DE102007061035A1 - Trim panel and formed therefrom panel - Google Patents

Trim panel and formed therefrom panel

Info

Publication number
DE102007061035A1
DE102007061035A1 DE200710061035 DE102007061035A DE102007061035A1 DE 102007061035 A1 DE102007061035 A1 DE 102007061035A1 DE 200710061035 DE200710061035 DE 200710061035 DE 102007061035 A DE102007061035 A DE 102007061035A DE 102007061035 A1 DE102007061035 A1 DE 102007061035A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
surface
coupling
panel
web
characterized
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE200710061035
Other languages
German (de)
Inventor
Gerhard Dürnberger
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Kaindl Flooring GmbH
Original Assignee
Kaindl Flooring GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Kaindl Flooring GmbH filed Critical Kaindl Flooring GmbH
Priority to DE200710061035 priority Critical patent/DE102007061035A1/en
Publication of DE102007061035A1 publication Critical patent/DE102007061035A1/en
Application status is Ceased legal-status Critical

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • E04F15/02005Construction of joints, e.g. dividing strips
    • E04F15/02033Joints with beveled or recessed upper edges
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/01Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship
    • E04F2201/0138Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by moving the sheets, plates or panels perpendicular to the main plane
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/01Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship
    • E04F2201/0153Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by rotating the sheets, plates or panels around an axis which is parallel to the abutting edges, possibly combined with a sliding movement
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/02Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections
    • E04F2201/023Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections with a continuous tongue or groove

Abstract

Bei einem Verkleidungspaneel (10) zur Verkleidung eines Untergrunds (U), insbesondere eines Fußbodens, sind die beiden zur spielfreien Verbindung zweier identisch ausgebildeter Paneele (10, 10') bestimmten Kopplungseinheiten (20, 22) derart ausgebildet, dass in einem verbundenen Zustand der beiden Paneele (10, 10') eine an die Sichtfläche (34) anschließende Seitenfläche (16) des Nebenstegs (32) der Kopplungseinheit (20) des einen Paneels (10) und eine an die Sichtfläche (34) anschließende Seitenfläche (18) des anderen Paneels (10') zumindest in einem an die jeweilige Sichtfläche (34) angrenzenden Flächenabschnitt voneinander einen vorbestimmten Mindestabstand (d) aufweisen. In a trim panel (10) for covering a subsoil (U), in particular a floor, the two two for the fastening of identically configured panels (10, 10 ') specific coupling units (20, 22) configured such that in a connected state two panels (10, 10 ') one on the visible surface (34) adjoining the lateral surface (16) of the secondary web (32) of the coupling unit (20) of one panel (10) and to the visible surface (34) adjoining the lateral surface (18) of the have other panel (10 ') at least in one adjacent to the corresponding visible face (34) surface portion from each other by a predetermined minimum distance (d).

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verkleidungspaneel zur Verkleidung eines Untergrunds, insbesondere eines Fußbodens, welches eine zur Anlage am Untergrund bestimmte Anlagefläche und eine von der Anlagefläche abgewandte Sichtfläche aufweist, und welches ferner zwei Paare von einander gegenüberliegenden Seitenrändern aufweist, von denen wenigstens eines mit Kopplungseinheiten versehen ist, wobei diese Kopplungseinheiten jeweils ein Kopplungselement und eine Kopplungsausnehmung umfassen, wobei die Kopplungselemente im Wesentlichen L-förmig ausgebildet sind, wobei ein einem ersten Seitenrand zugeordnetes erstes Kopplungselement einen ersten Hauptsteg und einen ersten Nebensteg aufweist und ein einem zweiten Seitenrand zugeordnetes zweites Kopplungselement einen zweiten Hauptsteg und einen zweiten Nebensteg aufweist, wobei der erste Hauptsteg und der zweite Hauptsteg im Wesentlichen parallel zur Erstreckungsrichtung des Verkleidungspaneels verlaufen, und wobei die erste Kopplungseinheit un The invention relates to a trim panel for covering a subsurface, in particular a floor, which has a for engaging the ground certain contact surface and a surface facing away from the contact surface visible surface, and further comprising two pairs of opposite side edges, one of which is provided with coupling units of at least , said coupling units each comprise a coupling element and a coupling recess, wherein the coupling elements are formed substantially L-shaped, wherein a a first side edge associated first coupling member having a first main web and a first secondary web and a second side edge associated second coupling element a second major web and a second secondary web, wherein the first main web and the second major web extend substantially parallel to the extension direction of the trim panel, and wherein the first coupling unit un d die zweite Kopplungseinheit derart ausgebildet und angeordnet sind, dass sie mit einer zweiten Kopplungseinheit bzw. einer ersten Kopplungseinheit eines identisch ausgebildeten Verkleidungspaneels bezüglich einer Relativverlagerung der beiden Verkleidungspaneele in ihrer Erstreckungsrichtung im Wesentlichen spielfrei ineinandergreifend verbindbar sind. d the second coupling unit are formed and arranged such that they counteract a relative displacement of the two covering panels are free of play interlockingly connectable to a second coupling unit and a first coupling unit of an identically formed in the trim panel with respect to their direction of extension substantially.
  • Derartige Verkleidungspaneele verfügen üblicherweise an dem längeren der beiden Paare von einander gegenüberliegenden Seitenrändern über Kopplungselemente, die durch Ineinander-Schwenken um eine zu dem Seitenrand im Wesentlichen parallel verlaufende Achse (so genannte "Angling-Kopplungselemente") oder durch Ineinander-Schieben in einer zur Paneelebene im Wesentlichen parallel verlaufenden Richtung miteinander verbunden werden können. Such trim panels usually have on the longer of the two pairs of opposite side edges via coupling elements by mesh-pivoting about a to the side edge substantially parallel to axis (so-called "Angling coupling elements") or by fitting-sliding in a to the panel plane substantially parallel direction may be connected together. An dem kürzeren der beiden Paare von einander gegenüberliegenden Seitenrändern können die Verkleidungspaneele mit Kopplungselementen versehen sein, welche durch einfaches Ineinander-Fügen in einer zur Paneelebene im Wesentlichen orthogonal verlaufenden Richtung (so genannte "Fold-Down-Kopplungselemente") oder wiederum durch Ineinander-Schwenken um eine zu dem Seitenrand im Wesentlichen parallel verlaufende Achse ("Angling-Kopplungselemente") miteinander verbunden werden können. the cladding panels may be provided with coupling elements to the shorter of the two pairs of opposite side edges, which by simple interengagement-add in a direction orthogonal to the panel plane essentially direction (so-called "fold-down coupling elements"), or turn by interlocking panning a to the side edge substantially parallel to axis ( "Angling coupling elements") can be connected together. Während die Gestalt der Fold-Down-Kopplungselemente eine reine, dh praktisch unverfälschte, L-Form aufweisen, verfügen die Angling-Kopplungselemente an der vom Hauptsteg der L-Form abgewandten Seitenfläche des Nebenstegs der einen Kopplungseinheit über einen zusätzlichen Ansatz, der in eine zugeordnete Vertiefung der Kopplungsausnehmung der anderen Kopplungseinheit eingreift. While the shape of the fold-down coupling elements a pure, ie, have practically unaltered, L-shape, the Angling coupling elements have at the side remote from the main web of the L-shaped side surface of the secondary web of a coupling unit via an additional approach, the assigned in a engaging recess of the coupling recess of the other coupling unit. In diesem Fall kann man von einer entarteten oder abgewandelten L-Form sprechen. In this case one can speak of a degenerate or modified L-shape.
  • Unabhängig von der konkreten Ausbildung der Kopplungselemente kommt es in der Praxis, beispielsweise beim Begehen eines aus derartigen Verkleidungspaneelen gebildeten Fußbodenbelages, zu knarrenden Geräuschen. Regardless of the specific design of the coupling elements occur in practice, for example when walking on a floor covering formed from such cladding panels to creaking noises. Diese Geräusche sind zwar aufgrund der größeren Freiheit für Relativbewegungen, insbesondere in einer zur Paneelebene im Wesentlichen orthogonal verlaufenden Richtung, bei Fold-Down-Kopplungselementen deutlicher zu vernehmen als bei Angling-Kopplungselementen, treten aber auch dort auf. Although these sounds are due to the greater freedom for relative movements, in particular in a direction orthogonal to the panel plane direction substantially to hear at Fold-down coupling elements more clearly than at Angling coupling elements but also occur there. Zu einer stärkeren Geräuschentwicklung kommt es zudem bei Verkleidungspaneelen, deren aneinander anliegende Stirnflächen zumindest an die Sichtfläche angrenzend beschichtet, beispielsweise lackiert, worden sind. To a stronger noise occurs also in cladding panels, the mutually abutting end faces coated at least on the visible surface adjacent, for example painted, have been. Eine solche Beschichtung wird beispielsweise bei über einen MDF-Kern verfügenden Verkleidungspaneelen vorgesehen, deren Sichtfläche der Stirnfläche benachbart mit einer Fase versehen ist, die sich bis in den MDF-Kern hinein erstreckt, um den MDF-Kern vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen. Such a coating is provided, for example at a MDF core enacting siding panels, the visible surface of the end face adjacent to a chamfer provided which extends into the MDF core in order to protect the MDF core from the ingress of moisture. Die Geräuschentwicklung tritt aber auch bei Verkleidungspaneelen auf, deren Stirnflächen nicht beschichtet sind. The noise however, also occurs in trim panels whose faces are not coated.
  • Es ist daher Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein Verkleidungspaneel der eingangs genannten Art anzugeben, bei welchem die Geräuschentwick lung zumindest reduziert, wenn nicht gar vollständig ausgeschlossen ist. It is therefore an object of the present invention to provide a cladding panel of the aforementioned type, in which the noise devel opment at least reduced if not completely eliminated.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch ein Verkleidungspaneel der eingangs genannten Art gelöst, bei welchem die erste Kopplungseinheit und die zweiten Kopplungseinheit derart ausgebildet sind, dass in einem verbundenen Zustand zweier identisch ausgebildeter Verkleidungspaneele eine an die Sichtfläche anschließende, erste Seitenfläche des ersten Nebenstegs des einen Paneels und eine an die Sichtfläche anschließende, erste Seitenfläche des anderen Paneels zumindest in einem an die jeweilige Sichtfläche anschließenden Flächenabschnitt voneinander einen vorbestimmten Mindestabstand aufweisen. According to the invention this object is achieved by a trim panel of the aforementioned type, wherein the first coupling unit and the second coupling units are designed such that in a connected state of two identically configured cladding panels subsequent to the visible surface, first side surface of the first secondary web of a panel and subsequent to the visible surface, first side surface of the other panel, at least in a subsequent to the respective visible face surface portion from each other by a predetermined minimum distance.
  • Durch diesen Mindestabstand, der beispielsweise wenigstens 0,1 mm betragen kann, kann verhindert werden, dass die Stirnflächen der beiden miteinander verbundenen Verkleidungspaneele bei einer Relativbewegung aneinander reiben. By this minimum distance, which may for example be 0.1 mm at least, it can be prevented that the end surfaces of the two lining panels interconnected with a relative movement rub against each other. Es hat sich nämlich herausgestellt, dass diese Reibung die Ursache für die Entstehung der Geräusche ist. It has been found that this friction is the cause for the development of noise. Das Vorsehen eines derartigen Mindestabstands läuft dem üblichen fachmännischen Denken zuwider, da dies mit dem bewussten und vorsätzlichen Vorsehen eines Spalts zwischen den beiden Verkleidungspaneelen gleichzusetzen ist. The provision of such minimum distance is contrary to the usual expert thinking, because it is equated with the conscious and deliberate providing a gap between the two cladding panels. Das Vorsehen von Spalten ist aber unerwünscht, da Spalte zum einen das gleichmäßige Erscheinungsbild des aus den Verkleidungspaneelen gebildeten Belags stören und zum anderen das Eindringen von Feuchtigkeit in die Verkleidungspaneele erleichtern. However, the provision of columns is undesirable because on the one hand column interfere with the uniform appearance of the coating formed from the cladding panels and on the other facilitate the penetration of moisture into the cladding panels. Es hat sich aber gezeigt, dass insbesondere das Eindringen von Feuchtigkeit auch auf andere Art und Weise vermieden werden kann, beispielsweise durch eine ausreichende Ausdehnung der vorstehend bereits angesprochenen Beschichtung. It has been found, however, that in particular the penetration of moisture can also be avoided in another way, for example by a sufficient expansion of the coating above already mentioned.
  • Mit besonderem Vorteil kann die vorliegende Erfindung bei Verkleidungspaneelen eingesetzt werden, bei denen die Sichtfläche der ersten Seitenfläche des ersten Nebenstegs benachbart oder/und der ersten Seitenfläche des zweiten Seitenrands benachbart einen zur Erstreckungsrichtung des Verkleidungspaneels schräg verlaufenden Flächenabschnitt umfasst. With particular advantage, the present invention can be used in siding panels in which the visible surface of the first side surface of the first secondary web adjacent to and / or the first side surface of the second side edge adjacent comprises a running obliquely to the direction of extension of the trim panel surface portion. Wie vorstehend bereits erläutert wurde, kommt es bei derartigen, mit einer Fase versehenen Verkleidungspaneelen zu einer besonders starken Geräuschentwicklung. As already explained above, it comes with such provided with a bevel siding panels to a particularly strong noise. Der erfindungsgemäße Mindestabstand wirkt sich daher bei diesen Verkleidungspaneelen besonders geräuschmindernd aus. Therefore, the minimum distance according to the invention has a particularly noise-reducing these trim panels. Zudem kann durch die beidseits der Stoßfläche der beiden Verkleidungspaneele vorgesehenen Fasen der durch den Mindestabstand hervorgerufene Spalt in besonders einfacher Weise für das Auge des Betrachters kaschiert werden. In addition, the caused by the minimum distance gap can be concealed in a particularly simple manner for the viewer's eye through the both sides of the joint plane of the two trim panels provided chamfers. Grundsätzlich ist es aber auch denkbar, den Spalt rein optisch zu kaschieren, dh durch entsprechende Wahl des Designs der Sichtfläche. Basically, however, it is also conceivable to mask the gap optically pure, that is, by appropriate selection of the design of the visible surface. Darüber hinaus verfügt ein aus derartigen Verkleidungspaneelen gebildeter Belag über eine angenehme Haptik, da die Fasen auch geringfügige Höhenunterschiede zwischen den Sichtfläche in der aneinander angrenzenden Verkleidungspaneele nicht mehr spürbar zu Tage treten lassen. In addition, an educated from such cladding panels covering has a pleasant feel, since the chamfers not let even minor differences in height between the visible surface in the adjacent cladding panels noticeably come to light.
  • Ein weiterer Beitrag zur Geräuschminderung kann dadurch geleistet werden, dass diejenigen Flächenpaare der ersten Kopplungseinheit und der zweiten Kopplungseinheit, die für den in der Erstreckungsrichtung der Verkleidungspaneele im Wesentlichen spielfreien Eingriff sorgen, zu einer zur Paneelebene orthogonalen Richtung schräg verlaufen. A further contribution to the noise reduction can be achieved in that those pairs of surfaces of the first coupling unit and second coupling unit, which provide for the substantially play-free in the direction of extension of the cladding panels engage oblique to a plane orthogonal to the panel plane direction. Hierdurch kann verhindert werden, dass diese Flächenpaare bei einer Relativbewegung der beiden miteinander verbundenen Verkleidungspaneele in einer zur Paneelebene orthogonal verlaufenden Richtung aneinander reiben. This can prevent that these pairs of surfaces rub at a relative movement of the two covering panels connected to one another in a direction orthogonal to the panel plane direction to each other. Vielmehr treten sie kurzzeitig außer Eingriff miteinander. Rather, they appear briefly disengaged with each other. In diesem Zusammenhang sei noch angemerkt, dass bei einer der beiden Kopplungseinheiten die einen Teil der Flächenpaare bildenden Flächen Seitenflächen bzw. Seitenflächenabschnitte des Nebenstegs des Kopplungselements sind, während es bei der jeweils anderen Kopplungseinheit Seitenflächen bzw. Seitenflächenabschnitte der zugehörigen Kopplungsausnehmung sind. In this context it should be noted that one of the two coupling units, a part of the surface pairs the surfaces forming side surfaces or side surface portions of the secondary web of the coupling element, while there are the associated coupling recess in the other coupling unit side surfaces or side surface portions.
  • Vorteilhaft ist ferner, wenn die Stirnfläche des Nebenstegs der einen Kopplungseinheit und die Bodenfläche der Kopplungsausnehmung der anderen Kopplungseinheit voneinander im Abstand angeordnet sind, während die Stirnfläche des Nebenstegs der anderen Kopplungseinheit und die Boden fläche der Kopplungsausnehmung der einen Kopplungseinheit aneinander anliegen. It is also advantageous when the end face of the secondary web of a coupling unit and the bottom surface of the coupling recess of the other coupling unit are spaced from each other, while the end face of the secondary web of the other coupling unit and the bottom surface abut one another of the coupling recess of a coupling unit. Von besonderem Vorteil ist dies dann, wenn die eine Kopplungseinheit diejenige Kopplungseinheit ist, deren Flächenpaare für den in der Erstreckungsrichtung der Verkleidungspaneele im Wesentlichen spielfreien Eingriff sorgen, da der Keileingriff der Flächenpaare dann nicht durch den Anschlag der Stirnfläche des Nebenstegs auf der Bodenfläche der Kopplungsausnehmung beeinträchtigt wird, während gleichzeitig der Nebensteg der anderen Kopplungseinheit für eine Justierung in einer zur Paneelebene orthogonalen Richtung sorgt. Of particular advantage, this is, when the coupling unit is the coupling unit, make their surface pairs for the substantially play-free in the direction of extension of the cladding panels engaging, as the wedge engagement of the surface pairs then not affected by the abutment of the end face of the secondary web on the bottom surface of the coupling recess is, while the secondary web of the other coupling unit for adjustment in a direction orthogonal to the panel plane direction provides.
  • Die Justierung in einer zur Paneelebene orthogonalen Richtung kann zusätzlich oder alternativ aber auch dadurch sichergestellt werden, dass, wie eingangs bereits erläutert, an der vom Hauptsteg abgewandten Seitenfläche des Nebenstegs der einen Kopplungseinheit ein Ansatz und in der Kopplungsausnehmung der anderen Kopplungseinheit eine zugehörige Vertiefung vorgesehen sind. The adjustment in a direction orthogonal to the panel plane direction may additionally or alternatively also be ensured that, as already explained, on the side remote from the main web side surface of the secondary web of a coupling unit, an approach and provided in the coupling recess of the other coupling unit an associated recess ,
  • Um verhindern zu können, dass Verunreinigungen, die sich beim Verlegen der erfindungsgemäßen Verkleidungspaneele noch auf dem Untergrund befinden, die Ebenheit der verlegten Paneele beeinträchtigen, wird der Weiterbildung der Erfindung vorgeschlagen, dass das Verkleidungspaneel in seiner Anlagefläche an wenigstens einen der Seitenränder angrenzend eine Vertiefung aufweist. In order to prevent impairing impurities which are still When laying the cladding panels according to the invention on the ground, the flatness of the installed panels, the development of the invention it is proposed that the trim panel has in its bearing surface on at least one of the side edges adjacent a groove , In dieser Vertiefung, in der Fachsprache auch "Staubkammer" genannt, können sich die Verunreinigungen dann mit der Zeit ansammeln. In this recess, in the jargon called "Dust chamber", the contaminants can then accumulate over time.
  • Die Erfindung kann mit Vorzug bei Verkleidungspaneelen eingesetzt werden, welche einen Kern umfassen, der an seiner der Sichtfläche des Paneels zugeordneten Oberfläche mit einer Dekorschicht bedeckt ist und gewünschtenfalls an seiner der Anlagefläche des Paneels zugeordneten Oberfläche mit einer Gegenzugschicht bedeckt ist. The invention can be used with preference for cladding panels which comprise a core of the associated at its the visible surface of the panel surface with a decorative layer is covered and, if desired, associated at its the abutment surface of the panel surface with a counteracting layer is covered. Dabei kann der Kern aus MDF (medium density fiberboard) oder HDF (high density fiberboard) gebildet sein. In this case, the core is made of MDF (medium density fiberboard) or HDF (high density fiber board) may be formed. Ferner kann die Dekorschicht wenigstens eine bedruckte oder bedruck bare Papierlage oder ein, gewünschtenfalls bedrucktes oder bedruckbares, Furnier aufweisen. Further, the decorative layer, at least one printed or Imprinted bare paper ply or, if desired, printed or printable having veneer.
  • Um eine stabile Verbindung zweier aneinander angrenzender Verkleidungspaneele erzielen zu können, kann wenigstens eine der beiden Kopplungseinheiten mit dem Kern zumindest teilweise einstückig ausgebildet sein. To ensure a stable connection of two adjacent cladding panels achieve, one of the two coupling units can be formed at least partially in one piece with the core at least. Dabei ist es besonders vorteilhaft, wenn sowohl der Hauptsteg als auch der Nebensteg beider Kopplungseinheiten zumindest teilweise mit dem Kern einstückig ausgebildet sind. It is particularly advantageous if both the main web and the secondary web the two coupling units are at least partially formed integrally with the core.
  • Gemäß einem weiteren Gesichtspunkt betrifft die Erfindung eine Verkleidung eines Untergrunds, insbesondere eines Fußbodens, welche aus einer Mehrzahl von Verkleidungspaneelen gemäß der vorstehenden Erläuterung zusammengesetzt ist. According to a further aspect, the invention relates to a lining of a subsurface, in particular a floor, which is composed of a plurality of cladding panels according to the above explanation.
  • Die Erfindung wird im folgenden anhand der beigefügten Zeichnung an Ausführungsbeispielen näher erläutert werden. The invention will be explained below with reference to the accompanying drawing of embodiments. Es stellt dar: It shows:
  • 1 1 eine grobschematische Draufsicht auf ein erfindungsgemäßes Verkleidungspaneel; a roughly schematic top view of a trim panel according to the invention;
  • 2 2 eine längs der Linie II-II in a along the line II-II in 1 1 genommene Schnittansicht des erfindungsgemäßen Verkleidungspaneels; sectional view taken of the trim panel according to the invention;
  • 3 3 zwei miteinander verbundene erfindungsgemäße Verkleidungspaneele der in two interconnected trim panels according to the invention in the 2 2 dargestellten Ausgestaltung; Embodiment shown;
  • 4 4 eine Ansicht ähnlich a view similar 3 3 zweier Verkleidungspaneele einer alternativen Ausgestaltung; two cladding panels of an alternative embodiment;
  • 5 5 eine Ansicht ähnlich a view similar 3 3 zweier Verkleidungspaneele einer weiteren alternativen Ausgestaltung, die beispielsweise an den Längsrändern der Verkleidungspaneele zum Einsatz kommen kann, weshalb two cladding panels of a further alternative embodiment, which may for example occur at the longitudinal edges of the cladding panels are used, for which reason 5 5 eine längs der Linie VV in a along the line VV in 1 1 genommene Schnittansicht zeigt; shows sectional view taken; und and
  • 6 6 eine Ansicht ähnlich a view similar 5 5 zweier Verkleidungspaneele einer weiteren alternativen Ausgestaltung. two cladding panels of another alternative embodiment.
  • In In 1 1 ist ein erfindungsgemäßes Verkleidungspaneel allgemein mit is an inventive trim panel with generally 10 10 bezeichnet. designated. Das Paneel the panel 10 10 ist rechteckig ausgebildet und umfasst zwei zueinander parallel verlaufende Seitenränder is rectangular and comprises two mutually parallel side edges 12 12 und and 14 14 der in Längsrichtung L verlaufenden Langseiten des Paneels the running in the longitudinal direction L of long sides of the panel 10 10 , sowie zwei zueinander parallel verlaufende Seitenränder And two mutually parallel side edges 16 16 und and 18 18 der in Querrichtung Q verlaufenden Kurzseiten des Paneels of extending in the transverse direction Q short sides of the panel 10 10 . , Beide Paare both couples 12 12 / / 14 14 und and 16 16 / / 18 18 von Seitenrändern sind mit im Wesentlichen L-förmigen Kopplungseinheiten of side edges are of substantially L-shaped coupling units 20 20 und and 22 22 (siehe auch (see also 2 2 ) bzw. ) or. 24 24 und and 26 26 versehen. Provided. Zusammen mit anderen identisch ausgebildeten Paneelen dient das Paneel Together with other identically formed panels, the panel is 10 10 zur Verkleidung eines Untergrunds U (siehe (For covering a substrate U. see 2 2 ). ).
  • Wie am besten aus As best 2 2 zu ersehen ist, weist die L-Form der Kopplungseinheit It can be seen, the L-shape of the coupling unit 20 20 einen Hauptsteg a main bridge 30 30 auf, der sich im Wesentlichen in Längsrichtung L erstreckt und an die Sichtfläche which extends substantially in the longitudinal direction L and to the viewing surface 34 34 des Paneels the panel 10 10 angrenzt, sowie einen Nebensteg adjacent, and a secondary web 32 32 , der sich im Wesentlichen in Höhenrichtung H von dem Hauptsteg , Extending substantially in the height direction H of the main web 30 30 weg erstreckt. extends away. In analoger Weise weist die L-Form der Kopplungseinheit In an analogous manner, the L-shape of the coupling unit 22 22 einen Hauptsteg a main bridge 36 36 auf, der sich im Wesentlichen in Längsrichtung L erstreckt und an die der Sichtfläche which extends substantially in the longitudinal direction L and to which the viewing area 34 34 gegenüberliegende Anlagefläche opposing contact surface 40 40 des Paneels the panel 10 10 angrenzt, sowie einen Nebensteg adjacent, and a secondary web 38 38 , der sich im Wesentlichen in Höhenrichtung H von dem Hauptsteg , Extending substantially in the height direction H of the main web 36 36 weg erstreckt. extends away.
  • Der Hauptsteg The main bridge 30 30 und der Nebensteg and the secondary web 32 32 bilden zusammen ein Kopplungselement together form a coupling element 42 42 der Kopplungseinheit the coupling unit 20 20 , während die von dem Kopplungselement While that of the coupling element 42 42 und einem Hauptkörper and a main body 46 46 des Verkleidungspaneels the trim panel 10 10 umgrenzte Vertiefung eine Kopplungsausnehmung bounded recess a coupling recess 44 44 der Kopplungseinheit the coupling unit 20 20 bildet. forms. In analoger Weise bilden der Hauptsteg Analogously, the main web form 36 36 und der Nebensteg and the secondary web 38 38 ein Kopp lungselement Kopp a development element 48 48 der Kopplungseinheit the coupling unit 22 22 , während die von dem Kopplungselement While that of the coupling element 48 48 und dem Hauptkörper and the main body 46 46 umgrenzte Vertiefung eine Kopplungsausnehmung bounded recess a coupling recess 50 50 der Kopplungseinheit the coupling unit 22 22 bildet. forms. Genauer gesagt wird die Kopplungsausnehmung More specifically, the coupling recess 44 44 von einer Seitenfläche from a side surface 32a 32a des Nebenstegs the secondary web 32 32 , einer Seitenfläche , A side surface 30a 30a des Hauptstegs the main bar 30 30 und einem Seitenflächenabschnitt and a side surface portion 46a 46a des Hauptkörpers of the main body 46 46 begrenzt, und wird die Kopplungsausnehmung limited, and the coupling recess 50 50 von einer Seitenfläche from a side surface 38a 38a des Nebenstegs the secondary web 38 38 , einer Seitenfläche , A side surface 36a 36a des Hauptstegs the main bar 36 36 und einem Seitenflächenabschnitt and a side surface portion 46b 46b des Hauptkörpers of the main body 46 46 begrenzt. limited.
  • In In 2 2 ist ferner dargestellt, dass das Verkleidungspaneel It is also shown that the trim panel 10 10 einen Kern a core 52 52 umfasst, der beispielsweise aus MDF oder HDF gebildet sein kann und an seiner der Sichtfläche includes, which may be formed, for example, MDF or HDF and the visible surface at its 34 34 zugeordneten Oberfläche associated surface 52a 52a mit einer Dekorschicht with a decorative layer 54 54 und an seiner der Anlagefläche and at its plant area 40 40 zugeordneten Oberfläche associated surface 52b 52b mit einer Gegenzugschicht with a counteracting 56 56 versehen sein kann. may be provided. Sowohl die Dekorschicht Both the decorative layer 54 54 als auch die Gegenzugschicht and the counteracting 56 56 können von einer oder mehreren mit Harz getränkten Papierlagen gebildet sein, wobei die bzw. die oberste Papierlage der Dekorschicht may be formed of one or more resin impregnated paper layers, wherein the or the uppermost paper sheet of the decoration layer 54 54 mit einem gewünschten Dekor bedruckt oder bedruckbar sein kann. printed with a desired decor or may be printable. Alternativ kann die Dekorschicht Alternatively, the decorative layer 54 54 aber auch von einem, gewünschtenfalls bedruckten oder bedruckbaren, Furnier, Kork, Linoleum oder Fertigparkett gebildet sein. but also by a may be formed, if desired, printed or printable, veneer, cork, linoleum or prefabricated parquet. Vorzugsweise sind sowohl die Hauptstege Preferably, both the main ribs 30 30 und and 36 36 als auch die Nebenstege and the secondary webs 32 32 und and 38 38 im Wesentlichen einstückig aus dem Material des Kerns substantially one piece from the material of the core 52 52 gebildet. educated.
  • In diesem Zusammenhang sei ferner darauf hingewiesen, dass bei der Ausführungsform gemäß It should be further noted that in the embodiment of 2 2 die Sichtfläche the visible surface 34 34 nicht vollständig von der Dekorschicht not completely from the decorative layer 54 54 gebildet wird, sondern dass bei dieser Ausführungsform das Verkleidungspaneel is formed, but that in this embodiment the trim panel 10 10 an seinen beiden Seitenrändern at its two side edges 16 16 und and 18 18 jeweils mit einer Fase in each case with a bevel 56 56 bzw. or. 58 58 ausgebildet ist, die bis in das Material des Kerns is formed, which extends into the material of the core 52 52 hineinreicht und ebenfalls für das Auge des Betrachters sichtbar und somit der Sichtfläche extends and is also visible to the eye of the beholder and thus the visible surface 34 34 zuzurechnen ist. attributable.
  • In In 3 3 sind zwei miteinander verbundene, identische ausgebildete Ver kleidungspaneele are two interconnected identical trained Ver clothing panels 10 10 und and 10' 10 ' dargestellt, welche beide den in shown, both in the 2 2 dargestellten Aufbau aufweisen. having the structure shown. Aufgrund der identischen Ausbildung sind in Due to the identical form are in 3 3 für die Elemente beider Paneele die gleichen Bezugszeichen verwendet worden, ungeachtet der Frage, ob sie dem Paneel been used for the elements of the two panels the same reference numerals, regardless of whether they the panel 10 10 oder dem Paneel or the panel 10' 10 ' angehören. belong. Zudem wurde in It was also in 3 3 der Übersichtlichkeit halber auf die Darstellung der Dekorschicht sake of clarity, the illustration of the decorative layer 54 54 und der Gegenzugschicht and the counteracting 56 56 verzichtet. waived.
  • In dem in Where in 3 3 dargestellten verbundenen Zustand der Verkleidungspaneele connected state of the cladding panels shown 10 10 und and 10' 10 ' greift das Kopplungselement engages the coupling element 42 42 des in of in 3 3 rechten Paneels right panel 10 10 in die Kopplungsausnehmung in the coupling recess 50 50 des in of in 3 3 linken Paneels left panel 10' 10 ' ein, und greift das Kopplungselement , and engages the coupling element 48 48 des Paneels the panel 10' 10 ' in die Kopplungsausnehmung in the coupling recess 44 44 des Paneels the panel 10 10 ein. on. Dabei wird die Spielfreiheit der beiden Paneele In this case, the backlash of the two panels 10 10 und and 10' 10 ' bezüglich einer Relativerlagerung in ihrer Erstreckungsrichtung, das heißt in diesem Fall in ihrer Längsrichtung L, durch das Zusammenwirken der Flächenpaare with respect to a Relativerlagerung in their direction of extension, that is, in this case in their longitudinal direction L, by the interaction of the surface pairs 32b 32b / / 46b 46b und and 32a 32a / / 38a 38a (siehe (please refer 2 2 ) erzielt, während die Flächen ) Obtained while the surfaces 38b 38b und and 46a 46a sowie die Flächen and the areas 16 16 und and 18 18 (siehe (please refer 2 2 ) mit Abstand voneinander angeordnet sind. ) Are spaced from each other.
  • Insbesondere weist der Abstand d der beiden Seitenränder In particular, the distance d between the two side edges 16 16 und and 18 18 einen Mindestwert von etwa 0,1 mm auf. a minimum value of about 0.1 mm. Durch diesen Mindestabstand kann sichergestellt werden, dass die beiden Seitenränder Through this minimum distance can be ensured that the two side edges 16 16 und and 18 18 der Paneele the panels 10 10 , . 10' 10 ' bei einer Relativerlagerung in Höhenrichtung H nicht aneinander reiben und hierdurch Geräusche erzeugen. not rub against each other at a Relativerlagerung in height direction H and thus produce noises. Um auch im Bereich der Flächenpaare To also in the field of surface pairs 32b 32b / / 46b 46b und and 32a 32a / / 38a 38a eine Geräuschentwicklung verhindern zu können, verlaufen diese relativ zur Höhenrichtung H unter einem vorbestimmten Winkel α, dessen Wert zwischen etwa 3° und etwa 70° liegt, vorzugsweise bei etwa 15°. To prevent noise, these run α relative to the vertical direction H at a predetermined angle whose value is between about 3 ° and about 70 °, preferably about 15 °.
  • Um eine satte Anlage der Flächenpaare A close fit of the surface pairs 32b 32b / / 46b 46b und and 32a 32a / / 38a 38a ermöglichen zu können, weisen der Boden to allow the exhibit floor 36a 36a der Kopplungsausnehmung the coupling recess 50 50 und die Stirnfläche and the end face 32c 32c des Kopplungselements the coupling element 42 42 im verbundenen Zustand der beiden Paneele the two panels in the connected state 10 10 , . 10' 10 ' ebenfalls einen Abstand D voneinander auf. also a distance D from each other. Im Unterschied dazu liegt die Stirnfläche In contrast, the face is 38c 38c des Kopplungselements the coupling element 48 48 auf dem Boden on the ground 30a 30a der Kopplungsausnehmung the coupling recess 44 44 auf, um für eine Höhenjustierung der beiden Paneele in order for a height adjustment of the two panels 10 10 und and 10' 10 ' relativ zueinander sorgen zu können. to provide relative to each other.
  • Im verbundenen Zustand der beiden Paneele the two panels in the connected state 10 10 und and 10' 10 ' kommt den beiden Fasen comes the two chamfers 56 56 und and 58 58 insbesondere die Funktion zu, den durch den Abstand d gebildeten Spalt in particular the function of the gap formed by the spacing d 60 60 und etwaige Höhenunterschiede zwischen den beiden Paneelen and any differences in height between the two panels 10 10 und and 10' 10 ' optisch zu kaschieren. to hide visually.
  • Nachzutragen ist noch, dass an die Anlagefläche It should be added that the contact surface 40 40 des Paneels the panel 10 10 angrenzend sowohl im Bereich des Seitenrands adjacent both in the region of the side edge 16 16 als auch im Bereich des Seitenrands and in the area of ​​the side edge 18 18 Schrägflächen inclined surfaces 46c 46c und and 46d 46d vorgesehen sind, welche im verbundenen Zustand zweier identischer Paneele are provided, which in the connected state of two panels of identical 10 10 und and 10' 10 ' eine Staubkammer a dust chamber 62 62 bilden. form. In dieser Staubkammer In this dust chamber 62 62 können sich beim Verlegen der Paneele etwaig auf dem Untergrund befindende Verunreinigungen mit der Zeit ansammeln, so dass sie die plane Auflage der Paneele auf dem Untergrund nicht beeinträchtigen. can accumulate when installing the panels possible exploiting Dende on the underground contaminants with time, so that they do not interfere with the planar support of the panels on the ground.
  • In In 4 4 ist eine alternative Ausführungsform dargestellt, welche im Wesentlichen der Ausführungsform gemäß An alternative embodiment is shown which essentially to the embodiment according to 2 2 und and 3 3 entspricht. equivalent. Analoge Teile sind daher in Similar parts are therefore 4 4 mit den gleichen Bezugszeichen versehen wie in den provided with the same reference numerals as in the 2 2 und and 3 3 , die jedoch vermehrt um die Zahl , But increased by the number 100 100 . , Darüber hinaus wird die Ausführungsform gemäß Moreover, the embodiment according to 4 4 nur insoweit beschrieben werden, als sie sich von der Ausführungsform gemäß are described only insofar as it differs from the embodiment according to 2 2 und and 3 3 unterscheidet, auf deren Beschreibung hiermit ansonsten ausdrücklich verwiesen sei. different, otherwise herewith expressly made to the description thereof.
  • Das Paneel the panel 110 110 bzw. die identisch ausgebildeten Paneele or identically formed panels 110 110 , . 110' 110 ' gemäß according to 4 4 unterscheiden sich von dem Paneel differ from the panel 10 10 gemäß according to 2 2 und and 3 3 hauptsächlich dadurch, dass die Flächenpaare, welche für die Spielfreiheit der beiden Paneele mainly in that the surface pairs, which for the backlash of the two panels 110 110 und and 110' 110 ' bezüglich einer Relativerlagerung in ihrer Erstreckungsrichtung, das heißt in ihrer Längsrichtung L, sorgen, nicht am Kopplungselement with respect to a Relativerlagerung in their extension direction, ie in their longitudinal direction L, care, not to the coupling element 142 142 des Paneels the panel 110 110 und der Kopplungsausnehmung and the coupling recess 150 150 des Paneels the panel 110' 110 ' , sondern am Kopplungselement But the coupling element 148 148 des Paneels the panel 110' 110 ' und der Kopplungsausnehmung and the coupling recess 144 144 des Paneels the panel 110 110 ausgebildet sind. are formed. Aus den gleichen Überlegungen wie bei der Ausführungsform gemäß den For the same reason as in the embodiment according to 2 2 und and 3 3 sind daher auch der Boden der Kopplungsausnehmung therefore also the bottom of the coupling recess 144 144 und die Stirnfläche des Nebenstegs and the end face of the secondary web 138 138 des Kopplungselements the coupling element 148 148 im verbundenen Zustand der beiden Paneele the two panels in the connected state 110 110 und and 110' 110 ' mit Abstand voneinander angeordnet, während das Kopplungselement arranged at a distance from each other while the coupling element 142 142 mit der Stirnfläche seines Nebenstegs with the end face of its secondary web 132 132 auf dem Boden der Kopplungsausnehmung on the bottom of the coupling recess 150 150 aufliegt. rests. Wie bei der Ausführungsform gemäß den As with the embodiment according to 2 2 und and 3 3 weisen die beiden Seitenränder , the two side edges 116 116 und and 118 118 im verbundenen Zustand der beiden Paneele the two panels in the connected state 110 110 und and 110' 110 ' einen Spalt a gap 160 160 der Mindestweite d auf. the minimum distance d. Zudem ist auch bei dieser Ausführungsform eine Staubkammer In addition, in this embodiment, a dust chamber 162 162 vorgesehen. intended.
  • In In 5 5 ist eine weitere Ausführungsform dargestellt, welche im Wesentlichen den Ausführungsformen gemäß a further embodiment is shown which is substantially the embodiments of 2 2 bis to 4 4 entspricht. equivalent. Analoge Teile sind daher in Similar parts are therefore 5 5 mit den gleichen Bezugszeichen versehen wie in den provided with the same reference numerals as in the 2 2 und and 3 3 , die jedoch vermehrt um die Zahl , But increased by the number 200 200 . , Darüber hinaus wird die Ausführungsform gemäß Moreover, the embodiment according to 5 5 nur insoweit beschrieben werden, als sie sich von der Ausführungsform gemäß are described only insofar as it differs from the embodiment according to 2 2 und and 3 3 unterscheidet, auf deren Beschreibung hiermit ansonsten ausdrücklich verwiesen sei. different, otherwise herewith expressly made to the description thereof.
  • Auch bei der Ausführungsform gemäß Also in the embodiment according to 5 5 sind die Kopplungselemente are the coupling elements 242 242 und and 248 248 im Wesentlichen L-förmig ausgebildet, das Kopplungselement formed in a substantially L-shaped, the coupling member 242 242 allerdings entartet L-förmig, so dass sich die die Kopplungselemente However, degenerate L-shaped, so that the coupling elements 242 242 und and 248 248 umfassenden Kopplungseinheiten comprehensive coupling units 224 224 und and 226 226 zum Verbinden durch Ineinander-Schwenken (Angling) eignen. suitable for joining by interengagement panning (Angling). Da derartig ausgebildete Kopplungseinheiten Since such a design coupling units 224 224 und and 226 226 mit Vorzug an der Langseite der Paneele with preference to the long side of the panels 210 210 , . 210' 210 ' angeordnet sind, entspricht are arranged, corresponding to 5 5 einer älngs der Linie VV in a älngs the line VV in 1 1 genommenen Schnittansicht. taken sectional view.
  • Insbesondere umfasst das entartet L-förmige Kopplungselement In particular, the degenerate comprises L-shaped coupling element 242 242 neben dem Hauptsteg next to the main bridge 230 230 und dem Nebensteg and the secondary web 232 232 ferner einen Ansatz Further, an approach 264 264 , der vom freien Ende des Nebenstegs That from the free end of the secondary web 232 232 auf dessen vom Hauptsteg on which the main bridge 230 230 abge wandter Seite absteht. projects abge allied side. In dem in Where in 5 5 dargestellten, verbundenen Zustand zweier identischer Paneele , The connected state of two identical panels shown 210 210 , . 210' 210 ' greift der Ansatz engages the neck 264 264 in eine ihm zugeordnete Vertiefung in an associated recess 266 266 der Kopplungsausnehmung the coupling recess 250 250 ein. on. Die Spielfreiheit der Paneele The backlash of the panels 210 210 , . 210' 210 ' bezüglich einer Relativerlagerung in ihrer Längsrichtung L wird wie bei der Ausführungsform gemäß with respect to a Relativerlagerung in its longitudinal direction L as in the embodiment of 2 2 und and 3 3 durch das Zusammenwirken von Flächenpaaren des Kopplungselements by the interaction of the pairs of faces of the coupling element 242 242 und der Kopplungsausnehmung and the coupling recess 250 250 erzielt. achieved. Im Unterschied zu der Ausführungsform gemäß In contrast to the embodiment of 2 2 und and 3 3 liegt das Kopplungselement is the coupling element 242 242 allerdings auf dem Boden der Kopplungsausnehmung but at the bottom of the coupling recess 250 250 auf und ist von diesem nicht mit Abstand angeordnet. and is not disposed of with this distance. Im Unterschied zum Kopplungselement In contrast to the coupling element 242 242 ist das Kopplungselement is the coupling element 248 248 rein L-förmig ausgebildet, umfasst einen Hauptsteg pure L-shaped, comprising a main web 236 236 und einen Nebensteg and a secondary web 238 238 und greift in eine Kopplungsausnehmung and engages in a coupling recess 244 244 ein, wobei die Stirnfläche des Kopplungselements a, wherein the end face of the coupling member 248 248 mit Abstand von der Bodenfläche der Kopplungsausnehmung a distance from the bottom surface of the coupling recess 244 244 angeordnet ist. is arranged. Hinsichtlich des Spalts Considering the gap 260 260 der Mindestweite d und der Staubkammer the minimum distance d and the dust chamber 262 262 entspricht die Ausführungsform gemäß The embodiment corresponds in accordance with 5 5 wiederum der Ausführungsform gemäß in turn according to the embodiment 2 2 und and 3 3 . ,
  • In In 6 6 ist eine weitere Ausführungsform dargestellt, welche Elemente der Ausführungsformen der a further embodiment is shown which elements of the embodiments of the 4 4 und and 5 5 miteinander kombiniert. combined. Analoge Teile sind daher in Similar parts are therefore 6 6 mit den gleichen Bezugszeichen versehen wie in den provided with the same reference numerals as in the 2 2 und and 3 3 , die jedoch vermehrt um die Zahl , But increased by the number 300 300 . , Darüber hinaus wird die Ausführungsform gemäß Moreover, the embodiment according to 6 6 nur insoweit beschrieben werden, als sie sich von den vorstehend beschriebenen Ausführungsformen unterscheidet, auf deren Beschreibung hiermit ansonsten ausdrücklich verwiesen sei. are described only insofar as it differs from the embodiments described above, otherwise herewith expressly made to the description thereof.
  • Hinsichtlich der grundlegenden Ausgestaltung des Paneels With regard to the basic design of the panel 310 310 mit einem entartet L-förmig ausgebildeten Kopplungselement with a degenerate L-shaped coupling element 342 342 und einem rein L-förmig ausgebildeten Kopplungselement and a purely L-shaped coupling element 348 348 entspricht die Ausführungsform gemäß The embodiment corresponds in accordance with 6 6 der Ausführungsform gemäß the embodiment according to 5 5 . , Hinsichtlich der Erzielung der Spielfreiheit zweier miteinander verbundener, identisch ausgebildeter Paneele With regard to achieving the freedom from play two linked identically configured panels 310 310 , . 310' 310 ' bezüglich einer Relativerlagerung in ihrer Längs richtung L entspricht sie hingegen der Ausführungsform gemäß however, with respect to a Relativerlagerung in its longitudinal direction L to correspond to the embodiment according to 4 4 . , Insbesondere wird diese Spielfreiheit bei der Ausführungsform gemäß In particular, this freedom from play, in the embodiment according to 6 6 durch das Zusammenwirken von Flächenpaaren des Kopplungselements by the interaction of the pairs of faces of the coupling element 348 348 und der Kopplungsausnehmung and the coupling recess 344 344 erzielt. achieved. Allerdings liegt bei der Ausführungsform gemäß However, in the embodiment shown is 6 6 nicht nur die Stirnfläche des Kopplungselements not only the end face of the coupling member 342 342 auf der Bodenfläche der Kopplungsausnehmung on the bottom surface of the coupling recess 350 350 auf, sondern auch die Stirnfläche des Kopplungselements on, but also the end face of the coupling member 348 348 auf der Bodenfläche der Kopplungsausnehmung on the bottom surface of the coupling recess 344 344 . , Grundsätzlich ist es jedoch auch bei der Ausführungsform gemäß In principle, however, it is also in accordance with the embodiment 6 6 denkbar, dass die Stirnfläche des Kopplungselements conceivable that the end face of the coupling member 348 348 von der Bodenfläche der Kopplungsausnehmung from the bottom surface of the coupling recess 344 344 mit Abstand angeordnet ist, wie dies in spaced apart as shown in 6 6 gestrichelt angedeutet ist. is indicated by dashed lines. Hinsichtlich des Spalts Considering the gap 360 360 der Mindestweite d und der Staubkammer the minimum distance d and the dust chamber 362 362 entspricht die Ausführungsform gemäß The embodiment corresponds in accordance with 6 6 wiederum der Ausführungsform gemäß in turn according to the embodiment 2 2 und and 3 3 . ,
  • Nachzutragen ist noch, dass bei den Ausführungsformen gemäß It should be added that in the embodiments according to 5 5 und and 6 6 die Verbindung zweier identisch ausgebildeter Paneele the connection of two identically configured panels 210 210 , . 210' 210 ' bzw. or. 310 310 , . 310' 310 ' durch Ineinander-Schwenken um eine zu den Längsrändern by pivoting about a mesh-to the longitudinal edges 216 216 , . 218 218 bzw. or. 316 316 , . 318 318 im Wesentlichen parallel verlaufende Achse herbeigeführt werden kann (Angling), während die Ausführungsformen gemäß den can be brought substantially parallel to axis (Angling), while the embodiments according to 2 2 bis to 4 4 die Verbindung zweier identisch ausgebildeter Paneele the connection of two identically configured panels 10 10 , . 10' 10 ' bzw. or. 110 110 , . 110' 110 ' durch Ineinander-Fügen in einer zur Paneelebene LQ im Wesentlichen orthogonal verlaufenden Richtung H herbeigeführt werden kann (Fold-Down). can be brought about by interlacing in a Add-orthogonal to the panel plane LQ substantially extending direction H (Fold-down).

Claims (13)

  1. Verkleidungspaneel ( trim panel ( 10 10 ) zur Verkleidung eines Untergrunds (U), insbesondere eines Fußbodens, welches eine zur Anlage am Untergrund (U) bestimmte Anlagefläche ( ) For covering a subsoil (U), in particular a floor, comprising (a (to rest on the base U) certain contact surface 40 40 ) und eine von der Anlagefläche ( ) And one (from the bearing surface 40 40 ) abgewandte Sichtfläche ( ) Facing away from the visible surface ( 34 34 ) aufweist, und welches ferner zwei Paare ( ), And further (two pairs 12 12 / / 14 14 , . 16 16 / / 18 18 ) von einander gegenüberliegenden Seitenrändern aufweist, von denen wenigstens eines mit Kopplungseinheiten ( ) Of at opposite side edges, of which at least one (with coupling units 20 20 , . 22 22 , . 24 24 , . 26 26 ) versehen ist, wobei diese Kopplungseinheiten ( ) Is provided, said coupling units ( 20 20 , . 22 22 , . 24 24 , . 26 26 ) jeweils ein Kopplungselement ( ) Each comprise a coupling element ( 42 42 , . 48 48 ) und eine Kopplungsausnehmung ( ) And a coupling recess ( 44 44 , . 50 50 ) umfassen, wobei die Kopplungselemente ( ), Wherein the coupling elements ( 42 42 , . 48 48 ) im Wesentlichen L-förmig ausgebildet sind, wobei ein einem ersten Seitenrand ( ) Are formed substantially L-shaped with one (a first side edge 16 16 ) zugeordnetes erstes Kopplungselement ( ) Associated with the first coupling element ( 42 42 ) einen ersten Hauptsteg ( ) A first main web ( 30 30 ) und einen ersten Nebensteg ( ) And a first secondary web ( 32 32 ) aufweist und ein einem zweiten Seitenrand ( ) And a (a second side edge 18 18 ) zugeordnetes zweites Kopplungselement ( ) Associated with the second coupling element ( 48 48 ) einen zweiten Hauptsteg ( ) A second main web ( 36 36 ) und einen zweiten Nebensteg ( ) And a second secondary web ( 38 38 ) aufweist, wobei der erste Hauptsteg ( ), Wherein the first major web ( 30 30 ) und der zweite Hauptsteg ( ) And the second major web ( 36 36 ) im Wesentlichen parallel zur Erstreckungsrichtung (L) des Verkleidungspaneels ( ) Is substantially (parallel to the direction L) of the trim panel ( 10 10 ) verlaufen, und wobei eine erste Kopplungseinheit ( ) Extend, and wherein a first coupling unit ( 20 20 ) und eine zweite Kopplungseinheit ( ) And a second coupling unit ( 22 22 ) derart ausgebildet und angeordnet sind, dass sie mit einer zweiten Kopplungseinheit ( are) constructed and arranged to (a second coupling unit 22 22 ) bzw. einer ersten Kopplungseinheit ( ) And a first coupling unit ( 20 20 ) eines identisch ausgebildeten Verkleidungspaneels ( () Of an identically designed trim panel 10' 10 ' ) bezüglich einer Relativverlagerung der beiden Verkleidungspaneele in ihrer Erstreckungsrichtung (L) im Wesentlichen spielfrei ineinandergreifend verbindbar sind, dadurch gekennzeichnet , dass die erste Kopplungseinheit ( ) With respect to a relative displacement of the two covering panels in their extension direction (L) are substantially free of play interlockingly connectable, characterized in that the first coupling unit ( 20 20 ) und die zweiten Kopplungseinheit ( ) And the second coupling unit ( 22 22 ) derart ausgebildet sind, dass in einem verbundenen Zustand zweier identisch ausgebildeter Verkleidungspaneele ( ) Are designed such that (in a connected state of two identically configured cladding panels 10 10 , . 10' 10 ' ) eine an die Sichtfläche ( ) A (to the viewing surface 34 34 ) anschließende, erste Seitenfläche ( ) Subsequently, first side surface ( 16 16 ) des ersten Nebenstegs ( () Of the first secondary web 32 32 ) des einen Paneels ( ) Of the one panel ( 10 10 ) und eine an die Sichtfläche ( ) And a (to the viewing surface 34 34 ) anschließende, erste Seitenfläche ( ) Subsequently, first side surface ( 18 18 ) des anderen Paneels ( () Of the other panel 10' 10 ' ) zumindest in einem an die jeweilige Sichtfläche anschließenden Flächenabschnitt voneinander einen vorbestimmten Mindestabstand (d) aufweisen. ) From each other at least a predetermined minimum distance (in a subsequent to the respective visible face surface section d) have.
  2. Verkleidungspaneel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Mindestabstand (d) 0,05 mm beträgt. Cladding panel according to claim 1, characterized in that the minimum distance (d) is 0.05 mm.
  3. Verkleidungspaneel nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Sichtfläche ( Cladding panel according to claim 1 or 2, characterized in that the visible surface ( 34 34 ) der ersten Seitenfläche ( () Of the first side surface 16 16 ) des ersten Nebenstegs ( () Of the first secondary web 32 32 ) benachbart oder/und der ersten Seitenfläche des zweiten Seitenrands ( ) Adjacent and / or (the first side surface of the second side edge 18 18 ) benachbart einen zur Erstreckungsrichtung (L) des Verkleidungspaneels ( ) Adjacent one (the extension direction L) of the trim panel ( 10 10 ) schräg verlaufenden Flächenabschnitt ( ) Obliquely extending surface portion ( 32b 32b , . 46b 46b ) umfasst. ) Includes.
  4. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass diejenigen Flächenpaare ( Cladding panel according to one of claims 1 to 3, characterized in that those surface pairs ( 32b 32b / / 46b 46b , . 32a 32a / / 38a 38a ) der ersten Kopplungseinheit ( () Of the first coupling unit 20 20 ) und der zweiten Kopplungseinheit ( ) And the second coupling unit ( 22 22 ), die für den in der Erstreckungsrichtung (L) der Verkleidungspaneele ( ), Which (for the (in the extension direction L) of the cladding panels 10 10 ) im Wesentlichen spielfreien Eingriff sorgen, zu einer zur Paneelebene (LQ) orthogonalen Richtung (H) schräg verlaufen. ) ensuring essentially play-free engagement, a direction orthogonal to (to the panel plane LQ) direction (H) extend obliquely.
  5. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Stirnfläche ( Cladding panel according to one of claims 1 to 4, characterized in that the end face ( 32c 32c ) des Nebenstegs ( () Of the secondary web 32 32 ) der einen Kopplungseinheit ( ) Of the one coupling unit ( 20 20 ) und die Bodenfläche ( ) And the bottom surface ( 36a 36a ) der Kopplungsausnehmung ( () Of the coupling recess 50 50 ) der anderen Kopplungseinheit ( () Of the other coupling unit 22 22 ) voneinander im Abstand (D) angeordnet sind, während die Stirnfläche ( ) Apart (D) are arranged, while the front face ( 38c 38c ) des Nebenstegs ( () Of the secondary web 38 38 ) der anderen Kopplungseinheit ( () Of the other coupling unit 22 22 ) und die Bodenfläche ( ) And the bottom surface ( 30a 30a ) der Kopplungsausnehmung ( () Of the coupling recess 44 44 ) der einen Kopp lungseinheit ( ) Of the one coupler averaging unit ( 20 20 ) aneinander anliegen. abut) each other.
  6. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass an der vom Hauptsteg ( Cladding panel according to one of claims 1 to 5, characterized in that (at the web from the main 230 230 ) abgewandten Seitenfläche ( ) Side facing away from surface ( 216 216 ) des Nebenstegs ( () Of the secondary web 232 232 ) der einen Kopplungseinheit ( ) Of the one coupling unit ( 224 224 ) ein Ansatz ( ), An approach ( 264 264 ) und in der Kopplungsausnehmung ( ) And (in the coupling recess 250 250 ) der anderen Kopplungseinheit ( () Of the other coupling unit 226 226 ) eine diesem Ansatz ( ) A this approach ( 264 264 ) zugeordnete Vertiefung ( ) Associated with depression ( 266 266 ) vorgesehen sind. are provided).
  7. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass in seiner Anlagefläche ( Cladding panel according to one of claims 1 to 6, characterized in that (in its contact surface 40 40 ) an wenigstens einen der Seitenränder ( ) (At least one of the side edges 16 16 , . 18 18 ) angrenzend eine Vertiefung ( ) Adjacent a depression ( 62 62 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  8. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass es einen Kern ( Cladding panel according to one of claims 1 to 7, characterized in that it (a core 52 52 ) umfasst, der an seiner der Sichtfläche ( ), Which (on its visible surface of the 34 34 ) des Paneels ( () Of the panel 10 10 ) zugeordneten Oberfläche ( ) Associated surface ( 52a 52a ) mit einer Dekorschicht ( ) (With a decorative layer 54 54 ) bedeckt ist und gewünschtenfalls an seiner der Anlagefläche ( ) Is covered and, if desired (at its the abutment surface 40 40 ) des Paneels ( () Of the panel 10 10 ) zugeordneten Oberfläche ( ) Associated surface ( 52b 52b ) mit einer Gegenzugschicht ( ) (With a counteracting 56 56 ) bedeckt ist. ) Is covered.
  9. Verkleidungspaneel nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Kern ( Cladding panel according to claim 8, characterized in that the core ( 52 52 ) aus MDF oder HDF gebildet ist. ) Is formed of MDF or HDF.
  10. Verkleidungspaneel nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Dekorschicht ( Cladding panel according to claim 8 or 9, characterized in that the decorative layer ( 34 34 ) wenigstens eine bedruckte oder bedruckbare Papierlage oder ein, gewünschtenfalls bedrucktes oder bedruckbares, Furnier, Kork, Linoleum oder Fertigparkett aufweist. ) Having at least one printed or printable paper layer or, if desired, printed or printable, veneer, cork, linoleum or prefabricated parquet.
  11. Verkleidungspaneel nach einem der Ansprüche 8 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens eine der beiden Kopp lungseinheiten ( Cladding panel according to one of claims 8 to 10, characterized in that at least one of the two couplers averaging units ( 20 20 , . 22 22 ) mit dem Kern ( ) (With the core 52 52 ) zumindest teilweise einstückig ausgebildet ist. ) Is at least partially formed integrally.
  12. Verkleidungspaneel nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass sowohl der Hauptsteg ( Cladding panel according to claim 11, characterized in that both the main web ( 30 30 , . 36 36 ) als auch der Nebensteg ( ) And the secondary web ( 32 32 , . 38 38 ) der Kopplungselemente ( () Of the coupling elements 42 42 , . 48 48 ) beider Kopplungseinheiten ( ) Of the two coupling units ( 20 20 , . 22 22 ) zumindest teilweise mit dem Kern ( ) At least partially (with the core 52 52 ) einstückig ausgebildet sind. ) Are integrally formed.
  13. Verkleidung eines Untergrunds (U), insbesondere eines Fußbodens, zusammengesetzt aus einer Mehrzahl von Verkleidungspaneelen ( Covering a subsoil (U), in particular a floor, composed of a plurality (of cladding panels 10 10 ) gemäß einem der vorstehenden Ansprüche. ) According to one of the preceding claims.
DE200710061035 2007-12-18 2007-12-18 Trim panel and formed therefrom panel Ceased DE102007061035A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710061035 DE102007061035A1 (en) 2007-12-18 2007-12-18 Trim panel and formed therefrom panel

Applications Claiming Priority (7)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710061035 DE102007061035A1 (en) 2007-12-18 2007-12-18 Trim panel and formed therefrom panel
SI200831822A SI2227612T1 (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and cladding formed therefrom
EP08860859.1A EP2227612B1 (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and cladding formed therefrom
ES08860859.1T ES2624192T3 (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and coating formed therefrom
PCT/EP2008/010783 WO2009077178A1 (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and cladding formed therefrom
PL08860859T PL2227612T3 (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and cladding formed therefrom
PT88608591T PT2227612T (en) 2007-12-18 2008-12-17 Cladding panel and cladding formed therefrom

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007061035A1 true DE102007061035A1 (en) 2009-06-25

Family

ID=40512369

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710061035 Ceased DE102007061035A1 (en) 2007-12-18 2007-12-18 Trim panel and formed therefrom panel

Country Status (7)

Country Link
EP (1) EP2227612B1 (en)
DE (1) DE102007061035A1 (en)
ES (1) ES2624192T3 (en)
PL (1) PL2227612T3 (en)
PT (1) PT2227612T (en)
SI (1) SI2227612T1 (en)
WO (1) WO2009077178A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014043756A1 (en) 2012-09-19 2014-03-27 Inotec International Pty Ltd A panel for covering a surface or support and an associated joint system

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN102803633B (en) 2010-01-14 2016-03-02 巴尔特利奥-斯巴诺吕克斯股份公司 Floor assembly and use of the floor
RU2525556C2 (en) 2010-04-15 2014-08-20 Спанолюкс Н.В.-Див. Бальтерио Block of floor panels
US8806832B2 (en) 2011-03-18 2014-08-19 Inotec Global Limited Vertical joint system and associated surface covering system
CN103835475B (en) * 2014-03-07 2016-02-24 德尔未来科技控股集团股份有限公司 An anti-modified composite wood floor
DE102014114250A1 (en) * 2014-09-30 2016-03-31 Akzenta Paneele + Profile Gmbh paneling

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE20008708U1 (en) * 2000-05-16 2000-09-14 Kronospan Tech Co Ltd Panels with coupling means
DE19933343A1 (en) * 1999-07-16 2001-02-01 Ledermann & Co Method of laying floor tiles consists of interlocking tongues and grooves in adjoining surface edges
DE20205538U1 (en) * 2002-04-10 2002-07-04 Ico Gmbh Flooring profile with latching
DE102004049352A1 (en) * 2004-10-08 2006-04-13 Hamberger Industriewerke Gmbh Laminated wood floor covering blocks have tongue and groove join with extended detent in groove
DE202004019475U1 (en) * 2004-12-15 2006-04-20 Fritz Egger Gmbh & Co. Panel, in particular floor panel
DE102005034094A1 (en) * 2005-07-21 2007-02-08 Kronotec Ag Panel, in particular floor panel

Family Cites Families (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2159042C3 (en) * 1971-11-29 1974-04-18 Heinrich 6700 Ludwigshafen Hebgen
CN100451267C (en) * 2002-04-13 2009-01-14 克罗诺斯潘技术有限公司 Panelling with edging and laying aid
DE10321758B4 (en) * 2003-05-15 2007-05-10 Schulte-Führes, Josef floorboard
SE526179C2 (en) * 2003-12-02 2005-07-19 Vaelinge Innovation Ab Floor covering and method for laying
SE526596C2 (en) * 2004-01-13 2005-10-11 Vaelinge Innovation Ab Floating floors with mechanical locking systems which enable movement between the floorboards
BE1017157A3 (en) * 2006-06-02 2008-03-04 Flooring Ind Ltd Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements.

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19933343A1 (en) * 1999-07-16 2001-02-01 Ledermann & Co Method of laying floor tiles consists of interlocking tongues and grooves in adjoining surface edges
DE20008708U1 (en) * 2000-05-16 2000-09-14 Kronospan Tech Co Ltd Panels with coupling means
DE20205538U1 (en) * 2002-04-10 2002-07-04 Ico Gmbh Flooring profile with latching
DE102004049352A1 (en) * 2004-10-08 2006-04-13 Hamberger Industriewerke Gmbh Laminated wood floor covering blocks have tongue and groove join with extended detent in groove
DE202004019475U1 (en) * 2004-12-15 2006-04-20 Fritz Egger Gmbh & Co. Panel, in particular floor panel
DE102005034094A1 (en) * 2005-07-21 2007-02-08 Kronotec Ag Panel, in particular floor panel

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2014043756A1 (en) 2012-09-19 2014-03-27 Inotec International Pty Ltd A panel for covering a surface or support and an associated joint system
EP2898156A4 (en) * 2012-09-19 2016-05-18 Inotec Global Ltd A panel for covering a surface or support and an associated joint system

Also Published As

Publication number Publication date
WO2009077178A1 (en) 2009-06-25
EP2227612B1 (en) 2017-04-12
PT2227612T (en) 2017-06-09
EP2227612A1 (en) 2010-09-15
ES2624192T3 (en) 2017-07-13
SI2227612T1 (en) 2017-07-31
PL2227612T3 (en) 2017-09-29

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1574634B1 (en) Wooden material panel, in particular for floors
EP2312087B1 (en) Panel fastening system and panel with fastening system
EP1261785B1 (en) Panel, in particular flooring panel
EP2478168B1 (en) Covering consisting of elements that can be mechanically interconnected and method for producing elements
EP1246981B1 (en) Panel elements
EP1379739B1 (en) Construction kit consisting of panel-shaped elements and connecting elements
DE10008108C1 (en) Panel, especially a floorboard panel, comprises a tongue on one end and a groove on the other end provided with locking devices which prevent movement against the connection direction of two interlocked panels
DE60032147T2 (en) Positive surface covering
EP1350904B2 (en) Floor planks
EP0652332B1 (en) Heat insulating panel made of fibrous insulating material or cork
EP1559850B1 (en) Panel, in particular flooring panel
EP1294995B1 (en) Flooring system comprising a plurality of identical floorboards
EP1527240B1 (en) Process for manufacturing interconnectable building parts and set of building parts with connecting elements
DE60306509T2 (en) Floor boards, floor systems and methods for manufacture and install them
EP1994241B1 (en) Panel, particularly floor panel
DE19854475B4 (en) An interlocking surface cover article
DE69936669T2 (en) Direct coated laminate product for floors
DE10206877B4 (en) Panel, in particular floor panel
DE60111922T2 (en) Flooring system comprising a plurality of mechanically connected floor panels and methods for producing these plates
DE102007017087B4 (en) Panel, in particular floor panel
DE102009048050B3 (en) Tiles mechanical connectable elements
EP1512808B1 (en) Panels with moisture-protected joint
EP1242701B1 (en) Joint
DE60224499T3 (en) Flooring system comprising a plurality of mechanically connected floorboards
EP1520947B1 (en) Panelling with edging and laying aid

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
R012 Request for examination validly filed
R012 Request for examination validly filed

Effective date: 20141002

R002 Refusal decision in examination/registration proceedings
R003 Refusal decision now final