DE102008005386A1 - Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles - Google Patents

Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles

Info

Publication number
DE102008005386A1
DE102008005386A1 DE200810005386 DE102008005386A DE102008005386A1 DE 102008005386 A1 DE102008005386 A1 DE 102008005386A1 DE 200810005386 DE200810005386 DE 200810005386 DE 102008005386 A DE102008005386 A DE 102008005386A DE 102008005386 A1 DE102008005386 A1 DE 102008005386A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
light
lighting device
characterized
device according
transparent body
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE200810005386
Other languages
German (de)
Inventor
Marc Timon Sprzagala
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schott AG
Original Assignee
Schott AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V5/00Refractors for light sources
    • F21V5/04Refractors for light sources of lens shape
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21VFUNCTIONAL FEATURES OR DETAILS OF LIGHTING DEVICES OR SYSTEMS THEREOF; STRUCTURAL COMBINATIONS OF LIGHTING DEVICES WITH OTHER ARTICLES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21V7/00Reflectors for light sources
    • F21V7/0091Reflectors for light sources using total internal reflection
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21YINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASSES F21K, F21L, F21S and F21V, RELATING TO THE FORM OR THE KIND OF THE LIGHT SOURCES OR OF THE COLOUR OF THE LIGHT EMITTED
    • F21Y2115/00Light-generating elements of semiconductor light sources
    • F21Y2115/10Light-emitting diodes [LED]

Abstract

The lighting device (1) has a light emitting diode (2), and units which divide the light radiated from light emitting diode into two light bundles (4). The units are provided to overlay those two light bundles in sections. A transparent body (3) is provided, which is made of glass or plastic, particularly polymethyl methacrylate or polycarbonate.

Description

  • Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • Die Erfindung betrifft eine LED-Beleuchtungsvorrichtung, insbesondere eine Leselampe oder eine Lichtleiste zur Raumbeleuchtung. The invention relates to an LED lighting device, in particular a reading lamp or a light bar for room illumination.
  • Hintergrund der Erfindung Background of the Invention
  • Beleuchtungsvorrichtungen mit LEDs als Lichtquellen sind bekannt. Illumination devices with LEDs as light sources are known. Gegenüber Glühlampen haben LEDs viele Vorteile, wie die kompakte Bauform, die lange Lebensdauer, den relativ geringen Stromverbrauch sowie fehlende Strahlungsanteile im UV- und IR-Bereich. Compared to incandescent lamps, LEDs have many advantages, such as compact design, long life, the relatively low power consumption and a lack of radiation components in the UV and IR range.
  • LEDs, insbesondere Dünnschicht-LEDs haben grundsätzlich einen großen Abstrahlwinkel, insbesondere einen Abstrahlwinkel von über 120°. LEDs, in particular thin-film LEDs generally have a large emission angle, in particular an angle of about 120 °. Um diesen hohen Abstrahlwinkel an Beleuchtungsaufgaben anzupassen, insbesondere für Leselampen, werden in der Praxis im allgemeinen Linsenreflektoren oder Blenden verwendet, wie diese auch für konventionelle Lampen schon seit langem verwendet werden. To adjust these high angle of illumination tasks, especially for reading lights, are used in practice generally lens reflectors or diaphragms, as they are used for conventional lamps long time.
  • Aufgrund der Abstrahlcharakteristik der LEDs entstehen mit derartigen bekannten Optiken in vielen Fällen aber unerwünschte Effekte, insbesondere farbliche Inhomogenitäten und unbeabsichtigte Streulichtanteile über den gewünschten Rand des Lichtfeldes hinaus. Due to the radiation characteristics of the LEDs unwanted effects, especially color inhomogeneities and unintended stray light through the desired edge of the light field arising with such a known optical systems in many cases addition, however. Besonders störend sind diese Effekte bei Leselichtern, insbesondere bei Flugzeugen und Fahrzeugen. Particularly disturbing these effects are with reading lights, especially in aircraft and vehicles. Dabei befinden sich viele Beleuchtungsvorrichtungen auf engem Raum, so dass Streulicht unbeabsichtigt zu Störungen der Umgebung führt. Here, there are many lighting devices in a small space, so that scattered light inadvertently leads to disturbances of the environment.
  • Aufgabe der Erfindung OBJECT OF THE INVENTION
  • Der Erfindung liegt demgegenüber die Aufgabe zugrunde, die genannten Nachteile des Standes der Technik zumindest zu reduzieren. The invention is based on the object to reduce the above-mentioned disadvantages of the prior art, at least.
  • Es ist insbesondere eine Aufgabe der Erfindung, eine einfache, leicht herzustellende Optik bereitzustellen, mit welcher das Licht einer LED bei nur geringen Lichtverlusten auf einen kleineren Abstrahlwinkel verteilt werden kann. It is a particular object of the invention to provide a simple, easily manufactured optics with which the light from an LED can be distributed with only small losses of light on a smaller beam angle.
  • Eine weitere Aufgabe der Erfindung ist es, die Grenze des Lichtfeldes möglichst scharfkantig auszugestalten. Another object of the invention is to design the boundary of the light field as sharp as possible.
  • Weiter ist es eine Aufgabe der Erfindung, ein möglichst homogenes Lichtfeld sowohl hinsichtlich Lichtfarbe als auch hinsichtlich Lichtintensität bereitstellen zu können. Further, it is able to provide both in terms of light color and in terms of light intensity, an object of the invention to provide a very homogeneous light field.
  • Zusammenfassung der Erfindung Summary of the Invention
  • Die Aufgabe der Erfindung wird bereits durch eine Beleuchtungsvorrichtung gemäß Anspruch 1 gelöst. The object of the invention is already achieved by a lighting device according to Claim. 1
  • Bevorzugte Ausführungsformen und Weiterbildungen der Erfindung sind den jeweiligen Unteransprüchen zu entnehmen. Preferred embodiments and developments of the invention are disclosed in the respective dependent claims.
  • Es ist eine Beleuchtungsvorrichtung vorgesehen, welche insbesondere als Leselampe oder Lichtleiste ausgestaltet ist. It is a lighting device is provided which is designed in particular as a reading lamp or light bar. Die Beleuchtungsvorrichtung umfasst zumindest eine LED. The lighting device comprises at least one LED. Im Sinne der Erfindung ist auch eine Beleuchtungsvorrichtung mit mehreren voneinander beabstandeten LEDs vorgesehen, sowie als Ersatz für eine einzelne LED ein Array aus mehreren LEDs oder eine Composite-LED. For the purposes of the invention, a lighting device is provided with a plurality of spaced LEDs provided as well as a replacement for a single LED, an array of a plurality of LEDs or a composite LED.
  • Vorzugsweise wird als LED eine Weißlicht-LED verwendet. Preferably, a white light-LED is used as LED. Prinzipiell ist die Erfindung aber auch für farbige LEDs geeignet. In principle, the invention is also suitable for colored LEDs.
  • Weiter umfasst die Beleuchtungsvorrichtung Mittel, um das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht in zumindest zwei Lichtbündel aufzuteilen sowie Mittel, um die zumindest zwei Lichtbündel derart zu führen, dass diese zumindest abschnittsweise in einem Lichtfeld überlagert werden. Further, the illumination device in order to divide the light radiated from the at least one LED light into at least two light beams comprises means, and means for guiding the at least two light beams such that they are at least partially superimposed in a light field.
  • Vorzugsweise wird zumindest ein Lichtbündel im Strahlengang reflektiert und danach mit einem weiteren Lichtbündel überlagert. Preferably, a light beam is reflected at least in the beam path and then overlaid with another light beam.
  • Die Wirkung der Optik beruht vorzugsweise darauf, dass der weite Abstrahlbereich durch eine facettierte Oberfläche in mehrere Lichtbündel mit verkleinertem Winkelbereich aufgeteilt wird. The effect of the optical system is preferably based on the fact that the wide radiation area is divided by a faceted surface into several light beams with a reduced angular range.
  • Vorzugsweise wird das Licht in einem Randbereich des weiten Abstrahlbereiches der LED in ein Randlichtbündel abgeteilt und entweder mit einem weiteren Randlichtbündel oder einem Lichtbündel aus einem mittleren Abstrahlbereich der LED überlagert. Preferably, the light is divided in a peripheral region of the wide Abstrahlbereiches of the LEDs in an edge light bundle and either overlaid with a further edge light beam or a light beam from a central emitting area of ​​the LED.
  • Die Lichtbündel werden dabei vorzugsweise durch Brechung an transparenten Oberflächen, Totalreflexion und/oder Reflexion an verspiegelten Flächen geführt und überlagert. The light beams are preferably performed by refraction at the transparent surface, total reflection and / or reflection of mirrored surfaces and superimposed.
  • Im Randbereich wird das Licht, welches in einem Abstrahlwinkel von mehr als 20°, bevorzugt mehr als 25° und besonders bevorzugt mehr als 30° von der Symmetrieachse der LED abgestrahlt wird, in Randlichtbündel aufgeteilt. In the edge region, the light is present at a beam angle of more than 20 °, preferably more than 25 ° and more preferably more than 30 ° is radiated from the symmetry axis of the LED, divided into the edge beam.
  • Der Begriff Randlichtbündel bezieht sich dabei auf einen Querschnitt durch die Beleuchtungsvorrichtung, das heißt bei einer rotationssymmetrischen Ausgestaltung, in welcher ein Randlichtbündel einen Ring bildet, werden im Sinne der Erfindung zwei Randlichtbündel, nämlich ein rechtes und linkes Randlichtbündel gebildet. The term edge light beam refers to a cross section of the illumination device, that is, at a rotation-symmetrical embodiment in which a marginal light beam forms a ring within the meaning of the invention, two marginal light beams, namely, a right and left edge light beams are formed.
  • Durch die Erfindung kann der Abstrahlwinkel der Beleuchtungsvorrichtung ohne Zuhilfenahme von Blenden und Linsen auf weniger als 80°, bevorzugt auf weniger als 70° und besonders bevorzugt auf weniger als 65° reduziert werden, wobei die LED einen Abstrahlwinkel von mehr als 100°, bevorzugt von mehr als 120° aufweist. By the invention the emission angle of the lighting device without the aid of diaphragms and lenses to less than 80 ° can be preferably reduced to less than 70 ° and more preferably to less than 65 °, wherein the LED an emission angle greater than 100 °, preferably from has more than 120 °.
  • Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung umfasst die Beleuchtungsvorrichtung zumindest einen im Wesentlichen transparenten Körper mit einem im Wesentlichen dreieckigen oder trapezförmigen Querschnitt, wobei die zumindest eine LED im Wesentlichen in einer Aussparung des transparenten Körpers angeordnet beziehungsweise eingelassen ist. In a preferred embodiment of the invention, the illumination device comprises at least a substantially transparent body with a substantially triangular or trapezoidal cross-section, wherein the at least one LED is substantially arranged in a recess of the transparent body or embedded.
  • Über die Aussparung kann das Licht derart in den transparenten Körper eingeleitet werden, dass sich mehrere Lichtbündel, vorzugsweise zwei oder drei Lichtbündel bilden. Over the recess, the light can be introduced into the transparent body in such a manner that a plurality of light beams preferably form, two or three light beams.
  • Zumindest ein Randlichtbündel kann sodann über eine Seitenfläche des transparenten Körpers durch Totalreflexion oder über eine verspiegelte Seitenfläche nach vorne geleitet und im Lichtfeld mit dem Licht eines weiteren Lichtbündels überlagert werden. At least one edge of the light beam can then be passed over a side surface of the transparent body by total reflection or by a mirror side surface to the front are superimposed in the light box with the light of a further light beam.
  • Der dreieckige oder trapezförmige Querschnitt wird dabei vorzugsweise im Wesentlichen von einem gleichschenkligen und spitzwinkligen Dreieck beziehungsweise Trapez gebildet, wobei die zumindest eine LED im Wesentlichen der Mitte der Basis, welche die Lichtaustrittsseite bildet, gegenüber angeordnet ist. The triangular or trapezoidal cross-section is preferably formed essentially of an isosceles and acute triangle or trapezium, said, is arranged opposite at least one LED is substantially the center of the base, which forms the light exit side.
  • Im Falle eines im Wesentlichen als spitzwinkliges Dreieck ausgebildeten Querschnitts liegt die LED somit in etwa in der Spitze des Dreiecks, bei einem gleichschenkligen Trapez im Wesentlichen in der Mitte der kürzeren Grundseite. In the case of a substantially formed as a triangle or cross-section of the LED is therefore approximately in the apex of the triangle, in an isosceles trapezoid in substantially the center of the shorter base side.
  • Bei einer Ausführungsform der Erfindung ist die Aussparung vorzugsweise im Wesentlichen zumindest viereckig, insbesondere rechteckig oder trapezförmig ausgebildet. In one embodiment of the invention, the recess is preferably substantially at least quadrangular, designed, in particular rectangular or trapezoidal.
  • Das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht wird so in zwei Randlichtbündel und in ein mittleres Strahlenbündel aufgeteilt. The light emitted by the at least one LED light is apportioned between the two marginal light beam and into a central beam.
  • Das mittlere Strahlenbündel durchläuft vorzugsweise den transparenten Körper und tritt, ohne reflektiert zu werden, an der Austrittsfläche aus dem transparenten Körper aus, wohingegen das Licht der Randlichtbündel an den Seitenflächen des transparenten Körpers derart nach vorne reflektiert wird, dass es sich in einem Lichtfeld mit dem Licht des mittleren Lichtbündels und/oder dem Licht des anderen Randlichtbündels überlagert. The mean radiation beam preferably passes through the transparent body and occurs without being reflected at the exit surface of the transparent body made, whereas the light of the peripheral light beam is reflected at the side surfaces of the transparent body forward so that it is in an electric field with the superimposed light of the central light beam and / or the light of the other edge of the light beam.
  • Die Facettierung der Aussparung ist dabei vorzugsweise scharfkantig ausgebildet, damit die Teilbündel sauber getrennt werden und mit hoher Genauigkeit projiziert werden können. The faceting of the recess is preferably formed with sharp edges, so that the sub-beams are separated clean and can be projected with high accuracy.
  • Weiter sind die Kanten der Facetten so plaziert, dass sie den benötigten Anteil des Randlichtes des von der LED abgestrahlten Lichtquellenprofils als Teilbündel herausschneiden. Furthermore, the edges of the facets are placed so that they cut out the required portion of the edge of the light emitted by the LED light source profile as part of the bundle.
  • Die beiden Randlichtbündel werden gespiegelt und daher so überlagert, dass der Außenbereich mit niedriger Intensität nunmehr in die Mitte des Lichtfeldes gebracht wird und sich mit dem Maximum des mittleren Lichtbündels überlagert. The two edge light bundles are reflected, and therefore superimposed so that the outer area with lower intensity is now brought to the center of the light field and is superimposed with the maximum of the average light beam.
  • Der nunmehr außen liegende Anteil des Randlichtbündels hat eine höhere Intensität und es lässt sich so ein sehr homogener Helligkeitsverlauf einstellen, welcher einen steilen Intensitätsabfall ähnlich einer Rechteckverteilung aufweist. The now outer edge portion of the light beam has a higher intensity and it can be set to a very homogeneous brightness curve having a steep drop in intensity similar to a rectangular distribution.
  • Die Kanten der rechteckigen oder trapezförmigen Aussparung in dem transparenten Körper sind dabei vorzugsweise an einer Position, an welcher dieser zwischen 1/3 und 2/3, vorzugsweise etwa 1/2 seiner Maximalbreite einnimmt. The edges of the rectangular or trapezoidal recess in the transparent body are preferably occupies about 1/2 of its maximum width at a position at which this between 1/3 and 2/3, preferably.
  • Bei einer alternativen Ausführungsform der Erfindung hat die Aussparung einen im Wesentlichen dreieckigen Querschnitt. In an alternative embodiment of the invention, the recess has a substantially triangular cross-section.
  • Der dreieckige Querschnitt, welcher anstelle des zuvor beschriebenen viereckigen Querschnitts in den transparenten Körper hinein ragt, führt dazu, dass das Licht entlang der beiden Seiten des Dreiecks in zwei Lichtbündel aufgeteilt wird, welche sodann reflektiert und überlagert werden. The triangular cross-section which protrudes in place of the above-described quadrangular cross-section in the transparent body, resulting in that the light is divided along the two sides of the triangle into two light beams which are then reflected and superposed.
  • Diese Ausgestaltungsform führt in der Regel nicht zu einer rechteckigen Intensitätsverteilung mit scharfen Kanten, sondern die Lichtintensität nimmt an den Seiten des Lichtfeldes einen flacheren Verlauf. This embodiment is not generally leads to a rectangular intensity distribution with sharp edges, but the light intensity decreases at the sides of the light field is flatter.
  • Der transparente Körper oder die Aussparung haben bei einer Weiterbildung der Erfindung einen Querschnitt mit zumindest abschnittsweise gekrümmten Rändern, insbesondere sind die Randseiten des vorzugsweise im Wesentlichen dreieckigen oder trapezförmigen Querschnitts leicht gekrümmt. The transparent body or the recess have, in a development of the invention, a cross section with at least partially curved edges, in particular the edge sides of the preferably substantially triangular or trapezoidal cross-section are slightly curved. Über die Auswahl der Krümmung kann sowohl ein weicheres Auslaufen des Lichtfeldes als auch eine schärfere Fokussierung erreicht werden. both a softer leakage of the light field and a sharper focus can be achieved through the selection of the curvature.
  • Der transparente Körper kann beispielsweise rotationssymmetrisch ausgebildet sind. The transparent body may be, for example, rotationally symmetrical. Das daraus resultierende in etwa kreisförmige Lichtfeld eignet sich insbesondere für Leselampen. The resulting roughly circular light field is particularly suitable for reading lamps.
  • Bei einer alternativen Ausführungsform der Erfindung ist der transparente Körper im Wesentlichen als Strang ausgebildet. In an alternative embodiment of the invention, the transparent body is formed substantially as a strand. In einem derartigen Strang können die LEDs beispielsweise hintereinander in einer Reihe angeordnet sein, wodurch eine Lichtleiste, insbesondere zur Raumbeleuchtung, ausgebildet werden kann. In such a strand, the LEDs can for example be consecutively arranged in a row, which can be a light bar, in particular for room illumination is formed.
  • Im Querschnitt weist der transparente Körper Seitenkanten auf, welche vorzugsweise einen Winkel von 30° bis 80°, besonders bevorzugt von 40° bis 70° aufweisen. In cross section, the transparent body has side edges which preferably have an angle of 30 ° to 80 °, particularly preferably of 40 ° to 70 °.
  • Die Aussparung, in welcher die LED angeordnet ist, nimmt vorzugsweise zwischen 1/10 und 2/3, besonders bevorzugt zwischen 1/4 und 1/2 der Länge des transparenten Körpers ein. The recess in which the LED is disposed, takes preferably between 1/10 and 2/3, preferably between 1/4 and 1/2 of the length of the transparent body a.
  • Der transparente Körper kann aus Glas oder Kunststoff, insbesondere aus Polymethylmetacrylat oder Polycarbonat ausgebildet sein. The transparent body can be formed of glass or plastic, especially polymethyl methacrylate or polycarbonate.
  • Die Erfindung ermöglicht die Bereitstellung einer Beleuchtungsvorrichtung, bei welcher das Lichtfeld der Beleuchtungsvorrichtung eine Intensitätsverteilung, bei der der Randbereich mit einer Intensität von weniger als 50% der maximalen Lichtintensität weniger als 50%, bevorzugt weniger als 40% und besonders bevorzugt weniger als 30% der Breite des Lichtfeldes einnimmt. The invention enables the provision of a lighting device in which the light field of the lighting device, an intensity distribution in which the edge region with an intensity of less than 50% of the maximum light intensity of less than 50%, preferably less than 40% and more preferably less than 30% of the occupies the width of the light field. Ein Bereich mit mehr, als 70% der maximalen Lichtintensität nimmt dagegen mehr als 30%, bevorzugt mehr als 40% und besonders bevorzugt mehr als 50% der Breite des Lichtfeldes ein. In contrast, a region with more than 70% of the maximum light intensity decreases more than 30%, preferably more than 40% and particularly preferably more than 50% of the width of the light field.
  • Kurzbeschreibung der Zeichnungen Brief Description of Drawings
  • Die Erfindung soll im Folgenden bezugnehmend auf die Figuren The invention is referring hereinafter to the figures 1 1 bis to 8 8th anhand schematisch dargestellter Ausführungsbeispiele beschrieben werden. be described with reference to schematically shown embodiments.
  • 1 1 zeigt einen schematischen Querschnitt durch eine Beleuchtungsvorrichtung, shows a schematic cross-section through a lighting device,
  • 2 2 zeigt eine schematisch dargestellte Intensitätsverteilung des in shows an intensity distribution of in shown schematically 1 1 dargestellten Ausführungsbeispiels, Embodiment shown,
  • 3 3 bis to 8 8th zeigen abgewandelte Ausführungsbeispiele, in denen ebenfalls jeweils eine Beleuchtungsvorrichtung und ein zugeordnetes Intensitätsprofil dargestellt sind. show modified embodiments, in which also in each case a lighting device and an associated intensity profile are shown.
  • Detaillierte Beschreibung der Zeichnungen Detailed Description of the Drawings
  • 1 1 zeigt schematisch eine Beleuchtungsvorrichtung schematically shows an illumination device 1 1 im Querschnitt. in cross section. Die Beleuchtungsvorrichtung The lighting device 1 1 umfasst eine Weißlicht-LED includes a white-light LED 2 2 , welche in der Aussparung Which in the recess 6 6 eines transparenten Körpers a transparent body 3 3 ausgebildet ist. is trained.
  • Der transparente Körper The transparent body 3 3 hat eine Länge l und ist in diesem Ausführungsbeispiel im Wesentlichen als gleichschenkliges Trapez ausgebildet, dessen Schenkel einen Winkel von etwa 30 bis 50° einschließen. has a length L and is formed in this embodiment is substantially as an isosceles trapezium, whose legs enclose an angle of about 30 ° to 50 °.
  • Die Aussparung the recess 6 6 hat einen im Wesentlichen viereckigen Querschnitt, wodurch das Licht in drei Lichtbündel aufgeteilt wird. has a substantially quadrangular cross-section, whereby the light is split into three light beams.
  • Über die Stirnseite der Aussparung On the face of the cavity 6 6 tritt von der LED enters from the LED 2 2 ausgestrahltes Licht in den transparenten Körper emitted light into the transparent body 3 3 , durchläuft den transparenten Körper , Passes through the transparent body 3 3 und tritt an der Austrittsseite als mittleres Lichtbündel and emerges on the exit side as the mean light beam 4 4 aus dem Körper aus. from the body. Im Strahlengang des mittleren Lichtbündels In the beam path of the central beam 4 4 finden keine Reflexionen statt, sondern der Gang der Lichtstrahlen wird lediglich durch Refraktion beim Eintritt in den transparenten Körper take place no reflections, but the path of the light beams is only by refraction upon entering the transparent body 3 3 und Austritt aus dem transparenten Körper and exit from the transparent body 3 3 abgelenkt. distracted.
  • Über die Seitenflächen der Aussparung Over the side surfaces of the recess 6 6 werden zwei Randlichtbündel Two edge beam 5 5 gebildet, welche an der Seitenfläche formed, which on the side surface 7 7 des transparenten Körpers the transparent body 3 3 durch Totalreflexion oder eine Verspiegelung nach vorne gelenkt werden. are directed by total internal reflection or a reflective coating to the front. Durch die Spiegelung wird das Licht im Randbereich des Abstrahlwinkels der LED By mirroring the light in the peripheral area of ​​the radiation angle of the LED is 2 2 , welches eine geringere Intensität hat, nach innen gespiegelt, wohingegen weiter innen liegende Anteile mit höherer Intensität in den Außenbereich des Lichtfeldes Which has a lower intensity, mirrored inside, whereas more internal components with higher intensity in the outer area of ​​the light field 8 8th gespiegelt werden. be mirrored.
  • Die Anteile mit geringer Intensität überlagern sich somit mit dem mittleren Lichtbündel The proportions of low intensity thus overlap with the central beam 4 4 , wodurch eine gute Homogenität sowohl im Hinblick auf die Lichtfarbe als auch im Hinblick auf die Lichtintensität erzielt werden kann. Whereby a good homogeneity both in terms of the light color as well as in terms of the light intensity can be achieved.
  • Die Beleuchtungsvorrichtung The lighting device 1 1 ist in diesem Ausführungsbeispiel rotationssymmetrisch zur Symmetrieachse is in this embodiment rotationally symmetrical to the axis of symmetry 9 9 ausgebildet. educated.
  • Es versteht sich, dass der selbe Querschnitt auch als Strang verwendet werden kann, in welchem mehrere LEDs hintereinander angeordnet sind (nicht dargestellt). It is understood that the same cross-section can also be used as a strand, in which a plurality of LEDs are arranged in series (not shown).
  • 2 2 zeigt schematisch die Intensität des entstehenden Lichtfeldes ausgehend von der Symmetrieachse schematically shows the intensity of the resultant light field from the axis of symmetry 9 9 . , Es handelt sich, wie auch bei den folgenden Darstellungen, um einen errechneten Intensitätsverlauf, bei welcher die LED als Punktlichtquelle dargestellt ist. It is, as well as in the following representations to a calculated intensity curve at which the LED is shown as a point light source. Somit versteht es sich, dass der tatsächliche Verlauf des Lichtfeldes einer erfindungsgemäßen Beleuchtungsvorrichtung nicht diesen Idealverlauf annimmt, sondern beispielsweise Streulichtanteile außerhalb des eigentlichen Lichtfeldes etc. vorhanden sind. Thus, it is understood that the actual course of the light field of a lighting device according to the invention does not accept it ideal course, but for example stray light outside the actual light field etc. are available.
  • Zu erkennen ist, dass die Lichtintensität recht homogen ist und steil abfällt, so dass sich fast ein Rechteckprofil bildet. It can be seen that the light intensity is quite homogeneous and steep drops, so that almost forms a rectangular profile.
  • So sind in diesem Ausführungsbeispiel die Flanken der Intensitätsverteilung derart steil, dass der Randbereich mit weniger als 50% der Maximalintensität nur ca. 25% der Breite b des Lichtfeldes einnimmt. Thus, the flanks of the intensity distribution are so steep in this embodiment, that the edge region with less than 50% of the maximum intensity occupies only about 25% of the width b of the light field.
  • Bezugnehmend auf Referring to 3 3 und and 4 4 wird ein alternatives Ausführungsbeispiel erläutert. is illustrated an alternative embodiment.
  • 3 3 zeigt ebenfalls eine Beleuchtungsvorrichtung im Querschnitt mit einer im Wesentlichen rechteckig ausgebildeten Aussparung also shows an illumination device in cross section having a substantially rectangular shaped recess 6 6 in dem trapezförmig ausgebildeten Körper in the trapezoidal body 3 3 . ,
  • Aufgrund leichter Geometrieveränderungen des Körpers Due to slight geometry changes of the body 3 3 ist die in is in 4 4 dargestellte Intensitätsverteilung etwas homogener als in dem zuvor dargestellten Ausführungsbeispiel. Intensity distribution shown somewhat more homogeneous than in the previously illustrated embodiment. Gleichzeitig sind die Flanken der Intensitätsverteilung flacher, das heißt, das Lichtfeld ist nicht so scharf abgegrenzt wie bei dem zuvor dargestellten Ausführungsbeispiel. At the same time, the flanks of the intensity distribution are flat, that is, the light field is not as sharply defined as in the above illustrated embodiment.
  • 5 5 und and 6 6 zeigen ein weiteres Ausführungsbeispiel einer Beleuchtungsvorrichtung mit einer viereckigen Aussparung, welche einen hier im Wesentlichen trapezförmigen Querschnitt aufweist. show another embodiment of a lighting apparatus with a square recess having a here substantially trapezoidal cross-section.
  • Die in In the 6 6 dargestellte Intensitätsverteilung hat ebenfalls steile Flanken und eine recht gute Homogenität. Intensity distribution shown also has steep flanks and a fairly good homogeneity.
  • Der transparente Körper The transparent body 3 3 besteht in diesem Ausführungsbeispiel aus Glas, wohingegen in den zuvor dargestellten Ausführungsbeispielen Polycarbonat verwendet wurde. consists in this embodiment of glass, whereas has been used in the previously illustrated embodiments, polycarbonate.
  • 7 7 zeigt eine alternative Ausführungsform einer Beleuchtungsvorrichtung shows an alternative embodiment of a lighting device 1 1 . , Bei dieser Ausführungsform hat der transparente Körper In this embodiment, the transparent body has 3 3 ebenfalls im Wesentlichen die Form eines gleichschenkligen Trapezes, dessen Seitenflächen einen Winkel zwischen 30 und 50° einschließen. also substantially in the shape of an isosceles trapezium whose side faces enclose an angle of between 30 and 50 °.
  • Statt einer viereckigen Aussparung ist hier eine dreieckige Aussparung Instead of a rectangular recess here is a triangular recess 6 6 vorgesehen, welche im Wesentlichen in der Mitte der kürzeren Grundseite des Trapezes angeordnet ist und das Licht in zwei Randlichtbündel provided, which is arranged substantially in the middle of the shorter base of the trapezoid and the light into two light beams edge 5 5 aufspaltet. splits.
  • Die Randlichtbündel The edge light beam 5 5 werden wie bei den zuvor dargestellten Ausführungsbeispielen an der Seitenfläche des transparenten Körpers are as in the previously illustrated embodiments on the side surface of the transparent body 3 3 reflektiert und verlassen an der Austrittsfläche den transparenten Körper reflected and exit at the exit surface of the transparent body 3 3 . ,
  • Dabei werden die Lichtstrahlen beider Randlichtbündel In this case, the light rays of both light beams are border 5 5 miteinander überlagert, wodurch die in superimposed on each other, whereby the in 8 8th dargestellte Intensitätsverteilung entsteht. Intensity distribution shown arises. Durch das Dreiecksprofil werden nahezu lineare Flanken der Intensitätsverteilung erreicht, was insbesondere dann von Vorteil ist, wenn mehrere Lichtquellen überlagert werden. By the triangle almost linear profile flanks of the intensity distribution can be achieved, which is particularly advantageous when a plurality of light sources are superimposed. Da im Idealfall die Intensität der einen Beleuchtungsvorrichtung im gleichen Maße zunimmt, wie die der benachbarten Beleuchtungsvorrichtung abnimmt, wird ein Lichtfeld mit sehr homogener Intensität erzeugt. Since in the ideal case, the intensity of a lighting apparatus to the same extent increases as the decrease of the adjacent lighting device, a light field with a very homogeneous intensity is generated.
  • Durch die weichen Übergänge eignet sich dieses Ausführungsbeispiel insbesondere ausgestaltet als Strang beziehungsweise Ziehprofil für Raumbeleuchtungen, insbesondere ausgestaltet als Linien- oder Flächenlicht. By soft transitions, this embodiment is particularly designed as a strand or drawing profile for room lighting, in particular as a line or area light.
  • Es versteht sich, dass die Erfindung nicht auf eine Kombination vorstehend beschriebener Merkmale beschränkt ist, sondern dass der Fachmann sämtliche Merkmale, soweit dies sinnvoll ist, kombinieren wird. It is understood that the invention is not limited to a combination of the above-described characteristics, but that the skilled person all the features, as far as is reasonable, will combine.
  • 1 1
    Beleuchtungsvorrichtung lighting device
    2 2
    LED LED
    3 3
    transparenter Körper transparent body
    4 4
    mittleres Lichtbündel medium light bundle
    5 5
    Randlichtbündel Edge beam
    6 6
    Aussparung recess
    7 7
    Seitenfläche side surface
    8 8th
    Lichtfeld Lichtenfeld
    9 9
    Symmetrieachse axis of symmetry

Claims (20)

  1. Beleuchtungsvorrichtung, insbesondere Leselampe oder Lichtleiste, umfassend zumindest eine LED, Mittel, um das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht in zumindest zwei Lichtbündel aufzuteilen, sowie Mittel, um die zumindest zwei Lichtbündel zumindest abschnittsweise zu überlagern. Lighting device, in particular a reading lamp or light strip, comprising at least one LED, means for dividing the of the at least one LED emitted light into at least two light beams, and means for at least to superimpose the at least two beam sections.
  2. Beleuchtungsvorrichtung nach dem vorstehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die Mittel, um das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht in zumindest zwei Lichtbündel aufzuteilen und/oder die Mittel, um die zwei Lichtbündel zumindest abschnittsweise zu überlagern, eine facettierte Oberfläche umfassen. A lighting device according to the preceding claim, characterized in that the means for dividing the of the at least one LED emitted light into at least two light beams and / or for superimposing the two light beams at least in sections include a faceted surface means.
  3. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Beleuchtungsvorrichtung Mittel aufweist, um Licht mit einem Abstrahlwinkel von mehr als 20°, bevorzugt mehr als 25° und besonders bevorzugt mehr als 30° von der Symmetrieachse der zumindest einen LED in Randlichtbündel aufzuteilen. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the illumination device comprises means for light with a radiation angle of more than 20 °, preferably more preferably at least divide more than 25 ° and more than 30 ° from the axis of symmetry of an LED in the edge beam.
  4. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Beleuchtungsvorrichtung einen Abstrahlwinkel von weniger als 80°, bevorzugt von weniger als 70° und besonders bevorzugt von weniger als 65° aufweist. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the illumination device has a radiation angle of less than 80 °, preferably of less than 70 ° and particularly preferably of less than 65 °.
  5. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zumindest eine LED einen Abstrahlwinkel von mehr als 100°, bevorzugt von mehr als 120° aufweist. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the at least one LED having an emission angle greater than 100 °, preferably of more than 120 °.
  6. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Mittel, um das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht in zumindest zwei Lichtbündel aufzuteilen und die Mittel, um die zwei Lichtbündel zumindest abschnittsweise zu überlagern, einen im Wesentlichen transparenten Körper mit im wesentlichem zumindest dreieckigen oder trapezförmigen Querschnitt umfassen, wobei die zumindest eine LED im Wesentlichen in einer Aussparung des transparenten Körpers angeordnet ist. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the means for dividing the of the at least one LED emitted light into at least two light beams and for superimposing the two light beams at least in sections, a substantially transparent body having substantial at least the means, triangular or trapezoidal cross-section comprising, wherein the at least one LED is arranged substantially in a recess of the transparent body.
  7. Beleuchtungsvorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der dreieckige oder trapezförmige Querschnitt im Wesentlichen von einem gleichschenkligen und spitzwinkligen Dreieck oder Trapez gebildet wird, wobei die zumindest eine LED im Wesentlichen der Mitte der Basis gegenüber angeordnet ist. Lighting device according to claim 6, characterized in that the triangular or trapezoidal cross section is formed substantially by an isosceles and acute-angled triangle or trapezium, which is arranged at least one LED in substantially the center of the base opposite.
  8. Beleuchtungsvorrichtung nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Aussparung einen im Wesentlichen zumindest viereckigen, insbesondere rechteckigen oder trapezförmigen Querschnitt aufweist, so dass das von der zumindest einen LED abgestrahlte Licht in ein mittleres Lichtbündel und zumindest ein Randlichtbündel aufgeteilt wird. Lighting device according to claim 6 or 7, characterized in that the recess has a substantially at least quadrangular, in particular rectangular or trapezoidal cross-section so that the of the at least one LED emitted light is divided into a central beam and at least one edge beam.
  9. Beleuchtungsvorrichtung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass das Licht des äußeren Randbereiches des zumindest einen Randlichtbündels im Wesentlichen in das Zentrum des Lichtfeldes der Beleuchtungsvorrichtung reflektiert wird. Lighting device according to claim 8, characterized in that the light of the outer edge region of at least one edge of the light beam is reflected substantially in the center of the light field of the lighting device of the.
  10. Beleuchtungsvorrichtung nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass im Querschnitt des transparenten Körpers die Kanten der rechteckigen oder trapezförmigen Aussparung auf einer Position angeordnet sind, an der transparente Körper zwischen 1/3 und 2/3, vorzugsweise etwa 1/2 seiner Maximalbreite einnimmt. Lighting device according to claim 8 or 9, characterized in that the edges of the rectangular or trapezoidal recess are arranged on a position in the cross section of the transparent body takes on the transparent body between 1/3 and 2/3, preferably about 1/2 of its maximum width ,
  11. Beleuchtungsvorrichtung nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Aussparung einen im Wesentlichen dreieckigen Querschnitt aufweist. Lighting device according to claim 6 or 7, characterized in that the recess has a substantially triangular cross-section.
  12. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass der transparente Körper im Wesentlichen rotationssymmetrisch ausgebildet ist. Lighting device according to any one of claims 6 to 11, characterized in that the transparent body is substantially rotationally symmetrical.
  13. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass der transparente Körper im Wesentlichen als Strang ausgebildet ist. Lighting device according to any one of claims 6 to 11, characterized in that the transparent body is formed substantially as a strand.
  14. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass der transparente Körper im Querschnitt Seitenkanten aufweist, die einen Winkel zwischen 30 und 80°, bevorzugt zwischen 40 und 70° einschließen. Lighting device according to any one of claims 6 to 13, characterized in that the transparent body has, in cross-sectional side edges which enclose an angle between 30 and 80 °, preferably between 40 and 70 °.
  15. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Aussparung, in der die zumindest eine LED angeordnet ist, zwischen 1/10 und 2/3, bevorzugt zwischen 1/4 und 1/2 der Länge des transparenten Körpers einnimmt. Lighting device according to one of claims 6 to 14, characterized in that the recess in which the at least one LED is arranged between 1/10 and 2/3, preferably occupying between 1/4 and 1/2 of the length of the transparent body.
  16. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 15, dadurch gekennzeichnet, dass der transparente Körper aus Glas oder Kunststoff, insbesondere PMMA oder PC, ausgebildet ist. Lighting device according to any one of claims 6 to 15, characterized in that the transparent body made of glass or plastic, in particular PMMA or PC, is formed.
  17. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der Ansprüche 6 bis 16, dadurch gekennzeichnet, dass der transparente Körper und/oder die Aussparung einen Querschnitt mit zumindest abschnittsweise gekrümmten Rändern aufweist. Lighting device according to any one of claims 6 to 16, characterized in that the transparent body and / or the recess has a cross section with at least partially curved edges.
  18. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Lichtfeld der Beleuchtungsvorrichtung eine Intensitätsverteilung derart hat, dass der Bereich mit mehr als 70% der maximalen Lichtintensität mehr als 30%, bevorzugt mehr als 40% und besonders bevorzugt mehr als 50% der Breite des Lichtfeldes einnimmt. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the light field of the lighting device has an intensity distribution such that the area of ​​more than 70% of the maximum light intensity, preferably more than 30% more than 40% and particularly preferably more than 50% of the width of the light field occupies.
  19. Beleuchtungsvorrichtung nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Lichtfeld der Beleuchtungsvorrichtung eine Intensitätsverteilung derart hat, dass der Bereich mit weniger als 50% der maximalen Lichtintensität weniger als 50%, bevorzugt weniger als 40% und besonders bevorzugt weniger als 30% der Breite des Lichtfeldes einnimmt. Lighting device according to one of the preceding claims, characterized in that the light field of the lighting device has an intensity distribution such that the area with less than 50% of the maximum light intensity of less than 50%, preferably less than 40% and particularly preferably less than 30% of the width of the light field occupies.
  20. Beleuchtungsvorrichtung, insbesondere nach einem der vorstehenden Ansprüche, umfassend zumindest eine LED, einen im Wesentlichen transparenten Körper mit einem vorzugsweise dreieckigen oder trapezförmigen Querschnitt, wobei das von der zumindest einen LED abgestahlte Licht durch eine in den transparenten Körper eingelassene Aussparung in zumindest zwei Lichtbündel aufgeteilt wird, in den transparenten Körper eintritt, und zumindest teilweise durch Totalreflexion oder eine Spiegelfläche an der Außenseite des transparenten Körpers nach vorne reflektiert wird. Lighting device, in particular according to one of the preceding claims, comprising at least one LED, a substantially transparent body having a preferably triangular or trapezoidal cross-section, which is divided by the at least one LED abgestahlte light through an inserted into the transparent body recess into at least two light beams , enters the transparent body, and is at least partially reflected by total reflection or a mirror surface on the outer side of the transparent body forward.
DE200810005386 2008-01-21 2008-01-21 Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles Ceased DE102008005386A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810005386 DE102008005386A1 (en) 2008-01-21 2008-01-21 Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200810005386 DE102008005386A1 (en) 2008-01-21 2008-01-21 Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102008005386A1 true true DE102008005386A1 (en) 2009-08-13

Family

ID=40847125

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200810005386 Ceased DE102008005386A1 (en) 2008-01-21 2008-01-21 Lighting device, particularly reading lamp or light strip, has light emitting diode, and units which divide light radiated from light emitting diode into two light bundles

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102008005386A1 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20050212089A1 (en) * 1999-11-30 2005-09-29 Omron Corporation Optical device and apparatus comprising the optical device
WO2006010790A2 (en) * 2004-07-30 2006-02-02 Foxconn Oy Led flash illumination for mobile phone
WO2006119735A1 (en) * 2005-05-12 2006-11-16 Zweibrüder Optoelectronics GmbH Led illumination module

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20050212089A1 (en) * 1999-11-30 2005-09-29 Omron Corporation Optical device and apparatus comprising the optical device
WO2006010790A2 (en) * 2004-07-30 2006-02-02 Foxconn Oy Led flash illumination for mobile phone
WO2006119735A1 (en) * 2005-05-12 2006-11-16 Zweibrüder Optoelectronics GmbH Led illumination module

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102009053581B3 (en) Light module for a lighting device of a motor vehicle
DE19728354A1 (en) Attachment for a light-emitting diode and brake light for a motor vehicle
DE4329914A1 (en) Linear optical waveguide (light guide)
DE102008005488A1 (en) Headlight for vehicle, has transparent plate attached to optic unit and/or LED field such that light spots forming light distribution is widened in horizontal direction so that adjacent spots lie or overlap together
DE10234110A1 (en) Light especially for motor vehicle has light source and fiber optic cable with light decoupling surface that has facet like surface elements for generating pillow optic
DE10135478A1 (en) Interior lighting unit for vehicle, comprises optical conductor with narrow optical coupling strip providing light exit opposite reflective surfaces
DE19803537A1 (en) Light for vehicles
EP0683355A1 (en) Vehicle lamp
EP1684002A2 (en) Lighting unit with light distributor
DE102008038668A1 (en) Signal light for use in motor vehicle for production of e.g. rear light, has lateral surface segment forming light decoupling surface of rod-shaped light guiding element and arranged at longitudinal side of light guiding element
DE102010013931A1 (en) Modular fiber optic device for motor vehicle lighting equipment
DE102009021182A1 (en) Lighting device for roads
EP2587120A1 (en) Light guide and automotive vehicle equipped with such a light guide
EP2620790A1 (en) Lighting arrangement for vehicles
DE102007023076A1 (en) Automotive headlight emitter has internal reflector has internal reflectors non-symmetrical to the waveguide symmetry plane
DE102009012224A1 (en) Light-guiding device for use in e.g. headlamp of motor vehicle, has light decoupling elements including solid bodies provided with light discharging surfaces, where light beam runs from inner side of optical fiber to outer side of device
DE102010034774A1 (en) Lamp e.g. busbar lamp, for lighting working station, has lighting arrangement comprising two set of lighting units, where one of set of lighting units is arranged before other set of lighting units with respect to main radiation direction
DE102011018508A1 (en) Light guiding element arrangement for use in light module of motor vehicle lighting device, has collimator element, where injected light is considered higher in meridional section than in sagittal section by collimator element
EP0533301A1 (en) Advisory sign, illuminated from rear
DE102006004996A1 (en) Light mixer for use in e.g. medical area, has transparent body provided with admission area with surface, through which light enters into body and emitting area with surface, through which light escapes from body and overlays optical path
DE102008061688A1 (en) Resolution lens i.e. light-diffusing cylindrical lens, for light source i.e. LED, of vehicle, has central lens section with light inlet surface exhibiting shape of saddle surface that has curved concave shape along longitudinal extension
DE102010061210A1 (en) Lamp for vehicle, has light guide with light exit side towards which portion of light passed from primary light source via light input side of light guide is totally reflected and deflected
DE4341801A1 (en) Projection vehicle headlamp system having a direct optical coupling of light-distributing elements having an arc discharge light source
DE4205137A1 (en) Flat hinge-mounted lamp e.g. for wall or ceiling - has diffuser with lamp in one edge and one side coated giving regular and diffuse reflecting areas
DE19850443A1 (en) Light, especially for motor vehicle, has light conducting rod with light source(s), especially light emitting diode(s), section between light inlet, outlet surfaces forming light deflection region

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R016 Response to examination communication
R016 Response to examination communication
R002 Refusal decision in examination/registration proceedings
R003 Refusal decision now final

Effective date: 20120901