DE102006050826B4 - Rotary valve with several cross section adjustment members - Google Patents

Rotary valve with several cross section adjustment members Download PDF

Info

Publication number
DE102006050826B4
DE102006050826B4 DE200610050826 DE102006050826A DE102006050826B4 DE 102006050826 B4 DE102006050826 B4 DE 102006050826B4 DE 200610050826 DE200610050826 DE 200610050826 DE 102006050826 A DE102006050826 A DE 102006050826A DE 102006050826 B4 DE102006050826 B4 DE 102006050826B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
rotary
flow
adjustment
cooling water
gear
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE200610050826
Other languages
German (de)
Other versions
DE102006050826A1 (en
Inventor
Markus STÖRMER
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Audi AG
Original Assignee
Audi AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Audi AG filed Critical Audi AG
Priority to DE200610050826 priority Critical patent/DE102006050826B4/en
Priority claimed from EP20070819335 external-priority patent/EP2084439B1/en
Publication of DE102006050826A1 publication Critical patent/DE102006050826A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102006050826B4 publication Critical patent/DE102006050826B4/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
    • F16K5/00Plug valves; Taps or cocks comprising only cut-off apparatus having at least one of the sealing faces shaped as a more or less complete surface of a solid of revolution, the opening and closing movement being predominantly rotary
    • F16K5/06Plug valves; Taps or cocks comprising only cut-off apparatus having at least one of the sealing faces shaped as a more or less complete surface of a solid of revolution, the opening and closing movement being predominantly rotary with plugs having spherical surfaces; Packings therefor
    • F16K5/0647Spindles or actuating means
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16KVALVES; TAPS; COCKS; ACTUATING-FLOATS; DEVICES FOR VENTING OR AERATING
    • F16K11/00Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves
    • F16K11/10Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with two or more closure members not moving as a unit
    • F16K11/14Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with two or more closure members not moving as a unit operated by one actuating member, e.g. a handle
    • F16K11/16Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with two or more closure members not moving as a unit operated by one actuating member, e.g. a handle which only slides, or only turns, or only swings in one plane
    • F16K11/163Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with two or more closure members not moving as a unit operated by one actuating member, e.g. a handle which only slides, or only turns, or only swings in one plane only turns
    • F16K11/165Multiple-way valves, e.g. mixing valves; Pipe fittings incorporating such valves with two or more closure members not moving as a unit operated by one actuating member, e.g. a handle which only slides, or only turns, or only swings in one plane only turns with the rotating spindles parallel to the closure members

Abstract

Drehschieber mit mehreren Querschnittsverstellgliedern, wobei die Querschnittsverstellglieder (2, 3, 4; 24, 25, 38) unterschiedlichen Drehelementen (5, 6, 7) zugeordnet sind, die jeweils über ein Drehgetriebe miteinander wirkverbunden sind, und das Drehgetriebe als Untersetzungsgetriebe (8, 9) ausgebildet ist.Rotary slide valve with a plurality of cross-section adjustment members, wherein the cross-section adjustment members (2, 3, 4; 24, 25, 38) are associated with different rotary elements (5, 6, 7), which are in each case operatively connected to one another via a rotary transmission, and the rotary transmission as a reduction gear (8, 9) is formed.
Figure 00000001

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Drehschieber mit mehreren Querschnittsverstellgliedern.The The invention relates to a rotary valve with several Querschnittsverstellgliedern.
  • Aus dem Stand der Technik sind Drehschieber bekannt, die mit mehreren Querschnittsverstellgliedern unterschiedliche Durchströmungsquerschnitte für unterschiedliche Durchströmungen einstellen, wobei die Querschnittsverstellglieder entweder fest miteinander verbunden sind, sodass sie jeweils dieselbe Drehbewegung ausführen und dabei einen oder mehrere Durchströmungsquerschnitte einstellen, oder von jeweils einem Stellglied angetrieben und gesteuert werden.Out The prior art rotary vane are known which with several Querschnittsverstellgliedern different flow areas for different by currents set, the Querschnittsverstellglieder either fixed connected so that they each have the same rotational movement To run and thereby set one or more flow cross-sections, or driven and controlled by a respective actuator.
  • Aufgrund der drehfesten Verbindung der Querschnittsverstellglieder können die unterschiedlichen Durchströmungsquerschnitte nicht unabhängig voneinander eingestellt werden. Die Verwendung mehrerer Stellglieder ist zwar einfach, jedoch bedarf diese Lösung eines größeren Bauraums und ist kostenaufwendiger.by virtue of the non-rotatable connection of the Querschnittsverstellglieder, the different flow cross sections not independent of each other be set. The use of multiple actuators is indeed simple, but this solution requires a larger space and is more expensive.
  • Die DE 912 395 A beschreibt dazu ein drehschieberartiges Abschlussorgan, bei dem der Verschlusskörper ein Teil eines Kreiszylinders ist und dessen Drehachse quer zur Kanalachse verläuft, wobei der Verschlusskörper aus zwei Teilen besteht, die in Schließstellung des Abschlussorgans dichtend aneinanderliegen. Das Verschwenken der beiden Verschlusskörperteile erfolgt über ein eine gegenläufige Bewegung bewirkendes, vorzugsweise als Stirnradgetriebe ausgebildetes, Getriebe. Das Getriebe dient hierbei lediglich der Kopplung der beiden Verschlusskörperteile, ohne die kein funktionierendes Abschlussorgan bereitgestellt werden kann. Das als Stirnradgetriebe ausgebildete Getriebe überträgt die Drehbewegung des einen Verschlusskörperteils gegenläufig im Übersetzungsverhältnis 1:1 auf das andere Verschlusskörperteil. Somit lassen sich nur Stellmaßnahmen für einen den Kanal passierenden Medienstrom realisieren.The DE 912 395 A describes a rotary slide-like closure member, in which the closure body is a part of a circular cylinder and whose axis of rotation is transverse to the channel axis, wherein the closure body consists of two parts, which abut each other in the closed position of the closure member. The pivoting of the two closure body parts via an opposing movement causing, preferably designed as a spur gear, transmission. The transmission serves only the coupling of the two closure body parts, without which no functioning closure member can be provided. Trained as a spur gear transmission transmits the rotational movement of a closure body part in opposite directions in the ratio of 1: 1 to the other closure body part. Thus, only control measures for a channel passing media stream can be realized.
  • Es ist daher die Aufgabe der Erfindung einen Drehschieber mit mehreren Querschnittsverstellgliedern zu schaffen, der eine individuelle Durchströmungsquerschnitt-Freigabe erlaubt und die oben genannten Nachteile umgeht.It Therefore, the object of the invention is a rotary valve with several Cross-section adjustment to create an individual Flow area released allowed and bypasses the above disadvantages.
  • Die der Erfindung zugrundeliegende Aufgabe wird dadurch gelöst, dass die Querschnittsverstellglieder unterschiedlichen Drehelementen zugeordnet sind, die jeweils über ein, als Untersetzungsgetriebe ausgebildetes, Drehgetriebe miteinander wirkver bunden sind. Das Drehgetriebe ermöglicht dabei vorteilhafterweise, dass sich die Drehelemente mit unterschiedlichen Drehzahlen bewegen, wobei nur eines angetrieben wird. Dadurch wird der Vorteil erhalten, dass die Drehpositionen der Querschnittsverstellglieder nicht direkt abhängig voneinander sind, sondern eine individuelle Einstellung erlauben. Die Ausbildung des Getriebes als Untersetzungsgetriebe bedeutet, dass ein zuerst angetriebenes Drehelement mehr Umdrehungen pro Zeiteinheit durchläuft als ein damit über das Untersetzungsgetriebe, wirkverbundenes zweites Drehelement. Bei dem Untersetzungsgetriebe muss das eine Drehelement im Vergleich zu einem Übersetzungsgetriebe zwar weiter und schneller gedreht werden, dafür aber ist ein geringeres Drehmoment notwendig, sodass der Kraftaufwand zum Antreiben verhältnismäßig gering ausfällt.The The object underlying the invention is achieved in that the Querschnittsverstellglieder different rotary elements are assigned, each over a trained as a reduction gear, rotary gear with each other operatively connected are. The rotary gear allows this Advantageously, that the rotary elements with different Move speeds, with only one is driven. This will obtained the advantage that the rotational positions of the Querschnittsverstellglieder not directly dependent from each other, but allow an individual attitude. The Training the transmission as a reduction gear means that a first driven rotary element more revolutions per unit time goes through as one over with it the reduction gear, operatively connected second rotary element. In the reduction gear, the one rotating element in comparison to a transmission gear Although further and faster to be rotated, but is a lower torque necessary, so that the force required to drive relatively low.
  • Nach einer Weiterbildung der Erfindung weist das Drehgetriebe eine Drehuntersetzung von 2:1 auf, sodass von zwei Drehelementen das eine, das antreibende, sich doppelt soweit dreht wie das andere. Wird zum Beispiel das eine um 360° gedreht, so dreht sich das andere um nur 180°, sodass das eine wieder in seine Ausgangsposition zurückgekehrt ist und das andere sich in einer neuen Position befindet. Die den jeweiligen Drehelementen zugeordneten Querschnittsverstellglieder geben in Abhängigkeit von der Drehposition des jeweiligen Drehelements jeweils mindestens einen Durchströmungsquerschnitt für gasförmige und/oder flüssige Stoffe frei. Vorteilhafterweise entspricht die Bewegung eines Querschnittsverstellglieds der Bewegung des jeweiligen Drehelements. Jedes Querschnittsverstellglied weist beispielsweise einen zylindrischen Körper mit einer Durchströmungsöffnung auf, welche in einer bestimmten Drehposition des Drehelementes beziehungsweise des Querschnittsverstellgliedes, mit einer entsprechenden Durchströmungsöffnung eines weiteren Bauteils, wie beispielsweise einer Leitung eines Kühlwassersystems, so korrespondiert, dass die Durchströmungsöffnungen direkt übereinander liegen, und ein maximaler Durchströmungsquerschnitt freigegeben ist. Durch Drehen des Drehelementes wird das Querschnittsverstellglied (ebenso) bewegt, sodass der Überschneidungsbereich der beiden Durchströmungsöffnungen und damit der Durchströmungsquerschnitt verkleinert wird. Bei einem Drehschieber mit zwei Querschnittsverstellgliedern, und zwei entsprechenden Drehelementen, die über ein Drehgetriebe beziehungsweise Untersetzungsgetriebe mit einem Übersetzungsverhältnis von 2:1 wirkverbunden sind, wobei beide Querschnittsverstellglieder jeweils eine Durchströmungsöffnung, beispielsweise für zwei unterschiedliche Kühlwasserkreisläufe aufweisen, kann nun folgendes eingestellt werden: In einer Ausgangsposition befinden sich die Durchströmungsöffnungen jeweils in einer derartigen Stellung, dass jeweils der maximale Durchströmungsquerschnitt freigegeben ist. Durch Drehung des einen Drehelementes um 180°, wird der zugehörige Durchströmungsquerschnitt durch das entsprechende Querschnittverstellglied verschlossen, wohingegen das andere Drehelement nur um 90° aufgrund der Untersetzung gedreht wird, wobei je nach Ausgestaltung der Durchströmungsöffnungen, noch ein Durchströmungsquerschnitt gegeben ist. Um auch diesen vollständig zu verschließen, muss das eine Drehelement um 360° gedreht werden, sodass das zugehörige Querschnittsverstellglied wieder dieselbe Position einnimmt, die Einstellung des einen Drehelements also nicht verändert wird, und das Querschnittsverstellglied, welches dem anderen Drehelement zugehörig ist, um 180° gedreht wird, sodass der zugehörige Durchströmquerschnitt verschlossen wird. So kann individuell der jeweilige Durchströmungsquerschnitt freigegeben oder verschlossen beziehungsweise eingestellt werden.According to a development of the invention, the rotary gear has a rotary reduction of 2: 1, so that of two rotary elements, one, the driving, twice as far as the other turns. For example, if one is rotated 360 °, the other turns 180 ° so that one returns to its original position and the other is in a new position. The cross-sectional adjustment members associated with the respective rotary elements release at least one flow cross-section for gaseous and / or liquid substances as a function of the rotational position of the respective rotary element. Advantageously, the movement of a Querschnittsverstellglieds corresponds to the movement of the respective rotary member. Each Querschnittsverstellglied has, for example, a cylindrical body with a flow opening, which in a certain rotational position of the rotary member or the Querschnittsverstellgliedes, with a corresponding flow opening of another component, such as a line of a cooling water system, such that the flow openings are directly above one another, and a maximum flow cross-section is released. By rotating the rotary element, the cross-section adjustment member (as well) is moved, so that the overlap region of the two flow openings and thus the flow cross-section is reduced. In a rotary valve with two Querschnittsverstellgliedern, and two corresponding rotary elements, which are operatively connected via a rotary gear or reduction gear with a transmission ratio of 2: 1, wherein both Querschnittsverstellglieder each have a flow opening, for example for two different cooling water circuits, can now be set: In one Starting position, the flow openings are each in a position such that each of the maximum flow cross-section is released. By rotation of a rotary member by 180 °, the associated flow cross-section is closed by the corresponding Querschnittsverstellglied, whereas the other rotary member only by 90 ° reason of the reduction is rotated, depending on the configuration of the flow openings, nor a flow cross-section is given. In order to completely close this, the one rotary element must be rotated by 360 °, so that the associated cross-section adjustment member again assumes the same position, the setting of the one rotary element is thus not changed, and the Querschnittsverstellglied, which is the other rotary member associated by 180 ° is rotated, so that the associated flow area is closed. Thus, individually the respective flow cross-section can be released or closed or adjusted.
  • Nach einer Weiterbildung der Erfindung sind zwei oder drei Drehelemente vorgesehen, sodass zwei oder drei unterschiedliche Durchströmungsquerschnitte freigegeben werden können, wodurch zwei oder drei Strömungen, beispielsweise unterschiedlicher Kühlkreisläufe, eingestellt werden können.To a development of the invention are two or three rotary elements provided so that two or three different flow cross sections can be released whereby two or three flows, For example, different cooling circuits can be adjusted.
  • Vorteilhafterweise ist ein Querschnittsverstellglied eines ersten Drehelements ein Thermostat eines Kraftfahrzeugs, welches je nach Dreh-Stellung einen kleinen oder einen großen Kühlwasserkreislauf einer Verbrennungskraftmaschine frei gibt. Hierbei ist unter dem großen Kühlkreislauf ein Kühlwasserkreislauf zu verstehen, welcher durch den Kühler und die Verbrennungskraftmaschine führt, und unter dem kleinen Kühlkreislauf, ein Kühlwasserkreislauf, der nur durch die Verbrennungskraftmaschine führt. Während der Warmlaufphase der Verbrennungskraftmaschine kann vorteilhafterweise durch entsprechendes Einstellen der Querschnittsverstellglieder nur der kleine Kühlwasserkreislauf freigegeben werden, sodass sich das in der Verbrennungskraftmaschine befindliche Kühlwasser schneller erwärmt. Durch ein entsprechendes Einstellen des Querschnittsverstellglieds des ersten Drehelements ist es hierdurch möglich, den vom Kühlwasserkreislauf kommenden Volumenstrom, der durch den Kühler führt, zu dosieren, sodass eine besonders vorteilhafte Temperaturregelung durchführbar ist.advantageously, is a Querschnittsverstellglied a first rotary element Thermostat of a motor vehicle, which depending on the rotational position a small or a big one Cooling water circuit one Internal combustion engine releases. This is under the big cooling circuit a cooling water circuit to understand which through the radiator and the internal combustion engine leads, and under the small refrigeration cycle, a cooling water circuit, which only leads through the internal combustion engine. During the warm-up phase of Internal combustion engine can advantageously by appropriate Adjusting the cross-section adjustment only the small cooling water circuit be released, so that in the internal combustion engine located cooling water warmed up faster. By a corresponding adjustment of the Querschnittsverstellglieds of first rotary element, it is thereby possible, coming from the cooling water circuit Volume flow that passes through the radiator to dosing, so a particularly advantageous temperature control feasible is.
  • Nach einer Weiterbildung der Erfindung ist ein Querschnittsverstellglied eines zweiten Drehelementes als Heizungswärmetauscher-Regler ausgebildet. Durch Drehen des zweiten Drehelements kann der Heizungswärmetauscher-Regler so eingestellt werden, dass der Zulauf des Kühlwasserkreislaufes für den Heizungswärmetauscher freigegeben oder verschlossen wird. Dadurch kann der Kühlwasserkreislauf, der durch den Heizungswärmetauscher führt, ein- oder ausgeschaltet werden.To a development of the invention is a Querschnittsverstellglied a second rotary element designed as a heating heat exchanger controller. By turning the second rotary element of the heater core controller be adjusted so that the inlet of the cooling water circuit for the heating heat exchanger is released or closed. This allows the cooling water circuit, which leads through the heating heat exchanger, or turned off.
  • Nach einer Weiterbildung der Erfindung ist ein Querschnittsverstellglied eines dritten Drehelementes als Ölkühler-Regler ausgebildet. Mittels diesem kann der Kühlwasserkreislauf eines Ölkühlers des Kraftfahrzeuges beziehungsweise der Verbrennungskraftmaschine freigegeben oder verschlossen werden. Aufgrund der Untersetzungsgetriebe zwischen den drei Drehelementen, sind die relevanten Komponenten eines Kühlsystems des Kraftfahrzeugs, nämlich der Heizungswärmetauscher, der kleine beziehungsweise große Kühlwasserkreislauf des Verbrennungskraftmaschine und/oder der Ölkühler unabhängig voneinander regelbar, wobei das Thermostat stufenlos einstellbar ist und der Heizungswärmetauscher-Regler und der Ölkühler-Regler derart ausgebildet sind, dass sie vollständig freigebbar und/oder verschließbar sind, ohne dass sich an der Einstellung des Thermostats etwas verändert, oder mit anderen Worten, die Einstellung des Thermostats ist vorteilhafterweise veränderbar, während der Heizungswärmetauscher-Regler und der Ölkühler-Regler den entsprechenden Durchströmungsquerschnitt entweder vollständig freigeben und/oder verschließen. Wenn das Thermostat, also das Querschnittsverstellglied des ersten Drehelements, in einem Drehwinkelbereich von 90° einen entsprechenden Durchströmungsquerschnitt einstellt, muss das Querschnittsverstellglied des zweiten Drehelements, also der Heizungswärmetauscher-Regler, derart ausgebildet sein, dass er um einen Drehwinkel von 45° gedreht werden kann und über diesen Winkelbereich den Durchströmungsquerschnitt entweder vollständig freigibt oder verschließt. Dasselbe gilt entsprechend für die Ausbildung des Querschnittverstellglieds des dritten Drehelements beziehungsweise des Ölkühler-Reglers.To a development of the invention is a Querschnittsverstellglied a third rotary element as oil cooler controller educated. By means of this, the cooling water circuit of an oil cooler of the Motor vehicle or the internal combustion engine released or closed. Due to the reduction gear between The three rotary elements are the relevant components of a cooling system of the motor vehicle, namely the heating heat exchanger, the small or big one Cooling water circuit of the Internal combustion engine and / or the oil cooler independently controllable, where the thermostat is infinitely adjustable and the heat exchanger controller and the oil cooler regulator are designed such that they are completely releasable and / or closable, without changing the setting of the thermostat, or In other words, the setting of the thermostat is advantageous variable, during the Heating heat exchanger controller and the oil cooler regulator the corresponding flow cross section either completely release and / or close. If the thermostat, so the cross-section adjustment of the first Rotary element, in a rotation angle range of 90 °, a corresponding flow area adjusts, the Querschnittsverstellglied the second rotary element, ie the heater core controller, be designed such that it is rotated by a rotation angle of 45 ° can be and over This angle range the flow cross section either completely free or closes. The same applies accordingly for the formation of the Querschnittsverstellglieds the third rotary element or the oil cooler controller.
  • Die Querschnittsverstellglieder des Drehschiebers sind vorteilhafterweise strömungstechnisch miteinander verbunden, sodass die unterschiedlichen Kühlwasserkreisläufe vorteilhaft in einen gemeinsamen Kühlwasserkreislauf eingebunden werden können.The Querschnittsverstellglieder of the rotary valve are advantageously aerodynamically interconnected, so that the different cooling water circuits advantageous in a common cooling water circuit can be integrated.
  • Vorteilhafterweise ist das erste Drehelement mittels eines Stellmotors antreibbar, wobei der Stellmotor aufgrund der Untersetzungsgetriebe klein und kompakt ausgeführt werden kann, was zum Bauraum- und Kosten-Vorteilen führt. Der eine Stellmotor reicht dabei aus, sämtliche Querschnittsverstellglieder individuell einzustellen.advantageously, is the first rotary element drivable by means of a servomotor, wherein the servomotor due to the reduction gear is small and compact accomplished which leads to space and cost advantages. Of the a servomotor is sufficient, all Querschnittsverstellglieder set individually.
  • Eine Weiterbildung der Erfindung sieht vor, dass das Drehgetriebe als ein Planeten-, Stirn- oder Kegelradgetriebe ausgebildet ist. Vorteilhafterweise sind die Querschnittsverstellglieder derart ausgebildet, dass in einer Stellung sämtliche Durchströmungsquerschnitte verschlossen sind, sodass der Volumenstrom des Kühlwassers zum stehen kommt. Dadurch kann eine schaltbare beziehungsweise regelbare Wasserpumpe eingespart werden.A Further development of the invention provides that the rotary transmission as a planetary, front or bevel gear is formed. Advantageously the Querschnittsverstellglieder formed such that in a Position all Flow areas are closed, so that the flow of cooling water comes to a halt. Thereby can save a switchable or controllable water pump become.
  • Vorteilhafterweise sind die Querschnittsverstellglieder einstückig mit den Drehelementen ausgebildet, dadurch lässt sich eine besonders einfache Ausführung des Drehschiebers realisieren, die einerseits platzsparend ist und andererseits Montage- und Herstellungskosten niedrig hält.Advantageously, the Querschnittsver Actuators integrally formed with the rotating elements, thereby a particularly simple embodiment of the rotary valve can be realized, which saves space on the one hand and on the other hand holds low assembly and manufacturing costs.
  • Im Folgenden soll die Erfindung anhand mehrerer Figuren näher erläutert werden. Dabei zeigenin the Below, the invention will be explained in more detail with reference to several figures. Show
  • 1 einen erfindungsgemäßen Drei-Stufen-Drehschieber in einer schematischen Darstellung, 1 a three-stage rotary valve according to the invention in a schematic representation,
  • 2a) bis 2d) das Funktionsprinzip des erfindungsgemäßen Drehschiebers in einer schematischen Darstellung, 2a ) to 2d ) the operating principle of the rotary valve according to the invention in a schematic representation,
  • 3 ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Drei-Stufen-Drehschiebers und 3 an embodiment of a three-stage rotary valve according to the invention and
  • 4 den Drei-Stufen-Drehschieber mit Peripherie. 4 the three-stage rotary valve with peripherals.
  • Die 1 zeigt in einer schematischen Darstellung ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Drei-Stufen-Drehschiebers 1 mit drei Querschnittsverstellgliedern 2, 3 und 4, die jeweils mit einem der Drehelemente 5, 6 und 7 einstückig ausgebildet sind. Je zwei Querschnittsverstellglieder 2, 3 und 3, 4 sind dabei über Drehgetriebe in Form von Untersetzungsgetrieben 8 und 9 miteinander wirkverbunden. Das erste Querschnittsverstellglied 2 wird von einem Stellmotor 10 angetrieben. Das Querschnittsverstellglied 2 wirkt mit einem Zulauf 11 eines großen Kühlwasserkreislaufs 12 und mit einem Zulauf 13 eines kleinen Kühlwasserkreislaufes 14 zusammen, wobei das Querschnittsverstellglied 2 eine hier nicht dargestellte Öffnung aufweist, welche je nach Drehstellung des Querschnittsverstellglieds 2 beziehungsweise des Drehelements 5 mit einem der Zuläufe 11 oder 13 korrespondiert, sodass ein Durchströmungsquerschnitt für einen der beiden Kühlwasserkreisläufe 12, 14 freigegeben oder verschlossen beziehungsweise eingestellt werden kann. Der hier dargestellte Drei-Stufen-Drehschieber 1 stellt eine Regeleinheit für ein Thermomanagement eines Kraftfahrzeugs dar. Der kleine Kühlwasserkreislauf 14 ist dabei der Kühlwasserkreislauf, welcher durch eine Verbrennungskraftmaschine des Kraftfahrzeugs führt, und der große Kühlwasserkreislauf 12 besteht aus dem kleinen Kühlwasserkreislauf 14 und einem Kühlwasserkreislauf der zusätzlich durch einen Kühler des Kraftfahrzeugs verläuft. Mit dem ersten Querschnittsverstellglied 2, welcher in diesem Fall ein Thermostat 15 darstellt, kann somit eingestellt werden, welcher der Kühlwasserkreisläufe 12, 14 eingestellt beziehungsweise aktiviert wird, wodurch die Kühlwassertemperatur reguliert werden kann. Der Durchströmungsquerschnitt wird dabei vorteilhafterweise stufenlos eingestellt, sodass der Volumenstrom des Kühlwassers des jeweiligen Kühlwasserkreislaufs 12, 14 vorteilhaft dosiert werden kann.The 1 shows a schematic representation of an embodiment of a three-stage rotary valve according to the invention 1 with three cross section adjusters 2 . 3 and 4 , each with one of the rotary elements 5 . 6 and 7 are integrally formed. Two cross section adjustment members each 2 . 3 and 3 . 4 are about rotary gear in the form of reduction gears 8th and 9 interacting with each other. The first cross-sectional adjustment member 2 is powered by a servomotor 10 driven. The cross section adjustment member 2 acts with a feed 11 a large cooling water circuit 12 and with a feed 13 a small cooling water circuit 14 together, wherein the Querschnittsverstellglied 2 having an opening, not shown here, which depending on the rotational position of the Querschnittsverstellglieds 2 or the rotary element 5 with one of the inlets 11 or 13 corresponds, so that a flow cross-section for one of the two cooling water circuits 12 . 14 released or closed or can be adjusted. The three-stage rotary valve shown here 1 represents a control unit for a thermal management of a motor vehicle. The small cooling water circuit 14 is the cooling water circuit, which leads through an internal combustion engine of the motor vehicle, and the large cooling water circuit 12 consists of the small cooling water circuit 14 and a cooling water circuit which additionally passes through a radiator of the motor vehicle. With the first cross-section adjustment 2 which in this case is a thermostat 15 represents can thus be set, which of the cooling water circuits 12 . 14 is set or activated, whereby the cooling water temperature can be regulated. The flow cross-section is advantageously adjusted continuously, so that the volume flow of the cooling water of the respective cooling water circuit 12 . 14 can be metered advantageous.
  • Das zweite Querschnittsverstellglied 3 wirkt mit einem Zulauf 16 eines Heizungswärmetauschers 17 zusammen, und weist ebenfalls eine hier nicht dargestellte Durchströ mungsöffnung auf, die je nach Drehstellung des Querschnittsverstellglieds 3 beziehungsweise Drehelements 6 mit dem Zulauf 16 derart korrespondiert, dass ein Durchströmungsquerschnitt freigegeben wird. Dadurch kann der Kühlwasserkreislauf des Heizungswärmetauschers 17 ebenfalls in den durch das Querschnittsverstellglied 2 eingestellten Kühlwasserkreislauf miteingebunden werden. Dazu ist vorgesehen, dass die Querschnittsverstellglieder 2 und 3 strömungstechnisch miteinander wirkverbunden sind.The second cross-section adjustment member 3 acts with a feed 16 a heating heat exchanger 17 together, and also has a Durchströ opening, not shown here, depending on the rotational position of the Querschnittsverstellglieds 3 or rotary elements 6 with the feed 16 corresponds such that a flow cross-section is released. This allows the cooling water circuit of the heating heat exchanger 17 also in through the Querschnittsverstellglied 2 integrated cooling water circuit are included. For this purpose, it is provided that the Querschnittsverstellglieder 2 and 3 fluidically connected to each other.
  • Das dritte Querschnittsverstellglied 4, das vorteilhafterweise strömungstechnisch mit dem Querschnittsverstellglied 3 verbunden ist, wirkt mit einem Zulauf 18 eines Kühlwasserkreislaufs eines Ölkühlers 19 zusammen und weist dazu eine hier ebenfalls nicht dargestellte Durchströmungsöffnung auf, welche mit dem Zulauf 18 derart korrespondiert, dass je nach Drehstellung des Drehelements 7 beziehungsweise des Querschnittsverstellglieds 4 ein Durchströmungsquerschnitt freigegeben wird, sodass der Kühlwasserkreislauf des Ölkühlers 19 ebenfalls in den Gesamtkühlkreislauf 20 miteinbezogen werden kann. Das dritte Querschnittsverstellglied 4 ist vorteilhafterweise an eine hier nicht dargestellte Wasserpumpe angeschlossen, welche das Kühlwasser fördert. Aufgrund der Untersetzungsgetriebe 8 und 9 können die unterschiedlichen Kühlwasserkreisläufe 12, 14, 17 und 19 unabhängig voneinander zu dem Gesamtkühlkreislauf 20 hinzugeschaltet werden, wobei die Untersetzungsgetriebe 8 und 9 vorteilhafterweise eine Untersetzung von 2:1 realisieren.The third cross section adjustment member 4 that advantageously fluidly with the Querschnittsverstellglied 3 connected, acts with an inlet 18 a cooling water circuit of an oil cooler 19 together and has for this purpose also not shown through-flow opening, which with the inlet 18 such that, depending on the rotational position of the rotary member 7 or the Querschnittsverstellglieds 4 a flow cross-section is released so that the cooling water circuit of the oil cooler 19 also in the overall cooling circuit 20 can be involved. The third cross section adjustment member 4 is advantageously connected to a water pump, not shown here, which promotes the cooling water. Due to the reduction gear 8th and 9 can the different cooling water circuits 12 . 14 . 17 and 19 independently of each other to the total cooling circuit 20 be connected, wherein the reduction gear 8th and 9 advantageously realize a reduction of 2: 1.
  • Die Durchströmungsöffnungen der Querschnittsverstellglieder 3 und 4 sind vorteilhafterweise derartig ausgebildet, dass sie bei einem bestimmten Drehwinkel den jeweiligen Durchströmungsquerschnitt vollständig freigeben oder verschließen. Wenn zum Beispiel das erste Querschnittsverstellglied 2 derartig ausgebildet ist, dass es über einem Bereich von 90° den entsprechenden Durchströmungsquerschnitt einstellt, muss diese Strömungsöffnung des zweiten Querschnittsverstellglieds 3 derart gestaltet sein, dass bei einer Drehung von 45° des Querschnittsverstellglieds 3 der zum Querschnittsverstellglied 3 gehörende maximale Durchströmungsquerschnitt vollständig geöffnet oder verschlossen bleibt. Entsprechendes gilt, unter Berücksichtigung der Untersetzung, für das Querschnittsverstellglied 3.The flow openings of the Querschnittsverstellglieder 3 and 4 are advantageously designed such that they completely release or close the respective flow cross-section at a certain angle of rotation. For example, if the first cross-sectional adjustment member 2 is formed such that it adjusts the corresponding flow cross-section over a range of 90 °, this flow opening of the second Querschnittsverstellglieds 3 be designed such that at a rotation of 45 ° of the Querschnittsverstellglieds 3 to the Querschnittsverstellglied 3 belonging maximum flow cross-section completely opened or closed remains. The same applies, taking into account the reduction, for the Querschnittsverstellglied 3 ,
  • Die Funktionsweise des Drehschiebers soll anhand des in den 2a bis 2d dargestellten Schemas näher erläutert werden. Die 2a zeigt in einem schematischen Querschnitt das erste Querschnittsverstellglied 2 aus der 1 mit den Zuläufen 11 und 13 des großen Kühlwasserkreislaufes 12 und des kleinen Kühlwasserkreislaufes 14, welche in einem Winkel von 90° zueinander angeordnet sind. Der Pfeil 21 deutet dabei die Ausgangsposition der Durchströmungsöffnung des Querschnittsverstellglieds 2 an. In dieser Ausgangsposition 21 korrespondiert die Durchströmungsöffnung mit dem Zulauf 11 des großen Kühlwasserkreislaufes, sodass dieser ”aktiviert” ist. Es sei hier angemerkt, dass die dargestellten Pfeile in den 2a) bis 2d) jeweils die Position einer Durchströmungsöffnung oder eines Zulaufes darstellen. Durch Drehen des Querschnittsverstellglieds 2 in die Position 21', also durch Drehen der Durchströmungsöffnung des Querschnittsverstellglieds 2 in die Position 21', um 90°, wird der zunächst freigegebene Durchströmungsquerschnitt verschlossen und ein neuer Durchströmungsquerschnitt freigegeben, der den Zulauf 13 des kleinen Kühlwasserkreislaufes 14 freigibt. Je nach Gestaltung der Durchströmungsöffnungen und der Zuläufe 11 und 13 muss das Querschnittsverstellglied 2 mehr oder weniger weit gedreht werden, um einen Durchströmungsquerschnitt vollständig freizugeben oder zu verschließen.The operation of the rotary valve should by means of in the 2a to 2d illustrated schemes are explained in more detail. The 2a shows in a schematic cross section, the first Querschnittsverstellglied 2 from the 1 with the inlets 11 and 13 of the large cooling water circuit 12 and the small cooling water circuit 14 , which are arranged at an angle of 90 ° to each other. The arrow 21 indicates the starting position of the flow opening of the Querschnittsverstellglieds 2 at. In this starting position 21 corresponds to the flow opening with the inlet 11 the large cooling water circuit, so that it is "activated". It should be noted here that the arrows shown in the 2a ) to 2d ) each represent the position of a flow opening or an inlet. By turning the cross-section adjustment 2 in the position 21 ' , So by turning the flow opening of the Querschnittsverstellglieds 2 in the position 21 ' , 90 °, the initially released flow area is closed and released a new flow area, the inlet 13 of the small cooling water circuit 14 releases. Depending on the design of the flow openings and the inlets 11 and 13 must the cross-section adjustment 2 be rotated more or less far to completely open or close a flow cross-section.
  • Die 2b zeigt in einer schematischen Schnittdarstellung das Querschnittsverstellglied 3, welches über das hier nicht dargestellte Untersetzungsgetriebe 8 von dem Querschnittsverstellglied 2 angetrieben wird. Die Ausgangsposition der Durchströmungsöffnung des Querschnittsverstellglieds 3 ist durch den Pfeil 22 und die Position des Zulaufs 16 des Kühlmittelkreislaufs des Heizungswärmetauschers 17 durch den Pfeil 23 markiert. In der Ausgangsposition 22 befindet sich das Querschnittsverstellglied 3 dann, wenn sich das Querschnittsverstellglied 2 in der in 2a dargestellten Ausgangsposition 21 befindet.The 2 B shows in a schematic sectional view of the Querschnittsverstellglied 3 , which via the reduction gear, not shown here 8th from the cross section adjustment member 2 is driven. The starting position of the flow opening of the Querschnittsverstellglieds 3 is by the arrow 22 and the position of the inlet 16 the coolant circuit of the heater core 17 through the arrow 23 marked. In the starting position 22 is the cross-section adjustment 3 when the cross-sectional adjustment member 2 in the in 2a illustrated starting position 21 located.
  • Durch Drehen des Querschnittsverstellglieds um 90° in die Position 21' wird das Querschnittsverstellglied 3 aufgrund des Untersetzungsgetriebes mit einer Übersetzung von 2:1 um die Hälfte, also um 45°, auf die Position 22' gedreht, wobei für den Kühlmittelkreislauf des Heizungswärmetauschers 17 kein Durchströmungsquerschnitt freigeben wird.Turn the cross-section adjustment member 90 ° to the position 21 ' becomes the cross section adjustment member 3 due to the reduction gear with a ratio of 2: 1 by half, ie by 45 °, to the position 22 ' rotated, taking for the coolant circuit of the heater core 17 no flow cross section will be released.
  • Um den Heizungswärmetauscher 17 hinzuzuschalten, muss die Durchströmungsöffnung von der Position 22' um 180° gedreht werden. Dazu muss das Querschnittsverstellglied 2 beziehungsweise das Drehelement 5 aufgrund des Untersetzungsverhältnisses von 2:1 des Untersetzungsgetriebes 8 um 360° gedreht werden, sodass es sich in der in 2c dargestellten Position 21'' befindet, welche der Position 21' entspricht, sodass sich an der Strömungssituation an dem Querschnittsverstellglied 2 nichts geändert hat, wohingegen, wie in 2d dargestellt, sich das Querschnittsverstellglied 3 um 180° von der Position 22' auf die Position 22'' gedreht hat, sodass die Durchströmungsöffnung des Querschnittsverstellglieds 3 mit dem Zulauf 16 des Heizungswärmetauschers 17 korres pondiert. Es ist hierbei also möglich, dass der von dem Querschnittsverstellglied 2 freigegebene Durchströmungsquerschnitt sich nicht verändert und der Heizungswärmetauscher 17 ”aktiviert” ist. Aufgrund der vorteilhaften Ausgestaltung der Durchströmungsöffnung des Querschnittsverstellglieds 3 kann nun das Querschnittsverstellglied 2 den Volumenstrom durch Einstellen des Durchströmungsquerschnitts regeln, ohne dass sich der Durchströmungsquerschnitt, der durch das Querschnittsverstellglied 3 freigegeben ist, verändert. Das gleiche Prinzip lässt sich übertragen auf die Querschnittsverstellglieder 3 und 4 beziehungsweise die Drehelemente 6 und 7, die über das Untersetzungsgetriebe 9 miteinander wirkverbunden sind. Da hier ebenfalls eine Übersetzung von 2:1 vorgesehen ist, dreht sich das Querschnittsverstellglied 4 nur um ein Viertel der Drehung des Querschnittsverstellglieds 2. Soll das Querschnittsverstellglied 4 beziehungsweise das Drehelement 7 beispielsweise um 180° gedreht werden, sodass der Ölkühler 19 ebenfalls in den Gesamtkühlwasserkreislauf 20 eingebunden wird, so muss das Querschnittsverstellglied 1 beziehungsweise das Drehelement 5 um 720° gedreht werden.To the heater core 17 To turn on, the flow opening must be from the position 22 ' rotated by 180 °. This requires the cross-section adjustment 2 or the rotary element 5 due to the reduction ratio of 2: 1 of the reduction gear 8th rotated 360 ° so that it is in the in 2c position shown 21 '' which is the position 21 ' corresponds, so that in the flow situation on the Querschnittsverstellglied 2 nothing has changed, whereas, as in 2d illustrated, the Querschnittsverstellglied 3 180 ° from the position 22 ' to the position 22 '' has turned so that the flow opening of the Querschnittsverstellglieds 3 with the feed 16 of the heating heat exchanger 17 Corres pondiert. It is therefore possible that of the cross-section adjustment 2 released flow area does not change and the heat exchanger 17 Is "activated". Due to the advantageous embodiment of the flow opening of the Querschnittsverstellglieds 3 can now the cross-section adjustment 2 regulate the volume flow by adjusting the flow cross-section, without that the flow cross-section, by the Querschnittsverstellglied 3 is released, changed. The same principle can be transferred to the Querschnittsverstellglieder 3 and 4 or the rotary elements 6 and 7 that are via the reduction gear 9 are operatively connected to each other. Since a translation of 2: 1 is also provided here, the cross section adjustment member rotates 4 only a quarter of the rotation of the Querschnittsverstellglieds 2 , If the Querschnittsverstellglied 4 or the rotary element 7 For example, be rotated by 180 °, so that the oil cooler 19 also in the overall cooling water circuit 20 is involved, so the cross-sectional adjustment 1 or the rotary element 5 be rotated by 720 °.
  • Es wird somit der Vorteil erreicht, dass die unterschiedlichen Komponenten des Kühlsystems des Kraftfahrzeuges unabhängig voneinander in einen Kühlwasserkreislauf eingebunden werden können, wobei lediglich ein Stellglied, nämlich der Stellmotor 10, geschaltet werden muss. Dadurch ergeben sich Vorteile bezüglich des Platzbedarfs und der Kosten. Vorteilhafterweise sind die Untersetzungsgetriebe 8 und 9 dabei als Planetenrad-, Kegelrad- oder Stirnradgetriebe ausgebildet. Dadurch, dass die Untersetzungsgetriebe 8, 9 verwendet werden, muss der Stellmotor 10 zwar weiter drehen, jedoch ist ein geringeres Drehmoment notwendig, sodass der Stellmotor 10 ebenfalls vorteilhaft klein ausgeführt werden kann.There is thus achieved the advantage that the different components of the cooling system of the motor vehicle can be independently integrated into a cooling water circuit, wherein only one actuator, namely the servomotor 10 , must be switched. This results in advantages in terms of space requirements and costs. Advantageously, the reduction gear 8th and 9 it is designed as Planetenrad-, bevel or spur gear. Because of the reduction gear 8th . 9 must be used, the servomotor 10 Although continue to turn, but a lower torque is necessary so that the servomotor 10 can also be advantageously carried out small.
  • Die 3 zeigt in einer perspektivischen Darstellung ein Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen Drei-Stufen-Drehschiebers 23. Der Drei-Stufen-Drehschieber 23 weist zwei Querschnittsverstellglieder 24 und 25 auf, die im Wesentlichen kugelförmig ausgebildet sind. Das Querschnittsverstellglied 24 weist eine kreisförmige Durchströmungsöffnung 26 und das Querschnittsverstellglied 25 eine kreisförmige Durchströmungsöffnung 27 und eine weitere kreisförmige Durchströmungsöffnung 28 auf, welche je nach Drehposition der Querschnittsverstellglieder 24, 25 mit hier nicht dargestellten Zuläufen, wie in dem obigen Beispiel beschrieben, korrespondieren. Die Querschnittsverstellglieder 24 und 25 sind dabei vorteilhafterweise als Drehelemente ausgebildet und mittels eines Planetenradgetriebes 29 mit einem Übersetzungsverhältnis von 2:1 miteinander wirkverbunden. Das Planetenradgetriebe 29 ist dabei vorteilhafterweise in die Querschnittsverstellglieder 24 und 25 zumindest teilweise integriert. Die Querschnitts verstellglieder 24 und 25 weisen an ihren Stirnseiten jeweils Durchströmungsöffnungen 30, 31 und 32 und 33 auf, die jeweils senkrecht zur der Drehachse ausgerichtet sind, um die Querschnittsverstellglieder strömungstechnisch in einen gemeinsamen Kühlkreislauf einzubinden. In der Durchströmungsöffnung 32 ist dabei ein Hohlrad 34 des Planetenradgetriebes 29 ausgebildet, mit dem ein Sonnenrad 35 über Planetenräder 36 zusammenwirkt, deren Planetensteg mit dem Querschnittsverstellglied 24 wirkverbunden ist. An das Querschnittsverstellglied 25 schließt sich eine Wasserpumpe 37 an, die für den entsprechenden Kühlwasserdurchfluss sorgt.The 3 shows a perspective view of an embodiment of a three-stage rotary valve according to the invention 23 , The three-stage rotary valve 23 has two Querschnittsverstellglieder 24 and 25 on, which are formed substantially spherical. The cross section adjustment member 24 has a circular flow opening 26 and the cross-section adjustment member 25 a circular flow opening 27 and another circular flow opening 28 on, which depending on the rotational position of the Querschnittsverstellglieder 24 . 25 with inlets, not shown here, as in the example above described, correspond. The cross section adjustment members 24 and 25 are advantageously designed as rotary elements and by means of a planetary gear 29 with a ratio of 2: 1 operatively connected. The planetary gear 29 is advantageously in the Querschnittsverstellglieder 24 and 25 at least partially integrated. The cross section adjustment members 24 and 25 have at their end faces each flow openings 30 . 31 and 32 and 33 each aligned perpendicular to the axis of rotation to integrate the Querschnittsverstellglieder fluidically in a common cooling circuit. In the flow opening 32 is a ring gear 34 of the planetary gear 29 trained, with which a sun wheel 35 about planet wheels 36 cooperates, the planetary ridge with the Querschnittsverstellglied 24 is actively connected. To the cross section adjustment 25 closes a water pump 37 which ensures the corresponding cooling water flow.
  • An das Querschnittsverstellglied 24 schließt sich axial ein Querschnittsverstellglied 38 in Form einer Scheibe an, welche eine Durchströmungsöffnung 39 aufweist, die mit einem Zulauf korrespondiert, sodass beispielsweise Kühlwasser eines kleinen Kühlkreislaufes einer Verbrennungskraftmaschine einströmen kann. Auf der Rückseite des Anschlusselements 38 ist außerdem ein Stellmotor 40 angeordnet, welcher die Drehposition des Querschnittsverstellglieds 38 einstellt und damit über ein in dieser Darstellung nicht erkennbares Planetenradgetriebe mit einer Übersetzung von 2:1, die Drehposition des Querschnittsverstellglieds 24, und über das Planetenradgetriebe 29 die Drehposition des Querschnittsverstellglieds 25 .To the cross section adjustment 24 closes axially a Querschnittsverstellglied 38 in the form of a disc, which has a flow opening 39 has, which corresponds to an inlet, so that, for example, cooling water of a small cooling circuit of an internal combustion engine can flow. On the back of the connection element 38 is also a servomotor 40 arranged, which the rotational position of the Querschnittsverstellglieds 38 adjusts and thus on a not recognizable in this illustration planetary gear with a translation of 2: 1, the rotational position of the Querschnittsverstellglieds 24 , and about the planetary gear 29 the rotational position of the Querschnittsverstellglieds 25 ,
  • 4 zeigt den Drei-Stufen-Drehschieber 23 aus der 3 in einer weiteren perspektivischen Darstellung, wobei hierbei ein Zulaufsystem 41 miteingezeichnet ist. Das Zulaufsystem 41 weist drei Zulaufrohre 42, 43 und 44 auf, wobei die Zulaufrohre 42 und 43 direkt zu den Querschnittsverstellgliedern 24 und 25 führen, und von dem Zulaufrohr 44 ein weiteres Zulaufrohr 45, welches einen kleineren Querschnitt aufweist als die Zulaufrohre 42, 43 und 44, ebenfalls zu dem Querschnittsverstellglied 25 führt. Die Zulaufrohre 42, 43 und 45 münden dabei in ein die Querschnittsverstellglieder 24, 25 und 38 und einen Teil der Wasserpumpe 37 umgebendes Strömungsgehäuse 46, dessen Form strömungsgünstig an die Querschnittsverstellglieder 24, 25 und 38 angepasst ist. Das Zulaufsystem 41 weist Halteelemente 47 auf, mittels denen das Zulaufsystem 41 beispielsweise an einem Verbrennungsmotorgehäuse befestigt werden kann. 4 shows the three-step rotary valve 23 from the 3 in a further perspective view, in which case a feed system 41 is miteingezeichnet. The feed system 41 has three inlet pipes 42 . 43 and 44 on, with the feed pipes 42 and 43 directly to the Querschnittsverstellgliedern 24 and 25 lead, and from the inlet pipe 44 another inlet pipe 45 which has a smaller cross-section than the feed pipes 42 . 43 and 44 , also to the Querschnittsverstellglied 25 leads. The inlet pipes 42 . 43 and 45 open into a cross-section adjustment 24 . 25 and 38 and part of the water pump 37 surrounding flow housing 46 whose shape streamlined to the Querschnittsverstellglieder 24 . 25 and 38 is adjusted. The feed system 41 has retaining elements 47 on, by means of which the feed system 41 For example, it can be attached to an internal combustion engine housing.
  • Mittels des Stellmotors 40 und dem Planetenradgetriebe (29) können die Querschnittsverstellglieder 24, 25 und 38 gedreht werden, dass mindestens ein durch eines der Zulaufrohre 41, 43 und 45 und einer der Durchströmungsöffnungen 26, 28 und 27 gebildeter Durchströmungsquerschnitt freigegeben oder verschlossen beziehungsweise eingestellt werden kann. Die Einstellung geschieht dabei wie in den 1 und 2 beschrieben. Natürlich sind auch andere Formen der Querschnittsverstellglieder 24, 25 und 38, wie zum Beispiel zylinderförmige Querschnittsverstellglieder 24, 25 und/oder 38 im Rahmen des erfindungsgemäßen Drehschiebers 23 denkbar. Die in den 3 und 4 dargestellte Kombination aus den kugelförmigen Querschnittsverstellgliedern 24 und 25 und dem scheibenförmigen Querschnittsverstellglied 38 führt zu einer vorteilhaften kompakten Ausführungsform des erfindungsgemäßen Drehschiebers 23.By means of the servomotor 40 and the planetary gear ( 29 ) can the Querschnittsverstellglieder 24 . 25 and 38 be rotated at least one through one of the inlet pipes 41 . 43 and 45 and one of the flow openings 26 . 28 and 27 formed flow cross-section can be released or closed or adjusted. The attitude happens as in the 1 and 2 described. Of course, other forms of the cross section adjustment members 24 . 25 and 38 such as cylindrical Querschnittsverstellglieder 24 . 25 and or 38 in the context of the rotary valve according to the invention 23 conceivable. The in the 3 and 4 illustrated combination of the spherical Querschnittsverstellgliedern 24 and 25 and the disc-shaped cross section adjustment member 38 leads to an advantageous compact embodiment of the rotary valve according to the invention 23 ,
  • 11
    Drei-Stufen-DrehschieberThree-stage rotary vane
    22
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    33
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    44
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    55
    Drehelementrotating member
    66
    Drehelementrotating member
    77
    Drehelementrotating member
    88th
    UntersetzungsgetriebeReduction gear
    99
    UntersetzungsgetriebeReduction gear
    1010
    Stellmotorservomotor
    1111
    ZulaufIntake
    1212
    großer Kühlkreislauflarge cooling circuit
    1313
    ZulaufIntake
    1414
    kleiner Kühlkreislaufsmaller Cooling circuit
    1515
    Thermostatthermostat
    1616
    ZulaufIntake
    1717
    HeizungswärmetauscherHeater core
    1818
    ZulaufIntake
    1919
    Ölkühleroil cooler
    2020
    GesamtkühlkreislaufTotal cooling circuit
    2121
    Ausgangspositionstarting position
    21'21 '
    Positionposition
    21''21 ''
    Positionposition
    2222
    Ausgangspositionstarting position
    22'22 '
    Positionposition
    22''22 ''
    Positionposition
    2323
    Drei-Stufen-DrehschieberThree-stage rotary vane
    2424
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    2525
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    2626
    Öffnungopening
    2727
    Öffnungopening
    2828
    Öffnungopening
    2929
    Planetenradgetriebeplanetary gear
    3030
    DurchströmungsöffnungFlow opening
    3131
    DurchströmungsöffnungFlow opening
    3232
    DurchströmungsöffnungFlow opening
    3333
    DurchströmungsöffnungFlow opening
    3434
    Hohlradring gear
    3535
    Sonnenradsun
    3636
    Planetenradplanet
    3737
    Wasserpumpewater pump
    3838
    Querschnittsverstellgliedcross section adjustment
    3939
    DurchströmungsöffnungFlow opening
    4040
    Stellmotorservomotor
    4141
    ZulaufsystemIntake system
    4242
    Zulaufrohrsupply pipe
    4343
    Zulaufrohrsupply pipe
    4444
    Zulaufrohrsupply pipe
    4545
    Zulaufrohrsupply pipe
    4646
    Gehäusecasing
    4747
    Halteelementretaining element

Claims (11)

  1. Drehschieber mit mehreren Querschnittsverstellgliedern, wobei die Querschnittsverstellglieder (2, 3, 4; 24, 25, 38) unterschiedlichen Drehelementen (5, 6, 7) zugeordnet sind, die jeweils über ein Drehgetriebe miteinander wirkverbunden sind, und das Drehgetriebe als Untersetzungsgetriebe (8, 9) ausgebildet ist.Rotary valve with a plurality of cross section adjustment members, wherein the cross section adjustment members ( 2 . 3 . 4 ; 24 . 25 . 38 ) different rotary elements ( 5 . 6 . 7 ) are assigned, which are each operatively connected to each other via a rotary gear, and the rotary gear as a reduction gear ( 8th . 9 ) is trained.
  2. Drehschieber nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Drehgetriebe eine Drehübersetzung von 2:1 aufweist.Rotary valve according to claim 1, characterized that the rotary gear is a rotary ratio of 2: 1.
  3. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass zwei oder drei Drehelemente (5, 6, 7) vorhanden sind.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that two or three rotary elements ( 5 . 6 . 7 ) available.
  4. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Drehschieber (1; 23) ein Klimastellglied eines Kraftfahrzeugs ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that the rotary valve ( 1 ; 23 ) is a Klimastellglied a motor vehicle.
  5. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Querschnittsverstellglied (2) eines ersten Drehelements (5) als Thermostat ausgebildet ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that a Querschnittsverstellglied ( 2 ) a first rotary element ( 5 ) is designed as a thermostat.
  6. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass ein Querschnittsverstellglied (3) eines zweiten Drehelements (6) als Heizungswärmetauscher-Regler ausgebildet ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that a Querschnittsverstellglied ( 3 ) of a second rotary element ( 6 ) is designed as a heating heat exchanger controller.
  7. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Querschnittsverstellglied (4) eines dritten Drehelements (7) als Ölkühlkreislauf-Regler ausgebildet ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that a Querschnittsverstellglied ( 4 ) of a third rotary element ( 7 ) is designed as an oil cooling circuit controller.
  8. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass mindestens 2 Querschnittsverstellglieder (2, 3, 4; 24, 25, 38) strömungstechnisch miteinander verbunden sind.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that at least 2 Querschnittsverstellglieder ( 2 . 3 . 4 ; 24 . 25 . 38 ) are fluidically connected with each other.
  9. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Drehelement (5; 24) mittels eines Stellmotors (10; 40) antreibbar ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that the first rotary element ( 5 ; 24 ) by means of a servomotor ( 10 ; 40 ) is drivable.
  10. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Drehübersetzung als Planeten-(29), Kegel- oder Stirnradgetriebe ausgebildet ist.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that the rotation ratio as planetary ( 29 ), Bevel or spur gear is formed.
  11. Drehschieber nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Querschnittsverstellglieder (2, 3, 4) einstückig mit den Drehelementen (5, 6, 7) ausgebildet sind.Rotary slide according to one of the preceding claims, characterized in that the cross-section adjustment members ( 2 . 3 . 4 ) in one piece with the rotary elements ( 5 . 6 . 7 ) are formed.
DE200610050826 2006-10-27 2006-10-27 Rotary valve with several cross section adjustment members Expired - Fee Related DE102006050826B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610050826 DE102006050826B4 (en) 2006-10-27 2006-10-27 Rotary valve with several cross section adjustment members

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610050826 DE102006050826B4 (en) 2006-10-27 2006-10-27 Rotary valve with several cross section adjustment members
EP20070819335 EP2084439B1 (en) 2006-10-27 2007-10-26 Rotary slide valve, in particular for a coolant circuit, which has a plurality of branches, of an internal combustion engine; electromechanical assembly
PCT/EP2007/009287 WO2008049624A2 (en) 2006-10-27 2007-10-26 Rotary slide valve, in particular for a coolant circuit, which has a plurality of branches, of an internal combustion engine; electromechanical assembly
US12/447,387 US8671982B2 (en) 2006-10-27 2007-10-26 Rotary slide valve, in particular for a coolant circuit, which has a plurality of branches, of an internal combustion engine; electromechanical assembly
JP2009533737A JP5246670B2 (en) 2006-10-27 2007-10-26 Rotating slip valve and electromechanical assembly for cooling water circulation path of internal combustion engines, especially with multiple branch pipes

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102006050826A1 DE102006050826A1 (en) 2008-05-08
DE102006050826B4 true DE102006050826B4 (en) 2010-07-29

Family

ID=39264615

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610050826 Expired - Fee Related DE102006050826B4 (en) 2006-10-27 2006-10-27 Rotary valve with several cross section adjustment members

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102006050826B4 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014110703A1 (en) 2014-07-29 2016-02-04 Mahle International Gmbh Valve
DE102014110706A1 (en) 2014-07-29 2016-02-18 Mahle International Gmbh Valve
DE102014218386A1 (en) 2014-09-12 2016-03-17 Mahle International Gmbh Valve for a regulation of volume flows
DE102012214845B4 (en) 2011-08-24 2020-07-09 GM Global Technology Operations, LLC (n.d. Ges. d. Staates Delaware) MULTI-WAY VALVE SYSTEM WITH VARIABLE FLOW CONTROL WITH A SINGLE ACTUATOR AND INTERFACE

Families Citing this family (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008030771A1 (en) 2008-06-28 2010-01-07 Audi Ag Electromechanical component for adjusting flow cross-section of e.g. liquid medium, of internal-combustion engine, has spring repelling adjusting unit in starting position, where adjusting unit is unscrewed from starting position
DE102008056075A1 (en) * 2008-11-05 2010-05-20 Audi Ag Rotary actuator for cooling circuit of internal-combustion engine of motor vehicle, has slide-flow opening formed such that housing flow opening is brought in intersection with slide-flow opening in temporal succession of rotating motion
DE102009004157B3 (en) * 2009-01-09 2010-04-15 Audi Ag Rotary slide valve for controlling flow characteristics of cooling circuit of internal combustion engine in vehicle, has spiral spring that is operated on one cross-section adjustment member to exert force in direction of stop position
DE102009010947B3 (en) * 2009-02-27 2010-06-10 Audi Ag Rotary valve arrangement for cooling circuit of internal-combustion engine, has two rotatable cross-sectional adjusting units provided with teeth and rotated around non-parallel rotational axes
DE102013109587A1 (en) * 2013-09-03 2015-03-19 Illinois Tool Works Inc. Thermostatic valve for an internal combustion engine
DE102014201167A1 (en) 2014-01-23 2015-07-23 Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft Thermal management system for an internal combustion engine
DE102014207204A1 (en) * 2014-04-15 2015-10-15 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Thermal management module with two rotary valves for motor vehicles
DE102014207198A1 (en) * 2014-04-15 2015-10-15 Schaeffler Technologies AG & Co. KG Thermal management module with two rotary valves for motor vehicles
DE102014011746B4 (en) * 2014-08-07 2016-03-03 Audi Ag Coolant circuit for a vehicle and turntable for such a coolant circuit
US9540987B2 (en) 2014-08-13 2017-01-10 GM Global Technology Operations LLC System and method for diagnosing a fault in a partitioned coolant valve
EP3073161B1 (en) 2015-03-25 2018-08-01 Magna Powertrain Inc. Multiport valve with modular rotor
DE102017209481B4 (en) * 2017-06-06 2019-05-16 Audi Ag Fluid technical valve device and method for operating a fluidic valve device

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE28485C (en) *
DE912395C (en) * 1943-06-19 1954-05-28 Draegerwerk Ag Rotary valve-like closing element on air ducts of ventilation systems

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE28485C (en) *
DE912395C (en) * 1943-06-19 1954-05-28 Draegerwerk Ag Rotary valve-like closing element on air ducts of ventilation systems

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102012214845B4 (en) 2011-08-24 2020-07-09 GM Global Technology Operations, LLC (n.d. Ges. d. Staates Delaware) MULTI-WAY VALVE SYSTEM WITH VARIABLE FLOW CONTROL WITH A SINGLE ACTUATOR AND INTERFACE
DE102014110703A1 (en) 2014-07-29 2016-02-04 Mahle International Gmbh Valve
DE102014110706A1 (en) 2014-07-29 2016-02-18 Mahle International Gmbh Valve
DE102014218386A1 (en) 2014-09-12 2016-03-17 Mahle International Gmbh Valve for a regulation of volume flows

Also Published As

Publication number Publication date
DE102006050826A1 (en) 2008-05-08

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102012106876B4 (en) Device for stepless adjustment of valve times
DE10341393B3 (en) Air induction port system for internal combustion engines has exhaust gas return passage made in one piece with casing, and exhaust gas return valve and throttle valve are constructed as cartridge valve for insertion in holes in casing
EP3198124B1 (en) Internal combustion engine
EP0639736B1 (en) Control valve
EP0987427B1 (en) Device for recirculating an exhaust gas stream to the intake conduit of an engine
DE102014103224A1 (en) Lüftungsgitterklappenaktuator
EP3012445B1 (en) Control device for a combustion engine
DE112014000253B4 (en) Engine fluid-metering valve
EP2245278B1 (en) Control valve for a camshaft adjuster
DE10019029C5 (en) Device for cooling and / or tempering oil
DE102009020187B4 (en) Coolant circuit
DE60012069T2 (en) Automotive air conditioning system
DE102014117922B4 (en) Valve for a vehicle
EP2951454B1 (en) Integrated cooling system for a dry dual clutch of a dual clutch transmission
EP1747369B1 (en) Controllable two-way valve
DE102016115631A1 (en) COMBUSTION ENGINE SYSTEM WITH COOLANT CONTROL VALVE
EP1248925B1 (en) Eccentric valve
DE10306158B4 (en) Device for adjusting the Kühlluftzström to an engine compartment of a motor vehicle, and motor vehicle with such a device
EP2577004B1 (en) Hydraulically actuated camshaft adjusting device
EP2021612B1 (en) Exhaust gas recirculation device
EP0050707B1 (en) Speed control and idling adjustment device for vehicles with positive-ignited internal-combustion engines
DE112014003423T5 (en) Actuation system for multi-chamber thermal management valve module
EP1529937B1 (en) Cooling system for internal combustion engines, especially for motor vehicles
EP2126426B1 (en) Combination valve
DE4416039C1 (en) Mixer control valve

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee