DE102005049268A1 - Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals - Google Patents

Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals

Info

Publication number
DE102005049268A1
DE102005049268A1 DE102005049268A DE102005049268A DE102005049268A1 DE 102005049268 A1 DE102005049268 A1 DE 102005049268A1 DE 102005049268 A DE102005049268 A DE 102005049268A DE 102005049268 A DE102005049268 A DE 102005049268A DE 102005049268 A1 DE102005049268 A1 DE 102005049268A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
medical
transponder
characterized
patient
position
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE102005049268A
Other languages
German (de)
Inventor
Friedrich Dr. Fuchs
Sean Harrison
Robert Kagermeier
Klaus Ludwig
Dietmar Sierk
Gerhard Weller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE102005049268A priority Critical patent/DE102005049268A1/en
Publication of DE102005049268A1 publication Critical patent/DE102005049268A1/en
Application status is Ceased legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B6/00Apparatus for radiation diagnosis, e.g. combined with radiation therapy equipment
    • A61B6/04Positioning of patients; Tiltable beds or the like
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B5/00Detecting, measuring or recording for diagnostic purposes; Identification of persons
    • A61B5/05Detecting, measuring or recording for diagnosis by means of electric currents or magnetic fields; Measuring using microwaves or radiowaves
    • A61B5/055Detecting, measuring or recording for diagnosis by means of electric currents or magnetic fields; Measuring using microwaves or radiowaves involving electronic [EMR] or nuclear [NMR] magnetic resonance, e.g. magnetic resonance imaging
    • A61B5/0555Means for positioning of patients
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/36Image-producing devices or illumination devices not otherwise provided for
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/90Identification means for patients or instruments, e.g. tags
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B90/00Instruments, implements or accessories specially adapted for surgery or diagnosis and not covered by any of the groups A61B1/00 - A61B50/00, e.g. for luxation treatment or for protecting wound edges
    • A61B90/90Identification means for patients or instruments, e.g. tags
    • A61B90/98Identification means for patients or instruments, e.g. tags using electromagnetic means, e.g. transponders

Abstract

The system has several reading devices (5) on the patient's bed (2) for detecting transponder (6) signals and transferring corresponding reading device signals to an evaluation device.. The reading devices are designed and arranged so that the evaluation unit can determine the position of the patient on the bed using the reading device signals.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft eine medizintechnische Anlage mit einer Patientenliege, wobei an der Patientenliege mehrere Leseeinrichtungen angeordnet sind, wobei von jeder der Leseeinrichtungen ein von mindestens einem Transponder emittiertes Transpondersignal erfassbar ist und im Falle der Erfassung eines Transpondersignals ein aus dem Transpondersignal abgeleitetes Leseeinrichtungssignal an eine mit den Leseeinrichtungen datentechnisch verbundene Auswertungseinrichtung übermittelbar ist. The present invention relates to a medical system with a patient bed, with several reading devices disposed at the patient support, wherein from each of the reading devices, a light emitted from at least one transponder transponder signal is detected and in case of detection of a transponder signal a derived from the transponder signal reading means signal to one with can be transmitted to readers for data processing associated evaluation device.
  • Derartige medizintechnische Anlagen sind allgemein bekannt. Such medical facilities are generally known. Beispielhaft wird auf die WO-A-2004/111917 verwiesen. By way of example, reference is made to WO-A-2004 / 111,917th
  • Im klinischen Arbeitsablauf steht zu Beginn in aller Regel die Registrierung des Patienten. In clinical workflow is at the beginning of a rule, the patient registry. Früher erfolgte diese Registrierung mit Stift und Papier. Earlier this registration was done with pen and paper. Seit mehreren Jahren wird die Registrierung des Patienten aber auch automatisiert. For several years, the patient registry is also automated.
  • Beispielsweise ist es möglich, die Daten in ein Computerterminal einzugeben. For example, it is possible to input the data into a computer terminal. Bei vernetzten Systemen ist auch schon bekannt, die Daten von einem Zentralrechner an die Bedienkonsole der medizintechnischen Anlage zu übertragen und dort anzuzeigen. In networked systems is already known to transmit the data from a central computer at the control panel of the medical system and display there. Auch diese Vorgehensweise kann die Registrierung des Patienten durch das Bedienpersonal aber nicht vollständig ersetzen. Also, this approach can not fully replace the registration of the patient by the operator but. Denn zumindest muss das Bedienpersonal sicher stellen, dass die übertragenen Daten tatsächlich die des zu behandelnden bzw. zu untersuchenden Patienten sind. For at least the operator must ensure that the transmitted data are actually to be treated or to be examined patients.
  • Im nächstliegenden Stand der Technik, von dem die vorliegende Erfindung ausgeht, nämlich der bereits erwähnten WO-A-2004/111917, ist daher auch schon vorgeschlagen worden, dem Patienten einen Transponder zuzuordnen und so die Anwesenheit des Patienten mittels eines Lesegeräts für den Transponder zu er fassen, wobei das Lesegerät an der medizintechnischen Anlage angeordnet ist. In the closest prior art from which the present invention starts, namely the already mentioned WO-A-2004/111917, has been therefore been proposed to assign a transponder to the patient and thus to the presence of the patient by means of a reading device for the transponder he grasp, wherein the reader is arranged on the medical system. Erfasst das Lesegerät den Transponder, kann es die Daten des Transponders auslesen und an eine Auswertungseinrichtung der medizintechnischen Anlage übermitteln. Detects the reader to the transponder, it can read the data of the transponder and transmit it to an evaluation device of the medical system. Auf diese Weise kann somit der Patient vollautomatisch registriert werden. In this way, the patient can thus be automatically registered.
  • Zur korrekten Behandlung des Patienten ist aber in einer Vielzahl von Fällen nicht nur dessen korrekte Identifizierung erforderlich, sondern auch die korrekte Eingabe von dessen Lagerung auf der Patientenliege in die Auswertungseinrichtung. For proper treatment of the patient not only the correct identification is necessary in a number of cases, but also the correct entry of its bearing on the patient table in the evaluation device. Zumindest diese Angaben werden auch heute noch manuell in die Auswertungseinrichtung eingegeben. At least this information will be entered today still manually in the evaluation device. Automatisierte Vorgehensweisen hierfür sind der Anmelderin nicht bekannt. Automated procedures for this purpose by the applicant are not known.
  • Die Aufgabe der vorliegenden Erfindung besteht somit darin, eine medizintechnische Anlage derart auszugestalten, dass auch die Lagerung des Patienten auf der Patientenliege auf einfache Weise automatisch ermittelbar ist. The object of the present invention is thus to design a medical facility such that the positioning of the patient on the patient table is automatically determined in a simple manner.
  • Die Aufgabe wird bei einer medizintechnischen Anlage der eingangs genannten Art dadurch gelöst, dass die Leseeinrichtungen derart angeordnet und ausgebildet sind, dass von der Auswertungseinrichtung anhand der an sie übermittelten Leseeinrichtungssignale die Position des mindestens einen erfassten Transponders auf der Patientenliege ermittelbar ist. The object is achieved in a medical system of the aforementioned type characterized in that the reading means are arranged and designed such that the position of at least one sensed transponder on the patient table by the evaluation device can be determined based on the transmitted to them reader signals.
  • Denn dann ist es lediglich erforderlich, einen oder zwei Transponder an vorab festgelegten Stellen des Patienten – beispielweise am Handgelenk der rechten Hand und einem Fußknöchel – zu befestigen und den Patienten auf die Patientenliege zu legen bzw. den Patienten sich auf die Patientenliege legen zu lassen. Because then it is only necessary one or two transponders at predetermined points of the patient - to fix and put the patient on the stretcher and to allow the patient to lie down on the stretcher - for example, on the wrist of the right hand and ankle. Die Positionsbestimmung des Patienten kann dann automatisch erfolgen. The patient positioning can take place automatically.
  • Es ist möglich, dass die Funktion der Auswertungseinrichtung – soweit es die Auswertung der Leseeinrichtungssignale be trifft – lediglich darin besteht, selbsttätig eine von der ermittelten Position des mindestens einen Transponders abhängige optische Meldung an einen Bediener der medizintechnischen Anlage auszugeben. It is possible that the function of the evaluation device - as far as it meets the evaluation of the reading means signals be - merely consists in automatically output is dependent on the determined position of the at least one transponder visual indication to an operator of the medical system. Beispielsweise kann eine Leuchtdiode entsprechend angesteuert werden oder eine Anzeige auf einem Sichtgerät erfolgen. For example, a light emitting diode can be controlled accordingly, or be made a display on a display device. Vorzugsweise aber stellt die Auswertungseinrichtung in Abhängigkeit von der ermittelten Position des mindestens einen Transponders selbsttätig mindestens einen Betriebsparameter der medizintechnischen Anlage ein. Preferably, however, the evaluation device in dependence on the determined position of the at least one transponder itself on at least one operating parameter of the medical system. Beispielsweise kann ein Betriebsprogramm angewählt werden oder eine maximale Emissionsstärke der medizintechnischen Anlage eingestellt werden. For example, an operation program can be selected or a maximum emission intensity of the medical system can be adjusted. Der mindestens eine Betriebsparameter sollte aber auch nach dem Einstellen durch die Auswertungseinrichtung noch von dem Bediener änderbar sein. but at least one operating parameter should be changed even after setting by the evaluator nor by the operator.
  • Vorzugsweise vergleicht die Auswertungseinrichtung die ermittelte Position des mindestens einen Transponders selbsttätig mit einer Sollposition und gibt zumindest im Falle einer Abweichung der ermittelten Position von der Sollposition eine optische und/oder akustische Meldung an den Bediener der medizintechnischen Anlage aus. Preferably, the evaluation means compares the determined position of the at least one transponder automatically with a target position and outputs at least in the case of a deviation of the calculated position from the desired position, a visual and / or audible message to the operator of the medical system from. Denn dann wird der Bediener im Falle einer Abweichung von der Auswertungseinrichtung entsprechend alarmiert. Because then the operator is alerted accordingly in the event of a deviation of the evaluation device.
  • Wenn das Transpondersignal datenmoduliert ist, mindestens eines der Leseeinrichtungssignale diese Daten enthält und die Auswertungseinrichtung auch die Daten auswertet, ist – ebenso wie im Stand der Technik – eine automatische Patientenregistrierung möglich. an automatic patient registration possible - when the transponder signal is data-modulated, at least one of the reader signals containing this data and the evaluation device evaluates the data is - as in the prior art.
  • Auch bezüglich der ausgewerteten Daten kann es ausreichen, wenn die Auswertungseinrichtung selbsttätig eine entsprechende optische Meldung an den Bediener ausgibt, z. Also with respect to the evaluated data, it may be sufficient if the evaluation device automatically outputs a corresponding visual signal to the operator, for example. B. über das bereits erwähnte Sichtgerät. , Via the aforementioned vision device. Vorzugsweise aber sind bezüglich der im Transpondersignal enthaltenen Daten die gleichen Optionen möglich, die obenstehend bezüglich der Position erwähnt wurden, also but preferably the same options with regard to the data contained in the transponder signal possible, the above-mentioned regarding the position, so
    • – das Einstellen mindestens eines Betriebsparameters in Abhängigkeit von den ausgewerteten Daten, - adjusting at least one operating parameter in response to the evaluated data,
    • – die nachfolgende Änderbarkeit des eingestellten Betriebsparameters durch den Bediener und - the subsequent changeability of the adjusted operating parameter by the operator and
    • – der Vergleich mit Solldaten nebst Abgabe einer optischen und/oder akustischen Meldung zumindest im Falle einer Abweichung. - the comparison with predetermined data in addition to delivery of a visual and / or audible message at least in the case of a deviation.
  • Die Patientenliege weist in aller Regel in einer Längsrichtung eine Längserstreckung und in einer Querrichtung eine Quererstreckung auf, wobei die Längserstreckung größer ist als die Quererstreckung. The patient couch has a rule in a longitudinal direction of a longitudinal extension and a transverse direction, a transverse dimension, wherein the longitudinal extent is greater than the transverse extension. Typisch sind Abmessungen in Längsrichtung von ca. 180 bis 220 cm und in Querrichtung von ca. 60 bis 75 cm. Typical dimensions are in the longitudinal direction of about 180 to 220 cm and in the transverse direction of about 60 to 75 cm.
  • Die Position des mindestens einen Transponders sollte zumindest umfassen, wo der mindestens eine Transponder in Längsrichtung angeordnet ist. The position of the at least one transponder should comprise at least where said at least one transponder is arranged in the longitudinal direction. Alternativ oder zusätzlich kann die Position des mindestens einen Transponders auch umfassen, wo der mindestens eine Transponder in Querrichtung angeordnet ist. Alternatively or additionally, the position of the at least one transponder may also include where the at least one transponder in the transverse direction is arranged. Die Position des mindestens einen Transponders sollte dabei vorzugsweise auf 10 cm genau oder besser bestimmbar sein. The position of at least one transponder should this case be determined preferably within 10 cm or better.
  • Es ist möglich, dass jedes der Leseeinrichtungssignale, soweit es die Position des mindestens einen Transponders betrifft, nur für die Anwesenheit des mindestens einen Transponders in der Nähe der jeweiligen Leseeinrichtung charakteristisch ist. It is possible that each of the reading device signals as far as the position of the at least one transponder is characteristic only for the presence of the at least one transponder in the vicinity of the respective reading device.
  • Wenn nur die Position des mindestens einen Transponders in Längsrichtung erfasst werden muss, kann es in diesem Fall im Einzelfall ausreichend sein, wenn zwei der Leseeinrichtungen in Längsrichtung gesehen voneinander beabstandet und in Querrichtung gesehen mittig angeordnet sind. If only the position of the at least one transponder has to be detected in the longitudinal direction, it may be sufficient in the individual case, in this case, if two of the reading means in the longitudinal direction and spaced from each other seen in the transverse direction are arranged centrally. Wenn umgekehrt nur die Position des mindestens einen Transponders in Querrichtung erfasst werden muss, kann es im Einzelfall auch ausrei chend sein, wenn zwei der Leseeinrichtungen in Querrichtung gesehen voneinander beabstandet sind und in Längsrichtung gesehen mittig angeordnet sind. If only the position of the at least one transponder in the transverse direction must be detected reversed, it can also be suffi accordingly in the individual case, if two of the reading devices are seen in the transverse direction and spaced from each other seen in the longitudinal direction are arranged centrally. Bei zwei Transpondern können somit mit nur vier Leseeinrichtungen gegebenenfalls vier Positionen des Patienten unterschieden werden, nämlich Bauchlage mit Füßen voraus, Bauchlage mit Kopf voraus, Rückenlage mit Füßen voraus und Rückenlage mit Kopf voraus. Two transponders four positions of the patient can thus only four readers, if appropriate, be distinguished, namely forward prone position with feet forward prone position with head, supine position with feet first and supine position with head first.
  • Zur genaueren Positionsermittlung ist aber vorzuziehen, wenn die Leseeinrichtungen in mindestens zwei sich in Längsrichtung erstreckenden Reihen angeordnet sein, die in Querrichtung gesehen voneinander beabstandet sind. For a more precise position determination but it is preferable that the reading means may be arranged in at least two longitudinally extending rows which are seen in transverse direction spaced from each other.
  • Wenn die medizintechnische Anlage als Magnetresonanzanlage ausgebildet ist, ist es weiterhin möglich, dass in die Leseeinrichtungen Lokalspulen integriert sind. When the medical system is designed as a magnetic resonance system, it is also possible that the local coils are integrated in the reading means. Dadurch ist es möglich, dass von den Leseeinrichtungen zusätzlich zum Transpondersignal auch ein Magnetresonanzsignal erfassbar ist. This makes it possible that a magnetic resonance signal from the reading devices in addition to the transponder signal detected.
  • Alternativ ist es auch möglich, dass die Leseeinrichtungen miteinander synchronisiert sind und jedes der Leseeinrichtungssignale, soweit es die Position des mindestens einen erfassten Transponders betrifft, für eine Phasenlage des Transpondersignals charakteristisch ist. Alternatively, it is also possible that the reading devices are synchronized with each other and each of the reading device signals as far as the position of the at least one detected transponder is characteristic of a phase position of the transponder signal. In diesem Fall reichen – je nach erforderlicher Genauigkeit der Bestimmung der Position des Transponders – zwei bis vier Leseeinrichtungen aus. In this case, ranging - depending on the required accuracy of determining the position of the transponder - two to four readers out.
  • Weitere Vorteile und Einzelheiten ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von Ausführungsbeispielen in Verbindung mit den Zeichnungen. Further advantages and details will emerge from the following description of embodiments in conjunction with the drawings. Dabei zeigen in Prinzipdarstellung: The figures are schematic diagram:
  • 1 1 ein Blockschaltbild einer medizintechnischen Anlage, a block diagram of a medical system,
  • 2 2 ein Ablaufdiagramm, a flow chart
  • 3 3 - 6 6 Anordnungen von Leseeinrichtungen an einer Patientenliege und Arrangements of reading means to a patient bed and
  • 7 7 eine Leseeinrichtung. a reading device.
  • Gemäß According to 1 1 weist eine medizintechnische Anlage eine Einwirkungseinrichtung includes a medical facility, a operation means 1 1 , eine Patientenliege , A patient bed 2 2 und eine Auswertungseinrichtung and an evaluation device 3 3 auf. on. Auf der Patientenliege On the patient bed 2 2 kann ein Patient a patient can 4 4 gelagert werden. be stored. Die Patientenliege The patient support 2 2 mit dem darauf gelagerten Patienten with the patient supported on it 4 4 kann dann – gesteuert von der Auswertungseinrichtung can then - controlled by the evaluation device 3 3 – in die Einwirkungseinrichtung - in the operation means 1 1 hinein und aus der Einwirkungseinrichtung into and out of the operation means 1 1 heraus bewegt werden, so dass durch entsprechende Ansteuerung der Einwirkungseinrichtung be moved out so that, by appropriate control of the operation means 1 1 lokal auf den Patienten locally to the patient 4 4 eingewirkt werden kann. can be influenced. Die gesamte Ansteuerung der Patientenliege The entire control of the patient couch 2 2 und der Einwirkungseinrichtung and the operation means 1 1 erfolgt dabei durch die Auswertungseinrichtung is carried out by the evaluation device 3 3 . ,
  • Gemäß According to 1 1 kann die Einwirkungseinrichtung , the operation means 1 1 beispielsweise als Röntgeneinrichtung oder als Magnetresonanzeinrichtung ausgebildet sein. be formed for example as X-ray device or a magnetic resonance device. Dementsprechend ist die medizintechnische Anlage entweder als Röntgenanlage oder als Magnetresonanzanlage ausgebildet. Accordingly, the medical system is designed either as X-ray system or a magnetic resonance system.
  • An der Patientenliege And the couch 2 2 sind mehrere Leseeinrichtungen several reading devices 5 5 angeordnet. arranged. Die Leseeinrichtungen The reading devices 5 5 sind untereinander in der Regel gleich ausgebildet und mit der Auswertungseinrichtung are mutually identical design in general and to the evaluation device 3 3 datentechnisch verbunden. data connection. Die Leseeinrichtungen The reading devices 5 5 sind von der Auswertungseinrichtung are of the evaluation device 3 3 in der Regel einzeln ansteuerbar. individually controllable normally. Gegebenenfalls kann auch eine gruppenweise oder gemeinsame Ansteuerung erfolgen. Optionally, a common groups or control can be realized. Hierauf wird später noch eingegangen werden. This will be dealt with later.
  • Im Betrieb der medizintechnischen Anlage steuert die Auswertungseinrichtung In operation, the medical system, the evaluation device controls 3 3 die Leseeinrichtungen the reading devices 5 5 gemäß according to 2 2 zunächst in einem Schritt S1 an. First, in step S1. Mindestens eine der Leseeinrichtungen At least one of the reading devices 5 5 sendet daraufhin ein Anregungssignal aus. then sends out a start signal. Wenn sich in Erfassungsbereichen der Leseeinrichtungen When in coverage areas of reading devices 5 5 ein Transponder a transponder 6 6 befindet, wird der Transponder is, the transponder is 6 6 durch das Anregungssignal zur Emission eines Transpondersignals angeregt. excited by the excitation signal to emit a transponder signal. Das Transpondersignal kann prinzipiell von jeder der Leseeinrichtungen The transponder signal can in principle from each of the reading devices 5 5 erfasst werden. are detected. Von mindestens einer der Leseeinrichtungen Of at least one of the reading devices 5 5 wird es erfasst. it is detected.
  • Jede Leseeinrichtung Each reader 5 5 , die ein Transpondersignal erfasst, leitet aus dem Transpondersignal ein Leseeinrichtungssignal ab und übermittelt es an die Auswertungseinrichtung For detecting a transponder signal, derives from the transponder signal, a reader signal and transmits it to the evaluation device 3 3 . , Diese nimmt es – ebenfalls noch im Rahmen des Schrittes S1 – gegebenenfalls entgegen. This takes it - also still in the context of step S1 - possibly contrary.
  • Sodann prüft die Auswertungseinrichtung Then examines the evaluation device 3 3 in einem Schritt S2, ob sie von mindestens einer der Leseeinrichtungen in a step S2, whether at least one of the reading means 5 5 ein Leseeinrichtungssignal erhalten hat, ob also mindestens eine der Leseeinrichtungen a reader signal received, ie whether at least one of the reading devices 5 5 einen Transponder a transponder 6 6 erfasst hat. has collected. Hat keine der Leseeinrichtungen Has none of the reading devices 5 5 den Transponder the transponder 6 6 erfasst, geht die Auswertungseinrichtung detected, the evaluation device is 3 3 zum Schritt S1 zurück. to the step S1. Anderenfalls geht sie zu einem Schritt S3 über. Otherwise, it proceeds to a step S3.
  • Wenn mindestens eine der Leseeinrichtungen If at least one of the reading devices 5 5 ein Transpondersignal erfasst hat, bestimmt die Auswertungseinrichtung a transponder signal has detected determines the evaluation device 3 3 im Schritt S3 anhand der Leseeinrichtungssignale zumindest die Position des erfassten Transponders in step S3 on the basis of the reading means signals at least the position of the detected transponder 6 6 bzw. im Falle mehrerer Transponder or in the case of multiple transponders 6 6 die Positionen der erfassten Transponder the positions of the detected transponder 6 6 auf der Patientenliege on the patient bed 2 2 . , Die Leseeinrichtungen The reading devices 5 5 sind daher derart ausgebildet und angeordnet, dass diese Positionsbestimmung möglich ist. are thus configured and arranged such that this position determination is possible.
  • Vorzugsweise ist das Transpondersignal datenmoduliert. Preferably, the transponder signal is data-modulated. Insbesondere können die Daten den Patienten identifizieren, dessen spezifische Daten – beispielsweise Alter, Geschlecht, Gröbe, Gewicht – enthalten und gegebenenfalls auch weitere Angaben über die durchzuführende Art der Einwirkung näher spezifizieren. In particular, the data can identify the patient, the specific data - such as age, gender, Dimension, weight - contained and possibly also specify further details of the type carried out the action closer. Auch können die Daten weitere Angaben enthalten, beispielsweise Besonderheiten über die Anordnung des Transponders The data may include other information, such as specifics on the arrangement of the transponder 6 6 am Patienten the patient 4 4 . ,
  • Selbstverständlich ist es nicht erforderlich, dass jedes der Leseeinrichtungssignale die im Transpondersignal enthaltenen Daten enthält. Of course, it is not necessary that each of the reader signals containing the data contained in the transponder signal. In mindestens einem der Leseeinrichtungssignale müssen diese Daten aber selbstverständlich enthalten sein, da sie anderenfalls der Auswertungseinrichtung In at least one of the reader signal, this data must be included but of course, since it otherwise, the evaluation device 3 3 nicht zur Verfügung stünden. were not available.
  • In einem Schritt S4 leitet die Auswertungseinrichtung In a step S4, the evaluation device passes 3 3 aus der Position des mindestens einen erfassten Transponders from the position of at least one sensed transponder 6 6 die Lagerung des Patienten the positioning of the patient 4 4 auf der Patientenliege on the patient bed 2 2 ab. from. Sie berücksichtigt dabei insbesondere die Größe des Patienten Particular taking into account the size of the patient 4 4 und etwaige Angaben über die Anordnung des Transponders and any information on the arrangement of the transponder 6 6 am Patienten the patient 4 4 , wertet also die übermittelten Daten aus. So, evaluates the data transmitted. Denn der Patient Because the patient 4 4 kann auf der Patientenliege can on the patient bed 2 2 so gelagert sein, wie dies in be stored, as in 1 1 dargestellt ist, nämlich auf dem Rücken liegend und mit dem Kopf der Einwirkungseinrichtung is shown, namely lying on his back with his head to the action device 1 1 zugewandt. facing. Er könnte aber auch auf dem Bauch oder auf der Seite liegen. but it could also lie on his stomach or on the side. Weiterhin könnte der Patient Furthermore, the patient could 4 4 auch mit den Füßen der Einwirkungseinrichtung with the feet of the operation means 1 1 zugewandt sein, und zwar alternativ in Rücken-, Bauch- oder Seitenlage. be facing, and that alternatively in supine, prone or lateral position. Auf die Details der Ermittlung der Lagerung des Patienten On the details of the determination of the patient support 4 4 wird später noch näher eingegangen. is discussed in more detail later.
  • In einem Schritt S5 gibt die Auswertungseinrichtung In a step S5, the evaluation device is 3 3 die ermittelte Position des Transponders the determined position of the transponder 6 6 bzw. die ermittelte Lagerung des Patienten or the storage of the patient determined 4 4 an eine Bedienperson to an operator 7 7 aus. out. Vorzugsweise erfolgt diese Ausgabe durch Anzeige auf einem Sichtgerät Preferably, this is output by display on a display device 8 8th . , Die Auswertungseinrichtung The evaluation device 3 3 gibt somit selbsttätig eine von der Position und/oder den im Transpondersignal enthaltenen Daten abhängige optische Meldung an den Bediener are thus automatically is dependent on the position and / or the data contained in the transponder signal visual message to the operator 7 7 der medizintechnischen Anlage aus. the medical system from. Weiterhin wertet die Auswertungseinrichtung Furthermore, the evaluation means evaluates 3 3 zumindest insoweit die Daten auch aus. at least inasmuch as the data also.
  • In einem Schritt S6 vergleicht die Auswertungseinrichtung In a step S6, the evaluation device compares 3 3 die ermittelte Position des mindestens einen Transponders the determined position of the at least one transponder 6 6 auf der Patientenliege on the patient bed 2 2 mit einer Sollposition des Transponders with a desired position of the transponder 6 6 . , Hiermit äquivalent wäre auch, die aus dem Transpon dersignal bzw. den Transpondersignalen abgeleitete Lagerung des Patienten This is equivalent positioning the patient derived from the Transpon dersignal or the transponder signals would also be 4 4 auf der Patientenliege on the patient bed 2 2 mit einer Solllagerung des Patienten with a desired positioning of the patient 4 4 auf der Patientenliege on the patient bed 2 2 zu vergleichen. to compare. Die Sollposition des Transponders The target position of the transponder 6 6 bzw. die Solllagerung des Patienten or the patient's target storage 4 4 kann der Auswertungseinrichtung can the evaluation device 3 3 beispielsweise durch die im Transpondersignal enthaltenen Daten vorgegeben werden. be predetermined, for example by the information contained in the transponder signal data. Alternativ können die Sollposition bzw. die Solllagerung der Auswertungseinrichtung Alternatively, the target position or the target storage the evaluation device can 3 3 auch anderweitig vorgegeben werden, beispielsweise von der Bedienperson also otherwise specified, for example, by the operator 7 7 über eine entsprechende Eingabeeinrichtung via an appropriate input device 9 9 oder von einem Zentralrechner or by a central computer 10 10 . ,
  • Im Rahmen des Schrittes S6 überprüft die Auswertungseinrichtung As part of step S6, the evaluation device checks 3 3 auch, ob die Sollwerte und die Istwerte miteinander korrespondieren. even if the target values ​​and actual values ​​correspond to each other. Wenn sich Abweichungen ergeben, gibt die Auswertungseinrichtung If there are any differences, are the evaluation device 3 3 eine Alarmmeldung an den Bediener an alarm message to the operator 7 7 aus. out. Die Alarmmeldung ist derart, dass sie vom Bediener The alarm message is such that they by the operator 7 7 optisch und/oder akustisch wahrgenommen werden kann. can be perceived visually and / or audibly. Beispielsweise kann eine blinkende Markierung auf dem Sichtgerät For example, a blinking mark on the monitor 8 8th eingeblendet werden oder eine Leuchte angesteuert werden und/oder eine Signalton ausgegeben werden. appear or a lamp be controlled and / or a signal to be output. Die Ausgabe der Alarmmeldung erfolgt dabei nicht nur, wenn die Sollposition des Transponders The issuing of an alarm takes place not only when the target position of the transponder 6 6 bzw. die Solllagerung des Patienten or the patient's target storage 4 4 nicht mit den korrespondierenden Istwerten übereinstimmt, sondern auch wenn die übrigen Daten, die im Transpondersignal enthalten waren, nicht mit korrespondierenden Solldaten übereinstimmen. does not match the corresponding actual values, but also when the rest of the data contained in the transponder signal do not conform to the corresponding target data. Die korrespondierenden Solldaten können dabei der Auswertungseinrichtung The corresponding target data can the evaluation device 3 3 beispielsweise vom Bediener for example, by the operator 7 7 oder vom Zentralrechner or by the central computer 10 10 vorgegeben worden sein. have been given.
  • In einem Schritt S7 stellt die Auswertungseinrichtung In a step S7, the evaluation device 3 3 sodann selbsttätig mindestens einen Betriebsparameter der Einwirkungseinrichtung then automatically the at least one operating parameter of the operation means 1 1 ein. on. Beispielsweise kann anhand der Position des mindestens einen Transponders For example, with reference to the position of the at least one transponder 6 6 bzw. der hiermit korrespondierenden Lagerung des Patienten or the hereby corresponding positioning of the patient 4 4 eine maximal zulässige Einwirkungsintensität und/oder eine maximal zulässige Einwirkungsdauer eingestellt werden, mit der die Einwirkungs einrichtung a maximum permissible exposure intensity and / or a maximum permissible exposure time can be set, with which the device Einwirkungs 1 1 auf den Patienten on the patient 4 4 einwirkt. acts. Der Wert des eingestellten Betriebsparameters kann gegebenenfalls alternativ oder zusätzlich auch von den im Transpondersignal enthaltenen Daten (beispielsweise dem Alter, der Größe und dem Gewicht des Patienten The value of the adjusted operating parameter may optionally alternatively or additionally (even from those contained in the transponder signal data such as the age, size and weight of the patient 4 4 ) abhängen. ) Depend.
  • Wie später noch näher erläutert werden wird, wird bei manchen Ausgestaltungen der vorliegenden Erfindung angenommen, dass am Patienten As will be explained in more detail below, in some embodiments of the present invention, it is assumed that the patient 4 4 genau ein Transponder exactly one transponder 6 6 angeordnet ist, und zwar an einer vordefinierten Stelle des Patienten is positioned, namely at a predefined location of the patient 4 4 , beispielsweise am rechten Handgelenk des Patienten , For example on the right wrist of the patient 4 4 . , Nun kann es aber geschehen, dass der Transponder but it can be done now that the transponder 6 6 zwar am Patienten Although the patient 4 4 befestigt ist, aber nicht an der vorbestimmten Stelle, hier dem rechten Handgelenk des Patienten is fixed, but not at the predetermined location, here to the right wrist of the patient 4 4 . , Die Gründe hierfür können vielfältig sein. The reasons for this are manifold. Im einfachsten Fall wurde lediglich der Transponder In the simplest case, the transponder has only been 6 6 versehentlich an der falschen Stelle befestigt. accidentally attached to the wrong place. Es ist auch möglich, dass – egal aus welchen Gründen – eine Befestigung an der definierten Stelle nicht möglich ist, beispielsweise wegen einer Verletzung oder einer vorherigen Amputation. It is also possible that - for any reason whatever - attachment to the defined location is not possible, for example because of an injury or a previous amputation. Die Auswertungseinrichtung The evaluation device 3 3 prüft daher in einem Schritt S8, ob die Solldaten und/oder die Istdaten geändert werden sollen. therefore checks in step S8 whether the target data and / or the actual data to be changed. Wenn dies der Fall ist, nimmt die Auswertungseinrichtung If this is the case, does the evaluation device 3 3 in einem Schritt S9 vom Bediener in a step S9 by the operator 7 7 neue Soll- und/oder Istdaten bzw. -positionen bzw. -lagerungen entgegen und geht dann zum Schritt S4 zurück. new setpoint and / or actual data or positions or -lagerungen counter and then goes back to step S4. Anderenfalls geht sie zu einem Schritt S10 über, in dem weitere Maßnahmen ergriffen werden. Otherwise, it proceeds to a step S10, additional measures are taken in. Im Rahmen des Schrittes S10 kann insbesondere die gewünschte Einwirkung vorgenommen werden, gegebenenfalls auch bei Abweichungen von Soll- und Istwerten nur beschränkt vorgenommen werden oder verweigert werden. In the context of step S10, the desired effect can in particular be made, possibly even at deviations from nominal and actual values ​​are carried out only limited or denied.
  • Die The 3 3 bis to 6 6 zeigen verschiedene Anordnungen von Leseeinrichtungen show different arrangements of reading devices 5 5 an der Patientenliege and the couch 2 2 . , Wie aus den As seen from the 3 3 bis to 6 6 ersichtlich ist, erstreckt sich die Patientenliege is seen, the patient support extends 2 2 in einer Längsrichtung x über eine Längserstreckung in a longitudinal direction x over a longitudinal extension 1 1 von typisch ca. 200 cm. of typically about 200 cm. In einer Querrichtung y erstreckt sie sich über eine Quererstreckung b von typisch 60 bis 75 cm. In a transverse direction y extends over a transverse dimension b of typically 60 to 75 cm. Die Längserstreckung The longitudinal extension 1 1 ist also größer als die Quererstreckung b. is thus greater than the transverse width b.
  • Bei der Ausgestaltung gemäß den In the embodiment of the 3 3 bis to 5 5 sind die Leseeinrichtungen are the readers 5 5 derart ausgebildet, dass jedes der Leseeinrichtungssignale, soweit es die Position des mindestens einen erfassten Transponders are formed such that each of the reading device signals as far as the position of the at least one detected transponder 6 6 betrifft, für die Anwesenheit eines Transponders relates, for the presence of a transponder 6 6 in der Nähe der jeweiligen Leseeinrichtung near the respective reader 5 5 charakteristisch ist. is characteristic. Sie sind daher auch derart ausgebildet, dass sich ihre Erfassungsbereiche nur geringfügig überlappen (bei den Therefore, they are also designed such that their sensing areas overlap only slightly (in the 3 3 und and 4 4 ) bzw. gar nicht überlappen (insbesondere bei ) Or not at all overlap (especially in 5 5 ). ).
  • Bei der Ausgestaltung gemäß den In the embodiment of the 3 3 und and 4 4 ist vorgesehen, dass am Patienten it is provided that the patient 4 4 ein einziger Transponder a single transponder 6 6 angebracht ist, und zwar am rechten Handgelenk. is appropriate and indeed on the right wrist. In diesem Fall sind die Leseeinrichtungen In this case, the readers are 5 5 in mindestens zwei sich in Längsrichtung x erstreckenden Reihen in at least two longitudinally extending rows x 11 11 angeordnet. arranged. In Querrichtung y gesehen sind die Reihen viewed in the transverse direction y are the ranks 11 11 voneinander beabstandet. spaced apart. Bei geeigneter Auslegung der Leseeinrichtungen With a suitable design of the reading means 5 5 (Stichwort: Radius des Erfassungsbereichs jeder Leseeinrichtung (Keyword: radius of the detection range of each reader 5 5 etwas kleiner als der Abstand unmittelbar benachbarter Leseeinrichtungen slightly smaller than the spacing of immediately adjacent reading devices 5 5 voneinander) ist daher gewährleistet, dass – unabhängig von der Lagerung des Patienten ) From one another is thus ensured that - irrespective of the positioning of the patient 4 4 – in Längsrichtung x gesehen stets eine der Leseeinrichtungen - seen in the longitudinal direction x is always one of the reading devices 5 5 einer Reihe a number 11 11 den Transponder the transponder 6 6 erfasst, maximal aber zwei der Leseeinrichtungen detected, but a maximum of two of the reading means 5 5 einer Reihe a number 11 11 . , Anhand der Information, welche der Leseeinrichtungen Based on the information which the reading means 5 5 den Transponder the transponder 6 6 erfasst bzw. erfassen, kann daher die Position des Transponders detects or detect, therefore, the position of the transponder 6 6 in Längsrichtung x ermittelt werden und daraus – gegebenenfalls in Verbindung mit den im Transpondersignal enthaltenen Daten – die Lagerung des Patienten be determined in the longitudinal direction x and thereof - if appropriate in conjunction with the data contained in the transponder signal - the positioning of the patient 4 4 ermittelt werden. be determined. Dies gilt zumindest, soweit es die Frage betrifft, ob der Kopf oder die Füße des Patienten This is at least as it relates to the question of whether the head or the feet of the patient 4 4 der Einwirkungseinrichtung the operation means 1 1 zugewandt sind. face. Bei hinreichender Dichte der Leseeinrichtung At a sufficient density of the reader 5 5 ist somit beispielsweise die Position des Transponders thus for example, the position of the transponder 6 6 in Längsrichtung x auf 10 cm genau (oder besser) ermittelbar. x 10 cm exactly in the longitudinal direction (or better) can be determined.
  • In analoger Weise wird bei der Ausgestaltung der In an analogous way, in the development of the 3 3 der Transponder the transponder 6 6 entweder nur von maximal zwei Leseeinrichtungen either only a maximum of two readers 5 5 der einen Reihe the one row 11 11 von Leseeinrichtungen of readers 5 5 erfasst oder nur maximal zwei Leseeinrichtungen detected or only a maximum of two reading devices 5 5 der anderen Reihe the other row 11 11 . , Somit ist es zusätzlich dazu, ob der Kopf oder die Füße des Patienten Thus, it is in addition to whether the head or the feet of the patient 4 4 der Einwirkungseinrichtung the operation means 1 1 zugewandt sind, auch möglich weiterhin zwischen Bauch- und Rückenlage des Patienten facing, also possible to continue between the prone and supine positions of the patient 4 4 zu unterscheiden. to distinguish.
  • Bei der Ausgestaltung gemäß In the embodiment of 4 4 sind mehr als zwei Reihen are more than two rows 11 11 von Leseeinrichtungen of readers 5 5 vorhanden. available. Hier erfassen auch in Querrichtung y gesehen unabhängig von der genauen Position des Transponders Here also collect in the transverse direction y seen regardless of the exact position of the transponder 6 6 stets mindestens eine und maximal zwei der Leseeinrichtungen always at least one and at most two of the reading devices 5 5 den Transponder the transponder 6 6 . , Mittels der Ausgestaltung gemäß Means according to the embodiment 4 4 ist somit zusätzlich dazu, ob der Kopf oder die Füße des Patienten is therefore in addition to whether the head or the feet of the patient 4 4 der Einwirkungseinrichtung the operation means 1 1 zugewandt sind, auch die Rückenlage, die Bauchlage und die Seitenlage des Patienten facing, the supine position, belly position and side position of the patient 4 4 voneinander unterscheidbar. distinguishable from each other. Dies gilt insbesondere dann, wenn auf Grund der Dichte der Leseeinrichtungen This is especially true when, due to the density of the reading devices 5 5 in Verbindung mit deren Erfassungsbereichen die Position des Transponders in conjunction with the detection areas, the position of the transponder 6 6 in Querrichtung y auf 10 cm genau (oder genauer) ermittelbar ist. in the transverse direction y can be determined to within 10 cm (or more).
  • Wenn die medizintechnische Anlage als Magnetresonanzanlage ausgebildet ist, sind bei der Ausgestaltung gemäß When the medical system is designed as a magnetic resonance system in accordance with the embodiment 4 4 – vergleiche ergänzend - see additional 7 7 – in die Leseeinrichtungen - in the reading devices 5 5 vorzugsweise auch Lokalspulen preferably also local coils 5' 5 ' integriert. integrated. Denn dann ist es möglich, dass von den Leseeinrichtungen Because then it is possible that the reading devices 5 5 zusätzlich zum Transpondersignal auch ein Magnetresonanzsignal des Patienten in addition to the transponder signal and a magnetic resonance signal of the patient 4 4 erfassbar ist. can be detected. Die Erfassung des Transpondersignals erfolgt bei einer ersten Betriebsfrequenz f1, die beispielsweise im Bereich von 100 bis 300 kHz liegen kann. The detection of the transponder signal occurs at a first operating frequency f1, which may for example be in the range of 100 to 300 kHz. Die Erfassung der Magnetresonanzsignale erfolgt bei einer zweiten Betriebsfrequenz f2, die der Larmorfrequenz der Magnetresonanzanlage entspricht. The detection of magnetic resonance signals is performed at a second operating frequency f2 corresponding to the Larmor frequency of the magnetic resonance system.
  • Bei der Ausgestaltung gemäß In the embodiment of 5 5 ist vorgesehen, am Patienten is provided to the patient 4 4 zwei Transponder two transponders 6 6 anzuordnen, beispielsweise je einen Transponder to arrange, for example, each have a transponder 6 6 am rechten Handgelenk und an einem Fußknöchel des Patienten on the right wrist and one ankle of the patient 4 4 . , Bei der Ausgestaltung gemäß In the embodiment of 5 5 sind daher insgesamt nur vier Leseeinrichtungen Thus, a total only four readers 5 5 vorgesehen. intended. Zwei der Leseeinrichtungen Two of the reading devices 5 5 sind in Längsrichtung x gesehen voneinander beabstandet und in Querrichtung y gesehen mittig angeordnet. are seen in the longitudinal direction x and spaced from each other seen in the transverse direction y arranged centrally. Mit einer dieser beiden Leseinrichtungen With either of these Leseinrichtungen 5 5 kann der am Fußknöchel des Patienten can of the patient's ankle 4 4 angeordnete Transponder arranged transponder 6 6 erfasst werden. are detected. Mittels diesen beiden Leseeinrichtungen Using these two readers 5 5 ist somit bestimmbar, ob der Kopf oder die Füße des Patienten is thus determined whether the head or the feet of the patient 4 4 der Einwirkungseinrichtung the operation means 1 1 zugewandt sind. face. Die beiden anderen der Leseeinrichtungen The other two of the reading devices 5 5 sind in Querrichtung y gesehen voneinander beabstandet und in Längsrichtung x gesehen mittig angeordnet. are seen in the transverse direction y and are spaced apart in the longitudinal direction x arranged centrally. Mittels einer dieser beiden Leseeinrichtungen By means of one of these two reading devices 5 5 kann der am Handgelenk des Patienten can the patient's wrist 4 4 angeordnete Transponder arranged transponder 6 6 erfasst werden. are detected. In Verbindung mit der Information, ob der Kopf oder die Füße des Patienten In conjunction with the information on whether the head or the feet of the patient 4 4 der Einwirkungseinrichtung the operation means 1 1 zugewandt sind, kann daher von der Auswertungseinrichtung facing, therefore, of the evaluation device 3 3 zusätzlich auch entschieden werden, ob sich der Patient additionally also decided whether the patient 4 4 in Bauch- oder in Rückenlage befindet. is in the prone or supine.
  • Bei der Ausgestaltung gemäß den In the embodiment of the 3 3 bis to 5 5 werden die Leseeinrichtungen be the reading devices 5 5 – im Rahmen des Schrittes S1 – entweder einzeln oder gruppenweise angesteuert. - as part of step S1 - either individually or in groups driven. Wenn sie gruppenweise angesteuert werden, sind die Gruppen derart bestimmt, dass die Erfassungsbereiche der gleichzeitig angesteuerten Leseeinrichtungen When they are in groups driven, the groups are determined such that the detection areas of the simultaneously driven reading means 5 5 sich nicht überlappen, sondern disjunkt sind. do not overlap but are disjoint.
  • Bei der Ausgestaltung gemäß In the embodiment of 6 6 wird zur Positionsbestimmung des Transponders is used for position determination of the transponder 6 6 ein anderes Prinzip angewandt. another principle applied. Bei der Ausgestaltung von In the design of 6 6 sind die Leseeinrichtungen are the readers 5 5 nämlich zueinander synchronisiert. namely synchronized with each other. Die Auswertungseinrichtung The evaluation device 3 3 steuert in diesem Fall zunächst eine der Leseeinrichtungen controls in this case, first one of the reading means 5 5 derart an, dass diese ein Anregungssignal für den Transponder in such a way that this an excitation signal for the transponder 6 6 aussendet. sending out. Diese Leseeinrichtung This reader 5 5 regt also den Transpon der therefore stimulates the Transpon 6 6 an. on. Sodann steuert die Auswertungseinrichtung Then controls the evaluation device 3 3 alle Leseeinrichtungen All readers 5 5 auf Empfang. to receive.
  • Die Leseeinrichtungen The reading devices 5 5 empfangen das Transpondersignal und werten dessen Phasenlage aus. receiving the transponder signal, and shall evaluate the phase position. Die von ihnen an die Auswertungseinrichtung Paid by it to the evaluation device 3 3 übermittelten Leseeinrichtungssignale können daher, soweit es die Position des erfassten Transponders Reader signals transmitted can therefore, as far as the position of the detected transponder 6 6 betrifft, charakteristisch für die Phasenlage des von der jeweiligen Leseeinrichtung relates, characteristic of the phase position of each of said reading means 5 5 erfassten Transpondersignals sein. be detected transponder signal. Ähnlich dem allgemein bekannten GPS (GPS = global positioning system) kann die Auswertungseinrichtung Similar to the well-known GPS (GPS = Global Positioning System), the evaluation device 3 3 daher anhand der Phasenlagen die Position des Transponders Therefore, on the basis of the phase positions, the position of the transponder 6 6 ermitteln. determine.
  • Wenn nur zwei Leseeinrichtungen If only two readers 5 5 vorhanden sind, ist nur ein Punkt entlang einer Verbindungslinie der beiden Leseeinrichtungen are present, only a point along a line connecting the two reading devices 5 5 bestimmbar. determinable. Innerhalb einer Ebene, die den Punkt enthält und senkrecht auf der Verbindungslinie steht, ist die Position des Transponders Within a plane including the point and perpendicular to the connecting line, is the position of the transponder 6 6 noch unbestimmt. still undetermined. Bereits diese Information kann aber ausreichend sein, wenn beispielsweise die beiden Leseeinrichtungen Already, however, this information may be sufficient if, for example, the two readers 5 5 am Kopf- und am Fußende der Patientenliege at the head and foot end of the patient support 2 2 angeordnet sind und der Transponder are arranged and the transponder 6 6 in der Nähe des Kopfes oder der Füße des Patienten near the head or feet of the patient 4 4 angebracht ist. is attached.
  • Vorzugsweise aber weist die medizintechnische Anlage drei oder vier Leseeinrichtungen but, preferably, the medical facility three or four reading means 5 5 dieses Typs auf. this type on.
  • Wenn die medizintechnische Anlage drei derartige Leseeinrichtungen When the medical system, three such reading devices 5 5 aufweist, sind diese Leseeinrichtungen having these reading devices are 5 5 – siehe - please refer 6 6 – vorzugsweise alle an der Patientenliege - preferably all at the patient bed 2 2 angeordnet und spannen eine Ebene auf. arranged and span a plane. Sie sind also vorzugsweise nicht in einer Reihe angeordnet. so they are preferably not arranged in a row. Denn dann ist die Position des Transponders For then is the position of the transponder 6 6 auf eine Achse genau bestimmbar, wobei die Achse senkrecht zu der durch die drei Leseeinrichtungen to an axis accurately determined, with the axis perpendicular to the three by the reading means 5 5 aufgespannten Ebene verläuft. spanned plane.
  • Wenn die medizintechnische Anlage vier solcher Leseeinrichtungen If the medical facility four such reading devices 5 5 aufweist, sind drei der vier Leseeinrichtungen comprises three of the four reading means 5 5 wie in as in 6 6 dargestellt angeordnet. arranged as shown. Die vierte Leseeinrichtung The fourth reader 5 5 ist außerhalb der durch die drei anderen Leseeinrichtungen is outside of the other three by the reading means 5 5 aufgespannten Ebene positioniert. positioned plane spanned. Beispielsweise kann diese vierte Leseeinrichtung – siehe auch For example, this fourth reader - see also 1 1 – oberhalb der Patientenliege - above the patient bed 2 2 an der Einwirkungseinrichtung on the operation means 1 1 angeordnet sein. be disposed. Mittels einer derartigen Ausgestaltung ist die Position des Transponders By means of such configuration, the position of the transponder 6 6 – innerhalb der möglichen Erfassungsgenauigkeit – im dreidimensionalen Raum punktgenau bestimmbar. - within the possible detection accuracy - in three dimensions accurately determined.
  • Mittels der erfindungsgemäß ausgestalteten medizintechnischen Anlage ist somit auf einfache Weise eine vollautomatische Bestimmung der Lagerung des Patienten By means of the inventively designed medical system is therefore easily create a fully automatic determination of the position of the patient 4 4 möglich. possible.

Claims (20)

  1. Medizintechnische Anlage mit einer Patientenliege ( Medical-technical system with a patient couch ( 2 2 ), – wobei an der Patientenliege ( ) - wherein (at the patient bed 2 2 ) mehrere Leseeinrichtungen ( ) A plurality of reading devices ( 5 5 ) angeordnet sind, – wobei von jeder der Leseeinrichtungen ( ) Are arranged, - in which (from each of the reading devices 5 5 ) ein von mindestens einem Transponder ( ) (From at least one transponder 6 6 ) emittiertes Transpondersignal erfassbar ist und im Falle der Erfassung eines Transpondersignals ein aus dem Transpondersignal abgeleitetes Leseeinrichtungssignal an eine mit den Leseeinrichtungen ( ) Emitted transponder signal is detected and in the case of detecting a transponder signal, a signal derived from the transponder reading device a signal (to the reading means 5 5 ) datentechnisch verbundene Auswertungseinrichtung ( ) Evaluation device for data processing associated ( 3 3 ) übermittelbar ist, dadurch gekennzeichnet , dass die Leseeinrichtungen ( ) Can be transmitted, characterized in that the reading means ( 5 5 ) derart ausgebildet und angeordnet sind, dass von der Auswertungseinrichtung ( are) designed and arranged such that (of the evaluation device 3 3 ) anhand der an sie übermittelten Leseeinrichtungssignale die Position des mindestens einen erfassten Transponders ( ) Based on the transmitted to them reader signals (the position of the at least one detected transponder 6 6 ) auf der Patientenliege ( ) (On the patient table 2 2 ) ermittelbar ist. ) Can be determined.
  2. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 1, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) selbsttätig eine von der ermittelten Position des mindestens einen erfassten Transponders ( ) Automatically one (on the determined position of the at least one detected transponder 6 6 ) abhängige optische Meldung an einen Bediener ( ) Dependent optical message to an operator ( 7 7 ) der medizintechnischen Anlage ausgibt. outputs) of the medical system.
  3. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 1 or 2, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) in Abhängigkeit von der ermittelten Position des mindestens einen erfassten Transponders ( ) (In function of the determined position of the at least one detected transponder 6 6 ) selbsttätig mindestens einen Betriebsparameter der medizintechnischen Anlage einstellt. ) Automatically adjusting at least one operating parameter of the medical system.
  4. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine Betriebsparameter nach dem Einstel len durch die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 3, characterized in that the at least one operating parameter for the SET len (by the evaluation device 3 3 ) von einem Bediener ( ) (By an operator 7 7 ) der medizintechnischen Anlage änderbar ist. ) Of the medical system is changeable.
  5. Medizintechnische Anlage nach einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical system according to one of the above claims, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) selbsttätig die ermittelte Position des mindestens einen erfassten Transponders ( ) Automatically (the determined position of the at least one detected transponder 6 6 ) mit einer Sollposition vergleicht und zumindest im Falle einer Abweichung der ermittelten Position von der Sollposition eine optische oder akustische Meldung an einen Bediener ( ) Compared with a target position and at least in the case of a deviation of the detected position from the target position an optical or acoustic message (to an operator 7 7 ) der medizintechnischen Anlage ausgibt. outputs) of the medical system.
  6. Medizintechnische Anlage nach einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Transpondersignal datenmoduliert ist, dass mindestens eines der Leseeinrichtungssignale diese Daten enthält und dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical system according to one of the above claims, characterized in that the transponder signal is data-modulated, that at least one of the reader signals containing this data and that the evaluation device ( 3 3 ) auch die Daten auswertet. ) Evaluates the data.
  7. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 6, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) selbsttätig eine von den ausgewerteten Daten abhängige optische Meldung an eine Bediener ( ) Automatically being dependent on the evaluated optical data message (to an operator 7 7 ) der medizintechnischen Anlage ausgibt. outputs) of the medical system.
  8. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 6 oder 7, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 6 or 7, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) in Abhängigkeit von den ausgewerteten Daten selbsttätig mindestens einen Betriebsparameter der medizintechnischen Anlage einstellt. ) In response to the evaluated data, automatically adjusts at least one operating parameter of the medical system.
  9. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine Betriebsparameter nach dem Einstellen durch die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical installation according to claim 8, characterized in that the at least one operating parameter after adjustment by the evaluation device ( 3 3 ) von einem Bediener ( ) (By an operator 7 7 ) der medizintechnischen Anlage änderbar ist. ) Of the medical system is changeable.
  10. Medizintechnische Anlage nach einem der Ansprüche 6 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Auswertungseinrichtung ( Medical-technical system according to one of claims 6 to 9, characterized in that the evaluation device ( 3 3 ) selbsttätig die ausgewerteten Daten mit Solldaten vergleicht und zumindest im Fall einer Abweichung der ausgewerteten Daten von den Solldaten eine optische oder akustische Meldung an einen Bediener ( ) Automatically compares the analyzed data with nominal data and, at least in case of a deviation of the analyzed data from the reference data, a visual or audible message to a human operator ( 7 7 ) der medizintechnischen Anlage ausgibt. outputs) of the medical system.
  11. Medizintechnische Anlage nach einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Patientenliege ( Medical-technical system according to one of the above claims, characterized in that the patient couch ( 2 2 ) in einer Längsrichtung (x) eine Längserstreckung ( ) (In a longitudinal direction x) has a longitudinal extension ( 1 1 ) und in einer Querrichtung (y) eine Quererstreckung (b) aufweist, dass die Längserstreckung ( ) And (in a transverse direction y) has a transverse extent (b), that the longitudinal extent ( 1 1 ) größer als die Quererstreckung (b) ist und dass die ermittelte Position zumindest umfasst, wo der mindestens eine Transponder ( ) Is greater than the transverse extension (b) and that the determined position comprises, at least where said at least one transponder ( 6 6 ) in Längsrichtung (x) gesehen angeordnet ist. ) Is arranged in the longitudinal direction (x).
  12. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Position des mindestens einen Transponders ( Medical-technical installation according to claim 11, characterized in that the position of at least one transponder ( 6 6 ) in Längsrichtung (x) auf 10 cm genau oder besser bestimmbar ist. ) Is exactly or better in the longitudinal direction (x) to 10 cm determined.
  13. Medizintechnische Anlage nach einem der obigen Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Patientenliege ( Medical-technical system according to one of the above claims, characterized in that the patient couch ( 2 2 ) in einer Längsrichtung (x) eine Längserstreckung ( ) (In a longitudinal direction x) has a longitudinal extension ( 1 1 ) und in einer Querrichtung (y) eine Quererstreckung (b) aufweist, dass die Längserstreckung ( ) And (in a transverse direction y) has a transverse extent (b), that the longitudinal extent ( 1 1 ) größer als die Quererstreckung (b) ist und dass die ermittelte Position zumindest umfasst, wo der Transponder ( ) Is greater than the transverse extension (b) and that the determined position comprises, at least, where the transponder ( 6 6 ) in Querrichtung (y) gesehen angeordnet ist. ) (In the transverse direction y) is arranged seen.
  14. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Position des mindestens einen Transponders ( Medical-technical installation according to claim 13, characterized in that the position of at least one transponder ( 6 6 ) in Querrichtung (y) auf 10 cm genau oder besser bestimmbar ist. ) (In the transverse direction y) can be determined to within 10 cm or better.
  15. Medizintechnische Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass jedes der Leseeinrichtungssignale, soweit es die Position des mindestens einen erfassten Transponders ( Medical-technical system according to one of claims 1 to 14, characterized in that each of the reader signal, in so far as it (the position of the at least one detected transponder 6 6 ) betrifft, für die Anwesenheit eines Transponders ( ) Relates (for the presence of a transponder 6 6 ) in der Nähe der jeweiligen Leseeinrichtung ( ) (In the vicinity of the respective reading means 5 5 ) charakteristisch ist. ) Is characteristic.
  16. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 11 oder 12 in Verbindung mit Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass zwei der Leseeinrichtungen ( Medical-technical installation according to claim 11 or 12 in conjunction with claim 15, characterized in that two of the reading devices ( 5 5 ) in Längsrichtung (x) gesehen voneinander beabstandet und in Querrichtung (y) gesehen mittig angeordnet sind. ) Seen in the longitudinal direction (x) and spaced from each other (in the transverse direction y) are arranged centrally seen.
  17. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 13 oder 14 in Verbindung mit Anspruch 15 oder 16, dadurch gekennzeichnet, dass zwei der Leseeinrichtungen ( Medical-technical installation according to claim 13 or 14 in conjunction with claim 15 or 16, characterized in that two of the reading devices ( 5 5 ) in Querrichtung (y) gesehen voneinander beabstandet und in Längsrichtung (x) gesehen mittig angeordnet sind. ) (In the transverse direction y) and spaced from each other seen (in the longitudinal direction x) are arranged centrally seen.
  18. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Patientenliege ( Medical-technical installation according to claim 15, characterized in that the patient couch ( 2 2 ) in einer Längsrichtung (x) eine Längserstreckung ( ) (In a longitudinal direction x) has a longitudinal extension ( 1 1 ) und in einer Querrichtung (y) eine Quererstreckung (b) aufweist, dass die Längserstreckung ( ) And (in a transverse direction y) has a transverse extent (b), that the longitudinal extent ( 1 1 ) größer als die Quererstreckung (b) ist und dass die Leseeinrichtungen ( ) Is greater than the transverse extension (b) and that the reading devices ( 5 5 ) in mindestens zwei sich in Längsrichtung (x) erstreckenden Reihen ( ) Extending in at least two (in the longitudinal direction x) rows ( 11 11 ) angeordnet sind, die in Querrichtung (y) gesehen voneinander beabstandet sind. ) Are arranged which are spaced from each other viewed in transverse direction (y).
  19. Medizintechnische Anlage nach Anspruch 18, dadurch gekennzeichnet, dass die medizintechnische Anlage als Magnetresonanzanlage ausgebildet ist und dass in die Leseeinrichtungen ( Medical-technical installation according to claim 18, characterized in that the medical system is designed as a magnetic resonance system, and that (in the reading means 5 5 ) Lokalspulen ( ) Local coils ( 5' 5 ' ) integriert sind, so dass von den Leseeinrich tungen ( ) Are integrated so that obligations of the Leseeinrich ( 5 5 ) zusätzlich zum Transpondersignal auch ein Magnetresonanzsignal erfassbar ist. ) In addition to the transponder signal and a magnetic resonance signal detected.
  20. Medizintechnische Anlage nach einem der Ansprüche 1 bis 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Leseeinrichtungen ( Medical-technical system according to one of claims 1 to 14, characterized in that the reading means ( 5 5 ) miteinander synchronisiert sind und dass jedes der Leseeinrichtungssignale, soweit es die Position des mindestens einen erfassten Transponders ( ) Are synchronized with each other and that each of the reader signal, in so far as it (the position of the at least one detected transponder 6 6 ) betrifft, für eine Phasenlage des Transpondersignals charakteristisch ist. ) Is concerned, is characteristic of a phase position of the transponder signal.
DE102005049268A 2005-10-14 2005-10-14 Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals Ceased DE102005049268A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005049268A DE102005049268A1 (en) 2005-10-14 2005-10-14 Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005049268A DE102005049268A1 (en) 2005-10-14 2005-10-14 Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102005049268A1 true DE102005049268A1 (en) 2007-04-19

Family

ID=37896387

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102005049268A Ceased DE102005049268A1 (en) 2005-10-14 2005-10-14 Medical technical system with patient bed for conducting clinical processes has reading devices designed and arranged so evaluation unit can determine position of patient on bed using reading device signals

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102005049268A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2008033574A3 (en) * 2006-09-13 2009-04-30 Clearcount Medical Solutions I Apparatus and methods for monitioring objects in a surgical field
DE102008034306A1 (en) * 2008-07-23 2010-02-04 Siemens Aktiengesellschaft Method for registration of mobile object, particularly mobile patient table, with imaging system, involves positioning of mobile object, relative to imaging system, and arranging registration device close to mobile object
CN101543427B (en) 2008-03-26 2010-11-17 陈兆秋 Common posture-fixing bedplate for multi-mode medical image fusion

Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002096507A2 (en) * 2001-05-29 2002-12-05 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Guiding ultrasound end effector for medical treatment
WO2004111917A1 (en) * 2003-06-18 2004-12-23 Siemens Aktiengesellschaft Identification device for medical equipment and patients

Patent Citations (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2002096507A2 (en) * 2001-05-29 2002-12-05 Ethicon Endo-Surgery, Inc. Guiding ultrasound end effector for medical treatment
WO2004111917A1 (en) * 2003-06-18 2004-12-23 Siemens Aktiengesellschaft Identification device for medical equipment and patients

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2008033574A3 (en) * 2006-09-13 2009-04-30 Clearcount Medical Solutions I Apparatus and methods for monitioring objects in a surgical field
US9414973B2 (en) 2006-09-13 2016-08-16 Stryker Combo L.L.C. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US9530036B2 (en) 2006-09-13 2016-12-27 Stryker Combo L.L.C. Methods for monitoring objects in a surgical field
US8181860B2 (en) 2006-09-13 2012-05-22 Clearcount Medical Solutions, Inc. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US8256674B2 (en) 2006-09-13 2012-09-04 Clearcount Medical Solutions, Inc. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US8479989B2 (en) 2006-09-13 2013-07-09 Clearcount Medical Solutions, Inc. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US8985446B2 (en) 2006-09-13 2015-03-24 Stryker Combo L.L.C. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US9672397B2 (en) 2006-09-13 2017-06-06 Stryker Combo L.L.C. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
US9974625B2 (en) 2006-09-13 2018-05-22 Stryker Combo L.L.C. Apparatus and methods for monitoring objects in a surgical field
CN101543427B (en) 2008-03-26 2010-11-17 陈兆秋 Common posture-fixing bedplate for multi-mode medical image fusion
DE102008034306A1 (en) * 2008-07-23 2010-02-04 Siemens Aktiengesellschaft Method for registration of mobile object, particularly mobile patient table, with imaging system, involves positioning of mobile object, relative to imaging system, and arranging registration device close to mobile object

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60035195T3 (en) System for transmission of operating data between an electric toothbrush and a separate control unit
EP1306305B1 (en) Method and system for aircraft maintenance
DE69913016T2 (en) A device for cleaning of stables
DE69933625T2 (en) Automatic device for loading and unloading of an analytical instrument with containers
DE4420707C2 (en) A method and system for monitoring material flow during the preparation of sterile
DE60301777T2 (en) Method and apparatus for measuring stress
EP0857461B1 (en) Method and system for position determination during X-ray imaging
EP1483022B1 (en) Device for performing and verifying a therapeutic treatment and corresponding computer program
DE60027598T2 (en) Combined tissue / knochenwuchsstimulator and external fixator
EP1392193B1 (en) Medical or dental instrument and/or supply unit and/or care unit for the medical or dental instrument
EP1219260B1 (en) Method and device for dental treatment assisted by a navigation system
DE602004008193T2 (en) Apparatus and method for milking animals
EP1348383B1 (en) Retractor navigation device
EP1327421B1 (en) Superposition of patient X-ray or scanning imaging data and video images
DE602004001800T2 (en) Automatic analyzer
EP0760633B1 (en) System and bone screw for determining the position of a body part
Rossell et al. Insight: its relationship with cognitive function, brain volume and symptoms in schizophrenia
DE602004008905T2 (en) A device for generating therapy programs and program groups
DE602004001682T2 (en) Defibrillators adapted to anticipated patient
DE19747427C2 (en) A device for bone segment navigation
EP0266478B1 (en) Command and control device for a tool
EP1704882B1 (en) Blood treatment apparatus with alarm device
DE10046110B4 (en) Medizinissches diagnostic device with patient identification
DE3717871C2 (en)
DE19814095C2 (en) Method and arrangement for monitoring and controlling the treatment parameters of an ophthalmological treatment apparatus

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection