DE102005047099A1 - Surgical fastening unit e.g. rotating pin, for fastening of attachments at surgical container, has clamping unit, where fastening unit and plate-shaped section are transferred relative to each other from inserted to clamping position - Google Patents

Surgical fastening unit e.g. rotating pin, for fastening of attachments at surgical container, has clamping unit, where fastening unit and plate-shaped section are transferred relative to each other from inserted to clamping position

Info

Publication number
DE102005047099A1
DE102005047099A1 DE102005047099A DE102005047099A DE102005047099A1 DE 102005047099 A1 DE102005047099 A1 DE 102005047099A1 DE 102005047099 A DE102005047099 A DE 102005047099A DE 102005047099 A DE102005047099 A DE 102005047099A DE 102005047099 A1 DE102005047099 A1 DE 102005047099A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
clamping
surgical
characterized
clamping member
fastener according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE102005047099A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102005047099B4 (en
Inventor
Mariana Dipl.-Ing.(FH) Jakab
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aesculap AG
Original Assignee
Aesculap AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Aesculap AG filed Critical Aesculap AG
Priority to DE102005047099A priority Critical patent/DE102005047099B4/en
Publication of DE102005047099A1 publication Critical patent/DE102005047099A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102005047099B4 publication Critical patent/DE102005047099B4/en
Application status is Active legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L2/00Methods or apparatus for disinfecting or sterilising materials or objects other than foodstuffs or contact lenses; Accessories therefor
    • A61L2/26Accessories or devices or components used for biocidal treatment
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B50/00Containers, covers, furniture or holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments, e.g. sterile covers
    • A61B50/20Holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B50/00Containers, covers, furniture or holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments, e.g. sterile covers
    • A61B50/20Holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments
    • A61B50/22Racks
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B50/00Containers, covers, furniture or holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments, e.g. sterile covers
    • A61B50/30Containers specially adapted for packaging, protecting, dispensing, collecting or disposing of surgical or diagnostic appliances or instruments
    • A61B50/33Trays
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B50/00Containers, covers, furniture or holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments, e.g. sterile covers
    • A61B50/30Containers specially adapted for packaging, protecting, dispensing, collecting or disposing of surgical or diagnostic appliances or instruments
    • A61B50/34Baskets
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
    • F16BDEVICES FOR FASTENING OR SECURING CONSTRUCTIONAL ELEMENTS OR MACHINE PARTS TOGETHER, e.g. NAILS, BOLTS, CIRCLIPS, CLAMPS, CLIPS, WEDGES, JOINTS OR JOINTING
    • F16B21/00Means for preventing relative axial movement of a pin, spigot, shaft or the like and a member surrounding it; Stud-and-socket releasable fastenings
    • F16B21/02Releasable fastening devices locking by rotation
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B50/00Containers, covers, furniture or holders specially adapted for surgical or diagnostic appliances or instruments, e.g. sterile covers
    • A61B50/30Containers specially adapted for packaging, protecting, dispensing, collecting or disposing of surgical or diagnostic appliances or instruments
    • A61B2050/3011Containers specially adapted for packaging, protecting, dispensing, collecting or disposing of surgical or diagnostic appliances or instruments having carrying handles
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L2202/00Aspects relating to methods or apparatus for disinfecting or sterilising materials or objects
    • A61L2202/20Targets to be treated
    • A61L2202/24Medical instruments, e.g. endoscopes, catheters, sharps

Abstract

The unit (100) has a clamping unit with an inserting section inserted by through holes (22) until a clamping finger (114) is attached at the through hole in an inserted position. The fastening unit and a plate-shaped section (26) are transferred relative to each other from the inserted position into a clamping position. The section (26) is clamped between clamping surfaces of the clamping unit and the finger in the clamping position. Independent claims are also included for the following: (1) a set of surgical fastening units (2) a surgical attachment for a surgical container (3) a set of surgical attachments (4) a surgical container for storing and/or sterilizing and/or cleaning of surgical instruments and/or tools.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft ein chirurgisches Befestigungselement eines chirurgischen Befestigungssystems zum Festlegen des Befestigungselements an einer chirurgischen Vorrichtung oder zum Verbinden einer ersten chirurgischen Vorrichtung mit einer zweiten chirurgischen Vorrichtung, wobei das Befestigungssystem einen eine erste Durchbrechung aufweisenden ersten plattenförmigen Abschnitt von der ersten chirurgischen Vorrichtung und/oder einen eine zweite Durchbrechung aufweisenden zweiten plattenförmigen Abschnitt an der zweiten chirurgischen Vorrichtung und das Befestigungselement umfasst, wobei das Befestigungselement einen eine Längsachse definierenden Grundkörper, ein am Grundkörper gehaltenes erstes Klemmglied und ein am Grundkörper gehaltenes zweites Klemmglied umfasst. The present invention relates to a surgical fastener of a surgical fastening system for securing the fastener to a surgical device or for connecting a first surgical device to a second surgical device, wherein the fastening system comprises a first aperture having first plate-shaped portion of the first surgical device and / or includes a second opening having the second plate-shaped portion of the second surgical device and the fastener, wherein the fastening element comprises a a longitudinal axis defining the base body, a held on the base body first clamping member, and a held on the base body second clamping member.
  • Chirurgische Befestigungselemente der eingangs beschriebenen Art sind beispielsweise aus der Surgical fasteners of the type described above, for example, from the US 6,244,447 B1 US 6,244,447 B1 bekannt. known. Diese sind im Wesentlichen in Form eines einen Ringflansch aufweisenden Schraubbolzens mit einer Mutter ausgebildet, wobei der Ringflansch und die Mutter jeweils ein Klemmglied bilden. These are formed with a nut is substantially in the form of an annular flange having bolt, wherein the annular flange and the nut in each case form a clamping member. Nachteilig bei dem aus der US-Patentschrift bekannten Befestigungselement ist, dass es zweiteilig ausgebildet ist und zunächst ein Teil desselben durch eine Durchbrechung an einem chirurgischen Behälter durchgesteckt und erst dann das zweite Teil des Befestigungselements mit dem ersten Teil verbunden werden kann. A disadvantage of the method known from US Patent fastener, that it is formed in two parts, and initially a part thereof inserted through an opening to a surgical container and only then the second part of the fastening element can be connected to the first part. Insbesondere bei einer Schrauben-Muttern-Verbindung muss zunächst die Mutter erst auf das Gewinde des Schraubbolzens aufgeschraubt werden. Especially with a nut and bolt connection first the nut must be screwed only to the threads of the bolt. Dies ist aufwändig und kann zudem zum Verlust von Teilen des Befestigungselements führen. This is costly and can also result in the loss of parts of the fastener.
  • Es ist daher Aufgabe der vorliegenden Erfindung, ein chirurgisches Befestigungselement der eingangs beschriebenen Art so zu verbessern, dass zwei chirurgische Vorrichtungen auf einfache Weise miteinander verbunden werden können. It is therefore an object of the present invention to improve surgical fastener of the type described above so that two surgical devices can be interconnected in a simple manner.
  • Diese Aufgabe wird bei einem chirurgischen Befestigungselement der eingangs beschriebenen Art erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass in einer Einführstellung das erste Klemmglied mit mindestens einem Einführabschnitt durch die erste und/oder zweite Durchbrechung einführbar ist, bis das zweite Klemmglied an der ersten oder zweiten Durchbrechung anschlägt und dass das Befestigungselement und der erste und/oder zweite plattenförmige Abschnitt relativ zueinander von der Einführstellung in eine Klemmstellung überführbar sind, in welcher der erste und/oder der zweite plattenförmige Abschnitt klemmend zwischen einer ersten Klemmfläche des ersten und einer zweiten Klemmfläche des zweiten Klemmgliedes gehalten sind. This object is solved in a surgical fastener of the type described above according to the invention in that in an insertion position, the first clamping member having at least one insertion portion by the first and / or second opening can be introduced to the second clamping member abuts against the first or second opening and that the fastening element and the first and / or second plate-shaped portion relative to each other from the inserting position into a clamping position can be transferred, in which the first and / or second plate-shaped portion are clamped between a first clamping surface of the first and second clamping surface of the second clamping member.
  • Das erfindungsgemäße Befestigungselement ermöglicht es, anders als das aus der The fastening element according to the invention makes it different than from the US 6,244,447 B1 US 6,244,447 B1 bekannte Befestigungselement, einen Teil des Befestigungselements, nämlich mindestens einen Einführabschnitt des ersten Klemmglieds durch die Durchbrechungen beider chirurgischer Vorrichtungen durchzustecken und dann das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überzuführen. durchzustecken known fastening element, a portion of the fastener, namely at least an insertion portion of the first clamping member through the through holes of both surgical devices and then convert the fastener from the insertion position into the clamping position. Hierfür sind keine weiteren Teile erforderlich, insbesondere kann ein zeitaufwändiges Verschrauben eines Schraubbolzens mit einer Mutter, wie in der US-Patentschrift beschrieben, vermieden werden. This requires no additional parts are required, in particular, can be a time-consuming screwing a bolt with a nut, can be avoided as described in US Pat. Insbesondere ist es bei bevorzugten Ausführungsformen der Erfindung möglich, zwei oder mehr chirurgische Vorrichtungen mittels eines erfindungsgemäßen Befestigungselements zu verbinden oder das Befestigungselement an ei nem plattenförmigen Abschnitt einer chirurgischen Vorrichtung festzulegen, und zwar unter Zuhilfenahme nur einer Hand einer Bedienperson. In particular, in preferred embodiments of the invention possible to connect two or more surgical devices by means of an inventive fastener or set the fastener to ei nem plate-shaped portion of a surgical device, namely with the aid of only one hand of an operator. Daher können mit dem erfindungsgemäßen Befestigungselement chirurgische Vorrichtungen viel schneller als bei bekannten Befestigungssystemen miteinander verbunden oder Befestigungselemente an diesen festgelegt und gegebenenfalls auch wieder voneinander oder von diesen gelöst werden. Therefore, surgical devices can be connected or securing elements fixed to the latter and, where appropriate, also be re another or disengaged from the fastener according to the invention is much faster than in prior art fastening systems.
  • Vorteilhafterweise ist das erste oder das zweite Klemmglied lösbar mit dem Grundkörper verbunden. Advantageously, the first or the second clamping member is releasably connected to the base body. Auf diese Weise kann das Befestigungselement individuell aus mehreren Teilen hergestellt werden, die zudem aus unterschiedlichen Materialien hergestellt sein können. In this way, the fastener can be made individually of several parts that can be made of different materials also. Dadurch können insbesondere eine hohe Stabilität erfordernde Teile des Befestigungselements beispielsweise aus einem Metall, andere Teile aus einem Kunststoff hergestellt werden. This ensures a high stability requiring parts of the fastener, for example, of a metal, other parts can be manufactured from a plastic material in particular.
  • Vorteilhaft ist es, wenn das erste Klemmglied unbeweglich mit dem Grundkörper verbunden ist. it when the first clamping member is fixedly connected to the base body is advantageous. Dadurch wird erreicht, dass das erste Klemmglied einer vorgegebenen Bewegung des Grundkörpers folgt. It is thereby achieved that the first clamping member of a predetermined movement of the body follows.
  • Eine Relativbewegung des ersten Klemmglieds und des Grundkörpers kann vollständig ausgeschlossen werden, wenn das erste Klemmglied unlösbar mit dem Grundkörper verbunden ist. A relative movement of the first clamping member and the base body can be completely excluded when the first clamping member is non-detachably connected with the basic body. Es kann beispielsweise durch Kleben, Löten oder Schweißen mit dem Grundkörper verbunden oder insgesamt einstückig mit diesem hergestellt werden. It can be connected for example by gluing, soldering or welding to the basic body or as a whole made in one piece with this.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass das zweite Klemmglied und der Grundkörper oder das zweite und das erste Klemmglied relativ zueinander beweglich gelagert sind zum Über führen des Befestigungselements von der Einführstellung in die Grundstellung. According to a preferred embodiment of the invention can be provided that the second clamping member and the base body or the second and the first clamping member are mounted movable relative to each lead for transferring the fastener from the insertion position into the basic position. Die bewegliche Lagerung einzelner Teile des Befestigungselements relativ zueinander ermöglicht es, unterschiedliche Relativstellungen zwischen diesen Teilen einzustellen, wobei insbesondere eine dieser Stellungen geeignet ist, den Einführabschnitt des Befestigungselements durch eine oder mehrere Durchbrechungen einer oder mehrerer chirurgischer Vorrichtungen durchzuführen, mindestens eine weitere Relativstellung der Teile des Befestigungselements, um beispielsweise die chirurgischen Vorrichtungen klemmend aneinander zu halten. The movable mounting of individual parts of the fastener relative to one another makes it possible to set different relative positions between these parts, in particular one of these positions is adapted to perform the insertion of the fastener through one or more openings of one or more surgical devices, at least one further relative position of the parts of the fastener to hold, for example, the surgical devices clampingly to each other.
  • Günstigerweise ist das erste Klemmglied durch eine axiale Bewegung des zweiten Klemmglied und des ersten Klemmglieds aufeinander zu mindestens teilweise in radialer Richtung von der Längsachse weg bewegbar. Conveniently, the first clamping member is moved away by an axial movement of the second clamping member and the first clamp member toward each other at least partially in the radial direction from the longitudinal axis. Mit anderen Worten bedeutet dies, dass aufgrund einer Relativbewegung des ersten und zweiten Klemmglieds aufeinander zu mindestens ein Teil des ersten Klemmglieds sich im Querschnitt vergrößert und damit eine Hinterschneidung ausgebildet wird, in der zum Beispiel zwei chirurgische Vorrichtungen aneinander gehalten werden können. In other words, this means that due to relative movement of the first and second clamping member toward each other at least a portion of the first clamping member is enlarged in cross-section and thus an undercut is formed in which, for example, two surgical devices can be held to each other.
  • Vorteilhaft ist es, wenn das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überführbar ist durch Ausüben einer Druckkraft in axialer Richtung auf das erste Klemmglied und wenn das erste Klemmglied derart ausgebildet ist, dass durch die parallel zur Längsachse wirkende Druckkraft ein Querschnitt des ersten Klemmglieds quer zur Längsachse mindestens abschnittsweise zunimmt. It is advantageous when the fastener from the insertion position into the clamping position can be moved by exerting a pressure force in the axial direction of the first clamp member and when the first clamping member is designed such that by acting parallel to the longitudinal compressive force is a cross section of the first clamp member transverse to the longitudinal axis at least in sections, increases. Allein durch Ausüben einer Druckkraft lässt sich das erste Klemmglied so verformen, dass es seinen Querschnitt vergrößert und somit die beiden chirurgischen Vorrichtungen zwischen dem im Querschnitt erweiterten ersten Klemmglied und dem zweiten Klemmglied klemmend gehalten werden oder das Befestigungselement an einer chirurgischen Vorrichtung gehalten wird. Only by exerting a pressure force can be the first clamping member to deform such that it enlarges its cross-section and thus the two surgical devices between the enlarged cross-section the first clamping member and second clamping member are held in a clamping or the fixing element is held in a surgical device.
  • Günstig ist es, wenn das erste Klemmglied mindesten einen Klemmabschnitt aufweist, welcher unter Einwirkung einer in axialer Richtung auf das erste Klemmglied wirkenden Druckkraft in radialer Richtung von der Längsachse weg bewegbar ist. It is favorable when the first clamping member has at least one clamping portion which is away under the action of a force acting in the axial direction towards the first clamping member pressing force in the radial direction from the longitudinal axis is movable. Beispielsweise kann so ein Klemmabschnitt radial nach außen verschwenkt oder verschoben werden, um eine in Richtung auf die zweite Klemmfläche weisende erste Klemmfläche auszubilden, an der eine der beiden chirurgischen Vorrichtung zum klemmenden Halten an der anderen chirurgischen Vorrichtung anschlagen kann. For example, can be radially pivoted or moved outwardly so a clamping portion to form a forwardly toward the second clamping surface first clamping surface adapted to abut one of the two surgical device for clampingly holding at the other surgical device.
  • Vorteilhafterweise ist eine Druckerzeugungsvorrichtung vorgesehen zum Erzeugen einer auf das erste Klemmglied wirkenden Druckkraft. Advantageously, a pressure generating device is provided for generating a force acting on the first clamping member pressing force. Dadurch kann vermieden werden, dass eine Bedienperson umständlich mit einer oder zwei Händen einen Druck auf das erste Klemmglied ausüben muss. This can be avoided that an operator must cumbersome apply pressure to the first clamping member with one or two hands.
  • Besonders einfach wird der Aufbau der Druckerzeugungsvorrichtung, wenn diese einen ein Außengewinde unfassenden Gewindebolzen mit einem Kopf und eine zum Gewindebolzen korrespondierende Mutter umfasst, wenn das erste Klemmglied zwischen dem Kopf und der Mutter angeordnet ist und wenn die Druckkraft erzeugbar ist durch Verschrauben der Mutter auf dem Gewindebolzen in Richtung auf das erste Klemmglied hin. Particularly simple is the construction of the pressure generating device when a an external thread unfassenden threaded bolt comprises a head and a corresponding to the threaded bolt nut when the first clamping member between the head and the nut is disposed, and when the pressing force is generated by screwing the nut on the threaded bolt in the direction towards the first clamping member. Mit einer derartigen Druckerzeugungsvorrichtung lässt sich das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überführen, indem lediglich der Klemmbolzen und die Mutter relativ zueinander verschraubt werden. With such a pressure generating device, the fastener from the insertion position into the clamping position can be converted only by the clamping bolt and the nut are screwed relative to each other. Allerdings kann das erfin dungsgemäße Befestigungselement, anders als bei aus dem Stand der Technik bekannten Befestigungselementen vor dem Verbinden zweier chirurgischer Vorrichtungen vormontiert werden, das heißt, dass die Muttern und der Klemmbolzen bereits miteinander verschraubt sind, wenn das Befestigungselement mit dem Einführabschnitt durch die Durchbrechungen einer oder mehrerer chirurgischer Vorrichtungen eingeführt wird. However, the OF INVENTION dung fastening element according unlike known from the prior art fasteners are pre-assembled prior to the joining of two surgical devices, that is, that the nuts and the clamping bolts are screwed together, when the fastening element with the insertion through the openings a or more surgical devices is introduced.
  • Der Aufbau des Befestigungselements vereinfacht sich und die Zahl der erforderlichen Bauteile desselben lässt sich reduzieren, wenn der Grundkörper den Gewindebolzen bildet. The structure of the fastening element is simplified and the same, the number of required components can be reduced, if the base body forms the threaded bolt.
  • Grundsätzlich wäre es denkbar, das erste Klemmglied zweiteilig auszubilden, wobei unter Einwirkung einer Druckkraft das eine Teil relativ zum anderen in radialer Richtung bezogen auf die Längsachse verschoben wird. In principle, it would be conceivable to design the first clamping member in two parts, one part is moved relative to the other in the radial direction relative to the longitudinal axis under the action of a compressive force. Der Aufbau des Befestigungselements wird jedoch noch einfacher, wenn das erste Klemmglied aus einem elastischen Material hergestellt ist, welches durch eine auf es in axialer Richtung ausgeübte Druckkraft mindestens abschnittsweise seine Abmessungen in radialer Richtung vergrößern kann. However, the construction of the fastener is more easily when the first clamping member is made of an elastic material, which can increase its dimensions in the radial direction by a force exerted on it in the axial direction compressive force at least in sections. Beispielsweise lässt sich durch Druckausübung durch das erste Klemmglied ein radialer Wulst erzeugen, wobei eine Außenfläche des Wulstes die erste Klemmfläche oder einen Teil derselben bildet. For example, can be generated, a radial bead by exerting pressure through the first clamping member, wherein an outer surface of the bead, the first clamping surface or forms a part thereof.
  • Damit das erste Klemmglied unverlierbar am Grundkörper gehalten werden kann, ist es vorteilhaft, wenn das erste Klemmglied eine aus dem elastischen Material hergestellte Hülse ist, die zwischen einem am Einführabschnitt angeordneten axialen Anschlag und dem zweiten Klemmglied gehalten ist. Thus, the first clamping member may be captively retained on the base body, it is advantageous when the first clamping member is made of the elastic material sleeve, which is held between a arranged at the insertion axial stop and the second clamping member. Eine Ausdehnung des ersten Klemmglieds in radialer Richtung lässt sich beispiels weise durch Verringern eines Abstands des axialen Anschlags und des zweiten Klemmglieds erreichen. An extension of the first clamping member in the radial direction as can be achieved by decreasing a distance of the axial stop and the second clamping member embodiment.
  • Ein besonders einfacher Aufbau des Befestigungselements lässt sich erreichen, wenn der Gewindebolzen den Grundkörper bildet und das erste Klemmglied in axialer Richtung durchsetzt und wenn der Kopf des Gewindebolzens den axialen Anschlag für das erste Klemmglied bildet. A particularly simple structure of the fastening element can be achieved when the threaded bolt forms the base body and passes through the first clamping member in the axial direction and when the head of the threaded bolt forms the axial stop for the first clamping member.
  • Vorteilhaft ist wenn, wenn das zweite Klemmglied in Form einer Klemmhülse mit einer axialen Bohrung ausgebildet ist und wenn die Klemmhülse einen die zweite Klemmfläche umfassenden Klemmgliedanschlag für das erste Klemmglied aufweist. It is advantageous if when the second clamping member is in the form of a clamping sleeve having an axial bore and when the clamping sleeve having a clamping surface comprising the second clamping member a stop for the first clamping member. Aufgrund einer derartigen Ausgestaltung des zweiten Klemmglieds kann eine ausreichende, sich an einer Durchbrechungsbegrenzung einer der beiden chirurgischen Vorrichtungen abstützende zweite Klemmfläche ausgebildet werden. Due to such a configuration of the second clamping member a sufficient, is supported on an opening limit one of the two surgical devices second clamping surface can be formed. Zudem wird ein Herstellungsaufwand deutlich verringert, denn praktisch alle Teile des Befestigungselements können als Drehteile hergestellt werden. In addition, a manufacturing cost is significantly reduced, because virtually all parts of the fastener can be manufactured as turned parts. Des Weiteren lässt sich so die Zahl der erforderlichen Teile des Befestigungselements minimieren. Furthermore, can thus minimize the number of required parts of the fastener.
  • Um die Zahl der erforderlichen Bauteile des chirurgischen Befestigungselements weiter zu verringern, ist es vorteilhaft, wenn die Bohrung der Klemmhülse mit einem Innengewinde versehen ist und wenn die Klemmhülse die Mutter bildet. In order to reduce the number of required components of the surgical fastener further, it is advantageous if the bore of the clamping sleeve is provided with an internal thread, and when the clamping sleeve forming the nut. Eine derartige Klemmhülse gestattet es, die minimal erforderlichen Bauteile des Befestigungselements auf drei zu reduzieren. Such a clamping sleeve makes it possible to reduce the minimum required components of the fastener to three. Ein Gewindebolzen, eine elastische, das erste Klemmglied bildende Hülse und die als Mutter ausgebildete Klemmhülse gestatten es, einen Teil des chirurgischen Befestigungselements durch die Durchbrechungen der miteinander zu verbinden den chirurgischen Vorrichtungen durchzuführen und durch Verringern eines Abstands der Klemmhülse relativ zu einem Kopf des Gewindebolzens eine Klemmung zwischen dem sich in radialer Richtung ausdehnenden ersten Klemmglied und dem zweiten Klemmglied zu bewirken. A threaded bolt, a resilient, the first clamping member forming sleeve and designed as a nut clamping sleeve allow the to be interconnected to perform a part of the surgical fastener through the perforations of the surgical devices and by decreasing a distance of the clamping sleeve relatively to a head of the threaded bolt to effect clamping between the expanding in the radial direction of the first clamping member and the second clamping member.
  • Um Beschädigungen der miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen zu vermeiden, ist es günstig, wenn an der Bohrung ein in axialer Richtung wirkenden Mutteranschlag für die Mutter vorgesehen ist und wenn der Mutteranschlag und das erste Klemmglied zwischen der Mutter und dem Kopf des Gewindebolzens gehalten sind. To avoid damage to be joined to each other surgical devices, it is favorable when a acting in the axial direction mother stop is provided for the nut to the hole, and when the nut stop and the first clamping member between the nut and the head of the threaded bolt are held. Das Befestigungselement lässt sich somit insgesamt vierteilig ausbilden, wobei der Gewindebolzen und die Mutter zum Beispiel aus einem Metall hergestellt sein können, die Klemmhülse und das erste Klemmglied dagegen aus einem Kunststoff. The fastening element can be formed a total of four parts thus, the threaded bolt and the nut can be made of a metal, for example, the clamping sleeve and the first clamping member on the other hand from a plastic. Da im Wesentlichen nur die Klemmhülse und das erste Klemmglied an den miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen anliegen, kann so ein direkter Kontakt von Metallteilen vermieden werden, insbesondere dann, wenn die Druckerzeugungsvorrichtung aus Stabilitätsgründen ganz aus Metall hergestellt ist. Since substantially only abut the clamping sleeve and the first clamping member to be connected with each other surgical devices, a direct contact of metal parts can be avoided, in particular when the pressure generating device for reasons of stability is made entirely of metal.
  • Der Aufbau der Klemmhülse wird besonders einfach, wenn der Mutteranschlag einen an dem am ersten Klemmglied anliegenden Ende der Klemmhülse angeordneten, in radialer Richtung auf die Längsachse hin weisenden Ringflansch umfasst. The structure of the clamping sleeve is particularly simple when the nut abutment which is arranged on the signal present at the first clamping member end of the collet, comprises in a radial direction to the longitudinal axis pointing towards the annular flange. Dies kann zum Beispiel dadurch erreicht werden, dass sich eine Bohrung der Klemmhülse in Richtung auf ihr am ersten Klemmglied anliegendes Ende mindestens einstufig verjüngt. This can be achieved, for example, that a bore of the clamping sleeve in the direction of its adjacent to the first clamping member is tapered end at least one stage.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass die Druckerzeugungsvorrichtung aus einem Metall oder einem Kunststoff oder teilweise aus einem Kunststoff und teilweise aus einem Metall hergestellt ist. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the pressure generating device is made of a metal or a plastic or partially made of a plastic material and partially from a metal. Je nachdem, ob Teile der Druckerzeugungsvorrichtung direkt an den miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen anliegen oder nicht, wird vorzugsweise Metall oder Kunststoff verwendet. Depending on whether portions of the pressure generating device applied directly to the to be interconnected surgical devices or not, preferably of metal or plastic is used. Bildet die Druckerzeugungsvorrichtung beispielsweise das zweite Klemmglied oder einen Teil desselben, so wird dieses vorzugsweise aus einem Kunststoff hergestellt, um Beschädigungen an einer der beiden chirurgischen Vorrichtungen zu vermeiden. Forming the pressure generating device, for example, the second clamping member or a part thereof, this is preferably produced from a plastic, to avoid damage to one of the two surgical devices. Aus Stabilitätsgründen wird die Druckerzeugungsvorrichtung vorzugsweise ganz aus Metall hergestellt. For stability reasons, the pressure generating device is preferably made entirely of metal.
  • Je nach gewünschtem Aufbau ist es vorteilhaft, wenn das Befestigungselement drei- oder vierteilig ausgebildet ist. Depending on the desired structure, it is advantageous if the fastening element is formed of three or four parts. Insbesondere lässt sich der Aufbau des Befestigungselements in Abhängigkeit der miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen wählen. In particular, the structure of the fixing element as a function of the to be interconnected surgical devices can choose.
  • Besonders einfach wird der Aufbau des chirurgischen Befestigungselements und dessen Herstellung, wenn es zweiteilig ausgebildet ist. Particularly simple is the construction of the surgical fastener and its production when it is in two parts. Insbesondere lässt sich so eine aufwändige Montage des Befestigungselements vereinfachen. Particularly complicated assembly of the fastener can thus simplify.
  • Noch einfacher in der Herstellung wird das Befestigungselement, wenn es einstückig ausgebildet ist. Still simpler to manufacture, the fastening element when it is integrally formed. Beispielsweise lässt es sich so durch Spritzgießen aus einem Kunststoff herstellen. For example, it can be produced as by injection molding from a plastic. Jeglicher Montageaufwand entfällt bei einem derartigen Befestigungselement. Any installation is not necessary with such a fastener. Des Weiteren hat es den Vorteil, dass keine Bauteile unbeabsichtigt verloren gehen können. Furthermore, it has the advantage that no components can go inadvertently lost.
  • Grundsätzlich wäre es denkbar, mit dem chirurgischen Befestigungselement zwei chirurgische Vorrichtungen miteinander zu verbinden. Basically, it would be conceivable to connect with the surgical fastener two surgical devices together. Günstig kann es jedoch sein, wenn das Befestigungselement mit einem Halterungsteil einer chirurgischen Halterung verbindbar oder verbunden ist oder einen Teil einer chirurgischen Halterung bildet. It may be favorable, however, when the fastening element is connectable or connected with a supporting member of a surgical support or forming part of a surgical holder. Insbesondere dann, wenn das chirurgische Befestigungselement einen Teil einer chirurgischen Halterung bildet, kann die chirurgische Halterung direkt mit einer oder mehreren chirurgischen Vorrichtungen verbunden werden. In particular, when the surgical fastener forming part of a surgical holder, the surgical holder can be directly connected with one or more surgical devices. Separate Befestigungselemente wären in einem solchen Fall gar nicht mehr erforderlich. Separate fasteners were no longer required in such a case.
  • Vorzugsweise ist der Grundkörper mit dem Halterungsteil verbindbar oder einstückig mit diesem ausgebildet. Preferably, the base body with the holding part can be connected or integrally formed therewith. Eine vorgeschlagene Verbindbarkeit hat den Vorteil, dass das Befestigungselement mit unterschiedlichen Halterungsteilen verbunden werden kann. A proposed connectivity has the advantage that the fastening element can be connected to different support parts. Eine einstückige Ausbildung mit dem Halterungsteil erfordert keine zusätzlichen Verbindungen und dadurch wesentlich stabiler als eine zweiteilige Ausgestaltung. A one-piece construction with the support member requires no additional connections and thereby much more stable than a two-part embodiment.
  • Für bestimmte chirurgische Instrumente und Werkzeuge ist es vorteilhaft, wenn das Halterungsteil in Form eines Haltestabs ausgebildet ist. For certain surgical instruments and tools, it is advantageous if the supporting member is in the form of a support rod. Beispielsweise lassen sich so Instrumente und Werkzeuge, die eine Durchbrechung aufweisen, auf einfache Weise auf den Haltestab aufstecken, und können so, beispielsweise in einem chirurgischen Behälter gereinigt, sterilisiert und gelagert werden. For example, can thus instruments and tools that have an opening, attach easily to the support rod, and can be cleaned, sterilized and stored for example in a surgical container.
  • Ein besonders sicherer Halt zweier chirurgischer Vorrichtungen aneinander wird erreicht, wenn die erste Klemmfläche quer oder im Wesentlichen quer zur Längsachse verläuft, an der in der Klemmstellung eine Begrenzung der einen der beiden Durchbrechungen anliegt, und wenn die zweite Klemmfläche quer oder im Wesentlichen quer zur Längsachse verläuft, an der in der Klemmstellung eine Begrenzung der anderen der beiden Durchbrechungen anliegt. A particularly secure retention of two surgical devices to one another is achieved when the first clamping surface extending transversely across or substantially to the longitudinal axis, rests on the in the clamping position a limitation of one of the two openings, and when the second clamping surface transversely or substantially transversely to the longitudinal axis extends, in the in the clamping position a limitation of the other of the two openings is present.
  • Um beispielsweise ein einstückig ausgebildetes Befestigungselement herstellen zu können, ist es vorteilhaft, wenn die erste Klemmfläche in der Einführstellung und in der Klemmstellung in Richtung auf die zweite Klemmfläche hin oder im Wesentlichen in Richtung auf die zweite Klemmfläche hin weist. In order to manufacture, for example, an integrally formed fastener, it is advantageous when the first clamping surface in the insertion position and in the clamping position in the direction toward the second clamping surface towards or substantially points in the direction of the second clamping surface. Beispielsweise kann so eine erste chirurgische Vorrichtung mit einer zweiten chirurgischen Vorrichtung mittels einer bajonettartigen Verbindung verbunden werden, und zwar indem das Befestigungselement durch eine Durchbrechung der chirurgischen Vorrichtung hindurchgesteckt und nach dem Hindurchstecken um seine Längsachse verdreht wird. For example, a first surgical device having a second surgical device may be so connected by means of a bayonet-type connection, and namely by the fastener inserted through an opening of the surgical device and twisted after passing insert about its longitudinal axis. Insbesondere kann ein solches Befestigungselement sehr stabil ausgebildet werden. In particular, such a fastener can be made very stable.
  • Damit sichergestellt werden kann, dass das Befestigungselement nicht als Ganzes durch beide Durchbrechungen hindurchgeschoben werden kann und zumindest das zweite Klemmglied einen Anschlag bildet, der nach dem Einführen des ersten Klemmglieds durch eine oder mehrere Durchbrechungen an einer Begrenzung einer der beiden Durchbrechungen anliegt, ist es vorteilhaft, wenn ein Querschnitt des Befestigungselements, der die erste Klemmfläche enthält, kleiner als ein Querschnitt des Befestigungselements ist, der die zweite Klemmfläche enthält. can be ensured so that the fastener can not be pushed as a whole through both openings and at least the second clamping member forms a stop, which rests upon insertion of the first clamping member through one or more openings at a boundary of one of the two perforations, it is advantageous , when a cross section of the fastener, including the first clamping surface is smaller than a cross-section of the fastener, including the second clamping surface.
  • Ein besonders einfacher Aufbau des chirurgischen Befestigungselements ergibt sich, wenn die zweite Klemmfläche kreisringförmig oder abschnittsweise kreisringförmig ausgebildet ist. A particularly simple construction of the surgical fastener is obtained when the second clamping surface is annular or partially annular. Das zweite Klemmglied lässt sich so insbesondere in Form einer eine axiale Bohrung aufweisenden Hülse herstellen. The second clamping member can be manufactured so in particular in the form of an axial bore having sleeve.
  • Um das Befestigungselement von der Einführstellung beispielsweise durch Verdrehen in die Klemmstellung überführen zu können, ist es günstig, wenn das erste Klemmglied einen oder mehrere Klemmvorsprünge umfasst, die in radialer Richtung von der Längsachse weg weisend eine Außenkontur des Grundkörpers benachbart dem ersten Klemmglied überragen. In order to transfer the fastener from the insertion position, for example by rotation in the clamping position, it is favorable when the first clamping member comprises one or more clamping projections facing away adjacent to an outer contour of the base body in the radial direction from the longitudinal axis protrude beyond the first clamping member. Je nach relativer Winkelstellung der Klemmvorsprünge relativ zu der oder den Durchbrechungen können diese Begrenzungen die Durchbrechungen hintergreifen und so das Befestigungselement oder zwei oder mehr chirurgische Vorrichtungen klemmend zwischen den Klemmvorsprüngen und der zweiten Klemmfläche des zweiten Klemmglieds halten. Depending on the relative angular position of the clamping projections relative to the one or more openings, these limitations can engage behind the perforations and keep as the fastening element or two or more surgical devices by clamping between the clamping projections and the second clamping surface of the second clamping member.
  • Ein besonders einfacher Aufbau des Befestigungsglieds ergibt sich, wenn das zweite Klemmglied in Form einer die Längsachse konzentrisch umgebenden Klemmhülse ausgebildet ist. A particularly simple structure of the fastening member is obtained if the second clamping member is in the form of a clamping sleeve concentrically surrounding the longitudinal axis.
  • Günstigerweise ist ein Innendurchmesser der Klemmhülse kleiner als eine kleinste Querschnittsabmessung der ersten oder zweiten Durchbrechung. Conveniently, an inner diameter of the clamping sleeve is smaller than a smallest cross-sectional dimension of the first or second opening. So wird sichergestellt, dass die Klemmhülse eine ausreichende zweite Klemmfläche oder Anschlagsfläche aufweist, die an einer Begrenzung der Durchbrechung einer chirurgischen Vorrichtungen anliegen und sich daran abstützen kann. This ensures that the clamping sleeve has a sufficient second clamping surface or abutment surface, which rest against a boundary of the aperture of a surgical devices and can be supported on it.
  • Vorteilhafterweise sind das erste Klemmglied und das zweite Klemmglied derart ausgebildet und aneinander gehalten, dass die erste Klemmfläche und die zweite Klemmfläche relativ zueinander beweglich sind. Advantageously, the first clamping member and second clamping member are formed and held against one another, that the first clamping surface and the second clamping surface are movable relative to each other. Eine solche Ausgestaltung gestattet es, das chirurgische Befestigungselement insbesondere durch eine Relativbewegung von erstem und zweitem Klemmglied, beispielsweise einer relativen Verdrehung, von der Einführstellung in die Klemmstellung und umgekehrt überzuführen. Such a configuration makes it possible to convert the surgical fastener, in particular by a relative movement of first and second clamping member, for example a relative rotation from the insertion position into the clamping position and vice versa.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass das erste oder das zweite Klemmglied bezogen auf die Längsachse schräg abstehende, im Wesentlichen in Richtung auf das jeweils andere Klemmglied hin weisende, federnde Klemmfinger umfassen und dass die erste oder die zweite Klemmfläche an freien Enden der Klemmfinger des ersten oder des zweiten Klemmglieds angeordnet sind. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the first or the second clamping member relative to the longitudinal axis comprise obliquely projecting, essentially pointing in the direction towards the respective other clamping member out elastic clamping finger, and that the first or the second clamping surface at the free ends the clamping fingers of the first or the second clamping member are arranged. Die Klemmfinger ermöglichen es, einen Abstand zwischen der ersten und der zweiten Klemmflächen automatisch minimal zu halten. The clamping fingers make it possible to keep a distance between the first and second clamping surfaces automatically minimal. Dadurch kann eine Klemmung zwischen den beiden miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen deutlich verbessert werden. This can significantly improve surgical devices to be connected together a clamping between the two. Des Weiteren lässt sich so eine bewegliche Lagerung des ersten relativ zum zweiten Klemmglied auf besonders einfache Weise realisieren. Furthermore, can be the first to realize relative to the second clamping member in a particularly simple manner, a portable storage that way.
  • Um einen Aufbau und die Montage des chirurgischen Befestigungselements zu vereinfachen, ist es günstig, wenn das zweite Klemmglied eine Klemmhülse umfasst, die die Klemmfinger trägt und am Grundkörper gelagert ist, und wenn der Grundkörper einen Klemmgliedanschlag aufweist, der eine Bewegung des zweiten Klemmglieds in axialer Richtung weg vom ersten Klemmglied begrenzt. In order to simplify a construction and assembly of the surgical fastener, it is favorable when the second clamping member comprises a clamping sleeve carrying the clamping fingers and is supported on the base body, and if the base body has a clamping member abutment, the axial movement of the second clamping member in direction away from the first clamping member is limited. Diese erfindungsgemäße Weiterbildung gestattet es, eine Vorspannung zwischen der ersten und zweiten Klemmfläche auf einfache Weise zu erzeugen. This further development of the invention makes it possible to generate a bias voltage between the first and second clamping surface in a simple manner.
  • Vorzugsweise ist der Klemmgliedanschlag ein Drehknopf. Preferably, the clamping member is a stop knob. Damit kann beispielsweise das Befestigungselement besonders leicht mit Fingern erfasst und relativ zu einer oder beiden Durchbrechungen der chirurgischen Vorrichtungen verdreht werden zum Überführen des Befestigungselements von der Einführstellung in die Klemmstellung. Thus, for example, the fastening element can be particularly easily grasped with fingers and rotated relative to one or both perforations of the surgical devices for transferring the fastener from the insertion position into the clamping position.
  • Die Zahl der für das Befestigungselements erforderlichen Bauteile lässt sich weiter reduzieren, wenn der Klemmgliedanschlag einstückig mit dem Grundkörper ausgebildet ist. The number of necessary for the fastener components can be further reduced when the clamping member stopper is formed integrally with the base body.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass das Befestigungselement durch Drehung um die Längsachse um einen Verriegelungswinkel von der Einführstellung in die Klemmstellung bringbar ist. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the fastening element can be brought by rotation about the longitudinal axis to a locking angle of the insertion position into the clamping position. Ein solches Befestigungselement kann folglich zwei chirurgische Vorrichtungen dadurch verbinden oder an einer einzigen festgelegt werden, dass es durch an diesen vorgesehene Durchbrechungen durchgesteckt und um den Verriegelungswinkel verdreht wird. Such a fastening element can thus connect or two surgical devices thereby be set at a single, that it is inserted through openings provided to this and rotates to the locking angle. Umgekehrt lässt sich das Befestigungselement auch so wieder von der Klemmstellung in die Einführstellung überführen. Conversely, the fastener can also lead to back from the clamping position into the insertion position.
  • Vorteilhaft ist es, wenn der Einführabschnitt des ersten Klemmglieds oder die erste oder zweite Durchbrechung eine N-zählige Symmetrie aufweisen und wenn der Verriegelungswinkel dem Quotienten aus 360° und dem Doppelten der natürlichen Zahl N entspricht. It is advantageous if the insertion of the first clamping member or the first or second aperture having an N-fold symmetry, and when the locking angle is the quotient of 360 ° and twice the natural number n. Beispielsweise kann die Durchbrechung eine zweizählige Symmetrie aufweisen, was bei einem Langloch der Fall wäre, oder eine vierzählige Symmetrie, was bei einem quadratischen Querschnitt der Fall wäre. For example, the aperture may have a two-fold symmetry, which would be the case with a slot, or a four-fold symmetry, which would be the case with a square cross section.
  • Die Symmetrie lässt sich erhöhen, wenn die Durchbrechungen oder die Einführabschnitte im Querschnitt regelmäßige oder unregelmäßige Vielecke bil den, wobei vorzugsweise identische Querschnitte von Einführabschnitt und Durchbrechungen vorgesehen sind. The symmetry can be increased if the perforations or the insertion portions in cross-section regular or irregular polygons bil to, preferably identical cross-sections of insertion and perforations are provided. Dadurch kann insbesondere verhindert werden, dass der Einführabschnitt in der Durchbrechung verdreht werden kann. This can prevent in particular that the insert can be rotated in the opening.
  • Der Aufbau des Befestigungselements vereinfacht sich, wenn der Einführabschnitt und die erste oder zweite Durchbrechung einen quadratischen oder im Wesentlichen quadratischen Querschnitt aufweisen und wenn der Verriegelungswinkel einen Wert von 25° bis 65° aufweist. The structure of the fastening element is simplified if the insertion section and the first or second opening have a square or substantially square cross-section and when the locking angle has a value of 25 ° to 65 °. Vorzugsweise kann der Verriegelungswinkel einen Wert von 45° aufweisen. Preferably, the locking angle may have a value of 45 °. Eine sichere Klemmung oder Verriegelung kann bei einer solchen Ausgestaltung erreicht werden, wenn das Befestigungselement um mindestens 25°, jedoch nicht mehr als 65° relativ zu den Durchbrechungen verdreht wird. A secure clamping or locking can be achieved with such a configuration, when the fastener, but not more than 65 ° is rotated relative to the openings of at least 25 °.
  • Vorteilhaft kann es sein, wenn das erste Klemmglied und das zweite Klemmglied relativ zueinander um die Längsachse verdrehbar sind. It may be advantageous when the first clamping member and second clamping member are rotatable about the longitudinal axis relative to one another. Beispielsweise kann so eines der beiden Klemmglieder an einer der beiden chirurgischen Vorrichtungen anliegen und nur das andere Klemmglied muss eine Relativbewegung zu einer der beiden chirurgischen Vorrichtungen ausführen. For example, as one of the two clamping members rest against one of the two surgical devices and only the other clamping member has to perform a movement relative to one of the two surgical devices. Dadurch lassen sich Beschädigungen der miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen minimieren. This damage to be connected to each other surgical devices can be minimized.
  • Vorteilhafterweise ist eine Sicherungsvorrichtung vorgesehen zum Sichern einer Winkelstellung des ersten und/oder des zweiten Klemmglieds und der ersten und/oder zweiten Durchbrechung relativ zueinander in der Klemmstellung und/oder der Einführstellung. Advantageously, a safety device is provided for securing an angular position of the first and / or the second clamping member and the first and / or second opening relative to each other in the clamping position and / or the insertion position. Insbesondere lässt sich mit einer solchen Sicherungsvorrichtung vermeiden, dass das Befestigungselement unbeabsichtigt von der Klemmstellung in die Einführstellung übergehen kann und sich dadurch die miteinander verbundenen chirurgischen Vorrichtungen voneinander lösen können oder sich das Befestigungselement von einer chirurgischen Vorrichtung löst. In particular, can be avoided that the fastening element may inadvertently pass from the clamping position to the insertion position and thereby, the surgical devices can be interconnected or released from one another, the fastening element detached from a surgical device having such a security device.
  • Ein besonders einfacher Aufbau der Sicherungsvorrichtung lässt sich erreichen, wenn diese einen Sicherungsabschnitt am ersten Klemmglied umfasst, wenn der Sicherungsabschnitt benachbart dem Einführabschnitt angeordnet ist und wenn der Sicherungsabschnitt, wenn er von der ersten und/oder der zweiten Durchbrechung umgeben ist, in der Einführstellung und in der Klemmstellung unverdrehbar ist. A particularly simple construction of the securing device can be achieved, if this comprises a securing portion on the first clamping member when the securing portion of the insertion portion is disposed adjacent and when fuse portion when it is surrounded by the first and / or the second opening, in the insertion position and is non-rotatable in the clamping position. Auf diese Weise lässt sich sicherstellen, dass das Befestigungselement und die miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen relativ zueinander nicht bewegt werden können, während das Befestigungselement eingeführt wird oder sich in der Klemmstellung befindet. In this way it can be ensured that the fastening element and the surgical devices to be interconnected relative to one another can not be moved while the fastener is inserted into or is located in the clamping position.
  • Günstig ist es, wenn der Sicherungsabschnitt doppelt so viele von der Längsachse weg weisende Seitenflächen aufweist wie der Einführabschnitt und wenn jeweils aneinander angrenzende Seitenflächen relativ zueinander um den Verriegelungswinkel geneigt sind. It is advantageous if the securing portion has twice as many faces away from the longitudinal axis as the insert side surfaces, and if adjacent side surfaces are inclined relative to each other around the locking angle is in each case. So lässt sich eine besonders einfache Ausgestaltung des Befestigungselements erreichen, die eine Sicherung in um den Verriegelungswinkel verdrehten Stellungen zwischen dem ersten Klemmglied und den beiden Durchbrechungen gestattet. Thus, a particularly simple embodiment of the fastening element can be achieved which allows a backup in twisted around the locking angular positions between the first clamping member and two openings.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass der Einführabschnitt einen quadratischen Querschnitt aufweist, dass der Sicherungsabschnitt einen achteckigen Querschnitt aufweist und dass die bezogen auf Seitenflächen des Einführabschnitts geneigten Seitenflächen des Sicherungsabschitts jeweils paarweise voneinander einen Abstand aufweisen, der einem Abstand der paarweise gegenüberliegenden Seitenflächen des Einführabschnitts entspricht. According to a preferred embodiment of the invention can be provided that the insert has a square cross-section, that the securing portion has an octagonal cross-section and that the relative inclined on side surfaces of the insert side surfaces of the Sicherungsabschitts pairs spaced from one another, the opposite a distance of the pairs corresponds to side faces of the insert. Beispielsweise bei Durchbrechungen, die einen Querschnitt aufweisen, der dem Einführabschnitt entspricht, kann das Befestigungselement in acht unterschiedlichen Winkelstellungen mit dem Sicherungsabschnitt in die Durchbrechungen eintauchen und ist dann relativ zu diesen nicht verdrehbar. For example, in openings which have a cross section which corresponds to the insertion section, the fastening element can be immersed in eight different angular positions with the locking portion into the through holes and is then rotated relative to those not.
  • Günstigerweise wird die erste Klemmfläche von Flächen des Einführabschnitts gebildet, die in radialer Richtung bezogen auf eine Querschnittsfläche des Sicherungsabschnitts über diesen vorstehen. Conveniently, the first clamping surface of surfaces of the insert is formed which has a cross-sectional area of ​​the fuse portion on this projecting relative to the radial direction. Insbesondere kann der Sicherungsabschnitt eine Querschnittsfläche aufweisen, so dass er in den Durchbrechungen nicht verdrehbar ist. In particular, the securing portion may have a cross-sectional area, so that it is not rotatable in the openings. Der Einführabschnitt steht dann jedoch, zumindest in der Klemmstellung, über eine Begrenzung der Durchbrechungen vor und hintergreift diese, so dass die Durchbrechungen aufweisenden plattenförmigen Abschnitte der chirurgischen Vorrichtungen zwischen dem ersten und dem zweiten Klemmglied klemmend gehalten werden. , The insertion section is then, however, at least in the clamping position, a limitation of the perforations before and engages behind them, so that the perforations possessing plate-shaped portions of the surgical devices between the first and the second clamping member are clamped.
  • Vorteilhaft ist es, wenn das Befestigungselement einen rotationssymmetrischen, in der ersten und/oder der zweiten Durchbrechung verdrehbaren Drehabschnitt aufweist und wenn der Sicherungsabschnitt zwischen dem Drehabschnitt und dem Einführabschnitt angeordnet ist. It is advantageous if the fastening element has a rotationally symmetrical, rotatable in the first and / or the second opening portion and when rotating the securing portion between the rotary portion and the insertion portion is disposed. Beispielsweise lässt sich das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überführen, wenn es so weit in die Durchbrechungen hineinbewegt wird, dass nur der Drehabschnitt von den Durchbrechungen umgeben wird, so dass eine relative Verdrehung zwischen dem Befestigungselement und den chirurgischen Vorrichtungen möglich wird. For example, the fastener from the insertion position into the clamping position can be converted, if so far moved into the openings that only the rotating portion is surrounded by the openings, so that a relative rotation between the fastener and the surgical devices is possible. Wird das Befestigungselement wieder zurückgezogen, so dass der Sicherungsabschnitt in mindestens eine der beiden Durchbrechungen eintauchen kann, dann lässt sich das Befestigungselement relativ zu dieser Durchbrechung nicht mehr verdrehen. If the fastener withdrawn, so that the securing portion can dip into at least one of the two openings, then it is no longer rotate relative to this opening the fastener. Entweder die Klemmstellung oder die Einführstellung ist so gesichert. Either the clamping position or the insertion position is secured.
  • Um zu verhindern, dass das Befestigungselement mit dem Sicherungsabschnitt aus der Durchbrechung herausgleiten kann, ist es günstig, wenn eine Spannvorrichtung vorgesehen ist, wenn die Spannvorrichtung derart angeordnet und ausgebildet ist, dass das Befestigungselement mit dem Sicherungsabschnitt nur entgegen einer von der Spannvorrichtung ausgeübten Spannkraft durch die erste und die zweite Durchbrechung durchführbar ist. In order to prevent the fixing member with the locking portion can slide out of the opening, it is favorable when a tensioning device is provided when the tensioning device is arranged and designed such that the fastening element with the securing portion only against a force exerted by the clamping device the clamping force by the first and the second opening is feasible.
  • Ein besonders einfacher Aufbau der Spannvorrichtung ergibt sich, wenn die Spannvorrichtung die federnden Klemmfinger des zweiten Klemmglieds umfasst. A particularly simple construction of the clamping device is obtained when the clamping device comprises resilient clamping fingers of the second clamping member. Wird das Befestigungselement in die Durchbrechung eingeführt, dann lässt sich der Sicherungsabschnitt nur durch die Durchbrechung vollständig durchführen, wenn eine von der Spannvorrichtung ausgeübte Spannkraft überwunden wird, wodurch die federnden Klemmfinger radial nach außen ausfedern und eine axiale Bewegung des ersten Klemmglieds vom zweiten Klemmglied weg gestatten. If the fastening element inserted into the opening, then the securing portion can be completely carried out only through the opening when a biasing force exerted by the tensioning device is overcome, whereby rebound resilient clamping fingers radially outwardly and allow axial movement of the first clamping member from the second clamping member away , Es vergrößert sich also so der Abstand zwischen dem ersten und dem zweiten Klemmglied. It therefore increases the distance between the first and the second clamping member.
  • Alternativ oder optional kann die Spannvorrichtung die das zweite Klemmglied umfassende, aus einem elastischen Material hergestellte Klemmhülse umfassen. Alternatively or optionally, the tensioning device may comprise the second clamping member comprehensive, made of an elastic material clamping sleeve. Diese eignet sich ebenfalls dazu, eine Spannkraft vorzugeben, die aufgebracht werden muss, um den Sicherungsabschnitt des Befestigungselements vollständig durch beide Durchbrechungen durchzuführen. This is also suitable to define such a clamping force that must be applied to perform the locking portion of the fastener completely through both openings.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass die Sicherungsvorrichtung eine Rastvorrichtung umfasst, dass die Rastvorrichtung mindestens einen Rastvorsprung und mindestens zwei zum Rastvorsprung korrespondierende Rastausnehmungen umfasst und dass der mindestens eine Rastvorsprung am einen und die mindestens zwei Rastausnehmungen am anderen Klemmglied angeordnet sind. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the locking device comprises a detent device, that the locking device comprises at least one locking projection and at least two corresponding to the locking projection locking recesses and that the at least one detent projection on the one hand and the at least two latching recesses are arranged on the other clamping member. So kann beispielsweise dann, wenn der Rastvorsprung in die eine Rastausnehmung eintaucht, das Befestigungselement die Einführstellung einnehmen und dann, wenn der Rastvorsprung in die andere Rastausnehmung eintaucht, das Befestigungselement die Klemmstellung einnehmen. Thus, the fastener can, for example, when the catch projection in which dips a recess taking insertion position and when the locking projection dips into the other recess, taking the clamping position the fastener. Insbesondere lässt sich eine beliebige Anzahl von Rastvorsprüngen und Rastausnehmungen vorgeben, um so unterschiedliche Einführ- und Klemmstellungen zu definieren. In particular, any number of catch projections and recesses can pretend so as to define different insertion and clamping positions.
  • Günstig ist es, wenn die Sicherungsvorrichtung eine Rastvorrichtung umfasst, wenn die Rastvorrichtung mindestens einen Rastvorsprung und mindestens eine zum Rastvorsprung korrespondierende Rastausnehmung umfasst, wenn der mindestens eine Rastvorsprung drehfest mit dem ersten oder zweiten Klemmglied verbunden ist und wenn die mindestens eine Rastausnehmung, in die der mindesten eine Rastvorsprung in der Klemmstellung eintaucht, benachbart der ersten oder zweiten Durchbrechung angeordnet ist. It is favorable when the safety device comprises a locking device when the locking device comprises at least one locking projection and at least one corresponding to the locking projection locking recess when the at least one locking protrusion is rotationally fixedly connected to the first or second clamping member and when the at least one locking recess into which the at least one latching projection dips into the clamping position, adjacent to the first or second opening is arranged. Zumindest eine der beiden chirurgischen Vorrichtungen wird somit ein Teil der Sicherungsvorrichtung, wodurch sich das Befestigungselement einteilig ausbilden lässt, da keine relativ zueinander beweglichen Teile am Befestigungselement vorgesehen werden müssen. At least one of the two surgical devices is thus a part of the securing device, whereby the fastening element can be formed in one piece, with no moving parts relative to each other must be provided on the fastening element.
  • Vorteilhaft ist es, wenn der mindestens eine Rastvorsprung in Richtung auf die erste Klemmfläche hin weist, wenn in Richtung auf die erste Klemmfläche hin weisende Enden des Rastvorsprungs die zweite Klemmfläche definieren und wenn der mindestens eine Rastvorsprung federnd ausgebildet ist, so dass ein Abstand zwischen der ersten und der zweiten Klemmfläche gegen eine vorspannende Kraft vergrößerbar ist. it when the at least one detent projection in the direction towards the first clamping surface points when defined in the direction towards the first clamping surface towards facing ends of the latching projection the second clamping surface and when the at least one locking projection is formed resiliently so that a distance between which is advantageous is the first and the second clamping surface against a biasing force of enlarged. Ein solcher Rastvorsprung kann automatisch in eine Rastausnehmung einer Durchbrechung eintauchen, wenn das Befestigungselement relativ zur Durchbrechung verdreht wird. Such a latching projection can dip into a recess an opening automatically when the fastener is rotated relative to the aperture. Zudem kann der Rastvorsprung sicherstellen, dass die beiden chirurgischen Vorrichtungen klemmend aneinander gehalten werden, und zwar mit einer durch den Rastvorsprung vorgegebenen Klemmkraft. In addition, the latching protrusion can make sure that the two surgical devices are held clamped against each other, with a predetermined by the latching projection clamping force.
  • Um einen sicheren Halt des Befestigungselements in der Einführstellung und/oder in der Klemmstellung zu erreichen, ist es vorteilhaft, wenn zwei oder mehr symmetrisch über den Umfang verteilte Rastvorsprünge vorgesehen sind. To secure retention of the fastener in the insertion position and / or in the clamping position to reach, it is advantageous when two or more symmetrically distributed over the circumference detent projections are provided. Beispielsweise können drei, vier oder fünf Rastvorsprünge vorgesehen sein. For example, possible to provide three, four or five latching projections.
  • Vorzugsweise sind mehrere, in dem Verriegelungswinkel entsprechenden Winkelabschnitten um die Längsachse angeordnete Rastausnehmungen vorgesehen. Preferably, a plurality provided in the lock angle corresponding angular portions around the longitudinal axis arranged locking recesses. Dies ermöglicht es, unabhängig davon, in welcher Winkelstellung das Befestigungselement in die Durchbrechungen der miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtung eingeführt wird, das Befestigungselement jeweils nur um einen Drehwinkel, der dem Verriegelungswinkel entspricht, um seine Längsachse zu drehen, um das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überzuführen. This makes it possible, regardless of in which angular position is inserted to be joined together surgical device, the fastening element into the through holes, the fastening element in each case only by a rotational angle corresponding to the lock angle, to rotate about its longitudinal axis to the attachment member of the insertion in the clamping position to convert.
  • Vorteilhaft ist es, wenn die Rastausnehmungen in Form von parallel zur Längsachse in einer Innenwand der Klemmhülse verlaufenden Längsnuten ausgebildet sind und wenn der Rastvorsprung in Form einer in radialer Richtung vom Grundkörper oder vom ersten Klemmglied abstehenden, sich parallel zur Längsachse erstreckenden Längsrippe ausgebildet ist. It is advantageous if the recesses in the form of parallel to the longitudinal axis in an inner wall of the clamping sleeve extending longitudinal grooves are formed and when the latching projection in form of a protruding in the radial direction from the main body or from the first clamping member is formed parallel to the longitudinal axis extending longitudinal rib. Auf diese Weise kann eine Verriegelung einer Klemmstellung vorgenommen werden durch eine relative Verdrehung des ersten Klemmglieds relativ zur Klemmhülse, also beispielsweise zum zweiten Klemmglied. In this way, a locking a clamping position can be made by a relative rotation of the first clamping member relative to the collet, thus for example to the second clamping member. Außerdem wird so der Aufbau der Rastvorrichtung besonders einfach, denn alle Teile können beispielsweise als Spritzgussteile angefertigt werden. Moreover, the construction of the locking device is particularly easy thing, because all parts can be made, for example, as injection molded parts.
  • Gemäß einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann vorgesehen sein, dass die Klemmhülse aus einem elastischen Material ausgebildet ist, dass der Einführabschnitt das erste Klemmglied bildet, einen Querschnitt mit einer N-zähligen Symmetrie aufweist und an einem rotationssymmetrischen Drehabschnitt des Grundkörpers angrenzt und dass das erste Klemmglied über einen Umfang des Drehabschnitts in radialer Richtung von der Längsachse weg vorstehende Verriegelungsvorsprünge trägt, die die erste Klemmfläche umfassen. According to a preferred embodiment of the invention it can be provided that the clamping sleeve is formed of an elastic material, that the insert forming the first clamping member has a cross section with an N-fold symmetry and is adjacent to a rotationally symmetrical rotating portion of the base body and that the first clamping member transmits over a circumference of the rotary section in the radial direction from the longitudinal axis protruding locking projections, which comprise the first clamping surface. Die aus einem elastischen Material hergestellte Klemmhülse gestattet auf einfache Weise ein Verdrehen des Rastvorsprungs von einer Rastausnehmung in die nächste. The clamping sleeve made of an elastic material allows a simple way a rotation of the latching projection of a latching recess in the next. Durch die Verriegelungsvorsprünge wird sichergestellt, dass in der Klemmstellung das erste Klemmglied eine Begrenzung der daran anliegenden Durchbrechung sicher hintergreift und verhindert wird, dass das Befestigungselement durch die Durchbrechung durchrutschen kann. By the locking projections is ensured that in the clamping position, the first clamping member securely engages behind a boundary of the adjacent thereto by refraction and prevents the fastening element can slip through the opening.
  • Ein besonders einfacher Aufbau des Befestigungselements ergibt sich, wenn der Grundkörper einstückig ausgebildet ist und an seinem dem ersten Klemm glied gegenüberliegenden Ende einen Kopf trägt, der einen axialen Anschlag für einen radial in Richtung auf die Längsachse hin weisenden Ringflansch der Klemmhülse bildet. A particularly simple structure of the fastening element is obtained if the base body is formed in one piece and bears a head at the first clamping element opposite the end which forms an axial stop for a radially to the longitudinal axis toward pointing in the direction of the annular flange of the clamping sleeve. Der Kopf in Verbindung mit dem Ringflansch stellt sicher, dass ohne zusätzliche, auf die Klemmhülse wirkende Kräfte ein maximaler Abstand zwischen der ersten Klemmfläche und der zweiten Klemmfläche nicht überschritten werden kann. The head in communication with the annular flange ensures that no additional force acting on the clamping sleeve forces a maximum distance between the first clamping surface and the second clamping surface can not be exceeded.
  • Ist die Klemmhülse aus einem elastischen Material gebildet, können sogar noch dickere plattenförmige Abschnitte chirurgischer Vorrichtung mit dem Befestigungselement verbunden werden. The clamping sleeve is made of an elastic material formed even thicker plate-shaped portions of surgical apparatus can be connected to the fastening element. Dies ist auch bei den meisten der bereits oben beschriebenen Ausführungsformen möglich. This is also possible with most of the embodiments described above.
  • Damit das erste Klemmglied und/oder der Grundkörper in einer Stellung relativ zu den Durchbrechungen verdreht werden können, ist es vorteilhaft, wenn das erste Klemmglied und/oder der Grundkörper einen rotationssymmetrischen Drehabschnitt aufweisen, welcher relativ zur ersten und/oder zur zweiten Durchbrechung verdrehbar ist. Thus, the first clamping member and / or the base body can be rotated in a position relative to the openings, it is advantageous when the first clamping member and / or the base body comprise a rotationally symmetrical rotary portion which is rotatable relative to the first and / or second opening , Beispielsweise kann durch eine axiale Verschiebung des Grundkörpers oder des ersten Klemmglieds das Befestigungselement relativ zu einer der beiden Durchbrechungen so bewegt werden, dass einmal das Klemmglied von den Durchbrechungen umgeben ist und ein anderes Mal der Drehabschnitt. For example, the fastener can be moved relative to one of the two openings so by an axial displacement of the base body or of the first clamping member that once the clamping member is surrounded by the perforations and another time of the rotary portion. Dadurch ist es möglich, eine Entsicherung durch axiale Bewegung des Grundkörpers oder des ersten Klemmglieds vorzunehmen, also um das Klemmglied von der Klemmstellung in die Einführstellung oder umgekehrt überzuführen. This makes it possible to pre-arming by axial movement of the base body or of the first clamping member, in other words the clamping member from the clamping position to the insertion position or out vice versa.
  • Günstig ist es, wenn das erste Klemmglied einen Klemmkörper aufweist, der die erste Klemmfläche trägt, wenn der Klemmkörper einen Querschnitt auf weist, der in der Einführstellung durch die erste und die zweite Durchbrechung einführbar ist und in der um einen Verriegelungswinkel verdrehten Klemmstellung mit mindestens einem Teil der ersten Klemmfläche an einer Begrenzung der ersten oder zweiten Durchbrechung anliegt oder sich an dieser abstützt. It is favorable when the first clamping member has a clamping body, which carries the first clamping surface, when the clamping body has a cross section which is insertable in the insertion position by the first and the second opening and in the rotated around a locking angle clamping position with at least one abutting part of the first clamping surface on a boundary of the first or second opening or is supported on this. Diese Ausgestaltung des ersten Klemmglieds erlaubt es, allein durch Verdrehen desselben relativ zu einer oder beiden Durchbrechungen das Befestigungselement von der Einführstellung in die Klemmstellung überzuführen und zum Beispiel eine Verbindung zwischen den beiden zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen herzustellen. This embodiment of the first clamping member makes it possible, simply by turning the same relative to one or two openings, the fastener from the insertion position to convert into the clamping position and to establish a connection between the two to be connected to surgical devices, for example.
  • Vorteilhaft ist es, wenn das Befestigungselement zweiteilig ausgebildet ist und wenn ein Anschlag vorgesehen ist zum Begrenzen einer Relativbewegung des ersten und zweiten Klemmglieds in axialer Richtung, wodurch ein maximaler Abstand zwischen der ersten und der zweiten Klemmfläche in der Einführstellung vorgegeben wird. It is advantageous if the fastening element is formed in two parts and, when a stop is provided for limiting relative movement of the first and second clamping member in the axial direction, whereby a maximum distance between the first and the second clamping surface in the insertion position is specified. Dadurch wird erreicht, dass zwei plattenförmige, aneinander anliegende Abschnitte zweier chirurgischer Vorrichtung klemmend aneinander gehalten werden können, wenn deren gemeinsame Dicke mindestens so groß ist, wie ein Abstand des ersten und zweiten Klemmglieds in der Einführstellung. It is thereby achieved that two plate-shaped abutting portions of two surgical device can be held clamped against each other when the joint thickness is at least as large as a distance of the first and second clamping member in the insertion position.
  • Besonders kostengünstig in der Herstellung wird das Befestigungselement, wenn es ganz oder teilweise aus einem Kunststoff hergestellt ist. Particularly inexpensive to manufacture, the fastening element when it is fully or partially made of a plastic.
  • Vorteilhafterweise ist die Klemmhülse mindestens teilweise aus einem elastisch nachgiebigen Material hergestellt. Advantageously, the clamping sleeve is at least partially made of an elastically compliant material. Dadurch kann die Klemmhülse einerseits als Spannvorrichtung dienen, zum anderen eignet sich eine derartige Klemmhülse hervorragend, um einen Teil einer Rastvorrichtung zu bilden, da beispielsweise an ihr vorgesehene Rastausnehmungen oder Rastvorsprünge relativ zu korrespondierenden Rastvorsprüngen oder Rastausnehmungen an einem anderen Teil des Befestigungselements leicht beweglich sind. Characterized the clamping sleeve can serve as a clamping device on the one hand, on the other hand, such a clamping sleeve is ideally suited to form part of a latching device, as are easily movable, for example on their intended locking recesses or locking projections relative to corresponding latching projections or recesses on another portion of the fastener.
  • Um vorzugsweise ein sterilisierbares Befestigungselement herstellen zu können, ist es günstig, wenn das elastisch nachgiebige Material ein Kunststoff, vorzugsweise Silikon ist. To be able to produce preferably a sterilizable fastening element, it is advantageous if the elastically resilient material is a plastic, preferably silicone.
  • Um sicherzustellen, dass die zwei plattenförmigen Abschnitte der miteinander zu verbindenden chirurgischen Vorrichtungen klemmend gegeneinander gehalten werden, kann vorzugsweise vorgesehen sein, dass die erste Klemmfläche und die zweite Klemmfläche relativ zueinander unter Vorspannung gehalten sind. To ensure that the two plate-shaped portions to be joined to each other surgical devices are held clamped against each other, may be preferably provided that the first clamping surface and the second clamping surface are held relative to one another under prestress.
  • Günstigerweise ist ein vorspannendes Element vorgesehen zum Halten der ersten Klemmfläche und der zweiten Klemmflächen relativ zueinander unter Vorspannung. Conveniently, a biasing member is provided for holding the first clamping surface and second clamping surfaces relative to one another under prestress. Beispielsweise kann das vorspannende Element ein aus einem elastischen Material hergestelltes Bauteil des Befestigungselements sein, beispielsweise die Klemmhülse. For example, the biasing member may be a member made of an elastic material component of the fastener, for example the clamping sleeve. Denkbar wäre es aber auch, dass ein am Grundkörper angeformter Anschlag aus einem elastischen Material hergestellt ist. but it would also be conceivable that an integrally formed on the basic body stop consists of a resilient material. Alternativ könnten auch federnde Klemmfinger vorgesehen sein, an deren freien Enden die erste oder zweite Klemmfläche ausgebildet ist. Alternatively, resilient clamping fingers may be provided, the first or second clamping surface is formed on the free ends thereof.
  • Um keine zusätzlichen Bauelemente für das Befestigungselement konstruieren und herstellen zu müssen, ist es günstig, wenn die Spannvorrichtung das vorspannende Element umfasst. To avoid having to construct any additional components for the fastener and manufacture, it is advantageous if the tensioning device comprises the biasing element.
  • Damit das chirurgische Befestigungselement auf einfache Weise relativ zu den Durchbrechungen verdreht werden kann, ist es vorteilhaft, wenn das Befestigungselement eine Werkzeugaufnahme umfasst. Thus, the surgical fastener can be rotated easily with respect to the openings, it is advantageous if the fastener includes a tool holder.
  • Mit herkömmlichen, in einem Operationssaal vorhandenen Werkzeugen lässt sich das Befestigungselement oder ein Teil desselben relativ zu einer der Durchbrechungen verdrehen, wenn die Werkzeugaufnahme in Form eines Innenvielkants, eines Innenvielrunds, eines Kreuz- oder Längsschlitzes oder in Form einer oder zweier Fingermulden ausgebildet ist. With conventional, existing in an operating room tools, the fastener or a portion can be the same twist relative to one of the openings when the tool holder in the form of an inner polyhedron, a polygonal BROAD, a cross or longitudinal slot or in the form of one or two finger indentations is formed. Bei vorgesehenen Fingermulden lässt sich der Teil, an dem diese angeordnet sind, auch hervorragend mit Fingern fassen und in gewünschter Weise verdrehen. When provided finger grooves, the part can, on which they are arranged, also excellent grasp with fingers and rotate in the desired manner.
  • Damit die gewünschten Teile des Befestigungselements relativ zu den Durchbrechungen verdreht werden können, ist die Werkzeugaufnahme vorzugsweise am ersten oder am zweiten Klemmglied oder am Grundkörper oder an der Druckerzeugungsvorrichtung angeordnet. Thus, the desired parts of the fastener can be rotated relative to the openings, the tool holder is preferably arranged on the first or on the second clamping member or on the base body or on the pressure generating device.
  • Damit unterschiedlich große chirurgische Vorrichtungen miteinander verbunden werden können, die insbesondere unterschiedlich geformte und unterschiedlich große Durchbrechungen aufweisen, wird zur Lösung der eingangs gestellten Aufgabe erfindungsgemäß ein Satz chirurgischer Befestigungselemente zum Befestigen von Zubehörteilen an einem chirurgischen Behälter vorgeschlagen, wobei der Satz mehrere chirurgische Befestigungselemente, wie sie oben beschrieben wurden, umfasst und wobei mindestens zwei der chirurgischen Befestigungselemente eine unterschiedliche Form und/oder eine unterschiedliche Größe aufweisen. Thus large surgical devices may be connected together differently, which in particular have different shapes and different sizes of openings, to achieve the object stated at the beginning is according to the invention, a set of surgical fasteners to attach accessories to a surgical container proposed, wherein the set plurality of surgical fasteners such as described above, and wherein at least two of the surgical fasteners have a different shape and / or a different size.
  • Die eingangs gestellte Aufgabe wird ferner erfindungsgemäß gelöst durch ein chirurgisches Befestigungssystem zum Festlegen eines Befestigungselements an einer chirurgischen Vorrichtung oder zum Verbinden einer ersten chirurgischen Vorrichtung mit einer zweiten chirurgischen Vorrichtung, wobei das Befestigungssystem einen eine erste Durchbrechung aufweisenden plattenförmigen Abschnitt an der ersten chirurgischen Vorrichtung und/oder einen eine zweite Durchbrechung aufweisenden zweiten plattenförmigen Abschnitt an der zweiten chirurgischen Vorrichtung und ein Befestigungselement umfasst, wobei das Befestigungselement eines der oben beschriebenen Befestigungselemente oder ein Satz derartiger Befestigungselemente ist. The initially stated object is further achieved according to the invention by a surgical fastening system for securing a fastener to a surgical device or for connecting a first surgical device to a second surgical device, wherein the fastening system comprises a first opening having plate-shaped portion of the first surgical device and / includes one or a second opening having the second plate-shaped portion of the second surgical device and a fastening element, the fastening element of the fastening elements described above, or a set of such fastening elements. Mit einem solchen Befestigungssystem lassen sich beliebige chirurgische Vorrichtungen in gewünschter Weise miteinander verbinden oder Befestigungselemente an einer solchen Vorrichtung festlegen. With such a fastening system, any surgical devices can be connected in a desired manner or another set of fastening elements of such a device.
  • Vorteilhafterweise ist der erste und/oder der zweite plattenförmige Abschnitt aus einem Metall oder einem Kunststoff hergestellt. Advantageously, the first and / or second plate-shaped portion made of a metal or a plastic is prepared. Damit können entweder sehr stabile oder alternativ sehr leichte chirurgische Vorrichtungen miteinander verbunden werden. Thus very stable or, alternatively, very light surgical devices can be connected together either.
  • Um einen sicheren Halt der beiden chirurgischen Vorrichtungen aneinander zu gewährleisten und um zudem ein Verdrehen derselben relativ zueinander zu verhindern, weisen vorzugsweise die erste und die zweite Durchbrechung einen identischen Querschnitt auf. In order to ensure a safe hold of the two surgical devices to each other and also to prevent rotation thereof relative to each other, preferably, the first and the second opening have an identical cross-section.
  • Um beliebig geformte chirurgische Vorrichtungen miteinander verbinden zu können, ist es vorteilhaft, wenn ein Querschnitt der ersten und/oder zweiten Durchbrechung quadratisch, rechteckig, langlochförmig oder rund ist. To connect arbitrarily shaped surgical devices with each other, it is advantageous when a cross section of the first and / or second opening is square, rectangular, slot-shaped or round. Diese üblichen Formen sind bei vielen gängigen, in Krankenhäusern oder Arztpraxen verwendeten chirurgischen Behältern, insbesondere Siebkörben vorgesehen, an denen eine zweite chirurgische Vorrichtung, beispielsweise eine Halterung mit einem erfindungsgemäßen Befestigungselement festgelegt werden kann. These conventional forms are in many common, used in hospitals or doctors' offices surgical containers, in particular baskets provided at which a second surgical device, such as a holder with an inventive fastener element can be fixed.
  • Grundsätzlich wäre es denkbar, dass der erste plattenförmige Abschnitt und der zweite plattenförmige Abschnitt indirekt aneinander angelegt werden, beispielsweise durch ein Abstandshalteelement getrennt. In principle, it is conceivable that the first plate-shaped portion and the second plate-shaped portion are applied to each other indirectly, for example separated by a spacer element. Günstiger ist es jedoch, wenn der erste plattenförmige Abschnitt und der zweite plattenförmige Abschnitt direkt aneinander anlegbar sind. Effective, it is however, when the first plate-shaped portion and the second plate-shaped portion are directly placed against one another. Dadurch kann eine wesentlich stabilere Verbindung zwischen zwei chirurgischen Vorrichtungen hergestellt werden. This can be made a much more stable connection between two surgical devices. Außerdem kann eine Baulänge des Befestigungselements maximal kurz gehalten werden, was insbesondere dessen Stabilität erhöht. In addition, an overall length of the fastener can be held a maximum of just what particular increase its stability.
  • Damit das Befestigungselement gleichzeitig auch als Verdrehsicherung der ersten chirurgischen Vorrichtung relativ zur zweiten chirurgischen Vorrichtung eingesetzt werden kann, sind vorzugsweise die erste und die zweite Durchbrechung deckungsgleich übereinander anordenbar. Thus, the fastener can also be used to prevent rotation of the first surgical device relative to the second surgical device at the same time, are preferably the first and second aperture congruently arranged.
  • Wie bereits erwähnt, können grundsätzlich beliebige chirurgische Vorrichtungen mit einem erfindungsgemäßen Befestigungssystem ausgestattet und verbunden werden. As already mentioned, any surgical devices can be equipped with an inventive fastening system and connected always. Besonders vorteilhaft ist es jedoch, wenn der erste plattenförmige Abschnitt an einem chirurgischen Behälter angeordnet ist und wenn der zweite plattenförmige Abschnitt an einem chirurgischen Zubehörteil für den chirurgischen Behälter angeordnet ist. Particularly advantageously, however, it is when the first plate-shaped portion is disposed at a surgical container and when the second plate-shaped portion is disposed at a surgical accessory for the surgical container. Insbesondere können der chirurgische Behälter ein Siebkorb und das chirurgische Zubehörteil eine Halterung für chirurgische Instrumente oder Werkzeuge sein. In particular, the surgical container a perforated tray and the surgical accessory may be a holder for surgical instruments or tools.
  • Die eingangs gestellte Aufgabe wird ferner erfindungsgemäß durch ein chirurgisches Zubehörteil für einen chirurgischen Behälter gelöst, insbesondere für einen Sterilbehälter oder einen Siebkorb, welcher zum Verbinden mit dem Zubehörteil mindestens eine Durchbrechung aufweist, wobei das Zubehörteil einen Funktionsteil und einen Verbindungsteil umfasst, wobei der Verbindungsteil mindestens ein durch eine Durchbrechung des Behälters einführbares Befestigungselement umfasst, wobei das mindestens eine Befestigungselement eines der oben beschriebenen chirurgischen Befestigungselemente ist und wobei das Funktionsteil mindestens eine Befestigungselementaufnahme aufweist oder mit dem Befestigungselement verbunden oder verbindbar ist. The initially stated object is further achieved according to the invention by a surgical accessory for a surgical container, in particular for a sterile container, or a screen basket, which has for connection with the accessory, at least one opening, wherein the accessory comprises a functional part and a connecting part, the connecting part at least an insertable through an opening of the container fixing member, wherein the at least one fastening element of one of the surgical fasteners described above and wherein the functional part comprises at least one fastener receiving or connected to the fastening element or is connectable. Vorzugsweise ist die Befestigungselementaufnahme am Funktionsteil eine Durchbrechung. Preferably, the fastener receptacle is on the functional part has an opening.
  • Günstig ist es, wenn das chirurgische Zubehörteil eine chirurgische Halterung zum Halten chirurgischer Instrumente oder Werkzeuge umfasst. It is advantageous if the surgical accessory includes a surgical holder for holding surgical instruments or tools is. Diese kann beispielsweise an einem Siebkorb angeordnet werden, um Instrumente oder Werkzeuge zu Reinigungs-, Sterilisier- und Lagerungszwecken zu halten. These can be placed for example on a screen basket to hold instruments or tools for cleaning, sterilization and storage purposes.
  • Denkbar wäre es, das Verbindungsteil und das Zubehörteil relativ zueinander beweglich vorzusehen. It would be conceivable to provide movable relative to each other, the connecting part and the accessory. Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung kann jedoch vorgesehen sein, dass das Verbindungsteil mit dem Zubehörteil drehfest verbunden oder einstückig mit diesem ausgebildet ist. In a preferred embodiment of the invention, however, it may be provided that the connecting part with the accessory rotatably connected to or formed integrally therewith. Dies erlaubt es, beispielsweise das Zubehörteil direkt mit einer chirurgischen Vorrichtung zu verbinden. This allows for example to connect the accessory directly to a surgical device. An dieser Stelle sei angemerkt, dass das Zubehörteil insbesondere auch eine chirurgische Vorrichtung bilden kann, die mit einer weiteren chirurgischen Vorrichtung verbindbar ist. It should be noted that the accessory can form a surgical apparatus in particular, which can be connected with another surgical device.
  • Günstig ist es, wenn die chirurgische Halterung in Form einer Klammer mit zwei Klemmarmen ausgebildet ist. It is advantageous if the surgical holder is designed in the form of a clip with two clamping arms is. Diese kann zur Halterung und Lagerung chirurgischer Instrumente oder Werkzeuge verwendet werden. This can be used for holding and storage of surgical instruments or tools.
  • Vorteilhafterweise weist die chirurgische Halterung Ausnehmungen und/oder Durchbrechungen zur Aufnahme chirurgischer Instrumente und/oder Geräte und/oder Teilen chirurgischer Instrumente und/oder Geräte auf. Advantageously, the surgical holder recesses and / or apertures for receiving surgical instruments and / or devices and / or parts of surgical instruments and / or devices.
  • Ferner wird die eingangs gestellte Aufgabe durch einen Satz chirurgischer Zubehörteile für einen chirurgischen Behälter gelöst, insbesondere für einen Siebkorb oder einen Sterilbehälter, wobei der Satz mehrere der oben beschriebenen chirurgischen Zubehörteile umfasst und wobei mindestens zwei der chirurgischen Zubehörteile eine unterschiedliche Form und/oder eine unterschiedliche Größe aufweisen. Further, the object stated is achieved by a set of surgical components for a surgical container, in particular for a screen basket or a sterile container, wherein the set comprises a plurality of surgical components described above and wherein at least two of the surgical accessories a different shape and / or a different have size. Damit kann ein chirurgischer Behälter in gewünschter Weise unterteilt und beispielsweise mit Halterungen für chirurgische Instrumente und/oder Geräte ausgestattet werden. Thus can be divided in a desired manner a surgical container and, for example, with holders for surgical instruments and / or devices are equipped.
  • Des Weiteren wird die eingangs gestellte Aufgabe auch durch einen chirurgischen Behälter zum Lagern und/oder Sterilisieren und/oder Reinigen von chirurgischen Instrumenten und/oder Werkzeugen gelöst, wobei der Behälter einen durch einen Boden und Seitenwände definierten Aufnahmeraum umfasst, wobei der Boden und/oder eine Seitenwand mindestens eine Durchbrechung aufweist und wobei ferner mindestens ein mit dem Behälter mittels eines chirurgischen Befestigungselementes, welches mindestens teilweise durch die mindestens eine Durchbrechung durchführbar ist, verbindbares chirurgisches Zubehörteil vorgesehen ist, wobei das Befestigungselement eines der oben beschriebenen Befestigungselemente und wobei das Zubehörteil eines der oben beschriebenen Zubehörteile ist. Furthermore, the above-stated object is also achieved by a surgical container for storing and / or sterilization and / or cleaning of surgical instruments and / or tools, said container comprising a space defined by a bottom and side walls of the receiving space, wherein the bottom and / or has a side wall at least one opening and further wherein at least one of the container by means of a surgical fastener comprising at least one opening is at least partially through the feasible connectable surgical accessory is provided, wherein the fastening element of the fastening elements described above, and wherein the accessory part of the components is described above.
  • Um den chirurgischen Behälter insbesondere zu Reinigungs- und Sterilisierzwecken verwenden zu können, ist er vorzugsweise in Form eines Siebkorbs ausgebildet. To use the surgical container in particular for cleaning and Sterilisierzwecken, it is preferably in the form of a screen basket.
  • Die nachfolgende Beschreibung bevorzugter Ausführungsformen der Erfindung dient im Zusammenhang mit der Zeichnung der näheren Erläuterung: Es zeigen: The following description of preferred embodiments of the invention serves in conjunction with the drawings for a more detailed explanation: In the drawings:
  • 1 1 : eine perspektivische Ansicht eines erfindungsgemäßen chirurgischen Behälters in Form eines Siebkorbs; Is a perspective view of a surgical container of the invention in the form of a strainer basket;
  • 2 2 : eine Explosionsdarstellung eines ersten Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Befestigungselements mit einem plattenförmigen Abschnitt einer chirurgischen Vorrichtung; Is an exploded view of a first embodiment of a fastener according to the invention with a plate-shaped portion of a surgical device;
  • 3 3 : eine Draufsicht auf das mit dem plattenförmigen Abschnitt verbundene Befestigungselement aus A top view that is associated with the plate-shaped portion attachment member from 2 2 ; ;
  • 4 4 : eine Schnittansicht längs Linie 4-4 in A sectional view taken along line 4-4 in 3 3 , jedoch zusätzlich mit einem mit dem Befestigungselement festgelegten Zubehörteil; , But with a fixed with the fastener attachment;
  • 5 5 : eine Ansicht eines Grundkörpers des Befestigungselements aus A view of a basic body of the fastener of 2 2 von unten; from underneath;
  • 6 6 : eine Schnittansicht längs Linie 6-6 in A sectional view taken along line 6-6 in 5 5 ; ;
  • 7 7 : eine Schnittansicht längs Linie 7-7 in A sectional view taken along line 7-7 in 6 6 ; ;
  • 8 8th : eine Schnittansicht längs Linie 8-8 in A sectional view taken along line 8-8 in 5 5 ; ;
  • 9 9 : eine Schnittansicht längs Linie 9-9 in A sectional view taken along line 9-9 in 8 8th ; ;
  • 10 10 : eine Seitenansicht des in Is a side view of the in 5 5 dargestellten Grundkörpers; Basic body shown;
  • 11 11 : eine Ansicht auf den Grundkörper von oben; : A view of the basic body from above;
  • 12 12 : eine perspektivische Ansicht eines mit einem plattenförmigen Abschnitt verbundenen chirurgischen Zubehörteils; Is a perspective view of a surgical accessory connected to a plate-shaped portion;
  • 13 13 : eine Seitenansicht des in Is a side view of the in 12 12 dargestellten Zubehörteils; Accessory shown;
  • 14 14 : eine Ansicht des in A view of the in 13 13 an einem plattenförmigen Abschnitt befestigten Zubehörteils von unten in der Klemmstellung; attached to a plate-shaped portion accessory from below in the clamping position;
  • 15 15 : eine Schnittansicht längs Linie 15-15 in A sectional view taken along line 15-15 in 14 14 ; ;
  • 16 16 : eine Ansicht auf das in A view to in 13 13 dargestellte Zubehörteil von oben; Accessory shown from above;
  • 17 17 : eine perspektivische Ansicht eines zweiten Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Befestigungselements von unten; Is a perspective view of a second embodiment of a fastener according to the invention from below;
  • 18 18 : eine Explosionsdarstellung des Befestigungselements aus An exploded view of the fastener of 17 17 von oben; from above;
  • 19 19 : eine Explosionsdarstellung des Befestigungselements aus An exploded view of the fastener of 17 17 von der Seite; of the page;
  • 20 20 : eine Ansicht des Befestigungselements aus A view of the fastener of 17 17 von unten; from underneath;
  • 22 22 : eine Seitenansicht des Befestigungselements aus Is a side view of the fastener of 17 17 ; ;
  • 23 23 : eine Schnittansicht längs Linie 23-23 in A sectional view taken along line 23-23 in 22 22 ; ;
  • 24 24 : eine Explosionsdarstellung eines dritten Ausführungsbeispiels eines erfindungsgemäßen Befestigungselements; Is an exploded view of a third embodiment of a fastener according to the invention;
  • 25 25 : eine Seitenansicht des Befestigungselements aus Is a side view of the fastener of 24 24 ; ;
  • 26 26 : eine Ansicht des Befestigungselements aus A view of the fastener of 25 25 von oben; from above;
  • 27 27 : eine Schnittansicht längs Linie 27-27 in A sectional view taken along line 27-27 in 25 25 ; ;
  • 28 28 : eine Seitenansicht des Befestigungselements aus Is a side view of the fastener of 24 24 in der Klemmstellung; in the clamping position;
  • 29 29 : eine Schnittansicht längs Linie 29-29 in A sectional view taken along line 29-29 in 28 28 ; ;
  • 30 30 : eine Explosionsdarstellung eines vierten Ausführungsbeispiels eines Befestigungselements mit zwei zu verbindenden plattenförmigen Abschnitten; Is an exploded view of a fourth embodiment of a fastener with two plate-shaped portions to be joined;
  • 31 31 : eine weitere Explosionsdarstellung des Befestigungselements mit den plattenförmigen Abschnitten aus : A further exploded view of the fastening element with the plate-shaped portions from 30 30 ; ;
  • 32 32 : eine Ansicht des mit dem Befestigungselement aus A view of the of the fastener 31 31 verbundenen oberen Plattenabschnitts von unten; associated top plate portion from below;
  • 33 33 : eine Seitenansicht der in Is a side view of the in 31 31 dargestellten, miteinander verbundenen Teile; interconnected parts shown;
  • 34 34 : eine Schnittansicht längs Linie 34-34 in A sectional view taken along line 34-34 in 33 33 ; ;
  • 35 35 : eine Ansicht auf die Anordnung in A view of the arrangement in 33 33 von oben; from above; und and
  • 36 36 : eine Schnittansicht längs Linie 36-36 in A sectional view taken along line 36-36 in 35 35 . ,
  • In In 1 1 ist ein erfindungsgemäßer chirurgischer Behälter in Form eines insgesamt mit dem Bezugszeichen is an inventive surgical container in the form of a whole by the reference numeral 10 10 versehenen Siebkorbs dargestellt, welcher einen rechteckigen Boden Screen basket provided shown comprising a rectangular bottom 12 12 und Seitenwände and side walls 14 14 umfasst, die gemeinsam einen Aufnahmeraum comprises, jointly a receiving space 16 16 definieren, in dem chirurgische Instrumente und Werkzeuge gelagert werden können. define, can be stored in the surgical instruments and tools. Insbesondere zur Lagerung der Instrumente und Werkzeuge dienen beispielhaft eingezeichnete Lagerungsprofile In particular for the storage of instruments and tools serve as perfect examples drawn Storage Profiles 18 18 , die profilierte Ausnehmungen That profiled recesses 20 20 aufweisen, in die Instrumente oder Werkzeuge eingesetzt werden können. have, can be used in the instruments or tools.
  • Der Boden The floor 12 12 ist mit einer Vielzahl von quadratischen Durchbrechungen is provided with a plurality of square openings 22 22 sowie Langlöchern and slots 24 24 versehen. Provided. Diese können grundsätzlich in einem beliebigen Muster angeordnet sein, bei dem in These may in principle be arranged in any pattern, in which in 1 1 dargestellten Siebkorb sind jedoch jeweils sechzehn Durchbrechungen However strainer shown are each sixteen openings 22 22 in einem quadratischen Muster angeordnet, wobei jede solche Einheit von vier parallel zu Längskanten derselben angeordneten Langlöchern arranged in a square pattern, each such unit of four parallel to the longitudinal edges thereof disposed slots 24 24 umgeben ist. surrounded. Dadurch ergibt sich insgesamt ein Muster mit einer vierzähligen Symmetrie, wobei die insgesamt eine kreuzförmige Struktur bildenden Langlöcher This results in an overall pattern having a four-fold symmetry, wherein the total of a cross-shaped structure forming long holes 24 24 jeweils benachbarte Felder mit jeweils 16 quadratisch angeordneten Durchbrechungen respectively adjacent fields, each with 16 arranged in a square openings 22 22 voneinander trennen. separated. Ergänzend sind die Seitenwände In addition, the side walls 14 14 ebenfalls mit quadratischen Durchbrechungen also with square openings 22 22 versehen. Provided.
  • Der Siebkorb the screen basket 10 10 und die Lagerungsprofile and storage profiles 18 18 bilden chirurgische Vorrichtungen im Sinne der Ansprüche, die mit einem Befestigungselement miteinander verbunden werden können. form surgical devices as defined in the claims which can be connected together with a fastener. Jeder Ausschnitt des Bodens Each cut of the soil 12 12 oder einer Seitenwand or a side wall 14 14 bildet einen ersten plattenförmigen Abschnitt, wie er beispielhaft in den forming a first plate-shaped portion as exemplified in 2 2 bis to 4 4 und auch in weiteren Figuren insgesamt mit dem Bezugszeichen and also in other figures, generally designated by the reference numeral 26 26 gekennzeichnet ist. is characterized. Der plattenförmige Abschnitt The plate-shaped section 26 26 weist jeweils mindestens eine, vorzugsweise mehrere Durchbrechungen in each case has at least one, preferably a plurality of openings 22 22 auf. on. Alternativ können die Durchbrechungen statt eines quadratischen Querschnitts auch einen rechteckigen oder runden Querschnitt aufweisen oder in Form der Langlöcher Alternatively, the perforations may also have a rectangular or round cross-section or in the form of elongated holes instead of a square cross-section 24 24 ausgebildet sein. be formed. Ferner sind auch andere Durchbrechungsquerschnitte denkbar, die vorzugsweise eine N-zählige Symmetrie aufweisen, also beispielsweise 5-, 6-, 8- oder zwölfeckige Querschnitte. Also, other opening cross sections are conceivable, which preferably have an N-fold symmetry, ie, for example 5-, 6-, 8- or dodecagonal cross sections. Die Zahl N entspricht einer natürlichen Zahl. The number N is a natural number.
  • In den In the 2 2 bis to 11 11 ist ein erstes Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen chirurgischen Befestigungselements in Form eines insgesamt mit dem Bezugszeichen is a first exemplary embodiment of a surgical fastener according to the invention in the form of a whole by the reference numeral 100 100 versehenen Drehpins dargestellt. Tilt pin provided shown. Er ist insgesamt zweiteilig aufgebaut und umfasst einen mit dem Bezugszeichen It is structured in two parts and includes a total by reference numeral 102 102 versehenen Grundkörper und eine Manschette provided the basic body and a sleeve 104 104 . , Der Drehpin the Drehpin 100 100 ist Teil eines insgesamt mit dem Bezugszeichen is part of a whole by the reference numeral 106 106 versehenen chirurgischen Befestigungssystems, welches einen ersten plattenförmigen Abschnitt provided surgical fastening system comprising a first plate-shaped portion 26 26 , der beispielsweise an einem Siebkorb , For example, on a screen basket 10 10 angeordnet ist, sowie einen zweiten plattenförmigen Abschnitt is disposed, and a second plate-shaped portion 108 108 umfasst, der einen Teil eines erfindungsgemäßen chirurgischen Zubehörteils in Form der insgesamt mit dem Bezugszeichen comprises one part of a surgical accessory according to the invention in the form of a whole by the reference numeral 110 110 versehenen klammerförmigen Halterung provided bracket-shaped bracket 110 110 bildet. forms. Optional, wenn der Drehpin Optional if the Drehpin 100 100 zusammen mit der Halterung together with the holder 110 110 angeboten wird, bilden diese zusammen ein erfindungsgemäßes Zubehörteil mit Befestigungselement. is offered, these together form an inventive accessory with fastener.
  • Die Manschette the cuff 104 104 ist einstückig ausgebildet und umfasst eine ringförmige Klemmhülse is integrally formed and includes an annular clamping sleeve 112 112 , von der von einem Ende symmetrisch über deren Umfang verteilt acht Klemmfinger , From the end of a symmetrically distributed over its periphery eight clamping fingers 114 114 schräg von der Klemmhülse an angle of the clamping sleeve 112 112 und einer Längsachse and a longitudinal axis 116 116 derselben radial nach außen unter einem Winkel von etwa 45° abstehen. thereof extending radially outwardly at an angle of approximately 45 °. Die Manschette the cuff 104 104 kann insgesamt aus einem elastischen Material hergestellt sein, beispielsweise einem Kunststoff, vorzugsweise aus Silikon. may be a whole made of an elastic material such as a plastic, preferably made of silicone. Alternativ können auch nur die Klemmfinger Alternatively, only the clamping fingers can 114 114 aus einem elastischen Material hergestellt sein, die Klemmhülse be made of an elastic material, the clamping sleeve 112 112 kann optional auch aus einem starren, inelastischen Material hergestellt sein. may optionally be made of a rigid inelastic material. Von der Klemmhülse Of the clamping sleeve 112 112 weg weisende freie Enden der Klemmfinger facing away free ends of the clamping fingers 114 114 definieren gemeinsam eine im Wesentlichen ringförmige Klemmfläche together define a substantially annular clamping surface 118 118 , die aufgrund zwischen den Klemmfingern That due between the clamping fingers 114 114 vorgesehener Aussparungen provided recesses 120 120 abschnittsweise unterbrochen ist. is interrupted in sections.
  • Der Grundkörper The basic body 102 102 ist einstückig ausgebildet, vorzugsweise aus einem Kunststoff. is integrally formed, preferably from a plastic. An seinem einen Ende ist ein Drehknopf At one end is a knob 122 122 vorgesehen, welcher ausgehend von einer insgesamt im Querschnitt runden Form zwei halbschalenförmige, in diametraler Richtung quer von der Längsachse provided which, starting from a generally round cross-sectional shape of two half-shell-shaped, in the diametrical direction transversely of the longitudinal axis 116 116 weg weisende Fingermulden pointing away finger grooves 124 124 aufweist. having. In Richtung der Längsachse In the direction of the longitudinal axis 116 116 weisend sind auf einer Oberseite -setting are on a top surface 126 126 des Drehknopfs the knob 122 122 sowohl ein Längsschlitz both a longitudinal slot 128 128 als auch eine in Form eines Innensechskant as well as in the form of an Allen 130 130 geformte Ausnehmung als Werkzeugaufnahmen vorgesehen. shaped recess provided as the tool holders. Denkbar wäre es auch, statt eines Längsschlitzes It is also conceivable, instead of a longitudinal slot 128 128 einen Kreuzschlitz und anstelle des Innensechskant a Phillips and in place of the hexagon socket 130 130 einen Innenvielrund zur Aufnahme sogenannter Torx ® -Werkzeuge vorzusehen. provide a multi-point round for receiving so-called Torx ® tools.
  • Vom Drehknopf The knob 122 122 weg erstreckt sich koaxial zur Längsachse away extends coaxially to the longitudinal axis 116 116 ein zylindrischer Abschnitt a cylindrical portion 132 132 , der einen Drehabschnitt bildet. Forming a rotation section. Der Drehabschnitt erstreckt sich auf etwa der halben Länge des Grundkörpers The rotating portion extends to about half the length of the base body 102 102 ausgehend vom Drehknopf starting from knob 122 122 . , An ihn schließt sich ein im Querschnitt achteckiger, einen Sicherungsabschnitt It is to him an octagonal cross-section, a securing portion includes 134 134 einer Sicherungsvorrichtung bildender Abschnitt an, welcher acht jeweils um einen Verriegelungswinkel a securing device in the visual portion of eight in each case by a locking angle 136 136 von 45° zueinander geneigte, die Längsachse of 45 ° to each other inclined, the longitudinal axis 116 116 umgebende Seitenflächen surrounding side surfaces 138 138 umfasst. includes. An den Sicherungsabschnitt The securing section 134 134 schließt sich erstes Klemmglied closes first clamping member 140 140 an, welches direkt angrenzend an den Sicherungsabschnitt in that directly adjacent to the securing section 134 134 einen quadratischen Querschnitt aufweist. has a square cross-section. Die Seitenflächen des Klemmglieds The side surfaces of the clip member 140 140 verlaufen parallel zu jeweils einer Seitenfläche extend parallel to each side surface 138 138 des Sicherungsabschnitts the securing section 134 134 , so dass insgesamt vier bezogen auf vier Seitenflächen So that, based on a total of four four side surfaces 138 138 des Sicherungsabschnitts the securing section 134 134 radial von der Längsachse radially from the longitudinal axis 116 116 weg weisende, im Querschnitt dreieckige Vorsprünge pointing away, triangular in cross-section projections 142 142 verbleiben, die vier dreieckige, in Richtung auf den Drehknopf remain, the four triangular, in the direction of the knob 122 122 weisende Flächen umfassen, die gemeinsam eine erste Klemmfläche facing surfaces comprise together a first clamping surface 144 144 definieren. define. Das Klemmglied The clamping member 140 140 weist zudem eine vom Sicherungsabschnitt also has one of the safety section 134 134 in Richtung der Längsachse in the direction of the longitudinal axis 116 116 weisende abgerundete Außenkontur facing rounded outer contour 146 146 auf. on.
  • Die Manschette the cuff 104 104 wird am Grundkörper is on the base body 102 102 montiert, indem das Klemmglied assembled by the clamping member 140 140 durch die Klemmhülse by the clamping sleeve 102 102 durchgesteckt wird, so dass diese direkt an einer Unterseite des Drehknopfs is inserted so that it directly on an underside of the knob 112 112 anliegt und die Klemmflächen is applied and the clamping surfaces 118 118 im Wesentlichen auf die Klemmflächen in substantially the clamping surfaces 144 144 weisen. point. Die Manschette the cuff 104 104 bildet somit ein zweites Klemmglied, wobei aufgrund der federnden Ausbildung der Klemmfinger thus forms a second clamping member, due to the resilient construction of the clamping fingers 114 114 eine Relativbewegung zwischen den Klemmflächen a relative movement between the clamping surfaces 118 118 und den Klemmflächen and the clamping surfaces 144 144 möglich ist. is possible. Ferner bildet der Drehknopf Further, the rotary knob forms 122 122 einen axialen Anschlag für das zweite Klemmglied, so dass in einer Grundstellung, in der keine äußeren Kräfte auf den Drehpin an axial stop for the second clamping member, so that in a basic position in which no external forces on the Drehpin 100 100 einwirken, aufgrund des Anschlags ein maximaler Abstand zwischen der Klemmfläche waving due to the stop a maximum distance between the clamping surface 118 118 und der Klemmfläche and the clamping surface 144 144 vorgegeben ist. is predetermined.
  • Die Funktionsweise des Drehpins The operation of the tilt pin 100 100 wird nachfolgend und im Zusammenhang mit den hereinafter and in connection with the 2 2 bis to 4 4 näher erläutert. explained.
  • Der plattenförmige Abschnitt The plate-shaped section 108 108 der Halterung the holder 110 110 weist eine quadratische Durchbrechung has a square aperture 148 148 auf, die der Durchbrechung on the opening of 22 22 entspricht. equivalent. Ferner ist der quadratische Querschnitt des ersten Klemmglieds Further, the square cross section of the first clamping member 140 140 , der auch einen Einführabschnitt bildet, korrespondierend zu den Durchbrechungen Which also forms an insertion portion corresponding to the openings 22 22 und and 148 148 ausgebildet, so dass das erste Klemmglied formed so that the first clamping member 140 140 formschlüssig durch die Durchbrechungen form-fitting through the openings 22 22 und and 148 148 eingeführt werden kann. can be introduced. Aufgrund der Anordnung und Ausbildung des Drehknopfs Due to the arrangement and design of the handle 122 122 am Grundkörper on the base body 102 102 verläuft der Längsschlitz extending the longitudinal slot 128 128 in der Einführstellung diagonal zu Stegen in the insertion position diagonal to webs 28 28 , die seitliche Begrenzungen der Durchbrechungen , The lateral boundaries of the openings 22 22 bilden. form. Insgesamt kann der Drehpin Overall, the Drehpin can 100 100 in vier verschiedenen Winkelstellungen durch die Durchbrechungen in four different angular positions through the openings 22 22 und and 148 148 eingeführt werden, insbesondere dann, wenn die plattenförmigen Abschnitte be introduced, in particular if the plate-shaped portions 108 108 und and 26 26 so direkt aneinander anliegen, dass die Durchbrechungen abut so directly to one another, that the openings 22 22 und and 148 148 deckungsgleich übereinanderliegen. congruently superimposed. In dieser Einführstellung kann weder das Klemmglied This insertion can neither the clamping member 140 140 noch der Sicherungsabschnitt nor the safety section 134 134 in einer der Durchbrechungen in one of the openings 22 22 oder or 148 148 um die Längsachse about the longitudinal axis 116 116 gedreht werden, denn die Seitenflächen be rotated as the side surfaces 138 138 liegen direkt an inneren Begrenzungsflächen der Stege are situated directly on the inner boundary surfaces of the webs 28 28 bzw. an inneren Seitenflächen der Durchbrechung or to inner side surfaces of the opening 148 148 an. on.
  • Um die Halterung About the support 110 110 am plattenförmigen Abschnitt the plate-shaped portion 26 26 zu sichern, wird der Grundkörper to secure the base body is 102 102 des Drehpins the tilt pin 100 100 so weit in Richtung der Längsachse so far in the direction of the longitudinal axis 116 116 bezogen auf die plattenförmigen Abschnitte based on the plate-shaped portions 26 26 und and 108 108 vorgeschoben, bis der rotationssymmetrische Abschnitt advanced until the rotationally symmetrical section 132 132 des Grundkörpers of the base body 102 102 von den Durchbrechungen of the openings 22 22 und and 148 148 umgeben ist. surrounded. Der Durchmesser des rotationssymmetrischen Abschnitts The diameter of the rotationally symmetrical section 132 132 ist höchstens so groß wie eine Breite der quadratischen Durchbrechungen is at most as large as a width of the square perforations 22 22 und and 148 148 , so dass der Drehpin So that the Drehpin 100 100 , wenn er weit genug vorgeschoben ist, um seine Längsachse When it is advanced enough to its longitudinal axis 116 116 gedreht werden kann. can be rotated. Da eine Dicke der übereinanderliegenden plattenförmigen Abschnitte Since a thickness of the superposed plate-shaped portions 26 26 und and 108 108 größer ist als ein Abstand der Klemmflächen is greater than a distance between the clamping surfaces 118 118 und and 144 144 voneinander in der Einführstellung, in der keine äußeren Kräfte auf den Drehpin from each other in the insertion position, in which no external forces on the Drehpin 100 100 einwirken, kann der Drehpin act which may Drehpin 100 100 nur entgegen einer von den Klemmfingern only against one of the clamping fingers 114 114 vorgegebenen Vorspannung weiter durch die Durchbrechungen predetermined bias voltage further through the openings 22 22 und and 148 148 vorgeschoben werden, bis auch der Sicherungsabschnitt be advanced until even the securing section 134 134 die Durchbrechungen the perforations 22 22 und and 148 148 freigibt. releases. Wird der Drehknopf If the rotary knob 122 122 um den Verriegelungswinkel to the locking angle 136 136 verdreht, so ist der Längsschlitz rotated, so is the longitudinal slot 128 128 parallel zu den Stegen parallel to the webs 28 28 ausgerichtet, ebenso wiederum vier Seitenflächen des Sicherungsabschnitts aligned well turn four side surfaces of the securing section 134 134 . , Dagegen stehen die Vorsprünge In contrast, the protrusions 142 142 seitlich über die die Durchbrechung laterally beyond the opening 22 22 umgebenden Stege surrounding webs 28 28 vor, wie dies in before, as in 4 4 dargestellt ist. is shown. Die Klemmflächen The clamping surfaces 144 144 liegen direkt am plattenförmigen Abschnitt located directly on the plate-shaped portion 26 26 an, die Klemmflächen at which clamping surfaces 118 118 am plattenförmigen Abschnitt the plate-shaped portion 108 108 . , Die federnden Klemmfinger The resilient clamping fingers 144 144 halten den Drehpin keep the Drehpin 100 100 in der in den in the 3 3 und and 4 4 dargestellten Klemmstellung und bilden einen Teil der Sicherungsvorrichtung, die verhindert, dass der Drehpin Clamping position shown and form a part of the securing device which prevents the Drehpin 100 100 unbeabsichtigt von der Klemmstellung in die Einführstellung überführt werden kann. may be inadvertently transferred from the clamping position to the insertion position.
  • In der beschriebenen Weise kann die Halterung In the described example, the bracket 110 110 , die in Form einer Halteklammer für ein beispielhaft mit dem Bezugszeichen In the form of a retaining clip for a way of example by the reference numeral 150 150 versehenes chirurgischen Instrument dient und mit diesem zu Lagerungszwecken bestückt werden kann, beispielsweise mit einem Siebkorb is provided surgical instrument and can be fitted with this for storage purposes, for example, with a screen basket 10 10 oder mit einem beliebigen plattenförmigen Abschnitt or with any plate-shaped portion 26 26 einer anderen chirurgischen Vorrichtung verbunden werden. another surgical device to be connected.
  • In den In the 12 12 bis to 16 16 ist ein zweites Ausführungsbeispiel eines chirurgischen Befestigungselements dargestellt, und zwar in Form einer insgesamt mit den Bezugszeichen A second embodiment of a surgical fastener is shown in the form a whole with the reference numeral 200 200 versehenen, als Zubehörteil mit einem einzigen oder auch zwei plattenförmigen Abschnitten provided, as an accessory with a single plate-shaped or two portions 26 26 verbindbaren Halterung connectable holder 200 200 . , Die Halterung the bracket 200 200 umfasst einen Grundkörper includes a body 202 202 sowie eine Manschette and a sleeve 204 204 , die identisch mit der Manschette Which is identical to the cuff 104 104 ausgebildet ist. is trained. Die Halterung the bracket 200 200 und ein plattenförmiger Abschnitt and a plate-shaped portion 26 26 bilden insgesamt ein chirurgisches Befestigungssystem together form a surgical fastening system 206 206 . ,
  • Die Manschette the cuff 204 204 umfasst ebenfalls eine Klemmhülse also includes a collet 212 212 , von der, wie bei der Manschette From which, as in the collar 104 104 , Klemmfinger , Clamping fingers 214 214 abstehen, die an ihrem freien Ende eine durch Aussparungen projecting, at its free end a through cutouts 220 220 unterbrochene Klemmfläche interrupted clamping surface 218 218 definieren. define. Analog bildet die Manschette Analog forms the cuff 104 104 ein zweites Klemmglied. a second clamping member.
  • Der Grundkörper The basic body 202 202 weist anstelle des Drehknopfs includes, instead of the rotary knob 122 122 beim Drehpin when Drehpin 100 100 einen verdickten stabförmigen Abschnitt a thickened portion of the rod-shaped 222 222 auf, der als stabförmiges Lagerungselement dient. which serves as a rod-shaped support member. Auch der Grundkörper And the base body 202 202 ist einstückig ausgebildet, wobei der Grundkörper is formed in one piece, wherein the base body 202 202 bis auf den stabförmigen Abschnitt up to the bar-shaped portion 202 202 mit dem Grundkörper to the base body 102 102 übereinstimmt. matches. Dies bedeutet, dass sich an den Abschnitt This means that the section 222 222 ein rotationssymmetrischer Abschnitt a rotationally symmetrical section 232 232 anschließt, welcher einen Drehabschnitt bildet. connecting, forming a rotation section. An diesen schließt sich ein Sicherungsabschnitt Is linked to a fuse portion includes 234 234 an, der einen achteckigen Querschnitt aufweist. having an octagonal cross-section at. An den Sicherungsabschnitt schließt sich ein erstes, einen quadratischen Querschnitt aufweisendes Klemmglied To the fuse portion, a first, a square cross section exhibiting clamping member includes 240 240 an, welches ebenfalls eine abgerundete Außenkontur to which also a rounded outer contour 246 246 aufweist. having. Die Längsachse the longitudinal axis 216 216 umgeben acht jeweils um einen Verriegelungswinkel geneigte Seitenflächen surrounded eight each inclined to a locking angle side surfaces 238 238 des Sicherungsabschnitts. the securing section.
  • Zum Verbinden der Halterung For connecting the bracket 200 200 mit einem plattenförmigen Abschnitt with a plate-shaped portion 26 26 wird das erste Klemmglied, dessen quadratische Querschnittsfläche zur quadratischen Querschnittsfläche der Durchbrechung is the first clamping member having square cross-sectional area to the square cross-section area of ​​the aperture 22 22 korrespondiert, durch diese eingeführt und der Grundkörper corresponds inserted through these and the base body 202 202 so weit in Richtung auf den plattenförmigen Abschnitt so far in the direction of the plate-shaped portion 26 26 gedrückt, bis auch der Sicherungsabschnitt down until even the securing section 234 234 vollständig durch die Durchbrechung completely through the opening 22 22 hindurchgeführt ist. is passed. Jetzt kann der Grundkörper Now, the base body 202 202 relativ zum plattenförmigen Abschnitt relative to the plate-shaped portion 26 26 verdreht werden, beispielsweise um einen Verriegelungswinkel be rotated, for example, a locking angle 236 236 von 45° um die Längsachse of 45 ° about the longitudinal axis 216 216 . , Vorsprünge projections 242 242 des Klemmglieds the clip member 240 240 hintergreifen dann die Stege then engage behind the webs 28 28 des plattenförmigen Abschnitts the plate-shaped portion 26 26 und die federnden Klemmfinger and the resilient clamping fingers 214 214 der Manschette the cuff 204 204 bewegen den Grundkörper moving the base body 202 202 wieder etwas vom plattenförmigen Abschnitt something from the plate-shaped section 26 26 weg, so dass vier Seitenflächen away, leaving four side surfaces 238 238 des Sicherungsabschnitts the securing section 234 234 wieder an Begrenzungsflächen der Stege again at boundary surfaces of the webs 238 238 anliegen, so dass ein Verdrehen der Halterung abut, so that a rotation of the holder 200 200 um die Längsachse about the longitudinal axis 216 216 nicht mehr möglich ist. is no longer possible. Die Halterung the bracket 200 200 nimmt nun die in den Now responsibilities set out in 12 12 bis to 16 16 dargestellte Klemmstellung ein. Clamping position shown one. Der plattenförmige Abschnitt The plate-shaped section 26 26 wird klemmend zwischen den Klemmflächen is clamping between the clamping surfaces 218 218 und and 244 244 gehalten. held. Zum Entfernen der Halterung To remove the bracket 200 200 wird diese parallel zur Längsachse this is parallel to the longitudinal axis 216 216 etwas in Richtung auf den plattenförmigen Abschnitt somewhat in the direction of the plate-shaped portion 26 26 geschoben und um den Verriegelungswinkel pushed to the locking angle 236 236 verdreht werden. twisted. Die Vorsprünge the projections 242 242 geben dann die Stege then enter the webs 28 28 frei und das Klemmglied free and the clamping member 240 240 kann durch die Durchbrechung can through the opening 22 22 zurückgezogen werden. be withdrawn.
  • Sowohl der Drehpin Both the Drehpin 100 100 als auch die Halterung and the support 200 200 lassen sich damit durch einfache axiale Bewegung und anschließende Drehung von einer Einführstellung in eine Klemmstellung jeweils bezogen auf einen oder zwei plattenförmige Abschnitte can thus be obtained by simple axial movement followed by rotation from an insertion position into a clamping position respectively on one or two plate-shaped portions 26 26 bzw. or. 26 26 und and 108 108 überführen. convict.
  • Der Verriegelungswinkel lässt sich allgemein angeben als Quotient aus 360° und 2·N, wobei N eine natürliche Zahl ist und den Symmetriegrad der Durchbrechung The locking angle can be generally specified as the quotient of 360 ° and 2 x N, where N is a natural number and the degree of symmetry of the aperture 22 22 bzw. or. 148 148 angibt. indicates.
  • Zur Verbindung zweier plattenförmiger Abschnitte kann anstelle des Drehpins For connecting two plate-shaped portions, instead of the tilt pin 100 100 auch der in den also in the 17 17 bis to 23 23 dargestellte und nachfolgend näher beschriebene Drehpin illustrated and described in detail below Drehpin 300 300 verwendet werden. be used. Er bildet ein erfindungsgemäßes Befestigungselement und umfasst einen Grundkörper It forms an inventive fastener and comprises a base body 102 102 und eine Klemmhülse and a collet 304 304 . ,
  • Die Klemmhülse The collet 304 304 ist in Form einer zylindrischen Hülse ausgebildet, die an einem Ende einen Ringflansch is in the form of a cylindrical sleeve, which at one end an annular flange 306 306 aufweist, der einen Innendurchmesser der Klemmhülse having an inside diameter of the clamping sleeve 304 304 einstufig verjüngt und in Richtung auf eine Längsachse single-stage and tapers in the direction of a longitudinal axis 308 308 hin weist. points. Eine Innenwand der Klemmhülse An inner wall of the clamping sleeve 304 304 ist mit insgesamt acht parallel zur Längsachse is a total of eight parallel to the longitudinal axis 308 308 und gleichmäßig über einen Umfang verteilten Längsnuten and evenly distributed over a circumferential longitudinal grooves 310 310 versehen. Provided. Die Klemmhülse The collet 304 304 ist aus einen elastisch nachgiebigen Material, vorzugsweise einem Kunststoff, beispielsweise Silikon hergestellt. preferably a plastic, for example silicone is made of a resilient material produced. Die Längsnuten the longitudinal grooves 310 310 sind jeweils in einem Winkelabstand von 45° angeordnet, welcher einem Verriegelungswinkel are each arranged in an angular spacing of 45 °, which corresponds to a lock angle 312 312 entspricht. equivalent.
  • Der Grundkörper The basic body 302 302 weist an seinem einen Ende einen zylindrischen Kopf has at one end a cylindrical head 314 314 auf, der mit einem als Werkzeugaufnahme dienenden Längsschlitz on which a tool holder serving as a longitudinal slot 316 316 versehen ist, welcher in Richtung der Längsachse is provided, which in the direction of the longitudinal axis 308 308 weist. has. Am anderen Ende schließt sich ein im Außendurchmesser verjüngter zylindrischer Abschnitt At the other end, a tapered outer diameter cylindrical section 318 318 an den Kopf to the head 314 314 an, dessen Außendurchmesser einem Innendurchmesser der Klemmhülse , whose outer diameter inner diameter of the clamping sleeve 304 304 im Bereich des Ringflanschs in the region of the annular flange 306 306 entspricht. equivalent. Der zylindrische Abschnitt The cylindrical portion 318 318 weist eine Länge auf, die etwas größer ist als eine Breite des Ringflanschs has a length that is slightly greater than a width of the annular flange 306 306 parallel zur Längsachse parallel to the longitudinal axis 308 308 . , Schließlich schließt sich an den Abschnitt Finally, joins the section 318 318 ein im Querschnitt quadratischer, quaderförmiger Körper an, der ein erstes Klemmglied a square in cross-section, parallelepiped-shaped body on which a first clamping member 320 320 bildet. forms.
  • Der quadratische Querschnitt des Klemmglieds The square cross section of the clip member 320 320 entspricht dem Querschnitt der Durchbrechung corresponds to the cross section of the aperture 22 22 und beispielsweise auch der Durchbrechung and for example, the aperture 148 148 der Halterung the holder 110 110 . ,
  • Der Kopf The head 314 314 trägt ferner eine Längsrippe also carries a longitudinal rib 322 322 , die parallel zur Längsachse That parallel to the longitudinal axis 308 308 verläuft und radial nach außen etwas vom Kopf extends radially outwardly slightly from the head 314 314 absteht. projects. Sie ist so geformt und in ihrer Größe dimensioniert, dass sie in eine der Längsnuten It is shaped and dimensioned in size that they are in one of the longitudinal grooves 310 310 eintauchen kann, wenn der Kopf can dip when the head 314 314 in die Klemmhülse in the collet 304 304 eingesetzt ist. is used. Der Kopf The head 314 314 weist also einen Außendurchmesser auf, der in etwa einem Innendurchmesser der Klemmhülse thus has an outer diameter in about an inner diameter of the clamping sleeve 304 304 entspricht. equivalent. Eine Unterseite an underside 324 324 des Kopfes Of the head 314 314 bildet eine Anschlagsfläche für den Ringflansch forms a stop surface for the annular flange 306 306 , wenn der Grundkörper When the base body 302 302 mit dem Klemmglied with the clamping member 320 320 voran in die Klemmhülse first into the collet 304 304 von deren Ende, welches keinen Ringflansch aufweist, her kommend eingeführt und schließlich durch den Ringflansch , Coming introduced from whose end, which has no annular flange, and finally through the annular flange 306 306 durchgesteckt wird. is plugged.
  • Zum klemmenden Halten zweier plattenförmiger Abschnitte aneinander dienen eine kreisringförmige Klemmfläche For clampingly holding two plate-shaped sections together serve an annular clamping surface 326 326 der Klemmhülse the collet 304 304 sowie eine Klemmfläche and a clamping surface 328 328 des Klemmglieds the clip member 320 320 . , Die Klemmfläche The clamping surface 328 328 umfasst vier in Richtung der Klemmfläche comprises four in the direction of the clamping surface 326 326 weisende Flächenabschnitte, die gebildet werden durch Seitenflächen von über den zylindrischen Abschnitt facing surface portions which are formed by side surfaces of the cylindrical portion via 318 318 radial vorstehende Vorsprünge radially extending projections 330 330 des Klemmglieds the clip member 320 320 . ,
  • In einer Einführstellung, in der der Kopf In an insertion position, in which the head 314 314 an den Ringflansch the annular flange 306 306 anschlägt, weisen die Klemmflächen strikes, have the clamping surfaces 326 326 und and 328 328 einen Abstand a distance 332 332 voneinander auf. from each other. Dieser ist vorzugsweise etwas kleiner als eine Dicke zweier miteinander zu verbindender plattenförmiger Abschnitte. This is preferably slightly smaller than a thickness of two to be connected with each other plate-shaped portions. Zum Verbinden derselben wird zunächst das Klemmglied For connecting them is first clamping member 320 320 durch korrespondierende Durchbrechungen der plattenförmigen Abschnitte, die entsprechend aneinander angelegt sind, durchgeführt, bis die Klemmfläche through corresponding openings in the plate-shaped portions which are respectively applied to one another, carried out until the clamping surface 326 326 an einem der beiden plattenförmigen Abschnitte anliegt. abuts one of the two plate-shaped portions. Jetzt muss der Grundkörper Now the body needs 302 302 noch etwas weiter durch die Durchbrechung hindurchgedrückt werden, was möglich ist aufgrund der etwas nachgiebig ausgebildeten Klemmhülse something be forced through the aperture, which is possible due to the somewhat resilient trained collet 304 304 . , Sobald das Klemmglied Once the clamping member 320 320 beide Durchbrechungen vollständig übersetzt, kann der Kopf both openings completely translated, the head can 314 314 und damit der Grundkörper and thus the base body 302 302 relativ zur Klemmhülse relative to the collet 304 304 verdreht werden. twisted. Vorzugsweise wird er um den Verriegelungswinkel Preferably, it is at the locking angle 312 312 , also im vorliegenden Ausführungsbeispiel um 45° verdreht. , So in the present embodiment rotated by 45 °. Die nachgiebige Klemmhülse The compliant clamping sleeve 304 304 gestattet ein Aufgleiten der Längsrippe allows a sliding of the longitudinal rib 322 322 durch ein seitliches Ausweichen der Klemmhülse by lateral deflection of the clamping sleeve 304 304 radial nach außen. radially outward. Nach Verdrehung um den Verriegelungswinkel After turning about the locking angle 312 312 taucht die Längsrippe bathes the longitudinal rib 322 322 wieder in eine Längsnut back into a longitudinal groove 310 310 ein und sichert so eine Relativstellung zwischen dem Grundkörper and so ensures a relative position between the base body 302 302 und der Klemmhülse and the clamping sleeve 304 304 . , Die Längsnuten the longitudinal grooves 310 310 und die Längsrippe and the longitudinal rib 322 322 bilden eine Sicherungsvorrichtung, mit der eine Relativstellung des Grundkörpers forming a locking device with which a relative position of the base body 302 302 , der das erste Klemmglied That the first clamping member 320 320 trägt, und der Klemmhülse bears, and the clamping sleeve 304 304 , die das zweite Klemmglied bildet, gesichert werden kann. Which forms the second clamping member can be secured. Beispielsweise kann so eine Einführstellung und eine Klemm- oder Verriegelungsstellung des Drehpins For example, as an insertion position and a clamping or locking position of the tilt pin 300 300 gesichert werden. be secured. Der Drehpin the Drehpin 300 300 ist zudem ein Ausführungsbeispiel eines chirurgischen Befestigungselements, bei dem die beiden Klemmglieder relativ zueinander um die Längsachse is also an embodiment of a surgical fastener in which the two clamping members relative to one another about the longitudinal axis 308 308 verdrehbar sind. are rotatable.
  • Ein viertes Ausführungsbeispiel eines chirurgischen Befestigungselements wird nachfolgend im Zusammenhang mit den A fourth embodiment of a surgical fastener will be described in connection with the 24 24 bis to 29 29 näher beschrieben und ist dort als ein insgesamt mit dem Bezugszeichen described in more detail, where it is as a whole by the reference numeral 400 400 versehener Klemmpin dargestellt. -provided Klemmpin shown.
  • Der Klemmpin the Klemmpin 400 400 ist insgesamt vierteilig aufgebaut und umfasst einen Grundkörper is constructed total of four parts and comprises a base body 402 402 und eine Klemmhülse and a collet 404 404 sowie ein hülsenförmiges erstes Klemmglied and a sleeve-shaped first clamping member 406 406 und eine mit einem Schraubenschlitz and one with a screw slot 408 408 versehene Mutter provided mother 410 410 . ,
  • Der Grundkörper The basic body 402 402 ist in Form eines mit einem Kopf is one having a head in the form 412 412 versehenen Gewindebolzens ausgebildet, welcher einen langgestreckten Gewindeabschnitt Threaded bolt provided formed which an elongated threaded portion 414 414 aufweist. having. Das hülsenförmige Klemmglied The sleeve-shaped clamping member 406 406 weist einen Innendurchmesser auf, der es erlaubt, den Gewindeabschnitt has an inner diameter which allows the threaded portion 414 414 durch das Klemmglied by the clamping member 406 406 durchzustecken bis das Klemmglied durchzustecken to the clamping member 406 406 am Kopf head 412 412 anschlägt. strikes. Die Klemmhülse The collet 404 404 entspricht in ihrem Aufbau im Wesentlichen der Klemmhülse corresponds in its construction substantially to the clamping sleeve 304 304 , sie weist also eine zylindrische Wandung auf und einen Innendurchmesser, der sich in Richtung auf ihr eines Ende hin einstufig verjüngt, so dass ein Ringflansch It therefore has a cylindrical wall and an inner diameter, the stage tapers towards its one end, so that an annular flange 416 416 ausgebildet wird. is formed. Ein Außendurchmesser der Klemmhülse An outer diameter of the clamping sleeve 404 404 ist etwas größer als ein Außendurchmesser des Klemmglieds is slightly larger than an outer diameter of the clamping member 406 406 , so dass an einer Stirnfläche der Klemmhülse So that at one end face of the clamping sleeve 404 404 eine ringförmige Klemmfläche an annular clamping surface 418 418 ausgebildet wird. is formed. Das freie Ende des Gewindeabschnitts The free end of the threaded portion 414 414 wird nach Durchführen durch das Klemmglied after passing through the clamping member 406 406 in die Klemmhülse in the collet 404 404 eingeführt, so dass das Klemmglied introduced so that the clamping member 406 406 am Ringflansch the annular flange 416 416 anliegt und das freie Ende des Gewindeabschnitts is applied and the free end of the threaded portion 414 414 zumindest teilweise von einem Abschnitt der Klemmhülse at least partially from a portion of the clamping sleeve 404 404 umgeben wird, deren Innendurchmesser größer ist als ein Innendurchmesser im Bereich des Ringflanschs is surrounded, whose inner diameter is larger than an inner diameter in the range of the annular flange 416 416 . ,
  • Die Mutter The mother 410 410 weist ein zu einem Außengewinde has an external thread to a 420 420 des Gewindeabschnitts the threaded portion 414 414 korrespondierendes Innengewinde corresponding internal thread 422 422 auf und ist mit dem Gewindeabschnitt verschraubt. is on and screwed to the threaded portion. Zwischen dem Kopf Between the head 412 412 des Grundkörpers of the base body 402 402 und der Mutter and mother 410 410 sind somit das Klemmglied are thus the clamping member 406 406 und die Klemmhülse and the collet 404 404 sicher gehalten. securely held.
  • Der Grundkörper The basic body 402 402 , die Klemmhülse , The collet 404 404 sind vorzugsweise aus einem nicht nachgiebigen, inelastischem Material hergestellt. are preferably made of a non-flexible, inelastic material. Beispielsweise können die drei Teile aus einem Metall hergestellt sein oder der Grundkörper For example, the three parts can be made of a metal or the basic body 402 402 und die Mutter and the mother 410 410 aus einem Metall und die Klemmhülse of a metal and the clamping sleeve 404 404 aus einem Kunststoff. from a plastic. Die Mutter The mother 410 410 und der Grundkörper and the base body 402 402 bilden eine Druckerzeugungsvorrichtung, mit der eine Druckkraft auf das Klemmglied form a pressure generating device to which a compressive force on the clamping member 406 406 in Richtung der Längsachse in the direction of the longitudinal axis 424 424 ausgeübt werden kann. can be exerted. Dies geschieht durch Verschrauben der Mutter This is done by screwing the nut 410 410 relativ zum Grundkörper relative to the base body 402 402 in Richtung auf den Kopf toward the head 412 412 hin. out. Dies führt dazu, dass das Klemmglied, wie in den This means that the clamping member, as in the 28 28 und and 29 29 dargestellt, in axialer Richtung zusammengedrückt wird und im Bereich des Kopfs shown, is compressed in the axial direction and in the area of ​​the head 412 412 radial nach außen von der Längsachse radially outward from the longitudinal axis 424 424 weg ausweicht und einen ringförmigen Vorsprung deflects away and an annular projection 426 426 ausbildet. formed. Ein im Wesentlichen in Richtung auf die Klemmfläche A substantially in the direction of the clamping surface 416 416 weisende Fläche des Vorsprungs facing surface of the projection 426 426 bildet eine zweite Klemmfläche constituting a second clamping surface 428 428 . ,
  • Alternativ kann auch die Klemmhülse Alternatively, the collet 404 404 die Mutter bilden, wenn der Ringflansch form the mother when the annular flange 406 406 mit einem Innengewinde versehen wird. is provided with an internal thread. Auf die Mutter The mother 410 410 kann dann verzichtet werden, so dass sich ein insgesamt dreiteiliger Klemmpin ergibt. can then be dispensed with, so that a total of three-part Klemmpin results.
  • Zum Festlegen des Klemmpins To set the Klemmpins 400 400 an einem plattenförmigen Abschnitt einer chirurgischen Vorrichtung, der mit einer Durchbrechung versehen ist, beispielsweise mit einer im Querschnitt kreisförmigen Durchbrechung, wird die Druckerzeugungsvorrichtung so eingestellt, dass keine Druckkraft auf das Klemmglied on a plate-shaped portion of a surgical device which is provided with an opening, for example with a circular cross-sectional aperture, the pressure generating device is set so that no compressive force on the clamping member 406 406 wirkt. acts. So kann der Kopf Thus, the head 412 412 vollständig und zumindest ein Teil des Klemmglieds durch die Durchbrechung complete and at least a portion of the clip member through the aperture 430 430 eingeführt werden. be introduced. Zum Festlegen des Klemmpins am plattenförmigen Abschnitt To set the Klemmpins the plate-shaped portion 26 26 wird der Klemmpin von der Einführstellung in die Klemmstellung überführt, und zwar durch Verschrauben der Mutter the Klemmpin of the insertion position is transferred to the clamping position, by screwing of the nut 410 410 und des Grundkörpers and the base body 402 402 . , Dies bewirkt eine Änderung einer Querschnittsfläche des Klemmglieds This causes a change of a sectional area of ​​the clip member 406 406 , das heißt, es wird wie beschrieben, ein ringförmiger Vorsprung That is, it is as described, an annular projection 426 426 ausgebildet, der die Durchbrechung formed of the perforation the 430 430 hintergreift und sicherstellt, dass der Klemmpin engages behind and ensures that the Klemmpin 400 400 zwischen den Klemmflächen between the clamping surfaces 418 418 und and 426 426 klemmend gehalten ist. is clamped.
  • Mit dem Klemmpin With the Klemmpin 400 400 können auch zwei plattenförmige Abschnitte zweier chirurgischer Vorrichtungen miteinander verbunden werden, wie dies beispielsweise im Zusammenhang mit dem Drehpin two plate-shaped portions of two surgical devices can be connected together, as for example in connection with the Drehpin 100 100 in in 4 4 dargestellt ist. is shown. Alternativ kann die Klemmhülse Alternatively, the collet 404 404 auch in Form eines Haltestabs verlängert sein, so dass der Klemmpin be elongated in the form of a retaining rod so that the Klemmpin 400 400 selbst als chirurgisches Zubehörteil für einen chirurgischen Behälter verwendet werden kann. itself can be used as a surgical accessory for a surgical container.
  • Zum Lösen des Klemmpins To release the Klemmpins 400 400 vom plattenförmigen Abschnitt the plate-shaped portion 26 26 muss lediglich die von der Druckerzeugungsvorrichtung ausgeübte Druckkraft durch sukzessives Lösen der Verschraubung von Mutter only the pressure force exerted by the pressure generating device must by successively releasing the screwing from mother 410 410 und Grundkörper and the base body 402 402 gelöst werden. be solved.
  • Ein fünftes Ausführungsbeispiel eines erfindungsgemäßen chirurgischen Befestigungselements ist in den A fifth embodiment of a surgical fastening element is in the 30 30 bis to 36 36 in Form eines insgesamt mit dem Bezugszeichen in the form of a whole by the reference numeral 500 500 versehenen Drehpins dargestellt. Tilt pin provided shown. Er dient vorzugsweise zum Verbinden eines plattenförmigen Abschnitts It is preferably used for connecting a plate-shaped portion 26 26 einer chirurgischen Vorrichtung, beispielsweise eines Siebkorbs a surgical device, such as a screen basket 10 10 , mit einem plattenförmigen Abschnitt , With a plate-shaped portion 508 508 einer weiteren chirurgischen Vorrichtung, beispielsweise eines chirurgischen Zubehörteils für einen Siebkorb. another surgical device, such as a surgical accessory for a screen basket. Insbesondere kann der plattenförmige Abschnitt In particular, the plate-shaped section may 508 508 einen Teil einer Halterung a part of a holder 110 110 bilden. form.
  • Der Drehpin the Drehpin 500 500 ist einstückig ausgebildet und weist einen rotationssymmetrischen Drehabschnitt is formed integrally and has a rotationally symmetrical rotating portion 532 532 auf, an dessen einem Ende ein Drehknopf at whose one end a knob 522 522 angeordnet ist und an dessen anderem Ende ein Klemmglied is arranged and at the other end a clamping member 540 540 angeordnet ist, welches einen quadratischen, zur Durchbrechung is arranged, which is a square, the opening 22 22 und einer dieser entsprechenden quadratischen Durchbrechung and one of corresponding square aperture 548 548 des plattenförmigen Abschnitts the plate-shaped portion 508 508 korrespondierenden Querschnitt aufweist. having corresponding cross-section. Eine Seitenlänge des quadratischen Abschnitts des Klemmglieds A side length of the square portion of the clip member 540 540 entspricht einem Durchmesser des Drehabschnitts corresponds to a diameter of the rotating portion 532 532 . ,
  • Der Drehknopf The knob 522 522 ist im Wesentlichen quadratisch ausgebildet und weist auf allen vier Seitenflächen jeweils eine konkave Fingermulde is formed substantially square and has all four side surfaces each have a concave finger depression 524 524 auf, so dass er auf einfache Weise ergriffen und um seine Längsachse on, so he took a simple manner and about its longitudinal axis 516 516 verdreht werden kann. can be rotated.
  • Der Drehknopf The knob 522 522 ist in Form einer Haube ausgebildet, die auf ihrer Oberseite vier Durchbrechungen is formed in the form of a hood, which on its upper side four openings 550 550 aufweist. having. Eine Verbindung mit dem Drehabschnitt Connect to the rotary section 532 532 wird somit nur über vier kreuzförmig angeordnete Stege is thus only about four crosswise arranged ridges 552 552 mit einer die Längsachse with the longitudinal axis 516 516 umgebenden Wandung des Drehknopfs surrounding wall of the rotary knob 522 522 hergestellt. manufactured. Nach unten ist der Drehknopf Down the knob 522 522 offen, so dass der Drehabschnitt open so that the rotating portion 532 532 ohne Verbindung zu einer Wandung des Drehknopfs without connection to a wall of the rotary knob 522 522 aus diesem vorsteht. projecting therefrom.
  • Unterhalb der vom Drehknopf Below the knob 522 522 gebildeten Haube stehen zwei diametral bezogen auf die Längsachse Hood are formed two diametrically relative to the longitudinal axis 516 516 einander gegenüberliegende Klemmfinger opposing clamping fingers 514 514 schräg vom Drehabschnitt obliquely from the rotating portion 532 532 ab und weisen etwa in einem Winkel von 45° von der Längsachse and have from approximately at an angle of 45 ° from the longitudinal axis 516 516 weg in Richtung auf das Klemmglied away in the direction of the clamping member 540 540 . , Die Klemmfinger The clamping fingers 514 514 sind federnd ausgebildet und können insbesondere radial in Richtung auf die Längsachse are designed to be resilient and may, in particular in radial direction to the longitudinal axis 516 516 hin und radial von der Längsachse to and radially from the longitudinal axis 516 516 weg ausfedern. rebound away.
  • Die über einen Querschnitt des Drehabschnitts The rotating portion of a cross-section 532 532 vorspringenden Bereiche des Klemmglieds protruding portions of the clip member 540 540 definieren Vorsprünge define projections 542 542 , die in Richtung auf den Drehknopf Which in the direction of the knob 522 522 weisende Flächen aufweisen, die gemeinsam eine Klemmfläche having facing surfaces which together form a clamping surface 544 544 definieren. define. Die Klemmfinger The clamping fingers 514 514 , an deren freien Enden Flächen ausgebildet sind, die quer zur Längsachse Are formed at the free ends of surfaces which is transverse to the longitudinal axis 516 516 verlaufen und gemeinsam eine zweite Klemmfläche run together and a second clamping surface 518 518 definieren, bilden ein zweites Klemmglied. define, form a second clamping member.
  • Auch beim Drehpin Also at Drehpin 500 500 , welcher zusammen mit den beiden plattenförmigen Abschnitten ein chirurgisches Befestigungssystem Which together with the two plate-shaped portions of a surgical fastening system 506 506 bildet, ist eine Sicherungsvorrichtung vorgesehen, um den Drehpin nach Überführen von einer Einführstellung in eine Klemmstellung in letzterer zu sichern. forms a securing device is provided to secure the Drehpin by transferring an insertion position into a clamping position in the latter. Zu diesem Zweck sind an dem plattenförmigen Abschnitt For this purpose, on the plate-shaped portion 508 508 angrenzend an die Durchbrechung adjacent to the aperture 548 548 diagonal bezogen auf die quadratische Durchbrechung diagonally relative to the square aperture 548 548 diametral gegenüberliegend zwei Einschnitt diametrically opposite two incision 554 554 vorgesehen. intended. In diese können die Klemmfinger In this, the clamping fingers 514 514 eintauchen, wenn der Drehpin immersed, if the Drehpin 500 500 die Klemmstellung einnimmt. the clamping position occupied.
  • Nachfolgend wird die Funktionsweise des Drehpins Next, the operation of the tilt pin 500 500 näher erläutert. explained.
  • Zunächst werden die plattenförmigen Abschnitte First, the plate-shaped sections 26 26 und and 508 508 so übereinander gelegt, dass die Durchbrechungen so superposed that the perforations 22 22 und and 548 548 deckungsgleich übereinanderliegen. congruently superimposed. Der Drehpin the Drehpin 500 500 wird jetzt mit dem Klemmglied is now with the clamping member 540 540 voran durch die beiden Durchbrechungen preceded by the two openings 508 508 und and 22 22 hindurchgesteckt. through put. Die beiden Klemmfinger The two clamping fingers 514 514 , die so angeordnet sind, dass sie parallel zu Längskanten des Klemmglieds Which are arranged so that they are parallel to longitudinal edges of the clamping member 540 540 vom Drehabschnitts from the rotary section 532 532 abstehen, stoßen dabei auf einer Oberseite protrude, thereby abut on an upper surface 556 556 des plattenförmigen Abschnitts the plate-shaped portion 508 508 an und werden von der Längsachse to and from the longitudinal axis 516 516 weg gespreizt. spread away. Wird der Drehpin If the Drehpin 500 500 , nachdem das Klemmglied After the clamping member 540 540 beide Durchbrechungen durchsetzt hat, um einen Verriegelungswinkel both openings has penetrated to form a locking angle 536 536 von 45° verdreht, dann hintergreifen die Vorsprünge rotated by 45 °, then engage behind the projections 542 542 die die Durchbrechung the opening the 22 22 begrenzenden Stege webs bounding 28 28 . , Ferner tauchen die Klemmfedern Furthermore, the clamping springs dive 514 514 federnd in die Einschnitte elastically in the notches 554 554 ein und stützen sich an den Stegen and based on the webs 28 28 ab. from. Der Drehpin the Drehpin 500 500 kann jetzt nicht mehr zurück in die Einführstellung durch Verdrehen überführt werden. can no longer be transferred back to the insertion position by twisting. Dies kann nur erreicht werden durch Beschädigen des Drehpins This can only be achieved by damaging the tilt pin 500 500 , beispielsweise durch Entfernen oder Verbiegen der Klemmfinger , For example by removing or bending of the clamping fingers 514 514 . ,
  • In der beschriebenen Weise kann mit dem Drehpin In the described manner, with the Drehpin 500 500 ein erster plattenförmiger Abschnitt a first plate-shaped portion 26 26 an einem zweiten plattenförmigen Abschnitt on a second plate-shaped portion 508 508 gesichert werden. be secured. Der Drehpin the Drehpin 500 500 wird vorzugsweise aus einem Kunststoff hergestellt. is preferably made of a plastic material.
  • Ferner sei angemerkt, dass auch beim Drehpin It should also be noted that even when Drehpin 500 500 das Klemmglied the clamping member 540 540 relativ zu den ein zweites Klemmglied bildenden Klemmfingern relative to the second clamping member forming clamping fingers 514 514 bewegbar ist oder anders ausgedrückt, die Klemmflächen is movable in other words, the clamping surfaces 518 518 und and 544 544 sind relativ zueinander beweglich. are movable relative to each other. Dies ermöglicht es, einen Abstand zwischen den Klemmflächen This allows a distance between the clamping surfaces 518 518 und and 544 544 in gewünschter Weise zu variieren, so dass aneinander anliegende plattenförmige Abschnitte chirurgischer Vorrichtungen unterschiedlicher Dicke sicher klemmend miteinander verbunden werden können. to vary in a desired manner so that mutually abutting plate-shaped portions of surgical devices of different thicknesses can be securely clamped to each other. Diese Eigenschaft weisen auch die anderen, im Zusammenhang mit der Zeichnung näher beschriebenen Befestigungselemente auf. This property also have the other, described in conjunction with the drawing fasteners.

Claims (86)

  1. Chirurgisches Befestigungselement ( The surgical fastener ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) eines chirurgischen Befestigungssystems ( () Of a surgical fastening system 106 106 ; ; 206 206 ; ; 506 506 ) zum Festlegen des Befestigungselements an einer chirurgischen Vorrichtung ( ) (For securing the fastener to a surgical device 10 10 ) oder zum Verbinden einer ersten chirurgischen Vorrichtung ( ) Or (for connecting a first surgical device 10 10 ) mit einer zweiten chirurgischen Vorrichtung ( ) (With a second surgical device 110 110 ), wobei das Befestigungssystem ( ), Wherein the fastening system ( 106 106 ; ; 206 206 ; ; 506 506 ) einen eine erste Durchbrechung ( ) A first aperture ( 22 22 ) aufweisenden ersten plattenförmigen Abschnitt ( ) Having the first plate-shaped portion ( 26 26 ) an der ersten chirurgischen Vorrichtung ( ) (At the first surgical device 10 10 ) und/oder einen eine zweite Durchbrechung ( () And / or a second opening 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) aufweisenden zweiten plattenförmigen Abschnitt ( ) Having second plate-shaped portion ( 108 108 ; ; 508 508 ) an der zweiten chirurgischen Vorrichtung ( ) (At the second surgical device 110 110 ) und das Befestigungselement ( ) And the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) umfasst, wobei das Befestigungselement ( ), Wherein the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) einen eine Längsachse ( ) A a longitudinal axis ( 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 424 424 ; ; 516 516 ) definierenden Grundkörper ( ) Defining base ( 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ), ein am Grundkörper ( ), One (on the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) gehaltenes erstes Klemmglied ( ) Held first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) und ein am Grundkörper ( ) And a (on the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) gehaltenes zweites Klemmglied ( ) Held second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ; ; 514 514 ) umfasst, dadurch gekennzeichnet , dass in einer Einführstellung das erste Klemmglied ( ), Characterized in that in an insertion position, the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) mit mindestens einem Einführabschnitt ( ) (With at least one insertion portion 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) durch die erste und/oder zweite Durchbrechung ( ) (By the first and / or second opening 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) einführbar ist bis das zweite Klemmglied ( ) Can be introduced to the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ; ; 514 514 ) an der ersten oder zweiten Durchbrechung anschlägt und dass das Befestigungselement ( ) Abuts against the first or second opening and that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) und der erste und/oder zweite plattenförmige Abschnitt ( ) And the first and / or second plate-shaped portion ( 26 26 ; ; 108 108 ; ; 506 506 ) relativ zueinander von der Einführstellung in eine Klemmstellung überführbar sind, in welcher der erste und/oder der zweite plattenförmige Abschnitt ( ) Can be transferred from the insertion position into a clamping position relative to each other, in which the first and / or second plate-shaped portion ( 26 26 ; ; 108 108 ; ; 506 506 ) klemmend zwischen einer ersten Klemmfläche des ersten ( ) Clamping the first (between a first clamping surface 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) und einer zweiten Klemmfläche ( ) And a second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) des zweiten Klemmglieds gehalten sind. ) Of the second clamping member are held.
  2. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das erste ( A surgical fastener according to claim 1, characterized in that the first ( 406 406 ) oder das zweite Klemmglied ( ) Or the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ) lösbar mit dem Grundkörper ( ) Releasably (to the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) verbunden ist. ) connected is.
  3. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 2, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) unbeweglich mit dem Grundkörper ( ) Immovably (to the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) verbunden ist. ) connected is.
  4. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 1, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) unlösbar mit dem Grundkörper ( ) Insoluble (with the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) verbunden ist. ) connected is.
  5. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ; ; 514 514 ) und der Grundkörper ( ) And the base body ( 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ; ; 402 402 ) oder das zweite und das erste Klemmglied relativ zueinander beweglich gelagert sind zum Überführen des Befestigungselements ( ) Or the second and the first clamping member are mounted movably relative to each other (to transfer the fastening element 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) von der Einführstellung in die Grundstellung. ) From the insertion position into the basic position.
  6. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 406 406 ) durch eine axiale Bewegung des zweiten Klemmglieds ( ) (By an axial movement of the second clamping member 404 404 ) und des ersten Klemmglieds ( ) And the first clamping member ( 406 406 ) aufeinander zu mindestens teilweise in radialer Richtung von der Längsachse ( ) To each other at least partially (from the longitudinal axis in the radial direction 424 424 ) weg bewegbar ist. ) Is movable away.
  7. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 400 400 ) von der Einführstellung in die Klemmstellung überführbar ist durch Ausüben einer Druckkraft in axialer Richtung ( ) From the insertion position into the clamping position can be transferred (by applying a compressive force in the axial direction 424 424 ) auf das erste Klemmglied ( ) (On the first clamping member 406 406 ) und dass das erste Klemmglied ( ) And that the first clamping member ( 406 406 ) derart ausgebildet ist, dass durch die parallel zur Längsachse ( ) Is designed such that by the (parallel to the longitudinal axis 424 424 ) wirkende Druckkraft ein Querschnitt des ersten Klemmglieds ( Pressure force acting) (a cross section of the first clamping member 406 406 ) quer zur Längsachse ( ) Transverse (to the longitudinal axis 424 424 ) mindestens abschnittsweise zunimmt. ) Increases at least in sections.
  8. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 7, characterized in that the first clamping member ( 406 406 ) mindestens einen Klemmabschnitt ( ) At least one clamping section ( 406 406 ) aufweist, welcher unter Einwirkung einer in axialer Richtung auf das erste Klemmglied ( ), Which comprises the action of an (in the axial direction towards the first clamping member 406 406 ) wirkenden Druckkraft in radialer Richtung von der Längsachse ( ) Acting pressing force in the radial direction (from the longitudinal axis 424 424 ) weg bewegbar ist. ) Is movable away.
  9. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 7 oder 8, dadurch gekennzeichnet, dass eine Druckerzeugungsvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims 7 or 8, characterized in that a pressure generating device ( 402 402 ; ; 410 410 ) vorgesehen ist zum Erzeugen einer auf das erste Klemmglied ( ) Is provided for generating a (on the first clamping member 406 406 ) wirkenden Druckkraft. ) Acting pressure force.
  10. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckerzeugungsvorrichtung ( A surgical fastener according to claim 9, characterized in that the pressure generating device ( 402 402 ; ; 410 410 ) einen ein Außengewinde ( ) A an external thread ( 420 420 ) umfassenden Gewindebolzen ( ) Comprising threaded bolt ( 402 402 ) mit einem Kopf ( ) (With a head 412 412 ) und eine zum Gewindebolzen korrespondierende Mutter ( ) And corresponding to the threaded bolt nut ( 410 410 ) umfasst, dass das erste Klemmglied ( ), In that the first clamping member ( 406 406 ) zwischen dem Kopf ( ) (Between the head 412 412 ) und der Mutter ( ) And mother ( 410 410 ) angeordnet ist und dass die Druckkraft erzeugbar ist durch Verschrauben der Mutter ( ) And that the pressure force can be generated (by screwing the nut 410 410 ) auf dem Gewindebolzen ( ) (On the threaded bolt 402 402 ) in Richtung auf das erste Klemmglied ( ) (In the direction of the first clamping member 406 406 ) hin. ) Out.
  11. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, dass der Grundkörper ( A surgical fastener according to claim 10, characterized in that the base body ( 402 402 ) den Gewindebolzen ( ) The threaded bolt ( 402 402 ) bildet. ) Forms.
  12. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 6 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of claims 6 to 11, characterized in that the first clamping member ( 406 406 ) aus einem elastischen Material hergestellt ist, welches durch eine auf es in axialer Richtung ausgeübte Druckkraft mindestens abschnittsweise seine Abmessungen in radialer Richtung vergrößern kann. ) Is made of an elastic material, which can increase its dimensions in the radial direction by a force exerted on it in the axial direction compressive force at least in sections.
  13. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 12, characterized in that the first clamping member ( 406 406 ) eine aus dem elastischen Material hergestellte Hülse ( ) A sleeve made of the elastic material ( 406 406 ) ist, die zwischen einem am Einführabschnitt ( ), The (between the insertion section 412 412 ) angeordneten axialen Anschlag ( ) Arranged axial stop ( 412 412 ) und dem zweiten Klemmglied ( ) And the second clamping member ( 404 404 ) gehalten ist. ) Is held.
  14. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass der Gewindebolzen ( A surgical fastener according to claim 13, characterized in that the threaded bolt ( 402 402 ) den Grundkörper ( ) The base body ( 402 402 ) bildet und das erste Klemmglied ( ) And forms the first clamping member ( 406 406 ) in axialer Richtung durchsetzt und dass der Kopf ( ) Penetrated in the axial direction and that the head ( 412 412 ) des Gewindebolzens ( () Of the threaded bolt 402 402 ) den axialen Anschlag für das erste Klemmglied ( ) The axial stop for the first clamping member ( 406 406 ) bildet. ) Forms.
  15. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the second clamping member ( 404 404 ) in Form einer Klemmhülse ( ) (In the form of a clamping sleeve 404 404 ) mit einer axialen Bohrung ausgebildet ist und dass die Klemmhülse ( ) Is formed with an axial bore and that the clamping sleeve ( 404 404 ) einen die zweite Klemmfläche ( ) Has a second clamping surface ( 418 418 ) umfassenden Klemmgliedanschlag ( ) Comprising clamping member stop ( 416 416 ) für das erste Klemmglied ( ) (For the first clamping member 406 406 ) aufweist. ) having.
  16. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Bohrung der Klemmhülse ( A surgical fastener according to claim 15, characterized in that the bore of the clamping sleeve ( 404 404 ) mit einem Innengewinde ( ) (With an internal thread 422 422 ) versehen ist und dass die Klemmhülse ( ) Is provided and that the clamping sleeve ( 404 404 ) die Mutter ( ) the mother ( 410 410 ) bildet. ) Forms.
  17. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass an der Bohrung ein in axialer Richtung wirkender Mutteranschlag ( A surgical fastener according to any of the claim 15, characterized in that (at the bore a pressure acting in the axial direction mother stop 416 416 ) für die Mutter ( ) for the mother ( 410 410 ) vorgesehen ist und dass der Mutteranschlag ( ) Is provided and that (the mother stop 416 416 ) und das erste Klemmglied ( ) And the first clamping member ( 406 406 ) zwischen der Mutter ( ) (Between the nut 410 410 ) und dem Kopf ( ) And the head ( 412 412 ) des Gewindebolzens ( () Of the threaded bolt 402 402 ) gehalten sind. ) Are held.
  18. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, dass der Mutteranschlag ( A surgical fastener according to claim 17, characterized in that the nut stop ( 416 416 ) einen an dem am ersten Klemmglied ( ) A (where the first clamping member 406 406 ) anliegenden Ende der Klemmhülse ( () Adjacent the end of the clamping sleeve 404 404 ) angeordneten, in radialer Richtung auf die Längsachse ( ) Arranged (in the radial direction to the longitudinal axis 424 424 ) hin weisenden Ringflansch ( ) Pointing towards the annular flange ( 416 416 ) umfasst. ) Includes.
  19. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche bis, dadurch gekennzeichnet, dass die Druckerzeugungsvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims to, characterized in that the pressure generating device ( 402 402 ; ; 410 410 ) aus einem Metall oder einem Kunststoff oder teilweise aus einem Kunststoff und teilweise aus einem Metall hergestellt ist. ) Is made of a metal or a plastic or partially made of a plastic material and partially from a metal.
  20. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 400 400 ) drei- oder vierteilig ausgebildet ist. ) Is three or four parts.
  21. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 1 bis 19, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of claims 1 to 19, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ) zweiteilig ausgebildet ist. ) Is constructed in two parts.
  22. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 1 bis 19, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of claims 1 to 19, characterized in that the fastening element ( 500 500 ) einstückig ausgebildet ist. ) Is integrally formed.
  23. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 200 200 ) mit einem Halterungsteil ( ) (With a support member 222 222 ) einer chirurgischen Halterung verbindbar oder verbunden ist oder einen Teil einer chirurgischen Halterung bildet. ) Of a surgical support or is connected to or forms part of a surgical holder.
  24. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass der Grundkörper ( A surgical fastener according to claim 23, characterized in that the base body ( 202 202 ) mit dem Halterungsteil verbindbar oder einstückig mit diesem ausgebildet ist. ) Is connectable to or integral with the mounting part with the latter.
  25. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 23 oder 24, dadurch gekennzeichnet, dass der Halterungsteil ( A surgical fastener according to any of claims 23 or 24, characterized in that the holder part ( 222 222 ) in Form eines Haltestabes ( ) (In the form of a holding rod 222 222 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  26. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Klemmfläche ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping surface ( 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) quer oder im Wesentlichen quer zur Längsachse ( ) Transversely or substantially transversely (to the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 424 424 ; ; 516 516 ) verläuft, an der in der Klemmstellung eine Begrenzung der einen der beiden Durchbrechungen anliegt, und dass die zweite Klemmfläche ( ) Extends, against which rests one of the two openings in the clamping position a limit, and that the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) quer oder im wesentlichen quer zur Längsachse ( ) Transversely or substantially transversely (to the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 424 424 ; ; 516 516 ) verläuft, an der in der Klemmstellung eine Begrenzung der anderen der beiden Durchbrechungen ( ) Extends, in the clamping position (at a boundary of the other of the two openings 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) anliegt. ) Is present.
  27. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Klemmfläche ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping surface ( 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) in der Einführstellung und in der Klemmstellung in Richtung auf die zweite Klemmfläche ( () In the insertion position and in the clamping position in the direction toward the second clamping surface 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) hin oder im Wesentlichen in Richtung auf die zweite Klemmfläche ( ) Towards or substantially (in the direction toward the second clamping surface 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) hin weist. ) Points.
  28. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass ein Querschnitt des Befestigungselements ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that a cross section of the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ), der die erste Klemmfläche ( ), Which (the first clamping surface 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) enthält, kleiner als ein Querschnitt des Befestigungselements ( ) Which is less than (a cross-section of the fastening element 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) ist, der die zweite Klemmfläche ( ), The (second clamping surface 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) enthält. ) Contains.
  29. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die zweite Klemmfläche ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) kreisringförmig oder abschnittsweise kreisringförmig ausgebildet ist. ) Is annular or partially annular.
  30. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) einen oder mehrere Klemmvorsprünge ( ) One or more clamping projections ( 142 142 ; ; 242 242 ; ; 330 330 ; ; 542 542 ) umfasst, die in radialer Richtung von der Längsachse ( ) Which (in the radial direction from the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 516 516 ) weg weisend eine Außenkontur des Grundkörpers ( ) Pointing away (an outer contour of the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ) benachbart dem ersten Klemmglied ( ) Adjacent the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) überragen. ) Overhang.
  31. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ) in Form einer die Längsachse ( ) (In the form of the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 424 424 ) konzentrisch umgebenden Klemmhülse ( ) Concentrically surrounding the clamping sleeve ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  32. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 31, dadurch gekennzeichnet, dass ein Innendurchmesser der Klemmhülse ( A surgical fastener according to claim 31, characterized in that an inside diameter of the clamping sleeve ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ) kleiner als eine kleinste Querschnittsabmessung der ersten oder zweiten Durchbrechung ( ) Smaller than a minimum cross-sectional dimension of the first or second aperture ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) ist. ) Is.
  33. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ; ; 540 540 ) und das zweite Klemmglied ( ) And the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ; ; 514 514 ) derart ausgebildet und aneinander gehalten sind, dass die erste Klemmfläche ( are) constructed and held against one another, that the first clamping surface ( 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) und die zweite Klemmfläche ( ) And the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) relativ zueinander beweglich sind. ) Are movable relative to each other.
  34. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 33, dadurch gekennzeichnet, dass das erste oder das zweite Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 33, characterized in that the first or the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 514 514 ) bezogen auf die Längsachse ( ) Relative (to the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 516 516 ) schräg abstehende, im Wesentlichen in Richtung auf das jeweils andere Klemmglied ( ) Obliquely projecting, substantially (in the direction of the respective other clamping member 140 140 ; ; 240 240 ; ; 540 540 ) hin weisende, federnde Klemmfinger ( ) Towards facing resilient clamping fingers ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 514 514 ) umfassen und dass die erste oder die zweite Klemmfläche ( include) and that the first or the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 518 518 ) an freien Enden der Klemmfinger ( ) (On free ends of the clamping fingers 114 114 ; ; 214 214 ; ; 514 514 ) des ersten oder zweiten Klemmglieds ( () Of the first or second clamping member 114 114 ; ; 214 214 ; ; 514 514 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  35. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 34, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Klemmglied ( A surgical fastener according to claim 34, characterized in that the second clamping member ( 114 114 ) eine Klemmhülse ( ) A clamping sleeve ( 112 112 ; ; 212 212 ) umfasst, die die Klemmfinger ( ), Which (the clamping fingers 114 114 ; ; 214 214 ) trägt und am Grundkörper ( ) Wears and (on the base body 102 102 ; ; 202 202 ) gelagert ist, und dass der Grundkörper ( is mounted), and that the base body ( 102 102 ; ; 202 202 ) einen Klemmgliedanschlag ( ) A clamping member abutment ( 122 122 ; ; 222 222 ) aufweist, der eine Bewegung des zweiten Klemmglieds ( ) Which (a movement of the second clamping member 114 114 ; ; 214 214 ) in axialer Richtung weg vom ersten Klemmglied ( ) (In the axial direction away from the first clamping member 140 140 ; ; 240 240 ) begrenzt. ) limited.
  36. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 35, dadurch gekennzeichnet, dass der Klemmgliedanschlag ein Drehknopf ( A surgical fastener according to claim 35, characterized in that the clamping member stop (a rotary knob 122 122 ) ist. ) Is.
  37. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 35 oder 36, dadurch gekennzeichnet, dass der Klemmgliedanschlag ( A surgical fastener according to any of claims 35 or 36, characterized in that the clamping member stop ( 122 122 ; ; 222 222 ) einstückig mit dem Grundkörper ( ) Integrally (with the base body 102 102 ; ; 202 202 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  38. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) durch Drehung um die Längsachse ( ) (By rotation about the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 516 516 ) um einen Verriegelungswinkel ( ) (About a locking angle 136 136 ; ; 236 236 ; ; 312 312 ; ; 536 536 ) von der Einführstellung in die Klemmstellung bringbar ist. ) Can be brought from the insertion position into the clamping position.
  39. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 38, dadurch gekennzeichnet, dass der Einführabschnitt ( A surgical fastener according to claim 38, characterized in that the insertion section ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) des ersten Klemmglieds ( () Of the first clamping member 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) oder die erste oder zweite Durchbrechung ( ) Or the first or second aperture ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) eine N-zählige Symmetrie aufweisen und dass der Verriegelungswinkel ( ) Having an N-fold symmetry, and that the locking angle ( 136 136 ; ; 236 236 ; ; 312 312 ; ; 536 536 ) dem Quotienten aus 360° und dem Doppelten der natürlichen Zahl N entspricht. ) Corresponds to the quotient of 360 ° and twice the natural number n.
  40. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 39, dadurch gekennzeichnet, dass der Einführabschnitt ( A surgical fastener according to claim 39, characterized in that the insertion section ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) oder die erste und/oder zweite Durchbrechung ( ) Or the first and / or second opening ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) einen quadratischen oder im Wesentlichen quadratischen Querschnitt aufweisen und dass der Verriegelungswinkel ( ) Have a square or substantially square cross-section and that the lock angle ( 136 136 ; ; 236 236 ; ; 312 312 ; ; 536 536 ) einen Wert in einem Bereich von 25° bis 65° aufweist, vorzugsweise 45° beträgt. ) Has a value in a range of 25 ° to 65 °, preferably 45 °.
  41. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 406 406 ) und das zweite Klemmglied ( ) And the second clamping member ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 404 404 ) relativ zueinander um die Längsachse ( ) Relative to each other (about the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ; ; 424 424 ) verdrehbar sind. ) Are rotatable.
  42. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass eine Sicherungsvorrichtung ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that a securing device ( 134 134 ; ; 234 234 ; ; 310 310 , . 322 322 ; ; 514 514 , . 554 554 ) vorgesehen ist zum Sichern einer Winkelstellung des ersten und/oder des zweiten Klemmglieds und der ersten und/oder zweiten Durchbrechung relativ zueinander in der Klemmstellung und/oder der Einführstellung. ) Is provided for securing an angular position of the first and / or the second clamping member and the first and / or second opening relative to each other in the clamping position and / or the insertion position.
  43. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 42, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungsvorrichtung ( A surgical fastener according to claim 42, characterized in that the securing device ( 134 134 ; ; 234 234 ) einen Sicherungsabschnitt ( ) A securing portion ( 134 134 ; ; 234 234 ) am ersten Klemmglied umfasst, dass der Sicherungsabschnitt ( ) Comprises the first clamping member, that the securing portion ( 134 134 ; ; 234 234 ) benachbart dem Einführabschnitt ( ) Adjacent to the insertion section ( 140 140 ; ; 240 240 ) angeordnet ist und dass der Sicherungsabschnitt ( ) And that the securing portion ( 134 134 ; ; 234 234 ), wenn er von der ersten und/oder der zweiten Durchbrechung ( ) When it (of the first and / or second opening 22 22 ; ; 148 148 ) umgeben ist, in der Einführstellung und in der Klemmstellung unverdrehbar ist. ) Is surrounded, is non-rotatably in the insertion position and in the clamping position.
  44. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 43, dadurch gekennzeichnet, dass der Sicherungsabschnitt ( A surgical fastener according to claim 43, characterized in that the securing portion ( 134 134 ; ; 234 234 ) doppelt so viele von der Längsachse ( ) Twice as many (from the longitudinal axis 116 116 ; ; 216 216 ) weg weisende Seitenflächen ( ) Pointing away side surfaces ( 138 138 ; ; 238 238 ) aufweist wie der Einführabschnitt ( ) As the insertion section ( 140 140 ; ; 240 240 ) und dass jeweils aneinander angrenzende Seitenflächen ( ) And that in each case adjacent side surfaces ( 138 138 ; ; 238 238 ) relativ zueinander um den Verriegelungswinkel ( () Relative to one another about the lock angle 136 136 ; ; 236 236 ) geneigt sind. ) Are inclined.
  45. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 43 oder 44, dadurch gekennzeichnet, dass der Einführabschnitt ( A surgical fastener according to any of claims 43 or 44, characterized in that the insert ( 140 140 ; ; 240 240 ) einen quadratischen Querschnitt aufweist, dass der Sicherungsabschnitt ( ) Has a square cross-section, that the securing portion ( 134 134 ; ; 234 234 ) einen achteckigen Querschnitt aufweist und dass die bezogen auf Seitenflächen des Einführabschnitts geneigten Seitenflächen ( ) Has an octagonal cross-section and that the inclined with respect to side faces of the insert side surfaces ( 138 138 ; ; 238 238 ) des Sicherungsabschnitts ( () Of the securing section 134 134 ; ; 234 234 ) jeweils paarweise voneinander einen Abstand aufweisen, der einem Abstand der paarweise gegenüberliegenden Seitenflächen des Einführabschnitts ( ) Pairs from one another by a distance (a distance between the pairwise opposite side surfaces of the insertion 140 140 ; ; 240 240 ) entspricht. ) Corresponds.
  46. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 43 bis 45, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Klemmfläche ( A surgical fastener according to any of claims 43 to 45, characterized in that the first clamping surface ( 144 144 ; ; 244 244 ) von Flächen des Einführabschnitts gebildet wird, die in radialer Richtung bezogen auf eine Querschnittsfläche des Sicherungsabschnitts ( ) Is formed by surfaces of the insert, which is present in the radial direction (in a cross-sectional area of ​​the securing section 134 134 ; ; 234 234 ) über diesen vorstehen. ) Projecting beyond this.
  47. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 43 bis 46, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of claims 43 to 46, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ) einen rotationssymmetrischen, in der ersten und/oder der zweiten Durchbrechung ( ) Comprises a rotationally symmetrical (in the first and / or second opening 22 22 ; ; 108 108 ) verdrehbaren Drehabschnitt ( ) Rotatable rotary section ( 132 132 ; ; 232 232 ) aufweist und dass der Sicherungsabschnitt ( ) And that (the securing portion 134 134 ; ; 234 234 ) zwischen dem Drehabschnitt ( ) (Between the rotary portion 132 132 , . 232 232 ) und dem Einführabschnitt ( ) And the insertion section ( 140 140 ; ; 240 240 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  48. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 43 bis 47, dadurch gekennzeichnet, dass eine Spannvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims 43 to 47, characterized in that a tensioning device ( 114 114 ; ; 214 214 ) vorgesehen ist, dass die Spannvorrichtung ( ) is provided, that the clamping device ( 114 114 ; ; 214 214 ) derart angeordnet und ausgebildet ist, dass das Befestigungselement ( is) are arranged and designed such that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ) mit dem Sicherungsabschnitt ( ) (With the securing section 134 134 ; ; 234 234 ) nur entgegen einer von der Spannvorrichtung ( ) Only against a (from the chuck 114 114 ; ; 214 214 ) ausgeübten Spannkraft durch die erste und die zweite Durchbrechung ( Clamping force applied) by the first and the second opening ( 22 22 ; ; 108 108 ) durchführbar ist. ) Is feasible.
  49. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 48, dadurch gekennzeichnet, dass die Spannvorrichtung ( A surgical fastener according to claim 48, characterized in that the tensioning device ( 114 114 ; ; 214 214 ) die federnden Klemmfinger ( ), The resilient clamping fingers ( 114 114 ; ; 214 214 ) des zweiten Klemmglieds ( () Of the second clamping member 114 114 ; ; 214 214 ) umfasst. ) Includes.
  50. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 48 oder 49, dadurch gekennzeichnet, dass die Spannvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims 48 or 49, characterized in that the tensioning device ( 114 114 ; ; 214 214 ) die das zweite Klemmglied ( ) The (the second clamping member 114 114 ; ; 214 214 ) umfassende, aus einem elastischen Material hergestellte Klemmhülse ( ) Broad, made of an elastic material clamping sleeve ( 112 112 ; ; 212 212 ) umfasst. ) Includes.
  51. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 42 bis 50, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungsvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims 42 to 50, characterized in that the securing device ( 310 310 , . 322 322 ) eine Rastvorrichtung ( ) Has a latching device ( 310 310 , . 322 322 ) umfasst, dass die Rastvorrichtung ( ), In that the latching device ( 310 310 , . 322 322 ) mindestens einen Rastvorsprung ( ) At least one latching projection ( 322 322 ) und mindestens zwei zum Rastvorsprung ( () And at least two for the latching projection 322 322 ) korrespondierende Rastausnehmungen ( ) Have corresponding recesses ( 310 310 ) umfasst und dass der mindestens eine Rastvorsprung ( ) And in that the (at least one latching projection 322 322 ) am einen und die mindestens zwei Rastausnehmungen ( () At one end and at least two locking recesses 310 310 ) am anderen Klemmglied angeordnet sind. ) Are arranged on the other clamping member.
  52. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 42 bis 50, dadurch gekennzeichnet, dass die Sicherungsvorrichtung ( A surgical fastener according to any of claims 42 to 50, characterized in that the securing device ( 514 514 , . 554 554 ) eine Rastvorrichtung ( ) Has a latching device ( 514 514 , . 554 554 ) umfasst, dass die Rastvorrichtung ( ), In that the latching device ( 514 514 , . 554 554 ) mindestens einen Rastvorsprung ( ) At least one latching projection ( 514 514 ) und mindestens eine zum Rastvorsprung ( ) And at least one (for latching projection 514 514 ) korrespondierende Rastausnehmung ( ) Corresponding latching recess ( 554 554 ) umfasst, dass der mindestens eine Rastvorsprung ( ), In that the at least one latching projection ( 514 514 ) drehfest mit dem ersten oder zweiten Klemmglied ( ) Rotatably connected to the first or second clamping member ( 514 514 , . 540 540 ) verbunden ist und dass die mindestens eine Rastausnehmung ( ) And that the (at least one recess 554 554 ), in die der mindestens eine Rastvorsprung ( ) Into which the at least one latching projection ( 514 514 ) in der Klemmstellung eintaucht, benachbart der ersten oder zweiten Durchbrechung ( ) Is immersed in the clamping position, adjacent to the first or second aperture ( 554 554 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  53. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 52, dadurch gekennzeichnet, dass der mindestens eine Rastvorsprung ( A surgical fastener according to claim 52, characterized in that the at least one latching projection ( 514 514 ) in Richtung auf die erste Klemmfläche ( ) (In the direction of the first clamping surface 544 544 ) hin weist, dass in Richtung auf die erste Klemmfläche ( ) Has towards that (in the direction of the first clamping surface 544 544 ) hin weisende Enden des Rastvorsprungs ( ) Through facing ends of the latching projection ( 514 514 ) die zweite Klemmfläche ( ) The second clamping surface ( 518 518 ) definieren und dass der mindestens eine Rastvorsprung ( defined) and that the (at least one latching projection 514 514 ) federnd ausgebildet ist, so dass ein Abstand zwischen der ersten und der zweiten Klemmfläche ( ) Is resilient, so that a distance between the first and the second clamping surface ( 514 514 , . 518 518 ) gegen eine vorspannende Kraft vergrößerbar ist. ) Can be increased against a biasing force.
  54. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 51 bis 53, dadurch gekennzeichnet, dass zwei oder mehr symmetrisch über den Umfang verteilte Rastvorsprünge ( A surgical fastener according to any of claims 51 to 53, characterized in that two or more symmetrically distributed over the circumference detent projections ( 322 322 ; ; 514 514 ) vorgesehen sind. are provided).
  55. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 51 bis 54, dadurch gekennzeichnet, dass mehrere, in dem Verriegelungswinkel ( A surgical fastener according to claim 51 to 54, characterized in that a plurality of (in the lock angle 312 312 ; ; 536 536 ) entsprechenden Winkelabständen um die Längsachse ( ) Corresponding angular intervals (about the longitudinal axis 308 308 ; ; 516 516 ) angeordnete Rastausnehmungen ( ) Arranged in latch recesses ( 310 310 ; ; 554 554 ) vorgesehen sind. are provided).
  56. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 51 bis 55, dadurch gekennzeichnet, dass die Rastausnehmungen ( A surgical fastener according to any of claims 51 to 55, characterized in that the detent recesses ( 310 310 ) in Form von parallel zur Längsachse ( ) In the form of (parallel to the longitudinal axis 308 308 ) in einer Innenwand der Klemmhülse ( ) (In an inner wall of the clamping sleeve 304 304 ) verlaufenden Längsnuten ( ) Extending longitudinal grooves ( 310 310 ) ausgebildet sind und dass der Rastvorsprung ( ) Are formed and that (the latching projection 322 322 ) in Form einer in radialer Richtung vom Grundkörper ( ) In the form of a (in the radial direction from the base body 302 302 ) oder vom ersten Klemmglied abstehenden, sich parallel zur Längsachse ( ) Or (from the first clamp member extending parallel to the longitudinal axis 308 308 ) erstreckenden Längsrippe ( ) Extending longitudinal rib ( 322 322 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  57. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 56, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemmhülse ( A surgical fastener according to claim 56, characterized in that the clamping sleeve ( 304 304 ) aus einem elastischen Material ausgebildet ist, dass der Einführabschnitt ( ) Is formed of an elastic material that the insert ( 320 320 ) das erste Klemmglied ( ), The first clamping member ( 320 320 ) bildet, einen Querschnitt mit einer N-zähligen Symmetrie aufweist und an einen rotationssymmetrischen Drehabschnitt ( ) Which has a cross section with an N-fold symmetry, and (to a rotationally symmetrical rotating portion 318 318 ) des Grundkörpers ( () Of the base body 302 302 ) angrenzt und dass das erste Klemmglied ( ) And that is adjacent the first clamping member ( 320 320 ) über einen Umfang des Drehabschnitts ( ) (About a circumference of the rotating portion 318 318 ) in radialer Richtung von der Längsachse ( ) (In the radial direction from the longitudinal axis 308 308 ) weg vorstehende Verriegelungsvorsprünge ( ) Away protruding locking projections ( 330 330 ) trägt, die die erste Klemmfläche ( ) Wears, the (first clamping surface 328 328 ) umfassen. ) Include.
  58. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 50 bis 57, dadurch gekennzeichnet, dass der Grundkörper ( A surgical fastener according to any of claims 50 to 57, characterized in that the base body ( 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ) einstückig ausgebildet ist und an seinem dem ersten Klemmglied ( ) Is integrally formed, and (at its the first clamping member 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ) gegenüberliegenden Ende einen Kopf ( ) Opposite end a head ( 122 122 ; ; 222 222 ; ; 314 314 ) trägt, der einen axialen Anschlag für einen radial in Richtung auf die Längsachse ( ) Wears, the radial (an axial stop for a longitudinal axis in the direction of the 116 116 ; ; 216 216 ; ; 308 308 ) hin weisenden Ringflansch ( ) Pointing towards the annular flange ( 306 306 ) der Klemmhülse ( () Of the clamping sleeve 112 112 ; ; 212 212 ; ; 304 304 ) bildet. ) Forms.
  59. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 532 532 ) und/oder der Grundkörper ( () And / or the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ) einen rotationssymmetrischen Drehabschnitt ( ) A rotationally symmetrical rotational portion ( 132 132 ; ; 232 232 ; ; 318 318 ; ; 532 532 ) aufweisen, welcher relativ zur ersten und/oder zur zweiten Durchbrechung ( ) Satisfying a (relative to the first and / or second opening 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) verdrehbar ist. ) Is rotatable.
  60. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Klemmglied ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping member ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) einen Klemmkörper ( ) A clamp body ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) aufweist, der die erste Klemmfläche ( ), Which (the first clamping surface 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 544 544 ) trägt, dass der Klemmkörper ( ) Wears, that the clamping body ( 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) einen Querschnitt aufweist, der in der Einführstellung durch die erste und die zweite Durchbrechung ( ) Has a cross section (in the insertion position through the first and second opening 22 22 ; ; 148 148 ; ; 548 548 ) einführbar ist und in der um einen Verriegelungswinkel ( ) Can be inserted, and (in a locking angle 136 136 ; ; 236 236 ; ; 536 536 ) verdrehten Klemmstellung mit mindestens einem Teil der ersten Klemmfläche ( ) Twisted clamping position (with at least part of the first clamping surface 140 140 ; ; 240 240 ; ; 320 320 ; ; 540 540 ) an einer Begrenzung ( ) (At a boundary 28 28 ) der ersten oder zweiten Durchbrechung anliegt oder sich an dieser abstützt. ) Of the first or second opening abuts or is supported on this.
  61. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ) zweiteilig ausgebildet ist und dass ein Anschlag ( ) Is constructed in two parts and that a stop ( 122 122 ; ; 222 222 ; ; 314 314 ) vorgesehen ist zum Begrenzen einer Relativbewegung des ersten und zweiten Klemmglieds in axialer Richtung, wodurch ein maximaler Abstand zwischen der ersten und der zweiten Klemmfläche in der Einführstellung vorgegeben wird. is provided) for limiting a relative movement of the first and second clamping member in the axial direction, whereby a maximum distance between the first and the second clamping surface is defined in the insertion position.
  62. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) ganz oder teilweise aus einem Kunststoff hergestellt ist. ) Is completely or partially made of a plastic.
  63. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 15 bis 62, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemmhülse ( A surgical fastener according to any of claims 15 to 62, characterized in that the clamping sleeve ( 104 104 ; ; 204 204 ; ; 304 304 ) mindestens teilweise aus einem elastisch nachgiebigen Material hergestellt ist. ) Is at least partially made of an elastically compliant material.
  64. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 63, dadurch gekennzeichnet, dass das elastisch nachgiebige Material ein Kunststoff, vorzugsweise Silikon ist. A surgical fastener according to claim 63, characterized in that the elastically compliant material, preferably silicone is a plastic.
  65. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die erste Klemmfläche ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the first clamping surface ( 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) und die zweite Klemmfläche ( ) And the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) relativ zueinander unter Vorspannung gehalten sind. ) Are held relative to one another under prestress.
  66. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 65, dadurch gekennzeichnet, dass ein vorspannendes Element ( A surgical fastener according to claim 65, characterized in that a biasing element ( 114 114 ; ; 214 214 ; ; 304 304 ; ; 406 406 ; ; 514 514 ) vorgesehen ist zum Halten der ersten Klemmfläche ( ) Is provided (for holding the first clamping surface 144 144 ; ; 244 244 ; ; 326 326 ; ; 426 426 ; ; 544 544 ) und der zweiten Klemmfläche ( ) And the second clamping surface ( 118 118 ; ; 218 218 ; ; 328 328 ; ; 418 418 ; ; 518 518 ) relativ zueinander unter Vorspannung. ) Relative to one another under prestress.
  67. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 66, dadurch gekennzeichnet, dass die Spannvorrichtung ( A surgical fastener according to claim 66, characterized in that the tensioning device ( 114 114 ; ; 214 214 ) das vorspannende Element ( ) The biasing element ( 114 114 ; ; 214 214 ) umfasst. ) Includes.
  68. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der voranstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( A surgical fastener according to any of the preceding claims, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) eine Werkzeugaufnahme ( ) A tool holder ( 124 124 , . 128 128 , . 130 130 ; ; 316 316 ; ; 408 408 ; ; 524 524 ) umfasst. ) Includes.
  69. Chirurgisches Befestigungselement nach Anspruch 68, dadurch gekennzeichnet, dass die Werkzeugaufnahme ( A surgical fastener according to claim 68, characterized in that the tool holder ( 124 124 , . 128 128 , . 130 130 ; ; 316 316 ; ; 408 408 ; ; 524 524 ) in Form eines Innenvielkant ( ) (In the form of a polygonal socket 130 130 ), eines Innenvielrund, eines Kreuz- oder Langschlitzes ( (), A multi-point broadcast, a cross or cross slit 128 128 ; ; 316 316 ; ; 408 408 ) oder in Form einer oder zweier Fingermulden ( () Or in the form of one or two finger indentations 124 124 ; ; 524 524 ) ausgebildet ist. ) is trained.
  70. Chirurgisches Befestigungselement nach einem der Ansprüche 68 oder 69, dadurch gekennzeichnet, dass die Werkzeugaufnahme ( A surgical fastener according to any of claims 68 or 69, characterized in that the tool holder ( 124 124 , . 128 128 , . 130 130 ; ; 316 316 ; ; 408 408 ; ; 524 524 ) am ersten oder am zweiten Klemmglied oder am Grundkörper ( ) (On the first or on the second clamping member or on the base body 102 102 ; ; 202 202 ; ; 302 302 ) oder an der Druckerzeugungsvorrichtung ( ) Or (at the pressure-generating device 402 402 , . 410 410 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  71. Satz chirurgischer Befestigungselemente ( Set of surgical fasteners ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) zum Befestigen von Zubehörteilen an einem chirurgischen Behälter ( ) (For attachment of accessories to a surgical container 10 10 ), dadurch gekennzeichnet, dass der Satz mehrere chirurgische Befestigungselemente ( ), Characterized in that the set (a plurality of surgical fasteners 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 70 umfasst und dass mindestens zwei der chirurgischen Befestigungselemente ( ) According to one of claims 1 to 70, and that at least two of the surgical fasteners ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) eine unterschiedliche Form und/oder eine unterschiedliche Größe aufweisen. ) Have a different shape and / or a different size.
  72. Chirurgisches Befestigungssystem ( A surgical fastening system ( 106 106 ; ; 206 206 ; ; 506 506 ) zum Festlegen eines Befestigungselements ( ) (For setting a fastener 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) an einer chirurgischen Vorrichtung ( ) (To a surgical device 10 10 ) oder zum Verbinden einer ersten chirurgischen Vorrichtung ( ) Or (for connecting a first surgical device 10 10 ) mit einer zweiten chirurgischen Vorrichtung ( ) (With a second surgical device 110 110 ), wobei das Befestigungssystem ( ), Wherein the fastening system ( 106 106 ; ; 206 206 ; ; 506 506 ) einen eine erste Durchbrechung ( ) A first aperture ( 22 22 ) aufweisenden ersten plattenförmigen Abschnitt ( ) Having the first plate-shaped portion ( 26 26 ) an der ersten chirurgischen Vorrichtung ( ) (At the first surgical device 10 10 ) und/oder einen eine zweite Durchbrechung ( () And / or a second opening 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) aufweisenden zweiten plattenförmigen Abschnitt ( ) Having second plate-shaped portion ( 108 108 ; ; 508 508 ) an der zweiten chirurgischen Vorrichtung ( ) (At the second surgical device 110 110 ) und ein Befestigungselement ( ) And a fastener ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) umfasst, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( ), Characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) ein Befestigungselement ( ) A fastener ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 72 ist. ) Is according to any one of claims 1 to 72nd
  73. Chirurgisches Befestigungssystem nach Anspruch 72, dadurch gekennzeichnet, dass der erste und/oder der zweite plattenförmige Abschnitt ( A surgical fastening system according to claim 72, characterized in that the first and / or second plate-shaped portion ( 26 26 ; ; 108 108 ; ; 508 508 ) aus einem Metall oder einem Kunststoff hergestellt ist. ) Is made of a metal or a plastic.
  74. Chirurgisches Befestigungssystem nach einem der Ansprüche 72 oder 73, dadurch gekennzeichnet, dass die erste und die zweite Durchbrechung ( A surgical fastening system according to any one of claims 72 or 73, characterized in that the first and the second opening ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) einen identischen Querschnitt aufweisen. ) Have an identical cross-section.
  75. Chirurgisches Befestigungssystem nach einem der Ansprüche 72 bis 74, dadurch gekennzeichnet, dass ein Querschnitt der ersten und/oder zweiten Durchbrechung ( A surgical fastening system according to any one of claims 72 to 74, characterized in that a cross section of the first and / or second opening ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) quadratisch, rechteckig, langlochförmig oder rund ist. ) Is square, rectangular, slot-shaped or round.
  76. Chirurgisches Befestigungssystem nach einem der Ansprüche 72 bis 75, dadurch gekennzeichnet, dass der erste plattenförmige Abschnitt ( A surgical fastening system according to any one of claims 72 to 75, characterized in that the first plate-shaped portion ( 26 26 ) und der zweite plattenförmige Abschnitt ( ) And the second plate-shaped portion ( 108 108 ; ; 508 508 ) direkt aneinander anlegbar sind. ) Are directly placed against one another.
  77. Chirurgisches Befestigungssystem nach einem der Ansprüche 72 bis 76, dadurch gekennzeichnet, dass die erste und die zweite Durchbrechung ( A surgical fastening system according to any one of claims 72 to 76, characterized in that the first and the second opening ( 22 22 ; ; 148 148 ; ; 430 430 ; ; 548 548 ) deckungsgleich übereinander anordenbar sind. ) Are congruently arranged.
  78. Chirurgisches Befestigungssystem nach einem der Ansprüche 72 bis 77, dadurch gekennzeichnet, dass der erste plattenförmige Abschnitt ( A surgical fastening system according to any one of claims 72 to 77, characterized in that the first plate-shaped portion ( 26 26 ) an einem chirurgischen Behälter ( ) (To a surgical container 10 10 ) angeordnet ist und dass der zweite plattenförmige Abschnitt ( ) And that the second plate-shaped portion ( 108 108 ) an einem chirurgischen Zubehörteil ( ) (To a surgical accessory 110 110 ) für den chirurgischen Behälter ( ) (For the surgical container 10 10 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  79. Chirurgisches Zubehörteil ( Surgical accessory ( 122 122 ; ; 222 222 ) für einen chirurgischen Behälter, insbesondere für einen Sterilbehälter oder einen Siebkorb, welcher zum Verbinden mit dem Zubehörteil mindestens eine Durchbrechung aufweist, wobei das Zubehörteil einen Funktionsteil und einen Verbindungsteil ( ) For a surgical container, in particular for a sterile container, or a screen basket, which has for connection with the accessory, at least one opening, wherein the accessory part comprises a functional part and a connecting part ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) umfasst, wobei der Verbindungsteil mindestens ein durch eine Durchbrechung des Behälters einführbares Befestigungselement ( ), Wherein the connecting part (at least one insertable through an opening of the container fixing member 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) umfasst, dadurch gekennzeichnet, dass das mindestens eine Befestigungselement ( ), Characterized in that the (at least one fastening element 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) ein chirurgisches Befestigungselement ( ), A surgical fastener ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 71 ist und dass das Funktionsteil mindestens eine Befestigungselementaufnahme ( ) According to one of claims 1 to 71 and that the functional part at least one fixing element receptacle ( 108 108 ) aufweist oder mit dem Befestigungselement ( ) Comprises or (with the fastening element 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) verbunden oder verbindbar ist. ) is connected or connectable.
  80. Chirurgisches Zubehörteil nach Anspruch 79, dadurch gekennzeichnet, dass das chirurgische Zubehörteil ( The surgical accessory according to claim 79, characterized in that the surgical accessory ( 110 110 ; ; 222 222 ) eine chirurgische Halterung zum Halten chirurgischer Instrumente ( ) A surgical holder for holding surgical instruments ( 150 150 ) und/oder Werkzeuge umfasst. ) And / or tools includes.
  81. Chirurgisches Zubehörteil nach einem der Ansprüche 79 oder 80, dadurch gekennzeichnet, dass der Verbindungsteil ( The surgical accessory according to any one of claims 79 or 80, characterized in that the connecting part ( 200 200 ) mit dem Zubehörteil ( ) (With the accessory 222 222 ) drehfest verbunden oder einstückig ausgebildet ist. ) Is fixedly connected or integrally formed.
  82. Chirurgisches Zubehörteil nach einem der Ansprüche 79 bis 81, dadurch gekennzeichnet, dass die chirurgische Halterung ( The surgical accessory according to any one of claims 79 to 81, characterized in that the surgical fixture ( 110 110 ) in Form einer Klammer mit zwei Klemmarmen ausgebildet ist. ) Is in the form of a clip with two clamping arms.
  83. Chirurgisches Zubehörteil nach einem der Ansprüche 79 bis 82, dadurch gekennzeichnet, dass die chirurgische Halterung ( The surgical accessory according to any one of claims 79 to 82, characterized in that the surgical fixture ( 110 110 ) Ausnehmungen und/oder Durchbrechungen zur Aufnahme chirurgischer Instrumente ( ) Has recesses and / or apertures for receiving surgical instruments ( 150 150 ) und/oder Geräte und/oder Teilen chirurgischer Instrumente ( ) And / or equipment and / or parts of surgical instruments ( 150 150 ) und/oder Geräte aufweist. ) And / or device has.
  84. Satz chirurgischer Zubehörteile ( Set of surgical accessories ( 110 110 ; ; 222 222 ) für einen chirurgischen Behälter ( ) (For a surgical container 10 10 ), insbesondere für einen Siebkorb ( ), In particular (for a screen basket 10 10 ) oder einen Sterilbehälter, dadurch gekennzeichnet, dass der Satz mehrere chirurgische Zubehörteile ( ), Or a sterile container, characterized in that the set (a plurality of surgical components 110 110 ; ; 222 222 ) nach einem der Ansprüche 79 bis 83 umfasst und dass mindestens zwei der chirurgischen Zubehörteile ( ) According to one of claims 79 to 83, and in that at least two of the surgical accessories ( 110 110 ; ; 222 222 ) eine unterschiedliche Form und/oder eine unterschiedliche Größe aufweisen. ) Have a different shape and / or a different size.
  85. Chirurgischer Behälter ( Surgical container ( 10 10 ) zum Lagern und/oder Sterilisieren und/oder Reinigen von chirurgischen Instrumenten ( ) For storage and / or sterilization and / or cleaning (surgical instruments 150 150 ) und/oder Werkzeugen, wobei der Behälter ( ) And / or tools, said container ( 10 10 ) einen durch einen Boden ( ) One (by a bottom 12 12 ) und Seitenwände ( () And side walls 14 14 ) definierten Aufnahmeraum ( ) Defined receiving space ( 16 16 ) umfasst, wobei der Boden ( ), Wherein the bottom ( 12 12 ) und/oder mindestens eine Seitenwand ( () And / or at least one side wall 14 14 ) mindestens eine Durchbrechung ( ) At least one perforation ( 22 22 ) aufweist und wobei ferner mindestens ein mit dem Behälter ( ) And further wherein at least one (with the container 10 10 ) mittels eines chirurgischen Befestigungselementes ( ) (By means of a surgical fastener 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ), welches mindestens teilweise durch die mindestens eine Durchbrechung ( ) Which at least partially (by the at least one opening 22 22 ) durchführbar ist, verbindbares chirurgisches Zubehörteil ( ) Is feasible connectable surgical accessory ( 110 110 ; ; 222 222 ) vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Befestigungselement ( ) Is provided, characterized in that the fastening element ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) ein Befestigungselement ( ) A fastener ( 100 100 ; ; 200 200 ; ; 300 300 ; ; 400 400 ; ; 500 500 ) nach einem der Ansprüche 1 bis 71 ist und dass das Zubehörteil ( ) According to one of claims 1 to 71 and that the accessory ( 110 110 ; ; 222 222 ) ein Zubehörteil ( ) An accessory ( 110 110 ; ; 222 222 ) nach einem der Ansprüche 79 bis 83. ) According to one of claims 79 to 83rd
  86. Chirurgischer Behälter nach Anspruch 85, dadurch gekennzeichnet, dass der chirurgische Behälter in Form eines Siebkorbs ( Surgical container according to claim 85, characterized in that the surgical container (in the form of a screen basket 10 10 ) ausgebildet ist. ) is trained.
DE102005047099A 2005-09-26 2005-09-26 Surgical fastener set of such fasteners, accessory and associated set and fastening system and surgical containers Active DE102005047099B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005047099A DE102005047099B4 (en) 2005-09-26 2005-09-26 Surgical fastener set of such fasteners, accessory and associated set and fastening system and surgical containers

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005047099A DE102005047099B4 (en) 2005-09-26 2005-09-26 Surgical fastener set of such fasteners, accessory and associated set and fastening system and surgical containers

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102005047099A1 true DE102005047099A1 (en) 2007-04-05
DE102005047099B4 DE102005047099B4 (en) 2009-04-02

Family

ID=37852716

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102005047099A Active DE102005047099B4 (en) 2005-09-26 2005-09-26 Surgical fastener set of such fasteners, accessory and associated set and fastening system and surgical containers

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102005047099B4 (en)

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2163219A1 (en) 2008-09-15 2010-03-17 Straumann Holding AG Cassette for storage of medical instruments
DE102009048441A1 (en) * 2009-10-07 2011-04-28 Trw Automotive Electronics & Components Gmbh joint assembly
USD705442S1 (en) 2013-04-15 2014-05-20 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Latch for a sterilization cassette
USD764067S1 (en) 2012-06-16 2016-08-16 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Sterilization cassette

Families Citing this family (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102011120597A1 (en) 2011-12-09 2013-06-13 Robert Simmoteit Rinsing device e.g. rinsing tube, for washing e.g. dental handpiece used during surgery, has retaining plate connected with spring, pipe element and open pipe element, and rinsing module arranged at distance at basket wall or basket bottom

Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2940558A (en) * 1956-03-02 1960-06-14 Schlueter Ernest Angular hole fastening device
US3255987A (en) * 1965-04-28 1966-06-14 Lewis Co G B Adjustable plastic pin support
DE8525201U1 (en) * 1985-09-04 1985-12-19 Kreidler, Eberhard, 7204 Wurmlingen, De
DE8906763U1 (en) * 1989-06-02 1989-07-20 Schaefer Werke Gmbh, 5908 Neunkirchen, De
US5433930A (en) * 1988-10-06 1995-07-18 Aesculap Ag Screen basket for sterilizating containers
DE4419291A1 (en) * 1994-06-02 1995-12-07 Bernd Dr Steinbrenner Method and apparatus for providing a plurality of objects on a support
EP1053755A2 (en) * 1999-05-14 2000-11-22 Poly Vac, Inc. Medical instrument sterilization system
US6244447B1 (en) * 1997-04-22 2001-06-12 Marcia A Frieze Instrument bracket with resilient locking means for use with a sterilizable tray
FR2841120A1 (en) * 2002-06-25 2003-12-26 Bertrand Bergue Element assembly permitting grouping of objects on a wall, e.g. surgical instruments on a transport tray, has elastic material blocks cooperating with each other and holding different shape support elements for various surgical instruments

Patent Citations (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2940558A (en) * 1956-03-02 1960-06-14 Schlueter Ernest Angular hole fastening device
US3255987A (en) * 1965-04-28 1966-06-14 Lewis Co G B Adjustable plastic pin support
DE8525201U1 (en) * 1985-09-04 1985-12-19 Kreidler, Eberhard, 7204 Wurmlingen, De
US5433930A (en) * 1988-10-06 1995-07-18 Aesculap Ag Screen basket for sterilizating containers
DE8906763U1 (en) * 1989-06-02 1989-07-20 Schaefer Werke Gmbh, 5908 Neunkirchen, De
DE4419291A1 (en) * 1994-06-02 1995-12-07 Bernd Dr Steinbrenner Method and apparatus for providing a plurality of objects on a support
US6244447B1 (en) * 1997-04-22 2001-06-12 Marcia A Frieze Instrument bracket with resilient locking means for use with a sterilizable tray
EP1053755A2 (en) * 1999-05-14 2000-11-22 Poly Vac, Inc. Medical instrument sterilization system
FR2841120A1 (en) * 2002-06-25 2003-12-26 Bertrand Bergue Element assembly permitting grouping of objects on a wall, e.g. surgical instruments on a transport tray, has elastic material blocks cooperating with each other and holding different shape support elements for various surgical instruments

Cited By (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2163219A1 (en) 2008-09-15 2010-03-17 Straumann Holding AG Cassette for storage of medical instruments
DE102009048441A1 (en) * 2009-10-07 2011-04-28 Trw Automotive Electronics & Components Gmbh joint assembly
USD764067S1 (en) 2012-06-16 2016-08-16 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Sterilization cassette
USD705442S1 (en) 2013-04-15 2014-05-20 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Latch for a sterilization cassette
USD721441S1 (en) 2013-04-15 2015-01-20 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Sterilization cassette
USD764068S1 (en) 2013-04-15 2016-08-16 Hu-Friedy Mfg. Co., Llc Sterilization cassette

Also Published As

Publication number Publication date
DE102005047099B4 (en) 2009-04-02

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0011258B1 (en) Device for the external fixation of the fragments of a broken bone
DE3936703C2 (en)
EP0954247B1 (en) Device for connecting a longitudinal bar to a pedicle screw
EP0892623B1 (en) Spinal fixing device
DE69818001T2 (en) Osteosynthesis for wirbelarthrodese
EP1457161B1 (en) Fixation device for use in spinal or bone surgery and method of its manufacture
DE4302397C2 (en) Artificial vertebral spacers
DE19726754C2 (en) Implant for fixing bone parts and tools for this implant
DE10157814B4 (en) Closing means for securing a rod-shaped element in a retaining element connected to a shaft
DE3614101C1 (en) pedicle screw
EP0576652B1 (en) Implant for setting and fixing two bones or parts thereof together, especially a spondylodesis implant
DE602005002477T2 (en) Bone anchoring device
EP0347658B1 (en) Bone plate, especially for small bones
EP0977529B1 (en) Intervertebral implant
DE3936702C2 (en) Pedicle screw and correction and support device with such a pedicle screw
DE3310835C2 (en)
EP0699056B1 (en) Holding device for use in bone surgery
DE19607517C1 (en) Bone screw for osteosynthesis
DE69534665T2 (en) adapter
DE10157969C1 (en) Element used in spinal and accident surgery comprises a shaft joined to a holding element having a U-shaped recess with two free arms having an internal thread with flanks lying at right angles to the central axis of the holding element
EP0614649B1 (en) Bone screw
DE10065398C2 (en) Length-adjustable placeholder for insertion between two vertebral bodies
DE60015636T2 (en) Compression bone screw and support tools for fixing
DE19851370C2 (en) endoscopic Einsetzinstrumentarium
EP0528252B1 (en) Pliers with two plierarms

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R082 Change of representative

Representative=s name: HOEGER, STELLRECHT & PARTNER PATENTANWAELTE MB, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: HOEGER, STELLRECHT & PARTNER PATENTANWAELTE MB, DE