DE102007010697A1 - Flurförderzeug - Google Patents

Flurförderzeug Download PDF

Info

Publication number
DE102007010697A1
DE102007010697A1 DE200710010697 DE102007010697A DE102007010697A1 DE 102007010697 A1 DE102007010697 A1 DE 102007010697A1 DE 200710010697 DE200710010697 DE 200710010697 DE 102007010697 A DE102007010697 A DE 102007010697A DE 102007010697 A1 DE102007010697 A1 DE 102007010697A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
hydraulic
adjusting cylinder
truck
proportional valve
fork
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE200710010697
Other languages
English (en)
Inventor
Thomas Dipl.-Ing. Stolten
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Jungheinrich AG
Original Assignee
Jungheinrich AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Jungheinrich AG filed Critical Jungheinrich AG
Priority to DE200710010697 priority Critical patent/DE102007010697A1/de
Publication of DE102007010697A1 publication Critical patent/DE102007010697A1/de
Pending legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66FHOISTING, LIFTING, HAULING OR PUSHING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. DEVICES WHICH APPLY A LIFTING OR PUSHING FORCE DIRECTLY TO THE SURFACE OF A LOAD
    • B66F9/00Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes
    • B66F9/06Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes movable, with their loads, on wheels or the like, e.g. fork-lift trucks
    • B66F9/075Constructional features or details
    • B66F9/20Means for actuating or controlling masts, platforms, or forks
    • B66F9/22Hydraulic devices or systems
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66FHOISTING, LIFTING, HAULING OR PUSHING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. DEVICES WHICH APPLY A LIFTING OR PUSHING FORCE DIRECTLY TO THE SURFACE OF A LOAD
    • B66F9/00Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes
    • B66F9/06Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes movable, with their loads, on wheels or the like, e.g. fork-lift trucks
    • B66F9/075Constructional features or details
    • B66F9/12Platforms; Forks; Other load supporting or gripping members
    • B66F9/14Platforms; Forks; Other load supporting or gripping members laterally movable, e.g. swingable, for slewing or transverse movements
    • B66F9/142Movements of forks either individually or relative to each other
    • B66F9/144Movements of forks relative to each other - independent
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66FHOISTING, LIFTING, HAULING OR PUSHING, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, e.g. DEVICES WHICH APPLY A LIFTING OR PUSHING FORCE DIRECTLY TO THE SURFACE OF A LOAD
    • B66F9/00Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes
    • B66F9/06Devices for lifting or lowering bulky or heavy goods for loading or unloading purposes movable, with their loads, on wheels or the like, e.g. fork-lift trucks
    • B66F9/075Constructional features or details
    • B66F9/12Platforms; Forks; Other load supporting or gripping members
    • B66F9/16Platforms; Forks; Other load supporting or gripping members inclinable relative to mast

Abstract

Flurförderzeug mit einem Antriebsteil und einem Lastteil, wobei das Lastteil ein Hubgerüst aufweist, an dem ein Träger für eine Lastgabel oder ein Anbaugerät höhenverstellbar geführt ist und dem Träger mindestens ein hydraulischer Verstellzylinder zugeordnet ist für eine Verstellung der Lastgabel oder eines Teils am Anbaugerät, und wobei im Antriebsteil eine von einem Motor angetriebene Hydraulikpumpe angeordnet ist, die über ein Proportionalventil und Hydraulikschläuche mit dem Verstellzylinder verbunden ist, wobei das Proportionalventil am Träger angebracht ist und am Antriebsteil ein Schaltventil angeordnet ist, das die Hydraulikschläuche wahlweise mit der Hydraulikpumpe verbindet oder von dieser trennt.

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf ein Flurförderzeug nach Anspruch 1. Insbesondere bezieht sich die Erfindung auf ein Flurförderzeug, das neben einer Heben- und Senkenfunktion für ein Lastaufnahmemittel auch Nebenfunktionen aufweist, insbesondere für das Lastaufnahmemittel.
  • Ein derartiges Flurförderzeug ist etwa aus DE 698 07 098 T4 2004.07.15 bekannt geworden. Neben der Heben- und Senkenfunktion ist das Verfahren der Lastgabel vom Hubmast fort bzw. auf diesen zu mit Hilfe eines Verstellzylinders zu bewerkstelligen sowie ferner das Schwenken des Lastaufnahmemittels. Es ist auch bekannt, das Lastaufnahmemittel, z. B. die Lastgabel, nicht nur um eine horizontale Achse zu kippen, sondern auch entlang einer horizontalen Achse seitlich zu verschieben. Schließlich ist auch ein sogenannter Dreiseitenstapler bekannt gewor den, bei dem die Lastgabel zudem um eine vertikale Achse verschwenkt werden kann.
  • Die Betätigung der einzelnen Funktionen in den Flurförderzeugen erfolgt üblicherweise auf hydraulischem Wege. Im Antriebsteil des Flurförderzeugs ist eine motorbetriebene Hydraulikpumpe angeordnet, die über Schläuche mit den Steuerventilen für die einzelnen Funktionen verbunden ist.
  • Die Funktionen Neigen und Seitenschub eines Lastaufnahmemittels sowie auch optionaler Anbaugeräte, die an einem höhenverstellbaren Träger angebaut sind, werden üblicherweise über Proportionalventile betätigt. Zwischen dem Proportionalventil, das zumeist im Antriebsteil angeordnet ist und dem Verbraucher am Hubgerüst liegen oft mehrere Meter Hydraulikschlauch. Bei einer Funktionsanforderung wird der Hydraulikschlauch mit Druck beaufschlagt. Er dehnt sich dabei aus. Da die Nebenfunktionen nur einen geringen Volumenstrom benötigen, zum Beispiel 6 bis 8 Liter pro Minute, resultiert aus dem beschriebenen Effekt eine deutliche Ansprechverzögerung der Nebenfunktionen. Dieser Effekt tritt verstärkt bei längeren Schläuchen, d. h. bei größeren Hubhöhen, und größeren Nutzlasten auf, da mit der Länge des Schlauchs und steigendem Druck auch das Speichervermögen der Schläuche steigt.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Flurförderzeug mit am Hubgerüst zu betätigenden Nebenfunktionen zu schaffen, bei dem die Ansprechverzögerung der Nebenfunktionen reduziert ist.
  • Diese Aufgabe wird durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst.
  • Bei der Erfindung ist das Proportionalventil am Träger angebracht, und am Antriebsteil ist ein Schaltventil angeordnet, das den Hydraulikschlauch wahlweise mit der Hydraulikpumpe verbindet oder von dieser trennt.
  • Wird das Proportionalventil unmittelbar am Träger, zum Beispiel für die Lastgabel, in der Nähe der Last positioniert, so können die Schläuche mit deutlich höherem Volumenstrom befüllt werden als dies für die Versorgung der Funktionen notwendig ist, da sich die Drosselstelle nun nicht mehr eingangs, sondern ausgangs (lastseitig) der Hydraulikschläuche befindet. Hierdurch verringert sich die Ansprechzeit der Funktionen, da die durch die Schlauchdehnung verursachte Totzeit aufgrund der höher einzustellenden Pumpendrehzahl reduziert wird. Nach der Befüllungsphase des Hydraulikschlauchs kann die Drehzahl der Pumpe für die benötigte Druckreserve sorgen. Der Ausgangsdruck der Hydraulikpumpe steht unmittelbar am Proportionalventil an. Dadurch wird gewährleistet, daß der Volumenstromanforderung des Verbrauchers jederzeit genügend Reserven gegenüberstehen, was zu einer deutlich konstanteren Funktionsgeschwindigkeit führt, insbesondere wenn weitere Verbraucher von der Pumpe zu versorgen sind.
  • Um die Totzeit bis zum vollständigen Befüllen der Schläuche noch weiter zu verringern, kann nach Anforderung einer Nebenfunktion die Pumpendrehzahl kurzzeitig deutlich überhöht werden.
  • Die Erfindung ist insbesondere geeignet für eine die Funktion des seitlichen Verschiebend der Lastgabel und einer Neigungsverstellung der Lastgabel um eine horizontale Achse. Für jede Funktion ist ein Verstellzylinder erforderlich. Diese können nach einer Ausgestaltung der Erfindung über ein gemeinsames Proportionalventil angesteuert werden, das eine Neutralstellung aufweist sowie zwei Arbeitsstellungen, wobei jeder Arbeitsstellung ein Hydraulikzylinder zugeordnet ist.
  • Es ist üblich, bei einer Ansteuerung über ein Proportionalventil eine Druckwaage vorzusehen, um den eingestellten Volumenstrom zu regeln. Daher sieht die Erfin dung vor, daß auch eine dem Proportionalventil zugeordnete Druckwaage am Träger angebracht ist.
  • Zusammenfassend kann daher festgestellt werden, daß durch die erfindungsgemäße Anordnung der Ventile ausgangsseitig bzw. lastseitig der Schläuche der Staudruck vor dem Proportionalventil nicht eingangsseitig, sondern ausgangsseitig, d. h. also lastseitig der Hydraulikschläuche erzeugt wird und damit höher ausfallen kann. Volumenstrom und Druck werden dadurch gleichmäßig, und der Druckverlust in den Leitungen wird kompensiert.
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand von Zeichnungen näher erläutert.
  • 1 zeigt äußerst schematisch die Seitenansicht eines Schubmaststaplers.
  • 2 zeigt eine hydraulische Schaltungsanordnung für den Schubmaststapler nach 1.
  • Ein in 1 dargestellter Schubmaststapler 30 weist ein Hubgerüst 32 auf, das am Antriebsteil 34 gehalten und mit Hilfe eines nicht gezeigten Hydraulikzylinders entlang des Doppelpfeils 36 verschiebbar ist. Am Hubgerüst 32 ist ein Träger 38 in der Höhe verstellbar, wie durch Doppelpfeil 40 angedeutet. Am Träger 38 ist eine Lastgabel 42 angebracht, die mit Hilfe eines ebenfalls nicht gezeigten Verstellzylinders um eine horizontale Achse verschwenkbar ist, wie durch Doppelpfeil 44 angedeutet. Die Lastgabel 42 ist außerdem entlang einer horizontalen Achse gegenüber dem Träger 38 verschiebbar, wie durch Pfeilenden 46 angedeutet. Auch hierfür ist ein Verstellzylinder erforderlich.
  • In 2 ist ein Hubzylinder 23 für das Hubgerüst 32 zu erkennen, der über ein Lasthalte- und Senkenventil 21 und eine Druckwaage 22 an eine Hydraulikpumpe 1 anschließbar ist.
  • In 2 ist ferner ein Verstellzylinder 5 beispielsweise für die Neigung der Lastgabel 42 vorgesehen. Ein Verstellzylinder 6 ist für den Seitenschub der Lastgabel 42 gemäß 46 in 1 vorgesehen. Ein Verstellzylinder 17 ist für den Mastschub 36 vorgesehen.
  • Die hydraulischen Verstellzylinder 5, 6 und 17 werden ebenfalls von der Hydraulikpumpe 1 versorgt, die von einem nicht gezeigten Elektromotor angetrieben ist. Sie saugt Hydraulikmedium aus einem Tank 20. Eine Druckleitung 9 von der Pumpe 1 führt zu einem Schaltventil 10, das in der dargestellten Neutralstellung die Druckleitung 9 absperrt. Bei Überdruck spricht ein Überdruckventil 19 an, um Medium in den Tank 20 zurückzuleiten. Vom Schaltventil 10 gehen zwei Druckleitungen 7, 8 ab, die in Form von Hydraulikschläuchen zu den Hydraulikzylindern 5, 6 geführt sind. Sie können eine Länge von mehreren Meter aufweisen, je nach maximaler Hubhöhe der Lastgabel 42. Am Ende der Hydraulikleitungen 7, 8 ist eine Druckwaage 2 sowie ein Proportionalventil 11 angeordnet. Diese beiden hydraulischen Komponenten befinden sich am Träger 38 gemäß 1. Das Proportionalventil 11 weist eine Neutralstellung auf, in der beide Hydraulikzylinder 5, 6 nicht mit Medium versorgt werden. In der einen Arbeitsstellung erfolgt eine Versorgung eines der beiden Hydraulikzylinder 5, 6 nach Maßgabe des angesteuerten Elektromagneten für das Proportionalventil. Dabei sorgt die Druckwaage 2 dafür, daß ein geregelter Volumenstrom dem Hydraulikzylinder 5 bzw. 6 zugeführt wird. Es hängt von der Schaltstellung des Schaltventils 10 ab, welche Seite des Hydraulikventils 5 bzw. 6 mit Druckmittel versorgt und welche Seite mit dem Tank 10 verbunden wird.
  • Die von einer strichpunktierten Linie 26 eingekästelte Hydraulikeinheit (Ventilblock) aus Druckwaage 2 und Proportionalventil 11 befindet sich am Träger 38 für die Lastgabel 42.
  • Ein Proportionalventil 16, dem eine Druckwaage 24 vorgeschaltet ist, ist ebenfalls im Fahrzeug, d. h. im Antriebsteil 34 untergebracht und sorgt für die proportionale Ansteuerung des Arbeitszylinders 17 für den Mastschub.
  • Der Ventilblock 25 gemäß 2 befindet sich am Fahrzeug.
  • Während der Befüllungsphase der Hydraulikleitungen (Schläuche) 7, 8 ist Q1.1 > Q1. Q ist der Volumenstrom bei der Pumpendrehzahl n. Q1.1 ist der Volumenstrom bei der Pumpendrehzahl n1. Während der Bewegungsphase ist Q1.1 größer oder gleich Q1. Nach der Befüllungsphase des Schlauchs sorgt die Drehzahl n1 der Pumpe 1 für die benötigte Druckreserve p1.1. Der Druck p1.1 zwischen Pumpe 1 und Druckwaage 2 ist größer p2.1, d. h. am Eingang der Zylinder 5 bzw. 6. Dadurch ist gewährleistet, daß der Volumenstromanforderung der Hydraulikzylinder 5, 6 jederzeit genügend Reserven gegenüberstehen, was zu einer konstanten Funktionsgeschwindigkeit führt.
  • Um die Totzeit bis zum vollständigen Befüllen der Hydraulikschläuche 7, 8 weiter zu verringern, kann nach Anforderung einer Funktion die Pumpendrehzahl kurzzeitig deutlich überhöht werden. Volumenstrom Q2.1 zwischen Proportionalventil 11 und Zylinder 5 oder 6 und Druck p2.1 werden dadurch gleichmäßiger, und der Druck in den Leitungen 7, 8 wird kompensiert.
  • Generell gelten folgende Bezeichnungen:
    Q1 > Q2
    Q1 < Q1.1
    Q2 ≤ Q2.1
    Q2 < Q1.1
    Q1.1 > Q2.1
    p1 > p2
    p1.1 > p2.1
    p1 < p1.1
    p2 ≤ p2.1
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen.
  • Zitierte Patentliteratur
    • - DE 68907098 T4 [0002]

Claims (5)

  1. Flurförderzeug mit einem Antriebsteil und einem Lastteil, wobei das Lastteil ein Hubgerüst aufweist, an dem ein Träger für eine Lastgabel oder ein Anbaugerät höhenverstellbar geführt ist und dem Träger mindestens ein hydraulischer Verstellzylinder zugeordnet ist für eine Verstellung der Lastgabel oder eines Teils am Anbaugerät und wobei im Antriebsteil eine von einem Motor angetriebene Hydraulikpumpe angeordnet ist, die über ein Proportionalventil und Hydraulikschläuche mit dem Verstellzylinder verbunden ist, dadurch gekennzeichnet, daß das Proportionalventil (11) am Träger (38) angebracht ist und am Antriebsteil (34) ein Schaltventil (10) angeordnet ist, das die Hydraulikschläuche (7, 8) wahlweise mit der Hydraulikpumpe (1) verbindet oder von dieser trennt.
  2. Flurförderzeug nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Lastgabel (42) seitlich verschiebbar und/oder in ihrer Neigung zur Horizontalen verschwenkt gelagert ist und ein Verstellzylinder für die Verschiebung und/oder die Neigung vorgesehen ist.
  3. Flurförderzeug nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, daß die beiden Verstellzylinder (5, 6) über ein Proportionalventil (11) mit den Hydraulikschläuchen (7, 8) verbunden sind, das eine Neutralstellung und zwei Arbeitsstellungen aufweist, wobei jeweils eine Arbeitsstellung einem Verstellzylinder (5, 6) zugeordnet ist.
  4. Flurförderzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß eine dem Proportionalventil (11) vorgeschaltete Druckwaage (2) ebenfalls am Träger (38) angeordnet ist.
  5. Flurförderzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß eine Steuervorrichtung vorgesehen ist, die bei einer Betätigung eines Verstellzylinders (5, 6) den Pumpenmotor (1) so ansteuert, daß er kurzzeitig eine überhöhte Drehzahl aufweist.
DE200710010697 2007-03-06 2007-03-06 Flurförderzeug Pending DE102007010697A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710010697 DE102007010697A1 (de) 2007-03-06 2007-03-06 Flurförderzeug

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710010697 DE102007010697A1 (de) 2007-03-06 2007-03-06 Flurförderzeug
EP20080002609 EP1967485B1 (de) 2007-03-06 2008-02-13 Flurförderzeug
US12/041,134 US20080217110A1 (en) 2007-03-06 2008-03-03 Floor conveyor

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007010697A1 true DE102007010697A1 (de) 2008-09-11

Family

ID=39577884

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710010697 Pending DE102007010697A1 (de) 2007-03-06 2007-03-06 Flurförderzeug

Country Status (3)

Country Link
US (1) US20080217110A1 (de)
EP (1) EP1967485B1 (de)
DE (1) DE102007010697A1 (de)

Families Citing this family (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8026625B2 (en) * 2007-06-20 2011-09-27 California Institute Of Technology Power generation systems and methods
KR101529330B1 (ko) * 2009-12-23 2015-06-29 주식회사 두산 지게차의 포크 작동 유압장치
BR112013016370A2 (pt) 2011-01-04 2018-06-19 Crown Equip Corp veículo para o manuseio de materiais
WO2014011459A1 (en) * 2012-07-11 2014-01-16 Mercury Capital Management L.L.C. Lift automated guided vehicle for warehouse tray handling

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE68907098T2 (de) 1988-03-14 1993-09-30 France Telecom Differentieller Kodierer mit auto-adaptivem Prädiktorfilter und dazugehörigem Dekodierer.
DE19903157C2 (de) * 1999-01-27 2002-11-21 Kaup Gmbh & Co Kg Anbaugerät für Flurförderzeuge mit einem Hubmast, insbesondere für Gabelstapler
DE102004011913B4 (de) * 2004-03-11 2005-12-29 Jungheinrich Ag Hydraulische Hubvorrichtung für batteriebetriebene Flurförderzeuge

Family Cites Families (21)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4157467A (en) * 1978-03-17 1979-06-05 Crown Controls Corporation Sequential control system for a lift truck
US4335992A (en) * 1980-01-07 1982-06-22 Towmotor Corporation Side shift fork adjustable carriage
US4284384A (en) * 1980-03-03 1981-08-18 Cascade Corporation Apparatus for automatically depositing a load in a predetermined position
US4523886A (en) * 1982-01-13 1985-06-18 Towmotor Corporation Container handler with programmed electro-hydraulic control circuit
US4755100A (en) * 1985-11-12 1988-07-05 Clark Equipment Company Operator control system
JPS63230497A (en) * 1987-03-20 1988-09-26 Nissan Motor Cargo gear for industrial car
US4902190A (en) * 1987-09-14 1990-02-20 Cascade Corporation Fork positioning attachment for lift trucks
US5292219A (en) * 1990-02-23 1994-03-08 Auramo Cargo Systems Oy Procedure and apparatus for the handling of loads
US5139385A (en) * 1990-04-03 1992-08-18 Swingshift Manufacturing, Inc. Dual pallet fork attachment for a lift truck
US5190436A (en) * 1991-06-06 1993-03-02 Caterpillar Industrial Inc. Carriage assembly having side shiftable and adjustable forks
JP2862111B2 (ja) * 1992-03-17 1999-02-24 エム・エイチ・アイさがみハイテック株式会社 フォークリフトの制御装置
US5586620A (en) * 1995-05-12 1996-12-24 Crown Equipment Corporation Remote viewing apparatus for fork lift trucks
US5669750A (en) * 1996-07-19 1997-09-23 Vieselmeyer; Lee R. Loader attachment
KR100523158B1 (ko) * 1997-09-30 2005-10-24 크라운 이큅먼트 코포레이션 생산성 패키지
JP2000109299A (ja) * 1998-10-02 2000-04-18 Nippon Yusoki Co Ltd カウンタバランス型フォ−クリフトの荷役装置
DE29911686U1 (de) * 1999-07-06 1999-09-16 Heilmeier & Weinlein Elektrohydraulischer Hubmodul
JP2001316096A (ja) * 2000-02-28 2001-11-13 Toyota Industries Corp 産業車両の油圧装置
JP2003267682A (ja) * 2002-03-14 2003-09-25 Nippon Yusoki Co Ltd フォークリフト
JP4201122B2 (ja) * 2003-01-24 2008-12-24 日本輸送機株式会社 リーチ式フォークリフト
FI117864B (fi) 2005-09-06 2007-03-30 Auramo Oy Load Handling Equipment and Load Handling Equipment Control System Method
US8091467B2 (en) * 2008-04-30 2012-01-10 Cascade Corporation Hydraulic valve circuit with damage-control override

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE68907098T2 (de) 1988-03-14 1993-09-30 France Telecom Differentieller Kodierer mit auto-adaptivem Prädiktorfilter und dazugehörigem Dekodierer.
DE19903157C2 (de) * 1999-01-27 2002-11-21 Kaup Gmbh & Co Kg Anbaugerät für Flurförderzeuge mit einem Hubmast, insbesondere für Gabelstapler
DE102004011913B4 (de) * 2004-03-11 2005-12-29 Jungheinrich Ag Hydraulische Hubvorrichtung für batteriebetriebene Flurförderzeuge

Non-Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Title
Deutsche Heb- und Fördertechnik 1-2/2000,S.28,29; *
Fördermittel- Journal 6/7/2001,Staplertechnik 2001,S.40,41; *
Successors to the reach truck.In:Mechanical Handling,6/1966,S.263; *

Also Published As

Publication number Publication date
EP1967485A1 (de) 2008-09-10
US20080217110A1 (en) 2008-09-11
EP1967485B1 (de) 2013-12-25

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP2947209B1 (de) Verbesserte aufzugsanordnung für ein arbeitsfahrzeug
EP2342155B1 (de) Gabelträger für förderahrzeug
EP2435717B1 (de) Hydrauliksystem und arbeitsmaschine mit solch einem hydrauliksystem
US4961316A (en) Controlled electric pump drive for hydraulic lifting arrangement with gas spring in motor
AT505724B1 (de) Antriebsvorrichtung für eine biegepresse
US10041224B2 (en) Liquid-pressure driving system
US9309099B2 (en) Side-shift limiter
US2320601A (en) Industrial truck
JP6309046B2 (ja) 荷役用クランプのためのインタラクティブなクランプ力制御システム
US20040086366A1 (en) Fork positioner for facilitating replacement of forks on lift trucks
US6983592B2 (en) Mobile working machine
US8863509B2 (en) Meterless hydraulic system having load-holding bypass
CA2686775C (en) Hydraulic valve device
JP5809561B2 (ja) 油圧弁回路
US7412919B2 (en) Hydraulic force control system for clamping assembly
US5336039A (en) Lift truck parallel arm clamp for compatibly maximizing operator visibility and load-carrying capacity
EP1666735A1 (de) Hydraulische steuervorrichtung für industriemaschinen
EP2881358B1 (de) Flurförderzeug
KR102166576B1 (ko) 유압 시스템
US8996259B2 (en) Forklift engine control device
KR20050101351A (ko) 유압 작업기의 유압 제어 장치
US3760689A (en) Control system for automatically sequencing operation of a plurality of hydraulic pumps for supplying a plurality of hydraulic actuators
US20100001241A1 (en) Stern Drive Jack Stand
CN104540666B (zh) 压床
DE102008034582A1 (de) Arbeitsgerät

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
R012 Request for examination validly filed

Effective date: 20140303