DE102006059792B4 - Holder for plate-shaped components - Google Patents

Holder for plate-shaped components Download PDF

Info

Publication number
DE102006059792B4
DE102006059792B4 DE200610059792 DE102006059792A DE102006059792B4 DE 102006059792 B4 DE102006059792 B4 DE 102006059792B4 DE 200610059792 DE200610059792 DE 200610059792 DE 102006059792 A DE102006059792 A DE 102006059792A DE 102006059792 B4 DE102006059792 B4 DE 102006059792B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
holder
substructure
plate
fastening
elastic
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200610059792
Other languages
German (de)
Other versions
DE102006059792A1 (en
Inventor
Thomas Volkeit
Peter Keune
Günther Weiss
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Eduard Hueck GmbH and Co KG
Original Assignee
Eduard Hueck GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eduard Hueck GmbH and Co KG filed Critical Eduard Hueck GmbH and Co KG
Priority to DE200610059792 priority Critical patent/DE102006059792B4/en
Publication of DE102006059792A1 publication Critical patent/DE102006059792A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102006059792B4 publication Critical patent/DE102006059792B4/en
Active legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E06DOORS, WINDOWS, SHUTTERS, OR ROLLER BLINDS IN GENERAL; LADDERS
    • E06BFIXED OR MOVABLE CLOSURES FOR OPENINGS IN BUILDINGS, VEHICLES, FENCES OR LIKE ENCLOSURES IN GENERAL, e.g. DOORS, WINDOWS, BLINDS, GATES
    • E06B3/00Window sashes, door leaves, or like elements for closing wall or like openings; Layout of fixed or moving closures, e.g. windows in wall or like openings; Features of rigidly-mounted outer frames relating to the mounting of wing frames
    • E06B3/54Fixing of glass panes or like plates
    • E06B3/5427Fixing of glass panes or like plates the panes mounted flush with the surrounding frame or with the surrounding panes

Abstract

Halter für plattenförmige Bauelemente (1), insbesondere Isolierglasscheiben, die an zumindest einem Rand eine seitlich in dem Rand angeordnete Befestigungsnut (2) aufweisen und zur Befestigung an einer Unterkonstruktion (4), die an wenigstens einer Seite neben den zu befestigenden plattenförmigen Gegenständen eine Aufnahme für den Halter aufweist, in der der Halter über Befestigungsmittel befestigbar ist, wobei der Halter wenigstens einen Haltearm (3) aufweist, der nach Ansetzen des Halters und Verdrehen des Haltearms (3) in die Befestigungsnut (2) ragt und nach Befestigung des Halters das plattenförmige Bauelement (1) auf die Unterkonstruktion (4) zu drücken vermag, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Haltearm (3) zur Bildung einer Verdrehsicherung und/oder einer vorübergehenden Lagepositionierung ein gummiartiges elastisches Spannmittel (5) vorgesehen ist, das durch das Einsetzen des Haltearms in die Befestigungsnut (2) vorgespannt zwischen Seitenwänden der Befestigungsnut (2) gehalten ist.Holder for plate-shaped components (1), in particular insulating glass panes, which have at least one edge laterally arranged in the edge mounting groove (2) and for attachment to a substructure (4) on at least one side next to the plate-shaped objects to be fastened a receptacle for the holder, in which the holder is attachable via fastening means, wherein the holder has at least one holding arm (3) which projects after attachment of the holder and rotation of the holding arm (3) in the fastening groove (2) and after attachment of the holder plate-shaped component (1) is able to press on the substructure (4), characterized in that on the holding arm (3) for forming an anti-rotation and / or a temporary position positioning a rubber-like elastic clamping means (5) is provided by the insertion of the Retaining arms in the mounting groove (2) biased between side walls of the mounting groove (2) is held.
Figure 00000001

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Halter für plattenförmige Bauelemente, insbesondere für Isolierglasscheiben nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1. Ferner betrifft die Erfindung ein Werkzeug zur Montage und ein Verfahren zur Herstellung eines derartigen Halters.The The invention relates to a holder for plate-shaped components, in particular for insulating glass panes according to the preamble of claim 1. Furthermore, the invention relates a tool for assembly and a method for producing a such holder.
  • Halter der oben genannten Art werden zwischen die plattenförmigen Bauelemente oder zwischen einem Rand der Unterkonstruktion und einem plattenförmigen Bauelemente angeordnet und ragen mit einem Haltearm zum Niederdrücken des Bauelementes in eine Befestigungsnut, die an dem Rand des Bauelementes angeordnet ist. Die Haltearme pressen das plattenförmige Bauelemente gegen Widerlager der Unterkonstruktion und halten so, gegebenenfalls zusammen mit einer seitlichen oder oberen beziehungsweise unteren Führungskraft, das Bauelement in seiner Position. Die Halter selbst sind über Befestigungsmittel mit der Unterkonstruktion verbindbar, wobei die Unterkonstruktion Aufnahmen für die Befestigungsmittel aufweist, in die das Befestigungsmittel formschlüssig einsetzbar ist.holder The above type will be between the plate-shaped components or between an edge of the substructure and a plate-shaped components arranged and protrude with a holding arm to depress the Component in a mounting groove, which is at the edge of the component is arranged. The holding arms press the plate-shaped components against abutment of the substructure and hold so, if necessary together with a lateral or upper or lower Executive the component in its position. The holders themselves are via fastening means connectable to the substructure, the substructure Recordings for having the fastening means into which the fastening means can be used in a form-fitting manner is.
  • Eine übliche Anwendung für solche Halter ist die Befestigung von Isolierglasscheiben an einer verglasten Fassade. Die Aufnahmen für die Befestigungsmittel sind bei dieser Ausgestaltung üblicherweise Schraubkanäle. Die Halter weisen dann Durchgangsbohrungen auf, durch die Befestigungsschrauben in die Schraubkanäle eingeschraubt werden können. Grundsätzlich erfasst der Anwendungsbereich der erfindungsgemäßen Halter sowie der zugehörigen Unterkonstruktion alle Formen von plattenförmigen Bauelementen, die an einer vertikalen oder horizontalen Fläche befestigt werden sollen. Die Bauelemente können eben oder auch gebogen sein.A common application for such Holder is the attachment of insulating glass panes to a glazed Facade. The recordings for the attachment means are common in this embodiment Screw channels. The holders then have through holes, through the mounting screws in the screw channels can be screwed. in principle covers the scope of the holder according to the invention and the associated substructure all forms of plate-shaped Construction elements attached to a vertical or horizontal surface should be. The components can flat or curved.
  • Eine bevorzugte Anwendung der Erfindung liegt in der Befestigung von Isolierglasscheiben. Im Fassadenbau werden üblicherweise Isolierglasscheiben verwendet, die eine innere Scheibe und eine hierzu beabstandete, äußere Scheibe aufweisen, wobei sich zwischen diesen Scheiben ein Randverbund, bestehend aus einem Diastanzprofil und einer äußeren Versiegelung befindet. In diesen Randverbund sind bei dieser Ausgestaltung Befestigungsnuten angeordnet, die einen Teil des Halters aufnehmen und es somit erlauben, dass der Halter die Isolierglasscheiben auf die Unterkonstruktion presst. Eine Variante benutzt die durch die beiden Scheiben und den im Scheibenzwischenraum zurückgesetzten Isolierglasrandverbund als den Halter aufnehmende Nut.A preferred application of the invention is in the attachment of Insulating glass panes. In facade construction are usually insulating glass panes used, which has an inner disc and an outer disc spaced therefrom have, between them an edge composite, consisting of a Diastanzprofil and an outer seal is located. In this edge bond are in this embodiment Befestigungsnuten arranged to receive a part of the holder, thus allowing that the holder presses the insulating glass panes onto the substructure. A variant uses the through the two discs and in the space between the panes reset Insulating glass edge composite as the holder receiving groove.
  • Die Befestigungsnuten können zum Beispiel dadurch hergestellt werden, dass U-förmige Leisten vor dem Herstellen der Versiegelung zwischen den Glasscheiben angeordnet werden, so dass diese U-förmigen Leisten später die Befestigungsnuten bilden und fest in der Isolierglasscheibe verklebt sind.The Mounting grooves can For example, be prepared by that U-shaped Lasts before making the seal between the glass panes be arranged so that these U-shaped strips later the Form mounting grooves and glued firmly in the insulating glass pane are.
  • Eine Fassadenkonstruktion mit Haltern dieser Art ist aus der WO 2004/0635171 A3 bekannt. Die dort beschriebenen Halter weisen zwei seitliche Haltearme auf, die nach Drehen des Halters während der Montage in die Befestigungsnuten hineinragen und die die der Unterkonstruktion zugewandten Seite der Befestigungsnuten nach Verschrauben des Halters in einem Schraubkanal der Unterkonstruktion zwischen sich und der Unterkonstruktion einklemmen. Zum Befestigen der Halter wird in diesem Dokument vorgeschlagen, die Halter mit einem Spezialwerkzeug anzusetzen und zu drehen, wobei die Befestigungsschraube durch das Werkzeug hindurch in die Befestigungsnut, den Halter durchdringend, eingeschraubt wird.A facade construction with holders of this kind is from the WO 2004/0635171 A3 known. The holders described therein have two lateral support arms, which protrude after rotation of the holder during assembly in the mounting grooves and clamp the substructure facing side of the mounting grooves after screwing the holder in a screw the substructure between them and the substructure. For fixing the holders, it is proposed in this document to attach and rotate the holders with a special tool, the fastening screw being screwed through the tool into the fastening groove penetrating the holder.
  • Ferner sind derartige Halter auch aus der AT 398 796 B , der EP 1 526 243 A1 und der EP 0 677 623 A2 bekannt. Alle diese Halter weisen, wie auch der in der oben genannten WO 2004/063517 A3 Arme auf, die nach Montage in ein U-Profil eingreifen und die plattenförmigen Bauelemente niederdrücken.Furthermore, such holders are also made of AT 398 796 B , of the EP 1 526 243 A1 and the EP 0 677 623 A2 known. All of these holders have, as well as in the above WO 2004/063517 A3 Arms that engage in a U-profile after installation and depress the plate-shaped components.
  • Der Nachteil der bekannten Ausgestaltungen besteht darin, dass bis zum Einschrauben der Befestigungsschraube das Werkzeug festgehalten werden muss. Erst nach der Befestigung über die Befestigungsschraube kann das Werkzeug abgenommen werden, wobei üblicherweise der Monteur mit einer Hand das Werkzeug halten muss, während er mit der anderen Hand die Befestigungsschraube einschraubt.Of the Disadvantage of the known embodiments is that until the Screw in the fastening screw holding the tool must become. Only after attachment via the fastening screw the tool can be removed, which is usually the fitter with One hand must hold the tool while holding the other hand screw in the fastening screw.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, einen Halter sowie eine Fassadenkonstruktion zu schaffen, die bei gutem Halterbauelemente kostengünstig und einfach montierbar sind.task The invention is therefore a holder and a facade construction to create, with good holder components cost and easy can be mounted.
  • Diese Aufgabe wird nach der Erfindung dadurch gelöst, dass an dem Haltearm zur Bildung einer Verdrehsicherung und/oder einer vorübergehenden Lagepositionierung ein elastisches Spannmittel vorgesehen ist, das durch das Einsetzen des Haltearms in die Befestigungsnut vorgespannt zwischen den Seitenwänden der Befestigungsnut gehalten ist.These The object is achieved according to the invention in that on the support arm for Formation of an anti-rotation and / or a temporary Positioning an elastic clamping means is provided, the biased by the insertion of the support arm in the mounting groove between the side walls the fastening groove is held.
  • Durch die Erfindung gemäß Ausgestaltung des Halters kann dieser nun leicht auf der Baustelle angesetzt werden. Da der Halter eine Verdrehsicherung aufweist, kann nun zunächst der Halter angesetzt werden, ohne dass gleich die Befestigung des Halters an die Unterkonstruktion erfolgen muss. Dies ermöglicht es zum Beispiel, dass ein erster Monteur die Halter zwischen die ausgelegten, plattenförmigen Bauelemente setzt, während ein zweiter Monteur die zuvor positionierten Halter befestigt.By the invention according to the embodiment of Halters this can now be easily applied to the construction site. Since the holder has an anti-rotation, can now first Holder can be attached without equal to the attachment of the holder must be made to the substructure. This allows, for example, that a first fitter the holders between the designed, plate-shaped components sets while a second mechanic attaches the previously positioned holders.
  • Durch die Zweiteilung der Arbeitsschritte kann zum einen besonders schnell eine Vielzahl von Haltern positioniert angesetzt werden. Zum anderen kann die Befestigung der Halter unabhängig von der Positionierung erfolgen, so dass der Monteur die Lage des Halters nicht mehr besonders beachten und insbesondere den Halter nicht mehr zusätzlich fixieren muss.By the division of work steps can be particularly fast a variety of holders can be positioned. On the other hand the attachment of the holder independently done by the positioning, so that the fitter the location of the Holder no longer pay particular attention and in particular the holder not anymore must fix.
  • Die erfindungsgemäßen Halter können auf verschiedene Weise ausgebildet sein. Wesentliches Merkmal ist dabei die Tatsache, dass die vorübergehende Lagepositionierung durch die elastischen Spannmittel vorgesehen ist.The Holder according to the invention can be formed in various ways. Essential feature is doing the fact that the temporary Position positioning provided by the elastic clamping means is.
  • Die elastischen Spannmittel können bei einer besonders bevorzugten Ausgestaltung der Erfindung von einer Hülse oder einem Ring gebildet und auf die freien Enden der Halter aufgeschoben sein. Ein solcher Halter kann einen mittigen Grundkörper aufweisen, von dem sich die Haltearme seitlich abstehend erstrecken, wobei der übliche Halter, der zwischen zwei gegenüberliegenden Bauelementen angeordnet wird, zwei gegenüberliegende Haltearme aufweist. An den Ecken und Rändern der Fassade können auch andere Halter eingesetzt werden, etwa Halter, die nur einen Haltearm oder winklig zueinander angeordnete Haltearme aufweisen.The elastic clamping means can in a particularly preferred embodiment of the invention of a sleeve or a ring formed and pushed onto the free ends of the holder be. Such a holder may have a central body, from which extend the support arms laterally projecting, wherein the usual Holder, between two opposite Components is arranged, having two opposing support arms. At the corners and edges the facade can Also other holders are used, such as holders, which only one Holding arm or at an angle to each other arranged holding arms.
  • Das elastische Spannmittel ist aus einem gummiartigen, elastischen Material gefertigt. Mit dem Begriff „gummiartig" soll im Zusammenhang mit dieser Anwendung jeder elastische, künstliche Werkstoff beschrieben sein. Dies kann ein Naturgummi, ein Kunstgummi oder auch ein elastischer Kunststoff, beispielsweise Acrylnitrilbutadienstyrol (ABS) sein. Auch ein thermoplastischer Kunststoff, etwa Polyamid (PA) wird bevorzugt verwendet. Wichtig ist die Tatsache, dass zum einen das elastische Spannmittel die entsprechende Rückhaltekraft zur Bildung der vorübergehenden Lagepositionierung aufbringt, zum anderen aber auch ohne zu relaxieren dauerhaft die Haltekraft auf die Befestigungsnut aufbringen kann.The elastic tensioning means is made of a rubbery, elastic material manufactured. The term "rubbery" is intended to be related With this application every elastic, artificial material is described be. This can be a natural rubber, an artificial rubber or even an elastic one Plastic, for example acrylonitrile butadiene styrene (ABS). Also a thermoplastic such as polyamide (PA) is preferred used. Important is the fact that on the one hand the elastic Clamping the corresponding retention force to the formation of temporary Positioning position, on the other hand, without relaxing permanently apply the holding force on the mounting groove.
  • Selbstverständlich kann das elastische Spannmittel auch ein metallisches Element aufweisen, das gegen die Kraft einer Feder gegen den Haltearm gedrückt werden kann. Solche mechanischen Konstruktionen werden aber üblicherweise den Nachteil aufweisen, dass sie nur mit hohen Herstellungskosten herstellbar sind.Of course you can the elastic tensioning means also have a metallic element, which are pressed against the force of a spring against the support arm can. However, such mechanical constructions usually become have the disadvantage that they only with high production costs can be produced.
  • Bevorzugt wird das elastische Spannmittel auf der der Unterkonstruktion abgewandten Seite des Haltearms angeordnet. Auf diese Weise kann der gegenüberliegende Bereich des Haltearms druckstabil ausgebildet werden, während das elastische Spannmittel ausreichend elastisch dimensioniert werden kann, so dass es auch über einen größeren Temperaturbereich, wie er üblicherweise auf Baustellen vorliegen kann, leicht in die Befestigungsnut einsetzbar ist.Prefers is the elastic clamping means facing away from the substructure Side of the support arm arranged. In this way, the opposite Be formed portion of the support arm pressure stable, while the elastic clamping means are sufficiently elastic dimensioned can, so it too a larger temperature range, as usual can be present on construction sites, easy to use in the mounting groove is.
  • Im Falle der oben genannten Hülse kann beispielsweise eine Seite größere Wandstärke aufweisen, die dann das elastische Spannmittel bildet. Auch kann eine Seite der Hülse mit zusätzlichen Erhebungen versehen sein. Die Hülse kann als separates Bauteil gefertigt und später auf den metallischen Halter aufgeschoben werden. Alternativ kann die Hülse auch unmittelbar auf den Haltearm aufvulkanisiert werden. Anstelle der Hülse können auch Ringe oder sogar Dome verwendet werden, wobei ein solcher Dorn durch eine Durchgangsöffnung in den Haltearm gesteckt werden und zu beiden Seiten mit einem mehr oder weniger erhabenen Bereich vorstehen kann.in the Trap of the above sleeve For example, a page may have greater wall thickness, then the forms elastic clamping means. Also, one side of the sleeve with additional Be provided surveys. The sleeve Can be manufactured as a separate component and later on the metallic holder be deferred. Alternatively, the sleeve can also directly on the Retaining arm vulcanized. Instead of the sleeve can also rings or even Domes are used, wherein such a mandrel through a through hole in the holding arm are plugged and on both sides with a more or less sublime area.
  • Ist das federartige Spannmittel von einem separaten Bauteil gebildet, kann es über eine zusätzliche Abrutschsicherung mit dem freien Ende des Halterarms verbunden sein. Eine solche Abrutschsicherung kein entweder von einer elastischen Spannkraft, einer Klebekraft oder einem formschlüssigen Verbund gebildet sein.is the spring-like clamping means formed by a separate component, can it over an additional Abrutschsicherung be connected to the free end of the holder arm. Such a slip-off no either from an elastic Clamping force, an adhesive force or a positive connection can be formed.
  • Alternativ zu einer gummiartigen Ausgestaltung des elastischen Spannmittels kann dieses auch von dem Haltearm selbst gebildet sein, wenn diese entsprechend gebogen ist, so dass er sich, vergleichbar mit einem Federblech, elastisch in der Befestigungsnut verspannen kann. Hierzu kann beispielsweise das freie Ende des Halterarms um annähernd 180° gebogen sein. Damit der Haltearm auch bei dieser Ausgestaltung leicht in die Befestigungsnut eingefädelt werden kann, kann er zusätzlich in Querrichtung gebogen werden.alternative to a rubber-like configuration of the elastic clamping means this may also be formed by the support arm itself, if this is appropriate bent so that it is comparable to a spring plate, can elastically clamp in the mounting groove. For this purpose, for example the free end of the holder arm to be bent by approximately 180 °. Thus the holding arm be easily threaded into the mounting groove in this embodiment can, he can additionally be bent in the transverse direction.
  • Der erfindungsgemäßen Halter wird bevorzugt über ein Spezialwerkzeug angesetzt. Dieses Spezialwerkzeug kann günstig hergestellt werden und weist einen Ansatzbe reich auf, mit denen es an den Halter angesetzt werden kann. Dieser Einsatzbereich kann wie ein herkömmlicher Schraubendreher ausgestaltet sein, alternativ kann er auch von zwei Platten gebildet sein, die seitlich an den Halter ansetzbar sind, so dass das angesetzte Spezialwerkzeug den zwischen den Platten angeordneten Halter mitdreht.Of the Holder according to the invention is preferred over a special tool attached. This special tool can be produced cheaply be and has a Ansatzbe rich, with which it to the holder can be recognized. This area of application can be like a conventional one Screwdriver be designed, alternatively, he can also of two Be formed plates which are attachable to the side of the holder, so that the special tool set up between the plates rotates arranged holder.
  • Um mit einem solchen Werkzeug den Halter besonders einfach positionieren zu können, kann ein zusätzliches Merkmal von einer dornartigen Positionierungshilfe gebildet sein. Diese Positionierungshilfe ist zwischen den Platten angeordnet oder erstreckt sich von dem schraubendreherartigen Klingenbereich des Werkzeugs in Richtung des Halters in Form eines Dorns. Dieser Dorn kann durch die Durchgangsbohrung des Halters hindurch in den Schraubkanal der Unterkonstruktion gesteckt werden. Nach Verdrehen des Halters um den Dorn herum kann dann das Werkzeug wieder abgezogen werden, da der Halter nun über die Verdrehsicherung und Lagefixierung ortsfest gehalten ist.In order to be able to position the holder particularly easily with such a tool, an additional feature can be formed by a pin-like positioning aid. This positioning aid is disposed between the plates or extends from the screwdriver blade portion of the tool towards the holder in the form of a mandrel. This mandrel can be inserted through the through hole of the holder into the screw of the substructure. To Turning the holder around the mandrel then the tool can be withdrawn again, since the holder is now held in place on the anti-rotation and positional fixation.
  • Weitere Merkmale und Vorteile der Erfindung ergeben sich aus den Unteransprüchen und aus der nachfolgenden Beschreibung bevorzugter Ausführungsbeispiele anhand der Zeichnungen.Further Features and advantages of the invention will become apparent from the dependent claims and from the following description of preferred embodiments based on the drawings.
  • In den Zeichnungen zeigt:In the drawings shows:
  • 1 eine Seitenansicht der Verbindungsstelle zweier plattenförmiger Bauelemente, die über einen erfindungsgemäßen Halter an einer Unterkonstruktion befestigt sind, und 1 a side view of the junction of two plate-shaped components which are attached via a holder according to the invention to a substructure, and
  • 2 eine weitere Ansicht der Befestigung zweier plattenförmiger Bauelemente mit angesetztem Montagewerkzeug. 2 another view of the attachment of two plate-shaped components with attached mounting tool.
  • In 1 ist eine Fassadenkonstruktion als beispielhafte Anwendung für die Erfindung dargestellt, bei der erfindungsgemäße Halter verwendet wurden. Hier werden an einer Unterkonstruktion 4 Isolierglasscheiben als plattenförmige Bauelemente 1 verwendet. Diese Isolierglasscheiben weisen zwei im Abstand zueinander angeordnete Einzelscheiben auf, die fest miteinander verbunden sind. In den Randbereichen zwischen den Einzelscheiben sind Nuten eingebracht, über die die Isolierglasscheiben an der Unterkonstruktion 4 befestigt werden können. Hierzu werden die erfindungsgemäßen Halter verwendet, von den einer im mittleren Bereich der 1 als Ausschnitt einer größeren Fassade dargestellt ist.In 1 a facade construction is shown as an exemplary application of the invention were used in the holder of the invention. Here are at a substructure 4 Insulating glass panes as plate-shaped components 1 used. These insulating glass panes have two spaced-apart individual panes, which are firmly connected to each other. In the marginal areas between the individual panes grooves are introduced through which the insulating glass panes on the substructure 4 can be attached. For this purpose, the holder according to the invention are used, one of which in the central region of 1 is shown as a section of a larger facade.
  • Der Halter besteht aus einem zentralen Bereich mit einer Durchgangsbohrung, über die er mit der Unterkonstruktion 4 verschraubt werden kann. Ein solcher Halter wird über Profile, die zwischen den Scheiben angeordnet werden, eingesetzt, um die Scheiben gegen die Unterkonstruktion zu drücken. Die Profile und auch die Halter weisen eine Nut auf, in die später, nach Befestigung der Halter über die Verschraubung, ein Schaumstoffbett 6 eingesetzt werden kann. Dieses Schaumstoffbett 6 dient im Wesentlichen als Lager für die spätere Silikonschicht 7, die zwischen die beiden äußeren Scheiben zweier sich gegenüberliegenden Scheiben angeordnet wird. Ferner dient das Schaumstoffbett 6 als zusätzliche thermische Isolierung. Die erfindungsgemäßen Halter weisen seitlich hervorragend zwei sich gegenüberliegende Haltearme 3 auf, die die gegenüberliegenden Glasscheiben gegen die Unterkonstruktion drücken.The holder consists of a central area with a through hole, over which it connects with the substructure 4 can be screwed. Such a holder is inserted via profiles which are arranged between the discs, in order to press the discs against the substructure. The profiles and the holders have a groove in the later, after attachment of the holder on the screw, a foam bed 6 can be used. This foam bed 6 essentially serves as a bearing for the later silicone layer 7 , which is placed between the two outer discs of two opposing discs. Furthermore, the foam bed is used 6 as additional thermal insulation. The holder according to the invention have the side excellent two opposing support arms 3 on, press the opposite glass panes against the substructure.
  • Hierzu greifen die Haltearme 3 in die Nuten 2 ein, so dass bei Anschrauben der Halter eine Spannkraft auf die der Unterkonstruktion 4 zugewandte Seite der Nuten aufgebracht werden kann. Die Halter weisen zur Bildung einer Verdrehsicherung bzw. einer vorübergehenden Lagepositionierung, bevor die Schraubverbindung befestigt ist, an den äußeren Bereichen der Haltearme erfindungsgemäß ein elastisches Spannmittel 5 auf, dass im gezeigten Ausführungsbeispiel hülsenartig auf die Enden der Haltearme aufgeschoben ist. Hierbei handelt es sich nur um ein Ausführungsbeispiel, auch alle anderen Arten von Spannmitteln, die geeignet sind, eine Spannkraft zwischen den Wandungen der Nuten aufzubringen, können verwendet werden.For this, the holding arms grip 3 into the grooves 2 a, so that when screwing the holder, a clamping force on the substructure 4 facing side of the grooves can be applied. The holders have to form an anti-rotation or a temporary position positioning before the screw is fastened, according to the invention an elastic clamping means on the outer regions of the support arms 5 on that in the embodiment shown is sleeve-like pushed onto the ends of the support arms. This is only an embodiment, all other types of clamping means, which are adapted to apply a clamping force between the walls of the grooves can be used.
  • Der Halter selbst ist im mittleren Bereich mit einer nutförmigen Einsenkung im Bereich der Kontaktfläche mit der Unterkonstruktion 4 versehen, so dass de Unterkonstruktion 4 mit einer dem Halter entgegen springenden Montageleiste in diese nutförmige Kontaktfläche eingreifen kann. Dies bewirkt eine zusätzliche Zentrierung und Verdrehsicherung für den Halter, nachdem die Schraubverbindung angezogen wurde.The holder itself is in the central area with a groove-shaped depression in the region of the contact surface with the substructure 4 provided so that de substructure 4 can engage with this groove-shaped contact surface with a mounting strip jumping towards the holder. This causes an additional centering and anti-rotation for the holder after the screw was tightened.
  • 2 zeigt die Ausgestaltung der Erfindung nach 1 vor Verfüllen der Fuge zwischen den beiden, sich gegenüberliegenden Glasscheiben mit angesetztem Montagewerkzeug 8. Durch die besondere Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Schalters kann dieses Montagewerkzeug 8 nun erst angesetzt werden, wenn der Halter bereits in der Fuge positioniert ist. Die elastischen Spannmittel 5 verhindern ein Verschieben des Halters auch ohne Befestigung der Schraubverbindung, so dass die Montage der Halter unabhängig von der endgültigen Befestigung als vorgelagerter Schritt erfolgen kann. 2 shows the embodiment of the invention 1 before filling the joint between the two, opposite glass panes with attached assembly tool 8th , Due to the particular embodiment of the switch according to the invention, this assembly tool 8th Now only be recognized when the holder is already positioned in the joint. The elastic clamping devices 5 prevent displacement of the holder even without fastening the screw, so that the mounting of the holder can be independent of the final attachment as an upstream step.
  • 11
    Plattenförmiges BauelementPlate-shaped component
    22
    Befestigungsnutmounting groove
    33
    Haltearmholding arm
    44
    Unterkonstruktionsubstructure
    55
    Elastisches Spannmittelelastic clamping means
    66
    Schaumstoffbettfoam bed
    77
    Silikonfugesilicone joint
    88th
    Montagewerkzeugassembly tool

Claims (11)

  1. Halter für plattenförmige Bauelemente (1), insbesondere Isolierglasscheiben, die an zumindest einem Rand eine seitlich in dem Rand angeordnete Befestigungsnut (2) aufweisen und zur Befestigung an einer Unterkonstruktion (4), die an wenigstens einer Seite neben den zu befestigenden plattenförmigen Gegenständen eine Aufnahme für den Halter aufweist, in der der Halter über Befestigungsmittel befestigbar ist, wobei der Halter wenigstens einen Haltearm (3) aufweist, der nach Ansetzen des Halters und Verdrehen des Haltearms (3) in die Befestigungsnut (2) ragt und nach Befestigung des Halters das plattenförmige Bauelement (1) auf die Unterkonstruktion (4) zu drücken vermag, dadurch gekennzeichnet, dass an dem Haltearm (3) zur Bildung einer Verdrehsicherung und/oder einer vorübergehenden Lagepositionierung ein gummiartiges elastisches Spannmittel (5) vorgesehen ist, das durch das Einsetzen des Haltearms in die Befestigungsnut (2) vorgespannt zwischen Seitenwänden der Befestigungsnut (2) gehalten ist.Holder for plate-shaped components ( 1 ), in particular insulating glass panes, which at least one edge of a laterally arranged in the edge mounting groove ( 2 ) and for attachment to a substructure ( 4 ), which on at least one side next to the plate-shaped objects to be fastened has a receptacle for the holder, in which the holder can be fastened by fastening means, wherein the holder has at least one holding arm ( 3 ), which after attachment of the holder and twisting of the support arm ( 3 ) in the fastening groove ( 2 protrudes and after attachment of the holder the plate-shaped component ( 1 ) on the substructure ( 4 ) is able to push, characterized in that on the holding arm ( 3 ) to form an anti-rotation and / or a temporary position positioning a rubber-like elastic tensioning means ( 5 ) is provided by the insertion of the support arm in the mounting groove ( 2 ) biased between side walls of the fastening groove ( 2 ) is held.
  2. Halter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das elastische Spannmittel (5) von einer auf ein freies Ende des Haltearms geschobenen Hülse gebildet ist.Holder according to claim 1, characterized in that the elastic tensioning means ( 5 ) is formed by a pushed onto a free end of the support sleeve sleeve.
  3. Halter nach einem der beiden vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Hülse (6') eine einseitig offene Einstecköffnung für den Haltearm aufweist, wobei der Haltearm unter Überwindung einer elastischen Vorspannung in die Einstecköffnung eingesteckt ist.Holder according to one of the two preceding claims, characterized in that the sleeve ( 6 ' ) has a one-sided open insertion opening for the support arm, wherein the support arm is inserted, overcoming an elastic bias in the insertion.
  4. Halter nach einem der Ansprüche 2, 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Hülse (6') an der bei montiertem Halter der Unterkonstruktion (4) abgewandten Seite eine federartige Klemmvorrichtung aufweist.Holder according to one of claims 2, 3 or 4, characterized in that the sleeve ( 6 ' ) on the bracket of the substructure ( 4 ) facing away from a spring-like clamping device.
  5. Halter nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die federartige Klemmvorrichtung von einem verdickten, elastischen Wandbereich der Hülse gebildet ist.Holder according to the preceding claim, characterized characterized in that the spring-like clamping device of a thickened, elastic wall portion of the sleeve is formed.
  6. Halter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das elastische Spannmittel (5) von einem gummiartigen Klemmdorn gebildet ist, wobei der Haltearm (3) eine Durchgangsöffnung aufweist, in die der Klemmdorn rastend eingesteckt ist, und der Klemmdorn sich mit einem vorderen und hinteren Bereich über den Haltearm (3) hinaus erstreckt.Holder according to claim 1, characterized in that the elastic tensioning means ( 5 ) is formed by a rubber-like clamping mandrel, wherein the holding arm ( 3 ) has a passage opening into which the clamping mandrel is latchingly inserted, and the clamping mandrel with a front and rear area over the support arm ( 3 ) extends.
  7. Halter nach dem vorhergehenden Anspruch, dadurch gekennzeichnet, dass der vordere und hintere Bereich des Klemmdorns in Form einer Halbkugel ausgebildet ist, wobei der vordere und der hintere Bereich unter elastischer Kompression in die Befestigungsnut (2) einschiebbar ist.Holder according to the preceding claim, characterized in that the front and rear portions of the clamping mandrel are in the form of a hemisphere, the front and rear portions being elastically compressed into the fastening groove (11). 2 ) can be inserted.
  8. Halter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das elastische Spannmittel (5) von einem Abschnitt des Haltearms (3) gebildet ist, der unter elastischer Verformung in die Befestigungsnut (2) klemmbar ist.Holder according to claim 1, characterized in that the elastic tensioning means ( 5 ) from a portion of the support arm ( 3 ) is formed, which under elastic deformation in the fastening groove ( 2 ) is clamped.
  9. Halter nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Halter und der Haltearm (3) aus einem metallischen Werkstoff gefertigt sind und das elastische Spannmittel (5) von einem auf den Haltearm (3) aufvulkanisierten oder geklebten Bereich gebildet ist, der an seinen seitlichen Rändern zur Vermeidung eines Abscherens während der Montage abgerundet ist.Holder according to claim 9, characterized in that the holder and the holding arm ( 3 ) are made of a metallic material and the elastic tensioning means ( 5 ) from one to the holding arm ( 3 ) vulcanized or glued area is formed, which is rounded at its lateral edges to avoid shearing during assembly.
  10. Werkzeug zur Montage eines Halters nach einem der Ansprüche 1 bis 9 in Verbindung mit einer Konstruktion zur Befestigung einer Mehrzahl von neben- und/oder übereinander angeordneten, plattenförmigen in Bauelementen (1) an einem Gebäude oder dergleichen, wobei die plattenförmigen Bauelemente (1) über die zwischen den Bauelementen (1) angeordnete Halter an einer Unterkonstruktion, die fest mit dem Gebäude verbunden ist, befestigt sind, und die Konstruktion Befestigungsschienen umfasst, die als Aufnahme für den Halter Gewindebohrungen aufweisen; und wobei der Halter eine Durchgangsbohrung aufweist, durch die eine Befestigungsschraube, den Halter an die Befestigungsschiene fixierend, in die Gewindebohrung einschraubbar ist und wobei der Halter zwei gegenüberliegende Haltearme aufweist, die zwei gegenüberliegende plattenförmige Bauelemente (1) an der Unterkonstruktion fixierend jeweils in Befestigungsnuten (2) der gegenüberliegenden plattenförmigen Bauelemente (1) eingreifen, dadurch gekennzeichnet, dass das Werkzeug einen formschlüssig mit einem Abschnitt des Halters verbindbaren, das Montagedrehmoment übertragenden Ansetzbereich und einen Dorn aufweist, der sich zur Bildung einer Zentrierhilfe bei an den Halter angesetzten Werkzeug durch die Durchgangsbohrung des Halters hindurch in die Gewindebohrung der Unterkonstruktion erstreckt.Tool for mounting a holder according to one of claims 1 to 9 in connection with a construction for fixing a plurality of juxtaposed and / or stacked, plate-shaped in construction elements ( 1 ) on a building or the like, wherein the plate-shaped components ( 1 ) on the between the components ( 1 ) are attached to a substructure which is fixedly connected to the building, and the construction comprises fastening rails, which have threaded bores as a receptacle for the holder; and wherein the holder has a through-hole, through which a fastening screw, fixing the holder to the fastening rail, can be screwed into the threaded bore and wherein the holder has two opposing retaining arms, the two opposite plate-shaped components ( 1 ) fixing to the substructure in each case in fastening grooves ( 2 ) of the opposite plate-shaped components ( 1 ), characterized in that the tool has a form-fitting connectable to a portion of the holder, the mounting torque transmitting Ansetzbereich and a mandrel, which is to form a centering aid attached to the tool holder through the through hole of the holder into the threaded hole of the substructure extends.
  11. Verfahren zur Herstellung eines Halters nach Anspruch 19 dadurch gekennzeichnet, dass aus einem zuvor im Druckgussverfahren hergestellten oder aus einem Blech gebogenen Endlosprofil eine Vielzahl von Haltern durch Zerteilen das Endlosprofils rechtwinklig zur Längsachse hergestellt werden, wobei auf das Endlosprofil zunächst längs der Ränder eine in Längsrichtung des Profils wellig ausgebildete elastische Gummischicht aufvulkanisiert wird und nach Erkalten im Bereich der Täler der welligen Gummischicht das Profil zerteilt wird.A method of manufacturing a holder according to claim 19, characterized in that from a previously in die casting manufactured or bent from a sheet metal endless profile a variety of holders by dividing the endless profile at right angles to the longitudinal axis be prepared, wherein on the endless profile first along the Edges one longitudinal of the profile wavy trained elastic rubber layer vulcanized and after cooling in the valleys of the undulating rubber layer the profile is parted.
DE200610059792 2006-12-15 2006-12-15 Holder for plate-shaped components Active DE102006059792B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610059792 DE102006059792B4 (en) 2006-12-15 2006-12-15 Holder for plate-shaped components

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610059792 DE102006059792B4 (en) 2006-12-15 2006-12-15 Holder for plate-shaped components
EP07123295.3A EP1933000B8 (en) 2006-12-15 2007-12-14 Supporting device for plate-shaped elements

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102006059792A1 DE102006059792A1 (en) 2008-06-19
DE102006059792B4 true DE102006059792B4 (en) 2009-09-17

Family

ID=39047646

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610059792 Active DE102006059792B4 (en) 2006-12-15 2006-12-15 Holder for plate-shaped components

Country Status (2)

Country Link
EP (1) EP1933000B8 (en)
DE (1) DE102006059792B4 (en)

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2444579B1 (en) * 2010-10-20 2014-05-07 Cuhadaroglu Metal Sanayi Ve Pazarlama Anonim Sirketi Curtain wall system wherein a special connection system is used for plate materials such as glass, aluminium sheet, etc.

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8706715U1 (en) * 1987-05-09 1987-07-02 Kiss, Eva-Maria, 5000 Koeln, De
AT398796B (en) * 1993-06-08 1995-01-25 Brueder Eckelt & Co Glastech Insulating glass element for glass facades or the like.
EP0677623A2 (en) * 1994-04-15 1995-10-18 Glas Trösch Holding AG Security connector for a glass element on a façade or the like
WO2004063517A2 (en) * 2003-01-08 2004-07-29 SCHÜCO International KG Façade and/or transparent roof construction and associated tool for assembling the surface elements
EP1526243A1 (en) * 1998-01-19 2005-04-27 Simon Joseph Kenny A glazing assembly

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5579616A (en) 1992-08-26 1996-12-03 Farag; F. Aziz Panel-securing system
EP1330587A1 (en) 2000-10-23 2003-07-30 Alfons Oberhofer Glass pane fixing system
SE524721C2 (en) * 2002-07-29 2004-09-21 Upglaze Hb Fixing device for glass facades for mounting insulating glass
DE10300208A1 (en) * 2003-01-08 2004-07-22 SCHÜCO International KG Tool for assembling insulated glass panels has clamping device to hold glass holder which is fitted, then aligned into assembly position and fixed by inserting bolt into guide through handle

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE8706715U1 (en) * 1987-05-09 1987-07-02 Kiss, Eva-Maria, 5000 Koeln, De
AT398796B (en) * 1993-06-08 1995-01-25 Brueder Eckelt & Co Glastech Insulating glass element for glass facades or the like.
EP0677623A2 (en) * 1994-04-15 1995-10-18 Glas Trösch Holding AG Security connector for a glass element on a façade or the like
EP1526243A1 (en) * 1998-01-19 2005-04-27 Simon Joseph Kenny A glazing assembly
WO2004063517A2 (en) * 2003-01-08 2004-07-29 SCHÜCO International KG Façade and/or transparent roof construction and associated tool for assembling the surface elements

Also Published As

Publication number Publication date
EP1933000A3 (en) 2010-12-08
EP1933000A2 (en) 2008-06-18
EP1933000B1 (en) 2016-09-21
DE102006059792A1 (en) 2008-06-19
EP1933000B8 (en) 2016-12-07

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0733148B1 (en) Holder for supporting glass panes without subjecting them to bending moments
DE112007001924B4 (en) Easy to dismantle escalator outer cover
EP2378138A1 (en) Mounting device for components mounted to fitting rails
DE102012004297B4 (en) Profile arrangement and frame construction
DE10058208B4 (en) wiper device
DE60310624T2 (en) Fastener with clamp
DE202005021480U1 (en) Fasteners for plates, in particular of glass, for fixing the same and thus equipped plates
EP2674681B1 (en) Wall support for installation elements, in particular for heating circuit distributors, installation element for mounting in such a wall support, installation element mounting system and method for mounting an installation element to a wall or a support structure
EP1394420A2 (en) Insert for a wall opening, particularly in a vehicle body
DE102006059792B4 (en) Holder for plate-shaped components
EP0919674A1 (en) Supporting element
EP3025003A1 (en) System having post profile, sleeper and sleeper holder
DE202010005531U1 (en) Mounting arrangement for fixing a solar module
EP2248984B2 (en) Facade, in particular glass facade
DE3226791A1 (en) Support and attachment element for the wall-side attachment of a bath tub, in particular a plastic bath tub
EP1783317B1 (en) Supporting clip for a supporting profile of a shading device
EP2751361B1 (en) Stopper for doors and/or windows
DE19513206C2 (en) Fastener
EP1607538A2 (en) Inorganic elastomer sealing strip
DE4443232C1 (en) Fastening device
DE19628713C2 (en) Fastening element for a facade system
DE202010001052U1 (en) Holding device for a pane and shower enclosure
DE3941753C2 (en)
DE102019135034B4 (en) Assembly aid and fastening element and method for one-man assembly of panel-shaped dry construction elements on ceilings and / or walls
EP0867592A2 (en) Fixing device for glazing elements on a supporting frame for making glass facades

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: HUECK GMBH & CO. KG, DE

Free format text: FORMER OWNER: EDUARD HUECK GMBH & CO. KG, 58511 LUEDENSCHEID, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MEISSNER BOLTE PATENTANWAELTE RECHTSANWAELTE P, DE

Representative=s name: BUNGARTZ CHRISTOPHERSEN PARTNERSCHAFT MBB PATE, DE

Representative=s name: TRINKS, OLE, DIPL.-PHYS. DR. RER. NAT., DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MEISSNER BOLTE PATENTANWAELTE RECHTSANWAELTE P, DE

Representative=s name: TRINKS, OLE, DIPL.-PHYS. DR. RER. NAT., DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MEISSNER BOLTE PATENTANWAELTE RECHTSANWAELTE P, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: MEISSNER BOLTE PATENTANWAELTE RECHTSANWAELTE P, DE