DE102004041368A1 - Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection - Google Patents

Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection

Info

Publication number
DE102004041368A1
DE102004041368A1 DE200410041368 DE102004041368A DE102004041368A1 DE 102004041368 A1 DE102004041368 A1 DE 102004041368A1 DE 200410041368 DE200410041368 DE 200410041368 DE 102004041368 A DE102004041368 A DE 102004041368A DE 102004041368 A1 DE102004041368 A1 DE 102004041368A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
preferably
gt
polyvinyl alcohol
pva
pva1
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200410041368
Other languages
German (de)
Inventor
Federico Innerebner
Rolf Müller
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
InnoGEL AG
Original Assignee
InnoGEL AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61LMETHODS OR APPARATUS FOR STERILISING MATERIALS OR OBJECTS IN GENERAL; DISINFECTION, STERILISATION, OR DEODORISATION OF AIR; CHEMICAL ASPECTS OF BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES; MATERIALS FOR BANDAGES, DRESSINGS, ABSORBENT PADS, OR SURGICAL ARTICLES
    • A61L27/00Materials for grafts or prostheses or for coating grafts or prostheses
    • A61L27/14Macromolecular materials
    • A61L27/16Macromolecular materials obtained by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
    • C08LCOMPOSITIONS OF MACROMOLECULAR COMPOUNDS
    • C08L29/00Compositions of homopolymers or copolymers of compounds having one or more unsaturated aliphatic radicals, each having only one carbon-to-carbon double bond, and at least one being terminated by an alcohol, ether, aldehydo, ketonic, acetal or ketal radical; Compositions of hydrolysed polymers of esters of unsaturated alcohols with saturated carboxylic acids; Compositions of derivatives of such polymers
    • C08L29/02Homopolymers or copolymers of unsaturated alcohols
    • C08L29/04Polyvinyl alcohol; Partially hydrolysed homopolymers or copolymers of esters of unsaturated alcohols with saturated carboxylic acids
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/02Prostheses implantable into the body
    • A61F2/30Joints
    • A61F2/44Joints for the spine, e.g. vertebrae, spinal discs
    • A61F2/442Intervertebral or spinal discs, e.g. resilient
    • A61F2002/444Intervertebral or spinal discs, e.g. resilient for replacing the nucleus pulposus
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
    • C08LCOMPOSITIONS OF MACROMOLECULAR COMPOUNDS
    • C08L2205/00Polymer mixtures characterised by other features
    • C08L2205/02Polymer mixtures characterised by other features containing two or more polymers of the same C08L -group

Abstract

Sprayable polyvinyl alcohol (PVA) gel (A) that: forms a solution at 0-100[deg]C containing essentially only PVA and water; and comprises two PVAs, PVA1 and PVA2, with degrees of polymerization (DP) over 1000 and 50-1000, respectively, and both with degree of hydrolysis over 98mole%.

Description

  • Die vorliegende Erfindung betrifft Polyvinylalkohol Gele, insbesondere Hydrogele, die für den Einsatz im Organismus geeignet sind und am Ort der Anwendung (in situ) aus einer viskosen Flüssigkeit mittels partieller Kristallisation und Netzwerkbildung gebildet werden. The present invention relates to polyvinyl alcohol gels, particularly hydrogels that are suitable for use in the body and at the site of application are formed (in situ) of a viscous liquid by means of partial crystallisation and network formation.
  • Polyvinylalkohol (PVA), der bsw. Polyvinyl alcohol (PVA), the BSW. durch Hydrolyse von Polyvinylacetat erhalten werden kann, ist biologisch fast vollständig abbaubar und bei erhöhter Temperatur gut wasserlöslich. can be obtained by hydrolysis of polyvinyl acetate, is water soluble biologically almost completely degradable and at elevated temperature. Hydrogele auf Basis von PVA können mit der Konsistenz von biologischem Gewebe und Knorpel hergestellt werden und weisen im lebenden Organismus eine herausragende Stabilität und Biokompatibilität auf, welche einerseits im hohen Wassergehalt dieser Gele und andererseits im Makromolekül selbst begründet ist, das vom Organismus infolge der zahlreichen Hydroxyl Gruppen ähnlich wie Wasser, pointiert ausgedrückt, „als polymerisiertes langkettiges Wasser wahrgenommen wird". Daher sind PVA Gele (PVAG) für Anwendungen im lebenden Organismus geradezu prädestiniert, insbesondere PVAG, die ohne chemische Vernetzung, ohne Strahlenvernetzung und ohne Beihilfe von problematischen Chemikalien hergestellt werden. Hydrogels based on PVA can be made with the consistency of biological tissue and cartilage and have in vivo outstanding stability and biocompatibility, which is due on the one hand the high water content of these gels and also in the macromolecule itself, which by the organism as a result of the numerous hydroxyl expressed groups similar to water, pointedly, "is perceived as polymerized long-chain water". Therefore, PVA gels (PVAG) for applications in the living organism are predestined particular PVAG that are prepared without chemical cross-linking, without radiation crosslinking, and without the aid of problematic chemicals ,
  • Bei den bisherigen Verfahren zur Herstellung von solchen PVAG wird in einem ersten Schritt bei erhöhten Temperaturen von bsw. In the previous methods for producing such PVAG is in a first step at elevated temperatures of bsw. 120°C eine Lösung von PVA hergestellt, die auf Raumtemperatur abgekühlt in eine Form gegossen werden kann. 120 ° C, a solution of PVA produced which can be poured cooled to room temperature in a mold. Nachfolgend werden verschiedene Verfahren zur Gelbildung angewandt, wobei die PVA Lösung mindestens einmal eingefroren und dann wieder aufgetaut wird (freeze/thaw). Hereinafter, various methods for gelling the PVA solution is at least once frozen and then thawed (freeze / thaw) are applied. Typischerweise ist das Lösungsmittel Wasser, weisen die PVA Lösungen eine Konzentration Cp von PVA im Bereich von 5 – 15% auf und werden sie mit Abkühlraten von etwa 0.1°C/min auf Temperaturen von rund -15 bis -30°C abgekühlt, etwa 1 – 24h bei dieser Temperatur belassen und dann mit etwa 0.1 °C/min wieder aufgetaut. Typically, the solvent is water, the PVA solutions have a concentration Cp of PVA in the range of 5 - 15%, and they are cooled at cooling rates of about 0.1 ° C / min to a temperature of about -15 to -30 ° C, about 1 - left 24 h at this temperature and then thawed again at about 0.1 ° C / min. Nach einem sol chen Zyklus sind die PVAG opak und sehr weich. After a sol chen cycle PVAG are opaque and very soft. Sie können bereits bei Berührung beschädigt werden, die Festigkeit sm eines PVAG mit Cp = 15% bsw. They can be damaged in contact already, bsw the strength sm of a PVAG with Cp = 15%. liegt im Bereich von 0.04MPa und der E-Modul E im Bereich von 0.01MPa. is in the range of 0.04MPa and the modulus of elasticity E in the range of 0.01MPa. Durch Wiederholung der freeze/thaw Behandlung werden die mechanischen Eigenschaften kontinuierlich verbessert, nach 10 Zyklen bsw. By repeating the freeze / thaw treatment, the mechanical properties are improved continuously bsw after 10 cycles. liegt die Festigkeit sm im Bereich von 1MPa und der E-Modul im Bereich von 0.1MPa. the strength is sm in the range of 1 MPa and the modulus of elasticity in the range of 0.1MPa. Nach weiteren Zyklen werden die mechanischen Eigenschaften nur noch geringfügig verbessert. After further cycles, the mechanical properties are only slightly improved. Solche PVAG sind im Stand der Technik vielfach beschreiben, bsw. Such PVAG are often described in the art, bsw. von F. Yokoyama et al in Colloid & Polymer Science (1986), 264, Seiten 595 – 601. F. Yokoyama et al in Colloid & Polymer Science (1986) 264, pages 595-601.
  • Ein modifiziertes Verfahren ist in A modified method is disclosed in US 4734097 US 4734097 beschrieben, wobei ausgehend von einer wässrigen PVA-Lösung zB in Beispiel 3 mit Cp = 8% nur ein freeze/thaw Zyklus angewandt wird und die PVA-Wasser Mischung im gefrorenen Zustand durch Einsatz eines Vakuums während 10 Stunden auf eine Konzentration Cp von 42% dehydriert wird. described, wherein, starting 8%, only one freeze / thaw cycle applied from an aqueous solution of PVA, for example, in Example 3, with Cp = and the PVA and water mixture in the frozen state by application of a vacuum for 10 hours to a concentration Cp of 42% is dehydrated. Nach dem Auftauen wurde dann ein weissliches opakes Gel mit einer Festigkeit sm von 0.5MPa erhalten, das für den Einsatz als künstliches Gewebe im menschlichen Körper vorgeschlagen wurde. After thawing, a whitish opaque gel having a strength of 0.5MPa sm then was obtained, which was proposed for use as artificial tissue in the human body. Mit diesem Verfahren hergestellte PVAG wurden für eine Vielzahl von Anwendungen zum Patent angemeldet, bsw. PVAG produced by this method were applied for a variety of applications for patent, bsw. für künstliche Organe und Membranen in artificial organs and membranes EP 0107055 EP 0107055 (artificial organs or membrandes for medical use), als dermale Gele in (Artificial organs or membrane of for medical use), as dermal gels EP 0095892 EP 0095892 (wound-covering materials), für den Einsatz als Kühlmedium in (Wound-covering materials), for use as a cooling medium in EP 0070986 EP 0070986 (gel for use as cooling-medium), als Isolations-Gel für tiefe Temperaturen in (Gel for use as cooling-medium), as insulating gel at low temperatures in JP 57190072 JP 57190072 , als Phantom für die NMR Diagnose in When phantom for NMR diagnosis GB 2209401 GB 2209401 (phantoms for NMR diagnosis), oder als Golf Ball Füllung in GB 2182571 (golf ball cores). (Phantom for NMR diagnosis), or as a golf ball filling in GB 2182571 (golf ball cores).
  • Ein weiteres modifiziertes Verfahren ist in A further modified method is described in US 6231605 US 6231605 beschrieben, wobei ausgehend von einer wässrigen PVA-Lösung zB in Beispiel 1 mit Cp = 15% zuerst drei freeze/thaw Zyklen bei -20°C angewandt wurden, wonach das erhaltene Gel in Wasser eingelegt und somit gequollen wurde. described, wherein, starting 15% first three freeze / thaw cycles were used at -20 ° C of an aqueous PVA solution, eg in Example 1 with Cp =, after which the gel was soaked in water and hence swollen. Das Gel war in diesem Zustand transparent, aber so schwach, dass es seine Form ausserhalb von Wasser nicht aufrechterhalten konnte. The gel was transparent in this state, but so weak that outside of water, it could not maintain its shape. Darauf wurde das gequollene Gel noch 2x einer freeze/thaw Behandlung unterzogen und resultierte dann ein opakes elastisches Gel mit einem E-Modul von rund 0.4MPa. Thereupon, the swollen gel was still 2x subjected to a freeze / thaw treatment, and then resulted in an opaque elastic gel with a modulus of elasticity of around 0.4MPa. Solche Gele wurden ebenfalls als Gewebe Ersatz im menschlichen Körper vorgeschlagen bsw. Such gels were bsw also been proposed as tissue replacement in the human body. für Herzklappen, Gefässe, Sehnen, Knorpel, Meniskus Harnröhren. for heart valves, blood vessels, tendons, cartilage, meniscus urethra.
  • Bei einem weiteren modifizierten Verfahren in In another modified procedure in US 4663358 US 4663358 wird die PVA-Lösung mittels Mischungen von Wasser und organischen Lösungsmitteln, insbesondere DMSO (Dimethylsulfoxid), hergestellt und dann bei -20°C gefroren. is the PVA solution using mixtures of water and organic solvents, especially DMSO (dimethyl sulfoxide), prepared and then frozen at -20 ° C. Anschliessend wird das erhaltene Gel in Wasser gelagert um das DMSO grossteils zu extrahieren, in der Atmosphäre getrocknet und dann unter Vakuum getrocknet, um den Rest an DMSO zu extrahieren. Subsequently, the obtained gel is stored in water to the DMSO largely to extract, dried in the atmosphere and then dried under vacuum to extract the rest of DMSO. Nach Quellung der Proben in Wasser wurden PVAG erhalten, die eine Transparenz von bis 99% zeigten und Festigkeiten bis 5.6MPa aufwiesen. After swelling the sample in water PVAG were obtained which showed a transparency of up to 99%, and strengths of up to 5.6 MPa. Solche transparente PVAG wurden für Anwendungen im Bereich Biomedizin und für die Lebensmittelindustrie vorgeschlagen. Such transparent PVAG have been proposed for applications in biomedicine and for the food industry.
  • Wie erwähnt, weisen die genannten Verfahren zur Herstellung von biokompatiblen PVAG die Gemeinsamkeit auf, dass von einer giessfähigen Lösung ausgegangen und mindestens ein freeze/thaw Zyklus angewandt wird. As mentioned, the method mentioned for the preparation of biocompatible PVAG have the commonality of that starting from a castable solution and at least one freeze / thaw cycle is applied. Für eine in situ Gelierung, wo das PVAG innerhalb des Organismus am Ort der Verwendung gebildet wird, sind die bekannten Verfahren offensichtlich nicht geeignet. For in situ gelation, where the PVAG is formed within the organism at the site of use, the known methods are obviously not suitable. Für solche Anwendungen ist es notwendig, dass das PVAG bei Temperaturen um 37°C gebildet wird. For such applications, it is necessary that the PVAG is formed at temperatures around 37 ° C.
  • Kurze Beschreibung der Erfindung Summary of the Invention
  • Die Erfindung beschreibt eine PVA und Wasser aufweisende Mischung, die im Bereich der Körpertemperatur, insbesondere im lebenden Organismus (in situ) durch partielle Kristallisation ein Netzwerk bildet. The invention describes a PVA and water-containing mixture which forms in the region of the body temperature, especially in the living organism (in situ) by partial crystallization of a network. Die Mischung ist ausreichend niederviskos, sodass sie minimal invasiv, bsw. The mixture is sufficiently low viscosity so that it minimally invasive, bsw. durch eine Kanüle an den Ort der Verwendung gebracht werden kann, wo die Gelierung schnell einsetzt, bsw. can be transferred by a cannula to the site of use, where the gelation starts quickly bsw. im Bereich von Minuten. in the range of minutes. Die Viskosität der Mischung, die Gelierungskinetik und die Endeigenschaften können dabei in weiten Bereichen variiert und an spezifische Erfordernisse angepasst werden. The viscosity of the mixture Gelierungskinetik and the final properties can be varied within a wide range and tailored to specific requirements. Solche in situ gelierende PVA Mischungen sind als Ersatz von biologischen Geweben und Knorpel geeignet, bsw. Such in situ gelling PVA mixtures are suitable as substitutes of biological tissues and cartilage, bsw. können damit defekte Bandscheiben repariert werden can be repaired so that defective discs
  • Art der eingesetzten PVA Type of PVA used
  • Während bisher für PVAG mit hohen Festigkeiten und E-Moduli vorzugsweise vollhydrolysierte PVA mit höchsten Polymerisationsgraden DP von bis zu etwa 18'000 eingesetzt wurden, wird in dieser Erfindung zumindest teilweise ein gegenteiliger Ansatz angewandt. While so far preferably fully hydrolyzed for PVAG having high strengths and moduli of PVA have been used with highest degrees of polymerization DP of up to about 18,000, in this invention, at least partially, an opposite approach is used.
  • Einerseits wird ein erster vorzugsweise vollhydrolysierter PVA1 mit hohem DP eingesetzt, andererseits kommt in Kombination mit solchem PVA1 auch ein vorzugsweise vollhydrolysierter PVA2 mit mittlerem und insbesondere niederem DP im Bereich von etwa 1000 – 50 zum Einsatz. On the one hand a first, preferably fully hydrolyzed PVA1 with a high DP is used, on the other hand, a preferably fully hydrolyzed PVA 2 with a medium and, in particular low DP is used in combination with such PVA1 ranging from about 1000-50 to use. Es ist unmittelbar klar, dass durch die Mischung von PVA1 und PVA2 die Viskosität der Lösung herabgesetzt wird und höhere Konzentrationen Cp mittels Lösungsverfahren verarbeitet werden können. It is immediately clear that the viscosity of the solution is reduced by the mixture of PVA1 and PVA2 and higher concentrations Cp can be processed by means of solution process. Mowiol 3-98 mit DP = 360 bsw. Mowiol 3-98 with DP = 360 bsw. weist bei Cp = 20% und bei RT eine Viskosität von nur 100 mPas auf und erst bei Cp von etwa 60% wird bei RT die limitierende Viskosität von 10'000mPas erreicht. has 20%, and at RT at RT, the limiting viscosity of 10'000mPas reaches a viscosity of only 100 mPas and only when Cp of about 60%, at Cp =. Bei 100°C kann Cp sogar bis etwa 70% betragen. At 100 ° C Cp may even be up to about 70%.
  • Zunächst würde man erwarten, dass durch den Anteil an PVA2 die mechanischen Eigenschaften der resultierenden PVAG reduziert werden, der Vorteil der höheren Lösungskonzentration also dadurch mindestens teilweise wieder aufgehoben wird. First, it would be expected that the mechanical properties of the resulting PVAG be reduced by the proportion of PVA2, the advantage of a higher solution concentration so thereby at least partially canceled again. Überraschenderweise wurde jedoch ein gegenteiliger Effekt festgestellt. Surprisingly, however, the opposite effect was observed. Wird bei gleich bleibendem Cp ein Anteil an PVA1 durch PVA2 ersetzt, resultieren PVAG mit höheren E-Moduli, womit sich der vermeintliche Nachteil als Vorteil herausstellt und zum offensichtlichen Vorteil der höheren Lösungskonzentration Cp hinzukommt. Is at constant Cp is a proportion of PVA1 by PVA2 replaced PVAG result with higher moduli of elasticity, whereby the supposed disadvantage turns out to be an advantage and is added to the obvious advantage of a higher solution concentration Cp. Diese Tendenz bleibt bis zu hohen Substitutionsgraden von PVA1 durch PVA2 gültig. This trend will remain valid up to high degrees of substitution of PVA 1 by PVA 2. Feste elastische Gele mit hohem Dehnvermögen können bsw. Tight elastic gels with high extensibility can bsw. auch noch bei PVA1 : PVA2 = 5 : 95 erhalten werden, während bei Einsatz von PVA2 alleine brüchige Gele mit geringem Dehnvermögen resultieren. even at PVA 1: PVA 2 = 5: 95 are obtained, while when using PVA 2 alone brittle gels with low extensibility result. Die Wirkung von PVA2 ist damit erklärbar, dass kurzkettige PVA sehr gut, dh schnell, vollständig und insbesondere auch bei Temperaturen > 0°C kristallisieren können, wodurch der kristalline Anteil des PVAG erhöht wird. The effect of PVA 2 can be explained that short-chain PVA very well, that can crystallize> 0 ° C quickly, completely, and in particular at temperatures which the crystalline fraction of PVAG is increased. Die bessere Kristallisierbarkeit von PVA2 gegenüber PVA1 ist zumindest teilweise durch die unterschiedliche Kristallisations Entropie bedingt. The better crystallizability of PVA2 opposite PVA1 is at least partly due to the different crystallization entropy. Weiter findet eine Heterokristallisation von PVA1 und PVA2 statt, dh die Kristallite, welche die Verknüpfungspunkte des das Gel konstituierenden Netzwerks bilden, weisen sowohl PVA1 als auch PVA2 Makromoleküle auf, wobei die kürzerkettigen PVA2 Makromoleküle die Kristallisation von Segmenten von PVA1 Makromolekülen zu Heterokristalliten induzieren. Further, a hetero crystallization of PVA1 and PVA2 takes place, ie the crystallites which form the points of attachment of the gel constituent network have both PVA1 and PVA2 macromolecules chain PVA2 macromolecules induce crystallization of segments of PVA1 macromolecules to heterocrystallites. Es werden somit insgesamt höhere Netzwerkdichten erreicht, dh engmaschigere Netzwerke und somit höhere E-Moduli der resultierenden PVAG. overall higher network densities are thus achieved, ie tighter networks and therefore higher moduli of the resulting PVAG.
  • Durch den Einsatz von PVA3, welche Langkettenverzweigungen mit einem DP dieser Langketten von > 50 ist eine weitere Verbesserung der mechanischen Eigenschaften von PVAG möglich, insbesondere wenn PVA3 in Kombination mit PVA2 und/oder PVA1 eingesetzt wird. Through the use of PVA3 which long chain branches having a DP of these long chains of> 50 is a further improvement of the mechanical properties of PVAG possible, especially when used in combination with PVA3 PVA2 and / or PVA1. Indem die verschiedenen Seitenketten durch Heterokristallisation in verschiedene Kristallite eingebaut werden, entstehen zusätzliche Verknüpfungspunkte des Netzwerks, wobei diese Verknüpfungspunkte dann kovalenter Natur sind. By the various side chains are incorporated by heterocrystallization into different crystallites incur additional linking points in the network, and these tie points are then covalent nature.
  • Während bisher giessbare Konzentrationen Cp im Bereich von 5 bis maximal 30% (abhängig vom DP des PVA) üblich waren, ist nun auch der Bereich von 30 bis etwa 90% zugänglich geworden, wobei auch tiefere Konzentrationen Cp als 30% mit diesem Verfahren möglich sind, was insbesondere bei sehr hohen DP der Fall ist. Whereas previously pourable concentrations Cp in the range of 5 to 30% (depending on the DP of the PVA) were common, and the range of 30 to about 90%, has now become available, which also lower concentrations Cp than 30% by this method are possible what is at very high DP particularly the case. Indem ein Anteil an PVA2 eingesetzt wird, der nur einen geringen Beitrag zur Viskosität beisteuert, kann die Viskosität auch bei hohen Konzentrationen Cp tief gehalten werden. By a proportion of PVA 2 is used, only a small contributor to the viscosity, the viscosity can be kept low even at high concentrations Cp. Mit der Zunahme von Cp zeigen PVA-Wasser Mischungen bezüglich der Gelbildung im Vergleich zur Gelbildung aus niederkonzentrierten Lösung zunehmend ein ganz anderes Verhalten. With the increase of Cp PVA-water mixtures show respect to the gel compared to gel formation of low-concentration solution is increasingly a very different behavior. Während beim freeze/thaw Verfahren durch den Gefriervorgang dem PVA Wasser entzogen werden muss (Bildung von Phasen von gefrorenem Eis neben Phasen mit sehr hohem Cp bzw. tiefem Wassergehalt) und dadurch die Kristallisation induziert wird, ist bei dem neuen Verfahren Cp von Anfang an hoch und ist die Anwendung von freeze/thaw Zyklen nicht mehr zwingend notwendig. While in the freeze / thaw process by the freezing process, the PVA water must be removed (formation of phases of frozen ice next phases with very high Cp or low water content) and thereby the crystallization is induced, is in the new method Cp high initial rate of and is no longer mandatory the use of freeze / thaw cycles. Die Gel- bzw. Netzwerkbildung durch Kristallisation ist auch bei höheren Temperaturen möglich. The gel or network formation by crystallization is possible at higher temperatures. Bsw. Bsw. ist bei Cp um 40% die Gelbildung bei Raumtemperatur ebenso effektiv wie bei der Anwendung von freeze/thaw Zyklen. is as effective as in the use of freeze / thaw cycles of Cp to 40% of gel formation at room temperature. Je höher Cp und der Anteil an PVA2 eingestellt wird, bei umso höherer Temperatur setzt die Gelbildung ein, sodass sogar Temperaturen > RT zur Anwendung kommen können. The higher Cp and the proportion of PVA 2 is set in the more elevated temperature, gel formation sets in, so even temperatures> RT can be used. Im einfachsten Fall kann eine PVA-Wasser Mischung nach der Formgebung ganz einfach zB bei Körpertemperatur gelagert werden, wobei die Gelbildung auf einer Zeitskala von Minuten bis Tagen abläuft. In the simplest case, a PVA-water mixture, for example, can after shaping can easily be stored at body temperature, wherein the gelation occurs on a time scale of minutes to days. Die Festigkeit der erhaltenen PVAG nehmen mit Cp stetig zu, wobei Werte von bsw. The strength of the obtained PVAG take Cp steadily, with values ​​of bsw. 25MPa und E-Moduli von 30MPa eingestellt werden können und ausserdem vollständige Transparenz erhalten werden kann. 25 MPa and moduli can be set from 30 MPa and also complete transparency can be obtained. Werden solcherart hergestellte PVAG in Wasser eingelegt, findet eine Quellung statt, wodurch Cp und die mechanischen Eigenschaften abnehmen. PVAG be produced in this manner placed in water, swelling takes place, whereby Cp and the mechanical properties decrease. Der Quellgrad wird dabei wesentlich durch die eingestellte Netzwerkdichte bestimmt und kann durch deren Parameter ebenfalls definiert eingestellt, insbesondere minimiert werden. The degree of swelling is essentially determined by the set of networks and can also be set defined by its parameters, in particular minimized.
  • Ausführliche Beschreibung der Erfindung Detailed Description of the Invention
  • PVA1, PVA2, PVA3 PVA 1, PVA 2, PVA3
  • Zur Auswahl der geeigneten PVA-Typen werden drei Gruppen von Parametern unterschieden, die Parameter welche die Regularität der PVA betreffen wie Hydrolysegrade DH, Gehalt G an 1,2-Glycol, Taktizität, und Anteil an Kurzkettenverzweigungen, die Parameter der Molekulargewichtsverteilung wie DPn, DPw, sowie die Parameter zur Topologie der Makromoleküle wie Verzweigungsgrade von Langketten und Länge dieser Lang- bzw. Seitenketten. To select the suitable PVA types three groups of parameters are differentiated, the parameters relating to the regularity of the PVA as degrees of hydrolysis DH, content G of 1,2-glycol, tacticity, and proportion of short-chain branches, the parameters of the molecular weight distribution as DPn, DPw and the parameters for the topology of macromolecules such as degrees of branching of long chains, and length of the long or side chains.
  • Bezüglich der ersten Gruppe von Parametern, werden an PVA1, PVA2 und PVA3 dieselben Anforderungen gestellt, welche eine möglichst gute Kristallisierbarkeit der PVA und eine hohe Stabilität der Kristallite ermöglichen. Regarding the first set of parameters are to PVA1, PVA2, and PVA3 asked the same requirements which enable the best possible crystallizability of PVA and a high stability of the crystallites. Somit sind Abweichungen von der idealen Struktur [-CH 2 -CHOH-] n anteilmässig möglichst gering zu halten. Thus, deviations from the ideal structure [-CH 2 CHOH-] n must be kept proportionately small as possible.
  • Der Hydrolysegrad DH in mol% ist > 95, vorzugsweise > 98, noch bevorzugter > 99, am bevorzugtesten > 99.8. The degree of hydrolysis DH in mol% is> 95, preferably> 98, more preferably> 99, most preferably> 99.8.
  • Der Gehalt G an 1,2-Glycol in mol% ist < 3, vorzugsweise < 1, noch bevorzugter < 0.5, am bevorzugtesten < 0.2. The content G of 1,2-glycol in mol% is <3, preferably <1, more preferably <0.5, most preferably <0.2.
  • Die Anzahl an Kurzkettenverzweigungen pro Monomereinheit ist < 10 -2 , vorzugsweise < 10 -3 , noch bevorzugter < 10 -4 , am bevorzugtesten < 10 -6 . The number of short chain branches per monomer unit is <10 -2, preferably <10 -3, more preferably <10 -4, most preferably <10 -6.
  • Weitere Störungen der Regularität wie Carbonylgruppen in der Kette sind ebenfalls unerwünscht, bei üblichen PVA ist ihr Anteil mit typischerweise < 0.02mo1% jedoch vernachlässigbar. Other disturbances of regularity such as carbonyl groups in the chain are also undesirable in conventional PVA their share of typically <0.02mo1% is negligible.
  • Bezüglich der Taktizität wird eine ataktische Konformation gegenüber einer isotaktischen bevorzugt, am bevorzugtesten ist eine syndiotaktische Konformation, bez. With respect to the tacticity an atactic conformation is compared with an isotactic preferred, most preferred is a syndiotactic conformation mar. ein möglichst hoher Anteil an syndiotaktischen Diaden. as high a percentage of syndiotactic dyads. Die Taktizität von PVA wird durch die Art der Monomere festgelegt, womit das Vorläufer Polymer, woraus dann das PVA erhalten wird, polymerisiert wird, sowie durch die Reaktionsbedingungen bei dieser Polymerisation, wobei mit abnehmender Temperatur während der Polymerisation der syndiotaktische Anteil zunimmt. The tacticity of PVA is determined by the nature of the monomers, whereby the precursor polymer, from which the PVA is obtained, is polymerized, as well as the reaction conditions in this polymerization, increases with decreasing temperature during the polymerization of syndiotactic content.
  • Wird das Vorläufer Polymer aus Vinylacetatderivaten der Art CH 2 =CHOCOR polymerisiert, wobei R bsw. Polymerizing the precursor polymer from vinyl acetate of the type CH 2 = CHOCOR, wherein R bsw. H, CH 3 , C 3 H 7 , C 4 H 9 , CCIH 2 , CCI 3 , CF 3 C 4 H 5 F 4 , C 6 H 7 F 6 , oder C 6 H 5 sein kann, so nimmt der Anteil an syndiotaktischen Diaden mit dem Volumen der Gruppe R zu (während der 1,2-Glycolgehalt vorteilhaft abnimmt), und die im Vorläufer Polymer erhaltene Taktizität bleibt bei der nachfolgenden Hydrolyse zum PVA erhalten. H, 3 CH 3, C 3 H 7, C 4 H 9, CCIH 2, CCI 3, CF C 4 H 5 F 4, C 6 H 7 F 6, or C 6 H 5 may be so, the proportion of syndiotactic diads with the volume of the group R to (during the 1,2-glycol content advantageously decreases), and the tacticity obtained in the precursor polymer is maintained in the subsequent hydrolysis to PVA. Bevorzugt sind daher Monomere zur Polymerisation des Vorläufer Polymers wie Vinylacetat, Vinylchloroacetat, Vinyldichloroacetat, Vinylbromoacetat, insbesondere Vinyltrifluoroacetat. Therefore, monomers for the polymerization of the precursor polymer such as vinyl acetate, vinyl chloroacetate, Vinyldichloroacetat, vinyl bromoacetate, in particular vinyl trifluoroacetate are preferred.
  • Wird das Vorläufer Polymer aus aliphatischen Vinylsäureestern hergestellt, werden ebenfalls hohe Anteile an syndiotatkischen Diaden erhalten, während die resultierenden PVA ausserdem sehr niedrige 1,2-Glycol Gehalte aufweisen. If the precursor polymer prepared from aliphatic Vinylsäureestern, high proportions of syndiotatkischen diads are also obtained during the resulting PVA also have very low levels of 1,2-glycol. Beispiele sind Vinylformat, Vinylpropionat, Vinylbutyrat, Vinylpivalat. Examples are vinyl formate, vinyl propionate, vinyl pivalate. Mittels Vinylpivalat können auch sehr hohe Molekulargewichte erreicht werden. Means pivalate can be achieved very high molecular weights.
  • Vollhydrolysierte PVA erhalten aus Polyvinylacetat sind auch bei hohen Kristallisationsgraden bei 100°C in Wasser löslich, während vollhydrolysierte PVA, deren Vorläufer Polymer aus Vinylacetatderivaten mit voluminöser Gruppe R (zB Vinyltrifluoroacetat) oder aus aliphatischen Vinylsäureestern (zB Vinylfromat, Vinylpivalat) hergestellt wurden, infolge des geringen 1,2-Glycolgehalt und des hohen Anteils an syndiotaktischen Diaden selbst bei 100°C in unlöslicher Form erhalten werden können. Fully hydrolyzed PVA obtained from polyvinyl acetate are even at high degrees of crystallization at 100 ° C in water soluble while were prepared fully hydrolysed PVA, the precursor polymer from vinyl acetate with voluminous group R (eg, vinyl trifluoroacetate), or from aliphatic Vinylsäureestern (eg Vinylfromat, vinyl pivalate), as a result of low 1,2-glycol content, and the high percentage of syndiotactic dyads even at 100 ° C can be obtained in an insoluble form. Daraus wird die Bedeutung dieser Parameter für die Kristallisierbarkeit und die Stabilität der Kristallite deutlich. Hence the importance of this parameter for the crystallizability and the stability of the crystallites becomes clear. Solche PVA sind darum für die vorliegende Erfindung ganz besonders geeignet. Such PVA are therefore particularly suitable for the present invention.
  • Bezüglich der Molekulargewichtsverteilung werden an PVA1, PVA2 und PVA3 unterschiedliche Anforderungen gestellt. Regarding the molecular weight distribution are made on PVA 1, PVA 2 and PVA3 different requirements. Für bisherige, auf nur einem PVA basierende PVAG wird in der Literatur als eine untere Grenze für den mittleren Polymerisationsgrad DP typischerweise ein Wert von 1000 bis 1500 angegeben, wobei die Art des Mittelwertes (DPn, DPw, DPv) meist nicht spezifiziert wird. For current, based on just one PVA PVAG is typically reported in the literature as a lower limit of the average degree of polymerization DP a value of 1000 to 1500, where the type of the mean (DP n, DP w, DPv) is usually not specified. Die Polydispersität P = DPw/DPn von aus Polyvinylacetat durch Verseifung erhaltenem PVA liegt im Bereich von etwa 2 – 2.5, womit eine Umrechung dieser Mittelwerte und eine Interpretation möglich sind. The polydispersity of P = DPw / DPn obtained from polyvinyl acetate by saponification of PVA is in the range of about 2 - 2.5, whereby a Conversions of these averages and an interpretation are possible. Bei DP um 500 werden nach bisherigen Methoden bröckelige und brüchige PVAG erhalten. At DP 500 crumbly and brittle PVAG be obtained by previous methods. Dies ist dadurch verständlich, dass die Makromoleküle nicht lang genug sind, um effektive Verbindungen zwischen Kristalliten zu bilden. This is understandable in that the macromolecules are not long enough to form effective bonds between crystallites. Somit können die Kristallite leicht aneinander abgleiten und es wird kaum Festigkeit erhalten. Thus can easily slide past each other, the crystallites and it will hardly get strength. Mit abnehmendem DP nimmt diese bröckelige Konsistenz weiter zu. With decreasing DP these crumbly consistency continues to increase. Eine Voraussetzung für effektive Verbindungen ist, dass mindestens zwei Segmente eines Makromoleküls in mindestens zwei Kristallite eingebaut werden. A prerequisite for effective compounds that at least two segments of a macromolecule to be installed in at least two crystallites. Mit zunehmendem DP steigt die Zahl der Kristallite, woran verschiedene Segmente eines PVA Makromoleküls beteiligt sind, und es werden mechanisch stabilere und zunehmend elastische Netzwerke erhalten, weshalb bei bisherigen PVAG möglichst hohe DP vorteilhaft sind. With increasing DP, the number of crystallites what different segments of a PVA macromolecule are involved increases, and it will get mechanically more stable and increasingly elastic networks, why are beneficial in previous PVAG highest possible DP. Die Tatsache, dass bei tiefen DP nur bröckelige und brüchige PVAG erhalten werden, mag ein Grund gewesen sein, warum bisher tiefe DP für PVAG nicht in Betracht gezogen wurden. The fact that at low DP only crumbly and brittle PVAG be obtained may have been a reason why so far deep DP were not considered for PVAG into consideration.
  • Für PVA1 und PVA3 werden für die vorliegende Erfindung PVA mit DP > 1000, vorzugsweise > 2000, noch bevorzugter > 3000, am bevorzugtesten > 5000 eingesetzt. For PVA 1 and PVA3 be for the present invention PVA with DP> 1000, preferably> 2000, more preferably> 3000, used most preferably> 5000th Die obere Grenze ist durch den Stand der Technik zur Herstellung von höchstmolekularen PVA gegeben, wobei gegenwärtig PVA mit DP bis etwa 18'000 herstellbar sind. The upper limit is given by the prior art for preparing ultrahigh molecular weight PVA, with PVA currently with DP to about 18,000 can be produced.
  • Für PVA2 werden PVA mit vergleichsweise tiefen DP eingesetzt, einerseits um die Viskosität der Lösungen und Schmelzen zu reduzieren, andererseits um hohe Kristallisationsgeschwindigkeiten und Kristallinitätsgrade, sowie hohe Netzwerkdichten zu erhalten. For PVA2 PVA be used with relatively low DP, on the one hand to reduce the viscosity of the solutions and melts, on the other hand, in order to obtain high crystallization speed and crystallinity, and high network density. PVA2 wird für die vorliegende Erfindung mit DP im Bereich von etwa 50 – 1000, vor zugsweise 60 – 500, noch bevorzugter 70 – 300, am bevorzugtesten 75 – 200 eingesetzt. PVA2 is in the present invention with a DP in the range of about 50 - 200 is inserted - 1000 before preferably 60-500, more preferably 70-300, most preferably 75 miles. Die untere Grenze ist durch die Stabilität der durch PVA2 gebildeten Kristallite gegeben (wobei durch Heterokristallisation Segmente von PVA1 und PVA3 eingebaut sind). The lower limit is determined by the stability of the crystallites formed by PVA2 (being incorporated by hetero crystallization segments of PVA1 and PVA3). Die Lamellendicke dieser Kristallite ist bei tiefen DP direkt proportional zum DP und die Stabilität gegenüber Temperatur und Lösungsmittel (Wasser) nimmt mit der Lamellendicke zu. The lamellar thickness of these crystallites is at low DP directly proportional to DP, and the stability against temperature and solvent (water) increases with the lamella thickness. Bei hohen DP nimmt die Lamellendicke meist wieder ab, da dann die Makromoleküle nicht mehr in der voll gestreckten Konformation kristallisieren, sondern vorzugsweise eine Rückfaltung stattfindet und tiefere Lamellendicken resultieren. At high DP, the lamella thickness takes best again, because then the macromolecules not crystallize in the fully extended conformation, but preferably takes place refolding and resulting lower lamellar thickness. Somit kann durch die Wahl geeigneter DP von PVA2 auch ein positiver Effekt bezüglich der Stabilität der Kristallite erhalten werden, was insbesondere für in vivo Anwendungen von PVAG bedeutsam ist. Thus, a positive effect on the stability of the crystallites can be obtained by selecting suitable DP of PVA 2 which is significant in particular for in vivo applications of PVAG. Der diesbezüglich optimale DP Bereich liegt bei etwa 75 – 200. The in this respect optimal DP range is about 75 to 200.
  • Betreffend der Polydispersität P = DPw/DPn der drei PVA Typen, insbesondere bei PVA2, ist P < 5 bevorzugt, noch bevorzugter < 3, am bevorzugtesten < 2. Regarding the polydispersity P = DPw / DPn of the three types of PVA, especially in PVA2, P <5 preferably, more preferably <3, most preferably <2nd
  • Bezüglich der Topologie sind übliche PVA vorwiegend linear, Langkettenverzweigungen treten bei üblichen PVA wenn überhaupt, dann selten auf. Regarding the topology usual PVA are predominantly linear, long chain branches occur in conventional PVA if anything, rarely. Nahezu vollständige oder vollständige Linearität wird bei kurzkettigen PVA2 bevorzugt, wobei diese Bedingung praktisch immer erfüllt ist, während langkettige PVA1 nicht notwendigerweise möglichst linear sein müssen, ein Anteil an Langkettenverzweigungen kann bei PVA1 sogar vorteilhaft sein, wenn die Länge dieser Seitenketten einen DP > 50 aufweist. Nearly complete or complete linearity is preferably short chain PVA2, this condition is almost always satisfied while long chain PVA1 need not necessarily be linear as possible, a proportion of long-chain branches may even be advantageous for PVA1, if the length of these side chains having a DP> 50 , Bei PVA3 hingegen ist ein nennenswerter Anteil an Langkettenverzweigungen für dessen Funktionalität das entscheidende Eigenschaftsmerkmal, wobei für die Polymerisationsgrade DP dieser Lang- bzw. Seitenketten dieselben Anforderungen gelten wie für die DP von PVA2. In PVA3 however, is a significant proportion of long chain branches for its functionality, the crucial characteristic feature, whereby applies to the degrees of polymerization DP of the long or side chains, the same requirements as for the DP of PVA2. Somit ist es möglich, dass die verschiedenen Seitenketten eines Makromoleküls PVA3 in verschiedene Kristallite eingebaut werden können (zusammen mit PVA1 und/oder PVA2), wodurch eine zusätzliche Vernetzung dieser Kristallite resultiert, also höhere Netzwerkdichten erhalten werden. Thus, it is possible that the various side chains of a macromolecule PVA3 can be incorporated into various crystallites (together with PVA1 and / or PVA2), thereby providing an additional crosslinking of these crystallites results, so higher network densities are obtained. PVA vom Typ PVA3 sind gegenwärtig kommerziell nicht erhältlich. PVA type PVA3 are currently not commercially available. Von PVA erhalten aus Polyvinylbenzoat ist jedoch bekannt, dass bei geeigneten Reaktionsbedingungen bei der Polymerisation von Vinylbenzoat Langkettenverzweigungen erhalten werden können. However, PVA obtained from polyvinyl benzoate is known that under suitable reaction conditions in the polymerization of vinyl benzoate long chain branches can be obtained. Eine weitere Möglichkeit zur Her stellung von PVA3 kann durch Aufpfropfen von PVA vom Typ PVA2 auf PVA vom Typ PVA1 erfolgen, wobei die Anzahl und Länge der Seitenketten eingestellt werden kann. A further possibility for the manufacture of PVA3 position can be done by grafting of PVA of type PVA2 to PVA of type PVA1, wherein the number and length of side chains can be adjusted.
  • Mischungen mixtures
  • Der Anteil an PVA2 bezogen auf PVA in Gew.% liegt im Bereich 10 – 99, vorzugsweise 20 – 96, am bevorzugtesten 30 – 94. Ein hoher Anteil an PVA2 ist insbesondere zur Einstellung von hohen E-Moduli vorteilhaft, wobei erstaunlicherweise immer noch sehr hohe Dehnungen erhalten werden. . The proportion of PVA2 relative to PVA in% by weight is in the range 10 - 99, preferably 20-96, most preferably 30 - 94. A high proportion of PVA2 is in particular to setting high moduli advantageous, surprisingly still very high strains are obtained.
  • Der Anteil an PAV3 bezogen auf PVA in Gew.% liegt im Bereich 1 – 80, vorzugsweise 2 – 60, am bevorzugtesten 3 – 50. . The proportion of PAV3 relative to PVA in% by weight is in the range 1 - 80, preferably 2-60, most preferably 3-50.
  • Der Anteil an PVA bezogen auf PVA und Quellungsmittel in Gew.% liegt im Bereich 5 – 90, vorzugsweise 7 – 95, am bevorzugtesten 10 – 80. The proportion of PVA based on PVA and swelling agent in% by weight is in the range 5 -. 90, preferably 7-95, most preferably 10-80.
  • Aufbereitung und Gelbildung Preparation and gelation
  • Zur Herstellung erfindungsgemässer PVAG werden die Komponenten PVA1, PVA2 und gegebenenfalls PVA3 in eine wässrige Lösung überführt. For the preparation according to the invention, the components PVAG PVA1, PVA2, and PVA3 optionally be converted into an aqueous solution. Dabei können die Komponenten separat oder gemeinsam gelöst werden und für die Herstellung der Lösung können die bekannten Standardverfahren eingesetzt werden. The components may be dissolved separately or together and for the preparation of the solution the well-known standard methods can be employed. Wichtig ist eine gute Durchmischung der Komponenten, wozu verschiedene Mischverfahren eingesetzt werden können. Important is a good mixing of the components, including various mixing methods can be used. Die Eigenschaft der Gelierbarkeit unter in situ Bedingungen (um 37°C, im Körper), die Kinetik der Gelierung und die Endeigenschaften des Gels werden durch die Art der eingesetzten Komponenten, ihr Verhältnis und durch den Wassergehalt eingestellt. The property of gellability under in situ conditions (around 37 ° C, in the body), the kinetics of gelation and the final properties of the gel can be adjusted by the type of components used, their ratio and the water content.
  • Quellungsmittel swelling
  • Als Quellungsmittel werden hier Quellungsmittel im engeren Sinne, als auch Lösungsmittel bezeichnet. The swelling agents swelling in the strict sense, and solvents are referred to herein. Das wichtigste Quellungsmittel ist Wasser und Wasser wird in den meisten Fällen als alleiniges Quellungsmittel eingesetzt, oder in Mischungen mit anderen Quellungsmitteln, daneben kommen jedoch die im Stand der Technik beschriebe nen Lösungs- und Quellungsmittel und Mischungen davon in Frage wie bsw. The most important swelling agent is water and water is used in most cases as the sole swelling agent, or in mixtures with other bulking agents, however, the next-described in the prior art nen solvents and swelling agents and mixtures thereof are suitable as bsw. DMSO, Dimethylformamid, Acetamid oder Polyole wie bsw. DMSO, dimethylformamide, acetamide or polyols such as bsw. Glycerin, Erythritol, Xylitol, Sorbitol, Mannitol, Galactitol, Tagatose, Lactitol, Maltitol, Maltulose, Isomalt, Methylenglycol, Ethylenglycol, Diethylenglycol, Triethylenglycol, Propylenglycol, Butandiol, Pentandiol, Hexantriol. Glycerol, erythritol, xylitol, sorbitol, mannitol, galactitol, tagatose, lactitol, maltitol, maltulose, isomalt, methylene glycol, ethylene glycol, diethylene glycol, triethylene glycol, propylene glycol, butanediol, pentanediol, hexanetriol. Das Quellungsmittel kann auch einen Anteil an Salz aufweisen (physiologische Salzlösung). The swelling agent may also comprise a content of salt having (physiological saline).
  • Weitere Polymere further polymers
  • Neben PVA kann das PVAG zur Modifikation der Eigenschaften und für spezifische Anwendungen weitere Polymere enthalten, bsw. In addition to the PVA PVAG to modify the properties and for specific applications may contain other polymers bsw. synthetische Polymere wie bsw. synthetic polymers such as bsw. Polycarbonate, Polyacrylate und Polymethacrylate, Polyethylenglycole, Polythylenoxide, Polyvinylpyrrolidone, Polycaprolactone oder Polymere natürlichen Ursprungs wie bsw. Polycarbonates, polyacrylates and polymethacrylates, polyethylene glycols, Polythylenoxide, polyvinylpyrrolidones, polycaprolactones or polymers of natural origin such bsw. Hydrokolloide und Polysaccharide, insbesondere Stärke und Stärke Derivate. Hydrocolloids and polysaccharides, in particular starch and starch derivatives.
  • Zusatzstoffe additives
  • Als Zusatzstoffe werden einfache Füllstoffe und funktionale Füllstoffe bzw. Wirkstoffe bezeichnet. Additives which Simple fillers and functional fillers or active ingredients are called.
  • Anwendungen applications
  • Da die erfindungsgemässen PVAG mit einem weiten Range von mechanischen Eigenschaften erhalten werden können, sind eine ganze Reihe von biomedizinischen in situ Anwendungen möglich, wo Gewebe und Knorpel im Körper ganz oder teilweise ersetzt werden können, bsw. Since the inventive PVAG can be obtained with a wide range of mechanical properties, a number of biomedical applications are possible in situ, where tissue and cartilage can be replaced in the body completely or partially, bsw. im Berich der Orthopädie. in reporting orthopedics. Beispiele sind Ersatz und Reparatur von Bandscheiben, Sehnen, Bänder, Gelenk Oberflächen, Meniskus oder Soft tissues, Nervenummantelung, Harnröhren, Herzklappen usw. Typischerweise wird dabei die gelierfähige viskose PVA Mischung an den Ort des Einsatzes gebracht, wo die Netzwerkbildung einsetzt. Examples include replacement and repair of intervertebral discs, tendons, ligaments, joint surfaces, meniscus or soft tissues, nerve sheath, urethra, heart valves, etc. Typically there the gelable viscous PVA mixture is brought to the place of deployment, where the networking begins. Solche in situ gelierende PVA Mischungen können auch als Ersatz von Silikon eingesetzt werden, bsw. Such in situ gelling PVA mixtures may also be used as a substitute for silicone, bsw. für kosmetische Massnahmen. for cosmetic measures.
  • Analysen analyzes
  • Die mechanischen Eigenschaften wurden mit einem Instron Tensile Tester durchgeführt, die Proben wurden aus gepressten Filmen von 0.5mm Dicke herausgestanzt und wiesen eine Probenlänge von 13mm und eine Breite von 2mm auf. The mechanical properties were measured with a Instron Tensile Tester carried out, the samples were punched out from the pressed films 0.5 mm thick and had a sample length of 13mm and a width of 2mm on. Die Dehngeschwindigkeit betrug 10cm/min. The strain rate was 10 cm / min. Die erhaltenen Messwerte sind jeweils Mittelwerte von mindestens 5 einzelnen Zugversuchen. The measured values ​​obtained are mean values ​​of at least 5 individual tensile tests. Zur Kontrolle wurde nach dem Zugversuch der Wassergehalt der untersuchten Proben bestimmt. To control the water content of the samples was determined by the tensile test.
  • Beispiel 1 example 1
  • Komponenten: components: PVA1: Mowiol 66-100, nahezu 100% hydrolysiert, DPw = 4500 PVA2: Mowiol 3-98, 98% hydrolysiert, DPw = 360 PVA1: Mowiol 66-100, hydrolyzed almost 100%, DPw = 4500 PVA2: Mowiol 3-98, 98% hydrolyzed, DPw = 360
  • 10g PVA1 wurde mit 100ml H 2 O im Kolben unter Rühren mit einem Magnetrührer bei 100°C während 30min gelöst. 10g PVA1 was dissolved with 100 ml of H 2 O in the flask while stirring with a magnetic stirrer at 100 ° C during 30min. Von dieser homogenen Lösung wurde 35g in einen Brabender Kneter transferiert. From this homogeneous solution was transferred to a Brabender kneader 35g. Die Temperatur des Kneters lag bei 90°C, und die Drehzahl wurde auf 180upm eingestellt. The temperature of the kneader was 90 ° C and the speed was set at 180 RPM. Zu der Lösung in der Knetkammer wurde 30g PVA2 in der Form von Granulat zudosiert. To the solution in the mixing chamber was metered in the form of granules 30g PVA 2. Nach 4min Mischzeit wurde eine homogene Mischung erhalten. After 4min mixing time a homogeneous mixture was obtained. Der Wassergehalt dieser Mischung lag bei 49% (Wasser bezogen auf PVA und Wasser) und der Anteil an PVA1 bezogen auf PVA1 und PVA2 lag bei 9.6%. The water content of this mixture was 49% (based on PVA water and water) and the amount of PVA1 and PVA2 based on PVA1 was 9.6%. Von der Mischung wurde 5ml in eine Spritze eingezogen, die vorgängig bei 40°C temperiert worden war. Of the mixture was drawn into a 5ml syringe, which had been previously heated at 40 ° C. Nach 3min wurde die PVA Lösung durch eine Injektionsnadel von 5cm Länge und 0.5mm Innendurchmesser in eine auf 40°C temperierte Petrischale ausgetragen. After 3min the PVA solution through an injection needle of 5 cm length and 0.5mm internal diameter was held in a temperature-controlled at 40 ° C the petri dish. Die Viskosität war tief genug, dass die Lösung mit geringem Druck durch die Injektionsnadel ausgetragen werden konnte. The viscosity was low enough that the solution could be discharged at low pressure through the injection needle. Nach etwa 3min konnte eine deutlich merkliche Gelbildung festgestellt werden. After about 3min significantly appreciable gel formation was observed.
  • Weitere Merkmale, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten der Erfindung ergeben sich aus der nun folgenden Beschreibung der Figuren, wobei: Further features, advantages and applications of the invention will become apparent from the following description of the figures, wherein:
  • 1 1 : eine erfindungsgemässe PVA Mischung beim Austritt aus einer Injektionsnadel zeigt; : Shows an inventive PVA mixture at the exit of an injection needle;
  • 2 2 : den zeitlichen Aushärtungsverlauf des erfindungsgemässen PVAG zeigt. : Shows the temporal cure profile of the inventive PVAG.
  • 1 1 zeigt die in situ gelierfähige PVA Mischung beim Austritt aus einer Injektionsnadel von 5cm Länge und einem Innendurchmesser von 0.5mm. shows the in situ gellable PVA mixture at the exit of an injection needle of 5 cm length and an internal diameter of 0.5mm. Nach etwa 3min konnte eine deutliche Gelbildung festgestellt werden. After about 3min significant gel formation was observed.
  • 2 2 zeigt die Aushärtung von in situ PVAG bei 40°C. shows the curing of in situ PVAG at 40 ° C. Nach 1h wurde bereits 62% des E-Moduls nach 2 bez. After 1 h, 62% of the modulus was after 2 mar. 5 Tagen erhalten bzw. 71 % der Festigkeit nach 2 bez. received 5 days or 71% of the strength after 2 dist. 5 Tagen. 5 days.
  • Der Austrag der PVA Lösung durch die Injektionsnadel ist in The discharge of the PVA solution through the injection needle is in 1 1 dargestellt. shown. In In 2 2 ist der Aushärtungsvorgang in Funktion der Zeit anhand des E-Moduls und der Festigkeit wiedergegeben. the curing is given in function of time based on the E-modulus and strength. Die Bruchdehnung variierte nur gering mit der Aushärtungszeit und lag bei rund 300%. The elongation at break varied only slightly with the curing time and was around 300%.
  • Dieses PVAG eignet sich bsw. This PVAG is bsw. für die Wiederherstellung von defekten Bandscheiben. for the restoration of defective discs. Dabei wird bei noch intaktem Annulus eine Gelfestigkeit in Kompression von 1-2MPa benötigt, das Gelvolumen liegt bei max. Here still intact annulus a gel strength in compression of 1-2MPa is required that gel volume is max. etwa 5ml, und die Temperatur der injizierten PVA Lösung sollte unterhalb von etwa 56°C liegen, die Gelierung bei 37°C ablaufen, und die Viskosität der PVA Lösung sollte tief genug sein, dass sie durch eine Kanüle von etwa 2mm injiziert werden kann. about 5 ml, and the temperature of the injected PVA solution should be below about 56 ° C, proceed gelation at 37 ° C, and the viscosity of the PVA solution should be low enough that it can be injected through a needle of about 2mm. Eine rasche Gelbildung ist gefordert, damit die injizierte Mischung durch den Einstichkanal nicht mehr austreten kann. Rapid gelation is required to allow the mixture injected through the puncture channel can no longer escape. Bei nicht mehr intaktem Annulus (zB beim Vorliegen einer Hernie) liegt die geforderte Gelfestigkeit bei 4-6MPa, während die weiteren Bedingungen gleich bleiben mit Ausnahme des Durchmessers der Kanüle, der bis 6mm gross sein kann. Not more intact annulus (eg in the presence of a hernia) the required gel strength is 4-6MPa, while the other conditions remain the same, with the exception of the diameter of the cannula, which can be as large as up to 6 mm.
  • Beispiel 2 example 2
  • Gleiche Komponenten und gleiches Vorgehen wie in Beispiel 1, jedoch wurde die Lösung von PVA1 mit 7g PVA1 und 100ml H 2 O angesetzt und wurde im Kneter 25g PVA2 zudosiert. The same components and the same procedure as in Example 1 except that the solution of PVA1 with 7g PVA1 and 100 ml of H 2 O was prepared and was added in the kneader 25g PVA2. Nach 3min Mischzeit wurde eine homogene Mischung erhalten. After 3min mixing time a homogeneous mixture was obtained. Der Wasser gehalt dieser Mischung lag bei 54.5% (Wasser bezogen auf PVA und Wasser), und der Anteil an PVA1 bezogen auf PVA1 und PVA2 lag bei 8.4% Von der Mischung wurde 5ml in eine Spritze eingezogen, die vorgängig bei 40°C temperiert worden war. The water content of this mixture was 54.5% (water based on PVA, and water), and the proportion of PVA1 based on PVA1 and PVA2 was 8.4% of the mixture was fed 5 ml in a syringe which has previously been heated at 40 ° C was. Nach 3min wurde die PVA Lösung durch eine Injektionsnadel von 5cm Länge und 0.5mm Innendurchmesser in eine auf 40°C temperierte Petrischale ausgetragen. After 3min the PVA solution through an injection needle of 5 cm length and 0.5mm internal diameter was held in a temperature-controlled at 40 ° C the petri dish. Die Viskosität war deutlich tiefer als bei Beispiel 1 und lag etwa bei 1500mPas. The viscosity was significantly lower than in Example 1 and was approximately 1500mPas. Nach etwa 10min konnte eine geringe Gelbildung festgestellt werden. After about 10 minutes a low gel formation was observed. Nach einem Tag lag der E-Modul bei rund 4MPa, die Festigkeit bei rund 1.5MPa und die Bruchdehnung bei rund 200%. After a day's modulus was about 4 MPa, the strength at around 1.5MPa and the elongation at break at 200%.
  • Die Beispiele 1 und 2 zeigen, dass die Kinetik der Gelbildung und die Endeigenschaften sehr empfindlich vom Wassergehalt und dem Anteil an PVA2 abhängen. Examples 1 and 2 show that the kinetics of gelation and the final properties depend very sensitively on the water content and the proportion of PVA2. Es besteht dennoch ein breiter Raum von Möglichkeiten von verschiedenen Rezepturen, die in situ gelieren können. There is still a wide space of possibilities of different formulations that can gel in situ. Indem bsw. By bsw. anstelle von Mowiol 66-100 ein nahezu vollhydrolysierter Typ mit reduziertem Molekulargewicht wie Mowiol 28-99 eingesetzt wird, kann der Anteil an PVA1 erhöht werden, ohne dass die Viskosität zu stark ansteigt. instead of Mowiol 66-100, an almost completely hydrolysed type with a reduced molecular weight as Mowiol 28-99 is used, the amount of PVA1 can be increased without increasing the viscosity becomes too high. Infolge davon können PVAG mit höherer Bruchdehnung erhalten werden. As a result, PVAG can be obtained with higher elongation at break. Wird anstelle von Mowiol 3-98 ein vollhydrolysierter Typ von vergleichbarem Molekulargewicht eingesetzt, so wird bei gleichem Wassergehalt die Gelbildungskinetik beschleunigt und werden höhere E-Moduli und Festigkeiten erhalten, oder alternativ kann der Wassergehalt erhöht werden, wobei dann die Viskosität abnimmt vergleichbare Resultate bezüglich Kinetik und mechanischen Eigenschaften erhalten werden. Is a fully hydrolyzed type used by comparable molecular weight instead of Mowiol 3-98, so at the same water content of the gel formation kinetics is accelerated and obtain higher moduli of elasticity and strengths or, alternatively, the water content can be increased, and then the viscosity decreases comparable results with respect to kinetics and mechanical properties. Die angegebenen Beispiele sind daher nicht einschränkend zu verstehen. The examples given are therefore not limiting.

Claims (11)

  1. Polyvinylalkohol Gel, dadurch gekennzeichnet , dass das Gel in situ durch partielle Kristallisation gebildet wird. Polyvinyl alcohol gel characterized in that the gel is formed in situ by partial crystallization.
  2. Polyvinylalkohol Gel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Gel aus einer Polyvinylalkohol und Wasser aufweisenden Mischung erhalten wird, wobei die Viskosität der Mischung in mPas bei 40°C < 100'000, vorzugsweise < 50'000, am bevorzugten < 10'000 beträgt. Polyvinyl alcohol gel according to claim 1, characterized in that the gel comprising of a polyvinyl alcohol and water mixture is obtained, wherein the viscosity of the mixture in mPas at 40 ° C <100,000, preferably <50,000, most preferably <10,000 is.
  3. Polyvinylalkohol Gel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Gelbildung in situ im Bereich von Minuten nach der Deponierung der Polyvinylalkohol Mischung einsetzt. Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that the gel formation in situ in the range of minutes after the deposition of the polyvinyl alcohol used mixture.
  4. Polyvinylalkohol Gel nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das Gel mindestens zwei Polyvinylalkohole der Typen PVA1, PVA2 und PVA3, sowie ein Quellungsmittel aufweist, wobei die Polymerisationsgrade DP von PVA1 und PVA3 > 1000 sind und der Polymerisationsgrad DP von PVA2 im Bereich 50 – 1000 liegt und PVA1 und PVA2 vorwiegend linear sind, während PVA3 einen Anteil an Langkettenverzweigungen aufweist. Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that the gel has at least two polyvinyl alcohols of type PVA1, PVA2, and PVA3, and a swelling agent, the degree of polymerization DP of PVA1 and PVA3> 1000 and the degree of polymerization DP of PVA2 is in the range 50 - 1000. PVA1 and PVA2 and are predominantly linear, while PVA3 has a proportion of long chain branches.
  5. Polyvinylalkohol Gel, dadurch gekennzeichnet, dass dessen E-Modul E und/oder dessen Festigkeit sm in MPa > 0.1, noch bevorzugter > 0.5, insbesondere > 1, am bevorzugtesten > 5 ist und gegebenenfalls die Spannungs-Dehnungskurve auf einem Intervall innerhalb des Bereiches von 0 – 300% Dehnung eine negative Krümmung aufweist. Polyvinyl alcohol gel, characterized in that its modulus of elasticity E and / or its resistance sm in MPa> 0.1, is more preferably> 0.5, in particular> 1, most preferably> 5, and optionally the stress-strain curve at an interval within the range of 0-300% elongation has a negative curvature.
  6. Polyvinylalkohol Gel, nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass a) der Hydrolysegrad von PVA1, PVA2 und PVA3 in mol% > 95, vorzugsweise > 98, noch bevorzugter > 99, am bevorzugtesten > 99.8 ist; Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that a) the degree of hydrolysis of PVA1, PVA2, and PVA3 in mol%> 95, preferably> 98, more preferably> 99, most preferably> 99.8; und b) der Gehalt von PVA1, PVA2 und PVA3 an 1,2-Glycol in mol% < 3, vorzugsweise < 1, noch bevorzugter < 0.5, am bevorzugtesten < 0.2 ist; and b) a 1,2-glycol, the content of PVA1, PVA2, and PVA3 in mol% <3, preferably <1, more preferably <0.5 most preferably <0.2; und c) die Anzahl an Kurzkettenverzweigungen von PVA1, PVA2 und PVA3 pro Monomereinheit < 10 -2 , vorzugsweise < 10 -3 , noch bevorzugter < 10 -4 , am bevorzugtesten < 10 -6 ist; and c) is the number of short chain branches of PVA1, PVA2, and PVA3 per monomer <10 -2, preferably <10 -3, more preferably <10 -4 most preferably <10 -6; und d) PVA1, PVA2 und PVA3 vorzugsweise eine ataktische Konformation, am bevorzugtesten eine vorwiegend syndiotaktische Konformation aufweisen. and d) PVA1, PVA2, and PVA3 preferably an atactic conformation, having a predominantly syndiotactic conformation is most preferred.
  7. Polyvinylalkohol Gel, nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass a) PVA1 und PVA3 einen Polymerisationsgrad DP > 1000, vorzugsweise > 2000, noch bevorzugter > 3000, am bevorzugtesten > 5000 aufweisen; comprise polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that a) PVA1 and PVA3 a degree of polymerization DP> 1000, preferably> 2000, more preferably> 3,000, and most preferably> 5000; und b) PVA2 einen Polymerisationsgrad DP im Bereich von 50 – 1000, vorzugsweise 60 – 500, noch bevorzugter 70 – 300, am bevorzugtesten 75 – 200 aufweist. and b) a degree of polymerization DP PVA2 is in the range of 50 - 300, most preferably 75 - - 200 has 1000, preferably 60-500, more preferably 70th
  8. Polyvinylalkohol Gel, nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass a) der Anteil an PVA2 bezogen auf PVA in Gew.% im Bereich 10 – 99, vorzugsweise 20 – 96, am bevorzugtesten 30 – 94 liegt; Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that a) based on the proportion of PVA in PVA 2% by weight in the range 10 - 99, preferably 20-96, most preferably 30 - is the 94th; und b) der Anteil an PAV3 bezogen auf PVA in Gew.% im Bereich 1 – 80, vorzugsweise 2 – 60, am bevorzugtesten 3 – 50 liegt; and b) the proportion of PAV3 relative to PVA in wt% in the range 1 - 80, preferably 2-60, most preferably 3 - is 50. und c) der Anteil an gesamt PVA bezogen auf gesamt PVA und Quellungsmittel in Gew.% im Bereich 5 – 90, vorzugsweise 7 – 95, am bevorzugtesten 10 – 80 liegt. and c) the proportion, based on total PVA on total PVA and swelling agent in% by weight in the range 5 - 95, most preferably 10 - - is the 80th 90, preferably. 7
  9. Polyvinylalkohol Gel, nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass, a) dessen E-Modul E in MPa > 0.1, vorzugsweise > 1, noch bevorzugter > 5, insbesondere > 10, am bevorzugtesten > 15 ist und gegebenenfalls die Spannungs-Dehnungskurve auf einem Intervall innerhalb des Bereiches von 0 – 300% Dehnung eine negative Krümmung aufweist; Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that, a) the modulus of elasticity E> 15 is in MPa> 0.1, preferably> 1, more preferably> 5, more preferably> 10, most preferably and optionally the stress-strain curve on an interval within the range from 0 to 300% elongation has a negative curvature; und/oder b) dessen Festigkeit sm in MPa > 1, vorzugsweise > 3, noch bevorzugter > 5, insbesondere > 10, am bevorzugtesten > 15 ist und gegebenenfalls dessen Dehnung bei Bruch eb in % > 50, vorzugsweise > 100, noch bevorzugter > 150, am bevorzugtesten > 200 ist. and / or b) the strength sm in MPa> 1, preferably> 3, more> 15, and, if appropriate, its elongation at break EB in%> 50, preferably> 100, more preferably> preferably> 5, more preferably> 10, most preferably 150, most preferably> 200th
  10. Polyvinylalkohol Gel, nach einem der vorangehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass dessen Quellgrad Q in Wasser im Bereich 1.01 – 3, vorzugsweise 1.03 – 2, am bevorzugtesten 1.05 – 1.5 liegt. Polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims, characterized in that its degree of swelling Q in water in the range 1.01 - is 1.5 - 3, preferably 1:03 - 2, most preferably 1:05.
  11. Verwendung eines Polyvinylalkohol Gels nach einem der vorangehenden Ansprüche als in situ PVAG im Bereich der Biomedizin, bzw. im Bereich des Tissue- und Scaffold-Engineering und in der Orthopädie, bsw. Use of a polyvinyl alcohol gel according to any one of the preceding claims as an in situ PVAG in the biomedical field, or in the area of ​​tissue and scaffold engineering, in orthopedics, bsw. als künstliche Organe und Membranen, Herzklappen, Gefässe, Harnröhren, Sehnen, Joint Resurfacing, Knorpel, Meniskus oder Bandscheiben (Total Disc Replacement, Nucleoplasty, Facet Replacement, Segment Replacement, Vertebroplasty, Kyphoplasty, Lordoplasty) als Ersatz bzw. zur Reparatur von Gewebe oder im Bereich der kosmetischen bzw. plastischen Chirurgie bsw. as artificial organs and membranes, heart valves, vessels, urethras, tendons, joint resurfacing, cartilage, meniscus, or intervertebral discs (Total Disc Replacement, Nucleoplasty, Facet Replacement, Segment Replacement, Vertebroplasty, Kyphoplasty, Lordoplasty) as replacement or repair of tissue or bsw in the field of cosmetic or plastic surgery. als Alternative zu Silikon Implantaten. as an alternative to silicone implants.
DE200410041368 2004-08-25 2004-08-25 Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection Withdrawn DE102004041368A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410041368 DE102004041368A1 (en) 2004-08-25 2004-08-25 Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410041368 DE102004041368A1 (en) 2004-08-25 2004-08-25 Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection
US11574310 US7674852B2 (en) 2004-08-25 2005-08-25 Polyvinyl alcohol gels, especially in situ gelling gels
EP20050773352 EP1781251B1 (en) 2004-08-25 2005-08-25 Polyvinyl alcohol gels, especially in situ gelling gels
DE200550009535 DE502005009535D1 (en) 2004-08-25 2005-08-25 Polyvinyl alcohol gels, in particular in situ gelling
PCT/CH2005/000497 WO2006021122A3 (en) 2004-08-25 2005-08-25 Polyvinyl alcohol gels, especially in situ gelling gels

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004041368A1 true true DE102004041368A1 (en) 2006-03-09

Family

ID=35852365

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410041368 Withdrawn DE102004041368A1 (en) 2004-08-25 2004-08-25 Sprayable, aqueous polyvinyl alcohol gel, useful e.g. in biomedicine, orthopedics and plastic surgery, comprises two polymers of different molecular weights and forms gel in situ after injection

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004041368A1 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009057728A1 (en) * 2009-12-10 2011-06-16 Müller, Hans Joint-silicon-implant for e.g. hip joint of e.g. humans, has pasty substance made of two-component silicon with hardener, where two-component silicon with hardener is injected into joint gap with two-chamber-gun

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5925646A (en) * 1995-09-29 1999-07-20 Bayer Aktiengesellschaft Heterocyclic aryl-, alkyl- and cycloalkylacetamides
WO2002060980A2 (en) * 2001-01-31 2002-08-08 The Procter & Gamble Company Water dissolvable polymer film forming compositions and articles made therefrom
WO2004092264A1 (en) * 2003-04-15 2004-10-28 Innogel Ag Polyvinyl alcohol gels

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5925646A (en) * 1995-09-29 1999-07-20 Bayer Aktiengesellschaft Heterocyclic aryl-, alkyl- and cycloalkylacetamides
WO2002060980A2 (en) * 2001-01-31 2002-08-08 The Procter & Gamble Company Water dissolvable polymer film forming compositions and articles made therefrom
WO2004092264A1 (en) * 2003-04-15 2004-10-28 Innogel Ag Polyvinyl alcohol gels

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102009057728A1 (en) * 2009-12-10 2011-06-16 Müller, Hans Joint-silicon-implant for e.g. hip joint of e.g. humans, has pasty substance made of two-component silicon with hardener, where two-component silicon with hardener is injected into joint gap with two-chamber-gun

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US7498385B2 (en) Polyester compositions, methods of manufacturing said compositions, and articles made therefrom
US6165489A (en) Crosslinked collagen compositions for in situ administration
P. Pêgo et al. Copolymers of trimethylene carbonate and ε-caprolactone for porous nerve guides: synthesis and properties
US20120034462A1 (en) Hair-like shaped hydrogels for soft tissue augmentation
US20130237615A1 (en) Process of preparing a crosslinked gel
US20080090936A1 (en) Adhesion-Preventive Film
EP0612252B1 (en) Wound covering material based on collagen fibres
US20070014848A1 (en) Resorbable Polyetheresters and Medicinal Implants Made Therefrom
EP0016906A1 (en) Bone cement and method for its production
EP0401844A2 (en) Resorbable moulded articles and method for their preparation
CN1317297A (en) Absorbable artificial dura meter of brain and its preparing process
EP0415183A2 (en) Cross-linked hydrogels and process for their preparation
WO2005054553A1 (en) Gelatin fiber and process for producing the same
EP0426055A2 (en) Copolymers from lactic acid and tartaric acid, their preparation and their use
Rosales-Cortes et al. Immunological study of a chitosan prosthesis in the sciatic nerve regeneration of the axotomized dog
Bramfeldt et al. Characterization, degradation, and mechanical strength of poly (D, L‐lactide‐co‐ϵ‐caprolactone)‐poly (ethylene glycol)‐poly (D, L‐lactide‐co‐ϵ‐caprolactone)
EP0550875A1 (en) Implantable polymeric device containing pharmaceutical agents and process for its production
EP0835894A2 (en) Triblock terpolymer, its use for medical products and process for its preparation
CN104013991A (en) Method for preparing modified regenerated cellulose/alginate hemostatic composite material
DE4308347A1 (en) Hydrophilic polyurethane foam gels, in particular for the treatment of deep wounds and process for their production
Zhang et al. Delivery of rosiglitazone from an injectable triple interpenetrating network hydrogel composed of naturally derived materials
JP2001509199A (en) Cellulose derivatives
JPH0525289A (en) Production of chitin molding
JP2001192337A (en) Material for preventing adhesion
EP1498147A1 (en) Absorbable biocompatible block copolymer

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8139 Disposal/non-payment of the annual fee