DE102006042968A1 - Drive device for separators - Google Patents

Drive device for separators

Info

Publication number
DE102006042968A1
DE102006042968A1 DE200610042968 DE102006042968A DE102006042968A1 DE 102006042968 A1 DE102006042968 A1 DE 102006042968A1 DE 200610042968 DE200610042968 DE 200610042968 DE 102006042968 A DE102006042968 A DE 102006042968A DE 102006042968 A1 DE102006042968 A1 DE 102006042968A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE200610042968
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Helmreich
Tobias Montag
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Schaeffler Technologies AG and Co KG
Original Assignee
Schaeffler Technologies AG and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B9/00Drives specially designed for centrifuges; Arrangement or disposition of transmission gearing; Suspending or balancing rotary bowls
    • B04B9/12Suspending rotary bowls ; Bearings; Packings for bearings
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B04CENTRIFUGAL APPARATUS OR MACHINES FOR CARRYING-OUT PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES
    • B04BCENTRIFUGES
    • B04B9/00Drives specially designed for centrifuges; Arrangement or disposition of transmission gearing; Suspending or balancing rotary bowls
    • B04B9/02Electric motor drives
    • B04B9/04Direct drive

Abstract

Die Erfindung betrifft eine Antriebsvorrichtung für Separatoren mit einer Antriebswelle (2), die eine Trommel eines Separators antreibt, einem Elektromotor (5, 6, 7), der die Antriebswelle (2) antreibt, wobei der Elektromotor einen Stator (5) und einen diesen gegenüber drehbar angeordneten Rotor (6) aufweist. The invention relates to a drive device for separators with a drive shaft (2) driving a drum of a separator, an electric motor (5, 6, 7) which drives the drive shaft (2), wherein the electric motor comprises a stator (5) and a this having opposite rotatably arranged rotor (6). Erfindungsgemäß ist der Rotor (6) des Motors drehfest mit der Antriebswelle (2) verbunden. According to the invention, the rotor (6) of the motor is rotationally connected to the drive shaft (2).

Description

  • Gebiet der Erfindung Field of the Invention
  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung bezieht sich auf eine Antriebsvorrichtung für Separatoren. The present invention relates to a drive device for separators.
  • [0002]
    Derartige Separatoren sind aus dem Stand der Technik seit langem bekannt und dienen dazu, unterschiedliche Anteile innerhalb einer Flüssigkeit voneinander zu trennen. Such separators are known in the prior art for a long time and are used to separate different components within a liquid from each other. Diese Separatoren arbeiten nach dem Prinzip der Zentrifugen, wobei durch die extrem hohe Drehzahl einer Trommel aus einer leichten Flüssigkeit schwere Anteile herausgeschleudert werden. These separators operate on the principle of the centrifuge, which are ejected by the extremely high rotation speed of a drum of a light liquid heavy fractions.
  • [0003]
    Die aus dem Stand der Technik bekannten Separatoren werden dabei über einen Riemenantrieb von einem Elektromotor angetrieben. The processes known from the prior art separators are driven via a belt drive by an electric motor.
  • [0004]
    Durch diese Riemenantriebe kann zwar eine zufrieden stellende Bewegung der Trommel des Separators erreicht werden, es tritt jedoch ein relativ starkes Laufgeräusch auf. Through these belt drives, although a satisfactory movement of the drum of the separator can be achieved, however, it takes a relatively strong running noise for. Daneben entstehen durch den über den Riemen mit der Trommel verbundenen Elektromotor auch Bauhöhenprobleme sowie Schwingungsprobleme durch die an der Antriebswelle der Trommel angreifenden Kräfte. In addition, height problems and vibration problems caused by the connected via the belt to the drum electric motor by engaging the drive shaft of the drum forces. Daneben werden die aus dem Stand der Technik bekannten Separatorantriebe üblicherweise durch eine Wasserkühlung gekühlt, was ebenfalls relativ aufwändig ist. In addition, the known from the prior art Separatorantriebe are typically cooled by a water cooling system, which is also relatively complex.
  • [0005]
    Der vorliegenden Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, den Wirkungsgrad einer Antriebsvorrichtung für Separatoren zu verbessern. The present invention therefore has for its object to improve the efficiency of a drive device for separators. Daneben sollten auch die Aufstellfläche sowie die Bauhöhe reduziert und ein geringeres Geräuschniveau beim Betrieb des Separators erreicht werden. In addition, the set-up and the height should be reduced and a lower noise level be achieved during operation of the separator. Weiterhin sollte auch ein geringerer bis kein Drehzahlabfall bei auftretenden Störgrößen im Betrieb realisierbar sein. Furthermore, a lower until no drop in speed should be realized in disturbances occurring during operation.
  • [0006]
    Dies wird erfindungsgemäß durch eine Antriebsvorrichtung für Separatoren nach Anspruch 1 und einen Separator nach Anspruch 13 erreicht. This is inventively achieved by a driving device for separators according to claim 1 and a separator according to claim. 13 Vorteilhafte Ausführungsformen und Weiterbildungen sind Gegenstand der Unteransprüche. Advantageous embodiments and further developments are subject of the subclaims.
  • [0007]
    Die erfindungsgemäße Antriebsvorrichtung für Separatoren weist eine Antriebswelle auf, die direkt mit einer Trommel des Separators verbunden ist. The drive device according to the invention for the separators has a drive shaft which is directly connected to a drum of the separator. Daneben ist ein Elektromotor – bevorzugt kann hier ein Synchron- oder Asynchronmotor eingesetzt werden – vorgesehen, der die Antriebswelle antreibt, wobei dieser Elektromotor einen Stator und einen diesem Stator gegenüber drehbar angeordneten Rotor aufweist. In addition, an electric motor - preferably a synchronous or asynchronous motor can here be used - provided, which drives the drive shaft, said electric motor having a stator and this stator against rotatably arranged rotor. Erfindungsgemäß ist der Rotor des Motors drehfest mit der Antriebswelle verbunden (Direktantrieb). According to the invention the rotor of the motor is non-rotatably connected with the drive shaft (direct drive).
  • [0008]
    Auf diese Weise können die aus dem Stand der Technik bekannten Riemenantriebe ersetzt werden. In this way, known from the prior art belt drives can be replaced. Durch die drehfeste Verbindung des Rotors mit der Antriebswelle kann auch auf Kupplungselemente zwischen dem Elektromotor und der Antriebswelle verzichtet werden. Due to the rotatable connection of the rotor with the drive shaft can be dispensed with coupling elements between the electric motor and the drive shaft.
  • [0009]
    Durch die erfindungsgemäße Vorrichtung können sowohl die Schwingungsmasse als auch die Verschleißteile reduziert werden. The inventive device, both the oscillating mass and the wear parts can be reduced. In Folge dessen ist auch eine einfachere Montage und Wartung möglich und auch die Servicekosten können reduziert werden. As a result, a simpler installation and maintenance is possible and the service costs can be reduced. Daneben wird auch die Eignung unter Zugrundelegung der ATEX-Richtlinie und im Hinblick auf die Anwendung in explosionsgefährdeten Bereichen verbessert. In addition, the suitability is improved on the basis of the ATEX Directive and with regard to the use in hazardous areas.
  • [0010]
    Weiterhin umfasst die Erfindung sowohl Ausführungen mit vertikaler Ausrichtung von Trommel und/oder Antriebswelle als auch Ausführungen mit horizontaler Ausrichtung von Trommel und/oder Antriebswelle. Furthermore, the invention includes both versions with vertical alignment of the drum and / or drive shaft as well as versions with a horizontal orientation of the drum and / or drive shaft.
  • [0011]
    Bevorzugt ist der Rotor des Elektromotors innerhalb des Stators des Elektromotors angeordnet (Innenläufer). Preferably, the rotor of the electric motor is disposed inside the stator of the electric motor (inner rotor). Auch sind sogenannte Außenläufer, bei welchen der Rotor außerhalb des Stators angeordnet ist, einsetzbar. Also, so-called external rotor, wherein which the rotor arranged outside the stator, can be used.
  • [0012]
    Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist die Antriebswelle wenigstens abschnittsweise innerhalb des Rotors angeordnet, dh der Rotor umgibt diesen Abschnitt der Antriebswelle. In a further preferred embodiment, the drive shaft is disposed at least partially inside of the rotor, that the rotor surrounds this portion of the drive shaft.
  • [0013]
    Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform ist der Motor in einem Motorgehäuse angeordnet und die Antriebswelle über wenigstens ein Lager, bevorzugt wenigstens zwei Lager, gegenüber diesem Motorgehäuse drehbar gelagert. In a further preferred embodiment, the motor is arranged in a motor housing and the drive shaft via at least one bearing, preferably at least two bearings, rotatably mounted with respect to this motor housing. Damit stützt sich die Verbindung zwischen dem Rotor über die Welle zur Prozesseinheit, dh zu der Trommel des Separators über Lager im Motorgehäuse ab. Thus, the connection between the rotor via the shaft to the process unit is based, that is, from the drum to the separator via bearings in the motor housing. Damit nimmt das Motorgehäuse die Prozessschwingungen auf. So that the motor housing refers to the process vibrations.
  • [0014]
    Besonders bevorzugt ist eine Vielzahl von Lagern vorgesehen, die die Antriebswelle gegenüber dem Motorgehäuse drehbar lagern. Particularly preferably, a plurality of bearings is provided, which support the drive shaft relative to the motor housing rotatable. Besonders vorteilhaft ist wenigstens ein Lager oberhalb des Rotors und wenigstens ein Lager unterhalb des Rotors angeordnet, dh die Lagerung der Antriebswelle erfolgt sowohl oberhalb des Rotors als auch unterhalb des Rotors. Particularly advantageously a bearing above the rotor and at least one bearing is arranged at least below the rotor, ie the support of the drive shaft is both above and below the rotor of the rotor.
  • [0015]
    Vorzugsweise ist ein oberhalb des Rotors angeordnetes Lager zur drehbaren Lagerung der Antriebswelle gegenüber dem Motorgehäuse als zweireihiges Wälzlager ausgeführt. Preferably, a is arranged above the rotor bearing for rotatably supporting the drive shaft relative to the motor housing is designed as a double row rolling bearing. Bei dieser Ausführungsform ist oberhalb des Rotors auch die Trommel des Separators angeordnet. In this embodiment, above the rotor and the drum of the separator is arranged. Daher entstehen auf dieser Seite der Antriebswelle weitaus höhere Belastungen als auf der gegenüberliegenden Seite der Antriebswelle. Therefore, much higher loads than on the opposite side of the drive shaft are formed on this side of the drive shaft. Daher sind hier bevorzugt mehrere Wälzlager oder mehrreihige Wälzlager vorgesehen, welche diese höheren Kräfte in axialer sowie in Umfangsrichtung aufnehmen können. Therefore, a plurality of rolling bearings or multi-row rolling bearings are provided here preferred, which can accommodate these higher forces in the axial and in the circumferential direction.
  • [0016]
    Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform weist die Antriebsvorrichtung ein Gestell auf, an dem das Motorgehäuse angeordnet ist. In a further preferred embodiment, the drive apparatus comprises a frame on which the motor housing is arranged. Dabei ist besonders bevorzugt das Motorgehäuse über Dämpfungseinrichtungen an dem Gestell angeordnet. In this case, the motor housing is particularly preferably arranged on damping devices to the frame. Auf diese Weise kann das Motorgehäuse die aufgenommenen Prozessschwingungen über die Dämpfungseinrichtungen gedämpft an das Gestell abgeben. In this way, the motor housing can be captured process oscillations on damping devices steamed dispose to the frame. Bei einer weiteren bevorzugten Ausführungsform weist das Motorgehäuse Kühlrippen auf. In a further preferred embodiment, the motor casing has cooling fins.
  • [0017]
    Besonders vorteilhaft weist die Antriebsvorrichtung eine Belüftungseinrichtung zur Belüftung des Elektromotors auf. Particularly advantageously, the drive device comprises a ventilation device for ventilation of the electric motor. Dabei kann es sich um einen Lüfter mit Lüfterblättern handeln, die den Elektromotor kühlen. It may be a fan with fan blades that cool the electric motor. Diese Belüftungseinrichtung kann aus Gründen der Rotordynamik separat an dem Gestell fixiert sein bzw. an einem eigenen Wellenabschnitt. This ventilation device may be fixed for the sake of rotor dynamics separately on the frame or on a separate shaft portion. Dabei sind verschiedene Möglichkeiten der Mitnahme der Lüftungseinrichtung möglich. Different ways of driving the ventilation device are possible. Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist eine Magnetkupplung vorgesehen, die zwischen der Antriebswelle und der Belüftungseinrichtung angeordnet ist. In a preferred embodiment, a magnetic coupling is provided, which is arranged between the drive shaft and of the ventilation device. Bei dieser Ausführungsform erfolgt die Mitnahme des Lüfters durch diese Magnetkupplung. In this embodiment, the driving of the fan is performed by this magnetic coupling.
  • [0018]
    Bei einer weiteren Ausführungsform weist die Belüftungseinrichtung einen separaten Elektromotor auf. In another embodiment, the aeration device has a separate electric motor. Mit anderen Worten wird hier die Belüftungseinrichtung durch einen separaten Direktantrieb betrieben. In other words, the aeration device is operated by a separate direct drive here. Dieser separate Antrieb ermöglicht eine temperaturgesteuerte Regelung der Drehzahl der Belüf tungseinrichtung und damit eine regulierbare Kühlleistung. This separate drive allows a temperature-controlled regulation of the speed of Belüf processing device and an adjustable cooling capacity. Die von der Belüftungseinrichtung erzeugte Kühlleistung bzw. der Luftstrom kann über die oben erwähnten Kühlrippen des Motorgehäuses an die Umgebungsluft abgeführt werden. The cooling capacity or generated by the aeration device, the air flow can be discharged via the above-mentioned cooling fins of the motor housing to the ambient air.
  • [0019]
    Die vorliegende Erfindung ist weiterhin auf einen Separator mit einer Antriebsvorrichtung der oben beschriebenen Art gerichtet. The present invention is further directed to a separator with a driving device of the type described above.
  • [0020]
    Bevorzugt wird eine Trommel des Separators von der Antriebswelle angetrieben und eine Verbindung zwischen der Trommel und der Antriebswelle ist lösbar. a drum of the separator is preferably driven by the drive shaft and a connection between the drum and the drive shaft is releasable. Besonders bevorzugt weist das Gestell wenigstens einen Fuß auf, der höhenverstellbar bzw. höhenverfahrbar ist. Particularly preferably, the frame comprises at least one foot, which is adjustable in height and vertically displaceable. Vorzugsweise sind sämtliche Füße des Gestells höhenverstellbar. Preferably, all the knobs of the base are height adjustable. Auf diese Weise wird eine kundenfreundliche und schnelle Wartung möglich. In this way, a customer-friendly and easy maintenance is possible. Durch die lösbare und dichte Verbindung zwischen der Antriebswelle und der Prozesseinheit dh der Tommel wird ein einfacher Tausch der Antriebsvorrichtung bezüglich der Trommel des Separators ermöglicht. The detachable and tight connection between the drive shaft and the processing unit ie the Tommel a simple exchange of the drive device with respect to the drum allows the separator.
  • [0021]
    Weitere Vorteile und Ausführungsformen ergeben sich aus der beigefügten Figur. Further advantages and embodiments will be apparent from the accompanying figure.
  • [0022]
    Dabei zeigt: In which:
  • [0023]
    1 1 eine aufgeschnittene Darstellung einer erfindungsgemäßen Antriebsvorrichtung. a cutaway view of a driving device according to the invention.
  • [0024]
    In In 1 1 ist eine Antriebsvorrichtung a drive device 1 1 gezeigt. shown.
  • [0025]
    Diese Antriebsvorrichtung This drive device 1 1 weist ein Gestell auf, das in seiner Gesamtheit mit comprises a frame, which in its entirety with 16 16 bezeichnet ist. indicated. Dieses Gestell this frame 16 16 weist eine Deckplatte has a cover plate 16a 16a auf, an der Seitenteile on, on the side parts 29 29 angeordnet sind. are arranged. Daneben umfasst das Gestellt Besides comprises Placed 16 16 Bodensegmente ground segment 39 39 . , Zwischen den Bodensegmenten Between the ground segments 39 39 ist ein Greifschutz is a gripping Protection 40 40 , welcher zugleich als Gestellversteifung wirkt, vorgesehen, der ein Hineingreifen in die Vorrichtung verhindert und damit die Verletzungsgefahr verringert. Which also acts as a stiffening frame, provided that prevents reaching into the device and thus reduces the risk of injury. Ein entsprechender Greifschutz/Gestellversteifung A corresponding grip protection / frame stiffening 37 37 ist auch an den anderen Seitenteilen is also on the other side parts 29 29 vorgesehen. intended.
  • [0026]
    Das Bezugszeichen The numeral 2 2 bezieht sich auf eine Antriebswelle, die zum Antrieb der Prozesseinheit wie beispielsweise einer Trommel des Separators dient. refers to a drive shaft, which serves to drive the process unit, such as a drum of the separator. Dabei wird diese Trommel auf den konischen Endabschnitt In this case, this drum is on the conical end portion 2a 2a der Antriebswelle the drive shaft 2 2 aufgeschoben und kann anschließend beispielsweise mittels Schrauben verankert werden. suspended and can then be anchored, for example by means of screws.
  • [0027]
    Die Antriebswelle The drive shaft 2 2 ist drehfest mit einem Rotor is rotationally fixed to a rotor 6 6 verbunden. connected. Dabei weist dieser Rotor In this case, this rotor 6 6 einen Zylinderkörper a cylinder body 7 7 auf, an dem die Rotormagneten angeordnet sind. , on which the rotor magnets are disposed. Hier ist jedoch zur Vereinfachung nur ein derartiger Rotormagnet Here, however, for simplicity, only one such rotor magnet 7a 7a gezeigt. shown. Über Schraubverbindungen via screw 7b 7b ist der Zylinderkörper the cylinder body 7 7 des Rotors the rotor 5 5 mit einem Befestigungsabschnitt with a mounting portion 21 21 verbunden. connected. Eine Hülse a sleeve 22 22 wird auf die Antriebswelle is applied to the drive shaft 2 2 aufgeschoben und stößt dabei an einem Absatz postponed and thereby pushes against a shoulder 2b 2 B der Antriebswelle the drive shaft 2 2 an. at. Damit wird die Hülse Thus, the sleeve 22 22 in axialer Richtung fixiert. fixed in the axial direction. In der axialen Gegenrichtung wird die Hülse über einen Distanzring In the axial opposite direction, the sleeve over a distance ring is 35 35 , den Innenring des unteren Lagers mittels einer Nutmutter , The inner ring of the lower bearing by means of a ring nut 34 34 axial fixiert. axially fixed.
  • [0028]
    Das Bezugszeichen The numeral 10 10 bezieht sich auf ein Motorgehäuse in dem der Rotor refers to a motor housing in which the rotor 6 6 sowie ein Stator and a stator 5 5 angeordnet sind. are arranged.
  • [0029]
    Dieses Motorgehäuse This motor housing 10 10 weist über seinen gesamten Umfang Kühlrippen has over its entire circumference cooling fins 15 15 auf, die zur Kühlung der gesamten Anordnung dienen. which serve to cool the entire assembly. Oberhalb der Kühlrippen weist die Deckplatte Above the cooling fins, the cover plate 16a 16a eine Öffnung an opening 20 20 auf. on. Über Schraub- via screw 10b 10b und Stiftverbindungen and pin connections 10c 10c ist an dem Motorgehäuse is attached to the motor housing 10 10 ein Dämpfungsring a damping ring 24 24 angeordnet. arranged.
  • [0030]
    Dieser Dämpfungsring erstreckt sich in radialer Richtung entlang der in This damping ring extends in radial direction along the in 1 1 gezeigten Breite B und weist eine Vielzahl von Bohrungen shown width B and has a plurality of bores 24a 24a auf, in denen jeweils Dämpfungselemente to, in each of which damping elements 19a 19a angeordnet sind. are arranged. Bei der in When in 1 1 gezeigten Ausführung werden Embodiments shown 20 20 derartiger Bohrungen verwendet, es kann jedoch auch eine höhere oder geringere Anzahl an Bohrungen Such holes used, but it may also be a higher or lower number of holes 24a 24a vorgesehen sein. be provided. Die Dämpfungselemente The damping elements 19a 19a werden über Schraubverbindungen are screwed 25 25 an der Deckplatte on the cover plate 16a 16a des Gestells the frame 16 16 befestigt. attached. Damit kann eine Dämpfung des Dämpfungsrings This allows a damping of the damping ring 24 24 und damit auch des Motorsgehäuses and thus the motor housing 10 10 gegenüber dem Gestell relative to the frame 16 16 erreicht werden. be achieved.
  • [0031]
    An dem Gestell On the rack 16 16 ist weiterhin ein Haltekörper continues to be a holding body 30 30 mit einem kreisförmigen Querschnitt angeordnet bzw. fixiert, wobei dieser Haltekörper ebenfalls Bohrungen arranged with a circular cross-section and fixed, said support body also bores 30a 30a aufweist, in denen Dämpfungselemente having, in which damping elements 19b 19b angeordnet sind. are arranged. Daneben sind auch hier Schraubverbindungen In addition, are also screw 18 18 vorgesehen, die an dem Motorgehäuse provided to the motor housing 10 10 befestigt werden. be attached. Damit wird auch im unteren Bereich des Motorgehäuses This also at the bottom of the motor housing 10 10 dieses über Dämpfungseinrichtungen This about dampers 19b 19b mit dem Gestell to the frame 16 16 verbunden. connected.
  • [0032]
    Das Motorgehäuse The motor housing 10 10 ist mittels Dämpfungselemente (Entkopplungselemente) by means of damping elements (coupling elements) 19a 19a , . 19b 19b vom Gestell from the frame 16 16 über einen Haltekörper a holding body 30 30 und einen Dämpfungsring and a damping ring 24 24 entkoppelt. decoupled.
  • [0033]
    Die Antriebswelle The drive shaft 2 2 ist über zwei obere Lager is two upper bearing 12 12 und ein unteres Gegenlager and a lower end support 14 14 drehbar gegenüber dem Motorgehäuse rotatable relative to the motor housing 10 10 gelagert. stored. Die Bezugszeichen The reference numbers 27 27 und and 28 28 kennzeichnen einen Innenring sowie einen Außenring des Lagers featuring an inner ring and an outer ring of bearing 12 12 und das Bezugszeichen and numeral 26 26 Wälzkörper des Lagers Rolling element bearing 12 12 . , Entsprechend beziehen sich die Bezugszeichen Accordingly, the reference numerals refer 31 31 und and 32 32 auf einen Innenring bzw. einen Außenring des Gegenlagers an inner ring or an outer ring of the support bearing 14 14 . ,
  • [0034]
    Dabei sind oberhalb des Rotors – in diesem Fall – zwei Lager Here, above the rotor - in this case - two camps 12 12 vorgesehen, da hier wesentlich größere Kräfte auftreten. provided, since much larger forces. Das Bezugszeichen The numeral 36 36 bezieht sich auf Kanäle, um ein Schmiermittel, wie beispielsweise Fett aus den Lagern abführen zu können. refers to channels to a lubricant to be able to pay such as grease from the bearings. Das Bezugszeichen The numeral 11 11 bezieht sich auf eine Bodenplatte, mit der das Motorgehäuse gegenüber dem Gegenlager refers to a bottom plate, with the motor housing against the anvil 14 14 abgestützt ist. is supported. Die Bodenplatte The base plate 11 11 ist mit Schrauben with screws 11a 11a an dem Motorgehäuse to the motor housing 10 10 fixiert. fixed. Auch der Stator And the stator 5 5 des Elektromotors ist oberhalb dieser Bodenplatte is the electric motor above this bottom plate 11 11 angeordnet. arranged.
  • [0035]
    Die Lager Camps 12 12 werden in axialer Richtung durch einen Deckel be in the axial direction by a lid 33 33 gesichert. secured. Dieser Deckel ist mittels Schrauben This lid is by means of screws 33a 33a mit dem Motorgehäuse with the motor housing 10 10 bzw. einem zylindrischen Absatz and a cylindrical shoulder 10a 10a des Motorgehäuses the motor housing 10 10 verbunden. connected.
  • [0036]
    Bei dem Motor In the engine 5 5 , . 6 6 , . 7 7 handelt es sich bei dieser Ausführungsform um einen Synchronmotor. is it in this embodiment, a synchronous motor. Durch die direkte Anordnung des Rotors an der Antriebswelle kann der Luftspalt zwischen dem Rotor By the direct arrangement of the rotor on the drive shaft, the air gap between the rotor can 6 6 und dem Stator and the stator 5 5 sehr gering gehalten werden, und damit eine hohe Leistungsausbeute erzielt werden. be kept very low, and thus a high power output can be achieved.
  • [0037]
    Unterhalb des Motorgehäuses Below the motor housing 10 10 ist eine Belüftungseinrichtung is a ventilation device 9 9 angeordnet. arranged. Dabei ist diese Belüftungseinrichtung It is this aerator 9 9 an einer separaten Welle on a separate shaft 13 13 , die von der Antriebswelle That from the drive shaft 2 2 getrennt ist, angeordnet. is separately arranged. Durch diese separate Führung des Rotors wird insgesamt die Rotordynamik verbessert. This separate guidance of the rotor, the rotor dynamics is improved overall. Die Belüftungseinrichtungen The aerators 9 9 sind über einen Ring are connected via a ring 8 8th mit der separaten Welle with the separate shaft 13 13 verbunden. connected.
  • [0038]
    Bei der in When in 1 1 gezeigten Ausführungsform wird eine Drehbewegung der Belüftungseinrichtung Embodiment shown is a rotary motion of the ventilation device 9 9 über eine Magnetkupplung via a magnetic coupling 3 3 erreicht, wobei hier einzelne Magnete achieved, with individual magnets here 38 38 erkennbar sind. are visible. Es wäre jedoch auch möglich, die Belüftungseinrichtung But it would be possible, the ventilation device 9 9 über einen separaten Antriebsmotor, beispielsweise einem Asynchronmotor anzutreiben. To drive, for example an asynchronous motor via a separate drive motor. Möglicher Aufnahmebereich hierfür wäre dann beispielsweise der Ring Possible receiving area of ​​this would be, for example, the ring 8 8th . ,
  • [0039]
    Auf diese Weise könnte die Kühlung beispielsweise in Abhängigkeit von der Betriebstemperatur geregelt werden und könnte über geeignete Steuereinrichtungen auch nach dem Betrieb des Separators fortgesetzt werden. In this way the cooling, for example in dependence could be regulated by the operating temperature and could be continued via appropriate control means after the operation of the separator. Auch könnte eine Zeitschaltung vorgesehen sein, die eine Kühlung der Antriebsvorrichtung nach deren Betrieb erlaubt. Also a timing circuit could be provided that allows a cooling of the drive device according to the operation thereof. Durch die Belüftungseinrichtung wird die Luft nach oben an den Kühlrippen By the aeration device, the air is to the top of the cooling fins 15 15 vorbei und durch die Öffnung over and through the opening 20 20 hindurch gedrückt. pushed through.
  • [0040]
    Bei der gezeigten Ausführungsform weist die Antriebsvorrichtung Standfüße In the illustrated embodiment, the actuation means comprises feet 17 17 auf, die eine Höhenverstellung der Antriebsvorrichtung in that a height adjustment of the drive device 1 1 gegenüber einer Prozesseinheit wie einer Trommel des Separators ermöglichen. allow to a process unit such as a drum of the separator. Mit dieser Höhenverstellung kann bei der Montage bequem das Gestell und damit die Antriebsvorrichtung abgesenkt und von der Trommel des Separators entfernt werden, um beispielsweise gegen eine andere Antriebseinrichtung ersetzt zu werden. With this height adjustment, the frame and thus the driving device can be lowered and removed from the drum of the separator in the assembly easy to be replaced for example with another driving means.
  • [0041]
    Sämtliche in den Anmeldungsunterlagen offenbarten Merkmale werden als erfindungswesentlich beansprucht, sofern sie einzeln oder in Kombination gegenüber dem Stand der Technik neu sind. are all disclosed in the application documents as essential to the invention claimed, if they individually or in combination over the prior art are new.
  • 1 1
    Antriebsvorrichtung driving device
    2 2
    Antriebswelle drive shaft
    2a 2a
    konischer Endabschnitt conical end portion
    2b 2 B
    Absatz paragraph
    2c 2c
    Gewinde zur Befestigung der Prozesseinheit Thread for mounting the process unit
    3 3
    Magnetkupplung magnetic coupling
    5 5
    Stator stator
    6 6
    Rotor rotor
    7 7
    Zylinderkörper cylinder body
    7a 7a
    Rotormagnet rotor magnet
    7b 7b
    Schraubverbindung screw
    8 8th
    Ring, Aufnahmebereich Ring receiving area
    9 9
    Belüftungseinrichtung aerator
    10 10
    Motorgehäuse motor housing
    10a 10a
    zylindrischer Absatz cylindrical paragraph
    10b 10b
    Schraubverbindung screw
    10c 10c
    Stiftverbindung pin connection
    11 11
    Bodenplatte baseplate
    11a 11a
    Schrauben screw
    12 12
    obere Lager upper bearing
    13 13
    separate Welle separate shaft
    14 14
    Gegenlager thrust bearing
    15 15
    Kühlrippen cooling fins
    16 16
    Gestell frame
    16a 16a
    Deckplatte cover plate
    17 17
    Standfüße stands
    18 18
    Schraubverbindungen screw
    19a 19a
    Dämpfungselement, Entkopplungselement Damping element, decoupling element
    19b 19b
    Dämpfungselement, Entkopplungselement Damping element, decoupling element
    20 20
    Öffnung opening
    21 21
    Befestigungsabschnitt attachment section
    22 22
    Hülse shell
    24 24
    Dämpfungsring damping ring
    24a 24a
    Bohrungen des Dämpfungsrings Bores of the damping ring 24 24
    25 25
    Schraubverbindung screw
    26 26
    Wälzkörper des Lagers Rolling element bearing 12 12
    27 27
    Innenring des Lagers Inner ring of the bearing 12 12
    28 28
    Außenring des Lagers Outer ring of the bearing 12 12
    29 29
    Seitenteile side panels
    30 30
    Haltekörper holding body
    30a 30a
    Bohrung des Haltekörpers Bore of the holding body
    31 31
    Innenring des Gegenlagers The inner ring of the support bearing 14 14
    32 32
    Außenring des Gegenlagers Outer ring of the anvil 14 14
    33 33
    Deckel cover
    33a 33a
    Schrauben screw
    34 34
    Nutmutter locknut
    35 35
    Distanzring spacer
    36 36
    Kanäle channels
    37 37
    Greifschutz, Gestellversteifung Cross-protection frame stiffening
    38 38
    Magneten magnets
    39 39
    Bodensegmente ground segment
    40 40
    Greifschutz cross protection
    B B
    Breite width

Claims (14)

  1. Antriebsvorrichtung für Separatoren mit einer Antriebswelle ( Drive device for separators with a drive shaft ( 2 2 ), die direkt mit einer Trommel des Separators verbunden ist und diese antreibt, einem Elektromotor ( (), Which is connected directly to a drum of the separator and this drives an electric motor 5 5 , . 6 6 , . 7 7 ) der die Antriebswelle antreibt, wobei der Elektromotor einen Stator ( ) Which drives the drive shaft, wherein the electric motor (a stator 5 5 ) und einem diesem gegenüber drehbar angeordneten Rotor ( ) And this against rotatably arranged rotor ( 7 7 ) aufweist, dadurch gekennzeichnet , dass der Rotor ( ), Characterized in that the rotor ( 6 6 ) des Motors drehfest mit der Antriebswelle ( ) Of the motor for rotation with the drive shaft ( 2 2 ) verbunden ist. ) connected is.
  2. Antriebsvorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der Rotor ( Drive device according to claim 1, characterized in that the rotor ( 6 6 ) um einen Abschnitt der Antriebswelle ( ) (About a portion of the drive shaft 2 2 ) herum angeordnet ist. ) Around is arranged.
  3. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Elektromotor in einem Motorgehäuse ( Drive device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the electric motor (in a motor housing 10 10 ) angeordnet ist und die Antriebswelle ( ) And the drive shaft ( 2 2 ) über wenigstens ein Lager ( ) Via at least one bearing ( 12 12 ) gegenüber dem Motorgehäuse ( ) Relative to the motor housing ( 10 10 ) drehbar gelagert ist. ) Is rotatably mounted.
  4. Antriebsvorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass eine Vielzahl von Lagern ( Drive device according to claim 3, characterized in that a plurality of bearings ( 12 12 , . 14 14 ) vorgesehen ist, die die Antriebswelle gegenüber dem Motorgehäuse ( ) Is provided (the drive shaft relative to the motor housing 10 10 ) drehbar lagern. Store) rotatable.
  5. Antriebsvorrichtung nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens ein Lager ( Drive device according to claim 4, characterized in that at least one bearing ( 12 12 , . 14 14 ) oberhalb des Rotors ( ) Above the rotor ( 6 6 ) und wenigstens ein Lager ( (), And at least one bearing 14 14 , . 12 12 ) unterhalb des Rotors ( ) Beneath the rotor ( 6 6 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  6. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche 3-5 dadurch gekennzeichnet, dass mehrere oberhalb des Rotors ( Drive device according to at least one of the preceding claims 3-5 characterized in that a plurality of above the rotor ( 6 6 ) angeordnete Lager ( ) Arranged bearing ( 12 12 ) zur drehbaren Lagerung der Antriebswelle gegenüber dem Motorgehäuse ( ) (For rotatably supporting the drive shaft relative to the motor housing 10 10 ) vorgesehen sind. are provided).
  7. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebsvorrichtung ein Gestell ( Drive device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the drive device (a frame 16 16 ) aufweist, an dem das Motorgehäuse ( ), On which (the motor housing 10 10 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  8. Antriebsvorrichtung nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das Motorgehäuse über Dämpfungselemente ( Drive device according to claim 7, characterized in that the motor housing (via damping elements 19a 19a , . 19b 19b ) an dem Gestell ( ) (On the frame 16 16 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  9. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebsvorrichtung eine Belüftungseinrichtung ( Drive device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the drive device (an aeration device 9 9 ) zur Belüftung des Elektromotors ( ) (For ventilation of the electric motor 5 5 , . 6 6 , . 7 7 ) aufweist. ) having.
  10. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Belüftungseinrichtung ( Drive device according to at least one of the preceding claims, characterized in that the ventilation means ( 9 9 ) an einem Gestell ( ) (On a frame 16 16 ) der Antriebsvorrichtung angeordnet ist. ) Of said drive device.
  11. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche 9-10 dadurch gekennzeichnet, dass eine Magnetkupplung ( Drive device according to at least one of the preceding claims 9-10 characterized in that a magnetic coupling ( 3 3 ) vorgesehen ist, die zwischen der Antriebswelle ( is provided), the (between the drive shaft 2 2 ) und der Belüftungseinrichtung ( ) And the ventilation device ( 9 9 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  12. Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche 9-10 dadurch gekennzeichnet, dass die Belüftungseinrichtung ( Drive device according to at least one of the preceding claims 9-10 characterized in that the ventilation device ( 9 9 ) einen Elektromotor aufweist. ) Comprises an electric motor.
  13. Separator mit einer Antriebsvorrichtung nach wenigstens einem der vorangegangenen Ansprüche. Separator with a drive device according to at least one of the preceding claims.
  14. Separator nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass eine Trommel des Separators von der Antriebswelle ( Separator according to claim 13, characterized in that a drum of the separator (from the drive shaft 2 2 ) angetrieben wird und eine Verbindung zwischen der Trommel und der Antriebswelle ( ) Is driven and (a compound between the drum and the drive shaft 2 2 ) lösbar ist. ) Is releasable.
DE200610042968 2006-09-13 2006-09-13 Drive device for separators Pending DE102006042968A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610042968 DE102006042968A1 (en) 2006-09-13 2006-09-13 Drive device for separators

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200610042968 DE102006042968A1 (en) 2006-09-13 2006-09-13 Drive device for separators
PCT/DE2007/001642 WO2008031424A3 (en) 2006-09-13 2007-09-12 Drive device for separators

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102006042968A1 true true DE102006042968A1 (en) 2008-03-27

Family

ID=38704938

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200610042968 Pending DE102006042968A1 (en) 2006-09-13 2006-09-13 Drive device for separators

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE102006042968A1 (en)
WO (1) WO2008031424A3 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009009958A1 (en) * 2009-02-23 2010-09-02 Hanning Elektro-Werke Gmbh & Co. Kg centrifuge

Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE587814C (en) * 1933-11-10 Siemens Ag Electric extractor with durchstroemender between the drum and Gehaeuseboden Motorkuehlluft
DE1488208A1 (en) * 1964-07-29 1970-10-01 Licentia Gmbh Haushaltswaescheschleuder
DE3808020A1 (en) * 1988-03-10 1989-09-21 Siemens Ag Impeller drive for variable-speed drives, especially in the case of inertia-mass drives
JPH02280853A (en) * 1989-04-21 1990-11-16 Hitachi Koki Co Ltd Cooling centrifuge
JPH09141137A (en) * 1995-11-24 1997-06-03 Hitachi Koki Co Ltd Method for centrifugally separating liquid and apparatus therefor

Family Cites Families (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR1381058A (en) * 1963-01-30 1964-12-04 Licentia Gmbh Centrifuge, particularly applicable to centrifugal washing machine for household
DE3325566C2 (en) * 1983-07-15 1991-08-14 Licentia Patent-Verwaltungs-Gmbh, 6000 Frankfurt, De
US6354988B1 (en) * 1999-06-17 2002-03-12 Kendro Laboratory Products, Llp Centrifuge gyro diaphragm capable of maintaining motor shaft concentricity
JP4110454B2 (en) * 2002-05-17 2008-07-02 日立工機株式会社 Cell cleaning centrifuge
DE60302219T2 (en) * 2003-05-19 2006-08-03 Andritz-Guinard S.A.S. Drive system of a centrifuge
DE10334370A1 (en) * 2003-07-25 2005-02-24 Westfalia Separator Ag Solid bowl centrifuge with direct drive
JP2006159005A (en) * 2004-12-02 2006-06-22 Hitachi Koki Co Ltd Centrifugal machine

Patent Citations (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE587814C (en) * 1933-11-10 Siemens Ag Electric extractor with durchstroemender between the drum and Gehaeuseboden Motorkuehlluft
DE1488208A1 (en) * 1964-07-29 1970-10-01 Licentia Gmbh Haushaltswaescheschleuder
DE3808020A1 (en) * 1988-03-10 1989-09-21 Siemens Ag Impeller drive for variable-speed drives, especially in the case of inertia-mass drives
JPH02280853A (en) * 1989-04-21 1990-11-16 Hitachi Koki Co Ltd Cooling centrifuge
JPH09141137A (en) * 1995-11-24 1997-06-03 Hitachi Koki Co Ltd Method for centrifugally separating liquid and apparatus therefor

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009009958A1 (en) * 2009-02-23 2010-09-02 Hanning Elektro-Werke Gmbh & Co. Kg centrifuge

Also Published As

Publication number Publication date Type
WO2008031424A3 (en) 2008-08-14 application
WO2008031424A2 (en) 2008-03-20 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10242707B3 (en) Windenergieanlge with concentric gear / generator assembly
EP1394406A2 (en) Gearless wind turbine with multiple generator
DE10102255A1 (en) Wind energy plant with a hollow shaft for the rotor hub and generator
DE10357026B3 (en) Wind turbine
DE202004007831U1 (en) Multi-row roller bearing for wind power plant has first and second bearing rings, at least one with 3 segments, attachment flange for attaching second bearing ring to second machine part
DE10255745A1 (en) Directly driven wind power system with bearing integrated in generator has generator rotor or hub radially between and/or axially adjacent to generator stator and rotor and supported on stator housing
EP0945613A2 (en) Bearing arrangement for a wind turbine nacelle
DE102008052469A1 (en) Spindle motor having a fluid dynamic bearing system and a stationary shaft
EP1586769A2 (en) Nacelle on a wind turbine mast
DE10061221A1 (en) Hub drive, especially wheel hub drive e.g. for forklift truck, with electric motor, has reduction gearbox integrated into hub unit and brake integrated into the electric motor
DE19532976A1 (en) Machine tool motor spindle drive
DE102004028746A1 (en) Tower head for wind power system has rotor which is held at tower head by means of bearing such that bearing can be removed totally or partly without separating rotor from tower head through opening present at tower head
DE10208588A1 (en) Wind power generator for generating electricity, has stator windings arranged in cowling and magnet elements arranged in radially outer regions of rotor blades
DE19530283A1 (en) Transfer cylinder with electromotive drive unit
DE10305915A1 (en) Rolling mill for e.g. dig-damp hard coal, includes driver with a ring engine that is concentric to a hollow shaft which in turn directly propels a meal plate, the shaft connected with a rotor
DE102008020067A1 (en) Bearing arrangement with a double row rolling bearing, turbochargers and method for supplying a lubricant to the rows of rolling elements of a double row rolling bearing
DE102008052412A1 (en) Bearing housing for supporting the rotor shaft of a wind turbine
DE202004006633U1 (en) Mast for wind power unit has lattice mast lower part and cover tube upper part connected by a coupling
DE4430176A1 (en) Screw extruder
EP0792784A1 (en) Driving device for a railway vehicle and railway vehicle provided with at least one of such driving device
DE4229038A1 (en) Cooling fan attachment for electric motor - uses electromagnetic induction between source part attached to machine shaft and fan wheel for rotation of latter
DE19937229A1 (en) Drive arrangement for washing machine, has shaft of laundry drum which is driven directly through motor attached at rear wall of washing water container
DE19925989A1 (en) Centrifugal conveyor, especially for sorting systems, has intermediate ring rotationally driven by drive arrangement at revolution rate different from that of inner plate and outer ring
DE10260467A1 (en) Wheel with brake disk
DE102007048703A1 (en) Multi-stage turbo-molecular pumps pump rotor

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG, 91074 H, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG, DE

Free format text: FORMER OWNER: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES GMBH & CO. KG, 91074 HERZOGENAURACH, DE

Effective date: 20120822

R005 Application deemed withdrawn due to failure to request examination

Effective date: 20130914