslegers der dazugehörigen Klemme (21, 22) heraus erstreckt; eine äußere Fläche aufweist; und ein Außengewinde aufweist, das um die externe Fläche des Einstellbolzens (33) herum gebildet ist, und mit dem Innengewinde des Verbindungslochs (311, 321) einer dazugehörigen Gleitplatte (31, 32) verschraubt ist, wobei jeder Einstellbolzen (33) weiter einen Bedienkopf (331) aufweist, der auf dem äußeren Ende des Einstellbolzens (33) gebildet ist.Tool hanger comprising: a base holder ( 10 ) with a base plate ( 11 ) with a front surface; and a rail holder ( 12 ) located on the front surface of the base plate ( 11 ) and an inner rail ( 121 ), which on the front surface of the base plate ( 11 ) is formed and two rail elements ( 123 ), which obliquely on the front surface of the base plate ( 11 ) are formed and parallel to each other, and each rail element ( 123 ) has an inner surface corresponding to the inner surface of the other rail element ( 123 ), having an outer surface; and a sliding groove ( 124 ), which on the inner surface of the rail element ( 123 ) is formed; and an outer rail ( 122 ) located on the front surface of the base plate ( 11 ) is formed and two insertion grooves ( 126 ); and two curved elements which are inclined on the front surface of the base plate ( 11 ) are formed, and against the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 121 ) are bent to the insertion grooves ( 126 ) between the outer rail ( 122 ) and the rail elements ( 123 ) of the inner rail ( 121 ); several clamping elements ( 20 ), which is displaceable on the rail holder ( 12 ) of the base holder ( 10 ) are mounted and each clamping element ( 20 ) two pairs of terminals ( 21 . 22 ), and each clamp ( 21 . 22 ) slidable on the outer rail ( 122 ) of the rail holder ( 12 ) and has a proximal end; two hooks ( 211 . 221 ), which on the proximal end of the clamp ( 21 . 22 ) are slidable in the outer rail ( 122 ) of the rail holder ( 12 ) are mounted and in each case displaceable in the insertion grooves ( 126 ) are mounted; and having a boom mounted on the hook ( 21 . 22 ) and projecting therefrom, and having a side surface; has a distal end; a pliers recess ( 212 . 222 ) formed in the side surface of the arm; and a mounting hole ( 214 . 224 ), which by the arm of the terminal ( 21 . 22 ) is formed through and with the Gleitnuten ( 124 ) of the inner rail ( 121 ) in the rail holder ( 12 ); and several sliding elements ( 30 ) located in the rail holder ( 12 ) of the base holder ( 10 ) are mounted, and with the clamping elements ( 20 ) and each sliding element ( 30 ) two sliding plates ( 31 . 32 ), each in the Gleitnuten ( 124 ) of the inner rail ( 121 ) of the rail holder ( 12 ) are mounted and each sliding plate ( 31 . 32 ) a connection hole ( 311 . 321 ), which by the sliding plate ( 31 . 32 ) is formed through, with the mounting hole ( 214 . 224 ) of an associated terminal ( 21 . 22 ) is aligned and have an internal thread; and two adjusting bolts ( 33 ) in the mounting holes ( 214 . 224 ) of the associated terminals ( 21 . 22 ) and extending therethrough, and in each case with the sliding plates ( 31 . 32 ) and each adjusting bolt ( 33 ) has an inner end extending through the mounting hole ( 214 . 224 ) of an associated terminal ( 21 . 22 extends); an outer end extending from the distal end of the jib of the associated clamp (Fig. 21 . 22 ); has an outer surface; and an external thread around the external surface of the adjusting bolt ( 33 ) is formed around, and with the internal thread of the connection hole ( 311 . 321 ) an associated sliding plate ( 31 . 32 ) is screwed, each adjusting bolt ( 33 ) continue a control head ( 331 ), which on the outer end of the adjusting bolt ( 33 ) is formed.
  2. Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß Anspruch 1, wobei die innere Schiene (121) weiter eine Kammer (125) aufweist, die in der inneren Schiene (121) zwischen den Schienenelementen (123) und der vorderen Fläche der Basisplatte (11) gebildet ist, und mit den Gleitnuten (124) in Verbindung steht; wobei das Montageloch (214, 224) jeder Klemme (21, 22) mit der Kammer (125) der inneren Schiene (121) in Verbindung steht; und das innere Ende jedes Einstellbolzens (33) in der Kammer (125) der inneren Schiene (121) montiert ist.Tool hanger according to claim 1, wherein the inner rail ( 121 ) further a chamber ( 125 ), which in the inner rail ( 121 ) between the rail elements ( 123 ) and the front surface of the base plate ( 11 ) is formed, and with the Gleitnuten ( 124 ); with the mounting hole ( 214 . 224 ) each terminal ( 21 . 22 ) with the chamber ( 125 ) of the inner rail ( 121 ); and the inner end of each adjusting bolt ( 33 ) in the chamber ( 125 ) of the inner rail ( 121 ) is mounted.
  3. Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß Anspruch 1 oder 2, wobei jede Zangenausnehmung (212, 222) gebogen ist, und weiter eine Mitte aufweist; und eine rechteckige Ausnehmung (213, 223) aufweist, die in der Mitte der Zangenausnehmung (212, 222) gebildet ist.Tool hanger according to claim 1 or 2, wherein each pincer recess ( 212 . 222 ) and further having a center; and a rectangular recess ( 213 . 223 ), which in the middle of the pliers recess ( 212 . 222 ) is formed.
  4. Werkzeugaufhängevorrichtung gemäß Anspruch 1 oder 3, wobei die Basisplatte (11) weiter mehrere Aufhängelöcher (111) aufweist, die durch die Basisplatte (11) hindurch gebildet sind.Tool hanger according to claim 1 or 3, wherein the base plate ( 11 ) continue several hanging holes ( 111 ) through the base plate ( 11 ) are formed through.
DE200810032043 2008-07-08 2008-07-08 Werkzeugaufhängevorrichtung Expired - Fee Related DE102008032043B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810032043 DE102008032043B4 (en) 2008-07-08 2008-07-08 Werkzeugaufhängevorrichtung

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810032043 DE102008032043B4 (en) 2008-07-08 2008-07-08 Werkzeugaufhängevorrichtung

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102008032043A1 DE102008032043A1 (en) 2010-01-14
DE102008032043B4 true DE102008032043B4 (en) 2014-12-18

Family

ID=41412610

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200810032043 Expired - Fee Related DE102008032043B4 (en) 2008-07-08 2008-07-08 Werkzeugaufhängevorrichtung

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102008032043B4 (en)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB2487059B (en) * 2011-01-05 2016-09-07 Kao Jui-Chien Tool hanger assembly
FR3006568B1 (en) * 2013-06-06 2015-05-29 Echo Positif Support device for the reception of at least one accessory and a tower comprising a worktop equipped with such a support device
CN104875171B (en) * 2015-05-01 2017-02-01 国网山东省电力公司莱芜供电公司 Storage system of winding resistors to be tested
DE202015105215U1 (en) 2015-10-02 2015-10-14 Josef Koch Gmbh Carrier system for tools
FR3050954B1 (en) * 2016-05-09 2018-11-09 Jui-Chien Kao CHASSIS FOR HAND TOOL

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19718833C1 (en) * 1997-05-05 1998-09-24 Konstanze Saathoff Fa Manually operated, power-driven tool, such as pneumatic screw driver
DE102005034040A1 (en) * 2005-07-21 2007-01-25 Kao, Jui-Chien, Tali Hanging display stand for tools has rail with underlay strip on which are hooks and grooves, several sliding blocks comprising underpart and placement surface with bulged rods in grooves on which tools are hung using sliding blocks

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19718833C1 (en) * 1997-05-05 1998-09-24 Konstanze Saathoff Fa Manually operated, power-driven tool, such as pneumatic screw driver
DE102005034040A1 (en) * 2005-07-21 2007-01-25 Kao, Jui-Chien, Tali Hanging display stand for tools has rail with underlay strip on which are hooks and grooves, several sliding blocks comprising underpart and placement surface with bulged rods in grooves on which tools are hung using sliding blocks

Also Published As

Publication number Publication date
DE102008032043A1 (en) 2010-01-14

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102008032043B4 (en) Werkzeugaufhängevorrichtung
DE112016001299T5 (en) Device for holding and carrying articles
DE19941809A1 (en) Socket stud for tool suspension rack has passage that is disposed parallel to T=shaped locking recess provided in socket rack
DE202012103274U1 (en) Drill holder for the manufacture of carpentry inclined bores and the same kit containing
DE102011056947B4 (en) Hand tool frame
DE102007056740A1 (en) Tool e.g. socket wrench, hanging device for mounting tool at wall, has spring fixed in fixing recess adjacent to ball and pressing ball in appropriate detent in rail to fixedly and temporarily hold clamp in rail
CN105411691A (en) Multifunctional oral orthodontic forceps
DE20202396U1 (en) Clamping device for round material
EP1229282A3 (en) Adaptor for the mounting of clamping collar
DE102005034054B4 (en) Suspension rack for hand tools
DE20213736U1 (en) Overload protection for agricultural machines
CN208747442U (en) A kind of telescopic mechanical connecting device
DE102005023546B4 (en) Suspension device for screwdrivers
CN103894963A (en) Hand-operated gear puller with regulating device
DE102013019853B4 (en) holding system
DE202015101965U1 (en) Hand tool with a rotary shaft
CN105479477A (en) Detachable simple mechanical gripper
CN209029659U (en) Charging-type hydraulic tongs
CN208866536U (en) A kind of length-adjustable tooth machining unit tapping rod structure
DE102009055391B4 (en) Holder for a hand tool
CN103286702A (en) Library book pincers with adjustable length
DE102005021789A1 (en) Spindle operated clamp is driven by a handle via a universal joint
CN204036439U (en) A kind of new tool car
DE202016003100U1 (en) Adjustable glasses with accessories, accessories, additional equipment, sports glasses, combination glasses
DE20201668U1 (en) Device for manually lifting blocks

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R020 Patent grant now final
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee