Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Tragbares elektronisches Gerät

Info

Publication number
DE102005062753A1
DE102005062753A1 DE200510062753 DE102005062753A DE102005062753A1 DE 102005062753 A1 DE102005062753 A1 DE 102005062753A1 DE 200510062753 DE200510062753 DE 200510062753 DE 102005062753 A DE102005062753 A DE 102005062753A DE 102005062753 A1 DE102005062753 A1 DE 102005062753A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE200510062753
Other languages
English (en)
Inventor
Hsien-Chih Banciao Ou
Cheng-Hsin Sung
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Lite-On Technology Corp
Original Assignee
Lite-On Technology Corp
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M1/00Substation equipment, e.g. for use by subscribers; Analogous equipment at exchanges
    • H04M1/02Constructional features of telephone sets
    • H04M1/0202Portable telephone sets, e.g. cordless phones, mobile phones or bar type handsets
    • H04M1/0206Portable telephones comprising a plurality of mechanically joined movable body parts, e.g. hinged housings
    • H04M1/0208Portable telephones comprising a plurality of mechanically joined movable body parts, e.g. hinged housings characterized by the relative motions of the body parts
    • H04M1/0214Foldable telephones, i.e. with body parts pivoting to an open position around an axis parallel to the plane they define in closed position
    • H04M1/0222Foldable in two directions, i.e. using a two degree of freedom hinge
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01QAERIALS
    • H01Q1/00Details of, or arrangements associated with, aerials
    • H01Q1/08Means for collapsing aerials or parts thereof; Collapsible aerials
    • H01Q1/084Pivotable antennas
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01QAERIALS
    • H01Q1/00Details of, or arrangements associated with, aerials
    • H01Q1/12Supports; Mounting means
    • H01Q1/22Supports; Mounting means by structural association with other equipment or articles
    • H01Q1/24Supports; Mounting means by structural association with other equipment or articles with receiving set
    • H01Q1/241Supports; Mounting means by structural association with other equipment or articles with receiving set used in mobile communications, e.g. GSM
    • H01Q1/242Supports; Mounting means by structural association with other equipment or articles with receiving set used in mobile communications, e.g. GSM specially adapted for hand-held use

Abstract

Tragbares elektronisches Gerät mit:
einem Gehäuse (11) mit elektronischen Elementen, einem an einer ersten Oberfläche des Gehäuses (11) gebildeten Display und einer an einer zweiten Oberfläche des Gehäuses (11) gebildeten Aufnahme (112), wobei das Display einen ersten Displaymodus für einen Einsatz bei vertikaler Orientierung des Gehäuses (11) und einen zweiten Displaymodus für einen Einsatz bei horizontaler Orientierung des Gehäuses (11) aufweist, und
einem schwenkbar mit dem Gehäuse (11) verbundenen Signalübertrager (112), dadurch gekennzeichnet, daß der Signalübertrager (12) durch ein mehrachsiges Gelenk (113, 121) so mit dem Gehäuse verbunden ist, daß er eine eingeklappte Poleposition einnehmen kann, in der er in der Aufnahme (112) untergebracht ist, und um das mehrachsige Gelenk (113, 121) in eine dem ersten Displaymodus entsprechende erste Signalempfangsposition sowie in eine dem zweiten Displaymodus entsprechende zweite Signalempfangsposition schwenkbar ist.

Description

  • Gebiet der Erfindung
  • [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft ein tragbares elektronisches Gerät, insbesondere ein tragbares elektronisches Gerät mit einem Signalübertrager zum Senden oder Empfangen von drahtlosen Signalen.
  • [0002]
    Tragbare elektronische Geräte wie etwa Mobiltelefongeräte, PDAs (Personal Digital Assistants) oder in der Hand gehaltene PCs (Personal Computer) und Taschen-PCs sind leicht mitzuführen und ermöglichen es dem Benutzer, Information zu suchen, zu speichern oder zu verarbeiten. Darüber hinaus können sie als Multimediageräte für Spiele, zum Betrachten von Bildern oder Filmen oder zum Abspielen von Musik genutzt werden. Solche tragbaren elektronischen Geräte sind in letzter Zeit zum populärsten elektronischen Produkt geworden. Dennoch entsprechen sie noch nicht vollständig den Anforderungen der Verbraucher. Deshalb haben GPS-basierte (Global Positioning System) Navigationsgeräte, die es Benutzern ermöglichen, geographische Informationen zu jeder Zeit und an jedem Ort zu empfangen, zunehmendes Interesse der Verbraucher auf sich gezogen. Beispiele für GPS-Navigationsgeräte sind die Produkte von e-Trex Legend, iQue® M5, QuestTM 2, hergestellt von Garmin International Ltd. (PI://3w.garmin.com/). Das GPS-Navigationsgerät hat ein Display sowie darin eingebettete digitale geographische Karten. Die Antenne des GPS-Navigationsgerätes empfängt ultrahochfrequente (UHF) drahtlose elektronische Signale niedriger Leistung von 24 Satelliten und 5 Bodenstationen, um dadurch Positionsinformation zu gewinnen. Mit dieser Information und seinen eingebetteten digitalen Karten kann das GPS-Navigationsgerät seine Reiseplanungsfunktion einsetzen, um so seine genaue Positionsinformation und Richtungsinformation zu gewinnen.
  • [0003]
    Das Display des GPS-Navigationsgerätes hat zwei Displaymodi: vertikal und horizontal. Zum Beispiel hat das iQue® M5, hergestellt von Garmin International Ltd., ein Display für den vertikalen Modus, und QuestTM 2 hat ein Display für den horizontalen Modus. GPS-Navigationsgeräte mit vertikalem Displaymodus können einfach in der Hand gehalten werden, und GPS-Navigationsgeräte mit horizontalem Displaymodus sind geeigneter für das Betrachten von elektronischen Karten in großem Maßstab. Um den Verbrauchern mehr Optionen zur Verfügung zu stellen, haben einige Hersteller GPS-Navigationsgeräte eingeführt, die Displays aufweisen, die ihren Displaymodus abhängig von der Lage des Navigationsgerätes ändern können. Das heißt, wenn das Navigationsgerät in einer vertikalen Lage eingesetzt wird, befindet sich sein Display im vertikalen Modus, und wenn es in einer horizontalen Lage eingesetzt wird, so wird auf den horizontalen Displaymodus umgeschaltet. Wenn ein Benutzter das Navigationsgerät beim Gehen in der Hand hält, kann das Display auf den vertikalen Modus eingestellt sein. Wenn ein Benutzer fährt, kann das Display des Navigationsgerätes auf den horizontalen Modus eingestellt sein, damit elektronische Karten in großem Maßstab dargestellt werden können.
  • [0004]
    Die Umschaltbarkeit des Displaymodus hat die Benutzung vom GPS-Navigationsgeräten vereinfacht. Wenn ein Benutzer die Lage des GPS-Navigationsgerätes verändert, kann dies jedoch Einfluß auf das Senden und den Empfang von Signalen durch die Antenne des Navigationsgerätes haben. Betrachtet man als Beispiel die Produkte von Garmin International Ltd., iQue® und QuestTM 2, so haben beide Produkte eine Antenne, die mit dem Gehäuse des Navigationsgerätes durch ein einfaches Gelenk verbunden ist, so daß die Antenne an der Rückseite des Gehäuses des Navigationsgerätes untergebracht und zum Senden oder Empfangen von Signalen hochgeschwenkt werden kann. Wenn jedoch eine solche Konstruktion bei GPS-Navigationsgeräten mit umschaltbarem Displaymodus eingesetzt wird, könnte zwar die Antenne immer noch hochgeschwenkt werden, doch würde die Lage der Antenne nach dem Hochschwenken nur zu einem Typ der Displaymodi passen. Wenn z. B. die Antenne für einen vertikalen Displaymodus ausgelegt ist und der horizontale Displaymodus gewählt wird, kann die Antenne nicht vollständig ausgeschwenkt und auf den Himmel gerichtet werden, um Satellitensignale zu empfangen. Dieses Problem mag dadurch gelöst werden, daß eine zweifache Scharnierstruktur eingesetzt wird, wie sie bei einklappbaren Mobiltelefongeräten benutzt wird. Bei der zweifachen Scharnierstruktur befindet sich jedoch nur eine Scharnierachse an einem Ende des Gehäuses des GPS-Navigationsgerätes. Wenn die Antenne auf eine dem vertikalen Displaymodus entsprechende Position eingestellt ist, so kann sie nicht vollständig aus dem Gehäuse des Navigationsgerätes herausgeschwenkt werden, wenn sich das Gerät im horizontalen Modus befindet.
  • KURZDARSTELLUNG DER ERFINDUNG
  • [0005]
    Wie oben beschrieben wurde, machen GPS-Navigationsgeräte mit einem je nach Stellung des Gerätes umschaltbaren Displaymodus es den Benutzern leichter, das Dis play zu betrachten, wenn die Navigationsgeräte auf unterschiedliche Weisen eingesetzt werden. Bisher wurde jedoch bei der Gestaltung von GPS-Navigationsgeräten mit umschaltbarem Displaymodus nicht die Beziehung zwischen der Antennenposition und dem Displaymodus berücksichtigt. Wenn die Antenne im Hinblick auf den vertikalen Displaymodus positioniert worden ist, so mag sie, wenn das Navigationsgerät im horizontalen Displaymodus benutzt wird, nicht mehr in der Lage sein, Signale gut zu senden und zu empfangen. Wenn die Antenne im Hinblick auf den horizontalen Displaymodus positioniert worden ist, so mag sie, wenn sich das Gerät im vertikalen Displaymodus befindet, nicht in der Lage sein, die Signale gut zu senden und zu empfangen. Um dieses Problem zu lösen, schafft die vorliegende Erfindung ein tragbares elektronisches Gerät mit einem Signalübertrager, dessen Position je nach Einsatzweise des tragbaren elektronischen Gerätes geändert werden kann.
  • [0006]
    Der Signalübertrager ist mit dem Gehäuse des Gerätes über ein mehrachsiges Gelenk, z.B. ein Kugelgelenk verbunden, das vorzugsweise in einer Ecke einer Aufnahme für den Signalübertrager angeordnet ist.
  • [0007]
    Ein tragbares elektronisches Gerät gemäß einer beispielhaften Ausführungsform der vorliegenden Erfindung umfaßt ein Gehäuse und einen Signalübertrager. An einem Ende der Rückseite des Gehäuses ist eine Aufnahme gebildet. An einer Ecke der Aufnahme ist eine Kugelpfanne gebildet. Weiterhin weist die Aufnahme ein erstes Schwenklager und ein zweites Schwenklager auf, die entsprechend der Gelenkpfanne angeordnet sind. Der Signalübertrager hat eine Gelenkkugel, die zur Aufnahme in der Kugelpfanne ausgebildet ist, eine dem ersten Schwenklager zugeordnete erste Kugelraste und eine dem zweiten Schwenklager zugeordnete zweite Kugelraste. Der Signalübertrager kann um eine erste Schwenkachse geschwenkt werden, die durch die erste Kugelraste und die Gelenkkugel definiert wird, oder um eine zweite Schwenkachse, die durch die zweite Kugelraste und die Gelenkkugel definiert wird. Somit kann der Signalübertrager eine Position einnehmen, in der er in der Aufnahme untergebracht ist, sowie eine erste Signalempfangsposition, in der er um die erste Schwenkachse nach außen geschwenkt ist, und eine zweite Signalempfangsposition, in der er um die zweite Schwenkachse nach außen geschwenkt ist. Deshalb kann die Position des Signalübertragers je nach Lage des Gehäuses so eingestellt werden, daß Signale besser gesendet oder empfangen werden können.
  • [0008]
    In einem tragbaren elektronischen Gerät gemäß einer beispielhaften Ausführungsform ist ein Signalübertrager durch ein mehrachsiges Gelenk, speziell ein Kugelge lenk, so mit der Aufnahme verbunden, daß er um eine erste Schwenkachse in eine erste Signalempfangsposition oder um eine zweite Schwenkachse in eine zweite Signalempfangsposition geschwenkt werden kann. In beiden Signalempfangspositionen kann der Signalübertrager ganz nach außen geschwenkt werden, wobei er sich ganz am Ende des Gehäuses des tragbaren elektronischen Gerätes befindet und nach oben in den Himmel weist. Deshalb kann der Signalübertrager in beiden Signalempfangspositionen je nach Einsatzweise des Navigationsgerätes so eingestellt werden, daß Signale besser gesendet oder empfangen werden können.
  • [0009]
    Der weitere Anwendungsbereich der vorliegenden Erfindung wird durch die nachstehende detaillierte Beschreibung verdeutlicht. Es versteht sich jedoch, daß die detaillierte Beschreibung und spezielle Beispiele, die bevorzugte Ausführungsformen der Erfindung darstellert, lediglich zu Illustrationszwecken dienen und im Rahmen der Erfindung auf vielfältige Weise geändert und abgewandelt werden können, wie für den Fachmann anhand der detaillierten Beschreibung deutlich werden wird.
  • KURZBESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN
  • [0010]
    Im folgenden wird ein Ausführungsbeispiel der Erfindung anhand der Zeichnungen näher erläutert.
  • [0011]
    Es zeigen:
  • [0012]
    1 eine perspektivische Explosionsdarstellung eines tragbaren elektronischen Gerätes gemäß einer beispielhaften Ausführungsform der vorliegenden Erfindung;
  • [0013]
    2 eine weitere perspektivische Explosionsdarstellung des tragbaren elektronischen Gerätes gemäß dieser Ausführungsform; und
  • [0014]
    3A bis 3E Einsatzweisen des tragbaren elektronischen Gerätes gemäß dieser Ausführungsform.
  • DETAILLIERTE BESCHREIBUNG EINER AUSFÜHRUNGSFORM DER ERFINDUNG
  • [0015]
    Bei den tragbaren elektronischen Geräten gemäß der vorliegenden Erfindung kann es sich um Mobiltelefongeräte, PDAs, kombinierte PDA/Telefongeräte, Smartphones, Taschen-PCs, in der Hand gehaltene PCs oder tragbare GPS-Geräte handeln. Als Beispiel wird in der nachstehenden Beschreibung ein GPS-Navigationsgerät betrachtet.
  • [0016]
    Wie in 1, 2 und 3A gezeigt ist, umfaßt ein tragbares elektronisches Gerät gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung ein Gehäuse 11 und einen Signalübertrager 12. Das Gehäuse 11 hat eine rechteckige Form und enthält verschiedene (nicht gezeigte) elektronische Elemente zur Verarbeitung von elektronischen Daten. An der Vorderseite des Gehäuses 11 ist ein Display 111 vorgesehen. An einem Ende der Rückseite des Gehäuses 11 ist eine konkave Aufnahme 112 ausgebildet. An einer an das Ende des Gehäuses 11 angrenzenden Ecke dieser Aufnahme ist eine Kugelpfanne 113 gebildet. Ein erstes Schwenklager 114 und ein zweites Schwenklager 115 sind in einer der Kugelpfanne entsprechenden Anordnung an der Aufnahme gebildet, wobei die Kugelpfanne 113 eine zu drei Vierteln geschlossene Hohlkugel ist, die eine Nut oder einen Schlitz aufweist. Bei den ersten und zweiten Schwenklagern 114 und 115 handelt es sich um konkave 1/4 Kugelkalotten, die auf einer Diagonalen angeordnet sind. Die Kugelpfanne 113 und das erste Schwenklager 114 bilden somit eine erste Schwenkachse X, und die Kugelpfanne 113 und das zweite Schwenklager 115 bilden eine zweite Schwenkachse Y. Die erste Schwenkachse X und die zweite Schwenkachse Y stehen an einer an das Ende des Gehäuses 11 angrenzenden Ecke der Aufnahme 112 senkrecht aufeinander.
  • [0017]
    Der Signalübertrager 12 ist eine Antenne mit rechteckiger Form. Der Signalübertrager 12 ist etwas kleiner als die Aufnahme 112, so daß die Antenne in der Aufnahme 112 untergebracht werden kann. An einer Ecke des Signalübertragers 12 ist eine Gelenkkugel 121 gebildet, und zylindrische Ausnehmungen 122 und 123 sind an den beiden Seiten des Signalübertragers 12 ausgebildet, die an der Gelenkkugel 121 zusammenlaufen. Federn 124 und 125, eine erste Kugel 126 und eine zweite Kugel 127 sind so in den zylindrischen Ausnehmungen 122 und 123 angeordnet, daß die erste Kugel 126 und die zweite Kugel 127 über die Enden des Signalübertragers 12 überstehen, wenn sich die Federn 124 und 125 im Normalzustand befinden. Wenn eine Kraft ausgeübt wird, können die erste Kugel 126 und die zweite Kugel 127 in das Innere der zylindrischen Ausnehmung 122 bzw. 123 zurückgedrückt werden. Die Gelenkkugel 121 kann in die Kugelpfanne 113 eingesetzt werden, so daß der Sig nalübertrager 12 um wenigstens zwei Schwenkachsen geschwenkt werden kann, die durch die Mitte der Kugelpfanne 113 verlaufen.
  • [0018]
    Wie in 3A bis 3E gezeigt ist, wenn das tragbare elektronische Gerät gemäß der Ausführungsform der vorliegenden Erfindung nicht in Gebrauch ist, greifen die ersten und zweiten Kugeln 126 und 127 des Signalübertragers 12 in das erste Schwenklager 114 bzw. das zweite Schwenklager 115 ein, und der Signalübertrager 12 ist in der Aufnahme 112 untergebracht. Diese Position des Signalübertragers wird als eingeklappte Position bezeichnet. Wenn ein Benutzer das tragbare elektronische Gerät in einer vertikalen Orientierung einsetzt, befindet sich das Display 111 in einem dieser Einsatzweise entsprechenden ersten, vertikalen Displaymodus. Wenn der Benutzer elektronische Karten, die in dem tragbaren elektronischen Gerät (GPS) implementiert sind, zur Positionsbestimmung benutzt, kann der Signalübertrager 12 um die durch die Gelenkkugel 121 und die erste Kugel 126 definierte erste Schwenkachse X nach außen geschwenkt werden, und der Signalübertrager 12 kann ungehindert nach oben in den Himmel weisen. Diese Position des Signalübertragers wird als erste Signalempfangsposition bezeichnet. In der ersten Signalempfangsposition kann das Navigationsgerät die Positionsbestimmungsfunktion sogar in Bewegung ausführen, solange Daten von wenigstens drei Satelliten verfügbar sind.
  • [0019]
    Wenn der Benutzer das tragbare elektronische Gerät in einer horizontalen Orientierung einsetzt, befindet sich das Display 111 in einem dieser Einsatzweise entsprechenden zweiten, horizontalen Displaymodus. Wenn der Benutzer die in dem Gerät (GPS) implementierten elektronischen Karten zur Positionsbestimmung benutzt, kann der Signalübertrager 12 um die durch die Gelenkkugel 121 und die zweite Kugel 127 gebildete zweite Schwenkachse Y nach außen geschwenkt werden, und der Signalübertrager 12 kann ungehindert nach oben in den Himmel weisen. Diese Position des Signalübertragers wird als zweite Signalempfangsposition bezeichnet. In der zweiten Signalempfangsposition ist das Navigationsgerät in der Lage, die Positionsbestimmungsfunktion sogar in Bewegung auszuführen, solange Daten von wenigstens drei Satelliten verfügbar sind.
  • [0020]
    Sowohl in der der Signalempfangsposition als auch in der zweiten Signalempfangsposition befindet sich der Signalübertrager 12 stets ganz am Ende des Gehäuses 11, und er ist nach oben in den Himmel gerichtet. Deshalb kann die Position des Signalübertragers je nach Lage des Gehäuses 11 so eingestellt werden, daß Signale besser empfangen oder gesendet werden können.

Claims (6)

  1. Tragbares elektronisches Gerät mit: einem Gehäuse (11) mit elektronischen Elementen, einem an einer ersten Oberfläche des Gehäuses (11) gebildeten Display (111) und einer an einer zweiten Oberfläche des Gehäuses (11) gebildeten Aufnahme (112), wobei das Display einen ersten Displaymodus für einen Einsatz bei vertikaler Orientierung des Gehäuses (11) und einen zweiten Displaymodus für einen Einsatz bei horizontaler Orientierung des Gehäuses (11) aufweist, und einem schwenkbar mit dem Gehäuse (11) verbundenen Signalübertrager (112), dadurch gekennzeichnet, daß der Signalübertrager (12) durch ein mehrachsiges Gelenk (113, 121) so mit dem Gehäuse verbunden ist, daß er eine eingeklappte Poleposition einnehmen kann, in der er in der Aufnahme (112) untergebracht ist, und um das mehrachsige Gelenk (113, 121) in eine dem ersten Displaymodus entsprechende erste Signalempfangsposition sowie in eine dem zweiten Displaymodus entsprechende zweite Signalempfangsposition schwenkbar ist.
  2. Gerät nach Anspruch 1, bei dem das mehrachsige Gelenk ein Kugelgelenk mit einer an einer Ecke der Aufnahme (112) gebildeten Gelenkpfanne (113) und einer am Signalübertrager (12) gebildeten Gelenkkugel (121) ist.
  3. Gerät nach Anspruch 2, bei dem die Aufnahme (112) an zwei Seiten, die an der Kugelpfanne (113) zusammenlaufen, ein erstes Schwenklager (114) und ein zweites Schwenklager (115) bildet und der Signalübertrager (12) an den entsprechenden Seiten eine erste Kugel (126) und eine zweite Kugel (127) aufweist, die in die entsprechenden Schwenklager (114, 115) eingreifen, wenn sich der Signalübertrager (12) in der eingeklappten Postion befindet.
  4. Gerät nach Anspruch 3, bei dem der Signalübertrager (12) an den beiden Seiten, die an der Gelenkkugel (121) zusammenlaufen, je eine zylindrische Ausnehmung (122, 123) aufweist, die eine Feder (124, 125) enthält, die die in diese Ausnehmung eingesetzte Kugel (126, 127) in eine von dem Signalübertrager (12) vorspringende Position vorspannt.
  5. Gerät nach Anspruch 3 oder 4, bei dem das Kugelgelenk (113, 121) zusammen mit dem ersten Schwenklager (114) und dem zweiten Schwenklager (115) zwei zueinander rechtwinklige Schwenkachsen (X, Y) für den Signalübertrager (12) bildet.
  6. Gerät nach einem der Ansprüche 1 bis 5, bei dem der Signalübertrager (12) eine Antenne ist.
DE200510062753 2005-09-14 2005-12-28 Tragbares elektronisches Gerät Ceased DE102005062753A1 (de)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
TW94131716 2005-09-14
TW094131716 2005-09-14

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102005062753A1 true true DE102005062753A1 (de) 2007-03-22

Family

ID=37775922

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200510062753 Ceased DE102005062753A1 (de) 2005-09-14 2005-12-28 Tragbares elektronisches Gerät

Country Status (2)

Country Link
US (1) US7590433B2 (de)
DE (1) DE102005062753A1 (de)

Families Citing this family (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2178276B1 (de) * 2008-10-20 2014-07-30 LG Electronics Inc. Anpassung eines aufgezeichneten oder angezeigten Bildes ensprechend der Orientierung eines mobilen Endgerätes
KR101584547B1 (ko) 2009-02-26 2016-01-12 엘지전자 주식회사 휴대용 단말기
US8368328B2 (en) * 2010-02-23 2013-02-05 Homerun Holdings Corporation Method for operating a motorized roller shade
US8299734B2 (en) * 2010-02-23 2012-10-30 Homerun Holdings Corporation High efficiency roller shade
US8575872B2 (en) 2010-02-23 2013-11-05 Homerun Holdings Corporation High efficiency roller shade and method for setting artificial stops
US9152032B2 (en) 2010-02-23 2015-10-06 Qmotion Incorporated High efficiency motorized roller screen and method of operation
US9194179B2 (en) 2010-02-23 2015-11-24 Qmotion Incorporated Motorized shade with the transmission wire passing through the support shaft
US9249623B2 (en) 2010-02-23 2016-02-02 Qmotion Incorporated Low-power architectural covering
US9018868B2 (en) 2010-02-23 2015-04-28 Qmotion Advanced Shading Systems High efficiency roller shade and method for setting artificial stops
US8659246B2 (en) 2010-02-23 2014-02-25 Homerun Holdings Corporation High efficiency roller shade
US9203937B2 (en) * 2010-08-05 2015-12-01 Nokia Technologies Oy Apparatus and method for mobile device speaker port
CN102065659B (zh) * 2010-12-29 2012-06-20 鸿富锦精密工业(深圳)有限公司 一种具有球头转轴的壳体产品
JP5342035B1 (ja) * 2012-04-27 2013-11-13 株式会社東芝 電子機器
US9095907B2 (en) 2012-09-17 2015-08-04 Qmotion Incorporated Drapery tube incorporating batteries within the drapery tube, with a stop for facilitating the loading and unloading of the batteries
US9801486B2 (en) 2014-05-19 2017-10-31 Current Products Corp. Crossover bracket for drapery

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0755910A (ja) * 1993-08-10 1995-03-03 Japan Radio Co Ltd ハンドヘルドgps受信機
US6411502B1 (en) * 1995-11-14 2002-06-25 Garmin Corporation Portable electronic device for use in combination portable and fixed mount applications

Family Cites Families (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2596374B2 (ja) * 1994-05-30 1997-04-02 日本電気株式会社 携帯無線機
US5640689A (en) * 1995-03-31 1997-06-17 Compaq Computer Corp. Communications apparatus with antenna switching based on antenna rotation
DE60035649D1 (de) * 1999-09-06 2007-09-06 Honda Motor Co Ltd Motorrad mit Navigationssystem
JP4210884B2 (ja) * 1999-10-18 2009-01-21 クラリオン株式会社 車載用機器及びその制御方法
JP3546784B2 (ja) * 1999-12-14 2004-07-28 日本電気株式会社 携帯端末
US6658272B1 (en) * 2000-04-28 2003-12-02 Motorola, Inc. Self configuring multiple element portable electronic device
DE60119235D1 (de) * 2000-07-18 2006-06-08 Option Leuven Telekommunikationskarte mit integrierter Antenne
US6985579B2 (en) * 2001-09-26 2006-01-10 Siemens Communications, Inc. Portable communication device having an output unit positionable and rotatable with respect to an input unit
US7299129B2 (en) * 2002-04-02 2007-11-20 Garmin Ltd. Portable navigation device with releasable antenna
US7099775B1 (en) * 2002-04-02 2006-08-29 Garmin Ltd. Portable navigation device with instant on configuration on navigational display
US6795770B1 (en) * 2002-04-02 2004-09-21 Garmin Ltd. Portable navigation device with instant on configuration on navigational display
KR20040079203A (ko) * 2003-03-06 2004-09-14 삼성전자주식회사 휴대용 통신 장치
JP4518536B2 (ja) * 2003-07-29 2010-08-04 ユーエムイー・インシュアランス・インク パソコン兼用携帯電話機。
KR100678041B1 (ko) * 2003-11-24 2007-02-01 삼성전자주식회사 슬라이딩/회전성 힌지 수단을 구비한 휴대용 디지털 통신장치
US7539526B2 (en) * 2005-08-17 2009-05-26 Nokia Corporation Foldable keyboard for an electronic device

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JPH0755910A (ja) * 1993-08-10 1995-03-03 Japan Radio Co Ltd ハンドヘルドgps受信機
US6411502B1 (en) * 1995-11-14 2002-06-25 Garmin Corporation Portable electronic device for use in combination portable and fixed mount applications

Also Published As

Publication number Publication date Type
US7590433B2 (en) 2009-09-15 grant
US20070060214A1 (en) 2007-03-15 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6396475B1 (en) Apparatus and methods of the remote address of objects
Höllerer et al. Exploring MARS: developing indoor and outdoor user interfaces to a mobile augmented reality system
US20070117576A1 (en) GPS Based Friend Location and Identification System and Method
US20040137940A1 (en) Portable wireless terminal device
US6470180B1 (en) Exploiting a broadcast system to enhance a wireless gaming experience
US5647134A (en) Compass for mobile satellite antennas
US20060208927A1 (en) Geographic information storage, transmission and display system
DE19528424A1 (de) Kommunikationsgerät
US7031875B2 (en) Pointing systems for addressing objects
Benford Future location-based experiences
US20040140937A1 (en) Mobile computer with an integrated directional antenna
Booth et al. MeerKAT key project science, specifications, and proposals
DE19640068A1 (de) Zielführungshilfsmittel und Dienstleistungsrechner
US20060208926A1 (en) Geographic image storage, transmission and display system
Chalmers et al. Seamful design: Showing the seams in wearable computing
Richards Kant's geography and mental maps
US20050230908A1 (en) Three-dimensional logic puzzle game
DE10324143A1 (de) Mobile Informations- und Lesevorrichtung
DE19514133A1 (de) Verfahren und Anordnung zur mobilen Anzeige standortentsprechender Informationen
US20070060214A1 (en) Portable electronic device
Boddy The beginnings of American television
EP0818690A2 (de) Tragbarer DGPS-Empfänger
Hakkarainen et al. SymBall: camera driven table tennis for mobile phones
Boyinbode et al. Mobile learning: An application of mobile and wireless technologies in Nigerian learning system
Gabuzda et al. VLBI polarization images of eight compact active galactic nuclei at λ= 1.3 cm

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection