DE102007058656A1 - Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port - Google Patents

Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port

Info

Publication number
DE102007058656A1
DE102007058656A1 DE200710058656 DE102007058656A DE102007058656A1 DE 102007058656 A1 DE102007058656 A1 DE 102007058656A1 DE 200710058656 DE200710058656 DE 200710058656 DE 102007058656 A DE102007058656 A DE 102007058656A DE 102007058656 A1 DE102007058656 A1 DE 102007058656A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
bag
closure
gas
section
movable
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200710058656
Other languages
German (de)
Inventor
Daniele Aranzulla
Martin Burkhardtsmaier
Hartmut Philipp
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
TRW Automotive GmbH
Original Assignee
TRW Automotive GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R21/00Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
    • B60R21/02Occupant safety arrangements or fittings, e.g. crash pads
    • B60R21/16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
    • B60R21/23Inflatable members
    • B60R21/239Inflatable members characterised by their venting means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R21/00Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
    • B60R21/02Occupant safety arrangements or fittings, e.g. crash pads
    • B60R21/16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
    • B60R21/23Inflatable members
    • B60R21/231Inflatable members characterised by their shape, construction or spatial configuration
    • B60R21/2334Expansion control features
    • B60R21/2338Tethers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R21/00Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
    • B60R21/02Occupant safety arrangements or fittings, e.g. crash pads
    • B60R21/16Inflatable occupant restraints or confinements designed to inflate upon impact or impending impact, e.g. air bags
    • B60R21/23Inflatable members
    • B60R21/231Inflatable members characterised by their shape, construction or spatial configuration
    • B60R21/2334Expansion control features
    • B60R21/2338Tethers
    • B60R2021/23386External tether means
    • B60R2021/23388External tether means having ends which are movable or detachable during deployment

Abstract

The bag (10) has a closure element (16) for changing a closure degree of an exhaust port (14). A rebound strap (28) is engaged to the closure element and is fastened to the gas bag such that the traction on the strap increases during the deployment of the gas bag. A movable section (32) of the strap moves opposite to a gas bag wall (12), so that the closure degree of the port is changed. A locking mechanism (30) fixes the movable section such that the movable section is hindered from a free movement opposite to the wall in a direction to maintain a pre-determined closure degree of the port.

Description

  • [0001]
    Die Erfindung betrifft einen Gassack mit einer in einer Gassackwand vorgesehenen Ausströmöffnung und einem Verschlußelement, das einen Verschlußgrad der Ausströmöffnung verändern kann, wobei am Verschlußelement ein Fangband angreift. The invention relates to a gas bag with an opening provided in a gas bag wall outflow opening and a closure element which can change a degree of closure of the outflow opening, wherein the closure member engages a tether. Das Fangband ist so im Gassack befestigt, daß sich während der Entfaltung des Gassacks der Zug auf das Fangband erhöht und ein beweglicher Abschnitt des Fangbands sich gegenüber der Gassackwand bewegt, so daß sich der Verschlußgrad der Ausströmöffnung verändert. The tether is secured in the airbag that is increased during the deployment of the airbag of the train on the tether, and a movable portion of the tether moves relative to the gas bag wall, so that the degree of closure of the outflow opening changed.
  • [0002]
    Das Aufblasverhalten von Gassäcken läßt sich über Ausströmöffnungen steuern, durch die ein Teil des Füllgases den Gassack in bestimmten Fällen verlassen kann. The inflation of airbags can be controlled through discharge ports through which can leave the airbag in certain cases part of the filling gas. Indem der Verschlußgrad der Ausströmöffnung situationsbedingt angepaßt wird, dh die Ausströmöffnung gezielt geöffnet oder verschlossen wird, kann zum Beispiel die Härte des Gassacks beeinflußt oder dem Körpergewicht oder der Position des Insassen bezüglich des Gassacks Rechnung getragen werden. By setting the degree of closure of the outflow opening is adjusted depending on the situation, that the outflow opening is selectively opened or closed, for example, the hardness of the gas bag can be influenced or the body weight or the position of the occupant relative to the airbag be taken into account. Hierzu sind diverse Lösungen bekannt, bei denen die Öffnung verschließende Reißnähte zerreißen oder Klappen durch Fangbänder zugezogen werden. To this end, various solutions are known in which tear closing the opening tear seams or flaps are incurred by tethers.
  • [0003]
    Es besteht jedoch ein Bedarf daran, das Abströmverhalten des Gassacks noch gezielter zu beeinflussen, was Aufgabe dieser Erfindung ist. However, there is a need to influence the flow-off of the gas bag even more specifically, what is the task of this invention.
  • [0004]
    Hierzu ist bei einem obengenannten Gassack ein Arretiermechanismus für das Fangband vorgesehen, der den beweglichen Abschnitt des Fangbands so fixieren kann, daß er in zumindest einer Richtung an einer freien Bewegung gegenüber der Gassackwand gehindert wird, so daß ein vorbestimmter Verschlußgrad der Ausströmöffnung im wesentlichen beibehalten wird. To this end, in an above-mentioned gas bag a locking mechanism for the catch strap is provided, which can fix the movable portion of the tether so that it is prevented in at least one direction at a free movement with respect to the gas bag wall, so that a predetermined degree of closure of the outflow opening is substantially maintained , Im Gegensatz zu den her kömmlichen Lösungen, bei denen das Öffnen oder Schließen der Ausströmöffnung zum Beispiel durch den Gasdruck bestimmt wird und es daher infolge der Gasverluste bei längerer Standzeit des Gassacks zu einer Umkehr des anfänglichen Öffnens bzw. Schließens der Ausströmöffnung kommt, ist erfindungsgemäß vorgesehen, daß ein bestimmter, einmal erreichter Verschlußgrad der Ausströmöffnung im wesentlichen unverändert über die gesamte Standzeit des Gassacks beibehalten wird. In contrast to her conventional solutions in which the opening or closing of the outflow opening is for instance determined by the gas pressure and therefore results in a reversal of the initial opening or closing the exhaust port as a result of gas leakage upon prolonged service life of the gas bag, the invention provides that a particular, once achieved degree of closure of the outflow opening is maintained substantially unchanged over the entire service life of the gas bag.
  • [0005]
    Zum Beispiel kann mit steigender Fangbandspannung aufgrund der fortschreitenden Entfaltung des Gassacks eine Ausströmöffnung vom Verschlußelement verschlossen werden und dann, in einem vorbestimmten Entfaltungszustand des Gassacks, der Arretiermechanismus aktiv werden, der das Fangband und damit das Verschlußelement an einer Bewegung hindert, die die Ausströmöffnung wieder freigeben würde. For example, one outflow opening may be closed by the closure member and then to be active in a predetermined state of deployment of the gas bag, the locking mechanism which prevents the tether and thereby the shutter member from moving to release the outflow opening again with increasing tether tension due to the progressive deployment of the airbag would. In diesem Fall bliebe die Ausströmöffnung ab dem vorbestimmten Entfaltungszustand während der gesamten Standzeit des Gassacks verschlossen. In this case, the outflow from the predetermined state of deployment would remain closed during the entire service life of the gas bag.
  • [0006]
    Genauso wäre es natürlich möglich (sowohl hier als auch in allen folgenden Betrachtungen), eine Ausströmöffnung mit zunehmender Entfaltung des Gassacks zu öffnen und danach geöffnet zu halten. Equally, it would of course possible (both here and in all the following considerations) to open an outlet opening with increasing deployment of the airbag and to keep it open after that. Auch ein beliebiger zwischen vollständiger Öffnung und vollständigem Verschließen liegender Verschlußgrad läßt sich festlegen. Also, any lying between fully open and full closing degree of closure can be fixed.
  • [0007]
    Man kann mit sehr einfachen Formen von Arretiermechanismen arbeiten, da lediglich eine Bewegung des beweglichen Fangbandabschnitts gegenüber der Gassackwand unterbunden werden muß, um den vorbestimmten Verschlußgrad aufrechtzuerhalten. You can work with very simple forms of locking mechanisms, since only a movement of the movable tether section opposite the gas bag wall must be stopped to maintain the predetermined degree of closure.
  • [0008]
    Vorzugsweise weist der Arretiermechanismus zwei Teile auf, die zumindest anfänglich in einer ersten Richtung gegeneinander beweglich sind und die nach Passieren eine Arretierposition zumindest für eine Bewegung in die zur ersten Richtung entgegengesetzten, zweiten Richtung, im Folgenden Sperrichtung genannt, blockiert sind. Preferably, the locking mechanism in two parts which are at least initially, in a first direction against each other movable, and a locked position are at least for a movement in the direction opposite to the first direction, second direction, called reverse direction in the following, blocked after passing. Beim Aufblasen des Gassacks kommt es zu einer Relativbewegung zwischen dem beweglichen Abschnitt des Fangbands und der Gassackwand, da sich die Gassackwand nach außen bewegt und sich der Zug auf das Fangband ständig erhöht. Upon inflation of the airbag, there is a relative motion between the movable portion of the tether and the gas bag wall, since the gas bag wall moves outward and the train is continuously increased to the tether. Dabei verschiebt sich der bewegliche Abschnitt relativ zur Gassackwand, so daß es in der ersten Richtung zu einer Relativbewegung der beiden Teile des Arretiermechanismus gegeneinander kommt. In this case, the movable portion moves relative to the gas bag wall so that it comes in the first direction to a relative movement of the two parts of the locking mechanism against each other. Greift der Arretiermechanismus, so wird eine Bewegung in die entgegengesetzte, zweite Richtung unterbunden, was bedeutet, daß sich der bewegliche Abschnitt des Fangbands nicht mehr so bewegen kann, daß die Verschluß- oder Öffnungsbewegung der Ausströmöffnung umgekehrt wird. Engages the locking mechanism, so a movement is prevented in the opposite, second direction, which means that the movable portion of the tether can not move so that the locking or opening movement of the outflow opening is reversed. Die Ausströmöffnung behält also auch während der weiteren Entfaltung des Gassacks und auch im Fall des Auftreffens eines Insassen bzw. des Zusammenfallens des Gassacks aufgrund von Gasverlust bzw. der Abkühlung des Füllgases im wesentlichen den vorbestimmten Verschlußgrad bei. Thus, the outflow opening also retains during the further deployment of the airbag and also in the case of impact of an occupant or the collapse of the gas bag on the basis of loss of gas and cooling of the fill gas is substantially the predetermined degree of closure.
  • [0009]
    Es ist möglich, den Arretiermechanismus so zu gestalten, daß er nur in Sperrrichtung wirkt, das heißt, daß eine weitere Bewegung der Teile gegeneinander in der ersten Richtung weiterhin möglich ist. It is possible to design the lock mechanism so that it acts only in the reverse direction, that is, that a further movement of the parts against each other in the first direction is still possible. In diesem Fall wäre es zum Beispiel denkbar, daß der vorbestimmte Verschlußgrad der Ausströmöffnung diese halbverschlossen läßt und im weiteren Entfalten des Gassacks die Ausströmöffnung komplett verschlossen wird. In this case, it would be conceivable, for example, that the predetermined degree of closure of the exhaust port allows these half-closed and the exhaust port is completely closed in the further deployment of the airbag. Durch die Arretierung in Sperrichtung ab der Arretierposition kann sich jedoch die Ausströmöffnung nicht wieder weiter öffnen als der vorbestimmte Verschlußgrad, in diesem Fall also die halbe Öffnung. By locking in the reverse direction from the lock position, however, the outflow can not re-open than the predetermined degree of closure, in this case, half the aperture.
  • [0010]
    Der Arretiermechanismus ist vorteilhaft als Rastmechanismus ausbildbar, was eine Vielzahl von einfachen, sicher arbeitenden und kostengünstigen Mechanismen zur Auswahl stellt. The locking mechanism is advantageous formable as a detent mechanism, which provides a variety of simple, safe and inexpensive operating mechanisms for selection.
  • [0011]
    Die Arretierposition kann eine einzige, etwa durch die beiden Teile des Arretiermechanismus fest vorgegebene Stelle am beweglichen Abschnitt des Fangbands markieren, die mit exakt einem einzigen Entfaltungszustand des Gassacks korreliert. The locking position can mark a single fixedly predetermined as by the two parts of the locking mechanism body on the movable portion of the tether that is correlated with exactly one state of deployment of the airbag. Es ist jedoch auch möglich, daß sich eine Vielzahl von Arretierpositionen über einen ganzen Bereich des beweglichen Abschnitts des Fangbands verteilen. However, it is also possible that distribute a variety of locking positions over an entire range of the movable portion of the tether. Dies wäre der Fall, wenn als Arretiermechanismus zum Beispiel eine Leiterschnalle oder ähnliches eingesetzt wird, die das Fangband in jeder beliebigen Position in eine Richtung blockieren kann, oder ein Zahnband wie bei einem Kabelbinder. This would be the case if, for example, a buckle fastener, or the like is used as a locking mechanism which can lock the tether at any position in one direction, or a toothed belt as a cable tie.
  • [0012]
    Vorzugsweise fixiert der Arretiermechanismus das Fangband erst bei einem vorbestimmten Entfaltungszustand des Gassacks, so daß sich das Fangband gegenüber der Gassackwand in der Anfangsphase der Entfaltung ungehindert bewegen kann. Preferably, the locking mechanism fixes the tether until a predetermined state of deployment of the gas bag, so that the tether relative to the gas bag wall is free to move in the initial stage of deployment.
  • [0013]
    In einer bevorzugten Ausführungsform weist der Arretiermechanismus ein gassackseitiges und ein fangbandseitiges Teil auf. In a preferred embodiment, the locking mechanism on a gas bag side and a tether-side member. Dabei ist vorteilhaft das gassackseitige Teil an der Gassackwand befestigt und das fangbandseitige Teil am Fangband. The gas bag side member is advantageously fastened to the gas bag wall and the tether side part on the tether.
  • [0014]
    Der Arretiermechanismus läßt sich zum Beispiel so ausbilden, daß sich das fangbandseitige Teil gegen das gassackseitige Teil im arretierten Zustand in der Sperrichtung nur bis zur vorbestimmten Arretierposition bewegen kann. The locking mechanism can be formed, for example, so that the tether side part against the gas bag side part in the locked state can move in the reverse direction only until the predetermined locking position. Darüber hinaus ist die Bewegung zwischen Gassackwand und beweglichem Abschnitt des Fangbands in Sperrichtung blockiert, während eine Bewegung in der ersten Richtung, was zum Beispiel einem weiteren Zuziehen bzw. weiteren Öffnen der Ausströmöffnung entsprechen würde, nach wie vor und reversibel möglich ist. In addition, the movement between the gas bag wall and the movable portion of the tether in the reverse direction is blocked, while a movement in the first direction, for example, would correspond to a further pinch or further opening of the outflow opening, is still possible and reversibly.
  • [0015]
    Vorteilhaft ist das gassackseitige Teil nahe der Ausströmöffnung angeordnet, um einen möglichst direkten Einfluß auf den Verschlußgrad der Ausströmöffnung auszuüben. The gas bag side part is advantageously arranged close to the outflow opening, in order to exert a direct influence on the possible degree of closure of the outflow opening.
  • [0016]
    Eine einfache Form des Arretiermechanismus läßt sich realisieren, wenn das gassackseitige Teil eine an der Gassackwand angeordnete Durchführung aufweist. A simple form of locking mechanism can be realized, when the gas bag side member has a arranged on the gas bag wall bushing. Durch diese Durchführung, z. Through this implementation, eg. B. eine Schlaufe oder einen Schlitz in der Gassackwand, verläuft der bewegliche Abschnitt des Fangbands. For example, a loop or a slot in the gas bag wall, extends the movable portion of the tether.
  • [0017]
    Das fangbandseitige Teil ist in diesem Fall vorteilhaft durch eine Sperrstruktur am Fangband gebildet. The tether-side part is formed in this case advantageously by a locking structure on the tether. Während der Bewegung in die Arretierposition kann sich die Sperrstruktur durch die Durchführung bewegen, was dazu führt, daß eine Bewegung in der ersten Richtung ungehindert möglich ist, während eine Bewegung der beiden Teile gegeneinander in Sperrichtung nur bis zur Arretierposition möglich ist, da in dieser Stellung die Sperrstruktur am Fangband an der Durchführung in Anlage kommt und dort zurückgehalten wird. During the movement in the locking position, the locking structure can move through the implementation, resulting in that a movement in the first direction is possible without hindrance, whereas a movement of the two parts in the reverse direction only up to the locking position against each other is possible, since in this position, the lock structure is in implementing the system at the tether and is retained there.
  • [0018]
    Die Sperrstruktur läßt sich z. The locking structure can be such. B. leicht realisieren, indem im Fangband ein frei abstehender Lappen ausgebildet ist. B. easily realized by a freely projecting tabs formed in the tether. Dieser kann etwa dadurch gestaltet sein, daß übereinanderliegende Lagen des Fangbands miteinander zu dem schräg vom Fangband abstehenden, zur Ausströmöffnung gerichteten Lappen verbunden sind. This can be designed as in that overlying layers of the tether are connected together to the obliquely projecting from the tether, directed towards the discharge opening flap. Bei der Relativbewegung in der ersten Richtung legt sich der Lappen flach an das Fangband an und gleitet durch die Durchführung, während sich bei der Relativbewegung in die Sperrichtung der Lappen abspreizt und sich an der Durchführung verhakt und so den beweglichen Abschnitt des Fangbands blockiert. During the relative movement in the first direction, the flap lays flat against the tether and slides through the implementation, while resiliently braces during the relative movement in the reverse direction of the lobes and hooked in the execution and so blocks the movable portion of the tether.
  • [0019]
    In einer möglichen Ausführungsform ist das Verschlußelement durch zwei Gewebelappen gebildet. In one possible embodiment, the closure element is formed by two flaps of tissue. Diese sind vorteilhaft fest im Bereich der Ausströmöffnung angeordnet, so daß sich die Gewebelappen im Bereich der Ausströmöffnung bezüglich der Gassackwand nach innen und nach außen bewegen können. These are advantageously arranged fixed in the region of the outflow opening, so that the tissue flap of the gas bag wall can move in the region of the outflow opening with respect to the inside and to the outside.
  • [0020]
    Jeder Gewebelappen kann einen damit verbundenen Fangbandabschnitt aufweisen, die parallel zueinander verlaufen und zusammen das Fangband bilden. Each tissue flap may have an associated restraining strap portion, extending parallel to each other and together form the tether. Durch den Zug am Fangband wird die Position des Gewebelappens bezüglich der Ausströmöffnung bestimmt. the position of the tissue flap is determined with respect to the exhaust port by the train on the tether. Zum Beispiel kann das Verschlußelement so gestaltet sein, daß es wenigstens abschnittsweise aus dem Gassack herausgestülpt ist, wenn die Ausströmöffnung freigegeben ist, so daß Gas zwischen den beiden Gewebelappen nach außen abströmen kann. For example, the closure member may be designed so that it is slipped out at least partially out of the airbag when the exhaust port is released, so that gas between the two fabric flaps to the outside can flow. Um die Ausströmöffnung zu verschließen, wird bei dieser Gestaltung das Verschlußelement, also beide Gewebelappen, nach innen in den Gassack hineingezogen, bis die Gewebelappen aneinander anliegen, so daß die Ausströmöffnung durch einen in den Gassack hineinragenden, unten geschlossenen Gewebetrichter verschlossen ist. In order to close the outflow opening, in this design of the closure element, so both tissue flaps, pulled inward into the gas bag until the tissue flaps abut one another, so that the outflow opening is closed by a projecting into the gas bag, closed at the bottom tissue funnel.
  • [0021]
    Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung eines Ausführungsbeispiels, in Verbindung mit den beigefügten Zeichnungen. Further features and advantages of the invention will become apparent from the following description of an embodiment, in conjunction with the accompanying drawings. In diesen zeigen: In which:
  • [0022]
    1 1 eine schematische Ansicht der Innenseite eines erfindungsgemäßen Gassacks, mit einem Arretiermechanismus in nicht arretierter Stellung; a schematic view of the inside of an airbag according to the invention, with a locking mechanism in a non-locked position;
  • [0023]
    2 2 eine schematische Schnittansicht entlang der Linie II-II in is a schematic sectional view taken along line II-II in 1 1 ; ;
  • [0024]
    3 3 eine schematische Ansicht eines Gewebelappens eines Verschlußelements eines erfindungsgemäßen Gassacks; a schematic view of a tissue flap of a closure element of an airbag according to the invention;
  • [0025]
    4 4 eine schematische Ansicht der Innenseite des Gassacks in a schematic view of the inside of the gas bag in 1 1 , wobei der Arretiermechanismus gerade die Arretierposition erreicht; Wherein the arresting mechanism just reaches the locking position;
  • [0026]
    5 5 eine schematische Schnittansicht entlang der Linie VV in is a schematic sectional view taken along line VV in 4 4 ; ;
  • [0027]
    6 6 eine schematische Ansicht der Innenseite des Gassacks in a schematic view of the inside of the gas bag in 1 1 , nachdem der Arretiermechanismus seine arretierte Stellung erreicht hat; After the locking mechanism has reached its locked position;
  • [0028]
    7 7 eine schematische perspektivische Ansicht des Arretiermechanismus in a schematic perspective view of the locking mechanism in 6 6 ; ; und and
  • [0029]
    8 8th eine schematische Schnittansicht entlang der Linie VIII-VIII in is a schematic sectional view taken along line VIII-VIII in 6 6 . ,
  • [0030]
    1 1 zeigt einen Ausschnittaus einem Gassack shows a Ausschnittaus a gas bag 10 10 , der Teil eines Fahrzeuginsassen-Rückhaltesystems ist, z. Which is part of a vehicle occupant restraint system, z. B. als Fahrer-, Beifahrer-, Seiten- oder Kniegassack. As a driver, passenger, side and knee airbag.
  • [0031]
    In der Gassackwand In the gas bag wall 12 12 befindet sich eine Ausströmöffnung There is an outflow 14 14 , durch die Füllgas das Innere des Gassacks Through which the filling gas inside the gas bag 10 10 in dessen Umgebung verlassen kann. can rely in its environment. Direkt an der Ausströmöffnung Directly to the exhaust port 14 14 ist ein Verschlußelement is a closure element 16 16 plaziert, das die Ausströmöffnung placed, the outflow opening which 14 14 stufenlos freigeben oder verschließen kann. can release continuously or closed. Im gezeigten Fall besteht das Verschlußelement aus zwei identisch geformten Gewebelappen In the illustrated case, the closure element consists of two identically shaped tissue flaps 18 18 , deren flach ausgebreiteter Zuschnitt in Whose flat blank in spread- 3 3 dargestellt ist. is shown.
  • [0032]
    Jeder Gewebelappen hat einen im hier gezeigten Beispiel einstückig damit verbundenen Fangbandabschnitt Each tissue flap thus has a example shown in here integrally connected restraining strap portion 20 20 . , Außerdem hat jeder Gewebelappen In addition, each tissue flap 18 18 einen flächigen Verschlußabschnitt a planar closure section 22 22 , an den sich der Fangbandabschnitt To which the restraining strap portion 20 20 mittig anschließt. center connects. Am dem Fangbandabschnitt On the tether section 20 20 gegenüberliegenden Außenrand ist jeder Verschlußabschnitt opposite outer edge of each closure portion 22 22 am Rand der Ausströmöffnung on the edge of the outflow opening 14 14 befestigt, zum Beispiel mittels Nähten fixed, for example by means of sutures 24 24 . , Die beiden Gewebelappen The two tissue flaps 18 18 liegen sich am Rand der Ausströmöffnung are located on the edge of the outflow opening 14 14 gegenüber, wobei die beiden Fangbandabschnitte opposite, wherein the two restraining strap portions 20 20 ins Innere des Gassacks the interior of the gas bag 10 10 hineinhängen. into hang. Ziemlich nahe ihrem Ansatz sind die beiden Fangbandabschnitte Pretty close their approach are the two tether segments 20 20 mittels einer Naht by means of a seam 26 26 miteinander verbunden (s. connected to each other (see Fig. 2 2 ). ). Ab hier bilden sie ein doppellagiges Fangband From here they form a double-tether 28 28 . ,
  • [0033]
    Das Fangband The tether 28 28 kann selbstverständlich auch einlagig ausgeführt sein und einer der Fangbandabschnitte mittels der Naht may also be performed, of course, a single layer and one of the tether sections by means of the seam 26 26 angenäht sein. be sewn.
  • [0034]
    Im Rahmen dieser Darstellung ist es grundsätzlich möglich, sämtliche geeigneten Befestigungsmethoden zu verwenden, auch wenn stets zur Vereinfachung nur von Nähten gesprochen wird. As part of this presentation, it is in principle possible to use all suitable methods of attachment, even if it is always spoken for simplicity, only seams.
  • [0035]
    Von der Naht From the seam 26 26 am Verschlußelement the closure element 16 16 ausgehend bis in die Nähe der (nicht gezeigten) Befestigung des Fangbands starting up to the vicinity of the (not shown) fixing of the tether 28 28 am (ebenfalls nicht näher dargestellten) Gassackmodul erstreckt sich ein beweglicher Abschnitt on (also not shown) the gas bag module a movable portion extends 32 32 des Fangbands the tether 28 28 . ,
  • [0036]
    In dem in Where in 1 1 gezeigten freigegebenen Zustand der Ausströmöffnung shown released state of the discharge opening 14 14 ist das Verschlußelement is the closure element 16 16 nach außen aus dem Gassack outward from the airbag 10 10 herausgestülpt. out slipped. Durch die Form der Gewebelappen entstehen zwei tropfenförmige Abströmöffnungen, durch die das Gas den Gassack The shape of the tissue flap produces two drop-shaped outlet openings, through which the gas the gas bag 10 10 ungehindert verlassen kann. can leave unhindered. Das ausströmende Gas ist mit Pfeilen angedeutet. The escaping gas is indicated by arrows. Der Druck des ausströmenden Gases unterstützt das Auswölben des Verschlußelements The pressure of the escaping gas supports the bulging of the closure element 16 16 nach außen und damit den ungehinderten Abfluß des Gases aus dem Gassack to the outside and thus the unhindered discharge of the gas from the gas bag 10 10 . ,
  • [0037]
    Bläst sich bei der Aktivierung des Fahrzeuginsassen-Rückhaltesystems der Gassack Inflates in the activation of vehicle occupant restraint system, the gas bag 10 10 auf, so wird mit fortschreitender Entfaltung ein zunehmender Zug auf das Fangband on, so is with the progress of development of an increasing train on the tether 28 28 ausgeübt, da dieses an einem Ende am Gassackmodul befestigt ist und sich die Gassackwand exerted, since this is attached at one end to the gas bag module and the gas bag wall 12 12 in den Fahrzeuginnenraum bewegt. moved into the vehicle interior. Dies führt dazu, daß die Gewebelappen This causes the tissue flap 18 18 des Verschlußelements the closure element 16 16 zunehmend in das innere des Gassacks increasingly in the interior of the gas bag 10 10 gezogen werden, wodurch sich die Ausströmöffnung be drawn, whereby the outflow opening 14 14 mehr und mehr schließt. more and more closed.
  • [0038]
    Der Gassack The airbag 10 10 weist einen Arretiermechanismus auf, der eine freie Bewegung des beweglichen Abschnitts has a locking mechanism, the free movement of the movable portion 32 32 gegenüber der Gassackwand verhindern kann. can prevent against the gas bag wall.
  • [0039]
    Der Arretiermechanismus the locking mechanism 30 30 hat ein erstes, gassackseitiges Teil having a first, gas bag side member 34 34 und ein zweites, fangbandseitiges Teil and a second tether side member 36 36 . ,
  • [0040]
    Das gassackseitige Teil The gas bag side part 34 34 ist im gezeigten Beispiel eine Durchführung in Form einer mit der Gassackwand in the example shown an implementation in the form of a with the gas bag wall 12 12 vernähten Schlaufe, durch die der bewegliche Abschnitt stitched loop, through which the movable portion 32 32 des Fangbands the tether 28 28 hindurchläuft. passes. Das gassackseitige Teil The gas bag side part 34 34 des Arretiermechanismus of the locking mechanism 30 30 , hier die Schlaufe, ist relativ nah an der Ausströmöffnung Here, the loop is relatively close to the exhaust port 14 14 angeordnet. arranged. Der Abstand ist vorzugsweise gerade so gewählt, daß das Verschlußelement The distance is preferably just chosen such that the closure element 16 16 die Ausströmöffnung the outflow 14 14 vollständig verschließen kann, bevor der Arretiermechanismus may completely close before the locking mechanism 30 30 greift. attacks.
  • [0041]
    Die Durchführung könnte aber auch durch einen Schlitz in der Gassackwand However, the implementation could also through a slot in the gas bag wall 12 12 gebildet sein, durch die das Fangband be formed through which the tether 28 28 auf die andere Seite der Gassackwand on the other side of the gas bag wall 12 12 wechselt. replaced.
  • [0042]
    Das fangbandseitige Teil The catch hinge side part 36 36 ist durch eine Sperrstruktur in Form eines vom Fangband is defined by a barrier structure in the form of the tether 28 28 abstehenden Lappens protruding flap 38 38 gebildet. educated. Der Lappen The cloth 38 38 entsteht dadurch, daß der bewegliche Abschnitt arises from the fact that the movable section 32 32 des Fangbands the tether 28 28 längs seiner Verlaufsrichtung S-förmig übereinander gelegt und die aufeinanderliegenden Lagen an ihrem von der Ausströmöffnung weggerichteten Ende mittels einer Naht S-shape are superposed along its extending direction and the superposed layers at its end directed away from the outflow opening by means of a seam 40 40 fixiert wurde. was fixed. Der so gebildete Lappen The flap thus formed 38 38 steht schräg vom Fangband is inclined from the tether 28 28 ab und ist zur Ausströmöffnung and is the outflow opening 14 14 hin ausgerichtet. toward aligned. Er kann sich an das Fangband It can at the tether 28 28 flach anlegen und sich von ihm abspreizen. Creating flat and abduct him.
  • [0043]
    Beim Aufblasen des Gassacks During inflation of the airbag 10 10 bewegt sich, wie beschrieben, die Gassackwand moves, as described, the gas bag wall 12 12 zusammen mit dem Verschlußelement together with the closure element 16 16 und der Durchführung in den Fahrzeuginnenraum hinein, während das Fangband and the implementation in the car compartment, while the tether 28 28 und damit die daran ausgebildete Sperrstruktur zunehmend zurückgehalten wird. and thus formed thereon barrier structure is increasingly restrained. Diese beiden Faktoren sorgen für eine Relativbewegung zwischen dem beweglichen Abschnitt These two factors provide a relative movement between the movable portion 32 32 des Fangbands the tether 28 28 und der Gassackwand and the gas bag wall 12 12 in einer ersten Richtung V (in den Figuren nach links gerichtet), so daß sich das fangbandseitige Teil in a first direction V (in the figures, facing to the left) so that the tether side part 36 36 , also die Sperrstruktur im Fangband So the barrier structure in tether 28 28 , in Richtung zum gassackseitigen Teil , In the direction of the gas bag side part 34 34 bewegt. emotional.
  • [0044]
    Vor Überschreiten einer Arretierposition, also in dem in den Before crossing a locking position, so where in the 1 1 und and 2 2 gezeigten Fall, kann sich der bewegliche Abschnitt In the case shown, the movable portion can 32 32 des Fangbands the tether 28 28 frei bewegen, so daß das Verschlußelement move freely, so that the closure element 16 16 die Ausströmöffnung the outflow 14 14 auch wieder freigeben kann. Also to be released again.
  • [0045]
    Die The 4 4 und and 5 5 zeigen den Arretiermechanismus show the locking mechanism 30 30 kurz vor Erreichen seiner Arretierposition. shortly before reaching its locked position. Der Gassack The airbag 10 10 hat jetzt seinen vorbestimmten Entfaltungszustand erreicht. has now reached its predetermined state of deployment. Das fangbandseitige Teil The catch hinge side part 36 36 gleitet gerade durch die Schlaufe des gassackseitigen Teils just slips through the loop of the gas bag side part 34 34 . , Hierzu legt sich der Lappen To this end, the flap sets 38 38 flach an das Fangband flat on the tether 28 28 an, so daß er die Schlaufe ohne nennenswerten Widerstand passieren kann. so that it can pass through the loop without any significant resistance on.
  • [0046]
    Ist die Sperrstruktur in den If the barrier structure in the 1 1 und and 2 2 im vollständig geöffneten Zustand des Arretiermechanismus in the fully open state of the locking mechanism 30 30 , also hier entsprechend der vollständig freigegebenen Ausströmöffnung So here according to the fully released outflow 14 14 , noch ein gutes Stück vom gassackseitigen Teil , Still some way from the gas bag side part 34 34 entfernt, so befindet sie sich in den removed, so it is in the 4 4 und and 5 5 bei fast geschlossener Ausströmöffnung (entsprechend dem in diesem Beispiel vorbestimmten Verschlußgrad) almost closed exhaust port (corresponding to the predetermined degree of closure in this example) 14 14 direkt am gassackseitigen Teil directly on the gas bag side part 34 34 . ,
  • [0047]
    Natürlich kann auch jede andere Stellung des Verschlußelements bzw. jeder andere Verschlußgrad der Ausströmöffnung Of course, any other position of the closure element or any other degree of closure of the outflow may 14 14 als vorbestimmter Verschlußgrad eingestellt sein. be set as a predetermined degree of closure. Diese Einstellung läßt sich einfach durch die Position des Arretiermechanismus, insbesondere des fangbandseitigen Teils This setting is easy by the position of the locking mechanism, in particular the catch band side part 36 36 am beweglichen Abschnitt the movable portion 32 32 des Fangbands the tether 28 28 festlegen. establish.
  • [0048]
    Im gezeigten Beispiel ist das Verschließen der Ausströmöffnung In the example shown the closing of the outflow opening 14 14 dargestellt, natürlich kann aber genauso gut das Verschlußelement represented, of course, but can just as well the closure element 16 16 so gestaltet sein, daß mit zunehmendem Zug auf das Fangband be designed so that as the train on the tether 28 28 und zunehmender Entfaltung des Gassacks and increasing unfolding of the gas bag 10 10 die Ausströmöffnung the outflow 14 14 zunehmend freigegeben wird. is increasingly being released.
  • [0049]
    Die The 6 6 bis to 8 8th zeigen den Gassack Show the airbag 10 10 mit arretiertem Fangband with arrested tether 28 28 und dem Arretiermechanismus and the locking mechanism 30 30 in geschlossener Stellung. in the closed position. Die Ausströmöffnung the outflow 14 14 ist nun von den Gewebelappen is now on the tissue flap 18 18 des Verschlußelements the closure element 16 16 vollständig verschlossen. completely closed. Das fangbandseitige Teil The catch hinge side part 36 36 hat das gassackseitige Teil has the gas bag side part 34 34 passiert. happens. Eine weitere Bewegung in der ersten Richtung V (Verschlußrichtung) ist im wesentlichen unmöglich, da das Verschlußelement Further movement in the first direction V (closure direction) is essentially impossible, since the shutter member 16 16 vollständig nach innen gespannt ist. is fully tensioned inwards.
  • [0050]
    Auch in die dazu entgegengesetzte, zweite Richtung S (hier Sperrichtung) kann sich der bewegliche Abschnitt Also opposite to the to second direction S (here, the reverse direction) may be the movable portion 32 32 nicht mehr gegenüber der Gassackwand not against the gas bag wall 12 12 bewegen, da sich die Sperrstruktur des fangbandseitigen Teils move, because the locking structure of the tether side part 36 36 am gassackseitigen Teil the gas bag side part 34 34 des Arretiermechanismus of the locking mechanism 30 30 fängt, indem sich der Lappen begins by the flap 38 38 vom Fangband the tether 28 28 abspreizt und sich an der Schlaufe verhakt. resiliently braces and hooked to the loop. Somit ist das Fangband Thus, the tether 28 28 arretiert, und die Ausströmöffnung locked, and the outflow 14 14 bleibt vom Verschlußelement remains of the closure element 16 16 dauerhaft verschlossen. permanently sealed. Dies gilt auch dann, wenn sich der Innendruck des Gassacks This applies even when the internal pressure of the gas bag 10 10 ändert, weil zum Beispiel ein Fahrgast in den Gassack changes because, for example, a passenger in the airbag 10 10 eintaucht oder wenn der Gassack dipping or when the gas bag 10 10 am Ende seiner Standzeit beginnt, in sich zusammenzufallen. begins at the end of its service life, deflating property.
  • [0051]
    Statt des hier gezeigten Arretiermechanismus Instead of the locking mechanism shown here 30 30 können selbstverständlich beliebige andere Formen der Arretierung des Fangbands can of course any other forms of locking the tether 28 28 eingesetzt werden. be used.
  • [0052]
    Es wäre zum Beispiel ein Arretiermechanismus denkbar, der bei Erreichen der Arretierposition in Form eines Rastmechanismus einschnappt und eine Bewegung sowohl in der ersten Richtung V als auch in der entgegengesetzten Richtung S komplett unterbindet. It would be conceivable, for example, a locking mechanism that snaps upon reaching the locking position in the form of a latching mechanism and completely inhibits movement of both in the first direction V and in the opposite direction S. Auch ein kontinuierlich oder quasi-kontinuierlich arbeitender Arretiermechanismus kann eingesetzt werden, zum Beispiel in Form einer Leiterschnalle oder ähnlich der Gestaltung eines Kabelbinders, bei dem sich das Fangband nur in der ersten Richtung V, nicht aber in entgegengesetzter Richtung S bewegen kann. Even a continuous or quasi-continuously operating locking mechanism may be used, for example in the form of a printed circuit buckle or similar to the design of a cable tie, in which the tether can only move in the first direction V, but not in the opposite direction S.

Claims (17)

  1. Gassack mit einer in einer Gassackwand ( Gas bag with an (in a gas bag wall 12 12 ) vorgesehenen Ausströmöffnung ( ) Provided outflow opening ( 14 14 ) und einem Verschlußelement ( ) And a closure element ( 16 16 ), das einen Verschlußgrad der Ausströmöffnung ( ) Which (a degree of closure of the outflow opening 14 14 ) verändern kann, wobei am Verschlußelement ( can change), where (on the closure element 16 16 ) ein Fangband ( ) A tether ( 28 28 ) angreift, das so im Gassack ( ) Attacks, which (as in the airbag 10 10 ) befestigt ist, daß sich während der Entfaltung des Gassacks ( ) Is mounted so that (during the deployment of the airbag 10 10 ) der Zug auf das Fangband ( ) Of the train on the tether ( 28 28 ) erhöht und sich ein beweglicher Abschnitt ( ) Increases and a movable portion ( 32 32 ) des Fangbands ( () Of the tether 28 28 ) gegenüber der Gassackwand ( ) Relative to the gas bag wall ( 12 12 ) bewegt, so daß sich der Verschlußgrad der Ausströmöffnung ( ), Moves so that the degree of closure of the outflow opening ( 14 14 ) verändert, dadurch gekennzeichnet , daß ein Arretiermechanismus ( ), Altered characterized in that a locking mechanism ( 30 30 ) für das Fangband ( ) (For the tether 28 28 ) vorgesehen ist, der den beweglichen Abschnitt ( ) Is provided (the movable section 32 32 ) des Fangbands ( () Of the tether 28 28 ) so fixieren kann, daß er in zumindest einer Richtung (S) an einer freien Bewegung gegenüber der Gassackwand ( ) Can fix so that it (at least in (a direction S) in a free movement with respect to the gas bag wall 12 12 ) gehindert wird, so daß ein vorbestimmter Verschlußgrad der Ausströmöffnung ( ) Is prevented, so that a predetermined degree of closure of the outflow opening ( 14 14 ) im wesentlichen beibehalten wird. ) Is substantially maintained.
  2. Gassack nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( The gas bag according to claim 1, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) zwei Teile ( ) two parts ( 34 34 , . 36 36 ) aufweist, die zumindest anfänglich in einer ersten Richtung (V) gegeneinander beweglich sind und die nach Passieren einer Arretierposition zumindest für eine Bewegung in die zur ersten Richtung (V) entgegengesetzte, zweite Richtung (S) blockiert sind. ) Which are movable at least initially, in a first direction (V) against each other and the opposite, after passing a locking position at least for a movement to the first direction (V), second direction (S) are blocked.
  3. Gassack nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( The gas bag according to claim 2, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) nur in die zweite Richtung (S) wirkt. ) Acts only in the second direction (S).
  4. Gassack nach einem der Ansprüche 2 und 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( Airbag according to one of claims 2 and 3, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) als Rastmechanismus ausgebildet ist. ) Is formed as a latching mechanism.
  5. Gassack nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( Gas bag according to one of the preceding claims, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) das Fangband ( ) The limiting strap ( 28 28 ) erst bei einem vorbestimmten Entfaltungszustand des Gassacks ( ) (Only when a predetermined state of deployment of the gas bag 10 10 ) fixiert. ) Fixed.
  6. Gassack nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( Gas bag according to one of the preceding claims, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) ein gassackseitiges und ein fangbandseitiges Teil ( ), A gas bag side and a tether-sided part ( 34 34 , . 36 36 ) aufweist. ) having.
  7. Gassack nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, daß der Arretiermechanismus ( The gas bag according to claim 6, characterized in that the locking mechanism ( 30 30 ) so ausgebildet ist, daß sich das fangbandseitige Teil ( ) is so formed that the tether side part ( 36 36 ) gegen das gassackseitige Teil ( ) (Against the gas bag side part 34 34 ) im arretierten Zustand in einer zweiten Richtung (S) nur bis zu einer vorbestimmen Arretierposition bewegen kann. S) can only move up to a predetermined locking position) (in the locked state in a second direction.
  8. Gassack nach einem der Ansprüche 6 und 7, dadurch gekennzeichnet, daß das gassackseitige Teil ( Airbag according to one of claims 6 and 7, characterized in that the gas bag side part ( 34 34 ) an der Gassackwand ( ) (On the gas bag wall 12 12 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  9. Gassack nach einem der Ansprüche 6 bis 8, dadurch gekennzeichnet, daß das gassackseitige Teil ( Airbag according to one of claims 6 to 8, characterized in that the gas bag side part ( 34 34 ) nahe der Ausströmöffnung ( ) (Near the outflow port 14 14 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  10. Gassack nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, daß das gassackseitige Teil ( Airbag according to one of claims 6 to 9, characterized in that the gas bag side part ( 34 34 ) eine an der Gassackwand ( ) A (to the gas bag wall 12 12 ) angeordnete Durchführung aufweist. has) arranged implementation.
  11. Gassack nach einem der Ansprüche 6 bis 10, dadurch gekennzeichnet, daß das fangbandseitige Teil ( Airbag according to one of claims 6 to 10, characterized in that the tether side part ( 36 36 ) durch eine Sperrstruktur am Fangband ( ) (By a blocking structure on the tether 28 28 ) gebildet ist. ) Is formed.
  12. Gassack nach den Ansprüchen 10 und 11, dadurch gekennzeichnet, daß sich während der Bewegung in die Arretierposition die Sperrstruktur durch die Durchführung bewegt. The gas bag according to claims 10 and 11, characterized in that the locking structure moves through the implementation during movement into the locking position.
  13. Gassack nach einem der Ansprüche 11 und 12, dadurch gekennzeichnet, daß die Sperrstruktur im Fangband ( Airbag according to one of claims 11 and 12, characterized in that the barrier structure (in the tether 28 28 ) durch einen frei abstehenden Lappen ( ) (By a freely projecting tabs 38 38 ) des Fangbandes ( () Of the tether 28 28 ) gebildet ist. ) Is formed.
  14. Gassack nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß der Lappen ( Gas bag according to claim 13, characterized in that the tab ( 38 38 ) durch übereinanderliegende Lagen des Fangbands ( ) (By superimposed layers of the tether 28 28 ) gebildet ist, die so miteinander verbunden sind, daß der Lappen ( is formed), which are interconnected so that the tab ( 38 38 ) schräg vom Fangband ( ) Obliquely (from the tether 28 28 ) absteht und zur Ausströmöffnung ( ) Projects and (the outflow opening 14 14 ) gerichtet ist. ) Is directed.
  15. Gassack nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Verschlußelement ( Airbag according to one of the preceding claims, characterized in that the closure element ( 16 16 ) durch zwei Gewebelappen ( ) (By means of two flaps of tissue 18 18 ) gebildet ist. ) Is formed.
  16. Gassack nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß jeder Gewebelappen ( Gas bag according to claim 15, characterized in that each flap of tissue ( 18 18 ) einen damit verbundenen Fangbandabschnitt ( ) An associated tether portion ( 20 20 ) aufweist und die beiden Fangbandabschnitte ( ) And the two tether portions ( 20 20 ) parallel zueinander verlaufen und das Fangband ( ) Parallel to each other and the tether ( 28 28 ) bilden. ) form.
  17. Gassack nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Verschlußelement ( Airbag according to one of the preceding claims, characterized in that the closure element ( 16 16 ) wenigstens abschnittsweise aus dem Gassack ( ) At least section-wise (from the gas bag 10 10 ) heraus gestülpt ist, wenn die Ausströmöffnung ( ) Is slipped out when the outflow ( 14 14 ) freigegeben ist. ) Is released.
DE200710058656 2007-12-06 2007-12-06 Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port Withdrawn DE102007058656A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710058656 DE102007058656A1 (en) 2007-12-06 2007-12-06 Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710058656 DE102007058656A1 (en) 2007-12-06 2007-12-06 Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007058656A1 true true DE102007058656A1 (en) 2009-06-10

Family

ID=40621100

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710058656 Withdrawn DE102007058656A1 (en) 2007-12-06 2007-12-06 Gas bag e.g. driver gas bag, for passenger support system of vehicle, has locking mechanism fixing movable section such that movable section is hindered from free movement opposite to wall to maintain pre-determined closure degree of port

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102007058656A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2013193492A (en) * 2012-03-16 2013-09-30 Takata Corp Air bag and air bag device
JP2013203167A (en) * 2012-03-28 2013-10-07 Takata Corp Air bag and air bag device
DE102015000945A1 (en) 2014-01-30 2015-07-30 Trw Automotive Gmbh The gas bag and method for operating a vehicle occupant protection system

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0585295A (en) * 1991-03-27 1993-04-06 Nissan Shatai Co Ltd Air bag
DE19640322A1 (en) * 1996-09-19 1998-03-26 Petri Ag Airbag module
WO2006041547A2 (en) * 2004-10-06 2006-04-20 Autoliv Asp, Inc. Airbag cushion with tether deactivated venting for reduced out-of-position effects
US20070126219A1 (en) * 2005-12-07 2007-06-07 Williams Jeffrey D Airbag cushion with diffuser and cinch tube to vent gas for out-of-position conditions
US20070216146A1 (en) * 2004-04-27 2007-09-20 Williams Jeffrey D Airbag cushions with optional venting for out-of-position conditions

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0585295A (en) * 1991-03-27 1993-04-06 Nissan Shatai Co Ltd Air bag
DE19640322A1 (en) * 1996-09-19 1998-03-26 Petri Ag Airbag module
US20070216146A1 (en) * 2004-04-27 2007-09-20 Williams Jeffrey D Airbag cushions with optional venting for out-of-position conditions
WO2006041547A2 (en) * 2004-10-06 2006-04-20 Autoliv Asp, Inc. Airbag cushion with tether deactivated venting for reduced out-of-position effects
US20070126219A1 (en) * 2005-12-07 2007-06-07 Williams Jeffrey D Airbag cushion with diffuser and cinch tube to vent gas for out-of-position conditions

Cited By (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2013193492A (en) * 2012-03-16 2013-09-30 Takata Corp Air bag and air bag device
JP2013203167A (en) * 2012-03-28 2013-10-07 Takata Corp Air bag and air bag device
DE102015000945A1 (en) 2014-01-30 2015-07-30 Trw Automotive Gmbh The gas bag and method for operating a vehicle occupant protection system
WO2015113756A1 (en) * 2014-01-30 2015-08-06 Trw Automotive Gmbh Airbag and method for operating a vehicle occupant protection system
WO2015113739A1 (en) 2014-01-30 2015-08-06 Trw Automotive Gmbh Airbag and method for operating a vehicle occupant protection system

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19640322A1 (en) Airbag module
DE4442118A1 (en) Air bag for vehicle occupant restraint system
DE10065464A1 (en) Vehicle occupant protection device
DE102004014681B3 (en) Gasbag for vehicle occupant restraint system has trap band loaded as gasbag expands, lifting valve element from jacket
DE10332549A1 (en) Airbag with ventilation
DE4232041A1 (en) Inflatable seat belt unit
EP1008494A2 (en) Side impact airbag protection device
DE19729627A1 (en) Airbag device for motor cycle
DE102006051218A1 (en) Vehicle occupant retaining device, has control element connecting rear envelope and front envelope of gas cushion and forcing cushion to extend in shape of arc from case until free end of cushion when cushion is in deployed state
DE19712039A1 (en) Airbag for motor vehicle
DE202010013986U1 (en) Locking tongue for a seat belt
DE4326499A1 (en) Inflatable seat belt system
DE19720622A1 (en) Impact absorbing airbag for motorcycle
EP1514745A1 (en) Airbag module
DE19654490A1 (en) Tubular airbag for side of motor vehicle
DE102004027703A1 (en) Vehicle occupant protection apparatus, has vent opening to direct flow of inflation fluid, tether to move vent unit from open to closed conditions based on deployment of airbag and latching mechanism to move unit, respectively
DE202006005872U1 (en) Knee protecting airbag arrangement, comprising upper and lower bag filled successively
DE19934600A1 (en) Airbag module for vehicle occupant restraint system
DE10236859A1 (en) Gas bag for airbag module has control belt connected to gas bag cover near outflow orifice to invert part of cover on reaching predetermined unfolded state into gas bag to close orifice
DE10063586A1 (en) Energy-absorbent body part for motor vehicles has internal chambers formed by honeycomb profiles, containing airbags and connected to gas generator
DE19630855A1 (en) Airbag for motor vehicle
DE102010039895A1 (en) Airbag module for a motor vehicle
DE202006002496U1 (en) Gas bag module for motor vehicle, has gas bag with catch belt that is guided along gas bag wall of gas bag, and venting hole provided inside or outside of module housing in wall of gas bag
DE10136173A1 (en) Safety device for a motor vehicle
DE102005033677A1 (en) Vehicle seat arrangement with an airbag module has frame, seat cushion, cover, airbag module with an inflator and a shield

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee