DE102005002581B4 - Motor vehicle loading space - Google Patents

Motor vehicle loading space

Info

Publication number
DE102005002581B4
DE102005002581B4 DE200510002581 DE102005002581A DE102005002581B4 DE 102005002581 B4 DE102005002581 B4 DE 102005002581B4 DE 200510002581 DE200510002581 DE 200510002581 DE 102005002581 A DE102005002581 A DE 102005002581A DE 102005002581 B4 DE102005002581 B4 DE 102005002581B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
loading space
characterized
frame
loading
space according
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE200510002581
Other languages
German (de)
Other versions
DE102005002581A1 (en
Inventor
Michael Gunsch
Peter Dipl.-Ing. Lehmann
Erik Dipl.-Ing. Schneider
Tom Dipl.-Des. Siegel
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Daimler AG
Original Assignee
Daimler AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Daimler AG filed Critical Daimler AG
Priority to DE200510002581 priority Critical patent/DE102005002581B4/en
Publication of DE102005002581A1 publication Critical patent/DE102005002581A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102005002581B4 publication Critical patent/DE102005002581B4/en
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R5/00Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like
    • B60R5/04Compartments within vehicle body primarily intended or sufficiently spacious for trunks, suit-cases, or the like arranged at rear of vehicle

Abstract

Laderaum (1) für ein Kraftfahrzeug mit einem Ladeboden, der in einem Rahmen (2) gelagert ist, wobei der Ladeboden klappbare Teilelemente (3) aufweist, und mit einer Haltevorrichtung (4) zur Stabilisierung der Teilelemente (3) in einer Gebrauchsposition, wobei die Teilelemente (3) über ein Lager (5) in dem Laderaum (1) gelagert sind und wobei das Lager (5) so ausgebildet ist, dass das Teilelement (3) um eine Schwenkachse schwenkbar und in einer bestimmten Winkelstellung fixierbar ist dadurch gekennzeichnet, dass der Ladeboden entnehmbar ist und die Haltevorrichtung (4) ein mit einem Teilelement (3) schwenkbar verbundenes Führungselement mit einem Führungs- und Stabilisierungsbolzen (6) aufweist. Loading space (1) is mounted on a motor vehicle with a loading floor, in a frame (2), wherein the load floor comprises foldable part elements (3), and with a holding device (4) for stabilization of the partial elements (3) in a use position, wherein the partial elements (3) via a bearing (5) in the loading space (1) are mounted and wherein the bearing (5) is formed so that the part member (3) pivotable about a pivot axis and fixable in a certain angular position is characterized by that the loading floor can be removed and the holding device (4) comprises a part with a member (3) pivotally connected guide member having a guiding and stabilizing pin (6).

Description

  • Die Erfindung betrifft einen Laderaum für ein Kraftfahrzeug mit einem Ladeboden, der in einem Rahmen gelagert ist, wobei der Ladeboden klappbare Teilelemente aufweist, und mit einer Haltevorrichtung zur Stabilisierung der Teilelemente in einer Gebrauchsposition, wobei die Teilelemente über ein Lager in dem Laderaum gelagert sind und wobei das Lager so ausgebildet ist, dass das Teilelement um eine Schwenkachse schwenkbar und in einer bestimmten Winkelstellung fixierbar ist. The invention relates to a loading space for a motor vehicle with a loading floor, which is mounted in a frame, wherein said loading floor comprises folding sub-elements, and with a holding device for stabilization of the sub-elements in a position of use, wherein the partial elements are mounted in the loading space via a bearing, and wherein the bearing is formed so that the sub-element is pivotable about a pivot axis and can be fixed in a specific angular position.
  • Solche Laderäume für Kraftfahrzeuge sind allgemein bekannt. Such cargo spaces for motor vehicles are generally known.
  • So zeigt die So shows DE 195 14 605 A1 DE 195 14 605 A1 eine Vorrichtung zum variablen Unterteilen eines Kraftfahrzeugskofferraums und zum Festhalten von Ladegut. a device for the variable division of a motor vehicle luggage compartment and for holding loads. Die Vorrichtung umfasst eine am Laderaumboden angeordnete Führungsschiene sowie mehrere zusätzliche Abstützplatten, die in der Führungsschiene geführt sind. The apparatus comprises a arranged on the load compartment floor guide rail, and a plurality of additional support plates, which are guided in the guide rail. Die Führungsschiene ist vorzugsweise am hinteren Ende des Kraftfahrzeugbodens befestigt. The guide rail is preferably fixed to the rear end of the vehicle floor. Sie ist mit dem Laderaumboden verschraubt oder über Kupplungselemente lösbar verbunden. It is screwed to the load compartment floor or detachably connected via coupling elements. Die Abstützplatten können bei Nichtgebrauch nebeneinander flach auf dem Kofferraumboden abgelegt werden. The support plates can be stored when not in use side by side flat on the trunk floor.
  • Des Weiteren zeigt die Further shows FR 2 752 790 A1 FR 2752790 A1 einen Laderaumboden mit klappbaren Teilelementen und Haltevorrichtungen zur Stabilisierung der Teilelemente in einer Gebrauchsposition. a load floor with hinged part elements and holding devices for stabilization of the sub-elements in a position of use. Die Teilelemente sind schiebebeweglich und/oder schwenkbar und in einer Ruhestellung oder Gebrauchsstellung verriegelbar. The sub-elements are slidingly movable and / or pivotable and can be locked in a rest position or position of use.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zu Grunde auf konstruktiv einfache Weise einen möglichst vielseitigen und variablen Laderaum für ein Kraftfahrzeug zu schaffen. The invention is based on the object of a simple design to create a very versatile and variable loading space for a motor vehicle.
  • Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe durch einen Laderaum für ein Kraftfahrzeug mit den Merkmalen des Anspruchs 1 gelöst. According to the invention this object is achieved by a loading space for a motor vehicle having the features of claim 1.
  • Ein Laderaum für ein Kraftfahrzeug weist einen Ladeboden, der in einem Rahmen gelagert ist, wobei der Ladeboden klappbare Teilelemente aufweist, und eine Haltevorrichtung zur Stabilisierung der Teilelemente in einer Gebrauchsposition auf. A load compartment for a motor vehicle has a loading floor that is supported in a frame, wherein said loading floor comprises tiltable body elements, and a holding device for stabilization of the sub-elements in a position of use on. Die Teilelemente stellen einen Großteil des Ladebodens dar und sind vorzugsweise als Gleichteile ausgebildet. The sub-elements represent a large part of the loading floor and are preferably constructed as identical parts. Die Teilelemente sind über ein Lager in dem Laderaum gelagert, wobei das Lager so ausgebildet ist, dass das Teilelement um eine Schwenkachse schwenkbar und in einer bestimmten Winkelstellung fixierbar ist. The sub-elements are mounted via a bearing in the loading space, wherein the bearing is formed so that the sub-element is pivotable about a pivot axis and can be fixed in a specific angular position. Der Ladeboden ist entnehmbar und die Haltevorrichtung weist ein mit einem Teilelement schwenkbar verbundenes Führungselement mit einem Führungs- und Stabilisierungsbolzen auf. The cargo floor can be removed and the holding device comprises an element with a portion pivotally connected with a guide element guiding and stabilizing pin on. Dies hat den Vorteil, dass auf einfache und benutzerfreundliche Weise der Laderaum durch die klappbaren Teilelemente segmentiert werden kann. This has the advantage that in a simple and user-friendly way, the cargo space can be segmented by the folding part elements.
  • Die Teilelemente sind keine zusätzlichen Bauteile, sondern sind Teile des Ladebodens. The sub-elements are no additional components, but are part of the loading floor. Der Ladeboden bildet eine Art Zwischenboden, so dass sowohl unter, als auch über dem Ladeboden ein Stauraum vorhanden ist. The loading floor forms a kind of intermediate floor so that under both as a storage space is also present above the loading floor. Unter dem Ladeboden kann beispielsweise ein Reserverad oder Werkzeug untergebracht sein. Under the loading floor or a spare tool can for example be accommodated.
  • Im Laderaum ist eine mit der Kraftfahrzeugkarosserie verbundene Aufnahmevorrichtung angeordnet, in die das Führungselement in einer vertikalen Position des Teilelements einführbar ist. In the hold means connected to the motor vehicle body pickup device is arranged, in which the guide element is inserted in a vertical position of the piece member. Die Form der Aufnahmevorrichtung und des Führungs- und Stabilisierungsbolzen sind auf einander abgestimmt. The shape of the receiving device and the guiding and stabilizing pin are matched to each other. Es wird einerseits die Handhabung vereinfacht, da eine automatische Führung in eine stabile Gebrauchsposition erfolgt, und andererseits wird eine erhöhte Stabilität erzielt. the handling is simplified on the one hand, since an automatic guidance is in a stable position of use, and on the other hand, an increased stability is achieved. Durch die erhöhte Stabilität können auch größere und schwerere Gegenstände in dem Laderaum durch das Teilelement sicher gehaltert werden. The increased stability even larger and heavier items in the luggage compartment can be securely supported by the sub-element.
  • In einer Weiterbildung weist die Haltevorrichtung mehrere an dem Rahmen angeordnete Aufnahmevorrichtungen auf. In a further development, the holding device has a plurality of spaced to the integrating devices. Das Teilelement kann so an verschiedenen Positionen in dem Laderaum angeordnet werden. The body portion may be arranged at different positions in the loading space.
  • Vorzugsweise ist der Rahmen so ausgebildet, dass die Teilelemente sowohl in Fahrzeuglängsrichtung, als auch in Fahrzeugquerrichtung in dem Rahmen anordenbar sind, da so sowohl eine Längs- als auch eine Querteilung des Laderaums möglich ist. Preferably, the frame is designed so that the partial elements can be arranged both in the vehicle longitudinal direction and in the vehicle transverse direction in the frame, since as both a longitudinal and a transverse pitch of the loading space is possible.
  • Die Teilelemente weisen eine Ober- und eine Unterseite auf, wobei es vorteilhaft ist, dass die Teilelemente so in dem Rahmen anordenbar sind, dass in einer ersten Position die Oberseite und in einer zweiten Position die Unterseite dem Laderaum zugewandt ist. The sub-elements have a top and a bottom, wherein it is advantageous that the partial elements can be arranged in the frame so that in a first position the top and in a second position the underside facing the cargo space. Besonders bevorzugt weisen die Ober- und/oder die Unterseite Befestigungsmittel, insbesondere Ösen oder eine Halterung für Fahrräder, auf. Particularly preferably, the top and / or bottom fastening means, in particular eyelets or a holder for bicycles, on. Die Ösen sind vorzugsweise so ausgebildet, dass Gummispanner und/oder Befestigungsseile durch sie zur Fixierung von Gegenständen im Laderaum hindurch geführt werden können. The lugs are preferably formed so as bungee attachment ropes can be passed through them for fixing objects in the load space passes and / or. Die Teilelemente können unterschiedlichste Funktionen erfüllen und es können unter-schiedlichste Gegenstände gesichert werden. The partial elements can fulfill different functions and can be backed up diverse items.
  • Eine zusätzliche Möglichkeit ist gemäß einer Weiterbildung, dass die Ober- und/oder die Unterseite eine schmutzabweisende Oberfläche, insbesondere eine Gummibeschichtung oder Gummimatte, aufweisen, da so der Laderaum nach einem Transport von schmutzigen Gegenständen wieder einfach gereinigt werden kann. An additional possibility according to a further, that the top and / or bottom of a dirt-repellent surface, in particular a rubber coating or rubber mat, have since then the load space after transport of dirty objects can be easily cleaned again.
  • Außerdem ist es vorteilhaft, dass die Teilelemente eine Vorrichtung zur Verriegelung der Teilelemente mit dem Rahmen aufweisen. Moreover, it is advantageous that the sub-elements comprise means for locking the part elements to the frame. Hierdurch wird sichergestellt, dass die Teilelemente auch bei einer Fahrt über Fahrbahnunebenheiten oder im Falle eines Crashs sicher gehaltert werden. This ensures that the partial elements are held securely even when driving over uneven road surfaces or in the event of a crash.
  • Vorzugsweise weist die Vorrichtung zum Verriegeln verschiebbare Stifte zum Eingriff in in dem Rahmen angeordnete Ausnehmungen und einen Drehverschluss zur Betätigung der Stifte auf, da so die Teilelemente einfach und benutzerfreundlich mit dem Rahmen verriegelt werden können. Preferably, the device for locking a slidable pins to engage in recesses arranged in the frame and a screw cap for operation of the pins, since then the part elements can be locked simple and user friendly to the frame.
  • Weitere Vorteile und Einzelheiten der Erfindung sind in den Patentansprüchen und in der Beschreibung erläutert und in den Figuren dargestellt. Further advantages and details of the invention are explained in the patent claims and in the specification and illustrated in the figures.
  • Dabei zeigen: They show:
  • 1 1 einen Laderaum eines Kraftfahrzeugs, a loading space of a motor vehicle,
  • 2 2 eine Haltevorrichtung mit einem Teilelement in einer waagerechten Position, a holding device with a part member in a horizontal position,
  • 3 3 die Haltevorrichtung mit dem Teilelement in einer senkrechten Position, the holding device with the partial element in a vertical position,
  • 4 4 eine Detailansicht einer Aufnahmevorrichtung und a detail view of a holding device and
  • 5 5 das Teilelement mit einer Verriegelungsvorrichtung. the partial element with a locking device.
  • 1 1 zeigt einen Laderaum shows a loading space 1 1 eines Kraftfahrzeugs. a motor vehicle. Der Laderaum The cargo space 1 1 ist seitlich durch Seitenwände laterally by side walls 8 8th , . 9 9 begrenzt. limited. Nach vorne wird der Ladraum Forward the Ladraum is 1 1 von einem Fahrgastraum durch eine Rücksitzlehne from a passenger compartment through a rear seat back 10 10 abgetrennt. separated. Der Ladraum the Ladraum 1 1 weist einen Rahmen has a frame 2 2 auf. on. In dem Rahmen In the frame 2 2 sind Teilelemente are sub-elements 3 3 gelagert. stored. Der Rahmen The frame 2 2 ist quadratisch ausgebildet, so dass die Teilelemente is square, so that the partial elements 3 3 sowohl in Fahrzeuglängsrichtung als auch in Fahrzeugquerrichtung angeordnet werden können. can be arranged both in the vehicle longitudinal direction and in the vehicle transverse direction. In In 1 1 ist das Teilelement is the partial element 3 3 in Fahrzeuglängsrichtung angeordnet. arranged in the vehicle longitudinal direction. Der Rahmen The frame 2 2 ist umlaufend und beabstandet von den Seitenwänden is circumferentially and spaced from the side walls 8 8th , . 9 9 und der Rücksitzlehne and the rear seat back 10 10 angeordnet. arranged. Die Teilelemente The partial elements 3 3 sind Bestandteile eines Laderaumbodens. are part of a loading space floor. Durch den Laderaumboden werden zwei getrennte Stauräume gebildet. Through the load compartment floor, two separate storage spaces are formed. In dem unter dem Laderaumboden liegenden Stauraum kann beispielsweise ein Reserverad oder Werkzeug untergebracht sein. In the below the load floor storage space such as a spare wheel or tools may be housed.
  • Die Teilelemente The partial elements 3 3 weisen an ihren Ecken Ausnehmungen oder Abstufungen auf, damit durch eine in have at their corners recesses or gradations, so that by a in 2 2 dargestellte Haltvorrichtung Stop device illustrated 4 4 weder eine Vertiefung noch eine Überhöhung, sondern ein ebener Ladeboden gebildet wird. neither depression nor elevation, but a flat load floor is formed.
  • 2 2 zeigt eine Detailansicht der Haltevorrichtung shows a detailed view of the holding device 4 4 . , Das Teilelement The partial element 3 3 befindet sich in einer waagerechten Position. is located in a horizontal position. Dies ist die gleiche Position wie die in This is the same position as those in 1 1 dargestellte Position. Position shown. Das Teilelement The partial element 3 3 ist über ein an dem oberen Ende des Führungs- und Stabilisierungsbolzen is a top at the end of the guiding and stabilizing pin 6 6 angeordnetes Drehlager arranged pivot bearing 11 11 mit diesem verbunden. connected to it. Dieser Führungs- und Stabili sierungsbolzen This leadership and Stabili sierungsbolzen 6 6 wird in einer Aufnahmevorrichtung is in a cradle 7 7 geführt. guided. Die Form der Aufnahmevorrichtung The shape of the receiving device 7 7 und des Führungs- und Stabilisierungsbolzen and the guiding and stabilizing bolt 6 6 sind auf einander abgestimmt. are matched to each other. Die Aufnahmevorrichtung The cradle 7 7 ist mit der tragenden Struktur der Kraftfahrzeugkarosserie verbunden und bietet so sicheren und stabilen Halt. is connected to the supporting structure of the vehicle body, providing secure and stable fit. Durch den Führungs- und Stabilisierungsbolzen Through the guidance and stabilization bolts 6 6 wird das Teilelement is the partial element 3 3 gegen Verrutschen gesichert. secured against slipping. Gleichzeitig wird ein Aufstellen des Teilelements Simultaneously, a placing of the piece member 3 3 von der waagerechten Position in eine senkrechte Position durch den Führungs- und Stabilisierungsbolzen from the horizontal position into a vertical position by the guide and stabilizing pin 6 6 vereinfacht. simplified.
  • 3 3 zeigt die Haltevorrichtung showing the fixture 4 4 mit dem Teilelement with the partial element 3 3 in einer senkrechten Position. in a vertical position. Durch Aufstellen des Teilelements By placing the piece member 3 3 wird dieses von seiner waagerechten Position, die in this is from its horizontal position shown in 2 2 dargestellt ist, eine senkrechte Position überführt. Is shown transferred to a vertical position. Hierbei wird der Führungs- und Stabilisierungsbolzen Here, the management and stabilization bolts 6 6 innerhalb der Aufnahmevorrichtung within the receiving device 7 7 nach unten in eine Führungshülse oder den unteren Stauraum verschoben. displaced downwardly in a guide sleeve or the lower storage space. Gleichzeitig wird das Teilelement At the same time the part element 3 3 teilweise in die Aufnahmevorrichtung partly in the receiving device 7 7 eingeschoben und so in dieser gehaltert. inserted and thus held therein.
  • Der Führungs- und Stabilisierungsbolzen The management and stabilization bolts 6 6 bildet eine Verlängerung des Teilelements forms an extension of the partial element 3 3 wodurch eine erhöhte Stabilität des Teilelements thereby providing increased stability of the partial element 3 3 in der senkrechten Position erfolgt. takes place in the vertical position.
  • 4 4 zeigt die Aufnahmevorrichtung shows the cradle 7 7 in einer perspektivischen Darstellung. in a perspective view. Die Aufnahmevorrichtung The cradle 7 7 ist an und unterhalb des Rahmens is at and below the frame 2 2 angeordnet. arranged. Die Aufnahmevorrichtung The cradle 7 7 ist mit der Kraftfahrzeugkarosserie verbunden, um eine erhöhte Stabilität zu erreichen. is connected to the motor vehicle body in order to achieve increased stability. Vorzugsweise sind mehrere Aufnahmevorrichtungen Preferably, a plurality of receiving devices 7 7 über den gesamten Rahmen over the entire frame 2 2 verteilt, so dass das Teilelement distributed so that the sub-element 3 3 an verschiedenen Positionen im Laderaum at different positions in the cargo hold 1 1 eingesetzt werden kann. can be used.
  • 5 5 zeigt das Teilelement shows the sub-element 3 3 und eine Vorrichtung zur Verriegelung and a device for locking 12 12 des Teilelements the piece member 3 3 . , Die Vorrichtung zur Verriegelung The device for locking 12 12 weist einen Drehverschluss has a screw cap 13 13 auf. on. Dieser Drehverschluss This twist lock 13 13 kann manuell oder elektromotorisch betrieben werden. can be operated manually or by electric motor. Der Drehverschluss The screw cap 13 13 ist mit vier Verriegelungsstiften with four locking pins 14 14 , . 15 15 , . 16 16 , . 17 17 über einen Bowdenzug via a Bowden cable 18 18 verbunden. connected. Eine Drehbewegung des Drehverschlusses A rotational movement of the rotary closure 13 13 führt zu einer Längsbewegung der Verriegelungsstifte results in a longitudinal movement of the lock pins 14 14 , . 15 15 , . 16 16 , . 17 17 . , Bei dieser Längsbewegung werden die Verriegelungsstifte In this longitudinal movement the locking pins 14 14 , . 15 15 , . 16 16 , . 17 17 in Öffnungen im Rahmen in openings in the frame 2 2 eingeführt, wodurch das Teilelement introduced, whereby the part element 3 3 sicher im Laderaum safe in the hold 1 1 fixiert wird. is fixed. So kann auch bei Unebenheiten oder bei einem Crash das Teilelement Thus, even with bumps or in a crash, the partial element 3 3 seine Position im Rahmen its position in the frame 2 2 nicht verlassen. do not leave.

Claims (9)

  1. Laderaum ( Hold ( 1 1 ) für ein Kraftfahrzeug mit einem Ladeboden, der in einem Rahmen ( ) For a motor vehicle with a loading floor which in a frame ( 2 2 ) gelagert ist, wobei der Ladeboden klappbare Teilelemente ( is stored), the loading floor (foldable subelements 3 3 ) aufweist, und mit einer Haltevorrichtung ( ), And (with a holding device 4 4 ) zur Stabilisierung der Teilelemente ( ) (For the stabilization of the subelements 3 3 ) in einer Gebrauchsposition, wobei die Teilelemente ( ) In a use position, wherein the partial elements ( 3 3 ) über ein Lager ( ) (Via a bearing 5 5 ) in dem Laderaum ( ) (In the loading space 1 1 ) gelagert sind und wobei das Lager ( are mounted) and the bearing ( 5 5 ) so ausgebildet ist, dass das Teilelement ( ) Is formed so that the part member ( 3 3 ) um eine Schwenkachse schwenkbar und in einer bestimmten Winkelstellung fixierbar ist dadurch gekennzeichnet , dass der Ladeboden entnehmbar ist und die Haltevorrichtung ( ) Pivotable about a pivot axis and fixable in a certain angular position is characterized in that the loading floor can be removed and the holding device ( 4 4 ) ein mit einem Teilelement ( ) A (with a part member 3 3 ) schwenkbar verbundenes Führungselement mit einem Führungs- und Stabilisierungsbolzen ( ) Pivotally connected guide member having a guiding and stabilizing pin ( 6 6 ) aufweist. ) having.
  2. Laderaum nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass im Laderaum ( Loading space according to claim 1, characterized in that (in the cargo hold 1 1 ) eine mit der Kraftfahrzeugkarosserie verbundene Aufnahmevorrichtung ( ) Has a receiving device connected to the vehicle body ( 7 7 ) angeordnet ist, in die das Führungselement in einer vertikalen Position des Teilelements ( ) Is arranged, in which the guide element (in a vertical position of the piece member 3 3 ) einführbar ist. ) Can be introduced.
  3. Laderaum nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Haltevorrichtung ( Loading space according to claim 1 or 2, characterized in that the holding device ( 4 4 ) mehrere, an dem Rahmen ( ) Has a plurality (in the frame 2 2 ) angeordnete Aufnahmevorrichtungen ( ) Arranged receiving devices ( 7 7 ) aufweist. ) having.
  4. Laderaum nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Rahmen ( Loading space according to one of the preceding claims, characterized in that the frame ( 2 2 ) so ausgebildet ist, dass die Teilelemente ( ) is so formed that the partial elements ( 3 3 ) sowohl in Fahrzeuglängsrichtung, als auch in Fahrzeugquerrichtung anordenbar sind. ) Can be arranged both in the vehicle longitudinal direction and vehicle transverse direction.
  5. Laderaum nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Teilelemente ( Loading space according to one of the preceding claims, characterized in that the partial elements ( 3 3 ) eine Ober- und eine Unterseite aufweisen, wobei die Teilelemente ( ) Has a top and a bottom, said part of the elements ( 3 3 ) so in dem Rahmen ( ) So (in the frame 2 2 ) anordenbar sind, dass in einer ersten Position die Oberseite und in einer zweiten Position die Unterseite dem Laderaum ( ) Can be arranged that in a first position the top and in a second position the lower side (the loading space 1 1 ) zugewandt ist. ) Faces.
  6. Laderaum nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass die Ober- und/oder die Unterseite Befestigungsmittel, insbesondere Ösen oder eine Halterung für Fahrräder, aufweisen. Loading space according to claim 5, characterized in that the top and / or bottom fastening means, in particular eyelets or a holder for bicycles have.
  7. Laderaum nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Ober- und/oder die Unterseite eine schmutzabweisende Oberfläche, insbesondere eine Gummibeschichtung oder Gummimatte, aufweisen. Loading space according to claim 5 or 6, characterized in that the upper and / or the bottom have a dirt-repellent surface, in particular a rubber coating or rubber mat.
  8. Laderaum nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Teilelemente ( Loading space according to one of the preceding claims, characterized in that the partial elements ( 3 3 ) eine Vorrichtung zur Verriegelung ( ) A device for locking ( 12 12 ) der Teilelemente mit dem Rahmen ( ) Of the partial elements to the frame ( 2 2 ) aufweisen. ) respectively.
  9. Laderaum nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung zum Verriegeln verschiebbare Stifte ( Loading space according to claim 8, characterized in that the device for locking sliding pins ( 14 14 , . 15 15 , . 16 16 , . 17 17 ), zum Eingriff in in dem Rahmen ( ), For engaging in the frame ( 2 2 ) angeordnete Ausnehmungen, und einen Drehverschluss ( ) Arranged recesses, and a rotary closure ( 13 13 ) zur Betätigung der Stifte ( ) (For the actuation of the pins 14 14 , . 15 15 , . 16 16 , . 17 17 ) aufweist. ) having.
DE200510002581 2005-01-20 2005-01-20 Motor vehicle loading space Expired - Fee Related DE102005002581B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200510002581 DE102005002581B4 (en) 2005-01-20 2005-01-20 Motor vehicle loading space

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200510002581 DE102005002581B4 (en) 2005-01-20 2005-01-20 Motor vehicle loading space

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102005002581A1 DE102005002581A1 (en) 2006-08-10
DE102005002581B4 true DE102005002581B4 (en) 2007-06-21

Family

ID=36709385

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200510002581 Expired - Fee Related DE102005002581B4 (en) 2005-01-20 2005-01-20 Motor vehicle loading space

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102005002581B4 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014114545A1 (en) 2014-10-07 2016-04-07 Josef Stumbilich Apparatus for the activation energy production, in particular by modifying the Strukturisometrie of a substance by means of charge carrier shift and quantum mechanical spin change

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102007007747A1 (en) 2007-02-16 2008-08-21 Ford Global Technologies, LLC, Dearborn Loading space for motor vehicle i.e. passenger car, has covering elements pivotably supported and separable in loading space such that covering elements are stowable and fixable in opened position within lateral loading space lining
DE102008045445A1 (en) * 2008-09-02 2010-03-04 GM Global Technology Operations, Inc., Detroit Device for transporting purchase bag in luggage compartment of motor vehicle, has two walls completely pivotable from non-usage condition into functional condition and in reverse independent of each other

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19514605A1 (en) * 1995-04-20 1996-10-24 Fischer Artur Werke Gmbh Device for the variable division of a motor vehicle luggage compartment and holding of the load
FR2752790A1 (en) * 1996-08-29 1998-03-06 Victor Levy Motor vehicle boot divider
DE19854365C2 (en) * 1998-11-25 2000-12-14 Baumeister & Ostler Gmbh Co Storage device for a loading space of a motor vehicle
WO2001002217A1 (en) * 1999-07-07 2001-01-11 Johnson Controls Interiors Technology Corp. Rear cargo storage assembly

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19514605A1 (en) * 1995-04-20 1996-10-24 Fischer Artur Werke Gmbh Device for the variable division of a motor vehicle luggage compartment and holding of the load
FR2752790A1 (en) * 1996-08-29 1998-03-06 Victor Levy Motor vehicle boot divider
DE19854365C2 (en) * 1998-11-25 2000-12-14 Baumeister & Ostler Gmbh Co Storage device for a loading space of a motor vehicle
WO2001002217A1 (en) * 1999-07-07 2001-01-11 Johnson Controls Interiors Technology Corp. Rear cargo storage assembly

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102014114545A1 (en) 2014-10-07 2016-04-07 Josef Stumbilich Apparatus for the activation energy production, in particular by modifying the Strukturisometrie of a substance by means of charge carrier shift and quantum mechanical spin change

Also Published As

Publication number Publication date
DE102005002581A1 (en) 2006-08-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE60013385T2 (en) Bicycle carrier adapted to be mounted in the interior of a motor vehicle
DE102005037385B4 (en) Seat of a rear row of a motor vehicle
DE60126063T2 (en) Trailer for self-stabilizing vehicle
DE10219764B4 (en) Hinged vehicle lift with attached seat components
DE60018357T2 (en) Roof rack
EP0738626B1 (en) Device for variable partitioning of a luggage compartment of a motor vehicle and for retaining freight
DE4108058C2 (en) Roof racks for vehicles with roof rails
EP0027531B1 (en) Roof luggage carrier, especially for off the road passenger cars, ambulances or the like
DE102006017555B4 (en) Folding ramp system
DE10144550C2 (en) Load carrier for a vehicle rear
EP1004475B1 (en) Device for securing loads in passenger vehicles,such as estate cars, large volume passenger cars or similar
DE19928723C1 (en) Hatch-back automobile with table and seat combination extracted from stowed position in rear luggage compartment
EP1180452A2 (en) Fixing device for rigid suitcases in a load compartment of a vehicle
DE112008002722B4 (en) Multifunction Vehicle Tailgate and thus equipped vehicle
DE20318391U1 (en) Swivel seat
DE10134887B4 (en) Fastening device for supporting and / or securing items within a vehicle cargo space
DE19802077C2 (en) Vehicle with a loading space
DE19747081C2 (en) Table means for a motor vehicle seat
EP2730464B1 (en) Load carrier for a motor vehicle
EP0622270B1 (en) Tray placed on the dashboard of automotive vehicles
EP1309470B1 (en) System for storing a load in a vehicle
DE4330045C2 (en) Carrier system for a two-wheeled vehicle
DE10330887A1 (en) Hold system for motor vehicles
DE102006013465B4 (en) A coupling device for a load carrier for connection to a ball-headed trailer coupling of a vehicle
DE10260503A1 (en) Folding table arrangement for vehicles

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: DAIMLERCHRYSLER AG, 70327 STUTTGART, DE

8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: DAIMLER AG, 70327 STUTTGART, DE

8320 Willingness to grant licenses declared (paragraph 23)
8339 Ceased/non-payment of the annual fee