DE102004034589B3 - Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel - Google Patents

Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel Download PDF

Info

Publication number
DE102004034589B3
DE102004034589B3 DE200410034589 DE102004034589A DE102004034589B3 DE 102004034589 B3 DE102004034589 B3 DE 102004034589B3 DE 200410034589 DE200410034589 DE 200410034589 DE 102004034589 A DE102004034589 A DE 102004034589A DE 102004034589 B3 DE102004034589 B3 DE 102004034589B3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
chain
point
wheel
chain hoist
axis
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn - After Issue
Application number
DE200410034589
Other languages
German (de)
Inventor
Ralf Eising
Torsten Sattler
Thilo Walloschek
Oliver Moll
Udo Gersemsky
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Demag Cranes and Components GmbH
Original Assignee
Demag Cranes and Components GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Demag Cranes and Components GmbH filed Critical Demag Cranes and Components GmbH
Priority to DE200410034589 priority Critical patent/DE102004034589B3/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102004034589B3 publication Critical patent/DE102004034589B3/en
Withdrawn - After Issue legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B66HOISTING; LIFTING; HAULING
    • B66DCAPSTANS; WINCHES; TACKLES, e.g. PULLEY BLOCKS; HOISTS
    • B66D3/00Portable or mobile lifting or hauling appliances
    • B66D3/18Power-operated hoists
    • B66D3/26Other details, e.g. housings

Abstract

Chain pull (1) comprises a fixing point (12) for a chain (8) and a feed point (14) for the chain formed by a pocket wheel (6). The axis of rotation of the pocket wheel and the axis of rotation of a deviating wheel are twisted toward each other in the resting state of the lower block (9). Preferred Features: The axis of rotation of the pocket wheel and the axis of rotation of a deviating wheel are twisted by 90 degrees.

Description

Die Erfindung betrifft einen Kettenzug mit einem angetriebenen Taschenrad und einer Unterflasche mit einem Umlenkrad gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1.The The invention relates to a chain hoist with a driven pocket wheel and a lower block with a diverting wheel according to the preamble of the claim 1.

Ein solcher mehrsträngiger Kettenzug ist beispielsweise aus der DE 198 17 013 C2 bekannt. Der Vorteil solcher mehrsträngiger Kettenzüge, also solchen mit mindestens zwei zwischen Unterflasche und angetriebenem Taschenrad im Kettenzug verlaufender Kettentrume, liegt darin, dass durch das sogenannte Einscheren auf einfache Weise eine Traglasterhöhung, beispielsweise Verdoppelung erreicht wird. Bei solchen Kettenzügen ist das Taschenrad meist zwischen Motor und Getriebe angeordnet und das Umlenkrad in der Unterflasche liegt in einer gemeinsamen Ebene mit dem Taschenrad, d. h. ihre Drehachsen verlaufen parallel. Zur Befestigung des Kettenzugs wird ein Aufhängebügel in der Verlängerung der gedachten Linie Taschenrad – Lasthaken an dem Gehäuse des Kettenzugs angeordnet und der Kettenzug entsprechend ausbalanciert.Such a multi-strand chain hoist is for example from the DE 198 17 013 C2 known. The advantage of such multi-strand chain hoists, ie those having at least two chain spans extending between the bottom block and the driven pocket wheel in the chain hoist, lies in the fact that a load increase, for example doubling, is achieved in a simple manner by so-called shearing. In such chain hoists the pocket wheel is usually arranged between the engine and transmission and the deflection wheel in the lower block is in a common plane with the pocket wheel, ie their axes of rotation are parallel. For attaching the chain hoist a hanger in the extension of the imaginary line pocket wheel - load hook is placed on the housing of the chain hoist and the chain hoist balanced accordingly.

Nachteilig an diesen mehrsträngigen Kettenzügen sind vor allem die Verkleinerung der Hubgeschwindigkeit und die Erhöhung des Kettenverschleißes durch die Mehrsträngigkeit im Gegensatz zu nicht eingescherten einsträngigen Kettenzügen.adversely at this multi-stranded chain hoists are mainly the reduction of the lifting speed and the increase the chain wear through the multiple strandedness in contrast to non-sheared single-stranded chain hoists.

Die Verkleinerung der Hubgeschwindigkeit kann durch Verwendung eines leistungsstärkeren Motors und einer Anpassung der Getriebeübersetzung ausgeglichen werden.The Reduction of the lifting speed can be achieved by using a more powerful engine and an adaptation of the transmission ratio be compensated.

Durch die Verwendung des leistungsstärkeren Motors, der ein höheres Eigengewicht aufweist, verschiebt sich allerdings der Schwerpunkt des Kettenzugs in Richtung des Motors. Es kommt somit zu Schiefstellungen des Kettenzuges, wenn das höhere Eigengewicht nicht mit Ausgleichsgewichten ausgeglichen wird. Dies führt u. a. zu einem nochmals erhöhten Verschleiß der Kette z. B. beim Einlaufen in die Kettenführung im Kettenzuggehäuse.By the use of the more powerful Motors, a higher Has its own weight, but shifts the focus chain hoist towards the engine. It comes thus to misalignments of the chain hoist, if the higher dead weight is not compensated with balancing weights. This leads u. a. increased again Wear the Chain z. B. when entering the chain guide in Kettenzuggehäuse.

Die Schiefstellung könnte auch durch eine Verlagerung des Aufhängebügels ausgeglichen werden, wozu jedoch für jede unterschiedliche Auslegung des Kettenzugs, d. h. der anwendungsspezifischen Motorleistung und Getriebeübersetzung eine unterschiedliche Konstruktion des Kettenzugs im Bereich des Aufhängebügels notwendig wäre. Im Allgemeinen wird daher mit Ausgleichsgewichten gearbeitet, um die Lage des Schwerpunkts im Kettenzug zu verschieben. Allerdings wird hierdurch das Gesamtgewicht des Kettenzugs vergrößert, was seine Handhabung verschlechtert. Zudem müssen entsprechende Gewichte bevorratet werden und das Gehäuse des Kettenzugs mit Halterungen für die Ausgleichsgewichte versehen werden.The Misalignment could be compensated by a shift of the suspension bracket, including however for any different design of chain hoist, d. H. the application specific Engine power and transmission ratio a different construction of the chain hoist in the area of Suspension bracket would be necessary. In general is therefore working with balancing weights to the location of the center of gravity to move in the chain hoist. However, this is the total weight chain hoist increases what its handling deteriorates. In addition, appropriate weights must be stored and the housing of the Chain hoist with brackets for the balance weights are provided.

Aufgabe der Erfindung ist es daher, einen Kettenzug bereit zu stellen, bei dem die Notwendigkeit von Ausgleichsgewichten nicht besteht oder zumindest verringert ist. Zudem soll der Kettenverschleiß verringert sein.task The invention is therefore to provide a chain hoist, at the need for balancing weights does not exist or at least reduced. In addition, the chain wear is reduced be.

Diese Aufgabe wird durch den im Anspruch 1 angegeben Kettenzug gelöst. Vorteilhafte Ausgestaltungen dieses Kettenzuges sind in den Unteransprüchen 2 bis 7 angegeben.These Task is solved by the specified in claim 1 chain hoist. advantageous Embodiments of this chain hoist are in the dependent claims 2 to 7 indicated.

Dadurch, dass der Festpunkt der Kette am Kettenzug und der Auslaufpunkt sowie der Einlaufpunkt der Kette vom Taschenrad derart miteinander ein Dreieck ausbilden, dass die Drehachse des Taschenrads und die Drehachse des Umlenkrads im ausgependelten Ruhezustand der Unterflasche zueinander verdreht sind, ist es möglich, den Schwerpunkt des Kettenzugs konstruktiv zu verschieben, ohne dass Ausgleichsgewichte verwendet werden müssen. Somit wird eine Schiefstellung des Kettenzugs verhindert beziehungsweise verringert.Thereby, that the fixed point of the chain on the chain hoist and the outlet point as well the inlet point of the chain of the pocket wheel so one another Forming the triangle that the axis of rotation of the pocket wheel and the axis of rotation the deflection wheel in the decommissioned resting state of the lower block to each other twisted, it is possible to shift the center of gravity of the chain hoist constructively without that balance weights must be used. Thus, a misalignment prevents or reduces the chain hoist.

Die Drehachse des Taschenrads und die Drehachse des Umlenkrads sind durch die erfindungsgemäße Anordnung des Festpunkts zum Auslauf- und Einlaufpunkt im ausgependelten Ruhezustand der Unterflasche zueinander verdreht. "Ausgependelter Ruhezustand" bedeutet, dass die Unterflasche nicht durch äußere Einflüsse bewegt ist/wird, wie dies beispielsweise durch eine am Haken der Unterflasche hängende Last bewirkt werden könnte.The The axis of rotation of the pocket wheel and the axis of rotation of the deflection wheel are by the arrangement according to the invention of the fixed point to the outlet and inlet point in the decommissioned idle state the lower block twisted each other. "Relaxed hibernation" means that the Lower case not moved by external influences is / will, as for example by a hook on the bottom block Related Load could be effected.

Wahlweise können beispielsweise mehrere je nach Auslegung des Kettenzugs verwendbare Festpunkte vorgesehen sein.Optional can For example, several usable depending on the design of the chain hoist points be provided.

Zudem wird durch den mit der Verdrehung der Drehachsen zueinander einhergehenden Wechsle der Umlenkrichtung der Kette der Verschleiß der Kette verringert. Bei der normalen "gleichachsigen" Anordnung werden nämlich die Kettenglieder sowohl in Taschenrad als auch im Umlenkrad in einer gleichen Krümmungsebene belastet bzw. reiben an gleichen Stellen aneinander. Durch die erfindungsgemäße Verdrehung der Kette verändert sich die Belastung im Umlenkrad bzw. die Stellen an denen die Kettenglieder aneinander reiben. Somit wird die Kette unterschiedlich belastet, je nachdem ob sie im Taschenrad oder im Umlenkrad umgelenkt wird. Es wird also eine wechselseitige Schwenkung der jeweiligen Kettenglieder zueinander im Taschenrad beziehungsweise Umlenkrad erreicht. Somit ist die Belastung über die Kettengleider verteilt und deren Verschleiß daher geringer. Es wird eine mit einem einsträngigen Kettenzug beziehungsweise ohne Einscherung vergleichbare Standzeit der Kette erreicht.In addition, the amount of wear of the chain is reduced by the changing direction of the chain associated with the rotation of the axes of rotation. In the normal "equiaxed" arrangement, namely, the chain links are loaded in both the pocket wheel and the guide wheel in a same plane of curvature or rub at the same places together. Due to the rotation of the chain according to the invention, the load in the guide wheel or the points at which the chain links rub against one another changes. Thus, the chain is charged differently, depending on whether it is deflected in the pocket or in the guide wheel. Thus, a reciprocal pivoting of the respective chain links relative to each other in the pocket wheel or deflection wheel is achieved. Thus, the load is distributed over the chain links and their Ver Therefore wear less. It is achieved with a single-chain chain hoist or without shearing comparable life of the chain.

In einer Ausführungsform der Erfindung weist das Dreieck einen Winkel zwischen der zwischen Festpunkt und Auslaufpunkt gebildeten Seite des Dreiecks und der zwischen Auslaufpunkt und Einlaufpunkt gebildeten Seite des Dreiecks im Bereich zwischen 0 Grad und 180 Grad liegt. Bei 90 Grad ist der Versatz des Schwerpunktes am günstigsten.In an embodiment the invention, the triangle has an angle between the Fixed point and outlet point formed side of the triangle and the Side of the triangle formed between the outlet point and inlet point in the range between 0 degrees and 180 degrees. At 90 degrees is the Offset of the center of gravity most favorable.

Vorzugsweise sind Drehachse des Taschenrads und die Drehachse des Umlenkrads zueinander um 90 Grad verdreht. Dabei bilden der Festpunkt, Auslaufpunkt und Einlaufpunkt günstigerweise miteinander ein rechtwinkliges Dreieck aus. Insbesondere ist das Umlenkrad der Unterflasche dann ein 90 Grad Taschenrad.Preferably are the axis of rotation of the pocket wheel and the axis of rotation of the deflection wheel rotated 90 degrees to each other. Here, the fixed point, exit point and entry point conveniently together form a right triangle. In particular, that is Deflection wheel of the lower case then a 90 degree pocket wheel.

Insbesondere ist es in einer weiteren Ausführungsform der Erfindung von Vorteil, wenn das angetriebene Taschenrad zwischen Motor und Getriebe und der Festpunkt vom angetriebenen Taschenrad aus in Richtung des Motors versetzt angeordnet ist. Dann erfolgt der Versatz des Schwerpunkts zum schwereren Motor hin, so dass getriebeseitig weniger oder keine Ausgleichsgewichte mehr notwendig sind. Somit wird bei gleicher Ausrichtung des Kettenzugs dessen Gesamtgewicht gesenkt.Especially it is in a further embodiment the invention of advantage when the driven pocket wheel between Engine and transmission and the fixed point of the driven pocket wheel is arranged offset in the direction of the motor. Then the Offset of the center of gravity towards the heavier engine, so that the transmission side less or no balancing weights are necessary. Consequently is at the same orientation of the chain hoist its total weight lowered.

Vorteilhafterweise entspricht der Abstand des Festpunkts zum Ablaufpunkt dabei etwa dem Durchmesser des Umlenkrads. So kann die Unterflasche ohne erhöhten Kettenverschleiß bis unter den Kettenzug gehoben werden.advantageously, The distance between the fixed point and the discharge point is approximately the same the diameter of the diverter wheel. Thus, the lower bottle without increased chain wear to below lift the chain hoist.

Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung wird anhand der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert. Es zeigen:One embodiment The invention will be explained in more detail with reference to the following description. It demonstrate:

1 eine schematische Gesamtansicht eines Kettenzugs; 1 a schematic overall view of a chain hoist;

2 eine Teil-Seitenansicht des Kettenzugs gemäß 1; 2 a partial side view of the chain hoist according to 1 ;

3 eine schematische Draufsicht auf das Taschenrad und Umlenkrad des Kettenzugs aus 1 bei 90 Grad Anordnung. 3 a schematic plan view of the pocket and deflection of the chain hoist off 1 at 90 degrees arrangement.

In 1 ist eine schematische Gesamtansicht eines als Ganzes mit 1 bezeichneten Kettenzugs dargestellt. Der Kettenzug 1 ist mittels eines Aufhängebügels 2 an einen nicht dargestellten Tragelement wie beispielsweise einem Profilträger aufgehängt und umfasst einen Motor 3, der über eine nicht dargestellte Antriebswelle mit einem gegenüberliegend angeordneten Getriebe 4 verbunden ist. Über das Getriebe 4 wird über dessen Abtriebswelle 7 ein Taschenrad 6 für eine Kette 8 angetrieben ist. Die nicht dargestellte Antriebswelle des Motors 3 liegt in der vorliegenden Ansicht gemäß 1 somit hinter der Abtriebswelle 7 für das Taschenrad 6. Das angetriebene Taschenrad 6 ist also zwischen Motor 3 und Getriebe 4 und im Bereich unterhalb des Aufhängebügels 2 in einem Gehäuse 5 angeordnet. Im vorliegenden Ausführungsbeispiel verläuft die Antriebsachse des Motors 3 parallel und seitlich versetzt zur Abtriebsachse 7 des Getriebes 4.In 1 is a schematic overall view of as a whole with 1 designated chain hoist shown. The chain hoist 1 is by means of a suspension bracket 2 suspended from a supporting element, not shown, such as a profile carrier and includes a motor 3 , which has an unillustrated drive shaft with an oppositely disposed gear 4 connected is. About the transmission 4 is via its output shaft 7 a pocket wheel 6 for a chain 8th is driven. The drive shaft of the engine, not shown 3 is in the present view according to 1 thus behind the output shaft 7 for the pocket wheel 6 , The powered pocket wheel 6 So is between engine 3 and gear 4 and in the area below the hanger 2 in a housing 5 arranged. In the present embodiment, the drive axis of the motor runs 3 parallel and laterally offset to the output axis 7 of the transmission 4 ,

Der Kettenzug 1 ist mit einer 2/1-Einscherung der Kette 8 versehen und umfasst somit eine Unterflasche 9 mit Haken 10, die ein Umlenkrad 11 für die Kette 8 aufweist. Die Unterflasche 9 ist somit zweisträngig über die Kette 8 mit dem Gehäuse 5 beziehungsweise dem Taschenrad 6 verbunden. Entsprechend der 2/1-Einscherung ergibt sich die folgende Kettenführung. Ausgehend von einem Festpunkt 12 an der Unterseite des Gehäuses 5, an dem ein Ende der Kette 8 fest mit dem Gehäuse 5 verbunden ist, verläuft der eine Strang der Kette 8 runter zur Unterflasche 9, wo sie an deren Umlenkrad 11 um etwa 180 Grad nach oben umgelenkt wird, und anschließend wieder nach oben zu einem Einlaufpunkt 14 am Gehäuse 5 des Kettenzugs 1. Am Einlaufpunkt 14 tritt dieser Strang der Kette 8 in das Gehäuse 5 und wird über das antreibende Taschenrad 6 über einen Auslaufpunkt 13 am Gehäuse 5 in einen Kettenbehälter 15 geführt. Die Begriffe Einlaufpunkt 14 und Auslaufpunkt 13 sind hierbei im Zusammenhang mit einer für einen Hebevorgang bewegten Kette 8 zu verstehen.The chain hoist 1 is with a 2/1 reeving of the chain 8th provided and thus includes a lower bottle 9 with hooks 10 that has a diverter wheel 11 for the chain 8th having. The lower bottle 9 is thus two-stranded over the chain 8th with the housing 5 or the pocket wheel 6 connected. According to the 2/1-Einscherung results in the following chain guide. Starting from a fixed point 12 at the bottom of the case 5 at which one end of the chain 8th firmly with the housing 5 connected, runs one strand of the chain 8th down to the bottom bottle 9 where she's at her diverting wheel 11 is deflected by about 180 degrees upwards, and then back up to an inlet point 14 on the housing 5 of the chain hoist 1 , At the entry point 14 Join this strand of the chain 8th in the case 5 and gets over the driving pocket wheel 6 via an exit point 13 on the housing 5 in a chain container 15 guided. The terms inlet point 14 and exit point 13 are here in connection with a moving chain for a lifting operation 8th to understand.

Der Festpunkt 12 für das eine Ende der Kette 5 ist dabei vom angetriebenen Taschenrad 6 zum Motor 3 hin versetzt angeordnet, wobei der Abstand des Festpunkts 12 zum Einlaufpunkt 14 zum Taschenrad 6 etwa dem Durchmesser des Umlenkrads 11 in der Unterflasche 9 entspricht. Der Abstand wird hierbei bei einen horizontal ausgerichteten Kettenzug 1 und in einer gemeinsamen horizontalen Ebene gemessen. Dabei ist der Aufhängebügel 2, insbesondere dessen Aufhängepunkt, etwa fluchtend mit dem Lasthaken 10 der Unterflasche 9, insbesondere der Drehachse 16 des Umlenkrades 11, ausgerichtet, so dass für eine Ausbalancierung des Kettenzuges 1 um den Aufhängepunkt des Aufhängebügels 2 sowie eine horizontal und quer zur Antriebsachse des Motors 3 verlaufende Achse keine beziehungsweise nur geringe Ausgleichsgewichte benötigt werden. Da der Aufhängebügel 2 mit seinem Aufhängepunkt in einer vertikalen Ebene mit der Drehachse 16 der Unterflasche 9 liegt, bleibt die Ausbalancierung des Kettenzuges 1 auch während des Betriebes des Kettenzuges mit unterschiedlich schweren Lasten erhalten.The benchmark 12 for the one end of the chain 5 is the driven pocket wheel 6 to the engine 3 arranged offset, wherein the distance of the fixed point 12 to the entry point 14 to the pocket wheel 6 about the diameter of the diverter wheel 11 in the bottom bottle 9 equivalent. The distance is in this case a horizontally oriented chain hoist 1 and measured in a common horizontal plane. Here is the hanger 2 , in particular its suspension point, approximately aligned with the load hook 10 the lower bottle 9 , in particular the axis of rotation 16 the deflecting wheel 11 , aligned, allowing for a balancing of the chain hoist 1 around the suspension point of the hanger 2 and a horizontal and transverse to the drive axle of the engine 3 extending axis no or only small balancing weights are needed. Because the hanger 2 with its suspension point in a vertical plane with the axis of rotation 16 the lower bottle 9 lies, the balance of the chain hoist remains 1 Also obtained during operation of the chain hoist with different heavy loads.

Insgesamt wird also der Schwerpunkt des Kettenzugs 1 vom Taschenrad 6 aus gesehen in Richtung des Motors 3, also motorseitig verschoben, so dass auf der Seite des Getriebes 4 keine oder weniger Ausgleichsgewichte benötigt werden.Overall, therefore, the focus of the chain hoist 1 from the pocket wheel 6 out in the direction of the engine 3 , so shifted on the engine side, so on the side of the transmission 4 No or less balancing weights are needed.

Der 1 ist auch zu entnehmen, dass der Aufhängebügel 2 für einen einsträngigen Betrieb des Kettenzuges 1 auf einer horizontalen und oben am Gehäuse 5 angeordneten Achse 17 in Richtung des Taschenrades 6 verschoben werden kann, so dass der Aufhängebügel 2 mit seinem Aufhängepunkt bei einem ausbalanciertem Kettenzug 1 fluchtend mit dem Befestigungspunkt der Kette 8 an dem Lastaufnahmemittel 9 ausgerichtet ist. Die Achse 17 ist parallel zur Antriebsachse de Motors 3 ausgerichtet. Für den einsträngigen Betrieb ist dann eine neue Ausbalancierung des Kettenzuges 1 vorzunehmen. Üblicher Weise ist auf Grund der fehlenden Einscherung die maximale Traglast geringer und ein leistungsschwächerer Motor 3 kann angebaut werden, der ein geringeres Gewicht aufweist, das jedoch zumindest teilweise in Bezug auf die erforderliche Ausbalancierung durch die Verlagerung Aufhängebügel 2 mit seinem Aufhängepunkt in Richtung des Taschenrades 6 ausgeglichen wird.Of the 1 can also be seen that the hanger 2 for a single-stranded operation of the chain hoist 1 on a horizontal and top of the case 5 arranged axis 17 in the direction of the pocket wheel 6 can be moved so that the hanger 2 with its suspension point on a balanced chain hoist 1 in alignment with the attachment point of the chain 8th on the load handling device 9 is aligned. The axis 17 is parallel to the drive axle de Motors 3 aligned. For the single-stranded operation is then a new balance of the chain hoist 1 make. Usually, due to the lack of reeving, the maximum payload is lower and a lower power motor 3 can be grown, which has a lower weight, but at least partially in terms of the required balance by the displacement hanger 2 with its suspension point in the direction of the pocket wheel 6 is compensated.

In 2 ist eine Teil-Ansicht des Kettenzuges 1 von links dargestellt. Aus Gründen der Übersichtlichkeit ist das Getriebe 4, der Motor 3 und das Gehäuse 5 nicht dargestellt. Dieser 2 ist klar zu entnehmen, dass die Abtriebswelle 7 auf der das Taschenrad 6 sitzt und die Drehachse 16 für das Umlenkrad 11 in einem Winkel von 90 Grad zu einander ausgerichtet sind.In 2 is a partial view of the chain hoist 1 shown from the left. For clarity, the gearbox 4 , the motor 3 and the case 5 not shown. This 2 it is clear that the output shaft 7 on the pocket wheel 6 sits and the axis of rotation 16 for the deflection wheel 11 are aligned at an angle of 90 degrees to each other.

Die 3 zeigt eine schematische Draufsicht auf die Anordnung des Taschenrads 6 zum Umlenkrad 11, wobei deren Drehachsen A, B erfindungsgemäß im ausgependelten Zustand der Unterflasche 9 zueinander verdreht sind, so dass der Winkel zwischen der zwischen Festpunkt 12 und Auslaufpunkt 13 gebildeten Seite eines Dreiecks und der zwischen Auslaufpunkt 13 und Einlaufpunkt 14 gebildeten Seite des Dreiecks zwischen 0 Grad und 180 Grad liegt. 2 stellt den Fall der 90 Grad Anordnung dar.The 3 shows a schematic plan view of the arrangement of the pocket wheel 6 to the deflection 11 , Whose axes of rotation A, B according to the invention in the decelerated state of the lower block 9 are twisted to each other so that the angle between the fixed point 12 and exit point 13 formed side of a triangle and the between exit point 13 and entry point 14 formed side of the triangle is between 0 degrees and 180 degrees. 2 represents the case of the 90 degree arrangement.

Wie sich aus 3 ergibt, liegen die Drehachse A des Taschenrads 6 und die Drehachse B des Umlenkrads 11 im 90 Grad Winkel zueinander. Der Festpunkt 12, Auslaufpunkt 13 und der Einlaufpunkt 14 bilden also miteinander ein Dreieck aus, dessen Winkel zwischen der zwischen Festpunkt 12 und Auslaufpunkt 13 gebildeten Seite 12–13 des Dreiecks und der zwischen Auslaufpunkt 13 und Einlaufpunkt 14 gebildeten Seite 13–14 des Dreiecks gleich 90 Grad beträgt. Es handelt sich also um ein rechtwinkliges Dreieck. Die Glieder der Kette 8 erfahren daher eine um 90 Grad verdrehte Belastung bzw. Knickbewegung zu einander.As it turned out 3 results, are the axis of rotation A of the pocket wheel 6 and the rotation axis B of the deflection wheel 11 at 90 degrees to each other. The benchmark 12 , Exit point 13 and the entry point 14 So form a triangle with each other, whose angle between the fixed point 12 and exit point 13 formed side 12-13 of the triangle and between outlet point 13 and entry point 14 formed side 13-14 of the triangle is equal to 90 degrees. So it's a right triangle. The links of the chain 8th therefore experience a 90 degree twisted load or kink movement to each other.

Alternativ können auch andere Winkel im Bereich zwischen 0 und 180 Grad also unter Ausnahme von 0 und 180 Grad gewählt werden, vorzugsweise 45 Grad. Das Taschenrad 6 und das Umlenkrad 11 müssten dann für den entsprechenden Ablauf der Kette 8 ausgestaltet werden.Alternatively, other angles in the range between 0 and 180 degrees can be selected, with the exception of 0 and 180 degrees, preferably 45 degrees. The pocket wheel 6 and the diverter wheel 11 would then have to go for the appropriate expiration of the chain 8th be designed.

11
Kettenzugchain
22
AufhängebügelSuspension bracket
33
Motorengine
44
Getriebetransmission
55
Gehäusecasing
66
Taschenradpocketwheel
77
Abtriebswelleoutput shaft
88th
KetteChain
99
UnterflascheBottom block
1010
Hakenhook
1111
Umlenkradguide wheel
1212
Festpunkt der Kettebenchmark the chain
1313
Auslaufpunkt der Ketteoutlet point the chain
1414
Einlaufpunkt der Ketteinlet point the chain
1515
Kettenbehälterchain container
1616
Drehachseaxis of rotation
1717
Achseaxis
AA
Drehachse Taschenradaxis of rotation pocketwheel
BB
Drehachse Umlenkradaxis of rotation guide wheel

Claims (7)

Kettenzug (1) mit einem angetriebenen Taschenrad (6) und einer Unterflasche (9) mit einem Umlenkrad (11) sowie einem an dem Gehäuse des Kettenzuges (1) vorgesehenen Festpunkt für die Kette (8), dadurch gekennzeichnet, dass der Festpunkt (12) der Kette (8) am Kettenzug (1) und Auslaufpunkt (13) sowie Einlaufpunkt (14) der Kette vom Taschenrad (6) derart miteinander ein Dreieck ausbilden, dass die Drehachse (A) des Taschenrads und die Drehachse (B) des Umlenkrads im ausgependelten Ruhezustand der Unterflasche (9) zueinander verdreht sind.Chain hoist ( 1 ) with a driven pocket wheel ( 6 ) and a lower bottle ( 9 ) with a deflection wheel ( 11 ) and one on the housing of the chain hoist ( 1 ) fixed point for the chain ( 8th ), characterized in that the fixed point ( 12 ) of the chain ( 8th ) on the chain hoist ( 1 ) and exit point ( 13 ) as well as entry point ( 14 ) of the chain of the pocket wheel ( 6 ) form a triangle with each other such that the axis of rotation (A) of the pocket wheel and the axis of rotation (B) of the deflection wheel in the decommissioned resting state of the lower block ( 9 ) are twisted to each other. Kettenzug nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Dreieck einen Winkel zwischen der zwischen Festpunkt (12) und Auslaufpunkt (13) gebildeten Seite des Dreiecks und der zwischen Auslaufpunkt (13) und Einlaufpunkt (14) gebildeten Seite des Dreiecks kleiner oder gleich 90 Grad aufweist.Chain hoist according to claim 1, characterized in that the triangle forms an angle between the fixed point ( 12 ) and exit point ( 13 ) formed side of the triangle and between outlet point ( 13 ) and entry point ( 14 ) formed side of the triangle has less than or equal to 90 degrees. Kettenzug nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass Drehachse (A) des Taschenrads und die Drehachse (B) des Umlenkrads zueinander um 90 Grad verdreht sind.Chain hoist according to claim 1 or 2, characterized that the axis of rotation (A) of the pocket wheel and the axis of rotation (B) of the deflection wheel rotated 90 degrees to each other. Kettenzug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Festpunkt (12), Auslaufpunkt (13) und Einlaufpunkt (14) miteinander ein rechtwinkliges Dreieck ausbilden.Chain hoist according to one of the preceding claims, characterized in that the fixed point ( 12 ), Exit point ( 13 ) and entry point ( 14 ) form together a right triangle. Kettenzug nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Umlenkrad der Unterflasche ein 90 Grad Taschenrad (11) ist.Chain hoist according to claim 3 or 4, characterized in that the deflection wheel of the lower block a 90 degree pocket wheel ( 11 ). Kettenzug nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das angetriebene Taschenrad (6, 6') zwischen Motor (3) und Getriebe (4) und der Festpunkt (12, 12') vom angetriebenen Taschenrad (6, 6') aus motorseitig versetzt angeordnet ist.Chain hoist according to one of the preceding claims, characterized in that the driven pocket wheel ( 6 . 6 ' ) between engine ( 3 ) and gearboxes ( 4 ) and the fixed point ( 12 . 12 ' ) of the driven pocket wheel ( 6 . 6 ' ) is arranged offset from the motor side. Kettenzug nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass der Abstand des Festpunkts (12) zum Auslaufpunkt (13) etwa dem Durchmesser des Umlenkrads (11) entspricht.Chain hoist according to claim 6, characterized in that the distance of the fixed point ( 12 ) to the point of departure ( 13 ) about the diameter of the deflection wheel ( 11 ) corresponds.
DE200410034589 2004-07-16 2004-07-16 Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel Withdrawn - After Issue DE102004034589B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410034589 DE102004034589B3 (en) 2004-07-16 2004-07-16 Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410034589 DE102004034589B3 (en) 2004-07-16 2004-07-16 Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004034589B3 true DE102004034589B3 (en) 2006-01-05

Family

ID=35483469

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410034589 Withdrawn - After Issue DE102004034589B3 (en) 2004-07-16 2004-07-16 Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004034589B3 (en)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2684833A1 (en) * 2012-07-13 2014-01-15 Hoffmann Foerdertechnik GmbH Suspension of a fixed strand in a lifting device with multiple strands

Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19817013C2 (en) * 1998-04-17 2000-08-31 Stahl R Foerdertech Gmbh Chain hoist

Patent Citations (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19817013C2 (en) * 1998-04-17 2000-08-31 Stahl R Foerdertech Gmbh Chain hoist

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2684833A1 (en) * 2012-07-13 2014-01-15 Hoffmann Foerdertechnik GmbH Suspension of a fixed strand in a lifting device with multiple strands

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1491488B1 (en) Lifting device
DE4312908C2 (en) Friction wheel drive for trolley, in particular monorail trolley, with a short overall height
EP0763495A1 (en) Machine frame
DE69924183T2 (en) Lifting device for a straddle carrier
DE2848541C2 (en) Hydraulic device for operating an elevator
DE4209565C2 (en) Trolley, especially monorail with a short height
DE60006153T2 (en) LIFT
EP1234796B1 (en) Arrangement for compensating cable
DE2621249C3 (en) Portable, hydraulically operated accident rescue device with splay beak
DE10063844B4 (en) Drive system for escalators and moving walks
DE3312174A1 (en) TROLLEY ROPE LIFT WITH SUSPENSION
DE1456492B2 (en) TROLLEY WITH HOIST ROPES ON ONE SIDE NEXT TO A CRANE BRIDGE
DE102004034589B3 (en) Chain pull for lifting processes comprises a fixing point for a chain and a feed point for the chain formed by a pocket wheel
DE102006037253A1 (en) Elevator, with a cabin and a counterweight, has a cabin support cable with no drive function and a drive cable in a pulley structure moving the counterweight to shift the cabin
EP1344740B1 (en) Escalator or moving walk
DE102004021708B4 (en) Simplified cat with low height
DE2346226A1 (en) ASSEMBLY DEVICE FOR NUCLEAR REACTORS
DE19530891C2 (en) Hoist that is operated with a traction device
DE2833809C2 (en) Movable counterweight crane
DE102010061462A1 (en) Lifting device has carriage and lifting unit, which are connected to each other by linear guides, where carriage has two side parts
DE3512998A1 (en) Compensating device for chain pulling members of conveying units
CH672667A5 (en)
DE10135034C1 (en) Lifting gear with a cable arrangement for the suspension of slinging means, in particular for a traveling crane with a crab
DE2328449C2 (en) Device for multi-layer winding of ropes, cables or the like
EP1045811B1 (en) Cable elevator with a drive plate

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8363 Opposition against the patent
R120 Application withdrawn or ip right abandoned
R120 Application withdrawn or ip right abandoned

Effective date: 20130522