DE102007008538A1 - Implant for the treatment of hernias - Google Patents

Implant for the treatment of hernias

Info

Publication number
DE102007008538A1
DE102007008538A1 DE200710008538 DE102007008538A DE102007008538A1 DE 102007008538 A1 DE102007008538 A1 DE 102007008538A1 DE 200710008538 DE200710008538 DE 200710008538 DE 102007008538 A DE102007008538 A DE 102007008538A DE 102007008538 A1 DE102007008538 A1 DE 102007008538A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
implant
element
plug
characterized
according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200710008538
Other languages
German (de)
Inventor
Robert Obermaier
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Universitaetsklinikum Freiburg
Original Assignee
Universitaetsklinikum Freiburg
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Universitaetsklinikum Freiburg filed Critical Universitaetsklinikum Freiburg
Priority to DE200710008538 priority Critical patent/DE102007008538A1/en
Publication of DE102007008538A1 publication Critical patent/DE102007008538A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, e.g. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/0063Implantable repair or support meshes, e.g. hernia meshes
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/0057Implements for plugging an opening in the wall of a hollow or tubular organ, e.g. for sealing a vessel puncture or closing a cardiac septal defect
    • A61B2017/00575Implements for plugging an opening in the wall of a hollow or tubular organ, e.g. for sealing a vessel puncture or closing a cardiac septal defect for closure at remote site, e.g. closing atrial septum defects
    • A61B2017/00632Occluding a cavity, i.e. closing a blind opening

Abstract

Ein Implantat (6) zum Verschließen von Bauchwanddefekten, umfassend mindestens ein stopfenförmiges Element (8), das sich mindestens weitgehend an den Innenbereich der Pforte eines zu verschließenden Bauchwanddefektes anpassen kann, und ein flächig ausgedehntes Element (7), welches den Bereich der Pforte durch Aufliegen auf die genannte Pforte umgebendes Gewebe, von der Bauchinnenseite her gesehen, von innen überdecken kann, dadurch gekennzeichnet, dass beide Elemente (7, 8) als Kombination ausgeführt sind und das flächig ausgedehnte Element (7) mindestens aus seiner dem Bauchinneren zugewandten Seite eine antiadhäsive Ausrüstung aufweist, eignet sich besonders für vereinfachte laparoskopsiche Verfahren und Methoden. An implant (6) to close abdominal wall defects, comprising at least one plug-shaped element (8) which can be at least largely adapted to the interior of the door of a vessel to be closed abdominal wall defect, and a surface extended element (7) formed by the area of ​​the gate seen resting on said gate surrounding tissue from the abdominal inner side, can cover from the inside, characterized in that both elements (7, 8) are constructed as combination and the area extended element (7) facing at least from its belly interior side having anti-adhesive equipment, is particularly suitable for simplified laparoskopsiche procedures and methods. Auch entsprechende Kits werden vorgestellt (Fig. 1). Corresponding kits are presented (Fig. 1).

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Implantat zum Verschließen von Bauchwanddefekten, umfassend ein stopfenförmiges Element, das sich, mindestens weitgehend, an den Innenbereich der Pforte eines zu verschließenden Bauchwanddefektes anpassen kann und ein flächig ausgedehntes Element, welches den Bereich der Pforte durch Aufliegen auf das die genannte Pforte umgebende Gewebe von der Bauchinnenseite her gesehen von innen überdecken kann, sowie Methoden unter dessen Verwendung, insbesondere für die laparoskopische Behandlung von Bauchwanddefekten, sowie derartige Implantate beinhaltende Kits, insbesondere für laparoskopische Zwecke. The invention relates to an implant for the closing of abdominal wall defects, comprising a plug-shaped element which can be at least largely adapted, at the interior of the door of a vessel to be closed abdominal wall defect and an area extended element that the region of the gate by resting on said gate surrounding tissues can be seen from the abdominal inner side cover from the inside, as well as methods by using it, particularly for laparoscopic treatment of abdominal wall defects, and such implants-containing kits, particularly for laparoscopic purposes.
  • Hernien (von griech. hernios = Knospe) sind beispielsweise Eingeweidebrüche mit einer sackartigen Ausstülpung des parietalen (wandständigen) Bauchfells (Peritoneum) in Form eines sogenannten Bruchsackes, oft durch anatomisch bereits vorgeformte Bauchwandlücken oder -schwachstellen, die sogenannten Bruchpforten und Hervortreten von Eingeweiden oder Organteilen („Bruchinhalt") aus der Bauchhöhle. Je nach Lokalisation werden sie als Hernia inguinalis (Leistenbruch, häufigste und vor allem bei Männern auftretende Form, wobei es eine indi rekte Form gibt, bei der die Hernie entlang der epigastrischen Gefäße durch den Leistenkanal mit dem Samenstrang bzw. Ligamentum rotundum ins Innere des Hoden- bzw. Große Schamlippenbereichs verläuft und eine sog. „direkte", die zum äußeren Leistenring außerhalb des Hodens bzw. der Großen Schamlippen austritt, daneben die Hernia femoralis sive cruralis als spezielle Form des Leistenbruchs, die Hernia umbilicalis („Nabelbruch"), die Her Hernias (from the Greek. Hernios = bud) are for example hernias with a bag-like protuberance of the parietal (parietal) peritoneum (the peritoneum) in the form of a so-called sac, often by anatomically pre-formed abdominal wall gaps or vulnerabilities, the so-called break doors and emergence of viscera or organ parts ( "break contents") from the abdominal cavity. Depending on location, they are as inguinal hernia (hernia, most common and occurs especially in men shape, there being a indi rect shape in which the hernia along the epigastric vessels through the inguinal canal with the spermatic cord or ligament rotundum into the interior of the testicular or labia lip portion extends, and a so-called. "direct" which exits the external inguinal ring outside of the testis or the labia majora adjacent the femoral hernia sive cruralis as a special form of the hernia, the umbilical hernia ( "umbilical hernia") that Her nia ventralis („Bauchbruch"), die Hernia obturatoria, die Hernia lumbalis („Petit-Hernie", Lendenhernie), die Hernia ischiadica, die Hernia perinealis sive ischiorectalis und die Hernia diaphragmatica („Zwerchfellhernie"). nia ventralis ( "belly fraction"), the obturator hernia, the hernia lumbar ( "Petit hernia" Lendenhernie), the ischial hernia, the hernia perinealis sive ischiorectal and diaphragmatic hernia ( "diaphragmatic"). Etwa 3 bis 5% der Menschen erleiden in ihrem Leben eine Hernie. About 3 to 5% of the people suffer a hernia in her life.
  • In Deutschland gehören Leistenhernien zu den häufigsten allgemeinchirurgischen Erkrankungen – es kommt hier zu ca. 200 000 stationären Leistenbruchoperationen pro Jahr. In Germany, inguinal hernias are the most common general surgical diseases - occur here around 200 000 inpatient hernia operations a year. Die resultierenden Kosten für die gesetzliche Krankenversicherung lagen 2001 bei rund 400 Millionen Euro. The resulting cost of statutory health insurance in 2001 were around 400 million euros. Eine etablierte Methode der offenen OP-Technik ist die sog. Patch and Plug Technik unter Nutzung biokompatibler Netze. An established method of open surgical technique is the so-called. Patch and Plug technique using biocompatible networks. Aktuelle Metaanalysen zeigen, dass die Versorgung mit biokompatiblen Netzen („Meshes"), wobei mittels des Netzes die Bruchpforte verschlossen wird, derzeit beim Erwachsenen die sicherste Methode zur operativen Behandlung von Leistenbrüchen ist. Hierzu kommen entweder die konventionelle (offene Netzimplantation, z. B. Technik nach Lichtenstein, Technik nach Rutkow, jeweils „von vorne") oder die laparoskopische Technik (TAPP (für Trans-Abdominell-PräPeriperitoneal mit Zugang über die Bauchhöhle, wobei das Netz zwischen Muskel bzw. Aponeurose (Sehnenhaut) und Peritoneum angeordnet wird) oder TEP (für Total endoskopische präperitoneale Hernioplastik)-Technik, jeweils „von hinten") zum Einsatz, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Beispielsweise wird bei der vollständig außerhalb des Bauchraums (extraperitoneal) durchgeführten Total endoskopischen präperitonealen Hernioplastik (TEP) der Leistenbruch sozusagen von innen repariert. Dazu wird das Laparoskop über die kleine N Recent meta-analyzes show that the supply of bio-compatible networks ( "mesh"), where the hernia opening is closed by means of the network, currently is the safest method for the surgical treatment of hernias in adults. For this purpose come from either the conventional (open mesh implantation, eg. B . technique Lichtenstein, technology according Rutkow, each "from the front") or the laparoscopic technique (TAPP (for trans-abdominally-PräPeriperitoneal with access via the abdominal cavity, wherein the network between muscle and aponeurosis (sclerotica) and peritoneum is placed) or TEP (endoscopic for Total preperitoneal hernioplasty) technique, each "from behind") are used, each having advantages and disadvantages. for example, in the entirely outside the abdominal cavity (extraperitoneal) performed Total endoscopic preperitoneal hernioplasty (TEP) of the hernia as it were repaired from the inside. this is the laparoscope through the small N abelwunde in den Raum zwischen dem großen geraden Bauchmuskel und dem Bauchfell eingeführt. Abel sore introduced into the space between the large straight abdominal muscle and the peritoneum. Nach Auseinanderdrängen der beiden genannten Schichten mit einem Dilatationsballon und Insufflation von CO 2 -Gas in den entstandenen Spaltraum werden nach Einbringen des Laparoskopes zwei weitere Arbeitstrokare in der Mittellinie unterhalb des Nabels eingeführt. After disassembling the urging of said two layers comprising a dilatation balloon and the insufflation of CO 2 gas into the resulting gap space two Arbeitstrokare in the center line to be introduced below the navel after introduction of the laparoscope. Unter Sicht kann nun der Bruchsack aus der Bruchpforte herauspräpariert und von den Samenstranggebilden bzw. vom runden Mutterband abpräpariert und damit vollständig aufgelöst werden. Bottom view of the sac can now be dissected from the inguinal ring and dissected by the spermatic cord or the round master tape and thus completely dissolved. Nach kompletter Isolierung der genannten Strukturen wird dann ein feines Kunststoffnetz von innen vor der Bruchpforte und außerhalb des Peritoneums platziert. After complete isolation of the above structures, a fine plastic mesh from the inside is then placed in front of the hernial orifice and out of the peritoneum. Abschließend wird unter Sicht das CO 2 abgelassen, wobei sich der Bauchfellsack wieder in den ehemaligen Spaltraum ausdehnt und dabei das Netz vor der Bruchpforte sicher arretiert. Finally, the CO 2 is released under vision, with the peritoneal sac expands again in the former gap, thereby securely locked the network from the inguinal ring. Die Bruchpforte ist damit vollständig verschlossen. The hernia opening is thus completely closed. Der wesentliche Vorteil dieser Methode gegenüber anderen laparoskopischen Hernienoperationen liegt in der Vermeidung der Eröffnung der Bauchhöhle und der damit zusammenhängenden Risiken. The main advantage of this method over other laparoscopic hernia operations is to avoid the opening of the abdominal cavity and the associated risks. Sowohl bei der TAPP- als auch der TEP-Methode ist ein mit möglichen Komplikationen behaftetes Herausschälen des Bauchfells aus der Bruchpforte nötig. Both in the TAPP- and the TEP method one-affected with possible complications out peeling of the peritoneum from the inguinal ring is necessary.
  • Die offene Operation mit Netz ist prinzipiell technisch einfacher, für den Patienten ungefährlicher und für das Krankenhaus günstiger. The open surgery with mesh is in principle simpler, less dangerous for the patient and cheaper for the hospital. Allerdings scheint die offene Operationstechnik im postoperativen Verlauf etwas schmerzhafter zu sein, und die Patienten benötigen eine längere Rekonvaleszenzphase bis zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit. However, the open surgical technique during the postoperative period appears to be somewhat painful, and patients require a longer recovery period to restore the ability to work.
  • Die laparoskopische Netzimplantation andererseits hat den Nachteil einer schwierigeren bzw. aufwändigeren Operationstechnik, der apparative Aufwand ist größer und Komplikationen sind zwar nicht häufiger im Vergleich zur offenen Operation, doch können sie schwerwiegender und gefährlicher für den Patienten sein. Laparoscopic mesh implantation on the other hand has the disadvantage of a more difficult and more complex surgical technique, the apparatus required is greater and that complications are not frequent in comparison to open surgery, but they can be more severe and dangerous for the patient. Außerdem sind die Kosten für die Operation insgesamt höher. In addition, the cost of the surgery are generally higher. Andererseits hat diese Methode Vorteile, wie geringen postoperativen Schmerz, rasche postoperative Mobilisation, niedrige Rate von Wundheilungsstörungen, geringe Komplikations- und Rezidivenrate, baldige Belastbarkeit, rascherer Kostaufbau und kurzer stationärer Aufenthalt. On the other hand, this method has advantages such as low postoperative pain, rapid postoperative mobilization, low rate of wound complications, low complication and recurrence rate, early strength, quicker fare structure and a short hospital stay.
  • Als Alternative zu Methoden, bei denen biokompatible Netze verwendet werden, hat sich auch die Verwendung stopfen (oder pfropfen)-förmiger Elemente („Plugs") als sogenannte „Plug-Technik" etabliert, bei der in den Kanal der Bruchpforte ein Plug aus biokompatiblem Material platziert wird, in den dann umgebendes Gewebe einwachsen kann, was zur Stabilisierung führt. As an alternative to methods that are where biocompatible networks used, the use has plug (or plugs) -shaped elements ( "plug"), as so-called "plug" technique established, wherein in the channel of the hernial opening a plug of biocompatible material is placed, can grow in the surrounding tissue then, resulting in the stabilization. Die Plug-Technik wird weltweit mit guten Ergebnissen konventionell eingesetzt, eine laparoskopische Methode mit Plug ist jedoch derzeit noch nicht möglich, da die auf dem Markt befindlichen Plugs nicht dauerhaft in direkten Kontakt mit z. The plug technology is used worldwide conventionally with good results, but a laparoscopic method with plug is not yet possible because the plugs on the market does not permanently in direct contact with such. B. dem Darm kommen dürfen (Risiko der Fistelbildung). may come as the intestine (risk of fistula formation).
  • Aus der From the DE 694 15 060 T2 DE 694 15 060 T2 (entsprechend der (according to the EP 0 614 650 B1 EP 0614650 B1 ) sind implantierbare Stopfen aus einem Polypropylen-Einzelfaden-Stoffgeflecht bekannt, die für die Füllung und Wiederherstellung von Muskel- und Gewebewandbrüchen geeignet sind und sich an die Unregelmäßigkeiten der Form eines derartigen Defektes anpassen können. ) Are implantable plug from a polypropylene monofilament mesh fabric are known which are suitable for filling and restoration of muscle and tissue wall ruptures and can adapt to the irregularities of the shape of such defect.
  • Aus Out US 2004/0087890 US 2004/0087890 sind andererseits angeblich auch laparoskopisch implantierbare flächige Prothesen bekannt, die in Richtung weg vom Bauchinneren ein oder zwei flache Bänder aufweisen, die (eigentlich nur bei Operation mit direktem Zu gang von außen über der Bruchpforte) beim Platzieren der flächigen Prothesen hinter dem Defekt durch diesen hindurchreichen und so ein gutes Platzieren der flächigen Prothesen (Netze) ermöglichen können, wobei diese Bänder nach dem Platzieren abgeschnitten oder auch im Gewebe befestigt werden können (beispielsweise durch Nähte). laparoscopically implantable planar prostheses, on the other hand, reportedly known which have in the direction away one from the belly inside or two flat strips, the (actually only for operation with direct to transition from the outside through the hernial orifice) while placing the flat prostheses behind the defect therethrough rich and such a good placement of the sheet-like prostheses (networks) can allow these strips can be cut off after placing or also fixed in the tissue (for example by stitching). Trotz Erwähnung auch laparoskopischer Verfahren sind diese Implantate im wesentlichen nur für den direkten Zugang zur Bruchpforte von außen eingerichtet und werden vor allem für diese Anwendung angeboten. Despite mentioning also laparoscopic procedures, these implants are designed essentially for direct access to the hernia opening from the outside and are offered especially for this application.
  • In keinem der beiden vorgenannten Dokumente werden Kombinationen aus Pfropfen und Netzen konkretisiert. None of the above two documents combinations of grafting and networks are specified.
  • Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht daher darin, ein neues Verfahren und neue Implantate zur Verfügung zu stellen, welche neben offenen Operationsverfahren auch einen laparoskopischen Einsatz ermöglichen und insbesondere weitere Vorteile haben. The object of the present invention is to provide a new method and new implants available, which allow for a laparoscopic use next to open surgical procedures and in particular have further advantages.
  • Die Aufgabe wird gelöst durch ein eingangs beschriebenes Implantat, welches dadurch gekennzeichnet ist, dass das stopfenförmige und das flächig ausgedehnte Element als Kombination ausgeführt sind und das flächig ausgedehnte Element mindestens auf seiner dem Bauchinneren zugewandten Seite eine antiadhäsive Oberfläche aufweist. The object is achieved by an initially described implant, which is characterized in that the plug-shaped and the planar element are designed as extended, and the combination surface extended element has at least on its side facing the abdominal side of the anti-adhesive surface inside.
  • In einer weiteren Ausführungsform betrifft die Erfindung eine Methode oder ein Verfahren zur Behandlung eines Bauchwanddefektes, insbesondere einer Hernie, welches dadurch gekennzeichnet ist, dass es beinhaltet, dass ein erfindungsgemäß ausgeführtes Implantat in Form der genannten Kombination aus einem stopfenförmigen Element und einem flächig ausgedehnten Element, vorzugsweise laparoskopisch und von der Bauchinnen seite her gesehen innerhalb des Bauchfells ohne dessen Herauslösen aus dem Bereich des Defektes, unter Platzierung des stopfenförmigen Abschnittes im Bereich der (Bruch-)Pforte des Defektes, insbesondere bei einem Patienten, der einer derartigen Behandlung bedarf, eingesetzt wird. In another embodiment, the invention relates to a method or process for the treatment of an abdominal wall defect, in particular a hernia, which is characterized in that it includes that an inventively embodied implant in the form of the above combination of a plug-shaped element and a two-dimensionally extended element preferably laparoscopically and as seen from the abdominal inner side gate of the defect, especially in a patient in need of such treatment, is inserted within the peritoneum without its removal from the region of the defect, under the placement of the plug-shaped section in the region of the (fractional) , Vorzugsweise wird dabei ein Implantat oder ein Kit, das nachfolgend oder in den Ansprüchen, insbesondere den Unteransprüchen oder den als bevorzugt gekennzeichneten Ausführungsformen, definiert ist, verwendet. it is preferably an implant or a kit, which is defined below or in the claims, particularly the sub-claims or the embodiments characterized as preferred may be used.
  • Die Erfindung betrifft in einer weiteren Ausführungsform auch einen Kit, der jeweils ein oder (beispielsweise in jeweils verschiedenen Größen) mehrere stopfenförmige Elemente und flächenförmig ausgedehnte Elemente zur (beispielsweise präoperativ unter Berücksichtigung von Parametern des jeweiligen Defektes) Herstellung eines erfindungsgemäßen Implantats beinhaltet. The invention relates in a further embodiment, a kit (e.g., preoperatively taking into account parameters of the respective defect) (for example, in respective different sizes) includes a plurality of plug-shaped elements and two-dimensionally extended elements for producing an implant according to the invention in each case one or. Vorteilhaft weisen die Elemente des Kits solche Merkmale auf, die nachfolgend oder in den Ansprüchen für bevorzugte Implantate genannt sind. Advantageously, the elements of the kit have such characteristics that are below or recited in the claims of preferred implants.
  • Aus der erfindungsgemäßen Kombination ergeben sich eine Reihe von wichtigen Vorteilen. A number of important advantages result from the combination of the invention. Dazu gehören die gute Platzierbarkeit aufgrund des Halts und der Fixierung durch das stopfenförmige Element innerhalb der Pforte des Defekts (Bruchpforte) und die damit verbundene Ortsbeständigkeit, so dass ein weiteres Fixieren nur durch Vernähen an z. These include good placeability due to the maintenance and the fixation by the plug-like member within the gate of the defect (hernial) and the local resistance associated with it, so that a further fixing by sewing only on z. B. 4 Punkten ausreicht, bei gleichzeitig gutem Halt durch den von innen auf das flächig ausgedehnte Element wirkenden Druck durch den Bauchhöhleninhalt. B. sufficient 4 points at the same time good grip by the pressure acting from the inside on the surface extended by the pressure element abdominal cavity contents.
  • Weitere Vorteile ergeben sich, wie nachstehend erwähnt, insbesondere bei speziellen Ausführungsformen. Further advantages arise, as mentioned below, especially in particular embodiments.
  • Die vor- und nachstehend wiedergegebenen allgemeineren Be griffe sind vorzugsweise wie nachfolgend definiert, wobei bei jeder erfindungsgemäßen Ausführungsform ein oder mehrere bis alle der allgemeineren Begriffe durch die entsprechenden spezielleren Definitionen ersetzt werden können, was zu weiteren, bevorzugteren Ausführungsformen der Erfindung führt: The above and reproduced below, general Be handles are preferably as defined below, in which can be replaced with any embodiment of the invention, one or more until all of the more general terms by the corresponding more specific definitions, thus leading to further preferred embodiments of the invention:
    Ein erfindungsgemäßes Implantat beinhaltet in einer bevorzugten Ausführungsform auf der dem Defekt zugewandten Seite, insbesondere im Bereich des stopfenförmigen Elements, und im Bereich, welcher der Bauchinnenseite zugewandt ist, unterschiedliche Materialien oder Ausrüstungen. An implant of the invention includes in a preferred embodiment on the side facing the defect site, especially in the region of the plug-shaped member, and in the region which faces the abdominal inner side, different materials or equipment.
  • Auf der Seite, die von der Bauchinnenseite her gesehen nach außen zu liegen kommen soll (also insbesondere im Bereich des stopfenförmigen Elements und gewünschtenfalls, aber nicht notwendigerweise auch im von der Bauchinnenseite gesehen nach außen gerichteten Oberfläche des flächig ausgedehnten Elements) sind ein oder mehrere solche Materialien bevorzugt, die eine Verbindung mit dem umgebenden Gewebe ermöglichen, insbesondere ein Anhaften oder vorzugsweise Einwachsen des umliegenden Gewebes ermöglichen, insbesondere als ein oder mehrere vom umgebenden (vom Bauchraum aus gesehen distale) Gewebe (womit umgebendes Gewebe oder Teile von Organen, wie unter anderem Fett- oder Muskelgewebe oder Abschnitte des Peritoneum oder Hautzellen gemeint sein können) infiltrierbare Materialien, also ein oder mehrere biokompatible, biegbare Materialien, die vorzugsweise eine Mehrzahl von Poren, Zwischenräumen oder Öffnungen aufweisen, beispielsweise eine Netzstruktur, wie z. On the side which is to come seen from the abdominal inner side to lie to the outside (ie, in particular in the region of the plug-shaped element and, if desired, but not necessarily also seen from the abdominal inner side outwardly facing surface of the two-dimensionally extended element), one or more such preferred materials which enable a connection to the surrounding tissue, enable, in particular, adhesion, or preferably ingrowth of surrounding tissue, in particular as one or more from the surrounding (seen from the abdominal cavity of distal) tissue (by which surrounding tissue or parts of organs, such as, inter alia, can be meant fat or muscle tissue or portions of the peritoneum or skin cells) infiltratable materials, ie one or more biocompatible, flexible material, preferably having a plurality of pores, interstitial spaces, or openings, for example a network structure such. B. textile Flächenmaterialien, insbesondere wie Filze, Geflechte, Gießformprodukte, Gewirke, Kettenstuhltextilien oder Gewebe, beispielsweise jeweils aus Polypropylen, wie z. B. textile sheet materials, in particular such as felts, meshes Gießformprodukte, knitted fabric, chain chair textiles or fabrics, for example, each made of polypropylene, such. B. BARD MESH der Bard Inc., SURGIPRO der Firma US Surgical, Inc., TRELEX der Firma Boston Scientific, PROLENE oder MERSILENE der Firma Ethicon, Inc., Polyesterma terialien, wie MERSILENE der Firma Ethicon, Inc, mikroporösem „expanded polytetrafluoroethylene„ (ePTFE = gerecktes Polytetrafluorethylen), wie SOFT TISSUE PATCH der Firma WL Gore & Associates, Inc., Polyamidmaterialien, oder dergleichen, oder Gemischen von zwei oder mehr davon. As BARD MESH of Bard Inc., SURGIPRO the firm US Surgical, Inc., TRELEX Boston Scientific, PROLENE or mersilene Ethicon, Inc., Polyesterma terialien as mersilene Ethicon, Inc, microporous "expanded polytetrafluoroethylene" (ePTFE expanded polytetrafluoroethylene =), like, as SOFT TISSUE PATCH the WL Gore & Associates, Inc., polyamide materials, or, or mixtures of two or more thereof. Derartige Materialien ermöglichen ein Einwachsen des umgebenden Gewebes und damit eine dauerhafte Fixierung des Implantats. Such materials allow ingrowth of surrounding tissue and therefore a permanent fixation of the implant.
  • Auch absorbierbare Materialien, wie z. Also absorbable materials such. B. Polylactin (z. B VICRYL der Firma Ethicon, Inc.) Polyglykolat (z. B. DEXON der Firma US Surgical, Inc.), Polydioxanon (PDS), Polyglyconat (z. B. MAXON, Davis & Geck, Gosport, UK) oder Kollagenmaterialien, wie COOK SURGISIS der Firma Cook Biomedical, Inc., sind möglich, doch sind nicht absorbierbare Materialien bei einer möglichen Ausführungsformen der Erfindung bevorzugt. B. Polylactin (eg. B VICRYL Ethicon, Inc.) polyglycolate (z. B. DEXON the company US Surgical, Inc.), polydioxanone (PDS), polyglyconate (z. B. MAXON, Davis & Geck, Gosport, UK) or collagen materials such as COOK Surgisis the company Cook Biomedical, Inc., are possible, but are not absorbable materials in a possible embodiments of the invention are preferred.
  • Mindestens im Bereich des flächig ausgedehnten Elements weist ein erfindungsgemäßes Implantat, mindestens an dessen der Bauchinnenseite zugewandter Seite oder wenigstens deren Oberfläche, eine antiadhäsiven Ausrüstung (Barriere) auf, beispielsweise durch Beschichtung oder indem mindestens die der Bauchinnenseite zugewandte Seite des flächig ausgedehnten Elements aus einem antiadhäsiven Material besteht. At least in the area of ​​two-dimensionally extended member, an inventive implant facing on at least its belly inside page or at least whose surface, an anti-adhesive equipment (barrier) on, for example, by coating or by at least the belly inside facing side of the two-dimensionally extended member from a antiadhesive material. Antiadhäsiv bedeutet dabei, dass eine Barriere (in Form des gesamten Materials oder wenigstens dessen in gefährdete Bereiche exponierter Abschnitte oder Oberflächen) vorhanden ist, die Regionen potentieller unerwünschter Adhäsion oder unerwünschten Einwachsens (von der Bauchinnenseite her gesehen proximal vom Implantat gelegener) Gewebe oder Organe, wie den abdominalen Eingeweiden (z. B. Gedärm) oder im Thoraxbereich liegenden Eingeweiden (wie Lunge oder Herz) zugewandte Seiten des Implantats abschirmt gegen unerwünschtes Einwachsen von (mindestens Teilen) der betreffenden Gewebe oder Organe. Anti-adhesive means in this case that a barrier is present (in the form of the entire material, or at least its exposed in atmospheres portions or surfaces), the regions of potential undesired adhesion, or undesired ingrowth (seen from the abdominal inner side proximally situated from the implant), tissues or organs, such as the abdominal viscera (z. B. intestines) or the thoracic region lying in the viscera (such as lung or heart) facing sides of the implant shields against undesired ingrowth of (at least part) of the respective tissue or organs. Eine entsprechende Barriere ist dabei insbesondere derart ausge führt, dass deren Struktur und/oder Material ein Einwachsen von solchen Geweben oder Organen oder jeweils Teilen davon nicht stimuliert und insbesondere deren Einwachsen und der Ausbildung einer Adhäsion und/oder Infiltration durch diese widerstehen und so ein unerwünschtes postoperatives Anhaften und Einwachsen anliegender Gewebe und/oder Organe (was entsprechende Zellen einschließt) im wesentlichen, dh vor allem an bzw. in entsprechend exponierte und zu schützende Bereiche des flächig ausgedehnten Elements ausreichend, oder vorzugsweise (mindestens praktisch) vollständig, verhindert. A corresponding barrier is particularly so executed that its structure and / or material does not stimulate ingrowth of such tissues or organs or in each case parts thereof and in particular to resist ingrowth and the formation of adhesions and / or infiltration by this and so an undesirable postoperative adhesion and ingrowth abutting tissue and / or organs (which corresponding cells including) substantially, ie in particular at or sufficiently exposed in accordance with and to be protected areas of the two-dimensionally extended member, or preferably (at least virtually) completely prevented.
  • Dies stellt eine besonders bevorzugte Ausführungsform eines erfindungsgemäßen Implantats dar und ermöglicht eine bevorzugte Variante von dessen Verwendung in den erfindungsgemäßen Verfahren oder Methoden, denn im Gegensatz zu den eingangs beschriebenen laparoskopischen Methoden (TAPP und TEP) kann ein entsprechend ausgestattetes erfindungsgemäßes Kombinationsimplantat von innerhalb des Bauchfells direkt in den Bereich der Pforte des Defektes eingebracht werden, so dass ein Herauslösen des Bauchfells im Bereich z. This represents a particularly preferred embodiment of an implant according to the invention and enables a preferred variant of the use thereof in the inventive processes or methods, because in contrast to the initially described laparoscopic methods (TAPP and TEP) an appropriately equipped inventive combination implant from within the peritoneum can be directly are introduced into the region of the gate of the defect, so that a detachment of the peritoneum in the range z. B. einer Bruchpforte nicht erforderlich ist (vgl. As a hernia opening is not required (see. 1 1 ). ). Das flächenförmig ausgedehnte Element kommt dann mit seinem antiadhäsiv ausgestatteten Bereich innerhalb des Bauchfells zu liegen und kann in direkten Kontakt zu den dortigen Organen und Geweben treten, beispielsweise dem Darm, ohne dass diese jedoch damit in störender Weise verkleben oder verwachsen können, während das stopfenförmige Element den in den Bereich des Defekts ragenden Bereich des Bauchfells nach außen stützen und mit diesem und den umgebenden Bereichen verwachsen kann. The area-like expanded element then comes to rest within the peritoneum with its anti-adhesive equipped outdoor area and can come into direct contact with local organs and tissues, such as the intestine, without that they can but so stick together in a disturbing manner or fused, while the plug-shaped element can support the protruding into the area of ​​the defect area of ​​the peritoneum towards the outside and united with it and the surrounding areas. Damit ist eine besonders einfache Verwendung bei laparoskopischen Methoden möglich, die gegenüber den bisher üblichen Verfahren deutlich vereinfacht sind und (beispielsweise, da das Peritoneum nicht aus dem Bruchbereich herauspräpariert werden muss) ein geringeres Komplikationsrisiko zeigen, so dass entsprechende Ausführungsformen der Erfindung besonders bevorzugt sind. This provides a particularly easy to use in laparoscopic methods is possible, which are compared with the hitherto conventional processes greatly simplified, and (for example, as the peritoneum must not be excised from the break area) showing a lower risk of complications, so that corresponding embodiments of the invention are particularly preferred.
  • Die antiadhäsive Ausrüstung kann dabei als eine auf die der Innenseite des Bauches zugewandte Barriereschicht auf das übrige flächig ausgebildete Element aufgebracht, oder dieses kann vollständig von einem entsprechenden Material umgeben oder daraus hergestellt sein. The antiadhesive equipment can in this case applied as a on the side facing the inside of the abdomen barrier layer on the other surface shaped element, or it can be completely surrounded by a corresponding material or prepared therefrom. Geeignete Materialien für eine derartige Barriere sind gerecktes Polytetrafluroethylen (ePTFE) mit Porengrößen oder internodalen Abständen, die praktisch kein Einwachsen ermöglichen, beispielsweise mit Porengrößen von 5 μm oder weniger, insbesondere 1 μm oder weniger, vorzugsweise von 0,5 μm oder weniger, wie beispielsweise „FLUORO-TEX Pericardial and Peritoneum Surgical Membrane" (FLUORO-TEX chirurgische Membran für Perikard und Peritoneum) oder FLUORO-TEX Dura Substitute (FLUORO-TEX Dura-Ersatz) jeweils von der Firma CR Bard oder PRECLUDE Pericardial Membrane (PRECLUDE Perikard-Membran), PRECLUDE Peritoneal Membrane (PRECLUDE Peritoneal-Membran) und PRECLUDE Dura Substitute Membrane (PRECLUDE Dura-Ersatz-Membran) jeweils von der Firma WL Gore & Associates. Andere Materialien sind Silikon-Elastomere, wie SILASTIC Rx Medical Grade Sheeting (SILASTIC Rx Abdeckungen für Medizinzwecke) der Firma Dow Corning (Platinkatalysator-gehärtet) oder mikroporöses Polypropylen, wie e Suitable materials for such a barrier are stretched polytetrafluoroethylene (ePTFE) with pore sizes or internodal distances, which allow virtually no waxing, for example, with pore sizes of 5 microns or less, more preferably 1 micron or less, preferably 0.5 microns or less, such as "fLUORO-TEX pericardial and peritoneum surgical membrane" (fLUORO-TEX surgical membrane for pericardium and peritoneum) or fLUORO-TEX Dura substitute (fLUORO-TEX Dura-replacement), respectively (from the company CR Bard or PRECLUDE pericardial membrane PRECLUDE pericardial membrane ), PRECLUDE peritoneal membrane (PRECLUDE peritoneal membrane) and PRECLUDE Dura substitute membrane (PRECLUDE Dura substitutes membrane) each & from WL Gore Associates other. materials are silicone elastomers such as SILASTIC Rx Medical grade Sheeting (SILASTIC Rx covers (for medical purposes) from the company Dow Corning platinum catalyst-cured) or microporous polypropylene, such as e s z. B. von Celgard, Inc., erhältlich ist. s z. B. from Celgard, Inc., is available. Auch zwei oder mehr dieser Materialien, oder andere geeignete Materialien, können verwendet werden. Two or more of these materials or other suitable materials may be used. Auch entsprechende Beschichtungen sind denkbar, vor allem auf der dem zu behandelnden Defekt abgewandten und dem Bauchinneren zugewandten Seite. Also appropriate coatings are also conceivable, especially on the side remote from the defect to be treated and the stomach interior facing side.
  • Das stopfenförmige Element und das flächig ausgebildete Element können in erst während einer Implantation miteinander verbindbaren Form vorgesehen sein, beispielsweise als Kit (das ferner auch ein Material, wie Faden oder dergleichen, zur Verbindung der Elemente beinhalten kann) oder ferner sogar als Einzelprodukte vorliegen, die zur Kombination vorgesehen sind, was eine hohe Flexibilität beispielsweise bezüglich der Größenverhältnisse der beiden Elemente und der Anpassung an einen spezifischen Defekt ermöglicht, oder sie sind vorzugsweise bereits zuvor fest miteinander verbunden, dh insbesondere (wenigstens unter normalen Umständen und ohne Zerstörung) unlösbar miteinander verbunden. The plug-like member and the planar construction element can in the course of an implantation interconnectable shape may be provided, for example as a kit (further also a material such as yarn or the like, may include the compound of the elements), or further even be present as single products are provided for the combination, which allows a high flexibility, for example with respect to the size ratios of the two elements, and the adoption of a specific defect, or they are preferably connected previously fixed to each other, ie in particular non-releasably connected (at least under normal circumstances and without destruction) together. Die Erfindung ist dabei nicht auf bestimmte Befestigungsarten beschränkt, sondern es sind alle geeigneten Befestigungsarten denkbar, wie beispielsweise eine Befestigung aneinander durch Vernähen, beispielsweise mittels Nähten und/oder einzelner Nahtstiche mit geeigneten Garnen, durch Verschmelzen/Verschweißen (beispielsweise durch Erwärmen und ggf. unter Druck, z. B. durch Laserverschweißen, durch Erwärmung mittels Ultraschall, durch Erwärmen mittels erhitzter Werkzeuge oder dergleichen), durch Verkleben mittels eines Klebemittels (was auch Heißkleben mit einschließt) oder mittels Verklettung oder Verhaken mittels Klettvorrichtungen oder Haken (beispielsweise mittels komplementärer schlaufen- oder pilzförmige und auf der anderen Seite häkchen- oder pilzförmige Abschnitte aufweisender Beschichtungen auf einander gegenüberliegenden Flächen der Elemente, die zur Berührung vorgesehen sind), was besonders für erfindungsgemäße Kits eine geeignete Variante ist, wobei die V The invention is not limited to specific types of fastening, but are all suitable attachment types conceivable, such as an attachment to each other by sewing, for example by stitching and / or individual stitches with suitable yarn, by melting / welding (for example, by heating and optionally with pressure, for. example, by laser welding, by heating by means of ultrasound, by heating by means of heated tools, or the like), (by gluing by an adhesive which is also heat-sealing with including) or by Verklettung or entanglement (using Velcro devices or hooks, for example by means of complementary loop- or mushroom-shaped and häkchen- on the other side or mushroom-shaped sections having Direction coatings), which is a suitable variant on opposite surfaces of the elements, which are provided for contact particularly for inventive kits, the V erbindung auch nur abschnittweise, z. Getting Connected also only in sections such. B. nach einem festen Muster oder ohne festes Muster (beispielsweise spiralig, serpentinenartig, gitterartig, punktförmig oder linienförmig), ausgeführt sein kann, oder durch sonstige Befestigungsmethoden, oder Kombinationen von zwei oder mehr solchen Befestigungsmethoden, verwirklicht sein kann. B., can according to a fixed pattern or without a fixed pattern (e.g., spiral, serpentine, mesh-like, point-like or line-shaped) may be carried out, or may be realized by other fastening methods, or combinations of two or more such fastening methods. Auch ist möglich, dass die erfindungsgemäße Kombination des stopfenförmigen Elements und des flächig ausgebildeten Elements einstückig ausgeführt ist. It is also possible that the inventive combination of the plug-like member and the planar design element is made in one piece.
  • Dass das stopfenförmige Element sich „mindestens weitgehend an den Innenbereich der Pforte eines zu verschließenden Bauchwanddefektes anpassen kann" bedeutet in erster Linie, dass es eine Form hat oder während einer Operation in eine Form gebracht werden kann, die weitgehend oder praktisch vollständig den Dimensionen des Innenraums der Pforte (Bruchpforte) des zu behandelnden Defektes entspricht und so den gesamten oder wenigstens einen beträchtlichen Teil, beispielsweise mehr als 80%, insbesondere mehr als 90%, des Defektes ausfüllen kann, vorzugsweise im ausgedehnten Zustand eine etwa konische oder etwa kegelstumfförmige Form aufweist. Dies kann durch entsprechend gefaltete textile Gebilde, wie ein- oder mehrschichtige Stoffgeflechte z. B. analog der in der That the plug-shaped element "substantially conform to the interior of the door of a vessel to be closed abdominal wall defect can be at least" is meant primarily that it has a form or can be made during an operation in a form which is largely or practically completely the dimensions of the interior corresponds to the gate (hernial) of the defect to be treated, and so the whole or at least a substantial portion, for example more than 80%, in particular more than 90%, the defect may be filled, preferably has an approximately conical or about kegelstumfförmige shape in the expanded state. This can be carried out by appropriately folded textile structures, such as mono- or multi-layered fabric braids z. B. analogous to that in the DE 694 15 060 DE 694 15 060 gezeigten Art, die hier vorzugsweise diesbezüglich durch Bezugnahme aufgenommen wird, die ein- oder mehrteilig (beispielsweise mit äußeren Hüllabschnitten und gewünschtenfalls (beispielsweise zur Erhöhung der Steifigkeit) einem oder mehreren innerhalb davon gelegenen Füllkörpern aus Füllmaterialien, die ebenfalls aus entsprechenden Stoffgeflechten bestehen können) erreicht werden. Type shown, which is preferably in this respect are incorporated herein by reference, the single multi-part design (one or more, for example, with outer Hüllabschnitten and, if desired (for example, to increase the stiffness) inside thereof situated packing of filler materials, which can also be made of corresponding material braids) reaches or become. Eine gewisse Elastizität kann dabei vorteilhaft sein, um beispielsweise ein Einführen (insbesondere laparoskopisch) in den Pfortenbereich in einem Zustand mit verjüngtem („zusammengedrücktem") Außendurchmesser und nach dem Platzieren ein Ausdehnen in Richtung des Innenrands der Pforte zu ermöglichen. Beliebige geeignete Materialien sind denkbar, z. B. wie oben für das Stopfenförmige Element erwähnt, und (zumindest im äußeren Bereich) mit den dort als vorteilhaft beschriebenen Eigenschaften bezüglich Eignung zur Verbindung mit umgebendem Gewebe. Das stopfenförmige Element kann auch hohl sein. Es kann vorteilhaft im distalen (vom flächig ausgedehnten Element am weitesten entfernten) Teil geschlossen sein oder auch dort offen ausgeführt sein, um ein Einwachsen von umgebendem Gewebe weiter zu erleichtern. A certain degree of elasticity can be advantageous to allow, for example, insertion (in particular, laparoscopic) ( "compressed") in the gates of the field in a state with a tapered outer diameter, and after placing a stretching in the direction of the inner edge of the gate. Any suitable materials are also conceivable , z. B. mentioned above for the plug-shaped element, and (at least in the outer region) using the processes described therein to be advantageous properties with regard to suitability for connection to surrounding tissue. the plug-shaped member may also be hollow. It may be advantageous (in distal from dimensionally extended element farthest) part be closed or be made there too open in order to facilitate ingrowth of surrounding tissue on.
  • „Flächig ausgedehnt” bedeutet vorzugsweise, dass das entsprechend charakterisierte Element zwei einander gegenüberliegende außen gelegene Flächen aufweist, die durch einen Bereich mit senkrecht zu den besagten Flächen und deren Durchmesser deutlich geringerer Dicke miteinander verbunden sind. "Extended surface" preferably means that the corresponding element characterized includes two opposing outwardly located surfaces to said surfaces and their diameter significantly reduced thickness are interconnected vertically through an area with. Die Flächen müssen nicht vollständig eben sein, sie können beispielsweise – mindestens im wesentlichen, dhz B. mit Abweichungen von nicht mehr als dem Doppelten in der Dicke gegenüber der Stelle der geringsten Dicke – eben ausgestaltet sein, jedoch kann auch eine oder können beide (beispielsweise im Falle der, vom Bauchinneren gesehen, außen liegenden Fläche) der Flächen ganz oder in einem oder mehreren Bereichen leicht konvex und/oder (insbesondere im Falle der zum Bauchinneren gerichteten Fläche) leicht konkav ausgeführt sein und insbesondere im einoperierten Zustand entsprechend anatomischen Gegebenheiten geformt sein. The surfaces need not be completely flat, they may, for example - at least substantially, ie, for example, with deviations of not more than twice in the thickness opposite the location of least thickness - be planar configuration, but may be one or both (for example, in the case, as seen the from the stomach interior, outer surface) to be the surfaces formed to be executed in whole or in one or more areas slightly convex and / or (in particular in the case of facing the abdominal inside surface) slightly concave and in particular in einoperierten state corresponding anatomical , Beispielsweise kann das Verhältnis von größter Dicke senkrecht zu den Flächen und mittlerem Durchmesser der gegenüberliegenden Flächen bei 1:5 oder kleiner, insbesondere 1:10 oder kleiner, liegen. For example, the ratio of the greatest thickness may be perpendicular to the surfaces and average diameter of the opposed surfaces at 1: 5 or smaller, particularly 1:10 or less, are.
  • Wichtig ist, dass das flächige Element groß genug ist, um ein Abdecken einer (beispielsweise Bruch-)Pforte eines Defekts einer Bauchwand und des stopfenförmigen Elements zu gewährleisten sowie mindestens in Teilbereichen ein Überlappen mit außerhalb des Durchmessers des Durchgangsbereichs (Pforte) des zu behandelnden Defekts liegenden Gewebebereichen zu ermöglichen (also mindestens in Teilbereichen über die in mit dem flächig ausgedehnten Element in Kontakt stehende Basis des stopfenförmigen Elements seitlich hinauszuragen). It is important that the flat element is large enough to ensure a covering of a (for example, breakage) gates a defect of a abdominal wall and the plug-shaped member and at least in partial areas overlap with outside the diameter of the passage area (gate) of the defect to be treated to allow lying tissue regions (ie laterally protrude at least in partial areas over the related with the planar extent of the contact base member in the plug-shaped element). Der Durchmesser des flächig ausgedehnten Elements in einer Ebene parallel zu den gegenüberliegenden Flächen ist dabei mindestens in Teilbereichen, vorzugsweise überall, größer als der Durchmesser der zu versorgenden Pforte und stets größer als der Durchmesser des Basisbereichs eines damit verbundenen stopfenförmigen Elements, beispielsweise mindestens 1,2 mal so groß, vorzugsweise 1,3 bis 8 mal so groß, z. The diameter of the two-dimensionally extended element in a plane parallel to the opposite faces of this case at least in partial regions, preferably everywhere greater than the diameter of the supplied gate and always greater than the diameter of the base portion of an associated plug-shaped element, for example at least 1.2 times as large, preferably 1.3 to 8 times as large, for example. B. 1,5 bis 5 mal so groß. B. 1.5 to 5 times as large.
  • Beispielsweise kann das flächig ausgedehnte Element bezüglich der Form seiner gegenüberliegenden Flächen mehreckig oder rund, z. For example, the extended surface member with respect to the form of its opposite surfaces may be more square or round, for example. B. oval oder kreisförmig, ausgeführt sein. For example, be oval or circular, executed.
  • Ein Implantat gemäß der Erfindung kann ein (bevorzugt) oder mehrere Stoppfenförmige Elemente aufweisen, beispielsweise mehrere, wenn mehr als eine Bruchpforte und/oder eine länglich ausgedehnte Bruchpforte zu versorgen ist, wobei dann das flächig ausgedehnte Element zwei oder mehr solche Stoppfenförmigen Elemente abdecken kann. An implant according to the invention, a (preferred) or more Stoppfenförmige elements have, for example several, if more than a hernial orifice and / or a longitudinally extended hernial is to be supplied, in which case the surface extended element has two or more can cover such Stoppfenförmigen elements.
  • Das stopfenförmige Element weist (insbesondere im eingebrachten Zustand direkt nach einer Operation) senkrecht zu seiner Längsachse (und parallel zu einer Ebene, die zu den einander gegenüberliegenden Flächen des flächig ausgedehnten Elements parallel ist) einen Durchmesser auf, der nicht größer und mindestens in Teilbereichen kleiner ist als der Durchmesser der anliegenden der einander gegenüberliegenden Flächen des flächig ausgedehnten Elements, der beispielweise alternativ zu bisherigen Angaben etwa 75% oder weniger, vorteilhaft 10% bis 70%, beispielsweise 20% (oder 30%) bis 60% des Durchmessers dieser Fläche, gemessen am Berührungsbereich zwischen dem stopfenförmigen und dem flächig ausgedehnten Element (distal davon kann das stopfenförmige Element sich weiter verjüngen). The plug-shaped element has (especially in the inserted state immediately after an operation) perpendicular to its longitudinal axis (and parallel to a plane which is parallel to the opposing faces of the two-dimensionally extended member) has a diameter smaller not larger, and at least in partial regions than the diameter of the adjacent opposing surface of the two-dimensionally extended element, for example, as an alternative to previous details about 75% or less, advantageously 10% to 70%, for example 20% (or 30%) to 60% of the diameter of this surface, as measured by the contact area between the plug-shaped and the two-dimensionally extended member (distal to it, the plug-shaped member may further taper).
  • Das oder die stopfenförmigen Elements ist oder sind so angeordnet, dass ihr breitester Verbindungsbereich (Basisbereich) mit dem flächig ausgedehnten Element von der Bauchinnenseite gesehen vollständig abgedeckt und mindestens in Teilbereichen, vorteilhaft rundherum, von der berührten Fläche des flächigen Elements nach außen überragt wird. The one or more plug-shaped member is or are arranged so that their breitester connection portion (base portion) seen with the two-dimensionally extended element from the abdominal inner side completely covered and at least in partial regions, preferably all around, is dominated by the touched area of ​​the planar element to the outside. Insbesondere ist im Falle eines einzelnen stopfenförmigen Elements dieses mindestens etwa zentral auf dem flächig ausgedehnten Element angeordnet und an allen Seiten von diesem nach außen überragt. In particular, in the case of a single plug-shaped element, the latter at least approximately centrally arranged on the two-dimensionally extended element and protrudes on all sides by outwardly therefrom.
  • Das flächig ausgedehnte Element weist vorteilhaft eine solche elastische Spannung auf, dass es im freien Zustand eine im wesentlichen ebene Form anstrebt. The extended surface member advantageously has such elastic tension that it seeks a substantially planar shape in the free state. Es ist auch möglich, dass nur ein in sich geschlossener (beispielsweise ringförmiger) äußerer (Rand-)Bereich (der z. B. insbesondere als integraler Bestandteil oder als im äußeren Bereich des flächig ausgedehnten Elements befestigtes eigenes Ringelement ausgeführt sein kann) des flächig ausgedehnten Elements eine derartige elastische Spannung aufweist. It is also possible that only a self-contained (e.g., annular) external (peripheral) region (z. B. can be embodied fixed in particular as an integral part or as in the outer region of the two-dimensionally extended element separate ring member) of the two-dimensionally extended Elements having such elastic tension. Die elastische Spannung ermöglicht eine Verkleinerung (Zusammendrücken) zum Einführen und eine anschließende Ausdehnung über den zu verschließenden Pfortenbereich hinweg, so dass eine gute Verwendbarkeit, insbesondere auch bei laparoskopischer Verwendung, gewährleistet ist. The elastic tension of time enables a reduction (compression) for insertion and subsequent expansion over the range gates to be closed, so that a good applicability, particularly in laparoscopic use ensured.
  • Das erfindungsgemäße Implantat und die erfindungsgemäßen Kits und Methoden bzw. Verfahren eignen sich zur Verwendung an Patienten, die unter einem Bauchwanddefekt, insbesondere einer Hernie, leiden. The inventive implant and kits of the invention, methods and processes are suitable for use on patients who suffer from abdominal wall defect, especially a hernia. Unter „Patienten" sind insbesondere Menschen, ferner aber auch allgemein Wirbeltiere zu verstehen. By "patient" are humans in particular, but also also generally understood vertebrates.
  • Sofern von „der Bauchinnenseite zugewandt", „von der Bauchinnenseite her gesehen" oder dergleichen die Rede ist, bezieht sich dies stets auf die Lage nach Vollendung der Implantation eines erfindungsgemäßen Implantats. Unless "facing the abdomen inside" of "as seen from the stomach interior side" or the like is mentioned, this refers always to the situation after completion of the implantation of an implant according to the invention.
  • Die Erwähnung eines Dokumentes innerhalb dieser Anmeldung bedeutet kein Anerkenntnis, dass es sich dabei um einen die Erfindung beeinträchtigenden Stand der Technik handelt. The mention of a document within this application is not an acknowledgment, that this is one, the invention affecting the prior art is.
  • Besonders bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung finden sich in den Ansprüchen, insbesondere den Unteransprüchen, die hier durch Bezugnahme aufgenommen werden, sowie im Beispiel. Particularly preferred embodiments of the invention can be found in the claims, particularly the sub-claims which are incorporated herein by reference, as well as in the example.
  • Die nachfolgenden Beispiele dienen der Illustration der Erfindung, ohne ihren Umfang einzuschränken. The following examples serve to illustrate the invention without limiting its scope.
  • Es zeigt It shows
  • 1 1 ein in seitlicher Aufsicht schematisch dargestelltes erfindungsgemäßes Implantat in der im Querschnitt dargestellten Bauchwand (Ausbuchtung im Hautbereich für Verhältnisse nach Einsetzen des Implantats leicht übertrieben dargestellt; hinter dem flächig ausgedehnten Element verdeckte Bereiche des stopfenförmigen Elements und des Peritoneum sind punktiert bzw. gestrichelt dargestellt; a schematically illustrated in a lateral plan view implant of the invention in which (in cross-section abdominal wall shown bulge in the skin area slightly exaggerated for ratios after insertion of the implant; behind the planar extent element concealed areas of the plug-shaped member and the peritoneum are dotted or shown in phantom;
  • 2 2 schematisch ein erfindungsgemäßes Implantat in Schrägsicht von der Seite des flächig ausgedehnten Elements aus gesehen; viewed schematically an inventive implant in oblique view of the side of the two-dimensionally extended element from;
  • 3 3 schematisch ein erfindungsgemäßes Implantat in Schrägsicht von der Seite des stopfenförmigen Elements aus gesehen; viewed schematically an inventive implant in oblique view of the side of the plug-shaped element from; und and
  • 4 4 schematisch ein erfindungsgemäßes Implantat von der Seite des flächig ausgedehnten Elements aus gesehen, wobei der von letzterem verdeckte Verbindungsbereich zwischen dem stopfenförmigen und dem flächig ausgedehnten Element grobschematisch semitransparent mit punktierten Linien dargestellt ist und Kreuze einige schematisch dargestellte Stellen für Verbindungsnahtstiche (z. B. Knoten) bedeuten. viewed schematically an inventive implant from the side of the two-dimensionally extended element from, wherein the is represented by the latter concealed connection portion between the plug-shaped and the planar extent element rough schematic semi-transparent with dotted lines and crosses some schematically shown positions for connecting seam stitches (z. B. Node) mean.
  • 1 1 zeigt ein Beispiel für erfindungsgemäßes Implantat shows an example of inventive implant 6 6 , das aus einem stopfenförmigen Element Which consists of a plug-shaped element 8 8th und einem flächig ausgedehnten Element and a two-dimensionally extended element 7 7 besteht und in der Bauchwand mit der Haut and consists in the abdominal wall with the skin 1 1 , dem Fettgewebe , Adipose tissue 2 2 , einem Bereich eines Bauchwanddefektes, hier dargestellt als Bereich einer Bruchpforte , A range of an abdominal wall defect, here shown as a portion of a hernial 3 3 , dem Peritoneum , The peritoneum 4 4 und einem vom Bruch durchzogenen Muskel- und/oder Sehnenbereich and traversed by the fracture muscle and / or tendon area 5 5 bereits weitestgehend eingebracht ist. has been largely inserted. Das flächig ausgedehnte Element The area extended element 7 7 deckt dabei den Bereich der Bruchpforte it covers the area of ​​the hernia opening 3 3 vollständig von innen ab und überdeckt auch noch daneben liegende intakte Bereiche. completely from the inside and covers also resides beside intact areas. Gezeigt ist eine bevorzugte Position des erfindungsgemäßen Implantates, bei welcher das Peritoneum Shown is a preferred position of the implant according to the invention, in which the peritoneum 4 4 nicht aus dem Bereich der Bruchpforte herauspräpariert worden ist und das Implantat has not been dissected from the area of ​​the implant and hernial 6 6 vollständig hinter dem Bauchfell im von diesem umschlossenen Bauchraum zu liegen kommt, wie es vorstehend bei den bevorzugten erfindungsgemäßen laparoskopischen Methoden und Verfahren beschrieben ist, was eine starke Vereinfachung gegenüber bisher verwendeten laparoskopischen Verfahren und deutlich verminderte Komplikationsrisiken bewirken kann. completely comes to lie behind the peritoneum in the space enclosed by this abdominal cavity, as described above for the preferred inventive laparoscopic methods and processes, which may cause a strong simplification over the previously used laparoscopic procedures and significantly reduced risk of complications. Bei dieser Ausführungsform ist es wichtig, dass das flächig ausgedehnte Element In this embodiment, it is important that the area extensive element 7 7 mindestens auf der dem Peritoneum abgewandten Seite eine antiadhäsive Ausrüstung aufweist, um ein Ankleben oder Verwachsen mit Organen oder Geweben, die von der Innenseite des Bauchraums her mit ihm in Kontakt treten können, zu verhindern, während das stopfenförmige Element at least on the side remote from the peritoneum side having an anti-adhesive equipment to prevent sticking or coalescence of organs or tissues, which can come into contact with it from the inside of the abdominal cavity forth, while the plug-shaped element 8 8th mindestens bereichsweise aus einem zur Verbindung mit umgebenden Geweben geeigneten Materialien bestehen sollte, um eine gute postoperative Fixierung zu ermöglichen. should at least partially made of a suitable for connection to surrounding tissues materials to allow good postoperative fixation. Das stopfenförmige Element The plug-shaped element 8 8th ist dabei hinreichend steif und andererseits hinreichend formstabil, um beispielsweise aufgrund einer wie dargestellt gefalteten Struktur, die jedoch auch durch eine beliebige andere geeignete Struktur ersetzt sein kann, weitgehend den Innenbereich des zu verschließenden Bauchwanddefekts auszufüllen, und es ist im Bereich seiner Basis vorzugsweise fest mit dem flächigen Element is sufficiently rigid and on the other hand, sufficiently dimensionally stable, for example, due to an as shown folded structure that can also be replaced by any other suitable structure, however, substantially fill out the interior of the vessel to be closed abdominal wall defect, and it is in the region of its base preferably fixedly connected the flat element 7 7 verbunden, beispielsweise durch Nähte, Nadelstiche (z. B. mit Knoten aus einem geeigneten Garn, das, wenn es an die zur Bauchinnenseite gerichtete Oberfläche zu liegen kommt, ebenfalls antiadhäsiv ausgerüstet ist) wie durch die Kreuze in connected, for example by stitching, pinholes (z. B. a node from a suitable yarn, when it comes to lie at the directed to the abdominal inner side surface, is also equipped antiadhesively) as shown by the crosses in 4 4 angedeutet, oder auf beliebige andere geeignete Weise. indicated, or in any other suitable manner. Das flächige Element kann, wie in The planar element can, as shown in 1 1 bis to 4 4 dargestellt, einen (hier z. B. ringförmig ausgeformten) elastischen Spannbereich illustrated, a (z here. B. annularly shaped) elastic clamping range 9 9 aufweisen oder selbst genug Eigenelastizität aufweisen, um nach dem Einbringen (beispielsweise im zusammengedrückten Zustand) eine flächige Ausdehnung des flächigen Elements zu ermöglichen. or have themselves have enough inherent resilience to allow, after the introduction (for example, in the compressed state) is a planar extension of the flat element.
  • 2 2 und and 3 3 verdeutlichen Beispiele für den Lagebezug des stopfenförmigen Elements illustrate examples of the situation regarding the plug-shaped element 8 8th und des flächig ausgedehnten Elements and the two-dimensionally extended element 7 7 . , Das stopfenförmige Element kann auch im Querschnitt mit gerader oder anders gebogener Oberfläche ausgeführt sein als dargestellt, was eine geeignete Anpassung an den jeweils zu sanierenden Bauchwanddefekt und dessen Form ermöglicht. The plug-shaped element may also be designed in cross section with a straight or otherwise curved surface as shown, allowing for a suitable adaptation to be rehabilitated each abdominal wall defect and the shape thereof. In In 1 1 und and 4 4 ist der Kontaktbereich the contact area 10 10 zwischen den Elementen between the elements 7 7 und and 8 8th gestrichelt angedeutet, der jedoch auch beliebig anders geformt sein kann. indicated by dashed lines, which can be formed but also any different. Doch kann ein erfindungsgemäßes Implantat However, an inventive implant 6 6 auch, insbesondere im Verbindungsbereich der Elemente also, in particular in the connection area of ​​the elements 7 7 und and 8 8th , einstückig ausgeformt sein. be integrally molded.
  • ZITATE ENTHALTEN IN DER BESCHREIBUNG QUOTES INCLUDED IN THE DESCRIPTION
  • Diese Liste der vom Anmelder aufgeführten Dokumente wurde automatisiert erzeugt und ist ausschließlich zur besseren Information des Lesers aufgenommen. This list of references cited by the applicant is generated automatically and is included solely to inform the reader. Die Liste ist nicht Bestandteil der deutschen Patent- bzw. Gebrauchsmusteranmeldung. The list is not part of the German patent or utility model application. Das DPMA übernimmt keinerlei Haftung für etwaige Fehler oder Auslassungen. The DPMA is not liable for any errors or omissions.
  • Zitierte Patentliteratur Cited patent literature
    • - DE 69415060 T2 [0007] - DE 69415060 T2 [0007]
    • - EP 0614650 B1 [0007] - EP 0614650 B1 [0007]
    • - US 2004/0087890 [0008] - US 2004/0087890 [0008]
    • - DE 69415060 [0023] - DE 69415060 [0023]

Claims (15)

  1. Implantat ( implant ( 6 6 ) zum Verschließen von Bauchwanddefekten, umfassend mindesten ein stopfenförmiges Element ( ) To close abdominal wall defects, comprising at least a plug-shaped element ( 8 8th ), das sich mindestens weitgehend an den Innenbereich der Pforte eines zu verschließenden Bauchwanddefektes anpassen kann und ein flächig ausgedehntes Element ( ), And which can be at least largely adapted to the interior of the door to be closed of an abdominal wall defect (an extended surface member 7 7 ), welches den Bereich der Pforte durch Aufliegen auf die genannte Pforte umgebendes Gewebe von der Bauchinnenseite her gesehen von innen überdecken kann, dadurch gekennzeichnet , dass beide Elemente ( ), Which can cover the area of the door seen by resting on said gate surrounding tissue from the abdominal inner side from the inside, characterized in that both elements ( 7 7 , . 8 8th ) als Kombination ausgeführt sind und das flächig ausgedehnte Element ( ) Are constructed as combination (the area extended element 7 7 ) mindestens auf seiner dem Bauchinneren zugewandten Seite eine antiadhäsive Ausrüstung aufweist. ) Has an anti-adhesive equipment at least on its side facing the interior abdominal side.
  2. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to claim 1, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) aus einem zur Verbindung mit umgebenden Geweben geeigneten Material besteht. ) Is made of a suitable material for connection to surrounding tissues.
  3. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to claim 2, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) bereichsweise oder gänzlich aus einem vom umgebenden Gewebe infiltrierbaren Material besteht. ) Consists partially or wholly of a infiltratable from the surrounding tissue material.
  4. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to one of claims 1 to 3, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) aus einem nichtresorbierbaren Material besteht. ) Consists of a non-resorbable material.
  5. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to one of claims 1 to 4, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) und das flächig ausgebildete Element ( ) And the planar construction element ( 7 7 ) fest miteinander verbunden sind. ) Are fixedly connected together.
  6. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to one of claims 1 to 5, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) und das flächig ausgebildete Element ( ) And the planar construction element ( 7 7 ) unlösbar miteinander verbunden sind. ) Are non-detachably connected to one another.
  7. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass es einstückig ausgeführt ist. ) According to one of claims 1 to 6, characterized in that it is made in one piece.
  8. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass es im Bereich des gesamten flächig ausgedehnten Elements ( ) According to one of claims 1 to 7, characterized in that it (the area of ​​the entire planar extent element 7 7 ) eine antiadhäsive Ausrüstung aufweist, beispielsweise antiadhäsiv beschichtet ist. ) Has an anti-adhesive equipment, for example, is coated on an anti-adhesive.
  9. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 8, wobei das stopfenförmige Element ( ) According to one of claims 1 to 8, wherein the plug-shaped element ( 8 8th ) aus einem Material besteht, das eine Verbindung mit dem umgebenden Gewebe ermöglicht, während das flächenförmige Element ( ) Consists of a material which allows a connection to the surrounding tissue, while the sheet-like element ( 7 7 ) mindestens in den Bereichen, die direkt mit innerhalb des Bauchfells gelegenen Geweben oder Organen in Berührung kommen können, aus einem Material mit antiadhäsiver Ausrüstung derart besteht, dass eine Barriereschicht vorhanden ist, die ein unerwünschtes Anhaften und Einwachsen der Gewebe oder Organe verhindert. ) At least in the areas which come into contact directly located inside the peritoneum tissues or organs, made from a material with anti-adhesive equipment in such a way that a barrier layer is present, which prevents undesired adhesion and ingrowth of tissue or organs.
  10. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass es jeweils nur ein stopfenförmiges Element ( ) According to one of claims 1 to 9, characterized in that it (only one plug-shaped element 8 8th ) und ein flächig ausgedehntes Element ( ) And a surface extended element ( 7 7 ) aufweist. ) having.
  11. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 10, dadurch gekennzeichnet, dass die dem Defekt zugewandte Seite des flächigen Elements ( ) According to one of claims 1 to 10, characterized in that the surface facing the defect side of the flat element ( 7 7 ) ebenfalls so ausgebildet ist, dass sie eine Verbindung mit dem an den Defekt angrenzenden Gewebe ermöglicht. ) Is formed also in that it allows connection to the region adjacent to the defect tissue.
  12. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass das flächig ausgedehnte Element ( ) According to one of claims 1 to 11, characterized in that the flat extended element ( 7 7 ) den damit in Kontakt stehenden Verbindungsbereich ( ) In contact therewith the connecting region ( 10 10 ) des stopfenförmigen Elements ( () Of the plug-shaped element 8 8th ) rundherum nach außen überragt. ) Round about extending outwardly.
  13. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 12, dadurch gekennzeichnet, dass das stopfenförmige Element ( ) According to one of claims 1 to 12, characterized in that the plug-shaped element ( 8 8th ) zentral auf dem flächig ausgedehnten Element ( ) Centrally (in the two-dimensionally extended element 7 7 ) angeordnet ist und von diesem seitlich überall nach außen überragt wird. ) And is surmounted by this laterally outwardly everywhere.
  14. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass das flächig ausgedehnte Element ( ) According to one of claims 1 to 13, characterized in that the flat extended element ( 7 7 ) eine solche elastische Spannung aufweist, dass es im freien Zustand eine im wesentlichen ebene Form anstrebt. ) Has such elastic tension, that it aims at a substantially planar shape in the free state.
  15. Implantat ( implant ( 6 6 ) nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, dass das flächig ausgedehnte Element ( ) According to claim 14, characterized in that the flat extended element ( 7 7 ) nur in seinem äußeren Randbereich eine solche elastische Spannung aufweist, dass es im freien Zustand die im wesentlichen ebene Form anstrebt. ) Only in its outer edge region has such an elastic tension that it strives substantially planar shape in the free state.
DE200710008538 2007-02-21 2007-02-21 Implant for the treatment of hernias Withdrawn DE102007008538A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710008538 DE102007008538A1 (en) 2007-02-21 2007-02-21 Implant for the treatment of hernias

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200710008538 DE102007008538A1 (en) 2007-02-21 2007-02-21 Implant for the treatment of hernias
PCT/EP2008/001330 WO2008101690A2 (en) 2007-02-21 2008-02-20 Implant for the treatment of hernias

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102007008538A1 true DE102007008538A1 (en) 2008-08-28

Family

ID=39645803

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200710008538 Withdrawn DE102007008538A1 (en) 2007-02-21 2007-02-21 Implant for the treatment of hernias

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102007008538A1 (en)
WO (1) WO2008101690A2 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011102039A1 (en) * 2011-05-19 2012-11-22 Feg Textiltechnik Forschungs- Und Entwicklungsgesellschaft Mbh implant

Families Citing this family (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US9820837B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch
US9820839B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch having a locating structure
US9820838B2 (en) 2012-04-10 2017-11-21 Ethicon, Inc. Single plane tissue repair patch

Citations (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0614650B1 (en) 1993-02-05 1998-12-09 C.R. Bard, Inc. Implantable mesh prosthesis for muscle or tissue wall repairs
DE10106546A1 (en) * 2001-02-13 2002-08-22 Ethicon Gmbh A method for producing a medical implant
US20040087890A1 (en) 1998-10-07 2004-05-06 Asahi Sakai Device and method for perfusing peritoneal dialyzing fluid
DE10318801A1 (en) * 2003-04-17 2004-11-04 Aesculap Ag & Co. Kg Areal implant and its use in surgery
DE60102579T2 (en) * 2000-05-05 2005-01-05 Cousin Biotech Prosthesis for herniareparatur
DE69824092T2 (en) * 1997-08-27 2005-06-02 Ethicon, Inc. Prosthesis for hernia repair
DE60200984T2 (en) * 2001-06-28 2005-08-25 Ethicon, Inc. Hernia repair prosthesis and manufacturing processes
DE69827713T2 (en) * 1997-08-27 2005-10-06 Ethicon A prosthetic Verchlussorgan for closing a Herniakanals
WO2006008429A1 (en) * 2004-07-20 2006-01-26 Stephen George Edward Barker Umbilical or paraumbilical hernia repair prosthesis
EP1427350B1 (en) * 2001-09-21 2006-12-13 Sofradim Production Complete and universal implant for front path hernia repair

Family Cites Families (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5116357A (en) * 1990-10-11 1992-05-26 Eberbach Mark A Hernia plug and introducer apparatus
US6991637B2 (en) * 2003-06-18 2006-01-31 Gore Enterprise Holdings, Inc. Soft tissue defect repair device
US8795383B2 (en) * 2004-07-19 2014-08-05 Alfredo Alvarado Laparoscopic inguinal hernia prosthesis

Patent Citations (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0614650B1 (en) 1993-02-05 1998-12-09 C.R. Bard, Inc. Implantable mesh prosthesis for muscle or tissue wall repairs
DE69415060T2 (en) 1993-02-05 1999-07-15 Bard Inc C R Implantable Network prosthesis for repairing muscle tissue walls and walls
DE69827713T2 (en) * 1997-08-27 2005-10-06 Ethicon A prosthetic Verchlussorgan for closing a Herniakanals
DE69824092T2 (en) * 1997-08-27 2005-06-02 Ethicon, Inc. Prosthesis for hernia repair
US20040087890A1 (en) 1998-10-07 2004-05-06 Asahi Sakai Device and method for perfusing peritoneal dialyzing fluid
DE60102579T2 (en) * 2000-05-05 2005-01-05 Cousin Biotech Prosthesis for herniareparatur
DE10106546A1 (en) * 2001-02-13 2002-08-22 Ethicon Gmbh A method for producing a medical implant
DE60200984T2 (en) * 2001-06-28 2005-08-25 Ethicon, Inc. Hernia repair prosthesis and manufacturing processes
EP1427350B1 (en) * 2001-09-21 2006-12-13 Sofradim Production Complete and universal implant for front path hernia repair
DE10318801A1 (en) * 2003-04-17 2004-11-04 Aesculap Ag & Co. Kg Areal implant and its use in surgery
WO2006008429A1 (en) * 2004-07-20 2006-01-26 Stephen George Edward Barker Umbilical or paraumbilical hernia repair prosthesis

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011102039A1 (en) * 2011-05-19 2012-11-22 Feg Textiltechnik Forschungs- Und Entwicklungsgesellschaft Mbh implant

Also Published As

Publication number Publication date
WO2008101690A2 (en) 2008-08-28
WO2008101690A3 (en) 2008-11-06

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Gilbert et al. A bilayer patch device for inguinal hernia repair
CA2422484C (en) Implantable prosthesis
ES2616343T3 (en) Implantable prosthesis
US6197036B1 (en) Pelvic floor reconstruction
US6790213B2 (en) Implantable prosthesis
DE60027940T2 (en) Device for fixing a belt tendons
JP5280367B2 (en) Implantable therapy device
US7044982B2 (en) Surgical repair of tissue defects
CA2485275C (en) Prosthetic repair fabric with erosion resistant edge
DE60117169T2 (en) Stent controlled expandability
US6926723B1 (en) Implantable prosthesis and method and apparatus for loading and delivering an implantable prosthesis
DE60302032T2 (en) Artificial disc
DE60023676T2 (en) Prosthetic heart valve implantation device
DE60006361T2 (en) Multilayered prosthesis for the surgical treatment of inguinal hernia
DE60020473T2 (en) Device for cardiac valve replacement or repair operations
DE60133081T2 (en) Implant for close of defective openings in the human or animal body and apparatus for use of such implant
ES2404816T3 (en) Knitted PTFE articles and mesh
US6610006B1 (en) Implantable prosthesis
US6120539A (en) Prosthetic repair fabric
DE3818695C2 (en) Bariatric surgical instrument
ADLER An evaluation of surgical mesh in the repair of hernias and tissue defects
CA2692564C (en) Absorbable fastener and applying apparatus
DE60202067T2 (en) gastric Banding
DE60019313T2 (en) An apparatus for disc augmentation
US20020052654A1 (en) Prosthetic repair fabric

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20110901