New! View global litigation for patent families

DE102006049002B4 - Passenger seat with a luggage restraint - Google Patents

Passenger seat with a luggage restraint

Info

Publication number
DE102006049002B4
DE102006049002B4 DE200610049002 DE102006049002A DE102006049002B4 DE 102006049002 B4 DE102006049002 B4 DE 102006049002B4 DE 200610049002 DE200610049002 DE 200610049002 DE 102006049002 A DE102006049002 A DE 102006049002A DE 102006049002 B4 DE102006049002 B4 DE 102006049002B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE200610049002
Other languages
German (de)
Other versions
DE102006049002A1 (en )
Inventor
Markus Schumacher
Andrew Muin
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Airbus Operations GmbH
Original Assignee
Airbus Operations GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Images

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/06Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats
    • B64D11/0627Seats combined with storage means
    • B64D11/0636Personal storage means or waste disposal bags
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/003Stowage devices for passengers' personal luggage
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
    • B64DEQUIPMENT FOR FITTING IN OR TO AIRCRAFT; FLYING SUITS; PARACHUTES; ARRANGEMENTS OR MOUNTING OF POWER PLANTS OR PROPULSION TRANSMISSIONS IN AIRCRAFT
    • B64D11/00Passenger or crew accommodation; Flight-deck installations not otherwise provided for
    • B64D11/06Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats
    • B64D11/0639Arrangements of seats, or adaptations or details specially adapted for aircraft seats with features for adjustment or converting of seats
    • B64D11/064Adjustable inclination or position of seats

Abstract

Passagiersitz mit einer hochklappbaren Sitzfläche (11) und einer Gepäckrückhaltevorrichtung (10), die unter der Sitzfläche (11) angebracht ist, wobei die Gepäckrückhaltevorrichtung ein oberes Element (15) und ein unteres Element (16) aufweist, wobei zumindest das obere Element aus flexiblen Materialien besteht, und wobei das obere Element (15) im Bereich einer Rückenlehne (14) des Passagiersitzes (1) von dem unteren Element (16) beabstandet ist zur Bildung eines angehobenen Teils (13) der Gepäckrückhaltevorrichtung (10) zum Einführen eines Gepäckstücks, und im Bereich einer Vorderkante (4) der Sitzfläche (11) das untere Element (16) kontaktiert zur Bildung eines auf einem Boden flachliegenden Teils (19) der Gepäckrückhaltevorrichtung (10); Passenger seat with a fold-up seat (11) and a cargo restraining device (10) which is mounted under the seat (11), wherein the cargo restraining device comprises an upper member (15) and a lower member (16), wherein at least the upper element of the flexible materials is, and the cargo restraining device (10) being spaced the upper element (15) in the region of a backrest (14) of the passenger seat (1) of the lower member (16) to form a raised part (13) for introducing a piece of luggage, and in the region of a front edge (4) of the seat surface (11) of the lower member (16) contacted to form a lay flat on a floor part (19) of the cargo restraining device (10);
wobei eine Befestigungsvorrichtung vorgesehen ist, mittels der das obere Element (15) im Bereich der Rückenlehne (14) des Passagiersitzes (1) von dem unteren Element (16) beabstandet gehalten ist; wherein a fixing device is provided by means of the upper element (15) is held spaced apart in the region of the backrest (14) of the passenger seat (1) of the lower member (16);
wobei sich das obere Element (15) in einem ungenutzten Zustand der Gepäckrückhaltevorrichtung (10) im Bereich unter der hochklappbaren Sitzfläche derart an das untere Element (16) anschmiegt, dass ein Passagier auf die Gepäckrückhaltevorrichtung treten kann; wherein the upper member (15) in an unused state of the cargo restraining device (10) in the region of the fold-up seat in such a way to the lower element (16) conforms that a passenger can step on the cargo restraining device; und and
wobei die Gepackrückhaltevorrichtung (10) als eigenständiges Bauelement entlang einer Sitzschiene (25), in der der Passagiersitz (1) angeordnet wird, verschiebbar ist. wherein the Gepackrückhaltevorrichtung (10) is displaceable as a separate component along a seat rail (25), in which the passenger seat (1) is placed.

Description

  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft einen Passagiersitz mit einer Gepackrückhaltevorrichtung, insbesondere zur Verwendung in Flugzeugen. The invention relates to a passenger seat with a Gepackrückhaltevorrichtung, particularly for use in aircraft.
  • [0002] [0002]
    In Flugzeugen sind Passagiersitze in festgelegten Abständen in einer Flugzeugkabine aufgestellt, die in der Fachsprache „Seat-Pitch” genannt werden. In aircraft passenger seats are placed at specified intervals in an aircraft cabin, called in the jargon "Seat pitch". Übliche Abstände für die Economy Class eines Passagierflugzeuges bewegen sich im Bereich von ca. 710 mm–840 mm. Typical distances for the Economy class of a passenger aircraft are in the range of about 710 mm-840 mm. Dieser in Flugzeuglängsrichtung verlaufende „Rapport” wiederholender Teile lässt sich auf Höhe der Sitzfläche im Wesentlichen in zwei maßgebliche Abschnitte gliedern: 1. den von der Sitzflächentiefe und der anschließenden Rückenlehnenstärke eingenommenen Bereich und 2. den lichten Abstand zwischen Rückenlehne des nächstvorderen Sitzes und der Vorderkante des dahinter anschließenden Sitzes. This extends in the aircraft longitudinal direction "Rapport" repeating parts can be at the level of the seat surface is substantially divided into two major sections: 1. the space occupied by the seat depth and the subsequent backrest thickness range and 2. the clearance between the back of the next-forward seat and the front edge of the behind subsequent seat.
  • [0003] [0003]
    Am Querschnitt einer Flugzeugkabine ist zu beobachten, dass die Ladekante eines Overhead-Stowage-Bins (Überkopf-Gepäckaufbewahrungsbehälter) meist nicht lotrecht über dem gangseitigen Rand einer Sitzgruppe gelegen ist, sondern hinter diesem um ein mehr oder minder großes Maß in Flugzeugquerrichtung zurücktritt. At the cross section of an aircraft cabin can be observed that the sill of an overhead stowage bins (overhead luggage storage container) is usually not vertically located above the aisle-side edge of a sofa, but withdraws behind this is a more or less large degree in aircraft lateral direction. Dieser Versatz in Flugzeugquerrichtung würde es erlauben, beim Be- und Entladen der Bins zwischen die Sitze zu treten, so dass der längslaufende Gang der Kabine frei bleibt für die ungehinderte Passage anderer Fluggäste. This offset in aircraft lateral direction would allow to pass between the seats during loading and unloading of the bins so that the longitudinal passage of the cabin remains free for unimpeded passage of other passengers. Tatsächlich ist aber zu beobachten, dass es beim Boarding regelmäßig zu Stauungen in dem Gang kommt, weil die Fluggäste zum Be- und Entladen nicht zwischen die gangseitigen Sitze treten können. In fact, however, to observe that it comes during boarding regular congestion in the corridor because passengers can not occur between the aisle-side seats for loading and unloading. Hierzu ist der lichte Abstand zwischen Rückenlehne und Sitzvorderkante nicht ausreichend. To this end, the clear distance between the backrest and front seat edge is not sufficient.
  • [0004] [0004]
    Die Stauungen in dem Gang verlängern jedoch die Bodenzeit des Flugzeugs und beeinträchtigen damit das betriebswirtschaftliche Ergebnis der Fluglinie. However, the congestion in the corridor extend the ground time of the aircraft, thereby affecting the economic result of the airline.
  • [0005] [0005]
    Eine Lösung des obigen Problems besteht darin, die gangseitige Sitzfläche zum selbsttätigen Hochklappen vorzusehen. A solution to the above problem is to provide the aisle-side seat surface for the automatic folding. Für den gangseitigen Sitz stehen jedoch Gepäckvolumen unter dem Sitz und Standfläche im Konflikt zueinander. However, luggage volume to each other under the seat and floor space in the conflict for the aisle seat. Grundsätzlich konkurrieren um den Raum unter einer hochklappbaren Sitzfläche drei Nutzungsarten. Basically compete for the space under a flip-up seat three types of use.
    • 1. Stehen zwischen den Sitzen, 1. Stand between the seats,
    • 2. Gepäckablage (üblicherweise des Dahintersitzenden), 2. luggage rack (usually of the ends behind the seat),
    • 3. verlängerter Fußraum für den Dahintersitzenden. 3. extended legroom for the person sitting behind.
  • [0006] [0006]
    Es versteht sich, dass die Nutzung 1 die Gleichzeitigkeit der Nutzungen 2 und 3 ausschließt, die Nutzung 2 jene von 1 und 3 und die Nutzung 3 jene von 1 und 2. It is understood that the use of one excludes the simultaneity of uses 2 and 3, the use of two of those 1 and 3 and the use of those three. 1 and 2
  • [0007] [0007]
    Die Nutzungen 2 und 3 sind eingeschränkt zugunsten von Nutzung 1. Die Standfläche erfährt dagegen kaum Einbußen, wenn die Rückhaltung lotrecht unter der Vorderkante der Sitzquerstruktur und der hochgeklappten Sitzfläche angeordnet ist. The usages 2 and 3 are reduced in favor of use of 1. In contrast, the standing surface hardly undergoes degradation when the restraint is disposed vertically below the front edge of the seat cross structure and the folded-up seat. Da der verbleibende, teilbare Raum hinter der Rückhaltung dann nur knapp bemessen ist, schließen Nutzung 2 (Gepäckablage) und die Nutzung 3 (entspannte Beinhaltung) einander nahezu völlig aus. Since the remaining space is then divisible only dimensioned just behind the retention include use of 2 (luggage rack) and using 3 (relaxed leg position) each other almost completely out.
  • [0008] [0008]
    Ferner sind in Flugzeuglängsrichtung verstellbare Rückhaltestangen nicht praktikabel, weil nicht klar ist, wer über ihre Position bestimmen soll. Furthermore, in aircraft longitudinal direction adjustable retainer bars are not practical because it is not clear who should determine their position. Konfliktfälle wären dadurch vorgegeben. Conflicts were determined thereby.
  • [0009] [0009]
    DE 296 06 532 U1 DE 296 06 532 U1 beschreibt eine Nothilfetasche mit Erste Hilfe Produkten, bei der eine köcherförmige, flexible Hülle unter einem Sitz eines Kraftfahrzeugs vorgesehen ist, bei der eine Packung aus mehreren übereinander gefalteten Taschenteilen in die Hülle eingesteckt ist. describes an emergency case with first-aid products in which a sheath-shaped flexible sheath is provided under a seat of a motor vehicle, in which a pack is inserted from a plurality of folded-over pocket portions in the sheath. Die Nothilfetasche weist an einem Ende eine Öffnung auf und kann von vorne her unter einen Sitz geschoben werden und passt sich dem dort vorhandenen Stauraum an. The emergency bag has at one end an opening and can be pushed from the front under a seat and adapts to the existing storage space there.
  • [0010] [0010]
    DE 20 2004 008 069 U1 DE 20 2004 008 069 U1 beschreibt einen Flugzeugsitz mit integriertem Handgepäckfach, bei dem unterhalb eines Fußniveaus Stauraum dadurch zur Verfügung gestellt wird, dass die Sitzfläche gegenüber einer herkömmlichen Sitzfläche um die Höhe des Stauraums erhöht ist. describes an aircraft seat with integrated hand luggage compartment, storage space is thereby provided in which below a Fußniveaus that the seating surface is increased compared with a conventional seat surface by the height of the storage space. Der Stauraum kann be- und entladen werden, wenn die Sitzfläche aufgeklappt ist. The storage space can be loaded and unloaded when the seat is unfolded. DE 102 24 048 A1 DE 102 24 048 A1 beschreibt einen Passagiersitz, bei dem das Sitzelement von zwei Seitenteilen und einem Heckelement umgeben sind, wobei bei Zurückfahren des Heckelements mit der Rückenlehne ein entstehender Spalt zwischen den Seitenteilen und dem Heckelement mit einem Sichtschutz verdeckt werden. describes a passenger seat in which the seat member of two side parts and a rear-end element are surrounded, whereby a rise gap between the side parts and the rear-end element are covered with a screening for retraction of the rear element with the backrest. Der Sichtschutz kann durch jalousieartige Abdeckungen bzw. Faltungen eines vorzugsweise flexiblen Stoffes gebildet sein. The screening may be formed by louvered covers or folds of a preferably flexible material. Unterhalb des Sitzes ist im Sockelbereich eine Gepäckaufnahme für Handgepäck vorgesehen, die über eine rückwertige Klappe zugänglich ist. Below the seat, a luggage rack for hand luggage is provided in the base area, which is accessible via a Rear-flap. DE 91 16 031 U1 DE 91 16 031 U1 beschreibt einen Flugzeugsitz mit einer Rückenlehne, an der ein Aufbewahrungsnetz und ein zusätzlicher Behälter, beispielsweise für Abfall vorgesehen ist, der einen faltbaren Folienteil mit einer Füllöffnung aufweist, die durch einen Drahtring gebildet wird, der zwischen einer Schließstellung und einer Öffnungsstellung bewegbar ist. discloses an aircraft seat having a backrest, in which, for example, provided for waste a storage network and an additional container comprising a foldable foil portion with a filling opening, which is formed by a wire ring which is movable between a closed position and an open position. Der Behälter ist von oben her zugänglich und ist am unteren Ende verschlossen. The container is accessible from above and is closed at the bottom. US 1 378 210 A US 1,378,210 A beschreibt eine Gepäckaufbewahrungsmöglichkeit auf der Rückseite einer Fahrzeugsitzlehne, die einen Scherenmechanismus aufweist, zum Zusammenfalten der Aufbewahrungsmöglichkeit. describes a luggage storage option on the back of a vehicle seat back having a scissor mechanism for folding the storage possibility. Gepäck kann von oben her eingesetzt werden. Luggage can be inserted from above. Auf der Unterseite befindet sich eine Querstrebe zum Halten von beispielsweise Koffern oder Taschen. On the bottom there is a cross member for holding, for example, suitcases or bags. FR 2 755 656 A1 FR 2755656 A1 beschreibt ein unterhalb eines Kraftfahrzeugsitzes vorgesehenes Netz zur Unterbringung bzw. Halten von Gegenständen. describes a motor vehicle seat below a provided power for housing or holding objects. Das Netz ist in einem Rahmen gehalten, der am hinteren Ende, dh im Bereich der Rücklehne, an der Sitzunterseite verschwenkbar befestigt ist und an seinem vorderen Ende entweder am Sitz oder am Boden arretiert werden kann. The network is held in a frame at the rear end, ie in the region of the back rest is pivotally attached to the seat base and can be locked at its front end to either the seat or floor. Dadurch lassen sich Gegenstände von vorne her auf das Netz legen zum Halten unterhalb des Sitzes, wenn das Netz wieder hochgeklappt und am Sitz arretiert wird. This objects from the front can be put on the power to hold below the seat when the network folded back and is locked to the seat. Durch Arretieren des vorderen Bereichs am Boden lassen sich Gegenstände von hinten her verstauen und werden durch das Netz daran gehindert, beim Bremsen nach vorne zu rutschen. By locking of the front portion at the bottom there are objects from behind can be stowed and are prevented by the network to slide forwards when braking. US 6 719 347 B2 US 6,719,347 B2 beschreibt eine zusammenklappbare Verstauanordnung für den Kofferraumbereich eines Kraftfahrzeugs. describes a collapsible Verstauanordnung for the trunk region of a motor vehicle. Zur Aufnahme von Gegenständen ist eine Hülle aufklappbar; A sheath for receiving articles is hinged; zum Verstauen wird die Hülle durch Seitenteile bzw. einen Scherenmechanismus offen gehalten. for storing the envelope is kept open by the side parts or a scissor mechanism. Bei Nichtbenutzung wird die Hülle zusammengeklappt und liegt z. When not in use, the casing is folded, and z is. B. auf einer Reserveradabdeckung im Kofferraum auf. B. up on a spare tire cover in the trunk.
  • [0011] [0011]
    Die Aufgabe der Erfindung ist die Schaffung eines Passagiersitzes mit einer Gepäckrückhaltevorrichtung, mit der es möglich ist, den Konflikt zwischen Stehen zwischen den Sitzen und Gepäckablage unter dem Sitz zu lösen. The object of the invention is to provide a passenger seat with a cargo restraining device to which it is possible to resolve the conflict between standing between the seats and luggage storage under the seat.
  • [0012] [0012]
    Die Lösung der gestellten Aufgabe ist dem Patentanspruch 1 zu entnehmen. The solution of the problem is given in the patent claim. 1
  • [0013] [0013]
    Weiterentwicklungen der Erfindung sind in den Unteransprüchen angegeben. Further developments of the invention are specified in the subclaims.
  • [0014] [0014]
    Die Gepäckrückhaltevorrichtung des Passagiersitzes mit hochklappbarer Sitzfläche gemäß der Erfindung ist unterhalb der Sitzfläche anbringbar und enthält ein oberes Element und ein unteres Element, wobei zumindest das obere Element aus flexiblen Materialien besteht, und wobei das obere Element im Bereich einer Rückenlehne des Passagiersitzes von dem unteren Element beabstandet ist zur Bildung eines angehobenen Teils der Gepäckrückhaltevorrichtung zum Einführen eines Gepäckstücks, und im Bereich einer Vorderkante der Sitzfläche das untere Element kontaktiert zur Bildung eines flachliegenden Teils der Gepäckrückhaltevorrichtung, wobei eine Befestigungsvorrichtung vorgesehen ist, mittels der das obere Element im Bereich der Rückenlehne des Passagiersitzes von dem unteren Element beabstandet gehalten ist, und wobei sich das obere Element in einem ungenutzten Zustand der Gepackrückhaltevorrichtung im Bereich unter der hochklappbaren Sitzfläche derart an das untere Element The luggage retaining device of the passenger seat with a fold-up seat according to the invention can be attached underneath the seat, and includes an upper member and a lower member, wherein at least the upper member made of flexible materials, and wherein the upper member in the region of a backrest of the passenger seat of the lower element is spaced apart to form a raised portion of the cargo restraining device for inserting a piece of baggage, and in the region of a front edge of the seat, the lower member contacts for forming a flat-lying part of the cargo restraining device, wherein a fixing device is provided by means of the upper member in the region of the backrest of the passenger seat is kept spaced from the lower element, and wherein the upper member in an unused state of the Gepackrückhaltevorrichtung in the area of ​​the fold-up seat in such a way to the lower member anschmiegt, dass ein Passagier auf die Gepäckrückhaltevorrichtung treten kann. hugs that a passenger can enter the luggage restraint. Dadurch ist es möglich, über das angehobene Teil von hinten beispielsweise ein Gepäckstück unter den Passagiersitz zu schieben. This makes it possible to push, for example, a piece of luggage under the passenger seat on the raised part of the back. Das obere Element und das untere Element bilden dabei eine Tasche. The upper member and the lower member thereby form a bag. Für den Fall, dass kein Gepäckstück unter den Passagiersitz geschoben werden soll, kann für den Fall, dass die Sitzfläche des Passagiersitzes hochgeklappt werden kann, leicht zwischen den Passagiersitzen gestanden werden. In the event that no piece of luggage to be pushed under the passenger seat, in the case that the seat of the passenger seat can be folded easily be standing between the seats.
  • [0015] [0015]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung enthält die Gepäckrückhaltevorrichtung ferner seitliche Begrenzungsvorrichtungen, die die Ränder des oberen Elements und des unteren Elements im Bereich zwischen dem angehobenen Teil und dem flachliegenden Teil miteinander verbinden. According to a further development of the invention, the cargo restraining device further comprises lateral limiting devices that connect the edges of the upper element and the lower element in the area between the raised part and the flat-lying part together. Dadurch wird ein seitliches Herausfallen von in die Gepäckrückhaltevorrichtung eingeschobenen Gegenständen verhindert. This sideways falling out of the inserted into the luggage retention device objects is prevented.
  • [0016] [0016]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung sind die Begrenzungsvorrichtungen beispielsweise aus einem elastischen Netz, aus einem Stoff mit elastischer Einlage oder Zugband oder als Scherenmechanismus ausgebildet, so dass in einem Zustand, bei dem kein Gegenstand in die Gepäckrückhaltevorrichtung eingeführt ist, das obere Element in Richtung unteres Element aufgrund einer elastischen Kraft gezogen wird, wodurch das Stehen zwischen den Sitzreihen ohne Stolpergefahr verbessert wird. According to a further development of the invention, the control devices are formed, for example, of an elastic mesh, made of a material with an elastic insert or pull tape or as a scissors mechanism, so that in a state in which no object is inserted into the cargo restraining device, the upper member lower in directional element whereby the standing between the rows of seats without risk of tripping is improved is pulled due to an elastic force.
  • [0017] [0017]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung ist das obere Element flächenmäßig größer ausgebildet als das untere Element. According to a further development of the invention, the upper element is made larger in area than the lower member. Dadurch wird ein sicheres Stehen zwischen den Sitzen ermöglicht, ohne dass die Gepäckrückhaltevorrichtung als Stolperfalle dient, wobei gleichzeitig das Gepäckvolumen zunimmt. Thereby, a safe standing between the seats allows, without the cargo restraining device serves as a tripping hazard, at the same time increases the luggage space.
  • [0018] [0018]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung ist die Gepäckrückhaltevorrichtung über Verbindungen mit dem Passagiersitz integriert ausgebildet. According to a further development of the invention, the luggage retaining device is integrated via connections with the passenger seat is formed. Damit wird gewährleistet, dass bei einer Layoutveränderung der Sitze die auf sie bezogenen Gepäckrückhaltevorrichtungen mitwandern. This ensures that when a layout change of seats which related to her luggage restraints co-migrate.
  • [0019] [0019]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung liegt im eingebauten Zustand des Passagiersitzes das untere Element flach auf einem Boden, auf dem der Passagiersitz befestigt wird. According to a further development of the invention the lower member is in the installed state of the passenger seat flat on a floor on which the passenger seat is fixed. Das untere Element kann alternativ der Boden selbst sein. The lower element may alternatively be the ground itself.
  • [0020] [0020]
    Gemäß der Erfindung ist die Gepäckrückhaltevorrichtung als eigenständiges Bauelement entlang einer Sitzschiene, in der der Passagiersitz angeordnet wird, verschiebbar. According to the invention, the luggage retaining device is provided as an independent element along a seat rail, in which the passenger seat is arranged displaceable.
  • [0021] [0021]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung wird der angehobene Teil der Gepäckrückhaltevorrichtung zur Aufnahme eines Gepäckstücks oder von Füßen eines dahinter sitzenden Passagiers durch einen formstabilen Rahmen gebildet. According to a further development of the invention, the raised part of the cargo restraining device for holding a piece of luggage or of the feet of a passenger sitting behind it by a dimensionally stable frame is formed.
  • [0022] [0022]
    Gemäß einer anderen Weiterentwicklung der Erfindung ist der angehobene Teil durch am oberen Element ausgebildete und mit dem Passagiersitz verbundene elastische Befestigungen gebildet. According to another further development of the invention, the raised part is formed by formed at the upper element and to the associated passenger seat elastic fastenings. Dadurch wird es möglich das obere Element beispielsweise durch einen Staubsauger leicht nach unten zu drücken, was das Reinigen erleichtert. This makes it possible to press the upper element, for example, by a vacuum cleaner down slightly, which makes cleaning easier.
  • [0023] [0023]
    Gemäß einer Weiterentwicklung der Erfindung werden mehrere Gepäckrückhaltevorrichtungen für eine Passagiersitzgruppe zu einer Gesamtheit zusammengefasst. According to a further development of the invention, several cargo restraining devices for a passenger seat group are combined into a whole.
  • [0024] [0024]
    Im Folgenden werden unter Bezugnahme auf die beigefügten Figuren Ausführungsbeispiele der Erfindung beschrieben. In the following, the invention will be described with reference to the accompanying figures embodiments. Für gleiche oder entsprechende Komponenten in den Figuren werden gleiche Bezugszeichen verwendet. For the same or corresponding components in the figures, like reference numerals are used. Es zeigen: Show it:
  • [0025] [0025]
    1 1 einen Bereich eines Flugzeugkabineninnenraums mit einer Passagiersitzgruppe zur Verdeutlichung des zugrunde liegenden Problems; a portion of an aircraft cabin interior with a passenger seat group for illustrating the underlying problem;
  • [0026] [0026]
    2 2 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem bevorzugten Ausführungsbeispiel in einem ersten Zustand; a cargo restraining device according to a preferred embodiment in a first condition;
  • [0027] [0027]
    3 3 die Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß the cargo restraining device according to 2 2 in einem zweiten Zustand; in a second state;
  • [0028] [0028]
    4 4 die Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß den the cargo restraining device according to the 1 1 und and 2 2 im Einzelnen; in detail;
  • [0029] [0029]
    5 5 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem anderen Ausführungsbeispiel; a cargo restraining device according to another embodiment;
  • [0030] [0030]
    6A 6A bis to 6C 6C Gepäckrückhaltevorrichtungen gemäß weiteren Ausführungsbeispielen; Luggage retention devices according to other embodiments;
  • [0031] [0031]
    7 7 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel; a cargo restraining device according to another embodiment;
  • [0032] [0032]
    8 8th eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel; a cargo restraining device according to another embodiment;
  • [0033] [0033]
    9 9 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel; a cargo restraining device according to another embodiment;
  • [0034] [0034]
    10 10 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel für eine Sitzgruppe; a cargo restraining device according to another exemplary embodiment of a sofa; und and
  • [0035] [0035]
    11 11 eine Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß einem weiteren Ausführungsbeispiel. a cargo restraining device according to another embodiment.
  • [0036] [0036]
    1 1 zeigt anhand eines gangseitigen hochklappbaren Sitzes shows by means of a gear-side flip-up seat 1 1 einer Sitzgruppe a sitting area 2 2 das theoretisch erreichbare, maximale Stauvolumen unter dem Sitz the theoretical maximum, maximum storage capacity under the seat 1 1 . , Die Vorderkante des Quaders The leading edge of the cuboid 3 3 steht lotrecht unter der vordersten Polsterkante is vertically below the front edge of the cushion 4 4 der Sitzfläche the seat surface 5 5 . ,
  • [0037] [0037]
    Wie in As in 1 1 gezeigt, ist eine Gepäckrückhaltestange shown, a luggage retaining rod 6 6 der benachbarten Sitze the adjacent seats 7 7 , . 8 8th , die zusammen mit dem Sitz Which together with the seat 1 1 die Sitzgruppe the furniture 2 2 bilden, demgegenüber etwas zurückversetzt, da Fluggäste in verschiedenen Situationen die Unterschenkel auch etwas hinter die Senkrechte zurücknehmen, beispielsweise wenn sie Gepäck unter die vorderen Sitze (nicht gezeigt) schieben wollen. form, in contrast, set back because passengers redeem in different situations, the lower leg a little behind the vertical, for example if they want the front seats (not shown) pushing luggage.
  • [0038] [0038]
    1 1 zeigt, wie stark der Raum für die Nutzung als Gepäckablage und als verlängerter Fußraum für den Dahintersitzenden beschnitten wird, wenn die Gepäckrückhaltestange auf eine Position lotrecht unter der Vorderkante des Querträgers shows the space for the use as a parcel shelf and as an extension of the footwell is cut behind the seat occupant as strong when the luggage retaining rod to a position vertically below the leading edge of the cross member 9 9 in Flugzeuglängsrichtung zurückversetzt wird. is returned to aircraft longitudinal direction. Eine weiter vorn liegende Position der Rückhaltestange A more forward position of the restraint bar 6 6 würde dagegen speziell bei dem klappbar ausgebildeten Sitz however, would specifically at the foldable seat trained 1 1 die Nutzung des Stehens zwischen den Sitzen und damit den Vorteil eines Klappsitzes als solches in Frage stellen, da eine permanente Stolperfalle für den zwischen den Sitzen stehenden Passagier gebildet werden würde. make use of standing between the seats and the advantage of a folding seat as such into question as a permanent stumbling block for the standing between the seats of passengers would be formed. Der Fuß des Passagiers könnte sich sogar zwischen Rückhaltung und Querstruktur verhaken. The foot of the passenger could get caught between containment and cross structure even.
  • [0039] [0039]
    2 2 zeigt die Rückhaltevorrichtung shows the restraint device 10 10 gemäß einem bevorzugten Ausführungsbeispiel zur Verwendung unter dem gangseitig angeordneten Sitz according to a preferred embodiment for use under the aisle side seat arranged 1 1 der Sitzgruppe the seating 2 2 . , In In 2 2 ist die Rückhaltevorrichtung is the restraint 10 10 als Teppichtasche ausgebildet und befindet sich in einem Zustand, bei dem kein Gegenstand unter den Sitz designed as a carpet pocket and is located in a state in which no object under the seat 1 1 geschoben ist. is pushed.
  • [0040] [0040]
    Der Sitz The seat 1 1 ist als Klappsitz ausgebildet und in is designed as a folding seat and in 2 2 in einem Zustand gezeigt, bei dem eine Sitzfläche shown in a state in which a seat 11 11 hochgeklappt ist, so dass ein Passagier leicht zwischen den Sitzen stehen kann, da er auf die Rückhaltevorrichtung is folded so that a passenger can easily stand between the seats, since it refers to the retention device 10 10 treten kann. can occur. Die Rückhaltevorrichtung The restraint 10 10 ist aus einem flexiblen Material, beispielsweise Teppich oder dergleichen. is made of a flexible material, such as carpet or the like.
  • [0041] [0041]
    2 2 zeigt die Rückhaltevorrichtung shows the restraint device 10 10 im unbenutzten Zustand, wobei ein Koffer in the unused state, in which a suitcase 12 12 hinter dem Sitz behind the seat 1 1 gezeigt ist, der bereitliegt, um in die Rückhaltevorrichtung is shown, which is ready to engage the retention device 10 10 eingeschoben zu werden, wie in to be inserted, as shown in 3 3 gezeigt. shown.
  • [0042] [0042]
    2 2 zeigt, dass am hinteren Teil shows that at the rear part 13 13 der Gepäckrückhaltevorrichtung the luggage retention device 10 10 , dh in jenem Bereich unter einem Sitzquerträger , That is in that region under a seat crossmember 9 9 (im Bereich einer Rückenlehne (In the region of a backrest 14 14 des Sitzes the seat 1 1 ), der ohnehin nicht als Trittfläche genutzt werden kann, die Gepäckrückhaltevorrichtung ) That can not be used as a stepping surface anyway, the luggage retention device 10 10 angehoben ist, damit der Koffer is raised to the trunk 12 12 eingeschoben werden kann, ohne den Teppich zusätzlich von Rand anheben zu müssen. can be inserted without having to lift the rug addition of edge.
  • [0043] [0043]
    4 4 zeigt die Gepäckrückhaltevorrichtung shows the luggage retention device 10 10 im Einzelnen ohne Darstellung des Sitzes in detail without showing the seat 1 1 . ,
  • [0044] [0044]
    Wie in As in 4 4 gezeigt, enthält die Gepäckrückhaltevorrichtung shown, the luggage retaining device 10 10 ein oberes Element an upper member 15 15 und ein unteres Element and a lower member 16 16 , die über seitliche Begrenzungsvorrichtungen , Which lateral limiting devices 17 17 verbunden sind. are connected. Die seitlichen Begrenzungsvorrichtungen sind gemäß diesem Ausführungsbeispiel aus einem elastischen Netz gebildet, das die Aufnahme des Koffers The lateral limiting devices are formed according to this embodiment of an elastic net which the recording of the case 12 12 erlaubt und ein seitliches Herausfallen verhindert. permits and prevents lateral falling out. In einem Bereich In an area 18 18 der Gepäckrückhaltevorrichtung the luggage retention device 10 10 ist das obere Element the upper member 15 15 von dem unteren Element of the lower element 16 16 beabstandet, wodurch der angehobene Teil spaced, whereby the raised portion 13 13 gebildet wird, in das der Koffer is formed, in the case of 12 12 eingeführt werden kann. can be introduced. Eine derartige Beabstandung wird beispielsweise dadurch erreicht, dass das obere Element Such a spacing is achieved for example in that the upper element 15 15 mittels der Schlaufen A an der Querstruktur by means of the loops A of the cross-structure 9 9 des Sitzes the seat 1 1 gemäß according to 1 1 befestigt wird. is attached.
  • [0045] [0045]
    In einem Bereich In an area 19 19 der Gepäckrückhaltevorrichtung the luggage retention device 10 10 kontaktiert das obere Element contacted by the upper member 15 15 das untere Element the lower element 16 16 und liegt flächig auf diesem. and lies flat on this. Die Gepäckrückhaltevorrichtung The cargo restraining device 10 10 gemäß diesem Ausführungsbeispiel ist vorzugsweise als Teppichtasche ausgebildet. according to this embodiment is preferably formed as a carpet bag. Andere geeignete nicht starre Materialien können verwendet werden. Other suitable non-rigid materials can be used. Wie oben erwähnt, wird der angehobene Teil As mentioned above, the raised portion 13 13 der Rückhaltevorrichtung the restraint device 10 10 an einer Querstruktur des Sitzes befestigt. mounted on a transverse structure of the seat. Im übrigen Bereich der Gepäckrückhaltevorrichtung In the rest of the luggage retention device 10 10 ist dagegen eine möglichst flache Bauweise anzustreben, die von demjenigen, der auf die ungenutzte Gepäckrückhaltevorrichtung however, is to strive for a flat construction as possible, which by the person on the unused cargo restraining device 10 10 tritt, nicht als „Stufe” oder gar Stolperfalle wahrzunehmen ist. occurs, not as a "step" or even stumbling block is to be perceived.
  • [0046] [0046]
    Die Höhe des flachliegenden Bereichs The height of the lay-flat region 19 19 der Gepäckrückhaltevorrichtung the luggage retention device 10 10 reduziert sich im Wesentlichen auf die Materialstärke beispielsweise eines Teppichs. reduced essentially to the material thickness, for example, a carpet. Alternativ können andere flexible Materialien verwendet werden für das obere Element Alternatively, other flexible materials may be used for the upper member 15 15 und das untere Element and the lower member 16 16 . ,
  • [0047] [0047]
    Wie in As in 4 4 gezeigt, ist die Fläche des oberen Elements shown, the surface of the upper member 15 15 größer als die Fläche des unteren Elements larger than the area of ​​the lower element 16 16 . , Im ungenutzten Zustand der Gepäckrückhaltevorrichtung In the unused state of the cargo restraining device 10 10 schmiegt sich das obere Element hugs the upper member 15 15 größtenteils an das untere Element mostly to the lower member 16 16 , wie in , as in 2 2 gezeigt, während es im benutzten Fall (eingeführter Koffer shown while (in the case of imported used suitcase 12 12 ) das untere Element ), The lower member 16 16 lediglich im Bereich only in the region 19 19 berührt. touched. Im Bereich In the area 19 19 kann beispielsweise das obere Element For example, the upper member 15 15 an das untere Element to the lower member 16 16 abgenäht sein. be stitched. In In 4 4 ist eine Abnähung is a Abnähung 20 20 dargestellt. shown.
  • [0048] [0048]
    5 5 zeigt eine Gepackrückhaltevorrichtung shows a Gepackrückhaltevorrichtung 10 10 , die sich von der obigen Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß , Which according to the above cargo restraining device 4 4 lediglich dadurch unterscheidet, dass die seitlichen Begrenzungsvorrichtungen only differs in that the lateral limiting devices 17 17 als geraffter Stoff mit elastischen Einlagen as a gathered fabric with elastic inserts 21 21 (oder Zugbändern (Or drawstrings 21 21 ) ausgebildet sind. ) Are formed. 6A 6A zeigt eine weitere Gepäckrückhaltevorrichtung shows another cargo restraining device 10 10 , die sich von der Gepäckrückhaltevorrichtung gemäß Which are not subject to the cargo restraining device 4 4 lediglich dadurch unterscheidet, dass die seitlichen Begrenzungsvorrichtungen only differs in that the lateral limiting devices 17 17 einen Scherenmechanismus a scissor mechanism 22 22 aufweisen. respectively. In In 6A 6A ist der benutzte Zustand gezeigt, also bei dem der Koffer in die Gepäckrückhaltevorrichtung the used state is shown, that is where the suitcase in the luggage retention device 10 10 eingeführt ist. is introduced. Andere Ausführungen der seitlichen Begrenzungsvorrichtungen Other embodiments of the lateral limiting devices 17 17 sind möglich, sofern gewährleistet wird, dass das obere Element are possible, provided that it is ensured that the upper element 15 15 sich an das untere Element at the lower member 16 16 anschmiegt, wenn der Koffer snugly when the case 12 12 aus der Gepäckrückhaltevorrichtung from the luggage retention device 10 10 herausgezogen wird. is pulled out.
  • [0049] [0049]
    6B 6B zeigt einen Zustand der Gepäckrückhaltevorrichtung shows a state of the cargo restraining device 10 10 gemäß according to 6A 6A ohne Koffer. without case.
  • [0050] [0050]
    6C 6C zeigt die Gepäckrückhaltevorrichtung shows the luggage retention device 10 10 gemäß according to 6B 6B in zusammengeklapptem Zustand. in the folded state.
  • [0051] [0051]
    7 7 zeigt die Gepäckrückhaltevorrichtung shows the luggage retention device 10 10 , die mit dem Sitz That the seat 1 1 integriert ausgebildet ist. is integrally formed. Gemäß diesem Ausführungsbeispiel wird die Gepäckrückhaltevorrichtung According to this embodiment, the cargo restraining device 10 10 beispielsweise mittels eines Drahtbügels example by means of a wire bar 23 23 oder eines Kunststoffrahmens an dem unteren Ende des Sitzfußes or a plastic frame at the lower end of the seat foot 24 24 des Sitzes the seat 1 1 befestigt, beispielsweise durch eine Schraubverbindung. fixed, for example by a screw connection. Damit wird gewährleistet, dass bei einer Layoutveränderung der Sitze die auf sie bezogenen Gepäckrückhaltevorrichtungen mitwandern. This ensures that when a layout change of seats which related to her luggage restraints co-migrate.
  • [0052] [0052]
    Wie in As in 8 8th gezeigt, ist die Gepäckrückhaltevorrichtung als eigenständiges Bauteil entlang einer Sitzschiene shown, the luggage retaining device as a separate component along a seat rail 25 25 verschieblich. displaced. Gemäß diesem Ausführungsbeispiel ist die Gepäckrückhaltevorrichtung According to this embodiment, the cargo restraining device 10 10 nicht mit dem Sitz not to the seat 1 1 integriert ausgebildet. integrally formed. Der angehobene Teil The raised part 13 13 der Gepäckrückhaltevorrichtung the luggage retention device 10 10 wird beispielsweise mittels eines formstabilen Rahmens gebildet, um einen Koffer (nicht gezeigt) leicht in die Gepäckrückhaltevorrichtung is formed, for example by means of a dimensionally stable frame to a suitcase (not shown) easily in the luggage retaining device 10 10 einzuschieben, ohne das obere Element insert, without the upper member 15 15 der Rückhaltevorrichtung the restraint device 10 10 von Hand hochheben zu müssen. having to lift by hand.
  • [0053] [0053]
    Gemäß den according to the 1 1 bis to 8 8th ist eine Gepäckrückhaltevorrichtung beschrieben worden für den gangseitigen Sitz is a cargo restraining device described in the aisle seat 1 1 der Sitzgruppe the seating 2 2 . , Alternativ ist es möglich für sämtliche Sitze der Sitzgruppe Alternatively, it is possible for all the seats of the seating 2 2 eine derartige Gepäckrückhaltevorrichtung such a cargo restraining device 10 10 vorzusehen, wie in den provide, as in the 9 9 bis to 11 11 gezeigt. shown.
  • [0054] [0054]
    9 9 zeigt die Sitzgruppe shows the furniture 2 2 , bei der der Sitz , In which the seat 7 7 und and 1 1 hochgeklappt sind. are folded. Obwohl nicht gezeigt, kann beispielsweise auch der Sitz Although not shown, for example, the seat 8 8th hochgeklappt werden. be folded up.
  • [0055] [0055]
    Wie in As in 9 9 gezeigt, wird beispielsweise das obere Element shown, for example, the upper member 15 15 über elastische Befestigungen by elastic fastenings 27 27 mit dem Sitz the seat 7 7 verbunden, um eine Einführungsschräge zur Einführung eines Koffers von hinten (nicht gezeigt) und damit den angehobenen Teil connected to an insertion bevel for the introduction of a case from the rear (not shown) and thus the raised portion 13 13 zu bilden. to build. Dadurch ist es möglich beispielsweise mittels eines Staubsaugers This makes it possible for example by means of a vacuum cleaner 28 28 das obere Element the upper member 15 15 zur Reinigung der Rückhaltevorrichtung for cleaning the retainer 10 10 herunterzudrücken, wenn kein Koffer eingeführt ist. press down if no case is introduced.
  • [0056] [0056]
    Die in In the 9 9 gezeigten separaten Gepäckrückhaltevorrichtungen separate cargo restraining devices shown 10 10 können auch als eine Gesamtheit can also as a whole 29 29 ausgebildet werden, wie in be formed, as shown in 10 10 gezeigt. shown. In Analogie zu den Überlegungen gemäß In analogy to the discussions in accordance with 7 7 und and 8 8th könnte diese Gesamtheit could this set 29 29 des Stauvolumens unter einer Sitzgruppe zu einer bodendeckenden Platte oder einem ähnlichen zusammengefasst werden, welches entweder Bestandteil des Sitzchassis ist, vergleiche storage volume among a sitting to a ground-covering plate or are combined to similar, which is either part of the seat chassis compare, 10 10 , oder als eigenständiges Teil auf den Kabinenboden aufgebracht wird, vergleiche , Or applied as a separate part on the cabin floor, cf. 11 11 . , Werden nun die verschiedenen Sitzchassis an der gewünschten Stelle der Sitzschienen festgerastet, so ist die Gesamtheit If now the various seat chassis be snapped-in the desired location of the seat rails, then the whole 29 29 mit den Teppichtaschen with the carpet bags 10 10 ebenfalls gesichert. also backed up.
  • [0057] [0057]
    Obwohl die Erfindung im Vorangegangenen unter Bezugnahme auf die bevorzugten Ausführungsbeispiele beschrieben wurde, soll verstanden werden, dass es selbstverständlich ist, Modifikationen und Änderungen vorzunehmen, ohne den Schutzbereich der Erfindung zu verlassen. Although the invention has been described in the foregoing with reference to the preferred embodiments is to be understood that it is of course to make modifications and changes without departing from the scope of the invention. Beispielsweise kann das untere Element For example the lower member may 16 16 der oben beschriebenen Gepäckrückhaltevorrichtungen auch der Boden selbst sein, wenn die Gepäckrückhaltevorrichtung nicht mit dem Sitz integriert ausgebildet wird. the luggage retaining devices also be the floor itself if the cargo restraining device is not formed integrally with the seat described above. Ferner kann die Erfindung auch in anderen Bereichen als in einem Flugzeug verwendet werden, beispielsweise in Bussen. Furthermore, the invention can also be used in areas other than in an aircraft, for example, in buses.

Claims (11)

  1. Passagiersitz mit einer hochklappbaren Sitzfläche ( Passenger seat with a fold-up seat ( 11 11 ) und einer Gepäckrückhaltevorrichtung ( ) And a cargo restraining device ( 10 10 ), die unter der Sitzfläche ( ), Which (under the seat 11 11 ) angebracht ist, wobei die Gepäckrückhaltevorrichtung ein oberes Element ( ) Is mounted, wherein the cargo restraining device (an upper member 15 15 ) und ein unteres Element ( ) And a lower member ( 16 16 ) aufweist, wobei zumindest das obere Element aus flexiblen Materialien besteht, und wobei das obere Element ( ), Wherein at least the upper element is made of flexible materials, and wherein the upper member ( 15 15 ) im Bereich einer Rückenlehne ( ) (In the region of a backrest 14 14 ) des Passagiersitzes ( () Of the passenger seat 1 1 ) von dem unteren Element ( ) (Of the lower member 16 16 ) beabstandet ist zur Bildung eines angehobenen Teils ( ) Is spaced (to form a raised portion 13 13 ) der Gepäckrückhaltevorrichtung ( () Of the cargo restraining device 10 10 ) zum Einführen eines Gepäckstücks, und im Bereich einer Vorderkante ( ) (For inserting a piece of baggage, and in the region of a leading edge 4 4 ) der Sitzfläche ( () Of the seat surface 11 11 ) das untere Element ( ) The lower member ( 16 16 ) kontaktiert zur Bildung eines auf einem Boden flachliegenden Teils ( ) Contacted to form a lay flat on a floor part ( 19 19 ) der Gepäckrückhaltevorrichtung ( () Of the cargo restraining device 10 10 ); ); wobei eine Befestigungsvorrichtung vorgesehen ist, mittels der das obere Element ( wherein a fixing device is provided by means of which (the upper member 15 15 ) im Bereich der Rückenlehne ( ) (In the region of the backrest 14 14 ) des Passagiersitzes ( () Of the passenger seat 1 1 ) von dem unteren Element ( ) (Of the lower member 16 16 ) beabstandet gehalten ist; ) Is held spaced apart; wobei sich das obere Element ( wherein the upper member ( 15 15 ) in einem ungenutzten Zustand der Gepäckrückhaltevorrichtung ( ) (In an unused state of the cargo restraining device 10 10 ) im Bereich unter der hochklappbaren Sitzfläche derart an das untere Element ( ) (So to the lower element in the region of the fold-up seat 16 16 ) anschmiegt, dass ein Passagier auf die Gepäckrückhaltevorrichtung treten kann; ) Conforms that a passenger can step on the cargo restraining device; und wobei die Gepackrückhaltevorrichtung ( and wherein the Gepackrückhaltevorrichtung ( 10 10 ) als eigenständiges Bauelement entlang einer Sitzschiene ( ) (As an independent element along a seat rail 25 25 ), in der der Passagiersitz ( ) In which (the passenger seat 1 1 ) angeordnet wird, verschiebbar ist. ) Is arranged slidably.
  2. Passagiersitz nach Anspruch 1, ferner mit seitlichen Begrenzungsvorrichtungen ( Passenger seat according to claim 1, further (with lateral limiting devices 17 17 ), die die Ränder des oberen Elements ( ), Which (the edges of the upper member 15 15 ) und des unteren Elements ( ) And the lower element ( 16 16 ) im Bereich zwischen dem angehobenen Teil ( ) (In the area between the raised portion 13 13 ) und dem flachliegenden Teil ( ) And flat-lying part ( 19 19 ) miteinander verbinden. ) To each other.
  3. Passagiersitz nach Anspruch 2, wobei die Begrenzungsvorrichtungen ( Passenger seat according to claim 2, wherein the limiting devices ( 17 17 ) als elastisches Netz ausgebildet sind. ) Are formed as elastic net.
  4. Passagiersitz nach Anspruch 2, wobei die Begrenzungsvorrichtungen ( Passenger seat according to claim 2, wherein the limiting devices ( 17 17 ) als Stoff mit elastischer Einlage oder Zugband ( ) (As a substance with an elastic insert or tieback 21 21 ) ausgebildet sind. ) Are formed.
  5. Passagiersitz nach Anspruch 2, wobei die Begrenzungsvorrichtungen ( Passenger seat according to claim 2, wherein the limiting devices ( 17 17 ) als Scherenmechanismus ( ) (As the scissors mechanism 22 22 ) ausgebildet sind. ) Are formed.
  6. Passagiersitz nach einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei das obere Element ( Passenger seat according to one of claims 1 to 5, wherein the upper member ( 15 15 ) flächenmäßig größer als das untere Element ( ) (Larger in area than the lower member 16 16 ) ist. ) Is.
  7. Passagiersitz nach einem der Ansprüche 1 bis 6, wobei die Gepäckrückhaltevorrichtung ( Passenger seat according to one of claims 1 to 6, wherein the cargo restraining device ( 10 10 ) über Verbindungen ( ) (Via connections 23 23 ) mit dem Passagiersitz ( ) (With the passenger seat 1 1 ) integriert ist. ) Is integrated.
  8. Passagiersitz nach Anspruch 7, wobei im eingebauten Zustand des Passagiersitzes ( Passenger seat according to claim 7, wherein (in the installed state of the passenger seat 1 1 ) das untere Element ( ) The lower member ( 16 16 ) flach auf dem Boden, auf dem der Passagiersitz befestigt ist, zu liegen kommt. ) Comes to lie flat on the floor on which the passenger seat is attached.
  9. Passagiersitz nach einem der Ansprüche 1 bis 8, wobei als Befestigungsvorrichtung ein formstabiler Rahmen vorgesehen ist und der angehobene Teil ( Passenger seat according to one of claims 1 to 8, wherein it is provided as a fixing device, a dimensionally stable frame and the raised portion ( 13 13 ) der Gepackrückhaltevorrichtung ( () Of the Gepackrückhaltevorrichtung 10 10 ) durch den formstabilen Rahmen gebildet wird. ) Formed by the dimensionally stable frame.
  10. Passagiersitz nach einem der Ansprüche 1 bis 9, wobei als Befestigungsvorrichtung elastische Befestigungen ( Passenger seat according to one of claims 1 to 9, wherein (as elastic mounting device mounts 27 27 ) vorgesehen sind, die am oberen Element ( ) Are provided (at the upper element 15 15 ) ausgebildet und mit dem Passagiersitz ( ) And formed (with the passenger seat 1 1 , . 7 7 , . 8 8th ) verbunden sind, und der angehobene Teil ( ) Are connected, and (the raised part 13 13 ) durch die elastischen Befestigungen ( ) (By the resilient mountings 27 27 ) gebildet ist, die ein Niederdrücken des oberen Elements ( is formed), the (depression of the upper member 15 15 ) auf das untere Element ( ) (On the lower member 16 16 ) erlauben. ) allow.
  11. Passagiersitz nach einem der Ansprüche 1 bis 10, wobei mehrere Gepäckrückhaltevorrichtungen ( Passenger seat according to one of claims 1 to 10, wherein a plurality of cargo restraining devices ( 10 10 ) für eine Passagiersitzgruppe ( ) (For a passenger seat group 2 2 ) zu einer Gesamtheit ( ) (To a total 29 29 ) zusammengefasst werden. ) Are summarized.
DE200610049002 2005-12-29 2006-10-17 Passenger seat with a luggage restraint Active DE102006049002B4 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US75474505 true 2005-12-29 2005-12-29
US60/754,745 2005-12-29

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
US11618303 US20070152480A1 (en) 2005-12-29 2006-12-29 Luggage Retention Device and Seat with Such a Luggage Retention Device

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102006049002A1 true DE102006049002A1 (en) 2007-07-12
DE102006049002B4 true DE102006049002B4 (en) 2016-02-18

Family

ID=38170058

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610049002 Active DE102006049002B4 (en) 2005-12-29 2006-10-17 Passenger seat with a luggage restraint

Country Status (2)

Country Link
US (1) US20070152480A1 (en)
DE (1) DE102006049002B4 (en)

Families Citing this family (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008006949A1 (en) * 2008-01-31 2009-08-27 Airbus Deutschland Gmbh Overhead storage compartment for two-sided use in an aircraft
DE102011105005A1 (en) 2011-06-20 2012-12-20 Airbus Operations Gmbh Portable storage compartment
DE102011122061A1 (en) * 2011-12-22 2013-06-27 Airbus Operations Gmbh Passenger seat with a baggage accommodation device
FR2992265B1 (en) * 2012-06-20 2015-05-22 Renault Sa Device for storage of objects in a vehicle and corresponding vehicle.
DE102016118446A1 (en) 2016-09-29 2018-03-29 Airbus Operations Gmbh storage device

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1378210A (en) * 1920-08-06 1921-05-17 Alfred L Berry Collapsible luggage-holder
DE9116031U1 (en) * 1991-10-26 1992-03-12 Frick, Hans-Ruedi, Weinfelden, Ch
DE29606532U1 (en) * 1995-09-25 1996-06-13 Kalff Franz Gmbh emergency bag
FR2755656A1 (en) * 1996-11-08 1998-05-15 Peugeot Storage device for use in vehicles
DE10224048A1 (en) * 2002-05-31 2003-12-18 Airbus Gmbh Passenger seat has seat element enclosed by two side sections and rear element, with rear element movable in rear direction via adjusting mechanism in functional communication with seat element
US6719347B2 (en) * 2000-06-29 2004-04-13 Collins & Aikman Products Co. Collapsible storage apparatus for vehicle cargo compartments
DE202004008069U1 (en) * 2004-05-13 2004-07-29 Tricon Aktiengesellschaft Seat assembly for especially passengers in aircraft has stowage compartment for hand luggage and is located below level of sitting surface or below foot level, with sitting surface raised by the height of stowage compartment

Family Cites Families (31)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US628605A (en) * 1898-10-17 1899-07-11 Fanny R Ottenheimer Hat-holding attachment for chairs.
US1829486A (en) * 1929-02-16 1931-10-27 Kimbrig Louis Hat and coat holder
US3610560A (en) * 1969-12-03 1971-10-05 Alan G Dillabough Litter bag holder
US3632029A (en) * 1969-12-29 1972-01-04 May B Sonner Litter bag
US3817434A (en) * 1972-12-14 1974-06-18 J Dickman Concealed auto litter receptacle
US4216927A (en) * 1978-03-06 1980-08-12 Air Cargo Equipment Corporation Baggage handling and storage system
US4624502A (en) * 1984-11-21 1986-11-25 Boole Leon J Portable drawer assembly
US5015033A (en) * 1989-12-20 1991-05-14 Deana Winters Underseat receptacle for purses and other possessions
US5083727A (en) * 1990-01-02 1992-01-28 The Boeing Company Aircraft cabin system for selectivley locating interior units
US5573288A (en) * 1994-12-19 1996-11-12 Sif Products Group Inc. Portable seat cushion and storage device
US6340136B1 (en) * 1995-08-07 2002-01-22 Fuselage Engineering Service, Ltd. Compact storing and retrieving apparatus particularly useful for aircraft
US5716026A (en) * 1995-08-14 1998-02-10 Pascasio; Vidal High-capacity, high-comfort split-level seating for transport and stationary applications
DE19534024C2 (en) * 1995-09-14 1997-07-10 Daimler Benz Aerospace Airbus Furniture, in particular in a passenger cabin of an aircraft
DE19540929C2 (en) * 1995-11-03 1997-08-14 Daimler Benz Aerospace Airbus Luggage rack in a passenger cabin, in particular in a commercial aircraft
US5772370A (en) * 1995-11-22 1998-06-30 Moore; Donal Retractable and/or removable net type cargo restraining system
US5816650A (en) * 1997-02-21 1998-10-06 Lear Corporation Underseat storage bin for motor vehicles
US5820210A (en) * 1997-05-22 1998-10-13 Shipman; Russell P. Storage device for seating
US5927800A (en) * 1997-09-08 1999-07-27 Stallworth; Marcus Theater trash bag
US6082816A (en) * 1997-10-08 2000-07-04 The Jeremy Group Chair storage unit
US6053570A (en) * 1998-05-21 2000-04-25 Stern; Cindy Jane Detachable storage device positionable under theater seats
US20010050499A1 (en) * 2000-02-12 2001-12-13 Deloach Vera A. School bus underseat storage container and method
JP2001315581A (en) * 2000-05-09 2001-11-13 Fuji Heavy Ind Ltd Vehicular cargo holding device
DE10056043C2 (en) * 2000-11-11 2003-04-10 Daimler Chrysler Ag Vehicle, in particular vehicle combination
DE10143438A1 (en) * 2001-09-05 2003-03-27 Recaro Aircraft Seating Gmbh Lifejacket pouch in the form of a pocket for locating beneath the seat surface of an aircraft seat comprises a pair of retaining elements having a press-stud closure and a tie strip having an opening which the press-stud closure extends
CA2462518C (en) * 2001-10-17 2010-06-01 Fischer Advanced Composite Components Ag Suspension device for lowerable luggage compartments
FR2840281B1 (en) * 2002-05-30 2004-12-17 Airbus Safe has luggage for aircraft
US6899299B2 (en) * 2002-07-26 2005-05-31 The Boeing Company Luggage bins and aircraft passenger cabin ceilings
US20060006704A1 (en) * 2003-12-15 2006-01-12 Be Aerospace, Inc. Vehicle seating with storage feature
US6883753B1 (en) * 2004-03-25 2005-04-26 The Boeing Company Overhead bin and monument attachment support system
US7201421B2 (en) * 2005-02-11 2007-04-10 Lear Corporation Rear vehicle storage system
DE102005015142A1 (en) * 2005-03-31 2006-10-05 Recaro Aircraft Seating Gmbh & Co. Kg Comfort system for a seat, in particular for successively arranged in series driving and passenger seats

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US1378210A (en) * 1920-08-06 1921-05-17 Alfred L Berry Collapsible luggage-holder
DE9116031U1 (en) * 1991-10-26 1992-03-12 Frick, Hans-Ruedi, Weinfelden, Ch
DE29606532U1 (en) * 1995-09-25 1996-06-13 Kalff Franz Gmbh emergency bag
FR2755656A1 (en) * 1996-11-08 1998-05-15 Peugeot Storage device for use in vehicles
US6719347B2 (en) * 2000-06-29 2004-04-13 Collins & Aikman Products Co. Collapsible storage apparatus for vehicle cargo compartments
DE10224048A1 (en) * 2002-05-31 2003-12-18 Airbus Gmbh Passenger seat has seat element enclosed by two side sections and rear element, with rear element movable in rear direction via adjusting mechanism in functional communication with seat element
DE202004008069U1 (en) * 2004-05-13 2004-07-29 Tricon Aktiengesellschaft Seat assembly for especially passengers in aircraft has stowage compartment for hand luggage and is located below level of sitting surface or below foot level, with sitting surface raised by the height of stowage compartment

Also Published As

Publication number Publication date Type
US20070152480A1 (en) 2007-07-05 application
DE102006049002A1 (en) 2007-07-12 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE4330411C1 (en) Retractable folding-top system for motor vehicles
EP0211248A2 (en) Seat adjustment for a motor vehicle
DE202004008069U1 (en) Seat assembly for especially passengers in aircraft has stowage compartment for hand luggage and is located below level of sitting surface or below foot level, with sitting surface raised by the height of stowage compartment
DE102006028453A1 (en) Motor vehicle rear seat backrest, has loading opening with support structure and upholstery part pivoted on support structure, such that it is transferred into raised position, where support structure has channels
EP0524397A1 (en) Modular security system for luggage
DE3729837A1 (en) Boot which can be changed in size for passenger cars
DE10224048A1 (en) Passenger seat has seat element enclosed by two side sections and rear element, with rear element movable in rear direction via adjusting mechanism in functional communication with seat element
DE19946382A1 (en) Storage space partition for motor vehicles
DE4128554A1 (en) Estate car with partition - separates luggage and passenger spaces anpartition can be swung downwards behind seat backrest when not is use
DE10316346A1 (en) Roll over protection system for a cabriolet has roll bar adjustable between exit and reload positions with storage space between the cross carrier
DE19531304A1 (en) Vehicle luggage space net, with pocket for small items such as food
DE202006007784U1 (en) Height-adjustable loading platform for motor vehicles has turning and displacement devices for loading platform plate adjustment between lower and upper use position
DE3634839A1 (en) vehicle seat
DE10261393A1 (en) Height-adjustable boot floor system for vehicle has elements for fixing of at least boot floor's front edge section and are located on front end of each guide rail facing rear seat arrangement of vehicle
DE10124375C1 (en) Motor vehicle has a loading space base coupled to a drawer so that the loading space base can be pulled out of a loading space region into an outer region of the vehicle only with the drawer which supports it from below
DE19906052A1 (en) Storage compartment in dashboard of motor vehicle is formed as drawer and mounted in dashboard to slide in and out and has locking device for fixing drawer in closed, open or intermediate positions
DE19728547A1 (en) Vehicle with roller blind device between passenger and luggage compartments
DE102011011704A1 (en) Modular cabin segment cab for a vehicle and the vehicle with a cab
DE4202103A1 (en) Dividing wall in combination vehicle - is associated with rear seat which folds to increase storage space
DE10117837A1 (en) Luggage compartment for motor vehicles has spatially integrated functional tracks in side panels for sliding covers etc.
DE19534024C2 (en) Furniture, in particular in a passenger cabin of an aircraft
EP0589188A1 (en) Automotive vehicle with supplementary storage capacity
DE10212548A1 (en) Rear seats for road vehicle have big armrest between them acting as storage for small items and has net and solid cover behind the seats
EP0003354A1 (en) Rear seat bench for motorcars
DE4128555A1 (en) Estate car with sliding frame behind rear seat - uses frame to separate luggage space from passenger space

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: AIRBUS OPERATIONS GMBH, 21129 HAMBURG, DE

R016 Response to examination communication
R018 Grant decision by examination section/examining division
R082 Change of representative

Representative=s name: KOPF WESTENBERGER WACHENHAUSEN PATENTANWAELTE , DE

Representative=s name: LKGLOBAL ] LORENZ & KOPF PARTG MBB PATENTANWAE, DE

R020 Patent grant now final