DE102005001723A1 - Data processing unit controlling arrangement, has mobile radio-subscriber device with control unit to control data processing unit in such a way that processing unit executes computer-application, which executes action - Google Patents

Data processing unit controlling arrangement, has mobile radio-subscriber device with control unit to control data processing unit in such a way that processing unit executes computer-application, which executes action

Info

Publication number
DE102005001723A1
DE102005001723A1 DE102005001723A DE102005001723A DE102005001723A1 DE 102005001723 A1 DE102005001723 A1 DE 102005001723A1 DE 102005001723 A DE102005001723 A DE 102005001723A DE 102005001723 A DE102005001723 A DE 102005001723A DE 102005001723 A1 DE102005001723 A1 DE 102005001723A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
application
action
computer
data processing
code
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Granted
Application number
DE102005001723A
Other languages
German (de)
Other versions
DE102005001723B4 (en
Inventor
Michael Benkert
Maik Bienas
Achim Luft
Norbert Schwagmann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Intel Deutschland GmbH
Original Assignee
Infineon Technologies AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Infineon Technologies AG filed Critical Infineon Technologies AG
Priority to DE102005001723A priority Critical patent/DE102005001723B4/en
Publication of DE102005001723A1 publication Critical patent/DE102005001723A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102005001723B4 publication Critical patent/DE102005001723B4/en
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M1/00Substation equipment, e.g. for use by subscribers; Analogous equipment at exchanges
    • H04M1/72Substation extension arrangements; Cordless telephones, i.e. devices for establishing wireless links to base stations without route selecting
    • H04M1/725Cordless telephones
    • H04M1/72519Portable communication terminals with improved user interface to control a main telephone operation mode or to indicate the communication status
    • H04M1/72522With means for supporting locally a plurality of applications to increase the functionality
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F16/00Information retrieval; Database structures therefor; File system structures therefor
    • G06F16/90Details of database functions independent of the retrieved data types
    • G06F16/95Retrieval from the web
    • G06F16/955Retrieval from the web using information identifiers, e.g. uniform resource locators [URL]
    • G06F16/9554Retrieval from the web using information identifiers, e.g. uniform resource locators [URL] by using bar codes
    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06QDATA PROCESSING SYSTEMS OR METHODS, SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES; SYSTEMS OR METHODS SPECIALLY ADAPTED FOR ADMINISTRATIVE, COMMERCIAL, FINANCIAL, MANAGERIAL, SUPERVISORY OR FORECASTING PURPOSES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • G06Q10/00Administration; Management
    • G06Q10/10Office automation, e.g. computer aided management of electronic mail or groupware; Time management, e.g. calendars, reminders, meetings or time accounting
    • G06Q10/109Time management, e.g. calendars, reminders, meetings, time accounting
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04MTELEPHONIC COMMUNICATION
    • H04M2250/00Details of telephonic subscriber devices
    • H04M2250/52Details of telephonic subscriber devices including functional features of a camera

Abstract

The arrangement has a digital camera to convert a barcode (302) into an electronic code. A mobile radio-subscriber device (301) has an analysis unit to determine an application identification and an action identification, which assigns an action, from the electronic code. The device has a control unit to control a data processing unit in such a way that the processing unit executes a computer-application, which executes the action. Independent claims are also included for the following: (A) a method for controlling a data processing unit (B) a computer-readable storage medium on which a computer program is stored to effect a computer to execute a method of controlling a data processing unit after loaded in a memory of the computer (C) a computer program unit to effect a computer to execute a method of controlling a data processing unit after loaded in a memory of the computer.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, ein Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, ein computerlesbares Speichermedium und ein Computerprogramm-Element. The invention relates to an arrangement for controlling a data processing device using a graphic code, a method for controlling a data processing device using a graphic code, a computer readable storage medium and a computer program element.
  • Mittels Sem@code können, wie beispielsweise in [1] beschrieben, WWW(world wide web)-Adressen in Form eines zweidimensionalen Barcodes dargestellt werden. Means Sem @ code may, for example, in [1] above, WWW (world wide web) addresses are represented in the form of a two-dimensional bar codes. Ein solcher zweidimensionaler Barcode kann beispielsweise mittels eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts, das mit einer Digitalkamera ausgestattet ist, eingelesen werden, mittels einer speziellen Software in das für WWW-Adressen übliche Textformat umgewandelt werden und die entsprechende WWW-Adresse kann an ein Browser-Computerprogramm des Mobilfunk-Teilnehmergeräts weitergeleitet werden. Such a two-dimensional barcode may, for example, are read by means of a mobile subscriber apparatus which is equipped with a digital camera, can be converted by means of a special software in the usual WWW addresses text format and the corresponding WWW address may to a browser computer program of the mobile radio -Teilnehmergeräts be forwarded. Das Browser-Computerprogramm kann dann automatisch die durch die WWW-Adresse spezifizierte WWW-Seite anfordern. The browser computer program can then automatically request specified by the WWW address WWW page.
  • Beliebige Zeichenketten können in Form eines Barcodes dargestellt werden. Any character string may be represented in the form of a barcode. Barcodes werden jedoch nur für einen bestimmten Zweck, dh für eine bestimmte Anwendung oder eine bestimmte Technologie erzeugt. Bar codes are, however, produced only for a specific purpose, ie for a particular application or a particular technology. So kann ein Barcode, der zur Verwaltung von Büchern dient, auch von einem mit einer Digitalkamera ausgestatteten Mobilfunk-Teilnehmergerät gelesen werden. Thus, a bar code, which is used to manage books are read by one equipped with a digital camera mobile user equipment. Das Mobilfunk-Teilnehmergerät kann jedoch die von dem Barcode spezifizierte Information ohne die Information, mittels welcher Anwendung die Information verarbeitet werden soll, nicht verwenden. However, the mobile subscriber unit can not use the specified from the bar code information without the information by means of which application information to be processed.
  • Der Benutzer des Mobilfunk-Teilnehmergeräts muss somit die Anwendung manuell starten, mittels welcher der Barcode, dh die von dem Barcode spezifizierte Information, wie vorgesehen verarbeitet werden kann. The user of the mobile radio subscriber device must therefore start the application manually, by means of which, ie the specified from the bar code information can be processed, the barcode, as intended.
  • Bei Sem@code handelt es sich um einen Barcode, bei dem ein zusätzliches Abzeichen (badge) neben dem Barcode positioniert wird. In Sem @ code is a bar code, in which an additional badge (badge) positioned next to the barcode. Eine Software kann dies erkennen und die spezifizierte WWW-Adresse an ein Browser-Computerprogramm weiterleiten. A software can detect this and forward the specified Web address to a browser computer program.
  • 1 1 zeigt einen herkömmlichen Sem@code shows a conventional Sem @ code 100 100 . ,
  • Der Sem@code The Sem @ code 100 100 spezifiziert die WWW-Adresse http://www.infineon.com/cgi/ecrm.dll/jsp/home.do?|and=EN. specifies the WWW address http://www.infineon.com/cgi/ecrm.dll/jsp/home.do?|and=EN.
  • Informationen über zweidimensionalen Barcode, insbesondere über Sem@code, findet man unter http://www.semacode.org und http://www.adams1.com/pub/russadam/stack.html. Information on two-dimensional bar code, in particular Sem @ code, can be found at http://www.semacode.org and http://www.adams1.com/pub/russadam/stack.html.
  • In Druckschrift [2] ist ein Verfahren zum Starten einer Applikation offenbart, bei der ein Identifikations-Code, der einer vorgegebenen Applikation entspricht, analysiert wird und entsprechend die vorgegebene Applikation gestartet wird. In reference [2] a method for starting an application is disclosed, in which an identification code corresponding to a predetermined application is analyzed, and according to the predetermined application is started.
  • Der Erfindung liegt das Problem zugrunde, eine gegenüber dem Stand der Technik flexiblere und benutzerfreundlichere Nutzung von graphischen Codes, insbesondere von Barcodes, zu ermöglichen. The invention is based on the problem of an over the prior art, flexible and user-friendly use of graphic codes, in particular bar codes allow.
  • Das Problem wird durch eine Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, ein Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, ein computerlesbares Speichermedium und ein Computerprogramm-Element mit den Merkmalen gemäß den unabhängigen Patentansprüchen gelöst. The problem is solved by an arrangement for controlling a data processing device using a graphic code, a method for controlling a data processing device using a graphic code, a computer readable storage medium and a computer program element with the features according to the independent claims.
  • Es wird eine Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, der eine Applikationsidentifikation, die einer Computer-Applikation zugeordnet sind, und eine Aktions-Identifikation, die einer Aktion zugeordnet sind, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, spezifiziert, bereitgestellt, die eine Aufnahmeeinrichtung aufweist, die eingerichtet ist, den graphischen Code in einen elektronischen Code umzuwandeln und eine Analyseeinrichtung aufweist, die eingerichtet ist, die Applikationsidentifikation und die Aktions-Identifikation aus dem elektronischen Code zu ermitteln. There is an arrangement for controlling a data processing device using a graphic code, which specifies an application ID associated with a computer application, and an action ID associated with an action that can be performed by the computer application, provided having a receiving means which is adapted to convert the graphical code in an electronic code and having an analysis device which is arranged to determine the application identification, and the action ID from the electronic code. Die Anordnung weist ferner eine Steuereinrichtung auf, die eingerichtet ist, die Datenverarbeitungseinrichtung so zu steuern, dass die Datenverarbeitungseinrichtung die Computer-Applikation ausführt und die Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. The assembly further comprises a control means which is adapted to control the data processing device so that the data processing unit executes the computer application and the action is performed by the computer application.
  • Ferner werden ein Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, ein computerlesbares Speichermedium und ein Computerprogramm-Element gemäß der oben beschriebenen Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes bereitgestellt. Further, a method for controlling a data processing device using a graphic code, a computer readable storage medium and a computer program element according to the above-described arrangement for controlling a data processing device be provided using a graphic code.
  • Anschaulich wird der graphische Code eingelesen, beispielsweise mittels einer Digitalkamera aufgenommen, und die durch den graphischen Code dargestellte Information mittels eines entsprechenden elektronischen Codes codiert. Clearly, the graphic code is read, for example, picked up by a digital camera, and encodes the information represented by the graphic code by means of a corresponding electronic codes. Die Applikationsidentifikation spezifiziert anschaulich die Computer-Applikation, dh das Computer-Programm, mittels welcher die Informationen, die von dem graphischen Code dargestellt werden, verarbeitet werden können bzw. sollen. The application identification specifies the computer graphic application, that is, the computer program by means of which can be processed, the information represented by the graphic code, or should. Die spezifizierte Computer-Applikation wird von der Datenverarbeitungseinrichtung ausgeführt. The specified computer application is executed by the data processing device. Die Computer-Applikation kann von der Steuereinrichtung gestartet werden oder kann bereits ausgeführt werden, dh anschaulich bei Analyse des graphischen Codes bereits auf der Datenverarbeitungseinrichtung laufen. The computer application can be started by the control device or can already be carried out, that is clearly already running in the analysis of the graphic code on the data processing device. Falls die Computer-Applikation bereits ausgeführt wird, identifiziert die Steuereinrichtung anschaulich die Computer-Applikation, die Computer-Applikation muss aber nicht von der Steuereinrichtung gestartet werden. If the computer application is already running, the controller identifies the computer application clearly, but the computer application must not be started by the control device. Die Aktions-Identifikation, die, wie die Applikationsidentifikation, ein Teil der von dem graphischen Code dargestellten Information ist, spezifiziert eine bestimmte Aktion, die mittels der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, beispielsweise einen im Rahmen der Computer-Applikation durchführbaren Befehl. The action ID, which, as the application identification, a part of the information represented by the graphic code, specifies a particular action that can be performed by means of the computer application, for example a feasible in the context of computer application command.
  • So kann der graphische Code beispielsweise eine Email-Adresse spezifizieren, eine Applikationsidentifikation spezifizieren, die ein Email-Computerprogramm spezifiziert, und eine Aktions-Identifikation spezifizieren, die angibt, dass die Email-Adresse von dem Email-Computerprogramm in einem Adressbuch gespeichert werden soll. Thus, the graphical code, for example, specify an email address, specify an application identification that specifies an email computer program and specify an action identification, indicating that the email address is to be stored by the e-mail computer program in an address book.
  • Der graphische Code kann ein eindimensionaler oder ein mehrdimensionaler graphischer Code, beispielsweise ein zweidimensionaler Barcode, sein. The graphical code may be a one-dimensional or a multi-dimensional graphic code, such as a two-dimensional bar code, be.
  • In dem graphischen Code ist insbesondere die Information enthalten, von welchem Computer-Programm der graphische Code verarbeitet werden kann bzw. soll. In the graphic code in particular, the information is contained, from which computer program, the graphic code can be processed or should. Insbesondere können von der Datenverarbeitungseinrichtung, beispielsweise von der Datenverarbeitungseinrichtung eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts, das mit einer Digitalkamera ausgestattet ist, mehrere Computer-Programme (Computer-Applikationen) parallel ausgeführt werden, die graphische Codes verarbeiten können. In particular (computer applications) may be executed in parallel by the data processing device, for example by the data processing means of a mobile subscriber apparatus which is equipped with a digital camera, a plurality of computer programs that can process the graphic code. Das Computer-Programm, das den graphischen Code verarbeiten soll, kann gemäß der Applikationsidentifikation von der Steuereinrichtung identifiziert werden. The computer program to process the graphical code can be identified according to the application identification from the controller.
  • Insbesondere muss ein Benutzer nicht mehr selbst feststellen, von welcher Computer-Applikation ein vorliegender graphischer Code verarbeitet werden soll und das Computer-Programm selbst starten (bzw. identifizieren und entsprechende Befehle eingeben), beispielsweise ein Browser-Computerprogramm im Falle eines graphischen Codes, der eine WWW(world wide web)-Adresse spezifiziert, sondern es wird anhand des graphischen Codes automatisch festgestellt, welches Computer-Programm verwendet werden soll, um den graphischen Code bzw. die durch den graphische Code dargestellten Informationen zu verarbeiten. Specifically, a user no longer needs to find itself, from which computer application a present graphic code to be processed and the computer program itself to start (or identify and corresponding command editor), for example, a browser computer program in case of a graphic code a WWW (world wide web) specifies address, but it is automatically determined on the basis of the graphical code, which computer program to be used to process the graphical code or the information represented by the graphical code. In dem genannten Beispiel könnte also automatisch ein Browser-Computerprogramm gestartet werden oder die spezifizierte WWW-Adresse automatisch an ein bereits laufendes Browser-Computerprogramm weitergegeben werden. In the above example, so a browser computer program could be started automatically or the specified WWW address are automatically passed on to an already running browser computer program.
  • Mittels der Aktions-Identifikation können wie erwähnt durch die von der Applikationsidentifikation spezifizierten Computer-Applikation durchzuführende Aktionen spezifiziert werden. By means of the action identification can be specified as mentioned by the specified by the application identification computer application actions to be taken. Die Aktions-Identifikation kann beispielsweise eine Instruktion für die Computer-Applikation spezifizieren. The action identification, for example, specify an instruction for the computer application.
  • Auf diese Weise ist es für einen Benutzer nicht erforderlich, die Computer-Applikation manuell zu bedienen, sondern es können auszuführende Aktionen, die den graphischen Code und/oder die Verarbeitung des graphischen Codes betreffen, automatisch ausgeführt werden, wie beispielsweise das automatische Speichern einer von dem graphische Code spezifizierten Email-Adresse in dem Adressbuch eines Email-Computerprogramms. In this way it is for a user is not required to manually operate the computer application, but it can actions to be performed that affect the graphical code and / or the incorporation of graphic codes are executed automatically, such as automatic saving one of the graphical code specified email address in the address book of an email computer program.
  • Auf diese Weise wird der Benutzer weiter entlastet und die Benutzerfreundlichkeit wird erheblich erhöht. In this way, the user is further relieved and usability is significantly increased.
  • Bevorzugte Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den abhängigen Ansprüchen. Preferred developments of the invention emerge from the dependent claims. Die weiteren Ausgestaltungen der Erfindung, die im Zusammenhang mit der Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes beschrieben sind, gelten sinngemäß auch für das Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, das computerlesbare Speichermedium und das Computerprogramm-Element. The other embodiments of the invention described in connection with the arrangement for controlling a data processing device using a graphic code, apply mutatis mutandis for the method for controlling a data processing device using a graphic code, the computer readable storage medium and the computer program element.
  • Es ist bevorzugt, dass die Anordnung ferner eine Speichereinrichtung aufweist, in der eine Zuordnungstabelle gespeichert ist, welche Zuordnungstabelle die Zuordnung der Applikationsidentifikation zu der Computer-Applikation und der Aktions-Identifikation zu der Aktion enthält. It is preferred that the assembly further comprises a memory device in which an allocation table is stored, which mapping table contains the mapping of the application ID to the computer application and the action ID to the action.
  • Auf diese Weise können einfach und flexibel die einer Applikationsidentifikation zugeordnete Computer-Applikation und die einer Aktions-Identifikation zugeordnete Aktion ermittelt werden. In this way, the assigned an application identification computer application and the associated action of identification action can be determined easily and flexibly.
  • Es ist ferner bevorzugt, dass der graphischer Code ferner eine Versions-Information codiert, die spezifiziert, ob der graphische Code eine Applikationsidentifikation und eine Aktions-Identifikation spezifiziert, und wobei die Analyseeinrichtung eingerichtet ist, anhand der Versions-Information zu überprüfen, ob der graphische Code eine Applikationsidentifikation und eine Aktions-Identifikation spezifiziert. It is further preferred that the graphic code further encodes a version information specifying whether the graphical code specifies an application ID and an action ID, and wherein the analysis means is arranged to check based on the version information, whether the graphic code specifies an application ID and an action ID.
  • In diesem Fall kann vermieden werden, dass herkömmliche graphische Codes, die keine Applikationsidentifikation und keine Aktions-Identifikation spezifizieren, falsch verarbeitet werden. In this case, it can be avoided that conventional graphic codes specifying no application identification and no action identification, are processed incorrectly.
  • Vorzugsweise ist der graphische Code ein zweidimensionaler Barcode. the graphic code is preferably a two-dimensional barcode.
  • Es ist ferner bevorzugt, dass die Aufnahmeeinrichtung eine Digitalkamera ist. It is further preferred that the receiving device is a digital camera.
  • Vorzugsweise sind die Analyseeinrichtung, die Steuereinrichtung und die Datenverarbeitungseinrichtung in einem Mobilfunk-Teilnehmergerät angeordnet. Preferably, the analysis means, the control means and the data processing means are arranged in a mobile subscriber unit.
  • Beispielsweise können mittels eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts, das mit einer Digitalkamera ausgestattet ist, Barcodes zur Steuerung des Mobilfunk-Teilnehmergeräts verwendet werden. For example, by means of a mobile subscriber apparatus which is equipped with a digital camera, bar codes are used to control the mobile subscriber unit.
  • Unabhängig von der obigen Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes oder alternativ zu der obigen Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes wird in einer Ausführungsform ein Verfahren zum Ermitteln aus einer Mehrzahl von Computer-Applikationen der Computer-Applikation, die einer Applikationsidentifikation zugeordnet ist, welche Applikationsidentifikation von einem graphischen Code spezifiziert wird, bereitgestellt, wobei gemäß dem Verfahren eine Zuordnungstabelle verwendet wird, in der für jede Computer-Applikation der Mehrzahl von Computer-Applikationen die Zuordnung der jeweiligen Computer-Applikation zu einer Applikationsidentifikation gespeichert ist. Independent of the above arrangement, in one embodiment, a method for determining from a plurality of computer applications the computer application for controlling a data processing device using a graphic code or alternatively to the above arrangement, for controlling a data processing device using a graphic code, the is assigned to an application ID, which application ID specified by a graphic code is provided, wherein according to a mapping table is used the method in which for each computer application of the plurality of computer applications, the allocation of the respective computer application is saved to an application ID , Für einen ersten Teil der Mehrzahl von Computer-Applikationen ist die Zuordnung der jeweiligen Computer-Applikation zu der jeweiligen Applikationsidentifikation herstellerseitig vorgegeben und für einen zweiten Teil der Mehrzahl von Computer-Applikationen ist die Zuordnung der jeweiligen Computer-Applikation zu der jeweiligen Applikationsidentifikation benutzerdefiniert vorgebbar. For a first portion of the plurality of computer applications, the allocation of the respective computer application to the relevant application ID is factory-set and for a second portion of the plurality of computer applications, the allocation of the respective computer application to the relevant application ID is user-defined predetermined.
  • Ferner werden eine Anordnung, ein computerlesbares Speichermedium und ein Computerprogramm-Element gemäß dem beschriebenen Verfahren bereitgestellt. Further, an arrangement, a computer readable storage medium and a computer program element according to the described method are provided.
  • Anschaulich stellt der graphische Code Information dar, die insbesondere die Applikationsidentifikation enthält. Clearly, the graphic code represents information that contains the particular application ID. Zum Zuordnen der Applikationsidentifikation zu der von der Applikationsidentifikation spezifizierten Computer-Applikation wird eine Zuordnungstabelle verwendet, die anschaulich einen globalen, fest definierten Bereich (erster Bereich), anschaulich einen Bereich für Standard-Anwendungen, und einen frei definierbaren Bereich (zweiter Bereich) aufweist. For assigning the application ID to the specified by the application identification computer application, a mapping table is used, which has clearly a global, pre-defined area (first area), clearly an area for standard applications, and a user-defined area (second area). In dem ersten Bereich sind Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen gespeichert, die von dem Hersteller der Zuordnungstabelle, beispielsweise dem Hersteller der Software, die die Zuordnungstabelle verwendet bzw. bereitstellt, vorgegeben sind. In the first area assignments of computer applications are stored for respective application IDs that are specified by the manufacturer of the allocation table, for example, the manufacturer of the software that uses the mapping table or provides. Der zweite Bereich ist anschaulich frei definierbar und es können Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen dort gespeichert werden. The second area is clearly defined freely and can create associations of computer applications to the respective application identifications are stored there.
  • Beispielsweise kann ein Hersteller einer Software, die unter Verwendung der Zuordnungstabelle die Computer-Applikation ermittelt, die einer Applikationsidentifikation, die von einem graphischen Code spezifiziert wird, zugeordnet ist, die Zuordnung der Computer-Applikation zu der Applikationsidentifikation in dem ersten Bereich der Zuordnungstabelle speichern. For example, a manufacturer of a software determined using the mapping table, the computer application that is assigned to an application ID that is specified by a graphic code, store the assignment of the computer application to the application ID in the first region of the mapping table. Die Zuordnungen des ersten Teils der Mehrzahl von Computer-Applikationen zu den jeweiligen Applikationsidentifikationen werden auf diese Weise herstellerseitig, dh vom Hersteller der Zuordnungstabelle, vorgegeben. The assignments of the first part of the plurality of computer applications to the respective application identifications are the manufacturer in this way, ie, specified by the manufacturer of the allocation table. Die Software kann beispielsweise von dem Hersteller eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts verwendet werden und der Hersteller des Mobilfunk-Teilnehmergeräts kann in dem zweiten Bereich für einen zweiten Teil der Mehrzahl von Computer-Applikationen jeweilige Zuordnungen zu Applikationsidentifikationen speichern. The software may for example be used by the manufacturer of a mobile subscriber unit and the manufacturer of the mobile subscriber unit can be stored in the second region for a second portion of the plurality of computer applications respective assignments to application identifications. Auf diese Weise kann der Hersteller des Mobilfunk-Teilnehmergeräts graphische Codes proprietär nutzen, insbesondere im zweiten Bereich Zuordnungen von proprietären Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikations-Identifikationen vorgeben. In this way, the manufacturer of the mobile subscriber unit can use graphical code proprietary, particularly in the second region dictate assignments of proprietary computer applications to the respective application identifications. Der Hersteller des Mobilfunk-Teilnehmergeräts, in diesem Beispiel ein Benutzer der Zuordnungstabelle, kann somit im zweiten Bereich die jeweiligen Zuordnungen benutzerdefiniert vorgeben. The manufacturer of the mobile user device, in this example, a user of the mapping table can thus specify user-defined the respective assignments in the second region.
  • Ferner erhält auch der Benutzer des Mobilfunk-Teilnehmergeräts die Möglichkeit, in dem zweiten Bereich Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen benutzerdefiniert vorzugeben. Furthermore, the user of the mobile user device has the option to specify user-defined for each application identifications in the second area assignments of computer applications. Möchte der Benutzer eine spezielle Computer-Applikation zum Verarbeiten graphischer Codes verwenden, beispielsweise eine Computer-Applikation zum Ermitteln von Preisen, die mittels graphischer Codes auf Waren angegeben sind, so kann er eine entsprechende Zuordnung in dem zweiten Bereich vorgeben, sofern die graphischen Codes, die die Preise angeben, eine entsprechende Applikations-Identifikation spezifizieren. If the user wants to use a special computer application for processing graphic codes, for example, a computer application for determining prices that are indicated on the products by means of graphical codes so he can dictate a corresponding assignment in the second region, provided the graphic codes indicating the price, specify a corresponding application identification.
  • In dem zweiten Bereich sind beispielsweise Zuordnungen von proprietären Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen gespeichert. Assignments of proprietary computer applications are stored, for example to the respective application identifications in the second area.
  • Neben fest definierten Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen, anschaulich also fest definierten Applikationsidentifikationen für Standardanwendungen, dh weit verbreiteten und oft verwendeten Anwendungen wie Email-Anwendungen und Browser-Anwendungen, sind somit auch frei definierbare Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen, dh frei definierbare Verknüpfungen, möglich. In addition to pre-defined mappings from computer applications to the respective application identifications, vividly so clearly defined application identifiers for standard applications, that is widespread and frequently used applications such as e-mail applications and browser applications, thus are freely definable mappings of computer applications to the respective application identifications, ie freely definable shortcuts possible.
  • Die Zuordnungstabelle kann so benutzerdefiniert ausgestaltet werden und einfach aktualisiert werden. The allocation table can be designed as user-defined and easily updated.
  • Unter Verwendung der bereitgestellten Zuordnungstabelle können Vorrichtungen mittels graphischer Codes flexibel gesteuert werden. Using the mapping table provided devices can be flexibly controlled by means of graphic codes.
  • Die Benutzerfreundlichkeit wird durch die Erfindung erheblich erhöht, wobei unter Benutzer ein Nutzer der Zuordnungstabelle zu verstehen ist, und auch wie im obigen Fall beispielsweise der Hersteller eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts sein kann. The user friendliness is significantly increased by the invention, wherein among the users of a user of the mapping table is to be understood, as well as the above case can be, for example, the manufacturer of a mobile subscriber unit.
  • Der Dateityp der Datei, die die Zuordnungstabelle enthält, ist beliebig. The file type of the file that contains the mapping table is arbitrary. Vorzugsweise wird die Zuordnungstabelle jedoch in komprimierter Form gespeichert, so dass nur ein geringer Speicheraufwand besteht. Preferably, the allocation table is stored in compressed form, however, so that there is only a low memory overhead. Die Art der Speicherung der Zuordnungstabelle muss lediglich gewährleisten, dass zu einer Applikationsidentifikation die (wenn vorhanden) zugeordnete Computer-Applikation ermittelt werden kann. The way of storing the mapping table only needs to ensure that an application identification (if any) associated computer application can be determined.
  • Es ist bevorzugt, dass in der Zuordnungstabelle ferner für mindestens eine der Mehrzahl von Computer-Applikationen Zuordnungen zwischen mindestens einer Aktion, die von der mindestens einen Computer-Applikation durchgeführt werden kann, und mindestens einer Aktions-Identifikation gespeichert sind. It is preferred that associations between at least one action that can be performed by the at least one computer application, and at least one action ID stored in the mapping table further for at least one of the plurality of computer applications.
  • Anschaulich können also anlog zu den Zuordnungen von Computer-Applikationen zu jeweiligen Applikationsidentifikationen auch ferner für einen Teil der (oder für alle) Computer-Applikationen Zuordnungen von Aktionen, die von der jeweiligen Computer-Applikation durchgeführt werden kann, zu Aktions-Identifikationen in der Zuordnungstabelle abgelegt sein. Clearly can therefore lied to the assignments of computer applications to the respective application identifications and also for a part of (or all) computer applications mappings of actions that can be performed by the respective computer application to action identifications in the allocation table be stored.
  • Auf diese Weise kann auch, wenn der graphische Code eine Aktionsidentifikation spezifiziert, einfach und flexibel die zugehörige (zugeordnete) Aktion ermittelt werden. In this way, action can also, if the graphical code specifies an action identification, easy and flexible the corresponding (associated) are determined.
  • Vorzugsweise ist der graphische Code ein zweidimensionaler Barcode. the graphic code is preferably a two-dimensional barcode.
  • Es ist ferner bevorzugt, dass die Zuordnungstabelle in einem Mobilfunk-Teilnehmergerät gespeichert ist. It is further preferred that the allocation table is stored in a mobile user equipment.
  • Es ist ferner bevorzugt, dass die Zuordnungstabelle komprimiert ist. It is further preferred that the allocation table is compressed.
  • In diesem Fall ist nur ein geringer Speicheraufwand für die Zuordnungstabelle erforderlich. In this case, only a small memory overhead for the mapping table is required.
  • Vorzugsweise besteht der erste Teil von Computer-Applikationen aus Standardanwendungen. Preferably, the first part of computer applications from standard applications.
  • Für Standardanwendungen, wie weit verbreitete und oft genutzte Computerprogramme, beispielsweise Browser-Computerprogramme, Organizer-Computerprogramme und Email-Computerprogramme, sind die jeweiligen Applikationsidentifikationen somit herstellerseitig vorgegeben. For standard applications, such as widespread and frequently used computer programs, such as browser, computer programs, computer programs organizer and email computer programs that each application identifications are thus defined by the manufacturer.
  • So könnte eine bestimmte Applikationsidentifikation beispielsweise einem Browser-Computerprogramm wie Internet Explorer oder Netscape Navigator zugeordnet sein. This could be associated with for example a browser computer program such as Internet Explorer or Netscape Navigator a particular application identification. In einer anderen Ausführungsform ist die Applikationsidentifikation einem generischen Browser-Computerprogramm zugeordnet, das wiederum mit einem konkret vorhandenen Browser-Computerprogramm (Internet Explorer, Netscape Navigator) verknüpft ist, welches in dem Fall, dass das generische Browser-Computerprogramm ausgeführt werden soll, tatsächlich ausgeführt wird. In another embodiment, the application ID is associated with a generic browser computer program, which, in turn, with a concretely existing browser computer program (Internet Explorer, Netscape Navigator) is associated, which, actually performed in the case that the generic browser computer program to be executed becomes. Ähnliches ist für andere Standardanwendungen möglich, beispielsweise Email-Programme und Organizer-Programme. The same is possible for other standard applications, such as email programs and organizer programs.
  • Beispielsweise könnte in einem Mobilfunk-Teilnehmergerät festgelegt sein, dass das zu verwendende Browser-Computerprogramm Netscape Navigator ist (da beispielsweise Internet Explorer nicht auf dem Mobilfunk-Teilnehmergerät installiert ist). For example, could be defined in a mobile radio user device that want to use the browser computer program Netscape Navigator (since, for example, Internet Explorer is not installed on the mobile radio user device).
  • Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in den Figuren dargestellt und werden im Weiteren näher erläutert. Embodiments of the invention are illustrated in the figures and are explained in more detail below.
  • 1 1 zeigt einen herkömmlichen Sem@code. shows a conventional Sem @ code.
  • 2 2 zeigt ein Mobilfunk-Teilnehmergerät gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. shows a mobile user terminal according to an embodiment of the invention.
  • 3 3 zeigt ein Ablaufdiagramm gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. shows a flow diagram according to an embodiment of the invention.
  • 4 4 zeigt einen graphischen Code gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. shows a graphic code according to an embodiment of the invention.
  • 5 5 zeigt einen graphischen Code gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. shows a graphic code according to an embodiment of the invention.
  • 2 2 zeigt ein Mobilfunk-Teilnehmergerät shows a mobile user equipment 200 200 gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. according to an embodiment of the invention.
  • Das Mobilfunk-Teilnehmergerät The mobile subscriber unit 200 200 weist einen Bildschirm has a screen 201 201 , einen Speicher , Memory 202 202 , einen Mikroprozessor , A microprocessor 203 203 , ein Tastenfeld , A keypad 204 204 und eine Antenne and an antenna 205 205 auf, die miteinander gekoppelt sind und insbesondere eingerichtet sind, eine Kommunikation zu anderen Mobilfunk-Teilnehmergeräten mittels eines Mobilfunk-Kommunikationsnetzwerks zu ermöglichen. which are coupled to each other, and are particularly adapted to enable communication with other mobile user equipment using a mobile communication network.
  • Das Mobilfunk-Kommunikationsnetwerk (und entsprechend das Mobilfunk-Teilnehmergerät The mobile Kommunikationsnetwerk (and correspondingly the mobile radio user device 200 200 ) ist beispielsweise gemäß dem GSM (Global System for Mobile Communications)-Standard, dem GPRS (General Packet Radio Service)-Standard, dem UMTS (Universal Mobile Telecommunication System)-Standard oder dem EDGE (Enhanced Data rate for Global Evolution)-Standard ausgestaltet. ) (For example, according to the GSM Global System for Mobile Communications) standard (the GPRS General Packet Radio Service) standard, the UMTS (Universal Mobile Telecommunication System) standard or the EDGE (Enhanced Data rate for Global Evolution) standard designed.
  • Das Mobilfunk-Teilnehmergerät The mobile subscriber unit 200 200 weist ferner ein Digitalkamera-Modul further includes a digital camera module 206 206 auf, das beispielsweise eine Linse aufweist, die auf der Rückseite des Mobilfunk-Teilnehmergeräts vorgesehen ist. on, for example, having a lens which is provided on the back of the mobile subscriber unit.
  • Das Digitalkamera-Modul The Digital Camera Module 206 206 ist mit dem Speicher is connected to the memory 202 202 und dem Mikroprozessor and the microprocessor 203 203 gekoppelt und ermöglicht das Aufnehmen digitaler Bilder, die in dem Speicher coupled and allows recording of digital images, stored in the memory 202 202 gespeichert werden können und von dem Mikroprozessor can be stored and from which microprocessor 203 203 verarbeitet werden können. can be processed.
  • Insbesondere können mittels des Digitalkamera-Moduls In particular, by means of the digital camera module 206 206 graphische Codes aufgenommen werden, die mittels des Mikroprozessors graphic codes are recorded, by means of the microprocessor 205 205 verarbeitet werden, wie es im Folgenden erläutert wird. are processed, as will be explained below.
  • 3 3 zeigt ein Ablaufdiagramm shows a flow chart 300 300 gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. according to an embodiment of the invention.
  • Mittels eines Mobilfunk-Teilnehmergeräts, das wie mit Bezug auf By means of a mobile subscriber apparatus which, with reference to such 2 2 erläutert eingerichtet und ausgestaltet ist, wird in Schritt is explained arranged and configured in step 306 306 ein digitales Foto eines zweidimensionalen Barcodes a digital photo of a two-dimensional bar codes 302 302 erstellt. created.
  • Der Barcode the barcode 302 302 ist gemäß according to 4 4 ausgestaltet. designed.
  • 4 4 zeigt einen graphischen Code shows a graphical code 400 400 gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. according to an embodiment of the invention.
  • Der graphische Code The graphic code 400 400 stellt Information dar, die insbesondere eine Anwendungsidentifikation (Applikationsidentifikation) in Form des Werts represents information that a particular application identification (application ID) in the form of the value 23 23 und eine Aktionsidentifikation in Form des Werts 1 aufweist. and an action ID which in the form of the value. 1
  • Für die Anwendungsidentifikation und die Aktionsidentifikation sind insgesamt drei Bytes vorgesehen, welche von dem graphischen Code a total of three bytes are provided for the application ID and the action ID, which of the graphic code 400 400 , der in diesem Beispiel als zweidimensionaler Barcode ausgestaltet ist, definiert werden (am Anfang des graphischen Codes Which is designed as a two-dimensional bar code in this example, are defined (at the beginning of the graphical code 400 400 ). ). Das Format der Anwendungsidentifikation und der Aktionsidentifikation ist beispielsweise gemäß Tabelle 1 definiert. The format of the application ID and the action ID is defined for example according to Table 1 below.
  • Figure 00150001
    Tabelle 1 Table 1
  • Somit kann der graphische Code Thus, the graphical code 400 400 eine von 65536 Computer-Applikationen spezifizieren und für die spezifizierte Computer-Applikation eine von 256 applikationsspezifischen Aktionen definieren. specify a 65536 computer applications and define a 256 application-specific actions for the specified computer application. Insgesamt kann der graphische Code Overall, the graphical code can 400 400 eine von 16777216 unterschiedlichen Aktionen spezifizieren. specify one of 16777216 different actions.
  • Um Abwärtskompatibilität zu herkömmlichen Barcodes zu gewährleisten, weist der graphische Code To ensure backward compatibility with conventional bar codes, the graphical code 400 400 , der gegenüber herkömmlichen Barcodes um die Spezifikation einer Anwendungsidentifikation und einer Aktionsidentifikation erweitert ist, einen fest definierten Anhang, das sind die letzen fünf Bytes des grafischen Codes, auf. Which is extended over conventional bar codes to the specification of an application ID and an action ID, a fixed set of notes, these are the last five bytes of graphical codes on. In diesem Beispiel besteht der Anhang aus den Zeichen ?# gefolgt von den 3 Bytes für die Anwendungs- und Aktionsidentifikation. In this example, the attachment consists of the characters? # Followed by 3 bytes for the application and action identification. Der Anhang ist entsprechend von dem graphischen Code The Annex is accordingly of the graphical code 400 400 codiert. coded. Mittels des Anhangs kann das Mobilfunk-Teilnehmergerät By means of the Annex, the mobile subscriber unit 301 301 feststellen, dass der graphische Code notice that the graphical code 400 400 tatsächlich eine Anwendungsidentifikation und eine Aktionsidentifikation spezifiziert, wodurch vermieden wird, dass das Mobilfunk-Teilnehmergerät actually specifies an application ID and an action ID, thereby avoiding that the mobile subscriber unit 301 301 einen herkömmlichen graphischen Code, dh einen graphischen Code, der keine Anwendungsidentifikation und keine Aktionsidentifikation spezifiziert, falsch interpretiert und die von dem graphischen Code spezifizierte Information an eine Computer-Applikation weiterleitet, die nicht für deren Verarbeitung vorgesehen ist. a conventional graphical code, ie a graphic code which specifies no application identification and no action identification, misinterpreted and forwards the specified time from the graphic code information to a computer application that is not intended for their processing. Ein herkömmliches Teilnehmergerät, dh ein Teilnehmergerät das die Anwendungsidentifikation und die Aktionsidentifikation nicht interpretieren kann, wird die im Code enthaltene Zeichenkette beispielsweise an ein Browser-Computerprogramm weiterreichen. A conventional user equipment, ie a user equipment that can not interpret the application identification and action identification will pass the character string contained in the code example of a browser computer program. Durch die Beschaffenheit des Anhangs wird die Anwendungsidentifikation und die Aktionsidentifikation der Zeichenkette nicht vom Browser-Computerprogramm ausgewertet und somit wird die korrekte WWW-Adresse benutzt. The nature of the Annex, the application identification and action identification string is not evaluated by the browser computer program and thus the correct Web address is used.
  • In diesem Beispiel spezifiziert der graphische Code In this example, the graphical code specifies 400 400 insgesamt eine Information overall information 303 303 , die der Zeichenkette http://www.infineon.com/cgi/ecrm.dll/jsp/home.do?|and=EN?#231 entspricht. Corresponding to the string http://www.infineon.com/cgi/ecrm.dll/jsp/home.do?|and=EN?#231.
  • Die Information The information 303 303 wird in Schritt in step 307 307 von dem Mobilfunk-Teilnehmergerät durch Dekodieren des digitalen Fotos des Barcodes of the mobile radio user device by decoding the digital photos of the barcode 302 302 ermittelt. determined.
  • In Schritt in step 308 308 überprüft das Mobilfunk-Teilnehmergerät checks the mobile user equipment 301 301 , ob die Information Whether the information 303 303 den Anhang aufweist und ermittelt unter Verwendung der Applikationsidentifikation und der Aktions-Identifikation die von den Barcode has the attachment and determined using the application identification and action identification of the barcode 302 302 spezifizierte Computer-Applikation und die von dem Barcode specified computer application and the barcode of the 302 302 spezifizierte Aktion, die von der spezifizierten Computer-Applikation ausgeführt werden soll. specified action to be performed on the specified computer application.
  • Die Zuordnung der Applikations-Identifikation zu einer Computer-Applikation und die Zuordnung der Aktionsidentifikation zu einer Aktion, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden soll, sind in einer Zuordnungstabelle The assignment of application identification to a computer application and the assignment of the action identification for an action to be performed by the computer application, are in an allocation table 304 304 in dem Mobilfunk-Teilnehmergerät in the mobile radio user device 301 301 gespeichert. saved.
  • So kann die von dem Barcode Thus, the bar code of the 302 302 spezifizierte Information specified information 303 303 , die in diesem Beispiel eine WWW-Adresse enthält, einer entsprechenden Computer-Applikation zugeordnet werden. Comprising, in this example, a WWW address, be associated with a respective computer application.
  • Der Barcode the barcode 302 302 kann somit auch andere, beliebige Informationen enthalten, die das Mobilfunk-Teilnehmergerät can thus also contain other, any information that the mobile radio user device 301 301 unter Verwendung der Applikationsidentifikation und der Zuordnungstabelle using the application identification and the mapping table 304 304 korrekt einer Computer-Applikation zuordnen kann, die die Information verarbeiten kann bzw. soll. correctly can assign a computer application that can process the information or should.
  • Die Zuordnungstabelle The allocation table 304 304 ist in einen globalen, fest definierten Bereich und einen frei definierbaren Bereich aufgeteilt. is divided into a global, well-defined area and a user-defined area. Eine entsprechende Aufteilung der Applikationsidentifikationen erfolgt in diesem Ausführungsbeispiel gemäß Tabelle 2. A corresponding division of the application identifications is carried out in this embodiment in accordance with Table 2 below.
  • Figure 00180001
    Tabelle 2 table 2
  • Mittels des frei definierten Bereichs des Zuordnungstabelle By means of the user-defined region of the mapping table 304 304 bzw. der Anwendungsidentifikationen kann der Hersteller des Mobilfunk-Teilnehmergeräts or application identification, the manufacturer of the mobile subscriber unit 301 301 und/oder der Benutzer des Mobilfunk-Teilnehmergeräts and / or the user of the mobile subscriber unit 301 301 Barcodes benutzerdefiniert Nutzen. Barcodes custom benefits. Beispielsweise kann das Mobilfunk-Teilnehmergerät For example, the mobile user equipment 301 301 unter Verwendung entsprechender Computer-Applikationen bedient, konfiguriert oder gesteuert werden. operated using appropriate computer applications, be configured or controlled.
  • Beispielsweise kann der Hersteller des Mobilfunk-Teilnehmergeräts For example, the manufacturer of the mobile subscriber unit can 301 301 eine spezielle Konfigurations-Computerapplikation vorsehen, deren Zuordnung zu einer von dem Hersteller definierten Anwendungsidentifikation von dem Hersteller in dem frei definierbaren Bereich der Zuordnungstabelle a special configuration computer application provide for their assignment to a defined by the manufacturer application identification of the manufacturer in the user-defined area of ​​the mapping table 304 304 gespeichert wird. is stored. Auf diese Weise kann das Mobilfunk-Teilnehmergerät unter Verwendung von Barcodes, die die vorgegebene Applikationsidentifikation spezifizieren, konfiguriert werden. In this way, the mobile subscriber unit can be configured using codes that specify the predetermined application identification.
  • Unter Verwendung eines Barcodes, der eine feste definierte Anwendungsidentifikation, dh eine Anwendungsidentifikation aus dem globalen, fest definierten Bereich, spezifiziert, kann eine Standardanwendung gestartet und gesteuert werden. Using a bar code, that an application ID from the global, pre-defined area specifies a fixed defined application ID, a standard application can be started and controlled.
  • In diesem Beispiel spezifiziert der Barcode In this example, the bar code specified 302 302 eine Standardanwendung, nämlich ein Browser-Computerprogramm a standard application, namely a browser computer program 305 305 , das der Anwendungsidentifikation 23 zugeordnet ist. That is associated with the application identification 23rd
  • In Schritt in step 309 309 wird eine Verarbeitungseinheit des Mobilfunk-Teilnehmergeräts is a processing unit of the mobile subscriber unit 301 301 , beispielsweise der Mikroprozessor , For example, the microprocessor 203 203 so gesteuert, dass die von der in der Information controlled so that the in the information 303 303 enthaltene Applikationsidentifikation spezifizierte Computer-Applikation, das Browser-Computerprogramm Application identification specified computer application, the browser computer program contained 305 305 , ausgeführt wird und die von der in der Information Is performed and that of the in the information 303 303 enthaltene Aktions-Identifikation spezifizierte Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. Action contained identification specified action is performed by the computer application.
  • Die von dem Barcode Of the barcode 302 302 spezifizierte Aktionsidentifikation spezifiziert in diesem Beispiel, dass die von dem Barcode action specified identification specified in this example, that of the barcode 302 302 spezifizierte WWW-Adresse von dem Browser-Computerprogramm specified Web address from the browser computer program 305 305 verwendet werden soll, um die angegebene WWW-Seite zu laden. to be used to load the specified Web page. Dementsprechend wird, nachdem das Mobilfunk-Teilnehmergerät after the mobile user equipment accordingly, 301 301 diese der Aktionsidentifikation zugeordnete Aktion unter Verwendung der Zuordnungstabelle they assigned the action identification action, using the mapping table 304 304 ermittelt hat, die WWW-Seite in Schritt has determined the WWW page in step 310 310 geladen. loaded.
  • Im Folgenden wird ein weiteres Beispiel für die Spezifikation einer Computerapplikation und einer Aktion, die von der Computerapplikation durchgeführt werden soll, ebenfalls anhand von Below is another example of the specification of a computer application and an action to be performed by the computer application, also based on 3 3 , erläutert. Explained.
  • Im Folgenden Beispiel sei der Barcode In the following example is the barcode 302 302 gemäß according to 5 5 ausgestaltet. designed.
  • 5 5 zeigt einen graphischen Code shows a graphical code 500 500 gemäß einem Ausführungsbeispiel der Erfindung. according to an embodiment of the invention.
  • Der graphische Code The graphic code 500 500 spezifiziert eine Visitenkarte mit den in Tabelle 3 aufgeführten Informationen. specifies a business card with the information listed in Table 3.
  • Figure 00200001
    Tabelle 3 table 3
  • Ferner spezifiziert der graphische Code Furthermore, the graphical code specifies 500 500 die Computer-Applikation "Organizer" mittels einer Anwendungsidentifikation in Form des Werts 22 und die Aktion "Visitenkarte speichern" mittels einer Aktions-Identifikation in Form des Werts 1. "Store Card" the computer application "Organizer" by means of an application ID in the form of the value 22 and the action means of an action identification in the form of the value. 1
  • Der graphische Code The graphic code 500 500 ist als zweidimensionaler Barcode ausgestaltet. is designed as a two-dimensional barcode.
  • Wie oben erläutert sind die letzten fünf Bytes des graphischen Codes As explained above, the last five bytes of graphic codes 500 500 , dh die letzen fünf Zeichen der von dem graphischen Code Ie the last five characters of the graphic from the code 500 500 spezifizierte Zeichenkette, ein Anhang, dessen ersten zwei Bytes die Version des graphischen Codes specified string, an appendix, the first two bytes of the version of the graphical code 500 500 angeben und insbesondere signalisieren, dass der graphische Code and specify particular signal that the graphic code 500 500 gegenüber einem herkömmlichen Barcode um eine Anwendungsidentifikation und eine Aktionsidentifikation erweitert ist. is extended over a conventional bar code to an application ID and an action ID.
  • Die dem Anhang folgenden drei Bytes des graphischen Codes The Appendix to the following three bytes of the graphical code 500 500 spezifizieren die Anwendungsidentifikation und die Aktionsidentifikation. specify the application identification and action identification.
  • Mittels der Digitalkamera des Mobilfunk-Teilnehmergeräts By means of the digital camera of the mobile subscriber unit 302 302 wird der Barcode is the barcode 302 302 fotografiert und das so erstellte digitale Foto wird an eine Einrichtung des Mobilfunk-Teilnehmergeräts photographed and the thus generated digital image is a device of the mobile subscriber unit 302 302 zum Lesen (Analysieren) des Barcodes weitergeleitet. for reading (analyzing) the barcode forwarded. Die Einrichtung zum Lesen des Barcodes wandelt das digitale Foto in eine Zeichenkette um, erkennt anhand des Anhangs insbesondere, dass es sich um einen Barcode handelt, der eine Anwendungsidentifikation und eine Aktions-Identifikation enthält und ermittelt mit Hilfe einer Zuordnungstabelle The means for reading the bar code converts the digital photo to a string, recognizes from the Annex in particular that it is a bar code that contains an application ID and an action ID and determined using a mapping table 304 304 , die in diesem Beispiel gemäß Tabelle 4 ausgestaltet ist, die spezifizierte Computer-Applikation (Organizer) und die spezifizierte Aktion (Visitenkarte speichern). That is configured in this example as shown in Table 4, the specified computer application (Organizer) and the specified action (visiting card store).
  • Figure 00210001
  • Figure 00220001
    Tabelle 4 table 4
  • Anhand von Tabelle 4 wird die Aufteilung der Zuordnungstabelle is based on Table 4, the allocation of the allocation table 304 304 in einen ersten, herstellerseitig vorgegebenen Bereich (entspricht den Zeilen 2 bis 6 von Tabelle 4) und einen zweiten, benutzerdefiniert vorgebbaren Bereich (entspricht den Zeilen 7 bis 10 von Tabelle 4) deutlich. in a first manufacturer predetermined range (corresponding to the lines 2 to 6 of Table 4) and a second, user-defined predetermined range (corresponding to the lines 7 to 10 of Table 4) clearly.
  • Die entsprechende Aufteilung der Anwendungsidentifikationen entspricht der Aufteilung gemäß Tabelle 2. The corresponding division of application identifiers corresponding to the division in accordance with Table 2 below.
  • Insbesondere ist erkennbar, dass, beispielsweise durch den Benutzer des Mobilfunk-Teilnehmergeräts In particular, it is evident that, for example, by the user of the mobile subscriber unit 302 302 , benutzerdefiniert die Applikationsidentifikation 49153 einem Konfigurationsprogramm für das Mobilfunk-Teilnehmergerät , 49153 user defines the application identification a configuration program for the mobile radio user device 302 302 vorgegeben wurde. was given. Außerdem wurden Zuordnungen von Aktionsidentifikationen (Werte 0, Moreover, allocations of action identifications (values ​​0, were 200 200 , . 201 201 ) zu Funktionen des Konfigurationsprogramms vorgegeben (siehe Zeilen 6 bis 8 von Tabelle 4). given) to functions of the configuration program (see lines 6 to 8 of Table 4).
  • In diesem Fall ist die Anwendungsidentifikation (Wert 22) in dem ersten Bereich zu finden und spezifiziert die Standard-Anwendung "Organizer" und die Aktionsidentifkation (Wert 1) spezifiziert die Aktion "Visitenkarte speichern" (siehe Zeile 5 Tabelle 4). In this case, the application identification is (Value 22) to find in the first region and specifies the default application "Organizer" and the action identification (value 1) specifies the action "Save business card" (see line 5 Table 4).
  • Dementsprechend startet das Mobilfunk-Teilnehmergerät Accordingly, the mobile subscriber unit starts 301 301 die Computer-Applikation "Organizer", leitet die Visitenkarten-Daten (gemäß Tabelle 3) an die Computer-Applikation weiter. the computer application "Organizer", forwards the business card data (according to Table 3) to the computer application on. Die Computer-Applikation wird instruiert, den Befehl "Visitenkarte speichern" auszuführen. The computer application is instructed to "save card" to run the command.
  • Die Computer-Applikation speichert daraufhin die Visitenkarten-Daten in dem von der Computer-Applikation bereitgestellten Adressbuch. then the computer application stores the business card data in the computer provided by the application address book.
  • In diesem Dokument sind folgende Veröffentlichungen zitiert: In this document, the following publications are cited:
    • [1] "Barcode für Webadressen" in c't 13/04, Heise Zeitschriften Verlag, 2004 [1] "Barcode for Web addresses" in c't 13/04, Heise Verlag, 2004
    • [2] [2] JP 2001092551 JP 2001092551
  • 100 100
    Sem@code Sem @ code
    200 200
    Mobilfunk-Teilnehmergerät Mobile subscriber unit
    201 201
    Bildschirm screen
    202 202
    Speicher Storage
    203 203
    Mikroprozessor microprocessor
    204 204
    Tastenfeld keypad
    205 205
    Antenne antenna
    206 206
    Digitalkamera-Modul Digital Camera Module
    300 300
    Ablaufdiagramm flow chart
    301 301
    Mobilfunk-Teilnehmergerät Mobile subscriber unit
    302 302
    Barcode barcode
    303 303
    Information information
    304 304
    Zuordnungstabelle allocation table
    305 305
    Browser-Computerprogramm Browser computer program
    306-310 306-310
    Verarbeitungsschritte processing steps
    400 400
    Barcode barcode
    500 500
    Barcode barcode

Claims (9)

  1. Anordnung zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, der eine Applikationsidentifikation, die einer Computer-Applikation zugeordnet sind, und eine Aktions-Identifikation, die einer Aktion zugeordnet sind, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, spezifiziert, aufweisend: – eine Aufnahmeeinrichtung, die eingerichtet ist, den graphischen Code in einen elektronischen Code umzuwandeln; Arrangement for controlling a data processing device using a graphic code, which specifies an application ID associated with a computer application, and an action ID associated with an action that can be performed by the computer application, comprising: - a receiving device that is adapted to convert the graphical code in an electronic code; – eine Analyseeinrichtung, die eingerichtet ist, die Applikationsidentifikation und die Aktions-Identifikation aus dem elektronischen Code zu ermitteln; - an analyzer to determine the application identification and action identification from the electronic code which is set up; – eine Steuereinrichtung, die eingerichtet ist, die Datenverarbeitungseinrichtung so zu steuern, dass die Datenverarbeitungseinrichtung die Computer-Applikation ausführt und die Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. - a control device which is arranged to control the data processing device so that the data processing unit executes the computer application and the action is performed by the computer application.
  2. Anordnung gemäß Anspruch 1, die ferner eine Speichereinrichtung aufweist, in der eine Zuordnungstabelle gespeichert ist, welche Zuordnungstabelle die Zuordnung der Applikationsidentifikation zu der Computer-Applikation und der Aktions-Identifikation zu der Aktion enthält. Arrangement according to claim 1, further comprising a memory device in which an allocation table is stored, which mapping table contains the mapping of the application ID to the computer application and the action ID to the action.
  3. Anordnung gemäß Anspruch 1 oder 2, wobei der graphischer Code ferner eine Versions-Information codiert, die spezifiziert, ob der graphische Code eine Applikationsidentifikation und eine Aktions-Identifikation spezifiziert, und wobei die Analyseeinrichtung eingerichtet ist, anhand der Versions-Information zu überprüfen, ob der graphische Code eine Applikationsidentifikation und eine Aktions-Identifikation spezifiziert. Arrangement according to claim 1 or 2, wherein the graphic code further encodes a version information specifying whether the graphical code specifies an application ID and an action ID, and wherein the analysis means is arranged to check based on the version information whether the graphical code specifies an application ID and an action ID.
  4. Anordnung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 3, wobei der graphische Code ein zweidimensionaler Barcode ist. Arrangement according to any of claims 1 to 3, wherein the graphic code is a two-dimensional barcode.
  5. Anordnung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, wobei die Aufnahmeeinrichtung eine Digitalkamera ist. Arrangement according to any of claims 1 to 4, wherein the receiving device is a digital camera.
  6. Anordnung gemäß einem der Ansprüche 1 bis 5, wobei die Analyseeinrichtung, die Steuereinrichtung und die Datenverarbeitungseinrichtung in einem Mobilfunk-Teilnehmergerät angeordnet sind. Arrangement according to any of claims 1 to 5, wherein the analyzing means, the control means and the data processing means are arranged in a mobile subscriber unit.
  7. Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, der eine Applikationsidentifikation, die einer Computer-Applikation zugeordnet sind, und eine Aktions-Identifikation, die einer Aktion zugeordnet sind, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, spezifiziert, wobei gemäß dem Verfahren – der graphischen Code in einen elektronischen Code umgewandelt wird; A method for controlling a data processing device using a graphic code, which specifies an application ID associated with a computer application, and an action ID associated with an action that can be performed by the computer application, wherein in accordance with the method - the graphic code is converted into an electronic code; – die Applikationsidentifikation und die Aktions-Identifikation aus dem elektronischen Code ermittelt wird; - the application identification and action identification from the electronic code is detected; – die Datenverarbeitungseinrichtung so gesteuert wird, dass die Datenverarbeitungseinrichtung die Computer-Applikation ausführt und die Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. - the data processing device is controlled so that the data processing unit executes the computer application and the action is performed by the computer application.
  8. Computerlesbares Speichermedium, auf dem ein Computerprogramm gespeichert ist, das, nachdem es in einen Speicher eines Computer geladen worden ist, bewirkt, das der Computers ein Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, der eine Applikationsidentifikation, die einer Computer-Applikation zugeordnet sind, und eine Aktions-Identifikation, die einer Aktion zugeordnet sind, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, spezifiziert, ausführt, wobei gemäß dem Verfahren – der graphischen Code in einen elektronischen Code umgewandelt wird; A computer-readable storage medium on which a computer program is stored which, after it has been loaded into a memory of a computer, causes the the computer a method of controlling a data processing device using a graphic code, an application ID that is associated with a computer application are, and an action ID associated with an action that can be performed by the computer application, specifies that performs, according to which method - is converted into an electronic code of the graphic code; – die Applikationsidentifikation und die Aktions-Identifikation aus dem elektronischen Code ermittelt wird; - the application identification and action identification from the electronic code is detected; – die Datenverarbeitungseinrichtung so gesteuert wird, dass die Datenverarbeitungseinrichtung die Computer-Applikation ausführt und die Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. - the data processing device is controlled so that the data processing unit executes the computer application and the action is performed by the computer application.
  9. Computerprogramm-Element, das, nachdem es in einen Speicher eines Computers geladen worden ist, bewirkt, das der Computer ein Verfahren zum Steuern einer Datenverarbeitungseinrichtung unter Verwendung eines graphischen Codes, der eine Applikationsidentifikation, die einer Computer-Applikation zugeordnet sind, und eine Aktions-Identifikation, die einer Aktion zugeordnet sind, die von der Computer-Applikation durchgeführt werden kann, spezifiziert, ausführt, wobei gemäß dem Verfahren – der graphischen Code in einen elektronischen Code umgewandelt wird; A computer program element which, after it has been loaded into a memory of a computer, causes the computer to a method for controlling a data processing device using a graphic code, an application identification associated with a computer application, and an action ID associated with an action that can be performed by the computer application, specifies that performs, according to which method - is converted into an electronic code of the graphic code; – die Applikationsidentifikation und die Aktions-Identifikation aus dem elektronischen Code zu ermittelt wird; - the application identification and action identification is to be determined from the electronic code; – die Datenverarbeitungseinrichtung so gesteuert wird, dass die Datenverarbeitungseinrichtung die Computer-Applikation ausführt und die Aktion von der Computer-Applikation durchgeführt wird. - the data processing device is controlled so that the data processing unit executes the computer application and the action is performed by the computer application.
DE102005001723A 2005-01-13 2005-01-13 Data processing device, method for controlling a data processing device using a graphic code disk on which a machine-readable computer program is stored, and computer program element Expired - Fee Related DE102005001723B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005001723A DE102005001723B4 (en) 2005-01-13 2005-01-13 Data processing device, method for controlling a data processing device using a graphic code disk on which a machine-readable computer program is stored, and computer program element

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102005001723A DE102005001723B4 (en) 2005-01-13 2005-01-13 Data processing device, method for controlling a data processing device using a graphic code disk on which a machine-readable computer program is stored, and computer program element

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE102005001723A1 true DE102005001723A1 (en) 2006-07-27
DE102005001723B4 DE102005001723B4 (en) 2009-06-18

Family

ID=36650302

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102005001723A Expired - Fee Related DE102005001723B4 (en) 2005-01-13 2005-01-13 Data processing device, method for controlling a data processing device using a graphic code disk on which a machine-readable computer program is stored, and computer program element

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102005001723B4 (en)

Cited By (11)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
ITTO20080636A1 (en) * 2008-08-13 2010-02-14 Goaling S A S Di Guarriello Giovan Na & C "Method and terminal for accessing information content, its computer program product"
EP2278541A1 (en) * 2009-07-17 2011-01-26 Research In Motion Limited Method and apparatus for sharing calendar databases
FR2979027A1 (en) * 2011-08-12 2013-02-15 Epic Dream Method for compensating cashback for product by using compensation server and smartphone, involves associating image of receipt with one or more lines of receipt pointed by user and displayed on user interface
EP2549425A3 (en) * 2011-06-24 2013-03-20 Verisign, Inc. Multi-mode barcode resolution system
US8719717B2 (en) 2009-07-17 2014-05-06 Blackberry Limited Method and apparatus for sharing calendar databases
US8720780B2 (en) 2009-04-08 2014-05-13 Blackberry Limited Systems, devices, and methods for displaying a barcode at a computing device
US9022280B2 (en) 2011-06-24 2015-05-05 Verisign, Inc. Multi-mode barcode resolution system
EP2898448A1 (en) * 2012-09-20 2015-07-29 Tencent Technology (Shenzhen) Co., Ltd Method and apparatus for executing user action commands
US9105023B2 (en) 2010-02-26 2015-08-11 Blackberry Limited Methods and devices for transmitting and receiving data used to activate a device to operate with a server
US9185735B2 (en) 2009-10-02 2015-11-10 Blackberry Limited Methods and devices for facilitating bluetooth pairing using a camera as a barcode scanner
DE102017107087A1 (en) * 2017-04-03 2018-10-04 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh A method of connecting a domestic appliance with a wireless home network

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1998003923A1 (en) * 1996-07-21 1998-01-29 Ernestine, Llc World wide web bar code access system

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5365050A (en) * 1993-03-16 1994-11-15 Worthington Data Solutions Portable data collection terminal with voice prompt and recording
US6544295B1 (en) * 1996-11-18 2003-04-08 Starfish Software, Inc. Methods for managing preferred internet sites in a computer system having a browser

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1998003923A1 (en) * 1996-07-21 1998-01-29 Ernestine, Llc World wide web bar code access system

Cited By (14)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
ITTO20080636A1 (en) * 2008-08-13 2010-02-14 Goaling S A S Di Guarriello Giovan Na & C "Method and terminal for accessing information content, its computer program product"
US9349088B2 (en) 2009-04-08 2016-05-24 Blackberry Limited Systems, devices, and methods for displaying a barcode at a computing device
US8720780B2 (en) 2009-04-08 2014-05-13 Blackberry Limited Systems, devices, and methods for displaying a barcode at a computing device
EP2278541A1 (en) * 2009-07-17 2011-01-26 Research In Motion Limited Method and apparatus for sharing calendar databases
US8719717B2 (en) 2009-07-17 2014-05-06 Blackberry Limited Method and apparatus for sharing calendar databases
US9185735B2 (en) 2009-10-02 2015-11-10 Blackberry Limited Methods and devices for facilitating bluetooth pairing using a camera as a barcode scanner
US9105023B2 (en) 2010-02-26 2015-08-11 Blackberry Limited Methods and devices for transmitting and receiving data used to activate a device to operate with a server
US9727657B2 (en) 2011-06-24 2017-08-08 Verisign, Inc. Multi-mode barcode resolution system
US9022280B2 (en) 2011-06-24 2015-05-05 Verisign, Inc. Multi-mode barcode resolution system
EP2549425A3 (en) * 2011-06-24 2013-03-20 Verisign, Inc. Multi-mode barcode resolution system
FR2979027A1 (en) * 2011-08-12 2013-02-15 Epic Dream Method for compensating cashback for product by using compensation server and smartphone, involves associating image of receipt with one or more lines of receipt pointed by user and displayed on user interface
EP2898448A1 (en) * 2012-09-20 2015-07-29 Tencent Technology (Shenzhen) Co., Ltd Method and apparatus for executing user action commands
EP2898448A4 (en) * 2012-09-20 2016-07-06 Tencent Tech Shenzhen Co Ltd Method and apparatus for executing user action commands
DE102017107087A1 (en) * 2017-04-03 2018-10-04 Vorwerk & Co. Interholding Gmbh A method of connecting a domestic appliance with a wireless home network

Also Published As

Publication number Publication date
DE102005001723B4 (en) 2009-06-18

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US7965402B2 (en) Printing system and printing processing method
DE69833923T2 (en) Data transmission with data preview
DE69637113T2 (en) Customizable graphical user interface for a network peripheral
DE10197247B4 (en) A method and system for printing of a selected document by a mobile device
DE10027222B4 (en) A method and centralized printing system for processing a print job in a network using the selected printer attributes
DE69825018T2 (en) distributing system and method for print jobs
DE69938279T2 (en) User interface of a mobile phone short message
DE60118487T2 (en) Communication system based on WSDL language
US20070083541A1 (en) Method and system for filtering a table
DE10197250B4 (en) System, method and computer readable medium for configuring a print system
DE69933404T2 (en) System and method for sharing of fonts and storage medium for the program for executing the method
DE60018159T2 (en) Reconfigurable display architecture with spontaneous reconfiguration
DE60003148T2 (en) Determining the cache time
DE69734700T2 (en) Interface device for the web
DE60130341T2 (en) Remote network printing
DE60032685T2 (en) Memory reclaiming process
DE10346897B4 (en) System and method for assigning a file attached to an e-mail to a separate storage location
DE69929548T2 (en) Method and apparatus for order taking and production of pictures tonbegleiteten
DE60215990T2 (en) Dynamic service feature in a mobile communication device or a SIM card for receiving and execution of dynamic service scripts in the form of short text messages, such as SMS
DE69733457T2 (en) Modular mobile communication system
DE60212960T2 (en) A method for operating an optical reader having a plurality of image capture
DE69735910T2 (en) Method and apparatus for producing short messages
DE60225293T2 (en) System and method for organizing the software of a wireless communication device in the field-updatable
EP0056948B1 (en) Office communication system
DE60016355T2 (en) The device, method and system for reading / writing data, and a storage medium for a read / write program

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8364 No opposition during term of opposition
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS TECHNOLOGY GMBH, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130326

Owner name: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130315

Owner name: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INFINEON TECHNOLOGIES AG, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130315

Owner name: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INFINEON TECHNOLOGIES AG, 81669 MUENCHEN, DE

Effective date: 20130314

Owner name: INTEL DEUTSCHLAND GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INFINEON TECHNOLOGIES AG, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130315

Owner name: INTEL DEUTSCHLAND GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INFINEON TECHNOLOGIES AG, 81669 MUENCHEN, DE

Effective date: 20130314

Owner name: INTEL DEUTSCHLAND GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS TECHNOLOGY GMBH, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130326

Owner name: INTEL DEUTSCHLAND GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, 85579 NEUBIBERG, DE

Effective date: 20130315

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: INTEL DEUTSCHLAND GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: INTEL MOBILE COMMUNICATIONS GMBH, 85579 NEUBIBERG, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: BOEHMERT & BOEHMERT ANWALTSPARTNERSCHAFT MBB -, DE

R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee