DE102005010192B4 - Stackable packaging unit for bottles - Google Patents

Stackable packaging unit for bottles Download PDF

Info

Publication number
DE102005010192B4
DE102005010192B4 DE200510010192 DE102005010192A DE102005010192B4 DE 102005010192 B4 DE102005010192 B4 DE 102005010192B4 DE 200510010192 DE200510010192 DE 200510010192 DE 102005010192 A DE102005010192 A DE 102005010192A DE 102005010192 B4 DE102005010192 B4 DE 102005010192B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
packaging unit
longitudinal
strips
transverse strips
bottles
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE200510010192
Other languages
German (de)
Other versions
DE102005010192A1 (en
Inventor
Heinz Braun
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Werkstatt fur Sehgeschadigte Wuerzburg GmbH
WERKSTATT fur SEHGESCHAEDIGTE
Original Assignee
Werkstatt fur Sehgeschadigte Wuerzburg GmbH
WERKSTATT fur SEHGESCHAEDIGTE
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Werkstatt fur Sehgeschadigte Wuerzburg GmbH, WERKSTATT fur SEHGESCHAEDIGTE filed Critical Werkstatt fur Sehgeschadigte Wuerzburg GmbH
Priority to DE200510010192 priority Critical patent/DE102005010192B4/en
Publication of DE102005010192A1 publication Critical patent/DE102005010192A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102005010192B4 publication Critical patent/DE102005010192B4/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A47FURNITURE; DOMESTIC ARTICLES OR APPLIANCES; COFFEE MILLS; SPICE MILLS; SUCTION CLEANERS IN GENERAL
    • A47BTABLES; DESKS; OFFICE FURNITURE; CABINETS; DRAWERS; GENERAL DETAILS OF FURNITURE
    • A47B73/00Bottle cupboards; Bottle racks
    • A47B73/006Bottle cupboards; Bottle racks with modular arrangements of identical units
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D11/00Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of plastics material
    • B65D11/14Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of plastics material of skeleton or apertured construction, e.g. baskets or carriers made up of interconnected spaced bands, rods, or strips
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D85/00Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials
    • B65D85/30Containers, packaging elements or packages, specially adapted for particular articles or materials for articles particularly sensitive to damage by shock or pressure
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65DCONTAINERS FOR STORAGE OR TRANSPORT OF ARTICLES OR MATERIALS, e.g. BAGS, BARRELS, BOTTLES, BOXES, CANS, CARTONS, CRATES, DRUMS, JARS, TANKS, HOPPERS, FORWARDING CONTAINERS; ACCESSORIES, CLOSURES, OR FITTINGS THEREFOR; PACKAGING ELEMENTS; PACKAGES
    • B65D9/00Containers having bodies formed by interconnecting or uniting two or more rigid, or substantially rigid, components made wholly or mainly of wood or substitutes therefor
    • B65D9/06Boxes or crates of polygonal cross-section

Landscapes

  • Engineering & Computer Science (AREA)
  • Mechanical Engineering (AREA)
  • Life Sciences & Earth Sciences (AREA)
  • Wood Science & Technology (AREA)
  • Stackable Containers (AREA)

Abstract

Stapelbare Verpackungseinheit mit Schiebedeckel (4) und Bodenbegrenzung (5) für eine oder mehrere Flaschen, wobei
– die Verpackungseinheit aus Vierkantleisten (1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b) besteht, die zu einem käfigartigen Aufbau verbunden sind
– mit Längsleisten (1a, 1b) und
– horizontal verlaufende Querleisten (2a, 2b), und
– vertikal verlaufende Querleisten (3a, 3b),
dadurch gekennzeichnet, dass
– an der Mantelfläche einer jeden Flasche vier Längsleisten (1a, 1b) anliegen, und
– die Querleisten (2a, 2b, 3a, 3b) außenseitig auf den Längsleisten (1a, 1b) angebracht sind sowie
– die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite (2a) relativ zu den gegenüberliegenden horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite (2b), sowie
– die vertikal verlaufenden Querleisten der einen Längsseite (3a) relativ zu den vertikal verlaufenden Querleisten der gegenüberliegenden Längsseite (3b),
jeweils versetzt zueinander angeordnet sind.
Stackable packaging unit with sliding cover (4) and bottom boundary (5) for one or more bottles, wherein
- The packaging unit consists of square bars (1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b), which are connected to a cage-like structure
- With longitudinal strips (1 a, 1 b) and
- horizontally extending transverse strips (2a, 2b), and
- vertically extending transverse strips (3a, 3b),
characterized in that
- abut four longitudinal strips (1a, 1b) on the lateral surface of each bottle, and
- The transverse strips (2a, 2b, 3a, 3b) on the outside of the longitudinal strips (1a, 1b) are mounted and
- The horizontally extending transverse strips of the upper side (2a) relative to the opposite horizontally extending transverse strips of the underside (2b), and
- The vertically extending transverse strips of a longitudinal side (3a) relative to the vertically extending transverse strips of the opposite longitudinal side (3b),
each offset from one another.

Figure 00000001
Figure 00000001

Description

Die Erfindung betrifft eine stapelbare Verpackungseinheit mit Schiebedeckel und Bodenbegrenzung für eine oder mehrere Flaschen, wobei die Verpackungseinheit aus Vierkantleisten besteht, die zu einem käfigartigen Aufbau verbunden sind mit Längsleisten und horizontal verlaufende Querleisten, und vertikal verlaufende Querleisten.The The invention relates to a stackable packaging unit with sliding lid and floor boundary for one or more bottles, wherein the packaging unit of square bars which leads to a cage-like Structure are connected with longitudinal strips and horizontally extending crossbars, and vertically extending ones Cleats.

Aus dem Stand der Technik sind schachtelartige Verpackungen für Weinflaschen bekannt. Die aus Holz hergestellten Verpackungen dieser Art weisen zum Teil einen obenseitigen Schiebedeckel auf. Die längsseitigen Endabschnitte des Schiebedeckels sind in Nuten geführt, die in die Seitenbretter der Verpackung eingelassen sind.Out the prior art are box-like packaging for wine bottles known. The packaging made of wood of this type exhibit partly on an overhead sliding lid. The long-side End portions of the sliding cover are guided in grooves, the are embedded in the side boards of the package.

Der geschlossene Aufbau der Verpackung führt zwangsweise zu einem hohen Materialverbrauch. Außerdem ist es nicht möglich, den Inhalt der Verpackung von außen zu erkennen. Dies kann insbesondere bei Weinflaschen, die unterschiedliche Etiketten aufweisen, von Interesse sein.Of the closed construction of the packaging inevitably leads to a high Material consumption. Furthermore it is impossible, to recognize the contents of the packaging from the outside. This can especially for wine bottles with different labels, be of interest.

Aus der FR 1 540 455 A sind die Steigen bekannt, die im wesentlichen aus Längsleisten aufgebaut sind, welche an der Stirnseite über geeignete Formstücke oder mit Leisten verbunden sind. Die im Inneren befindlichen Flaschen liegen aneinander an; die Außenfläche der Steige ist im wesentlichen glatt und eben.From the FR 1 540 455 A the crates are known, which are essentially constructed of longitudinal strips, which are connected at the front side via suitable fittings or with strips. The bottles inside are in contact with each other; the outer surface of the crate is substantially smooth and level.

Des weiteren ist bei den aus dem Stand der Technik bekannten Verpackungen nicht vorgesehen, dass diese stapelbar sind oder dass diese im Bereich ihrer Seitenflächen zumindest abschnittsweise ineinander eingreifen.Of Another is in the known from the prior art packaging not provided that these are stackable or that they are in the area of their faces at least partially engage each other.

Vor diesem Hintergrund besteht die Aufgabe der Erfindung in der Entwicklung einer Verpackungseinheit für Flaschen, welche den Blick auf die Flaschen im Inneren im Wesentlichen frei gibt und außerdem stapelbar ist, sodass mehrere Verpackungseinheiten zu einer regalartigen Anordnung zusammengefügt werden können.In front this background, the object of the invention in development a packaging unit for Bottles, which essentially overlook the bottles inside free and besides stackable, so that several packaging units to a shelf-like Arrangement joined together can be.

Die Aufgabe wird dadurch gelöst, dass an der Mantelfläche einer jeden Flasche vier Längsleisten anliegen, und die Querleisten außenseitig auf den Längsleisten angebracht sind sowie die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite relativ zu den gegenüberliegenden horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite, sowie die vertikal verlaufenden Querleisten der einen Längsseite relativ zu den vertikal verlaufenden Querleisten der gegenüberliegenden Längsseite, jeweils versetzt zueinander angeordnet sind.The Task is solved by that on the lateral surface each bottle has four longitudinal bars abuts, and the transverse strips on the outside of the longitudinal strips are mounted and the horizontally extending transverse strips of Top relative to the opposite horizontally extending transverse strips of the bottom, as well as the vertical extending transverse strips of a longitudinal side relative to the vertical extending transverse strips of the opposite longitudinal side, each offset from one another.

Die erfindungsgemäße Verpackungseinheit zeichnet sich durch ihren funktionellen Aufbau aus. Während die in Längsrichtung verlaufenden Vierkantleisten als Halterung für die Flasche dienen, stabilisieren die auf der Außenseite der Längsleisten anliegenden Querleisten den käfigartigen Aufbau der Verpackungseinheit. Die auf der Ober- und Unterseite der Verpackungseinheit in horizontaler Richtung angeordneten Querleisten sowie die auf den Längsseiten der Verpa ckungseinheit in vertikaler Richtung angeordneten Querleisten dienen jedoch nicht alleine der Fixierung der Längsleisten der jeweiligen Verpackungseinheit, sondern gewährleisten auch die Stapelbarkeit der Verpackungseinheiten untereinander.The Inventive packaging unit records characterized by their functional structure. While in the longitudinal direction running square bars serve as a holder for the bottle, stabilize on the outside the longitudinal bars adjacent transverse strips the cage-like Structure of the packaging unit. The on the top and bottom of the packaging unit arranged in a horizontal direction transverse strips and the on the long sides the Verpa ckungseinheit arranged in the vertical direction transverse bars However, not only serve to fix the longitudinal strips of the respective packaging unit, but ensure also the stackability of the packaging units with each other.

Der Kerngedanke der Erfindung hinsichtlich der regalartigen Stapelbarkeit besteht in der versetzten Anbringung der in vertikaler und horizontaler Richtung verlaufenden Querleisten und das sich dadurch ergebende Ineinandergreifen der zu verschiedenen Verpackungseinheiten gehörenden Querleisten Of the Core idea of the invention in terms of shelf-like stackability consists in the offset attachment of the vertical and horizontal directions extending transverse strips and the resulting mesh belonging to different packaging units cross bars

Um das Ineinandergreifen der zu verschiedenen Verpackungseinheiten gehörenden Querleisten im Stapel zu ermöglichen, können bei spielsweise die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite relativ zu den horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite jeweils um eine Leistenbreite zueinander versetzt sein. Das gleiche gilt für die vertikal verlaufenden Querleisten der einen Längsseite relativ zu den vertikal verlaufenden Querleisten der gegenüberliegenden Längsseite. Prinzipiell ist natürlich auch ein Versatz der Querleisten denkbar, der nicht exakt einer Leistenbreite entspricht. Dies ist sogar erforderlich, falls die zum Bau der Verpackungseinheiten eingesetzten Vierkantenleisten im Querschnitt nicht einheitliche Ausdehnungen aufweisen oder beispielsweise einen rechteckigen anstatt einen quadratischen Querschnitt aufweisen.Around the interlocking of different packaging units belonging To enable transverse strips in the stack can in example, the horizontally extending transverse strips of the top relative to the horizontally extending transverse strips of the underside each offset by a strip width to each other. The same applies to the vertically extending transverse strips of a longitudinal side relative to the vertically extending transverse strips of the opposite Long side. In principle, of course also an offset of the cross bars conceivable that not exactly one Bar width corresponds. This is necessary even if the used to build the packaging units Vierkantenleisten have non-uniform dimensions in cross-section or, for example have a rectangular instead of a square cross-section.

Ein besonders vorteilhaftes Ineinandergreifen der über den durch die Längsleisten vorgegebene Begrenzung der Verpackungseinheit ist gegeben, wenn die horizontalen Querleisten in der Länge jeweils so bemessen sind, dass deren Stirnseiten bündig mit den außen liegenden Seitenflächen der Längsleisten abschließen und die vertikalen Querleisten in der Länge jeweils so bemessen sind, dass sie um eine Leistenbreite über den durch die Unterseite der unteren Längsleiste und die Oberseite der oberen Längsleiste bestimmten Abstand hinausgeht.One particularly advantageous interlocking over the through the longitudinal bars given limitation of the packaging unit is given if the horizontal transverse strips are each dimensioned in length, that their front sides flush with the outside lying side surfaces the longitudinal bars to lock and the vertical cross bars are each sized in length, that they are about a last across the through the bottom of the lower longitudinal bar and the top the upper longitudinal bar certain distance.

Zugleich ist bei dieser Ausführungsform vorgesehen, dass jeweils eine horizontale Querleiste und eine vertikale Querleiste, in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen, auf gleicher Höhe liegen, wobei die vertikalen Querleisten der einen Seite einheitlich um eine Leistenbreite nach unten über die untere Seite der unteren Längsleiste hinausragt, und die vertikalen Querleiste der gegenüberliegenden Seite einheitlich um eine Leistenbreite nach oben über die obere Seite der oberen Längsleiste hinausragt. Durch diese Anordnung der in vertikaler Richtung verlaufenden Querleisten entstehen bei übereinander und nebeneinander angeordneten Verpackungseinheiten zueinander Freiräume, deren Form komplementär zu Form der überstehenden Querleisten ist.At the same time, it is provided in this embodiment that in each case a horizontal cross bar and a vertical cross bar, seen in the longitudinal direction of the packaging unit, are at the same height, the vertical cross bars of one side uniformly protrudes down to a last width over the lower side of the lower longitudinal bar, and the vertical cross bar of the opposite Side uniformly protrudes to a last width above the upper side of the upper longitudinal bar. As a result of this arrangement of the transverse strips running in the vertical direction, free spaces, the shape of which is complementary to the form of the projecting transverse strips, are created when the packaging units are arranged one above the other and next to one another.

Im gestapelten Zustand wird bei dieser Ausführungsform der Verpackungseinheit jeweils eine Seitenfläche der Querleisten der Oberseite einer ersten Verpackungseinheit an der Seitenfläche der Querleisten der Unterseite einer zweiten Verpackungseinheit, die auf der ersten Verpackungseinheit gestapelt wird, anliegen. Durch dieses Ineinandergreifen der horizontal verlaufenden Querleisten zweier verschiedener Verpackungseinheiten wird verhindert, dass sich die Verpackungseinheiten in Längsrichtung zueinander verschieben können, nach dem sie aufeinander gestapelt wurden.in the stacked state in this embodiment, the packaging unit one side each the transverse strips of the top of a first packaging unit the side surface the transverse strips of the underside of a second packaging unit, which is stacked on the first packaging unit lie. Through this interlocking of the horizontally extending transverse strips two different packaging units will prevent move the packaging units in the longitudinal direction to each other can, after which they were stacked on top of each other.

Nach dem gleichen Prinzip wird durch die versetzte Anbringung der vertikal verlaufenden Querleisten sichergestellt, dass sich zwei auf gleicher Höhe nebeneinander stehende Verpackungseinheiten, in Längsrichtung gesehen, relativ zueinander nicht verschieben können. Durch das beschriebene Ineinandergreifen der zu verschiedenen Verpackungseinheiten gehörenden Querleisten beim Stapeln derselben Verpackungseinheiten bekommt der regalartige Aufbau die erforderliche Stabilität.To The same principle is the staggered attachment of the vertical extending transverse strips ensure that two are side by side at the same height standing packaging units, seen in the longitudinal direction, relative can not move to each other. By the described interlocking to different packaging units belonging Cross bars gets when stacking the same packaging units the shelf-like construction the required stability.

Die in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen auf gleicher Höhe liegenden vertikalen Querleisten und horizontalen Querleiste sind zur Ausbildung von Freiräumen für den stirnseitigen Abschnitt der Querleisten einer zweiten Verpackungseinheit so angeordnet sind, dass jeweils eine Querkante einer vertikalen Querleiste und jeweils eine Querkante einer horizontalen Querleiste mit dem glei chen Abschnitt der jeweiligen Längsleiste zur Deckung kommt. Die Stirnseiten der vertikal verlaufenden Querleisten von übereinander gestapelten Verpackungseinheiten liegen bei dieser Ausführungsform aneinander an.The longitudinal the packaging unit seen at the same height lying vertical cross bars and horizontal crossbar are for the formation of free space for the frontal Section of the transverse strips of a second packaging unit arranged are that each have a transverse edge of a vertical crossbar and one transverse edge of a horizontal cross bar with the sliding surfaces Section of the respective longitudinal strip comes to cover. The front sides of the vertical cross bars from one another Stacked packaging units are in this embodiment to each other.

Es ist vorgesehen, dass jede Verpackungseinheit eine, zwei oder drei Flaschen aufnimmt. Eine Verpackungseinheit für eine Flasche umfasst vier Längsleisten. Eine Verpackungseinheit für zwei Flaschen umfasst sechs Längsleisten, während eine Verpackungseinheit für drei Flaschen acht Längsleisten umfasst. Natürlich ist denkbar, dass die Verpackungseinheit auch für mehr als drei Flaschen ausgelegt wird, wobei je Flasche zwei zusätzliche Längsleisten erforderlich sind. Am vorbeschriebenen prinzipiellen Aufbau der Verpackungseinheit ändert sich im Falle einer Erweiterung nichts.It It is envisaged that each packaging unit will have one, two or three Pick up bottles. A packaging unit for a bottle comprises four longitudinal strips. A packaging unit for two bottles comprises six longitudinal strips, while a packaging unit for three bottles eight longitudinal bars includes. Naturally It is conceivable that the packaging unit is also designed for more than three bottles is, with each bottle two additional longitudinal strips required are. At the above-described basic structure of Packaging unit changes nothing in the case of an extension.

Das zumindest abschnittsweise flächige Anliegen der Flaschen an den Kanten der Längsleisten ist bewusst vorgesehen, weil dadurch eine sichere Fixierung der eingelegten Flaschen erreicht wird. Die zusätzliche Verwendung von Holzwolle oder Papier zur sicheren Fixierung der Flaschen ist nicht erforderlich. Diese Maßnahmen bieten sich vor allem bei der Verwendung von Flaschen genormter Größen an.The at least in sections, flat Concerns of the bottles at the edges of the longitudinal bars is deliberately provided because it achieves a secure fixation of the inserted bottles becomes. The additional Use of wood wool or paper for secure fixation of the Bottles is not required. These measures are above all else when using bottles of standardized sizes.

In einer bevorzugten Weiterbildung der Erfindung ist vorgesehen, dass die Längskanten der Vierkantleisten angeschrägt sind. Auf diese Weise wird die Kontaktfläche zwischen der Mantelfläche der Flasche und den die Flasche haltenden Vierkantleisten vergrößert.In A preferred embodiment of the invention is provided that the long edges bevelled the square bars are. In this way, the contact surface between the lateral surface of the Bottle and the bottle holding square bars enlarged.

Natürlich muss der Querschnitt der Längsleisten jeweils mindestens so groß sein, dass die von den Außenflächen der Längsleisten auf gespannten Ebenen mindestens an der Mantelfläche der Flasche anliegen oder zu deren Schutz oberhalb der Mantelfläche der Flasche liegen.Of course you have to the cross section of the longitudinal strips each be at least as big that of the outer surfaces of the longitudinal strips rest on tensioned planes at least on the lateral surface of the bottle or to protect them above the lateral surface of the bottle.

Die Begrenzung der Rückseite der Verpackungseinheit kann durch zwei querverlaufende Vierkantleisten erfolgen. Denkbar ist auch, dass zum Abschluss der Rückseite, auf deren Innenseite jeweils der Flaschenboden aufliegt, ein flächiges Material, wie beispielsweise eine Holz- oder Sperrholzplatte verwendet wird.The Limitation of the back The packaging unit can be made by two transverse square bars respectively. It is also conceivable that at the conclusion of the back, on the inside of each of the bottom of the bottle rests, a flat material, such as For example, a wood or plywood board is used.

Zur Verbindung der Längsleisten auf der Oberseite und der Unterseite der Verpackungseinheit sind jeweils mindestens zwei Querleisten vorgesehen. Bei Anbringung einer dritten Querleiste ist vorgesehen, dass diese entweder mittig oder in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen mit achtfacher Materialstärke ausgehend vom rückwärtigen Ende der Längsleisten angebracht ist. Die Anbringung der dritten Querleiste kann auch im Bereich der Längsseiten der Verpackungseinheit erfolgen.to Connection of the longitudinal strips on the top and the bottom of the packaging unit are in each case at least two transverse strips provided. When attaching a third crossbar is provided that these either center or longitudinal Starting from the packaging unit starting with eight times the thickness of the material from the back end the longitudinal bars is appropriate. The attachment of the third crossbar can also in the area of the long sides the packaging unit.

Als Material für die Vierkantleisten und den Schiebedeckel kommt Holz oder Kunststoff in Frage. Natürlich ist auch eine Kombination beider Materialien denkbar. Die Verbindung der Vierkantleisten untereinander erfolgt an den jeweiligen Berührungspunkten durch Schweißen, Schrauben, Klammern oder Kleben. Dabei ist der Begriff „Kleben" allgemein auszulegen und umfasst alle Arten von Leim, wie sie bei der Herstellung von Holzverbindungen bestens bekannt sind. Natürlich ist auch einen Kombination der verschiedenen Verbindungstechniken denkbar.When Material for The square strips and the sliding cover comes in wood or plastic in question. Naturally is also a combination of both materials conceivable. The connection The square bars are interconnected at the respective points of contact by welding, Screws, staples or gluing. The term "gluing" should be interpreted generally and includes all sorts of glue as used in the manufacture of Wood joints are well known. Of course, it is also a combination of various connection techniques conceivable.

Es ist vorgesehen, dass der Deckel der Verpackungseinheit als Schiebedeckel gestaltet ist, wobei dessen Längskanten in Nuten geführt sind, die in die innenliegenden Endabschnitte der Längsleisten eingearbeitet sind. Als Material für die Platte bieten sich Sperrholz und/oder Kunststoff an.It is provided that the lid of the packaging unit as a sliding lid is designed, with its longitudinal edges guided in grooves are, which are incorporated in the inner end portions of the longitudinal bars are. As material for the plate is plywood and / or plastic.

Neben der Verwendung der erfindungsgemäßen Verpackungseinheit zur Versendung von Flaschen ist deren Verwendung zum Aufbau eines Flaschenregals vorgesehen. Bei dem beanspruchten Flaschenregal kann es sich sowohl um ein Flaschenregal im Wohnbereich als auch um ein Regal, das zu Verkaufszwecken aufgebaut wurde, handeln. Insbesondere bei der Verwendung im kommerziellen Bereich kommt die Offenheit der Verpackungseinheit, welche den Blick auf das Etikett der jeweiligen Flaschen freigibt, als Vorteil zur Geltung.Next the use of the packaging unit according to the invention for the shipping of bottles is their use to build a Bottle shelves provided. In the claimed bottle rack can it is both a bottle shelf in the living area as well as a Shelf that was built for sale act. Especially when used in the commercial sector comes the openness the packaging unit, which looks at the label of the respective Releases bottles as an advantage.

Des weiteren ist die Verwendung der erfindungsgemäßen Verpackungseinheit im Zusammenhang mit einer entsprechend bemessenen Außenhülle zur postalischen Versendung von Flaschen vorgesehen.Of Furthermore, the use of the packaging unit according to the invention is related with a suitably sized outer shell for postal dispatch provided by bottles.

Im folgenden soll die Erfindung an Beispielen näher erläutert werden. Die Beispiele sollen die Erfindung jedoch nur erläutern und nicht einschränken. Es zeigen in schematischer Darstellungin the Following, the invention will be explained in more detail by way of examples. The examples However, the invention should only illustrate and not limit. Show it in a schematic representation

1a Seitenansicht der Verpackungseinheit 1a Side view of the packaging unit

1b Aufsicht der Verpackungseinheit 1b Supervision of the packaging unit

1c Vorderansicht der Verpackungseinheit 1c Front view of the packaging unit

2 Verpackungseinheit in dreidimensionaler Darstellung 2 Packaging unit in three-dimensional representation

3 Explosionsdarstellung regalartig zusammengesetzter Verpackungseinheiten. 3 Exploded view of shelf-like assembled packaging units.

1a zeigt den käfigartigen Aufbau der Verpackungseinheit aus der Seitenansicht. Gestrichelt eingezeichnet ist eine Flasche an deren Mantelfläche jeweils die Kanten der Längsleisten 1a, 1b zumindest abschnittsweise anliegen. Die Längsleisten der Oberseite 1a werden durch vertikal verlaufende Leisten 3a, 3b mit den unteren Längsleisten 1b verbunden. In horizontaler Richtung werden die Längsleisten obenseitig durch die Querleisten 2a und untenseitig durch die Querleisten 2b miteinander verbunden. Im gezeigten Beispiel besteht die Begrenzung der Rückseite 5 aus zwei quer verlaufenden Vierkantleisten. Die Begrenzung der Rückseite 5 kann prinzipiell auch aus einer Sperrholzplatte bestehen. Auf der Vorderseite der Verpackungseinheit ist der in zwei Nuten geführte Schiebedeckel 4 im Querschnitt zu erkennen. 1a shows the cage-like structure of the packaging unit from the side view. Dashed lines show a bottle on the lateral surface of each of the edges of the longitudinal bars 1a . 1b at least in sections. The longitudinal strips of the top 1a are by vertical bars 3a . 3b with the lower longitudinal strips 1b connected. In the horizontal direction, the longitudinal bars on the top side by the transverse bars 2a and at the bottom by the transverse strips 2 B connected with each other. In the example shown, the limitation is the back 5 from two transverse square bars. The limit of the back 5 can in principle also consist of a plywood board. On the front side of the packaging unit is the sliding lid guided in two grooves 4 to recognize in cross section.

1b zeigt die in 1a beschriebene Verpackungseinheit aus der Aufsicht. Deutlich zu erkennen ist, dass die vertikal verlaufenden Querleisten der Oberseite 2a in Längsrichtung der Verpackungsein heit gesehen, relativ zu den horizontal verlaufenden Querleisten 2b um die Materialstärke einer Vierkantleiste zueinander versetzt sind. Die in vertikaler Richtung entlang der Längsseite verlaufenden Querleisten 3a und 3b sind ebenfalls um die Materialstärke einer Vierkantleiste versetzt zueinander angeordnet. Auf diese Weise liegt jeweils eine in horizontaler Richtung verlaufende Querleiste zusammen mit einer in vertikaler Richtung verlaufende Querleiste paarweise auf einer Höhe. Auf der Oberseite der Verpackungseinheit entstehen für die auf der Unterseite einer zweiten Verpackungseinheit liegenden Querleisten Freiräume, in welche die Querleisten der zweiten Verpackungseinheit beim Übereinanderstapeln eingreifen können und somit in Längsrichtung der Verpackungseinheit zu einer formschlüssigen Verbindung zwischen den aufeinandergestapelten Verpackungseinheiten führen. Die verlängerten vertikalen Querleisten verhindern die Verschiebbarkeit der übereinander gestapelten Einheiten quer zur Längsrichtung. Die Begrenzung der Rückseite 5 ist aus der Aufsicht zu sehen. Zur Begrenzung der Vorderseite dient der Schubdeckel 4. 1b shows the in 1a described packaging unit from the top. It can be clearly seen that the vertical transverse strips of the top 2a Seen in the longitudinal direction of the Verpackungsein unit, relative to the horizontally extending transverse strips 2 B are offset by the thickness of a square bar to each other. The transverse strips running in the vertical direction along the longitudinal side 3a and 3b are also offset by the thickness of a square bar offset from each other. In this way, each lying in a horizontal direction transverse bar together with a running in the vertical direction transverse bar in pairs at a height. On the upper side of the packaging unit, free spaces are created for the transverse strips lying on the underside of a second packaging unit, in which the transverse strips of the second packaging unit can engage in stacking and thus lead in the longitudinal direction of the packaging unit to a positive connection between the stacked packaging units. The extended vertical cross bars prevent the displaceability of the stacked units transverse to the longitudinal direction. The limit of the back 5 is to be seen from the supervision. To limit the front of the sliding lid is used 4 ,

1c zeigt die bereits in 1a und 1b beschriebene Verpackungseinheit im Querschnitt. Im rechten Kompartiment ist eine Flasche eingelegt, wobei deutlich zu sehen ist, dass die die Flasche umgebenden Längsleisten mit jeweils einer Kante an der Mantelfläche der Flasche anliegen und diese dadurch stabilisieren. Die Längsleisten 1a und 1b sind im Querschnitt so bemessen und so angeordnet, dass zwischen der Mantelfläche der Flasche und der durch die Außenseiten der Längsleisten 1a und 1b aufgespannten Ebenen zum Schutz der Flaschen ein kleiner Freiraum bleibt. 1c shows the already in 1a and 1b described packaging unit in cross section. In the right compartment, a bottle is inserted, and it can clearly be seen that the longitudinal strips surrounding the bottle rest against the lateral surface of the bottle with one edge in each case, thereby stabilizing them. The longitudinal strips 1a and 1b are dimensioned in cross section and arranged so that between the outer surface of the bottle and through the outer sides of the longitudinal strips 1a and 1b spanned levels to protect the bottles a small space remains.

2 zeigt eine für drei Flaschen vorgesehene Verpackungseinheit in dreidimensionaler Darstellung. Insbesondere bei den im Mittelteil der Verpackungseinheit angeordneten Querleisten ist zu erkennen, dass jeweils eine horizontal verlaufende Querleiste 2a mit einer vertikal verlaufenden Querleiste 3a in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen, auf gleicher Höhe liegen. Die auf der Unterseite in horizontaler Richtung verlaufenden Querleiste 2b sowie die auf der gegenüberliegenden Längsseite vertikal verlaufenden Querleiste 3b sind relativ zu den beiden erst genannten Querleisten 2a, 3a um eine Leistenstärke versetzt. 2 shows a provided for three bottles packaging unit in three-dimensional representation. In particular, in the arranged in the middle part of the packaging unit transverse bars can be seen that in each case a horizontally extending transverse bar 2a with a vertical crossbar 3a Seen in the longitudinal direction of the packaging unit, lie at the same height. The on the bottom in the horizontal direction extending cross bar 2 B as well as on the opposite longitudinal side vertically extending cross bar 3b are relative to the two first mentioned cross bars 2a . 3a offset by a bar thickness.

Beim Übereinanderstapeln zweier derartiger Verpackungseinheiten kommt die horizontal verlaufende Querleiste der Unterseite in dem Freiraum auf der Oberseite einer anderen entsprechend gestalteten Verpackungseinheit zu liegen. Die versetzte Anbringung der vertikal verlaufenden Querleisten erlaubt auf entsprechende Weise das Ineinanderfügen von nebeneinanderstehenden Verpackungseinheiten.When stacking two such packaging units comes the horizontally extending Cross bar of the bottom in the space on the top of a another suitably designed packaging unit to lie. The staggered attachment of the vertical transverse bars allowed in a similar way the nesting of juxtaposed Packaging units.

3 zeigt schematisch das Zusammenfügen dreier Verpackungseinheiten. Durch das Zusammenstellen einer Vielzahl der erfindungsgemäßen Verpackungseinheiten entsteht ein regalartiger Aufbau der in Wohn- und Verkaufsräumen zum Einsatz kommen kann. 3 shows schematically the joining of three packaging units. By putting together a large number of packaging units according to the invention, a shelf-like structure is created, which can be used in living and sales rooms.

1a1a
Längsleisten Oberseitelongitudinal strips top
1b1b
Längsleisten Unterseitelongitudinal strips bottom
2a2a
Querleisten horizontal verlaufend Oberseitecleats horizontally extending top
2b2 B
Querleisten horizontal verlaufend Unterseitecleats horizontally extending underside
3a3a
Querleisten vertikal verlaufend Seitenfläche Icleats vertical side surface I
3b3b
Querleisten vertikal verlaufend Seitenfläche IIcleats vertical side surface II
44
Schiebedeckelsliding cover
55
Begrenzung Rückseitelimit back

Claims (21)

Stapelbare Verpackungseinheit mit Schiebedeckel (4) und Bodenbegrenzung (5) für eine oder mehrere Flaschen, wobei – die Verpackungseinheit aus Vierkantleisten (1a, 1b, 2a, 2b, 3a, 3b) besteht, die zu einem käfigartigen Aufbau verbunden sind – mit Längsleisten (1a, 1b) und – horizontal verlaufende Querleisten (2a, 2b), und – vertikal verlaufende Querleisten (3a, 3b), dadurch gekennzeichnet, dass – an der Mantelfläche einer jeden Flasche vier Längsleisten (1a, 1b) anliegen, und – die Querleisten (2a, 2b, 3a, 3b) außenseitig auf den Längsleisten (1a, 1b) angebracht sind sowie – die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite (2a) relativ zu den gegenüberliegenden horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite (2b), sowie – die vertikal verlaufenden Querleisten der einen Längsseite (3a) relativ zu den vertikal verlaufenden Querleisten der gegenüberliegenden Längsseite (3b), jeweils versetzt zueinander angeordnet sind.Stackable packaging unit with sliding lid ( 4 ) and ground boundary ( 5 ) for one or more bottles, wherein - the packaging unit consists of square bars ( 1a . 1b . 2a . 2 B . 3a . 3b ), which are connected to a cage-like structure - with longitudinal strips ( 1a . 1b ) and - horizontally extending transverse strips ( 2a . 2 B ), and - vertical transverse strips ( 3a . 3b ), characterized in that - on the lateral surface of each bottle four longitudinal strips ( 1a . 1b ), and - the transverse strips ( 2a . 2 B . 3a . 3b ) on the outside of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) are mounted and - the horizontally extending transverse strips of the top ( 2a ) relative to the opposite horizontally extending transverse strips of the underside ( 2 B ), and - the vertically extending transverse strips of one longitudinal side ( 3a ) relative to the vertically extending transverse strips of the opposite longitudinal side ( 3b ), each offset from one another. Verpackungseinheit für Flaschen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass – die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite (2a) relativ zu den gegenüberliegenden horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite (2b), sowie – die vertikal verlaufenden Querleisten der einen Längsseite (3a) relativ zu den vertikal verlaufenden Querleisten der gegenüberliegenden Längsseite (3b), jeweils um eine Leistenbreite zueinander versetzt sind.Packaging unit for bottles according to claim 1, characterized in that - the horizontally extending transverse strips of the upper side ( 2a ) relative to the opposite horizontally extending transverse strips of the underside ( 2 B ), and - the vertically extending transverse strips of one longitudinal side ( 3a ) relative to the vertically extending transverse strips of the opposite longitudinal side ( 3b ), each offset by a strip width to each other. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der Ansprüche 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass – die horizontalen Querleisten (2a, 2b) in der Länge jeweils so bemessen sind, dass deren Stirnseiten bündig mit den außen liegenden Seitenflächen der Längsleisten (1a, 1b) abschließen, und – die vertikalen Querleisten (3a, 3b) in der Länge jeweils so bemessen sind, dass sie um eine Leistenbreite über den durch die Unterseite der unteren Längsleiste (1b) und die Oberseite der oberen Längsleiste (1a) bestimmten Abstand hinausgeht.Packaging unit for bottles according to one of claims 1 and 2, characterized in that - the horizontal transverse strips ( 2a . 2 B ) are each dimensioned in length so that their end faces are flush with the outer side surfaces of the longitudinal strips ( 1a . 1b ), and - the vertical cross bars ( 3a . 3b ) are each dimensioned in length such that they extend around a strip width beyond the strip ( 1b ) and the top of the upper longitudinal bar ( 1a ) certain distance goes out. Verpackungseinheit für Flaschen nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass jeweils eine horizontale Querleiste (2a, 2b) und eine vertikale Querleiste (3a, 3b), in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen, auf gleicher Höhe liegen, wobei – die vertikalen Querleisten (3a) der einen Seite einheitlich um eine Leistenbreite nach unten über die untere Seite der unteren Längsleiste (1b) hinausragt, und – die vertikalen Querleiste (3b) der gegenüberliegenden Seite einheitlich um eine Leistenbreite nach oben über die obere Seite der oberen Längsleiste (1a) hinausragt.Packaging unit for bottles according to claim 1, characterized in that in each case a horizontal cross bar ( 2a . 2 B ) and a vertical crossbar ( 3a . 3b ), seen in the longitudinal direction of the packaging unit, are at the same height, wherein - the vertical transverse strips ( 3a ) one side uniformly down a bar width over the lower side of the lower longitudinal bar ( 1b protrudes), and - the vertical crossbar ( 3b ) of the opposite side uniformly around a last width above the upper side of the upper longitudinal bar ( 1a protrudes). Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die horizontal verlaufenden Querleisten der Oberseite (2a) einer ersten Verpackungseinheit beim Übereinanderstapeln mehrerer Verpackungseinheiten jeweils mit einer Seitenfläche an jeweils einer Seitenfläche der horizontal verlaufenden Querleisten der Unterseite (2b) einer oben liegenden zweiten Verpackungseinheit anliegen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the horizontally extending transverse strips of the upper side ( 2a ) a first packaging unit when stacking a plurality of packaging units each having a side surface on each side surface of the horizontally extending transverse strips of the underside ( 2 B ) abut an overhead second packaging unit. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden, dadurch gekennzeichnet, dass die vertikal verlaufenden Querleisten der Längsseite (3a) einer ersten Verpackungseinheit beim Nebeneinanderstellen mehrerer Verpackungseinheiten jeweils mit einer zur Längsrichtung der Verpackungseinheit senkrecht stehenden Seitenfläche an jeweils einer Seitenfläche der vertikal verlaufende Querleiste der Längsseite (2b) einer benachbarten zweiten Verpackungseinheit anliegen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the vertically extending transverse strips of the longitudinal side ( 3a ) of a first packaging unit in the juxtaposition of a plurality of packaging units each with a side surface perpendicular to the longitudinal direction of the packaging unit on each side surface of the vertically extending transverse strip of the longitudinal side ( 2 B ) abut an adjacent second packaging unit. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass, die in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehen auf gleicher Höhe liegenden vertikalen Querleisten (3a, 3b) und horizontalen Querleiste (2a, 2b), so angeordnet sind, dass – jeweils eine Querkante einer vertikalen Querleiste (3a, 3b), und – jeweils eine Querkante einer horizontalen Querleiste (2a, 2b) mit dem gleichen Abschnitt einer der Längsleisten (1a, 1b) zur Deckung kommen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that, seen in the longitudinal direction of the packaging unit lying at the same height vertical transverse strips ( 3a . 3b ) and horizontal crossbar ( 2a . 2 B ), are arranged so that - in each case a transverse edge of a vertical transverse strip ( 3a . 3b ), and - in each case a transverse edge of a horizontal transverse strip ( 2a . 2 B ) with the same section of one of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) come to cover. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Stirnseiten der vertikal verlaufenden Querleisten (3a, 3b) von übereinander gestapelten Verpackungseinheiten aneinander anliegen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized characterized in that the end faces of the vertically extending transverse strips ( 3a . 3b ) abut each other from stacked packaging units. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass – eine Verpackungseinheit für eine Flasche aus vier Längsleisten (1a, 1b), – eine Verpackungseinheit für zwei Flaschen aus sechs Längsleisten (1a, 1b), bzw. – eine Verpackungseinheit für drei Flaschen acht Längsleisten (1a, 1b) besteht.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that - a packaging unit for a bottle of four longitudinal strips ( 1a . 1b ), - a packaging unit for two bottles of six longitudinal strips ( 1a . 1b ), or - a packaging unit for three bottles eight longitudinal strips ( 1a . 1b ) consists. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an der Mantelfläche einer jeden Flasche vier Längsleisten (1a, 1b) mit jeweils einer ihrer Längskanten anliegen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that on the lateral surface of each bottle four longitudinal strips ( 1a . 1b ) abut each with one of its longitudinal edges. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Kanten der Vierkantleisten angeschrägt sind.Packaging unit for bottles according to one of the preceding Claims, characterized in that the edges of the square bars are bevelled. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Leistenbreite der Längsleisten (1a, 1b) so bemessen ist, dass die beiden von der Mantelfläche der Flasche abgewandten Seitenflächen der Längsleisten (1a, 1b) jeweis mit einem Teil der Mantelfläche der Flasche in einer Ebene liegen oder eine Ebene bilden, die von der Mantelfläche beabstandet ist.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the strip width of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) is dimensioned so that the two side faces of the longitudinal strips (8) facing away from the lateral surface of the bottle ( 1a . 1b ) lie with a part of the lateral surface of the bottle in a plane or form a plane which is spaced from the lateral surface. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in jeder Verpackungseinheit zwei Querleisten (5) zur Begrenzung der Rückseite bündig mit dem hinteren Ende der Längsleisten (1a, 1b) abschließen.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that in each packaging unit two transverse strips ( 5 ) to limit the back flush with the rear end of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) to lock. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass sich jeweils mindestens zwei Querleisten – an der Oberseite der Verpackungseinheit, und – an der Unterseite der Verpackungseinheit befinden.Packaging unit for bottles according to one of the preceding Claims, characterized in that in each case at least two transverse strips - at the Top of the packaging unit, and - at the bottom of the packaging unit are located. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass je Längsseite sowie je Ober- und Unterseite je zwei oder drei Querleisten vorgesehen sind, wobei die dritte Querleiste oben und unten im lichten Abstand in Längsrichtung der Verpackungseinheit gesehenen mittig oder mit achtfacher Material stärke ausgehend vom rückwärtigen Ende der Längsleisten (1a, 1b) angebracht ist.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that per longitudinal side and per top and bottom two or three transverse strips are provided, the third transverse bar seen at the top and bottom at a clear distance in the longitudinal direction of the packaging strengthened center or with eightfold material starting from the rear end of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) is attached. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schiebedeckel stirnseitig an der Vor- und/oder Rückseite vorgesehen ist.Packaging unit for bottles according to one of the preceding Claims, characterized in that the sliding cover frontally on the Vor- and / or back is provided. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Vierkantleisten (1, 2, 3) und der Schiebedeckel (4) aus Holz und/oder Kunststoff sind.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the square bars ( 1 . 2 . 3 ) and the sliding cover ( 4 ) are made of wood and / or plastic. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Vierkantleisten (1, 2, 3) an den Berührungspunkten durch Schweißen, Schrauben, Klammern und/oder Kleben verbunden sind.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the square bars ( 1 . 2 . 3 ) are joined at the points of contact by welding, screwing, clamping and / or gluing. Verpackungseinheit für Flaschen nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Schiebedeckel (4) aus einer Platte besteht, deren Längskanten in Nuten geführt sind, die in die innen liegenden Endabschnitte der Längsleisten (1a, 1b) eingearbeitet sind.Packaging unit for bottles according to one of the preceding claims, characterized in that the sliding lid ( 4 ) consists of a plate whose longitudinal edges are guided in grooves which in the inner end portions of the longitudinal strips ( 1a . 1b ) are incorporated. Verwendung mehrerer Verpackungseinheiten nach einem der vorhergehenden Ansprüchen zum modulartigen Aufbau eines Flaschenregals.Use of several packaging units after one of the preceding claims for the modular construction of a bottle rack. Verwendung einer Verpackungseinheit nach einem der vorhergehenden Ansprüche zusammen mit einer entsprechend bemessenen Außenhülle zur Versendung von Flaschen.Use of a packaging unit according to one of previous claims together with a suitably sized outer shell for shipping bottles.
DE200510010192 2005-03-05 2005-03-05 Stackable packaging unit for bottles Expired - Fee Related DE102005010192B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200510010192 DE102005010192B4 (en) 2005-03-05 2005-03-05 Stackable packaging unit for bottles

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200510010192 DE102005010192B4 (en) 2005-03-05 2005-03-05 Stackable packaging unit for bottles

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102005010192A1 DE102005010192A1 (en) 2006-09-07
DE102005010192B4 true DE102005010192B4 (en) 2007-09-20

Family

ID=36848171

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200510010192 Expired - Fee Related DE102005010192B4 (en) 2005-03-05 2005-03-05 Stackable packaging unit for bottles

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102005010192B4 (en)

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR1540455A (en) * New bottle crate
US4809146A (en) * 1986-04-07 1989-02-28 Johnson David W Enclosure with interlocking frame joints
US5279435A (en) * 1992-02-24 1994-01-18 Frank Kramer Shipping and display crate

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR1540455A (en) * New bottle crate
US4809146A (en) * 1986-04-07 1989-02-28 Johnson David W Enclosure with interlocking frame joints
US5279435A (en) * 1992-02-24 1994-01-18 Frank Kramer Shipping and display crate

Also Published As

Publication number Publication date
DE102005010192A1 (en) 2006-09-07

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE1486511C3 (en) Boxes, especially for dishes in dishwashers
DE60106881T2 (en) pallet cage
DE69122087T2 (en) PALLET WITHOUT NAILS
DE3714963A1 (en) RECOVERABLE, REUSABLE CONTAINER
DE3644692A1 (en) SHELF, ESPECIALLY PALLET SHELF
DE2440898A1 (en) FOLD BOTTOM
DE202009007881U1 (en) Transport pallet for transporting goods, in particular solar panels or solar modules
WO1995030224A1 (en) Case-storage device
DE3927502C2 (en) Device for transporting objects
EP0524658A1 (en) Plastic pallet
DE102005010192B4 (en) Stackable packaging unit for bottles
CH481797A (en) Collapsible bottle crate
DE2617050C2 (en) Transport boxes made of plastic, in particular for the transport of fruit and vegetables
EP0455875B1 (en) Collapsible container
DE3926140A1 (en) Profiled metal cut=out section for container - is open on opposite sides, and has weakened lines
DE29707715U1 (en) Storage and transport containers made of plastic
DE2517086C3 (en) Stackable crate made of pressed flat molded parts
WO1992002426A1 (en) Pallet
DE19505193A1 (en) Rectangular storage and transport container for tools and components For building industry
EP0786413A1 (en) Container
DE3318750A1 (en) Container with open top
DE19811971C2 (en) Bed frame device
DE29802051U1 (en) Bottle rack
DE202006010602U1 (en) transport crate
DE3531096C2 (en)

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee