DE102007041973B3 - Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device - Google Patents

Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device Download PDF

Info

Publication number
DE102007041973B3
DE102007041973B3 DE200710041973 DE102007041973A DE102007041973B3 DE 102007041973 B3 DE102007041973 B3 DE 102007041973B3 DE 200710041973 DE200710041973 DE 200710041973 DE 102007041973 A DE102007041973 A DE 102007041973A DE 102007041973 B3 DE102007041973 B3 DE 102007041973B3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
unit
switch
control
adapter
switching
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200710041973
Other languages
German (de)
Inventor
Jürgen Dipl.-Ing. Riemenschneider
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE200710041973 priority Critical patent/DE102007041973B3/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102007041973B3 publication Critical patent/DE102007041973B3/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H33/00High-tension or heavy-current switches with arc-extinguishing or arc-preventing means
    • H01H33/02Details
    • H01H33/42Driving mechanisms
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H3/00Mechanisms for operating contacts
    • H01H3/22Power arrangements internal to the switch for operating the driving mechanism
    • H01H3/26Power arrangements internal to the switch for operating the driving mechanism using dynamo-electric motor
    • H01H2003/266Power arrangements internal to the switch for operating the driving mechanism using dynamo-electric motor having control circuits for motor operating switches, e.g. controlling the opening or closing speed of the contacts
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01HELECTRIC SWITCHES; RELAYS; SELECTORS; EMERGENCY PROTECTIVE DEVICES
    • H01H9/00Details of switching devices, not covered by groups H01H1/00 - H01H7/00
    • H01H9/54Circuit arrangements not adapted to a particular application of the switching device and for which no provision exists elsewhere

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Steuerung eines Schalterantriebs für ein Schaltgerät, insbesondere für einen Dreistellungs-Trennschalter einer Hoch- oder Mittelspannungsschaltanlage, wobei eine Steuer- und/oder Meldeeinheit (1) mit mindestens einem universellen Adapterelement (3.1 bis 3.n) als eine integrierte Baueinheit ausgebildet ist.The invention relates to a device for controlling a switch drive for a switching device, in particular for a three-position disconnector of a high or medium voltage switchgear, wherein a control and / or reporting unit (1) with at least one universal adapter element (3.1 to 3.n) as a integrated unit is formed.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Steuerung eines motorisch angetriebenen Schalterantriebs für ein Schaltgerät einer Schaltanlage, insbesondere einen Dreistellungs-Trennschalter einer Hoch- oder Mittelspannungsschaltanlage.The The invention relates to a device for controlling a motor driven switch drive for a switching device a switchgear, in particular a three-position disconnector a high or medium voltage switchgear.
  • Eine solche Vorrichtung ist z. B. zur elektrischen Steuerung eines motorgetriebenen Schalterantriebs, z. B. eines Sprung-, Sprungspeicher- oder Schleichantriebs, für einen Dreistellungs-Trennschalter einer Schaltanlage bekannt. Die Vorrichtung zur Steuerung dient dabei sowohl der Änderung und somit des Steuerns oder Schaltens des Schaltgerätes von einem Ist-Zustand in einen gewünschten Soll-Zustand als auch einem Verriegeln und Melden. Dabei umfasst die Vorrichtung zur elektrischen Steuerung üblicherweise eine Steuereinheit mit elektronischen, elektromechanischen und/oder elektromagnetischen Bauteilen wie z. B. Hilfsschütze, Zeitrelais, Brückengleichrichter und Endschalter, welche beispielsweise auf einer Hutschiene oder einem Einschubmodul montiert sind. Darüber hinaus umfasst die Vorrichtung eine elektrische Meldeeinheit, z. B. einen Hilfsschalter, über den Störungen, Betriebszustände, Schaltgerätestellungen, gemeldet werden.A such device is z. B. for the electrical control of a motor-driven Switch drive, z. B. a jump, jump memory or crawl drive, for one Three-position disconnector of a switchgear known. The device The control serves both the change and thus the control or switching the switching device of an actual state in a desired Target state as well as a lock and report. Includes the device for electrical control usually a control unit with electronic, electromechanical and / or electromagnetic components such as B. auxiliary contactors, Timing relay, bridge rectifier and limit switches, which, for example, on a DIN rail or a plug-in module are mounted. In addition, the device includes an electrical reporting unit, z. B. an auxiliary switch, via the disorders, Operating states, switching device settings, be reported.
  • Zum Anschluss der elektromechanischen Bauteile und des Hilfsschalters sind im Allgemeinen Einzeladern vorgesehen, die gegebenenfalls über Flachstecker und Aderendhülsen an das jeweilige Bauteil bzw. den Hilfsschalter angeschlossen sind. Derartige Einzelanschlüsse für die Bauteile und den Hilfs schalter führen bei einem Schalterantrieb zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Anschlüssen und Verdrahtungen.To the Connection of the electromechanical components and the auxiliary switch are generally provided single cores, which optionally have tabs and ferrules are connected to the respective component or the auxiliary switch. such Single connections for the Guide components and the auxiliary switch at a switch drive to a variety of different connections and wirings.
  • Hierdurch kann die Funktionsprüfung der Vorrichtung zur Steuerung erst im Rahmen einer Endprüfung, d. h. im zusammengebauten Zustand der Vorrichtung, erfolgen, da sowohl der Schalterantrieb und die Steuerung als auch innerhalb der Steuerung die Steuereinheit und die Meldeeinheit elektrisch und gegebenenfalls räumlich voneinander getrennt sind und erst durch Endverdrahtung elektrische Verbindungen hergestellt werden, welche die Funktionsprüfung ermöglichen.hereby can the functional test the device for controlling only in the context of a final test, d. H. in the assembled state of the device, done as both the switch drive and the controller as well as within the controller the control unit and the reporting unit electrically and optionally spatial are separated from each other and only by final wiring electrical Connections are made, which enable the functional test.
  • Aus der Patentschrift DE 103 54 594 B4 ist eine Antriebseinheit eines Schaltgerätes einer gasisolierten Schaltanlage bekannt, bei der ein elektrischer Antrieb vorgesehen ist, der von einem ein Getriebe und einen Motor aufweisenden Direktantriebsmodul und einem Sekundärtechnikmodul gebildet ist. Das Direktantriebsmodul ist mit zur Drehzahluntersetzung, Positionierung und Arretierung erforderlichen Mitteln versehen. In dem Sekundärtechnikmodul sind Mittel für die Steuerungs- und Überwachungstechnik sowie für Leit-/Regel-/Steuerelektronik vorgesehen. Das Direktantriebsmodul und das Sekundärtechnikmodul sind mit aneinander angepaßten definierten Schnittstellen ausgestattet, welche das zu übertragende Drehmoment und den Drehwinkel vorgeben. Weiterhin ist wahlweise an beiden Modulen oder an einem der beiden Module ein manueller Antrieb angeordnet.From the patent DE 103 54 594 B4 is a drive unit of a switching device of a gas-insulated switchgear known, in which an electric drive is provided, which is formed by a transmission and a motor having direct drive module and a secondary technology module. The direct drive module is provided with means for speed reduction, positioning and locking. In the secondary technology module means for the control and monitoring technology and for control / regulation / control electronics are provided. The direct drive module and the secondary technology module are equipped with defined interfaces adapted to each other, which specify the torque to be transmitted and the angle of rotation. Furthermore, a manual drive is optionally arranged on both modules or on one of the two modules.
  • Aus der Offenlegungsschrift DE 43 35 969 A1 ist ein Antriebsmodul für elektrische Mittelspannungs-Schaltgeräte bekannt, das Motoren, Magnetauslöser und Mittel zur Bedienung, Steuerung, Meldung und Überwachung aufweist sowie die erforderlichen elektrischen und mechanischen Verbindungen. Um bei ein fachem Aufbau eine hohe Funktionssicherheit zu gewährleisten, sind die Mittel zur Steuerung und Meldung von Betriebsabläufen auf einem gemeinsamen Geräteträger montiert und verdrahtet, wobei der Geräteträger als Baueinheit am Antriebsträger gehalten ist.From the publication DE 43 35 969 A1 is a drive module for electrical medium voltage switchgear known, which has motors, magnetic release and means for operation, control, notification and monitoring and the required electrical and mechanical connections. In order to ensure a high functional reliability in a fold structure, the means for controlling and reporting of operations are mounted on a common device carrier and wired, the device carrier is held as a unit on the drive carrier.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Vorrichtung zur Steuerung eines Schalterantriebs für ein Schaltgerät einer Schaltanlage anzugeben, welche einfach aufgebaut und bei welcher der Verdrahtungsaufwand deutlich reduziert ist.task It is the object of the present invention to provide a control device a switch drive for a switching device specify a switchgear, which is simple and in which the wiring effort is significantly reduced.
  • Die Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die im Anspruch 1 angegebenen Merkmale gelöst.The The object is achieved by the achieved in claim 1 features.
  • Vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind Gegenstand der Unteransprüche.advantageous Further developments of the invention are the subject of the dependent claims.
  • Bei der erfindungsgemäßen Vorrichtung zur Steuerung eines Schalterantriebs eines Schaltgerätes einer Schaltanlage, insbesondere für einen Dreistellungs-Trennschalter einer Hoch- oder Mittelspannungsschaltanlage, ist eine Steuer- und/oder Meldeeinheit mit mindestens einem universellen Adapterelement als eine integrierte Baueinheit ausgebildet.at the device according to the invention for controlling a switch drive of a switching device one Switchgear, especially for a three-position disconnector of a high or medium voltage switchgear is a control and / or reporting unit with at least one universal Adapter element formed as an integrated unit.
  • Der Grundgedanke der Erfindung basiert auf der Überlegung, dass zur Reduzierung der Verdrahtung sowohl die Steuereinheit als auch die Meldeeinheit zu einer kompakten und universell verwendbaren sowie einfach montierbaren Baueinheit integriert werden. Hierzu sind die Meldeeinheit, die Steuereinheit und/oder die Adapterelemente zu einer Baueinheit zusammengefasst. Dabei dienen die Adapterelemente sowohl interner elektrischer Verbindungen und dem Halten von Melde- und/oder Steuereinheit als auch externer elektrischer Anschlussver bindungen. So müssen lediglich noch die externen elektrischen Anschlussverbindungen verdrahtet werden. Durch die Zusammenfassung der Steuer- und/oder Meldeeinheit mit den Adapterelementen zu einer Baueinheit kann diese separat vor einem Anschließen externer Verbindungen auf Funktionsfähigkeit, ins besondere auf Steuer- und/oder Meldefunktionen, geprüft werden. Dabei kann die integrierte Baueinheit in einer möglichen Ausführungsform nur die Meldeeinheit und Adapterelemente zum standardisierten Anschluss von vorgefertigten Kabelbäumen umfassen. In einer weiteren Ausführungsform umfasst die integrierte Baueinheit zusätzlich zur Meldeeinheit und Adapterelemente die Steuereinheit. Je nach Art und Aufbau des Schalterantriebs kann die Vorrichtung zur Steuerung beispielsweise bei einem Handantrieb lediglich eine integrierte Meldeeinheit mit an dieser befestigten Adapterelementen umfassen. Bei einem motorisch betriebenen Schalterantrieb umfasst die Vorrichtung die integrierte Steuer- und Meldeeinheit mit Adapterelementen. Dabei ist die Steuereinheit für alle Antriebsvarianten, Sprung-, Sprungspeicher- oder Schleichantrieb gleich.The basic idea of the invention is based on the consideration that in order to reduce the wiring, both the control unit and the reporting unit are integrated into a compact and universally usable and easily assembled unit. For this purpose, the reporting unit, the control unit and / or the adapter elements are combined to form a structural unit. The adapter elements serve both internal electrical connections and the holding of reporting and / or control unit as well as external electrical Anschlussver compounds. So only the external electrical connection connections have to be wired. By combining the control and / or reporting unit with the adapter elements to form a structural unit, it can be checked for operability, in particular for control and / or alarm functions, separately prior to connecting external connections. In this case, the integrated unit in a possible embodiment, only the reporting unit and adapter elements for the standardized connection of prefabricated cable harnesses include. In a further embodiment, the integrated structural unit comprises the control unit in addition to the alarm unit and adapter elements. Depending on the type and construction of the switch drive, the device for controlling, for example, in a manual drive only comprise an integrated message unit with attached to this adapter elements. In a motor-operated switch drive, the device comprises the integrated control and reporting unit with adapter elements. The control unit is the same for all drive variants, jump, jump storage or creep drive.
  • In einer möglichen Ausführungsform umfasst die integrierte Steuer- und/oder Meldeeinheit als Meldeeinheit oder Stellungsmelder eine Schaltereinheit, an der mindestens zwei Adapterelemente zur galvanischen Trennung angeordnet sind. Somit ist die Schaltereinheit in die Baueinheit für die Steuereinheit integriert. Eines der Adapterelemente ist bevorzugt zur Aufnahme der Steuereinheit ausgebildet. Das andere Adapterelement dient der Aufnahme mindestens eines Anschlusselements und ist je nach Art und Aufbau des Anschlusselements entsprechend ausgebildet. Das jeweilige Adapterelement trennt bevorzugt die Schaltereinheit und die Steuereinheit und/oder die Schaltereinheit und das Anschlusselement galvanisch.In a possible embodiment includes the integrated control and / or reporting unit as a reporting unit or position indicator a switch unit, at least two Adapter elements are arranged for galvanic isolation. Consequently the switch unit is integrated in the unit for the control unit. One of the adapter elements is preferred for receiving the control unit educated. The other adapter element serves to accommodate at least a connection element and is depending on the type and structure of the connection element trained accordingly. The respective adapter element preferably separates the switch unit and the control unit and / or the switch unit and the connection element galvanic.
  • In einer besonders einfachen Ausführungsform ist das Adapterelement als eine elektrisch isolierende Trägereinheit, insbesondere als eine Leiterplatte, ausgebildet. Die Ausbildung des Adapterelements als Leiterplatte ermöglicht in besonders einfacher Art und Weise die Integration der Steuereinheit als elektronische Schaltung. Durch die Ausbildung der Trägereinheit als Leiterplatten können die internen Verdrahtungen der Steuer- und/oder Meldeeinheit vorgefertigt werden. Hierzu ist die Leiterplatte bevorzugt beidseitig mit Leiterbahnen versehen. Dabei sind die Leiterbahnen für die gleiche Stromtragfähigkeit wie die Kontakte der Schaltereinheit ausgebildet.In a particularly simple embodiment is the adapter element as an electrically insulating carrier unit, in particular as a printed circuit board formed. Training the adapter element as a printed circuit board allows in a particularly simple Way the integration of the control unit as electronic Circuit. By forming the carrier unit as printed circuit boards can prefabricated the internal wiring of the control and / or reporting unit become. For this purpose, the circuit board is preferably on both sides with conductor tracks Mistake. In this case, the tracks for the same current carrying capacity as formed the contacts of the switch unit.
  • Vorzugsweise ist die Steuereinheit als eine integrierte Schaltung und/oder elektronische und/oder elektromechanische Schaltung auf die Trägereinheit aufgebracht. Hierdurch ist eine besonders kompakte Baueinheit ermöglicht, bei der durch auf die Trägereinheit aufgebrachte Verbindungsleitungen für Verbindungen der Bauelemente der Steuereinheit herkömmliche Einzeladern und ein daraus resultierender hoher Verdrahtungsaufwand für die Steuereinheit sicher vermieden sind.Preferably is the control unit as an integrated circuit and / or electronic and / or electromechanical circuit applied to the carrier unit. hereby is a particularly compact unit that allows through on the support unit applied connection lines for connections of the components the control unit conventional Single cores and a resulting high wiring effort for the control unit safely avoided.
  • Je nach Aufbau und Funktion des Schaltgerätes kann die Steuereinheit verschieden aufgebaut sein. Zweckmäßigerweise umfasst die Steuereinheit zwei getrennte Versorgungsanschlüsse zur Versorgung von im Lastkreis angeordneten Einheiten und im Steuerkreis angeordneten Einheiten. Für die Versorgung des Lastkreises kann auf ein Schaltnetzteil verzichtet werden, wenn z. B. eine H-Brückenschaltung zur Steuerung der Motordrehrichtung derart mittels entsprechender Schalttransistoren dimensioniert ist, dass das Schaltnetzteil nicht mehr erforderlich ist. Dabei bleibt die Spannungsvarianz von Antriebsmotoren des Schalterantriebs erhalten. Die beiden Versorgungsanschlüsse und die zugehörigen Spannungsversorgungen sind in der Steuereinheit voneinander getrennt und beispielsweise getrennt extern abgesichert. Die Spannungsversorgung für den Steuerkreis und den Lastkreis erfolgt in einem Weitspannungsbereich mit Spannungen für Gleichspannungen von 24 V, 48 V, 60 V, 110 V, 220 V oder Wechselspannungen von 110 V, 230 V. Die interne Spannungsversorgung der Steuereinheit beispielsweise mit 12 V Gleichspannung wird aus der Steuerspannung des Schaltgerätes über ein internes Schaltnetzteil generiert.ever according to structure and function of the switching device, the control unit be structured differently. Conveniently, the control unit comprises two separate supply connections for supplying units arranged in the load circuit and in the control circuit arranged units. For the supply of the load circuit can be dispensed with a switching power supply when z. B. an H-bridge circuit for controlling the direction of motor rotation by means of appropriate Switching transistors is dimensioned that the switching power supply is not more is needed. This leaves the voltage variance of drive motors the switch drive received. The two supply connections and the associated Power supplies are separated in the control unit and, for example, separately secured externally. The power supply for the control circuit and the load circuit takes place in a wide voltage range with voltages for DC voltages of 24 V, 48 V, 60 V, 110 V, 220 V or AC voltages of 110 V, 230 V. The internal power supply of the control unit, for example with 12 V DC voltage is from the control voltage of the switching device via a internal switching power supply generated.
  • Bei Ausfall einer der Versorgungsanschlüsse wird eine Störmeldung dann ausgegeben, wenn beispielsweise je nach Art des Antriebsmotors keine interne Rückmeldung von der Schalter einheit – dem Hilfsschalter – innerhalb einer vorgegebenen Zeit erfolgt. Dabei wird für einen Schleichantrieb der Antriebsmotor nach ca. 8 s und für einen Sprung- oder Sprungspeicherantrieb der Antriebsmotor nach ca. 8 s die Störungsmeldung ausgegeben. Darüber hinaus wird mittels der Steuereinheit der Antriebsmotor des Schalterantriebs ausgeschaltet und der Antriebsmotor bleibt stehen. Ferner bleiben Verriegelungen zu übergeordneten Betriebsmitteln, z. B. der Dreistellungs-Trennschalter oder Leistungsschalter, bestehen. Bei wiederkehrender Spannung darf der Antriebsmotor nicht selbsttätig ohne Befehlseingabe wieder anlaufen.at Failure of one of the supply connections becomes a fault message then output, for example, depending on the type of drive motor no internal feedback from the switch unit - the auxiliary switch - within a predetermined time takes place. This is for a crawler drive of Drive motor after approx. 8 s and for a jump or jump memory drive the drive motor after about 8 s the error message output. About that In addition, by means of the control unit of the drive motor of the switch drive switched off and the drive motor stops. Continue to stay Locks to parent Resources, eg. B. the three-position disconnector or circuit breaker, consist. With recurring tension the drive motor must not automatic Restart without a command.
  • In einer weiteren Ausführungsform verriegelt oder sperrt die Steuereinheit bei vorgebbaren Informationen das zugehörige Schaltgerät, z. B. einen Dreistellungs-Trennschalter, einen Leistungsschalter, einen Erder.In a further embodiment locks or locks the control unit for specifiable information the associated Switchgear, z. B. a three-position disconnector, a circuit breaker, an earth electrode.
  • Vorzugsweise ist das Anschlusselement als ein Steckverbinder ausgebildet. Der Anschluss an die Steuer- und/oder Meldeeinheit kann hierdurch über vorgefertigte steckbare Kabelbäume erfolgen, so dass keine weiteren Verdrahtungsarbeiten erforderlich sind, da die internen Verdrahtungen der Steuer- und/oder Meldeeinheit über die vorgefertigten, als Leiterplatten ausgebildeten Trägereinheiten der Adapterelemente erfolgt.Preferably the connection element is designed as a connector. Of the Connection to the control and / or reporting unit can thereby be prefabricated pluggable harnesses done so no further wiring required are because the internal wiring of the control and / or reporting unit on the prefabricated, designed as PCB carrier units the adapter elements takes place.
  • Die Schaltereinheit ist zweckmäßigerweise als ein Hilfsschalter mit einer vorgegebenen Anzahl von Schalterebenen ausgebildet. Je nach Aufbau des zugehörigen Schaltgerätes kann es sich bei dem Hilfsschalter um einen 8-Ebenen- oder 14-Ebenen-Hilfsschalter mit 6 bzw. 12 frei verfügbaren Kontaktebenen für Öffner- und Schließerfunktionen handeln. Je nach Aufbau des Hilfsschalters ist der zugehörige Steckverbinder oder Anschlussstecker bei einem 8-Ebenen-Hilfsschalter als ein 2 × 22-poliger Steckverbinder und bei einem 14-Ebenen-Hilfsschalter beispielsweise als ein 2 × 22-poliger und ein 2 × 10-poliger Steckverbinder ausgeführt.The switch unit is expediently designed as an auxiliary switch with a predetermined number of switch levels. Depending on the structure of the associated switching device, the auxiliary switch can be an 8-level or 14-level auxiliary switch with 6 or 12 freely available contact levels for normally closed and normally open functions. Depending on the configuration of the auxiliary switch, the associated connector or connector is for a 8-level auxiliary switch as a 2 × 22-pin connector and a 14-level auxiliary switch, for example, a 2 × 22 -pin and a 2 × 10-pin connector executed.
  • Die mit der Erfindung erzielten Vorteile bestehen insbesondere darin, dass durch die integrierte Ausbildung der kombinierten Steuer- und/oder Meldeeinheit mit vorgefertigten und die interne Verdrahtung realisierenden Adapterelementen eine einfache vorgefertigte und als Modul prüfbare Motorsteuerung in gleichzeitig kompakter Bauform gegeben ist. Aufwändige Einzelverdrahtungen sind sicher vermieden. Dabei ist die Steuereinheit durch die Adapterelemente von der Meldeeinheit mit dem Hilfsschalter getrennt.The particular advantages of the invention are that through the integrated education of the combined tax and / or Message unit with prefabricated and the internal wiring realizing Adapter elements a simple prefabricated and testable as a module engine control in is given at the same time compact design. Elaborate single wiring is safely avoided. In this case, the control unit is through the adapter elements separated from the message unit with the auxiliary switch.
  • Ausführungsbeispiele der Erfindung werden anhand von Zeichnungen näher erläutert. Dabei zeigen:embodiments The invention will be explained in more detail with reference to drawings. Showing:
  • 1 schematisch ein Ausführungsbeispiel einer als eine integrierte Baueinheit ausgebildeten Steuer- und/oder Meldeeinheit mit Adapterelementen im zusammengebauten Zustand in Seitenansicht, 1 1 is a schematic side view of an exemplary embodiment of a control and / or reporting unit designed as an integrated structural unit with adapter elements in the assembled state;
  • 2 schematisch in Explosionsdarstellung ein Ausführungsbeispiel für eine integrierte Baueinheit mit einer auf einen zentral angeordneten 8-Ebenen-Hilfsschalter kopfseitig aufsetzbaren Steuereinheit im Längsschnitt, 2 schematically an exploded view of an embodiment of an integrated unit with a head-mounted on a centrally arranged 8-level auxiliary switch head unit in longitudinal section,
  • 3 schematisch die integrierte Baueinheit gemäß 2 in Draufsicht auf die kopfseitig auf den Hilfsschalter aufsetzten Steuereinheit, 3 schematically the integrated unit according to 2 in a plan view of the head-mounted on the auxiliary switch control unit,
  • 4 schematisch im Längsschnitt ein Ausführungsbeispiel für eine integrierte Baueinheit mit einer auf einen zentral angeordneten 14-Ebenen-Hilfsschalter kopfseitig aufgesetzten Steuereinheit, 4 schematically in longitudinal section an embodiment of an integrated unit with a head-mounted on a centrally arranged 14-level auxiliary switch control unit,
  • 5 schematisch die integrierte Baueinheit gemäß 4 in Draufsicht auf die kopfseitig auf den Hilfsschalter aufgesetzten Steuereinheit, 5 schematically the integrated unit according to 4 in a plan view of the head side placed on the auxiliary switch control unit,
  • 6 schematisch ein Ausführungsbeispiel für eine Steuereinheit mit zugehörigen Anschlüssen, und 6 schematically an embodiment of a control unit with associated terminals, and
  • 7 schematisch ein Ausführungsbeispiel für einen Schaltungsaufbau der Steuereinheit mit zugehörigen. Anschlüssen. 7 schematically an embodiment of a circuit structure of the control unit with associated. Connections.
  • Einander entsprechende Teile sind in allen Figuren mit den gleichen Bezugszeichen versehen.each other corresponding parts are in all figures with the same reference numerals Mistake.
  • 1 zeigt schematisch ein Ausführungsbeispiel einer als eine integrierte Baueinheit ausgebildeten Steuer- und/oder Meldeeinheit 1. Die Steuer- und/oder Meldeeinheit 1 dient der Steuerung eines Schalterantriebs für ein Schaltgerät, das hier eine Hoch- oder Mittelspannungsschaltanlage mit drei Schaltpolen, z. B. ein Dreistellungs-Trennschalter ist. 1 shows schematically an embodiment of a trained as an integrated unit control and / or reporting unit 1 , The control and / or reporting unit 1 is used to control a switch drive for a switching device, here a high or medium voltage switchgear with three switching poles, z. B. is a three-position disconnector.
  • Die Steuer- und/oder Meldeeinheit 1 umfasst als zentrales Bauelement eine als Hilfsschalter ausgebildete Schaltereinheit 2. Die Schaltereinheit 2 dient dabei der Rückmeldung von Betriebsstellungen des Schaltgerätes. Dabei kann die Schaltereinheit 2 mehrere Schalterebenen umfassen und eine Vielzahl von Betriebsstellungsmeldungen generieren.The control and / or reporting unit 1 comprises as a central component designed as an auxiliary switch switch unit 2 , The switch unit 2 serves the feedback of operating positions of the switching device. In this case, the switch unit 2 include multiple switch levels and generate a variety of operating status messages.
  • Auf die Schaltereinheit 2 ist je nach Funktion und Aufbau des über die Steuer- und/oder Meldeeinheit 1 und den Schalterantrieb schaltbaren Schaltgerätes eine entsprechende Anzahl von universellen Adapterelementen 3.1 bis 3.n aufsetzbar, insbesondere aufsteckbar. Die Adapterelemente 3.1 bis 3.n sind zweckmäßigerweise als eine elektrisch isolierende Trägereinheit ausgebildet, die bevorzugt zur Vorfertigung der internen Verdrahtung der Steuer- und/oder Meldeeinheit 1 als eine ein- oder beidseitig mit Leiterbahnen versehene Leiterplatte ausgeführt ist. Dabei sind die Adapterelemente 3.1 bis 3.n derart auf die Schaltereinheit 2 aufsetzbar, dass deren Kontakte mit Leiterbahnen der Adapterelemente 3.1 bis 3.n elektrisch kontaktieren. Beispielsweise sind die Adapterelemente 3.1 bis 3.n jeweils mit Buchsenleisten versehen, in welche Stifte oder Stiftleisten der Schaltereinheit 2 eingreifen.On the switch unit 2 is depending on the function and structure of the control and / or reporting unit 1 and the switch drive switchable switching device a corresponding number of universal adapter elements 3.1 to 3.n attachable, in particular attachable. The adapter elements 3.1 to 3.n are expediently designed as an electrically insulating carrier unit, which is preferably for prefabrication of the internal wiring of the control and / or reporting unit 1 is designed as a one or both sides provided with conductor tracks printed circuit board. Here are the adapter elements 3.1 to 3.n such on the switch unit 2 be placed, that their contacts with traces of the adapter elements 3.1 to 3.n contact electrically. For example, the adapter elements 3.1 to 3.n each provided with female headers, in which pins or pin headers of the switch unit 2 intervention.
  • Zur Steuerung bzw. Abfrage der Kontakte der Schaltereinheit 2 sind die Adapterelemente 3.1 bis 3.n entsprechend ausgebildet. Beispielsweise ist eines der Adapterelemente 3.1 bis 3.n das kopfseitig auf die Schaltereinheit 2 aufgesetzte Adapterelement 3.1 mit einer Steuereinheit 4 versehen, die als integrierte Schaltung und/oder elektronische Schaltung mit elektromechanischen, elektromagnetischen und elektronischen Bauelementen auf dem Adapterelement 3.1 aufgebracht ist. Dabei sind die Bauelemente der Steuereinheit 4 über die Leiterbahnen der Leiterplatte miteinander verbunden, so dass auch die Steuereinheit 4 für den Schalterantrieb und das Schaltgerät vorgefertigt werden kann. Hierdurch kann die vorgefertigte Steuereinheit 4 vor Endmontage auf ihre Funktionsfähigkeit in einfacher Art und Weise geprüft werden. Auch kann die Steuereinheit 4 in einem alternativen Ausführungsbeispiel auf einer separaten Leiterplatte angeordnet sein, die dann über eine Buchse-Stecker-Verbindung auf das zugehörige Adapterelement 3.1 aufsteckbar ist.To control or query the contacts of the switch unit 2 are the adapter elements 3.1 to 3.n trained accordingly. For example, one of the adapter elements 3.1 to 3.n the head on the switch unit 2 attached adapter element 3.1 with a control unit 4 provided as an integrated circuit and / or electronic circuit with electromechanical, electromagnetic and electronic components on the adapter element 3.1 is applied. The components of the control unit 4 connected via the conductor tracks of the circuit board, so that the control unit 4 can be prefabricated for the switch drive and the switching device. This allows the prefabricated control unit 4 be tested for their functionality in a simple manner before final assembly. Also, the control unit 4 be arranged in an alternative embodiment on a separate circuit board, which then via a female-to-male connection to the associated adapter element 3.1 is pluggable.
  • Je nach Art und Aufbau des Schalterantriebs umfasst die Vorrichtung 1 bei einem Handantrieb nur den Schalterantrieb 2 (= Hilfsschalter) und Adapterelemente 3.2 bis 3.3 zum Kabelanschluss. Bei einem Dreistellungs-Trennschalter mit Motorantrieb umfasst die Vorrichtung 1 zusätzlich die aufgesetzte Steuereinheit 4. Dabei kann die Vorrichtung 1 für einen Handantrieb in einfacher Art und Weise durch Aufstecken der Steuereinheit 4 zu einer Vorrichtung für einen Motorantrieb umgerüstet werden.Depending on the type and structure of the switch drive, the device includes 1 in a manual drive only the switch drive 2 (= Auxiliary switch) and adapter elements 3.2 to 3.3 to the cable connection. In a three position motorized disconnect switch, the device comprises 1 additionally the attached control unit 4 , In this case, the device 1 for a manual drive in a simple manner by attaching the control unit 4 be converted to a device for a motor drive.
  • Die weiteren Adapterelemente 3.2 und 3.3 dienen im Ausführungsbeispiel der Aufnahme von Anschlusselementen 5, die beispielsweise als Steckverbinder oder Anschlussstecker zur Aufnahme von vorgefertigten Kabelbäumen, die einfach in die Anschlusselemente 5 steckbar sind, ausgebildet sind. Je nach Art und Aufbau sowie Funktion des Schalterantriebs und des zugehörigen Schaltgerätes kann das jeweilige Anschlusselement 5 hinsichtlich der Anzahl der Anschlusspole variieren.The other adapter elements 3.2 and 3.3 serve in the embodiment of the inclusion of connection elements 5 For example, as a connector or connector for receiving prefabricated wiring harnesses that are easy in the connection elements 5 are pluggable, are formed. Depending on the nature and structure and function of the switch drive and the associated switching device, the respective connection element 5 vary in number of connection poles.
  • 2 zeigt schematisch in Explosionsdarstellung und Längsschnitt die integrierte Baueinheit gemäß 1 mit dem auf die zentral angeordnete Schaltereinheit 2 kopfseitig aufsetzbaren Adapterelement 3.1 mit der Steuereinheit 4. Die Schaltereinheit 2 ist in diesem Ausführungsbeispiel als ein 8-Ebenen-Hilfsschalter ausgeführt. Die Steuereinheit 4, d. h. deren Komponenten, wie beispielsweise aktive und passive elektronische Bauelemente, die H-Brückenschaltung 9, Relais, sind auf dem zugehörigen Adapterelement 3.1 beidseitig des Adapterelements 3.1 aufgebracht. Dabei werden insbesondere hohe Bauelemente, wie beispielsweise ein Kondensator 6 auf der in Richtung der Schaltereinheit 2 weisenden Seite der Leiterplatte angeordnet. Je nach Aufbau der Schaltereinheit 2 kann dabei der Kondensator 6 in eine Aussparung 7 der Schaltereinheit 2 steckbar sein. Darüber hinaus ist das Adapterelement 3.1 an der Schaltereinheit 2 in geeigneter Art und Weise lösbar befestigt, beispielsweise gesteckt, geclipst oder geschraubt. 2 shows schematically in exploded view and longitudinal section of the integrated assembly according to 1 with the on the centrally arranged switch unit 2 head-mounted adapter element 3.1 with the control unit 4 , The switch unit 2 is executed in this embodiment as an 8-level auxiliary switch. The control unit 4 , ie their components, such as active and passive electronic components, the H-bridge circuit 9 , Relays, are on the associated adapter element 3.1 on both sides of the adapter element 3.1 applied. In this case, in particular high components, such as a capacitor 6 on the in the direction of the switch unit 2 arranged facing side of the circuit board. Depending on the structure of the switch unit 2 can be the capacitor 6 in a recess 7 the switch unit 2 be pluggable. In addition, the adapter element 3.1 at the switch unit 2 releasably secured in a suitable manner, for example, plugged, clipped or screwed.
  • 3 zeigt schematisch die integrierte Baueinheit gemäß 2 in Draufsicht auf das kopfseitig auf den Hilfsschalter aufgesetzte Adapterelement 3.1 mit der Steuereinheit 4. Das Adapterelement 3.1 ist dabei als Leiterplatte ausgeführt, die im Bereich der Schaltereinheit 2 eine Ausnehmung 8 aufweist, so dass die Schaltereinheit 2 kopfseitig frei zugänglich ist und zumindest teilweise in die Ausnehmung 8 hineinragt und formschlüssig an das Adapterelement 3.1 anliegt. Hierdurch ist das Adapterelement 3.1 in einfacher Art und Weise an der Schaltereinheit 2 gehalten. 3 schematically shows the integrated unit according to 2 in plan view of the head side on the auxiliary switch patch adapter element 3.1 with the control unit 4 , The adapter element 3.1 is designed as a printed circuit board in the area of the switch unit 2 a recess 8th has, so that the switch unit 2 freely accessible at the head end and at least partially into the recess 8th protrudes and form-fitting to the adapter element 3.1 is applied. This is the adapter element 3.1 in a simple manner on the switch unit 2 held.
  • Auf der von der Schaltereinheit 2 abgewandten Seite der Leiterplatte und somit des Adapterelements 3.1 ist die Steuereinheit 4 beispielsweise als integrierte Schaltung aufgebracht. Je nach Vorgabe ist dabei die Steuereinheit 4 seitlich von der Schaltereinheit 2 auf dem Adapterelement 3.1 angeordnet. Um die Gesamtlänge der integrierten Baueinheit kompakt auszuführen, können die Bauelemente der Steuereinheit 4 in einer alternativen und nicht näher dargestellten Ausführungsform auch seitlich der Schaltereinheit 2 auf der zur Schaltereinheit 2 gerichteten Seite des Adapterelements 3.1 aufgebracht sein. Auch können insbesondere hohe Bauelemente der Steuereinheit 4 wie ein Kondensator 6 auf der in Richtung der Schaltereinheit 2 gerichteten Seite des Adapterelements 3.1 derart angeordnet sein, dass diese seitlich neben der Schaltereinheit 2 angeordnet sind oder in vorgesehene Aussparungen 7 der Schaltereinheit 2 hineinragen.On the from the switch unit 2 opposite side of the circuit board and thus the adapter element 3.1 is the control unit 4 For example, applied as an integrated circuit. Depending on the specification is the control unit 4 laterally from the switch unit 2 on the adapter element 3.1 arranged. To make the overall length of the integrated package compact, the components of the control unit can 4 in an alternative embodiment, not shown, also laterally of the switch unit 2 on the switch unit 2 directed side of the adapter element 3.1 be upset. Also, in particular, high components of the control unit 4 like a capacitor 6 on the in the direction of the switch unit 2 directed side of the adapter element 3.1 be arranged such that these laterally next to the switch unit 2 are arranged or in intended recesses 7 the switch unit 2 protrude.
  • 4 zeigt schematisch im Längsschnitt ein Ausführungsbeispiel für eine integrierte Baueinheit mit einem zentral angeordneten 14-Ebenen-Hilfsschalter als Schaltereinheit 2, auf den kopfseitig das Adapterelement 3.1 mit der Steuereinheit 4 aufgesetzt ist. Bei der Ausbildung der Schaltereinheit 2 als 14-Ebenen-Hilfsschalter sind seitlich auf das jeweilige Adapterelement 3.2 und 3.3 mehrere Anschlusselemente 5 unterschiedlicher Polanzahlen angeordnet. So sind beispielsweise je Anschlusselement 5 ein 2 × 22-poliger Anschlussstecker und ein 2 × 10-poliger Anschlussstecker vorgesehen. 4 shows schematically in longitudinal section an embodiment of an integrated unit with a centrally arranged 14-level auxiliary switch as a switch unit 2 , on the head side, the adapter element 3.1 with the control unit 4 is attached. In the formation of the switch unit 2 as a 14-level auxiliary switch are laterally on the respective adapter element 3.2 and 3.3 several connection elements 5 arranged different numbers of poles. For example, each connection element 5 a 2 × 22-pin connector and a 2 × 10-pin connector provided.
  • In 5 ist die integrierte Baueinheit gemäß 4 in Draufsicht auf das kopfseitig auf den Hilfsschalter aufgesetzte Adapterelement 3.1 mit der Steuereinheit 4 dargestellt. Dabei kann die Steuereinheit 4 je nach Art und Aufbau und Funktion der Schaltereinheit 2 verschieden oder gleich aufgebaut sein. Das Adapterelement 3.1 umschließt hierbei die Schaltereinheit 2 u-förmig, so dass diese auch seitlich anstelle eines kopfseitigen Aufsteckens nach 4 auf die Schaltereinheit 2 aufschiebbar oder -setzbar ist.In 5 is the integrated unit according to 4 in plan view of the head side on the auxiliary switch patch adapter element 3.1 with the control unit 4 shown. In this case, the control unit 4 depending on the type and structure and function of the switch unit 2 be different or the same. The adapter element 3.1 encloses the switch unit 2 U-shaped, so that these laterally instead of a head-side Aufsteckens 4 on the switch unit 2 deferrable or enforceable.
  • 6 zeigt schematisch ein Ausführungsbeispiel für die Steuereinheit 4 mit zugehörigen Anschlüssen A1 bis Am. Die Anschlüsse A1 und A2 sind Versorgungsanschlüsse und werden im Weiteren als Versorgungsanschlüsse A1 und A2 bezeichnet. 6 schematically shows an embodiment of the control unit 4 with associated connections A1 to Am. The terminals A1 and A2 are supply terminals and are hereinafter referred to as supply terminals A1 and A2.
  • Dabei dient der Versorgungsanschluss A1 der Versorgung von in einem Steuerkreis SK angeordneten nicht näher dargestellten Einheiten und der Versorgungsanschluss A2 der Versorgung von im Lastkreis LK angeordneten Einheiten. Die Anschlüsse A3 dienen der Steuerung der Motordrehrichtung eines Antriebsmotors M für den Schalterantrieb. Die Anschlüsse A4 sind binäre Eingänge, z. B. Verriegelungsanschlüsse, insbesondere potentialfreie Relaisein-/-ausgänge zu übergeordneten Betriebsmitteln, wie "Rückverriegelung Leistungsschalter", "Eingang sonstige Verriegelungen", oder Freigaben zur Schalthandlung, wie "Trennerfreigabe", "Erderfreigabe" oder "Freigabe für Dreistellungs-Trennschalter, wenn Leistungsschalter aus ist". Die Anschlüsse A4 sind mit unterschiedlichen Spannungen von 24 V DC bis 220 V DC (z. B. 48 V DC, 60 V DC, 110 V DC, 220 V DC) oder 110 V AC, 230 V AC schaltbar. Die Anschlüsse A5 sind potentialfreie Ausgänge, wie binäre Meldeausgänge z. B. "Störungsmeldung", "Verriegelung Leistungsschalter", "Verriegelung übergeordneter Betriebsmittel", "Service- und Programmierschnittstelle", "Selbstüberwachung" (= Watchdog). Die Anschlüsse A6 sind weitere binäre Eingänge mit Spannungen von 24 V DC bis 220 V DC und 110 V AC bis 230 V AC, beispielsweise binäre Befehlseingänge, wie "Trenner Ein", "Trenner Aus", "Erder Ein", "Erder Aus" und interne Rückmeldungen von Betriebsmitteln, wie Rückmeldungen von den Kontaktebenen des Hilfsschalters "Trenner ist ein", "Trenner und Erder sind aus", "Erder ist ein".In this case, the supply connection A1 serves for the supply of units arranged in a control circuit SK, and the supply connection A2 for the supply of units arranged in the load circuit LK. The terminals A3 serve to control the direction of motor rotation of a drive motor M for the switch drive. The ports A4 are binary inputs, z. B. Locking connections, in particular potential-free Relaisein - / - outputs to higher-level equipment, such as "back-lock circuit breaker", "input other locks", or releases to the switching action, such as disconnector enable, earthing enable or three-position disconnect enable when circuit breaker is off. The A4 connections can be switched with different voltages from 24 V DC to 220 V DC (eg 48 V DC, 60 V DC, 110 V DC, 220 V DC) or 110 V AC, 230 V AC. The connections A5 are potential-free outputs, such as binary signal outputs z. Eg "Fault message", "Circuit breaker interlock", "Interlocking of higher-level equipment", "Service and programming interface", "Self-monitoring" (= watchdog). Terminals A6 are other binary inputs with voltages from 24 V DC to 220 V DC and 110 V AC to 230 V AC, such as binary command inputs such as Disconnector On, Disconnector Off, Earth Disconnector, Earth Disconnector and internal feedback of operating equipment, such as feedback from the contact levels of the auxiliary switch "isolator is on", "isolator and earth electrode are off", "earth electrode is on".
  • Die Steuerung der Steuereinheit 4 ist dabei derart ausgelegt, dass bei Ausfall einer der Versorgungsanschlüsse A1 oder A2 während des Betriebs des Antriebsmotors M dieser stehen bleibt und über die Anschlüsse A5 Verriegelungen zu den übergeordneten Betriebsmitteln, wie Leistungsschalter, schaltbar sind und somit aufrecht erhalten werden. Läuft der Antriebsmotor M bei einer Befehlseingabe über einen der Anschlüsse A6 nicht an, so wird der betreffende Befehl nicht gespeichert, da er nicht ausgeführt wurde. Bei z. B. wiederkehrender Versorgungsspannung für einen der zu versorgenden Kreise LK, SK läuft der Antriebsmotor M nicht selbsttätig ohne erneute Be fehlseingabe wieder an. Darüber hinaus wird, wenn vom Hilfsschalter nach einer Befehlseingabe zum Schalten nicht innerhalb einer vorgebbaren Zeit eine Rückmeldung über einen der Anschlüsse A6 erfolgt, eine Störungs- oder Fehlermeldung ausgegeben und der Antriebsmotor abgeschaltet. So beträgt beispielsweise für einen Dreistellungsschalter-Schleichantrieb die vorgebbare Rückmeldezeit ca. 8 s und für einen Sprung-/Sprungspeicherantrieb ebenfalls ca. 8 s.The control of the control unit 4 is designed such that in case of failure of one of the supply connections A1 or A2 during operation of the drive motor M this stops and via the terminals A5 latches to the higher-level equipment, such as circuit breaker, are switchable and thus maintained. If the drive motor M does not start at a command input via one of the connections A6, the relevant command is not stored since it was not executed. At z. B. recurrent supply voltage for one of the circuits to be supplied LK, SK, the drive motor M does not automatically start without re-entering error again. In addition, if the auxiliary switch fails to respond to a command input for switching within a predefinable time, a feedback via one of the terminals A6, issued a fault or error message and the drive motor is turned off. For example, for a three-position creeping drive, the specifiable response time is about 8 s and for a jump / jump drive also about 8 s.
  • In einer möglichen Ausführung umfasst die Steuereinheit 4 zur hardwareseitigen Steuerung, d. h. zur Ansteuerung von Betriebsmitteln, wie Leistungsschalter oder Dreistellungs-Trennschalter, mindestens vier Befehlseingänge über externe Taster, mindestens drei Rückmeldeeingänge vom internen Hilfsschalter der Schaltereinheit 2, einen Steuereingang für den Leistungsschalter (Steuerung aktiv bei Hoch-Signal, Steuereinheit 4 gibt Freigabe zum Schalten, wenn Leistungsschalter aus ist), einen Steuerausgang für den Leistungsschalter, mindestens einen Verriegelungsausgang, mindestens einen Reserveanschluss, einen Drehrichtungsumkehranschluss sowie zwei potentialfreie Relaisausgänge.In one possible embodiment, the control unit comprises 4 For hardware-based control, ie for controlling equipment, such as circuit breakers or three-position disconnectors, at least four command inputs via external buttons, at least three feedback inputs from the internal auxiliary switch of the switch unit 2 , a control input for the circuit breaker (control active at high signal, control unit 4 gives enable for switching when the circuit breaker is off), a circuit breaker control output, at least one interlocking output, at least one spare connection, one reversing connection and two potential-free relay outputs.
  • Die in Form eines Algorithmus implementierte Steuerung umfasst zumindest folgende Verriegelungsbedingungen:
    • – Steuerung "Dreistellungs-Trennschalter" inaktiv, wenn der Leistungsschalter eingeschaltet und die interne Spannungsversorgung ausgeschaltet ist;
    • – Steuerung "Dreistellungs-Trennschalter" inaktiv, wenn der "Dreistellungs-Trennschalter" auf Handbetrieb gestellt ist,
    • – Steuerung der Rückverriegelung des Leistungsschalters, wenn:
    • – ein Befehl zur Änderung des Betriebszustandes des Dreistellungs-Trennschalters vorgegeben ist.
    • – der Dreistellungs-Trennschalter in Betrieb ist und die Endstellung noch nicht erreicht ist.
    • – die Steuerung "Dreistellungs-Trennschalter" infolge beispielsweise externer Verriegelungsbedingungen, wie Sicherung angesprochen, Gasverlust, inaktiv ist.
    The control implemented in the form of an algorithm comprises at least the following locking conditions:
    • - "Three-position disconnector" control inactive when the circuit breaker is switched on and the internal power supply is switched off;
    • - "Three-position disconnecting switch" control inactive when the "three-position disconnecting switch" is set to manual mode,
    • - Circuit-breaker back-lock control, if:
    • - A command for changing the operating state of the three-position disconnector is given.
    • - The three-position disconnector is in operation and the end position has not yet been reached.
    • - The control "three-position disconnector" due to, for example, external locking conditions, such as fuse addressed, gas loss, is inactive.
  • 7 zeigt ein Ausführungsbeispiel für einen Schaltungsaufbau der Steuereinheit 4 mit zugehörigen Anschlüssen A1 bis A6. Dabei umfasst die Steuereinheit 4 die H-Brückenschaltung 9 und einen Mikroprozessor 10 sowie verschiedene Steuerungsmodule 11 bis 13 zur Ansteuerung und Abfrage von analogen Verriegelungen, binären Rückmeldungen bzw. binären Ein- und Ausgängen. Zum Ein- und Ausschalten der Versorgungsspannung für den Steuerkreis SK und den Lastkreis LK sind Schaltelemente 14 bzw. 15 vorgesehen. Ca. 1,5 s nach Abarbeitung des letzten Befehls und Rückmeldung durch den Hilfsschalter schaltet sich die Steuereinheit 4 automatisch ab, wenn kein neuer Befehl ansteht. Zur Überwachung der Spannungsversorgung der H-Brückenschaltung 9 und der Schaltelemente 14, 15 sowie der Anschlüsse A6 für die Befehlseingabe ist daher ein Überwachungsmodul 16 vorgesehen, das mit dem Mikroprozessor 10 verbunden ist. Je nach Art der Spannungsversorgung, Gleich- oder Wechselspannung, sind zwischen der H-Brückenschaltung 9 und dem jeweiligen zu versorgenden Kreis – Steuerkreis SK und Lastkreis LK – zugehörige Spannungswandler 17, 18, insbesondere AC/DC- oder DC/DC-Wandler vorgesehen. 7 shows an embodiment of a circuit construction of the control unit 4 with associated connections A1 to A6. In this case, the control unit comprises 4 the H-bridge circuit 9 and a microprocessor 10 as well as various control modules 11 to 13 For controlling and interrogating analog interlocks, binary acknowledgments or binary inputs and outputs. For switching on and off the supply voltage for the control circuit SK and the load circuit LK are switching elements 14 respectively. 15 intended. Approximately 1.5 s after processing the last command and feedback by the auxiliary switch, the control unit switches 4 automatically if no new command is pending. For monitoring the power supply of the H-bridge circuit 9 and the switching elements 14 . 15 and the command input terminals A6 is therefore a monitor module 16 provided with the microprocessor 10 connected is. Depending on the type of power supply, DC or AC, are between the H-bridge circuit 9 and the respective circuit to be supplied - control circuit SK and load circuit LK - associated voltage converter 17 . 18 , In particular AC / DC or DC / DC converter provided.
  • 11
    Steuer- und MeldeeinheitTax- and reporting unit
    22
    Schaltereinheitswitch unit
    3.1 bis 3.n3.1 to 3.n
    Adapterelementeadapter elements
    44
    Steuereinheitcontrol unit
    55
    Anschlusselementeconnection elements
    66
    Kondensatorcapacitor
    77
    Aussparungrecess
    88th
    Ausnehmungrecess
    99
    Brückenschaltungbridge circuit
    1010
    Mikroprozessormicroprocessor
    11 bis 1311 to 13
    Steuermodule control modules
    14, 1514 15
    Schaltelementeswitching elements
    1616
    Überwachungsmodulmonitoring module
    17, 1817 18
    SpannungswandlerDC converter
    A1 bis AmA1 to Am
    Anschlüsseconnections
    A1, A2A1, A2
    Versorgungsanschlüssesupply connections
    A3 bis A6A3 to A6
    Anschlüsseconnections
    LKLK
    Lastkreisload circuit
    MM
    Antriebsmotordrive motor
    SKSK
    Steuerkreiscontrol circuit

Claims (10)

  1. Vorrichtung zur Steuerung eines Schalterantriebs für ein Schaltgerät, insbesondere für einen Dreistellungs-Trennschalter einer Hoch- oder Mittelspannungsschaltanlage, wobei eine Steuer- und/oder Meldeeinheit (1) mit mindestens einem universellen Adapterelement (3.1 bis 3.n) als eine integrierte Baueinheit ausgebildet ist, wobei die Steuer- und/oder Meldeeinheit eine Schaltereinheit (2) umfasst, die der Rückmeldung von Betriebsstellungen des Schaltgerätes dient, und die Adapterelemente derart auf die Schaltereinheit aufsetzbar sind, dass die Kontakte der Schaltereinheit mit Leiterbahnen der Adapterelemente elektrisch kontaktieren.Device for controlling a switch drive for a switching device, in particular for a three-position disconnecting switch of a high or medium voltage switchgear, wherein a control and / or signaling unit ( 1 ) with at least one universal adapter element ( 3.1 to 3.n ) is formed as an integrated unit, wherein the control and / or reporting unit is a switch unit ( 2 ), which serves the feedback of operating positions of the switching device, and the adapter elements are placed on the switch unit such that the contacts of the switch unit electrically contact with tracks of the adapter elements.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, wobei die integrierte Steuer- und/oder Meldeeinheit (1) als Stellungsmelder eine Schaltereinheit (2) umfasst, an der mindestens zwei Adapterelemente (3.1 bis 3.n) angeordnet sind, von denen das eine zur Aufnahme einer Steuereinheit (4) ausgebildet ist und/oder von denen das andere zur Aufnahme mindestens eines Anschlusselements (5) ausgebildet ist.Apparatus according to claim 1, wherein the integrated control and / or reporting unit ( 1 ) as a position indicator a switch unit ( 2 ), at the at least two adapter elements ( 3.1 to 3.n ) are arranged, of which the one for receiving a control unit ( 4 ) is formed and / or of which the other for receiving at least one connecting element ( 5 ) is trained.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 2, wobei das jeweilige Adapterelement (3.1 bis 3.n) die Schaltereinheit (2) und die Steuereinheit (4) oder die Schaltereinheit (2) und das Anschlusselement (5) galvanisch trennt.Apparatus according to claim 2, wherein the respective adapter element ( 3.1 to 3.n ) the switch unit ( 2 ) and the control unit ( 4 ) or the switch unit ( 2 ) and the connecting element ( 5 ) separates galvanically.
  4. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei das Adapterelement (3.1 bis 3.n) als eine elektrisch isolierende Trägereinheit ausgebildet ist.Device according to one of claims 1 to 3, wherein the adapter element ( 3.1 to 3.n ) is formed as an electrically insulating support unit.
  5. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 4, wobei die Steuereinheit (4) als eine integrierte Schaltung und/oder elektromechanische Schaltung auf das Adapterelement (3.1 bis 3.n) aufgebracht ist.Device according to one of claims 2 to 4, wherein the control unit ( 4 ) as an integrated circuit and / or electromechanical circuit on the adapter element ( 3.1 to 3.n ) is applied.
  6. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 5, wobei die Steuereinheit (4) zwei getrennte Versorgungsanschlüsse (A1, A2) zur Spannungsversorgung von im Lastkreis angeordneten Einheiten und im Steuerkreis angeordneten Einheiten aufweist.Device according to one of claims 2 to 5, wherein the control unit ( 4 ) has two separate supply connections (A1, A2) for supplying power to units arranged in the load circuit and units arranged in the control circuit.
  7. Vorrichtung nach Anspruch 6, wobei bei Ausfall einer der Versorgungsanschlüsse (A1, A2) mittels der Steuereinheit (4) der Schalterantrieb ausschaltbar ist und das zugehörige Schaltgerät verriegelbar ist.Device according to claim 6, wherein in case of failure of one of the supply connections (A1, A2) by means of the control unit ( 4 ), the switch drive is switched off and the associated switching device is locked.
  8. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 7, wobei die Steuereinheit (4) bei vorgebbaren Informationen das zugehörige Schaltgerät verriegelt oder sperrt.Device according to one of claims 2 to 7, wherein the control unit ( 4 ) with specified information locks the associated switching device or blocks.
  9. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 8, wobei das Anschlusselement (5) als ein Steckverbinder ausgebildet ist.Device according to one of claims 2 to 8, wherein the connecting element ( 5 ) is formed as a connector.
  10. Vorrichtung nach einem der Ansprüche 2 bis 9, wobei die Schaltereinheit (2) als ein Hilfsschalter mit einer vorgegebenen Anzahl von Schalterebenen ausgebildet ist.Device according to one of claims 2 to 9, wherein the switch unit ( 2 ) is formed as an auxiliary switch with a predetermined number of switch levels.
DE200710041973 2007-08-31 2007-08-31 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device Active DE102007041973B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710041973 DE102007041973B3 (en) 2007-08-31 2007-08-31 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710041973 DE102007041973B3 (en) 2007-08-31 2007-08-31 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device
EP08803338A EP2186104A1 (en) 2007-08-31 2008-08-28 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device
PCT/EP2008/061329 WO2009027484A1 (en) 2007-08-31 2008-08-28 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device
CN200880104091.6A CN101785077B (en) 2007-08-31 2008-08-28 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device
HK11100336.0A HK1146763A1 (en) 2007-08-31 2011-01-14 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007041973B3 true DE102007041973B3 (en) 2009-03-12

Family

ID=40016871

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710041973 Active DE102007041973B3 (en) 2007-08-31 2007-08-31 Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device

Country Status (5)

Country Link
EP (1) EP2186104A1 (en)
CN (1) CN101785077B (en)
DE (1) DE102007041973B3 (en)
HK (1) HK1146763A1 (en)
WO (1) WO2009027484A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011002685B3 (en) * 2011-01-14 2012-04-19 Siemens Aktiengesellschaft Apparatus and method for controlling a switch drive of an electrical switch
CN110676092A (en) * 2019-10-18 2020-01-10 中国铁道科学研究院集团有限公司 Control system based on multi-channel feedback signals of switch equipment

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1765304C3 (en) * 1968-04-27 1978-06-29 Siemens Ag, 1000 Berlin Und 8000 Muenchen
DE4335969A1 (en) * 1993-10-21 1995-04-27 Sachsenwerk Ag Drive module for medium-voltage switchgear
DE10315623A1 (en) * 2003-04-04 2004-10-14 Abb Patent Gmbh Low-voltage module
DE10354594B4 (en) * 2003-11-21 2005-08-25 Abb Technology Ag Drive unit of a switching device of a gas-insulated switchgear and modular system for forming a drive unit
DE102006031408A1 (en) * 2006-07-05 2008-01-10 Siemens Ag Switching device with on and off switching main contact, has release mechanics is provided for interruption of flow path, belonging to welded main contact as well as device displays welded main contact

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0226530A3 (en) * 1985-11-08 1989-07-26 Siemens Aktiengesellschaft Trip-indicating device for a low-voltage circuit breaker
EP0933859A1 (en) 1998-01-29 1999-08-04 ABB ADDA S.p.A. Electronic on-line control and monitoring system for high-voltage circuit breakers
FR2818435B1 (en) * 2000-12-18 2003-10-31 Schneider Electric Ind Sa ASSEMBLY OF ELECTRICAL DEVICES FOR CONTROLLING POWER DEVICES
US7005996B2 (en) * 2002-12-13 2006-02-28 Adc Telecommunications, Inc. Power distribution panel with modular inserts
DE10261454B4 (en) * 2002-12-31 2010-04-08 Danfoss Drives A/S Motor control with secure hold
US7432787B2 (en) * 2005-12-15 2008-10-07 Cooper Technologies Company Motorized loadbreak switch control system and method
CN100487994C (en) * 2006-03-07 2009-05-13 张世兴 Integrated controller for meter and electrical appliance

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE1765304C3 (en) * 1968-04-27 1978-06-29 Siemens Ag, 1000 Berlin Und 8000 Muenchen
DE4335969A1 (en) * 1993-10-21 1995-04-27 Sachsenwerk Ag Drive module for medium-voltage switchgear
DE10315623A1 (en) * 2003-04-04 2004-10-14 Abb Patent Gmbh Low-voltage module
DE10354594B4 (en) * 2003-11-21 2005-08-25 Abb Technology Ag Drive unit of a switching device of a gas-insulated switchgear and modular system for forming a drive unit
DE102006031408A1 (en) * 2006-07-05 2008-01-10 Siemens Ag Switching device with on and off switching main contact, has release mechanics is provided for interruption of flow path, belonging to welded main contact as well as device displays welded main contact

Also Published As

Publication number Publication date
HK1146763A1 (en) 2011-07-08
EP2186104A1 (en) 2010-05-19
CN101785077A (en) 2010-07-21
WO2009027484A1 (en) 2009-03-05
CN101785077B (en) 2014-10-22

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102007041972B3 (en) Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device with integrated control unit
EP1029390B1 (en) Communicating switch gear unit
EP1447829A1 (en) Electrical device and electrical assembly having such an electrical device
EP1677327B1 (en) Energy supply system for vehicle starter
EP2015341A1 (en) Group insulation module for a switching gear assembly and switching gear assembly with such a group insulation module
DE102006004337B4 (en) Power connection device for a battery pole terminal
EP2415058A1 (en) Modular circuit configuration for switching electrical power and an adapter designed to this end
DE102007041973B3 (en) Device for controlling a motor-driven switch drive for a switching device
EP1654748B1 (en) Combination of a switching device and a printed circuit board
EP1312138B1 (en) Electrical unit with a connector for a loop through conductor
EP2383765B1 (en) Relay with integrated safety circuit
DE19724254A1 (en) Central electrical arrangement esp for motor vehicle
EP2140470B1 (en) Module with automatic extension of a monitoring circuit
EP2037469A1 (en) PCB relay
EP2064721B1 (en) Switching device with integrated main current path tap
DE102008019700B3 (en) Alternating wiring component for use in low-voltage switchgear e.g. alternating contactor, has main alternating wiring component and auxiliary alternating wiring component, which are firmly connected by connecting rod
EP1808878B1 (en) Electrical device with load circuit switching in an explosive environment
EP1463393B1 (en) Semiconductor relay
EP3281497A1 (en) Assembly comprising printed circuit board and electric component
DE60006838T2 (en) ELECTRICAL CONNECTION DEVICE FOR CIRCUIT BREAKER
DE102016224327A1 (en) An internally configurable solid state switch assembly for use as one or more isolation switches in electrical systems and having external common packaging with the electrical systems
EP0118389A1 (en) Electrical switching apparatus for the supervision and control of switching connections
EP1564845A1 (en) Installation device and installation assembly with control modules
EP0871130B1 (en) Electrical coupling unit with bus interface
DE19627295A1 (en) Amplifier component for contactors provided with rear side units for carrier rail fixing

Legal Events

Date Code Title Description
8363 Opposition against the patent
R031 Decision of examining division/fpc maintaining patent unamended now final

Effective date: 20111206