New! View global litigation for patent families

DE102006043774A1 - Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam - Google Patents

Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam

Info

Publication number
DE102006043774A1
DE102006043774A1 DE200610043774 DE102006043774A DE102006043774A1 DE 102006043774 A1 DE102006043774 A1 DE 102006043774A1 DE 200610043774 DE200610043774 DE 200610043774 DE 102006043774 A DE102006043774 A DE 102006043774A DE 102006043774 A1 DE102006043774 A1 DE 102006043774A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
glass
molding
ceramic
addition
beam
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200610043774
Other languages
German (de)
Inventor
Jens Prof. Dr. Bliedtner
Kerstin Hecht
Hartmut Dr. Müller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FACHHOCHSCHULE JENA
Original Assignee
FACHHOCHSCHULE JENA
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C33/00Moulds or cores; Details thereof or accessories therefor
    • B29C33/38Moulds or cores; Details thereof or accessories therefor characterised by the material or the manufacturing process
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23KSOLDERING OR UNSOLDERING; WELDING; CLADDING OR PLATING BY SOLDERING OR WELDING; CUTTING BY APPLYING HEAT LOCALLY, e.g. FLAME CUTTING; WORKING BY LASER BEAM
    • B23K26/00Working by laser beam, e.g. welding, cutting or boring
    • B23K26/36Removing material
    • B23K26/40Removing material taking account of the properties of the material involved
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
    • C03BMANUFACTURE, SHAPING, OR SUPPLEMENTARY PROCESSES
    • C03B29/00Reheating glass products for softening or fusing their surfaces; Fire-polishing; Fusing of margins
    • C03B29/02Reheating glass products for softening or fusing their surfaces; Fire-polishing; Fusing of margins in a discontinuous way
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B23KSOLDERING OR UNSOLDERING; WELDING; CLADDING OR PLATING BY SOLDERING OR WELDING; CUTTING BY APPLYING HEAT LOCALLY, e.g. FLAME CUTTING; WORKING BY LASER BEAM
    • B23K2203/00Materials to be soldered, welded or cut
    • B23K2203/50Inorganic material, e.g. metals, not provided for in B23K2203/02 – B23K2203/26
    • B23K2203/52Ceramics
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C45/00Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
    • B29C45/17Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C45/26Moulds
    • B29C45/2673Moulds with exchangeable mould parts, e.g. cassette moulds
    • B29C45/2675Mounting of exchangeable mould inserts
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
    • B29C45/00Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
    • B29C45/17Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
    • B29C45/26Moulds
    • B29C45/37Mould cavity walls, i.e. the inner surface forming the mould cavity, e.g. linings
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE, IN GENERAL
    • B29LINDEXING SCHEME ASSOCIATED WITH SUBCLASS B29C, RELATING TO PARTICULAR ARTICLES
    • B29L2011/00Optical elements, e.g. lenses, prisms

Abstract

Production of molding inserts (1) from glass, ceramic or glass-ceramic comprises: (A) producing a preform; (B) forming the molding surface (2) on it by addition or removal of material; and (C) finishing it using a laser beam.

Description

  • [0001] [0001]
    Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Herstellung eines Formeinsatzes aus Glas, keramischen Werkstoffen und Glaskeramik, insbesondere aus Quarzglas, für Werkzeuge zur Produktion von Formteilen, wobei der Formeinsatz die negative Außenkontur des Formteiles aufweist. The invention relates to a method of producing a mold insert made of glass, ceramic materials and glass ceramic, in particular of quartz glass, for molds for the production of moldings, wherein the mold insert has the negative outer contour of the shaped part. Das Verfahren schließt die Anfertigung eines Rohlings des Formeinsatzes aus einem der genannten Materialien, das Ausbilden der negativen Außenkontur durch Materialabtrag und/oder durch Materialauftrag sowie die Feinbearbeitung des Formeinsatzes mindestens im Bereich der negativen Außenkontur durch Energieeintrag mittels Laserstrahlung ein. The method includes the fabrication of a blank of the mold insert from one of said materials forming said negative outer contour by removing material and / or by application of material and the fine machining of the mold insert at least in the area of ​​the negative outer contour by energy input by means of laser radiation.
  • [0002] [0002]
    Herkömmliche Formen und Formeinsätze in der kunststoffverarbeitenden Industrie bestehen vorwiegend aus metallischen Werkstoffen. Conventional molds and mold inserts in the plastics processing industry consist primarily of metallic materials. Die Herstellung dieser Werkzeugteile ist zeitaufwendig und kostenintensiv, da sie kaum automatisierbar ist und viele Bearbeitungsschritte manuell erfolgen müssen. The production of these tool parts is time consuming and costly because they can hardly be automated and must be many processing steps manually. Insbesondere dann, wenn hohe Anforderungen an die Oberflächenqualität der Kunststoffformteile gestellt werden, ist eine langwierige manuelle Politur der Formen notwendig, welche nur teilweise durch spezielle Geräte unterstützt werden kann. Particularly if high demands are placed on the surface quality of the plastic moldings, a tedious manual polishing of the forms is necessary, which can only be partially supported by special devices. Um eine hochfeine Endpolitur zu erreichen, müssen Verfahrensschritte wie Grobschleifen, Feinschleifen und Polieren mit immer feiner werdenden Poliermitteln erfolgen. To achieve a very fine finish polishing, process steps such as rough grinding, fine grinding and polishing with increasingly finer polishing preparations must be made. Die typischen Polierzeiten liegen dabei bei etwa 30 min/cm 2 und es sind Rautiefen von Ra < 0,01 μm erreichbar. Typical polishing times lie at about 30 min / cm 2, and there are surface roughness of Ra <0.01 micrometers achievable. Der Nachteil der maschinellen Polierverfahren besteht darin, dass komplexe dreidimensionale oder sehr kleine (Mikro-)Geometrien nicht poliert werden können, weil es nicht möglich ist, den Werkzeugdurchmesser entsprechend klein zu gestalten. The disadvantage of mechanical polishing process is that complex three-dimensional or very small (micro) can not be polished geometries because it is not possible to make the tool diameter correspondingly small. Weiterhin ist die Lebensdauer der metallischen Werkzeugteile durch Korrosion, Wechselwirkungen mit Kunststoffen/Formteilwerkstoffen und mechanischen Verschleiß begrenzt. Further, the life of the metallic mold parts due to corrosion, interactions with plastics / molding materials and mechanical wear is limited.
  • [0003] [0003]
    Insofern besteht die Notwendigkeit, Verfahren zu entwickeln, die den Herstellungsprozess der Formen und Formeinsätze automatisieren und mit deren Hilfe diese Werkzeugteile aus Materialien hergestellt werden können, die eine wesentlich höhere Lebensdauer garantieren und gesteigerte Qualitätsanforderungen erfüllen sowie neue konstruktive Möglichkeiten zulassen. There is therefore the need to develop processes that automate the manufacturing process of molds and mold inserts and with the help of this tool parts can be made of materials that guarantee a much longer service life and meet increased quality requirements and allow new design options.
  • [0004] [0004]
    Aus der From the DE 102 28 743 A1 DE 102 28 743 A1 ist ein Verfahren zum Glätten und Polieren von Oberflächen durch Bearbeitung mit energetischer Strahlung, insbesondere Laserstrahlung bekannt, wobei dieses Verfahren vorwiegend für das Polieren von Metalloberflächen aus Stahl oder Titan insbesondere für die Endbearbeitung von Werkzeugen und Formen im Maschinenbau einzusetzen ist. discloses a method for smoothing and polishing surfaces by machining with energy radiation, especially laser radiation, this method being mainly use for the polishing of metal surfaces of steel or titanium, in particular for the finishing of tools and molds in mechanical engineering. Dieses Verfahren ist gekennzeichnet durch einen mehrstufigen Bearbeitungsprozess, der in eine Grob- und eine Feinstbearbeitung unterteilt werden kann. This method is characterized by a multi-stage machining process that can be divided into a coarse and a fine machining. In einer ersten Bearbeitungsstufe mit entsprechenden Bearbeitungsparametern wird die zu glättende Oberfläche bis zu einer Umschmelztiefe, welche größer als die Strukturtiefe der zu glättenden Strukturen der Oberfläche und kleiner 100 μm ist, umgeschmolzen. In a first treatment step with the appropriate processing parameters, the surface to be smoothed up to a remelting depth, which is greater than the structure depth of the surface structures to be smoothed and less than 100 microns, remelted. In einer zweiten Bearbeitungsstufe mit zweiten Bearbeitungsparametern werden die verbleibenden Mikrorauhigkeiten durch Umschmelzen bis zu einer zweiten Umschmelztiefe, kleiner als die erste, und durch Verdampfen der Rauheitsspitzen eingeebnet. In a second treatment step with second machining parameters the remaining micro-roughness to be leveled by remelting down to a second remelting depth, less than the first, and by evaporation of the roughness peaks. Das Verfahren kann auch für andere Metalle und Kunststoffe angewendet werden und sollte unter Schutzgasabschirmung erfolgen. The method can also be applied to other metals and plastics, and should be carried out under an inert gas shield.
  • [0005] [0005]
    Es ist weiterhin ein Verfahren bekannt, bei dem die Oberfläche von Glas, beispielsweise BK7 mittels Laserstrahlung geglättet wird. It is further known a method in which the surface of glass, for example BK7 is smoothed by means of laser radiation. Die Glättung erfolgt überwiegend, indem der Laserstrahl die Oberfläche des Glaskörpers spiralförmig bearbeitet. The smoothing is performed mainly by the laser beam is processed, the surface of the glass body spirally. Für das Verfahren sind umfangreiche Aufbauten und Prozessabläufe erforderlich, und es werden nur ebene Flächen aber keine komplexen Geometrien bearbeitet. extensive structures and processes required for the procedure, and only flat surfaces it but does not handle complex geometries. Ferner ist eine Vorwärmung der Glaskörper mittels Mikrowellentechnik unbedingt erforderlich. Further, a preheating of the glass body by means of microwave technology is required. Das hat wiederum eine relativ aufwendig konstruierte, aus geeignetem Material bestehende Aufnahme der Werkstücke zur Folge. This in turn has a relatively complex design, made of suitable material receiving the workpieces result. Einen weiteren Nachteil dieses Verfahrens stellt die negative Wechselwirkungsbeziehung zwischen Rauheit und Welligkeit der polierten Oberflächen dar. Es ist nicht möglich, bei gleichzeitigem Erreichen guter Oberflächenrauheit eine Wellenbildung zu reduzieren bzw. zu verhindern. Another disadvantage of this method is the negative interaction relationship between roughness and waviness of the polished surfaces. It is not possible to reduce a wave form while achieving good surface roughness or prevent. Die Verfahrenscharakteristik bedingt außerdem eine ungleichmäßige Bearbeitung der Oberflächen der Glaskörper. The process also characteristic caused an uneven processing of the surfaces of the glass body. Auch die fehlende Anwendbarkeit in industriellen Maßstäben ist für dieses Bearbeitungsverfahren nachteilig. The inapplicability on an industrial scale is disadvantageous for this processing method. Der Anwendungsbereich des Polierverfahrens liegt vor allem in der Optik zum Beispiel bei der Endbearbeitung von Linsen. The scope of the polishing process is mainly in optics, for example in the finishing of lenses.
  • [0006] [0006]
    Der Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde, ein Verfahren zur effektiveren Herstellung von Formen und Formeinsätzen zu schaffen. The invention is based on the object to provide a process for effective production of molds and mold inserts.
  • [0007] [0007]
    Erfindungsgemäß ist bei einem solchen Verfahren vorgesehen, dass According to the invention in such a method that
    • – der Rohling des Formeinsatzes angefertigt wird und durch Materialabtrag bzw. Materialauftrag eine negative Außenkontur erhält, und - the blank of the mold insert is made and receives a negative outer contour by material removal or application of material, and
    • – anschließend eine Feinbearbeitung der negativen Außenkontur mittels Laserstrahlung erfolgt. - followed by a fine machining of the negative outer contour by means of laser radiation.
  • [0008] [0008]
    Der Materialabtrag erfolgt vorzugsweise durch mechanische Bearbeitungsverfahren wie Schleifen, Fräsen, ultraschallunterstütztes Fräsen oder Ultraschallschwingläppen. The material removal is preferably by mechanical machining processes such as grinding, milling, ultrasonic-assisted milling or ultrasonic machining. Es ist ebenso möglich, Material durch Energieeintrag abzuschmelzen, wodurch die Schaffung von Außenkonturen bis in den Bereich der Mikrogeometrien möglich ist. It is also possible to ablate material by energy input, whereby the creation of outer contours into the region of the micro geometries is possible.
  • [0009] [0009]
    Der Schutzbereich der Erfindung erstreckt sich auch auf die Herstellung der Außenkontur durch Materialauftrag, der durch generative Verfahren, bevorzugt mittels Laserstrahlung, erfolgt. The scope of the invention also extends to the production of the outer contour by application of material, which is effected by generative process, preferably by means of laser radiation. Dabei wird Material beispielsweise in fester oder pulvriger Form verwendet, das Schicht für Schicht auf die Oberfläche des Formeinsatzes aufgeschmolzen wird, wodurch die gewünschte negative Außenkontur entsteht. In this case, material is used, for example, in solid or powdered form, layer by layer is melted on the surface of the mold insert, whereby the desired outer contour negative results.
  • [0010] [0010]
    Die Feinbearbeitung erfolgt durch Energieeintrag mit kontinuierlicher oder gepulster Laserstrahlung, wobei der Laserstrahl scannend Zeile für Zeile über die zu bearbeitende negative Außenkontur geführt wird. The fine processing is carried out by input of energy with a continuous or pulsed laser radiation, the laser beam being scanningly performed line by line on the negative to be machined outer contour. Der Zeilenabstand beträgt dabei bevorzugt 25 μm oder wird entsprechend der Qualitätsanforderungen, der Werkzeugansprüche und/oder der erforderlichen Oberflächensollkennwerte angepasst. The line spacing is preferably 25 microns or adjusted according to the quality requirements, the tool claims and / or the required surface characteristics desired.
  • [0011] [0011]
    Für die Feinbearbeitung des Formeinsatzes wird der Laserstrahl fokussiert oder defokussiert auf die Materialoberfläche gerichtet, wodurch das Material aufgrund des Energieeintrages bis in eine Tiefe von 0,1 mm bis 0,2 mm aufgeschmolzen, aber nicht abgetragen wird. For the fine machining of the mold insert of the laser beam is focused or defocused directed to the material surface, whereby the material is melted due to the energy input to a depth of 0.1 mm to 0.2 mm, but is not removed. Durch die Oberflächenspannung und die mit zunehmender Temperatur der Schmelzschicht abnehmende Viskosität tritt eine Glättung der Materialoberfläche ein bevor sie erkaltet und erstarrt. By the surface tension and decreasing with increasing temperature of the melt viscosity layer to smooth the surface of the material takes place before it cools and solidifies.
  • [0012] [0012]
    In einer besonderen Ausgestaltung des erfindungsgemäßen Verfahrens wird die Streckenenergie, die sich aus der Geschwindigkeit und der Leistung des Laserstrahles ergibt, so angepasst, dass sie der optischen Eindringtiefe des Laserstrahles, welche vom jeweils verwendeten Material abhängig ist, entspricht. In a particular embodiment of the method according to the invention, the arc energy resulting from the speed and the power of the laser beam so adapted that it corresponds to the optical penetration depth of the laser beam, which is dependent on the used material is. So wird die Erwärmung des Ma terials des Formeinsatzes minimiert und die auftretenden Materialspannungen werden gering gehalten. The warming of Ma terials is minimized the mold insert and the material stresses that occur are kept low.
  • [0013] [0013]
    Der Schutzbereich der Erfindung erstreckt sich auch auf Ausgestaltungsvarianten, bei denen der Feinbearbeitung ein Vorwärmprozess voraus geht. The scope of the invention also extends to design variants in which the finishing is a preheating process ahead. Dieser kann innerhalb eines Ofenprozesses getrennt von der Feinbearbeitung oder auch in Verbindung mit der Feinbearbeitung erfolgen. This can be done separately from the finishing within a furnace process or in connection with the finishing. Hierfür bietet sich ein Hybridverfahren an, bei dem der Formeinsatz durch eine Wärmequelle, beispielsweise eine Heizplatte, direkt im Bearbeitungsraum des Lasers vorgewärmt wird. For this, a hybrid process offers, in which the mold insert is pre-heated by a heat source such as a heating plate directly in the working area of ​​the laser. Auch sind Verfahren denkbar, bei denen die Vorwärmung in Verbindung mit der Feinbearbeitung mit Hilfe weiterer Laserstrahlen erfolgt. Methods are also conceivable in which the preheating in connection with the fine machining is carried out with the aid of further laser beams.
  • [0014] [0014]
    Weiterhin besteht die Möglichkeit, den Laserstahl für die Feinbearbeitung so zu modifizieren, dass er in mehreren Bearbeitungsschritten zunächst die Materialoberfläche bis auf eine Temperatur nahe dem Schmelz- bzw. Transformationspunkt vorwärmt und anschließend mit veränderten Parametern die Materialoberfläche aufschmilzt, sodass beim Erstarren dieser die Oberflächenglättung eintritt. It is also possible to modify the laser beam for fine processing so that it first to a temperature near the melting or transformation point preheats in several processing steps the material surface, and then melting the material surface with different parameters, so that it enters the surface smoothing during solidification , Die Vorwärmung kann auch durch einen Flammenprozess vor der Feinbearbeitung erfolgen. The pre-heating can also be performed by a flame process before finishing.
  • [0015] [0015]
    Im Rahmen der Erfindung ist auch eine Feinbearbeitung durch Energieeintrag mittels Laserstrahlung in mehreren Schritten möglich, wobei in jedem Schritt die Laserstrahlung Zeile für Zeile über den zu bearbeitenden Bereich geführt wird und die Parameter der Laserstrahlung insbesondere im Hinblick auf Leistung und Vorschubgeschwindigkeit von Schritt zu Schritt verändert werden. In the context of the invention, a fine machining by energy input by laser radiation is possible in several steps, wherein the laser radiation line is led by line over the area to be machined in each step and changes the parameters of the laser radiation, especially in terms of performance and feed speed step by step become. Die Streckenenergie des Lasers wird dabei so angepasst, dass in einem ersten Bearbeitungsschritt grobe Unebenheiten geglättet werden und in einem zweiten Schritt mit verminderter Streckenenergie verbleibende feinere Unebenheiten beseitigt werden. The energy per unit length of the laser is thereby adapted so that coarse bumps are smoothed in a first processing step and be removed in a second step with reduced heat input remaining finer irregularities.
  • [0016] [0016]
    Im Anschluss an die Feinbearbeitung des Formeinsatzes kann sich erfindungsgemäß ein Temperierungsprozess anschließen, bei dem der Formeinsatz einer, seinem Material und den durch die Bearbeitung hervorgerufenen Spannungen angepassten Temperatur-Zeit-Steuerung unterworfen wird. Following the finishing of the mold insert, a tempering process may be followed according to the invention, wherein the mold insert one, its material and the processing caused by the voltages adapted temperature-time control is subjected. Diese Temperierung kann bevorzugt mittels Laserstrahlung gleich im Anschluss und gegebenenfalls mit dem bis dahin verwendetem Laserstrahl oder mit einem weiteren Laserstrahl erfolgen. This scale can preferably be effected by means of laser radiation immediately afterwards and, if necessary with the previously used laser beam or another laser beam. Es ist auch möglich, den Temperierungsprozess in einem Ofen mit entsprechender Temperatur-Zeit-Steuerung ablaufen zu lassen. It is also possible to let the tempering process proceed in a furnace with appropriate temperature-time control.
  • [0017] [0017]
    Weiterhin bezieht sich die Erfindung auf die Verwendung einer Prozesssteuerung der Feinbearbeitung des Formeinsatzes. Furthermore, the invention relates to the use of a process controller of the finishing of the mold insert. Diese Steuerung kann temperaturgeregelt erfolgen, indem die Oberfläche des Materials während der Bearbeitung beispielsweise durch Temperatursensoren überwacht wird und die Prozessparameter nach Auswertung der Messergebnisse fortlaufend dem Bearbeitungszustand angepasst werden, sodass die gewünschte Oberfläche entsteht. This control can be temperature-regulated by the surface of the material is monitored, for example by temperature sensors during the machining and the process parameters are continuously adapted to evaluate the measurement results to the machining condition so that the desired surface. Die Steuerung kann gleichfalls geometrisch optisch erfolgen, wobei die fertig bearbeiteten Oberflächenbereiche noch während der Feinbearbeitung durch optische Sensoren vermessen und analysiert werden und die Prozessparameter entsprechend der Messergebnisse kontinuierlich so angepasst werden, dass die gewünschte Oberfläche entsteht. The control can be geometrically optically likewise, whereby the finished surface areas are still measured during the fine machining by optical sensors and analyzed, and the process parameters are continuously adjusted according to the measurement results so that the desired surface.
  • [0018] [0018]
    Um die gewünschten Bearbeitungsergebnisse in jedem der beschriebenen Verfahrensvarianten zu erzielen ist erfindungsgemäß vorgesehen, dass bei unsymmetrischer Intensitätsverteilung innerhalb des Laserfokus das Laserstrahlprofil der jeweiligen Bearbeitungsrichtung angepasst wird. To the desired processing results in each of the process variants described to obtain, the invention provides that, when asymmetric intensity distribution within the laser focus the laser beam profile of the respective machining direction is adjusted.
  • [0019] [0019]
    Die Erfindung bezieht sich weiterhin auf Formeinsätze, die aus mehreren vorgefertigten und feinbearbeiteten Formeinsatzteilen zusammengefügt werden. The invention further relates to the form of inserts which are assembled from a plurality of prefabricated and fine-machined mold insert parts.
  • [0020] [0020]
    Erfindungsgemäß besteht ferner die Möglichkeit, die Formeinsätze in einem Beschichtungsverfahren mit einer Funktions- oder Schutzschicht zu versehen. According to the invention there is also the possibility of providing the mold inserts in a coating process with a functional or protective layer. Diese Schicht besteht vorzugsweise aus metallischen oder keramischen Werkstoffen. This layer is preferably made of metallic or ceramic materials. Die Beschichtung kann in herkömmlichen Verfahren oder mittels Laserstrahlung erfolgen. The coating can be done in the conventional method or by means of laser radiation.
  • [0021] [0021]
    Die Erfindung betrifft die Verwendung von nach den vorgenannten Verfahrensschritten hergestellten Formeinsätzen zum Spritzen, Gießen, Pressen oder Prägen von Formteilen aus Kunststoffen, insbesondere von optischen Elementen und von Mikrosystembauteilen. The invention relates to the use of manufactured according to the aforementioned process steps mold inserts for injection molding, casting, pressing or stamping of shaped articles of plastics, in particular of optical elements and micro-system components. Dabei können diese Formeinsätze die gesamte Negativform oder einen Teilbereich des zu erstellenden Kunststoffobjektes darstellen. Here, these mold inserts may represent the entire female mold or a portion of the plastic object to create. Das hat den Vorteil der Funktionsintegration innerhalb des Werkzeuges für die Herstellung der Kunststoffteile. This has the advantage of integration of functions within the tool for the production of the plastic parts. So können Formteile in einem Arbeitsschritt entstehen, die auf bestimmten Oberflächenbereichen Geometrien, Strukturen oder Oberflächen ausweisen, welche durch die Abformung des Bereiches des Formeinsatzes entstanden sind. Thus moldings can occur in one step, which identify in certain surface regions geometries, structures, or surfaces which are created by the impression of the area of ​​the mold insert. Diese Oberflächenelemente sind bevorzugt solche, die sich auf herkömmliche Weise nur schlecht oder gar nicht herstellen lassen bzw. für die zusätzliche nachträgliche Bearbeitungsschritte notwendig sind. These surface elements are preferably those which are difficult or even impossible to produce in a conventional manner and are necessary for the additional subsequent processing steps.
  • [0022] [0022]
    Die Erfindung soll nachfolgend anhand eines Ausführungsbeispieles näher erläutert werden. The invention will be explained in more detail using an exemplary embodiment. In den zugehörige Zeichnungen zeigt In the accompanying drawings
  • [0023] [0023]
    1 1 einen Formeinsatz als Rohling, in welchen eine nutenförmige, hinterschnittene Geometrie eingebracht ist, a mold insert as a blank, in which a groove-shaped undercut geometry is introduced,
  • [0024] [0024]
    2 2 einen Querschnitt durch den Formeinsatzrohling aus a cross-section through the mold insert blank from 1 1 , der unter einer Strahlungsquelle angeordnet ist, Which is arranged under a radiation source,
  • [0025] [0025]
    3 3 einen Ausschnitt aus dem Querschnitt des in Bearbeitung befindlichen Formeinsatzes mit einer teilweise aufgeschmolzenen Oberfläche, a section of the cross-section of the mold insert with a partially melted surface being processed,
  • [0026] [0026]
    4 4 den Ausschnitt aus the section from 3 3 mit einer Sublimatschicht, with a Sublimatschicht,
  • [0027] [0027]
    5 5 den Formeinsatz nach der Bearbeitung in einer Spritzgussform, the mold insert after machining in an injection mold,
  • [0028] [0028]
    6 6 einen Ausschnitt aus dem Querschnitt durch die Spritzgussform aus a detail of the cross section of the injection mold from 5 5 , .
  • [0029] [0029]
    7 7 eine Anordnung von Formeinsatz, Strahlquelle, Lasersteuerung und Sensor zur Prozessteuerung, an array of mold insert, beam source, the laser control and sensor for process control,
  • [0030] [0030]
    8 8th Anordnungsmöglichkeiten mehrerer Laserstrahlen zur Feinbearbeitung, Vorwärmung und Temperierung, Possible arrangements of a plurality of laser beams for the fine machining, preheating and temperature control,
  • [0031] [0031]
    9 9 die Anpassung des Querschnitts des Laserfokus an die jeweilige Scanrichtung, Adjustment of the cross section of the laser focus to the respective scanning direction,
  • [0032] [0032]
    10 10 die Vorwärmung des Formeinsatzes während der Bearbeitung mittels einer zusätzlichen Wärmequelle. preheating of the mold insert during the machining by means of an additional heat source.
  • [0033] [0033]
    1 1 zeigt einen Formeinsatz shows a mold insert 1 1 als Rohling aus Quarzglas mit einer quaderförmigen Geometrie und ebenen Oberflächen. a blank of silica glass having a square-shaped geometry, and planar surfaces. In diesen wird mit Hilfe eines Schleifprozesses eine nutenförmige Kontur In these, by means of a grinding process, a groove-shaped contour 2 2 eingebracht. brought in.
  • [0034] [0034]
    2 2 zeigt einen Querschnitt durch den bearbeiteten Formeinsatz shows a cross-section of the machined mold insert 1 1 aus out 1 1 . , Die entstandene Oberfläche der Nut wird nun mit der Energie eines fokussierten oder defokussierten Laserstrahles aus einer, über der Oberfläche des Formeinsatzes positionierten, Strahlquelle The resulting surface of the groove is now positioned with the energy of a focused or defocused laser beam from a, above the surface of the mold insert, beam source 3 3 beaufschlagt. applied. Die Bearbeitung der Materialoberfläche erfolgt zeilenweise scannend. The processing of the material surface line by line scanning manner.
  • [0035] [0035]
    Im gewählten Beispiel wird die Oberfläche zunächst für den Polier- bzw. Glättungsprozess vorbereitet, indem der Laserstrahl mit den angegeben Parametern einige Zeilen weit über die zu bearbeitbetende Oberfläche geführt wird. In the chosen example, the surface is first prepared for the polishing or smoothing process, by the laser beam with the given parameters is performed over a few lines far to bearbeitbetende surface. Dadurch erfolgt eine Vorwärmung des zu glättenden Oberflächenbereiches. This results in a preheating of the surface to be smoothed range. Anschließend wird der Laserstrahl ausgehend vom Beginn des vorbreiteten Bereiches mit den beschriebenen Parametern zeilenweise scannend über die gesamte Nutenoberfläche geführt. Subsequently, the laser beam is carried out starting from the beginning of vorbreiteten area with the parameters described line by line scanning manner over the entire groove surface. Dabei dringt der Laserstrahl ca. 0,1 bis 0,2 mm tief in das Material des Formeinsatzes ein und schmilzt seine Oberfläche auf. The laser beam penetrates approximately 0.1 to 0.2 mm deep into the material of the mold insert and melts on its surface.
  • [0036] [0036]
    3 3 zeigt einen Ausschnitt aus dem Querschnitt durch den in Bearbeitung befindlichen Formeinsatz mit der augenblicklich aufgeschmolzenen Oberfläche shows a detail of the cross section of the mold insert being processed with the instantly melted surface 4 4 . , Durch die bei Flüssigkeiten üblicherweise vorhandene Oberflächenspannung und die mit steigender Materialtemperatur abnehmende Viskosität erfolgt vor der Erstarrung der verflüssigten Oberfläche eine Glättung derselben. Through the liquids is usually carried existing surface tension and decreasing with increasing temperature viscosity material prior to solidification of the liquefied surface smoothing thereof.
  • [0037] [0037]
    4 4 zeigt den Querschnitt aus shows the cross section of 3 3 nach dem ersten Bearbeitungszyklus durch den Laserstrahl. after the first processing cycle by the laser beam. Im gewählten Beispiel ist die Energie des Laserstrahles so hoch, dass beim Aufschmelzen des Materials an der Oberfläche des Formeinsatzes auch geringe Materialmengen sublimiert werden. In the chosen example, the energy of the laser beam is so high that are sublimated during the melting of the material at the surface of the mold insert also contain small amounts of material. Dieses Material liegt nun als dünne Schicht This material is now a thin layer 5 5 auf der bearbeiteten Oberfläche. on the machined surface. Zur Beseitigung dieser Schicht und zusätzlich zur Endbearbeitung wird der Laserstrahl ein zweites Mal über die Nutoberfläche geführt. To eliminate this layer, and in addition to the finishing of the laser beam is performed a second time on the groove surface. Dabei wird die Strahlgeschwindigkeit gegenüber dem ersten Bearbeitungsschritt erhöht, womit die eingebrachte Streckenenergie sinkt. The jet speed is increased compared to the first processing step, whereby the energy introduced per unit length decreases.
  • [0038] [0038]
    Nach den beschriebenen erfindungsgemäßen Bearbeitungsvorgängen kann ein Temperprozess folgen. According to the invention described processing operations, a tempering process can follow. Der Formeinsatz aus Quarzglas wird hierbei zunächst in einem Ofen bei einer Temperatur, welche Spannungsrisse verhindert, gelagert. The mold insert of quartz glass is in this case initially in an oven at a temperature which prevents stress cracking, stored. Anschließend wird die Ofentemperatur bis unterhalb der Schmelztemperatur des Quarzglases erhöht. Subsequently, the furnace temperature to below the melting temperature of the quartz glass increased. Diese Temperatur wird einige Zeit gehalten, damit sich der gesamte Glaskörper gleichmäßig erwärmen kann. This temperature is maintained for some time, so that the entire glass body can heat evenly. Abschließend erfolgt eine langsame Abkühlung. Finally, a slow cooling. Dieser Vorgang baut die bei der Bearbeitung mit dem Laserstrahl entstandenen Spannungen im Material ab und verhindert die Bildung von Rissen im Formeinsatz. This process reduces the costs incurred during the machining with the laser beam stresses in the material and prevents the formation of cracks in the mold insert. Der Prozess kann modifiziert und für den jeweils verwendeten Formeinsatzwerkstoff angepasste werden. The process may be modified and adapted for the respectively used mold insert material.
  • [0039] [0039]
    5 5 zeigt den fertig bearbeiteten Formeinsatz in der dafür vorgesehenen Spritzgussform shows the finished mold insert in the appropriate injection mold 6 6 . , Diese besteht aus Aluminium in welches ein Hohlraum This is made of aluminum into which a cavity 7 7 entsprechend der Größe des Formeinsatzes eingebracht ist. is introduced according to the size of the mold insert. Der Formeinsatz wird durch eine Hochtemperatursilikonschicht mit der Form verbunden. The mold insert is connected by a high-temperature silicone layer with the mold. Das Verbinden kann auch durch mechanisches Klemmen oder andere Schraubverbindungen realisiert werden. Bonding can also be realized by means of mechanical clamps or other threaded fasteners. Des Weiteren ist ein Angusskanal Furthermore, a runner 8 8th in der Form vorhanden. present in the mold.
  • [0040] [0040]
    6 6 zeigt einen Ausschnitt aus dem Querschnitt durch die Spritzgussform shows a detail of the cross section of the injection mold 6 6 aus out 5 5 . , Deutlich ist die Verbindungsschicht It is clearly the link layer 9 9 aus Silikon zu sehen. seen from silicone. Diese Schicht ermöglicht die temperaturbedingte Ausdehnung des Aluminiums bei der Erwärmung durch den heißen Spritzgusskunststoff während des Gießprozesses. This layer allows the temperature-related expansion of the aluminum when heated by the hot injection molded plastic during the molding process. Die Expansion des Alu miniums führt zu einer Verengung des Hohlraumes, in welchem sich der Formeinsatz befindet. The expansion of the aluminum miniums leads to a narrowing of the cavity in which the mold insert is located. Wenn dieser Hohlraum bei Raumtemperatur genau dieselbe Größe wie der Formeinsatz hätte, wäre er nach der Expansion des Aluminiums kleiner und es würden sehr große Druckkräfte auf den Formeinsatz wirken, die ihn sogar zerstören könnten. If this cavity would have exactly the same size as the mold insert at room temperature, it would be smaller after expansion of aluminum and would act very large compressive forces to the mold insert that could even destroy it. Wäre den Hohlraum in seiner Größe so ausgelegt, dass er während des Spritzgießprozesses die Größe des Formeinsatzes aufweisen würde, so wäre dieser bei Raumtemperatur nicht gefasst und von einem umlaufenden Spalt umgeben. Would be interpreted the cavity in its size so that it would have the size of the mold insert during the injection molding, this would not be passed at room temperature and is surrounded by a circumferential gap. Der Einsatz des flexiblen Silikons erweißt sich damit als sehr vorteilhaft, da der Spalt zwischen Aluminiumform und Formeinsatz bei Raumtemperatur geschlossen ist und gleichzeitig die Ausdehnung des sich erwärmenden Aluminiums während des Spritzgießprozesses ausgeglichen wird. The use of the flexible silicone erweisst thus be very advantageous, since the gap between the aluminum mold and the mold insert is closed at room temperature and at the same time the expansion of the warming aluminum is balanced during the injection molding.
  • [0041] [0041]
    Für den Polier- bzw. Glättungsprozess kann beispielsweise ein CO 2 -Laser im cw-Betrieb mit Planfeldoptik verwendet werden, wobei die zu bearbeitende Oberfläche 50 mm außerhalb des Strahlfokus liegt. For the polishing or smoothing process, a CO 2 laser can be used in cw operation with flat field lens, for example, wherein the surface to be processed is 50 mm outside of the beam focus.
  • [0042] [0042]
    Für den ersten Bearbeitungsschritt mittels Laserstrahlung kann die Laserleitung 548 W betragen und der Strahl mit einer Vorschubgeschwindigkeit von 500 mm/s, in Zeilen mit einem Abstand von je 25 μm über die Oberfläche des Formeinsatzes geführt werden. For the first processing step by means of laser radiation, the laser line can be 548 W, and the beam at a feed speed of 500 mm / s, are guided in rows by a distance of 25 microns above the surface of the mold insert.
  • [0043] [0043]
    Bei Bedarf kann die eventuell auf der bearbeiteten Fläche verbleibende Sublimatschicht in einem zweiten Bearbeitungsschritt mit einer höheren Vorschubgeschwindigkeit entfernt werden. If necessary, the possible remaining on the machined surface Sublimatschicht can be removed in a second processing step with a higher feed rate.
  • [0044] [0044]
    Im Rahmen des Ofenprozesses zum Abbau der Materialspannungen des Formeinsatzes kann der Quarzglaskörper zunächst 2h bei 400°C warm gehalten werden, um anschließend 2h lang bis auf 1050°C erwärmt zu werden. In the context of the furnace process to reduce material stresses of the mold insert of the quartz glass body can be kept warm at 400 ° C initially 2h, in order to subsequently be heated for 2 h to 1050 ° C. Diese Temperatur wird 0,5h gehalten und anschließend erfolgt eine langsame Abkühlung des Formeinsatzes über mehrere Stunden. This temperature is maintained for 0.5 h and followed by slow cooling of the mold insert for several hours. Es ist möglich, diesen Prozess anzupassen bzw. zu modifizieren und ihn auf wenige Stunden zu verkürzen. It is possible to adapt this process or to modify and reduce it to a few hours.
  • [0045] [0045]
    Die Temperatur der Spritzgussmasse, welche die Erwärmung und damit die Ausdehnung der Aluminiumform bewirkt, kann 265°C und mehr betragen. The temperature of the injection molding mass, which causes heating and expansion of the aluminum shape may be 265 ° C or more. Sie ist vom verwendeten Kunststoff bzw. seiner Verarbeitungstemperatur abhängig. It depends on the plastic used and its processing temperature.
  • [0046] [0046]
    Neben dem bisher beschriebenen betreffen weitere Anwendungsbeispiele die Verwendung von Formen und Formeinsätzen aus Glas, keramischen Werkstoffen und Glaske ramik in welche wesentlich komplexere Geometrien wie beispielsweise Gitterstrukturen oder Freiformflächen eingebracht werden, welche herkömmlich nur schwer oder gar nicht poliert bzw. geglättet werden können. In addition to the so far described further application examples relate to the use of molds and mold inserts made of glass, ceramic materials and Glaske Ramik be introduced, which may only with difficulty or not be polished or smoothed conventionally in which substantially more complex geometries, such as grating structures or free-form surfaces. Hier stellt die Feinbearbeitung mittels Laserstrahlung, wie in der Erfindung beschrieben, eine einfache, kostengünstige und flexiblere Alternative dar. Here, the fine machining by means of laser radiation, as described in the invention, a simple, inexpensive and flexible alternative.
  • [0047] [0047]
    Weitere Anwendungsbeispiele betreffen die Verwendung einer Prozesssteuerung mittels Prozessüberwachung wie in Further application examples relate to the use of a process control by means of process monitoring as in 7 7 dargestellt. shown. Der Zustand der Oberfläche des Formeinsatzes The state of the surface of the mold insert 1 1 , hier versehen mit einer Gitterstruktur , Here provided with a grating structure 10 10 , wird mit Hilfe eines beispielsweise optischen Sensors Is, for example, by means of a optical sensor 11 11 überwacht. supervised. Der Sensor the sensor 11 11 ermittelt die Oberflächenbeschaffenheit der bearbeiteten Oberfläche und übermittelt diese Daten an eine Auswerte-/Steu-ereinheit determines the surface finish of the machined surface and transmits this data to an evaluation / STEU ereinheit 12 12 , welche dann die Prozessparameter so regelt und an die Lasersteuerung Which then so controls the process parameters and to the laser control 13 13 übermittelt, dass die Strahlquelle transmits that the beam source 3 3 einen Strahl aussendet, der die Entstehung einer Oberfläche ermöglicht, welche die an sie gestellten Anforderungen erfüllt. emits a beam which allows the formation of a surface which satisfies the requirements imposed on them.
  • [0048] [0048]
    Es sind andere Anwendungsbeispiele nach There are other examples of application 8 8th möglich, bei denen mit einem Zwei- oder Mehrstrahlverfahren gearbeitet wird. possible activities in which a two- or multi-beam method. Die Anwendung reicht von der Verwendung eines ersten Laserstrahles The application ranges from the use of a first laser beam 14 14 zum Vorwärmen der zu bearbeitenden Oberfläche des Formeinsatzes for preheating the surface to be treated of the mold insert 1 1 und eines zweiten Laserstrahles and a second laser beam 15 15 zur Feinbearbeitung der Oberfläche bis hin zum Einsatz eines dritten Laserstrahles for the fine machining of the surface, to the use of a third laser beam 16 16 der zur Temperung der bereits bearbeiteten Oberflächenbereiche genutzt wird. which is used for heat treatment of the already machined surface areas. Dieser dritte Strahl ermöglicht dann den Verzicht auf den im ersten Anwendungsbeispiel beschriebenen Temperprozess. This third beam then eliminates the need for the application described in the first example, annealing. Die Laserstrahlen können dabei entweder kollinear oder unter beliebigen Winkeln zueinander ausgerichtet sein. The laser beams can be oriented either collinear or at any angle to each other.
  • [0049] [0049]
    9 9 zeigt eine auf die Oberfläche des Formeinsatzes shows on the surface of the mold insert 1 1 aufgebrachte Geometrie applied geometry 17 17 , bei welcher der Laserstrahl zur Feinbearbeitung in einer gekrümmten Bahn geführt werden muss. Wherein the laser beam for fine machining in a curved path must be performed. Dafür ist, bei unsymmetrischer Leistungsverteilung innerhalb des Strahlfokus In asymmetrical power distribution of this is within the beam focus 18 18 , eine kontinuierliche Anpassung des Laserstrahlprofiles an die aktuelle Bearbeitungsrichtung erforderlich. , A continuous adjustment of the laser beam profile at the current processing direction is required.
  • [0050] [0050]
    10 10 zeigt eine Möglichkeit der Vorwärmung des Formeinsatzes shows a possibility of pre-heating of the mold insert 1 1 während der Feinbearbeitung mittels Laserstrahl during the fine machining by laser beam 15 15 durch eine, beispielsweise elektrisch betriebene, Heizplatte , For example electrically driven by a, hot plate 19 19 . ,
  • 1 1
    Formeinsatz mold insert
    2 2
    Kontur contour
    3 3
    Strahlquelle beam source
    4 4
    Oberfläche surface
    5 5
    Schicht layer
    6 6
    Spritzgussform injection mold
    7 7
    Hohlraum cavity
    8 8th
    Angusskanal runner
    9 9
    Verbindungsschicht link layer
    10 10
    Gitterstruktur lattice structure
    11 11
    Sensor sensor
    12 12
    Auswerte-/Steuereinheit Evaluation / control unit
    13 13
    Lasersteuerung laser control
    14, 15, 16 14, 15, 16
    Laserstrahl laser beam
    17 17
    Geometrie geometry
    18 18
    Strahlfokus beam focus
    19 19
    Heizplatte heating plate

Claims (18)

  1. Verfahren zur Herstellung eines Formeinsatzes ( A process for producing a mold insert ( 1 1 ) aus Glas, keramischen Werkstoffen und Glaskeramik, insbesondere aus Quarzglas, zur Produktion von Formteilen, wobei der Formeinsatz die negative Außenkontur des Formteiles aufweist gekennzeichnet durch folgende Verfahrensschritte: a) Anfertigung eines Rohlings des Formeinsatzes ( ) Of glass, ceramic materials and glass ceramic, in particular of quartz glass, for the production of moldings, wherein the mold insert has the negative outer contour of the shaped part characterized by the following process steps: a) preparing a blank of the mold insert ( 1 1 ) aus einem der genannter Materialien, b) Ausbilden der negativen Außenkontur durch Materialabtrag und/oder Materialauftrag, c) Feinbearbeitung des Formeinsatzes mindestens im Bereich der negativen Außenkontur durch Energieeintrag mittels Laserstrahlung. ) From one of the mentioned materials, b) forming the outer contour of the negative by removing material and / or material deposition, c) finishing the mold insert at least in the area of ​​the negative outer contour by energy input by means of laser radiation.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Materialabtrag durch Schleifen, Fräsen, ultraschallunterstütztes Fräsen, Abschmelzen durch Energieeintrag oder Ultraschallschwingläppen erfolgt. A method according to claim 1, characterized in that the removal of material by grinding, milling, ultrasonic-assisted milling, melting is carried out by input of energy or ultrasonic machining.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Materialauftrag mittels Pulver- oder Stabmaterial in einem generativen Verfahren, insbesondere mithilfe von Laserstrahlung erfolgt. The method of claim 1 or 2, characterized in that the material depositing means of powder or bar material in a generative method, in particular by means of laser radiation.
  4. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Feinbearbeitung durch Energieeintrag mit kontinuierlicher oder gepulster Laserstrahlung erfolgt, wobei die Laserstrahlung scannend über den zu bearbeitenden Bereich geführt wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the fine machining is carried out by input of energy with a continuous or pulsed laser radiation, said laser radiation is guided in scanning over the area to be machined.
  5. Verfahren nach Anspruch 4, bei dem der Laserstrahl zeilenweise scannend über den zu bearbeitenden Bereich geführt wird und der Abstand zwischen jeweils zwei Zeilen bevorzugt etwa 25 μm beträgt. The method of claim 4, wherein the laser beam is linewise scanned across the area to be machined and the distance between two rows is preferably about 25 microns.
  6. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche dadurch gekennzeichnet, dass der Energieeintrag zur Feinbearbeitung mittels eines Laserstrahls erfolgt, der fokussiert oder defokussiert auf die Materialoberflache gerichtet ist, wobei das Material aufgrund des Energieeintrages bis in eine Tiefe von 0,1 mm bis 0,2 mm aufgeschmolzen wird und beim Erkalten des aufgeschmolzenen Materials eine Oberflächenglättung eintritt. Method according to one of the preceding claims characterized in that the energy input for the fine machining by means of a laser beam focused or defocused is directed to the material surface, whereby the material is melted due to the energy input to a depth of 0.1 mm to 0.2 mm is and enters a surface smoothing on cooling of the molten material.
  7. Verfahren nach Anspruch 6, bei dem die gewählte Streckenenergie der optischen Eindringtiefe des Laserstrahls entspricht, so dass Materialspannungen gering gehalten werden. The method of claim 6, wherein the selected route energy of the optical penetration depth of the laser beam corresponds to, so that material stresses are kept low.
  8. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, bei dem zeitlich vor der Feinbearbeitung eine Vorwärmung des Formeinsatzes erfolgt. A method according to any of the preceding claims, wherein the time is carried out, preheating of the mold insert before the finishing.
  9. Verfahren nach Anspruch 8, bei dem die Vorwärmung mittels einer oder mehrerer Energiequellen erfolgt. The method of claim 8, wherein the preheating is effected by means of one or more energy sources.
  10. Verfahren nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Energieeintrag zur Feinbearbeitung mittels zweier Laserstahlengänge erfolgt, – wobei ein erster Laserstrahlengang ( A method according to claim 9, characterized in that the energy input for the fine machining by means of two laser steel gears, - wherein a first laser beam path ( 14 14 ) zum Vorwärmen des aufzuschmelzenden Materials bis auf eine Temperatur nahe dem Schmelzpunkt bzw. Transformationspunkt dient, und – der zweite Laserstrahlengang ( ) To a temperature near the melting point or transition point is used for preheating the material to be melted, and - the second laser beam path ( 15 15 ) das Material aufgrund des Energieeintrages über den Schmelzpunkt erwärmt und bis in eine vorgegebene Tiefe aufschmilzt, und – beim Erkalten des aufgeschmolzenen Materials eine Oberflächenglättung eintritt. ) The material is heated due to the energy input over the melting point and up to a predetermined depth melts, and - when a surface smoothing on cooling of the molten material.
  11. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Feinbearbeitung durch Energieeintrag mittels Laserstrahlung in mehren Schritten vorgenommen wird, wobei in jedem Schritt die Laserstrahlung Zeile für Zeile über den zu bearbeitenden Bereich geführt wird und die Parameter der Laserstrahlung insbesondere im Hinblick auf Leistung und Vorschubgeschwindigkeit von Schritt zu Schritt verändert werden. Method according to one of the preceding claims, characterized in that the fine machining is carried out by energy input by laser radiation in several steps, wherein the laser radiation line is led by line over the area to be machined in every step and the parameters of the laser radiation, especially in terms of performance and feed rate of step changes to step.
  12. Verfahren nach Anspruch 11, bei dem – in einem ersten Schritt grobe Unebenheiten durch einen Laserstrahl mit einer vorgegebenen Streckenenergie geglättet werden, – in einem zweiten Schritt feinere Unebenheiten durch einen Laserstrahl mit einer im Vergleich zum ersten Schritt geringeren Streckenenergie geglättet werden. The method of claim 11, wherein the - coarse bumps are smoothed by a laser beam with a predetermined energy per unit length in a first step, - finer asperities by a laser beam with a smoothed compared to the first step lower energy per unit length in a second step.
  13. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, bei dem der Formeinsatz ( Method according to one of the preceding claims, wherein the mold insert ( 1 1 ) im Anschluss an die Feinbearbeitung einem Temperierungsprozess mit vorgegebener Temperatur-Zeit-Steuerung unterworfen wird, bevorzugt mittels eines dritten Laserstrahls ( ) Is subjected subsequent to the fine machining a tempering process at a predetermined temperature-time control, preferably (by means of a third laser beam 16 16 ). ).
  14. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, bei dem eine Prozesssteuerung vorgesehen ist, wobei – temperaturgeregelt die Temperatur der Oberfläche des Formeinsatzes ( A method according to any of the preceding claims, in which a process controller is provided, - temperature control, the temperature of the surface of the mold insert ( 1 1 ) in Abhängigkeit vom aufgenommenen Messergebnis, durch Anpassung von Laserleistung und/oder Bearbeitungsgeschwindigkeit, auf einen Sollwert geregelt wird, – geometrisch optisch der Ist-Zustand der Oberfläche ermittelt und in Abhängigkeit vom Messergebnis die Verfahrensparameter so angepasst werden, dass die geforderten Oberflächenkennwerte erreicht werden. ) Depending on the received measurement result, is regulated by adjustment of laser power and / or processing speed to a target value, - geometric optically, the actual state of the surface is determined and the process parameters are adjusted to a function of the measurement result that the required surface characteristics are achieved.
  15. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, bei dem das Laserstrahlprofil bzw. der Fokus der verwendeten Laserstrahlen der jeweiligen Bearbeitungsrichtung angepasst wird. Method according to one of the preceding claims, wherein the laser beam profile or the focus of the laser beams of the respective machining direction used is adjusted.
  16. Verfahren, bei dem mehrere Teile eines Formeinsatzes vorgefertigt und dann zu einem Formeinsatz ( Method in which prefabricated parts of a plurality of mold insert and then (at a mold insert 1 1 ) verbunden werden. ) get connected.
  17. Verfahren nach einem der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in einem Beschichtungsverfahren Metall, Keramik oder anderes Material als Funktionsschicht auf den Formeinsatz aufgebracht wird. Method according to one of the preceding claims, characterized in that metal, ceramic or other material is applied as a functional layer on the mold insert in a coating process.
  18. Verwendung von nach den vorgenannten Verfahrensschritten hergestellten Formeinsätzen ( Use of produced according to the aforementioned process steps mold inserts ( 1 1 ) zum Spritzen, Gießen, Pressen oder Prägen von Formteilen aus Kunststoff, insbesondere von optischen Elementen und von Mikrosystembauteilen. ) For spraying, casting, pressing or stamping of shaped parts from plastic, in particular of optical elements and micro-system components.
DE200610043774 2006-09-14 2006-09-14 Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam Withdrawn DE102006043774A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610043774 DE102006043774A1 (en) 2006-09-14 2006-09-14 Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610043774 DE102006043774A1 (en) 2006-09-14 2006-09-14 Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102006043774A1 true true DE102006043774A1 (en) 2008-03-27

Family

ID=39104879

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610043774 Withdrawn DE102006043774A1 (en) 2006-09-14 2006-09-14 Production of molding inserts from glass, ceramic or glass-ceramic comprises producing preform, forming molding surface on it by addition or removal of material; and finishing it using laser beam

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102006043774A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE112010004460B4 (en) * 2009-11-17 2017-11-09 Lg Hausys, Ltd. Laser sealing device for glass substrates

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4132817A1 (en) * 1991-10-02 1993-04-08 Annahuette Gmbh A method and apparatus for patterning or polishing of workpieces made of glass, in particular lead crystal
DE4307869A1 (en) * 1993-03-12 1994-09-15 Microparts Gmbh Microstructure bodies and methods for their preparation
DE10053742A1 (en) * 2000-10-30 2002-05-29 Concept Laser Gmbh Device for sintering, ablating and / or inscribing by means of electromagnetic radiation collimated as well as methods for operating the apparatus
DE10135606A1 (en) * 2001-07-21 2003-02-20 Lzh Laserzentrum Hannover Ev Processing optical components, especially lenses with aspherical surfaces, with electromagnetic radiation involves pre-heating to temperature selected to avoid damage
DE10217678A1 (en) * 2002-04-19 2003-11-06 Fraunhofer Ges Forschung Laser material processing with hybrid processes
DE10228743A1 (en) * 2002-06-27 2004-01-29 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. A method for smoothing and polishing surfaces by machining with energy radiation

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4132817A1 (en) * 1991-10-02 1993-04-08 Annahuette Gmbh A method and apparatus for patterning or polishing of workpieces made of glass, in particular lead crystal
DE4307869A1 (en) * 1993-03-12 1994-09-15 Microparts Gmbh Microstructure bodies and methods for their preparation
DE10053742A1 (en) * 2000-10-30 2002-05-29 Concept Laser Gmbh Device for sintering, ablating and / or inscribing by means of electromagnetic radiation collimated as well as methods for operating the apparatus
DE10135606A1 (en) * 2001-07-21 2003-02-20 Lzh Laserzentrum Hannover Ev Processing optical components, especially lenses with aspherical surfaces, with electromagnetic radiation involves pre-heating to temperature selected to avoid damage
DE10217678A1 (en) * 2002-04-19 2003-11-06 Fraunhofer Ges Forschung Laser material processing with hybrid processes
DE10228743A1 (en) * 2002-06-27 2004-01-29 Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. A method for smoothing and polishing surfaces by machining with energy radiation

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE112010004460B4 (en) * 2009-11-17 2017-11-09 Lg Hausys, Ltd. Laser sealing device for glass substrates

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE102012110649B3 (en) Thermoforming line as well as methods for producing a hot-formed and press-hardened motor vehicle component
DE102005025026B3 (en) Production of metal components with adjacent zones of different characteristics comprises press-molding sheet metal using ram and female mold, surfaces of ram which contact sheet being heated and time of contact being controlled
EP0872303A2 (en) Process and apparatus for splitting flat pieces of brittle material, particularly of glass
DE102009051479A1 (en) Method and apparatus for producing a component of a turbomachine
EP1790435A1 (en) Method of honing of bores, honing tool therefor and honed workpiece
DE102010050531A1 (en) Generatively producing portion of component, which is constructed from individual powder layers, comprises heating powder layer locally on melting temperature, forming molten bath, reheating zone downstream to the molten bath
EP1355760B1 (en) Method and device for the selective laser sintering of metallic substances
DE102010048335A1 (en) Method for production of portion of component e.g. turbine blade composed of individual powder layers, involves applying high energy beam to molten bath from downstream direction of post-heating zone, to reheat the molten bath
DE102012206122A1 (en) Multiple coil arrangement for a device for generative manufacture of components and corresponding production
DE10020327A1 (en) Device for processing workpieces, welding method for creating a folded-in weld seam and method for hardening metal workpieces uses a laser beam device to permeate the workpieces with laser radiation for their processing.
DE19608074A1 (en) Method for welding
DE102006058949A1 (en) Device and method for the repair or manufacture of the blade tips of blades of a gas turbine, in particular an aircraft engine
DE4425033A1 (en) Method and device for press forming of workpieces
DE3905551A1 (en) Method and apparatus for treating surfaces by means of laser beam
DE102007059865A1 (en) Producing a mold body by structuring powder forming metallic material in layered manner, comprises subjecting layers one upon the other and melting each powder layer before bringing the powder layer with a wave like high energy radiation
EP2789413A1 (en) Temperature control for a device for the generative production of components and a corresponding manufacturing method
DE10042132A1 (en) Production of sintered workpieces involves binding layers of material by irradiation, where each layer comprises core and coating, and irradiation is controlled to produce complete fusion of material in coating in at least its surface area
EP2335848A1 (en) Optical irradiation unit for an assembly for producing workpieces by means of irradiating powder layers with laser radiation
EP2548670A1 (en) Forming tool and method for producing moulded components made from metal plates
DE102009031449A1 (en) Production of an aluminum molded part comprises heating sheet aluminum in areas using inductive heating or flames and deep drawing in a deep drawing tool
DE19653543A1 (en) A method for manufacturing a sheet molded part by deep-drawing
EP1715066A1 (en) Device for forming and press hardening metal sheet, with integrated heating elements
DE4132817A1 (en) A method and apparatus for patterning or polishing of workpieces made of glass, in particular lead crystal
EP0530383A1 (en) Method and device for forming workpieces
DE4415783A1 (en) Free forming of workpieces, esp. prototypes and articles in small series

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8125 Change of the main classification

Ipc: B29C 33/38 AFI20060914BHDE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20130403