Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle

Info

Publication number
DE102004044306A1
DE102004044306A1 DE200410044306 DE102004044306A DE102004044306A1 DE 102004044306 A1 DE102004044306 A1 DE 102004044306A1 DE 200410044306 DE200410044306 DE 200410044306 DE 102004044306 A DE102004044306 A DE 102004044306A DE 102004044306 A1 DE102004044306 A1 DE 102004044306A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
drive
motor
rear
flap
arrangement
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Pending
Application number
DE200410044306
Other languages
German (de)
Inventor
Andreas Heinrich
Slawomir Kotyrba
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Brose Schliesssysteme GmbH and Co KG
Original Assignee
Brose Schliesssysteme GmbH and Co KG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05FDEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION; CHECKS FOR WINGS; WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05F15/00Power-operated mechanisms for wings
    • E05F15/60Power-operated mechanisms for wings using electrical actuators
    • E05F15/603Power-operated mechanisms for wings using electrical actuators using rotary electromotors
    • E05F15/611Power-operated mechanisms for wings using electrical actuators using rotary electromotors for swinging wings
    • E05F15/616Power-operated mechanisms for wings using electrical actuators using rotary electromotors for swinging wings operated by push-pull mechanisms
    • E05F15/622Power-operated mechanisms for wings using electrical actuators using rotary electromotors for swinging wings operated by push-pull mechanisms using screw-and-nut mechanisms
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2201/00Constructional elements; Accessories therefore
    • E05Y2201/60Suspension or transmission members; Accessories therefore
    • E05Y2201/604Transmission members
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2201/00Constructional elements; Accessories therefore
    • E05Y2201/60Suspension or transmission members; Accessories therefore
    • E05Y2201/622Suspension or transmission members elements
    • E05Y2201/706Shafts
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2800/00Details, accessories and auxiliary operations not otherwise provided for
    • E05Y2800/34Form stability
    • E05Y2800/342Deformable
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
    • E05YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
    • E05Y2900/00Application of doors, windows, wings or fittings thereof
    • E05Y2900/50Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles
    • E05Y2900/53Application of doors, windows, wings or fittings thereof for vehicles characterised by the type of wing
    • E05Y2900/546Tailgates

Abstract

The arrangement has a drive (4) including a drive motor (8) and a transmission (9) to generate drive movements for operating a rear flap (2) which is attached at a body (5) of a motor vehicle (3). The drive is attached at a side edge of the rear flap in a mounted condition. The drive motor is formed as rotary motor and is directly coupled to the transmission using a flexible spindle (10). An independent claim is also included for a rear flap arrangement of a motor vehicle.

Description

  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft eine Antriebsanordnung zur Betätigung der Klappe eines Kraftfahrzeugs mit den Merkmalen des Oberbegriffs von Anspruch 1 sowie eine entsprechende Antriebsanordnung mit den Merkmalen des Oberbegriffs von Anspruch 13. Weiter betrifft die Erfindung eine Klappenanordnung, insbesondere die Heckklappenanordnung, eines Kraftfahrzeugs mit einer der obigen Antriebsanordnungen gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 25. The present invention relates to a drive assembly for actuating the flap of a motor vehicle having the features of the preamble of claim 1 and to a corresponding drive assembly having the features of the preamble of claim 13. The invention further relates to a flap assembly, in particular the tailgate arrangement of a motor vehicle with one of the above drive assemblies according to the preamble of claim 25th
  • [0002] [0002]
    Der Begriff "Klappe" eines Kraftfahrzeugs ist vorliegend umfassend zu verstehen. The term "flap" of a motor vehicle is presently fully understand. Entsprechend fallen hierunter nicht nur die Heckklappe, der Kofferraumdeckel, die Motorraumklappe oder Laderaumklappe eines Kraftfahrzeugs, sondern beispielsweise auch die Seitentüren, oder ein ggf. vorhandenes Hubdach eines Kraftfahrzeugs. According fall into this category not only the tailgate, the trunk lid, the bonnet or luggage compartment lid of a motor vehicle, but also for example the side doors, or a possible presence of elevating roof of a motor vehicle. Die in Rede stehende Klappe ist an der Karosserie des Kraftfahrzeugs um eine Schwenkachse schwenkbar angelenkt, wodurch eine Klappenöffnung der Karosserie verschließbar ist. The in question flap is pivotally hinged to the body of the vehicle about a pivot axis, whereby a door opening of the body can be closed.
  • [0003] [0003]
    Es darf darauf hingewiesen werden, daß die oben angesprochene Karosserie des Kraftfahrzeugs bei der vorliegenden Darstellung die Klappe nicht mit einschließt. It may be noted that the above-mentioned chassis of the vehicle in the present representation does not include the flap. Die Klappe des Kraftfahrzeugs ist also vorliegend nicht Bestandteil der Karosserie des Kraftfahrzeugs. The flap of the motor vehicle is therefore not presently part of the body of the vehicle.
  • [0004] [0004]
    Die motorische Betätigung von Klappen eines Kraftfahrzeugs, also die motorische Öffnungsbewegung und Schließbewegung, gewinnt heute für die Komfortsteigerung eines Kraftfahrzeugs zunehmend an Bedeutung. Motor activity of flaps of a motor vehicle, ie the motor opening movement and closing movement, wins today's increasingly for the increased comfort of a motor vehicle in importance.
  • [0005] [0005]
    Eine bekannte Antriebsanordnung zur motorischen Betätigung der Klappe eines Kraftfahrzeugs ( (A known drive arrangement for the motorized actuation of the flap of a motor vehicle DE 101 17 935 A1 DE 101 17 935 A1 ) weist zur Erzeugung der für die Betätigung der Klappe erforderlichen Antriebsbewegungen, im folgenden Betätigungsbewegungen genannt, einen Antriebsmotor mit einem nachgeschalteten Getriebe auf, das als Spindelgetriebe mit Spindel und Spindelmutter aus gestaltet ist. ) Has to generate the required for the actuation of the flap drive movements, hereinafter referred to actuation movements, a drive motor with a downstream transmission on, which is designed as a spindle drive with spindle and spindle nut. Die Spindelmutter ist über einen Umlenkhebel antriebstechnisch mit der Klappe gekoppelt. The spindle nut is coupled via a reversing lever drivingly with the flap. Die ganze Antriebsanordnung befindet sich im Bereich des hinteren Dachrahmens und stellt damit für die Gestaltung des Innenraums des Kraftfahrzeugs eine erhebliche Beschränkung dar. Ferner wird die Crashsicherheit durch die Nähe der Antriebsanordnung zum Innenraum des Kraftfahrzeugs beeinträchtigt. The entire drive assembly is located in the region of the rear roof frame, and provides thus for the design of the interior of the motor vehicle a substantial limitation. Further, the crash safety is affected by the proximity of the drive assembly to the interior of the motor vehicle.
  • [0006] [0006]
    Eine weitere bekannte Antriebsanordnung ( Another known drive arrangement ( US 5,531,498 A US 5,531,498 A ) ist mit zwei Gasdruckfedern an beiden Seiten der Heckklappe eines Kraftfahrzeugs ausgestattet, die eine Vorspannung der Klappe in Öffnungsrichtung bewirken. ) Is equipped with two gas pressure springs on both sides of the tailgate of a motor vehicle, which cause a bias of the flap in the opening direction. Zur motorischen Betätigung der Klappe gegen bzw. mit der Vorspannung der Gasdruckfeder ist eine Seilzuganordnung vorgesehen, die einerseits an der Karosserie des Kraftfahrzeugs und andererseits über einen Seilantrieb an der Klappe antriebstechnisch angreift. For motorized actuation of the flap against or with the bias of the gas pressure spring is a cable arrangement is provided which drivingly engages on the one hand to the body of the motor vehicle and on the other hand, via a rope drive to the flap. Nachteilig ist hier die aufwendige Anordnung und die Gefahr des Seilbruches, die zu einer Beeinträchtigung der Betriebssicherheit führt. The disadvantage here is the complicated assembly and the risk of cable breakage, which leads to a deterioration of the operational reliability.
  • [0007] [0007]
    Die bekannte Antriebsanordnung ( The known drive arrangement ( DE 40 07 162 A1 DE 40 07 162 A1 ), von der die Erfindung ausgeht, weist einen Antriebsmotor mit einem Getriebe auf hydraulischer Basis auf. ), From which the invention proceeds, includes a drive motor with a transmission in on a hydraulic basis. Dabei ist ein Elektromotor über einen Hydraulikzylinder und über eine Hydraulikleitung mit einer hydraulischen Steuerfeder antriebstechnisch gekoppelt, um entsprechende Betätigungsbewegungen erzeugen zu können. In this case, an electric motor and a hydraulic cylinder via a hydraulic line with a hydraulic control spring is drivingly coupled to generate corresponding actuating movements. Die Steuerfeder greift antriebstechnisch einerseits im Bereich einer Klappenöffnung der Karosserie und andererseits an der Klappe selbst an. The control spring engages drivingly to one side in the area of ​​a door opening of the body and on the other hand, on the flap itself. Die Kopplung zwischen dem Elektromotor und der hydraulischen Steuerfeder über die Hydraulikleitung ermöglicht eine flexible Anordnung der Komponenten. The coupling between the electric motor and the hydraulic control spring via the hydraulic line allows a flexible arrangement of the components. Ferner ist durch das eine hydraulische Steuerfeder aufweisende Getriebe eine hohe Kompaktheit erreichbar. Further, a high compactness can be achieved by a hydraulic control spring having transmission. Allerdings sind derartige Hydrauliksysteme insbesondere im Hinblick auf die hohen Dichtigkeitsanforderungen grundsätzlich mit einem hohen Aufwand verbunden. However, such hydraulic systems, particularly with regard to high sealing requirements are generally associated with a high expenditure.
  • [0008] [0008]
    Der Erfindung liegt das Problem zugrunde, die bekannte Antriebsanordnung derart auszugestalten und weiterzubilden, daß eine optimale Bauraumausnutzung bei hoher Kompaktheit mit minimalem konstruktivem Aufwand gewährleistet ist. The invention is based on the problem to design the known drive arrangement in such and further that an optimum utilization of installation space is ensured at high compactness with minimal design effort.
  • [0009] [0009]
    Das obige Problem wird zunächst bei einer Antriebsanordnung gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 1 durch die Merkmale des kennzeichnenden Teils von Anspruch 1 gelöst. The above problem is first solved with a drive assembly according to the preamble of claim 1 by the features of the characterizing part of claim. 1
  • [0010] [0010]
    Wesentlich ist zunächst die Tatsache, daß durch die Kopplung des Antriebsmotors mit dem Getriebe über eine biegsame Welle eine flexible und auf die jeweiligen Bauraumverhältnisse angepaßte Anordnung dieser beiden Komponenten möglich ist. It is essential first of all the fact that is possible by the coupling of the drive motor to the transmission via a flexible shaft, a flexible and adapted to the respective installation space arrangement of these two components. Eine derartige biegsame Welle ist eine kostengünstige und konstruktiv einfache Art der Übertragung von Antriebsbewegungen. Such a flexible shaft is an inexpensive and structurally simple way the transmission of drive movements. Ferner ist der Antriebsmotor als rotatorischer, und damit kostengünstiger Motor ausgestaltet. Further, the drive motor as a rotary, and thus designed more cost-effective motor.
  • [0011] [0011]
    Im einfachsten Fall ist ein einziger Antrieb mit Antriebsmotor und Getriebe vorgesehen, der vorzugsweise an einem Seitenrand der Klappe antriebstechnisch angreift. In the simplest case, a single drive with drive motor and gearbox is provided which drivingly engages preferably on a side edge of the flap. Zu einer optimalen Verteilung der Betätigungskräfte und damit einer Vermeidung der Verformung der Klappe kommt man jedoch bei einer Antriebsanordnung mit zwei Antrieben, wobei vorzugsweise der Antriebsmotor des einen Antriebs gleichzeitig der Antriebsmotor des anderen Antriebs ist. For an optimum distribution of the actuating forces and thus of avoiding the deformation of the flap but it comes at a drive assembly with two drives, wherein preferably the drive motor of a drive at the same time the drive motor of the other drive. Es ist also lediglich ein Antriebsmotor vorgesehen, der dann über zwei biegsame Wellen mit den beiden Getrieben gekoppelt ist. It is therefore provided only one drive motor, the two flexible shafts is then coupled to the two gears.
  • [0012] [0012]
    Bei allen Varianten kann der Antriebsmotor und entsprechend die biegsame Welle an der Karosserie, oder aber an der Klappe angeordnet sein. In all variants, the drive motor and accordingly, the flexible shaft to the body can, or else be arranged on the flap.
  • [0013] [0013]
    In besonders bevorzugter Ausgestaltung ist das Getriebe als Spindelgetriebe ausgestaltet. In a particularly preferred embodiment the transmission is embodied as a spindle gear. Dann greift der Antrieb vorzugsweise einerseits an der Klappe, beabstandet von der Schwenkachse und andererseits an der Karosserie im Bereich der Klappenöffnung, ebenfalls beabstandet von der Schwenkachse, antriebstechnisch an. Then, the drive preferably engages on the one hand to the flap, spaced from the pivot axis and on the other hand to the body in the area of ​​the gate opening, also spaced from the pivot axis, in drive terms to. Diese Anordnung entspricht im wesentlichen der üblichen Anordnung der bei Heckklappen von Kombi-Kraftfahrzeugen eingesetzten Gasdruckfedern. This arrangement substantially corresponds to the usual arrangement of the gas springs used in tailgates of combination motor vehicles.
  • [0014] [0014]
    Die Verwendung von Spindelgetrieben bei der Betätigung der Klappe eines Kraftfahrzeugs ist insofern besonders vorteilhaft, als bei geringem Bauraumbedarf und geringem konstruktivem Aufwand vergleichsweise hohe Betäti gungskräfte aufgebracht werden können. The use of spindle gears in the actuation of the flap of a motor vehicle is particularly advantageous, as with low space requirements and low design costs comparatively high supply Actuate the forces can be applied. Dies führt insgesamt zu einer besonders hohen Betriebssicherheit. Overall, this leads to a particularly high operational reliability.
  • [0015] [0015]
    Nach einer weiteren Lehre, der eigenständige Bedeutung zukommt, wird das obige Problem bei einer Antriebsanordnung gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 13 durch die Merkmale des kennzeichnenden Teils von Anspruch 13 gelöst. According to a further teaching, which plays independent significance, the above problem is solved in a drive assembly according to the preamble of claim 13 by the features of the characterizing part of claim. 13
  • [0016] [0016]
    Wesentlich ist bei dieser weiteren Lehre die Tatsache, daß der Antrieb der Antriebsanordnung einen rotatorischen Antriebsmotor und ein nachgeschaltetes Spindelgetriebe aufweist. It is essential in this further teaching of the fact that the drive of the drive assembly comprising a rotary drive motor and a downstream gear spindle. Die antriebstechnische Kopplung des Antriebsmotors mit dem Getriebe über eine biegsame Welle ist nach dieser weiteren Lehre nicht notwendig, aber von dieser umfaßt. The drive-technical coupling the drive motor to the transmission via a flexible shaft, according to this further teaching not necessary, but encompassed by this. Beispielsweise kann hier eine Kopplung zwischen dem Antriebsmotor und dem Spindelgetriebe auch über einen Zahnriemen o. dgl. erfolgen. For example, here a coupling between the drive motor and the spindle drive via a toothed belt o. The like. Done. Auf die obigen Ausführungen zum Spindelgetriebe darf verwiesen werden. may be made to the above remarks on the spindle gear.
  • [0017] [0017]
    Nach einer weiteren Lehre, der ebenfalls eigenständige Bedeutung zukommt, wird das obige Problem bei einer Heckklappenanordnung gemäß dem Oberbegriff von Anspruch 25 durch die Merkmale des kennzeichnenden Teils von Anspruch 25 gelöst. According to a further teaching, which also belongs to independent significance, the above problem is solved in a tailgate assembly according to the preamble of claim 25 by the features of the characterizing portion of claim 25th Auf die obigen Ausführungen zu einer Klappe eines Kraftfahrzeugs darf verwiesen werden. Reference should be made to the above statements to a flap of a motor vehicle.
  • [0018] [0018]
    Im folgenden wird die Erfindung anhand von Ausführungsbeispielen näher erläutert. In the following the invention will be explained in more detail with reference to embodiments. In der Zeichnung zeigt In the drawing
  • [0019] [0019]
    1 1 das Heck eines Kraftfahrzeugs bei geöffneter Heckklappe mit einer erfindungsgemäßen Antriebsanordnung in einer Seitenansicht, the rear of a motor vehicle when the tailgate is open with an inventive drive arrangement in a side view;
  • [0020] [0020]
    2 2 eine Ansicht gemäß a view according 1 1 mit einer weiteren erfindungsgemäßen Antriebsanordnung, with a further inventive drive arrangement
  • [0021] [0021]
    3 3 eine Ansicht eines Ausschnitts der Innenseite einer unmontierten Heckklappe eines Kraftfahrzeugs mit einer erfindungsgemäßen Antriebsanordnung, a view of a section of the inside of a non-mounted tailgate of a motor vehicle with an inventive drive arrangement,
  • [0022] [0022]
    4 4 eine Ansicht der Innenseite einer unmontierten Heckklappe eines Kraftfahrzeugs mit einer weiteren erfindungsgemäßen Antriebsanordnung, a view of the inside of a non-mounted tailgate of a motor vehicle with a further inventive drive assembly,
  • [0023] [0023]
    5 5 eine Ansicht eines Ausschnitts der Heckklappe gemäß a view of a section of the tailgate according to 4 4 in einer perspektivischen Ansicht, in a perspective view,
  • [0024] [0024]
    6 6 das Spindelgetriebe einer erfindungsgemäßen Antriebsanordnung gemäß den the spindle drive of a drive assembly according to the invention in accordance with the 1 1 bis to 5 5 in einer Schnittansicht. in a sectional view.
  • [0025] [0025]
    Die in den In the 1 1 bis to 4 4 jeweils dargestellte Antriebsanordnung Drive assembly respectively shown 1 1 dient der motorischen Betätigung der Klappe serves the motorized actuation of the flap 2 2 , hier der Heckklappe eines Kraftfahrzeugs Here the tailgate of a motor vehicle 3 3 . , Die Antriebsanordnung The drive assembly 1 1 ist mit mindestens einem Antrieb with at least one drive 4 4 ausgestattet. fitted.
  • [0026] [0026]
    Die Klappe The flap 2 2 ist an der Karosserie is on the body 5 5 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 3 3 um eine Schwenkachse about a pivot axis 6 6 schwenkbar angelenkt, so daß mittels der Klappe pivoted, so that by means of the flap 2 2 eine Klappenöffnung a flap opening 7 7 der Karosserie the body 5 5 des Kraftfahrzeug the motor vehicle 3 3 verschließbar ist. be closed.
  • [0027] [0027]
    Der Antrieb The drive 4 4 weist zur Erzeugung von Antriebsbewegungen einen Antriebsmotor has for generating drive motions a drive motor 8 8th und ein nachgeschaltetes Getriebe and a downstream transmission 9 9 auf, wobei mit einer Antriebsbewegung die Betätigung der Klappe , wherein a drive movement, the actuation of the flap 2 2 bewirkbar ist. can be effected. Eine derartige Antriebsbewegung wird im folgenden "Betätigungsbewegung" genannt. Such drive movement is hereinafter referred to as "operating movement".
  • [0028] [0028]
    Wesentlich ist nun, daß der Antriebsmotor It is now essential that the drive motor 8 8th als rotatorischer Motor ausgestaltet und mit dem Getriebe designed as a rotary motor and to the transmission 9 9 antriebstechnisch über eine biegsame Welle drivenly via a flexible shaft 10 10 gekoppelt ist. is coupled. Hierfür ist dem Antriebsmotor This is the prime mover 8 8th zusätzlich ein Verteilergetriebe in addition, a transfer case 8a 8a zugeordnet, das den Anschluß einer biegsamen Welle associated with the connection of a flexible shaft 10 10 ermöglicht. allows.
  • [0029] [0029]
    Es wurde bereits darauf hingewiesen, daß bei der Auslegung der Antriebsanordnung It has already been pointed out that in the design of the drive assembly 1 1 durch die erfindungsgemäße Verwendung einer biegsamen Welle by the inventive use of a flexible shaft 10 10 erhebliche Freiheitsgrade bei der Konstruktion entstehen, wie im folgenden noch gezeigt wird. shown considerable degrees of freedom in the design emerge as hereinafter. Dabei muß es sich bei der biegsamen Welle It must at the flexible shaft 10 10 nicht um eine durchgehende Welle handeln, um den erfindungsgemäßen Erfolg zu er reichen. not be a continuous wave to extend the success of the invention to it. Es können auch je nach Anwendungsfall vorteilhaft Getriebeelemente o. dgl. zwischengeschaltet sein. It can also be interposed depending on the application advantageous gear elements o. The like..
  • [0030] [0030]
    Die erfindungsgemäße Lösung ist auf alle denkbaren Ausgestaltungen des Antriebsmotors The inventive solution is to all possible configurations of the drive motor 8 8th und des Getriebes and transmission 9 9 anwendbar. applicable. Der Antriebsmotor The drive motor 8 8th kann beispielsweise als Elektromotor oder als pneumatischer Motor ausgestaltet sein. can for example be designed as an electric motor or a pneumatic motor. Das Getriebe The gear 9 9 kann als Zahnstangengetriebe ausgestaltet sein, wobei die Zahnstange die Übertragung der Betätigungsbewegung übernimmt. may be configured as rack and pinion, wherein the rack assumes the transmission of the operating movement. Das Getriebe The gear 9 9 kann auch als Spindelgetriebe ausgestaltet sein, wobei die Spindelmutter über einen Umlenkhebel mit der Klappe can be configured as a spindle drive, wherein the spindle nut via a reversing lever with the flap 2 2 gekoppelt ist. is coupled. Diese beiden Varianten sind nur beispielhaft genannt und sollen nicht beschränkend verstanden werden. These two variants are only mentioned as examples and are not intended to be limiting. Weiter unten wird noch eine bevorzugte Ausgestaltung des Getriebes is still below a preferred embodiment of the transmission 9 9 als Spindelgetriebe erläutert. described as a spindle gear.
  • [0031] [0031]
    In einer einfachen und kostengünstigen Variante weist die Antriebsanordnung In a simple and low-cost variant, the drive assembly 1 1 nur einen einzigen Antrieb only a single drive 4 4 auf. on. Dieser einzige Antrieb This single drive 4 4 kann beispielsweise im Bereich des oberen Rands der Klappe may for example be in the region of the upper edge of the flap 2 2 antriebstechnisch angreifen oder aber, nach bevorzugter Ausgestaltung, an einem Seitenrand der Klappe drivingly engage or, according to a preferred embodiment, at one side edge of the flap 2 2 ( ( 3 3 ). ). Am anderen Seitenrand der Klappe On the other side edge of the flap 2 2 ist dann vorzugsweise auf gleicher Höhe eine Gasdruckfeder vorgesehen, die die Antriebsanordnung is then preferably at the same level, a gas pressure spring is provided, the drive arrangement, the 1 1 jedenfalls bei geöffneter Klappe in any case with the flip open 2 2 unterstützt. supported.
  • [0032] [0032]
    In weiterer bevorzugter Ausgestaltung, insbesondere für schwere Heckklappen ist es vorgesehen, daß die Antriebsanordnung In another preferred embodiment, in particular for heavy hatch it is contemplated that the drive assembly 1 1 zwei Antriebe two drives 4 4 , . 4a 4a aufweist. having. In diesem Fall bewirken die Betätigungsbewegungen der beiden Antriebe In this case, the actuating movements of the two drives cause 4 4 , . 4a 4a gemeinsam die Betätigung der Klappe together the actuation of the flap 2 2 . , Um einen Verzug der Klappe A distortion of the flap 2 2 durch ungleichmäßige Belastung zu vermeiden, greifen die beiden Antriebe to avoid by uneven load, grab the two drives 4 4 , . 4a 4a vorzugsweise symmetrisch antriebstechnisch an der Klappe preferably symmetrical drive terms to the flap 2 2 an, nämlich an den beiden Seitenrändern der Klappe , namely at the two side edges of the flap 2 2 . , Diese Antriebsanordnung This drive arrangement 1 1 läßt sich nach einer weiteren bevorzugten Ausgestaltung dadurch vereinfachen, daß der Antriebsmotor can be simplified characterized according to a further preferred embodiment, the drive motor 8 8th des einen Antriebs of a drive 4 4 gleichzeitig der Antriebsmotor at the same time, the drive motor 8 8th des anderen Antriebs of the other drive 4a 4a ist. is. Es ist It is 4 4 zu entnehmen, daß bei dieser Ausgestaltung das Verteilergetriebe be seen that in this embodiment, the transfer case 8a 8a des Antriebsmotors the drive motor 8 8th zwei Ausgänge für die beiden biegsamen Wellen two outputs for the two flexible shafts 10 10 , . 10a 10a aufweist. having. Die beiden biegsamen Wellen The two flexible shafts 10 10 , . 10a 10a führen zu den beiden noch zu erläuternden Getrieben even lead to the two gears to be explained 9 9 , . 9a 9a . ,
  • [0033] [0033]
    Die biegsame Welle The flexible shaft 10 10 zwischen dem Antriebsmotor between the drive motor 8 8th und dem Getriebe and the transmission 9 9 ermöglicht eine besonders flexible Anordnung dieser beiden Komponenten. allows for a particularly flexible arrangement of these two components. Grundsätzlich kann der Antriebsmotor Basically, the drive motor can 8 8th im montierten Zustand an der Karosserie in the mounted state on the vehicle body 5 5 angeordnet sein. be disposed. Ein bevorzugter Bereich für die Anordnung des Antriebsmotors A preferred range for the arrangement of the drive motor 8 8th ist dann beispielsweise der hintere Dachrahmen oder die C-Säule des Kraftfahrzeugs is then for example the rear roof frame or the C-column of the motor vehicle 3 3 . ,
  • [0034] [0034]
    Je nach konstruktiven Randbedingungen kann es aber auch vorteilhaft sein, daß der Antriebsmotor but depending on the design boundary conditions, it may also be advantageous that the drive motor 8 8th an der Klappe on the flap 2 2 angeordnet ist. is arranged. Der Antriebsmotor The drive motor 8 8th ist dann vorzugsweise zumindest zum Teil in die Klappe is then preferably at least partially into the flap 2 2 integriert. integrated. Dies ist insbesondere dann vorteilhaft, wenn zusätzlich andere Komponenten der Klappe This is particularly advantageous if, in addition, other components of the flap 2 2 auf den Antriebsmotor on the drive motor 8 8th zugreifen sollen, wie ebenfalls im folgenden noch erläutert wird. as will be explained below also still want to access. Ferner kann diese Anordnung auch hinsichtlich der Fertigung besonders vorteilhaft sein. Furthermore, this arrangement can be particularly advantageous in terms of manufacturing. Bei einer derartigen Anordnung des Antriebsmotors With such an arrangement of the drive motor 8 8th kann dieser nämlich bereits in der Klappe can this fact already in the flap 2 2 montiert werden, bevor die Klappe be mounted before the flap 2 2 an die Karosserie to the body 5 5 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 3 3 montiert wird. is mounted.
  • [0035] [0035]
    Eine besonders bevorzugte Ausgestaltung sieht vor, daß der Antriebsmotor A particularly preferred embodiment provides that the drive motor 8 8th , der im montierten Zustand entweder an der Karosserie , In the assembled state, either to the body 5 5 oder an der Klappe or on the flap 2 2 angeordnet ist, in Querrichtung des Kraftfahrzeugs is arranged in the transverse direction of the automobile 3 3 gesehen im mittleren Bereich des Kraftfahrzeugs seen the vehicle in the central region 3 3 angeordnet ist. is arranged. Dies ist insbesondere bei der Ausgestaltung der Antriebsanordnung This is particularly in the design of the drive assembly 1 1 mit zwei Antrieben with two drives 4 4 , . 4a 4a , die sich einen einzigen Antriebsmotor Which is a single drive motor 8 8th teilen ( divide ( 4 4 ), vorteilhaft. ), Is advantageous. Dann weisen die Längen der beiden biegsamen Wellen Then assign the lengths of the two flexible shafts 10 10 , . 10a 10a nicht allzu große Unterschiede auf, so daß die weitgehend identische mechanische Ansteuerung der beiden Getriebe not too large differences, so that the substantially identical mechanical actuation of the two gear 9 9 , . 9a 9a sichergestellt ist. is ensured.
  • [0036] [0036]
    Bei entsprechender Anordnung ergeben sich bei der Ausgestaltung des Antriebs With an appropriate arrangement arise in the design of the drive 4 4 als Linearantrieb zur Erzeugung von Linearbewegungen ganz besondere Vorteile. as a linear drive for the production of linear movements very particular advantages. Der Antrieb The drive 4 4 greift dann im montierten Zustand einerseits an der Klappe then engages in the mounted state on the one hand to the flap 2 2 und andererseits an der Karosserie and on the other hand to the body 5 5 im Bereich der Klappenöffnung in the door opening 7 7 antriebstechnisch an. drive technology to. Die beiden Kraftangriffspunkte The two force application points 11 11 , . 12 12 des Antriebs of the actuator 4 4 sind beabstandet von der Schwenkachse are spaced from the pivot axis 6 6 der Klappe the flap 2 2 . , Dies läßt sich den in This can be the in 1 1 und and 2 2 dargestellten Ausführungsbeispielen entnehmen. refer to embodiments illustrated. An den Kraftangriffspunkten At the anchor point 11 11 , . 12 12 ist der Antrieb the drive 4 4 schwenkbar an der Klappe pivotably on the flap 2 2 ei nerseits und an der Karosserie ei hand, and on the body 5 5 andererseits angelenkt. on the other hand articulated. Für den Kraftangriffspunkt For the point of force application 12a 12a ist dies in der this is in 5 5 zu erkennen, die die Anlenkung des in to recognize that the articulation of the in 4 4 rechts dargestellten Getriebes Transmission shown right 9a 9a des Antriebs of the actuator 4a 4a an der Klappe on the flap 2 2 zeigt. shows.
  • [0037] [0037]
    In besonders bevorzugter Ausgestaltung läßt sich die Linearbewegung des Antriebs In a particularly preferred embodiment, the linear movement of the drive can 4 4 durch die Ausgestaltung des Getriebes by the configuration of the transmission 9 9 als Spindelgetriebe mit Spindel as a spindle drive with spindle 13 13 und Spindelmutter and spindle nut 14 14 umsetzen. realize. Ein solches Spindelgetriebe Such a spindle gear 9 9 hat grundsätzlich den Vorteil, daß hohe Antriebskräfte mit einem geringen Antriebsdrehmoment erzielbar sind. in principle has the advantage that high driving forces can be achieved with a low drive torque. Dies führt zu einer entsprechend kleinen Auslegung des Antriebsmotors This results in a correspondingly small design of the drive motor 8 8th , was wiederum zu einem geringen Bauraumbedarf und geringen Kosten führt. , Which in turn leads to low space requirements and low cost. Ferner ist der Bauraumbedarf für die Spindel Further, the installation space requirement for the spindle 13 13 und die Spindelmutter and the spindle nut 14 14 gering, was zu einer kompakten Gesamtanordnung führt. low, resulting in a compact overall arrangement. Hinzu kommt, daß die meisten bestehenden Heckklappen, insbesondere bei Kombi-Kraftfahrzeugen, mit Gasdruckfedern ausgestattet sind, die ohne großen konstruktiven Aufwand durch das obige Spindelgetriebe In addition, most existing hatch, in particular for combined motor vehicles are equipped with pneumatic springs, which without great constructional expenditure by the above spindle gear 9 9 ersetzt werden können. can be replaced. Dann ist durch den Einsatz des Spindelgetriebes Then by using the spindle gear 9 9 überhaupt kein zusätzlicher Bauraum erforderlich. absolutely no extra space is required.
  • [0038] [0038]
    Schließlich darf darauf hingewiesen werden, daß ein Spindelgetriebe Finally, it must be pointed out that a spindle gear 9 9 ohne weiteres selbsthemmend ausgelegt werden kann, so daß die Fixierung der Klappe can be designed self-locking readily, so that the fixation of the flap 2 2 in der Offenstellung auch bei hohem Klappengewicht gewährleistet ist. is guaranteed in the open position even at high flap weight.
  • [0039] [0039]
    Besonders praxisgerecht ist es, wenn die Spindel It is particularly practical when the spindle 13 13 mit der biegsamen Welle with the flexible shaft 10 10 gekoppelt, vorzugsweise verbunden ist. is coupled, preferably connected. Grundsätzlich kann aber auch die Spindelmutter Basically, however, can also be the spindle nut 14 14 angetrieben und entsprechend mit der biegsamen Welle driven, and accordingly with the flexible shaft 10 10 gekoppelt sein. be coupled.
  • [0040] [0040]
    Die The 1 1 bis to 4 4 zeigen jeweils Antriebe respectively show drives 4 4 mit den oben beschriebenen Spindelgetrieben with the above-described spindle gears 9 9 . , Hier ist das Getriebe Here's the gear 9 9 in der speziellen Bauart eines Teleskopgetriebes ausgestaltet. configured in the special type of telescopic transmission. Bei einem derartigen als Teleskopgetriebe ausgestalteten Getriebe In such configured as a telescopic transmission gear 9 9 begrenzen die beiden Kraftangriffspunkte limit the two force application points 11 11 , . 12 12 die Längsausdehnung des Getriebes the longitudinal extension of the transmission 9 9 . , Dies führt zu besonders geringen Anforderungen an den für das Getriebe This leads to particularly low demands on the transmission 9 9 benötigten Bauraum. Installation space required.
  • [0041] [0041]
    Ein typisches Teleskopgetriebe A typical telescopic gear 9 9 ist beispielhaft in is exemplary in 6 6 gezeigt. shown. Die Spindelmutter The spindle nut 14 14 ist hier mit einem der Kraftangriffspunkte here is one of the force application points 11 11 , . 12 12 verbunden. connected. Die Spindel the spindle 13 13 ist an einem ihrer Enden in einem Spindelgehäuse is at one of its ends in a spindle housing 13a 13a gelagert, das den entsprechend anderen Kraftangriffspunkt stored, the other corresponding to the force application point 12 12 , . 11 11 bereitstellt. provides.
  • [0042] [0042]
    Das Teleskopgetriebe The telescope gear 9 9 gemäß according to 6 6 ist in is in 1 1 im eingebauten Zustand gemäß einer bevorzugten Ausgestaltung dargestellt und greift einerseits an der Klappe and shown in the installed state, according to a preferred embodiment, engages on the one hand to the flap 2 2 und andererseits im Bereich der Klappenöffnung and on the other hand in the region of the valve orifice 7 7 , jeweils beabstandet von den Schwenkachse , In each case spaced apart from the pivot axis 6 6 , antriebstechnisch an. , Drive terms to.
  • [0043] [0043]
    Der Antriebsmotor The drive motor 8 8th ist in der Nähe der C-Säule an der Karosserie is in the vicinity of the C-column on the body 5 5 angeordnet. arranged. Das Teleskopgetriebe The telescope gear 9 9 kann nach einer weiteren bevorzugten Ausgestaltung aber auch andersherum angeordnet sein, so daß der Antriebsmotor and also the other way around may be arranged according to a further preferred embodiment, such that the drive motor 8 8th entsprechend in der Klappe correspondingly in the flap 2 2 untergebracht ist. is housed. Dies ist möglich, weil durch die Verwendung der biegsamen Welle This is possible because the use of the flexible shaft 10 10 eine Verlagerung des Antriebsmotors a displacement of the drive motor 8 8th ohne weiteres in einen Bereich der Klappe readily in a region of the flap 2 2 möglich ist, in dem entsprechender Bauraum verfügbar ist. is possible is available in the appropriate space. Im in Im in 1 1 dargestellten Ausführungsbeispiel ist dies der mittlere Bereich der Klappe Embodiment shown this is the central region of the flap 2 2 . ,
  • [0044] [0044]
    Eine zu der in Too in 1 1 dargestellten Antriebsanordnung Drive arrangement shown 1 1 komplementäre Antriebsanordnung complementary drive arrangement 1 1 zeigt shows 2 2 . , Hier liegt der Kraftangriffspunkt Here lies the point of force application 11 11 an der Karosserie on the body 5 5 nicht im unteren Bereich der Klappenöffnung not in the lower area of ​​the valve orifice 7 7 , sondern im oberen Bereich der Klappenöffnung But the top of the door opening 7 7 . , Entsprechend liegt der Kraftangriffspunkt According to the force application point is 12 12 an der Klappe on the flap 2 2 nicht im oberen Bereich der Klappe not in the upper area of ​​the flap 2 2 , sondern im mittleren Bereich der Klappe But in the middle region of the flap 2 2 . , Der damit erreichbare mechanische Effekt ist der gleiche wie der in The thus achievable mechanical effect is the same as that in 1 1 dargestellten Antriebsanordnung Drive arrangement shown 1 1 . ,
  • [0045] [0045]
    Die in In the 2 2 dargestellte Antriebsanordnung Drive arrangement illustrated 1 1 zeigt einen in die Klappe shows in the flap 2 2 integrierten Antriebsmotor integrated drive motor 8 8th . , Die hiermit verbundenen Vorteile insbesondere hinsichtlich der Fertigung wurden weiter oben erläutert. The associated benefits, especially in terms of production were discussed above.
  • [0046] [0046]
    Die The 3 3 und and 4 4 zeigen bevorzugte Ausgestaltungen basierend auf der in show preferred embodiments based on the in 2 2 dargestellten Antriebsanordnung Drive arrangement shown 1 1 , wobei ausschließlich die Innenseite der unmontierten Klappe Wherein only the inside of the flap unassembled 2 2 dargestellt ist. is shown. Die Klappe The flap 2 2 ist im montierten Zustand über zwei Scharniere is in the assembled state two hinges 15 15 , . 16 16 , die die Schwenkachse That the pivot axis 6 6 der Klappe the flap 2 2 bereitstellen, an der Karosserie providing, on the body 5 5 angelenkt. hinged. Dargestellt ist auch der Kraftangriffspunkt Also shown is the point of force application 11 11 bzw. die Kraftangriffspunkte and the force application points 11 11 , . 11a 11a , die im montierten Zustand an der Karosserie Which in the mounted state on the vehicle body 5 5 angeordnet sind. are arranged.
  • [0047] [0047]
    Je nach Anwendungsfall kann es auch vorteilhaft sein, das Getriebe Depending on the application, it may also be advantageous for the transmission 9 9 nicht als Teleskopgetriebe auszugestalten. not to design a telescopic gear. Dann greift die Spindelmutter Then engages the spindle nut 14 14 vorzugsweise an der Karosserie preferably on the body 5 5 im Bereich der Klappenöffnung in the door opening 7 7 , beabstandet von der Schwenkachse , Spaced from the pivot axis 6 6 , antriebstechnisch an, während sich die Spindel , In drive terms, while the spindle 13 13 durch die Spindelmutter through the spindle nut 14 14 hindurch jenseits des Kraftangriffspunkts der Spindelmutter passing beyond the point of applied force of the spindle nut 14 14 an der Karosserie on the body 5 5 erstreckt. extends. Sofern entsprechender Bauraum "hinter" der Spindelmutter Unless appropriate space "behind" the spindle nut 14 14 vorhanden ist, führt dies zu einer besonders einfachen konstruktiven Lösung. is present, this leads to a particularly simple constructive solution.
  • [0048] [0048]
    Schließlich darf darauf hingewiesen werden, daß nach einer besonders bevorzugten Ausgestaltung der Antriebsmotor Finally, it should be noted that according to a particularly preferred embodiment, the drive motor 8 8th zusätzlich mit einer weiteren Komponente der Klappe additionally with a further component of the flap 2 2 , vorzugsweise mit einer Wischervorrichtung, einem Kraftfahrzeug-Türschloß o. dgl. antriebstechnisch gekoppelt oder koppelbar ist. , Preferably with a wiper device, a motor vehicle door lock or the. Like. Drivenly coupled or couplable. Dann ist der Antriebsmotor Then, the drive motor 8 8th , wie oben beschrieben, an der Klappe As described above, on the flap 2 2 angeordnet. arranged. Durch die Verwendung der oben beschriebenen biegsamen Welle By using the flexible shaft described above 10 10 ist es möglich, den Antriebsmotor it is possible to drive motor 8 8th so zu positionieren, daß seine Doppelnutzung ohne weiteres möglich ist. be positioned so that its dual use is easily possible.
  • [0049] [0049]
    Die weitere, oben angesprochene, eigenständige Lehre betrifft eine Antriebsanordnung The other, referred to above, separate teaching relates to a drive arrangement 1 1 mit einem oben beschriebenen Spindelgetriebe with an above-described spindle drive 9 9 , wobei eine biegsame Welle Wherein a flexible shaft 10 10 zwischen Antriebsmotor between the drive motor 8 8th und Getriebe and gear 9 9 nicht unbedingt vorgesehen sein muß. need not necessarily be provided. Die beschriebenen Vorteile des Spindelgetriebes The described advantages of the spindle drive 9 9 insbesondere hinsichtlich der resultierenden Kompaktheit werden bei dieser eigenständigen Lehre nämlich auch ohne die Verwendung einer biegsamen Welle in particular with regard to the resulting compactness, in this standalone teaching namely without the use of a flexible shaft 10 10 erreicht. reached.
  • [0050] [0050]
    Es darf darauf hingewiesen werden, daß grundsätzlich alle oben in Verbindung mit der biegsamen Welle It should be pointed out that in principle all the above in connection with the flexible shaft 10 10 angesprochenen Ausführungsbeispiele auch auf die Antriebsanordnung Embodiments discussed on the drive assembly 1 1 nach der weiteren Lehre, bei der eine biegsame Welle according to the further teaching in which a flexible shaft 10 10 nicht unbedingt vorgesehen sein muß, mit den damit verbundenen Vorteilen anwendbar sind. need not necessarily be provided are applicable with the associated advantages.
  • [0051] [0051]
    Beispielsweise ist die Ausstattung der Antriebsanordnung For example, the features of the drive assembly 1 1 mit einem Antrieb with a drive 4 4 oder mit zwei Antrieben or with two drives 4 4 , . 4a 4a , mit den damit verbundenen, oben erläuterten Vorteilen möglich. Possible with the attendant explained above advantages. Entsprechend kann die Nutzung eines einzigen Antriebsmotors Accordingly, the use of a single drive motor 8 8th für beide Antriebe for both drives 4 4 , . 4a 4a vorgesehen werden. be provided. Die Anordnung des Antriebmotors The arrangement of the drive motor 8 8th läßt sich in oben beschriebener Weise auch an der Karosserie can be in the manner described above and to the body 5 5 oder an der Klappe or on the flap 2 2 vorsehen. provide. Schließlich kann das Spindelgetriebe Finally, the spindle gear can 9 9 , wie ebenfalls erläutert, vorteilhaft als Teleskopgetriebe ausgestaltet sein oder eine im Bereich der Klappenöffnung be, as also discussed, advantageously designed as a telescopic transmission or in the range of flap opening 7 7 antriebstechnisch angreifende, und von der Spindel drivingly engaging, and from the spindle 13 13 durchdrungene Spindelmutter permeated spindle nut 14 14 aufweisen. respectively.
  • [0052] [0052]
    In besonders bevorzugter Ausgestaltung ist der Antriebsmotor In a particularly preferred embodiment, the drive motor 8 8th mit dem als Spindelgetriebe ausgestalteten Getriebe with the designed as a spindle drive gear 9 9 , also jedenfalls ohne zwischengeschaltete biegsame Welle, unmittelbar gekoppelt. , So in any case, coupled directly without intermediate flexible shaft. Dann bildet der Antriebsmotor Then forms the drive motor 8 8th mit dem Getriebe with the gearbox 9 9 vorzugsweise insofern eine Einheit, als der eine Kraftangriffspunkt preferably a unit insofar as a force point 11 11 , . 12 12 am Getriebe on the gearbox 9 9 und der andere Kraftangriffspunkt and the other point of force application 12 12 , . 11 11 am Antriebsmotor the drive motor 8 8th , vorzugsweise an dessen Gehäuse, angeordnet ist. Preferably is disposed on the housing.
  • [0053] [0053]
    Schließlich betrifft die ebenfalls bereits angesprochene, weitere eigenständige Lehre eine Heckklappenanordnung eines Kraftfahrzeugs, die alles umfaßt, was für das Erreichen der oben beschriebenen Vorteile notwendig ist. Finally, the also already mentioned, another independent teaching relates to a tailgate assembly of a motor vehicle, which includes everything that is necessary to achieve the benefits described above. Dazu gehören die Klappe These include the flap 2 2 , der Teil der Karosserie Which part of the body 5 5 des Kraftfahrzeugs the motor vehicle 3 3 , der die Klappenöffnung That the valve opening 7 7 enthält sowie die oben beschriebene Antriebsanordnung includes, as well as the drive assembly described above 1 1 . , Auf die obigen Ausführungen darf verwiesen werden. Reference should be made to the above statements.

Claims (25)

  1. Antriebsanordnung zur Betätigung der Klappe ( (Drive arrangement for actuating the flap 2 2 ) eines Kraftfahrzeugs ( () Of a motor vehicle 3 3 ) mit mindestens einem Antrieb ( ) (With at least one drive 4 4 ), wobei die Klappe ( ), Wherein the flap ( 2 2 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) des Kraftfahrzeugs ( () Of the motor vehicle 3 3 ) um eine Schwenkachse ( ) (About a pivot axis 6 6 ) schwenkbar angelenkt und dadurch eine Klappenöffnung ( ) Pivoted and thereby a flap opening ( 7 7 ) der Karosserie ( () Of the bodywork 5 5 ) verschließbar ist, wobei der Antrieb ( is closed), the drive ( 4 4 ) zur Erzeugung von Antriebsbewegungen einen Antriebsmotor ( ) (For generating drive motions a drive motor 8 8th ) und ein nachgeschaltetes Getriebe ( ) And a downstream transmission ( 9 9 ) aufweist und wobei mit einer Antriebsbewegung – Betätigungsbewegung – die Betätigung der Klappe ( ), And wherein a drive movement - actuation movement - the actuation of the flap ( 2 2 ) bewirkbar ist, dadurch gekennzeichnet , daß der Antriebsmotor ( ) Is effected, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) als rotatorischer Motor ausgestaltet und mit dem Getriebe ( ) Designed as a rotary motor, and (with the gearbox 9 9 ) antriebstechnisch über eine biegsame Welle ( ) Drivingly (via a flexible shaft 10 10 ) gekoppelt ist. ) Is coupled.
  2. Antriebsanordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsanordnung ( Drive arrangement according to claim 1, characterized in that the drive assembly ( 1 1 ) einen einzigen Antrieb ( ) Comprises a single actuator ( 4 4 ) aufweist, vorzugsweise, daß der Antrieb ( ), Which preferably in that the drive ( 4 4 ) an einem Seitenrand der Klappe ( ) (On one side edge of the flap 2 2 ) antriebstechnisch angreift. ) Acts of drive technology.
  3. Antriebsanordnung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsanordnung ( Drive arrangement according to claim 1, characterized in that the drive assembly ( 1 1 ) zwei Antriebe ( ) Two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) aufweist und daß die Betätigungsbewegungen der beiden Antriebe ( ) And that the operating movements of the two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) gemeinsam die Betätigung der Klappe ( ) Together the actuation of the flap ( 2 2 ) bewirken, vorzugsweise, daß die beiden Antriebe ( ), Preferably cause that the two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) an den beiden Seitenrändern der Klappe ( ) (At the two side edges of the flap 2 2 ) antriebstechnisch angreifen. attack) drive technology.
  4. Antriebsanordnung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebsmotor ( A drive arrangement according to claim 3, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) des einen Antriebs ( ) Of the one drive ( 4 4 ) gleichzeitig der Antriebsmotor ( ) At the same time (the drive motor 8 8th ) des anderen Antriebs ( () Of the other drive 4a 4a ) ist. ) Is.
  5. Antriebsanordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ), vorzugsweise, daß der Antriebsmotor ( ), Preferably in that the drive motor ( 8 8th ) im Bereich des hinteren Dachrahmens oder der C-Säule, angeordnet ist. ) Is arranged in the region of the rear roof frame or the C-pillar.
  6. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of claims 1 to 4, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) an der Klappe ( ) (On the flap 2 2 ) angeordnet, vorzugsweise zumindest zum Teil in die Klappe ( ) Are arranged, preferably at least (partially into the flap 2 2 ) integriert ist. ) Is integrated.
  7. Antriebsanordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) in Querrichtung des Kraftfahrzeugs ( ) (In the transverse direction of the automobile 3 3 ) gesehen im mittleren Bereich des Kraftfahrzeugs ( ) Seen in the central area of ​​the motor vehicle ( 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  8. Antriebsanordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Antrieb ( Drive arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the drive ( 4 4 ) als Linearantrieb zur Erzeugung von Linearbewegungen ausgestaltet ist. ) Is designed as a linear drive for generating linear movement.
  9. Antriebsanordnung nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, daß der Antrieb ( A drive arrangement according to claim 8, characterized in that the drive ( 4 4 ) im montierten Zustand einerseits an der Klappe ( ) (On one hand to the flap in the mounted state 2 2 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ) und andererseits an der Karosserie ( ) And the other (on the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), antriebstechnisch angreift. ), Attacking drive technology.
  10. Antriebsanordnung nach Anspruch 8 oder 9, dadurch gekennzeichnet, daß das Getriebe ( Drive arrangement according to claim 8 or 9, characterized in that the transmission ( 9 9 ) als Spindelgetriebe mit Spindel ( ) (As spindle drive with spindle 13 13 ) und Spindelmutter ( () And the spindle nut 14 14 ) ausgestaltet ist. ) Is configured.
  11. Antriebsanordnung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß das Spindelgetriebe ( Drive arrangement according to claim 10, characterized in that the spindle gear ( 9 9 ) als Teleskopgetriebe ausgestaltet ist, vorzugsweise, daß das Teleskopgetriebe ( ) Is configured as a telescopic transmission, preferably in that the telescopic mechanism ( 9 9 ) im montierten Zustand einerseits an der Klappe ( ) (On one hand to the flap in the mounted state 2 2 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), und andererseits an der Karosserie ( ), And the other (on the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), antriebstechnisch angreift. ) Attacking drive technology.
  12. Antriebsanordnung nach Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand die Spindelmutter ( A drive arrangement according to claim 10, characterized in that (the spindle nut in the mounted state 14 14 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), antriebstechnisch angreift und daß sich die Spindel ( ) Drivingly engages, and in that the spindle ( 13 13 ) durch die Spindelmutter ( ) (By the spindle nut 14 14 ) hindurch jenseits des Kraftangriffspunkts der Spindelmutter ( ) Through (beyond the point of applied force of the spindle nut 14 14 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) erstreckt. ) Extends.
  13. Antriebsanordnung zur Betätigung der Klappe ( (Drive arrangement for actuating the flap 2 2 ) eines Kraftfahrzeugs ( () Of a motor vehicle 3 3 ) mit mindestens einem Antrieb ( ) (With at least one drive 4 4 ), wobei die Klappe ( ), Wherein the flap ( 2 2 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) des Kraftfahrzeugs ( () Of the motor vehicle 3 3 ) um eine Schwenkachse ( ) (About a pivot axis 6 6 ) schwenkbar angelenkt und dadurch eine Klappenöffnung ( ) Pivoted and thereby a flap opening ( 7 7 ) der Karosserie ( () Of the bodywork 5 5 ) verschließbar ist, wobei der Antrieb ( is closed), the drive ( 4 4 ) zur Erzeugung von Antriebsbewegungen einen Antriebsmotor ( ) (For generating drive motions a drive motor 8 8th ) und ein nachgeschaltetes Getriebe ( ) And a downstream transmission ( 9 9 ) aufweist und wobei mit einer Antriebsbewegung – Betätigungsbewegung – die Betätigung der Klappe ( ), And wherein a drive movement - actuating movement - the actuation of the flap ( 2 2 ) bewirkbar ist, wobei der Antrieb ( can be effected), wherein the drive ( 4 4 ) ein Linearantrieb zur Erzeugung von Linearbewegungen ist und wobei der Antrieb ( ) Is a linear drive for generating linear movement, and wherein (the drive 4 4 ) im montierten Zustand einerseits an der Klappe ( ) (On one hand to the flap in the mounted state 2 2 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), und andererseits an der Karosserie ( ), And the other (on the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ) antriebstechnisch angreift, so daß mit einer Linearbewegung des Antriebs ( ) Drivingly engages, so that (with a linear movement of the drive 4 4 ) – Betätigungsbewegung – die Betätigung der Klappe ( ) - actuating movement - the actuation of the flap ( 2 2 ) bewirkbar ist, vorzugsweise nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebsmotor ( ) Can be effected, preferably according to any one of the preceding claims, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) als rotatorischer Motor und das Getriebe ( ) (As a rotary motor and the transmission 9 9 ) als Spindelgetriebe ( ) (As a spindle gear 9 9 ) mit Spindel ( ) (With spindle 13 13 ) und Spindelmutter ( () And the spindle nut 14 14 ) ausgestaltet ist. ) Is configured.
  14. Antriebsanordnung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsanordnung ( Drive arrangement according to claim 13, characterized in that the drive assembly ( 1 1 ) einen einzigen Antrieb ( ) Comprises a single actuator ( 4 4 ) aufweist, vorzugsweise, daß der Antrieb ( ), Which preferably in that the drive ( 4 4 ) an einem Seitenrand der Klappe ( ) (On one side edge of the flap 2 2 ) antriebstechnisch angreift. ) Acts of drive technology.
  15. Antriebsanordnung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, daß die Antriebsanordnung ( Drive arrangement according to claim 13, characterized in that the drive assembly ( 1 1 ) zwei Antriebe ( ) Two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) aufweist und daß die Betätigungsbewegungen der beiden Antriebe ( ) And that the operating movements of the two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) gemeinsam die Betätigung der Klappe ( ) Together the actuation of the flap ( 2 2 ) bewirken, vorzugsweise, daß die beiden Antriebe ( ), Preferably cause that the two drives ( 4 4 , . 4a 4a ) an den beiden Seitenrändern der Klappe ( ) (At the two side edges of the flap 2 2 ) antriebstechnisch angreifen. attack) drive technology.
  16. Antriebsanordnung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebsmotor ( A drive arrangement according to claim 15, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) des einen Antriebs ( ) Of the one drive ( 4 4 ) gleichzeitig der Antriebsmotor ( ) At the same time (the drive motor 8 8th ) des anderen Antriebs ( () Of the other drive 4a 4a ) ist. ) Is.
  17. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 16, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) angeordnet ist, vorzugsweise, daß der Antriebsmotor ( is arranged), preferably in that the drive motor ( 8 8th ) im Bereich des hinteren Dachrahmens oder der C-Säule, angeordnet ist. ) Is arranged in the region of the rear roof frame or the C-pillar.
  18. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 16, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 16, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) an der Klappe ( ) (On the flap 2 2 ) angeordnet, vorzugsweise zumindest zum Teil in die Klappe ( ) Are arranged, preferably at least (partially into the flap 2 2 ) integriert ist. ) Is integrated.
  19. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 18, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 18, characterized in that (in the mounted state of the drive motor 8 8th ) in Querrichtung des Kraftfahrzeugs ( ) (In the transverse direction of the automobile 3 3 ) gesehen im mittleren Bereich des Kraftfahrzeugs ( ) Seen in the central area of ​​the motor vehicle ( 3 3 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  20. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß das Spindelgetriebe ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 19, characterized in that the spindle gear ( 9 9 ) als Teleskopgetriebe ausgestaltet ist, vorzugsweise, daß das Teleskopgetriebe ( ) Is configured as a telescopic transmission, preferably in that the telescopic mechanism ( 9 9 ) im montierten Zustand einerseits an der Klappe ( ) (On one hand to the flap in the mounted state 2 2 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), und andererseits an der Karosserie ( ), And the other (on the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), antriebstechnisch angreift. ), Attacking drive technology.
  21. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 19, dadurch gekennzeichnet, daß im montierten Zustand die Spindelmutter ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 19, characterized in that (the spindle nut in the mounted state 14 14 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) im Bereich der Klappenöffnung ( ) (In the range of flap opening 7 7 ), beabstandet von der Schwenkachse ( ) Spaced (from the pivot axis 6 6 ), antriebstechnisch angreift und daß sich die Spindel ( ) Drivingly engages, and in that the spindle ( 13 13 ) durch die Spindelmutter ( ) (By the spindle nut 14 14 ) hindurch jenseits des Kraftangriffspunkts der Spindelmutter ( ) Through (beyond the point of applied force of the spindle nut 14 14 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) erstreckt. ) Extends.
  22. Antriebsanordnung nach einem der Ansprüche 13 bis 21, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of claims 13 to 21, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) mit dem Spindelgetriebe ( ) (With the spindle gear 9 9 ) unmittelbar gekoppelt ist. ) Is directly coupled.
  23. Antriebsanordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Klappe ( Drive arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the flap ( 2 2 ) die Heckklappe des Kraftfahrzeugs ( ) (The tailgate of the motor vehicle 3 3 ) ist. ) Is.
  24. Antriebsanordnung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß der Antriebsmotor ( Drive arrangement according to one of the preceding claims, characterized in that the drive motor ( 8 8th ) zusätzlich mit einer weiteren Komponente der Klappe ( ) Addition (with a further component of the flap 2 2 ), vorzugsweise mit einer Wischervorrichtung, einem Kraftfahrzeug-Türschloß o. dgl. antriebstechnisch gekoppelt oder koppelbar ist. with), preferably of a wiper apparatus, a motor vehicle door lock or the. like. drivenly coupled or can be coupled.
  25. Klappenanordnung, insbesondere Heckklappenanordnung, eines Kraftfahrzeugs, wobei die Klappenanordnung eine Klappe ( Flap arrangement, in particular tailgate arrangement of a motor vehicle, said door assembly a flap ( 2 2 ) und eine Klappenöffnung ( ) And a flap opening ( 7 7 ) in der Karosserie ( ) (In the bodywork 5 5 ) des Kraftfahrzeugs ( () Of the motor vehicle 3 3 ) aufweist, wobei die Klappe ( ), Wherein the flap ( 2 2 ) an der Karosserie ( ) (On the body 5 5 ) um eine Schwenkachse ( ) (About a pivot axis 6 6 ) schwenkbar angelenkt und dadurch die Klappenöffnung ( ) Pivoted and thus the flap opening ( 7 7 ) verschließbar ist, dadurch gekennzeichnet, daß eine Antriebsanordnung ( ) Is closable, characterized in that a drive assembly ( 1 1 ) mit den Merkmalen eines oder mehrerer der vorhergehenden Ansprüche zur Betätigung der Klappe ( ) (With the features of one or more of the preceding claims for actuating the flap 2 2 ) vorgesehen ist. ) is provided.
DE200410044306 2004-09-10 2004-09-10 Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle Pending DE102004044306A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410044306 DE102004044306A1 (en) 2004-09-10 2004-09-10 Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410044306 DE102004044306A1 (en) 2004-09-10 2004-09-10 Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle
DE200520000559 DE202005000559U1 (en) 2004-09-10 2005-01-13 Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004044306A1 true true DE102004044306A1 (en) 2006-03-16

Family

ID=35853599

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410044306 Pending DE102004044306A1 (en) 2004-09-10 2004-09-10 Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004044306A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2025852A1 (en) * 2007-08-14 2009-02-18 Delphi Technologies, Inc. Powered linear actuator

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4107270C2 (en) * 1991-03-07 1996-04-18 Bayerische Motoren Werke Ag Actuating device for a vehicle-knockout
DE10117935A1 (en) * 2001-04-10 2002-10-17 Valeo Sicherheitssysteme Gmbh Automatic actuation method for vehicle door involves detecting actual door speed and regulating to bring door to second position at speed defined by desired value curve
US6516567B1 (en) * 2001-01-19 2003-02-11 Hi-Lex Corporation Power actuator for lifting a vehicle lift gate

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE4107270C2 (en) * 1991-03-07 1996-04-18 Bayerische Motoren Werke Ag Actuating device for a vehicle-knockout
US6516567B1 (en) * 2001-01-19 2003-02-11 Hi-Lex Corporation Power actuator for lifting a vehicle lift gate
DE10117935A1 (en) * 2001-04-10 2002-10-17 Valeo Sicherheitssysteme Gmbh Automatic actuation method for vehicle door involves detecting actual door speed and regulating to bring door to second position at speed defined by desired value curve

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2025852A1 (en) * 2007-08-14 2009-02-18 Delphi Technologies, Inc. Powered linear actuator

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19525587C1 (en) Cover for storage space of car hood which hinges from car body
DE10309821A1 (en) Vehicle door/lid is without a handle, but has an emergency manual operating system for opening when the lock is released for access in an emergency
DE3613301A1 (en) Side panel for passenger vehicles or combination vehicles
DE4340013A1 (en) Electrically-driven adjuster for car window or sun-roof
EP1160113A2 (en) Driving assembly for swingable parts of soft tops
DE10313440A1 (en) Vehicle door device for automatic swing of a manually operated door into an open/closed position uses a drive mechanism linked to a control device
DE3741615A1 (en) Electric motor drive for window lifters of motor vehicles
DE202008007719U1 (en) Auxiliary closing drive for a motor vehicle lock
DE19802478A1 (en) Door module with external cable window
DE4302547A1 (en) Rear part for road vehicle - comprises divided rear plate and rear cover formed from side plate section and view tight cover part
DE10300882A1 (en) Top closure of a vehicle
DE202005008151U1 (en) Drive arrangement for adjustable functional elements in a motor vehicle
DE19744908A1 (en) Servo drive for hinged engine cover or boot lid of motor vehicle
DE19528789C1 (en) Closure device for eg. car bonnets
DE102008049228A1 (en) grille arrangement
DE3330140C2 (en)
DE3630229A1 (en) Schwenkschiebetuer for vehicles
DE10218307A1 (en) Closing system for a cabriolet motor vehicle hood has a drive which operates at least two locking elements and a drive cable
DE102006042197A1 (en) Linkage arrangement for folding top case cover of cabriolet vehicle, has transmission guide for transferring positively controlled opening and closing movement to cover, and movement of top linkage coupled with support guides of cover
DE202005000559U1 (en) Drive arrangement for operating rear flap of motor vehicle, has drive with drive motor which is designed as rotary motor and is directly coupled to transmission using flexible spindle
DE19546559C1 (en) Cover for recessed grip for vehicle door
DE102007013517A1 (en) Actuating device for use in linkage cover of cabriolet vehicle, has rotatable disk including pivot point with path curve defining path, where lining unit is closed along path and maximally opened or closed at end of path
DE19635097A1 (en) Lock for vehicle boot
DE102008057880A1 (en) Device for adjusting flap for motor vehicle, is provided with linear motion producing drive device for moving flap between two positions
DE10121888A1 (en) Roof assembly for a vehicle

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
R012 Request for examination validly filed

Effective date: 20110825

R082 Change of representative

Representative=s name: ,

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWALTSKANZLEI, DE

Representative=s name: VON ROHR PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT, DE

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT MBB, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: ,

Representative=s name: VON ROHR PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT, DE

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWALTSKANZLEI, DE

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT MBB, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: ,

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWALTSKANZLEI, DE

Representative=s name: GOTTSCHALD PATENTANWAELTE PARTNERSCHAFT MBB, DE

R016 Response to examination communication
R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: E05F0015120000

Ipc: E05F0015622000

R079 Amendment of ipc main class

Free format text: PREVIOUS MAIN CLASS: E05F0015120000

Ipc: E05F0015622000

Effective date: 20141202

R016 Response to examination communication