DE102006050120A1 - Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate - Google Patents

Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate

Info

Publication number
DE102006050120A1
DE102006050120A1 DE200610050120 DE102006050120A DE102006050120A1 DE 102006050120 A1 DE102006050120 A1 DE 102006050120A1 DE 200610050120 DE200610050120 DE 200610050120 DE 102006050120 A DE102006050120 A DE 102006050120A DE 102006050120 A1 DE102006050120 A1 DE 102006050120A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
printing
printed
characterized
method
print
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200610050120
Other languages
German (de)
Inventor
Thomas Walther
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
MANROLAND SHEETFED GMBH, DE
Original Assignee
manroland AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by manroland AG filed Critical manroland AG
Priority to DE200610050120 priority Critical patent/DE102006050120A1/en
Publication of DE102006050120A1 publication Critical patent/DE102006050120A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F33/00Indicating, counting, warning, control or safety devices
    • B41F33/04Tripping devices or stop-motions
    • B41F33/14Automatic control of tripping devices by feelers, photoelectric devices, pneumatic devices, or other detectors
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F27/00Devices for attaching printing elements or formes to supports
    • B41F27/005Attaching and registering printing formes to supports
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41FPRINTING MACHINES OR PRESSES
    • B41F33/00Indicating, counting, warning, control or safety devices
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2233/00Arrangements for the operation of printing presses
    • B41P2233/50Marks on printed material
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41PINDEXING SCHEME RELATING TO PRINTING, LINING MACHINES, TYPEWRITERS, AND TO STAMPS
    • B41P2233/00Arrangements for the operation of printing presses
    • B41P2233/50Marks on printed material
    • B41P2233/52Marks on printed material for registering

Abstract

The method involves changing set point settings constantly for the position control for a controlled drive of a plate or molded cylinder of print works so that the position of a print image varies constantly in definite manner on the signature. The desired value of the position control for the controlled drive of the plate or the molded cylinder, are changed in small steps.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Sicherung der Authentizität von Druckprodukten. The invention relates to a method for protecting the authenticity of printed products.
  • Zur Produktsicherung werden heute vielfach Authentizitätsmerkmale auf Druckprodukte aufgebracht, die eine Identifikation von Verpackungen ermöglichen. For product protection authenticity features are applied to printed products today often that enable identification of packaging.
  • Es stellt sich aber die Frage, ob nicht in idealer Weise in einer Druckmaschine, vorzugsweise einer Offsetdruckmaschine, Merkmale aufgebracht werden können, mittels derer die Identifikation jedes einzelnen Druckproduktes ermöglicht werden könnte. But it raises the question of whether an offset printing machine features can be applied ideally in a printing machine, preferably by means of which the identification of each individual printed product could be made possible. Als Druckprodukte kommen Dokumente oder Verpackungen in Frage, die aus Papier und Karton hergestellt sein können, wobei das gewählte Verfahren nicht auf diese Materialien beschränkt sein muss. When printing documents or products packaging are possible, which may be made of paper and cardboard, the method chosen must not be limited to these materials.
  • Der Wunsch nach einer individuellen Identifizierung von Druckprodukten ist mit der steigenden Zahl von Fälschungen und Kopien sehr stark angestiegen. The desire for individual identification of printed products is greatly increased with the increasing number of fakes and copies. Eindeutige Identifizierungen spielen aber auch eine große Rolle bei Zahlungsvorgängen, Coupons. but unique identifications also play an important role in payment transactions, coupons. Ein weiteres Thema, das eine eindeutige Identifizierung eines Druckproduktes notwendig macht, ist die Forderung der Nachverfolgbarkeit eines Produktes von der Herstellung über die Logistik und die Distribution. Another issue that makes a positive identification of a printed product required is the demand of traceability of a product from production to logistics and distribution. Solche Dokumentationen werden für immer mehr Produkte vorgeschrieben. Such documentation is prescribed for more and more products.
  • Eine weltweit bekanntes Verfahren zur Kennzeichnung von Produkten sind Barcodes, die auf Verpackungen massenhaft aufgedruckt werden. A world-known method for labeling products are bar codes that are printed en masse on packaging. Solche Barcodes sind aber in der Regel statisch, dh sie kennzeichnen nicht das einzelne Produkt, sondern nur eine Produktgruppe. but such codes are usually static, meaning they do not identify the individual product, but a product group.
  • Individuelle Kennzeichnungen, wie variable Barcodes oder alphanumerische Ziffernfolgen können auf Druckprodukte mit einem mechanischen Nummerierwerk oder einem Tintenstrahldrucker eingedruckt werden. Individual markings, such as variable barcodes or alphanumeric sequences of numbers can be printed on print products with a mechanical numbering unit or an inkjet printer. Dabei können die eingesetzten Druckfarben oder Tinten für das menschliche Auge sichtbar oder unsichtbar sein. The printing inks or inks for the human eye used can be visible or invisible. Die Nachteile dieser Verfahren sind hohe Investitions- und Betriebskosten der benötigten Einrichtungen und der vergleichsweise geringe Wirkungsgrad hinsichtlich eines gewünschten Fälschungsschutzes. The disadvantages of this method are high capital and operating costs of the necessary equipment and the comparatively low efficiency with regard to a desired protection against forgery. Auch wenn der Codeumfang des individuellen aufgedruckten Codes geheim gehalten wird, kann zum Beispiel durch Sammeln von gebrauchten Druckprodukten diese auf einfacher Weise nachgestellt werden Even if the code size of the individual printed code is kept secret, may be, for example, by collecting used printing products, these adjusted in a simple way
  • Eine brauchbare Lösung zur individuellen Kennzeichnung von Produkten sind RFID-Tags (RFID = radio-frequency-identification-device), die zum Beispiel als Label auf jedes einzelne Druckprodukt aufgeklebt werden. A viable solution for the individual identification of products are RFID tags (RFID = radio frequency identification device), which are, for example, stuck on a label on every single print product. Diese können auf dem Chip eine eindeutige Identifizierungsnummer tragen, die eine Identifizierung erlaubt. This can carry a unique identification number on the chip, which allows identification. Diese RFID-Tags sind allerdings sehr teuer (zwischen 0,20–0,50 Eurocent) und stehen damit in keinem Verhältnis zu dem Herstellungspreis eines Druckproduktes, zB einer Verpackung. These RFID tags are very expensive (between 0.20 to 0.50 euro cents) and are out of proportion to the cost price of a printed product, such as a package. RFID-Lösungen machen daher nach dem jetzigen Stand der Technik nur dann Sinn, wenn mit deren Hilfe zusätzliche Vorteile bei Logistik und Distribution erzielt werden können. RFID solutions therefore do after the current state of technology only makes sense if additional benefits can be achieved in logistics and distribution will help.
  • Eine weitere Lösung ist der gesamte Druck oder Eindruck von variablen Daten mit digitalen Druckmethoden, die es erlauben jedem Druckprodukt eine individuelle Charakteristik zu geben, ob dies nun zum Beispiel ein variabler Code oder in einem Druckbild versteckte Informationen sind. Another solution is the entire printing or printing of variable data digital printing methods that allow each print product to give an individual characteristic, whether this is as a variable code or in a printed image are hidden information. Der digitale Druck von Druckprodukten ist nach dem heutigen Stand der Technik für Massendrucksachen, wie Verpackungen, nicht wettbewerbsfähig. The digital printing of printed products in the present state of the art for bulk printed matter, such as packaging, not competitive. Der nachträgliche Eindruck von variablen Daten in Massendrucksachen erfordert zusätzliche Arbeitsschritte und verursacht ebenfalls hohe Kosten. The subsequent printing of variable data in bulk printed matter requires additional steps and also high cost. Dieser nachträgliche Eindruck von digitalen Daten in mit statischen Verfahren hergestellte Druckprodukte wird in der Praxis nur angewandt, wo zusätzliche Effekte, zB durch das Eindrucken einer Versandadresse, erzielt werden können oder aber der Wettbewerbsdruck durch Fälschungen sehr hoch ist. This retrospective impression of digital data produced by the static method print products is only applied in practice where additional effects, such as can be achieved by imprinting a shipping address, or the competition from counterfeits is very high.
  • Eine solche Anwendung einer digital aufgedruckten Nummer zum Zwecke des Fälschungsschutzes wird unter anderem in der Such an application of a digitally printed number for the purpose of protection against counterfeiting is among others in the EP 1 420 381 A1 EP 1420381 A1 offenbart. disclosed. Auf die Verpackung wird eine fortlaufende Nummer aufgedruckt und gleichzeitig ein anderes kennzeichnendes Merkmal der Verpackung erfasst, zB eine Klebekante. a serial number is printed at the same time detects another characteristic feature of the package on the package, for example an adhesive edge. Beide Merkmale werden in einer Datenbankanwendung kombiniert und erlauben später eine eindeutige Zuordnung der Verpackung, indem die Nummer und das kennzeichnende Merkmal mit dem Datensatz abgeglichen werden. Both features are combined in a database application and later allow a clear assignment of the package by the number and characteristic feature are compared with the record.
  • Eine bekannte Anwendung zum Schutz statischer Druckdaten ist die Veränderung von Druckinhalten, indem zum Beispiel Linien durch so genannten Nanotext oder Rasterpunkte durch Symbole ersetzt werden. A known application to protect static pressure data is the change of printing content by, for example, lines replaced by so-called Nano text or raster points by symbols. Eine solche Methode zur Modifikation von Druckbildern durch die Kombination einer zweiten Information ist unter anderem in der One such method for modification of print images by combining a second information is including in the EP 1 345 193 A2 EP 1345193 A2 . , Weitere Verfahren, die unter dem Begriff digitales Wasserzeichen bekannt geworden sind, wurde unter anderem in der Other methods that have become known as digital watermarks, was among others in the US 2004/0039914 A1 US 2004/0039914 A1 , in der , in the US 2004/0101159 A1 US 2004/0101159 A1 und der and the US 7,003,132 B2 US 7,003,132 B2 bekannt geworden. known. Digitale Wasserzeichen können zwar die Authentizität eines Produktes belegen, erlauben aber keine individuelle Erkennung eines einzelnen Produktes. Although digital watermarks can prove the authenticity of a product, but do not allow individual recognition of a single product.
  • In der In the US 6,808,118 B2 US 6,808,118 B2 ist eine Codierung des Drucks durch eine gezielte Variation der Farbe der einzelnen Druckpunkte/Pixel bekannt geworden. has disclosed a coding of the pressure by a targeted variation of the color of the individual pressure points / pixels.
  • Für den Massendruck sind ebenfalls verschiedene Verfahren bekannt geworden, die mit einfachen drucktechnischen Methoden die Überprüfung der Authentizität erlauben. For mass printing, various methods have also been disclosed which allow simple typographical methods verifying the authenticity. So beschreibt die So describes the WO 2006/087351 A2 WO 2006/087351 A2 ein Verfahren, bei dem ein unsichtbares oder nur leicht sichtbares Muster über ein Druckbild gelegt wird, wobei die Rasterpunkte dadurch moduliert werden, dass die Menge der aufgetragen Substanz variiert wird. a method in which an invisible or only slightly visible pattern is placed over a printed image, wherein the halftone dots are modulated by the fact that the amount of the substance applied is varied.
  • Ein Nachteil der Massendruckverfahren war es, dass die Druckbilder während des Druckes oder der Stand eines Druckbildes auf dem Druckbogen nicht kontinuierlich verändert werden konnte. A disadvantage of the mass printing process was that the print images during printing or the state of a printed image on the sheet could not be continuously changed. Bei Offsetdruckmaschinen ist es zwar bekannt, die Platten- bzw. Formzylinder fernverstellbar gegenüber mit dem Platten- bzw. Form zylinder zusammenwirkenden Gummituchzylinder auszuführen. In offset printing machines, it is known, adjustable remotely execute the plate or forme cylinder relative to the plate or forme cylinder cooperating blanket cylinder. Derartige Umfangsregisterverstellungen ermöglichen jedoch nur geringe Verstellungen des Druckzylinders. However, such peripheral register adjustments allow only small adjustments of the printing cylinder. Mit derartigen Vorrichtungen ist es nicht möglich den Platten- oder Formzylinder frei gegenüber dem ihm zugeordneten Zahnrad zu drehen. With such devices, it is not possible to rotate the plate or form cylinder freely relative to its associated gear. Das gleiche gilt für die den Umfangsregisterverstellungen zugeordnete Stellmotore, welche ebenfalls nur den Platten- bzw. Formzylinder um vorgegebene Weg- bzw. Winkelbeträge verdrehen können. The same applies for the associated circumferential register adjustment the servomotors, which can also rotate only the plate or forme cylinder by predetermined amounts or angular displacement.
  • In den Dokumenten In documents EP 0 846 555 B1 EP 0846555 B1 und and EP 0 834 398 B1 EP 0834398 B1 sind unter anderem Platten- bzw. Formzylinder offenbart, wobei der Platten- bzw. Formzylinder einen eigenen Sollwert gesteuerten Antrieb aufweist. are disclosed, inter alia, the plate or forme cylinder, wherein the plate or forme cylinder own setpoint controlled drive. Dadurch kann der Platten- oder Formzylinder mit dem so genannten Direktantrieb frei gegenüber dem Gummizylinder verstellt werden. Thereby, the plate or form cylinder can be adjusted by the so-called direct drive freely with respect to the blanket cylinder. Damit ist eine kontinuierliche Veränderung eines oder mehrerer Druckbilder auf dem Bogen möglich. Thus, a continuous variation of one or more printed images on the sheet is also possible.
  • Aufgabe der Erfindung ist es ein Verfahren zur Verfügung zu stellen, das es erlaubt mit einfachen Mitteln die Authentizität von Druckprodukten zu überprüfen, wobei jedes Druckprodukt eine eindeutige Struktur aufweist. The object of the invention is to provide a method available which allows with simple means the authenticity of printed products to check, each printed product having a unique structure. Die eindeutige Struktur soll durch Mittel des Massendrucks, wie zum Beispiel eine Bogenoffsetdruckmaschine erzeugt werden, ohne dass auf digitale Druckverfahren zurückgegriffen werden muss. The unique structure is by means of the mass pressure, such as a sheet-fed offset printing press for example be generated without the need to resort to digital printing methods.
  • Die Aufgabe wird gelöst durch die Merkmale des Anspruchs 1. Nützliche Weiterbildungen ergeben sich aus den Unteransprüchen. The object is solved by the features of claim 1. Useful further developments are evident from the dependent claims.
  • Der Grundgedanke der Erfindung beruht darauf, dass in einer Druckmaschine wenigstens ein statisches Bild gedruckt wird, das mit mindestens einem variablen Druckmotiv überlagert wird. The basic idea of ​​the invention resides in that a static image is printed in a printing machine, at least, which is superimposed with at least one variable pressure motif.
  • Das variable Motiv kann dabei auf druckfreie Flächen, auf die statisch gedruckten Druckbildmotive oder auf beide Bereiche aufgedruckt werden. The variable motif can then be printed on pressure-free surfaces on the static printed print motifs or both. Das variable Druckmotiv wird dadurch erzielt, dass in mindestens einem Druckwerk der Platten- bzw. Formzylinder, der einen separaten Antrieb aufweist, durch permanente Änderung der Sollvorgaben oder durch Änderung der Regelgrenzen ein sich ständig hinsichtlich seiner Positionierung auf dem Druckbogen veränderndes, also lagevariables Druckbild geschaffen wird. The variable printing pattern is achieved by a constantly changing in at least one printing unit of the plate or forme cylinder having a separate drive, by permanent change in the target values ​​or by changing the control limits in terms of its positioning on the print sheet, thus creating location variable print image becomes. Durch die realisierbaren großen Verstellwege (bis zu einer 360 Grad Verstellung), gegebenenfalls kombiniert mit einer seitlichen Verschiebung des Form- bzw. Plattenzylinders lassen sich Muster erzeugen, die über hohe Auflagenhöhen eindeutig sind und die Identifikation eines jeden einzelnen Druckprodukts, gegebenenfalls mit der Erfassung eines zusätzlichen Merkmals des Druckes, erlauben. By realizable large adjustment paths (up to a 360 degree adjustment), optionally combined with a lateral displacement of the mold or plate cylinder can produce patterns that are high run lengths clear, and the identification of each individual printed product, optionally with the detection of a additional feature of pressure, allow.
  • In einer weiteren Ausprägung der Erfindung drucken zwei Druckwerke Motive mit variablen Daten übereinander, wobei bei einer geeigneten Musterwahl bzw. Modulation weitere Informationen durch Moireeffekte und Interferenzerscheinungen gewonnen werden können. In another form of the invention, two printing units printing images over each other with variable data, wherein at a suitable choice of pattern or modulation further information can be obtained by moiré effects and interference phenomena. In diesem Fall können Farbe, Anordnung und Größe der einzelnen Muster variiert werden. In this case, color, arrangement and size of each pattern can be varied. Durch den Zusammendruck der zwei Farben stellen sich in ihrer farblichen oder größenbezogenen Erscheinung verändernde Muster ein, wobei die sich bei geschickter Wahl von Muster und Mustermodulation herausbildenden Interferenzmuster zu Identifikation herangezogen werden. Through the combined printing of two colors changing patterns adjust themselves in their color or size-related phenomenon, which at skillful selection of patterns and pattern modulation emerging interference patterns are used for identification. Dadurch ist es möglich, eine extrem hohe Datenvariabilität durch das erfindungsgemäße Verfahren abzubilden. Thereby, it is possible to display an extremely high data variability by the inventive method.
  • Die dabei verwendeten Druckfarben können sichtbare, semitransparente mit einer leichten Färbung oder unter visuellem Licht unsichtbare Druckfarben sein. The printing ink used here can be visible, semi-transparent with a slight coloration or a visual light invisible inks. Letztere Druckfarben können zum Beispiel nur unter einer bestimmten Lichtquelle, wie etwa UV-Licht, erkennbar sein. The latter inks can be seen, for example, only under a particular light source, such as UV light. Die Druckfarben können aber auch leitfähige oder halbleitfähige Druckfarben sein, zB aus leitfähigen Polymeren oder metallgefüllte Druckfarben sein, die über eine kapazitive Auswertung erfasst und ausgewertet werden. However, the inks may also be conductive or semi-conductive ink, for example, be made of conductive polymers or metal-filled inks which are detected by a capacitive evaluation and evaluated. Dies können auch Druckfarben sein, die ein Magnetfeld oder ein Mikrowellenfeld verstimmen können. These can also be printing inks which can detune a magnetic field or a microwave field.
  • Als ein Ausführungsbeispiel für einen Identifizierungsdruck mit einer sichtbaren Druckfarbe kann auf den Druckbogen ein Barcode aufgedruckt werden, der ständig in der Lage auf dem Druckbogen verschoben wird. As an embodiment for an identification pressure with a visible printing ink, a bar code may be printed on the print sheet which is continuously moved in a position on the print sheet. Wertet man nur eine bestimmte Sequenz des Barcodes an einer festen Lage auf dem Druckbogen aus, wobei der Beginn der Auswertung zB durch eine statisch gedruckte Marke festgelegt wird, kann man bei einer geschickten Codierung für jedes Druckprodukt eine individuelle Codierung erhalten. If one evaluates only a particular sequence of the bar code at a fixed position on the print sheet from the beginning of the evaluation, for example, is determined by a static printed mark, one can obtain an individual code at a skilful coding for each printing product. Die Informationsdichte kann erhöht werden, indem zwei Barcodes gegeneinander verschoben oder übereinander gedruckt werden. The information density may be increased by two bar codes are shifted from each other or printed over each other.
  • Als Ausführungsbeispiel für einen semitransparenten Druck ist der Druck eines oder mehrerer modulierter oder gleichmäßiger Raster aus Hellgelb, die über das ganze Druckbild gelegt werden. As embodiment for a semi-transparent pressure is the pressure of one or more modulated or uniform grid of light yellow, which are placed over the printed image. Die Rasterpunkte können dabei an festen Orten auf dem Druckprodukt nach verschiedenen Kriterien ausgewertet werden. The dots can thereby be evaluated at fixed locations on the printed product by different criteria. Die erhaltene Information ändert sich dabei mit dem Verschieben der Lage ständig. The information obtained thereby is constantly changing with the shifting of the location.
  • Das Identifikationsmerkmal oder die Merkmale können dabei in der Druckmaschine durch optische Mittel, zB Zeilen- oder Flächenkameras, oder durch andere Messverfahren, zB eine kapazitive Messung, erfasst und in einer Datenbank hinterlegt werden. The identification feature or features may be a capacitive measurement are detected and are stored in a database while in the printing press by optical means, for example, line scan or area cameras, or by other measurement methods, eg. Kombiniert man diese individuellen Merkmale mit einem anderen kennzeichnenden Wert, der kennzeichnend für das einzelne Druckprodukt ist, so ist eine eindeutige Zuordnung des gedruckten Produktes möglich. Combining these individual characteristics with another characteristic value that is characteristic of the individual print product, a unique association of the printed product is possible.
  • Das individuelle Druckmuster kann dabei vorgedruckt werden und mit dem statischen Bild überdruckt werden oder das individuelle Druckmuster kann nach dem Druck über das statische Bild gelegt werden. The individual print patterns can thereby be pre-printed and overprinted with the static image or the individual prints can be placed over the static image after printing. Grundsätzlich kann das individuelle Bild an jedem Druckwerk der Druckmaschine eingedruckt werden, so dass die Nutzbarkeit der Druckmaschine für die Druckausführung durch das erfindungsgemäße Verfahren nicht eingeschränkt wird. Basically, the individual image can be printed on each printing unit of the printing machine, so that the usability of the printing press for the print execution by the inventive method is not restricted.
  • Eine sehr vorteilhafte Weiterbildung des erfindungsgemäßen Verfahrens geschieht dadurch, dass in dem Druckwerk, in dem die in ihrer Positionierung auf dem Druckbogen variablen, also lagevariablen, Druckbilder gedruckt werden, ein so genannter Irisdruck ausgeführt wird. A very advantageous development of the method according to the invention is achieved in that in the printing unit in which the variable in their positioning on the sheet, so positionally variable, printing images are printed, a so-called rainbow printing is performed. Bei einem Irisdruck werden in einem einzigen Druckwerk mindestens zwei unterschiedliche Druckfarben nebeneinander eingesetzt. In a rainbow printing in a single printing at least two different printing inks are used side by side. Diese Druckfarben sind in dem Farbreservoir, zB dem Farbkasten einer Bogenoffsetdruckmaschine, durch so genannte Farbkastentrenner voneinander getrennt, wobei sie sich aber in dem Farbwerk vermischen. These inks are in the ink reservoir, including the ink fountain of an offset sheet printing machine, separated from one another by so-called ink fountain separator, but wherein they mix in the inking unit. Die Zonen der Durchmischung werden durch eine axiale Hubbewegung von Farbreiberwalzen in einem Offsetdruckwerk bestimmt. The zones of the mixture are determined by an axial stroke movement of ink distributor rolls in an offset printing unit. Durch die Veränderung der Wegstrecke des Verreibungshubs ließe sich auch eine Variation der gedruckten Information in Seitenrichtung erzielen. By changing the distance of the Verreibungshubs also a variation of the information printed in the lateral direction would be achieved. Durch den Irisdruck können zusätzlich zu den Merkmalen, die sich aus dem lagevariablen Drucken eines Druckbildes ergeben eine Vielzahl unterschiedlicher Färbungsgrade auswerten, die insgesamt eine so hohe Informationsdichte tragen, dass eine sehr hohe Anzahl von Drucken ausgeführt werden können, ohne dass Druckexemplare als Dubletten erkannt werden könnten. By the iris print, in addition to the features which arise from the location variable printing a print image to evaluate a plurality of different color levels, which carry a total of such a high density of information, that a very high number of printing can be performed without pressure copies are detected as doublets could.

Claims (23)

  1. Verfahren zur individuellen Kennzeichnung eines Druckproduktes zur Sicherung der Authentizität des Druckproduktes unter Nutzung einer mehrere Druckwerke aufweisenden Druckmaschine zum Bedrucken von Druckbogen mit mehreren Teilbildern, wobei ein Platten- oder Formzylinder in wenigstens einem Druckwerk der Druckmaschine einen steuerbaren Antrieb aufweist, gekennzeichnet dadurch, dass Sollwertvorgaben zur Lagesteuerung/-regelung für wenigstens einen steuerbaren Antrieb eines Platten- oder Formzylinders eines der Druckwerke ständig verändert werden, derart dass die Lage des jeweiligen Druckbildes auf dem Druckbogen ständig in definierter Weise variiert wird. A method for the individual marking of a printed product for protecting the authenticity of the printed product by using a plurality of printing units having printing machine for printing print sheet with a plurality of partial images, wherein a plate or forme cylinder has a controllable drive in at least one printing unit of the printing machine, characterized in that setpoint values ​​for attitude control / regulation are constantly changing at least one controllable drive of a plate or forme cylinder of the printing units, such that the position of the respective printed image is continuously varied on the print sheet in a defined manner for.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, gekennzeichnet dadurch, dass Sollwertvorgaben zur Lagesteuerung bzw. -regelung für wenigstens einen steuerbaren Antrieb eines Platten- oder Formzylinders so erfolgen, dass diese vorzugsweise in kleinen Schritten, wenigstens aber von Druckexemplar zu Druckexemplar, verändert werden. A method according to claim 1, characterized in that setpoint values ​​for position control or regulation for take place at least one controllable drive of a plate or forme cylinder so that these are preferably used in small steps, but at least of print copies to be printed copy, is changed.
  3. Verfahren nach Anspruch 1, gekennzeichnet dadurch, dass Sollwertvorgaben zur Lagesteuerung bzw. -regelung für wenigstens einen steuerbaren Antrieb eines Platten- oder Formzylinders so erfolgen, dass diese kontinuierlich, wenigstens aber von Druckexemplar zu Druckexemplar verändert werden. A method according to claim 1, characterized in that setpoint values ​​for position control or regulation for take place at least one controllable drive of a plate or forme cylinder so that these are continuously, but at least changes of print copies to print copy.
  4. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass dieses Verfahren in einer Bogenoffsetdruckmaschine angewandt wird, mit mehreren hintereinander angeordneten Druckwerken und gegebenenfalls einem oder mehreren Lackwerken, wobei jedes Druckwerk einen Formzylin der, einen Übertragungszylinder, einen als Gegendruckzylinder ausgebildeten Bogenführungszylinder, ein Farbwerk und vorzugsweise ein Feuchtwerk aufweist, und wobei weiterhin mindestens ein Form- oder Plattenzylinder mit einem steuerbaren Antrieb ausgestattet ist. The method of claim 1 to 3, characterized in that this method is applied in a sheet-fed offset printing machine, with a plurality of successively arranged printing units and optionally one or more coating units, wherein each printing unit a Formzylin of, a transfer cylinder, a formed as a counter-pressure cylinder sheet guiding cylinder, an inking unit and preferably a dampening system, and wherein furthermore at least one mold or plate cylinder is equipped with a controllable drive.
  5. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass das Verfahren in einer Rollenoffsetdruckmaschine mit mehreren Druckwerken angewandt wird, wobei jedes Druckwerk einen Formzylinder aufweist, der mit Druckplatten oder einer Druckplattenhülse bestückt wird, einen Übertragungszylinder, ein Farbwerk und vorzugsweise ein Feuchtwerk aufweist, wobei mindestens ein Form- oder Plattenzylinder mit einem steuerbaren Antrieb ausgestattet ist. The method of claim 1 to 3, characterized in that the method is applied in a web offset printing machine with several printing units, each printing unit having a forme cylinder, which is equipped with pressure plates or a printing plate sleeve, having a transfer cylinder, an inking unit and preferably a dampening system, wherein at least one mold or plate cylinder is equipped with a controllable drive.
  6. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass das Verfahren in einer Flexodruckmaschine mit mehreren Druckwerken angewendet wird, wobei jedes Druckwerk einen Form- oder Plattenzylinder, der eine Flexodruckform als Druckplatte oder Sleeve trägt, und ein Einfärbewerk aufweist, wobei mindestens ein Form- oder Plattenzylinder mit einem steuerbaren Antrieb ausgestattet ist. The method of claim 1 to 3, characterized in that the method is applied in a flexographic printing machine with several printing units, each printing unit having a shape or plate cylinder carrying a flexographic printing as a printing plate or sleeve, and a Einfärbewerk, wherein at least one mold or plate cylinder is equipped with a controllable drive.
  7. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass die Lage des lagevariablen Druckbildes an ausgewählten Orten des Druckbildes oder auf dem gesamten Druckbild anhand einer Lageinformation und/oder unter Zuhilfenahme von frequenzanalytischen Methoden ausgewertet wird und diese Daten zur Identifikation des Druckproduktes allein oder in Zusammenhang mit einem zweiten Merkmal genutzt wird. The method of claim 1 to 3, characterized in that the position of the position-variable printed image at selected locations of the print image or on the entire print image based upon a location information and / or with the aid of frequency-analytical methods is evaluated and this data for identification of the printed product alone or in conjunction is used with a second feature.
  8. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass das in seiner Positionierung auf dem Druckbogen variable Druckbild eine versteckte, zum Beispiel durch Modulation von Rasterpunkten erzeugte zusätzliche Information trägt. The method of claim 1 to 3, characterized in that bearing a hidden, generated for example by modulation of raster points additional information in its positioning on the sheet variable printed image.
  9. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass das in seiner Positionierung auf dem Druckbogen variable Druckbild einen Barcode enthält, der nur in Teilsequenzen ausgewertet wird, wobei die auszuwertende Teilsequenz sich aus der Verschiebung des variablen Druckbildes zu einem statisch gedruckten Marker oder einer Lageinformation ergibt. The method of claim 1 to 3, characterized in that the variable in its position on the print sheet printing image contains a bar code that is only evaluated in part sequences, the evaluated part-sequence from the displacement of the variable print image to a static printed marker or a position information results.
  10. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass die Identifikation eines mit einer leitfähigen oder halbleitenden Druckfarbe gedruckten in seiner Positionierung auf dem Druckbogen variablen Druckbildes mit einem kapazitiven Messverfahren erfolgt. The method of claim 1 to 3, characterized in that the identification is made one with a conductive or semi-conductive ink printed in its positioning on the sheet variable print image with a capacitive measuring method.
  11. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass mindestens zwei Druckwerke in ihrer Positionierung auf dem Druckbogen variable Bilder drucken, die zum Beispiel eine unterschiedliche Rasterweiten und/oder Rastermodulationen aufweisen, so dass neben den Informationen, die in den Teilbildern enthalten sind, zusätzliche Informationen, wie Moireebildung, Raster-Übereinanderdruck oder Farbtonverschiebung, auswertbar sind, die sich aus dem Zusammendruck ergeben. The method of claim 1 to 3, characterized in that at least two printing print variable images in their positioning on the sheet having for example a different screen rulings and / or height modulation, so that in addition to the information contained in the partial images, additional information, such Moireebildung, raster overprinting or hue shift, can be evaluated, which arise from the interaction pressure.
  12. Verfahren nach Anspruch 1 bis 3, gekennzeichnet dadurch, dass mindestens zwei Druckwerke Teile eines Barcodes drucken, wobei mindestens ein Teilbild des Barcodes gegenüber dem anderen verschiebbar ist und die Gesamtinformation sich aus dem Übereinanderdruck oder der Käm mung der Teilstücke des Barcodes ergeben. The method of claim 1 to 3, characterized in that at least two printing print parts of a bar code, at least a partial image of the bar code relative to the other is displaceable and the total information is mung from the overprinting or Kaem of the sections of the bar code result.
  13. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 12, gekennzeichnet dadurch, dass in dem Druckwerk, das den lagevariablen Druck auf dem Druckbogen erzeugt, eine sichtbaren Druckfarbe, eine nur unter bestimmter Beleuchtung erkennbare Druckfarbe, eine magnetische Druckfarbe, eine elektrisch leitende oder halbleitende Druckfarbe oder eine Kombination der genannten Druckfarben gedruckt wird. Method according to one or more of claims 1 to 12, characterized in that in the printing unit, which produces the position-variable printing on the printing sheet, a visible printing ink, a visible only under certain lighting ink, a magnetic ink, an electrically conductive or semi-conductive ink or a combination of the above inks is printed.
  14. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 13, gekennzeichnet dadurch, dass die Information über das Druckprodukt, die durch den lagevariablen Druck alleine oder in Zusammenspiel mit dem statischen Druckbild erzeugt wird, vorzugsweise auf Nutzen bezogen, während des Durchlaufs durch die Druckmaschine oder durch eine Vorrichtung zur Druckweiterverarbeitung, mit einer oder mehreren geeigneten Messvorrichtungen erfasst und codiert oder uncodiert in einer geeigneten Form in einer Datenbank, auf einem Datenträger oder in anderer geeigneten Form archiviert wird. Method according to one or more of claims 1 to 13, characterized in that the information on the printed product, which is generated by the location variable pressure alone or in combination with the static print image, preferably based on utility, during the passage through the printing machine, or by a device for the print processing is detected with one or more suitable measuring devices, and coded or uncoded archived in a suitable form in a database on a disk or in other suitable form.
  15. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 13, gekennzeichnet dadurch, dass die Information über das Druckprodukt, die durch den lagevariablen Druck alleine oder in Zusammenspiel mit dem statischen Druckbild erzeugt wird, vorzugsweise auf Nutzen bezogen, während des Durchlaufs durch die Druckmaschine oder durch eine Vorrichtung zur Druckweiterverarbeitung, mit einer oder mehreren geeigneten Messvorrichtungen erfasst und codiert oder uncodiert, zB in Form eines 2D Barcodes, zum Beispiel mittels eines Tintenstrahlers auf das Druckprodukt aufgedruckt wird und somit das Druckprodukt selber zum Datenträger der Information wird. Method according to one or more of claims 1 to 13, characterized in that the information on the printed product, which is generated by the location variable pressure alone or in combination with the static print image, preferably based on utility, during the passage through the printing machine, or by an apparatus for pressure processing, recorded and coded or uncoded, a 2D barcode is printed, for example by means of an ink radiator on the printed product, for example in the form of and thus the printing product itself becomes the volume of the information with one or more appropriate sensing devices.
  16. Verfahren nach Anspruch 14 oder 15, gekennzeichnet dadurch, dass die Information über das Druckprodukt als Identifikationsmerkmal durch optische Messverfahren, wie zB mittels Zeilen- oder Flächenkameras, oder kapazitive Messverfahren oder Messverfahren auf der Basis der Verstimmung von Magnet- oder Mikrowellenfeldern erfasst wird. The method of claim 14 or 15, characterized in that the information on the printed product as an identification mark by means of optical measuring methods, such as is detected based on the detuning of magnetic or microwave fields by means of line scan or area cameras, or capacitive measuring methods or measuring methods.
  17. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 14 bis 16, gekennzeichnet dadurch, dass die Information über das Druckprodukt als Identifikationsmerkmal in Verbindung mit einer der Überwachung der Druckqualität der bedruckten Bogen dienenden Bogeninspektion erfasst wird. Method according to one or more of claims 14 to 16, characterized in that the information on the printed product as an identification feature in conjunction with the monitoring of the print quality of the printed sheets serving sheet inspection is detected.
  18. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 14 bis 17, gekennzeichnet dadurch, dass neben erfassten und gespeicherten Informationen, wenigstens eine weitere Information über das Druckbild erfasst wird, zum Beispiel eine Färbungsinformation oder eine anderes charakteristisches Merkmal, die mit den zuvor erfassten Informationen kombiniert und auf einen Datenträger, in einer Datenbank oder als aufgedruckter Code abgespeichert wird. Method according to one or more of claims 14 to 17, characterized in that is detected, a further information about the print image in addition to the detected and stored information at least, for example, a color information or another characteristic feature, which, combined with the previously recorded information and on a data carrier that is stored in a database or as a printed code.
  19. Verfahren nach einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 18, gekennzeichnet dadurch, dass mindestens in einem Druckwerk, in dem lagevariable Bilder gedruckt werden, ein Irisdruck erfolgt, wobei der Druck mit mindestens zwei unterschiedlichen Farbtönen erfolgt. Method according to one or more of claims 1 to 18, characterized in that at least be printed in a printing unit, in the location variable images, a rainbow printing is performed, wherein the pressure at least two different color hues occurs.
  20. Verfahren nach Anspruch 19, gekennzeichnet dadurch, dass der Verreibungshub mindestens einer Farbreiberwalze in dem Druckwerk, in dem lagevariable Bilder gedruckt werden, in bestimmten Grenzen kontinuierlich oder schrittweise verändert wird und somit eine zusätzliche Mo dulation des Irisdrucks in Seitenrichtung erfolgt. A method according to claim 19, characterized in that the Verreibungshub at least one ink distributor roller in the printing, are printed in the position variable images, is changed continuously or stepwise in certain limits and thus, an additional Mo dulation iridescent printing in the lateral direction.
  21. Verfahren nach Anspruch 1 bis 20, gekennzeichnet dadurch, dass in der Druckmaschine erst ein oder mehrere lagevariable Druckbilder gedruckt werden und anschließend die lagevariablen Druckbilder mit einem oder mehreren statischen Druckbildern überdruckt werden. The method of claim 1 to 20, characterized in that in the printing press only one or more position-variable printed images to be printed, and then the position-variable printed images to be overprinted with one or more static print images.
  22. Verfahren nach Anspruch 1 bis 20, gekennzeichnet dadurch, dass in der Druckmaschine erst ein oder mehrere in der Positionierung statische Druckbilder gedruckt werden und anschließend die statischen Druckbilder mit einem oder mehreren lagevariablen Druckbildern überdruckt werden. The method of claim 1 to 20, characterized in that static pressure images are only one or more printed in the positioning in the printing machine and then the static print images are overprinted with one or more positionally variable print images.
  23. Verfahren nach Anspruch 1 bis 20, gekennzeichnet dadurch, dass die Abfolge von lagevariablen und statischen Druckbildern beliebig ist. The method of claim 1 to 20, characterized in that the sequence of location variable and static printed images is arbitrary.
DE200610050120 2006-10-25 2006-10-25 Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate Withdrawn DE102006050120A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610050120 DE102006050120A1 (en) 2006-10-25 2006-10-25 Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610050120 DE102006050120A1 (en) 2006-10-25 2006-10-25 Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102006050120A1 true DE102006050120A1 (en) 2008-04-30

Family

ID=39244246

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610050120 Withdrawn DE102006050120A1 (en) 2006-10-25 2006-10-25 Method for individual identification of print product for securing authenticity of print product by using printing machine, involves changing set point settings constantly for position control for controlled drive of plate

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102006050120A1 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011086885A1 (en) * 2011-11-22 2013-05-23 Bundesdruckerei Gmbh Iris separator for printing device for implementing rainbow printing, has magnetic material arranged in separator in form of magnets and magnetized so that separator is held in arranged position in color box by magnetic forces
DE102012218615A1 (en) 2012-10-12 2014-04-30 Bundesdruckerei Gmbh Security feature on a value and / or security product with gradient structure, and the security feature exhibiting value and / or security document
DE102012220701A1 (en) 2012-11-13 2014-05-15 Bundesdruckerei Gmbh Security feature on a value and / or security product, the value and / or security product and method of making the security feature
WO2018228629A1 (en) * 2017-06-12 2018-12-20 Industry365 Ug (Haftungsbeschränkt) System and method for detecting and showing plagiarized and counterfeit origin information on products

Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0273348A2 (en) * 1986-12-29 1988-07-06 EASTMAN KODAK COMPANY (a New Jersey corporation) High-security identification card obtained by thermal dye transfer
EP0598572A2 (en) * 1992-11-13 1994-05-25 SCORE GROUP, Inc Anti-counterfeiting process using lenticular optics and color masking
WO1997010958A1 (en) * 1995-09-20 1997-03-27 De La Rue International Limited Security document and method for its manufacture
DE19708543A1 (en) * 1997-03-04 1998-09-17 Bundesdruckerei Gmbh Value and security product with luminescent security elements and methods of making the same and apparatus for visual and machine authenticity testing
EP0846555B1 (en) * 1996-12-03 2000-01-19 MAN Roland Druckmaschinen AG Drive for a printing machine
EP0834398B1 (en) * 1996-10-02 2000-05-10 MAN Roland Druckmaschinen AG Drive for a sheet-fed offset press
EP1345193A2 (en) * 1998-01-12 2003-09-17 Jura-Trade Kereskedelmi KFT Anti-counterfeiting decoding method and apparatus
US20040039914A1 (en) * 2002-05-29 2004-02-26 Barr John Kennedy Layered security in digital watermarking
EP1420381A1 (en) * 2002-11-12 2004-05-19 Hauni Maschinenbau AG Method and device for identification and checking of authentificity of products
US20040101159A1 (en) * 2002-11-26 2004-05-27 Xerox Corporation System and methodology for authenticating and providing hidden feature information for trading cards and other printed collectibles
US6769718B1 (en) * 1990-03-30 2004-08-03 Vanguard Identification Systems, Inc. Printed sheet products
US6808118B2 (en) * 2001-12-31 2004-10-26 Zebra Atlantek, Inc. Security code verification for identification cards
US7003132B2 (en) * 1993-11-18 2006-02-21 Digimarc Corporation Embedding hidden auxiliary code signals in media
WO2006087351A2 (en) * 2005-02-15 2006-08-24 Alpvision S.A. Method to apply an invisible mark on a media

Patent Citations (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0273348A2 (en) * 1986-12-29 1988-07-06 EASTMAN KODAK COMPANY (a New Jersey corporation) High-security identification card obtained by thermal dye transfer
US6769718B1 (en) * 1990-03-30 2004-08-03 Vanguard Identification Systems, Inc. Printed sheet products
EP0598572A2 (en) * 1992-11-13 1994-05-25 SCORE GROUP, Inc Anti-counterfeiting process using lenticular optics and color masking
US7003132B2 (en) * 1993-11-18 2006-02-21 Digimarc Corporation Embedding hidden auxiliary code signals in media
WO1997010958A1 (en) * 1995-09-20 1997-03-27 De La Rue International Limited Security document and method for its manufacture
EP0834398B1 (en) * 1996-10-02 2000-05-10 MAN Roland Druckmaschinen AG Drive for a sheet-fed offset press
EP0846555B1 (en) * 1996-12-03 2000-01-19 MAN Roland Druckmaschinen AG Drive for a printing machine
DE19708543A1 (en) * 1997-03-04 1998-09-17 Bundesdruckerei Gmbh Value and security product with luminescent security elements and methods of making the same and apparatus for visual and machine authenticity testing
EP1345193A2 (en) * 1998-01-12 2003-09-17 Jura-Trade Kereskedelmi KFT Anti-counterfeiting decoding method and apparatus
US6808118B2 (en) * 2001-12-31 2004-10-26 Zebra Atlantek, Inc. Security code verification for identification cards
US20040039914A1 (en) * 2002-05-29 2004-02-26 Barr John Kennedy Layered security in digital watermarking
EP1420381A1 (en) * 2002-11-12 2004-05-19 Hauni Maschinenbau AG Method and device for identification and checking of authentificity of products
US20040101159A1 (en) * 2002-11-26 2004-05-27 Xerox Corporation System and methodology for authenticating and providing hidden feature information for trading cards and other printed collectibles
WO2006087351A2 (en) * 2005-02-15 2006-08-24 Alpvision S.A. Method to apply an invisible mark on a media

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011086885A1 (en) * 2011-11-22 2013-05-23 Bundesdruckerei Gmbh Iris separator for printing device for implementing rainbow printing, has magnetic material arranged in separator in form of magnets and magnetized so that separator is held in arranged position in color box by magnetic forces
DE102011086885B4 (en) * 2011-11-22 2013-06-27 Bundesdruckerei Gmbh Iris separator with magnetic holder
DE102012218615A1 (en) 2012-10-12 2014-04-30 Bundesdruckerei Gmbh Security feature on a value and / or security product with gradient structure, and the security feature exhibiting value and / or security document
US9757972B2 (en) 2012-10-12 2017-09-12 Bundesdruckerei Gmbh Security feature with a color progression structure for a value product and/or security product, and value product and/or security document having the security feature
DE102012218615B4 (en) * 2012-10-12 2019-03-28 Bundesdruckerei Gmbh Security feature on a value and / or security product with gradient structure, and the security feature exhibiting value and / or security document
DE102012220701A1 (en) 2012-11-13 2014-05-15 Bundesdruckerei Gmbh Security feature on a value and / or security product, the value and / or security product and method of making the security feature
WO2014076049A1 (en) 2012-11-13 2014-05-22 Bundesdruckerei Gmbh Security feature for a value and/or security product, the value and/or security product and method for producing this security feature
WO2018228629A1 (en) * 2017-06-12 2018-12-20 Industry365 Ug (Haftungsbeschränkt) System and method for detecting and showing plagiarized and counterfeit origin information on products

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0684908B1 (en) Safety document and process for producing the same
EP0863815B1 (en) Data carrier with optically variable colour
EP1779335B1 (en) Data support with an optically variable structure
DE69314566T3 (en) Material and methods of forming anti-counterfeit latent images for bank notes, prepaid cards, etc.
US4234214A (en) Document carrying a legible code, and method and apparatus for producing same
EP0123163B1 (en) Identity card and method for its manufacture
EP0961996B9 (en) Security device
DE69531708T2 (en) Label lever and ring binders
EP2339549B9 (en) Machine for processing sheets with multiple modules
DE602004013155T2 (en) Method and means for producing a magnetically induced pattern in a coating with magnetic particles
EP1555133B1 (en) Equipment of a printing machine for coating a printed product
DE69721858T2 (en) Forgery-proof packing
DE69429266T3 (en) Embossing worth translucent sheet with authenticity features
EP1317351B1 (en) Data support with an optically variable element
EP0768189B1 (en) Method for realising documents with security marks in the form of foil elements and document with those security elements
EP1117543B1 (en) Data carrier
EP0827457B1 (en) Data carrier with an optically variable element
DE19781815B3 (en) safety device
DE3835999C2 (en) Method and apparatus for producing an identification document in book form
US7997625B2 (en) Security device
EP1776674B1 (en) Data carrier with security element and method for the production thereof
DE3323272C2 (en)
EP1986867B1 (en) Security element with an optically variable structure
DE2943372C2 (en)
DE60102727T2 (en) A method of marking a security document

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: MANROLAND AG, 63075 OFFENBACH, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: MANROLAND SHEETFED GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: MANROLAND AG, 63075 OFFENBACH, DE

Effective date: 20120510

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20130501